close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Wochenkarte

EinbettenHerunterladen
S TA DTT N AC H R IC H T E N
Amtsblatt Nr. 39
vom 17. Oktober 2014
Herausgeber:
Stadt Tettnang
Stadt Tettnang
Tannau
Kau
Langnau
Stadt Tettnang
mit den
Ortschaften Tannau,
Kau, Langnau
Verantwortlich für den amtlichen Inhalt und sonstige Veröffentlichungen: Bürgermeister Bruno Walter, gegebenenfalls sein Stellvertreter.
Für den Anzeigenteil, Verlag und Vertrieb: Schwäbische Zeitung GmbH & Co. KG, Lindauer Straße 11, 88069 Tettnang, Telefon 0 75 42/9418-60, Fax 0751/2955-99-8699
Herstellung: Bodensee Medienzentrum, Lindauer Straße 11, 88069 Tettnang · Redaktion: Bürgermeisteramt Tettnang, Montfortplatz 7, Tettnang.
Redaktionsschluss: Montag, 10 Uhr. Gedruckt auf Recyclingpapier.
TSV Tettnang präsentiert
sich mit Erlebnistag
Neu eröffnete Carl-Gührer-Halle
mit Aktionen für die ganze Familie
Mit einem Erlebnistag für die ganze Familie präsentiert sich
der TSV Tettnang am Samstag, 25. Oktober 2014, ab 11 Uhr,
in der wiedereröffneten Carl-Gührer-Halle am Manzenberg.
Im linken Hallenteil findet den ganzen Tag über ein BubbleFootball-Turnier statt. Im rechten Hallenteil wird eine umfangreiche Bewegungslandschaft aufgebaut, sie besteht unter anderem aus einem Parcours mit Minitrampolins, einem Wackelbarren, aus Rutschen und einer Slackline. Ein gesonderter
Kleinkindbereich ist ebenfalls verfügbar. Auch der Airtrack,
eine luftgefüllte, lange Bodenturnmatte, wird aufgebaut.
Im mittleren Hallenteil werden in 30-minütigem Wechsel verschiedene Turnvorführungen sowie Präsentationen der unterschiedlichen Abteilungen stattfinden. Hier wird auch ein
Crossfit-Parcours aufgebaut und es steht die Actionwall zur
Verfügung, bei der Besucher rasch hintereinander aufleuchtende Lichter in möglichst kurzer Zeit abklatschen müssen.
Im Fußballstadion macht zudem die Fußballjugend auf sich
aufmerksam. Vor der Halle und im Foyer gibt es Essen und
Trinken sowie Kaffee und Kuchen.
Detaillierte Informationen zum zeitlichen Ablauf, zum
Bubble-Football-Turnier und dem Crossfit-Parcours sowie die
Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es im Internet:
www.tsv-tettnang.de
Meistens machen die
Trendsportarten, wie
hier Bubble-Football,
ziemlich Spaß.
Wer das ausprobieren
möchte, sollte sich
schnell als Team
anmelden.
Bild: dbf-Bund
Die Trampolinos der
Turnabteilung haben
ganz schön was drauf!
Hier formen sie auf
dem Airtrack, einer
luftgefüllten
Turnmatte, eine
lebende Pyramide.
Bild: Verein
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
2
Kontakte & Informationen
Telefon der Rathauszentrale 07542/510-0, E-Mail der Rathaus-Verwaltung: rathaus@tettnang.de, Internet-Adresse: www.tettnang.de
Telefon StadTTnachrichten: 07542/510-164, E-Mail StadTTnachrichten: gemeindenachrichten@tettnang.de
Anzeigenannahme: Telefon 07542/9418-60, Fax 07561/809751, E-Mail anzeigen.tettnang@schwaebische.de
TIB: tourist-info@tettnang.de, Telefon 07542/510-500, Spectrum – Kultur in Tettnang: kultur@tettnang.de, Telefon 07542/510-162
Öffnungszeiten Rathaus: Montag bis Freitag 8 bis 12:30 Uhr, Donnerstag 14 bis 18 Uhr.
Öffnungszeiten Bürgerbüro: Montag und Freitag 8 bis 12:30 Uhr, Dienstag und Mittwoch 8 bis 16 Uhr, Donnerstag 8 bis 19 Uhr.
Bei Zustell-Problemen: Schwäbische Zeitung Tettnang GmbH & Co. KG, Lindauer Str. 11, 88069 Tettnang, Tel. 07542/9418-60 oder anzeigen.tettnang@schwaebische.de
Notruftafel
NOTRUF/FEUERWEHR/
RETTUNGSDIENST
Krankentransport
Polizei
ZAHNARZT
112
19222
110
KLINIK TETTNANG
5310
REGIONALWERK BODENSEE
Strom- und Gasstörung, Störfallnummer 07542/9379-299
Kundentelefon 07542/9379-0
WASSERVERSORGUNG/
ABWASSERBESEITIGUNG TETTNANG
Zahnärztlicher Notdienst: Samstag und Sonntag von 10 bis 11 Uhr
und von 16 bis 17 Uhr, zu erfragen unter Telefon 0180/5911620
ARZT
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: Telefon 07541/19222
Montag, Dienstag, Donnerstag 18 bis 8 Uhr, Mittwoch 13 bis 8 Uhr,
Freitag 16 bis 8 Uhr. Samstag, Sonntag und Feiertage 8 bis 8 Uhr
Notfallpraxis am Krankenhaus Tettnang (ohne Anmeldung):
Samstag, Sonntag und Feiertage: 8 bis 21 Uhr.
Der Notfalldienst für Augenerkrankungen
Telefon 0180-1-929346
Kinderärztlicher Notfalldienst: Telefon 01801-929293
Montag bis Freitag 19 bis 8 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage 8 bis 8 Uhr
Tel.: 069 75909194 (außerhalb der Dienstzeiten nur in Notfällen)
APOTHEKEN
TIERARZT
zu erfragen bei Ihrem Tierarzt (Anrufbeantworter)
oder unter Telefon 19222.
Dr. Guido Koslowski,
Karlsdorferstraße 46, 88069 Tettnang,
Telefon 07542/8533.
Reinhold Trupkovi´c, Dr. vet. med. univ. Zagreb,
Ravensburger Straße 84, 88069 Tettnang.
Aus dem Gemeinderat
vom 01.10.2014
1. Planungswettbewerb zur Gestaltung der öffentlichen Räume,
Innenstadt von Tettnang – weiteres Verfahren
Nach der Durchführung des Planungswettbewerbes zur Gestaltung
der öffentlichen Räume in der Innenstadt in Tettnang hat das Preisgericht am 11. Juli 2014 die Arbeiten bewertet und die Preise vergeben.
In der Sitzung des Gemeinderates am 30. Juli 2014 wurde sowohl der
Siegerentwurf als auch die Plätze zwei bis vier vorgestellt. In der jüngsten Gemeinderatssitzung beschloss der Gemeinderat nun einstimmig
das weitere Verfahren. Dieses sieht wie folgt aus:
1. Schritt: Teilbeauftragung an das Büro Gerhardt, Karlsruhe, mit der
Durchführung der Prozessbegleitung (Bürgerbeteiligung mit Auswertung, Klausurtagung)
2. Schritt: Klausurtagung Gemeinderat: Teilnahme, Präsentation und
Diskussion
3. Schritt: Durchführung von zwei Veranstaltungen zur Bürgerbeteiligung, einmal für die Bürgerschaft selbst, zum anderen für die Gewerbetreibenden in der Innenstadt
4. Schritt: Entscheidung im Gemeinderat über die Vergabe des Auftrags zur Realisierung
5. Schritt: Bildung eines Planungsausschusses unter Beteiligung sachkundiger Einwohner.
2. Auswahl des Planungsbüros im Rahmen des VOF-Verfahrens
„Mensa-Ganztagesbereich am Schulzentrum Manzenberg“
In seiner Sitzung am 25. Juni 2014 hat sich der Gemeinderat im Hinblick auf den Bau einer Mensa mit Ganztagesbereich für das Verfahren
„VOF-Verfahren mit Einzelbeauftragung“ entschieden. Mit der Durchführung des Verfahrens wurde das Büro Hirthe Architekt BDA Stadtplaner, Friedrichshafen, beauftragt.
Auf die VOF-Ausschreibung für die Mensa mit Ganztagesbereich haben
sich insgesamt sechs Büros beworben. Die eingegangenen Bewerbun-
Samstag, 18. Oktober 2014
Ahorn-Apotheke, Faberstr. 17, FN-Jettenhausen, Tel. 07541/51394
Sonntag, 19. Oktober 2014
Bodensee-Apotheke, Ehlersstr. 17, Friedrichshafen, Tel. 07541/95016-0
Zusatzdienst von 10 bis 13 Uhr und 18 bis 19 Uhr
Marien-Apotheke Eriskirch, Mariabrunnstr. 73, Eriskirch-Mariabrunn,
Tel. 07541/82795
gen wurden nach einem vorgegebenen Punktesystem bewertet. Entsprechend der erreichten Punktzahl haben sich drei Büros für die nächste Verhandlungsphase qualifiziert. Die Verhandlungsphase mit diesen
drei Büros wurde im Rahmen einer Vorstellungsrunde am 16. September 2014 durchgeführt. Hierbei waren auch Vertreter des Gemeinderates anwesend. Aufgrund der durchgeführten Verhandlungsphase hat
der Gemeinderat in der vergangenen Sitzung bei 20 Ja-Stimmen und
2 Enthaltungen beschlossen, dem Büro mlw, Architekten morent, lutz,
winterkorn aus Ravensburg den Auftrag zu erteilen.
3. Bebauungsplan „Herisesch IV“
– Ergebnis der frühzeitigen Beteiligung gem. §§ 3 (1) und 4 (1)
BauGB
– Auslegungsbeschluss gem. § 3 (2) Bau GB
In seiner Sitzung am 07.11.2012 hat der Gemeinderat den Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan „Herisesch IV“ gefasst
und das Büro Kienzle Vögele Blasberg (KVB) mit der Planung
beauftragt. Der erarbeitete Bebauungsplanentwurf wurde dem
Gemeinderat am 09.10.2014 vorgestellt und von diesem gebilligt. In der Folge fand die frühzeitige Beteiligung der Bürger,
Behörden und Träger öffentlicher Belange statt. In der vergangenen Gemeinderatssitzung wurden die dabei eingegangenen
Anregungen einzeln beraten und beschlossen sowie einstimmig
dem Bebauungsplan „Herisesch IV“ unter Berücksichtigung der
laut Synopse beschlossenen Änderungen und Ergänzungen zugestimmt. Des Weiteren wurde die Verwaltung einstimmig beauftragt, das weitere Verfahren nach § 3 (2) BauGB und § 4 (2)
BauGB durchzuführen.
4. Bebauungsplan „Oberlangnau Ost“ – Aufhebungsverfahren
– Aufstellungsbeschluss gem. § 2(1) BauGB
Durch eine Bebauungsanfrage für das Grundstück Wittfeldweg 19
wurde seitens der Verwaltung festgestellt, dass das Baugebiet „Oberlangnau Ost“ in wesentlichen Punkten nicht dem rechtskräftigen Bebauungsplan Oberlangnau Ost aus dem Jahr 1968 entspricht, sondern
der Änderungsplanung, die ebenfalls aus dem Jahr 1968 datiert ist,
3
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
welche jedoch nach erfolgten Aufstellungsbeschluss nicht weiterverfolgt worden ist. Um die Genehmigungsfähigkeit von Bauvorhaben in
diesem Gebiet erhalten zu können, müssen die Planungsgrundlagen
geändert werden. Wenn ein Bebauungsplan wie in diesem Fall funktionslos geworden ist, gibt es aus bauplanungsrechtlicher Sicht die
Möglichkeit, den bestehenden Bebauungsplan zu ändern und diesen
somit zur Rechtskraft zu führen oder den Bebauungsplan aufzuheben.
Nach eingehender Beratung hat der Gemeinderat bei 19 Ja-Stimmen
und 3 Enthaltungen beschlossen, den Bebauungsplan „OberlangnauOst“ aus Gründen der fehlenden Rechtsklarheit zu ändern. Darüber
hinaus wurde das Planungsbüro Sieber, Lindau mit der Überarbeitung
des Bebauungsplans beauftragt und die Verwaltung mit der ortsüblichen Bekanntgabe und dem weiteren Verfahren beauftragt.
5. European Energy Award – Information zur Auditierung und
Zertifizierung
Herr Walter Göppel, Geschäftsführer der Energieagentur Bodenseekreis hat in der vergangenen Gemeinderatssitzung über die Auditierung und Zertifizierung der Stadt Tettnang zum European Energy
Award informiert. Dabei stellte er mögliche Handlungsfelder wie
bspw. Entwicklungsplanung, kommunale Gebäude, Versorgung, Mobilität und Organisation vor. Ziel für Tettnang soll es zunächst sein,
ein Klima-Energiekonzept aufzustellen. Um das weitere Vorgehen und
mögliche Lösungsansätze beraten zu können, wird ein Energieteam,
bestehend aus Verwaltung und der Energieagentur, tagen.
6. Lichtsignalanlage LSA 1 Bahnhofstraße/Bachstraße/Storchenstraße/Hochstraße
– Nachtabschaltung
Vor dem Hintergrund der Diskussion um die Abschaltung von Lichtsignalanlagen bei Nacht und an Wochenenden wurden die Betriebszeiten der Ampel an der Kreuzung Bahnhofstraße/Hochstraße LSA 1
ab dem 11.12.2013 wie folgt angepasst:
Abschaltung der Ampel an Werktagen ab 19.00 bis 05.00 Uhr;
Abschaltung der Ampel an Samstagen ab 14.00 und Abschaltung der
Ampel an Sonn- und Feiertagen von 00.00 bis 24.00 Uhr. Die Untere
Straßenverkehrsbehörde hat dieser Umstellung für die Dauer von 6
Monaten probeweise zugestimmt und um Abgabe eines Erfahrungsberichtes gebeten.
In der vergangenen Sitzung wurde nun über die Thematik des Erfahrungsberichtes von den Mitgliedern des Gemeinderates diskutiert.
Nach eingehender Beratung wurde die Verwaltung beauftragt, einen
Erfahrungsbericht unter Berücksichtigung aller Belange anzufertigen.
Zudem wurde ein Antrag der CDU-Fraktion bei 12 Ja-Stimmen, 6 Gegenstimmen und 4 Enthaltungen beschlossen, der die Verwaltung beauftragt die bisherige, probeweise Ampelschaltung an der Kreuzung
Bahnhofstraße/Hochstraße LSA 1 dauerhaft bei der Unteren Verkehrsbehörde zu beantragen.
7. Sanierung des Sportplatzes Laimnau durch die SG Argental
Das neben der Argentalhalle bestehende Rasenspielfeld in Laimnau
wurde in den 70er Jahren errichtet. Durch die starke Beanspruchung
in den vergangenen Jahren wurde der Rasen so strapaziert, dass das
Wasser mittlerweile nicht mehr nach unten abgeführt wird, sondern
sich wie ein Schwamm in einer ca. 20 cm tiefen Schicht hält. Aufgrund
des derzeitigen Zustandes des Spielfeldes muss daher ein Neubau der
Rasenfläche mit Beregnungsanlage vorgenommen werden. Hierzu hat
die SG Argental einen Kostenvoranschlag der Fa. Garten-Moser eingeholt und die Sanierungsmaßnahme für das Jahr 2015 vorgesehen.
Mit dem Neubau der Rasenfläche wäre auch die Herstellung von Zuschauerplätzen mittels Betonfertigteilelementen und einer einfachen
Überdachung geplant. Um die Sanierung im nächsten Jahr realisieren
zu können, musste seitens der SG Argental bereits beim WLSB ein
Antrag auf Zuschuss nach den Sportförderrichtlinien gestellt werden.
Nach einer ersten Vorprüfung durch den WLSB wäre von den veranschlagten Gesamtkosten in Höhe von 262.345,– Euro ein Anteil von
181.630,– Euro zuschussfähig, wodurch sich ein Zuschuss in Höhe von
rund 55.000,– Euro ergibt. Laut Vereinsförderrichtlinie der Stadt Tettnang läge der städtische Zuschuss dann bei 31.745,– Euro. Darüber
hinaus wäre ein weiterer Zuschuss der Stadt in Höhe von 84.000,–
Euro für die Maßnahme notwendig.
