close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bekanntmachung Open Market (Freiverkehr)

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 2014 | Freitag, den 17. Oktober 2014 | Nr. 42
Baugebiet „Hündlein“,
Bauabschnitt II
Bild: Thorsten Altenhöfer
Nr. 42/14
2
Iphöfer Nachrichten
Fahrplan Bürgerbus Iphofen
Fahrplan Stadtteile (Dienstag und Freitag)
Achtung
Wegen einer Online-Schulung ist das Einwohnermeldeamt an folgenden Terminen für den Publikumsverkehr jeweils von 9.00 Uhr bis
10.30 Uhr geschlossen:
21.10.2014
21.11.2014
09.12.2014
Wir bitten um Verständnis.
Verwaltungsgemeinschaft Iphofen
Ihr Einwohnermeldeamt
Terminänderung
Achtung: Änderung des Dienstleistungssamtages auf den
18.10.2014
Auf Grund terminierter dringender Arbeiten unseres Rechenzentrums
ist die Nutzung unseres EDV-Programms am 25.10.2014 nicht möglich, deshalb wird der Dienstleistungssamstag auf den 18.10.2014
verschoben.
Wir bitten um Verständnis.
VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT IPHOFEN
Ihr Einwohnermeldeamt
Sitzungen
Die nächste Sitzung des Stadtrates findet am Montag, 03.11.2014
um 19 Uhr statt.
Die nächste Sitzung des Bausschusses findet am Montag,
20.10.2014 um 18 Uhr statt.
Die jeweilige Tagesordnung können Sie ab Donnerstag vor der Sitzung unter www.iphofen.de einsehen.
Mend, 1. Bürgermeister
Karl-Knauf-Halle Iphofen
In den Herbstferien ist die Karl-Knauf Sporthalle von
Montag, 27. Oktober 2014 bis einschließlich Freitag, 31. Oktober 2014 geöffnet!
Alle betroffenen Vereine werden gebeten, Kurse die nicht stattfinden,
abzusagen.
Gerne per E-Mail an andreas.kessler@vgem.iphofen.de oder telefonisch unter der Tel. 09323/871538.
Wir wünschen allen Kindern und Jugendlichen schöne Herbstferien
und den Urlaubern eine gute Zeit.
Iphofen, Marktplatz
Iphofen, Bahnhofstraße
Mönchsondheim, Gh Krone
Nenzenheim, Gh Krone
Dornheim, Schulbushaltestelle
Hellmitzheim, Raiffeisenbank
Possenheim, Schulstraße
Iphofen, Feuerwehrhaus
Iphofen, Marktplatz
Iphofen, Bahnhofstraße
09:00 Uhr
09:04 Uhr
09:14 Uhr
09:21 Uhr
09:27 Uhr
09:31 Uhr
09:36 Uhr
09:46 Uhr
09:49 Uhr
09:51 Uhr
Rückfahrt Fahrplan Stadtteile (Dienstag und Freitag)
Iphofen, Feuerwehrhaus
Iphofen, Marktplatz
Iphofen, Bahnhofstraße
Mönchsondheim, Gh Krone
Nenzenheim, Gh Krone
Dornheim, Schulbushaltestelle
Hellmitzheim, Raiffeisenbank
Possenheim, Schulstraße
Iphofen, Marktplatz
11:45 Uhr
11:48 Uhr
11:51 Uhr
12:02 Uhr
12:09 Uhr
12:15 Uhr
12:19 Uhr
12:24 Uhr
12:37 Uhr
Fahrplan Stadtteil Iphofen
Julius-Echter-Platz
Am Stadtgraben West, Kreuz
Neubergstraße, Anwesen von Fitschen
Schwanbergweg, Scheune Ruck
Steinbühlweg, Spielplatz
Feuerwehrhaus
Marktplatz
Bahnhofstraße
09:30 Uhr
09:32 Uhr
09:35 Uhr
09:38 Uhr
09:42 Uhr
09:45 Uhr
09:47 Uhr
09:50 Uhr
Rückfahrt Fahrplan Stadtteil Iphofen
Bahnhofstraße
Marktplatz
Feuerwehrhaus
Steinbühlweg, Spielplatz
Schwanbergweg, Scheune Ruck
Neubergstraße, Anwesen von Fitschen
Am Stadtgraben West, Kreuz
Julius-Echter-Platz
11:00 Uhr
11:03 Uhr
11:05 Uhr
11:08 Uhr
11:12 Uhr
11:15 Uhr
11:18 Uhr
11:20 Uhr
Kirchenburgmuseum Mönchsondheim
Arm und reich – Sundi vor 250 Jahren
Iphofen, 13.10.2014
Mend
1. Bürgermeister
Bürgerbus
Der Bürgerbus fährt am Montag und Donnerstag im Stadtteil Iphofen
und Dienstag und Freitag in den übrigen Stadtteilen sowie in Iphofen.
Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem anhängenden Fahrplan.
Die einfache Fahrt kostet innerhalb Iphofens 1 €, die einfache Stadtteilfahrt kostet 2 €.
Mend, 1. Bürgermeister
Am Samstag, 18.10.14 findet im Kirchenburgmuseum Mönchsondheim von 13.30 - 14.30 Uhr eine kostenlose Kostümführung statt.
Die Kleinbäuerin Barbara Scherer, die im 18. Jahrhundert in Mönchsondheim gelebt hat, berichtet von ihrem alltäglichen Leben, ihren
Iphöfer Nachrichten
Nr. 42/14
Sorgen und Nöten und der schweren Feldarbeit, aber auch von amüsanten Erlebnissen.
Die Führung ist kostenlos, der Museumseintritt ist zu entrichten
(Erwachsene 4,00 €, Kinder 1,00 €). Treffpunkt ist an der Museumskasse.
Kesselfleisch im Kirchenburgmuseum
Wer wieder einmal in einer besonderen Atmosphäre eine deftige
Schlachtschüssel essen will, ist am kommenden Sonntag, dem
19.10.2014 in Mönchsondheim genau richtig. Metzgermeister Valentin Arnold wird von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr das schmackhafte
Fleisch und die Würste aus dem Kessel schöpfen. Dazu gibt es Sauerkraut und frisches Bauernbrot. Serviert wird die Schlachtschüssel in
der gemütlichen Gaststube des historischen Gasthauses „Schwarzer
Adler“. Aus diesem Anlass ist auch der uralte, aber voll funktionstüchtige Kachelofen in Betrieb, so dass jeder in gemütlicher Runde
schlemmen kann.
Außerdem besteht die Möglichkeit, die Sonderausstellung „Ehrensache! 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Mönchsondheim“ zu besuchen,
bei der Geschichte von Bränden und die Brandbekämpfung beleuchtet
wird.
Das Kirchenburgmuseum ist im Oktober noch Dienstag - Sonntag von
10.00 - 18.00 Uhr und ab dem 1. November bis zum 1. Advent noch
Samstag und Sonntag von 10.00 - 16.00 Uhr geöffnet. Nähere Informationen gibt es im Kirchenburgmuseum unter der Tel.: 09326/1224
oder unter www.kirchenburgmuseum.de.
Häckselaktion im Herbst 2014
Holzzerkleinerung
Am 04.11. findet die Häckselaktion in Iphofen und am 03.11. in
Nenzenheim statt.
Die Bevölkerung wird gebeten, das Häckselgut rechtzeitig anzuliefern.
Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
In der Zeit vom 27. Oktober bis einschließlich 02. November
2014 wird die Sammlung durchgeführt. Wir bitten die Sammlung zu
unterstützen.
Blutspenden in Iphofen
Am Montag, den 27. Oktober 2014 findet der nächste Termin zum
Blutspenden von 17.00 - 20.30 Uhr in der Karl-Knauf-Halle, Schützenstraße statt. Wir bitten um rege Beteiligung.
Bitte bringen Sie zu jeder Spende unbedingt ihren Blutspendenpass,
zumindest aber einen Lichtbildausweis mit.
Abfallberatung am Landratsamt Kitzingen
3
Iphofen,
01.12. - 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr
Birklingen,
01.12. - 13.15 Uhr bis 13.45 Uhr
Bei der Sammlung können Problemabfälle aus Privathaushalten und
landwirtschaftlichen Betrieben abgegeben werden. Problemabfälle
aus anderer Herkunft (z. B. Gewerbe) werden bis zu einer maximalen
Menge von 10 Kilogramm pro Jahr angenommen. Größere Mengen
oder produktionsspezifische Sonderabfälle müssen Gewerbetreibende
auf eigene Kosten sachgerecht entsorgen lassen. Auskünfte hierfür
geben die Abfallberater am Landratsamt.
Leuchtstoffröhren, LED- und Energiesparlampen
Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren besitzen häufig einen
gefährlichen Inhalt. Diese Leuchtmittel werden daher kostenfrei bei
der Problemmüllsammlung angenommen. Auch LED-Lampen werden
bei dieser Sammlung angenommen.
Anlieferungen am Wertstoffhof
Neben dieser Sammelaktion bietet der Landkreis Kitzingen das ganze
Jahr über die Möglichkeit, Problemabfälle am Wertstoffhof in Kitzingen, Richthofenstr. 43, abzugeben. Der Wertstoffhof ist werktags
von Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr sowie am Samstag von 9 - 13
Uhr geöffnet.
Noch Fragen
Die Abfallberater am Landratsamt Kitzingen helfen gern weiter: Tel.
09321/928-1234, Fax: 09321/928-1299, E-Mail: abfall@kitzingen.
de. Weitere Informationen, insbesondere Fahrplan und Haltestellen,
finden sich auch unter www.abfallwelt.de.
Qualifizierungsangebot am Amt für
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Schweinfurt
Fit im Büro und am PC für eine erfolgreiche Kundenverwaltung
Rationelle Büroarbeit und strukturierte Kundenverwaltung sind wichtige Parameter für den Betriebserfolg von landwirtschaftlichen UnternehmerInnen und Kooperationspartnern.
Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt veranstaltet das Seminar „Fit im Büro und am PC für eine erfolgreiche
Kundenverwaltung“ am Dienstag, 25. November 2014 von 9:00 bis
ca. 16.30 Uhr im EDV-Raum des AELFs in Schweinfurt,
Im Büroalltag haben E-Mailverkehr und Internet-Recherchen längst
ihren Platz gefunden neben herkömmlichen Schriftstücken in Papierform. Ausgehend von der eigenen Büroorganisation wird gezeigt,
wie die Papier- und die EDV-Ablage in Einklang gebracht wird. Sie
erhalten zeitsparende und arbeitserleichternde Praxistipps zur rationellen Postbearbeitung, zum Aktenplan für die Kundenverwaltung,
zur Ablage im PC, für den Umgang mit Outlook: (Terminverwaltung,
Signaturen einrichten, Gruppen anlegen für die E-Mailverwaltung) bis
zum Erstellen einer Briefvorlage am PC.
Grundkenntnisse in EDV sind Voraussetzung. EDV-Anlage ist vor Ort
vorhanden. Es kann auch am eigenen Laptop oder Tablet mit OfficeFunktion gearbeitet werden.
Referentin ist Frau Gudrun Dornberger, EDV-Dozentin und IT-Landfrau. Kosten: 35 Euro. Anmeldeformular und weitere Information unter
09721 80 87-0
Die Abfallberater informieren
Landkreis sammelt Problemabfälle
Ab dem 3. November werden im Kreis Kitzingen wieder Problemabfälle gesammelt. Dabei wird das Problemmüll-Mobil bis zum 1.
Dezember mehr als 100 Haltestellen anfahren.
