close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Blickpunkt 03-15 - St. Gereon Giesenkirchen

EinbettenHerunterladen
Blickpunkt 03-15_Blickpunkt 03-15 24.02.15 18:12 Seite 1
Im
BLICK
für alle …
n
Ge
er
ft d G
inscha
me
PUNKT
emeinde
März 2015
Wo dein Schatz ist, da ist dein Herz.
(Mt 6,21)
St. Gereon
St. Josef
St. Mariä-Himmelfahrt
St. Paul
Blickpunkt 03-15_Blickpunkt 03-15 24.02.15 18:12 Seite 2
Liebe Schwestern und Brüder im Glauben;
liebe Gemeinde!
„Gott und Gold – Wie viel ist genug?“
So lautet das Thema des neuen Misereor-Hungertuches.
Es ist das 20. Misereor-Hungertuch, und es unterscheidet sich ganz wesentlich von den bisherigen Hungertüchern. „Ich möchte mit meiner Kunst den
Kern der biblischen Botschaft deutlich machen und nicht illustrieren,“ – so
der Künstler Dao Zi aus China. Er hat sich bei der Gestaltung von den Versen
der Bergpredigt inspirieren lassen: „Wo dein Schatz ist, da ist dein Herz.“
(Mt 6,21). Das neue Hungertuch beeindruckt durch Reduktion auf wenige
Formen und Farben.
Die bisherigen Hungertücher mit ihren gegenständlichen Bildern waren uns
normalerweise leicht zugänglich. Durch die Beschränkung auf Weniges will
der Künstler uns zum Wesen der Fastenzeit hinführen.
Auch unsere Augen sollen ihre gewohnten Sehweisen loslassen.
Wir sind eingeladen, uns Zeit zu nehmen, Zeit für das Wesentliche, Zeit für
Gott, Zeit, den Weg Jesu durch den Tod zum Leben in diesen Wochen mitzugehen, im Alltag, in unserer Lebensweise, im Umgang miteinander, in den
Gottesdiensten. Der goldene Stein in der Mitte ist das Symbol für den
menschgewordenen Christus. Er ist der Stein des Anstoßes, der zum Eckstein
wird. Er ist Gottes Sohn, der nicht gekommen ist, um Frieden auf die Erde
zu bringen, sondern Spaltung. Er ist der Stein, an dem wir uns stoßen, weil
er eine Entscheidung fordert: Wer ist dein Herr? Wem dienst du? Gott oder
dem Gold?
Jeder Tag der Fastenzeit ist somit eine Gelegenheit, diese Entscheidung neu
zu überdenken und zu treffen.
Dazu wünsche ich Ihnen Mut, Phantasie und Gottes Segen!
Ihr/Euer
Guido Fluthgraf
2
Blickpunkt 03-15_Blickpunkt 03-15 24.02.15 18:12 Seite 3
Informationen aus den Gemeinden
Für alle
Palmaktion der Messdiener von St. Gereon
Alle Jahre wieder möchten die Messdiener die Gemeindemitglieder zu Palmsonntag mit Palm versorgen und dabei um eine Spende für die Messdienerkasse bitten.
Deshalb bitten wir alle, die uns Buchsbaum zur Verfügung stellen möchten,
sich mit uns über das Pfarrbüro oder unsere e-mail Adresse (MessdienerStGereon@gmx.de) in Verbindung zu setzen. Gerne kommen wir den Buchsbaum
bei Ihnen abholen oder kommen zu Ihnen, um den Buchsbaum zu schneiden.
Hierfür haben wir uns den 28. März 2015 reserviert, um nach Absprache zu
Ihnen zu kommen. Wie im letzten Jahr werden wir den Palm nach der
hl. Messe an Palmsonntag verteilen, und auch auf Wunsch den Palm zu Ihnen
nach Hause bringen. Zu diesem Zweck werden wir wieder Listen in der Kirche
auslegen, in die Sie sich eintragen können. Der Besuch der Messdiener erfolgt
dann im Laufe des folgenden Montag, dem 30. März 2015.
Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde laden wir herzlich ein, uns bei
dieser Aufgabe zu unterstützen.
Wir treffen uns am 30. März 2015 um 10.00 Uhr im Gereonshaus. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das voraussichtliche Ende wird gegen 16.00 Uhr sein.
Die Messdiener von St. Gereon
Es grüßen
Nacht des Wachens: Gründonnerstag 2. April 2015
Angebot für Jugendliche ab 15 Jahre
Ein Nacht durchhalten, einmal nicht Party machen, sondern den besonderen
Zeitpunkt von Gründonnerstag auf Karfreitag nutzen, um mit anderen ins
Gespräch zu kommen, nachzudenken, sich einzulassen auf spirituelle, meditative aber auch kreative Angebote.
Hiermit folgt man einer langen kirchlichen Tradition der Nachtwache (Vigil)
in dieser Nacht des Leidens Jesu Christi vor seinem Tod am Kreuz, die
bereits biblisch bezeugt ist („Konntet ihr nicht einmal eine Stunde mit mir
wachen?“, Mt 26, 40).
Wenn du mitmachen möchtest und mindestens 15 Jahre alt bist melde dich
bis zum 20. März 2015 an. Anmeldeflyer liegen in den Kirchen und im Pfarrbüro aus. Für den Vorbereitungskreis Ulrike Boß-Neuhaus und Stephanie Wischnewski
„Ich bekenne, Gott,
dem Allmächtigen und allen Brüdern und Schwestern …/
Bußgang: 2015 mit neuer Konzeption Christen sind dazu aufgerufen, umzukehren, und dies besonders in der vorösterlichen Bußzeit. Dies tun sie nie
für sich alleine sondern gerade auch mit und für den anderen. Deswegen ist
die gemeinsame öffentliche Buße ein Kernanliegen des Christentums.
„Gemeinsam“ und „gesehen werden“, das gehört mit zum Fundament eines
Bußgangs.
3
Blickpunkt 03-15_Blickpunkt 03-15 24.02.15 18:12 Seite 4
Diese Gedanken standen Pate für die Vorbereitungsgruppe mit Vertretern
der Gemeinden, die im Auftrag des GdG Rates ein Konzept für einen gemeinsamen Bußgang für alle vier Gemeinden entwickelt haben. Folgendes
Konzept ist ab diesem Jahr vorgesehen: Künftig gibt es einen Bußgang für
alle vier Gemeinden, der alle vier Gemeinden mit einbezieht, indem jeweils
von einer Kirche zur anderen Kirche gegangen wird. Im Jahr 2015 wird von
Schelsen nach Meerkamp gegangen. In den folgenden Jahren dann von Meerkamp nach Mülfort, von Mülfort nach Giesenkirchen und von Giesenkirchen
nach Schelsen, sozusagen als „Ringgang“. Enden wird die gemeinsame
Veranstaltung mit der Feier der Heiligen Messe, welche die Vorabendmesse
der GdG ersetzen wird. Ebenso wird der Bußgang mit abschließender Messe
an die Stelle der bisherigen vorösterlichen Bußandacht treten. Wer aus den
verschiedensten Gründen nicht mitpilgern kann, ist herzlich zur Feier der
Heiligen Messe zum Abschluss eingeladen.
Für 2015 bedeutet dies: Wir treffen uns am 21. März 2015 um 18.00 Uhr
in der Pfarrkirche St. Josef, Schelsen, zur Einstimmung, gehen über „Am
Fußfall“, „Erftstrasse“ und „Baueshütte“ nach St. Mariä Himmelfahrt und
feiern dort die Heilige Messe wohl gegen 20.00 Uhr.
Mit diesem Konzept hoffen wir, dem christlichen Kernanliegen gerecht zu
werden und hoffen auf Sie, liebe Frauen, Männer und Jugendliche, dass Sie
durch Ihr Mittun diese Veranstaltung mittragen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihr Mitsingen und Mitbeten.