Der Gemeinderat hat die Bezuschussung der Sportplatzsanierung in
der jüngsten Sitzung intensiv beraten. Die Mitglieder beschlossen
schließlich einstimmig, der SG Argental den Zuschuss nach der Vereinsförderrichtlinie in Höhe von 31.745,– Euro in Abhängigkeit des
tatsächlich gewährten Zuschusses des WLSB zu gewähren. Zudem
wurde die Verwaltung einstimmig beauftragt, mit der SG Argental einen Antrag über eine darüber hinaus gehende Förderung abzustimmen
und die Möglichkeiten weiterer Fördermittel zu prüfen. Des Weiteren
wurde im Zusammenhang mit der erneuten Antragstellung ein zweites
Angebot für die Maßnahme gefordert.
8. Kindergartenvertrag mit der Firma VAUDE
Im September 2013 wurde das Thema Kindergartenverträge erstmals im
AJSK beraten. Damals waren sich die Vertreter des Gemeinderates einig,
mit der Firma VAUDE keinen Kindergartenvertrag abzuschließen, wenn
das Kriterium VAUDE-Kind an erster Stelle für die Platzvergabe steht.
Daraufhin wurde seitens VAUDE der Kompromissvorschlag unterbreitet, dass die Firma VAUDE nur noch 25% der Plätze selbst vergibt und
75% der Plätze von der Stadt Tettnang nach den dort gültigen Kriterien
vergeben werden. Im Gegenzug möchte die Firma VAUDE für 75% der
Plätze dieselbe Förderung wie die kirchlichen Träger. Hinsichtlich der In-
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
vestitionskosten würde der Fördersatz der Firma VAUDE 60% betragen.
Dieser Kompromissvorschlag wurde von den Mitgliedern des Gemeinderates in der vergangenen Sitzung einstimmig angenommen. Zudem
wurde beschlossen, den Vertrag auf 01.01.2015 abzuschließen.
9. Besetzung der Beschließenden Ausschüsse mit Vertretern
aus den Ortschaften
In der Hauptsatzung der Stadt Tettnang ist geregelt, dass den Beschließenden Ausschüssen jeweils ein Mitglied der drei Ortschaftsräte als sachkundige Bürger angehören, sofern diese Ortschaften
nicht bereits durch ein Gemeinderatsmitglied vertreten sind. Die Ortschaftsräte, die als sachkundige Einwohner in den Beschließenden
Ausschüssen vertreten sind, können sich in den Sitzungen jederzeit zu
Wort melden, haben aber bei der Beschlussfassung kein Stimmrecht
und dürfen keine Anträge stellen. In den drei vergangenen Ortschaftsratssitzungen wurden entsprechende Besetzungsvorschläge getroffen. Der Gemeinderat hat in der jüngsten Sitzung daraufhin einstimmig
Herrn Alexander Schulz als Vertreter der Ortschaft Kau in den Verwaltungsausschuss und Herrn Andreas Kaistra vom Ortschaftsrat Kau
und Herrn Hansjörg Egger vom Ortschaftsrat Tannau als Vertreter in
den Technischen Ausschuss berufen. Herr Markus Witzemann wurde
bei 12 Ja-Stimmen, 7 Gegenstimmen und 3 Enthaltungen als Vertreter
des Ortschaftsrates Langnau in den Technischen Ausschuss entsandt.
10. Die Ergebnisse der Punkte „Bürgerfragestunde“, „Bekanntgabe nichtöffentlich gefasster Beschlüsse“ und „Mitteilungen und Anfragen“
können über das Ratsinformationssystem auf der Homepage der Stadt
Tettnang nachgelesen werden.
Amtliche Bekanntmachungen
Ortschaftsrat Tannau – Einladung
zur öffentlichen Sitzung am Mo., 20.10.2014, um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Tannau.
Tagesordnung öffentlich:
1. Breitbandversorgung Tannau / Wiesertsweiler
2. Antrag auf Abweichung, Befreiung und Ausnahme – Errichtung einer
Gartenhütte in Tettnang, Mössnerhalde
3. Stellvertreter für die Vertreter der Ortschaften in den Beschließenden
Ausschüssen
gez. Hubertus von Dewitz, Ortsvorsteher
Ortschaftsrat Langnau – Einladung
zur öffentlichen Sitzung am Di., 21.10.2014, um 19:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Oberlangnau.
Tagesordnung öffentlich:
1. Bauantrag – Erweiterung des Betriebs durch den Neubau einer Halle
in Tettnang, Rudenweiler
2. Sanierung des Sportplatzes Laimnau durch die SG Argental
– Vorstellung des neuen Konzeptes
3. Verschiedenes
a) Mitteilungen
b) Anfragen
gez. Peter Bentele, Ortsvorsteher
4
Eiserne Hochzeit am 22.10.2014: Francesca Rubino und Franco Sciacovelli,
Tobelstraße 15, 88069 Tettnang.
Herzlichen Glückwunsch!
Verwaltung vor Ort!
Einladung zum Gespräch
Nach den positiven Erfahrungen im letzten Jahr bietet die Stadtverwaltung den Bürgerinnen und Bürgern wieder die Möglichkeit an,
direkt vor Ort Ideen, Gedanken und Anregungen, aber auch Fragen und
besondere Themen anzusprechen.
Unser Ziel ist es, unsere Tätigkeit im Rathaus noch mehr in den Dienst
unserer Bürgerinnen und Bürger zu stellen. Wir leihen Ihnen mehr als
ein offenes Ohr, nehmen Ihre Sorgen entgegen und geben Ihnen gerne
Auskunft zu allen Angelegenheiten, die die Stadt betreffen.
Bürgermeister Bruno Walter, die Ortsvorsteher sowie die Geschäftsund Fachbereichsleiter des Rathauses warten auf Sie,
am Dienstag, 21. Oktober
17:00 bis 17:45 Uhr in Laimnau, Argentalhalle und
18:00 bis 18:45 Uhr in Oberlangnau, Rathaus.
Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.
Bruno Walter, Bürgermeister
Buntes Treiben – Herbstferienbetreuung
Für Kurzentschlossene ... es sind noch sechs Plätze für die Herbstferienbetreuung vom 27. bis 31. Oktober frei.
Die Kinder erwartet wieder ein abwechslungsreiches Programm, KürbisGesichter schnitzen, Ausflug zum Spielplatz, basteln mit Kastanien, bunten Blättern, Eicheln sowie Transparentdrachen gestalten fürs Fenster
und vieles mehr. Mit den Herbstferien endet die diesjährige Ferienbetreuung in Tettnang.
Nähere Infos und Anmeldeformulare erhalten Sie bei der Stadt Tettnang,
Nina Gülec, Tel. 07542/510-164, Nina.Guelec@tettnang.de oder im
Internet unter www.tettnang.de – Rathaus & Service – Familie/Kinder –
Ferienbetreuung/-programm.
Anfang des Jahres wird das Anmeldeformular für 2015 veröffentlicht.
Dieses kann auf der Homepage abgerufen oder im Rathaus abgeholt werden.
Verwaltungsausschuss – Einladung
zur öffentlichen Sitzung am Do., 23.10.2014, um 16:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.
Tagesordnung öffentlich:
1. Jahresbericht Schulsozialarbeit
2. Entwicklungs- und Sozialbericht des Sozialen Fachdienstes
3. Mitteilungen und Anfragen
gez. Bruno Walter, Bürgermeister
Das Rathaus informiert
Wir gratulieren!
Jubilare in der Woche
vom Freitag, 17. bis Donnerstag, 23. Oktober 2014:
90. Geburtstag am 21.10.2014: Gisela Reiher, Krumbacher Straße 3,
88069 Tettnang.
Geld sparen mit günstigem Strom oder Erdgas?
Einfach beim Regionalwerk Bodensee informieren!
Sie möchten preiswert Strom und Gas beziehen? Wir stellen Ihnen als
regionaler Anbieter unsere attraktiven Tarife vor und berechnen Ihnen
Ihre mögliche Ersparnis bei einem Wechsel zum Regionalwerk. Vereinbaren Sie mit unseren Mitarbeitern einen Beratungstermin – gerne auch
bei Ihnen zu Hause. Stellen Sie uns einfach Ihre letzte Strom oder Gasabrechnung zur Verfügung. Wir erledigen alles Weitere für Sie. Bei einem
Wechsel profitieren Sie und die Region.
Die Beratung ist kostenlos und unverbindlich.
5
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
Unser Kundenzentrum erreichen Sie von Montag bis Donnerstag von 8 bis
18 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr durchgehend.
Kundentelefon 07542/93790, E-Mail info@rw-bodensee.de
Kindergartennachrichten
Haus Josefine Kramer
Familientreff Tettnang
Statistische Zahlen – September 2014
Aus dem Standesamt
19 Mädchen und 39 Buben wurden im September in Tettnang geboren.
Die beliebtesten Vornamen: Marie, Sophie, Ella, Emma & Elias, Paul, Samuel, Jakob.
15 Brautpaare gaben sich vor den Tettnanger Standesbeamtinnen/Standesbeamten das Ja-Wort.
Im Sterbebuch mussten 20 Sterbefälle beurkundet werden.
Aus dem Bürgerbüro
Nach Tettnang zugezogen: 138 Personen, 79 männlich, 59 weiblich.
Von Tettnang weggezogen: 119 Personen, 72 männlich, 47 weiblich.
Gewerbeanmeldungen: 15
Gewerbeabmeldungen: 12
Fundsachen: Diese können Sie rund um die Uhr online abrufen unter
www.tettnang.de (Bürgerinfo/Fundbüro) oder telefonisch beim Bürgerbüro unter 07542/510-150 erfragen.
Stadtmarketing Tettnang
Gestalten Sie Ihre Stadt mit und tragen Ihren Teil zu einem
schönen Zusammenleben bei...
...und wir, die Montfortfest-Kommission, ermöglichen Ihnen das!
Wir suchen engagierte, kreative Menschen die zusammen mit uns das
Montfortfest – historisches Kinder- und Heimatfest Tettnang gestalten
und organisieren. Durch die ehrenamtliche Tätigkeit aller Beteiligten können wir den Tettnanger Bürgerinnen und Bürgern aber auch den Besuchern dieses Fest ermöglichen.
Voraussetzungen: Sie sind über 18 Jahre alt, können etwas Zeit investieren und möchten sich für Ihre Stadt engagieren oder etwas verändern,
dann melden Sie sich doch einfach bei uns. Gerne können Sie die Kommissionsmitglieder in einer Sitzung kennenlernen.
Für folgende Bereiche suchen wir Sie:
s 7AGENDEKORATION5MZUG
s 'ESPANNEUND4RAKTOREN5MZUG
s &ESTZUGSTEILE5MZUG
Weitere Informationen zu den einzelnen Bereichen und dem Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Homepage www.montfortfest.de/diekommission.html.
Wir freuen uns auf Sie!
Kontakt: Montfortfest-Kommission, Montfortstraße 41, 88069 Tettnang,
Telefon 07542/510-555, service@stadtmarketing-tettnang.de.
Standesamtliche Nachrichten
Kess-Erziehungskurs von Anfang an
kooperativ – ermutigend – sozial – situationsorientiert
Ein Kurs für Eltern von Kindern im 1. bis 3. Lebensjahr.
In diesem Kurs lernen die Eltern, wie sie die Beziehung zu ihrem Kind
aufbauen und seine Entwicklungsschritte begleiten können, indem sie
einerseits seine Selbstständigkeit fördern und andererseits notwendige
Grenzen setzen, die ihm Orientierung und Sicherheit geben.
Wann: Dienstagvormittag, 4.11./11.11./18.11./25.11./2.12./9.12.2014,
9.30 – 11 Uhr.
Wo: Familientreff Tettnang, im Haus Josefine Kramer, Wilhelmstraße 6,
Tettnang.
Wer: Chantal Michaelsen, systemische Paar- und Familientherapeutin.
Kosten: 50 Euro, Paare 75 Euro, Elternhandbuch: 7,50 Euro STÄRKE-Gutschein.
Anmeldung: Tel. 07542/9898719 oder e-mail@familientreff-tettnang.de.
Kontakt-Cafe
Liebe Tettnanger Familien und Bürger! Im Haus Josefine Kramer in der
Wilhelmstr. 6 haben Sie jetzt von Montag bis Freitag von 9 bis 11 Uhr
die Möglichkeit, sich bei einer Tasse Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato
oder heißer Schokolade bei uns in kleiner Runde zu treffen und auszutauschen. Alle, die Kontakte zu anderen suchen, da sie noch neu in Tettnang
sind oder bisher noch keinen Anschluss gefunden haben, sind bei uns richtig und willkommen. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Kinder oder auch Enkel
mitbringen. Eine kleine Spielecke gibt es für die Kleinen, damit es ihnen
nicht langweilig wird, wenn sich die Großen unterhalten. Am Dienstag
und Freitag haben wir parallel zum Cafébetrieb eine Kinderbetreuung.
Astrid Herring kümmert sich dann in dieser Zeit um die Kinder.
Wir laden alle Tettnanger, Zugezogenen, Frauen und Männer, Junge und
Ältere ganz herzlich zu uns ein.
Es freut sich auf Sie das Kontakt-Café-Team mit Yvonne Eser, Renate
Hirscher, Doro Müller und Tanja Rundel.
Weitere Infos erhalten Sie im Familientreff unter Tel. 07542/9898719.
Spatzennest Tettnang e.V.
Freie Plätze in den Kleinkindgruppen
Liebe Eltern, es gibt wieder freie Plätze in folgenden Gruppen:
Bären-Gruppe (Montag, Mittwoch, Freitag 8:30 bis 12 Uhr)
Schmetterling-Gruppe (Montag, Freitag 8:30 bis 12 Uhr)
Krokodil-Montesori-Gruppe (Mittwoch 8:30 bis 11:30 Uhr)
Marienkäfer-Gruppe (Donnerstag 8:30 bis 11:30 Uhr)
In einer Gruppe von max. 10 Kindern (1,5-3 Jahre) wird gemeinsam gespielt, gebastelt, gesungen, gevespert und dabei Kontakte zu Gleichaltrigen geknüpft.
GANZ WICHTIG: Das Betreuungsgeld bekommt Ihr trotzdem,
auch wenn Euer Kind ins Spatzennest geht!!
Info und Anmeldung im Spatzennest-Büro, Tel. 07542/9898726 oder per
email: e-mail@spatzennest-tettnang.de.
Geburten:
17.09.2014: Xavier Hubert Pecyna, Eltern: Beata Barbara Pecyna,
geb. Dzieniarz und Hubert Piotr Pecyna, Karlstraße 16, 88069 Tettnang.
01.10.2014: Dean Knödler, Eltern: Bianca Knödler, geb. Drexler und
Manuel Knödler, Bachstr. 4, 88069 Tettnang.
03.10.2014: Lisa Zimmer, Eltern: Ingrid Christina Zimmer, geb. Angele
und Martin Wolfgang Zimmer, Donauweg 11, 88069 Tettnang.
Eheschließung:
04.10.2014: Silvia Simone Schmid, Ritter-Arnold-Str. 12, 88069 Tettnang
und Michael Siegfried Taube, Wildberg 75, 88138 Weißensberg.
Sterbefall:
02.10.2014: Mathilde Mohn, geb. Ehrhart, Vorderreute 5, 88069 Tettnang.
Schulnachrichten
Manzenbergschule Tettnang
50 Jahre Manzenbergschule – 50 Jahre Erfolg
Im März des kommenden Jahres feiert die Manzenbergschule Tettnang
ihr 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund suchen wir alles, was an die
50 Jahre Schule erinnert: alte Hefte, Bücher, Schulentlassbilder, Fotos und vieles mehr. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Ehemalige in
ihren Sachen „kruschteln“ und uns ganz viel für eine Ausstellung überlassen. Frau Gisela Hölzle im Sekretariat nimmt gerne alles entgegen!
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
Musikschule Tettnang
www.musikschule-tettnang.de
Info Kinderchor, Bigband-Konzert
Ab November gibt es die Möglichkeit, in der Musikschule in einem Kinderchor mitzusingen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich und alle
singbegeisterten Kinder ab 7 Jahren sind hier herzlich willkommen. Die
Leitung übernimmt die Sopranistin, Stimmbilderin und Pianistin Ina Weißbach, die seit Oktober neu an der Musikschule Tettnang tätig ist.
Nach dem begeisternden Auftritt im letzten Jahr musiziert die Double-TBigband auch heuer wieder ein Jazzkonzert im Hopfenmuseum Tettnang,
und zwar am kommenden Sonntag, 12. Oktober, um 11.00 Uhr. Die Leitung liegt in den bewährten Händen von Roy Spiller und als Solisten sind
Justyna Fischer und Udo Gillich zu hören. Der Eintritt ist frei, es findet eine
Kollekte zur Deckung der Unkosten statt.
Weitere Infos gibt es gerne im Sekretariat der Musikschule Tettnang unter der Nummer 07542/93160.
