close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lesen Sie alles.... - Ostermiething Aktiv

EinbettenHerunterladen
a aKTIV!
OA Nr. 148
www.ostermiething-aktiv.at
Ostermiething
Frühling 2015
Zugestellt durch Post.at
Foto: Christine Hager
Frühling 2015
Frohe Ostern
Gemeinde Nr. 148
Liebe Ostermiethingerinnen,
liebe Ostermiethinger!
D
ie Vielfalt ist eine der schönsten und erstrebenswertesten Zustände - nicht nur in der
Natur, sondern auch im Gefüge
einer Gemeinde. Verschiedenste
Menschen
breitgefächerten
Alters mit unterschiedlichsten
Bedürfnissen machen einen Ort
erst lebendig.
Lebendiges, engagiertes Teilnehmen am Gemeindeleben,
sich einbringen, etwas verbessern oder zur Diskussion
bringen zu wollen, um damit etwas zu erreichen, ist ungemein wichtig. Wie geht das? Viele von uns tragen Ideen,
Anregungen, Lob und auch Kritik im Herzen. All das ist für
die Entwicklung einer Gemeinde wichtig.
In dieser Ausgabe der „Ostermiething Aktiv“ wird über
Möglichkeiten informiert, seine persönliche Meinung
einzubringen. Welche Ziele am vordringlichsten sind,
um unsere Gemeinde weiterhin lebens- und liebenswert
zu erhalten. Diese Befragung wird im Mai dieses Jahres
durchgeführt. Mit Hausbesuchen, aber auch „Online“
wird es eine Möglichkeit geben mitzugestalten. Wir sind
dankbar für jede Anregung!
Natürlich stelle ich mir auch oft selbst diese Zukunftsfragen,
doch ohne die breite Zustimmung der Bevölkerung ist
dies ein schwieriges Unterfangen. Egal, ob es die positive
Wirkung einer neuen Salzachbrücke oder die Kritik an
der Zufahrts- und Parksituation im neuen Altstoffzentrum
ist - all das gehört angepackt, braucht Unterstützung,
braucht keine schweigende Mehrheit, sondern aktive
Mitmenschen. Gemeinsames Auftreten kann etwas
bewirken.
Abschließend möchte ich den Mitarbeitern des Bauhofes
herzlich für die gute Bewältigung eines nicht einfachen,
fordernden Winterdienstes auf unseren Straßen und
Plätzen danken. Auch hier war und ist Teamwork gefragt…
sowie in allen Bereichen der Gemeinde, nicht wahr?
Wirklich sehr hilfreich und entgegenkommend war die
Übernahme der mittäglichen Kinderaufsicht an der
Neuen Mittelschule in Ostermiething. Vielen Dank an die
Direktion und den gesamten Lehrkörper für die Mithilfe!
Ein spannendes, erlebnis- und vielleicht auch lehrreiches Jahr 2015 steht uns bevor. Seitens der
Gemeindevertretung wird wie immer versucht, die
zukünftigen Herausforderungen gemeinsam anzugehen. ❙❘
Euer Bürgermeister Gerhard Holzner
Ostermiething aktiv • Frühling 2015
I
m Herbst finden heuer wieder Landtags- und Gemeinderatswahlen statt.
Trotz der Wahlverdrossenheit mancher und Aussagen wie „Da kann
man ja sowieso nichts ändern“
möchte ich darauf hinweisen, dass
in einer Gemeinde wie unserer,
sowie auch im Land, Bund, in
Europa, ja auf der ganzen Welt, die
Geschicke oder Missgeschicke, die
Entscheidungen, ob richtig oder falsch, immer von Menschen
getroffen werden.
Deshalb ist es auch für unser schönes Ostermiething
wichtig, dass sich immer wieder junge und ältere Bürger
bereitfinden, um in einer demokratischen Gesellschaft die
anstehenden Herausforderungen zu meistern.
Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich kein fanatischer parteipolitscher Mensch bin. Ich muss jedoch auch sagen, dass es
wichtig ist, sich zu einer Sache, wie beispielsweise „Mitarbeit
in der Fraktion oder im Gemeinderat“ zu bekennen, um die
Zukunft unserer Gemeinde zu gestalten.
Bei dieser Gelegenheit, möchte ich es nicht versäumen, mich
bei der ÖVP-Fraktion, aber auch bei allen anderen, für die gute
und sachliche Arbeit im Gemeinderat zu bedanken. Das ist
nicht selbstverständlich und auch nicht in jeder Gemeinde so.
Mit einem Aufruf an junge, dynamische und „ältere“, erfahrene Ostermiethingerinnen und Ostermiethinger, in unserer
Gemeinschaft mitzumachen, um unser Ostermiething auch in
Zukunft liebens- und lebenswert zu erhalten und zu gestalten,
verbleibe ich wie immer. ❙❘
Euer Franz Schuster
a
GEMEINDE
NEUES ALTSTOFFSAMMELZENTRUM
Super – ABER..
FEUERWEHREN UND
ROTES KREU Z
Jahresberichte 2014
KINDERGARTEN
Verkehrserziehung
NEUE MITTELSCHULE
Aktiv gegen CyberMobbing
Lokalbahnverlängerung in Zahlen
Zur Lokalbahnverlängerung von Trimmelkam
nach Ostermiething wurden von der Salzburg
Lokalbahnverlängerung
in Zahlen
AG einige Zahlen bekannt gegeben:
Zur Lokalbahnverlängerung von Trimmelkam nach Ostermiething wurden von der Salzburg AG
einige
Zahlen bekannt gegeben:
Lokalbahnverlängerung in Zahlen Länge 2,8 km Neubaustrecke Elektrifizierung 1.000 Volt Gleichspannung Fahrzeit 3 Minuten Zusätzliche Passagiere Rund 80.000 pro Jahr 2.102 Stahlschwellen 1.140 Eichenholzschwellen Materialeinsatz 110 m Gleiseindeckungen 4.950 m³ Gleisschotter (das sind 7.425 Tonnen) 6.600 m Schienen Bahnsteige 4 x 120 m neu errichtete Bahnsteiglängen Kabel Rund 20.000 Meter Foto: Karl Mayr
Querungshilfe zur Lokalbahn
Foto: Karl Mayr
Im Bereich der Zufahrt zum neu geschaffenen Bahnhof Ostermiething wird im Frühjahr (sobald
Witterung zulässt) eine Querungshilfe für Fußgänger sowie Radfahrer mit Beleuchtung
es die
errichtet.
S
omit können die betroffenen Verkehrsteilnehmer von beiden Seiten des Geh- und Radweges (Mühlenlandesstraße
aus Richtung Ernsting kommend sowie Mühlenlandesstraße
aus Richtung Betriebsbaugebiet kommend) die Fahrbahn in
Richtung Bahnhof überqueren.
Diese Maßnahme wird von der Salzburger Lokalbahn in
Zusammenarbeit mit der Landestraßenverwaltung durchge-
führt. Die BH Braunau und der Verkehrssachverständige des
Landes OÖ begleiten die Umsetzung und allfällige zusätzliche Maßnahmen bezüglich Verkehrssicherheit in diesem
Bereich.❙❘
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
1
Gemeinde Nr. 148
Aus der Gemeindestube
In der Gemeinderatssitzung am 2. März 2015 wurde neben vielen anderen Tagesordnungspunkten
auch der Rechnungsabschluss für das Finanzjahr 2014 genehmigt.
D
ie
Einnahmen
im
ordentlichen Haushalt betrugen Euro
5.674.472,26. Die Ausgaben beliefen
sich auf Euro 5.670.072,48. Es bleibt
ein Sollüberschuss von Euro 4.399,78.
Somit konnte Ostermiething durch sinnvolles Haushalten sogar einen kleinen
Überschuss erwirtschaften, was in heutigen Zeiten und im Vergleich zu anderen
Gemeinden nicht selbstverständlich ist!
Der
außerordentliche
Haushalt
umfasste 24 Vorhaben mit einem
Gesamtinvestitionsvolumen von Euro
2.507.269,79.
In der Vermögensdarstellung beträgt die
Differenz von Gesamtvermögen (Euro
19.590.436,08) und Schulden (Euro
3.638.397,18) Euro 15.952.038,19. Die
Pro-Kopf-Verschuldung in der Gemeinde
Ostermiething beläuft sich somit auf
etwas mehr als Euro 1.000,-.
Die Gemeinde Ostermiething beschäftigt
36 Bedienstete. Davon arbeiten in der
allgemeinen Verwaltung 9 Personen, 12
Personen im Kindergarten, 3 Personen
in der Volksschule, 6 Personen in der
Hauptschule, 5 Personen im Bauhof
und eine Person als Reinigungskraft im
Bauhof und in der Gemeinde.
Beim Bau des Gemeinde- und
Kulturzentrums werden die veranschlagten Baukosten aller Wahrscheinlichkeit
nach eingehalten. Die genaue
Endabrechnung ist noch nicht erfolgt.
Wie jedes Jahr wurde auch die
Rückvergütung der Lustbarkeitsabgabe
als Subvention an die örtlichen Vereine
beschlossen. ❙❘
Neues Altstoffsammelzentrum
super - ABER…
Seit 5. Dezember letzten Jahres ist das neue ASZ in Betrieb. Die neue, große Entsorgungshalle bietet viel Platz und Übersicht, es ist hell und man kann seine Altstoffe vor den Containern abstellen
und dann richtig entsorgen.
A
uch draußen im Freien sind die
großen Container für die sperrigen
Güter, Kartons, Glas und Altholz gut zu
erreichen!
ABER – leider lässt die Zu- und
Abfahrt sowie die Parksituation
sehr zu wünschen übrig. Es gibt zu
wenige Parkplätze, die vor allem am
Samstagvormittag, wenn viele erwerbstätige Bürger zum Entsorgen kommen, sehr schnell ausgelastet sind!
Auch die Bodenmarkierungen und die
2
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Linienführung in die Parkplätze sind
unvorteilhaft, die Sperrlinie wird von
fast allen Autofahrern missachtet und
die Parkplätze in verkehrter Richtung
benützt. Es ist auch nicht von Vorteil,
dass man von den Parkplätzen zu
den Entsorgungsstationen immer die
Fahrbahn queren muss.
Wer mit einem Autoanhänger oder gar
mit dem Traktor seine Altstoffe entsorgen kommt, der braucht viel Geduld
und gutes Fahrkönnen.
Diese Problematik wurde bereits
den
Verantwortlichen
des
Bezirksabfallverbandes mitgeteilt und
es wird an Lösungen gearbeitet.
Also, liebe Gemeindebürger, noch
etwas Geduld – es wird sicherlich in der
nächsten Zeit eine Lösung präsentiert,
die uns das Entsorgen weiter erleichtert und wir uns nicht mehr ärgern
müssen.❙❘
Straßenbauprogramm 2015
Das Hauptaugenmerk des heurigen Programms liegt im Bereich der Sinzingerstraße.
F
olgende Straßenzüge werden den Vorgaben entsprechend
mit den nötigen Einbauten, einer Gräderplanie und einer
Schwarzdecke versehen.
1. Zimmerenglstraße – Rieder Gründe
2. Sinzinger Straße – Stichstraße Ost und West
Naglstraße
Sinzingerstraße Ost
3. Naglstraße / Anschluss Ernstinger Landesstraße (Abfräsen
– Profilieren - Schwarzdecke)
Weiters werden Frostschäden beseitigt und laufende
Sanierungsarbeiten durchgeführt.
Geschätzte Gesamtkosten: € 125.000,- . ❙❘
Sinzingerstraße West
Zimmerenglstraße
Gesunde Gemeinde Ostermiething
Fünf tolle Veranstaltungen in kurzer Zeit liegen wieder hinter uns. Vom 2. Gesundheitstag, der
eine Fortsetzung in einem Ärztekongress 2015 mit Fachvorträgen finden soll, bis zu den drei
Vorträgen über Demenz, Internetgefährlichkeiten und jenem über Rechte- /Patientenverfügung
und Versorgungsmöglichkeiten im Alter.
L
etzterer war mit der Podiumsdiskussion von Mag. Jur.
Gerald Hamminger, Dr. med. univ. Rainer Bellinghausen,
Siegrid Giersch und Judith Diabl mit 200 Zuhörern ein voller
Erfolg. Auch deshalb, weil erstmals drei Gesunde Gemeinden:
Ostermiething, Haigermoos und St. Pantaleon zusammengearbeitet haben. Dies wird bereits im März mit einem
Workshop mit den ganzen Innviertler Gesunde-GemeindeVertretern fortgeführt, um Synergien und Möglichkeiten für
die Bevölkerung noch transparenter zu machen.
Dazu kam noch ein interkultureller Kochkurs zwischen
Syrern und Ortsbäuerinnen unter der Leitung der Familie
Wiedauer. Ein breites Publikum traf sich in der Hauptschule
Ostermiething und genoss den kulinarischen Nachmittag.
Davon wird es sicherlich eine Fortsetzung geben.
Wir hoffen, mit unseren Veranstaltungen und mit
Unterstützung diverser Vereine, Institutionen und der
Bevölkerung, Diskussions- und Informationsforen schaffen zu
können. Ein herzlicher Dank an unser immer weiter wachsendes Team für die Unterstützung und Mithilfe!
Neu ist, dass wir nach nur eineinhalb Jahren für 2015-2017 das
Qualitätszertifikat „Gesunde Gemeinde“ und auch zusätzlich
in Zusammenarbeit mit unserer Sportunion Ostermiething
wieder das Österreichische Sportzertifikat bekommen
haben. Außerdem werden wir im Herbst den Bezirkstag der
Gemeinden veranstalten.
„Mobilität“, das Jahresthema 2015 der Marktgemeinde
bietet uns wieder jede Menge Möglichkeiten, unterschiedliche Aktivitäten zu präsentieren, vorzustellen oder selbst zu
gestalten. Diesbezüglich wären wir sehr froh, wenn diverse
Sommeraktivitäten für Jugendliche gesammelt und ein
Sommerkalender für Kinder/Jugendliche oder Eltern erstellt
werden kann.
Es sei darauf hingewiesen, dass alle Veranstaltungen in
Ostermiething über den wöchentlichen Gemeinde-Newsletter
ersichtlich sind. Anmeldungen über die Gemeinde-Homepage!
Zum Schluss möchten wir alle ermuntern, durch Ideen oder
Beiträge im völlig offenen Arbeitskreis rund um das Thema
Gesundheit mitzuarbeiten. Wenn wir nur einem Menschen helfen oder ihn unterstützen können, haben wir schon gewonnen.
Ein erholsames und gesundes Osterfest wünscht der
Arbeitskreis „Gesunde Gemeinde Ostermiething“. ❙❘
Kurt Grininger
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
3
Mo. – Do. 14.00 – 18.00
und Samstag nach Vereinbarung
Gemeinde Nr.Freitagnachmittag
148
Entgeltliche Einschaltung
–
Inh.: Uwe Gartner
Stadtplatz 44
84489 Burghausen–
Tel. +49 (0) 170-210 93 27
+49 (0) 8677.7048182
Inh.: Uwe Gartner
email: antikladl@googlemail.com
Stadtplatz 44
84489
Burghausen
Inh.: Uwe
Gartner
Mo. – Fr. 10.00 –Stadtplatz
12.00
Tel. +49 (0)44
170-210 93 27
Mo. – Do. 14.00 – 18.00 +49 (0) 8677.7048182
84489
Burghausen
email:
antikladl@googlemail.com
Tel. +49 (0) 170-210
93 27
Freitagnachmittag und Samstag nachMo.
Vereinbarung
– Fr. 10.00 – 12.00
+49 (0) Mo.
8677.7048182
– Do. 14.00 – 18.00
email: Freitagnachmittag
antikladl@googlemail.com
und Samstag nach Vereinbarung
Mo. – Fr. 10.00 – 12.00
Mo. – Do. 14.00 – 18.00
Entgeltliche Einschaltung
Freitagnachmittag und Samstag nach Vereinbarung
4
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Straßen in Ostermiething (Teil 4)
Marktl
Haushalte : 12
Einwohner : 35
Männlich : 15
Weiblich : 20
Lage: Vom Gemeindeamt die Bergstraße nach unten. Nach 50 m rechts
abbiegen in Richtung Osten auf die Mühlenstraße. Nach 900 m im Kreisverkehr die 2. Ausfahrt nehmen. Nach 3 km rechts abbiegen in Richtung
Haigermoos. Ankunft in Marktl.
St. Radegund
Mukenham
Haushalte : 65
Einwohner : 144
Männlich : 76
Weiblich : 68
Lage: Vom Gemeindeamt die Bergstraße nach oben. Nach 650 m rechts
abbiegen auf Gewerbegebiet und gleich wieder links abbiegen auf Trimmelkamerstraße. Nach 850 m rechts abbiegen. Ankunft in Mukenham.
Mühlenstraße
Haushalte : 43
Männlich : 46
Weiblich : 59
ttm
Ti
Wenn
ein Be
sucher in
Ostermiething
fragt, wie kommt
man zum Hoisnweg,
oder zum Bräufeld, gibt
es so manchen, der die
Antwort nicht kennt.
In dieser und den folgenden
Ausgaben von Ostermiething Aktiv
möchten wir die 56 Straßen in den
14 Ortschaften von Ostermiething in alphabetischer Reihenfolge ein wenig „näher“ bringen.
Vielleicht ist es für die erfreulicherweise zahlreichen Zugezogenen eine Hilfe, diese zu finden
und für die Alteingesessenen interessant, wie
viele Haushalte dort stehen und Einwohner dort
leben.
