close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Caritas-Zentrum St. Vinzenz

EinbettenHerunterladen
Zum Thema „Rad fahren“:
In der vierten Klasse findet für alle Kinder an Bayerns Grundschulen die Radfahrausbildung mit anschließender schriftlicher und praktischer Prüfung statt. Es wäre gut, wenn Ihr
Kind bis dahin Rad fahren kann. Helfen Sie Ihrem Kind durch
Ihr Vorbild, das sichere Radfahren zu erlernen. Empfohlen
wird, das Kind erst nach bestandener Prüfung allein im Straßenverkehr Rad fahren zu lassen.
In den Jahrgangsstufen 1 bis 3 sollten Kinder noch nicht
alleine mit Fahrrädern oder Tretrollern zur Schule fahren.
Kinder dieser Altersstufe sind den vielfältigen Anforderungen
des Straßenverkehrs intellektuell und motorisch noch nicht
gewachsen.
Hier noch drei wichtige Tipps:
• Helle Kleidung ist wichtig, damit Kinder von den Auto-, Motorrad- und Radfahrern frühzeitig wahrgenommen werden.
Gerade im Winter, wenn es vor Schulbeginn noch dunkel
ist, oder bei diesigem oder trübem Wetter ist es wichtig, früh
gesehen zu werden.
• Die Kinder sollten rechtzeitig von daheim losgehen, dass
sie etwa 1/4 Stunde vor Schulbeginn in unmittelbarer Nähe
des Schulhauses sind.
• Kinder sollten so oft wie möglich zu Fuß zur Schule gehen.
Unsere Kinder leiden heute oft an Bewegungsmangel. Da
tut der Gang zur Schule auch der Gesundheit gut.
Wollen Sie Ihr Kind in den ersten Wochen trotz des Schulwegtrainings nicht allein zur Schule gehen lassen, ist es
Welche Verkehrszeichen sind
bekannt?
Was Sie noch wissen sollten
Schulkinder sind auf dem Schulweg, wie bei allen Schulunfällen, versichert durch:
Kommunale Unfallversicherung Bayern, Bayerische
Landesunfallkasse, Ungererstraße 71, 80805 München
Melden Sie einen Schulwegunfall bitte umgehend der
Schulleitung, die die Bayer. Landesunfallkasse durch eine
Unfallanzeige in Kenntnis setzt und informieren Sie auch
den behandelnden Arzt, dass es sich um einen Schulwegeunfall handelt.
empfehlenswert, sich mit anderen Eltern zusammen zu
schließen. Legen Sie „Haltestellen“ fest, an denen sich die
Kinder treffen. Eine Mutter oder ein Vater kann dann in den
ersten Wochen von dort aus die Kindergruppe zur Schule
begleiten (walking-bus). Dabei kann der Schulweg noch
weiter trainiert werden.
Stadt Ingolstadt
Übergang an einer Ampel mit
Fußgängersignal
Mit dem Umschalten des Fußgängersignals von „Grün“
nach „Rot“ beginnt die sog. „Räumzeit“ (Schutzzeit). Das
bedeutet: Sollten Sie sich noch auf dem Übergang befinden,
können Sie und Ihr Kind noch die gesamte Straße sicher
und gefahrlos überqueren. Bitte nicht an den Ausgangspunkt
zurücklaufen! Ist die Straße sehr breit, bitte auf dem Mittelstreifen die nächste Grünphase abwarten.
Wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule fahren, weil der
Schulweg wirklich zu weit ist, um ihn zu Fuß zu bewältigen,
und es keine geeignete Busverbindung gibt, denken Sie
stets daran:
Kinder immer an der Gehsteigseite aussteigen lassen!
Beim Bringen und Holen der Kinder sollten Sie die Wege
zum Schuleingang kurz halten, aber dabei unbedingt beachten, dass Sie weder Busse, noch Radfahrer oder Fußgänger behindern oder gefährden. Beachten Sie hierbei die
Einhaltung ausreichender Sicherheitsabstände, insbesondere an Zebrastreifen und stark frequentierten Querungsstellen. Wenn mehrere Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht
werden, sind Fahrgemeinschaften empfehlenswert.
Viel Erfolg bei Ihrem Schulwegtraining!
Ein wichtiger Hinweis
Der Schulweg wird noch sicherer, wenn an den kritischen
Stellen entweder Schülerlotsen oder erwachsene Schulweghelferinnen oder Schulweghelfer die Kinder beim
Überqueren der Straße absichern. Leider gibt es auch
in Ingolstadt noch zu wenig Schulweghelferinnen und
Schulweghelfer. An den durch Schulweghelfer gesicherten
Übergängen gab es in den vergangenen Jahren keinen
Schulwegunfall. Mit einem Zeitaufwand von 30 Minuten
am Morgen können Sie ehrenamtlich viel zur Sicherheit
der Kinder beitragen.
Haben Sie als Eltern oder Großeltern Interesse als Schulweghelfer tätig zu sein, dann wenden Sie sich ganz unverbindlich an Ihren Elternbeirat, an die Schulleitung oder an
die Jugendverkehrsschule Ingolstadt.
