close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

13 / 2015 - Stadt Herrenberg

EinbettenHerunterladen
Donnerstag, 26. März 2015
Ausgabe 13 / Jahrgang 23
Herrenberg
Affstätt
Gültstein
Haslach
Kayh
Kuppingen
Mönchberg
Oberjesingen
Herrenberg kennen lernen
Stadtführung und
Glockenmuseum
29.03.2015, 15.00 Uhr
Treffpunkt: am Marktbrunnen
Gästeführer: Reiner Kaupat
Stadtverwaltung Herrenberg
Marktplatz 5, 71083 Herrenberg
Tel: 07032 924-320
Fax: 07032 924-390
E-Mail: ktm@herrenberg.de
Internet: www.herrenberg.de
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Blick durch schmiedeeisernes Herz auf die Stiftskirche: Handwerker zeigten ihr Können in der Altstadt.
Volle Gassen beim Handwerkermarkt
In dieser Ausgabe
Buntes Treiben in der Innenstadt und im Klosterhof
Trotz kühler Temperaturen waren
Handwerkermarkt und verkaufsoffener Sonntag am vergangenen Wochenende sehr gut besucht: Viele
Besucher aus nah und fern füllten
die Altstadtgassen.
„Der Handwerkermarkt war wieder
eine total runde Sache“, sagt Charlotte Tremmel vom Organisationsteam
des Gewerbevereins zufrieden. Viele
der Aussteller hätten sich bereits für
nächstes Jahr wieder angekündigt. 36
Aussteller zeigten an vielen bunt-geschmückten Ständen in der Altstadt
ihre kreativen Waren und ihr handwerkliches Können.
Da wurden Hufeisen am offenen
Feuer geschmiedet und Holzstämme
kunstvoll mit der Kreissäge bearbeitet. Kinder des Waldkindergartens
bemalten Eier und ein farbenfroher
Blumenmarkt am Nufringer Tor läutete den Frühling ein. Buntes Treiben
herrschte auch im Klosterhof: Die
erste Auflage des Kreativmarkts für
Stoff und Wolle entpuppte sich gleich
als Besuchermagnet.
Mit ihren Dudelsäcken zogen die Musikanten der „Stuttgart University Pipe
Band“ durch die Altstadtgassen und
unterhielten die Besucher mit schottischen Klängen. Ein fruchtiger Frühlingseisbecher oder eine herzhafte
„Dinnede“? Auch für das leibliche
Wohl war bestens gesorgt.
Aktuelles...........................................
2
Kulturelles........................................
8
Informationen................................. 13
Notdienste.......................................
13
Herrenberg......................................
18
Affstätt............................................ 30
Kuppingen........................................
31
Oberjesingen.................................. 38
Haslach............................................ 42
Gültstein.......................................... 44
Kayh.................................................. 47
Frisch aus dem Ofen: Vegetarische oder herzhafte „Dinnede“.
Mönchberg....................................... 49
2
Aktuelles
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Fahrplan Verkehrsentscheidung Öffnungszeiten über Ostern
Mehrere Beteiligungs- und Diskussionsrunden
Die Verkehrsentlastung der Innenstadt gehört zu den Top-Themen
auf der politischen Agenda in Herrenberg. Am 21. Juli 2015 soll die
Grundsatzentscheidung im Gemeinderat fallen. Bis dahin stehen einige
Beratungs- und Informationstermine
für Bürgerinnen und Bürger sowie
Gemeinderat und Verwaltung an. Das
Amtsblatt erläutert den Fahrplan.
„Die Mitmachstadt Herrenberg steht
gerade auch in der Verkehrsfrage für
transparente Entscheidungswege und
intensive, offene Debatten, in denen
wir ein so komplexes Thema von vielen verschiedenen Seiten auf Herz
und Nieren prüfen“, verspricht Oberbürgermeister Thomas Sprißler. Nach
Ostern geht es los, dann liegen die
letzten Untersuchungsergebnisse der
Gutachter vor, die der Gemeinderat
um den Jahreswechsel beauftragt hat.
Auf dieser Datenbasis gilt es anschließend, Vor- und Nachteile der verschiedenen Trassenvarianten abzuwägen,
zu beurteilen und eine Entscheidung
zu treffen. Die einzelnen Termine werden in den kommenden Wochen jeweils angekündigt und vorgestellt.
14. April – Gemeinderat, 19.00 Uhr,
Alte Turnhalle
Einbringung und Vorstellung der
Untersuchungsergebnisse
16. April bis 5. Mai – Planauslage,
Stadtplanungsamt
Pläne liegen öffentlich aus. Zeit zur
Einsichtnahme, Erörterung und Abgabe von Stellungnahmen.
27. April – Bürgerinformationsveranstaltung, 18.00 Uhr, Stadthalle
Verwaltung und externe Fachleute erläutern die verschiedenen Trassenvarianten, beantworten Fragen und diskutieren mit allen Interessierten.
23. Mai – Veröffentlichung Drucksache
Die Verwaltung veröffentlicht ihren
Entscheidungsvorschlag.