Einwohner : 105
Lage: Vom Gemeindeamt die Bergstraße nach unten. Nach 50 m rechts
abbiegen in Richtung Osten auf die Mühlenstraße.
g
in
on
Geretsberg
Tarsdorf
Marktl
Mühlenstraße
Haigermoos
Ostermiething
Mukenham
Riedersbach
© OpenStreetMap-Mitwirkende
Trimmelkam
Königallee
Haushalte : 1
Einwohner : 4
Männlich : 3
Weiblich : 1
Lage: Vom Gemeindeamt die Bergstraße nach unten. Nach 350 m links
abbiegen auf die Weilhartstraße. Nach 400 m links abbiegen in die
Parkstraße. Nach 110 m links zur Königallee.
Mayrwiesgasse
Mayrwiesgasse
Haushalte : 5
Molkereisiedlung
Königallee
Moosweg
Einwohner : 18
Männlich : 8
Weiblich : 10
Lage: Vom Gemeindeamt die Bergstraße nach unten. Nach 50 m rechts
abbiegen in Richtung Osten auf die Mühlenstraße und gleich wieder
links abbiegen in die Sinzingerstraße. Nach 300 m links abbiegen auf
Ziegelei und nach 30 m gleich wieder abbiegen auf Mayrwiesgasse.
Molkereisiedlung
Haushalte : 9
Einwohner : 21
Männlich : 12
Weiblich : 9
Lage: Vom Gemeindeamt die Bergstraße nach unten. Nach 50 m rechts
abbiegen in Richtung Osten auf die Mühlenstraße. Nach 600 m Abbiegen in die Molkereisiedlung.
Moosweg
Haushalte : 8
Einwohner : 15
Männlich : 7
Weiblich : 8
Lage: Vom Gemeindeamt die Bergstraße nach oben. Nach 650 m links
abbiegen auf Gewerbegebiet. Nach 650 m rechts abbiegen in die Bahnhofstraße. Nach 200 m Ankunft am Moosweg.
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
5
Gemeinde Nr. 148
Ökologisch-Ökonomisch-Sozial
ÖKO Ostermiething setzt auf Nachhaltigkeit
In den ReVital-Shops in Braunau und Mattighofen bieten die FAB Sozialbetriebe schon längere
Zeit sehr erfolgreich überprüfte Gebrauchtwaren zu moderaten Preisen an. Nun wurde auch im
Altstoffsammelzentrum (ASZ) Ostermiething ein Gebrauchtwarenmarkt eröffnet.
Z
um Festakt am 6. Februar kamen neben zahlreichen interessierten BürgerInnen auch der Bürgermeister Gerhard
Holzner, der Leiter des AMS Braunau, Walter Moser, der
Obmann des Bezirksabfallverbandes (BAV) Bürgermeister
Franz Harner, und die Verantwortlichen der FAB Sozialbetriebe.
Der gesellschaftliche Nutzen des Projekts liegt darin, dass es
arbeitsuchenden Menschen aus der Region nicht nur eine
sinnvolle Beschäftigung gibt, sondern sie auch beim Schritt
zurück in den Arbeitsmarkt intensiv unterstützt.
Derzeit arbeiten bei ÖKO-Ostermiething vier TransitmitarbeiterInnen unter der fachkundigen Anleitung der
Fachbetreuerin Ingrid Herndler.
Gebrauchte Waren können nun direkt bei ÖKO-Ostermiething
im Altstoffsammelzentrum abgegeben werden. ❙❘
Neben dem sozialen und ökologischen Nutzen des Projekts,
belebt ÖKO-Ostermiething auch die Wirtschaft der Region
und bietet der Bevölkerung die Gelegenheit, Gebrauchtwaren
günstig zu erwerben. Durch diese Eigenerwirtschaftung können auch die Kosten des vom AMS und vom Land OÖ geförderten Projekts so gering wie möglich gehalten werden.
Ab sofort übernimmt ÖKO-Ostermiething im Auftrag des
BAV Braunau neben dem Gebrauchtwarenmarkt auch eine
Sperrmüllzerlegung. Dabei wird der Sperrmüll in seine
Komponenten zerlegt, die fachgerecht getrennt einer
Wiederverwertung zugeführt werden. Außerdem führt
das Projekt auch Entrümpelungen, Hausräumungen und
Abholungen durch und auch Übersiedlungen im kleineren
Rahmen werden übernommen.
Darüber hinaus schneiden die Teams von ÖKO-Ostermiething
Hecken, mähen Rasen und verrichten alle Tätigkeiten im
Rahmen der Grünraumpflege.
Foto / FAB; von links nach rechts: Ursula Erlmoser-Lochner, Betriebsleiterin
ÖKO Ostermiething; Bgm. Gerhard Holzner (Ostermiething); Ingrid Herndler,
Fachbetreuerin ÖKO Ostermiething; Bgm. Franz Harner (Feldkirchen b.
Mattighofen); BAV Obmann Walter Moser, Leiter des Arbeitsmarktservice
Braunau; Günther Dachs, Geschäftsfeldleiter FAB Sozialbetriebe
Entgeltliche Einschaltung
Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:00 Uhr, am Freitag von
8:00 bis 18:00 Uhr und am Samstag von 8:00 bis 12:00 Uhr.
6
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
FAIRnetzung im „Weltcafé “...
Begegnung – Sprache – Kultur
In ein „Weltcafé“ verwandelt sich das Pfarrheim jeden Freitag von 17-19 Uhr.
Es ist dann ein Treffpunkt für alle, die an einem interkulturellen Dialog mit den Flüchtlingen aus
Syrien und dem Irak interessiert sind, die im Solidaritätszentrum in Ernsting wohnen.
D
ie Idee, einen Ort der Begegnung zu schaffen, an dem
Brücken zwischen den Kulturen gebaut werden, wird sehr
gut angenommen. Es ist spannend, miteinander ins Gespräch
zu kommen und einander kennen zu lernen. Alle Gäste haben
Sprache als Schlüssel
die Möglichkeit, Fragen
zu stellen, Ideen einzubringen, gemeinsame
Unternehmungen
zu
planen oder Neuigkeiten
aus der Region und
den Kriegsgebieten zu
erfahren. Im Weltcafé
ist Platz für Fröhlichkeit,
Traurigkeit, Nachdenklichkeit, Wut, Ungeduld, Geduld,
Dankbarkeit, Verzweiflung und Hoffnung. Im gegenseitigen
Respekt vor den unterschiedlichen Kulturen und Religionen
ist Begegnung auf Augenhöhe eine Selbstverständlichkeit.
Wer möchte, bringt Snacks oder Süßspeisen mit oder ein
Musikinstrument, um aufzuspielen. Sprachliche Barrieren
werden durch Übersetzungen überbrückt.
Das Erlernen der deutschen Sprache ist der Schlüssel in die
Arbeitswelt für jene Flüchtlinge, die in Österreich Fuß fassen
wollen. In der Wartezeit auf Erledigung des Asylantrages ist
es deshalb vorrangiges Ziel, Basiskenntnisse der deutschen
Sprache zu erwerben. Da dieser Bereich weder vom Staat
noch vom Land ausreichend unterstützt wird, braucht es
ehrenamtliches Engagement. Das Kernteam des Fairtrade
- Arbeitskreises hat in Ostermiething die Koordination und
Durchführung des Sprachunterrichts übernommen - unterstützt von der Volkshilfe, der Marktgemeinde und der Pfarre
(Nutzung der Räumlichkeiten an der NMS und im Pfarrheim).
In vier Gruppen wird jeden Mittwoch der Deutschkurs abgehalten. Die Übungseinheiten dazu werden von einem ca.
15-köpfigen Unterstützungsteam angeboten.
Alltag & Kultur –
gemeinsam
Das beste Sprachtraining ist das Alltagsleben in all seinen
Facetten. Einkaufen, Müll trennen im Recyclinghof, Einladungen
im Freundeskreis, Besuch kultureller Veranstaltungen, öffentliche Statements bei Sitzungen, Fußball, Kochworkshops,
Kinobesuche, Wanderungen. Umgekehrt ist es spannend, ein
paar Brocken Arabisch zu lernen. Es ist unser aller „Kaffee“,
Ideen für ein solidarisches Miteinander zu entwickeln. ❙❘
Kontakt
Renate Mahmoud 0680-2373222;
Martina Fischer 06278/20178
fairtrade-ostermiething@gmx.at
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
7
Gemeinde Nr. 148
G
RUN
E
I
N
A
S
D
A
ng
ru
B
h
fü
FESSIONELLE und zuverlässige Durch
Vertriebs GmbH
DIE NEUESTEN TRENDS BEI
sche
PRgO
Angebote, ra
eschneiderte
Maß
S A N I T Ä R
B Ä D E R
F L I E S E N
S O L A R
• Abbruch
• Installationen
• Fliesenverlegung
• Feinmontage
A-5120 ST. PANTALEON, Eiferding
Wildshut 14,
47, Tel. 06277/7089-0, Fax 06277/7089-22
E-Mail: info@rosenstatter.at, Internet: www.rosenstatter.at
ÖFFNUNGSZEITEN: Mo–Fr 8.30–12.00 und 13.30–18.00 Uhr,
Mittwoch-Nachmittag und Samstag geschlossen – Terminvereinbarung erwünscht!
Ihr Spezialist für Solaranlagen – Biowärme – Wärmepumpen
Entgeltliche Einschaltung
Entgeltliche Einschaltung
Installateur- und Fliesenleger-Meisterbetrieb – alles aus einer Hand!
8
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Freiwillige
Feuerwehr
Ernsting
Vollversammlung - Rückblick 2014
Am 11. Januar 2015 fand beim Wirt z’Ernsting die Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr
Ernsting statt.
K
ommandant Uwe Moritz konnte Bürgermeister Gerhard
Holzner, Abschnittskommandanten Erich Forsthofer und
zahlreiche Ehrenmitglieder und Mitglieder begrüßen.
Im ersten Punkt der Tagesordnung wurde der im Jahr 2014
verstorbenen Mitglieder gedacht.
Die nachfolgende Präsentation der Tätigkeitsberichte
zeigte sowohl die Einsätze, als auch die Übungen (Ausund Weiterbildung) und die durchgeführten Arbeiten im
Zeughaus in prägnanter Form. Insgesamt forderte das Jahr
2014 von den Mitgliedern 3.977 Arbeitsstunden.
Jugendbetreuer Michael Dicker berichtete über die Aktivitäten
der Jugendgruppe. Die besonderen Highlights waren der „erste
Leistungsbewerb“ der neuen Jugendgruppe in Rossbach, die
Jugendspiele in Hochburg und das Jugendlager in Gschwandt.
Anschließend wurden die Jugendfeuerwehrmitglieder
Bernadette Borer, Nicolas Bürgler, Fabian Gruber, Niklas
Meixner und Daniel Zettl zum Dienst in der Feuerwehrjugend
angelobt.
Nach einer Übersicht über die besuchten Festlichkeiten
und kameradschaftlichen Aktivitäten wurde zum Bericht
des Kassenführers übergegangen. Das Finanzgebaren der
FF Ernsting wurde in kompakter, detaillierter Form vom
Kassier Franz Blüml dargestellt. Die im Vorfeld durchgeführte
Kassenprüfung zeigte eine vorbildlich geführte Kassa, welche
sowohl zur Entlastung des Kassiers, als auch des Kommandos
führte.
Im Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ überreichten
Bürgermeister Gerhard Holzner und Abschnittsfeuer-
wehrkommandant Erich Forsthofer zahlreiche Urkunden und
Medaillen, zu welchen wir an dieser Stelle nochmals herzlich
gratulieren!
25-jährige Dienstmedaille: Harald Moritz; 50-jährige
Dienstmedaille: Simon Felber und Herbert Lindner
Für die 60-jährige Mitgliedschaft erhielt Gottfried Rusch
die Ehrenurkunde des Landesfeuerwehrkommandos
Oberösterreich.
Des Weiteren wurde Franz Blüml und Harald Moritz die
Verdienstmedaille der Stufe 2 des Bezirksfeuerwehrkommandos Braunau am Inn überreicht.
Außerdem konnten Beförderungen zum Oberfeuerwehrmann
für Michael Dicker, Michael Glöcklhofer und Michael Hell ausgesprochen werden.
Zum Hauptfeuerwehrmann wurden Lukas Brunnauer, Phillip
Grabner und Josef Manglberger befördert, Ernst Steiner zum
Hauptlöschmeister.
Die Ansprachen des Bürgermeisters und des Abschnittsfeuerwehrkommandanten brachten sowohl die Wichtigkeit der
Erhaltung der Schlagkraft, als auch die Notwendigkeit der
Zusammenarbeit und dem Zusammenhalt der Feuerwehren
zum Ausdruck.
Insbesondere die Ansprache des Abschnittsfeuerwehrkommandanten umspannte ein weites Feld, beginnend vom
Rückblick über das Jahr 2014 über kürzlich vorgestellte
Änderungen im Feuerwehrwesen bis hin zum Ausblick in die
Zukunft der Feuerwehren in Oberösterreich.
Neue Salzachbrücke
D
ie neuen Medien machen auch in der OA nicht halt. Da wir Filme
in einer Zeitung nicht präsentieren können,
nützen wir die Möglichkeit über den QR-Code.
Viele Leser werden auf diesem Gebiet ja
schon Profis sein, aber für Neulinge sei die
Vorgangsweise kurz erklärt:
1. QR-Code Reader am Smartphone installieren
2. Code einscannen
3. Video öffnen
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
9
Gemeinde Nr. 148
Feuerwehrjugend
Friedenslicht 2014
A
uch 2014 nahmen wir wieder an der Friedenslichtübergabe
in Burghausen teil. Für die Übergabe marschierten die
Feuerwehren über die Brücke zum Stadtplatz, wo dann das
Friedenslicht übergeben wurde. Wir hatten die Ehre, das
Friedenslicht von unseren Jugendgruppenmitgliedern Luca
Zettl und Nikolas Bürgler an die bayerischen Kameraden übergeben zu dürfen.
Vorbereitung Erprobung und
Wissenstest
Am 28. Februar 2015 fand die Erprobung für die Jugendgruppe
statt. Für den Großteil unserer Schützlinge war dies die erste
Prüfung bei der Feuerwehr. Als gute Vorbereitung fand seit
Anfang Jänner jeden Montag ein Jugendtraining statt.
unserer Jugendlichen mit dabei waren. Passendes Wetter,
nicht zu viele Leute und vor allem der Spaß und Zusammenhalt
in der Gruppe bereiteten uns einen tollen Tag.
Am 28. März 2015 fand der Wissenstest in Ranshofen statt,
wo wir gute Leistungen erbringen konnten.
Gerne könnt ihr bei einem Jugendtraining vorbeikommen.
Setzt euch einfach mit unseren Jugendbetreuern Michael
Dicker (0664 15 16 617) oder Michael Hell (0664 21 22 932)
in Verbindung oder schaut auf unsere Homepage www.ffernsting.at, wo auch alle unsere Termine und Daten zu finden
sind. ❙❘
Entgeltliche Einschaltung
Zum Ausgleich zur Ausbildung organisierten wir einen
Jugendskitag in Mühlbach am Hochkönig, wo die meisten
10
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Freiwillige
Feuerwehr
Ostermiething
Jahresbericht 2014
Wir können trotz eines neuerlich größeren Hochwassers (statistisch 20-jährlicher Abfluss) von
einem insgesamt sehr ruhigen Einsatzjahr 2014 berichten - eine willkommene Ruhepause nach
den hauptsächlich unwetterbedingt anspruchsvollen vergangenen Jahren.
D
ie geleisteten 65 Einsätze gliederten sich in drei Brandeinsätze,
neun
Brandsicherheitswachen,
vier Verkehrsunfälle, 9 Einsätze mit
Menschen in Notlage und 10 weitere technische Hilfeleistungen, sowie
insgesamt 30 Dienstleistungen für
Gemeinde, Bevölkerung oder Vereine.
Per Ende 2014 zählten wir genau 100
Mitglieder, davon 13 Jugendliche,
22 Reservisten und 65 Aktive. Der
Frauenanteil in unserer Feuerwehr
beträgt mittlerweile 12 %. Rund 80
Förderer unterstützen uns finanziell mit einem Betrag von mindestens
18 € einmal jährlich – vielen Dank
dafür an dieser Stelle. Bei 50 Übungen
sowie einigen Lehrgängen und durch
Bewerbsteilnahmen wurde unsere
Mannschaft auch im letzten Jahr intensiv auf die anfallenden Aufgaben verschiedenster Art vorbereitet.
Alexandra Schmidhammer übernahm
im April die Jugendgruppe von Christian
Wanghofer. Die beiden Jugendhelfer
Anton Weilbuchner und Josef Zenz
unterstützen Alexandra und unsere jetzt auf 14 Jugendliche, davon 5
Mädchen, angewachsene Gruppe bei
ihren vielfältigen Aktivitäten zur
Vorbereitung auf den späteren
Feuerwehr-Einsatzdienst.
Im August konnte ein neuer
13 kVA Stromerzeuger in
Betrieb genommen werden.
Somit verfügen wir jetzt über
2 leistungsstarke Aggregate zur
Stromversorgung. Danke auch
an dieser Stelle für die Spende
der
Siedlungsgemeinschaft
Dietrichfeld (Sonnwendfeier), die
für diesen Ankauf verwendet wurde.
Für
2015
planen
wir
die
Ersatzbeschaffung des in die Jahre
gekommenen und für uns sehr wichtigen Kommandofahrzeuges. Wir hoffen auf den Ankauf eines Kleinbusses
durch die Gemeinde als neues
Mannschaftsfahrzeug und wollen dann
den Umbau des bestehenden Fahrzeuges
(Peugeot Boxer Bj. 2009) selbst finanzieren. Beide Fahrzeuge sind aus dem
Dienstbetrieb nicht wegzudenken und
sorgen vor allem auch bei Unwetterund Hochwassereinsätzen für die nötige Mobilität und Koordinations- sowie
Versorgungsfähigkeit der Einsatzkräfte.
