close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2. SCHAU! 2015: Alle Highlights auf einen Blick

EinbettenHerunterladen
6 Eingesyndt
Räderbörse
wird abgesagt
Die Räderbörse von
morgen Samstag, 21. März, organisiert vom Gemeinnützigen
Frauenverein Widnau, kann wegen zu weniger Anmeldungen
nicht durchgeführt werden.
WIDNAU.
«Beflügelter Freitag»:
Konzert mit NicNikas
BERNECK. Zwei Power-Frauenstimmen, unterstützt von vier
Männerhänden und Rhythmus:
Die Band NicNikas spielt heute
Freitag bei «Wein Berneck». Der
Eintritt ist frei, es gibt eine Kollekte. Türöffnung ist um 17 Uhr,
Beginn um 20 Uhr.
MARKT & KONSUM
Schwimmkurse
für Kinder
Freitag, 20. März 2015
Feuerwehrverein traf sich zum geselligen
Bowling-Abend
37 Mitglieder und Angehörige des
Feuerwehrvereins Widnau trafen
sich letzten Samstag zum
Bowling-Abend im Bowling Center.
WIDNAU. Obwohl an diesem Wochenende verschiedenste Anlässe in der Region stattfanden,
konnten die Widnauer sechs
Bahnen belegen. Nachdem die
Schuhe gefasst waren, konnten
alle ihre Künste den anderen Anwesenden präsentieren, was
dauernd zu Raunen und Beifallsstürmen anregte. Die einen
wuchteten die Bowling-Pins mit
kräftigen und die anderen mit
leisen und sachten Würfen um.
Es hatten alle riesen Spass. Der
Abend wurde abgerundet mit
Bild: pd
einer feinen Pizza, die man sich
zwischendurch gönnen konnte.
Der Sieger des Abends nach drei
Games hiess Markus Rohner mit
440 Punkten. Auf Platz zwei und
drei folgten Ronny Schmid mit
388 Punkten und Marcel Rickert
mit 387 Punkten. (pd)
TODESFALL
HEIDEN. Breu Rudolf, gestorben
am 16. März in St. Gallen, geboren 1938, wohnhaft gewesen
in Heiden.
Ein tolles Skiweekend genossen
ST. MARGRETHEN. Bei strahlendem
Wetter und allerbesten Pistenverhältnissen konnten die Turnerinnen und Turner der Männer- und Frauenriege ihr Skiweekend geniessen. Mit dem Bus
machte sich eine Gruppe hoch-
Kunden von Städtli Optik mit
Euro-Bonus sehr zufrieden
ALTSTÄTTEN. Der Frankengewinn
WIDNAU/BALGACH. Ab Dienstag,
21. April, und Freitag, 24. April,
finden Wassergewöhnungskurse
und
Schwimmkurse
des
Schwimmklubs Widnau für Kinder ab vier Jahren im Hallenbad
in Balgach statt. Die Kinder erlernen auf spielerische Art und
Weise die Grundlagen des
Schwimmens. In verschiedenen
Stufen werden die Grundkenntnisse im Brust-, Rücken- oder
Crawl-Schwimmen vermittelt.
Anmeldungen und Auskünfte
bei Heidi Sieber unter h-siebery
bluewin.ch oder auf Telefon
076 472 01 45.
MARKT & KONSUM
motivierter Skifahrer auf den
Weg nach Obersaxen. Die Unterkunft, direkt am Pistenrand gelegen, wurde früh am Morgen
bezogen, und anschliessend ging
es direkt auf die Piste. Das Wetter
zeigte sich von der schönsten
macht Fassungen und Gläser aus
der EU günstiger. Bei Städtli Optik wurde dieser Vorteil sofort
nach Kursumstellung im Januar
an die Kunden weitergegeben.
Wie bekommt man nach der
überraschend geänderten Wechselkurspolitik zu attraktiven Kosten eine Brille mit Schweizer Bearbeitungs- und Beratungsqualität? Städtli Optik hatte innert
weniger Tage auf diese neue
Situation reagiert.
Der Preis aller Marken- und
Designerfassungen aus dem EURaum konnte ebenso reduziert
werden wie der von hochwertigen Gläsern beispielsweise aus
Deutschland. Beim derzeitigen
Kursniveau wird auf Letztere ein
Abschlag von zehn Prozent geboten, bei gleichbleibender Güte
aller in der Schweiz erbrachten
Leistungen – vom Sehtest bis zur
im Preis inbegriffenen Brillenversicherung.
Natürlich errechnet sich der
Preis nicht nur aus dem Einkaufswert, sondern auch aus
Aufwand und Niveau von Augendiagnose, Stilberatung, Einschleifen, Justierung, Anpassung
usw., die hier den hohen schweizerischen Standard übererfüllen. Faktoren, die für ein Mass an
Sicherheit sorgen, auf das beim
Augenlicht wohl niemand verzichten möchte.
Diese Art ehrlicher Preisweitergabe fand bei Städtli-OptikKunden sehr Anklang. Wer auch
davon profitieren will, wählt einfach die Nummer 071 755 29 39
oder kommt an der Marktgasse 9
in Altstätten vorbei. (pd)
Bild: pd
Seite – die Schneeverhältnisse
waren perfekt.
Die Verpflegung am Abend
war ausgezeichnet. Nach zwei
ausgiebigen Skitagen wurde für
nächstes Jahr bereits wieder reserviert. (MR)
Bild: pd
Der Frankengewinn macht Fassungen und Gläser aus der EU günstiger.