9. Juni – Technischer Ausschuss,
18.00 Uhr, Alte Turnhalle
Erste Vorberatung im Technischen Ausschuss
30. Juni – Technischer Ausschuss,
18.00 Uhr, Alte Turnhalle
Zweite Vorberatung im Technischen
Ausschuss
21. Juli – Gemeinderat, 19.00 Uhr,
Alte Turnhalle
Gemeinderat trifft die Grundsatzentscheidung.
Städtische Einrichtungen im Überblick
Für die einzelnen städtischen Einrichtungen gelten über Ostern folgende Öffnungszeiten:
Bürgerdienste
Die Bürgerdienste haben an den
Feiertagen und am Ostersamstag,
4. April geschlossen.
Musikschule
Ist geschlossen von 30. März bis einschließlich 10. April
Stadtarchiv
Das Stadtarchiv ist an den Feiertagen geschlossen, sonst gelten die gewohnten Öffnungszeiten.
Stadtbibliothek
Ist während der Feiertage und am
Ostersamstag geschlossen.
Sonst gelten aber auch in den Osterferien die gewohnten Öffnungszeiten.
Stadtverwaltung
Ist außerhalb der Feiertage zu den
üblichen Sprechzeiten geöffnet.
Stadtwerke
An den Wochenenden und an den Feiertagen gibt es einen Notfall-Bereitschaftsdienst (Gas/Wasser), der unter
Telefon 07032 9481-11 zu erreichen ist.
Sterbefälle
Bei Todesfällen gibt das Bestattungsinstitut Weiß & Mozer GmbH, Marienstraße 6, Telefon 07032 5185,
während der Feiertage Auskunft. Das
Ordnungsamt, Kirchgasse 2, kann
während der üblichen Sprechzeiten
informiert werden.
Schulen
Sind geschlossen vom 30. März bis
einschließlich 10. April.
Volkshochschule
Die Volkshochschule ist in den Osterferien vormittags von 9.00 bis 12.00
Uhr telefonisch erreichbar, außer an
den gesetzlichen Feiertagen.
Wertstoffhöfe
Herrenberg: Außer an den Feiertagen zu den üblichen Öffnungszeiten
geöffnet, auch am Ostersamstag.
Alle Wertstoffhöfe des Landkreises,
das Restmüllheizkraftwerk und die
Einrichtungen auf den Kreismülldeponien haben grundsätzlich an den
Feiertagen geschlossen und ansonsten zu den üblichen Zeiten geöffnet.
lichter gehen aus
Am 28. März: Mitmachen bei der Klimaschutzaktion
Rund um den Globus gehen am 28.
März um 20.30 Uhr für eine Stunde
die Lichter aus.
Während der vom WWF initiierten
„Earth Hour“ hüllt Herrenberg genau wie tausende weitere Städte ihr
Wahrzeichen in Dunkelheit. In Kooperation mit dem evangelischen Dekanat
wird die Beleuchtung der Stiftskirche
für eine Stunde abgeschaltet, um ein
Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Auch Privathaushalte sind aufgerufen mitzumachen und per Lichtschalter
ein Zeichen zu setzen. Nach Angaben
des WWF schalten bei der Aktion, die
2007 erstmals stattgefunden hat, 50
bis 100 Millionen Menschen in 35 Ländern gemeinsam das Licht aus. Im Internet unter www.earthhour.wwf.de kann
man sich registrieren und informieren.
Infos zur Rente im Rathaus
Sprechtag zur Rentenversicherung
Der nächste Sprechtag im Rathaus Herrenberg, Marktplatz 5, Zimmer 1 findet am
Mittwoch, 1. April, von 8.40 bis 12.00 Uhr
Gewinner investiert in seine Reptiliensammlung
2.500 Herrenberger Adventskalender hat die Bürgerstiftung 2014 verkauft, insgesamt gab es 99 Gewinne. Den Hauptpreis für den 24. Dezember hatte
dabei die Volksbank gestiftet: ein Sparbuch über 250
Euro. Die richtige Gewinnnummer stand auf dem Kalender des 17-jährigen Herrenbergers Niklas Gack. Ihm wurde jetzt sein Gewinn von Werner Rilka überreicht
(Generalbevollmächtigter der Volksbank und Regional-Direktor des Bereichs Firmenkunden Herrenberg) im Beisein von Angela Schulz und Edith Krüger (beide
Mitglieder des Vorstands der Bürgerstiftung). Der glückliche Gewinner ergänzt
mit dem Geldbetrag vermutlich seine stattliche Reptiliensammlung. Auf dem Foto
von links: Edith Krüger, Niklas Gack, Werner Rilka und Angela Schulz.
und von 13.00 bis 15.40 Uhr statt. Versicherungsunterlagen und Pass/ Personalausweis sind mitzubringen. Eine Beratung
kann nur nach vorhergehender Terminvereinbarung unter der Telefonnummer
0711 61466-510 oder per Internet unter:
https://www.eservice-drv.de/eTermin/
dsire/step0.jsp durchgeführt werden.
Impressum - Amtsblatt der Großen Kreisstadt Herrenberg
Herausgeber: Stadt Herrenberg,
Oberbürgermeister Thomas Sprißler
(verantwortlich)
Redaktion Amtsblatt
Marktplatz 5, 71083 Herrenberg
Redaktion (Hauptamt):
Anne Reichel, Telefon 07032 924-329
Birgit Hamm, Telefon 07032 924-376
Herbert Walter, Telefon 07032 924-225
Telefax 07032 924-333
Email: amtsblatt@herrenberg.de
Amtsblatt online
www.herrenberg.de/aktuelles/amtsblatt.