Vielen Dank für die geleisteten Arbeiten
an alle Mitglieder der FF Ostermiething
und an unsere Partner für ihre Mithilfe
und ihr Verständnis. Wir bedanken
uns auch bei der Marktgemeinde
Ostermiething mit Bgm. Gerhard
Holzner für die Unterstützung sowie
bei der FF Ernsting, den anderen Nachbarfeuerwehren, bei der
Polizei, beim Roten Kreuz und allen
Vereinen in der Gemeinde für die gute
Zusammenarbeit. ❙❘
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
11
Gemeinde Nr. 148
Raiffeisenbank Oberes Innviertel
verlost Wellness-Wochenende
Nisveta und Sejad Ahmetovic sind die glücklichen
Gewinner des Wellnesswochenendes, das anlässlich
der Wertpapieraktivwochen von der Raiffeisenbank
Oberes Innviertel verlost wurde. Im Bild von links:
Geschäftsleiter Othmar Peterlechner, Manfred
Windhager von der Reisewelt GmbH Mattighofen,
Nisveta und Sejad Ahmetovic mit Sohn Adis sowie
Renate Hofstätter, Kundenberaterin in der Bankstelle
Ostermiething. Wir gratulieren herzlich!
Montag – Freitag: 07:00 – 20:00 Uhr nach Terminvereinbarung
Montag – Sonntag: 0:00 – 24:00 Uhr
Neue Schalterzeiten ab 4. Mai 2015:
Montag, Donnerstag, Freitag: 08:30 – 12:00 Uhr und 14:30 – 17:00 Uhr
Dienstag, Mittwoch: 08:30 – 12:00 Uhr
Entgeltliche Einschaltung
SB Öffnungszeiten:
Entgeltliche Einschaltung
Banköffnungszeiten
Raiffeisenbank
Ostermiething
Beratungszeiten Raiffeisenbank Ostermiething:
12
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Rückblick auf das Jahr 2014
Am 26. Februar 2015 fand die 30. Ortsstellenversammlung unserer Rot Kreuz Ortsstelle in den
Räumlichkeiten der Energie-AG statt. Ortsstellenleiter Richard Niedermüller konnte zahlreiche
Bürgermeister, Vertreter der Feuerwehren und der Exekutive begrüßen, die der Veranstaltung einen
feierlichen Rahmen gaben.
Unser Rot Kreuz
Team
Vor 30 Jahren hat unsere Ortsstelle mit
9 Freiwilligen und Gerhard Schmiederer
als Dienstführenden den Betrieb aufgenommen. Heute haben wir einen
aktuellen Stand von insgesamt 139
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - 128 Freiwillige (51
Frauen, 77 Männer), 5 Hauptberufliche und 6 Zivildiener,
die alle einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft
leisten. Für den Rettungsdienst konnten letztes Jahr 18
neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewonnen werden, allerdings haben auch 17 MitarbeiterInnen den Dienst
beendet. Das Rot Kreuz Team leistete insgesamt 63.523
Einsatzstunden, davon 40.673 oder 64 % auf freiwilliger Basis.
Die meisten freiwilligen Stunden leisteten Herbert Wieder
(1.591) Thomas Reiter (1.277) und Patrick Fischer (1.040), die
dafür auch eine kleine Anerkennung erhalten haben.
Mit den 5 Einsatzfahrzeugen wurden letztes Jahr 6.650
Einsatzfahrten unfallfrei durchgeführt und dabei 279.732
Kilometer zurückgelegt.
Referentin JRK: Carolin Wallnigg
Schriftführerin: Tina Schaufler
Beiräte: Dr. Rainer Bellinghausen,
Dr. Helmut Binder, Dr. Ulrich
Permanschlager, Dr. Clemens Schwarz,
Bgm. Johann Brunthaler, Bgm. Valentin
David, Bgm. Manfred Emersberger,
Bgm. DI Andrea Holzner, Bgm. Gerhard
Holzner, Bgm. Christian Kager, Bgm. Josef Lasser, Bgm.
Johann Reschenhofer, Bgm. Johann Schwankner, Bgm. Simon
Sigl, Ing. Manfred Pitter.
Beförderungen und
Auszeichnungen
Wir konnten darüber hinaus bei dieser Ortsstellenversammlung
eine Reihe von Beförderungen und Auszeichnungen vornehmen; stellvertretend für alle dürfen namentlich angeführt
werden:
(vlnr: Richard Niedermüller, Fritz Schöffauer, Helmut Zadny, Tina Schaufler,
Andreas Lindner, Bezirksgeschäftsleiter Ing. Herbert Markler)
(vlnr: Ortsstellenleiter Richard Niedermüller, Thomas Reiter, Patrick Fischer)
Neuwahl des
Ortsstellenausschusses
Nachdem die 5-jährige Funktionsperiode abgelaufen ist,
stand die Neuwahl des Ortsstellenausschusses auf der
Tagesordnung. Für die kommenden 5 Jahre wurde der
Ausschuss in folgender Zusammensetzung einstimmig
gewählt: Ortsstellenleiter: Richard Niedermüller
Stellvertreter: Martin Mandl
Referent/in der freiwilligen Helfer/innen: Helmut Zadny,
Stefanie Wimmer
Referentin für Soziale Dienste: Petra Leidl
(vlnr: Richard Niedermüller, Bürgermeister Ing. Manfred Emersberger, Uwe
Moritz, Josef Esterbauer, Bezirksgeschäftsleiter Ing. Herbert Markler)
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
13
Bildung Nr. 148
Beförderung zum RK-Sanitätsmeister, Obersanitäts- und
Hauptsanitätsmeister: Patrick Fischer, Veronica Moser und
Josef Damoser; zum RK-Abteilungskommandanten: Martin
Mandl.
Das Dienstjahrabzeichen erhielten:
Bronze: Andreas Lindner; Silber: Martin Zadny; Gold: Norbert
Lechner, Tina Schaufler, Fritz Schöffauer sowie Helmut Zadny.
Mit der Verdienstmedaille wurden ausgezeichnet:
Bronze: Bürgermeister Johann Reschenhofer (Hochburg Ach);
Kommandant FF St. Radegund: Josef Esterbauer; Kommandant
FF Ernsting: Uwe Moritz; Silber: Bürgermeister Ing. Manfred
Emersberger (Moosdorf)
Projekt „Neue Ortsstelle“
Wie berichtet, wurde im Vorjahr von der Gemeinde
Ostermiething im dortigen Gewerbegebiet und in der Nähe
zum neuen Bahnhof ein Grundstück im Ausmaß von 3.000
m² erworben. In der Zwischenzeit nimmt die Planung des
Neubaus schon recht konkrete Formen an und wir sind zuversichtlich, dass wir noch in diesem Jahr mit dem Bauvorhaben
starten können.An dieser Stelle gilt ein besonderer Dank für
die Unterstützung den Gemeinden unseres Einsatzgebietes,
den Ärzten, den Feuerwehren und der Polizei, der Energie AG
Oberösterreich, der Leitung der Bezirksstelle, den benachbarten Rot Kreuz Dienststellen sowie den Notarztteams
Braunau, Fridolfing, Burghausen und Salzburg. Ein herzliches
Dankeschön auch allen unterstützenden Mitgliedern, unseren
Gönnern und Freunden, die für unsere Sorgen und Anliegen
immer wieder ein offenes Ohr haben. ❙❘
Richard Niedermüller, Ortsstellenleiter
Entgeltliche Einschaltung
HOCHBAU - HOLZBAU - BAUSTOFFE - PLANUNG
TROCKENBAU - DACHDECKEREI - SPENGLEREI
w w w . s t a m p f l - b a u . a t
Bau-GmbH
A-5120 St. Pantaleon, Gewerbepark Trimmelkam 1 • Telefon: 06277 / 20222, Fax: 06277 / 20222-8
Entgeltliche Einschaltung
Das Stampfl Bau GmbH Team wünscht Ihnen
und Ihrer Familie Frohe Ostern!
Helme schon ab
€ 49,90
Motorroller bereits ab
€ 1.295,00
Entgeltliche Einschaltung
Solange der Vorrat reicht.
AUTOHAUS STEINERLausenhammer GmbH & Co KG
Wolfing 12 | 5121 Ostermiething
Tel.: +43 / 6278 / 63 27
office@auto-mo-steiner.at
www.auto-mo-steiner.at
14
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Kindergarten
Jedes Jahr ist das Thema „Verkehrssicherheit“ ein wichtiger Punkt bei uns im Kindergarten. Es ist uns
ein besonderes Anliegen, die Kinder für die Gefahren der Straße und des Straßenverkehrs sensibel zu
machen und sie auf spezielle Achtsamkeit aufgrund ihrer geringen Körpergröße hinzuweisen.
E
rstmals haben wir uns heuer das Expertenteam des
ÖAMTC eingeladen, das uns mit seinem „Kleinen Straßen
1x1“ im Kindergarten besuchte. Im Vorfeld wurden die
Themen schon von den Pädagoginnen erarbeitet. Weitere
Themen waren die Fußgängerregeln, das Verhalten am
Gehsteig, Gurt und Kindersitz, Gefahren im Verkehr und die
Umsetzung in die Praxis. Geübt wurde im Turnsaal.
In äußerst kindgerechter Form wurden die Themen bearbeitet und die Kinder waren mit großer Aufmerksamkeit dabei.
Als Abschluss wurde noch ein Lied von der Ampel gesungen.
Im Sommer wird
uns
auch
Herr
Flachberger von der
Polizeiinspektion
Ostermiething noch
einmal besuchen und
den Schulweg besprechen. Vor allem für
die Schulanfänger ist
das besonders wichtig,
da viele von ihnen ja
zu Fuß den Schulweg
absolvieren.
Der Fasching war uns
heuer viel zu kurz, deshalb beschlossen wir,
kein einheitliches Fest
zu machen, sondern es
gruppenintern frei zu gestalten. Gruppe 1 entschied sich für
Raupen und Schmetterlinge, Gruppe 2 waren gefährliche
Eis- und Braunbären und die Gruppen 3, 4 und 5 gestalteten
Bärenfest
Tiere des Dschungels. Am Donnerstag, dem 12. Februar, fand
dann auch unser Themenball statt. Hier hatten die Kinder
jede Menge zu tun. Bananen mussten von den Stauden
geholt, gefährliche Flüsse überquert oder auch Fleischstücke
für die Tiger transportiert werden. Vielen Dank auch hier
an die Eltern für die zahlreichen, kreativen Kuchen- und
Jausenspenden.
Am Faschingsdienstag gab es den traditionellen „Maskenball“,
bei dem sich jeder verkleidete wie er wollte, vom Cowboy,
Spiderman bis hin zu den wunderschönen Prinzessinen.
Besonderer Dank hier an Manfred Rosenstatter von der
VKB-Bank, der die Krapfen für den gesamten Kindergarten
sponserte. ❙❘
Gudrun Hager
Dschungelfest
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
15
Bildung Nr. 148
Volksschule Ostermiething
Im Frühling schmilzt der Schnee davon.
Die ersten Blumen warten schon,
bevor sie aus der Erde kommen.
Die Eiszapfen sind fortgeschwommen.
Das Wasser gluckert. Aber wie!
Und langweilig ist`s nie!
Unsere Schulärztin
F
rüher führte der Gemeindearzt
die Untersuchungen der Schüler
und Schülerinnen an Ostermiethings
Schulen durch. Seit dem Schuljahr
2014/15 haben wir eine Schulärztin. Ihr
Name ist Dr. Alexandra Schmerold. Sie
wohnt mit ihrer Familie in Laufen und
arbeitet im Suchtzentrum in Braunau.
Beim Kontakt mit den Kindern ist sie sehr
darauf bedacht, dass die Schülerinnen
und Schüler der Untersuchung angstfrei
begegnen. „Das gelingt am besten ohne
weißen Kittel“, sagt sie.
Aus: Jahreszeitengedicht © Georg
Bydlinski
Richtiges Zähneputzen will gelernt sein
nisbetont, spielerisch und anschaulich
vermittelt.
Auch in diesem Jahr wird die schulische
Leseerziehung von der RAIKA Oberes
Innviertel unterstützt. Sie stellte den
Schülern und Schülerinnen unseres
Bezirkes eine Bücherkiste gefüllt mit
Büchern von Georg Bydlinski zur
Verfügung. ❙❘
Er war wieder da!
Zahngesundheit
Zahngesundheitserzieherin Marianne
Kastinger kennen unsere Schüler
und Schülerinnen bereits aus dem
Kindergarten. In der Volksschule wird das
Zahnprophylaxe-Programm der oberösterreichischen Gebietskrankenkasse
fortgesetzt. Dabei werden die Kinder
einmal jährlich in Sachen Zahnhygiene
fit gemacht. Vom richtigen Zähneputzen
über gesunde Ernährung bis hin zur
Zahnregulierung – die zahngesundheitsfördernden Inhalte werden erleb-
Starten
Sie mit uns
in die Gartensaison!
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Einen schönen Frühling wünscht das
Lehrerinnenteam
Ihr top-gepflegter
Frühlingsgarten!
- Gartenplanung
- Gartengestaltung
- Gartenpflege
- Baumpflege
- Heckenschnitt
www.maschinenring.at
16
Georg Bydlinski – Autor und Lyriker
Ihre Partner vor Ort:
07727 / 24 35
Entgeltliche Einschaltung
Schulärztin Dr. Alexandra Schmerold
Georg Bydlinski, der beliebte österreichische Lyriker und Kinderbuchautor,
besuchte zum zweiten Mal die
Volksschule Ostermiething. Wie bereits
vor fünf Jahren eroberte er im Nu die
Herzen der Volksschulkinder und der
Schulanfänger des Kindergartens. Er verstand es, die Zuhörer und Zuhörerinnen
mit seinen Gedichten in den Bann zu
ziehen und zum Mitreimen zu ermuntern. Besonders angetan waren die
Kids von seinen vertonten Texten, die
er auf der Gitarre begleitete. Mit viel
Feingefühl schafft es der Autor, seine
Beobachtungen und Gedanken zur
Mitwelt so in poetische Texte zu verwandeln, dass sie von Kindern gerne
gehört und gelesen werden.
MR Ober dem Weilhart
Kreil 2, 5122 Hochburg-Ach
oberdemweilhart@maschinenring.at
Neue Mittelschule Ostermiething
Aktiv gegen Cyber-Mobbing
Internet und Handy werden heute von Jugendlichen ganz selbstverständlich verwendet. Gerade
junge Menschen gehen relativ entspannt und unvoreingenommen auf diese neuen Medien
zu. Die Benutzung dieser neuen Medien bringt aber nicht nur Vorteile mit sich, sondern auch
Gefahren, die den Jugendlichen oft noch nicht ausreichend bewusst sind, z. B. Cyber-Mobbing.
A
us diesem Grund sahen wir es als wichtig, diese Thematik
ausführlich zu behandeln: Die SchülerInnen wurden im
Unterricht und zusätzlich durch zweistündige Workshops
aufgeklärt, die Eltern durch einen Informationsabend und mit
Broschüren.
Was ist Cyber-Mobbing?
Unter Cybermobbing wird das
absichtliche Schädigen einer
Person über einen längeren
Zeitraum mit Hilfe von digitalen
Medien verstanden. CyberMobbing kann über E-Mails,
Chatrooms, Soziale Netzwerke
(Facebook, Whatsapp, etc.)
aber auch über Foto- und
Videoplattformen passieren.
blematische Situationen frühzeitig erkennt und schon im
Anfangsstadium gegensteuert.
Fazit
„Wehret den Anfängen!“
Das gelingt am besten durch ständige Information, Aufklärung
und Sensibilisierung der SchülerInnen und das aus möglichst
unterschiedlichen Richtungen (Schule, Elternhaus, Gemeinde,
Elternverein, etc.).
Volksschüler besuchten uns
Im Jänner besuchten uns die SchülerInnen der 4. Klassen aus
den Volksschulen Haigermoos, Franking, Ostermiething und
Tarsdorf. Nach einem Rundgang durch die Schule nahmen sie
am Unterricht in den 1. Klassen der Neuen Mittelschule teil.
Was hat die Schule mit CyberMobbing zu tun?
Leiden Kinder oder Jugendliche
unter Cyber-Mobbing, ist nicht nur der Privatbereich, sondern auch das Schulumfeld betroffen.
Wer ist von Cyber-Mobbing betroffen?
Nicht nur Opfer und Täter sind betroffen, sondern auch jene
Personen, die zuschauen oder wegschauen und nichts gegen
die Situation tun.
Was kann man in der Schule vorbeugend tun, damit es nicht
soweit kommt?
Es ist wichtig, in der Schule mit den Kindern darüber zu reden
und klar zu machen, was Cyber-Mobbing für die betroffenen
Personen bedeutet und welche Rolle die Zuschauer und
Wegschauer in diesem Prozess haben.
Damit
CyberMobbing
verhindert oder in
den
Anfängen
gestoppt wird,
muss
dieses
Thema
immer
wieder angesprochen
werden.
Dabei ist es wichtig, dass man pro-
Volksschule Ostermiething 4a
Volksschule Ostermiething 4b
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
17
Bildung Nr. 148
Drei verdiente Lehrerinnen ausgezeichnet
Der Bundespräsident hat Fr. Monika Heinrich, Fr. Rosemarie
Thaler und Fr. Apollonia Sommerauer für ihr vorbildliches
Wirken den Berufstitel SCHULRÄTIN verliehen. Die Dekrete
Schulrätin Apollonia Sommerauer
Schulrätin Monika Heinrich
wurden am 23. Februar 2015 in Linz durch Landeshauptmann
Dr. Josef Pühringer und Landesschulrats-Präsident HR Fritz
Enzenhofer überreicht. Herzliche Gratulation. ❙❘
Hermann Pohn · NMS Ostermiething
Schulrätin Rosemarie Thaler
Landesmusikschule
JUST FOR BEGINNERS...
