close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

APRIL / MAI 2015 - St. Benno Gemeinde Bad Lauterberg

EinbettenHerunterladen
APRIL / MAI 2015
Nr.28
Kirchenfenster St. Josef
Filialkirchen
Hl. Familie, Braunlage; St. Andreas, St. Andreasberg;
St. Josef mit Hl. Kreuz, Bad Sachsa
Liebe Gemeinde,
liebe Gäste
diese unsere Wochen auf Ostern zu:
Sind sie nicht ein Sinnbild für unser Leben?
Die noch oft düsteren Tage, das unwirtliche Wetter geben uns zeitweise wenig
Hoffnung und Lebensfreude. Fehlen uns nicht oft die Perspektiven für das eigene Leben? Das Karfreitagsereignis steht für so viele zerstörte Sehnsüchte,
Erwartungen an Glückserlebnissen in unserem Leben.
Da setzt das kleine Licht der brennenden Osterkerze – in die dunkle Kirche
getragen – ein faszinierendes Gegengewicht. In die Skepsis unserer Zeit dringt
das österliche Licht des auferstandenen Herrn. An diesem einen Licht werden
die vielen persönlichen Osterkerzen entzündet. Wie ein Lauffeuer verbreitet
sich dieses Licht bei allen Gläubigen. Im Licht der erleuchtenden Kerzen erstrahlen unsere Gesichter und Herzen. In jedem Licht steckt eine ganz gewaltige Kraft. Das Dunkel hat dort keine Chance, wo ein Licht leuchtet – und sei es
noch so klein.
Jesus spricht uns zu: „Ihr seid das Licht der Welt“. Wir sind Licht, weil wir im
österlichen Licht des Auferstandenen stehen. Als Getaufte tragen wir nicht nur
Christi Namen; durch die Taufe sind wir Angesteckte wie ein Stromkabel an der
Steckdose. Die Glühbirne hat nicht das Licht in sich, sondern nur wenn sie ans
Stromnetz angeschlossen, elektrische Energie umsetzt, leuchtet sie. Bei uns ist
es ähnlich. Wir sind Licht der Welt, wenn wir mit der wahren Kraftquelle des
Lichtes verbunden sind. Trotz all unserer Geschäftigkeit, trotz vieler Aktionen
und großer Hektik leuchten wir Christen kaum noch, springt bei uns oft kein
Funke mehr über. Unsere Leuchtkraft kommt nicht aus uns selbst, wir können
sie nicht „machen“. Müssen wir nicht intensiver mit Gott und aus Gott leben?
Gott durchscheinen lassen, seine Güte und Menschenfreundlichkeit, sein Verständnis nicht verdunkeln, seine grenzenlose Vergebungsbereitschaft nicht
abschwächen, seine Lebensfreude nicht verwässern, das ist unsere österliche
Berufung als erlöste Menschen! Wie schaffen wir das? Für Paulus, der sich seiner Aufgabe oft nicht gewachsen fühlte und unter seinen menschlichen Schwächen litt, wurde Gottes Zusage wichtig: „Meine Gnade genügt dir, denn sie
erweist ihre Kraft in der Schwachheit“ ( 2 Kor 12,) )
Gottes Gnade ist unsere Kraft, die sich nicht erschöpft, verbraucht, die nie
erlischt. Es kommt ganz darauf an, Gott in uns stark sein zu lassen.
Gehen wir in diesem Bewusstsein unseren Weg durch die österliche Zeit, damit
unser Lebensweg ein Weg zur Auferstehung wird – getragen von hoffnungsfroher Zuversicht.
Die Gnade des auferstandenen Herrn schenke uns allen die Weite des Herzens
und die Tatkraft des persönlichen Einsatzes, um Auferstehung unter uns Wirklichkeit werden zu lassen.
So wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Osterfest und gesegnete Frühlingstage.
Ihr Pfarrer
Stanislaw Poreba
Nachrichten der katholischen Kirche St. Benno in Bad Lauterberg, Nr.28 /S. 2
KKLLEEIIN
NEESS LLEEXXIIKKO
ON
N
—
—
RREELLIIG
GIIO
ON
NEEN
N
Die Katholische Kirche
und der Dialog zwischen den Religionen.