Druck und Verlag:
KREISZEITUNG Böblinger Bote
Wilhelm Schlecht GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 27, 71034 Böblingen
Service für die Amtsblattverteilung
Telefon 07031 6200-50/-51
E-Mail: leserservice@bb-live.de
Verantwortlich für Anzeigenteil:
Silvio Bernadowitz, Anzeigenleiter
Bahnhofstraße 27, 71034 Böblingen
Telefon 07031 6200-25,
Fax 07031 6200-78
E-Mail: krzanzeigen@bb-live.de
Aktuelles
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
3
spaß und Infos rund ums Rad
Erster Herrenberger Fahrradtag gut gestartet: vielseitiges Angebot für Fahrradfans
Fahrrad gehört, war am Stand der Unfallkasse BaWü gut aufgehoben.
Bei der VfL-Mountainbike-Gruppe kam
Freude über die Gewinnung neuer Mitglieder auf und der Landkreis Böblingen
konnte für seine Themenradwege begeistern. Marcel Haas von der Stabsstelle
für Regionalentwicklung und Tourismus
des Landkreises Böblingen schloss sich
zudem spontan der „verkehrspolitischen
Radtour“ mit Christoph Erdmenger, Ministerium für Verkehr und Infrastruktur
an (siehe Kasten).
Großer Andrang am Fahrradtag:
Mehr als 1000 Besucher konnten die
Organisatoren des Fahrradtags am
vergangenen Samstag zählen. Das
breite Angebot rund ums Fahrrad
wurde gut angenommen.
Schon vor der Halle ließ sich ein buntes Treiben am Geschicklichkeits-Radparcours beobachten. Und in der
Mehrzweckhalle selbst konnte man
sich immer wieder von den Künsten
der Radballer des RV Gärtringen und
der Kunstradfahrer des RV Oberjesingen begeistern lassen. Für das
leibliche Wohl sorgte ein Klasse der
Hilde-Domin-Schule.
Jede Menge Fahrräder
Das städtische Fundamt brachte 30
Räder unter den Hammer und an die
neuen Besitzer. Die Räder konnten
bereits ab 9.00 Uhr besichtigt werden und dann ging es um 10.30 Uhr
mit der Versteigerung los. Für 255
Euro als höchstes Gebot wechselte ein
Mountainbike den Besitzer.
Weitere Fahrräder wechselten bei
der Radbörse des RSV Öschelbronn
den Besitzer. Vom einfachen Kinderrad bis zum Pedelec war alles dabei,
und viele stolze Radbesitzer konnten
die Halle mit ihrem neuen Drahtesel
verlassen – natürlich nicht ohne noch
einen Rundgang durch das vielfältige
Informationsangebot zu unternehmen. Wer doch noch Fahrradwünsche
hatte, konnte sich an den Ständen
der Herrenberger Radhändler von deren Angebotspalette und Kompetenz
überzeugen.
Balance und Geschicklichkeit waren beim Fahrradtag gefragt.
Breites Informationsangebot
Beim Stand des ADFC fanden Radreisen und Radtouren großes Interesse.
Gerade das Tourenportal im Internet
mit fertigen Radtouren und der Möglichkeit, eigene Routen zu erzeugen,
hatte es vielen Besuchern angetan.
„Es wird deutlich, dass immer mehr
Radler bei der Tourenplanung auf elektronische Medien zurückgreifen“, so
Tourenleiter Michael Müller von ADFC.
„Wir hätten eigentlich mit drei Personen
am Stand sein sollen,“ meinte Günter
Menyhert vom Polizeipräsidium Ludwigsburg, so groß war der Andrang am
Stand. Er zeigte sich begeistert vom regen Interesse der Herrenberger an den
Fragen zu Recht und Verkehrssicherheit
und war sichtlich erfreut über die hohe
Sachkunde der Fragensteller.
Sehen und gesehen werden
Der Dunkeltunnel, besser gesagt das
Dunkelzelt, vervollständigte die Sicherheitsaspekte: Ging dem einen und der
anderen beim Blick in das Dunkelzelt
doch sicher ein Lämpchen auf. Gutes
Licht und passende Kleidung, für gutes Sehen und Gesehen werden ist,
sind nun mal wichtig – die Reflektorstreifen als „Give-Away“ am Stand der
Stadt Herrenberg leisten da bestimmt
gute Dienste. Und wer nicht auf Anhieb
wusste, was alles zum verkehrssicheren
Heiße Diskussionen
Am Stand vom „Runden Tisch Radverkehr“ waren heiße Diskussionen zum
Radverkehr und zur Verkehrssituation
in Herrenberg überhaupt zu beobachten. Da kam Jörn Gutbier ganz schön
ins Schwitzen und hätte gut weitere
Unterstützung gebrauchen können.
Beim Gesamtelternbeirat waren die
Schulradwege zentrales Thema und
es konnten eine Reihe neuer Anregungen aufgenommen werden. „So
gibt es immer neuen Stoff für eine
hoffentlich bald stattfindende Sitzung
des Runden Tischs“, meinte die Vorsitzende Veronika Gerlach.