Am 11. und 12. Februar fanden im Saal der LMS Ostermiething zwei Vortrags- und
Informationsabende für alle erstsemestrigen Schülerinnen und Schüler und deren Eltern statt.
D
ie Aufregung bei unseren jüngsten und auch bei den erwachsenen Anfängerinnen und Anfängern war
groß. Dies tat jedoch den durchwegs
sehr ansprechenden Leistungen keinen
Abbruch und alle Mitwirkenden konnten sich über einen lang anhaltenden,
begeisterten Applaus des Publikums
freuen.
Zwischen den Musikbeiträgen informierte Direktorin Mag. Susanne
Schaffer die Eltern über das
Oberösterreichische Musikschulwerk,
den Verlauf einer Ausbildung an der
LMS, die Aufgaben, Wünsche und
Erwartungen, die Schülerinnen, Schüler,
Eltern und Lehrkräfte haben und welche sie gemeinsam in den kommenden
Jahren zu erfüllen hoffen. Weiters gab
es Einblicke über wichtige organisatorische Details.
Abschließend wünschte sie den
Schülerinnen und Schülern, dass ihnen
die an diesen Abenden so deutlich
hör- und spürbare Begeisterung immer
erhalten bleiben möge und gab ihrer
Hoffnung Ausdruck, dass mit diesen
Veranstaltungen ein Grundstein für
ein erfolgreiches und vertrauensvolles
Miteinander gelegt worden ist. ❙❘
18
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
MUSIKGARTEN
Die Landesmusikschule Ostermiething bietet im Schuljahr 2015/16 das
Unterrichtsfach „Musikgarten“ an.
Dieses Unterrichtsangebot richtet sich an Kinder im Alter von ca. 3 bis 4 Jahren. In einer Gruppe
von bis zu acht Kindern (mit einem Elternteil pro Kind) wird gemeinsam gesungen, gespielt,
getanzt und mit Instrumenten musiziert.
S
prachspiele, Gedichte usw. bilden ebenfalls Bestandteile des Unterrichts. Die
Eltern nehmen an all diesen Aktivitäten
teil. Die Kinder lernen durch das gemeinsame Tun und durch Imitation. Mit vier
Jahren wollen sich die Kinder mitunter auch
schon selbstständiger beschäftigen. Dieses
Loslösen von den Eltern wird gegen Ende
des Kurses an Bedeutung gewinnen.
Anmeldetermine:
Montag, 13. April 2015, 15 bis 17 Uhr
Dienstag, 14. April 2015, 10 bis 12 Uhr
Landesmusikschule
Ostermiething,
Weilhartstraße 51, 5121 Ostermiething,
Tel: 06278/6374,
ms-ostermiething.post@ooe.gv.at,
ostermiething.landesmusikschulen.at ❙❘
„Musikgarten“ für Kinder im Alter von 3-4
Jahren mit einem Elternteil pro Kind
Dauer: wöchentlich 50 Minuten
Mindestgröße der Gruppe: 4 Kinder
Lehrperson: Olivia Hernandez Marquez, BA
Schulgeld: € 96,- pro Semester
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
19
Bünde Nr. 148
Gefordert. Erreicht.
einfach. fair. mehr.
Steuern senken.
Familien entlasten.
Der ÖVP-Arbeitnehmerbund ÖAAB fordert die
rasche steuerliche Entlastung von ArbeitnehmerInnen und Familien!
>>
>>
>>
>>
Senkung der Lohnsteuer
höhere Steuerfreibeträge für Kinder
längere Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten
Mitarbeiterbeteiligung steuerlich begünstigen
> Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping
> Rechtssicherheit für Nebenerwerbsbauern
beim Arbeitslosengeld
ÖAAB-Generalsekretär Nationalrat August
Wöginger: „Die Novelle des Lohn- und Sozialdumpinggesetzes ist ein wichtiger Schritt
zur Bekämpfung von Lohndumping. Im Interesse der Arbeitnehmeransprüche und in
Bezug auf faire Wettbewerbsbedingungen.“
Das Gesetz bringt auch Verbesserungen für
Nebenerwerbslandwirte. Durch
eine Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes hätten sie
bei Verlust ihrer unselbstständigen Beschäftigung kein Arbeitslosengeld mehr erhalten - auch wenn sie weniger
als die Geringfügigkeitsgrenze verdienten. Diese unfaire Situation wird
durch den gemeinsamen
Einsatz der ÖVP-Vertreter
wieder korrigiert.
Mehr auf www.oeaab.com
4 volle Jahre für jedes Kind!
Aktuell werden Frauen pro Kind vier Jahre als
Kindererziehungszeit bei der Pension angerechnet. Aber leider mit Einschränkungen, weil
„Überlappungszeiten“ nicht zählen.
Was heißt „Überlappungszeiten“?
Beträgt beispielsweise der Abstand zwischen
erstem und zweitem Kind nur zwei Jahre, so bekommt die Mutter für das erste Kind auch nur
zwei Jahre am Pensionskonto gutgeschrieben.
Der ÖAAB Oberösterreich fordert daher:
„Vier volle Jahre Pensionsanrechnung
für
jedes Kind, ganz egal in
welchem zeitlichen Abstand die Kinder auf die
Welt kommen.“
20
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Tipps für
Ältere Arbeitnehmer
Der ÖAAB bietet eine umfassende Service-Broschüre mit
den wichtigsten Rahmenbedingungen und Möglichkeiten für
ältere Arbeitnehmer an. Enthalten sind Infos zu ...
>>
>>
>>
>>
>>
>>
Besser informi
ert!
TIPPS FÜR ÄLTERE
Tipps für
Ältere Arbeitn
ehmer
www.ooe-oeaa
b.at
öaab oberösterr
eich | service-ho
tline: 0732/66
arbeitsrechtlichen Begünstigungen
Leistungsansprüchen
Arbeitslosengeld
Pensionsmöglichkeiten
Altersteilzeit
beruflicher Weiterbildung
Kostenlose Bestellung!
Broschüre unter 0732/66 28 51 - 30
oder oeaab@ooe-oeaab.at anfordern!
ÖAAB-Service-Hotline:
0732/66 28 51 - 35
ARBEITNEHMER
© ÖAAB OÖ
Frauenpension:
28 51 - 35
• Arbeitsrechtlic
• Leistungsansp heBegünstigungen
• Arbeitslosengerüche
• Pensionsmög ld
lichkeiten
• Altersteilzeit
• BeruflicheWe
iterbildung
1
Wirtschaftsbund Oberösterreich
Einig und stark!
Immer mehr heimische Betriebe sind in Frauenhand
„Die weibliche Wirtschaftskraft ist
deutlich im Vormarsch, aktuell sind
bereits 45 Prozent aller Unternehmen
in Oberösterreich in weiblicher Hand
und bei den Neugründungen liegt
der Frauenanteil sogar bei mehr
als 47 Prozent“, freut sich WKOÖVizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller, die sich seit fünf Jahren
auch als Vorsitzende der Wirtschaftsbund-Frauen für die
Interessen der oberösterreichischen Unternehmerinnen einsetzt. Gegenüber dem Vorjahresvergleich ist somit die Zahl
der weiblichen Wirtschaftstreibenden im Jahr 2014 um 1.840
oder 6 Prozent gestiegen!
erfolgreich sein können, müssten
die Rahmenbedingungen für die
Wirtschaft dringend verbessert
werden. Rabmer-Koller: „Gerade
für eine optimale Vereinbarkeit
von Familie und Beruf benötigen wir einen Ausbau der
Kinderbetreuung und flexiblere Arbeitszeiten. Des Weiteren
brauchen wir weitere Entlastungsmaßnahmen für Betriebe.
Wichtige Forderungen sind hierzu die Einführung einer
Lohnnebenkostenpauschale, Senkung der Lohnnebenkosten,
Vereinfachungen im Bereich der Verwaltung und BürokratieAbbau nach dem Prinzip ,beraten statt bestrafen‘!“
Unternehmerinnen leisten einen entscheidenden Beitrag zur
Entwicklung des Wirtschaftsstandortes. Deshalb ist es auch
wichtig, mehr Frauen in der Interessensvertretung zu haben.
Damit aber Unternehmerinnen weiterhin wirtschaftlich
Der Wirtschaftsbund Ostermiething wünscht allen Lesern
ein frohes Osterfest. ❙❘
Erich Hadner-WB Obmann
Seniorenbund Ostermiething
A
m 30. Dezember und am 7. Jänner fuhren wir mit der
Lokalbahn ab Ostermiething erstmals auf der neuen
Trasse bis St. Pantaleon, wo wir beim Lechenbauer Sepp
einkehrten und einen unterhaltsamen Nachmittag verbrachten. Am 9. Jänner fuhren 60 Mitglieder mit der Bahn nach
Salzburg in das Müllner Bräustübl. Wir genossen die Zugfahrt
sowie den Aufenthalt im Bräustübl bei einer guten Jause und
einer Maß Bier.
Im Februar konnten wir den Fasching voll auskosten. Zuerst
besuchten wir unsere Haigermoser Nachbarn, anschließend
feierten wir in St. Pantaleon. Auch der Bezirksball wurde
besucht. Beim Charly im Kasino Trimmelkam hatten wir unsere eigene Faschingsgaudi.
Den Abschluss bildete wie immer das närrische Treiben am
Faschingsdienstag in Tarsdorf.
Leider ist Alois Eitzinger als zweites heißes Eisen in diesem
Rennen ausgeschieden.
Wir gratulieren Johann Neuhuber recht herzlich zu seinem
Sieg! ❙❘
Mayr Elfriede · Sportreferentin
Asta Höfelmaier
Am 23. Februar 2015 fand in Rußbach / Salzburg, die
Bezirksmeisterschaft im Skifahren statt.
Heuer konnten wir nur zwei von unseren Top-Fahrern melden.
Johann Neuhuber (Bild mitte) hat trotz zahlreicher und
starker Konkurrenz in seiner Altersklasse (AK IIII) den 1. Rang
erreicht.
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
21
Bünde Nr. 148
Entgeltliche Einschaltung
OSTERAKTION
30. März bis 4. April 2015
zartes Putenschnitzel
FS-Zwieberl
fachmännisch geschnitten
feine Pastete mit Zwiebelnote
1 kg nur € 9,98
1 Stück nur € 1,50
mit B
onus
karte
noch
mals
- 10%
zarte Karreerose
aus dem mageren Schweinerücken, für Schnitzel oder Steaks
1 kg jetzt nur € 8,79
Fleischlos in den Karfreitag: verschiedene Aufstriche wie
Heringsbutter, Lachsbutter, vegetarische Salate usw.
22
Das Team Deiner Fleischhauerei
wünscht Dir ein frohes Osterfest.
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Ortsbauernschaft
W
ir gratulierten Frau Johanna
Neuleitner und Frau Mathilde
Felber recht herzlich zum 85.
Geburtstag.
In letzter Zeit nahmen wir an einer
Reihe von interessanten Veranstaltungen teil:
Im Februar besuchten wir den Bezirksbäuerinnentag in
Siegertshaft mit einem Vortrag von Susanne Fischer und
Erhardt Reichstaler mit dem Titel „Heitere Betrachtungen von
ernsten Angelegenheiten“ über das Zusammenleben mehrerer Generationen unter einem Dach.
Ein weiteres gemeinsames Projekt mit
Tarsdorf war die Besichtigung des neu
errichteten Milchviehlaufstalles der
Fam. Erbschwendtner in Eching sowie
ein Ausflug mit der Bauernschaft St.
Pantaleon zur Besichtigung der Firma BRANDTNER KIPPER in
Laa an der Thaya
Weiters konnten wir bei zwei Kochkursen unter der fachkundigen Anleitung des 3-Sterne-Koches Abdullah Fawal die
syrische Küche kennenlernen.
Vorab schon vorzumerken: Der Bäuerinnenausflug führt uns
heuer nach Bad Ischl zur Landesgartenschau. Termin und
Programm werden noch bekanntgegeben.
Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme an unseren
Veranstaltungen.
Wir wünschen allen ein gesegnetes Osterfest! ❙❘
Johann Veichtlbauer und Christa Steinfellner
Zusammen mit der Bauernschaft Tarsdorf und St. Radegund
wurde von der Sozialversicherungsanstalt der Vortrag über
das Thema: „Entspannt durchs Leben oder Stress“ veranstaltet, mit vielen wertvollen Tipps für den Alltag.
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
23
Magazin Nr. 148
Alle Infos zur Kampagne auf
www.da-schau-her.info
Oberösterreich soll in
die Champions League
Da schau her – Oberösterreich setzt in vielen Bereichen hohe Maßstäbe.
Mit der neuen Kampagne „Da schau her. Oberösterreich.“ zeigt die OÖVP
zahlreiche Spitzenleistungen im Bundesland und fordert: Oberösterreich
muss an die Spitze der Top-Regionen Europas!
„Die OÖVP ist stolz auf Oberöster­ soll eine Wertschätzung der
reich. Denn die Oberösterreicher tagtäglichen
Spitzenleistun­
leisten enorm viel und unser gen aller Oberösterreicherin­
Bundesland hat viel zu bieten“, nen und Oberösterreicher sein.
so LH Dr. Josef Pühringer zur „Beim Landesparteitag wurde
aktuellen OÖVP­Kampagne „Da ein klares Ziel beschlossen: der
schau her. Oberösterreich.“ Aber Aufstieg Oberösterreichs in die
man dürfe sich nicht auf den Er­ Liga der Top­Regionen Europas!
folgen der Gegenwart ausruhen, Dieses Ziel stützen die einstim­
sondern Oberösterreich muss mig beschlossenen Anträge. Die
den Weg an die Spitze der bes­ neue OÖVP­Kampagne zeigt vor
ten Regionen Europas antreten.
OÖVP-Kampagne zeigt die
Potentiale Oberösterreichs
Die neue Plakat­ und Online­
Kampagne zeigt, auf welche
Dinge
die
Oberösterreicher
besonders stolz sein können.
„Da schau her. Oberösterreich“
24
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
allem auch Oberösterreichs Zu­
kunftspotentiale“, erklärt Lan­
desgeschäftsführer Dr. Wolfgang
Hattmannsdorfer.
Mitmachen und Projekte einreichen
Auf www.da­schau­her.info kann nachgelesen werden, wo Ober­
österreich überall drinnen steckt und was die Oberösterreicherin­
nen und Oberösterreicher alles leisten. Aber auch mitmachen ist
gefragt: alle Menschen sind eingeladen, Ideen oder Projekte vor­
zustellen, auf die sie besonders stolz sind und zu sagen, was es
braucht, damit Oberösterreich auch in Zukunft erfolgreich bleibt.
a
MAGAZIN
BENEFIZKONZERT
Über € 11.000,- an Ärzte
ohne Grenzen
LOKALBAHN
Mit dem Zug ins Müllner
Bräu
BERNHARD
GALLHAMMER
Hilfsbereitschaft zeigen
DAS WÄR DOCH WAS
1.000 Schritte durch
Mattighofen
Scheck über E 11.000,- an Ärzte ohne Grenzen
übergeben
Benefizkonzert „Hör zu! Hilf mit!“ – großer Erfolg!
Am 28. und 30. November 2014 luden über 50 motivierte Musikerinnen und Musiker ins KultOs Ostermiething ein.
D
as Benefizkonzert „Hör zu! Hilf mit“ stand wieder an.
Viele Musikgruppen aus Ostermiething und den umliegenden Gemeinden gestalteten den Abend abwechslungsreich, gefühlvoll und bei allseits bekannten Liedern wurde
begeistert mitgesungen und mitgeklatscht.
Der gesamte Abend sorgte nicht nur für Freude beim
Publikum, sondern auch die zahlreichen, sympathischen
Musikerinnen und Musiker hatten Spaß. Gerne haben sie
unentgeltlich einen musikalischen Beitrag geleistet.
Durch das Engagement junger Erwachsener und den Einsatz
vieler konnten € 11.379,93 am 12. Februar 2015 an Ärzte
ohne Grenzen übergeben werden. Laut Mag. Mario Thaler,
Geschäftsführer von Ärzte ohne Grenzen Österreich, ist diese
Aktion unter den finanziell erfolgreichsten Jugendaktionen,
die in den letzten 10 Jahren stattgefunden haben.
Da dieses Konzert das
Maturaprojekt der beiden
Organisatorinnen
war, ist es schön zu sehen,
dass das Konzert nicht nur
bei den ca. 850 Besuchern
für reichlich Beifall sorgte,
sondern auch in der
Bundeshandelsakademie1
sehr gut ankam.
Zusammenhelfen
und
Unterstützen wurde an
diesem Wochenende groß
geschrieben. Das Organisationsteam, Theresa Rosenstatter
und Sandra Schuster, möchte sich deshalb noch einmal recht
herzlich bei den kleinen und großen helfenden Händen
bedanken. ❙❘
Was uns gefällt:
U
ns gefällt, dass im KultOs viele und gut besuchte Veranstaltungen stattfinden. Es wird von den
Gastgebern sowohl humorvolle Unterhaltung als auch wertvolle Information geboten.
Besonders erfreulich ist, dass die Jugend sich sehr engagiert einbringt (z. B. beim Benefizkonzert).
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
25
Entgeltliche Einschaltung
Magazin Nr. 148
26
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
n
e
b
.
i
.