Dornheim,
27.11. - 08.00 Uhr bis 08.30 Uhr
Nenzenheim,
27.11. - 08.45 Uhr bis 09.15 Uhr
Mönchsondheim,
27.11. - 09.30 Uhr bis 10.00 Uhr
Hellmitzheim,
01.12. - 08.00 Uhr bis 08.30 Uhr
Possenheim,
01.12. - 08.45 Uhr bis 09.15 Uhr
Widerrechtliche Abfallentsorgung im Wald
In jüngster Vergangenheit hat die widerrechtliche Abfallentsorgung
auch in den kommunalen Wäldern des Landkreises Kitzingen erheblich zugenommen. In der Regel handelt es sich um Bauschutt aus
Abrissprojekten sowie Materialien von Aus- und Umbaumaßnahmen.
Dies sind fast immer Stoffgemische, die sich nicht ausreichend trennen lassen und daher als Abfälle nach dem Bayerischen Abfallwirtschaftsgesetz in den dafür vorgesehenen Einrichtungen zu entsorgen
sind.
4
Derartige Materialien eignen sich in aller Regel auch nicht für den
forstlichen Wegebau! Sie sollen daher für diesen Zweck ausnahmsweise nur dann Verwendung finden, wenn sie stofflich sauber
getrennt, in einer sinnvollen Korngrößenverteilung gebrochen und entsprechend zertifiziert sind. Dieser Standart lässt sich erfahrungsgemäß
wirtschaftlich nur in Verbindung mit Großprojekten wie z.B. dem Autobahnausbau, Brückensanierungen o.ä. erreichen. Das Ausbringen von
„Bauschutt“ zum „Wegeausbau“ in kommunalen Wäldern ist daher
in aller Regel keine kostengünstige Alternative zur sachgerechten
Abfallentsorgung oder dem fachgerechten forstwirtschaftlichen Wirtschaftswegebau.
Die Wälder der Städte und Gemeinden dienen als öffentliche Wälder
dem allgemeinen Wohl in besonderer Weise. Sie erfüllen wichtige
gesellschaftliche Aufgaben als Lebens- und Erholungsräume und fördern den Lärm-, Klima- und Trinkwasserschutz.
Damit die kommunalen Wälder diese Aufgaben dauerhaft erfüllen
können, möchten wir Sie hiermit bitten, jede beabsichtigte „Materialausbringung“ in kommunale Wälder im Vorfeld mit den örtlich zuständigen Förstern zu besprechen und abzustimmen.
Hierdurch können finanziell aufwendige Folgemaßnahmen vermieden
werden.
Amt für Landwirtschaft und Forsten Kitzingen
Wertstoffhof und Häckselplatz Iphofen
Es wird darauf hingewiesen, dass
• Elektrokleingeräte (maximale Kantenlänge von bis zu 50 cm und
einem Maximalgewicht von 10 kg)
• Kartonagen
• und holzige Abfälle
zu folgenden Zeiten am Häckselplatz gegenüber der Bauschuttdeponie abgeliefert werden können:
Freitags 16.00 - 18.00 Uhr
Samstags 10.00 - 12.00 Uhr
Im Ausnahmefall kann der Schlüssel im Bauhof nach vorheriger
Absprache während den allgemeinen Arbeitszeiten:
Montag bis Donnerstag 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag 7.00 Uhr bis 12.00 Uhr
abgeholt werden. Bitte melden Sie sich unter Tel. 09323/875671 an.
Kurs „Richtig gut essen Herr Knigge isst mit!“
Umgangsformen leicht gemacht für Kinder und Jugendliche im
Gasthof Goldene Krone
Ein sorgfältig gedeckter Tisch fordert Aufmerksamkeit und schafft
Raum für einen entspannten Genuss der Mahlzeiten. Gutes Benehmen und sichere Umgangsformen sind Ausdruck von Achtung, Rücksichtnahme und Taktgefühl gegenüber seinen Mitmenschen und seiner Umwelt. In diesem Kurs decken die Kinder und Jugendlichen den
Tisch für ein kleines Menü, um es anschließend nach allen Regeln der
(Ess-)Kunst zu genießen.
Altersgruppen:
6 - 9 Jährige
am 8. November
10 - 13 Jährige
am 29. November
14 - 16 Jährige
am 13. Dezember
Kursgebühr: 35,00 Euro inkl. 3-Gänge-Menü und ein alkoholfreies
Getränk
Nr. 42/14
Iphöfer Nachrichten
Kursgröße: 10 - 15 Personen
Veranstalter: Christine Müller-Göhrt, Referentin für Hauswirtschaft
und Ernährung
Anmeldung:
bis drei Tage vor Kursbeginn in der Tourist Information Iphofen,
Tel. 09323 – 870306
IPHOFEN IM HERBST
17.10.2014 Freitag 17.00 - ca.18.30 Uhr
Weingespräche mit dem Iphöfer Weingut Bausewein
Begegnungen, Gespräche, und Weinverkostung mit den Vinothek Winzern, dazu Brotauswahl vom Iphöfer Franzenbäck 5,00 €/Pers.
MELINDA HILLION
„Don´t forget to play“ - Ausstellung Malerei in der Vinothek
17.10.2014 Freitag 19.30 Uhr
„Saitenmusik vom Feinsten“ mit Iris und Frank Bluhm
Weinbistro Iphofen - Eintritt frei!
18.10.2014 Samstag 10.30 Uhr
Stadtführung durch die historische Altstadt
Treffpunkt: Innenhof der Vinothek, Dauer: 1 1⁄2 Stunden,
Kosten: 2,50 €/Person
18.10.2014 Samstag 11.00 - ca. 12.30 Uhr
Regelmäßige Kellereiführung im Weingut Zehntkeller
Treffpunkt im Romantik Hotel Zehntkeller, Bahnhofstr. 12
Kosten: 7,00 €/Person incl. Glas Secco
18.10.2014 Samstag
Teil I: 14.00 - 15.30 Uhr
Weinbergführung mit dem Winzerhof Emmerich
Treffpunkt: Vinothek
Teil II: 15.30 bis 16.30 Uhr
Betriebsführung mit kleiner Weinverkostung
Treffpunkt: Winzerhof Emmerich
(Teil I+II: 5,00 €/Pers.)
18.10.2014 Samstag 13.30 - 14.30 Uhr
„Reich und Arm - Sundi vor 250 Jahren“ Mit der Kleinbäuerin Barbara Scherer unterwegs im Mönchsondheim des 18. Jahrhunderts Kostenlose Museumsführung (zzgl. Museumseintritt), Kirchenburgmuseum Mönchsondheim
(Museumsexpress ab Bahnhof Iphofen über Haltestelle Einersheimer
Tor)
18.10.2014 Samstag 19.30 Uhr
„Maximilian Kolbe - Liebe ist stärker als Hass“ Passionsspiel
Passionsspielgemeinschaft Scheinfeld
Karl-Knauf Halle - Eintrittskarten an der Abendkasse
19.10.2014 Sonntag 10.30 Uhr
Stadtführung durch die historische Altstadt
Treffpunkt: Innenhof der Vinothek, Dauer: 1 1⁄2 Stunden,
Kosten: 2,50 €/Person
19.10.2014 Sonntag 11.00 - 13.00 Uhr
„Kesselfleischessen“ in der Gaststube des historischen Gasthauses
„Schwarzer Adler“ - Kirchenburgmuseum Mönchsondheim
(Museumsexpress ab Bahnhof Iphofen über Haltestelle Einersheimer
Tor)
19.10.2014 Sonntag 15.00 - 18.00 Uhr
Offene Weinverkostung
Kosten für 6 Weinkostproben inkl. Wasser: 6,00 €/Person
Altortweingut Emmerich, Obere Gräbengasse 4
ab 21.09.2014 Sonntag 10.30 Uhr
Ausstellung „kleine Leut und große Landschaft“
Keramikfiguren von Angela Eberhard u. Landschaftsbilder von
Andreas Scholz, Galerie Max 21
Bei allen Veranstaltungen keine Voranmeldung erforderlich!
Iphöfer Nachrichten
Nr. 42/14
Kartenvorverkauf Kabarett mit Helmut Schleich
am Samstag, 22. November 2014 um 19.30 Uhr
in der Karl-Knauf-Halle Iphofen
Ehrlich!
Mal ehrlich: Vertrauen ist doch Vertrauenssache. Das geht an der
Ampel los: Sie gehen bei Grün, weil Sie darauf vertrauen, dass die
anderen bei Rot stehen bleiben. Aber wenn nun jemand Ihr Vertrauen
missbraucht? Oder gar Ihr Misstrauen verbraucht? Wenn sich der Volldepp von nebenan plötzlich als netter Mensch entpuppt und sich damit
Ihr lange gepflegtes Feindbild in Luft auflöst? Vertrauen ist eine vertrackte Sache.
In seinem 6. Soloprogramm „Ehrlich!“ vertraut Ihnen Helmut Schleich
exklusiv seine pointiert-satirischen Einblicke zu wichtigen Vertrauensfragen an und fühlt dabei den mächtigen Vertrauensvampiren zwischen Bayern, Berlin und Brüssel auf die Zähne.
Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit altbekannten Figuren wie
Heinrich von Horchen: Scharf und angriffslustig wie noch nie referiert
der streitbare Polit-Polterer über die Demokratiedefizite in der EU und
die Kulturgeschichte der Spionage. Oder auf den großen Vorsitzenden
Franz Josef Strauß, der schonungslos mit der bayerischen Selbstherrlichkeit abrechnet und unerhörte Einsichten in seine Gefühlswelt preisgibt …
Der Münchner Kabarettist Helmut Schleich ist eine der markantesten
Größen in der deutschsprachigen Kabarett-Landschaft. Dem Fernseh- und Radiopublikum ist er als genialer Strauß-Imitator ans Herz
gewachsen sowie als regelmäßiger Gast bei „Schlachthof“, „Mitternachtsspitzen“, „Grünwald Freitagscomedy“ und vor allem als Gastgeber seiner eigenen Kabarettsendung „SchleichFernsehen“ im Bayerischen Fernsehen.
Kartenvorverkauf ab sofort in der Tourist Information Iphofen,
Kirchplatz 7, Tel. 09 323 87 03 06, tourist@iphofen.de
Preis: Vorverkauf 19,80 €, Abendkasse 22,00 €
Keine Ermäßigung
Roblees and Friends
Konzert in Iphofen
am Samstag, 08. November 2014 um 19.00 Uhr, Rathaus
Judyann und Richard Roblee setzen ihre Konzertreihe „Roblees and
Friends“ mit einem Sonderkonzert fort. Die „Very Little Big Band“ feiert ihr 20-jähriges Jubiläum am Samstag, 08. November 2014 um
19.00 Uhr in der Verkündhalle im Iphöfer Rathaus.
Die drei Musiker Richard Roblee (Posaune und Gesang), Jürgen
Hahn (Trompete und Flügelhorn) und Mathias Grabisch (Baßposaune
und Sousafon) spielen seit 1994 zusammen. Anlass war damals eine
Beerdigung, die musikalisch so „erfolgreich“ verlief, dass die drei Männer sich entschlossen, weiter miteinander zu musizieren. Es folgten
Auftritte in Jazzclubs, Konzertsälen, Kirchen und sogar in der russischen Botschaft in Berlin.
Mit Dixieland und Big band standards hat die Band angefangen, bis
es den Musikern klar war, dass man mit dieser Besetzung eigentlich alles spielen könnte. Heutzutage steht auf dem Programm eine
bunte Mischung aus Swing, Latin, Reggae, Balladen, Klassik und eine
Menge Eigenkompositionen.