Seniorennachrichten
Stadtseniorenrat Tettnang
Busfahrt nach Augsburg am Donnerstag, 4. Dezember. Abfahrtsorte:
8:30 Uhr Tettnang Büro Strauss, Bärenplatz, Riedsportplatz. Am Riedsportplatz stehen reichlich und kostenlose Parkplätze zur Verfügung. In
Augsburg erwarten uns der Weihnachtsmarkt und mehr. Für interessierte
Mitfahrer bieten wir eine Führung an. „Augsburg – 2000 Jahre Geschichte in 2 Stunden“. Preis pro Person 8 Euro einschließlich Eintritt Goldener
Saal 2 Euro und Fuggerei 3 Euro. Der Sonderpreis für die Fahrt beträgt
16 Euro. Auskunft und Karten beim Stadtseniorenratsvorsitzenden Dieter
Jung, Buchenstraße 11, Tettnang, Tel. 07542/8215.
St. Gallus-Hilfe für behinderte Menschen gGmbH
www.st.gallus-hilfe.de
„Seniorentreff für alle“ in Tettnang
Der „Seniorentreff für alle“ startet wieder ab Donnerstag, 16. Oktober
2014, unter der Leitung von Angelika Sapper. Verschiedene Aktivitäten
stehen dann auf dem Programm für alle, die Freude an lebendigen Kontakten, gemeinsamer Freizeit und Lust auf Abwechslung haben. Eingeladen
sind interessierte Senioren – mit und ohne Handicap – aus Tettnang und
Umgebung.
Nächster Termin: Donnerstag, 16. Oktober 2014. Anschließende
Termine: jeden Montag und Donnerstag. Uhrzeit: ab 12.30 Uhr.
Ort: Kaplaneihaus, St. Johann 2, 88069 Tettnang.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Nähere Infos, auch zum Programm, unter Telefon: 0173-2090425.
Freizeitprogramm „Von Senioren – für Senioren“
Veranstaltungsplan für Oktober
Montag, 20. Oktober 2014
10:00 Uhr Fitness-Training für Ältere, Kraftraum Manzenbergstadion
Marita Armbruster, Tel.: 07542/51265
u. Günther Scharpf, Tel.: 07542/5730
10:00 Uhr Reif für Musik, Kaplaneihaus, EG
Singen und musizieren für Menschen ab 60 Jahren.
Es werden keinerlei musikalische Kenntnisse vorausgesetzt.
Susanne Möhrle-Wagner, 07542/54216 oder
Städtische Musikschule Tettnang, 07542/93160
14:30 Uhr Fitness-Training für Ältere (TSV), Kraftraum Manzenbergstadion
Dieter Jung, Tel.: 07542/8215 u. Georg Boban, Tel.: 07542/52565
19:00 Uhr Selbsthilfegruppe Sucht Kreuzbund Tettnang
Kaplaneihaus, 1. OG, Georg Mahler, 07542/1777
Dienstag, 21. Oktober 2014
09:30 Uhr Hatha-Yoga, Kaplaneihaus, EG, Carmen Fendt
Organisation und Anmeldung Annemarie Sprinz,
Tel.: 07543/964241
6
10:00 Uhr Seniorengymnastik, Rotkreuzhaus, Loretostraße 12
Ilse Miklos, Tel. 07543/6726
14:30 Uhr Frauenkreis Martin-Luther-Gemeindezentrum
Pfarrerin Martina Kleinknecht-Wagner, Tel. 07542/7455
15:00 Uhr Bridge für Fortgeschrittene, Kaplaneihaus, 1. OG, kleiner Raum
Mittwoch, 22. Oktober 2014
15:00 Uhr Gymnastik für Senioren „Plus/Minus 65“ (TSV)
Helene Hiller, Tel.: 07542/5789
14:00 Uhr Seniorentanz, Gemeindezentrum St. Gallus
Christa Schwarzenbacher, Tel.: 07542/7705
18:45 Uhr Feldenkrais, Kaplaneihaus, EG
Inge Wiedmann, Tel.: 07542/54115
ab 11:30 Uhr „Senioren-Mittagstisch“
Im HopfenMuseum gibt es jeden Mittwoch einen „Senioren-Mittagstisch“. Es stehen 2 Gerichte inkl. Nachtisch zur Auswahl.
Donnerstag, 23. Oktober 2014
08:00 Uhr Wirbelsäulen- und Beckenbodentraining, Kaplaneihaus, EG
Ellen Schlachter, Tel. 07542/55216
09:40 Uhr Wirbelsäulen- und Beckenbodentraining, Kaplaneihaus, EG
Ellen Schlachter, Tel. 07542/55216
14:00 Uhr Offene Rommé-Spielrunde, Kaplaneihaus, 1. OG
ohne Anmeldung, einfach vorbeikommen
14:00 Uhr Offene Skatrunde, Kaplaneihaus, EG, kleiner Raum
Friedrich Kohlweiß, Tel. 07542/7612 oder 0176-23607189
18:00 Uhr Wirbelsäulen- und Beckenbodentraining, Kaplaneihaus, EG
Ellen Schlachter, Tel. 07542/55216
20:00 Uhr Feldenkrais, Kaplaneihaus, EG
Inge Wiedmann, Tel.: 07542/54115
Freitag, 24. Oktober 2014
09:00 Uhr Feldenkrais, Kaplaneihaus, EG
Inge Wiedmann, Tel.: 07542/54115
10:00 Uhr Fitness-Training für Ältere, Manzenbergstadion
Marita Armbruster, Tel.: 07542/51265 +
Günther Scharpf, Tel. 07542/5730
14:00 Uhr Malen mit Pastellkreide, Kaplaneihaus, 1. OG
Ingrid Hoffmann, Tel. 07542/52234
14:30 Uhr Fitness-Training für Ältere, Manzenbergstadion
Dieter Jung, Tel. 07542/8215 + Georg Boban, Tel. 07542/52565
15:00 Uhr Bridge für Fortgeschrittene, Kaplaneihaus, 1. OG, kleiner Raum
19:00 Uhr Tanzkreis, Kaplaneihaus, EG
Siegfried Brugger, Tel. 07543/7844
Aktuelles Feuerwehrgeschehen
FEUERWEHR
TETTNANG
Freiwillige Feuerwehr Tettnang
Reisigverbrennung ist anmeldepflichtig
Gemäß der Verordnung der Landesregierung über die Beseitigung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen dürfen pflanzliche
Abfälle, die auf landwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Grundstücken anfallen, in Gebieten des Außenbereiches auf dem Grundstück,
auf dem sie anfallen, unter strengen Voraussetzungen verbrannt werden:
s&LÊCHENHAFTES!BBRENNENISTUNZULÊSSIG
s$ER6ERBRENNUNGSVORGANGISTSOZUSTEUERNDASSDAS&EUERSTÊNDIGUNter Kontrolle gehalten werden kann.
s$URCH2AUCHENTWICKLUNGDàRFENKEINE6ERKEHRSBEHINDERUNGENUNDKEIne erheblichen Belästigungen entstehen.
s$IE-INDESTABSTÊNDEMàSSENZWINGENDEINGEHALTENWERDENM
von Autobahnen, 100 m von Bundes-, Landes- und Kreisstraßen, 50 m
von Gebäuden und Baumbeständen).
s"EISTARKEM7INDDARFNICHTVERBRANNTWERDEN
s:WISCHEN3ONNENUNTERGANGUND3ONNENAUFGANGDARFNICHTVERBRANNT
werden.
s&EUERUND'LUTMàSSENBEIM6ERLASSENDER&EUERSTELLEERLOSCHENSEIN
Verbrennungsrückstände sind zeitnah in den Boden einzuarbeiten.
Die Reisigverbrennung muss bei der ILS (Integrierte Rettungsleitstelle) Bodenseekreis unter der Telefonnummer 07541/19296
angemeldet werden.
7
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
Schrottsammlungen am Samstag, 25. Oktober 2014
Die Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Tettnang führen am Samstag, 25. Oktober 2014, wieder eine Alteisen- und Schrottsammlung durch
(Straßensammlung).
Alteisen und Schrott sollte ab 8 Uhr abholbereit sein. Großteile bitte telefonisch anmelden. Natürlich kann der Schrott (auch Autos und Batterien)
an den Sammelplätzen angeliefert werden.
Infos und Anmeldung:
Im Stadtgebiet – Abteilung Tettnang Stadt:
Telefon: 07542/5394-0
Sammelplatz: Sportplatz Ried
Gemarkung Langnau – Abteilung Langnau:
Telefon 07543/7180 oder 07543/8428 ab 18 Uhr.
Sammelplatz: Zimmerei Hubert Dingler
Gemarkung Tannau – Abteilung Tannau:
Telefon: 07542/5883
Sammelplatz: Parkplatz beim Freibad Obereisenbach
Die Feuerwehr bedankt sich schon jetzt für Ihre Unterstützung der Umwelt zuliebe.
Volkshochschule
Anmeldungen und Informationen:
Kirchliche Nachrichten
Katholische Kirchengemeinde St. Gallus
www.kath-kirche-tettnang.de
Öffnungszeiten vom Pfarrbüro
Vormittag: Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag 8:30 – 12 Uhr
Nachmittag: Dienstag 14:30 – 16:30 Uhr, Donnerstag 15 – 18 Uhr
Tel. 07542/9374-0, Fax 9374-23, KathPfarramt.Tettnang@drs.de
Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Gottesdiensten:
Samstag, 18. Oktober: St. Gallus, 16:30 Uhr Beichte/seelsorgerliches
Gespräch; St. Anna, 18:30 Uhr Eucharistiefeier.
Sonntag, 19. Oktober, Patrozinium: St. Gallus, 10:00 Uhr Eucharistiefeier, mitgestaltet vom Kirchenchor, parallel Kindergottesdienst, anschl.
ZUSAMMEN-HALT und Kuchenverkauf vor dem Gemeindezentrum, bei
Regen im Foyer, 11:30 Uhr Tauffeier, 18:30 Uhr Eucharistiefeier mit allen
Jubelpaaren die ein Hochzeitsjubiläum in diesem Jahr feiern, mitgestaltet
von Michael Wieder (Violine) und Georg Grass (Orgel).
Montag, 20. Oktober: Loretokapelle, 18:30 Uhr Vesper.
Dienstag, 21. Oktober: St. Georg, 9:50 Uhr ökumenisches Marktgebet;
St. Gallus, 18:00 Uhr Rosenkranz, 18:30 Uhr Eucharistiefeier.
Mittwoch, 22. Oktober: St. Gallus, 7:30 Uhr Schülergottesdienst Schiller- und Uhlandschule; Krankenhauskapelle, 18:30 Uhr Eucharistiefeier.
Donnerstag, 23. Oktober: St. Anna, 7:30 Uhr Schülergottesdienst
Grundschule Manzenberg; St. Georg, 9:00 Uhr Eucharistiefeier.
Freitag, 24. Oktober: St. Georg, 18:00 Uhr eucharistische Anbetung;
St. Josef – Kau, 19:00 Uhr Eucharistiefeier.
www.vhs-bodenseekreis.de
Weitere Termine und Veranstaltungen:
VHS-Service-Zentrale im Landratsamt:
Telefon 07541/204-5635, Fax 07541/204-5525
Montag, 20. Oktober 2014: 14.00 Uhr Strick- und Häkelrunde; 15.00
Uhr Pflegende Angehörige, 20 Uhr Kolping – „Zu Fuß vom Bodensee nach
Rom“ Vortrag von Andrea Schwarzenbacher (Gemeindezentrum), 20 Uhr
Bibel teilen – mit Geist, Seele und Leib (Stadel).
Mittwoch, 22. Oktober 2014: 9.30 – 11.00 Uhr: Mutter-Kind-Gruppe,
14.00 Uhr Seniorentanz, 20.00 Uhr öffentl. Kirchengemeinderatsitzung
(Gemeindezentrum).
Freitag, 24. Oktober 2014: 20.00 Uhr öffentliche Sitzung des Arbeitskreises Peru (Gemeindezentrum).
ZUSAMMEN-HALT am Sonntag, 19. Oktober 2014
Nach dem Patroziniums-Gottesdienst sind Sie wieder herzlich eingeladen zum Verweilen bei unserem ZUSAMMEN-HALT. Der Kirchenchor
schenkt Kaffee aus. Mitglieder der Schola werden Kuchen zum Kauf anbieten. Die Schola macht in den Herbstferien eine Studienreise nach Wien; der Erlös des Kuchenverkaufs soll für diese Reise verwendet werden.
Bitte machen Sie also reichlich von diesem Angebot Gebrauch! Unsere
Scholanerinnen und Scholaner danken es Ihnen!
Gottesdienst zum Ehejubiläum
Für alle Paare, die in diesem Jahr ein kleines oder großes Jubiläum ihrer
Ehe und ihres gemeinsamen Weges feiern können, soll in einem schön
gestalteten Gottesdienst Gelegenheit sein, für die gemeinsame Zeit zu
danken und erneut um Gottes Segen zu bitten. Michael Wieder (Violine)
und Kantor Georg Grass (Orgel) werden die Feier mitgestalten und ihr eine
besonders festliche Note verleihen.
Herzliche Einladung an alle „Jubelpaare“ diesen Gottesdienst am Sonntag, 19.10.2014, um 18.30 Uhr in St. Gallus mitzufeiern.
Anschließend gibt es im Gemeindezentrum noch einen kleinen Umtrunk,
zu dem alle ebenso herzlich eingeladen sind.
Der Frauenbund auf dem Wochenmarkt
Am Dienstagmorgen, 21. Oktober, lädt der Frauenbund ab 9 Uhr zu
einem Marktgespräch auf dem Rathausplatz ein. Bei einer Tasse Kaffee steht das Leitungsteam für Gespräche, Fragen und Informationen zur
Verfügung. Das Tettnanger Frauenbund-Programm wird vorgestellt und
es gibt Informationen zum Verband, den verschiedenen Veranstaltungen
und Aktionen auf Diözesan- und Bundesebene. Wir hoffen, dass uns viele Mitgliedsfrauen an diesem Morgen an unseren Tischen besuchen und
viele Bekannte mitbringen. Unser Ziel ist es, möglichst vielen Tettnanger
Frauen den Frauenbund näher zu bringen und zu zeigen, dass es sich lohnt,
in unserer Gruppierung mitzumachen.
Der Morgen soll eine Gelegenheit bieten, ganz unverbindlich den Frauenbund Tettnang kennenzulernen.
Weitere Auskünfte bei Heidi Kornmeier, VHS-Außenstelle Tettnang,
Telefon 07542/939911 (nur abends ab 18 Uhr)
Auszug aus dem Herbstsemester
*kostenfreier Rücktritt und Anmeldeschluss bis 1 Woche vor Kursbeginn
Digitalkamera – Menü verstehen, einstellen und nutzen – Theoriekurs
Micha A. Strudel, Di., 21.10.2014, 18:30-21:30 Uhr, Realschule Tettnang
Gesangsworkshop – Stimmbildung*
Franziska Restle, Sa., 25.10.2014, 13:30-16:30 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus
Tannau
Salsa – Wellfit für Körper und Seele*
Thomas Roth, So., 26.10.2014, 15:30-19:30 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Tannau
Digitale Spiegelreflexkamera – Theoriekurs
Micha A. Strudel, Di., ab 04.11.2014, 18:30-21:30 Uhr, Realschule Tettnang
Spanisch am Wochenende, Teil 1, Niveau A1*
Marion Frey, Fr., 07.11.2014, 18:00-21:00 Uhr und Sa., 08.11.2014, 09:0012:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Tannau
Autogenes Training, Aufbaukurs
Gerhard Kerber, Do., ab 13.11.2014, 19:00-20:30 Uhr, Hauptschule Manzenberg
Hormon-Yoga
Evelin Steiger-Ott, Sa. + So., 15./16.11.2014, jeweils 09:30-16:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus
GFS und Projektarbeit erfolgreich präsentieren
Peter Wensing, Mo., 03.11.2014-10.11.2014, 17:00-20:15 Uhr, Elektronikschule
PC-Einstieg für Frauen
Gabriele Huber, Mo., 03.11.2014-24.11.2014, 18:30-21:30 Uhr, IT-Kompetenzzentrum
PC-Grundwissen Internet und E-Mail
Dieter Drews, Di., 04.11.2014-18.11.2014, 14:00-17:00 Uhr
iPad – Tipps und Tricks für Einsteiger
Gabriele Huber, Di., 04.11.2014-04.11.2014, 18:30-21:30 Uhr, IT-Kompetenzzentrum
Outlook Einführung
Thomas Leibinger, Mi., 05.11.2014-19.11.2014, 18:30-21:30 Uhr, IT-Kompetenzzentrum
Ihre rechtzeitige Anmeldung 1 Woche vor Kursbeginn verhindert
Kursausfälle.