.
e
r
T
s
e
t
n
u
B
Gewinnspiel!!!
Beim Einkauf auf dem
en
Markt, können Sie ein
b,
großen Geschenkekor
n
ale
gefüllt mit region
en!
Schmankerln gewinn
sonnen-projekt.at
!
ng
in Ostermiethi
-Parkplatz, am
EG
D
A
im
e
b
t
rk
a
rm
te
s
O
Auf dem
r.
h
U
0
.0
3
1
is
b
0
.0
9
n
il vo
Karfreitag, den 3. Apr
Eine große Auswahl an
regionalen
odukten findest du
und fair gehandelten Pr
Fam. Romstötter
eth Mayr
Wolfi & B
ng
aus Wolfi
gibts
bei Ihnen
n Speck,
den beste
nd SurFrisch- u
d Knofi...
fleisch un
aus Neuhausen
h
hier können Sie sic
eüs
m
Ge
lei
mit aller
& Blumenpflanzerln
eindecken!
Weinver
ko
vom Win stung
zer aus
Niederös
terreich
probiere
nS
Qualitäts ie die
weine für ein g
elungen
es
Osterfes
t!
Karin ReichlKamm
Fam. Sommerauer
kommt mit frisch geba
ckenen Pofesen, Krapfen
und Kaspressknödeln.
Auch gibts frische Eier
und Ostereier von ihren
freilaufenden Hühnern
!
Christa Steinfe
llner
aus Obersimlin
g
Parkmöglichkeiten
beim Kindergarten
FAIRTRADE:
- Ostergeschenke
- Kaffee & Tee
- Syrische
Spezialitäten
aus Wolfing
litischt uns Köst
n
te
rn
Kä
s
ches au
auf!
aus Tarsdorf
kommt mit herr
lich
duftendem Bro
t und
tradionellen O
sterschmankerln!
Ebner.
Gisela & Helmut
Esterbauer
aus Kärnten
verkauft wunderbare Produkte ihrer
fleißigen Bienen!
G’sunde und guade
Speiseöle aus
eigenem Anbau und
Pressung.
auch im ADEG Markt
Adolf Ebner
aus Ostermiething
Josef Neubauer
aus Geretsberg
alitäten!
brennen uns edle
Liköre &
Schnäpse!
Hildegard
r
Altenbuchne
aus Tarsdorf
beste
serviert uns
ezialitäsp
Frischkäse
ei regioten und allerl
kerl!
nale Schman
Alois & Marianne
Reiter
aus der Ettenau
Zum Saisonstart
gibt’s Spezialitäten
von der Ziege.
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
27
Entgeltliche Einschaltung
Freu dich
elte Spezi
d
n
a
h
e
g
ir
fa
d
n
u
le
a
auf region
Magazin Nr. 148
Tim less
Wähle deine Timeless-Pizza
Name: ________________________ Tisch: ______
Alle Pizzen sind mit Tomatensauce und Käse belegt.
Pizza:
veganer Käse
café . restaurant . bar
Pizza mit 1 Zutat
Pizza mit 3 Zutaten
Pizza mit 5 Zutaten
ein G e n uss f ü r al le Sin n e
Zutaten:
Salami
Speck
Schinken
Prosciutto
Thunfisch
Sardellen
Meeresfrüchte
Gorgonzola
Mozzarella
Schafkäse
Rucola
Broccoli
klein
€ 5,40
€ 6,40
€ 7,40
groß
€ 6,90
€ 7,90
€ 8,90
Champignons
Zwiebeln
Paprika
Mais
Tomaten
Melanzani
Pfefferoni
Kapern
Oliven
Artischocken
Ananas
Ei
Ein Genuss für alle Sinne ist unsere Philosophie
und darum starten wir mit neuen GaumenfreuSonstiges:
den in die kommende Frühjahrs- und SomKnoblauch
Scharf
Zum Mitnehmen
mersaison. Wir bieten hausgemachte Pizzen, Tel.Nr.: +43(0)6278-71043
Timmit
less
nach persönlichen Wünschen belegt, mit Käse, Speck & Knoblauch oder
Spinat, Champignons und Paprika oder wie auch immer Sie möchten. Ebenso
der beliebte Timeless-Eisbecher bleibt bestehen, im heurigen Sommer jedoch
mit komplett neuen frischen Sommersorten direkt aus Italien.
café . restaurant . bar
Zudem sind wir dabei unser Team für die Sommersaison zu verstärken, deshalb
freuen wir uns immer über tatkräftige Unterstützung im Service und in der
Küche, auch Lehrlinge nehmen wir gerne auf.
Dienstag Ruhetag
Mittwoch von 16.00 - 24.00
Donnerstag bis Montag von 9.00 - 24.00
Fo t o : S i e g r i d C a i n
Entgeltliche Einschaltung
Bergstraße 32
5121 Ostermiething
Tel. + 43 (0) 6278 - 71043
Entgeltliche Einschaltung
ein G e n uss f ü r al le Sin n e
Z i e g e l e i 3 1 • 5 1 2 1 O s t e r m i e t h i n g • Te l . / F a x : 0 6 2 7 8 / 7 0 8 2 • M o b i l : 0 6 9 9 / 1 1 7 6 0 2 7 2 • E - M a i l : s i e g f r i e d h o e c k @ a o n . a t
28
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Ein Internet-Tipp
D
ie Österreichische Nationalbibliothek ist gerade
dabei, den gesamten Bestand an Büchern, Zeitungen,
etc. zu digitalisieren. Ein Großteil davon ist für die
Öffentlichkeit frei zugänglich.
Für uns geschichtlich sehr interessant ist z. B. die „Neue
Warte am Inn“, die bereits zur Gänze eingescannt wurde
und für die Zeit von 1881 bis 1944 frei zugänglich ist.
So kommt man dazu:
„Österreichische Nationalbibliothek“ aufrufen
(www.onb.ac.at )
„Digitaler Lesesaal“ anklicken
(auf linker Seite des Startbildes)
„ANNO – AustriaN Newspapers Online“ anklicken
„Listen-Alphabetische Liste der Zeitungen
und Zeitschriften“ anklicken
Neue Warte am Inn - unter „N“ gespeichert
Viel Freude beim Schmökern! ❙❘
Christine Hager
Mit der Lokalbahn ab
Ostermiething ins Müllner
Bräu
Am 13. Dezember 2014 konnte Bürgermeister Holzner an
die sechzig Personen zu einer Fahrt vom neuen Bahnhof in
Ostermiething nach Salzburg begrüßen.
Wie auch bei der kurz darauffolgenden Fahrt des
Seniorenbundes wurden die von der SLB als Dank an die
Bevölkerung zur Verfügung gestellten Freikarten eingelöst.
Somit stand einer lustigen Fahrt nichts mehr im Wege.
Für das leibliche Wohl sorgten einerseits das hervorragende Augustinerbräubier sowie die wirklich herzeigbare,
üppige von Schuster Franz mitgebrachte Jause im Müllner
Bräu. Mit einem Fackelzug vom Bahnhof ins Timeless und
einem Glaserl Wein fand dieser Abend einen würdigen
Abschluss. ❙❘
Neueröffnung
Stellungs- bzw. Zivildienstpflichtige Jahrgang 1996
Babic Sebastian, Bagavac Dario, Baminger Thomas,
Fischer Jonathan, Gschwandtl Hannes, Hell Michael,
Häusler Gabriel Peter, Irnsperger Jürgen, Klinger Patrick,
Leitner Patrick, Madl Florian, Matic Dominik, Reichinger
Rony, Reinhardt Joachim, Reiter Daniel, Schmidt David,
Schumi Thomas, Sitte Gabriel, Spitzwieser Christoph,
Suljic Edin
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
29
Entgeltliche Einschaltung
Entgeltliche Einschaltung
Magazin Nr. 148
Fischspezialitäten
Innviertler
Schmankerl
**** Hotel-Restaurant
Der Seewirt
Entgeltliche Einschaltung
&
Holzöster am See 21 • 5131 Franking
Tel.: +43 (0) 6277 8666 • seewirt@netway.at
www.der-seewirt.at
Eine traumhafte Auswahl
erwartet Sie in unserem
neuen Trauring Studio!
Stadtplatz 18 - 84529 Tittmoning - Tel. +49 8683 203
30
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Familienbetrieb seit 1889
„1000 Schritte“ durch Mattighofen"
Der Stadtrundgang „1000 Schritte“ entlang von zwölf über das Stadtzentrum
verteilten Stationen bietet spannende Hintergrundinformation über
Mattighofens Geschichte, Architektur, Wirtschaft, Brauchtum und Alltagsleben.
A
lle Stationen des 1000 Schritte
Wegs liegen nur einen Steinwurf
voneinander entfernt und sind mit
einem kurzen Spaziergang erreichbar.
Neben den „Klassikern“ Schloss,
Stadtplatz, Zinngießerhaus oder VoglVilla halten die „1000 Schritte“ selbst
für Einheimische die eine oder andere
echte Entdeckung bereit. Allen voran die
mittelalterliche Krypta, die für verschiedene Veranstaltungen genutzt wird.
Dazu kommen Villen von Jugendstil
bis klassischer Moderne. Oder wussten Sie, dass Mattighofen einen echten
„Mammutbaum“ beheimatet?
Die Stationen:
• Schloss Mattighofen – das denkmalgeschützte Schloss erhielt sein heutiges Aussehen vor ca. 200 Jahren.
• Mammutbaum – wurde zu Beginn
des 20. Jahrhunderts gepflanzt und
ist mittlerweile 35 m hoch.
Schloss Mattighofen
Stadtplatz
Fotos: Tourismusverband
Mattighofen
Das wär‘ doch was:
• Kriegerdenkmal – eine
unbekleidete Gestalt zu
Boden stürzend, vom
Bildhauer Josef Magnus
aus Salzburg gestaltet.
• Propsteipfarrkirche –
ursprünglich im gotischen
Stil 1379 mit einer Höhe
von 55 m erbaut, wurde
sie im 18. Jahrhundert
erneuert.
Landesmusikschule
• Kircheninnenraum
–
stammt aus den Jahren
Tourismusverband Mattighofen und
1774-1781 im Stile des Klassizismus.
www.mattighofen-erleben.at.
• Krypta – das älteste in Mattighofen
erhaltene Bauwerk mit einem prächtigen spätgotischen Gewölbe.
• Zinngießerhaus – seit 600 Jahren
weitgehend unverändert mit
Zinngießerwerkstätte.
• Stadtamt – diente ursprünglich als
Kirche, seit Mitte des 19. Jhdt. als
Rathaus.
•
Stadtplatz Westseite –
320 m lang im Inn-Salzach
Stil, mit sehenswerten
Fassaden.
•
Post – interessantes
Ensemble im Stil der klassischen Moderne.
•
Landesmusikschule –
Zinngießerhaus
herrschaftliche Villa 1905
inmitten eines Parks vom
Lederfabrikanten
Vogl
Das wär doch was?
erbaut.
Kennen Sie auch interessante
•
Stadtplatz Ostseite –
Ausflugsziele in unserer Gemeinde oder
Bürgerhäuser mit färbigen
in unserer Umgebung? So schreiben
Fassaden.
Sie bitte an Karl.Mayr@OstermiethingFür die Erkundung des
Weges stehen neben
kostenlosen Broschüren
auch Audio Guides und
ein
Smartphone-App
zur Verfügung. Nähere
Informationen im Schloss
Mattighofen oder über den
aktiv.at ❙❘
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
31
Magazin Nr. 148
Liebe Ostermiethinger/
Ostermiethingerinnen!
Auch in dieser Ausgabe
dürfen wir euch wieder
einen interessanten jungen
Ostermiethinger vorstellen!
Bernhard Gallhammer hat
voriges Jahr die höchste
mögliche Ausbildung als
Offizier des Roten Kreuzes
abgeschlossen. Er erzählt
uns über sich und gibt uns
einen Einblick in die interessante Tätigkeit beim Roten
Kreuz in Riedersbach.
Wir können uns glücklich schätzen, dass wir
viele junge engagierte
Menschen wie Bernhard in
Ostermiething haben!
Ich wünsche euch gute
Unterhaltung beim Lesen!
Übrigens: Wie immer
freue ich mich auch
über eure interessanten Geschichten an
katharina.mayr@ostermiething-aktiv.at!
Hilfsbereitschaft zeigen
und Verantwortung
für sich und die Mitmenschen übernehmen
Bernhard Gallhammer
OA: Wie wird man Offizier?
Bernhard: Die Ausbildung dauerte
zwei Jahre und beinhaltete neben
Schwerpunkten
zu
Einsatztaktik,
rechtlichen
Hintergründen
und
Einsatzführung auch ManagementThemen wie Kommunikation, Rhetorik
und Teamführung. Neben der fachlichen Ausbildung nahm auch die
Persönlichkeitsentwicklung einen hohen
Stellenwert ein, was oft sehr fordernd war,
aber letztlich ein enormer Gewinn für die
Tätigkeit im Roten Kreuz und für einen
selbst. Besonders ehrenwert war natürlich
die feierliche Angelobung der 25 Offiziere
am 23. April letzten Jahres im Beisein von
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer.
OA: Was bedeutet der Dienstgrad Offizier
beim Roten Kreuz?
Bernhard: Die Offiziersausbildung ist die
höchste mögliche Ausbildung im Roten
Kreuz. Als Offizier ist man berechtigt,
Katastropheneinsätze zu leiten. Darunter
fallen Extremereignisse wie Hochwasser
genauso wie größere Verkehrsunfälle.
Die Ausbildung soll sicherstellen, dass
Eure Katharina
man Einsätze im Rahmen der Vorschriften
und Gesetze abhandeln kann. Durch ein
Dienstrad ist sichergestellt, dass jederzeit
ein Offizier im Bezirk verfügbar ist, um bei
Großereignissen Entscheidungen zu treffen.
Ich bin im Bezirksrettungskommando für
die Stabsstelle „Versorgung und Logistik“
verantwortlich.
OA: Wie ist die Ortsstelle Riedersbach
aufgestellt?
Bernhard: Die Ortsstelle Riedersbach ist
gemeinsam mit ihrer Zweigstelle Eggelsberg
für die zehn Gemeinden Ostermiething,
Eggelsberg, St. Pantaleon, Haigermoos,
Franking, Geretsberg, Moosdorf, Tarsdorf,
St. Radegund und Hochburg-Ach zuständig.
Insgesamt sind fünf berufliche Mitarbeiter
und 6 Zivildiener beschäftigt, welche durch
rund 130 freiwillige Mitarbeiter tatkräftig
unterstützt werden. Insgesamt sind am
Tag an beiden Dienststellen gemeinsam
immer ca. 10 Personen gleichzeitig im
Einsatz. Unser Fuhrpark besteht aus fünf
Fahrzeugen, wovon vier in Ostermiething
und eines in Eggelsberg stationiert ist.
Im letzten Jahr leistete die Ortsstelle
Riedersbach
gemeinsam mit der Dienststelle
Eggelsberg
rund
280.000 Kilometer bei
6.700 Fahrten. Davon
sind ungefähr 85%
Krankentransporte.
Offiziers-Angelobung in Linz; v.l.n.r.: Rot Kreuz Vizepräsident Dr. Heinz
Steinkellner, Galli und LH Dr. Josef Pühringer
32
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
OA: Wie bist du als
gebürtiger Braunauer
nach
Ostermiething
gekommen?
Bernhard: Ich bin über
das Rote Kreuz eigentlich eher zufällig nach
Ostermiething
gekommen. Ich
leistete
1999
meinen damals
noch zwölfmonatigen Zivildienst
an der Ortsstelle
Braunau
und
wurde nach kurzer Zeit nach
Als Einsatzleiter bei einer gemeinsamen Übung mit
Riedersbach „verder FF Ostermiething
setzt“. Anfangs
war ich offen
gesagt nicht sehr begeistert, doch
es dauerte nicht lange, bis ich mich
in Ostermiething sehr wohl fühlte;
seit sieben Jahren bin ich als hauptberuflicher Mitarbeiter und stellvertretender Dienstführender an der
Ortsstelle Riedersbach tätig und vor
vier Jahren bin ich schließlich ganz
nach Ostermiething gezogen.
Gleich am Anfang meines Zivildienstes
kann ich mich auch an eine ganz
lustige Geschichte erinnern: Wir bekamen einen Einsatz und mir wurde nur
mitgeteilt, dass wir nach „Rodigo“ fahren sollen. So habe
ich begonnen, den passenden Ort auf der Karte zu suchen
– natürlich vergebens! Erst dann wurde ich aufgeklärt, dass
„Rodigo“ eigentlich St. Radegund ist!
OA: Was sind deine nächsten großen beruflichen Ziele?
Bernhard: Heuer warten einige interessante Projekte auf uns!
Ich persönlich absolviere gerade die einjährige Ausbildung
zum Notfallsanitäter. Dabei müssen knapp 500 Stunden in
Theorie und Praxis absolviert werden bis die Ausbildung mit
einer Prüfung abgeschlossen werden kann.
An der Ortsstelle ist auch einiges los: Wir freuen uns wirklich
schon sehr auf den Neubau unseres
Stützpunktes, der bald starten soll.
Hier haben wir uns viele Gedanken
über die Gestaltung der neuen
Räumlichkeiten gemacht und sind
schon sehr gespannt auf das Ergebnis.
Fuhrpark Rotes Kreuz Riedersbach
Kreuzes vermittelt werden. Wir
verfolgen damit
das Ziel, junge
Menschen
so
früh wie möglich
zu humanitärer
Genesung und
zu einer gesunden Lebensweise
h i n z u f ü h r e n Koordinierung bei der Übersiedlung vom alten ins
und sie dabei zu neue Pflegeheim Ostermiething
unterstützen,
Eigeninitiative zu entwickeln, Hilfsbereitschaft zu zeigen und
Verantwortung für sich und die Mitmenschen zu übernehmen. Natürlich kommt auch spielerisches Lernen der Ersten
Hilfe nicht zu kurz.
