close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer Abschlussfest (PDF, 675 KB)

EinbettenHerunterladen
Programm
Lesungen
Ruth Rahäuser
Ruth Rahäuser vom EINE WELT THEATER liest Gedichte
und kurze Texte aus der Zeit der Apartheid in
Südafrika, u.a. von Zindsi Mandela und weiteren
Schriftstellern dieser Zeit.
Musik
Jamie Clarke
Jamie Clarke ist Singer/Songwriter und Gitarrist. 1997
gründete er die Band "Perfect", mit der er bisher über
1.500 Konzerte auf der ganzen Welt gespielt hat. Ihre
Konzerte im Stil Folk, Punk, Rockabilly und Folkabilly
bezeichnet die Band als actiongeladene Live-Show.
The Restless Movers
Als Sean McGurrin (Gesang,
Gitarre) und David Eckstein
(Gesang, Gitarre) 2012
begannen, gemeinsam
Konzerte zu spielen, spürten
sie sofort, dass eigene Songs
auf sie warteten. Die Suche
nach weiteren Restless Movers kam zum Ende mit
Adam Blaskovics (Bass) und Andy Braun (Schlagzeug).
Seit 2013 kreieren die 4 Musiker aus 4 Ländern den
Soundtrack für ein Leben in dieser schnellen, niemals
schlafenden Welt. Eine urbane Mischung aus Rock,
Folk und einer feinen Prise maximalen R'n'Bs.
SeaTime
Sea Time ist eine
fünfköpfige Band,
deren Musik sich
zwischen Folk,
Blues und
Southern Rock
bewegt. Dabei
geht es sehr rhythmisch zu: Schlagzeug und Bass
grooven als Fundament, Gitarre und Klavier
bringen den Blues, Mandoline, Lapsteel und
Ukulele das gewisse Etwas. Was 2011 als
Gitarrenduo begann, entwickelte sich schnell zu
einer bunten Truppe, die seit 2013 regelmäßig auf
Karlsruhes Bühnen unterwegs ist und auch
überregional kleinere Festivals, Clubs und Kneipen
besucht. Ihre erste Studio EP wird 2015
veröffentlicht.
Keith Hawkins
Keith Hawkins ist ein Singer/Songwriter
aus Rotorua in Neuseeland. Im Moment
tritt er mit seinem Soloprojekt Keith
Hawkins und Band auf. Stilistisch
bewegt sich die Band zwischen Reggae
und Rock. Die meisten Songs sind
gesellschaftskritisch. Neben anderen
Musikern ist er von Bob Marley
beeinflusst. Es finden sich aber auch viele Songs über die
Liebe in seinem Repertoire, die er allerdings lieber
"positive Songs" nennt.
Yelitza Laya & Band
Caramelo
Yelitza Laya aus Venezuela
by Cakalli
gründete 1996 in Karlsruhe
zusammen mit den ebenfalls
gebürtigen venezolanischen Musikern Eric Lerch,
Fernando Laya und Jorge Silva die Musikgruppe
CARAMELO. Das Ensemble Caramelo hat im Laufe der
Jahre einen unverwechselbaren Stil entwickelt. Ihre
Musik ist weit gefächert und umfasst einen bunten Mix
aus Latin Pop, Karibischer Musik, Boleros und Baladas.
Ihr Repertoire besteht sowohl aus eigenen Kompositionen als auch Coverversionen von bekannten Autoren
der lateinamerikanischen Musikwelt.
Videos
ANA & ANDA
Clip Nr. 15 aus der Serie "Video-Clips für
die Menschenrechte":
"Geschlossene
Gesellschaft"
Ein einladend präsentiertes
Buffet, gesunde und leckere
Speisen, ein helles Ambiente –
alles deutet zu Beginn des Video-Clips von ANA & ANDA
auf ein geruhsames Mittagessen hin. Dass die Sache
einen Haken hat, wird erst bei der Suche nach einem
freien Tisch klar. In ihrem für die Karlsruher Wochen
gegen Rassismus 2015 produzierten Video werfen die
Künstlerinnen ANA &. ANDA die Frage auf, wie groß die
Bereitschaft der Menschen, sich mit „Andersartigen“ an
einen Tisch zu setzen, wirklich ist. www.anaundanda.de
Isis Chi Gambatté
"Rassismus macht einsam"
Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren bedient
sich die Künstlerin Isis Chi Gambatté erneut des
Stilmittels Humor, um pointiert und treffsicher auf
Mechanismen des alltäglichen Rassismus aufmerksam zu
machen.