Nach Notwendigkeit, Zielen und
Grenzen des interreligiösen Dialoges zu fragen legt eine Antwort in
drei Schritten nahe.
Warum ist der interreligiöse Dialog
notwendig?
Wo liegen die Grenzen?
Der interreligiöse Dialog ist notwendig.
An dieser Notwendigkeit kann es
aus der Sicht der katholischen Kirche keinen Zweifel geben. Wenn
sich die Kirche, wie das Zweite
Vatikanische Konzil gleich am Anfang seiner dogmatischen Konstitution über die Kirche erklärt, als
„Zeichen und Werkzeug“ für die
innigste Vereinigung des Menschen
mit Gott und „für die Einheit der
ganzen Menschheit“ versteht,
dann gehört nicht nur die Ökumene
mit allen Christen, sondern auch
der interreligiöse Dialog zu ihren
elementaren Pflichten.
In seiner Erklärung über das Verhältnis der Kirche zu den nichtchristlichen Religionen hat das
Konzil vor vierzig Jahren die Notwendigkeit dieses Dialoges betont.
Es ermahnte die Katholiken, mit
Klugheit und Liebe, durch Gespräch
und Zusammenarbeit mit den Bekennern anderer Religionen sowie
durch ihr Zeugnis des christlichen
Glaubens und Lebens die geistlichen und sittlichen Güter und auch
die sozial-kulturellen Werte, die
sich in anderen Religionen finden,
anzuerkennen und zu fördern.
Die Kirche hat mit dem von
Papst Paul VI. schon 1964 errichteten Sekretariat für die Nichtchristen, das später zum Päpstlichen
Rat für den interreligiösen Dialog
wurde, diesem Dialog auch einen
institutionellen, das heißt auf Dauer angelegten Rahmen gegeben.
Wie begründet die Kirche die Notwendigkeit dieses Dialoges?
Warum begreift sie sich ebenso als
Werkzeug für die Einheit der ganzen Menschheit wie für die innigste
Vereinigung der Menschen — aller
Menschen — mit Gott? Warum
schließt das Gebot der Gottes- und
Nächstenliebe den interreligiösen
Dialog ein? Weil wir, so das Konzil,
Gott, den Vater aller, nicht anrufen können, wenn wir irgendwelchen Menschen, die ja nach dem
Ebenbild Gottes geschaffen sind,
die brüderliche Haltung verweigern.
Zur Notwendigkeit des interreligiösen Austausches brauchen wir das
Festhalten, am Gebot des Gespräches und der Zusammenarbeit.
Pfarrer Stanislaw Poreba
Nachrichten der katholischen Kirche St. Benno in Bad Lauterberg, Nr.28 /S. 3
Weltgebetstagsgottesdienst in der Kirche St. Josef und Begegnung im Pfarrh eim
Auch in der kath. Kirche St. Andreas wurden die Bahamas in Freud und Leid vorgestellt und Gottesdienst
gefeiert.
Wir, die Pfarrgemeinde St. Benno wollen dieses Jahr das Fronleichnamsfest,
am Sonntag, dem 07.Juni 2015
gemeinsam feiern.
Die Filialkirchen werden jeweils einen Altar am und auf dem Kirchberg gestalten.
Nach der Fronleichnamsfeier und Prozession findet dann um unsere Kirche das
traditionelle Pfarrfest statt.
Ein Fest braucht Helfer/innen und für das leibliche Wohl, Kuchen- und
Salatspenden.
Wer mithelfen oder spenden möchte, sollte sich zu den Öffnungszeiten
im Pfarrbüro der Filialkirchen oder im Büro, St. Benno melden.
Informationen in den
Pfarrbüros unserer
Pfarrgemeinde!