Kreuzwegandachten in der GDG
Wie es sich bei den Roratemessen in der Adventszeit bewährt hat, wechseln
sich die vier Gemeinden auch bei den Kreuzwegandachten in der Fastenzeit ab.
Termine: 3. März 2015, um 18.30 Uhr in St. Mariä Himmelfahrt Meerkamp
10. März 2015, um 18.30 Uhr in St. Josef Schelsen
17. März 2015, um 18.30 Uhr in St. Paul Mülfort
24. März 2015, um 18.30 Uhr in St. Gereon Giesenkirchen
Palmwochenende
Am Samstag, den 28. März 2015, ist um 18.00 Uhr Familienmesse mit Palmweihe in St. Mariä Himmelfahrt Meerkamp.
Palmsonntag (29. März 2015) ist um 10.00 Uhr in St. Josef Schelsen
(Treffpunkt Am Ehrenmal) Hl. Messe mit Palmweihe. Das ist diezentrale Palmsonntagsfeier unserer GdG.
Karwoche (30. März bis 6. April 2015)
Gründonnerstag
16.00 Uhr Meditationsgottesdienst zum Gründonnerstag im Caritaszentrum
Treffen aller Kommunionkinder vor der Kirche St. Gereon und
gehen gemeinsam zum „Abendmahlssaal“ nach Schelsen. Dort
feiern sie den Gründonnerstag mit einem katechetischen Spiel.
20.00 Uhr Abendmahlliturgie in St. Paul Mülfort
Karfreitag
10.00 Uhr Kreuzweg für Kinder in St. Josef Schelsen
14.00 Uhr Beichtgelegenheit Pfr. Oliverdom in St. Gereon Giesenkirchen
4
Blickpunkt 03-15_Blickpunkt 03-15 24.02.15 18:12 Seite 5
15.00 Uhr Karfreitagsgottesdienst im Caritaszentrum
15.00 Uhr Karfreitagsliturgie in St. Gereon Giesenkirchen
16.00 Uhr Beichtgelegenheit Pfr. Fluthgraf in St. Gereon Giesenkirchen
Osternacht
21.00 Uhr Hochfest der Auferstehung des Herrn in St. Gereon Giesenkirchen
anschließend gemeinsames Beisammensein im Gereonshaus
Ostersonntag:
9.30 Uhr Hl. Messe in St. Paul Mülfort
11.00 Uhr Hl. Messe in St. Mariä Himmelfahrt Meerkamp
Ostermontag
9.30 Uhr Hl. Messe in St. Josef Schelsen
10.30 Uhr Hl. Messe im Caritaszentrum
11.00 Uhr Familienmesse in St. Gereon Giesenkirchen
Tischosterkerzenverkauf
Es können wieder Tischosterkerzen erworben werden. Nach Aschermittwoch
können Sie diese im Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten, in St. Josef Schelsen,
in St. Mariä Himmelfahrt Meerkamp und in St. Paul Mülfort erwerben.
St. Gereon,
Giesenkirchen
Katholische Frauengemeinschaft
St. Gereon Giesenkirchen
www.kfd-giesenkirchen.de
Programm für März 2015
Datum
Uhrzeit
Veranstaltung
Do. 05.03. 9.00Frühstückstreff
11.00 Uhr
Mi. 25.03. 15.00 Uhr Kreuzweg in der Kirche
Ort
Gereonshaus
Pfarrkirche
anschl. Kaffee
im Gereonshaus
Eröffnungskonzert zum neuen Orgelspieltisch
„Wir loben deine Kunst, dein Fleiß ist hoch zu schätzen, man weiß an diesem
Werk nichts, gar nichts auszusetzen“ (Jocob Lehmann, Kantor und Organist)
Mit diesem Zitat aus dem Jahre 1731 bedankte sich Orgelfördervereinsmitglied Hans-Georg Spanier zu Beginn des jüngsten Orgelförderverein-Konzertes
am 6. Februar 2015 bei Thomas Bernhard Gaida, dem Erbauer des neuen Orgelspieltisches in der Giesenkirchener Pfarrkirche St. Gereon, der extra für das
Eröffnungskonzert mit seiner Frau aus dem winterlichen Saarland angereist
war. Die Besucher erwartete ein musikalischer Abend, in dessen Mittelpunkt
der neue Spieltisch mit seinen vielfältigen Möglichkeiten stand.