PUBLIREPORTAGE
2. SCHAU! 2015: Alle Highlights auf einen Blick
DORNBIRN. Vom 26. bis zum 29.
März 2015 bringt die SCHAU! den
Frühling nach Vorarlberg. Die
Nachfolgerin der Frühjahrsmesse
bietet mit rund 500 Ausstellern an
fünf frühlingshaften SCHAUplätzen, einem grossen Lehrlingsschwerpunkt der WKV, der Jungen
Halle, einem bunten Kinderprogramm, der FashionTrendShow
und einem vielfältigen Gastronomie-Konzept ein abwechslungsreiches Angebot für Jung und Alt.
Start in die Gartensaison
In der Halle 13 und im Freigelände
wird den Besuchern alles für die
kommende Gartensaison geboten. Zu den rund 80 Ausstellern
zählen Gärtner, Landschaftsbauer
oder Anbieter von den neusten
Grill-Modellen, Outdoormöbeln
oder -pools. Im BBQ-Restaurant
des Longhorn Smokehouse Dornbirn können sich die Besucher kulinarisch verwöhnen lassen, und in
der Grillarena präsentieren der
Grill-Weltmeister Markus Längle
sowie der Grill-Profi Tom Heinzle
täglich ihr Können. Für Spannung
sorgen die Sutterlüty-Grill-Duelle:
Jeden Nachmittag finden zwei bekannte Sportvereine aus dem
Ländle heraus, wer der wahre
König am Grill ist.
Am Messe-Donnerstag präsentiert der 63. Landes-Jugendrede-
wettbewerb redegewandte Talente. Am selben Tag findet um 17.30
Uhr im Rahmen eines «Treffpunkt
Landeshauptmann» die Preisverleihung mit Landeshauptmann
Markus Wallner statt.
Die Halle 4/5 widmet sich der
Lehre und somit der Ausbildung
und der Zukunft unserer Jugend.
Unter dem Dach der Sparte Gewerbe & Handwerk der Wirtschaftskammer Vorarlberg stellen
sich Maurer, Hafner, Platten- und
Fliesenleger sowie Glaser und
Dachdecker den Fragen der Besucher. Die Innungen führen dabei
ihr Handwerk live bei der Arbeit
vor. Der «Werkraum Lädolar» geht
neue Wege in der Berufsvermittlung. 43 Lehrlinge haben mit ihren
Meistern und einem Architekten
15 mobile Kleincontainer entwickelt und gestaltet. Hier werden
die Berufe der Zukunft mit allen
Sinnen erlebbar. Ein Höhepunkt
ist der Bundeslehrlingswettbewerb
der Fussbodentechniker, der am
Donnerstag und Freitag stattfindet.
Sport, Urlaub und Tourismus im
SCHAUplatz Freizeit
In der Halle 14 dreht sich alles um
die Themen Sport, Freizeit und
Tourismus. Egal ob der Urlaub für
den Sommer geplant werden soll
oder ob man sich für die heissen
Tage fit machen möchte – der
SCHAUplatz Freizeit hält für jeden
das passende Angebot bereit. Mit
dabei sind wieder der Vorarlberger
Verkehrsverbund und Vorarlberg
Tourismus, die attraktive Ausflugsziele im Ländle vorstellen. Bei der
Beach- und Saftbar finden die Besucher etwas Ruhe abseits des
Messetrubels. Ebenfalls wieder mit
dabei sind die Vorarlberger Drogisten, die auf der Bühne in der Halle
14 kompetent und vielseitig informieren.
Kostenloser Eintritt am Freitagnachmittag
Neu in diesem Jahr ist die Möglichkeit, die Messe am Freitagnachmittag gratis zu besuchen.
Alle, die sich nach der Arbeit ein
Bild der SCHAU! machen wollen,
kommen am 27. März, ab 15 Uhr,
kostenlos ins Messegelände. Auch
für das Parken muss am Freitagnachmittag nichts bezahlt werden.
2. SCHAU!
Die Vorarlberger Frühlingsausstellung
26. bis 29. März 2015
SCHAUplätze: Freizeit, Garten, Genuss, Mobilität und Wohnen
Weitere Highlights: ORF-Erlebniswelt, Junge Halle, Schwerpunkt
Lehre, Kinderprogramm, FashionTrendShow, u.v.m.
Öffnungszeiten:
Täglich von 10 bis 18 Uhr
Eintrittspreise:
Erwachsene: 8 Euro, Jugendliche (15 – 18 Jahre): 6,50 Euro, Senioren: 6,50 Euro, Kinder (6 – 14 Jahre): 3 Euro; Ermässigungen
mit der Hyper-Card, der 360-Card sowie dem Vorarlberger Familienpass.
Neu: Am Freitag laden ab 15 Uhr freier Eintritt und kostenloses
Parken zum entspannten Nachmittagsbummel ein!
Gratis-Fahrt mit Bus und Bahn:
Jeder Zug und jeder Bus aus ganz Vorarlberg fährt die Besucher
gratis zur SCHAU! und wieder nach Hause. Am Donnerstag von
10 bis 11 Uhr Gratis-Eintritt bei Anreise mit Bus, Bahn oder Rad.
Fahrplanauskünfte unter: www.vmobil.at
Kombi-Ticket aus der Schweiz:
Alle Besucher aus der Schweiz können das günstige Kombi-Ticket zur Anreise ab den OSTWIND-Zonen 234, 235, 236 und 237
nutzen. Details unter www.rtb.ch
Alle Infos zur SCHAU!: http://schau.messedornbirn.at
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
381 KB
Tags
1/--Seiten
melden