Nachrichten der katholischen Kirche St. Benno in Bad Lauterberg, Nr.28 /S. 9
GEMEINDELEBEN
ST:BENNO; ST.JOSEF mit HL: KREUZ; ST.ANDREAS; HL.FAMILIE
ERSTKOMMUNION: St. Benno, 12.April — 11.00 Uhr
St. Josef, 19.April — 9.30 Uhr
DEKANATSMAIANDACHT: So. 17. Mai — 14.30 Uhr in St. Andreasberg
FIRMUNG: St. Benno, 30.Mai — 17.00 Uhr mit Weihbischof Bongartz

ST. BENNO, BAD LAUTERBERG
GEMEINDECAFE:
So. 12.04. — entfällt wegen Erstkommunion
So. 10.05. — ab 10.00 Uhr im Pfarrheim
ÖKUMENISCHES BIBELGESPRÄCH:
Mittwoch, 01. April, 19.30 Uhr, St. Benno
Mittwoch, 06. Mai,19.30 Uhr, St. Petri, Barbis
Kirchberg 1-3
37431 Bad Lauterberg
05524/931040
FAX 05524/931042
pfarrer.poreba@bennogemeindebadlauterberg.de
www.bennogemeindebadlauterberg.de
Mo., Di., Do., Fr., 8.00 – 11.45 Uhr
bei Redaktionsschluss keine
Termine und Aktionen bekannt

BRAUNLAGE, HL. FAMILIE
GESPRÄCH MIT PFARRER POREBA.
Jeden Freitag von 16.00 — 17.00 Uhr
Hl. FAMILIE, Braunlage
Von-Langen-Str. 8
38700 Braunlage
05520/433
Dienstag: 14.00 — 17.00 Uhr
Wir feiern am
Samstag, dem 28. März 2015
10.00 Uhr Festgottesdienst
mit Bischof Norbert Trelle
11.30 Uhr Begegnung und Empfang
im Pfarrheim "Hl. Familie"
Nachrichten der katholischen Kirche St. Benno in Bad Lauterberg, Nr.28 /S. 10
GEMEINDELEBEN
BAD SACHSA, ST. JOSEF
KREIS JUNGER UND JUNGGEBLIEBENER FRAUEN:
Mi. 06.05. — 19.00 Uhr
Thema: 15 Jahr-Feier des Kreises im Saal des Lutherhauses
mit Frau Christina Patzwall:
„Authentisch leben! Sei, was Du bist-ganz“,
mit Buffet, Musik und vielem mehr. Lassen Sie sich überraschen!
ST. JOSEF, Bad Sachsa
und HL. KREUZ
Herderstr.6
37441 Bad Sachsa
05523/516
FAX 05523/999565
stjosef-badsachsa@gmx.de
Mittwoch: 9.00 — 12.00 Uhr
FRAUENTREFF: Di. 28.04. und 19.05. — 15.00 Uhr
MINISTRANTEN:
Do. 26.03. — 18.00 Uhr Oberministranten „Tea-Time“
Fr. 03.04. — 11.00 Uhr Üben für Karfreitag
Sa. 04.04. — 11.00 Uhr Üben für die Osternacht, anschl. Pizzaessen
Dienen am Karfreitag und in der Osternacht dürfen nur diejenigen Minis, die
auch am Üben teilgenommen haben!
JEDEN MITTWOCH: 16.00 — 17.00 Uhr Gespräch mit Pfarrer Poreba (Büro)
Krankenkommunion: Freitag
Walkenried:
Neuhof/Tettenborn
Wieda/Zorge u. Heime:
Haus Feierabend:
Bad Sachsa Stadt:
Bad Sachsa/Heime;
ab 10:00 Uhr
10.04.2015
17.04.2015
08.05.2015
15.05.2015
22.05.2015
29.05.2015
Ostersonntag, 5. April 2015, 19.30 - 23.30 Uhr
Nacht der Offenen Pforte
im Kloster Walkenried
Gottesdienste im Altenheim Feierabend
jeweils: 15.30 Uhr
am 10.4.2015 — 22.5.2015 — 5.6.2015

ST. ANDREASBERG, ST. ANDREAS
SENIORENNACHMITTAG:
Mittwoch, 01. April — 15.00 Uhr
Mittwoch, 06. Mai — 15.00 Uhr
GOTTESDIENSTE IM ALTENHEIM:
Sonntag, 05.04. — 16.15 Uhr
Redaktionsschluss für die Ausgabe
Juni/Juli 2015 ist am 10. Mai 2015
ST. ANDREAS, St. Andreasberg
Hilfe-Gottes-Teich-Weg 2
37444 St. Andreasberg
05582/231
FAX 05582/8632
Wolfgang.juette@t-online.de
IMPRESSUM
„BLICKPUNKT“ ist der Pfarrbrief der katholischen
Pfarrgemeinde St. Benno, Bad Lauterberg und
erscheint sechsmal im Jahr.