So waren die Organisatoren von ADFC
und Gesamtelternbeirat, die sich am
Runden Tisch Radverkehr als Team zusammengefunden hatten, mit Ablauf
und Ergebnis des Fahrradtags hoch
zufrieden. „Wir können uns gut vorstellen, den Fahrradtag alle zwei Jahre
auszurichten. Es sollte eine feste Institution für den Radverkehr in Herrenberg werden“, so Werner Ueltzen der
Vorsitzende des örtlichen ADFC.
Verkehrspolitische Radtour
Experte aus Ministerium gibt Tipps zu kritischen Stellen
Kurzfristig hineingenommen in das
Programm des Fahrradtags wurde
eine Mini-Radtour mit Christoph
Erdmenger, Leiter der Abteilung
nachhaltige Mobilität im Ministerium für Verkehr und Infrastruktur.
Die Gruppe aus Vertreter/innen des
Landkreises, der Grünen, der Frauenliste, der SPD, der CDU, des ADFC
und vielfahrenden Bürger/innen fuhr
eine Strecke rund um die Innenstadt
ab, die Veronika Gerlach vom Gesamtelternbeirat und Werner Ueltzen
vom ADFC zusammengestellt hatten.
Meixner-Kreuzung
Die Stadträt/innen wiesen im Verlauf
der Strecke auf kritische Punkte hin.
So die Einmündung der Nordumfahrung in die Meixner-Kreuzung, wo
die Schüler aus den nördlichen Stadtteilen auf dem Weg zum Markweg die
Straße auf dem kürzesten Weg überqueren und nicht auf dem ausgewiesenen Weg über die Kreuzung mit
Ampelregelung.
Bahnhofstraße
Als Brennpunkt wurde auch der kombinierte Geh- und Radweg entlang
der Bahnhofstraße benannt, der,
auch angesichts der vielen Fußgänger und schnellen E-Bikes, viele gefährliche Situationen bewirkt.
Hier schlug der Experte aus Stuttgart vor, den Benutzungszwang für
diesen Weg aufzuheben und die Einbahnstraße auch für den Radverkehr
zu öffnen – allerdings nur in eine
Richtung.
Frühlingsauftakt im Gemeinschaftsgarten
Der Interkulturelle Gemeinschaftsgarten startet in die Saison: Am kommenden
Samstag, 28. März, trifft sich das Team des Gemeinschaftsgarten auf dem Grundstück, um die Gartensaison zu eröffnen. Alle, die Lust haben mitzumachen oder
den Garten und das Team kennen zu lernen, sind herzlich eingeladen ab 10.00
Uhr im Garten an der Stadtgrabenstaffel (unterhalb des Spielplatzes) vorbei zu
kommen.
4
Aktuelles
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Gruppe für trennungskinder startet
Angebot der Psychologischen Beratungsstelle des Landkreises
Trennung und Scheidung sind heute
keine Ausnahme mehr: In Baden-Württemberg werden jedes Jahr
über 20.000 Ehen geschieden. Im
Landkreis Böblingen sind zwischen
750 und 1000 Kinder und Jugendliche pro Jahr von der Scheidung ihrer Eltern betroffen.
Ende April startet in Sindelfingen eine
neue Hilfsgruppe für betroffene Kinder
zwischen acht und zwölf Jahren. Diese
Kindergruppen zählen seit vielen Jahren zum Angebot der Psychologischen
Beratungsstellen. Die Psychologischen
Beratungsstellen des Landkreises bieten Familien in verschiedensten Krisensituationen Hilfestellung an. Trennung und Scheidung ist dabei einer
der häufigsten Anmeldegründe: Jede
vierte Beratung findet im Zusammenhang mit der Trennung der Eltern von
minderjährigen Kindern statt. „Diese
Situation ist für Kinder belastend“, so
Gotthard Bühler von der Psychologischen Beratungsstelle Sindelfingen.
„Die meisten Eltern ahnen und fürchten das. Sie trennen sich weil die Ehe
gescheitert ist und wünschen sich ihre
Kinder da raus halten zu können. Nach
einer Trennung stürzt aber über allen
Familienmitgliedern eine Welt zusammen, die meisten sind an der Grenze
der Überforderung. Und gerade jetzt
bräuchten Kinder besondere Zuwendung, Stabilität und Unterstützung.“
Dagmar Völler-Häfner, Leiterin der
Sindelfinger Beratungsstelle: „Für das
Team unserer Beratungsstelle stellt
die Kindergruppe eine wichtige Ergänzung zur Einzelberatung dar. Die
Begeisterung der Kinder, ihre sehr
regelmäßige und lebhafte Teilnahme
zeigt, dass sich der Aufwand lohnt
und das Angebot für die Kinder unterstützend wirkt. Das berichten auch die
Eltern, für die im Rahmen der Kindergruppe zudem ein Elternabend angeboten wird.“ Die Psychologische Beratungsstelle Sindelfingen startet Ende
April wieder mit einer „Kindergruppe
Trennung/Scheidung“ für Kinder im
Alter zwischen 8 und 12 Jahren. Interessierte können sich unter der Telefonnummer 07031-435778-0 melden.