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
Spectrum – Kultur in Tettnang
Ausstellung
LEICHTIGKEIT IM RAUM
Papierobjekte und Installationen
SILVIA HEGER
Öffnungszeiten: Do.-So. 15-18 Uhr,
bis einschl. 19. Oktober
Gelegenheit zu einem Treffen mit der
Künstlerin: Freitag, 17. Oktober
8
'DV.LQRLQ7HWWQDQJ6FKORVV6WUD‰H7HWWQDQJ
7HOLQIR#NLQRWHWWQDQJGHZZZNLQRWHWWQDQJGH
3URJUDPPYRQ)UELV0L
)U6D0R8KU'L8KU0L8KU 6R'L8KU-
6R8KU-
0R8KU0L8KU-
6D8KU6R8KU-
6D8KU-
Dienstag, 21. Oktober, 20 Uhr, KiTT, Schlossstraße 9
MISTCAPALA
„Wurst statt Käse“
„Vier Männer – ein Abend“ und doch geht
es nicht um Fußball, sondern hier geht es
um die Wurst: Nämlich um Musik, Kabarett, Gesang und richtig viel Spaß. Im munteren Wechselspiel treiben sich Musik,
Wortwitz und komödiantisches Können in
ekstatische Höhen und geriatrische Tiefen.
VVK: 13,– Euro/AK: 15,– Euro.
)U8KU-
Stadtbücherei Tettnang
Freitag, 24. Oktober, 20 Uhr, Jugendhaus Tettnang
ERÖFFNUNGSKONZERT
der JUGENDKULTURWOCHEN
„Fortress Black“, „Schmand“ und „Dustskill“
Das Konzert eröffnet die zweiten Jugendkulturwochen in Tettnang. Die Kooperation zwischen Jugendhaus, Spectrum – Kultur und KiTT in Tettnang bietet
ein vielfältiges Angebot aus Konzerten,
Workshops in den Herbstferien und eine
Filmreihe. Das Programm ist online zu
finden unter www.jugendhaus-tettnang.de – Anmeldungen zu den Workshops im Jugendhaus.
Das Projekt ist gefördert von „Künste öffnen Welten“ – ein Programm des
Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
Eintritt zum Eröffnungskonzert ab 14 Jahren.
Sonntag, 9. November, 18 Uhr, Schloss Tettnang, Rittersaal
KAMMERMUSIK DER SPITZENKLASSE
Internationale Schlosskonzerte
Freitag, 24. Oktober, 20 Uhr
„... wenn nicht all diese Bücher wären!“
Eine kurzweilige Rätsel-Lesung aus Büchern, die von Büchern handeln
Markus Schweizer (Auswahl & Vortrag) * Bobby Fischer (Klavier)
Markus Schweizer hat aus der Welt der Literatur spannende, lustige und berührende
Texte zusammengestellt, in denen es um Bücher geht. Die Autoren, Ihre Herkunftsländer
und die Buchtitel dazu darf das Publikum,
wenn es gewinnen möchte, während der Lesung erraten. Auf die Sprünge helfen neben
Stichworten musikalische Einflüsterungen
von Bobby Fischer – bekannt u.a. als Pianist
von „Tango Five“ – an Gitarre, Akkordeon, Flöte und Percussion. Die zu
erratenden Bücher gibt es bei der Veranstaltung natürlich zu gewinnen!
Eintritt: 8 Euro/6 Euro – Vorverkauf in der Stadtbücherei oder über:
www.stadtbuecherei-tettnang.de.
Tourist-InfoBüro TIB
Michael Guttman, Violine
Jing Zhao, Violoncello
José Gallardo, Klavier
L. v. Beethoven
Klaviertrio D-Dur op. 70 Nr. 1 „Geistertrio”
S. Rachmaninov Trio Élégiaque Klaviertrio Nr. 1 g-Moll
S. Rachmaninov Sonate für Violoncello und Klavier g-Moll op. 19
VVK: 22,– Euro/AK: 24,– Euro
Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Bodensee
Alle Termine von Spectrum – Kultur in Tettnang finden Sie online
unter www.spectrum-kultur-in-tettnang.de.
Kartenvorverkauf beim Tourist-InfoBüro (TIB), Montfortstraße 41,
Telefon 07542/510500 und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen
bundesweit.
Öffentliche Kostümführung
am Samstag, 18. Oktober 2014,
mit Frau Gräfin und ihrer Kammerzofe Anna
Zu Gast am Hofe der Grafen von Montfort
Frau Gräfin höchstpersönlich und ihre Kammerzofe Anna empfangen Sie
am Samstag, 18. Oktober, um 15.30 Uhr zu einer vergnüglichen Führung
durch die Gemächer der Grafen von Montfort. Lassen Sie sich entführen
in das barocke Zeitalter der herrschaftlichen Familie und hören Sie genau
hin, wenn Gräfin und Zofe aus dem Nähkästchen plaudern!
Treffpunkt Neues Schloss Tettnang.
Preis: 7,00 Euro pro Person, 3,50 Euro pro Kind, keine Anmeldung erforderlich!
Weitere Informationen erhalten Sie im Tourist-InfoBüro TIB unter Tel.
07542/510-500.
9
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
Veranstaltungen
Noch bis Sonntag, 9. November
Original Tannauer Vereineschießen
im Schützenhaus in Herishäusern
Weitere Details unter www.tannauer-schuetzen.de
Veranstalter: Schützenverein Tannau e.V.
11 Uhr
Führung durch die Stadtpfarrkirche St. Gallus
Veranstalter: CDU Tettnang
Nähere Infos unter „Vereinsnachrichten“
oder www.cdu-tettnang.de
11 Uhr
Samstag, 18. Oktober
15:30 Uhr Gräfin & Zofe „Zu Gast am Hofe der Grafen
von Montfort“
im Neuen Schloss Tettnang
Weitere Infos im TouristInfo-Büro, Tel. 07542/510-500
TSV-Erlebnistag zur Eröffnung
der Carl-Gührer-Halle
Carl-Gührer-Halle
Mit zahlreichen Aktionen der Vereinsabteilungen,
Actionwall, Bewegungslandschaft und
Bumperz-Fußballturnier.
Weitere Infos unter www.tsv-tettnang.de
Veranstalter: TSV 1848 Tettnang e.V.
20 Uhr
Sonntag, 19. Oktober
ganztägig Dressurturnier des Reit- und Fahrvereins
Krumbach e.V.
in der Reithalle in Krumbach
ganztägige Bewirtung, Eintritt frei
Benefizkonzert City-Limit
Gemeinschaftshalle Diakonie Pfingstweid e.V.,
Tettnang. Eintritt: 8,00 Euro, Schüler/Menschen
mit Behinderung 5,00 Euro
Veranstalter: Diakonie Pfingstweid e.V.
ab 20 Uhr
Rübengeisterparty des MV Laimnau e.V.
in der Argentalhalle Laimnau
Freitag, 17. Oktober
ab 18:30 Uhr Jubiläum 20 Jahre Hospizdienst in Tettnang
in der St.-Galluskirche und im Gemeindezentrum
Herzliche Einladung zu Gottesdienst, Stehempfang
u. Festakt. Veranstalter: Hospizverein Tettnang e.V.
11 Uhr
Double-T-Bigband, Roy Spiller
im Hopfenmuseum Tettnang
Eintritt frei, Kollekte
Veranstalter: Musikschule Tettnang
14-18 Uhr
Tag des offenen Ateliers
in Bleichnau 2/1, Tettnang
Weitere Infos unter Tel. 07543/7764
18 Uhr
Chorkonzert – Wir machen Musik
im Rittersaal, Neues Schloss Tettnang
Infos unter: www.liederkranz-tettnang.de
und Tel. 07542/6429
Veranstalter: Liederkranz Tettnang 1828 e.V.
Dienstag, 21. Oktober
14 Uhr
Frauenkreis der Martin-Luther-Gemeinde
Martin-Luther-Gemeindezentrum
Aus Anlass des Erntedankfestes ist „Brot“ das Thema
Mittwoch, 22. Oktober
19:30 Uhr CDU-Mitgliederversammlung
im Hotel „Bären“ – Saal
Einladung an alle Mitglieder und interessierte Gäste.
Weitere Infos unter „Vereinsnachrichten“
oder www.cdu-tettnang.de
Veranstalter: CDU Tettnang
Donnerstag, 23. Oktober
14 Uhr
Atem, Stimme und Bewegung trainieren
Seele Körper und Geist aktivieren
Inklusiver offener Treff für interessierte Laien
Martin-Luther-Gemeindezentrum
Freitag, 24. Oktober
20 Uhr
Konzert des Frauenchors Allegro
40 Frauen – 5 Koffer
in der Aula, Gymnasium Tettnang
Weitere Infos unter www.frauenchor-allegro.de
VVK im TIB Tettnang
Freitag, 24. bis Donnerstag, 30. Oktober
Tettnanger Jugend-Kultur-Wochen
Weitere Infos im Jugendhaus Tettnang,
Tel. 07542/55665
Samstag, 25. Oktober
Wanderrundgang mit anschl. Weinprobe
des TSV 1848 Tettnang e.V., Abt. Freizeitsport
Anmeldeschluss ist am Mo., 20.10.2014,
bei W. Meschenmoser, Tel./Fax 07542/55482
Dienstag, 28. Oktober
16:30 Uhr Öffentlicher Stammtisch des
Stadtseniorenrats Tettnang
im Hotel „Ritter“
20 Uhr
CDU-Stammtisch
im „Bären“ – Nebenzimmer
Gespräch mit Landtagsabgeordneter und
Minister a.D. Rudi Köberle
Thema: „Welcher Weg führt zum Ziel?
So gewinnen wir die Landtagswahl 2016.
Mit einem Mitgliederentscheid über den
Spitzenkandidaten und in einer intensiven Bearbeitung
der politischen Themen bereitet sich die CDU auf
die Regierungsverantwortung vor. Was dabei die
Menschen in unserem Land und in Tettnang
meinen und wollen, ist uns wichtig.“
Weitere Infos unter www.cdu-tettnang.de
Veranstalter: CDU Tettnang
Donnerstag, 30. Oktober
11 Uhr
Kinderkostümführung
„Einmal Graf und Gräfin sein“
im Neuen Schloss Tettnang
Weitere Infos beim TouristInfo-Büro,
Tel. 07542/510-500
Termine im HopfenMuseum Tettnang:
Öffentliche Führung
Donnerstag, 16. Oktober, 11 Uhr
Sonntag, 19. Oktober, 14 Uhr, Familiensonntag „Apfel & Hopfen“
Familiensonntag „Apfel & Hopfen“
An jedem Sonntag im Oktober dreht sich im HopfenMuseum
– passend zur Jahreszeit – alles um das Thema „Apfel“.
Um 14 Uhr findet eine Führung zum Thema „Apfel & Hopfen“ statt.
Für die Kinder gibt es die Möglichkeit, etwas Schönes zu basteln.
Auch in der Museumsgaststätte gibt es allerlei Apfelspezialitäten.
Vorankündigung:
Bierkulinarische Führung (Zusatztermin)
Freitag, 24. Oktober, 19 Uhr. Bierkulinarische Führung durch das
HopfenMuseum inkl. Bierverkostung (mit Anmeldung)
„Brauer für einen Tag“ (Zusatztermin!)
Brauerlehrgang mit Anmeldung Samstag, 25. Oktober, 9-17 Uhr
Anmeldung und weitere Informationen unter
www.hopfenmuseum-tettnang.de oder unter 07542/952206.
Auch als Geschenkgutschein erhältlich.
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
Martin-Luther-Kirchengemeinde
Martin-Luther-Straße 7, 88069 Tettnang
Öffnungszeiten Pfarrbüro: Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr
Telefon 07542/7455, Fax 07542/9396102
Pfarrbuero.Tettnang@elkw.de
Kirchenpflege: Donnerstag 9 – 12 Uhr, Tel. 07542/9396105
Gemeindebüro: Montag bis Donnerstag 9.15 – 11 Uhr
Wir laden herzlich ein zu folgenden Gottesdiensten
und Veranstaltungen.
Alle Veranstaltungen, wenn nicht anders angegeben, im MartinLuther-Gemeindehaus, Martin-Luther-Str. 7, Tettnang:
Freitag, 17. Oktober: 18.00 Uhr Jugendtreff. Jeden 2. und 4. Freitag im
Monat: 15.30 bis 17.00 Uhr Jungschar (Klasse 1-4).
20 Jahre Hospizdienst in Tettnang
Das 20-jährige Bestehen unseres Hospizdienstes möchten wir gerne mit
Ihnen gemeinsam feiern. Zu unserem Festabend am Freitag, 17. Oktober
2014, laden wir Sie herzlich ein. Ökumenischer Gottesdienst um 18.30 Uhr
in St. Gallus, anschließend Festabend im kath. Gemeindezentrum St. Gallus (bitte beachten Sie die aktuelle Tagespresse).
Samstag, 18. Oktober: 18.30 Uhr Abend-Gottesdienst in der Kapelle der
Klinik Tettnang, musikalische Gestaltung durch die Gruppe Hope ‘n Joy.
Sonntag, 19. Oktober, 18.n.Trinit.: 9.30 Uhr Gottesdienst in der
Schlosskirche. Predigt: Pfr. Thomas Wagner. Gleichzeitig Kinderkirche
im Gemeindehaus. 11.00 Uhr Gottesdienst in Neukirch. Gaben für die Jugendarbeit.
Montag, 20. Oktober: 20.00 Uhr Treffen der Gruppe Hope ‘n Joy.
Dienstag, 21. Oktober: 14.30 Uhr Herzliche Einladung zum Frauenkreis
zum Thema „Brot, ein Mittel zum Leben“.
Mittwoch, 22. Oktober: 7.35 Uhr Schülergottesdienst für Grundschüler
in der Schlosskirche. Konfirmanden-Unterricht: um 14.30 Uhr für Gruppe 1 und um 16.00 Uhr für Gruppe 2. 19.00 Uhr Flötenkreis. Jeden 2. und
4. Mittwoch im Monat: 17.30 Uhr Jugendtreff (ab 10 Jahre).
Donnerstag, 23. Oktober: 14.00 – 15.00 Uhr Atem, Stimme und Bewegung trainieren. Seele, Körper und Geist aktivieren. Inklusiver offener
Treff für interessierte Senioren mit Kerstin Hesse, Diakonie Pfingstweid.
20.00 Uhr Probe Kirchenchor.
Freitag, 24. Oktober: 18.00 Uhr Jugendtreff. Jeden 2. und 4. Freitag im
Monat: 15.30 bis 17.00 Uhr Jungschar (Klasse 1-4).
Was sonst noch interessiert:
Samstag, 08.11.2014, 9.00 – 16.30 Uhr „Ein Mann, ein Ort“, 2. Evangelischer Männer-Netzwerktag in Heilbronn. Weitere Infos: www.emnwmaenner.de; www.bw-heilbronn.de.
Ökumenische Erwachsenenbildung 2014
„Krankheit – Gesundheit“:
Montag, 10.11.2014, Referent: Prof. Dr. Dr. Günter Thomas an der RuhrUniversität Bochum. Thema: „Krankheit – Christlicher Glaube und die Risiken der Schöpfung“.
Montag, 17.11.2014, Referent Prof. Dr. Joachim Kunstmann „Ein heiles
Leben führen“.
Beide Vorträge jeweils Beginn um 19.30 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus.