Neueste Kritik: „Es sind drei Musiker, die sich blind verstehen, absolut
feinsinnig musizieren, mit ihrem musikalischen Zusammenspiel dem
Big-Band-Sound gerecht werden und das Fehlen von Schlagzeug,
Klavier oder Gitarre völlig kaschieren“. (Marbacher Zeitung). Die Very
Little Big Band spielt zur Zeit ihre vierte CD ein.
www.verylittlebigband.de
Kartenvorverkauf für das Konzert ab sofort in der Tourist-Information
Iphofen, Kirchplatz 7, Tel. 09 323 – 87 03 06; tourist@iphofen.de
Vorverkauf und Abendkasse 8,00 € (erm. 4,00 € Schüler, Studenten,
Behinderte)
5
Kartenvorverkauf Marcus Marr Bigband
am Samstag, 15. November 2014
um 19.30 Uhr in der Karl-Knauf-Halle Iphofen
Kartenvorverkauf ab sofort in der Tourist Information Iphofen, Kirchplatz 7, Tel. 09 323 87 03 06, tourist@iphofen.de
Preis: Vorverkauf 15,00 €, ermäßigt 10,00 € (Shüler, Studenten,
Behinderte)
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Die Bereitschaftspraxis befindet sich in der Klinik Kitzinger Land, Keltenstraße 67, 97318 Kitzingen.
Öffnungszeiten:
Mittwoch und Freitag ......................................... 16.00 - 20.00 Uhr
Sa/So/Feiertage ................................................. 9.00 - 13.00 Uhr
und .................................................................. 16.00 - 20.00 Uhr
Für Patienten, die krankheitsbedingt die Bereitschaftspraxis nicht
aufsuchen können, sowie für dringende Behandlungen außerhalb der
Öffnungszeiten, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 zu erreichen.
Bei schweren Unfällen und Notfällen erreichen Sie den Rettungsdienst unter der Rufnummer 112.
Apotheken
Fr, 17.10. Markt Apotheke, Marktplatz,
Iphofen ........................................... Tel. 09323/3301
Sa, 18.10. Kranich-Apotheke, Königsberger Str. 8
Kitzingen ...................................... Tel. 09321/33430
So, 19.10. Lamm-Apotheke, Marktstr. 25,
Kitzingen ........................................ Tel. 09321/4577
Mo, 20.10. Löwen-Apotheke, Marktstr. 12,
Kitzingen ........................................ Tel. 09321/4433
Di, 21.10. Schwanen-Apotheke, Königsberger Str. 50,
Kitzingen ...................................... Tel. 09321/33433
Mi, 22.10. Förster’sche Apotheke,
Markt Einersheim .......................... Tel. 09326/99933
Do, 23.10. Main-Apotheke, Hauptstraße 77,
Mainstockheim ............................ Tel. 09321/929430
Fr, 24.10. Brücken-Apotheke, Hindenburgring Süd 2,
Kitzingen ........................................ Tel. 09321/4131
Der Notdienst beginnt immer um 8 Uhr und endet am Folgetag
um 8 Uhr.
Zahnärzte
18.-19.10. Dr. Rieger Claudia, Falterstr. 14,
Kitzingen .................................. Tel. 09321/920792
Notdienstzeiten: 10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr Anwesenheit in der Praxis. In der übrigen Zeit Rufbereitschaft.
Es können sich immer kurzfristige Notdienständerungen ergeben. In
diesem Fall bitten wir Sie, den aktuellen Notdienst unter www.notdienst-zahn.de abzurufen.
Familienanzeigen!
Teilen Sie es in Ihrer Heimat- und
Bürgerzeitung mit – einfach bequem
ONLINE BUCHEN: www.wittich.de
Nr. 42/14
6
Öffnungszeiten und Eintrittspreise
Öffnungszeiten:
Montag
17.00 - 21.00 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr Kinderschwimmen
Dienstag
18.00 - 22.00 Uhr
Mittwoch
Vereinstag - kein öffentlicher Badebetrieb *
Donnerstag 17.00 - 21.00 Uhr
Freitag
15.00 - 21.00 Uhr Warmbadetag
Samstag
15.00 - 19.00 Uhr
Sonntag
9.00 - 18.00 Uhr
* Vereinstag
Wassergymnastik I (Herr Bonfig)
von 15.30 - 16.30 Uhr
Knaufschwimmen
von 17.00 - 18.00 Uhr
Wasserwacht
von 18.30 - 20.00 Uhr
Wassergymnastik II (Frau Trischler)
von 20.00 - 21.00 Uhr
Infos und Anmeldung unter Tel. 09323/870587 zu den üblichen Öffnungszeiten.
Außerdem wird folgendes geboten:
• Kinderschwimmen, montags von 17.00 - 18.00 Uhr während des öffentlichen Badebetriebs - mitmachen können
alle Kinder, die Lust und Freude am Wasser haben, keine
Anmeldung erforderlich!
• Babykurse - Hebamme Anett Vetter
• Schwimmkurse - Heinrich Bonfig
• Rettung, Erste Hilfe - Wasserwacht Iphofen
Infos und Anmeldung unter Tel. 09323/870587 zu den üblichen Öffnungszeiten.
Die Cafeteria im Hallenbad sorgt für Ihr leibliches Wohl!
• Wir richten auch Kindergeburtstage aus! Bitte vorher anmelden!
Eintrittspreise:
Kinder (unter 6 Jahren)
Einzelkarte
0,50 €
Zehnerkarte
4,50 €
Jugendliche (6-18 Jahre)
Einzelkarte
1,70 €
Zehnerkarte
14,00 €
Erwachsene
Einzelkarte
2,50 €
Zehnerkarte
22,50 €
Schwerbehinderte (ab 50 %)
Einzelkarte
1,70 €
Zehnerkarte
14,00 €
Wir würden Sie recht gerne bei uns begrüßen und wünschen Ihnen
einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt in unserem Hallenbad!
Weitere Informationen finden Sie unter www.iphofen.de/hallenbad
Iphöfer Nachrichten
schwimmen können, sowie die Ausdauer zu steigern, damit Sie am
Ende des Kurses acht Bahnen im gleichen Schwimmstil zügig durchschwimmen können. Voraussetzung: Schwimmfähigkeit im tiefen
Wasser
Bitte mitbringen: Badekleidung und Schwimmbrille
Dietlind Weise
Freitag, den 17.10.2014, 6:45-7:45 Uhr, 8mal
50 EUR (keine Erm.), 12-14 TN
Hallenbad Iphofen
X4127IP (ohne Anmeldung) - Heilige Hildegard von Bingen
- Ihr Leben und Wirken, ihre Ernährung und Heilweisen - Vortrag mit Diskussion Die seinerzeit als Prophetin Deutschlands im ganzen Abendland
bekannte Äbtissin hinterließ uns umfangreiche Werke. Diese können
uns heute eine wertvolle Hilfe und Unterstützung für unsere ganzheitliche Gesundheit sein.
Bitte mitbringen: Schreibmaterial
Hannelore Vinzent
Mittwoch, 22. Okt. 2014, 19:00-22:00 Uhr, 3,- EUR
Dr. Spielmann-Schule Iphofen
Kath. Bücherei Iphofen
Neue Adresse:
Einersheimer Str. 3, Iphofen (neben dem Feuerwehrhaus)
Ausleihzeiten:
Sonntag ..................................................... von 11.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag ................................................. von 16.30 - 17.30 Uhr
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Das Büchereiteam
Haben Sie Freude um Umgang mit Büchern und Interesse daran
in einem engagierten Team mitzuwirken? Dann melden Sie sich als
ehrenamtliche Mitarbeiterin/ehrenamtlicher Mitarbeiter für die Bücherei Iphofen, die im neuen Dienstleistungszentrum am Marktplatz entsteht . Die Bewerber und Bewerberinnen erhalten eine einführende
Schulung, berufliche Vorkenntnisse sind nicht nötig, geeignet für
jedes Alter.
Wir freuen uns auf Sie!
Nähere Auskünfte erteilt:
Ulrike Witt, Am Schafhofgraben 39, 97346 Iphofen
Tel: 09323/804464, Mobil: 0171/5 19 35 94
Kath. Pfarramt St. Veit Iphofen
Samstag, 18.10.
PFZ
9.00 Uhr
X4563IP - Frühschwimmen für Erwachsene
Zusatzkurs mit Zusatztag
- für ungeübte, unsichere Schwimmer Wollen Sie Ihre Schwimmfähigkeit ungestört verbessern und sicherer
schwimmen können? Dann probieren Sie das Morgenschwimmen!
Wir stellen Ihnen alle Schwimmstile vor, wir erklären und geben Ihnen
Tipps. Im geschützten Rahmen erhalten Sie jede Menge Gelegenheit
zum Üben (z. B. Brustschwimmen, Rückenkraulen, Kraulen). Individuell wird erlernt, verbessert und auf persönliche Bedürfnisse und Probleme (z. B. Rücken) Rücksicht genommen. Die Ziele dieses Kurses
sind die Schwimmstile technisch zu verbessern, damit Sie sicherer
KKH
19.00 Uhr
- 11.30 Uhr
KDFB. „Frauenfrühstück“ für angemeldete Personen
„Liebe gegen Hass“ - MaximilianKolbe-Spiel der Passionsgemeinschaft
Scheinfeld
Sonntag, 19.10. - 29. Sonntag im Jahreskreis
PK
10.00 Uhr Eucharistiefeier für Helmut Haas und Kinder
Michael und Dagmar-549-, für Susi und
Bernhard Rogger und Angeh.-713-, sowie für
Albert Weigand und Paulina Geschinski-72911.00 Uhr
- 12.00 Uhr
Pfarrbücherei neben dem
Feuerwehrhaus
Iphöfer Nachrichten
PK
17.00 Uhr
Montag, 20.10.
PH
8.00 Uhr
16.00 Uhr
Spital
9.30 Uhr
Mittwoch, 22.10.
PK
18.30 Uhr
PK
19.00
Donnerstag, 23.10.
16.30 Uhr
Nr. 42/14
Festliche Trompeten-Gala für Trompete und
Orgel, Benefizkonzert für „Dialysekinder“Sie
unterstützen die Rehabilitation chronisch nierenkranker Kinder und Jugendlicher, welchen
aufgrund ihres Nierenversagens bis zu einer
möglichen Nierentransplantation nur durch
regelmäßige Blutwäsche (Dialyse) das Leben
erhalten werden kann.Eintritt frei - Spende
erbeten
- 10.00 Uhr Pfarrbüro
- 18.00 Uhr Pfarrbüro
Zappelkrabbelclub “Fingerspiele“
Rosenkranzgebet
Eucharistiefeier für Franz Endres und Angeh.492- 17.30 Uhr Pfarrbücherei neben dem Feuerwehrhaus
Freitag, 24.10.
PH
8.00 Uhr
ABZ
10.00 Uhr
- 10.00 Uhr Pfarrbüro
Eucharistiefeier nach Meinung
Samstag, 25.10.