Der Comic-Clip "Rassismus macht einsam" entlarvt
jeden, der von sich behauptet, kein Rassist zu sein,
"aber...". In dem kleinen Wort "aber" versteckt sich
nicht nur die rassistische Grundhaltung des
Sprechenden, sondern auch die Annahme, dass der
Zuhörende der gleichen Auffassung ist und die
rassistische Haltung des Sprechenden teilt.
www.gambatte.name
Präsentation von
Workshop-Ergebnissen
"Weiße Fahnen im Wind"
Die Schüler_innen der Anne-Frank-Schule Oberreut
haben im Rahmen der diesjährigen Karlsruher
Wochen gegen Rassismus gemeinsam mit den
Künstlerinnen der Ateliergemeinschaft
KunstUnternehmen "weiße Fahnen" bunt werden
lassen und diese im öffentlichen Raum der Stadt
Karlsruhe präsentiert. Damit ist es bereits das zweite
Mal, dass Schüler_innen einer Karlsruher Schule sich
künstlerisch mit dem Symbol Fahne auseinandergesetzt haben. Bereits 2014 widmete sich das
Lessing-Gymnasium der Gestaltung weißer Fahnen
und setzte sich auf diesem Weg mit dem Thema
Rassismus auseinander. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung werden die Schüler_innen der AnneFrank-Schule gemeinsam mit den Künstlerinnen und
unter musikalischer Begleitung des DeutschAfrikanischen Vereins ihre Fahnen präsentieren.
Victor Mwamba
Victor Mwamba wuchs in
Afrika auf und erhielt dort von
seiner kleinen Schwester den
Spitznamen "Terdamite", der
sich bis heute in seinem
Künstlernamen wiederfindet.
Nach der Produktion seines
ersten Albums zog es Mwamba nach Deutschland.
Dort arbeitet er heute als Musiker (Reggae, Dance
Hall und Afro Musik) und Künstler. Neben der
eigenen musikalischen und künstlerischen Arbeit
liegt ein weiterer Schwerpunkt Mwambas in der
tänzerischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
Er ist überzeugt, dass durch die eigene
künstlerische Arbeit Kinder und Jugendliche in der
Gestaltung ihres alltäglichen Lebens und der
eigenen Selbstwahrnehmung und -darstellung
gestärkt werden und dadurch aktiv zu einer
positiven Gestaltung der Gesellschaft beitragen
können. Während der Abschlussveranstaltung
präsentiert Mwamba mit Kindern aus
verschiedenen Karlsruher Schulen die Ergebnisse
seines Performance-Theater-Workshops.
Renate Schweizer
Spielerische und gestalterische Mitmach-Aktion
für kleine und große Kinder "Mein Haus wird dein
Haus und dein Haus wird unser Haus und unser Haus
wird euer Haus und euer Haus wird unser
gemeinsames Zuhause. So soll es sein" mit der
Künstlerin Renate Schweizer und Schüler_innen der
Grundschule Beiertheim.
"Willkommen im Weltbürger-Netz" der
geNerATIONEN"
Aus zusammengeknüpften Fäden von gebrauchten
Teebeuteln häkelt die Künstlerin Renate Schweizer seit
2007 an einem "Welten-Bürger-Netz der
geNerATIONEN". Sie sind herzlich eingeladen, sich
darin mit Menschen aus aller Welt symbolisch zu
verknüpfen und damit ein wichtiger Teil des
Kunstprojekts zu werden. Das Weltenbürger-Netz ist
Teil ihres 2005 in Neu Delhi begonnenen KunstProjekts "Kommt zu Tisch - eine Einladung an alle
Religionen und Nationen".