Redaktion: R. Vorjohann
Anschrift der Redaktion:
Kath. Kirche St. Benno
37431 Bad Lauterberg 05524/931040
pfarrer.poreba@bennogemeinde-badlauterberg.de
Fotos: privat; www.pfarrbriefservice.de; S. Frank
Pfarrer Poreba; Henneke; Brockschmidt
Druck: Gemeindebriefdruckerei, Groß Oesingen
Artikel geben die Meinung des Verfassers
Nachrichten der katholischen Kirche St. Benno in Die
Bad
Lauterberg, Nr.28 /S. 11
wieder.
Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.
Magnificat
Von ganzem Herzen
preise ich dich, mein Gott.
Du hast dich mir zugewandt
und mich auf einen ganz bestimmten Lebensweg gerufen.
Deine Nähe will ich suchen.
Du stehst auf der Seite der Armen
und Rechtlosen.
Wie könnte ich dir nahe sein,
wenn nicht dort.
Katharina Wagner, www.pfarrbriefservice.de
Nachrichten der katholischen Kirche St. Benno in Bad Lauterberg, Nr.28 /S. 12
GOTTESDIENSTE APRIL / MAI 2015
KARWOCHE UND OSTERTAGE
PALMSONNTAG
Pastorale u. soziale Dienste der Kirche im Hl. Land
Samstag, 28.03.2015
10.00 Festgottesdienst mit Bischof Norbert Trelle
zum 50-jährigen Jubiläum der Kirchweihe Hl. Familie
anschl. Begegnung im Pfarrheim ..........................Braunlage
St. Andreasberg.....17.00 Sonntagvorabendmesse, Segnung der Palmzweige Pfr. Schwingel
Walkenried
19.00 Sonntagvorabendmesse, Segnung der Palmzweige Pfr. Poreba
Sonntag, 29.03.2015
09.00 Hochamt, Segnung Palmzweige u. Prozession Pfr. Poreba …Braunlage
Bad Sachsa ............09.30 Hochamt mit Palmweihe und Prozession Pfr. Schwingel
11.00 Hochamt, Segnung Palmzweige u. Prozession Pfr. Poreba ….Bad Lauterberg
Dienstag, 31.03.2015
16.30 Rosenkranz u. Hl. Messe ..................... Bad Lauterberg
Mittwoch, 01.04 2015
Bad Sachsa ............16.30 Passionsandacht u. 17.00 Hl. Messe
GRÜNDONNERSTAG
Donnerstag, 02.04.2015
Bad Sachsa ............10.00 Kreuzwegandacht für Kinder/Erstkommunionkinder u. Agape
17.00 Gedächtnis an das letzte Abendmahl
...Braunlage
Bad Sachsa ............19.00 Gedächtnis an das letzte Abendmahl
19.00 Abendmahlsamt, Fußwaschung,
......Bad Lauterberg
Gebetstunden bis 24.00 Uhr ..............................Bad Lauterberg
Pfr. Poreba
Pfr. Schwingel
Pfr. Poreba
KARFREITAG Fast- und Abstinenztag
Freitag, 03.04.2015
Bad Sachsa ............15.00 Karfreitagsliturgie mit Kantorei Pfr. Schwingel
St. Andreasberg.....15.00 Karfreitagsliturgie
Diakon Jütte
15.00 Feier vom Leiden u. Sterben Christi
..Braunlage
17.00 Feier vom Leiden u. Sterben Christi
..Bad Lauterberg
Pfr. Poreba
Pfr. Poreba
Beichtgelegenheit nach allen Gottesdiensten
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN
KARSAMSTAG, 04.04.2015-Stiller Tag der Grabesruhe17.00 Feier der Osternacht
Pfr. Poreba
...............Braunlage
Lichtfeier: Osterfeuer u. Segnung der Osterkerze, österl. Eucharistiefeier
Andreasberg.....20.00 Feier der Osternacht mit Osterfeuer, anschl. Begegnung Diakon Jütte
St.