Interessierte können sich jederzeit gerne telefonisch oder
persönlich bei uns an der Ortsstelle melden. Wir freuen uns
über zahlreiche junge engagierte Teilnehmer! ❙❘
Weiters sind wir gerade dabei, eine
Jugendrotkreuz-Gruppe ins Leben zu
rufen. Bei regelmäßigen Treffen sollen Kindern und Jugendlichen ab der
1. Klasse NMS Kenntnisse der Ersten
Hilfe sowie Grundsätze des Roten
Offiziers-Angelobung in Linz; v.l.n.r.: Georg Kubesch, Ortsstellen-Leiter Richard Niedermüller, Galli,
Bundesrettungskommandant Gerry Foitik, Bezirksgeschäftsleiter Ing. Herbert Markler, Bürgermeister
Gerhard Holzner
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
33
Magazin Nr. 148
Fotosammlung auf der OA
Homepage
In den Ausgaben der Ostermiething Aktiv sind zu den aktuellen
Berichten aus Platzgründen meist nur wenige Fotos zu sehen.
D
ie Redakteure von Ostermiething
Aktiv fotografieren jedoch während
des ganzen Jahres viele Veränderungen
in und um unseren Heimatort und es
wäre schade, wenn diese Fotos niemand zu sehen bekäme. In einigen
Jahren sind diese Bilder nicht nur nette
Erinnerungen, sondern doch auch ein
Stück Zeitgeschichte unserer Gemeinde
Ostermiething.
Für Interessierte wurde daher
auf unserer Homepage eine „OA
Fotosammlung“ angelegt (Siehe
http://www.ostermiething-aktiv.at/
Fotosammlung/) die sich im Laufe
der Zeit füllen soll. Den Anfang
machen wir mit dem Neubau des
Seniorenheimes, des Gemeindeamtes,
und der Lokalbahnverlängerung von
Trimmelkam nach Ostermiething.
Sollten Sie ebenfalls Fotos von diesen oder anderen Themen haben oder
historische Aufnahmen finden, die
man sehen sollte, so senden Sie diese
bitte mit Angabe von Aufnahmedatum
des Fotos und Name des Fotografen
an den OA Webmaster Karl.Mayr@
Ostermiething-Aktiv.at ❙❘
Ratespiel 148
Auf der „Walz“!
A
m Donnerstag, dem 19.
Februar, stand urplötzlich
„Alexander aus Potsdam“ vor dem
Gemeindeamt und begehrte Einlass.
Der sich auf der „Walz“ befindliche
Wanderhandwerker wollte dem
Bürgermeister seinen lyrischen
Handwerksgruß entbieten und
bat um ein wenig Unterstützung.
Ein in Deutschland noch weit verbreiteter Brauch. Die Handwerker
auf der Walz sind mindestens drei
Jahre und einen Tag unterwegs
in der ganzen Welt, weg von zu
Hause. Unser Gast war schon in halb
Europa und sogar in Namibia unterwegs als gelernter Schmied. Nach
einem interessanten Gespräch zog
der 25- jährige Alexander mit dem
Satz „Ich bin schon drei Jahre unterwegs, werde aber noch mindestens
eines dranhängen wegen der tollen
Erfahrungen, die ich machen durfte“
weiter Richtung Burghausen.
Schön, dass unsere Welt noch solche
offenherzige, wissensdurstige und
tolerante Menschen hervorbringt. ❙❘
Gerhard Holzner
Die Lösung in den grauen Feldern
ergibt einen zu Ostern beliebten
Brauch.
Viel Spaß beim Raten !
34
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Heilkräuter – natürlich gesund
Gänseblümchen (Bellis perennis)
W
enn die Frühlingsgöttin mit ihren Füßen den Boden berührt, beginnen die Gänseblümchen
üppig zu blühen und verkünden damit das neue Frühjahr. Bellis ist eine Pflanze, die sich
immer wieder aufrichtet, so viel sie auch getreten wird. Ein guter Gänseblümchentee verhilft
jedem wieder auf die Beine!
Inhaltstoffe: Saponine, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Flavonoide, Mineralstoffe, Schleimstoffe, Vitamin C
Wirkung: entzündungshemmend, stoffwechselfördernd, schmerz- und juckreizlindernd.
Anwendung: Bei festsitzendem, verschleimtem Husten; zur Anregung des Stoffwechsels bei Haut- und Stoffwechselleiden wie
Milchschorf und Ekzemen; zur Frühjahrskur; bei Appetitlosigkeit, vor allem der Kinder und bei Verdauungsstörungen und
Verstopfungen; Zerrungen, Insektenstichen, blauen Flecken.
Verwendete Pflanzenteile: Blätter und Blüten
Sammeln: Haupternte von April – August (das ganze Jahr über)
Teemischung bei Husten: 25g Gänseblümchen, 25g Veilchen, 25g Schlüsselblume, 25g Spitzwegerichblätter
10 Minuten ziehen lassen, 3 Wochen lang 3x täglich eine Tasse
Gänseblümchensirup: 2 Tassen Gänseblümchenblüten, - knospen, -blätter in 1 ½ Tassen Rohrzucker kräftig einarbeiten und
über Nacht ziehen lassen. Die Flüssigkeit in Flaschen abgießen, etikettieren und im Kühlschrank aufbewahren (3 Monate
haltbar).
Der Sirup versüßt Desserts und wirkt als Hustensirup: 3x täglich 1 TL einnehmen.
Viel Spaß beim Sammeln wünscht euch Heilkräuterexpertin Engelsberger Monika Maria
„THE EVOLUTION“
(back on stage!) mit Frontman Gerhard „Charlie“ Mayer ist die erste Rock-Band aus der bayrisch-österreichischen Grenzregion, die bereits 1965 äußerst erfolgreich „überregional“ auf den
Bühnen der angesagtesten Adressen auftrat.
Z
um Beispiel im Starclub, Beat-Schloss, Kongresshaus
Salzburg und im Rosenstüberl in Linz, sowie unzählige weitere Auftritte in Österreich und Bayern. Über 40 Jahre haben
die Bandmitglieder in diversen anderen Bands gespielt, aber
der Mythos „The Evolution“ hat uns nie losgelassen.
Inspiriert durch eine Redakteurin einer bayrischen Zeitung
wurde von zwei ehemaligen Bandmitgliedern, Gerhard
„Charlie“ Mayer (er hat 2012 bei X-Factor auf VOX die Massen
begeistert) und Josef Nickl, der Mythos „The Evolution“ zu
neuem Leben erweckt. Unser offizielles Comeback starten
wir am 11. April 2015. Zumal zwei weitere Bandmitglieder
aus Ostermiething kommen, haben wir uns für das KultOs in
Ostermiething entschieden. Zu hören gibt es echte und kernige Songs aus den Sechzigern und Siebzigern! Die Bewirtung
übernimmt Herbert Walkner mit seinem Team vom Timeless.
Zu unserem Comeback wünschen wir uns natürlich ein volles
KULTOs und freuen uns auf euer zahlreiches Kommen.
Einlass: 21:00 Uhr, VVK: € 7,- (im Timeless) AK: € 9,www.band-evolution.com ❙❘
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
35
Vereine Nr. 148
Industriepark 1, A 5120 Trimmelkam, Tel.: 06277 20111,
e-mail: rebhandl@topsecretmode.at
(denim, color & cord)
1 Stretch Jeans 51,-
Entgeltliche Einschaltung
Entgeltliche Einschaltung
STK um
S`rostige
Pfandl
Gasthaus Hennermann
Entgeltliche Einschaltung
36
und laden zum Feiertagsbraten vom Lamm,
Kalb und Rind
am Ostersonntag den 5.April
und Ostermontag den 6.April
Wir bitten um Reservierung,
die Wirtsleute mit Team!
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
00
00
00
00
MO. - Fr. 8 -12 & 14 -17
00
00
SA 9 -12
Café-Restaurant
Urlaub
in Trimmelkam
im Kinostadl
Vegetarische & vegane Gerichte ❙ asiatische Gerichte ❙ Bio-Küche ❙
regionale Fisch- und Fleischspezialitäten ❙
kreative wechselnde Tagesgerichte ❙ Catering
sind für
Tennis ❙ Squash ❙ Nail-Design ❙
Alle Räumlichkeiten
mieten!
Schießstand ❙ Sauna ❙ Massage
Veranstaltungen zu
Entgeltliche Einschaltung
Trimmelkam 11, 5120 St Pantaleon
Tel.: 0650/8621801
Wir wünschen
unseren Gästen
ein schönes Osterfest!
WIR BEDIENEN SIE GERNE
Di. bis Sa.: ab 16.00 Uhr - Küche bis 22.00 Uhr
Sonntag und Feiertage: von 11.00 bis 15.00 Uhr
Sauna: Do. bis Sa. ab 16.00 Uhr
So. & Feiertage von 11.00 bis 15.00 Uhr
N & S Urlaub GmbH
Trimmelkamer Str. 1, 5120 St. Pantaleon
T: +43 (0) 664 / 217 29 99
restaurant-urlaub.at
a
VEREINE
MARKTMUSIK
Frühjahrskonzert
TREFFPUNKT TANZ
Gelungener Tanznachmittag
GYM-TITTMONING
Grenzübergreifendes
Modell für Kunstturnen
ZECHE ERNSTING
Neuer Vorstand
Sektion Alpinsport
Nach teilweise ernüchternden Teilnehmerzahlen aber auch wetterbedingten Absagen der letzten
Jahre konnte heuer wieder eine Ski-Vereinsmeisterschaft ausgetragen werden.
D
iese fand am 14. Februar 2015 bei
herrlichen äußeren Bedingungen
in Eben/Pongau statt. Da das Rennen
gemeinsam mit den Vereinen St.
Pantaleon und St. Radegund stattfand,
konnten wir auch mit einer kleinen
Starteranzahl ein attraktives Rennen
durchführen. 23 Rennläufer von Klein
bis Groß kämpften in 6 Klassen um die
Plätze.
Der Vereinsmeistertitel bei den Damen
ging heuer erstmals an Linda Stroß
2. Yannic Rusch, 3. Laurenz Kamm
Damen: 1. Linda Stroß (VM), 2. Tanja
Aichinger, 3. Anna Aichinger
AK III: 1. Alois Eitzinger, 2. Kurt
Kammerstätter
AK II: 1. Hans-Peter Aichinger (VM), 2.
Thomas Huber, 3. Thomas Kamm
AK I: 1. Stefan Ferchhumer, 2.Klaus
Kammerstätter, 3. Andreas Maier
Ostermiething
Geplant ist es, auch in Zukunft ein
gemeinsames Rennen mit unseren
Nachbargemeinden durchzuführen,
und wir erhoffen uns dadurch wieder
steigende Teilnehmerzahlen. ❙❘
Damen
Vereinsmeister
und bei den Herren konnte Hans-Peter
Aichinger den Titel erfolgreich verteidigen.
Schüler weiblich
Ergebnisse:
Schüler weiblich: 1. Rosa Reitsamer, 2.
Jana Hager, 3. Anna Moritz
Schüler männlich: 1. Sebastian Kamm,
Schüler männlich
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
37
Vereine Nr. 148
Stockschützen
Damenmannschaft in der Bundesliga behauptet!
Die Damenmannschaft mit den Spielerinnen Schuster Hannelore, Irnsperger Monika, Fischbacher
Berta und Glück Erika erreichen bei der Bundesliga in Klagenfurt den ausgezeichneten 6. Endrang
und konnten sich den „Steherplatz“ für die Bundesliga im nächsten Winter sichern.
E
inige weitere Ergebnisse der Landesmeisterschaften:
Die Mixed-Mannschaften erreichen den 7. und 10. Rang.
Außerdem belegte die Herren-Mannschaft (Häusler Georg,
Glück Josef, Bachmaier Josef und Huber Johann) den ausgezeichneten 3. Platz und die Senioren (Huber Johann,
Bachmaier Josef, Glück Valentin und Glück Josef) den 4. Rang.
Alle Mannschaften sind „Steher“ in der Landesmeisterschaft.❙❘
Vorankündigung:
DAMENTUNIER am 03.05.2015, Beginn 8.00 Uhr
in Ostermiething
Mutter-Vater-Kind-Turnen
Die Hallensaison neigt sich gegen Ostern dem Ende zu, weil das Wetter draußen zum Spielen
wieder viel interessanter ist.
S
eit Anfang Oktober 2014 belagerten unsere kleinen Turner
und Turnerinnen jeweils am Montag um 16:00 Uhr die
Turnhalle der NMS Ostermiething, und es freute uns, dass
wieder so viele kleine Turnmäuse an unseren wöchentlichen
Turnstunden teilnahmen.
Die Kinder starteten immer mit einer kleinen Aufwärmrunde,
um sich danach auf den aufgebauten Geräten zu „beweisen“.
Die Kinder hatten sichtlich Spaß daran. Wir versuchten, für
jeden etwas Passendes zu finden, sei es zum Balancieren,
Hüpfen oder Klettern.
Wir „Turnlehrer“, wie wir von einigen Kindern genannt werden, freuen uns noch auf einige lustige, spannende und von
vielen Kindern besuchte Turnstunden und hoffen, dass es im
Herbst wieder so weitergeht. ❙❘
Karin Reichl-Kamm, Alexandra Maier
38
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Sektion Volleyball
I
m Rahmen der Initiative
„Kinder gesund bewegen“ gestaltete die Sektion
Volleyball einen Vormittag
lang den Turnunterricht in der
Volksschule Ostermiething.
Vielen Dank an unsere
Jugendspielerinnen Katharina
Holzner, Andrea Ferchhumer,
Anna Aichinger und Annabelle
Rusch für ihr Engagement. Die
SchülerInnen hatten viel Spaß
und zahlreiche sportbegeisterte Kinder sind mittlerweile
unserer Einladung gefolgt und kommen regelmäßig zum
Volleyballtraining: Kindertraining Di. 14:00-15:30 Uhr, Fr.
16:00-17:30 Uhr.
U11 in Henndorf
an die gegnerischen Mannschaften. An den letzten beiden
Spieltagen, die beide zuhause in Ostermiething absolviert
wurden, konnten die Damen 1 aber wieder zu ihrer alten
Form zurückfinden. Sie beendeten die Saison mit 4 Siegen
in Folge auf Platz 4 der Tabelle, womit das Saisonziel vom
oberen Mittelfeld klar erreicht wurde. In der nächsten Saison
wird eine Top 3 Platzierung anvisiert, um im oberen Play-Off
um den Aufstieg in die nächste Liga mitzuspielen. ❙❘
Volleyball in Volksschule
Unsere Jüngsten mit ihren Trainerinnen Linda, Katharina,
Annabelle & Andrea belegten beim U11 Turnier in Henndorf
die Plätze 1, 4, 6, 8 & 9. Zwei Teams schnupperten zum ersten
Mal Turnierluft. Weiter so!
Als U20 Chiemgaumeister qualifizierte sich das bunt
zusammengewürfelte Team (Bezirksklasse 4: Andrea &
Sandra, Kreisliga 8: Anna, Christina, Katharina & Kathrin,
Kreisjugendklasse: Lea, Stefanie & Tamara) mit ihrem Trainer
Hans-Peter Aichinger für die Oberbayerische Meisterschaft
U20 in Germering. Die Mädls präsentierten sich als kompaktes Team und erreichten den 5. Tabellenplatz!
Mit hohen Erwartungen starteten die Damen 1 in die heurige Saison in der Bezirksklasse 4 Oberbayern. Mit Rozalia
Binderberger konnte eine ehemalige Profi-Spielerin als neue
Trainerin gewonnen werden und gemeinsam setzte man
sich das ehrgeizige Ziel, die Saison im oberen Mittelfeld zu
beenden. Der Auftakt verlief äußerst vielversprechend: Mit
fünf Siegen in sechs Spielen schien sogar der Aufstieg in greifbarer Nähe. Im Dezember und Jänner lief es dann allerdings
nicht mehr ganz so rund und einige wichtige Spiele gingen
U20 OBMGermering
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
39
Vereine Nr. 148
diiee
IIN
Nd
BANK
VING.
INDEPENDENT LI
D
RD
AR
-CA
IE-C
DIE
IND
T IN
ZT
TZ
JET
JE
D
ND
UN
NU
EN
LE
OL
HO
H
S-NS
EN
ME
MM
OM
KO
LK
ILL
WIL
W
N
RN
ER
HE
ICH
SIC
KS
NK
EN
HE
CH
SC
ES
GE
G
Hol dir jetzt gratis in deiner VKB-Bank die neue INdie-Card und freu dich über tolle Vorteile. Gemeinsam
mit der kostenlosen 4youCard erhältst du beispielsweise vergünstigte Konzertkarten oder zahlreiche
Ermäßigungen bei 1.000 Partnern. Wenn du jetzt ein Jugend- oder Studentenkonto eröffnest, wartet
zusätzlich als Willkommensgeschenk ein leistungsstarker Bluetooth-Lautsprecher* auf dich.
Bernhard Widl, Jugendbetreuer
5121 Ostermiething, Bergstraße 2, Telefon +43 6278 62 04-3035
E-Mail bernhard.widl@vkb-bank.at
www.indie.at
Ihr Gärtner – Ihr Florist – Ihr Blumenspezialist
Blumen und Pflanzen dort kaufen, wo sie wachsen!
Tausende
Frühjahrs- und
zen
Sommerpflan
Gemüsejungpflanzen
REN
ALLE in UNSE
GEWÄCHSHÄUSERN
gewachsen !