10
Sonntag, 19. Oktober
29. Sonntag im Jahreskreis
8.30 Uhr Wildpoltsweiler Eucharistiefeier
8.30 Uhr Hiltensweiler Eucharistiefeier
10 Uhr
Krumbach Eucharistiefeier
10 Uhr
Laimnau Familiengottesdienst mit Fago Band
10 Uhr
Neukirch Eucharistiefeier
10 Uhr
Tannau Familiengottesdienst
16 Uhr
Goppertsweiler Rosenkranzandacht
17 Uhr
Goppertsweiler Betstunde für alle, zum Tag der Ewigen Anbetung
18 Uhr
Goppertsweiler Eucharistiefeier mit feierl. Schlusssegen
19 Uhr
Tannau Rosenkranzandacht
Dienstag, 21. Oktober
8 Uhr
Hiltensweiler Schülerwortgottesdienst
17 Uhr
Krumbach Rosenkranzandacht
18 Uhr
Krumbach Betstunde für alle, zum Tag der Ewigen Anbetung
19 Uhr
Krumbach Eucharistiefeier mit feierl. Schlusssegen
19 Uhr
Neukirch Eucharistiefeier
Mittwoch, 22. Oktober
8 Uhr
Obereisenbach Schülerwortgottesdienst
17 Uhr
Wildpoltsweiler Rosenkranzandacht
18 Uhr
Wildpoltsweiler Betstunde für alle, zum Tag der Ewigen Anbetung
19 Uhr
Wildpoltsweiler Eucharistiefeier mit feierl. Schlusssegen
Donnerstag, 23. Oktober
7.50 Uhr Neukirch Schülerwortgottesdienst
anschl. Frühstück im Gemeindehaus
17 Uhr
Tannau Rosenkranzandacht
18 Uhr
Tannau Betstunde für alle, zum Tag der Ewigen Anbetung
19 Uhr
Tannau Eucharistiefeier mit feierl. Schlusssegen
Freitag, 24. Oktober
19 Uhr
Laimnau Eucharistiefeier
17 Uhr
Obereisenbach Rosenkranzandacht
18 Uhr
Obereisenbach Betstunde für alle, zum Tag der Ewigen Anbetung
19 Uhr
Obereisenbach Eucharistiefeier mit feierl. Schlusssegen
Samstag, 25. Oktober
14 Uhr
Neukirch Tauffeier von Lian Sprenger
16 Uhr
Neukirch Rosenkranzandacht
17 Uhr
Neukirch Betstunde für alle, zum Tag der Ewigen Anbetung
18 Uhr
Neukirch Eucharistiefeier mit feierl. Schlusssegen
18.30 Uhr Obereisenbach Rosenkranz für geistl. Berufe
Sonntag, 26. Oktober
30. Sonntag im Jahreskreis
8.30 Uhr Laimnau Eucharistiefeier
8.30 Uhr Tannau Eucharistiefeier
8.30 Uhr Wildpoltsweiler Eucharistiefeier
10 Uhr
Goppertsweiler Eucharistiefeier
10 Uhr
Hiltensweiler Eucharistiefeier
10 Uhr
Obereisenbach Eucharistiefeier
10 Uhr
Krumbach Eucharistiefeier
MÄNNERWALLFAHRT Samstag, 18. Oktober, nach AUGSBURG
Abfahrtszeiten: 7.00 Uhr in Laimnau (Argentalhalle), 7.10 Uhr in Tannau (Dorfgem. Haus), 7.20 Uhr in Neukirch (Turnhalle). Rückkehr ca. um 22.00 Uhr.
100-jährige Schönstatt-Jubiläumsfeier in St. Maria,
Meckenbeuren am So., 19. Oktober, 18 Uhr
Da vielen Personen die Teilnahme an den Feierlichkeiten in Schönstatt nicht
möglich ist, sind die ganze Schönstattgemeinschaft mit ihren Familien, Teilnehmer der Pilgerheiligtümer sowie Freunde und Interessierte aus dem Dekanat herzlich eingeladen am: Sonntag, 19. Oktober, um 18 Uhr das große Jubiläum mitzufeiern. Die feierliche Andacht wird vom Schönstatt-Chor musikalisch
mitgestaltet.
Herzliche Einladung an alle Familiengottesdienstteams und Kindergottesdienstteams, zu einem Treffen auf Seelsorgeeinheitsebene am
Dienstag, 21. Oktober, 20 Uhr im Gemeindehaus Laimnau.
Michaela Hertnagel, Gemeindereferentin
Seelsorgeeinheit Argental
www.se-argental.de
Dekan Reinhard Hangst, Laimnau, Telefon 07543/6244, Fax 54955
Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Mo. – Fr. 9 – 11 Uhr, Do. 15 – 16:30 Uhr
Pfarrbüro Neukirch, Telefon 07528/2262, Fax 915263
Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Di., Do., Fr. 9 – 11 Uhr
Pfarrer Sebastian Powath, Laimnau, Telefon 07543/9344918
Diakon Martin Bernhard, Laimnau, Telefon 07543/500432
Gemeindereferentin Michaela Hertnagel, Laimnau, Telefon 07543/913257
Gottesdienste und Veranstaltungen
vom 18. bis einschl. 26. Oktober 2014
Samstag, 18. Oktober
14 Uhr
Krumbach Trauung von Jürgen Wenzler und Lisa Wenzler,
geb. Grathwohl
17.30 Uhr Obereisenbach Rosenkranz für geistl. Berufe
18 Uhr
Obereisenbach Eucharistiefeier
Kirchliche Nachrichten
der Evang. Kirchengemeinde Kressbronn
Freitag, 17.10., 15:00 Uhr Hits für Kids im kath. Gemeindehaus Laimnau
Kinderbibeltage in Kressbronn (Bitte extra Einladung und Anmeldung beachten!)
16:30 Uhr Mädchenjungschar, Kressbronn
18:30 Uhr Teen-Challenge
Freitag, 17.10. – Sonntag, 19.10., Ökumenische Kinderbibeltage
Sonntag, 19.10., 10:00 Uhr Gottesdienst zum Abschluss der Kinderbibeltage „Daniel und sein löwenstarker Freund“
Dienstag, 21.10., 18:00 Uhr Teen-Dance
19:30 Uhr Gymnastik für Frauen mit Musik
Mittwoch, 22.10., 15:00 Uhr Konfirmandenunterricht
11
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
19:30 Uhr Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe (Selbsthilfegruppe)
20:00 Uhr Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats
Donnerstag, 23.10., 15:00 Uhr Seniorennachmittag mit Pfr. Adt
19.30 Uhr Indien Abend mit Bischof Dr. Sing im Gemeindehaus, s. Hinweis
Freitag, 24.10., 15:00 Uhr Hits für Kids im kath. Gemeindehaus Laimnau.
Die exklusive Hits für Kids-Übernachtung (bitte extra Einladung und Anmeldung beachten!)
16:30 Uhr Mädchenjungschar, Kressbronn
18:30 Uhr Teen-Challenge
Hinweis: Indien-Abend mit Bischof Dr. Sing
Die Evangelische Kirchengemeinde lädt am Donnerstag, 23.10.2014,
19.30 Uhr, zu einem besonderen Abend mit dem Indischen Bischof Dr.
Singh Komanapalli ins Gemeindehaus ein.
Pfr. i.R. Gerhard Henßler
Neuapostolische Kirche
Unsere Gottesdienste sind für jeden offen: Sonntags um 9:30 Uhr, gleichzeitig findet altersgerecht Vorsonntagsschule und Sonntagsschule statt.
Mittwochabends ist der Beginn um 20 Uhr.
Neuapostolische Gemeinde, Kolpingstraße 24, 88069 Tettnang. Weitere
Informationen finden Sie unter www.nak-ravensburg.de.
Jehovas Zeugen
Zu allen nachfolgenden Bibelstudien laden wir Sie herzlich in unseren
Königreichssaal, Narzissenstraße 10 ein. Lernen Sie Ihre Bibel kennen.
www.jw.org
Samstag, 18. Oktober
18.00 Uhr Vortrag: „Hegst du Groll, oder vergibst du“, mit anschließender
Wachtturmbesprechung: „Wie sich Jehova uns naht – Jakkobus 4:8“
Sonntag, 19. Oktober
10.30 Uhr Vortrag: „noch nicht bekannt“ und anschließender Wachtturmbesprechung in Englisch.
Samstag, 25. Oktober
Tageskongress in München Riesstraße nahe Olympiagelände.
Thema: Suche Frieden und jage ihm nach. Zeit: 9.45 bis ca. 16.00 Uhr.
D-Juniorinnen, Kreisstaffel, 13:00 Uhr: TSV Tettnang I – PSG Friedrichshafen
E-Junioren, Kreisstaffel, 13:30 Uhr: TSG Ailingen I – TSV Tettnang II
D-Juniorinnen, Kreisstaffel, 14:15 Uhr: TSV Tettnang II – SV Fronhofen
D-Junioren, Bezirksstaffel, 14:15 Uhr: VfB Friedrichshafen I – TSV Tettnang I
C-Juniorinnen, Kreisstaffel, 15:30 Uhr: TSV Tettnanger 9er – SGM Aitrach/Tannheim/Rot an der Rot 11er
B-Juniorinnen, EnBW-Oberliga, 15:30 Uhr: TSV Tettnang – Karlsruher SC
B-Juniorinnen, Kreisstaffel, 17:00 Uhr: TSV Tettnang II – SV Baindt
A-Junioren, Kreisleistungsstaffel, 17:00 Uhr: FG 2010 Wilhelmsdorf/
Riedhausen/Zussdorf – TSV Tettnang
C-Junioren, Kreisleistungsstaffel, 17:00 Uhr: TSV Tettnang – SV Reute I
Sonntag, 19.10.2014
D-Junioren, Bezirksturnier/Relegation in Grünkraut, 9:50 Uhr: TSV Tettnang – Bad Wurzach
D-Junioren, Bezirksturnier/Relegation in Grünkraut, 10:50 Uhr: FV Ravensburg III – TSV Tettnang
D-Junioren, Bezirksturnier/Relegation in Grünkraut, 12:20 Uhr: TSV Tettnang – FC Wangen
D-Junioren, Bezirksturnier/Relegation in Grünkraut, 13:20 Uhr: SV Horgenzell – TSV Tettnang
B-Junioren, Kreisleistungsstaffel, 11:00 Uhr: SV Horgenzell – TSV Tettnang
Abt. Fußball
Sonntag, 19.10.2014
Frauen, Regionenliga, 11:00 Uhr: SV Mietingen – TSV Tettnang II
Herren, Kreisliga B, 13:15 Uhr: TSV Tettnang II – SGM TSV Hege/SV Nonnenhorn/BC Bodolz II
Frauen, Oberliga, 14:00 Uhr: SV Jungingen – TSV Tettnang
Abt. Freizeitsport
Weinprobe folgt auf Wanderrundgang am Sa., 25.10.2014
Eine Anmeldung zur Weinprobe 2014 ist noch möglich.
Anmeldeschluss ist am Mo., 20.10.2014, bei W. Meschenmoser, Tel./Fax
07542/55482.
Spätere Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden.
Einzelheiten stehen im Einladungsschreiben.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 50 Personen.
Schwäbischer Albverein e.V.
Vereinsnachrichten
Ortsgruppe Tettnang
Wanderung durchs Dornacher Ried am Do., 23. Oktober 2014
TSV 1848 Tettnang e.V.
www.tsv-tettnang.de
TSV modernisiert am Montag die Abteilungsstruktur
in seiner Satzung
Am Montag, 20. Oktober 2014, 20 Uhr, findet die außerordentliche Mitgliederversammlung des TSV 1848 Tettnang e.V. im Heim des Vereins statt.
Tagesordnung: Begrüßung, Satzungsänderung, Wahl des Referenten für
Öffentlichkeitsarbeit und sportliche Entwicklung, Sonstiges.
Harald Franzen, Eduard Miller, Elke Schömezler
Anmeldeschluss für Bubble-Fußball-Spiel und
Crossfit-Wettkampf
Zu seinem Erlebnistag in der Carl-Gührer-Halle am 25. Oktober bietet der
TSV zwei besondere Aktionen an: Um 11.30 Uhr starten die Bubble-Fußball-Spiele. Dazu können sich noch Teams mit vier Personen anmelden.
Ein Spiel dauert 15 Minuten, zwei Teams spielen um einen hochwertigen
Fußball. Hier ist der Anmeldeschluss am 19. Oktober.
Beim Crossfit-Wettkampf treten zwei Einzelpersonen gegeneinander
an und absolvieren in nur fünf Minuten einen Parcours mit verschiedenen
Anforderungen an Kraft, Schnelligkeit und Fitness. Auch hier wird zwischen den Gegnern ein Preis ausgespielt. Der Anmeldeschluss ist am
22. Oktober.
Genaue Informationen zum Ablauf und die Möglichkeit zur Anmeldung
gibt es auf der Webseite des TSV unter www.tsv-tettnang.de.
Abt. Jugendfußball
Samstag, 18.10.2014
E-Junioren, Kreisstaffel, 10:30 Uhr: TSV Tettnang III – FC Wangen III
E-Junioren, Kreisstaffel, 11:45 Uhr: TSV Tettnang I – FC Wangen I
E-Junioren, Kreisstaffel, 12:15 Uhr: TSG Ailingen II – TSV Tettnang IV
Treffpunkt zur Fahrgemeinschaft: 13.30 Uhr Stadthallen-Parkplatz.
Schöne Herbstwanderung. Ausgangspunkt ist das „Gasthaus zum Hirsch“
in Vorsee. Von dort wandert man durchs Dornacher Ried, zum Häckler
Weiher und Buchsee. Dauer knapp 2,5 Std. Auch Kurzwanderung. Anschließend Einkehr. Mitglieder und Gäste sind eingeladen mitzuwandern.
Wanderführer ist Alois Röck.
BAST Tettnang e.V.
www.BAST-Tettnang.de
Ab sofort – Wintertrainingszeiten
Von Oktober bis Ende März gelten beim BAST wieder die Wintertrainingszeiten.
Jugendliche: Freitag 17:00-19:00 Uhr und Samstag 10:00-12:00 Uhr.
Erwachsene: Mittwoch 20:00-22:00 Uhr und Freitag 20:30-22:15 Uhr.
Das Training findet in der Gymnasiumshalle statt. Gäste sind jederzeit
willkommen.
Stadtverband Tettnang
www.cdu-tettnang.de
Einladung zur CDU-Hauptversammlung am Mi., 22.10.2014,
19.30 Uhr, Hotel „Bären“ – Saal
Gast: Landtagsabgeordneter und Minister a.D. Rudolf Köberle.
Der Vorstand wird neu gewählt. Neben aktuellen Themen stehen Ehrungen auf dem Programm. Alle Mitglieder und interessierte Gäste sind uns
herzlich willkommen. Unter den Teilnehmern verlosen wir eine Bildungsfahrt nach Berlin.
Ihr CDU-Vorstandsteam
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
Führung durch die Stadtpfarrkirche St. Gallus
am Sa., 25.10.2014, 11 Uhr
Herr Siegfried Obert wird in einer spirituellen Wegführung den Teilnehmern die theologische Dimension einzelner Glaubensstationen eröffnen
und die kunstgeschichtliche Bedeutung der Werke von Helmut Lutz und
seinen Vorgängern erläutern. Auch unser Landtagsabgeordneter Rudi Köberle wird die Gruppe begleiten.
Alle interessierten Bürger/innen sind herzlich eingeladen.
Kolping Tettnang
www.kolping-tettnang.de
Vortrag „Zu Fuß nach Rom“ am Mo., 21.10.14, 20 Uhr,
Gemeindzentrum St. Gallus
Andrea Schwarzenbacher pilgerte in 3 Etappen nach Rom. Auf dem Jakobusweg durch die Schweiz, über den St. Bernhard durchs Aostatal in die
Poebene und von da über die Toskana nach Rom. Dies war ihr schweißtreibender Weg. Alle Mitglieder und Interessierte sind zu diesem Vortrag
herzlich eingeladen.
12
Info: Vom Oldtimertreffen im August sind noch 1 kleine Kuchenhaube und
1 Tortenring liegen geblieben. Bitte bei Fam. Maier, Tel. 07542/21626,
melden.
SV Tannau e.V.
www.sv-tannau.de
Abt. Jugendfußball
Sa., 18.10.2014
10:00 Uhr Letzter F-Jgd.-Spieltag für F I + II in Langenargen
13:00 Uhr E II SV Tannau II – SGM Achberg/Neuravensburg in Krumbach
14:15 Uhr E I SV Tannau I – SGM Achberg/Neuravensburg in Krumbach
14:15 Uhr D II SV Kehlen II – SGM Tannau/Neukirch II in Kehlen
15:30 Uhr C SGM Neukirch/Tannau – TSV Röthenbach in Krumbach
17:00 Uhr A-Jgd. SGM Tannau/Neukirch/Argental – SGM Schnetzenhausen/Fischbach in Krumbach
So., 19.10.2014
11:00 Uhr B-Jgd. SGM Tannau/Neukirch/Argental – SGM Eriskirch/Langenargen in Neukirch
Abt. Fußball
Frauenchor Allegro
www.frauenchor-allegro.de
Kreisliga AII, Sonntag, 19.10.2014
13.15 Uhr SV Tannau II – FV Langenargen II
15.00 Uhr SV Tannau I – VfB Friedrichshafen II
40 Frauen – 5 Koffer | Für Frauen ist das kein Problem
Abt. Handball
Freitag, 24.10.2014, 20 Uhr, Aula Gymnasium Tettnang.
Unser diesjähriges Chorkonzert führt Sie auf eine musikalische Reise. Ein
fröhlicher Abend mit vielen Überraschungen, brandneuen Liedern und einem Überraschungsgast. Eintritt 10 Euro. Vorverkauf TIB Tettnang.