Bad Sachsa ............20.00 Feier der Osternacht mit Agape im Pfarrheim Pfr. Schwingel
20.00 Feier der Osternacht Pfr. Poreba ...............Bad Lauterberg
Lichtfeier. Osterfeuer u. Segnung der Osterkerze, österl. Eucharistiefeier
Gottesdienstordnung der katholischen Gemeinde St. Benno, Bad Lauterberg, Seite 1
GOTTESDIENSTE APRIL / MAI 2015
OSTERSONNTAG, 05.04.2015
09.00 Festhochamt mit Speisenweihe Pfr. Poreba ..Braunlage
St. Andreasberg.....10.30 Wortgottesdienst Diakon Jütte
Walkenried............10.00 Festhochamt mit Taufwasserweihe Pfr. Schwingel
11.00 Festhochamt mit Speisenweihe Pfr. Poreba ...Bad Lauterberg
OSTERMONTAG, 06.04.2015
09.00 Festhochamt Pfr. Poreba ..............................Braunlage
Bad Sachsa ............09.30 Wortgottesdienst Diakon Jütte
11.00 Festhochamt Pfr. Poreba .................................................... Bad Lauterberg
Dienstag, 07.04.2015
keine Hl. Messe .........................................Bad Lauterberg
Mittwoch, 08.04.2015
Bad Sachsa ............keine Hl. Messe
Freitag, 10.04.2015
09.00 Hl. Messe……………………………...Bad Lauterberg
17.00 Hl. Messe .........................................Braunlage
2. Sonntag in der Osterzeit Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit
Samstag, 11.04.2015
St. Andreasberg.....17.00 Sonntagvorabendmesse Pfr. Poreba
Walkenried............19.00 Wortgottesdienst Fr. Warzecha/ Hr. Gatzemeier
Sonntag, 12.04.2015
Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken
09.00 Hochamt
Pfr. Poreba ..............................Braunlage
Bad Sachsa ............09.30 Hochamt
Pfr. Schwingel
11.00 Feier der Erstkommunion Pfr. Poreba ......Bad Lauterberg
Dienstag, 14.04.2015
16.30 Rosenkranz u. Hl. Messe .....................Bad Lauterberg
Mittwoch, 15.04.2015
Bad Sachsa ............16.30 Rosenkranz u. 17.00 Hl. Messe
Freitag, 17.04.2015
09.00 Hl. Messe ........................................Bad Lauterberg
17.00 Hl. Messe .........................................Braunlage
3. Sonntag der Osterzeit
Samstag, 18.04.2015
St. Andreasberg.....17.00 Sonntagvorabendmesse Pfr. Poreba
Walkenried………19.00 Sonntagvorabendmesse Pfr. Schwingel
Sonntag, 19.04.2015 Caritaskollekte
09.00 Hochamt Pfr. Schwingel ...............................Braunlage
Bad Sachsa……… 09.30 Feier der Erstkommunion Pfr. Poreba
11.00 Hochamt
Pfr.Schwingel ............................Bad Lauterberg
Dienstag, 20.04.2015
15.00 Hl. Messe, Seniorennachmittag………Bad Lauterberg
Gottesdienstordnung der katholischen Gemeinde St. Benno, Bad Lauterberg, Seite 2
GOTTESDIENSTE APRIL / MAI 2015
Mittwoch, 21.04.2015
Bad Sachsa ............16.30 Rosenkranz u. 17.00 Hl. Messe
Freitag, 24.04.2015
09.00 Hl. Messe .........................................Bad Lauterberg
17.00 Hl. Messe .........................................Braunlage