Theater
Lamis Klein
Lamis Klein ist Schauspielerin und Theaterpädagogin
des Kunst- und Kulturvereins "Tiyatro Diyalog
Karlsruhe". Neben vielen anderen Projekten leitet Klein
die transkulturelle Theatergruppe "Cumpania" am ibz
Karlsruhe. Dort agieren Mädchen und Jungen
zwischen 11 und 14 Jahren, die Lust am
Theaterspielen haben und gleichzeitig neue Freunde
finden wollen. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung
zeigt die Impro-Theater-Gruppe einen kleinen
Ausschnitt aus ihrem Repertoire.
Jugendgruppe des internationalen
Jugend- und Kulturvereins
Karlsruhe
Die Jugendgruppe des
Internationalen Jugend- und
Kulturvereins Karlsruhe setzt sich
zusammen aus Jugendlichen der
unterschiedlichsten Herkunftsländer. Sie haben es sich
zur Aufgabe gemacht, Konflikte zwischen
Jugendlichen aus den unterschiedlichsten
Herkunftsländern beseitigen zu helfen und einen Weg
zu einem besseren Verständnis zwischen den
verschiedenen Kulturen zu bahnen, indem sie auf
Gemeinsamkeiten setzen. Dazu bietet die Jugendgruppe Tanz-, Musik- und Theaterworkshops an und
organisiert unter anderem Foren, Seminare, Vorträge
und Filmvorführungen zu jugendpolitischen oder
kulturellen Themen und Anlässen. Die Jugendgruppe
des internationalen Jugend- und Kulturvereins
Karlsruhe wird das Programm des Abschlussfestes mit
Sketchen bereichern.
Kulinarische Beiträge
Zeitplan
IJUKUV
Kulinarische Köstlichkeiten aus
verschiedenen afrikanischen
Ländern
DMK
Verein Venezuela Creativa e.V.
Tollhaus-Café und Bar
14:00
Moderation
15:00
Rusen Kartaloğlu
15:25
Videos
Clip Nr. 15 aus der Serie:
"Video-Clips für die
Menschenrechte"
14:15
14:40
15:40
16:20
16:35
16:40
„Rassismus macht einsam“
Isis Chi Gambatté
17:00
17:20
17:45
18:00
Präsentationen
18:25
Renate Schweizer
Präsentation der Ergebnisse des
Workshops mit der Künstlerin
Renate Schweizer und
Schüler_innen der Grundschule
Beiertheim.
18:35
Irmela Mensah-Schramm
Präsentation des Workshops
"Mit bunten Farben gegen
braune Parolen" aus
verschiedenen Karlsruher
Schulen.
DAV mit Schüler_innen
"Weiße Fahnen im Wind"
Jamie Clarke mit
Los Catacombos
Theaterstück von Schüler_innen
mit Renate Schweizer
Sea Time
Theaterstück mit Lamis Klein
"Cumpania"
Victor Mwamba und Band
Interreligiöses Friedensgebet
der AG Garten der Religionen
für Karlsruhe
Karim Jertila,
tunesischer Tänzer
Keith Hawkins Solo
Jugendgruppe des
Internationalen Jugend- und
Kulturvereins
The Restless Movers
Gedichtrezitation Christoph
Rapp und andere
Jamie Clarke and friends
18:45
Video von Ana & Anda
Gedichtrezitation
Ruth Rahäuser
Video von Isis Chi Gambatté
19:15
Yelitza Laya und Caramelo
Ort: Tollhaus Karlsruhe
Alter Schlachthof 35
KA-Oststadt
Eintritt frei
Theater
Wir feiern die
Vielfalt!
Abschlussfest
der
Lamis Klein
Impro-Workshop mit
Minipräsentation
Jugendgruppe des IJUKUV
Karlsruhe
Sketche
Gedichtrezitation
Ruth Rahäuser
und andere
Workshops
DAV mit Schüler_innen
"Weiße Fahnen im Wind"
Victor Mwamba und Band
Musik und Performance mit
Kindern
Musik
Jamie Clarke mit
Los Catacombos
Sea Time
Keith Hawkins
The Restless Movers
Yelitza Laya und Caramelo
Sonstiges
29. März 2015
Hennabemalung
IIFG e.V.
14 bis 20.30 Uhr
Schau
hin
#
im Tollhaus
Aktion
"Schau hin in Karlsruhe"
Rassismus und Diskriminierung
sichtbar machen
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
676 KB
Tags
1/--Seiten
melden