Aktive Damen
Sonntag, 19.10.2014: 17.00 Uhr: Dornbirn II – SVT
Tierschutzverein Tettnang e.V.
www.tierschutzverein-tettnang.de
Herbstaktion zur Kastration von Katzen
Wir übernehmen einen Teil d. Kosten bei d. Kastration Ihrer Katze. Diese
Aktion läuft in Zusammenarbeit mit reg. Tierärzten u. gilt für Katzenbesitzer aus d. Region Tettnang-Neukirch (befristet bis Mitte Dezember).Weitere Infos auch auf unserer Homepage, Anmeldung unter 07542/53256
(Mo.-Sa. 8.00-18.00 Uhr).
Förderkreis Heimatkunde Tettnang
Besichtigung der Kirche in Mariabrunn am Sa., 25.10.2014
Treffpunkt: 14 Uhr – Stadthalle Tettnang.
Achtung: Terminverschiebung Mariabrunn (neuer Termin).
Wir treffen uns zur Bildung von Fahrgemeinschaften vor der Stadthalle.
Anschließend Fahrt nach Mariabrunn zur Besichtigung der Kirche und
Quelle.
Anmeldung für die Fahrt nach Mariabrunn bei Barbara Schupp (Tel.
07542/53578).
SSV Kau e.V.
www.ssv-kau.de
Abt. Jugendhandball
Samstag, 18.10.2014, Halle Obereisenbach:
A-Jugend, 16:00 Uhr: SVT – Schemmerhofen/Mettenberg
C-Jugend, 14:30 Uhr: Argental/Tannau – Laichingen
D-Jugend, 13.00 Uhr: Argental/Tannau – Hard
SG Argental e.V.
www.sg-argental.de
Abt. Handball
Auswärtsspiele am Sa., 18.10.2014
10:00 Uhr, Minispieltag in Vogt
13:00 Uhr, D-Jgd. SGA/Tannau – Alpla HC Hard in Obereisenbach
14:30 Uhr, C-Jgd. SGA/Tannau – TSV Laichingen in Obereisenbach
20:00 Uhr, HSG Friedrichshafen/Fischbach – SGA Damen 1
Sonntag, 19.10.2014
10:00 Uhr, E-Jgd. SGA Spieltag in FN
Abt. Fußball
Sonntag, 19.10.:
13.15 Uhr: SG Kisslegg II – SG Argental II (Kreisliga B I)
15.00 Uhr: TSG Bad Wurzach I – SG Argental I (Bezirksliga Bodensee)
(Wurzach II spielt nicht in der Liga unserer zweiten Mannschaft)
Abt. Jugendfußball
Samstag, 18.10.2014
F-Jugend: ab 10 Uhr Spieltag in Eglofs
E-Jugend: 13.00 Uhr SG Argental – SpVgg Lindau III
D-Jugend: 14.15 Uhr SG Argental – SV Aichstetten
C-Jugend: 15.30 Uhr SG Argental – SGM Oberreute/Stiefenhofen
6. Gesundheits- u. Bewegungstag am Sa., 08.11.2014,
10.00-16.30 Uhr, Seldnerhalle Kau
Hinweis: Anmeldung nur noch für Warteliste möglich!!!
Infos: Sabine Schmid, SSV Kau e.V., Tel.: 07542/2321.
Narrenzunft Kogenmale Obereisenbach e.V.
www.kogenmale.de
Vereinsschießen am Mi., 22.10.14, 19:30 Uhr in Herishäusern
Am Mittwoch, 22.10.2014 ab 19.30 Uhr Vereineschießen in Herishäusern
vom SV Tannau. Nicht Dienstag!!!
Musikverein Laimnau e.V.
Rübengeisterparty am Sa., 25.10.2014, ab 20 Uhr,
Argentalhalle Laimnau
Feiert mit uns die schwäbische Antwort auf Halloween mit Captain Morgan Ecke, Goischterbar und Stimmung zum Abfeiern. Für Musik zum Abtanzen sorgen DJ Night-chiefs.
Eintritt 4 Euro, One-Way, Einlass ab 16 Jahren (bitte an Partypass denken).
13
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
Jahrgang 1945
Herbstwanderung am Mi., 22.10.2014
Treffpunkt: Kleiner Parkplatz an der Meistersteige in TT um 15:30 Uhr.
Am 22.10.2014 treffen wir uns um 15:30 Uhr am kleinen Parkplatz an der
Meistersteige in TT zu einer Wanderung nach Obereisenbach. Wir kehren
danach im Gasthof „Hirsch“ ein. Bei Regen treffen wir uns direkt um 17
Uhr im Gasthof „Hirsch“.
Was sonst noch interessiert
Tettnanger Spielzeugbasar
Die Kirchengemeinde St. Gallus bereitet Spielzeugbasar vor
Bereits im achten Jahr in Folge veranstaltet die Kirchengemeinde St. Gallus aufgrund der großen Resonanz einen Spielzeugbasar. Dieser findet am
Samstag, 8. November 2014, von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Gallus in Tettnang statt. Wer Kinderspielzeug verkaufen
möchte, bekommt weitere Informationen und Verkäufernummern unter
Anne Forster (Tel. 07543/9529525) oder Jeanette Sorg (Tel. 07542/6228
). Die Annahme von gut erhaltenem Kinderspielzeug erfolgt am Freitag, 7.
November 2014 von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr direkt im Gemeindezentrum.
Angeliefert werden können Puppen/Puppenzubehör, Barbies, Duplo, Lego,
Playmobil, Spiele, Puzzle und Kinderfahrzeuge wie zum Beispiel Dreiräder,
Fahrräder oder Bobbycars. Aber auch Bilder-/Kinderbücher, Kassetten, Videos/DVDs, Puppenhäuser, Kaufläden und Kindersportgeräte (Schlitten,
Skier etc.) können ihren Besitzer wechseln. Vom Verkauf ausgeschlossen
sind Kindermöbel und Kuscheltiere. Die Bearbeitungsgebühr beträgt 2,50
EUR, welche zusammen mit zehn Prozent des Umsatzes der Familienhilfe
der Sozialstation St. Gallus zu Gute kommt.
22. Tettnanger Frauentage
Unter dem Motto „Ohne große Worte“ finden die Tettnanger Frauentage
am 14. und 15. November 2015 in der Realschule Tettnang statt.
Die Anmeldung beginnt am 20. Oktober von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr,
sowie am 21. und 22. Oktober, jeweils von 09:30 Uhr bis 10:30 Uhr im
Kinderhaus in der Wilhelmstraße 6. Eine telefonische Anmeldung ist nicht
möglich und pro Person bitte nicht mehr als drei Personen anmelden.
Die Programmhefte liegen bereits unter anderem in der Stadtbücherei und
Tettnanger Geschäften aus.
Weitere Informationen unter www.tettnangerfrauentage.de.
Adventsmarkt mit gemütlichem Hock im Heustadel
am Samstag, 22.11.2014, ab 11.30 Uhr
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ort: Heustadel/Hofladen Fam. Appenmaier, Brünnensweiler 4, 88069
Tettnang (Nähe Hopfenmuseum Siggenweiler).
So finden Sie uns: Von Tettnang kommend Richtung Tannau/Wangen,
an Kreuzung links Richtung Siggenweiler-Liebenau!
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Tettnang
Altkleidersammlung am Sa., 18.10.2014
Die jährliche Altkleidersammlung bietet die Gelegenheit, in Kleiderschränken und Kellern wieder Platz für Neues zu schaffen. Gleichzeitig wird
durch die Kleiderspenden der DRK-Ortsverein Tettnang bei seinen vielfältigen Tätigkeiten unterstützt. Der Ortsverein bittet daher die Bevölkerung
um Spenden nicht mehr benötigter, tragbarer Kleidung, Stoffe, Teppiche,
Daunenbetten sowie paarweise zusammengebundener Schuhe.
Die Kleidersäcke werden derzeit an die Haushalte verteilt. Nachdem im
vergangenen Jahr bereitgestellte Kleidung von Unbekannten entwendet
wurde, bitte Ihre Kleiderspende erst am Sammeltag gegen 7.30 Uhr sichtbar am Straßenrand ablegen.
Im Bereich Oberlangnau können die Kleidersäcke im Getränkemarkt Erne abgeholt werden, in Hiltensweiler im Lebensmittelgeschäft Häußler.
Leere Säcke können in den Teilorten von Langnau an den Sammelstellen
abgeholt werden.
Sammelstellen Langnau:
Apflau, Pfluger
Wielandsweiler, Lanz
Muttelsee, Schmid
Laimnau, Günthör
Unterlangnau, Lanz
Steinenbach, Grübel
Wellmutsweiler, Bentele
Rudenweiler, Sauter
Unterwolfertsweiler, Braig
Rattenweiler, Lanz
Dentenweiler, Gierer
Hiltensweiler, Renz
Oberlangnau, Heine
Rappertsweiler, Gierer
Laimnau, Hertnagel
Oberwolfertsweiler, Bentele
Sammelstellen Tannau:
Dietmannsweiler, Rittler
Enzisweiler, Gindele
Wiesertsweiler, Lebioda
Notzenhaus, Herz
Biggenmoos, Bieger
Krumbach, Gasthaus Hirsch
Holzhäusern, Gasthaus Stiefel
Herrgottsweiler, Fromlett
Tannau, DGH
Vorderreute, König
Wiedenbach, Biechele
Prestenberg, Gessler
Obereisenbach, ehem. Tettn. Bank/Vaude Siggenweiler, Neusch
Der Verladeplatz befindet sich in Tettnang auf dem Parkplatz bei dem
Freibad Ried. Auch hier können die Säcke selbstverständlich abgegeben
werden.
Außerhalb dieser Sammelaktion ist das Rote Kreuz das ganze Jahr hinweg
für Spenden tragbarer Kleidung dankbar. Diese können Montag, Donnerstag und Freitag von 8.00 – 11.00 Uhr im DRK Haus Lorettostraße 12 in
Tettnang abgegeben werden. Ihre Kleidungsstücke werden jeweils donnerstags von 16.00 – 18.00 Uhr in unserer Kleiderkammer an bedürftige
Menschen ausgegeben.
Zusätzliche Säcke können an der Eingangstür der Rettungswache Tettnang abgeholt werden. Am Sammeltag sind wir unter der Telefonnummer
0173-1561347 erreichbar.
Landratsamt Bodenseekreis
www.bodenseekreis.de
Abfallwirtschaftsamt
Problemstoffsammlung am Samstag, 18. Oktober 2014
Nutzen Sie die Möglichkeit, Problemstoffe umweltgerecht und kostenlos
zu entsorgen. Das Team der mobilen Sammelstelle ist am Samstag, 18.
Oktober, an folgenden Orten für Sie da:
Neukirch Feuerwehrhaus Essacher Straße von 8:00 bis 8:50 Uhr
Tettnang Parkplatz Stadthalle von 9:30 bis 11:20 Uhr
Kressbronn Parkplatz Freibad, Bodanstraße von 12:15 bis 13:30 Uhr
Langenargen Auffangparkplatz Friedrichshafener Straße von
14:30 bis 15:50 Uhr
Es wird darauf hingewiesen, dass das Abstellen von Problemstoffen vor
oder nach der Sammelzeit strafbar ist. Bitte halten Sie sich an die angegebenen Uhrzeiten, um Unfällen mit spielenden Kindern vorzubeugen.
Bei Rückfragen steht die Abfallberatung des Landratsamtes Bodenseekreis unter Tel. 07541/204-5199 und 204-5493 zur Verfügung.
Auch in diesem Jahr findet während der Herbstproblemstoffsammlung
die Aktion „Tausche Birne gegen Birne“ statt. Bringen Sie Ihre ausgediente Energiesparlampe zur Sammlung und tauschen Sie sie gegen eine
leckere Speise-„Birne“. Gleichzeitig erfahren Sie, wo Sie in Zukunft auch
außerhalb der Problemstoffsammlung Ihre Energiesparlampen ortsnah
entsorgen können.
Alle Termine und Infos, was mitgenommen und nicht mitgenommen wird,
gibt es im Internet unter www.abfallwirtschaftsamt.de.
Kindertageseinrichtung Liebenau
Herbst-Basar „Rund ums Kind“ mit Kinderflohmarkt
Am Samstag, 18. Oktober 2014, von 14:00 – 16:00 Uhr in LiebenauHegenberg, Don-Bosco-Schule.
Auf Ihr Kommen freut sich die Kindertageseinrichtung Liebenau.
E-Mail: basar.liebenau@gmx.de.
39. Tettnanger StadTTnachrichten vom 17.10.2014
TonArt Neukirch e.V.
www.tonart-neukirch.de
Einladung zum Kaffeenachmittag mit „Heilixblechle“
Bläserquartett unter dem Motto „So ein Blech!
Wann: Sonntag, 19. Oktober 2014, ab 14:30 Uhr (Einlass 14 Uhr)
Wo: In der Turn- und Festhalle Neukirch
Die vier Musiker Bernhard Bitterwolf, Eugen Maucher, Karlheinz Vetter
und Thomas Räth, die alle bekennende Oberschwaben sind, gelten nicht
nur als virtuose Bläser, sondern auch als spitzzüngige Unterhalter. Die
oberschwäbische „Boy-Group“ spielt, singt ... und womöglich tanzt sie
auch?! Seien Sie gespannt!
Eintritt 6,– Euro ab 14 Jahre.
Hierzu laden wir alle recht herzlich ein.
Familientreff Meckenbeuren
Kleine Füße kommen groß raus
Die Bedürfnisse kleiner Füße stehen im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung im Familientreff Meckenbeuren am Freitag, 17. Oktober
2014, von 10.45 bis 12 Uhr. Kleinkinderfüße haben besondere Anforderungen. Worauf müssen Eltern achten, was für Fehlstellungen und Probleme gibt es beziehungsweise kann es geben und wie kann ihnen entgegen gewirkt werden? Elisabeth Aich, Inhaberin des Schuhhauses Jung
in Meckenbeuren, wird Müttern und Vätern im Familientreff/Außenstelle
Berblingerstraße in Meckenbeuren, Tipps und Informationen geben, was
bei den ersten Schuhen für die Kleinen zu beachten ist. Die Betriebswirtin
wird dabei auch auf die Anatomie speziell von Kinderfüßchen eingehen.
Gäste sind willkommen. Infos erteilt Jasmin Biegger vom Familientreff
Meckenbeuren, Telefon 07542/21206.
Blinden- und Sehbehindertenverband
Württemberg e.V.
Trotz Seheinschränkung selbstständig bleiben
Einladung zum Offenen Treff der Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.V. (ABSH) – Regionalgruppe Bodensee-Oberschwaben –
Die Tageszeitung oder das Amtsblatt zu lesen ist mit Seheinschränkung
eine Herausforderung – es sei denn, Sie haben entsprechendes Hilfsmittel parat. Gleiches gilt für Fahrpläne und Behördendokumente in Minischrift. Ohne Hilfsmittel ist ein selbstständiges Weiterkommen nicht
möglich. Nicht nur Senioren, auch junge Menschen mit Seheinschränkung
wissen meist nicht, welche hilfreiche Technik über die Krankenkasse von
Hilfsmittelanbietern zu erhalten sind.
Dass Senioren und natürlich auch junge seheingeschränkte Menschen
selbstständig in den eigenen vier Wänden leben möchten ist ganz klar.
Wer möchte denn ein Leben lang im Haushalt der Eltern leben, wenn es
nicht sein muss? Auch hierzu erhalten Sie beim kommenden Offenen Treffen in Sigmaringen Informationen aus erster Hand. Das Treffen für alle
interessierten Bürgerinnen und Bürger aus den Landkreisen Sigmaringen,
Biberach, Ravensburg, dem Bodenseekreis und dem Alb-Donau-Kreis findet statt am Samstag, 25. Oktober 2014, ab 15.00 Uhr im Hotel Traube“, Fürst-Wilhelm-Str. 19 Fußgängerzone), 72488 Sigmaringen.
Um planen zu können, würde ich mich freuen, wenn Sie sich bei mir anmelden könnten. Vielen Dank.
Es freut sich auf breites Interesse Ihr Harald Eigler, Dipl.-Sozialarbeiter
(FH), Telefon: 07427/4660375, E-Mail: sozialberatung@abs-hilfe.de, Internet: www.abs-hilfe.de.
Württembergischer Landessportbund e.V.