4. Sonntag in der Osterzeit
Samstag, 25.04.2015
St. Andreasberg.....17.00 Wortgottesdienst
Walkenried............19.00 Wortgottesdienst
Diakon Jütte
Fr. Warzecha/ Hr. Gatzemeier
Sonntag, 26.04.2015
09.00 Hochamt Pfr. Poreba .................................Braunlage
Bad Sachsa ............09.30 Hochamt Pfr.Schwingel
11.00 Hochamt Pfr. Poreba ........................................................... Bad Lauterberg
Dienstag, 28.04.2015
16.30 Rosenkranz u. Hl. Messe .....................Bad Lauterberg
Mittwoch, 29.04.2015
Bad Sachsa ............16.30 Rosenkranz u. 17.00 Hl. Messe
Freitag, 01.05.2015 Herz-Jesu-Freitag
09.00 Herz-Jesu-Messe u. Anbetung .............Bad Lauterberg
17.00 Herz-Jesu-Messe u. Anbetung .............Braunlage
5. Sonntag der Osterzeit
Samstag, 02.05.2015
St. Andreasberg.....17.00 Wortgottesdienst Diakon Jütte
Walkenried............19.00 Sonntagvorabendmesse Pfr. Poreba
Sonntag, 03.05.2015
09.00 Wortgottesdienst Diakon Jütte ....................Braunlage
Bad Sachsa……… 09.30 Hochamt
Pfr. Poreba
11.00 Hochamt
Pfr. Poreba ....................Bad Lauterberg
Dienstag, 05.05.2015
keine Hl. Messe .........................................Bad Lauterberg
Mittwoch, 06.05.2015
Bad Sachsa ............16.30 Maiandacht u. 17.00 Hl. Messe
Freitag, 08.05.2015
09.00 Hl. Messe .........................................Bad Lauterberg
17.00 Hl. Messe mit Maiandacht .................Braunlage
6. Sonntag in der Osterzeit
St. Andreasberg
Walkenried
Samstag, 09.05.2015
17.00 Sonntagvorabendmesse Pfr. Schwingel
19.00 Wortgottesdienst Fr. Warzecha/ Hr. Gatzemeier
Gelegenheit zur Aussprache, Beichtgespräch oder Beichte
Bitte vorher melden: 05524/931040
Gottesdienstordnung der katholischen Gemeinde St. Benno, Bad Lauterberg, Seite 3
GOTTESDIENSTE APRIL / MAI 2015
Sonntag, 10.05.2015
09.00 Hochamt
Pfr. Poreba ............................Braunlage
Bad Sachsa ............09.30 Jugendgottesdienst mit BDKJ Pfr. Schwingel
11.00 Hochamt
Pfr. Poreba …………………Bad Lauterberg
Dienstag, 12.05.2015
17.00 Hl. Messe u. Maiandacht ............................. Bad Lauterberg
Mittwoch, 13.05.2015
Walkenried............19.00 Hl. Messe Pfr. Schwingel
Donnerstag, 14.05.2015 CHRISTI HIMMELFAHRT
09.30 Ökum-Gottesdienst im Kurpark Pfr. Poreba . Bad Lauterberg
Bad Sachsa ............09.30 Hochamt
Pfr. Schwingel
11.00 Hochamt
Pfr. Poreba ..............................Bad Lauterberg
St. Andreasberg.....11.00 Gottesdienst beim "Hoffest" auf der Kuppe
17.00 Hochamt
Pfr. Poreba ..............................Braunlage
Freitag, 15.05.2015
09.00 Hl. Messe……………………………..Bad Lauterberg
17.00 Maiandacht u. Hl. Messe …………….Braunlage
7. Sonntag, der Osterzeit
Samstag, 16.05.2015
St. Andreasberg….17.00 Wortgottesdienst Diakon Jütte
Walkenried............19.00 Sonntagvorabendmesse Pfr. Schwingel