EIGENE
!
PRODUKTION
Auch heuer
wieder Jede Woche
on!
eine tolle Akti
Entgeltliche Einschaltung
40
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Entgeltliche Einschaltung
* Aktion gilt, solange der Vorrat reicht.
Am 21. März 2015 versammelten sich die Musiker/innen der MMK Ostermiething im Gasthof
Charly/Casino Trimmelkam zur Jahreshauptversammlung.
E
s war wie immer interessant zu hören, was alles los war
im letzten Jahr und welche Projekte anstehen. Es informierten Obmann, Kapellmeister, Kassier, die Jugendreferentin
und die Schriftführerin. Rückblickend kann man sagen, dass
Jungmusikerleistungsabzeichen
Kommandant der FF Stefan Eder und den Obmann des
Kameradschaftsbundes Fritz Enthamer bei uns begrüßen und
um ein paar Worte bitten. Es freute uns besonders, dass auch
unsere Ehrenmusikanten Albert Nobis und Josef Pfaffinger
anwesend waren.
Verdienstmedaille
Frühjahrskonzert
das Jahr 2014 durch das Musikfest mit Marschwertung im
Juni ein sehr arbeitsreiches war. Doch dieses große Fest zu
organisieren und gemeinsam über die Bühne zu bringen, hat
die Musiker/innen näher zusammengebracht. Wir können
stolz darauf sein, was wir geleistet haben.
Die Jahreshauptversammlung bietet auch
den richtigen Rahmen um Ehrungen durchzuführen: Die Verdienstmedaille in Silber
für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft erhielt
Andreas Nobis. Die Verdienstmedaille in
Gold für 35 Jahre Vereinsmitgliedschaft
erhielt Johann Slamanig.
Der letzte Schnee ist kurz vor der endgültigen Schmelze und
Blumen und Bäume stehen schon in den Startlöchern, um
endlich den Frühling einläuten zu können. So ähnlich geht
es auch unseren Musikerinnen und Musikern – Sie haben im
Winter fleißig geprobt und freuen sich nun darauf, das KultOs
am Samstag, 18. April, um 20:00 Uhr
und am Sonntag, 19. April, um 14:00
Uhr wieder erklingen zu lassen.
Wir sind stolz auf unsere Jugend:
Den Jungmusikerbrief (Aufnahme in die
MMK) erhielt Tobias Winkler (Schlagwerk).
Das
Jungmusikerleistungsabzeichen
in Bronze erhielten Kerstin Wengler
(Klarinette) und Daniel Mayr (Klarinette).
Das Jungmusikerleistungsabzeichen in
Silber erhielt Sarah Wengler (Klarinette).
Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold
erhielt Johannes Obernhuber (Trompete).
Wir durften auch den Bürgermeister
Gerhard Holzner, den Obmann der
Sportunion Otmar Schlichtner, den
Johannes Obernhuber
Das Frühjahrskonzert wird am Samstag
von unseren „MuKids" gemeinsam mit
der Tarsdorfer Jungmusi, mit der seit
zwei Jahren eine Spielgemeinschaft
besteht, eröffnet. Unter der bewährten
Leitung von Elias Amerhauser und
Alexander Göpperl werden sie am 4. Juli
beim Musikfest in Handenberg an einem
bezirksweiten Jungmusiker-Konzert teilnehmen.
Unser
Kapellmeister
Hermann
Schauhuber hat wieder ein paar sehr
besondere Stücke ausgewählt. Einen
besonderen Programmpunkt wird das
Solostück „Elefant und Mücke" darstellen. Als Solisten präsentieren sich Petra
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
41
Vereine Nr. 148
Hollersbacher an der Piccoloflöte und Andreas Nobis an der
Kontrabassklarinette – einem besonders seltenen und außergewöhnlichen Instrument.
Zum Abschluss des Konzertes tauchen wir wieder in die Welt
des Musicals ein. Diesmal mit einem Duett aus dem Musical
„Rebecca", das 2006 im Wiener Raimund Theater uraufgeführt wurde. Dazu konnten wir als Gastsängerin die Musical
Darstellerin und Choreografin des Salzburger Ensembles
„MUS-EN – das Musical-Ensemble" Susanne Praß gewinnen.
Sie wird die Konzertgäste gemeinsam mit Petra Hollersbacher
in das englische Schloss Manderley, dem Landsitz des reichen
Engländers Maxim de Winter, entführen.
Wir möchten noch hinweisen, dass beim Konzert freie
Platzwahl ist, Einlass ist am Samstag um 19:15 Uhr und am
Sonntag um 13:15 Uhr. Reservierungen sind leider nicht
möglich. Parkmöglichkeiten sind außer beim KultOs auch
beim Alpenvereins-Heim, beim neuen Friedhof und bei der
Landesmusikschule.
Vorverkaufskarten sind ab 15.03. bei allen Mitgliedern der
Marktmusikkapelle Ostermiething sowie in der Raiffeisenbank
Ostermiething erhältlich. Abendkasse: € 8, Vorverkauf: € 6
Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Alle Informationen auch online auf www.marktmusik.at
Konzertwertung
Am Samstag, 25. April treten die Musiker/innen zur
Konzertwertung beim Frühjahrsbläsertag in Uttendorf an. Wir
würden uns wieder sehr über Zuhörer freuen!
Informationen zum Frühjahrsbläsertag (z.B. teilnehmende
Musikkapellen, Zeitplan...) online auf http://braunau.ooe-bv.at ❙❘
Goldhaubengruppe
N
ach einer feierlichen Messe, zelebriert von unserem Pfarrer Mag.
Markus Menner und musikalisch
umrahmt von Zither und Hackbrett,
gespielt von Käthe Kanz und Günther
Gral, feierten wir am 2. Jänner wie jedes
Jahr mit den Geburtstagsjubilaren im
Seniorenheim. Die Geburtstagskinder
bekamen von uns kleine Geschenke
und auch die Mitbewohner konnten
sich mit Kaffee und Kuchen stärken. Es
ist immer wieder schön zu sehen, welche Freude diese Feier bereitet.
42
Heuer fand die Frühjahrstagung
der
Goldhaubengruppen
des
Bezirkes Braunau am 14. Februar
2015 in Höhnhart statt. Der Saal im
Gasthof Gramiller war fast voll. Die
Landesobfrau, Landtagsabgeordnete
Martina Pühringer, der Bürgermeister
von Höhnhart Erich Priewasser und
die Bezirksobfrau Friederike Knechtl
begrüßten die Höhnharter Gruppe
unter der neuen Obfrau Maria Pieringer
und alle anwesenden Obfrauen und
Stellvertreterinnen. Im Anschluss
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
wurde über die zahlreichen Aktivitäten
der Goldhaubengruppen berichtet und
die Vorhaben für das laufende Jahr
vorgestellt.
Eine Spende für den Blumenschmuck
in der Kirche wurde anlässlich des
Valentinstages an die Mesnerin Maria
Traper übergeben.
Die Goldhaubengruppe Ostermiething
wünscht ein frohes Osterfest. ❙❘
Elisabeth Brandstätter
Gute Biere und Satiere
Das neue Programm von HARIESL (Joe u. Leo Siegl) aus St. Radegund mit „Gute Biere u. Satiere“
ist ab April 2015 bühnenreif!
Premiere am Freitag
10. April 2015 um 19:30
Uhr im KultOs!
W
ir, die LACHdenker unter den
Liederkabarettisten, die „ehrlichsten Falschspieler, Joe und Leo
Hariesl“, singen wie gewohnt heiterironische, auch tiefgründige und immer
selbstgemachte Lieder. Wenn wir in
unsere biergenießenden Kunstfiguren
schlüpfen, spielen, granteln, poltern
und sinnieren wir über Gott und die
Welt. Dann sprechen wir aus, was
zurecht oft verschwiegen wird! Politik
und Wirtschaft dürfen sich schon mal
warm anziehen, aber auch Bio-Freaks,
Weltverbesserer und Glatzköpfe
kommen nicht ungeschoren davon.
Geschichten und Lieder wie gute
Biere: Schaumig-hell bis humorigschwarz, würzig rund, vollmundig oder
schräg. Im Abgang mild schmeichelnd
bis fein-herb oder mit bitterer Note.
Ob als Muntermacher, Seelentröster,
Wachrüttler, Kraftspender oder treuer Begleiter in vielen Lebenslagen –
immer ein voller Genuss.
VVK Karten beim ADEG Markt Ebner
um 9,- €, AK 12,- €, www.hariesl.com ❙❘
Am Donnerstag dem 12. Februar 2015 trafen sich im KultOs auch heuer die Tanzgruppen
Anthering, Bürmoos, Eching, Eggelsberg, Handenberg, Hochburg-Ach, Lamprechtshausen,
Riedersbach, St. Radegund, Tarsdorf und Ostermiething zum gemeinsamen Tanznachmittag.
N
ach dem Motto „Nicht nur feste
üben, sondern auch Feste feiern“ freuten sich die begeisterten
Teilnehmer/Innen über die Vielseitigkeit
des Tanzprogrammes aus verschiedenen
Ländern und Epochen. In der wohlverdienten Pause konnten sich die Tänzer/
Innen mit Snacks, Kuchen und Kaffee,
serviert von Timeless, stärken. Bei der
Veranstaltung wurde mit unglaublicher
Ausdauer und großem Elan getanzt.
Dass Tanzen nicht nur dem Körper gut
tut, sondern auch Balsam für die Seele
ist, konnte man an der Freude in den
Gesichtern der Tänzer/Innen lesen.
Mit stimmungsvollen Tänzen, geführt
von drei Tanzleiterinnen, genossen die
Teilnehmer das miteinander Tanzen bis
zum Ende und es klang in allen sicher
noch lange weiter. Einmal mehr bestätigte sich das Motto „Ich lobe den Tanz,
denn er beschwingt den Geist und verleiht Flügel.“
wieder ein paar entspannende, unterhaltsame Stunden im Kreis der vielen gleichgesinnten Damen und auch
Herren.“
Rückmeldungen wie folgende tun gut
und geben Auftrieb: „Es waren für mich
Marianne Leidl
Wir treffen uns jeden Dienstag von
09:00 Uhr bis 10:30 Uhr im Musikraum
der Musikschule Ostermiething zum
Tanz. Komm, tanze einfach mit und
bleibe rundherum gesund und fit. ❙❘
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
43
Vereine Nr. 148
Krippenfreunde Ostermiething
N
ach unserer sehr gut besuchten Krippenausstellung am
7. und 8. Dezember 2014 möchten wir Gottfried Eder
noch einmal recht herzlich zu seiner gewonnenen Krippe
gratulieren. Wir hoffen, sie hat ihm die Weihnachtszeit
etwas verschönert. Herzlichen Dank an alle, die bei unserem
Gewinnspiel mitgemacht haben.
Es ist uns wieder gelungen, drei Mitglieder unseres
Vereins vom Besuch der Krippenbauschule (der Weg zum
Krippenbaumeister) zu überzeugen. Das sind Eva Maria
Kainzbauer, Günther Blüml und Herbert Hauser. Andreas
Wagner hat dieses Jahr den 2. Kurs zum Krippenbau-Lehrer
absolviert.
Personen zum Krippenbauen aufnehmen. Das heißt kürzere
Wartezeiten für die angemeldeten Personen und die, die sich
noch anmelden.
Zurzeit haben wir wieder einen Kurs für Fortgeschrittene,
wo sechs Personen eine Krippe bauen. Der Krippenbaukurs
für Kinder (Ferienprogramm) findet auch dieses Jahr wieder
statt (bereits ausgebucht). Wer sich zum Bauen einer eigenen
Krippe anmelden will, kann sich unter der Telefonnummer
0664/73754211 oder 0664/4344230 anmelden.
Die Krippenfreunde Ostermiething wünschen
allen ein FROHES OSTERFEST! ❙❘
Anfang dieses Jahres haben wir unsere Krippenwerkstatt
um zwei Arbeitsplätze erweitert und können nun acht
Für die Krippenfreunde · Schlichtner Friedrich
Gottfried Eder und Friedrich Schlichtner
Zukünftige Krippenbaumeister
VORANKÜNDIGUNG
35 Jahre Stockschützen
UEV-Haigermoos
4. bis 6. September 2015
Festprogramm:
Freitag 4. September:
Feier mit örtlichen Vereinen und benachbarten
Stockschützenvereinen
Samstag 5. September:
Abendveranstaltung mit Marc Pircher
Sonntag 6. September:
Frühschoppen und offizielle Eröffnung der
Haigermooser Landesstraße
44
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Ratespiel Lösung
GYM Tittmoning
Grenzübergreifendes Modell für Kunstturnen der Frauen
Viele Turnerinnen und Turner aus Oberösterreich und Salzburg turnen im KunstturnLeistungszentrum GYM Tittmoning.
D
ie Turnerin Jana Hager, geb. 2003 aus Ostermiething trainiert seit 16.11.2010 im Kunstturn- Leistungszentrum GYM
Tittmoning an den vier olympischen Geräten: Balken, Barren,
Boden und Sprung. Dort werden Salti, Flickflack, Radwenden
und vieles mehr sorgfältig erarbeitet. Es wird wöchentlich viermal trainiert, wobei während der Wettkampfvorbereitungen
die Zahl der Trainingsstunden deutlich steigt, damit die
Trainingsinhalte intensiviert werden können.
Jana wurde mit ihrer Trainerin Natalie Pitzka zum
National-Kader-Lehrgang 2015 nach Dornbirn eingeladen.
Die einzige oberösterreichische Turnerin im Team von 6
Jahrgangsturnerinnen aus ganz Österreich, stellte sich dort
dem Jugendkader vor.
Die Spitzengruppe der Turnerinnen des GYMs Tittmoning
nimmt an internationalen Wettkämpfen wie z.B. Marseille in
Frankreich, San Francisco und Los Angeles teil. Trainingslager
werden mit dem Partner von Xelska aus Palma in Mallorca
durchgeführt. So werden die Mädchen für Olympia 2020
vorbereitet.
Am 05. Juni 2015 findet der „International Bavarian Open“
(internationaler Kür-Wettkampf) in der Dreifachsporthalle
in Altötting im Rahmen des Bayerischen Landesturnfestes in
Burghausen statt.
- Turnen für Jungen mit dem Trainer Werner, jeden Montag
von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Der Einstieg ist jederzeit möglich.
Besuchen Sie uns auf unserer web-Seite:
www.gym-tittmoning.de ❙❘
Ida Daniel
GYM Turnerinnen beim international besetzten Austrian Team OPEN in Linz
(von links: Jana Hager, Leonie Reichenbach, Sonja Fischer, Alessa Wirth)
Durch die sehr guten Trainingsmöglichkeiten im
Trainingszentrum GYM Tittmoning absolvieren regelmäßig
der Bundeskader sowie oberösterreichische Vereine aus Linz
mit der erfahrenen Kampfrichterin und Trainerin Johanna
Gratt hier im GYM ihre Trainingscamps.
Folgendes Kinderturnprogramm wird im GYM angeboten…
- Turnen ab 3 Jahren mit der Trainerin Ida, jeden Donnerstag
von 15.30 bis 16.30 Uhr
Jana Hager mit Trainerin Natalie Pitzka
Nachwuchsturnerinnen im GYM Tittmoning
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
45
Vereine Nr. 148
Alpenverein Ostermiething
Berge von Ostermiething aus gesehen
Der wohl berühmteste Berg, den man von Ostermiething aus sehen kann, ist der Watzmann,
König Watzmann, einer der schönsten Berge der Welt, wie manche meinen.
V
on Ostermiething aus steht er genau im Süden und ist
durch seine markante Form unverwechselbar.
Er hat drei Gipfel: Das von unten gesehen eher unscheinbare
Hocheck (2.651 m), die Mittelspitze (2.713 m) und die um
einen Meter niedrigere Südspitze (2.712 m). Zusammen
nennt man sie auch Großer Watzmann. Daneben gibt es noch
den Kleinen Watzmann, auch Watzmannfrau genannt, mit
2.307 m und dazwischen die fünf Watzmannkinder, der Sage
nach gab es sogar sieben.
Die Sage von König Watzmann
Vor langer Zeit lebte und herrschte in dieser Gegend ein rauer
und wilder König, welcher Watzmann hieß. Er war ein grausamer Wüterich, dessen Leidenschaft die Jagd war und sein
Volk musste ihn durch die Wälder toben lassen. Dem Gebell
der Hunde folgten sein ebenso raues Weib und seine blutrünstigen Kinder.
Eines Tages kam der König bei der Jagd zu einer Lichtung, wo
ein Hirtenhaus stand. Vor der Hütte saß die Hirtin und hielt
ihr schlummerndes Kindlein in den Armen. Daneben lag ihr
treuer Hund, und in der Hütte ruhte ihr Mann.
Jetzt unterbrach der tosende Jagdlärm von König Watzmann
den Frieden. Der Hund der Hirtin sprang bellend auf, doch
einer der Rüden des Königs biss ihm die Kehle durch; ein anderer verbiss sich im Kind und ein dritter riss die erschrockene
Mutter zu Boden. Als sich der König näherte und sah, was
seine Hunde angerichtet hatten, lachte er nur.
Da sprang der Hirte, aufgeweckt vom Gebell der Hunde und
dem Geschrei des Weibes aus der Hütte und erschlug einen
der Rüden, das Lieblingstier des grausamen Königs. Darüber
wurde dieser so wütend, dass er seine Knechte und Hunde auf
den Hirten hetzte, der sich schützend über seine Frau warf.
Bald lagen beide zerrissen von den Hunden bei ihrem am
Boden liegenden toten Kind.