WLSB-Sportstiftung schreibt drei Förderpreise aus
s3PORTVEREINEAUSGANZ"ADEN7àRTTEMBERGKÚNNENSICHBISZUM
15. Dezember bewerben
s0REISGELDIM'ESAMTWERTVON%UROZUGEWINNEN
Die WLSB-Sportstiftung schreibt in diesem Jahr zum ersten Mal drei Förderpreise aus. Vergeben werden die Auszeichnungen in Höhe von jeweils
14
5000 Euro in den Kategorien „Umwelt und Energie“, „Ehrenamtliches Engagement“ und „Kooperation Verein-Verein“. Bis zum 15. Dezember 2014
können sich Sportvereine aus Baden-Württemberg mit ihren Projekten
und Ideen bewerben. Auch sogenannte Paten können potenzielle Preisträger vorschlagen.
Nachhaltigkeitspreis der Sportstiftung
Der Nachhaltigkeitspreis der Stiftung des Württembergischen Landessportbunds soll die Entwicklung und Verbreitung von Best-Practice-Beispielen in den Mitgliedsvereinen des WLSB fördern. Zudem soll in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für herausragende Projekte der Sportvereine
geschaffen werden.
Kärcher-Nachhaltigkeitspreis
Der Kärcher-Nachhaltigkeitspreis wird gemeinsam von der WLSBSportstiftung und der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG ausgeschrieben. Im
Jahr 2014 wird der Preis zum Thema „Ressourcenschonender Umgang:
Wasser“ ausgeschrieben. Die Ideen zum Wassersparen können dabei
vielseitig sein: Regenwasser in einer vereinseigenen Zisterne zu sammeln, ist nur ein Beispiel.
Förderpreis „Soziale Nachhaltigkeit“
Das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren in Baden-Württemberg stiftet den Sonderpreis „Soziale Nachhaltigkeit“. Im Jahr 2014 werden Sportvereine gesucht, die Ideen, Modelle und
Projekte zur Förderung und Gewinnung von Jugendlichen für das ehrenamtliche Engagement in Sportvereinen entwickelt haben.
Weitere Informationen zu den Förderpreisen und dem Bewerbungsverfahren finden Sie unter: www.wlsb-sportstiftung.de
Deutscher Kinderschutzbund
Ortsverband Friedrichshafen
Ausbildung für das Kinder-und Jugendtelefon beginnt
Thema „Klienten zentrierte Gesprächsführung“
ab Ende Oktober 2014
Von Montag bis Freitag zwischen 14 und 20 Uhr steht das Kinder- und
Jugendtelefon auch in Friedrichshafen beim Kinderschutzbund nicht still.
Liebeskummer, Reibereien mit den Freunden oder Klassenkameraden
oder auch um Sorgen wie die Trennung der Eltern, Gewalt in der Familie,
Sucht oder sexuellen Missbrauch sprechen die jungen Anrufer an.
Der Kinderschutzbund bietet ab 21. Oktober die Klienten zentrierte Ausbildung für neue Beraterinnen und Berater an.
„Viele Kinder sind nachmittags allein zu Haus und haben keinen Ansprechpartner, mit dem sie über ihren Kummer oder Schulsorgen sprechen können“, wissen die Berater am Kinder- und Jugendtelefon zu berichten, „oft
ist gar nicht der konkrete Rat gefragt, sondern vielmehr jemand, der sich
Zeit nimmt und zuhört.“
Zuhören, ernst nehmen und gemeinsam mit den jungen Anrufern einen
Weg finden, das wollen Beraterinnen und Berater, die für den Deutschen
Kinderschutzbund Friedrichshafen ehrenamtlich am Kinder und Jugendtelefon arbeiten. Um Beraterinnen und Berater darauf vorzubereiten, erarbeitet die Diplompsychologin Sylvia Kores mit den Teilnehmern während
der Schulung Wege, solche Gespräche mit Kindern und Jugendlichen
anzugehen. Angesprochen sind Menschen ab 18 Jahren, die Einfühlungsvermögen, aber auch die Lust an der persönlichen Weiterentwicklung
mitbringen.
Ein neuer Kursus beginnt am 21. Oktober um 19 Uhr im Blauen Haus des
Kinderschutzbundes, Schanzstraße 19. Der Kursus, der die Teilnehmer
nicht nur für das Kinder- und Jugendtelefon, sondern auch für viele Alltags- und berufliche Situationen fit macht, findet an 30 Abenden einmal
die Woche à 2 Stunden statt. Informationsabend am Dienstag, 30. September, um 19 Uhr.
Die Teilnehmer verpflichten sich lediglich, 200 Stunden Dienst am Kinder
und Jugendtelefon zu machen. Nach dieser Zeit erhalten sie ein qualifiziertes Zertifikat. Die ehrenamtliche Arbeit für den Kinderschutzbund findet im Team statt und wird von Supervisionen begleitet.
Info: Kontakt über 07541/22124 (Anrufbeantworter) oder dksb.fn@
t-online.de. Informationsabend am Dienstag, 30. September, um 19 Uhr im
Blauen Haus, Schanzstraße 19.
Kursbeginn ab 21. Oktober.
$/7%$802'(51,6,(581*
920 352),
Ihr Partner für energieeffizientes
Bauen und kompetente Altbaumodernisierung. Machen Sie Ihr
Haus zum Energiegewinner und
profitieren Sie von unserer
Erfahrung!
Brückenstr. 22 Š 88074 Meckenbeuren
Tel. 07542 / 94260 Š Fax 07542 / 22196
LQIR#]HKUHUGH Š ZZZ]HKUHU GH
Ich war dann mal weg –
jetzt bin ich wieder da!
Kinderfacharztpraxis Dr. Mai
im MVZ Bär GmbH
Bahnhofstraße 14, 88069 Tettnang
Telefon 0 75 42 / 94 09 58 13
Schneefräsen-Inspektion!
Denken Sie rechtzeitig
an die Inspektion Ihrer
Schneefräse!
fräse!
JETZT
ANMELDEN
!
88069 Tettnang · Tettnanger Str. 150
Telefon 07542/9450-20
88353 Kißlegg · Friedrich-List-Str. 8
Telefon 07563/632
88447 Warthausen·Biberacher Str. 55
Telefon 07351/76711
Sprechzeiten wie bisher:
Montag bis Freitag
8.00 – 12.00 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr
Mittwochnachmittag geschlossen
Beratung · Service · Verkauf
www.endress-shop.de
Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Roland Broll & Dr. med. Steffen Kirstein
Allgemeinmedizin
Innere Medizin
Allgemeinmedizin, Chirurgie
Chirotherapie
Unsere Praxis ist während der Herbstferien von
Mo., 27. Oktober bis So., 2. November, geschlossen.
Wir sind am 3. November wieder für Sie da.
Meckenbeuren, Marienstraße 30, Tel. (0 75 42) 33 91
Die Vertretung übernehmen die ortsansässigen Ärzte.
5GPÏPCN?PGCPCLÏ
HCBCLÏ.!Ã
ÌÏ?SAFÏTMPÏ-PRÃ
$MLÏÏÏÏÏ
FKCLI>KWFKCL
UUUJ?LXGLDM
‘‰‘’¡†‹‡ ‹ ‡––ƒ‰
—ƒŽ‹–¡– †—”…Š ’‡œ‹ƒŽ‹•‹‡”—‰ —† ‘”–„‹Ž†—‰Ǥ
‹” •‹† š’‡”–‡ ‹ †‡” ‡Šƒ†Ž—‰ ˜‘
–‹Ǧǡ ’”‡…ŠǦǡ ’”ƒ…ŠǦ—† …ŠŽ—…•–Ú”—‰‡
„‡‹ ”™ƒ…Š•‡‡ —† ‹†‡”
ƒ—•„‡•—…Š‡
Ö
‹”…Š•–”ƒé‡ ͚͚
‡––ƒ‰
͚͘͟͜͝ Ȃ ͙͙͜͟͡͝
™™™ǤŽ‘‰‘’ƒ‡†‹‡‡–œǦ‘„‡”•…Š™ƒ„‡Ǥ†‡
SONDERVERÖFFENTLICHUNG
Helfer in schwerer Stunde
Trauer braucht einen Ort
Mit der Bestattungsvorsorge werden die eigenen Wünsche festgehalten
TETTNANG (sz) - Der Tod eines Familienmitglieds, nahen Angehörigen oder Freundes macht die Hinterbliebenen betroffen. In dieser
Zeit brauchen Menschen ein Zeichen innerer Verbundenheit. Sie
brauchen einen Ort, der Angehörigen ermöglicht, ihre Verstorbenen
zu betrauern und das Leben mit
ihnen zu reflektieren. Dies ist eminent wichtig. Laut Bundesverband
Deutscher Bestatter (Düsseldorf)
zeigt sich nämlich bei anonymen
Bestattungen, dass Angehörige
darunter leiden, wenn sie nicht
wissen, wo ihre Angehörigen bestattet worden sind. Der Friedhof
bietet deshalb für Menschen die
Möglichkeit einer Begegnung mit
den Verstorbenen und den Lebenden sowie einer Auseinandersetzung mit den Fragen von Leben
und Tod.
Ich aber hoffe auf
dich und spreche:
Du bist mein Gott!
Meine Zeit steht in
deinen Händen.
Grabmale
individugeellstaltet
Psalm 31, 15-16
Für einen Abschied mit Bedacht.
Bestattungsvorsorge – wir helfen Ihnen dabei.
Wir sind Partner der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG
SONDERVERÖFFENTLICHUNG
Helfer in schwerer Stunde
Gleichzeitig sollte man sich zu
Lebzeiten Gedanken um die eigene Bestattung machen. Wer sich
rechtzeitig mit der Endlichkeit des
eigenen Lebens auseinandersetzt,
sichert die Durchführung der eigenen Wünsche bereits zu Lebzeiten
in einer Bestattungsvorsorge ab
und nimmt seinen Angehörigen
die Last, in Zeiten arger Trauer
lange über den mutmaßlichen
Willen des Verstorbenen nachdenken zu müssen.
Elementarer Bestandteil einer
würdigen und guten Bestattung
ist neben einer qualifizierten und
einfühlsamen Beratung insbesondere der Umgang mit dem Verstorbenen. Eine sogenannte „hygienische Versorgung“, also das
Waschen und Ankleiden eines
Verstorbenen, gehört ebenso da-
zu wie das Arrangement der Trauerfeier, die Möglichkeit einer individuellen Abschiednahme sowie
die Erledigung vielfältiger formaler und bürokratischer Gänge.
Vom Eintritt des Todes bis zur vollzogenen Bestattung kann man in
etwa von einem Betrag zwischen
2800 und 5000 Euro ausgehen,
wo bei individuellen Gestaltungen
ein höherer Betrag zum Tragen
kommen kann. Da die Bestattung
eines Menschen eine komplexe
Dienstleistung darstellt, die sich
aus handwerklichen, beratenden
und kaufmännischen Aspekten
zusammensetzt sowie durch weitergereichte Gebühren (z. B. Friedhofsgebühren) und Kosten stark
differiert, sollte man sich beim Bestatter des Vertrauens ein individuelles Angebot einholen.
Bestattungshaus
Segelbacher
Telefon 0 75 42 / 76 84
Ravensburger Str. 26 | 88069 Tettnang
www.segelbacher-bestattungen.de
Zertifiziert nach DIN EN 15017
Erd-, Feuer-, Urnen-, See-, Friedwaldbestattungen
Erledigung aller Formalitäten | Trauerdruck | Bestattungsvorsorge
unverbindliche und kompetente Beratung | jederzeit telefonisch erreichbar
*UDEVWlWWHQLQNXOWXUHOOHU
XQGZUGHYROOHU7UDGLWLRQ
*UDEPDOH_5HVWDXUDWLRQ_6WHLQ
0DUWLQ2EHUPD\U:HUNVWDWWIU6WHLQ
6WHLQPHW]PHLVWHU_6WHLQELOGKDXHUPHLVWHU
/DQJHQDUJHQHU6WUD‰H_7HWWQDQJ
7HOHIRQ – _)D[ – LQIR#VWHLQPHW]REHUPD\UGH
ZZZVWHLQPHW]REHUPD\UGH
WHS Baum- und Strauchpflege
> Baumpflege
> Baumfällung/Sonderfällung
> Rasen- und Landschaftspflege
> Wurzelstockentfernung
(Ausfräsung)
> Strauch- und Heckenschnitte
> Entsorgung von Schnittgut
Tel.: 0 75 42/42 61
Fax: 0 75 42/40 90 39
E-Mail: winscho@t-online.de
C
W. Scholz · Forellenweg 8 · 88074 Meckenbeuren/Brochenzell
La asa
Ristorante
Pizzeria
terrasse I cafe I gästezimmer
Keine Lust auf Kochen
und Konventionen?
Dann seid Ihr bei uns
genau richtig!
Glück geht durch
den Magen –
Eure Lieblingsgerichte –
für Euch selbstgemacht
Einfach genießen –
sooo geht lecker
Reichhaltiges Frühstück
– täglich wechselnde
Mittagsgerichte
Alles auch zum Mitnehmen!
Geöffnet: täglich 9 – 22 Uhr
Durchgehend warme Küche!
Reichhaltige Auswahl von unserer
Kuchenvitrine – dazu ein guter
Kaffee oder Cappuccino.
Soll es eine gelungene
Weihnachtsfeier werden –
dann reserviert bei uns!
Sarah´s Diner
Argenstraße 2
88079 Kressbronn
Telefon 0 75 43/3 08 89 70
info@sarahs-diner.de
Herbstzeit – Zeit für
unsere beliebten
„Südtiroler Wochen“
– mit handgemachten
Spezialitäten –
ein kulinarischer Genuss!
NEU IN TETTNANG
Mitfahrgelegenheit gesucht? Plätze frei?
Schon probiert?
www.klick-und-fahr.de
ktober
n bis Ende O
se
o
rl
e
v
ir
W
ter den
SCHEINE un
T
U
G
S
K
C
Ü
T
rtals
FRÜHS
ldern des Po
e
m
n
A
0
0
1
ersten
Auch die Muschelsaison
hat bei uns begonnen.
Denken Sie jetzt schon an die
Reservierung Ihrer perfekten
Weihnachtsfeier bei uns!
Wir freuen uns auf Sie.