Zur Aufführung gelangten Musikstücke u.a. von Malcolm Archer, John Rutter
und John Purifoy. Die Werke wurden von der Frauenschola an St. Gereon
a capella und auch orgelbegleitet gesungen. Dabei zeigte sich das Damen5
Blickpunkt 03-15_Blickpunkt 03-15 24.02.15 18:12 Seite 6
ensemble unter der Leitung von Klemens Rösler
ebenso homogen wie klangschön. Der gebürtige
Mönchengladbacher Christian Schmitz, Dekanatskantor an St. Marien in Landau im Bistum Speyer,
überzeugte mit warmer und akkurat akzentuierter
Orgelbegleitung ebenso, wie mit meisterhaften Improvisationen. Ausdrucksstark gelang Schmitz
seine Improvisation über das Lied „Ein Haus voll
Glorie schauet“. Wuchtig und kraftvoll klang die
Orgel bei der Cantilene aus der Sonate Nr. 11 in
d-moll op. 148 von J.G. Rheinberger und bescherte dem Publikum einen beeindruckenden
Hörgenuss. Mit dem als Zugabe gespielten Wiegenlied „Guten Abend, gut’ Nacht“, endete ein stimmungsvoller Konzertabend.
Foto (Bruno Déjosez): Die Frauenschola mit Kantor
Klemens Rösler und Dekanatskantor Christian Schmitz
in St. Gereon.
St. Josef,
Schelsen
Kirchenkaffee
Der Familienkreis veranstaltet am Sonntag, den 22. März 2015, nach der
morgendlichen Messe wieder sein Kirchencafé.
Alle sind herzlich eingeladen!
Frauengemeinschaft Schelsen
Frauenfrühstück ist am 17. März 2015 von 9.00 bis 11.00 Uhr im Pfarrsaal.
St. Mariä Himmelfahrt,
Meerkamp
Basar für Kindersachen mit Cafeteria
Am 21. März 2015, von 11.00 bis 14.00 im Marienheim Meerkamp Nesselrodestr. 81. Erstmals bieten wir zusätzlich einen Basar von Kindern für Kinder
an!! Hier gibt es noch freie Plätze! Bei Interesse bitte bis zum 9. März 2015
immer donnerstags zwischen 15.00 und 16.00 Uhr im Marienheim unter
0 21 66 / 8 83 62 anrufen.
Frauengemeinschaft Meerkamp
Die Helferinnen der Frauengemeinschaft treffen sich am 4. März 2015, ab
15.00 Uhr im Marienheim.
Am 11. März 2015 ist ab 9.00 Uhr Gemeindefrühstück für ALLE im Marienheim.
Seniorentreffen
Das nächste Seniorentreffen in Meerkamp findet am 5. März 2015 um
15.00 Uhr im Marienheim statt.
6
Blickpunkt 03-15_Blickpunkt 03-15 24.02.15 18:12 Seite 7
St. Paul,
Mülfort
Kirchenkaffee
Am Sonntag, dem 1. März 2015 lädt der Pfarreirat nach der Heiligen Messe in
St. Paul wieder zu Kaffee, Tee, Saft, Wasser und netten Gesprächen vor der
Kirche ein.
Tisch-Osterkerzen
Auch in diesem Jahr verkaufen wir wieder Tisch-Osterkerzen (Preis: Euro 5,00)
am
Sonntag 1. März 2015 nach der heiligen Messe
Sonntag 8. März 2015 nach dem Wortgottesdienst
Sonntag 15. März 2015 nach der heiligen Messe
Sonntag 22. März 2015 nach dem Wortgottesdienst
Am Palmsonntag, 29. März 2015, ist in unserer GdG nur ein Gottesdienst in
St. Josef in Schelsen!
