close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das aktuelle ZEIT-Inhaltsverzeichnis als PDF

EinbettenHerunterladen
D I E Z E I T No 1 3
IN DER ZEIT
POLITIK
2Kopftuch Warum das Urteil richtig
ist. Eine Replik 24Griechenland Wohin floss das
Rettungsgeld? Eine aufklärende Grafik 25
VON KÜBRA GÜMÜȘAY
Foto: Fabian Brennecke für DZ
3
Frankreich Die Rechtsradikalen
sind keine Schmuddelkinder mehr.
Eine Reportage aus Saint-Tropez VON GEORG BLUME
4Protest Was denken die Linken? 6
Iran Eine Studentin in Teheran
versucht sich zu emanzipieren VON ELISABETH RAETHER
In Mexiko sind mehr als 25 000 Menschen in den
vergangenen Jahren verschwunden, spurlos. Als 2014 in
Iguala 43 Studenten verschleppt wurden, war die
Geduld der Bürger erschöpft. Jetzt wollen Bürgerwehren
die Bewohner vor den Drogenkartellen schützen. ZEITRedakteurin Amrai Coen und Fotograf Fabian
Brennecke haben auf ihrer Recherche Momente erlebt,
die sie nicht vergessen werden. Zum Beispiel als sie mit
einem Taxi unterwegs waren, dessen Windschutzscheibe
von Einschüssen durchlöchert war DOSSIER SEITE 13
7USA Senator Tom Cotten treibt
Präsident Obama in der Außenpolitik
vor sich her VON KERSTIN KOHLENBERG
8Streitgespräch Der scheidende
Neuköllner Bürgermeister Heinz
Buschkowsky und die SPD-General­
sekretärin Yasmin Fahimi diskutieren
darüber, ob die Einwanderung
gescheitert ist 9GegenSchläge Kanadische Anwälte
unterstützen den saudi-arabischen
Blogger Raif Badawi
29
VON KERSTIN BUND
Uber Was bleibt vom Taxi-Schreck? VON VINCENT-IMMANUEL HERR UND
MARTIN SPEER
VON DAGMAR ROSENFELD
31Standpunkt Arbeitsfreiheit für
Migranten VON CATERINA LOBENSTEIN
Blockupy Rechte Protestanten im
Streitfall Wer ist schuld an
»Ich hab das live erlebt«
Foto: action press
VON MATTHIAS LOHRE
der griechischen Misere? 32 Was bewegt ... Georg Wurth, den
obersten deutschen Hanf-Lobbyisten? Die Alten wissen es besser – nicht nur in der
»Muppet Show«, sondern oft auch in Vorlesungen und
Seminaren an Hochschulen. Kein Fach ist unter
betagten Studenten so beliebt wie Geschichte. Im
Hörsaal sorgt das mitunter für Ärger GESCHICHTE SEITE 16
17Porträt Elend und Glamour,
Exzess und Protest: Das tragische
Leben der Jazzlegende Billie Holiday VON ULRICH STOCK
»Ich möchte
keine Angst
verbreiten«
Foto: Anya Chibis
VON MATTHIAS LOHRE
Die Marktwirtschaft
sei schuld am
Klimawandel, so
schreibt Naomi Klein
in ihrem neuen
Buch. Ein Gespräch
mit der kanadischen
Bestsellerautorin über
die griechische
Regierung, Gewalt
und die Krise der
Demokratie WIRTSCHAFT SEITE 21
18FUSSBALL 
Karrieren Thomas Tuchel stehen als
Trainer viele Türen offen –
im Gespräch sagt er, welche ihn locken
WIRTSCHAFT
19 Titelthema: Absturz eines Mythos Was das tragische Flugzeugunglück für
die Lufthansa bedeutet VON CLAUS HECKING
20
Stärken und Schwächen des A320 VON JAN SCHWEITZER
Was die ­Tragödie in uns anrührt VON STEFAN SCHMITT
21Kapitalismus Naomi Klein versteht
die Kritik von Blockupy, aber nicht die