MiKa
14.00 Uhr
Taufe. Henry Klinger
Sonntag, 26.10. - 30. Sonntag im Jahreskreis
ME
8.45 Uhr Eucharistiefeier nach Meinung
PK
10.00 Uhr Eucharistiefeier für Andrea Dehner-612-,
für Berta und Konrad Schmidt und Josef
Waldert-705-, für Günter Schilling und
Angeh.-725
KOLLEKTE: für die Weltmission (Missio)
11.00 Uhr - 12.00 Uhr
Pfarrbücherei neben dem
Feuerwehrhaus
BLK
15.00 Uhr Informationen zur Innensanierung der Blutskirche
Erklärung der Abkürzungen
PK = Pfarrkirche St. Veit; BLK = Kirche Hl. Blut, ME = Markt Einersheim; ASCHU = Alte Schule; PH = Pfarrhaus; KiGa = Kindergarten;
ABZ = Altenbetreuungszentrum; BIR = Birklingen, PFZ = Pfarrzentrum; MiKa=Michaelskapelle; Spitalk = Spitalkirche
7
Besprechungstermin Innensanierung der Blutskirche
Die Außensanierung der Blutskirche samt Erneuerung der Außenfassade wird bis Ende Oktober/Anfang November fertig gestellt sein.
Danach folgt zum Herbst/Winter die Innensanierung (Raumschale,
Ausstattung).
Alle Gemeindeglieder, die sich für die Innensanierung der Blutskirche
interessieren, sind zu einer Besprechung mit Architekt Dr. Matthias
Wieser, der Kirchenverwaltung und dem Pfarrgemeinderat am Sonntag, 26.Oktober 2014 um 15.00 Uhr in die Blutskirche herzlich eingeladen.
Hans Reeg, Pfarrer
Katholische Erwachsenenbildung
„Geheimnisvolles aus drei Jahrtausenden im Knauf Museum“
Viele Meisterwerke im Knauf-Museum bergen neben ihrer Geschichte
auch Geheimnisvolles und Überraschendes in sich. Bei einem Spaziergang durch die Sammlung wird man an einzelnen Exponaten Neues
und nicht Erwartetes finden. Bäume als Exportgut? Ein Thron oder ein
Altar? Was ist denn das Besondere an einem der sieben Weltwunder
der Antike?
Solche und andere Fragen - und Antworten erwarten Sie bei unserem
Rundgang. Auf der Entdeckungsreise durch drei Jahrtausende werden manche Details der Werke so ihre eigene und oft erstaunliche
Geschichte erzählen können.
Durch die Sammlung führt OSTD i. R. Heinrich Voit, Bullenheim
Termin: Donnerstag, 16. Oktober 2014 um 19 Uhr im KnaufMuseum Iphofen
Eintritt: 3 Euro
Dauer: ca. 90 Minuten
Anmeldung bei R. Groll, Tel. 09323/937
Theaterspiel „Liebe ist stärker als Hass“
Am Samstag, 18. Oktober 2014 findet in der Karl-Knauf-Halle in
Iphofen das Theaterspiel „Liebe ist stärker als Hass“ statt. Beginn ist
um 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr. Die Karten sind für 8 Euro an
der Abendkasse zu erhalten. Freie Platzwahl.
Das Stück von Elisabeth und Karl-Heinz Guhr erzählt in Rückblenden
das Leben von Pater Maximilian Kolbe, der sich im Konzentrationslager Ausschwitz freiwillig in die Todeszelle begab, um einem Familienvater das Leben zu retten.
Aufgeführt wird das Spiel von der Passionsspielgemeinschaft Scheinfeld.
Kath. Pfarramt St. Veit
Kath. Pfarramt 87 66 86 - 0
Pfarrbüro Fr. Bernhardt 87 66 86 - 21
Diakon Peter Walter 87 66 86 - 23
Fax 87 66 86 - 10
E-Mail: st-veit.iphofen@erzbistum-bamberg.de
Kath. Pfarrgemeinde Dornheim
Sonntag, 19.10. - 29. Sonntag im Jahreskreis
8.45 Uhr
Festgottesdienst zur Kirchweih für + Fam. Stahl
und Brückner-672-
Messbestellungen
Dienstag, 21.10.
19.00 Uhr
Messbestellungen werden zu den üblichen Bürozeiten (s. Gottesdienstübersicht) angenommen. Eine telefonische Annahme ist aus
organisatorischen Gründen nicht möglich. Sie können eine Anfrage
per Email senden. Wir bitten um Beachtung!
Mittwoch, 22.10.
19.00 Uhr
Tauftermine
An folgenden Terminen wird das Sakrament der Taufe gespendet:
Samstag 08.11.14
Sonntag 14.12.14
Wir bitten die Taufeltern sich rechtzeitig für einen Termin zu entscheiden. Anmeldung erfolgt im Pfarramt persönlich oder telefonisch unter
Tel. 87 66 86-0.
Rosenkranzmonat Oktober
Im Rosenkranzmonat Oktober beten wir den Rosenkranz am:
Mittwoch, 22.10., 19:00 Uhr Pfarrkirche
Herzliche Einladung!
Samstag, 25.10.
19.00 Uhr
Eucharistiefeier für Fam. Schmer und Rehehäuser-658Rosenkranzgebet
Vorabendmesse für + Fam. Gimperlein und Seidenath-639KOLLEKTE: Missio
Sonntag, 26.10. - 30. Sonntag im Jahreskreis
19.00 Uhr
Andacht
Spielend selbst gestalten.
Familienanzeigen ONLINE BUCHEN:
www.wittich.de
Nr. 42/14
8
Kath. Pfarrgemeinde
St. Johannes Hüttenheim
29. Sonntag im Jahreskreis - Kirchweihfest in Wässerndorf u. Hüttenheim
Samstag, 18.10.
19.00 Uhr
Sonntag, 19.10.
08.45 Uhr
10.15 Uhr
Eucharistiefeier (VAM, Hl. Lukas, Evangelist) (T)
Eucharistiefeier anschl. Prozession (Wä)
Eucharistiefeier mitgestaltet vom Gesangverein
„Harmonie“ Hüttenheim (H)
+ Franz, Barbara u. Karl Ruß
Dienstag, 21.10.
19.00 Uhr
Eucharistiefeier (H)
+ Fam. Brückner u. Fröhlich u. Angehörige
30. Sonntag im Jahreskreis - Kollekte für die WELTMISSION
Samstag, 25.10.
19.00 Uhr
Eucharistiefeier (VAM) (I)
Sonntag, 26.10. Kirchweihfest in Tiefenstockheim
09.00 Uhr
Eucharistiefeier (S)
10.15 Uhr
Eucharistiefeier (T)
10.15 Uhr
Evangelischer Gottesdienst (I)
Dienstag, 28.10.
19.00 Uhr
Rosenkranzandacht mit Aussetzung (H)
Freitag, 31.10.
19.00 Uhr
Eucharistiefeier (VAM) (T)
Samstag, 01.11., Hochfest Allerheiligen
09.00 Uhr
Eucharistiefeier (S)
10.15 Uhr
Eucharistiefeier (H)
+ Michael u. Eltern Rosa u. Michael Hatzung
14.00 Uhr
Andacht anschl. Friedhofsgang mit Gedenken d.
Gefallenen (S)
14.00 Uhr
Rosenkranz auf dem Friedhof (H)
19.00 Uhr
Rosenkranz auf den Friedhöfen (S, I, Wä)
18.00 Uhr
Allerheiligenfeier auf dem Friedhof (T)
31. Sonntag im Jahreskreis - ALLERSEELEN, Kollekte f. Priesterausbildung i. Osteuropa
Sonntag, 02.11.
09.00 Uhr
10.15 Uhr
19.00 Uhr
19.00 Uhr
Eucharistiefeier (S)
Eucharistiefeier anschl. Friedhofsgang (T)
Rosenkranz auf dem Friedhof (S) u. (I)
Rosenkranz i. d. Kirche (Wä)
Erklärung der Abkürzungen:
(S) = Seinsheim; (H) = Hüttenheim; (T) = Tiefenstockheim; (Wä) =
Wässerndorf; (I) = Iffigheim; (Will) = Willanzheim;
(B) = Bullenheim; (Do) = Dornheim; (Iph.) – Iphofen; (ME) = Markt
Einersheim;
Kath. Pfarramt St. Martin Willanzheim
Sonntag, 19.10. - 29. Sonntag im Jahreskreis
9.15 Uhr Kindergottesdienst im Kindergarten
PK
9.30 Uhr Eucharistiefeier
PK
14.00 Uhr Taufe: Luca Meier
17.00 Uhr Festliche Trompeten-Gala für Trompete und
Orgel, Benefizkonzert für „Dialysekinder“ in der
Pfarrkirche St. Veit, Iphofen. Sie unterstützen
die Rehabilitation chronisch nierenkranker
Kinder und Jugendlicher, welchen aufgrund
ihres Nierenversagens bis zu einer möglichen
Nierentransplantation nur durch regelmäßige
Blutwäsche (Dialyse) das Leben erhalten werden kann.
Eintritt frei - Spende erbeten
Iphöfer Nachrichten
Dienstag, 21.10.
18.00 Uhr
-19.00 Uhr Kath. Öffentliche Bücherei
Donnerstag, 23.10.
16.00 Uhr
PK
18.30 Uhr
PK
19.00 Uhr
- 17.00 Uhr Kath. Öffentliche Bücherei
Rosenkranzgebet
Eucharistiefeier
Sonntag, 26.10. - 30. Sonntag im Jahreskreis
PK
8.45 UHR Eucharistiefeier
KOLLEKTE: für die Weltmission (Missio)
Kath. Pfarramt St. Veit
Kath. Pfarramt 87 66 86 - 0
Pfarrbüro Fr. Bernhardt 87 66 86 - 21
Diakon Peter Walter 87 66 86 - 23
Fax 87 66 86 - 10
E-Mail: st-veit.iphofen@erzbistum-bamberg.de
Pfarrbüro Willanzheim
Das Pfarrbüro ist am Montag, den 27.10.14 von 10.30 – 12.00 Uhr
besetzt.
Messbestellungen sind bis Juli 2015 möglich.
Kindergottesdienst am 19.10.14
Herzliche Einladung zum Kindergottesdienst am Sonntag, den
19.10.14 um 9.15 Uhr im Kindergarten. Wir freuen uns auf viele Kinder.
Änderung der Gottesdienstzeiten
Bitte beachten Sie, dass ab 30.Oktober der Abendgottesdienst am
Donnerstag bereits um 18.30 Uhr beginnt. Rosenkranzgebet 18 Uhr.
Kath. Frauenbund Iphofen
Es geht wieder los - der Frauentreff
am Donnerstag, 06. November 2014
um 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr im Pfarrzentrum.
Herzliche Einladung zum Kaffeetrinken, Handarbeiten, Kartenspielen
oder zur guten Unterhaltung.
Wir freuen uns auf Euch!!
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Iphofen
Sonntag, 19.10., 18. Sonntag nach Trinitatis
10.35 Uhr
Gemeindegottesdienst in der Spitalkirche St.
Johannes
Montag, 20.10.
09.30 Uhr
Zappel-Krabbel-Club im SpitalThema: Fingerspiele
Dienstag, 21.10.
18.45 Uhr
Chorprobe im Spital
Sonntag, 19.10., 18. Sonntag nach Trinitatis
10.35 Uhr
Gemeindegottesdienst in der Spitalkirche St.
Johannes
Herbstsammlung für die Diakonie vom 13. - 19. Oktober 2014
Die Behindertenhilfe hat in der Diakonie eine
über 150-jährige Tradition. Menschen mit
Behinderung stehen oft am Rand der Gesellschaft. Mit Beratungsangeboten, ambulanter
Unterstützung, integrativen Freizeitangeboten
oder begleitetem Wohnen sollen Menschen mit
Behinderung Hilfen zur Integration und zur Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft gegeben
werden. Die Offene Behindertenarbeit will
Begegnungsmöglichkeiten für Menschen mit
Iphöfer Nachrichten
Nr. 42/14
und ohne Behinderung schaffen. Wichtiger als die Rollen von Helfenden und Teilnehmenden ist dabei das gemeinsame Erleben und
Gestalten der Freizeit. Viele Projekte sind auf Spenden angewiesen,
da die Regelfinanzierung die Kosten nur teilweise deckt.