Neues Wärmegesetz beschlossen
Anteil erneuerbarer Energien steigt: erst bei Tausch des Heizkessels relevant
Der Landtag hat die lange angekündigte Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG) am 11.
März beschlossen. Das Gesetz erhöht den Pflichtanteil erneuerbarer
Energien an der Wärmeerzeugung
von derzeit 10 auf 15 Prozent. Außerdem werden Nichtwohngebäude
wie Büros und Hotels einbezogen. Es
tritt am 1. Juli 2015 in Kraft.
Für Hauseigentümer wird das Gesetz
– wie bislang auch schon – erst aktuell, wenn ein Tausch des Heizkessels
ansteht, heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises. Die damit
verbundene Pflicht zur stärkeren
Integration erneuerbarer Energien
kann über sehr viele unterschiedliche
Maßnahmen erfüllt werden: mit zentralen Hackschnitzel-, Scheitholz- und
Pelletheizungen, Solarthermie-Kollektoren, mit Wärmepumpen- oder sogar
Photovoltaik-Anlagen. Als Teilerfüllung
gilt nun auch die Erstellung eines Sanierungsfahrplans, das heißt eine ausführliche Energiediagnose, die Sanierungsempfehlungen umfasst.
Die Nutzung von Bioöl oder Biogas
bleibt erhalten, wird allerdings nur noch
anteilig angerechnet. Weiterhin zulässig
ist der Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung oder der Anschluss an ein Wärmenetz. Angerechnet werden aber nicht
nur Maßnahmen im Heizungsbereich,
sondern auch die Dämmung. Neben der
Dämmung der Fassade oder des Dach
wurde neu die Kellerdecken-Dämmung
als Teilerfüllungsoption aufgenommen.
Bereits in der Vergangenheit ergriffene
Maßnahmen können anteilig angerechnet werden, wenn sie den technischen
Anforderungen entsprechen. Über alle
Belange rund ums energieeffiziente Sanieren, Heizen und Stromsparen klärt
die Energieagentur Kreis Böblingen auf.
Hierfür bietet sie nach Terminvereinbarung eine kostenlose, neutrale und
unabhängige Erstberatung im Landratsamt an. Zusätzlich ermöglicht die
Energieagentur in Kooperation mit der
Verbraucherzentrale
kostengünstige
Energie-Checks als Impulsberatung vor
Ort. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 07031 663-2040 oder im
Internet unter www.ea-bb.de.









































































































Aktuelles
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
5
Am sonntag endet
die Winterzeit
Uhren von 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr um
eine Stunde vorgestellt – die Nacht
ist also eine Stunde kürzer.
Am kommenden Sonntag, 29. März,
endet um 3.00 Uhr die Winterzeit.
In der Nacht von Samstag, 28. März,
auf Sonntag, 29. März, werden die
Zur besseren Ausnutzung der Tageshelligkeit und zur Angleichung
der Zeit in den benachbarten Staaten wurde die Zeitumstellung 1981
eingeführt.
schritte in die selbstständigkeit
IHK-Bezirkskammer informiert Existenzgründer
Jeder Schritt in die Selbstständigkeit und zur Existenzgründung
erfordert eine sorgfältige Vorbereitung und eine genaue Planung. Bei
einer halbtägigen Veranstaltung informiert die Industrie- und Handelskammer Böblingen am 2. April 2015
ab 8.15 Uhr über die wesentlichen
Schritte, die dabei beachtet werden
müssen.
Ebenfalls im Fokus stehen die Chancen und Risiken eines Gründervorhabens und empfehlenswerte Marketingmaßnahmen. Zudem erhalten die
Teilnehmer im Haus der IHK-Bezirkskammer Böblingen, Steinbeisstraße 11,
konkrete Informationen zu Aufzeichnungs- und Buchführungspflichten, zu
Formerfordernissen und zur sozialen
Absicherung.
Einblicke in unterschiedliche Finanzierungsaspekte, ebenso wie die richtige
Wahl des Standortes und der internen
Organisationsform oder die zielgerichtete Zusammenstellung des Leistungsangebots werden deshalb tragender
Bestandteil der Veranstaltung sein.
Eine Anmeldung ist bei Frau Nicole
Wurster unter der Telefonnummer
07031 6201-8242 oder nicole.wurster@
stuttgart.ihk.de bis zum 30. März 2015
erforderlich. Die Kosten betragen 15
Euro und werden am Veranstaltungstag erhoben.