Methoden. Ein Interview
22 Fast Food Arabische Restaurantketten erobern sich ihren Platz neben
McDonald’s VON DANIELA SCHRÖDER
23 Deutsche Bank Die harsche Kritik
großer Aktionäre VON ARNE STORN
47Roman Oskar Roehler »Mein Leben
als Affenarsch« VON MORITZ VON USLAR
Kommentar Max und Moritz werden
jetzt noch nicht 150 Jahre 48Sachbuch Niklas Maak
»Wohnkomplex« VON WOLFGANG NAGEL
Roman David Nicholls »Drei auf
Reisen« VON KRISTINA MAIDT-ZINKE
49
WISSEN
33Genetik Wie das Gehirn zu wachsen
begann – der entscheidende Schritt in
der Evolution des Menschen Technik Kann man einem
Spargelstech-Roboter Feingefühl
beibringen? VON DIRK ASENDORPF
35Tierschutz Der Agrarexperte Harald
Grethe fordert im Interview
ein Umdenken in der Viehwirtschaft
54Kunstmarkt Klaus Staeck plädiert
für die Demokratisierung des
Kunstmarkts
55 Museum Überall missionieren
Kunstvermittler. Das ist grundverkehrt VON WOLFGANG ULLRICH 57
Bühne Ulrich Matthes in
»Macbeth« am Deutschen Theater ­
Berlin VON PETER KÜMMEL
56 GLAUBEN & ZWEIFELN 
Auferstehung Der Schweizer Schriftsteller THOMAS HÜRLIMANN erkrankte
schwer an Krebs – und überlebte. Ein
Lazarus-Erlebnis
REISEN
63Südfrankreich Napoleon landet in
Golfe-Juan. Ein Nachspiel zum
200. Jubiläum VON MORITZ BAUMSTIEGER
36Grafik Unterhaltsame Kurven:
Beispiele für das Phänomen der
Scheinkorrelation 64
37
50 Jahre alt und löst heute Sudokus 41KINDERZEIT 
Lügen Eigentlich ist es verboten,
trotzdem flunkern wir ständig VON SUSAN SCHÄDLICH
42 Kinderfilm-Edition (4) »Ella und das große Rennen«
und »Wallace und Gromit«
FEUILLETON
Utah Eine Wanderung durch
Canyons, die jahrzehntelang unter ­
Wasser verborgen lagen VON ADAM SOBOCZYNSKI
Gesellschaft Unsere Sehnsucht nach
dem »echten« Betrug VON LARS WEISBROD
44Kulturpolitik Was soll ins Berliner
Stadtschloss? VON MORITZ MÜLLER-WIRTH
Ukraine Eine Antwort auf
Gerd Koenen VON JÖRG BABEROWSKI
Absturz ein
es Mythos
69Studie Die Mehrheit der Abiturienten
kapituliert vor Mathematik Wenn eines
sicher war,
von Flug 4U9
525 rührt nun dann die Lufthansa.
Das furchtbare
am Selbstvers
Ungl
tändnis der
Airline – und ück
WIRTSC HAFT
der Nation
VON MARTIN SPIEWAK
70Wissenschaft Der Präsident der
Max-Planck-Gesellschaft erklärt,
wie deren Doktoranden bessergestellt
werden sollen
71
Flüchtlingskinder Was wird für
die Begabtesten unter ihnen getan? Das Volk schlägt zurück
Video- und Fotoreportage:
Wie Bürgerwehren in Mexiko
die Drogenkartelle und
korrupte Polizisten bekämpfen
www.zeit.de/apps
VON ELISABETH VON THADDEN
72
Ein Gespräch mit dem Gründungsrektor
des United World College in Freiburg
84 ZEIT DER LESER
43Philosophie Warum wusste man
nicht früher von Heideggers
Antisemitismus? Ein Brief des
Verlegers lässt aufhorchen www.zeit.de/femen
CHANCEN
VON BURKHARD STRASSMANN
VON CHRISTOPH DRÖSSER
Vom System geschluckt
Mit radikalem Körpereinsatz
für politische Ziele: Femen hätte
für Frauenrechte viel bewegen
können. Was lief schief?