Bitte unterstützen Sie diese wichtigen Angebote sowie alle anderen
Leistungen der Diakonie in Bayern mit Ihrer Spende. Herzlichen Dank!
70 % der Spenden verbleiben im Dekanatsbezirk zur Förderung der
diakonischen Arbeit.
30 % der Spenden gehen an das Diakonische Werk Bayern. Hiervon
wird auch das Informationsmaterial für die Kirchengemeinden und das
notwendige Material zur Durchführung der Sammlung finanziert (max.
10 % des Gesamtspendenaufkommens).
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Iphofen
Pfarrer v. Wietersheim ist normalerweise im Gemeindebüro im Bürgerspital:
Dienstag, 15.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch, 14.00 - 17.00 Uhr
Andere Termine nach Absprache.
Telefonisch ist er zu erreichen
im Spital:
09323-5638 (ggf. Anrufbeantworter)
zu Hause:
09325-979797
Fax:09325-8765389
E-Mail:kirchengemeinde@iphofen-evangelisch.de
Evang.-Luth. Kirchengemeinden Hellmitzheim-Dornheim-Stierhöfstetten-Prühl
18. Sonntag nach Trinitatis, 19. Oktober 2014
09.00 Uhr
Prühl
10.00 Uhr
Stierhöfstetten
Lektoren Müller/Mahr
Dienstag, 21. Oktober 2014
Seniorenausflug ins Karpfenmuseum nach Neustadt/Aisch (mit dortigem Kaffee und Kuchen) - zum Karpfenessen (nicht nur anschauen)
nach Ziegenbach in den Gasthof „Zur Traube“
Abfahrt:
Prühl
13.30 Uhr
Stierhöfstetten
13.35 Uhr
Hellmitzheim
13.45 Uhr.
Kosten ca 9,- €
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Dornheim Gemeindehaus
18.00 Uhr
- 19.15 Uhr! Konfirmandenunterricht für alle Konfirmanden der 4 Kirchengemeinden
Pfarramt Am Tannenberg, Kirchengemeinden Hüttenheim, Nenzenheim und
Markt Herrnsheim
18. Sonntag nach Trinitatis, 19. Oktober 2014
08.45 Uhr
Gottesdienst in Hüttenheim
10.00 Uhr
Gottesdienst in Markt Herrnsheim
Pfarrer Matthias Subatzus
14.00 Uhr
Taufe von Luca Niklas Lampert in Markt Herrnsheim
Pfarrer Eyßelein
Montag, 20. Oktober 2014
Nenzenheim Gemeindehaus
16.00 Uhr
Seniorengymnastik
9
onnerstag, 23. Oktober 2014
Nenzenheim Gemeindehaus
Krabbelgruppe
von 09.30 Uhr - 10.00 Uhr Kindersingen
ab 10.00 Uhr
Spiel, Spaß und Unterhaltung
Evang.–Luth. Kirchengemeinde Markt Einersheim, Possenheim,
Mönchsondheim
Gottesdienste
Sonntag, 19.10.
MSH
9.00 Uhr
ME
9.30 Uhr
PO
Gottesdienst
Lektor Dr. Wolfram Braun
Festgottesdienst zur Jubelkonfirmation mit
Abendmahl
Dekan Martin Ost
k e i n Gottesdienst
Kindergottesdienst
Sonntag, 19.10.
PO
9.00 Uhr
Dienstag, 21.10.
ME
19.30 Uhr
Kindergottesdienst im Gemeindehaus
Friedensgebet
Gebet für den Frieden in der St. Matthäus Kirche
Pfrin. Sabine Ost
Nr. 42/14
10
Übungsplan der Feuerwehren
Freiwillige Feuerwehr Dornheim
31.10.
Weißwurstessen aktive Wehr
Freiwillige Feuerwehr Iphofen
26.10. 9.00 Uhr
Übung, Gesamte Wehr und LG Birklingen
Die Jugend trifft sich jeden Dienstag um 19.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Hellmitzheim
19.10. 9.15 Uhr
Gesamte Wehr, Gerätehaus
Freiwillige Feuerwehr Mönchsondheim
26.10. 9.00 Uhr
Übung Gesamte Wehr
Freiwillige Feuerwehr Nenzenheim
19.10. 9.30 Uhr
Übung Gesamte Wehr
TSV Iphofen 07 e.V.
TSV Iphofen fährt nach Berlin
Der TSV Iphofen bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit an, eine 3-Tage-Fahrt nach Berlin zur Bundestagsabgeordneten Frau Dr. Anja Weisgerber zu
unternehmen. Die möglichen Reisetermine wären: 9.-11.11./
10.-12.11./ 23.-25.11. oder 24.-26.11.2014. Der Preis beträgt für
die Fahrt im modernen Fernreisebus, 2 Übernachtungen in Doppelzimmern mit Frühstückbuffet in einem zentral gelegenen Hotel, große
Stadtrundfahrt, Besuch der Gedenkstätte Hohenschönhausen und
des Reichstages ab 159 Euro pro Person (bei mindestens 49 Teilnehmern). Das Programm kann jederzeit auf Wunsch noch erweitert
werden (Musical, Potsdam, etc.). Interessenten sollten sich bitte bis
spätestens Ende September mit Ihrem Terminwunsch bei mir melden.
Den Reisetermin teile ich dann rechtzeitig den angemeldeten Teilnehmern mit. Weiterführende Informationen können jederzeit bei mir eingeholt werden (0173 8532236, roth@koehler-roth-eisele-bippus.de).
Die Saison 2014/2015 - Bezirksliga Ufr. Ost
Vergangener Spieltag
TSV IPHOFEN – SV Bergtheim 1
4:4
Nächster Spieltag: Samstag 08. November 2014 16:00
Gartenstadtschule SW
FC 05 Schweinfurt – TSV IPHOFEN
Jugend U19 Bezirksoberliga – Ost
Vergangener Spieltag
TSV IPHOFEN / DJK Wiesentheid 1 – TSV Rottendorf 1
7:1
Nächster Spieltag: Samstag, 10. Januar 2015 um 11:00 in Ochsenfurt
SG TSV IPHOFEN / DJK Wiesentheid 1 – BC Bad Königshofen 1
SG TSV IPHOFEN / DJK Wiesentheid 1 – TV Ochsenfurt 1
Schüler U15 Bezirksoberliga - Ost
Vergangener Spieltag
TSV IPHOFEN – DJK Wiesentheid
3:3
Nächster Spieltag: Samstag, 25.10.2014, 11:00 in Ochsenfurt
TV Zellingen 1 - TSV IPHOFEN
DJK Wiesentheid -TSV IPHOFEN
Unsere Trainingszeiten
Besuchen Sie uns am Donnerstag und Freitag beim Training in der
Karl-Knauf-Sporthalle! (nur außerhalb der Schulferien)
Donnerstags ist Training in den Hallen 2 und 3
17:30 bis 19:00 Uhr Schüler im Alter von 6-12 Jahren
19:00 bis 20:30 Uhr Jugendliche im Alter von 13-18 Jahren
20:00 bis 22:00 Uhr die „Großen“,
22:22 bis „Hor:st“
Nachtraining für die Konditionsstarken
Freitags ist Training in der Halle 3
19:45 bis 22:00
Mannschaftsspieler, Jugendliche ab 16.J
Ambitionierte Hobbyspieler J
Jochen Kuhlmann
Iphöfer Nachrichten
Vorankündigung
Drums Alive™
- Spaß mit Musik, Bewegung & Rhythmus Drums Alive™ kombiniert Bewegungselemente (z. B. aus
dem Aerobic) mit dem energiegeladenen Rhythmus der
Trommeln. Es ist ein ganzheitliches Workout für Körper,
Geist und Seele. Schwerpunkt ist das Trommeln mit
Drumsticks auf großen Bällen in Verbindung mit Bewegung. Drums Alive™ bietet zudem auch Aspekte eines
traditionellen Ausdauertrainings, welches das Herzkreislaufsystem fördert und trainiert. Diese ungewöhnliche Kombination ist
begeisternd, steigert die physische als auch die mentale Fitness, verbrennt Fett, baut Stress ab und bringt jede Menge Spaß.
Ab 06. November 2014, 5x,
jeweils donnerstags, 20:00 - 21:30 Uhr, 5mal Kursleitung: Martina Bernhardt
Kursort: Karl-Knauf-Halle, Halle 3, Iphofen
Kursgebühr: TSV-Mitglieder: 15 Euro
Nichtmitglieder: 29 Euro
Anmeldung: Telefon 09323/ 59 53 oder
E-Mail: blickpunkt-praevention@web.de
Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, feste Hallensportschuhe,
Getränk, Handtuch
1. FC Iphofen 1920 e.V.
Fußball
1. Mannschaft
FC Iphofen - FC Eibelstadt
2:3
Nächstes Spiel: 19.10.14 um 15.00 Uhr in Sickershausen gegen
SV Sickershausen
2. Mannschaft
FC Iphofen II - TSV Repperndorf
2:5
Nächstes Spiel: 19.10.14 um 13.00 Uhr in Ochsenfurt (Main...)
gegen Ochsenfurter FV II
Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Iphofen
Einladung zum gemütlichen Nachmittag der AWO
Iphofen
Die AWO Iphofen lädt jeden 3. Mittwoch im Monat zum gemütlichen
Nachmittag ein. Wir treffen uns am 22.10.14 um 14.00 Uhr im „Goldenen Stern“ (ehemaliger Holländer) in Iphofen. Auch Nichtmitglieder
sind herzlich willkommen.
Hilde Albert
Eine Stunde Zeit Iphofen
Zeit wird uns geschenkt. Wenn Sie einen Hilfsdienst
brauchen, wenden Sie sich an folgende Kontaktpersonen:
Irmgard Franz
09323-1560
Josef Gareis
09323-1868
Christa Kern
09323-1479
Adolf Schmidt
09323-3648
Krista von Kiesling
09323-6368
Die Träger-Organisationen dieser Initiative sind:
Die Stadt Iphofen, die Katholische Pfarrgemeinde St. Veit und die
Evangelische-Lutherische Kirchengemeinde Iphofen.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 42/14
Förderkreis Hallenbad
Iphofen e.V.
11
Second-Hand-Basar
Spendenübergaben
Fleißig Geld gesammelt hat wieder das Secondhand Team Iphofen.
Stolze 2200 Euro hatten sie nach dem Herbst-/Winterbasar zu vergeben. Ein großes Dankeschön an die weit über 50 fleißigen
Helfer.
Palliativstation der Kinderuni Würzburg
Stellvertretend für die vielen kleinen und großen Patienten der Palliativstation der Kinderuniklinik Würzburg nahm Frau Monika Demmich
einen Scheck in Höhe von 1000 Euro von Simone Sauer und Ute
Melber entgegen.
Iphöfer Stücht e.V.
„Schömi“ Discobus-Tour
Nach der positiven Resonanz im April diesen Jahres,
starten wir die zweite Tour nach Atenschönbach in die
Disco „Tenne“.