Ihr „La Casa-Team“
Kressbronn-Betznau
Kapellenstraße 26
Reservierung unter
Telefon 0 75 43 / 3 02 82 19
www.pizzeria-lacasa.de
ĞƌƵĨƐƉůĂƚƚĨŽƌŵ^ŽnjŝĂůƐƚĂƚŝŽŶ
tŝƌ ƐŝŶĚ ĞŝŶĞ 'ĞŵĞŝŶƐĐŚĂĨƚ ǀŽŶ ǀŝĞƌ ĞƚĂďůŝĞƌƚĞŶ ^ŽnjŝĂůƐƚĂƚŝŽŶĞŶ ŝŶ
ĚĞƌ ŽĚĞŶƐĞĞͲZĞŐŝŽŶ ĂŶ ĚĞŶ ^ƚĂŶĚŽƌƚĞŶ DĂƌŬĚŽƌĨ͕ ^ĂůĞŵ͕
^ƚŽĐŬĂĐŚ ƵŶĚ mďĞƌůŝŶŐĞŶ͘ hŶƐĞƌĞ ǀŝĞůĨćůƚŝŐĞŶ ŶŐĞďŽƚĞ ǀĞƌďŝŶĚĞŶ
dƌĂĚŝƚŝŽŶ ƵŶĚ /ŶŶŽǀĂƚŝŽŶ͘ Dŝƚ ƵŶƐĞƌĞŶ ϯϮϬ DŝƚĂƌďĞŝƚĞƌŝŶŶĞŶ ƵŶĚ
DŝƚĂƌďĞŝƚĞƌŶ ůĞŝƐƚĞŶ ǁŝƌ ĚĂƐ ŐĞƐĂŵƚĞ ^ƉĞŬƚƌƵŵ ĚĞƌ WĨůĞŐĞ ƵŶĚ
sĞƌƐŽƌŐƵŶŐ ŚŝůĨĞďĞĚƺƌĨƚŝŐĞƌ DĞŶƐĐŚĞŶ ʹ ǀŽŵ ďĞŐůĞŝƚĞŶĚĞŶ
^ƉĂnjŝĞƌŐĂŶŐ ďŝƐ ŚŝŶ njƵ ŚŽĐŚ ŬŽŵƉůĞdžĞŶ WĨůĞŐĞŶ͘
WĨůĞŐĞŶ
Ihr direkter Draht zur telefonischen
Anzeigenannahme
hŵ ĚĞŶ ŶĨŽƌĚĞƌƵŶŐĞŶ ĞŝŶĞƌ ƋƵĂůŝĨŝnjŝĞƌƚĞŶ sĞƌƐŽƌŐƵŶŐ ćůƚĞƌĞƌ ƵŶĚ
ŬƌĂŶŬĞŶ DĞŶƐĐŚĞŶ ĂƵĐŚ ŝŶ ƵŬƵŶĨƚ ŐĞƌĞĐŚƚ njƵ ǁĞƌĚĞŶ͕ ƐƵĐŚĞŶ ǁŝƌ
☎ 0 75 42/ 94 18-60
ĞdžĂŵŝŶŝĞƌƚĞ WĨůĞŐĞĨĂĐŚŬƌćĨƚĞ
ĞdžĂŵŝŶŝĞƌƚĞWĨůĞŐĞĨĂĐŚŬƌćĨƚĞ
ďŝƐϭϬϬйĞƐĐŚćĨƚŝŐƵŶŐƐƵŵĨĂŶŐ
tĂƐ ǁŝƌ /ŚŶĞŶ ďŝĞƚĞŶ͗
‡ ĞŝŶĞŶ ƐŝĐŚĞƌĞŶ ƌďĞŝƚƐƉůĂƚnj ŝŶ ĞŝŶĞƌ ŵŽĚĞƌŶĞŶ ŝŶƌŝĐŚƚƵŶŐ
‡ ůĞŝƐƚƵŶŐƐŐĞƌĞĐŚƚĞ͕ ƚĂƌŝĨůŝĐŚĞ ĞnjĂŚůƵŶŐ
‡ ϭϯ͘ DŽŶĂƚƐŐĞŚĂůƚ ƵŶĚ ĞŝŶĞ ďĞƚƌŝĞďůŝĐŚĞ ůƚĞƌƐǀĞƌƐŽƌŐƵŶŐ
‡ tŽĐŚĞŶĞŶĚnjƵƐĐŚůćŐĞ ƵŶĚ sĞƌŐƺƚƵŶŐ ĚĞƌ ZƵĨďĞƌĞŝƚƐĐŚĂĨƚƐnjĞŝƚĞŶ
‡ ^ƚĞůůƵŶŐ ǀŽŶ ŝĞŶƐƚĨĂŚƌnjĞƵŐĞŶ ƵŶĚ ƌďĞŝƚƐŬůĞŝĚƵŶŐ
‡ ĨĂŵŝůŝĞŶĨƌĞƵŶĚůŝĐŚĞ dŽƵƌĞŶƉůĂŶƵŶŐ
‡ ƉĂƐƐŐĞŶĂƵĞ ĞƐĐŚćĨƚŝŐƵŶŐƐƵŵĨćŶŐĞ
tĞŝƚĞƌďŝůĚƵŶŐƐͲ ƵŶĚ YƵĂůŝĨŝnjŝĞƌƵŶŐƐŵĂƘŶĂŚŵĞŶ
‡ ŝŶĚŝǀŝĚƵĞůůĞ tĞŝƚĞƌďŝůĚƵŶŐƐ
‡ njƵƐćƚnjůŝĐŚĞ WĨůĞŐĞnjĞŝƚĞŶ ;ĂƌŝƚĂƐͲƉůƵƐͲ>ĞŝƐƚƵŶŐĞŶͿ
&ƺƌ ǁĞŝƚĞƌĞ ƵƐŬƺŶĨƚĞ ƐƚĞŚƚ /ŚŶĞŶ ,Ğƌƌ ŶĚƌĞĂƐ WĨĞŝĨĞƌ ;Ϭϳϱϱϭͬ
ϵϱϯϮͲϭϮͿ ŐĞƌŶĞ njƵƌ sĞƌĨƺŐƵŶŐ͘ tŝƌ ĨƌĞƵĞŶ ƵŶƐ ĂƵĨ /ŚƌĞ ĞǁĞƌďƵŶŐ͘
sĞƌǁĂůƚƵŶŐƐŐĞŵĞŝŶƐĐŚĂŌ
ĚĞƌ^ŽnjŝĂůƐƚĂƟŽŶĞŶ
DĂƌŬĚŽƌĨͼ^ĂůĞŵͼ^ƚŽĐŬĂĐŚͼmďĞƌůŝŶŐĞŶ
sĞƌǁĂůƚƵŶŐƐŐĞŵĞŝŶƐĐŚĂĨƚĚĞƌ^ŽnjŝĂůƐƚĂƚŝŽŶĞŶ͕ůƚĞEƵƘĚŽƌĨĞƌ ^ƚƌ͘ϭ͕
ϴϴϲϲϮmďĞƌůŝŶŐĞŶ͕
ϴϴϲϲϮ
mďĞƌůŝŶŐĞŶ ͲDĂŝů͗
DĂŝů͗ĂŶĚƌĞĂƐ͘ƉĨĞŝĨĞƌΛƐŽnjŝĂůƐƚĂƚŝŽŶĞŶ
ĂŶĚƌĞĂƐ ƉĨĞŝĨĞƌΛƐŽnjŝĂůƐƚĂƚŝŽŶĞŶͲǀĞƌǁŐ
ǀĞƌǁŐ͘ĚĞ͕
ĚĞ
ǁǁǁ͘ƐŽnjŝĂůƐƚĂƚŝŽŶĞŶͲǀĞƌǁŐ͘ĚĞ
Degerseestube
Heller ruhiger Büroraum
oder Hobbyraum
!BSOFORT
im Grünen (Laimnau) mit
Wasseranschluss für WM 250 3
pro Monat zu vermieten.
Wildwochen
Telefon 0 75 43/83 50
Telefon 01 62 - 9 76 69 02
www.degerseestube.de
Sie suchen ein tolles
Ambiente für Ihre
s7EIHNACHTSFEIER
s&AMILIENFEIER
s&IRMENFEIER
Wir haben Platz
für bis zu 80 Personen.
Direkt am Degersee.
PRIVATVERKAUF
2-Zi.-ETW in Tettnang,
mit EBK, Balkon, TG,
Keller, frei zum 1.1.2015,
für 115.000,– 3 zu verkaufen.
Keine Makler!
Telefon (0 74 73) 2 44 52
gkrohn50@web.de
TETTNANG
H
ÖRTEC
Hörsysteme GmbH
Wir suchen
2 Stellplätze
(Mo.-Fr. 8-18 Uhr) Stadtmitte TT
ab Mitte November für Mitarbeiter
ట 0 75 44 / 9 57 8741
info@hoertec-hoersysteme.de
Repräsentative Büroräume, 90 m2, in
zentraler Geschäftslage mit Teeküche,
Kabelkanal und Aufzug, nach Vereinbarung
zu vermieten.
Ideal für Anwälte, Techn. Büro und Firmen
als Filialstandort.
ENEV 57,9 kWh/(m2a) Verbrauchswert,
Bj. 1992. Rufen Sie 01 72- 8 30 98 60 an.
Wir suchen Sie!
Reinigungskräfte m/w
in Teilzeit/geringfügiger Beschäftigung für Objekte in
– Tettnang
– Obereisenbach
– Liebenau
– Rosenharz
Fahrer m/w
in Vollzeit/Teilzeit/geringfügiger Beschäftigung mit
)KUHUVFKHLQNODVVH&RGHU&%HUXIVNUDIWIDKUHUTXDOLÀNDWLRQ
und Fahrerkarte
Hauswirtschaftlicher Mitarbeiter
Mitarbeiter im Lebensmittelversand
m/w
in Teilzeit für unsere Produktionsküche in Liebenau
Rufen Sie an, wir informieren Sie gerne.
Christine Mezger, Telefon 07542 10-7008
Liebenau Service GmbH
Siggenweilerstr. 11 | 88074 Meckenbeuren
E-Mail: bewerbung@lise-gmbh.de
BIETE MINIJOB als
Reinigungskraft für
Jede
Anzeige
ein Volltreffer
m/w
in Teilzeit in Tettnang
meine Praxisräume. 1-2 Std./Wo.
in Meckenbeuren-Liebenau.
Telefon: 0 75 42 / 10 53 32 oder
info@ergotherapie-rau.de
Die
Liebenau Service GmbH ist eine Tochtergesellschaft der
'LH/LHEHQDX6HUYLFH*PE+LVWHLQH7RFKWHUJHVHOOVFKDIWGHU
Stiftung
Liebenau, die sich seit 1870 für hilfebedürftige
6WLIWXQJ/LHEHQDXGLHVLFKVHLWIUKLOIVEHGUIWLJH
Menschen
einsetzt. Wir bieten Dienstleistungen im Catering,
0HQVFKHQHLQVHW]W:LUELHWHQ'LHQVWOHLVWXQJHQLP&DWHULQJ
Gebäudeund Textilservice. Zudem haben wir eine
*HElXGHXQG7H[WLOVHUYLFH=XGHPKDEHQZLUHLQH
anerkannte
Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM).
DQHUNDQQWH:HUNVWDWWIUEHKLQGHUWH0HQVFKHQ:IE0
ZZZOLVHJPEKGH
&ƺƌĚĞŶƵƐďĂƵƵŶƐĞƌĞƐdćƟŐŬĞŝƚƐďĞƌĞŝĐŚĞƐ
„betriebliche Gesundheitsförderung“
Wir suchen
zur Absicherung
unserer Zustellung
Aushilfen
Ų5FUUOBOH
Ų.FDLFOCFVSFO
Ų,SFTTCSPOO
Ihre Hauptaufgabe als Aushilfe besteht darin, unsere Brief- und
Zeitungszusteller im Urlaubs- und Krankheitsfall zu vertreten. Sie
arbeiten Hand in Hand mit dem Vertriebsbüro Friedrichshafen und
stehen mit den Mitarbeitern dort in ständigem Kontakt.
Um diese anspruchsvollen und wichtigen Aufgaben erfüllen zu
können, sollten Sie besonders zuverlässig, flexibel und mobil sein
sowie über einen sehr guten Orientierungssinn verfügen.
Gute Ortskenntnisse sind von Vorteil.
Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen und Interesse an einem
regelmäßigen, sicheren und TFISHVU bezahlten Nebenverdienst
mit weiteren Vergünstigungen eines großen Verlagshauses haben,
dann melden Sie sich bitte bei:
Melde Dich bei:
Merkuria Zustelldienst
Telefon 0751 2955-1666
E-Mail: info@merkuria.com
ƐƵĐŚĞŶǁŝƌĂďĚĞŵϬϭ͘ϭϮ͘ϮϬϭϰ;ŽĚĞƌƐƉćƚĞƌͿ
ĞŝŶĞͬŶŝĚĞĞŶƌĞŝĐŚĞͬŶƵŶĚĞŶŐĂŐŝĞƌƚĞͬŶ
WŚLJƐŝŽƚŚĞƌĂƉĞƵƟŶͬͲĞŶ
ĂƵĨŐĞƌŝŶŐĨƺŐŝŐĞƌĂƐŝƐďnjǁ͘ŝŶdĞŝůnjĞŝƚ;ĐĂ͘ϭͲϮŚĂůďĞdĂŐĞͬtŽĐŚĞͿ
tŝƌĨƌĞƵĞŶƵŶƐĂƵĨ/ŚƌĞĂƵƐƐĂŐĞŬƌćŌŝŐĞĞǁĞƌďƵŶŐ͕ŐĞƌŶĞĂƵĐŚƉĞƌĞͲŵĂŝů
AMTͲƌďĞŝƚƐŵĞĚŝnjŝŶdĞƩŶĂŶŐ͕<ĂƌůƐƚƌ͘ϭϰ͕ϴϴϬϲϵdĞƩŶĂŶŐ
ĞͲŵĂŝů͗ĂƌďĞŝƚƐŵĞĚŝnjŝŶͲƚĞƩŶĂŶŐΛŐŵdž͘ŶĞƚ
ŶƐƉƌĞĐŚƉĂƌƚŶĞƌ͗,ĞƌƌtƂƌŶĞƌ;Ϭϭ ϳϯͲϳ ϮϮ ϳϵ ϭϰͿ
Wir suchen für unsere gynäkologische Praxis in TT eine/n
medizinische/n Fachangestellte/n
(Teilzeit ca. 20 Stunden/Woche)
mit Freude an der Patientenbetreuung, Erfahrung und Interesse
an Praxisorganisation. Voraussetzung: Computerkenntnisse,
Flexibilität, Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten.
Dr. Bretzel · Karlstr. 27, 88069 Tettnang, u.bretzel@gmx.de
Erstkontakt möglich
Bügeln Sie gern?
Dann sind Sie bei uns richtig.
Wir brauchen eine Mitarbeiterin auf 450-€-Basis
für Bügelarbeiten und mehr. Wenn möglich sofort!!
Arbeitszeit vormittags und nach Vereinbarung.
Über eine persönliche Vorstellung würden wir uns freuen.
TEXTIL-REINIGUNG TRAUT
TETTNANG, Kirchstraße 15
1a Autoservice in Tettnang
Seniorenfahrt
Mo., 20.10.2014 / e 20,–
Kaiserstuhl
☎
☎
Kressbronn
0 75 43 / 88 77
Tettnang
0 75 42 / 72 15
Ihr Altgold
ist Geld wert!
KFZ Brugger
· Reparaturen, Kundendienst aller
Fabrikate
· Unfallinstandsetzung
· HU+AU im Haus
· Reifen- und Bremsenservice
· Klimaservice
· Autoglas Ersatz und Reparatur
· Fehlerdiagnose/Kfz-Elektronik
· Autogasnachrüstung
Fon 0 75 42/5 52 60
Altgold-Ankauf bei
KFZ Brugger
Neuhäusle 1/2
88069 Tettnang
TETTNANG
Klausenburger Str. 11
Autohaus Buhmann GmbH
Montfortstraße 20 | 88069 Tettnang
Telefon 075 42 -93 92 25
www.uhrmacher-wimmer.de
(Bürgermoos 2)
Tettnanger Str. 150
Tettnang-Pfingstweid
Tel. 0 75 42/94 50-0
Fax 0 75 42/94 50-50
Blumenhaus
Wir suchen ab sofort
dr h p vollmer
Gärtnerei
Weißhaupt
AllerheiligenAusstellung
stilvolle Trauerfloristik
individueller Grabschmuck
Zahnmedizinische Fachgestellte (m/w)
Pflanzen für die Grabgestaltung
für Assistenz und Prophylaxe.
Dauergrabpflege
Ettenkircher Straße 55
88074 Meckenbeuren
Telefon 0 75 42 / 40 93 10
www.blumen-weisshaupt.de
Wir sind eine große, moderne Zahnarztpraxis,
die alle Gebiete der Zahnheilkunde anbietet,
mit einem eingespielten und freundlichen Team.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung –
gerne auch Wiedereinsteiger/Innen.
www.locher-malerbetrieb.de
Bewerbungen bitte an:
Zahnarztpraxis Dr. H. P. Vollmer, z. Hd. Frau Lieb,
Bahnhofstraße 14, 88069 Tettnang,
oder per mail an: info@zahnarzt-in-tettnang.de,
oder unter www.zahnarzt-in-tettnang.de.
s (ËUSLICHE +RANKEN UND !LTENPFLEGE s -EDIZINISCHE .ACHSORGE s
(AUSWIRTSCHAFTLICHE6ERSORGUNGs"ETREUUNGSDIENSTEs&AMILIENPFLEGE
Liebenauer
Landleben
Pflegedienst
Gemeinsam den Alltag gestalten
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir auf geringfügiger
Beschäftigungsbasis ab sofort eine/n
Florist/in
Näheres finden Sie im Internet:
www.liebenauer-landleben.de/stellenanzeigen
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Herzog,
Telefon 07542 10-1194, zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an:
Liebenauer Landleben GmbH
Siggenweilerstraße 11 · 88074 Meckenbeuren
karl.herzog@liebenauer-landleben.de
Das Liebenauer Landleben ist eine Tochtergesellschaft der Stiftung
Liebenau, die sich seit 1870 für Menschen mit Hilfebedarf einsetzt.
Im Liebenauer Landleben arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung. Es umfasst eine Gemüsegärtnerei, eine Zierpflanzengärtnerei,
eine Landwirtschaft mit Obstbau und Viehhaltung, einen Gartenund Landschaftsbau sowie einen Verkaufsladen.
www.liebenauer-landleben.de/stellenanzeigen
elfen
Wir h
gerne
n
e
n
h
I
.%54!'%30&,%'%im Georgshaus
in der Kirchstraße
7HWWQDQJ.LUFKVWUD‰H7HOHIRQ RGHU)XQN SIOHJHGLHQVWNRQ]HWW#WRQOLQHGH
Heizung · Bad · Solar
U>“ˆ˜Ã>˜ˆiÀ՘}ÊU-œ>À>˜>}i˜
U>`Ài˜œÛˆiÀ՘}ÊU՘`i˜`ˆi˜ÃÌ
88069 Tettnang · Fünfehrlen 7 · Tel. 0 75 42/5762 · info@kuebler-haustechnik.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
123
Dateigröße
3 274 KB
Tags
1/--Seiten
melden