Ein Multimedia-Essay von
ZEIT ONLINE und dem
NDR – ab Freitagmittag
VON STEFAN NINK
Computer Der erste PC wird
38Psychologie Smartphones vertreiben
die Langeweile. Sie wird uns fehlen Martenstein über Varoufakis
VON STEPHAN SPEICHER
Klima Der Treibhauseffekt bremst
offenbar doch den wärmenden
Golfstrom VON ANDREAS FREY
Die Schriftstellerin Lily Brett
mag ihre Tagträume lieber als
die in der Nacht
53Kunst Der Berliner Martin-GropiusBau feiert die Künstlergruppe Zero dringend verändert werden VON ANDREAS SENTKER
Schriftstellerin Rachel Kushner
VON IJOMA MANGOLD
Ein Gespräch mit Otto Schily
über die Wandlungen in seinem
Leben
VON FELIX SCHMIDT
VON ULRICH BAHNSEN
Agrarpolitik Die Tierhaltung muss
Porträt Ein Treffen mit der
52Oper Zum 90. Geburtstag des
Komponisten Pierre Boulez VON PHILIPP WURM
GESCHICHTE
16Zeitzeugen »Ich war live dabei«:
Der Seniorenstudent als Feind
und Helfer des Historikers Freundin« VON MARIE SCHMIDT
VON PHILIPP FAIGLE UND MARK SCHIERITZ
DOSSIER
13Mexiko Drogenbanden terrorisieren
das Land, die Polizei ist korrupt,
Menschen verschwinden. Jetzt greifen
die Bürger zu den Waffen, um sich
selbst zu verteidigen VON AMRAI COEN
Kino François Ozons Film »Eine neue
linken Look VON LARS WEISBROD
34
N 13
46Geschichte Bruno Apitz’ »Nackt ­unter
Wölfen« als Fernsehfilm
V
ON ALEXANDER CAMMANN
VON ELISABETH VON THADDEN
30Asien Deutschland macht mit bei
Chinas Investitionsbank – zum
Verdruss der USA VON HEIKE BUCHTER
Political Animal Tiere machen Politik o
45Interview Ein Gespräch mit
Henning Mankell über Krankheit, ­
Leben und Tod
VON MARCUS ROHWETTER
VON GERO VON RANDOW
11Jugendquote Ein Plädoyer für mehr
junge Menschen in der Politik Deutsche Bahn Können die Züge
mit dem Bus mithalten? 10 Afghanistan und anderswo Frauenproteste gegen Männergewalt Zeitgeist VON JOSEF JOFFE
Essay Warum so wütend?
Deutschland und Griechenland haben
das Reden verlernt VON MARC BROST
28Maut Wie konnte es zu ­diesen Plänen
kommen? VON FELIX ROHRBECK
VON GERO VON RANDOW
Die Zeugen von Iguala
12
Das Flugunglück rührt am Selbstverständnis des Lufthansa-Konzerns
Foto: Franco Pagetti für ZM
ZEITnah
Titel: Absturz eines Mythos
Foto: Bülent Doruk/Anadolu/dpa
26. M Ä R Z 2 0 1 5
RUBRIKEN
2
Worte der Woche
22 Quengelzone/Macher und Märkte
37
Stimmt’s?/Erforscht & erfunden
48 Wir raten zu/Gedicht/Impressum
Taschenbuch
57
Jessens Tierleben/Finis
67Blickfang
83 LESERBRIEFE
Die so
gekennzeichneten
Artikel finden Sie als Audiodatei
im »Premiumbereich« unter
www.zeit.de/audio
Anzeigen in dieser Ausgabe
Link-Tipps (Seite 22), Museen
und Galerien (Seite 38), Spielpläne
(Seite 53), Bildungsangebote und
Stellenmarkt (ab Seite 73)
Früher informiert!
Die aktuellen Themen der ZEIT
schon am Mittwoch im ZEITBrief, dem kostenlosen Newsletter
www.zeit.de/brief
Das Netz von seinen schönsten Seiten
Stil, Genuss – und große Gefühle. Jetzt auf ZEITmagazin ONLINE
Besuchen Sie uns auf
www.zeitmagazin.de
www.zeit.de
Anbieter: ZEIT Online GmbH, Buceriusstraße, Hamburg
ZOL_195x245_ZMO_150323.indd 1
23.03.15 17:31
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
2 729 KB
Tags
1/--Seiten
melden