Und wieder lachte der grausame König nur. Und nun bekam
er die Strafe Gottes zu spüren:
Ein dumpfes Brausen erhob sich, ein Donner in den Höhen, ein
Heulen in den Klüften, und die Hunde würgten den König, die
Entgeltliche Einschaltung
46
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Königin und seine sieben Kinder, dass ihr Blut zu Tale strömte.
Ihre Leiber wurden versteinert und wuchsen zu Bergen empor
und stehen noch heute da.
Erstbesteiger des Watzmann war Valentin Stanic im August
des Jahres 1800, damals Student der Theologie in Salzburg.
Die gefürchtete Watzmann-Ostwand wurde 1881 vom
Berchtesgadener Bergführer Johann Grill erstmals durchstiegen. Trotz moderner Klettertechniken stellt die Watzmann
Ostwand immer noch eine Herausforderung für jeden
Alpinisten dar. Sie ist mit knapp 2.000 Höhenmetern eine der
höchsten Felswände der Alpen.
Am Gipfel tut sich ein fantastisches Panorama auf, welches
vom Chiemsee bis zum Großglockner reicht. Eines sollte dem
Begeher aber bewusst sein - die Tour ist anspruchsvoll und
sehr, sehr lang. Gerade deshalb wird sie aber auch zum unvergesslichen Erlebnis. ❙❘
Die Überschreitung der drei Gipfel ist eine der schönsten Touren im Ostalpenraum. Der Anstieg verläuft meist
im Bereich des fast 3 Kilometer langen Grates, der vom
Watzmannhaus bis zur Südspitze reicht. Im Osten lockt der
Blick hinunter zum Königsee nach St. Bartholomä. Im Westen
sieht man das lange Wimbachtal, das im Abstieg noch einmal die Kondition fordert, und den mächtigen Hochkalter.
Spielgruppe
Wir haben mit unserer BABY-Spielgruppe gestartet! Bereits kleinste Babys erforschen mit
viel Freude und Neugier ihre Umwelt, sie lieben einfache und wiederholende Melodien,
Massagespiele, Fingerspiele…
I
n unseren Spielgruppen bieten wir
den Kindern spielerische Anregungen,
die ihrer persönlichen Entwicklung entsprechen und unterstützen sie in ihrem
Bedürfnis, die Welt mit allen Sinnen zu
entdecken.
im Spiel liebevoll gefördert.
Da jedes Kind sein eigenes
Entwicklungstempo hat,
achten wir darauf, jedem
Kind viel Raum und Zeit zu
lassen, um sich ganz individuell zu entwickeln und
seine Umwelt zu erforschen. Die Babys können
die anderen beobachten,
erste Begegnungen und
erste Kontakte entstehen.
So werden die Kreativität,
das Selbstvertrauen und die
Selbstständigkeit der Babys
„Ein Kind, das wir ermutigen, lernt
Selbstvertrauen.
Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen, lernt Offenheit.
Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlebt, lernt
Achtung.
Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken, lernt Freundschaft.
Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben, lernt Vertrauen.
Ein Kind, das geliebt und umarmt wird, lernt zu lieben und zu
umarmen und die Liebe dieser Welt zu empfangen.“
Wir wünschen all unseren Spielgruppenkindern und
Eltern einen schönen
Frühlingsbeginn und viele
sonnige Momente miteinander. ❙❘
Eure
Spielgruppenleiterinnen
Marion, Monika, Renate
und Sandra
Wichtig ist auch, sich mit anderen Eltern über Erziehungsfragen,
Erfahrungen, Tipps usw. auszutauschen und Kontakte zu
knüpfen!
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
47
Vereine Nr. 148
Zeche Ernsting
Voller Elan ins neue Jahr
Passend zum Jahreswechsel war es auch in der Zeche Ernsting wieder Zeit für etwas Veränderung.
N
achdem unser ehemaliger Zechmeister Phillip Grabner
beschloss, sein Amt niederzulegen, wurde am 24.
Jänner im Rahmen der Jahreshauptversammlung beim Wirt
z‘ Ernsting unser neuer Vorstand gewählt. Die Aufgabe des
Zechmeisters hat nun Martin Veichtlbauer übernommen,
unterstützt wird er dabei von Stv. Alexander Engl.
Aufgrund des zweijährigen Rhythmus des Maibaumaufstellens
gibt es dieses Jahr leider keinen Maibaum in Ernsting.
Dennoch wollen wir die Maibaumsaison nicht ganz untätig vorbeiziehen lassen und widmen daher unsere ganze
Aufmerksamkeit dem Maibaum einer Nachbarortschaft.
Nach hoffentlich erfolgreichem „Stehlen“ des auserkorenen
Maibaums werden wir, wie es der Brauch eben verlangt, den
1. Mai noch bis tief in die Nacht hinein ausklingen lassen.
Wer sich solche Spektakel wie die Maibaumprozedur und
viele andere Festivitäten nicht weiter entgehen lassen will,
ist bei uns jederzeit herzlich willkommen - die Zeche Ernsting
freut sich immer über neue Gesichter. Wer also Interesse hat,
bei der nächsten Zechversammlung (jeden letzten Samstag
im Monat) dabei zu sein, darf sich gerne bei einem unserer
Mitglieder oder telefonisch beim Vorstand melden. ❙❘
!
U
NE
Der neu gewählte Vorstand: Hintere Reihe v. l. n. r.: Alexander Engl (Zechmeister
Stv.), Daniel Kainzbauer (Kassier Stv.), Dominik Auer (Schriftführer), Franz
Forstmayr (Kassier); Vordere Reihe v. l. n. r.: Sophie Forstmayr (Schriftführer Stv.),
Martin Veichtlbauer (Zechmeister)
Martin Veichtlbauer 0664/1429241
Alexander Engl 0650/2802378
KLEINE KOSTEN, GROSSE WIRKUNG!
XXL DRUCK IN TOP QUALITÄT
FÜR DEN INNEN- UND AUSSENBEREICH
Umweltfreundlich, dank neuster Latex-Technologie
N
E
K
C
DRU E
SI
S
S
O
R
G
zum Beispiel:
56,-
exkl. MwSt.
10 STK. POSTER DIN A1
Lieferung noch am selben Tag möglich!
Fotoposter · Plakate · Banner · Klebefolien · Leinwand · Rollup · Backlight · Tapeten · uvm…
Marienweg 8 · 5112 Lamprechtshausen · Tel. 06274/77008 · www.kollermedia.com
48
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
1995 konnte man in der Ostermiething Aktiv Nachstehendes Lesen.
Der Zeitungsausschnitt zeigt die Brandruine des ehemaligen Gasthofs Russinger
direkt gegenüber des Pfarrheims.
Heute präsentiert sich an dieser Stelle das Haus
am Berg mit vielen schönen Wohnungen.
Anlässlich der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl in Ostermiething am 27.
September 2015 wollen wir unser Arbeitsprogramm für die nächsten 6 Jahre
zusammenstellen. In dieses Programm sollen die Ideen möglichst vieler
Gemeinderbürger einfließen.
Wir werden daher im Mai mit einem Fragebogen zu euch kommen und euch um
Anregungen und Vorschläge ersuchen.
Die Ergebnisse werden wir nach der Auswertung in unserem Arbeitsprogramm
für die nächsten sechs Jahre bestmöglich berücksichtigen! Diese Befragung kannst Du den gesamten Mai 2015 auch online unter
www.ostermiething-aktiv.at/meinemeinung ausfüllen und rücksenden!!
am 27. September 2015 Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
49
Personalien Nr. 148
Flughafen für Ostermiething
Seit Jahren gibt es am Salzburger Flughafen Probleme mit den Bayern, weil zu viele Maschinen
über Freilassing landen oder starten. Die Situation kann entschärft werden, wenn in Zukunft kleinere Flugzeuge (zirka 50 Fluggäste) und Privatmaschinen nach Ostermiething ausweichen. Diese
machen zirka ein Drittel des Flugaufkommens aus.
Warum gerade Ostermiething?
O
stermiething hat mit seinem Betriebsbaugebiet Richtung
Südosten einen gut zwei Kilometer langen Grundstreifen
zur Verfügung, der für eine Start- bzw. Landebahn für oben
genannte Flugzeuge mehr als ausreichend ist. Durch die Lage
in einer kleinen Senke wirkt sich auch das Problem stärkerer
Winde beim Starten oder Landen kaum aus. Noch dazu kann
meistens in beide Richtungen gestartet werden, da keine
störenden Berge die Flugsicherheit gefährden, wobei der Anund Abflug über das Ortszentrum eher vermieden werden
sollte.
Das größte Plus für Ostermiething ist allerdings der
Lokalbahnanschluss. Reisende können ohne größere
Umstände vom Flughafen innerhalb einer guten halben
Stunde im Stadtzentrum von Salzburg sein oder umgekehrt,
den Flugplatz erreichen.
Ein Teil des bereits bestehenden Bahnhofsgebäudes kann in
den Abfertigungsbereich des Flughafens integriert werden.
Für Ostermiething wird der kleine Flughafen an die dreißig
Arbeitsplätze bringen und als „Filiale“ des Salzburg Airport W.
A. Mozart geführt werden.
Aus diesem Grund hat Bürgermeister Gerhard Holzner am
Mittwoch, dem 1. April 2015, ein bereits in Details gehendes
Gespräch mit dem Management der Salzburger Flughafen
GmbH.
Wenn alles gut geht, wird ab 2019 Ostermiething zirka 10
Mal am Tag angeflogen. Dazu kommen noch die kleinen
Sportmaschinen, mit denen Rundflüge angeboten werden. ❙❘
Das Betriebsbaugebiet bietet sich förmlich für einen kleinen Flughafen an.
1995 konnte man in der Ostermiething Aktiv Nachstehendes Lesen.
Dieter Muckenhammer hat sich inzwischen als ausgezeichneter Schiedsrichter in der
höchsten österreichischen Fußball-Liga etabliert und leitet die Spiele der Bundesliga.
50
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
Geburten
BEEKHUIS Raphael Rene Johannes, Naglstraße 11
SEHIC Benjamin, Sinzingerstraße 18
DONAT Nathan, Ziegelei 41
DONAT Severin, Ziegelei 41
BAGAVAC Rene, Unterfeld 18
TOPCAGIC Lejla, Ponzerwiesweg 12
BAJRAKTARI Aida, Unterfeld 14
SADOUN Lora, Unterfeld 8
LEITNER Leon Matthäus, Gumpling 73
MOLNAR-MOHACSY Maya, Unterfeld 24
VEICHTLBAUER Fabian, Ziegelei 43
EDER Tobias, Felm 5
Eheschließungen
Helene GSCHWANDTL und Wolfgang SCHMIDHAMMER
am 06.12.2014 in Ostermiething
Todesfälle
HÄUSLER Mathilde, Weilhartstraße 42
EICHLSEDER Hermann, Weilhartstraße 76
RENZL Maria, Weilhartstraße 59
FELLNER Johanna, Ernsting 63
EBERHERR Gerhard, Gumpling 38
BAUMANN Franz, Ettenauerstraße 25
HROVAT Jasmin, Unterfeld 18
Willkommen
in Ostermie­thi­ng!
RESCHENHOFER Carina mit Letizia und Valentina,
Oberfeld 10
DÖRFEL Franz, Bergstraße 26
SCHOLZ Rene und RAUTNER Janine mit Joleen, Leon und
Tayler, Ettenauerstr. 4
KRABERGER Brigitte und Josef, Untereld 14
KENDLER Walter, Weilhartstraße 19
FISCHER Sabine, Bergstraße 33
NOVI Manuel, Sinzing 16
ENZENBERGER Fabian, Unterfeld 24
FRIES Andreas, Bergstraße 2
NIEDERMAYR Sarah Christina, Ernsting 15
MESIC Amira und Sanel mit Adna, Unterfeld 6
SCHARINGER Thomas, Sinzingerstraße 4
Herzlichen Glückwunsch
zum Geburtstag!
50 Jahre:
RIEDL Maria Anna, Ziegelei 38
SCHLICH Dirk, Moosweg 11
MÜLLER Anita, Moosweg 18
SCHWAB Gerhard Ing., Oberfeld 41
FRIEDL Sieglinde, Wimm 14
SIGL Karl, Sinzing 15
GRMACA Ranka, Unterfeld 8
AMERHAUSER Franz, Stellbergweg 1
THALBAUER Manuela, Gumpling 51
SCHMIDHAMMER Wolfgang, Trimmelkamerstraße 38
KARDEIS Maria, Diepoltsdorf 6
MITTERMAYR Walter, Bräugasse 6
MERGET Ralf, Diepoltsdorf 10
RESCHENHOFER Renate, Pfarrweg 3
BACHMAIER Gudrun, Ernsting 68
60 Jahre:
ACKERL Marianne, Ernsting 13
BRANDSTÄTTER Hans, Unterfeld 22
PITTER Manfred Ing., Mukenham 10
SCHWÄRZ Maria, Sinzingerstraße 14
FUCHS Maria, Ernsting 56
EICHLSEDER Isabella, Weilhartstraße 76
GAUPMANN Karl, Unterfeld 26
NIEDERMEIER Christine, Naglfeld 9
KAMMERSTÄTTER Kurt, Kirchgasse 12
JONES Maria, Ettenau 12
70 Jahre:
STÖGBUCHNER Maria, Ettenau 42
KOVACS Kata, Unterfeld 16
THALMEIER Georg, Ziegelei 28
GLÖCKLHOFER Helmut, Lohen 8
PARZER Norbert, Diepoltsdorf 25
LENZBAUER Ingrid, Mukenham 6
HABÄCK Maria, Dietrichfeld 46
75 Jahre:
KANZ Katharina, Schulstraße 13
NEISSL Magdalena, Simling 44
AICHINGER Josefa, Hochbaumland 17
KREIL Hermann, Weilhartstraße 59
NIEDERMÜLLER Elisabeth, Ziegelei 33
OBERWEGER Mathilde, Salzachstraße 2
Frühling 2015 • Ostermiething Aktiv!
51
Personalien Nr. 148
ELSNER Ingrid, Molkereisiedlung 2
MAIER Friedrich, Sinzingerstraße 20
FRITSCH Martin, Bräugasse 11
MACKINGER Matthäus, Ernsting 55
WIDL Maria, Gumpling 17
Goldene Hochzeit
80 Jahre:
WEILBUCHNER Gustav und Elfriede
WEINBERGER Josef, Hinterofenstraße 48
HOFBAUER Rosina, Naglstraße 36
GOSER Theresia, Weilhartstraße 59
Eiserne Hochzeit (65 Jahre)
ENZENSBERGER Valentin und Josefine
Diamantene Hochzeit (60 Jahre)
ALTENBUCHNER Josef und Justine, Steinbach 6
85 Jahre:
GSCHWENDTNER Margareta, Weilhartstraße 59
SCHMITZBERGER Johann, Weilhartstraße 59
WEISS Mathilde, Weilhartstraße 59
OBERNDORFER Hertha, Hochbaumland 10
FELBER Mathilde, Mayrwiesgasse 6
Herzlichen Glückwunsch zum 102er
90 Jahre:
AIGNER Theresia, Weilhartstraße 59
95 Jahre:
STADLER Katharina, Weilhartstraße 59
PINTER Josefa, Weilhartstraße 59
102 Jahre:
ROMSTÖTTER Franziska, Weilhartstraße 59
Herzlichen Glückwunsch
ROMSTÖTTER Franziska
Herzlichen Glückwunsch zum 80er
HOFBAUER Rosina
52
Ostermiething aktiv! • Frühling 2015
WEINBERGER Josef
Ihre Goldene Hochzeit feierten
Ihre Diamantene Hochzeit feierten
ENZENSBERGER Valentin und Josefine
WEILBUCHNER Gustav und Elfriede
Ihre Eiserne Hochzeit feierten
Herzlichen
Glückwunsch
ALTENBUCHNER Josef und Justine
Die Redaktion von
OSTERMIETHING AKTIV
wünscht allen Leserinnen und Lesern
FROHE OSTERN
IMPRESSUM: Medieninhaber: ÖVP –Gemeindepartei, 5121 Ostermiething, Gewerbegebiet 1, Tel. 06278/6214; Verlagsort: 5121 Ostermiething;
Herstellungsort: 5112 Lamprechtshausen; Hersteller: Koller Media GmbH, 5112 Lamprechtshausen, Tel. +43 (0) 6274-77008; Redaktion: Karl Hager,
Gumpling 24, 5121 Ostermiething, karl.hager@ostermiething-aktiv.at
Gemeinde Nr. 148
Entgeltliche Einschaltung
D E R S C H Ö N S T E P L AT Z A N D E R S O N N E I S T I M S C H AT T E N .
BIS ZU
- 30%
AUF AUSGEWÄHLTE MARKISEN
MARKISENAKTION. FUNNY SUMMER
Planen Sie frühzeitig den kommenden Sommer, denn bis Ende September 2015 erhalten Sie auf ausgewählte
Markisen von VALETTA bis zu -30%. Genießen Sie die Sonnenstunden unter einer hochwertigen VALETTA Markise.
Wählen Sie zwischen zahlreichen Ausführungen, Formen, Farben, optionalen Zusatzausstattungen sowie einer
Vielfalt an Antriebs- und Bedienungsvarianten.
TIPP: der Funkmotor bietet optimalen Bedienkomfort und lässt kaum noch Wünsche offen.
FENSTER I HAUSTÜREN I GARAGENTORE
io-homecontrol®
DIE SMARTE ART
Zugriff von unterwegs über eigene
Apps für Smartphones
5121 OSTERMIETHING | WEILHARTSTRASSE 67
t: +43 (0) 6278/20 209 | m: +43 (0) 676/60 63 303 | f: +43 (0) 6278/63 362
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
70
Dateigröße
13 051 KB
Tags
1/--Seiten
melden