© Stadt Ingolstadt, 2015
Amt für Verkehrsmanagement und Geoinformation
Unterstützt von der Verkehrswacht Ingolstadt, der Polizeiinspektion Ingolstadt, dem Staatlichen Schulamt und der
AUDI AG.
Titelbild: Siegerbild 2015 des Malwettbewerbes „Mein
sicherer Schulweg“ von Lisa Meierbeck, Klasse 1d, Grundschule Gerolfing.
SchulSchulwegwe
gplan
Schuljahr 2015/2016
Förderschule
Caritas-Zentrum St. Vinzenz
Str
.
Sche
St
-Str.
Desp
ag
Eb e
TÜV Eichamt
Geibe
lstr.
r
RinserStr.
Bre
sla
ue
r
Pe
iss
er-
rla
Ege ndstr.
Saazer S t r
.
Str
.
str.
Str
.
e rt
-
rt-
nt
str.
Un
rw
Eb
ich
-
ed
r
Fri
Minucci
we g
r.
tte
e
Wrede
i tz
er
P
st
Mi
Fri
ed
ric
h-
be
rgs
tr.
ch
Re
P
r
ser-
C
P
Do
n
l.
markt- p
Donau-Radwanderweg
G
änktorstr.
ns-
Str.
R e ge
LuisechsNelly-Sa
Str.
Selma-fLagerl.ö
Str
S
verk.
Amt
St. Lukas
(ev.)
BFZ
Str.
iehtrV.
Weißenh
Ayrter.r
s
Konradstr.
inHaenl
rHube
Str.
Lukasstr.
str.
Kurt-
isto i
ChrSchm
v.-
str.
tWiech esrtr.
n n-
Str.
Ganghoferstr.
Proviant-
str.
Dörflerstr.
Stormstr.
erstr.
Konrad
Wattr.
s
annSudesrm
tr.
tr.
Flexs
Haupt
ma
p
hmidSt. Chr.-v.-Sc
Besonderheiten
Ampel in der Friedrich-Ebert-Straße
Goethest
GS G.-E.- d hLessing -Str.
Str.zlik-
tr.
Turm Triva
aThom
ses
P ei s
a
Starg
M
Wonnemar
st .
Donau
Donautherme
g
te
us
län
de
eg
talw
n
e
b
Tau
str.
ner
kirche
Feld
rger
Regensbu
e tr. Gerhartm
ei S
Kelh
Hebbel-
Goethe-
rer
te
Hey
Str.
Schillerbrücke
e
sing
Les
str.
str.
Stömm er
Oberer Taubentalweg
g
talwe
n
e
Taub
Oberer
Elisabenth
n
a
m
a
H
Str.
Roseggerstr.
str.
r.
ertst
erHerd
str.
P
länd
ß
o
l
Sch
Anzengrub
str.
R üc k
str.
r
N
g-
ul-
Balde-
n
er-
Lessin
Lannerstr.
str.
str.
str.
str.
Röm
n
Uhla
er-
en
S cheffel
dstr.
Körn
Pesta-tr.
lozzis
Str.
Frühling-
Neues
Schloß
au
Löns-
he
ldkirc
PP
na
Bahnunterführung in der Frühlingstraße
Sachs-
Schillerstr.
t
Fe
Technische
Hochschule
Do
r.
M
eg
teDrostr.
s
-Pa
JeanStr.
Förderschule
St. Vinzenz
Theater
P
Raterstr.
t
haust
u
platz Sch
san
str.
ser
Nie me Str
.
nhof
bah
rd
No
P
St.
Josef
m.Oberbg-S
Kroher tr.
A
tr.
Roß-lmüthr.
s
str.
sern
erka
Reit
Arndt-
P
M
st -
ler
hil
Sc
r Str.
Am
kec
yd
He platz
n
be
tr.
r.
allst
H
thst
a
s
ing
l. R
Öst
e
ad
Jä sse
ga
str.
Halls
chulReits se
gas
Mau
nyHierosga.
mu
zisFran rstr.
kane
VHS
tr.
deParalatz
p ger-
Paradiesgasse
M
U
heGoet
Ball- haus e
gass
rG.-erhäuße
Ob Str.
Ziegelbräustr.
Ludwig-
R
tr.
hts
an
a
Gr
ine Kleosen.
R ga
ße
Groenga.
Ros
elZipf ga.
Seb
NüAr .d.
Str.nb.
Ö
Ri stl
ng ich
st e
r.
s
ck
de
y
He
pl
Es
r.
rs
Holzmkt. Becke
Pfarrgasse
rac
w
as
r
G
er
er
g
Gr
Eichendorff-GS an der
str. Pestalozzistr.
r.
Un
te
re
r
nst
astia
Nürnb
erger S t r.
.
str
str.
Kellerstr.
na
Do
ü hl
Ba
f
hl ei
Sc
m
tr.
gur
elnd
Hä
nade
ingerSchmalzgasse
r.
Höll ubrä se
gas
.