Am Samstag den 08.11.2014
Treffpunkt: Feuerwehrparkplatz Iphofen
Abfahrt:
21.15 Uhr
Rückfahrt:
3.00 Uhr
Kosten:
Busfahrt, incl. Eintritt 9,50 €
Anmeldung ab sofort bei Reiner Straub Tel.09323/5930
Reiner Straub
Kath. Frauenbund Iphofen
Kindergarten Pusteblume in Hellmitzheim
Für den Kauf von neuem Spielzeug erhielten die Kinder und ihre Erzieherinnen der Kindertagesstätte Pusteblume in Hellmitzheim ebenfalls
einen Scheck in Höhe von 1000 Euro.
Einladung zum Frauenfrühstück
an alle Mitglieder, Freundinnen und Interessierte
Thema:
„Heilende Begegnungen Von kleinen und großen Wundern, die uns gut
tun“
Referentin: Frau Dr. Spitzbarth
Wann:
Samstag, 18. Oktober 2014
Beginn:
9.00 Uhr
Ende:
ca 11.30 Uhr
Ort:
Pfarrzentrum Iphofen
Unkostenbeitrag incl. Frühstück 7.00 Euro
Kinderbetreuung möglich
Verbindliche Anmeldung: bis 11. Oktober 2014
abzugeben bei: Maria Scheller, Breite Gasse 7, 97346 Iphofen
E-Mail: maria.scheller@gmx.net
telefonisch: Frau Ingrid Düring, 5278
ev. und kath. KIKO-Team
Das evangelische und das katholische Kindergottesdienstteam freute
sich gemeinsam mit den Großen und Kleinen über je 100 Euro.
Nr. 42/14
12
VdK-Ortsverband Iphofen
Liebe Mitglieder und Gäste,
der VdK – Ortsverband – Iphofen besucht am 23.10.2014 das Bekleidungshaus Murk mit anschließender Einkehr bei Fam. Herting in
Warmersdorf.
Anmeldungen bitte bei
Schimmel Michael, Iphofen
09323/ 804328
Stadtelmeyer Rita, Hüttenheim 09326/ 289
Schumann Renate, Nenzenheim 09326/ 1091
Oppel Christa, Dornheim 09326/ 1031
Demmel Christa, Hellmitzheim 09326/ 688
HWh – Sammlung 2014
in der Zeit vom 17.10.2014 – bis 16.11.2014 ist vom VdK - Landesverband Bayern die Haussammlung angesetzt und genehmigt.
Unsere Sammlerinnen und Sammler sind in diesen 4 Wochen unterwegs.
Eine Bitte an die Bevölkerung und an die Spender, sind Sie den Personen wohl gesonnen, denn sie machen es ehrenamtlich.
Für Ihr Verständnis, schon heute, herzlichen Dank.
Für alle Veranstaltungen sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen.
VdK – Ortsverband Iphofen
Wanderfreunde Iphofen e.V.
Wanderung
Samstag, 18. Okt. 2014 „Rund um Mainbernheim“
Treffpunkt: 14.30 Uhr bei Wanderfreund Schalle, Nürnberger Str.,
Mainbernheim (Nähe Kreisverkehr)
Bitte anmelden: Tel. 09323/1394. Bei Regenwetter fällt die Wanderung aus.
Iphöfer Nachrichten
Samstag, 18.10.2014
11:30 Uhr
Aufstellen der Kerwafichte am Rathausplatz
Festbetrieb der Schausteller
20:00 Uhr
Kerwatanz mit der Band „Nachtgieger“ (www.
dieNachtgieger.de) im Schützenhaus - 6 € Eintritt
- Warme und kalte Speisen
- Top Service durch fachkompetente Kirchweihburschen
- Hoher Unterhaltungswert!!!
22:00 Uhr
Barbetrieb
- köstliche Cocktails und Spirituosen
Sonntag, 19.10.2014
Festbetrieb der Schausteller
14:00 Uhr
Traditioneller Kirchweih Umzug
Montag, 20.10.2014
Festbetrieb der Schausteller
13:00 Uhr
Traditioneller Schützenumzug der Schützengesellschaft
Dornheim
- Abholen der alten Könige
- Umzug zu den neuen Bürger-, Jugend- und Schützenkönigen
- Vergabe der Stiftungen und Festscheiben im Schützenhaus
20:00 Uhr
Schützentanz mit „Tutti Frutti“ im Schützenhaus -6 €
Eintritt
- Warme Speisen
21:30 Uhr
Königstanz
22:00 Uhr
Barbetrieb
Dornamer Kerwaburschen
BBV & Landfrauen
Hellmitzheim und Umgebung
An alle Landfrauen und Interessierte der Hellmitzheimer Bucht (Iphofen und alle Stadtteile):
Das Bildungswerkes des Bayerischen Bauernverbandes bietet folgende Kochkurse an:
Pfarrgemeinde
St. Laurentius Dornheim
Erwachsenenbildung
Herzliche Einladung zu einem Vortrag mit Power-Point-Präsentation
und anschließendem Gespräch mit Fr. Dr. Melzer-Keller aus Fürth.
Sie gibt Anregungen und Vorschläge zur Basisarbeit, wie eine gelebte
Ökumene in den Gemeinden gelingen kann.
Erst durch das 2. Vatikanische Konsil wurde dies in der christlichen
Gemeinschaft ermöglicht.
Nach ihrem Vortrag freut sie sich über einen regen Austausch.
Der Vortrag findet am 05.11. um 19.30 Uhr im Bürgerhaus in
Dornheim statt.
Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über viele Interessierte aus Dornheim und den umliegenden Gemeinden.
Kirchweihburschen Dornheim
Einladung zur Dornamer Kerwa 2014
Donnerstag, 16.10.2014
19:00 Uhr
Schlachtschüssel im Erlebnisbauernhof Gasthaus
Stierhof
Freitag, 17.10.2014
13:00 Uhr
Lustiges Beisammensein am Rathausplatz
19:00 Uhr
Gemütlicher Abend im Erlebnisbauernhof Gasthaus
Stierhof
Kochkurs
Unsere Ernährungsfachfrau Monika Hegwein lädt Sie zum Kochkurs
„Auf die Knödel - Fertig - LOS...!“ sehr herzlich ein.
Folgende Termine werden angeboten:
Montag, 03.11.2014
18:00 Uhr - ca. 21:30 Uhr
Mittwoch, 05.11.2014
14:00 Uhr - ca. 17:30 Uhr
18:30 Uhr - ca. 22:00 Uhr
Freitag, 07.11.2014
18:00 Uhr - ca. 21:30 Uhr
Montag, 10.11.2014
14:00 Uhr - ca. 17:30 Uhr
18:30 Uhr - ca. 22:00 Uhr
jeweils im
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzingen,
Mainbernheimer Str. 103.
Nach einer Knödelkunde werden gemeinsam Knödel für Suppen,
Hauptgerichte, Beilagen und Nachspeisen gekocht. Anschließend
werden die Leckereien natürlich auch wieder gemeinsam genüsslich
verspeist.
Kursgebühr: 12 € / Teilnehmer zuzügl. Lebensmittelkosten - max.
16 Teilnehmer pro Veranstaltung.
Baldige Anmeldung bitte bei der Ortsbäuerin oder direkt beim BBV
Kitzingen, Tel. 09321 1346-20
**********
Kinderkochkurs
Unsere Ernährungsfachfrau Helga Ehemann bietet in den Herbstferien einen Kinderkochkurs für Kinder im Alter von 9 - 11 Jahren an.
Die Kurse finden im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in
Kitzingen, Mainbernheimer Str. 103, statt.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 42/14
Die Kursgebühr beträgt pro Person 12,00 € zzgl. Lebensmittelkosten.
Der Kinderkochkurs steht unter dem Motto: „Rund um den Kloß Knödelvariationen süß und salzig“
Termine:
Dienstag, 28.10.2014 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Mittwoch, 29.10.2014 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Mittwoch, 29.10.2014 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag, 31.10.2014 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Freitag, 31.10.2014 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Baldige Anmeldung bitte bei der Ortsbäuerin oder direkt beim BBV
Kitzingen, Tel. 09321 1346-20
Bürgerhaus Hellmitzheim e.V.
13
JFG Südlicher Steigerwald
U-19 Junioren:
TSV Sulzfeld - JFG Südlicher Steigerwald
0:5
Nächstes Spiel: 18.10.2014 15.30 Uhr in M-Einersheim gegen SG
Buchbrunn-Mainstockh.
U-17 Junioren:
FV Gemünden/Seifriedsburg - JFG Südlicher Steigerwald ausgefallen
Nächstes Spiel: 18.10.2014 14.00 Uhr in Ippesheim gegen JFG
Main-Spessart Süd
U-13 Junioren:
JFG Südlicher Steigerwald - FG Marktbreit-Martinsheim
2:1
Nächstes Spiel: 18.10.2014 12.45 Uhr in Ochsenfurt gegen JFG
Maindreieck Süd 2
Soldatenkameradschaft Nenzenheim
Herbstausflug
Der Bürgerhausverein Hellmitzheim lädt alle Interessierte zu seinem
Herbstausflug am Feiertag Allerheiligen, Samstag, den 1. November,
ein.
Diesmal besuchen wir die Gemeinde Castell. Mit Gästeführerin Brigitte
Horak begeben wir uns auf einen geschichtlichen Spaziergang durch
das stolze Fürstendorf.
Am Ende der rund 1 1/2-stündigen Führung schließt sich eine kleine
Weinverkostung unter der Leitung von Bürgermeister Jochen Kramer
an.
Beginn und Anmeldung
Abfahrt ist um 13:00 Uhr am Bürgerhaus Hellmitzheim (Fahrt im Privat-PKW, Fahrgemeinschaften) oder direkt um 13.30 Uhr in Castell,
Birklinger Straße, am Gasthaus Schwane.
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl sowie zur Planung der kleinen
Weinverkostung ist eine Anmeldung gewünscht: Tel. (09326) 8814
bei Harald Heinritz. Unkostenbeitrag 2,50 €; Vereinsmitglieder, Kinder
& Jugendliche frei.
Die Vorstandschaft freut sich auf Euer Kommen
140 Jahre Soldatenkameradschaft Nenzenheim
Einladung
die Soldatenkameradschaft feiert am 01. November 2014 um 19.30
Uhr im Feierwehrsaal Nenzenheim ihr 140-jähriges Gründungsjubiläum.
Programmablauf: 1. Begrüßung
2. Grußworte
3. Chronik
4. Ehrungen
5. Filmvorführung: 100 Jahre Soldatenkameradschaft Nenzenheim von 1974
Wir würden uns freuen die gesamte Bevölkerung, auch aus den umliegenden Ortschaften begrüßen zu können.
Der Vorstand
Soldatenkameradschaft Nenzenheim
Steigerwaldklub Nenzenheim
Herbstwanderung
Freiwillige Feuerwehr Hellmitzheim e.V.
Einladung zur letzten Übung 2014
Der Feuerwehrverein Hellmitzheim lädt alle seine aktiven Kameradinnen und Kameraden zu seiner Übung für Sonntag, den 19. Oktober 2014, um 9.15 Uhr, ein. Im Anschluss wollen wir mit einem Weißwurstfrühstück unsere letzte Übung für dieses Jahr beenden.
Tobias Nahr, 1. Kommandant
SG Seinsheim/Nenzenheim
1. Mannschaft
SG Seinsheim/Nenzenheim - RW Kitzingen
4:1
Nächstes Spiel: 19.10.2014, 15.00 Uhr in Repperndorf gegen TSV
Repperndorf
2. Mannschaft
SG Seinsheim/Nenzenheim II – TSV Frickenhausen
3:0
Nächstes Spiel: 19.10.2014 13.00 Uhr in Repperndorf gegen TSV
Repperndorf II
Damen-Mannschaft
SG Seinsheim/Nenzenheim - TV 73 Würzburg
0:5
Nächstes Spiel: 18.10.2014 17.00 Uhr in Grombühl gegen TSV
Grombühl
Liebe Wanderfreunde!