Pfarrei-Rat
Die nächste Pfarreirat-Sitzung von St. Paul ist am Montag, den 23. März 2015,
um 19.30 Uhr im Pfarrhaus an der Altenbroicher Str. 40.
Pau(l)lädchen:
Im Pfarrhaus St. Paul, Altenbroicher Str. 40, können bedürftige Menschen (unserer
GdG) zweimal im Monat Lebensmittel für ganz kleines Geld bekommen. („Schutzgebühr“)
ACHTUNG: SEIT JANUAR IST DIE UHRZEIT VERÄNDERT!
Die Öffnungszeiten vom Pau(l)lädchen im März 2015
Donnerstag
12. März
16.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag
26. März
16.00 bis 18.00 Uhr
Spendenkonto: Katholische Pfarrgemeinde St. Paul,
Stadtsparkasse Mönchengladbach
IBAN: DE89 3105 0000 0000 1776 67,
Stichwort: Paullädchen
Sonstiges
Aus dem GdG-Rat
Fronleichnam 2015
Zahlreiche Mitglieder der Altargemeinschaften folgten im Januar der Einladung des
GdG-Rates und trafen sich mit Pastor Fluthgraf zum Gedankenaustausch. Auf Basis
der besprochenen Inhalte wurde der Ablauf des diesjährigen Fronleichnamsfestes
im GdG-Rat wie folgt erarbeitet: Die Eucharistie wird in diesem Jahr um 9.00 Uhr in
St. Paul gefeiert, anschließend wird die Prozession über möglicherweise zwei Segensaltäre nach St. Gereon gehen. Nach dem Schlusssegen werden alle zum Beisammensein in den Pfarrgarten eingeladen. Sollte das Wetter eine Prozession
verhindern, findet auch das Beisammensein nach dem Schlusssegen in St. Paul
statt. Weitere Einzelheiten (Prozessionsweg u.ä.) folgen.
7
Blickpunkt 03-15_Blickpunkt 03-15 24.02.15 18:12 Seite 8
Geplant ist für die kommenden Jahre abwechselnd jeweils zwei der Pfarrkirchen,
bzw. eine Kirche und eine Altargemeinschaft einzubinden, um die Verbundenheit
der Pfarreien in der GdG zu betonen.
Firmung 2015
Am 15. März 2015 werden in St. Gereon 38 Firmbewerberinnen und -bewerber
durch Weihbischof Dr. Johannes Bündgens gefirmt:
Arndt, Florian; Brandt, Franziska; Breuer, Annika; Burkhardt, Christina; Cebulla,
Tom; Diehl, Lara; Dieken, Julia; Elfering, Lucie; Fink, Marco; Francis Iskandr, Alfredo;
Giebels, Nicolas; Gorißen, Anna; Gruben, Jan Michael; Guske-Meskes, Lea; Jütten,
Larisha; Kellers, Lukas; Klein, Sebastian; Königs, Kira Kristina; Lindlar, Anna; Mensing, Kira; Mollner, Jule; Morello, Kaja Maria; Nolden, Celine; Nünning, Julia; Otten,
Lukas; Rademacher, Marie; Schellen, Christian; Schmidt, Laura; Schmitz, Sören;
Schön, Ailina; Skotnik, Tobias; Skotnik, Fabian; Syben, Valentin; Teixeira da Silva,
Daniel; Terwolbeck, Judith; Völlger, Felix Noah; Winzen, Alina; Zollmarsch, Judith
Kirchenchor Giesenkirchen-Meerkamp
Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 29. Januar 2015 im Marienheim in
Meerkamp statt. Unter Mitwirkung unseres Chorleiters – Klemens Rösler – wurde das
Jahresprogramm beschlossen.