Str
J.-chab
s
n
Po
Elb
str.
ital
leif a. für Verkehrsmanagement
p
Amt
und
h
Steu-Geoinformation
c
S
S ühlg
artm
er
Caritas-Zentrum St. Vinzenz - Privates Förderzentrum
mit Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung
Frühlingstraße 15, 85055 Ingolstadt
Telefon 0841 / 953996 0
Telefax 0841 / 953996 111
E-Mail: st.vinzenz@caritas-ingolstadt.de
Homepage: www.vinzenz-online.de
Schulhompage: www.vinzenz-schule.de
Schulleitung: Roberts Krigers
Sekretariat: Christine Wild
Hausmeister: Klaus Hellinger, Harald Heilek, Thomas Kanus,
Ernst Sauer
Nächstes Krankenhaus:
Klinik Dr. Maul, Östliche Ringstraße 4, 85049 Ingolstadt
Tel.: 0841 / 9 35 80
Giftnotruf: 089 / 19240
Polizei: 110
Notrufnummer Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
©
ki
Ec
2015
Sauerstr.
ffSchä str.
bräu
id
Be
-
ch tr.
to
m Tas urms
ie- t
.
str
us
t
Moritzs
M
chts
tr.
str.
Milchstr.
ltergasse
Lebze
Dollstr.
Roseneckstr.
HoheSchul-Str.
tr.
Kanals
en
str.
tr.
Theresiens
S
P
Schrannenstr.
str.
Schul
Luftgasse
Goldknopfga.
Poppenstr.
sm
üh
ls
ga tr.
sse
AdolfKolpingStr.
r.
tr.
Kupfers
str.
Wichtige Adressen:
Eckstallerstr.
er-
asiu m str.
Johhaannesst
S S
uziestr.
str.
str.
S
AdolfKolping-Pl.
str.
räu
P
S
DB
str.
He
ine
str
.
H
Wielandstr.
Unterer
Klinik
Dr. Maul
S
E l br a
Unterer Graben
Hard
Gy
mn
A
b
Lutzs
bert-
str.
k oflerstr.
S
Espla-
ZOB
Nordbahnhof
R i n gstr.
zehne
r-
Hof-
Konvikt-
Den Schulwegplan finden Sie im Internet
auf www.ingolstadt.de unter der Rubrik
Leben in Ingolstadt
Verkehr.
S
der
anz
tr.
Bei Fragen können Sie sich an die Jugendverkehrsschule
Ingolstadt unter der Leitung von Edgar Staniszewski, Wolfgartenstraße 2, 85049 Ingolstadt, Telefon 0841 / 85577, wenden.
Die Verkehrswacht Ingolstadt, das Amt für Verkehrsmanagement und Geoinformation und die Polizeiinspektion Ingolstadt
beraten Sie gerne.
nz
cha
Neubaus
• Ihr Kind sollte die Fahrbahn möglichst wenig überqueren.
• Wenn eine Straße überschritten werden muss, sollte das
grundsätzlich an Kreuzungen oder Einmündungen geschehen - nicht an Streckenabschnitten dazwischen.
Ein Tipp für das Überqueren:
1. stehen
2. hören
3. sehen
4. gehen
• Straßen mit starkem oder schnellem Verkehr sollten an den
Stellen überquert werden, die durch eine Ampel, einen Zebrastreifen oder durch Schulweghelfer bzw. Schülerlotsen
gesichert sind.
Kathari nengarten
str.
Aichinger
S.MayrStr.
Volksfestplatz
P
iDre
lerstr.
StieAm
Hin
den
b
ornstr.
o
T s
Nördlich
e
k
Mithilfe dieses Plans kann gemeinsam mit dem Kind schon
vor Schulbeginn auf einem Spaziergang der verkehrssicherste
Weg zur Schule erkundet werden. Dabei sollten folgende
Regeln beachtet werden:
n
Ha
Forsterstr.
der
Har
Überqueren von Straßen
.
s tr
HindenburgSpretistr.
Die Selbstständigkeit zur sicheren Teilnahme
am Straßenverkehr
iller
Hofm
rg
Freybe
Schule
im Caritas-Zentrum St. Vinzenz
Sch ustr.
dieser Schulwegplan soll Ihnen helfen, mit Ihrem Kind schon
vor dem Schulbeginn im Herbst den Schulweg zu trainieren.
Ihr Kind soll später diesen Weg allein und sicher bewältigen.
Ratsam ist es, die Strecke mit dem Kind mehrmals zu gehen
und ihm alle gefährlichen Stellen zu zeigen. Erklären Sie ihm
bitte auch, warum es gerade an diesen Stellen besonders
aufpassen muss.
Wenn das Kind den Weg erstmals allein geht, sollte man es
beobachten. Ganz wichtig ist es auch, das Kind zu loben,
wenn es alles richtig gemacht hat.
So erreichen Sie etwas ganz Entscheidendes:
r.
r
do ücke
o
e r
Th B
Stadt
werke
Ringler-
Liebe Eltern,
S
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
31
Dateigröße
850 KB
Tags
1/--Seiten
melden