Ostern naht: Vogelnest mit Eiern an der Autobahn
Es war die erste Skulptur, die im vergangenen Jahr bei der kreisweiten Kunstausstellung Sculptoura aufgestellt wurde. Nun sind auf wundersame Weise drei
blaue Eier in das große Vogelnest von Mathias Schweikle an der Autobahn A 81
bei Ehningen gelegt worden. „Wir sind sehr gespannt, was in ein paar Wochen
ausschlüpft“, scherzte Landrat Roland Bernhard. Die Eier sind rund 1,60 Meter
hoch und 1,20 Meter breit. Bis Ende April werden die Eier in den Abendstunden
angestrahlt. Die Sculptoura läuft noch bis 13. September. Infos unter www.sculptoura.de.
unbürokratische Hilfe
Familie am Start: Unterstützung für junge Paare
Ob schlaflose Nächte, Unsicherheit
im Umgang mit dem Baby, Fragen
zur Ernährung oder wenig soziale
Kontakte am Wohnort, zu solchen
und vielen anderen Themen, mit
denen sich junge Eltern beschäftigen berät das Team von Familie am
Start.
In der Region Böblingen besteht das
Team seit über einem Jahr aus Sozialpädagoginnen und einer Hebamme,
die Müttern und Väter schnelle und
unbürokratische Hilfe bieten. „Unser
Angebot richtet sich an Schwangere,
sowie Familien und Alleinerziehende
mit Säuglingen und Kleinkindern“, so
Birgit Bergesen, die Koordinatorin von
Familie am Start in der Region Böblingen. Sebastian Lustnauer, Leiter der
Böblinger Erziehungsberatungsstelle,
der Familie am Start angehört, zieht
ein positives Resümee: „Ich bin sehr
beeindruckt, wie gut das neue Angebot angenommen wurde. Bisher
wurden insgesamt 94 Familien mit
unterschiedlichstem Beratungs- und
Unterstützungsbedarf begleitet.“
Die Beratungskontakte können von
einem ausführlichen Telefonat bis
hin zu regelmäßig stattfindenden
Hausbesuchen über einen längeren
Zeitraum reichen. „Das richtet sich
ganz nach dem Anspruch und Bedarf
der Familie“, erklärt Lustnauer. „Häufig gelingt es den Familien, gemeinsam
mit den Beraterinnen einen guten sozialen Anschluss im eigenen Umfeld
zu finden oder sich an ein geeignetes längerfristiges Beratungsangebot
anzubinden.“
Das Angebot von Familie am Start
steht auch in den anderen großen
Kreisstädten im Landkreis Böblingen,
jeweils mit Sitz in der psychologischen
Beratungsstelle Herrenberg und Leonberg, sowie in Sindelfingen mit Sitz
im Haus der Familie zur Verfügung.
Die Beratung ist freiwillig, kostenlos
und vertraulich. Ansprechpartnerinnen für die Region Böblingen sind
die Koordinatorin Birgit Bergesen, die
Sozialpädagogische Familienhelferin
Ulrike Preschel-Kanaan und die Familienhebamme Mirjam Mazanec. Familie
am Start hat seinen Sitz in der Psychologischen Beratungsstelle Böblingen in
der Waldburgstraße 19. Für den ersten
Kontakt und Informationen ist Birgit
Bergesen, unter der Telefonnummer:
07031 663-2403 oder per E-Mail unter:
b.bergesen@lrabb.de erreichbar.
Beiträge ins Redaktionssystem einstellen unter:
http://amtsblatt.germany-live.de
6
Aktuelles
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
kulturelle Vielfalt gut leben
Die sache mit den tagen
Netzwerktreffen engagierter Frauen
Kurs für Mädchen in den Osterferien
Passend zum Motto des Europäischen Jahres für Entwicklung „Unsere Welt, unsere Würde, unsere
Zukunft“ geht es am 27. März in
dem interaktiven Vortrag von Dr.
Annemarie Gronover, Ethnologin
und Interkulturelle Trainerin, um das
Thema „Wie wir kulturelle Vielfalt
gut leben können“.
Zum Netzwerktreffen engagierter
Frauen laden Melitta Thies, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Böblingen und der Verein unique
– Unternehmerinnen Region Böblingen ein. Wie kann man in einer interkulturellen Gemeinschaft mit seinem
„Werte-Rucksack“ den Alltag leben,
berufliche Ziele verfolgen und die Familien- wie Freizeitkultur für sich gut
gestalten?
Neben Respekt und Wahrung der eigenen wie fremden Würde brauchen wir
Wissen über andere Kulturen und deren Wertesysteme. Wie eignen wir uns
interkulturelle Kompetenz an und wie
können wir gleichsam im Alltag und im
Beruf eine Willkommenskultur schaffen? In diesem interaktiven Vortrag
sind die Teilnehmerinnen eingeladen,
ihre Erfahrungen einzubringen und
über bewährte wie neue Strategien
der Umsetzung zu diskutieren.
Zielgruppe der Netzwerktreffen sind
Frauen, die im Berufsleben stehen,
mit oder ohne Führungsverantwortung, Angestellte, Selbständige, Existenzgründerinnen und solche, die es
werden wollen, sowie Frauen, die sich
für die Themen der Netzwerktreffen
interessieren. Die Teilnahme daran ist
kostenlos und dient der Stärkung und
Vernetzung der Frauen im Landkreis
Böblingen.
Termin: Freitag, 27. März, von 18.00 bis
20.00 Uhr, im Landratsamt Böblingen,
Kantine (UG), Parkstraße 16. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten an: gleichstellung@
lrabb.de.
Alles, was wichtig ist zum Thema
Menstruation, erfahren Mädchen im
Alter von 10 bis 12 Jahren (Klassenstufe 4 – 6) bei einem Kurs am Mittwoch, 8. April, und Donnerstag, 9.
April, jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr.
Kursleitung und weitere Infos gibt
es bei Sibylle Kraut, rundum Praxisgemeinschaft, Auf dem Graben 8 in
Herrenberg, Telefon 07032 34780,
E-Mail: kontakt@sibylle-kraut.de. Die
Kursgebühr beträgt 30 Euro, die Anmeldung ist bei der VHS unter Telefon 07032 2703-10 oder per E-Mail
unter anmeldung@vhs.herrenberg.de
möglich. Die Veranstaltung ist eine
Kooperation von VHS und Gleichstellungsbüro der Stadt Herrenberg.
erlös für
lebenshilfe
Führung durch
Restmüllanlage
Die Ortsvereinigung der Lebenshilfe
Herrenberg verkauft vom 31. März
bis 2. April gefärbte und frische Eier
aus der Region im Einkaufszentrum
Nufringer Tor. Die Eier werden von
der Werbegemeinschaft Nufringer Tor
gespendet.
Der Erlös aus dem Verkauf kommt
in vollem Umfang der Lebenshilfe
zugute.
Aus Müll wird Energie: Diesen Weg können Interessierte bei einer Führung
durch das Restmüllheizkraftwerk am 9.
April, um 16.00 Uhr mit verfolgen. Eine
Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 07031 2118-0 oder E-Mail an fuehrung@rbb.info. Seit Inbetriebnahme
1999 wird die aus der Verbrennung von
Müll freigesetzte Energie in Strom und
seit 2002 in Fernwärme umgewandelt.
Die vielen Facetten der liebe
Brot und Rosen: Veranstaltungsreihe des Herrenberger Frauennetzwerks
Liebe - nicht ohne
Selbstbestimmung über
den eigenen Körper!
Die Amnesty-Kampagne „My Body,
My Rights.“
Mit wem will ich Sex haben? Wen heirate ich - will ich es überhaupt? Wie
viele Kinder möchte ich haben und
wann? All dies selbst entscheiden zu
können sind Grundlagen für ein eigenverantwortliches Leben. Voraussetzungen sind Sexualaufklärung, Zugang zu
Verhütungsmitteln und medizinische
Betreuung rund um Schwangerschaften - aber auch Freiheit von sexueller
Gewalt und von sozialem Zwang „wie
ich zu sein habe“. Diese wurden in unserer „westlichen“ Gesellschaft schrittweise mühsam (aber keineswegs vollständig) errungen. Weit davon entfernt
sind viele andere Länder. Die Verweigerung der sexuellen und reproduktiven
Rechte (SSR) reicht von verbreiteter
sexueller Gewalt über Zwangsverheiratung ganz junger Mädchen bis hin
zu fehlendem Zugang zu Gesundheitsdiensten, zum Totalverbot von Schwangerschaftsabbrüchen und zu harten
Strafen für Homosexuelle.
Referentin: Gunda Opfer, Sprecherin der Themen-Koordinationsgruppe
„Menschenrechtsverletzungen
an
Frauen“ der Deutschen Sektion von
Amnesty International
Veranstalterin: Amnesty International
Ortsgruppe Herrenberg
Freitag, 27. März, 20.00 Uhr,
Klosterhof, Café, EG, Bronngasse 13
Nessie Tausendschön
Die wunderbare Welt der Amnesie
Sie ist ein Original, unverwechselbar und charismatisch. Madame
Tausendschön schenkt uns einen
wunderbar energie-geladenen, ekstatischen Abend, um die Menschen mit
©Dilip Saha
gepfefferten Texten und wunderbaren Songs zu erfreuen. Privates und
Weltrettung werden eins und deshalb wird Nessi auch den einen oder
anderen emotionalen Trauergesang
anschwellen lassen, sodass wir eine
besonders große Ration zweilagiger
Taschentücher empfehlen. Eine Lage
für die Rührung, eine Lage für die
Lacher. Und es gibt vieles, weswegen
man heute weinen kann, zum Beispiel
wegen Terror und Krieg, Verstopfung,
Umweltzerstörung, Lichtmangel und
Liedmangel oder Zukunftsangst oder
aus Langeweile. Und die Evolution gab
uns Menschen mit dem gezielten Vergessen eine Möglichkeit zur Bewältigung unserer Defizite an die Hand.
Nessie Tausendschön (Gesang, Singende Säge, Ukulele, schöne Kleider)
und William Mackenzie (Gitarre, Banjo,
Slide, Drums)
Ausgezeichnet mit dem deutschen
Kleinkunstpreis.
Veranstalterinnen: VHS, Stadtbibliothek,
Gleichstellungsbüro
Samstag, 18. April, 20.00 Uhr,
Einlass: 19.30 Uhr, Alte Turnhalle, Seestraße 29
VVK-Stellen: VHS, Stadtbibliothek
Begrüßung: Bürgermeisterin Gabrielle
Getzeny, Gleichstellungsbeauftragte Birgit Kruckenberg-Link
Moderation: Dr. Susanne Kaufmann, SWR
Das Prostitutionsgesetz von 2002 hat
die Prostitution in Deutschland legalisiert und war dazu gedacht, die Stellung
der Prostituierten zu stärken. Das Gegenteil ist eingetreten. Eine im November 2013 vorgelegte, von der EU finanzierte Studie zeigt drastisch, wie durch
das Gesetz Prostituierte schutzlos der
Willkür der Zuhälter ausgeliefert sind
und der einschlägige Markt in Deutschland rapide wächst. Über 80% der
Prostituierten hierzulande sind junge
arme Frauen vor allem aus Ost- und
Südeuropa. Wie leben und „arbeiten“
sie. Wie menschen(-un)würdig sind die
Bedingungen?