Anschließend durften wir noch zwei verdiente Sängerinnen zu Ehrenmitgliedern
ernennen:
1. Christa Spanier war von 2006 bis zur Fusionierung 2014 die erste weibliche
Kirchenchor-Vorsitzende in der Geschichte des Kirchenchores St. Gereon.
Außerdem ist Frau Spanier seit 56 Jahren aktive Sängerin.
2. Bärbel Moll war 20 Jahre Schriftführerin der Chorgemeinschaft St. Gereon und
aktive Sängerin seit 51 Jahren.
Zu unserer großen Freude durften wir auch noch drei neue Mitglieder begrüßen:
Frau Karin Brünn, Herrn Heinz Rheinländer und Herrn Hans Arno Schmitz.
Weitere Sängerinnen und Sänger würden wir gerne zur Unterstützung in unsere
Gemeinschaft aufnehmen.
Marliese Hoppen, Vorsitzende
Unsere Chöre proben – singen Sie mit!
Kirchenchor:
donnerstags, 19.30 bis 21.00 Uhr
ProGereo:
jeden zweiten und vierten Mittwoch;
die Proben finden um 20.00 Uhr statt.
Choralschola:
jeden vierten Freitag;
die Proben finden um 19.30 Uhr statt.
Marienheim Meerkamp
Gereonshaus Giesenkirchen
Kirche St. Gereon, Giesenkirchen
8
Blickpunkt 03-15_Blickpunkt 03-15 24.02.15 18:12 Seite 9
Da sind die vielen,
die sich selbstlos kümmern,
Alte besuchen,
Sehbehinderten vorlesen,
physisch und psychisch Kranke
intensiv begleiten.
Und es gibt Menschen,
die ausdauernd beten können.
Friseure, Taxifahrer,
Physiotherapeuten,
hellhörig, einfühlsam, ganz Ohr,
Seelsorge häufig übernehmen,
weil sie so nah am Menschen sind.
Gemeindeleben –
Gemeinde leben
Vielfältig sind die Gaben,
die vergeben,
keiner kann alles, niemand nichts.
Das ist ein Trost und lässt uns wissen,
Aufgaben man verteilen muss.
Der Pfarrer muss nicht jeden
Vorsitz übernehmen,
nicht Architekt oder
Finanzberater sein,
der Frauenbund nicht Zeltlager
organisieren,
der Organist nicht Sekretär
im Forum sein.
Gemeinde lebt von den
verschiedenen Talenten,
Ideen, Einfallsreichtum
sind erwünscht,
ob Klartext sprechen oder
Brücken bauen,
aufregend, bunt,
lebendig darf es sein.
Es gibt noch viele Perlen
zu entdecken,
die unerkannt, verborgen sind.
Wir können als Gemeinde
sie zum Glänzen bringen,
denn von Ressourcen,
nicht von Quoten leben wir.
Verschiedene Ämter
werden übernommen,
jeweils an Gaben orientiert.
Was macht mir Freude,
kann ich mir zutrauen,
und was kann ich besonders gut?
Wie sollten wir Gemeindefeste feiern,
wenn viele Ehrenamtliche
nicht wären,
die Kuchen backen, noch aufräumen,
wenn andere schon zu Hause sind!
Lucia Kühling / Helga Emma Vorwerk
n von
Fastenaktio
r
e
d
it
m
d
n
er
änze
findet auf d
,
te
h
Wer sich erg
c
ö
m
n
e/
schäftige
enbrevier.d
t
Misereor be
s
a
.f
w
w
w
ite
ch.