Die Herbstwanderung findet am Sonntag, den 19. Oktober 2014
statt.
Unsere diesjährige Herbstwanderung wird in der Nähe von Münchhof
beginnen. Es stehen zwei Wanderstrecken zur Auswahl. Die etwas
längere beträgt 11 km, die kürzere 8 km. Beide Strecken sind leicht
begehbar, wir werden ca. 3 Stunden unterwegs sein. Die erste Rast
werden wir am DREI-FRANKEN-STEIN auf halber Strecke einlegen.
Um etwa 13.00 Uhr werden wir Fürstenforst erreichen und hier im
Gasthaus „Steigerwaldhöhe“ einkehren.
In unmittelbarer Nähe befindet sich ein toller Abenteuerspielplatz, auf
dem sich die mitgewanderten Kinder nach Herzenslust austoben können. Geplant ist nach dem Mittagessen außerdem ein leichter Verdauungsspaziergang auf dem hier angelegten Waldlehrpfad.
Busabfahrt: 9.00 Uhr am Marktplatz in Nenzenheim
Anmeldungen bitte bei:
Manfred Krämer, Tel.: 09326/1436, Handy: 015153047361
Raimund Schreier, Tel.: 09326/1404
Über zahlreiche Mitwanderer wären wir sehr erfreut.
Gästewanderer sind natürlich wie immer herzlichst willkommen.
Mit Gefühl selbst gestalten.
Familienanzeigen ONLINE BUCHEN:
www.wittich.de
Nr. 42/14
14
Iphöfer Nachrichten
Bürgerhaus Possenheim e.V.
Kirchweih Possenheim
Freitag den 24.10.2014
18.00 Uhr
Schlachtschüssel, Bratwürste mit Kraut
19.00 Uhr
Ausgraben der Kirchweih
Samstag den 25.10.2014
14.30 Uhr
Aufstellen der Kirchweihfichte
18.00 Uhr
Kirchweih-Essen
20.00 Uhr
Tanz und Stimmungsmusik mit Enzo Donde
Sonntag den 26.10.2014
9.00 Uhr
Gottesdienst in der Kirche
11.00 Uhr
bis 13.00 Uhr Mittagstisch
13.30 Uhr
Kirchweihbetrieb am Festplatz mit Bremser und Zwiebelplootz und Gaudi- und Geschicklichkeitsspiel
16.30 Uhr
Kirchweihpredigt am Dorfplatz
20.00 Uhr
Party für alle im Jugendkeller
Montag, den 27.10.2014
11.30 Uhr
Mittagstisch - anschließend Kaffee und Kuchen
18.00 Uhr
Kirchweihessen
20.00 Uhr
Wirtshaussingen mit Reinhard „Vitus“ Hüßner
24.00 Uhr
Eingraben der Kerm
Und für die Kleinen steht ein Karussell am Festplatz bereit!
Es freuen sich auf Euer Kommen
Possermer Jugend e.V.
Freiwillige Feuerwehr
Posaunenchor
Bürgerhaus Possenheim e.V.
Die „Glamouretten“ präsentieren ihr Showprogramm
„Swing a ring a Ding Ding Dong“„
Freitag, 07. November 2014, Possenheim Bürgerhaus
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 12 €, für Mitglieder 10 €
Kartenverkauf und Reservierung bei Fam. Adler, Tel. 09326/1228
oder freitags ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus
Mit bekannten Evergreens der
wunderbaren
„Andrew
Sisters“ wie „Chattanooga
Choo Choo“, „Bei mir bist du
schön“, „Rum and CocaCola“
und anderen Ohrwürmern
bezaubern die drei Schönen
ihr Publikum und erzählen
dabei von ihrer einzigartigen
Erfolgs- und Lebensgeschichte auf der „sunny side of the street“.
Begleitet wird das Trio von dem Tastenvirtuosen, dem Pianoman JfK
„Jay fun Key“.
Lassen Sie sich durch femininen Witz und Charme in die goldene Zeit
des Swings versetzen und erleben Sie einen unvergesslichen Abend
mit Candy Diamond, Sugar Valentin und Ginger Ale.
www.glamouretten.com
Mindestlohn wichtige Neuerungen auf einen Blick
Ab dem 1. Januar 2015 gilt ein verbindlicher, branchenunabhängiger Mindestlohn von 8,50 Euro brutto pro Stunde. Dabei
müssen die Unternehmen einiges beachten. Betroffen ist auch
die Auftragsvergabe an Subunternehmer.
Der Mindestlohn ist beschlossene Sache. Durch das ab 1. Januar
2015 geltende Mindestlohngesetz (MiLoG) steigen für rund 3,7 Millionen Beschäftigte die Löhne auf mindestens 8,50 Euro in der Stunde.
Das MiLOG gilt für alle Arbeitnehmer, die in Deutschland beschäftigt
werden, also auch für Ungelernte oder Teilzeitbeschäftigte. Dabei
spielt es keine Rolle, ob die Arbeitgeber im In- oder Ausland ansässig
sind.
Auch Minijobber sind von der Regelung zum Mindestlohn betroffen.
Effekt: Sie dürfen mit ihrer Verdienstobergrenze von monatlich 450
Euro ab 2015 nur noch höchstens 12 Stunden pro Woche und maximal 52 Stunden pro Monat arbeiten. Keinen Anspruch auf den Mindestlohn von 8,50 Euro haben Langzeitarbeitslose in den ersten sechs
Monaten ihrer Beschäftigung sowie Auszubildende und Arbeitnehmer
unter 18 Jahren ohne Berufsabschluss. Speziell bei Praktikanten sind
einige Arbeitsverhältnisse von der Mindestlohnregelung ausgenommen:
• betriebliche Einstiegsqualifizierung oder Vorbereitung zur Berufsausbildung
• Tätigkeit im Rahmen einer verpflichtenden Schul-, Ausbildungsoder Studienordnung
• Orientierung für Berufs- oder Studienwahl (maximal drei Monate)
• freiwilliges berufs- oder hochschulbegleitendes Praktikum (maximal drei Monate), wenn nicht bereits zuvor ein derartiges Praktikantenverhältnis mit demselben Arbeitgeber bestanden hat.
In einigen Bereichen, etwa in der Zeitarbeit, im Friseurhandwerk und
für Zeitungszusteller gelten bis Ende 2016 noch Übergangs- oder
Ausnahmeregelungen. Außerdem können noch bis Ende 2016 einzelne Branchen mit länger laufenden Tarifverträgen von der gesetzlichen Lohnuntergrenze nach unten abweichen.
Wichtig:
• Unternehmen haften auch, wenn ihre externen Auftragnehmer
die MiLoG-Pflichten nicht erfüllen. Sie müssen bereits bei der
Auftragsvergabe an Subunternehmen sowie bei ausgegliederten
Werk- und Dienstleistungen sehr genau auf die Zuverlässigkeit
der Auftragnehmer achten.
• Bei Verstößen gegen das MiLoG drohen Geldbußen bis zu
500.000 Euro! Die Einhaltung des Gesetzes wird die Zollverwaltung kontrollieren. Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS),
die bisher schon im Rahmen des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes für Branchen wie das Baugewerbe zuständig ist, darf
Unternehmen branchenunabhängig überprüfen und Einsicht in
Lohn- sowie Meldeunterlagen nehmen.
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren steuerlichen Berater bzw. an den Unterzeichner.
Dipl. Kfm. Michael Sabisch
- Steuerberater -
Iphöfer Nachrichten
Nr. 42/14
15
Henryk Zabinski
Ringsbühlweg 17 • 97346 Iphofen
Tipps für Wiedereinstieg in den Beruf
Würzburg. Frauen und Männer, die nach einer Familienpause oder
der Pflege eines Angehörigen den beruflichen Wiedereinstieg planen,
können sich in einem Seminar darauf vorbereiten.
Astrid Meyer, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der
Agentur für Arbeit Würzburg, thematisiert wichtige Fragestellungen,
damit die Rückkehr in den Beruf gelingt: Wie vereinbare ich Familie
und Beruf? Welche Arbeitszeitmodelle kommen für mich in Frage?
Wie sieht der regionale Arbeitsmarkt für mich aus? Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es? usw.
Die rund zweistündige Veranstaltung findet am Mittwoch, 5. November, im Sitzungssaal der Agentur für Arbeit Würzburg, Schießhausstraße 9, statt. Beginn ist um 9 Uhr.
Eine Anmeldung ist unter 0931/7949-202 erwünscht. Nähere
Informationen erteilt Astrid Meyer unter 0931/7949-471.
Veranstaltungen der Agentur für Arbeit Würzburg im November
2014
Seminar:
Referent/in:
Tipps für den Wiedereinstieg in den Beruf
Astrid MeyerBeauftragte für Chancengleichheit am
Arbeitsmarkt
Ort:Sitzungssaal
Datum/Uhrzeit: 5. November / 9.00 – 11.00 Uhr
Seminar:
Erfolgreiche Bewerbungsstrategien
Referent/in:
Astrid MeyerBeauftragte für Chancengleichheit am
Arbeitsmarkt
Ort:Sitzungssaal
Datum/Uhrzeit: 11. November / 9.00 – 11.00 Uhr
Seminar:
Mappenkurs FH und Kunstakademie
Referent/in
Maja S. Issing, Dipl. Designerin
Ort:Sitzungssaal
Datum/Uhrzeit: 13. November / 15.00 – 17. 00 Uhr
Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 0931/7949-202
erwünscht.
Impressum
Iphöfer Nachrichten
Amtliches Nachrichtenblatt
der Stadt Iphofen
Die Iphöfer Nachrichten erscheinen wöchentlich jeweils freitags und werden kostenlos an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes verteilt.
–Herausgeber, Druck und Verlag:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG,
Peter-Henlein-Straße 1, 91301 Forchheim, Telefon 09191/7232-0
P.h.G.: E. Wittich
–Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Der Erste Bürgermeister der Stadt Iphofen Josef Mend, Am Bahnhof 3, 97346 Iphofen
für den sonstigen redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Peter Menne in Verlag + Druck LINUS WITTICH KG.
–Im Bedarfsfall Einzelexemplare durch den Verlag zum Preis von € 0,40 zzgl. Versandkostenanteil.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für
Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und
die z.Z. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer
Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende
Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Die Fir
verschie ma für
dene
rund um Bereiche
´s Haus
• Trockenbau • Tapezierarbeiten
• Fliesen-, Platten-, Mosaikverlegung
• Einbau von Fenster- und Türelementen
und vieles mehr.
Tel./Fax 09323/875103 • Mobil: 0151/57810778
Mail: ZabinskiHenryk@aol.com
LW-Service auf einen Klick: www.wittich.de
Nr. 42/14
KW 42
16
Bundesliga-Fanbox
wird Ihnen präsentiert von
bundesligabarometer.de
bundesligabarometer.de ist Deutschlands größtes
repräsentatives Sport-Umfrageportal. Fussball-Fans
bewerten den aktuellen Spieltag.
Machen auch Sie mit!
Das Meinungsbarometer und weitere Ergebnisse
zu aktuellen Themen rund um Fußball und der Bundesliga.
Allgemeine Ergebnisse
Wer waren die
besten Spieler
gegen Polen?
Wenn Du Jogi Löw für das Spiel gegen
Polen ein Zeugnis ausstellen müsstest,
welche Schulnote würdest Du ihm für
folgende Bereiche geben?