Sonntag, 17.05.2015
09.00 Hochamt
Pfr. Poreba ..............................Braunlage
Bad Sachsa ............09.30 Hochamt
Pfr. Schwingel
11.00 Hochamt
Pfr. Poreba ..............................Bad Lauterberg
St. Andreasberg.....14.30 Dekanatsmaiandacht
Dienstag, 19.05.2015
15.00 Hl. Messe, Seniorennachmittag ...........Bad Lauterberg
Mittwoch, 20.05.2015
Bad Sachsa ............16.30 Maiandacht u. 17.00 Hl. Messe
Freitag, 22.05.2015
09.00 Hl. Messe .........................................Bad Lauterberg
17.00 Maiandacht Diakon Jütte ............................Braunlage
PFINGSTEN RENOVABIS-Kollekte
Samstag, 23.05.2015
St. Andreasberg….17.00 Sonntagvorabendmesse Pfr. Schwingel
Walkenried
19.00 Wortgottesdienst
Fr. Warzecha/ Hr. Gatzemeier
Pfingstsonntag, 24.05.2015
09.00 Hochamt
Bad Sachsa ............09.30 Hochamt
11.00 Hochamt
Pfr. Poreba
……………………..Braunlage
Pfr. Schwingel
Pfr. Poreba
…………………….Bad Lauterberg
Gottesdienstordnung der katholischen Gemeinde St. Benno, Bad Lauterberg, Seite 4
GOTTESDIENSTE APRIL / MAI 2015
Pfingstmontag, 25.05.2015
10.00 ök. Gottesdienst in St. Benno ...............Bad Lauterberg
15.00 ök. Andacht auf dem Wurmberg ..........Braunlage
Dienstag, 26.05.2015
17.00 Hl. Messe mit Maiandacht ...................Bad Lauterberg
Mittwoch, 27.05.2015
Bad Sachsa ............16.30 Maiandacht u. 17.00 Hl. Messe
Freitag, 29.05.2015
09.00 Hl. Messe .........................................Bad Lauterberg
17.00 Hl. Messe mit Maiandacht ...................Braunlage
Dreifaltigkeitssonntag
Walkenried
Samstag, 30.05.2015
17.00 FIRMUNG mit Weihbischof Bongartz ....... Bad Lauterberg
19.00 Wortgottesdienst Fr. Warzecha/ Hr. Gatzemeier
Sonntag, 31.05.2015
kein Gottesdienst in Braunlage und Bad Lauterberg
Bad Sachsa ............09.30 Hochamt
Pfr. Schwingel
Feier zum Bistumsjubiläum im Dekanat Nörten-Osterode
mit Bischof Norbert Trelle
11.00 Festgottesdienst an der Rhumequelle — Rhumspringe
FREUD UND LEID
in unserer Gemeinde von Januar bis März 2015
w
wuurrddee ggeettaauufftt::
Sarah Zehani
Bad Lauterberg
ssiinndd vveerrssttoorrbbeenn::
Charlotte Holeczek
Georg Futschek
Rudolf Fitz
Dr. Heinrich Limbourg
Christa Neutzler
Hildegard Lüttschwager
Erwin Gröger
Hildegard Welzel
Elfriede Gaber
Egon Koeppchen
88 Jahre
90 Jahre
76 Jahre
96 Jahre
67 Jahre
84 Jahre
94 Jahre
89 Jahre
91 Jahre
68 Jahre
Bad Lauterberg
Bad Lauterberg
Bad Lauterberg
Bad Lauterberg
Walkenried
Bad Sachsa
Wieda
Braunlage
St. Andreasberg
St. Andreasberg
Zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele.
Mein Gott, auf dich vertraue ich.
Psalm 25, 1—2
Gottesdienstordnung der katholischen Gemeinde St. Benno, Bad Lauterberg, Seite 5
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
16
Dateigröße
1 075 KB
Tags
1/--Seiten
melden