Internet-Se
m Hungertu
u
z
r
ie
v
re
b
ht.
ein Fasten
veröffentlic
ls
u
p
Im
in
n.
e
wird
il abonniere
a
-m
e
Jede Woche
ls
a
h
uc
ie Impulse a
Man kann d
9
Blickpunkt 03-15_Blickpunkt 03-15 24.02.15 18:12 Seite 10
So erreichen Sie uns
Telefon
Pastor Guido Fluthgraf
970 26 73
Priesternotruf
Mobil: (01 72) 24 24 277
Pfarrvikar Oliverdom Oguadiuru
Mobil: (0152) 10 50 76 94
Diakon Klemens Kölling
98 24 07
Gemeindereferent Manfred Kutsch
9 70 26 72
Zentrales Pfarrbüro
970 26 70
Konstantinplatz 1
Anke Jansen
Fax: 9 70 26 79
(Di. bis Fr. von 10-12 Uhr und Do. von 15-17 Uhr)
e-mail: pfarrbuero-st.gereon@arcor.de
Kirchenverwaltung: Irmgard Kluck
9 70 26 71
Redaktionsschluss für den Pfarrbrief April 2015
ist der 18. März 2015
Mail-Adresse: blickpunkt-fuer-alle@gmx.de
Anschrift: Konstantinplatz 1, 41238 M’gladbach
10
Blickpunkt 03-15_Blickpunkt 03-15 24.02.15 18:12 Seite 11
Gottesdienste im März 2015, Teil 1
Sonntag
01.03.
9.30 Uhr
9.30 Uhr
11.00 Uhr
Wortgottesfeier ohne Komm.
Hl. Messe
Hl. Messe (Kinderkatechese)
St. Josef
St. Paul
St. Gereon
Dienstag
03.03.
18.30 Uhr
20.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Komplet
St. Gereon
10.30 Uhr
16.00 Uhr
18.30 Uhr
Wortgottesfeier
Rosenkranzgebet
Hl. Messe
St. Gereon
St. Josef
8.30 Uhr
16.00 Uhr
17.45 Uhr
18.30 Uhr
Schulgottesdienst
Wortgottesfeier
Rosenkranzgebet
Wortgottesfeier ohne Komm.
St. Gereon
Caritaszentrum
Kreuzwegandacht
Kreuzweg Chaldäer
Beichte
Hl. Messe
Caritaszentrum
St. Paul
St. Gereon
St. Gereon
Mittwoch
Donnerstag
04.03.
05.03.
St. Mariä Himmelfahrt
Käthe-Strötges-Haus
St. Mariä Himmelfahrt
St. Mariä Himmelfahrt
Freitag
06.03.
16.00 Uhr
16.00 Uhr
17.45 Uhr
18.30 Uhr
Samstag
07.03.
14.00 Uhr – Versöhnungstag endet 17.00 Uhr mit einer
17.30 Uhr
Andacht mit Eltern der Kommunionskinder
18.00 Uhr
Hl. Messe
St. Gereon
9.30 Uhr
9.30 Uhr
11.00 Uhr
12.15 Uhr
13.30 Uhr
14.00 Uhr
16.00 Uhr
18.00 Uhr
Hl. Messe
Wortgottesfeier ohne Komm.
Hl. Messe
Tauffeier
Messe Syrisch Orthodoxe Gemeinde
Tauffeier
Hl. Messe d. Chaldäer
Vesper
St. Josef
St. Paul
St. Gereon
St. Gereon
St. Paul
Sonntag
08.03.
St. Mariä Himmelfahrt
St. Mariä Himmelfahrt
St. Paul
St. Gereon
Dienstag
10.03.
18.30 Uhr
20.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Komplet
St. Josef
St. Gereon
Mittwoch
11.03.
16.00 Uhr
18.30 Uhr
Rosenkranzgebet
Hl. Messe
St. Gereon
St. Josef
Donnerstag
12.03.
16.00 Uhr
17.45 Uhr
18.30 Uhr
Wortgottesdienst
Rosenkranzgebet
Hl. Messe
Caritaszentrum
St. Mariä Himmelfahrt
St. Mariä Himmelfahrt
Freitag
13.03.
16.00 Uhr
16.00 Uhr
17.45 Uhr
18.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Kreuzweg Chaldäer
Beichte
Hl. Messe
Caritaszentrum
St. Paul
St. Gereon
St. Gereon
Samstag
14.03.