54,17 %
2,98
3,15
3,10
3,06
2,56
GESAMTNOTE
2,97
Welches sind für dich die Erfolgsfaktoren der deutschen
Nationalmannschaft?
(Mehrfachantworten möglich)
Junge, hochtalentierte Spieler 67,0 %
Starke Einzelspieler
55,3 %
Leidenschaft
53,2 %
Kompetenz des Trainers
51,0 %
Unbedingter Siegeswille
50,3 %
Unterstützung der Fans
28,4 %
Vereins-Blockbildung
25,0 %
3,18
3,43
Mats Hummels
Thomas Müller
Tor
17,73 %
Sturm
3,53
Mittelfeld
Abwehr
Karim Bellarabi
19,25 %
Aufstellung
Taktik
Motivationsfähigkeit
Wechselstrategie
Kompetenz
3,31
Gesamtnote
3,08
Wie stark wirken sich deiner Meinung die Rücktritte von Lahm,
Mertesacker und Klose, sowie
der Ausfall von Schweinsteiger
auf die Leistungsfähigkeit der
Nationalmannschaft aus?
Wie es funktioniert:
Diese Seite wird wöchentlich von unserer Redaktion in Zusammenarbeit mit der SLC Management GmbH Nürnberg und
www.bundesligabarometer.de mit aktuellen Ergebnissen
und Meinungen erstellt.
Note Stärke
Alle machen mit und geben ihre Meinung zur Fußball Bundesliga
und zum aktuellen Sportgeschehen ab, seien es Beamte, Angestellte, Arbeiter, Selbständige Unternehmer, Rentner, Schüler und
Studenten, egal ob Mann oder Frau und durch alle Altersschichten.
2,94
Wie beurteilst du das Image der
Deutschen Nationalmannschaft?
Note Image
Einfach registrieren, mitmachen, dabei sein!
1,48
Durchschnittsnote aller Vereine
Bist du der Meinung, dass Hansi Flick der richtige Mann für den
Sportdirektorposten des DFB ist?
Ja
Wie beurteilst du die Deutsche
Nationalmannschaft hinsichtlich folgender
Attribute?
Beurteilung Deutsche Nationalmannschaft
Erfolgreich
Professionell
Selbstbewusst
Attraktiv als Marke
Traditionsreich
Modern / innovativ
Offen / kommunikativ
Familiär
Welche Schulnoten würdest Du der
Nationalmannschaft gegen
Polen geben?
(Mehrfachantworten
möglich)
Trainerzeugnis
Erfolgsfaktoren
Deutsche Nationalmannschaft
Mannschaftliches Kollektiv 81,8 %
Iphöfer Nachrichten
1,34
1,50
1,51
1,76
1,80
1,82
2,20
2,26
84,1 %
Nein
15,9 %
Was ist deine Meinung zur geplanten Bewerbung von Berlin
für die Olympischen Spiele 2024?
Was ist deine Meinung zur geplanten Bewerbung von Hamburg für die Olympischen Spiele
2024?
17,6 %
Finde ich
nicht gut
19,9 %
Finde ich
nicht gut
Diese Seite ist ein Service von
82,4 %
Finde ich gut
LINUS WITTICH
80,1 %
Finde ich gut
.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 42/14
Haupt’s
Hofladen
Angebot vom 18.10.2014
Froschgasse 5
97348 Willanzheim
Telefon: 09323 6181
Hausm. Bratwurst und
Schnitzel aus der
Oberschale 100 g € 0,79
Öffnungszeiten:
Samstag, 8.30-12.00 Uhr od. nach Vereinb.
17
Ihre private
Kleinanzeige
Einfach, schnell & bequem! AZweb
ONLINE BUCHEN...
schon ab
5e
unter www.wittich.de/Objekt2054
Das folgende Feld ausfüllen.
Kein Größenmuster!
Gilt nur für private Kleinanzeigen,
nicht für Familienanzeigen
(z. B. Danksagungen, Grüße usw.)
und nicht für geschäftliche Anzeigen
Wichtiger Hinweis!
Bitte beachten Sie beim Ausfüllen
dieses Bestellscheins unbedingt, dass
hinter jedem Wort oder hinter jeder
Zahl und hinter jedem Satzzeichen
ein Kästchen als Zwischenraum frei
bleibt!
IA Kreativ-Serivce, unschlagbare Preise
+ 100 Prozent Engagement:
✔✔ Trockenbau mit Knauf-Systemen
✔✔ Denkmalpflege
✔✔ Innenputz
✔✔ Raumgestaltung
✔✔ Schallschutz
✔✔ Tapezierarbeiten
✔✔ Gerüstbau
✔✔ Außenputz
✔✔ Altbausanierung nach hist. Befunden
✔✔ Fassadenbeschriftung
und Städtebauförderung
✔✔ Fassadenrenovierung
✔✔ Stuckarbeiten
✔✔ Wärmedämmung
Anfragen von Planern und Architekten - willkommen!
Maler Kolesch GmbH
Bis hierher kostet’s 5 Euro.
Verputz- und Malermeisterbetrieb
Einersheimer Straße 17 • 97346 Iphofen
Telefon (0 93 23) 34 32 • Mobil (01 71) 3 33 34 32
Telefax (0 93 23) 37 52
E-Mail: info@maler-kolesch.de
Ihre Gebietsverkaufsleiterin
„Ich berate Sie gerne bei Ihren
gewerblichen Anzeigen.
Rufen Sie mich an.“
Claudia Kern
Bis hierher kostet’s 10 Euro.
Chiffre
Achtung!
Belegexemplar
Achtung!
Falls gewünscht Bitte ankreuzen
Falls gewünscht Bitte ankreuzen
Bei Chiffre-Anzeigen
kostet’s 5,- Euro zusätzlich
Bei Belegexemplar
kostet’s 2,- Euro zusätzlich
Bitte geben Sie unten Ihre genaue Anschrift an. Legen Sie Ihrer Bestellung Bargeld bei.
Für Bankeinzug geben Sie bitte Ihre Bankverbindung an.
Bitte senden Sie alles an folgende Adresse:
VERLAG + DRUCK LINUS WITTICH KG
Kleinanzeigen - Postfach 223, 91292 Forchheim
Die Anzeige wird jeweils in der nächstmöglichen Ausgabe veröffentlicht. Mit eventuell geringfügigen Kürzungen des Textes bin ich einverstanden. Terminwünsche sind nicht möglich.
SEPA-Lastschrift-Mandat Gläubiger-ID: DE1302600000116620
Mobil 01 77 / 9 15 98 65
E-Mail c.kern@
wittich-forchheim.de
Ich/Wir ermächtige/n die Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, eine einmalige Zahlung in Höhe des aus obigem
Auftrag resultierenden Gesamtbetrags von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise
ich mein/weisen wir unser Kreditinstitut an, die von Verlag + Druck LINUS WITTICH KG auf mein/unser Konto
gezogene Lastschrift einzulösen. Die Mandatsreferenz wird separat mitgeteilt.
Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung
des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstiut vereinbarten Bedingungen.
Name / Vorname
Im Verkaufsinnendienst für Sie da:
Sabine Kowalsky
Tel.
0 91 91 / 72 32-64
Fax
0 91 91 / 72 32-42
E-Mail s.kowalsky@
wittich-forchheim.de
Straße / Hausnummer
PLZ / Ort
Kreditinstitut
BLZ
Kto.-Nr.
oder alternativ:
DE
IBAN
Rechnung auf Wunsch per E-Mail:
(Bankeinzug erforderlich)
DatumUnterschrift
BANKEINZUG
BARGELD LIEGT BEI
Nr. 42/14
18
Iphöfer Nachrichten
Auf den Höchsten wandern
In der Ferienlandschaft aktiv werden
(rgz-p/rae). Wenn sich die
Bäume langsam verfärben, ist
das Wandern in der Ferienlandschaft
Gehrenberg-Bodensee
ein besonderes Vergnügen. Auf
www.gehrenberg-bodensee.de
gibt es zahlreiche Anregungen
für einen Aktivurlaub.
„BodenseeLandGänge” heißen
etwa die drei bislang einzigen
zertifizierten Premiumwanderwege im gesamten Bodenseeraum. Sie führen Wanderer auf
Wald- und Feldwegen durch
Weinberge, Obstwiesen, Wälder
und hinauf auf den Höchsten,
der mit 837 Metern die mächtigste Erhebung der Region ist.
Den günstigsten Tarif wählen
Anbieterwechsel oft lohnenswert
(rgz-p/su). Bis zu 300 Euro im
Jahr können Verbraucher laut
Finanztest (Ausgabe 12/2013)
für Stromkosten sparen, wenn
sie ihren Tarif oder den Anbieter
wechseln.
„Um zu sparen, lohnt sich ein regelmäßiger Anbietervergleich”,
rät Oliver Bolay, Geschäftsfüh-
rer und Energieexperte beim
Strom- und Gasanbieter E wie
Einfach. Neben der Ersparnis
sollte man auf die Verlässlichkeit des Anbieters achten. Gute
Hinweise geben etwa Kundenbeurteilungen, Servicesiegel und
Auszeichnungen unabhängiger
Internetportale.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 42/14
19
Ihr Profi
Profi für
für sämtliche
sämtliche Zimmerei- & Dachdeckerarbeiten,
Ihr
einfach
anrufen
verwirklichen
Ideen!
anrufen
undund
wir wir
verwirklichen
Ihre Ihre
Ideen!
Geschäftshaus in Marktbreit
zu vermieten oder zu verkaufen
Zimmerei Bayer
Dachdeckerarbeiten · Dachisolierung
Carports · Dachstühle · Holzhäuser
Restauration
- Verkaufsfläche Erdgeschoss ca. 450 qm
- weitere Flächen ungenutzt im Obergeschoss
- Innenstadtbereich, neben Bankgebäude
- Parkplätze vorhanden
- Preis VB
Possenheimer Str. 3, 97348 Markt Einersheim· Telefon: 0 93 26 / 226
Fax: 0 9326 / 8875 · E-Mail: Holzbau-Bayer@web.de
Wer suc het, der find et !
Interessenten bitte per E-Mail an: aga-gross@t-online.de
Kleinanzeigen im Mitteilungsblatt .
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
Gästejournal
2014
SCHWEIZ
FRÄNKISCHEwürdigkeiten
t & Sehens
Aktive Freizei
hweiz.com
www.fraenkische-sc
erleben
Geheimnisvolle
Unterwelt
genießen
Kulinarische
Jahreszeiten
bewegen
Neu:
Online und
als ePaper
Herbstaktion!
Pflanzerde 70 l € 5,00
Graberde 70 l
€ 5,00
Blumenerde 45 l € 3,00
Dem Himmel
entgegen
Rindenmulch 70 l € 4,00
Torf 70 l
€ 4,00
FRÄNKISCHE SCHWEIZ
Heimat entdecken. E-Biken in Franken.
Die neuen Reisemagazine von LINUS WITTICH.
Weitere Reiseziele unter www.TreffpunktDeutschland.de
Foto: Tourismuszentrale Fränkische Schweiz
Wir haben vom 27.10.14 bis einschließlich 02.11.14
Betriebsurlaub!
Profitieren Sie von einem noch schnelleren und
besseren Service in Iphofen und Umgebung
Unser neuer Mann für Sie vor Ort mit langjähriger Berufserfahrung
in den Bereichen Bäder, Installation, Heizung und Blechbearbeitung
Ullrich Ruck
aus Dornheim
20
Nr. 42/14
Iphöfer Nachrichten
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
80
Dateigröße
5 124 KB
Tags
1/--Seiten
melden