18.00 Uhr
Hl. Messe
St. Mariä Himmelfahrt
Sonntag
15.03.
9.30 Uhr
9.30 Uhr
11.00 Uhr
16.00 Uhr
18.00 Uhr
Wortgottesfeier ohne Komm.
Hl. Messe
Firmmesse
Hl. Messe d. Chaldäer
Vesper
St. Josef
St. Paul
St. Gereon
St. Paul
St. Gereon
11
Blickpunkt 03-15_Blickpunkt 03-15 24.02.15 18:12 Seite 12
Gottesdienste im März 2015, Teil 2
Dienstag
17.03.
8.00 Uhr
18.30 Uhr
20.30 Uhr
Schulgottesdienst Gymnasium
Kreuzwegandacht
Komplet
St. Gereon
St. Paul
St. Gereon
Mittwoch
18.03.
16.00 Uhr
18.30 Uhr
Rosenkranzgebet
Hl. Messe
St. Gereon
St. Josef
Donnerstag
19.03.
8.30 Uhr
16.00 Uhr
17.45 Uhr
18.30 Uhr
Schulgottesdienst
Wortgottesfeier
Rosenkranzgebet
Hl. Messe
St. Gereon
Caritaszentrum
Caritaszentrum
St. Paul
St. Gereon
St. Gereon
Freitag
20.03.
16.00 Uhr
16.00 Uhr
17.45 Uhr
18.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Kreuzweg Chaldäer
Beichte
Hl. Messe
Samstag
21.03.
18.00 Uhr
20.00 Uhr
Bußgottesdienst
Sonntag
22.03.
9.30 Uhr
St. Mariä Himmelfahrt
St. Mariä Himmelfahrt
Bußgang v. St. Josef n. St. Mariä Himmelfahrt St. Josef
St. Mariä Himmelfahrt
9.30 Uhr
11.00 Uhr
16.00 Uhr
18.00 Uhr
Hl. Messe
St. Josef
n Messe Wallfahrt d. Kommunionskinder nach
Neuenhoven mit Familie. Ende ca. 13.00 Uhr
Wortgottesfeier ohne Komm.
St. Paul
Hl. Messe
St. Gereon
Hl. Messe d. Chaldäer
St. Paul
Vesper
St. Gereon
Dienstag
24.03.
18.30 Uhr
20.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Komplet
St. Gereon
St. Gereon
Mittwoch
25.03.
15.00 Uhr
16.00 Uhr
18.30 Uhr
Kreuzweg KFD
Rosenkranzgebet
Hl. Messe
St. Gereon
St. Gereon
St. Josef
Donnerstag
26.03.
16.00 Uhr
17.45 Uhr
18.30 Uhr
Hl. Messe
Rosenkranzgebet
Hl. Messe
Caritaszentrum
8.00 Uhr
16.00 Uhr
16.00 Uhr
17.45 Uhr
18.30 Uhr
Schulgottesdienst KGS Meerkamp
Kreuzwegandacht
Kreuzweg Chaldäer
Beichte
Hl. Messe
Freitag
27.03.
St. Mariä Himmelfahrt
St. Mariä Himmelfahrt
St. Mariä Himmelfahrt
Caritaszentrum
St. Paul
St. Gereon
St. Gereon
Samstag
28.03.
11.30 Uhr
18.00 Uhr
Hl. Messe d. Phillippinischen G.
Familienmesse mit Palmweihe
St. Gereon
Sonntag
29.03.
10.00 Uhr
16.00 Uhr
18.00 Uhr
Palmsonntagsmesse der GdG
Palmsonntagsmesse d. Chaldäer
Vesper
St. Josef
St. Paul
St. Gereon
Dienstag
31.03.
20.30 Uhr
Komplet
St. Gereon
12
St. Mariä Himmelfahrt
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
21
Dateigröße
1 389 KB
Tags
1/--Seiten
melden