Mit den Gästen wollen wir die aktuelle
Lage erörtern und über die notwendigen Rahmenbedingungen, die die Politik
schaffen muss, sprechen.
Veranstalterinnen: SICHTBAR, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Herrenberg, Gleichstellungs-beauftragte des
Landkreis Böblingen
Donnerstag, 23. April, 19.30 Uhr,
Alte Turnhalle, Seestraße 29
Elendsprostitution – eine
Schande für Deutschland
Die Broschüre „Brot & Rosen“ liegt in
öffentlichen Gebäuden und Geschäften aus.
Gäste: Sozialministerin Katrin Altpeter,
MdL, Jana Koch-Krawczak, Aussteigerin, Ingeborg Kraus, Traumatherapeutin,
Karlsruhe, Manfred Paulus, Kriminalhauptkommissar a.D., Ulm
Nähere Informationen zu den einzelnen
Veranstaltungen im Gleichstellungsbüro,
Marktplatz 5, 71083 Herrenberg, Tel.
07032 924 363, EMail:gleichstellung@
herrenberg.de
Aktuelles
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
7
Redaktionsschluss Osterfeiertage
Über die Osterfeiertage, insbesondere Karfreitag, 3. April, und Ostermontag, 6. April, ändert sich am Redaktionsschluss Montag, 11.00 Uhr
nichts.
am Montag, 30. März, um 11.00 Uhr. In
der KW 15 ist der Redaktionsschluss –
aus technischen Gründen – ebenfalls
am Ostermontag, 6. April, um 11.00
Uhr.
Das heißt in der KW 14 ist der Redaktionsschluss für die Vereine wie üblich
Das Amtsblatt wird wie gewohnt am
Donnerstag ausgetragen.
sporthallen
geschlossen
Die Osterferien dauern von Montag,
30. März bis einschließlich Freitag,
10. April.
Während dieser Zeit sind die Sporthallen geschlossen. Im Amtsblatt
werden daher auch keine Trainingszeiten veröffentlicht.
Unter
www.herrenberg.de
Rubrik „Aktuelles“
finden Sie das aktuelle Amtsblatt
sowie die Ausgaben der letzten Jahre
im Internet.
Bilder für das Amtsblatt
Bilder: jpg, jpeg, tif, pdf – Format. (Bildgröße: nicht größer als 5mb)
Bilder separat einladen. Es ist nicht möglich Bilder in den Text zu integrieren.









 

















Interessenten erhalten weitere Informationen auf der Homepage der
Stadt www.herrenberg.de (Wohnbauplatzbörse)
























oder bei der


Verkauf städtischer Wohnbauplätze
Die Stadt Herrenberg bietet eine Teilfläche des unbebauten
Flurstücke Nr. 37, Jettinger Straße/Siedlungsstraße in Kuppingen
mit einer Grundstücksgröße von ca. 725 m2 bevorzugt zur
Bebauung mit einem Mehrfamilienhaus zum Verkauf an. Der
Kaufpreis beträgt 250,- €/qm. Diesbezüglich besteht
Verhandlungsbereitschaft.
Stadt Herrenberg, Bauverwaltung/Grundstücksverkehr, Marktplatz 1,
71083 Herrenberg, Telefon 07032 924 – 238, Telefax 07032 924 – 4552,
Email grundstuecksverkehr@herrenberg.de


8
kultuRelles
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Aktuelles aus der Volkshochschule
Veranstaltungen, in denen noch Plätze frei sind. Bitte bald melden! Volkshochschule Herrenberg, Tübinger Straße 38-40. Telefon 07032 2703-0, Fax 27,
Mail: anmeldung@vhs.herrenberg.de, (Nur mit Adresse, Telefon, Bankverbindung gültig) www.vhs.herrenberg.de – Unsere Studienreisen: www.ihre-vhs-reise.de
kultuRelles
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
s
h
v
e
l
u
h
c
s
Musik tadtbibliothek
S
Musikschule
musikschule@herrenberg.de
Telefon 07032 6091
Stadtbibliothek
stadtbibliothek@herrenberg.de
Telefon 07032 948230
vhs
anmeldung@vhs.herrenberg.de
Telefon 07032 27030
9
10
kultuRelles
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Bücher | Zeitschriften | Hörbücher | Musik | Spiele | Filme | Digitale Medien
lese(r)tipps
Ferienzeit – Zeit zum Lesen?!
Bradford, Chris:
Der Ring des Himmels.
– (Samurai, Bd.8)
Jack ist weiterhin in Lebensgefahr. Wird
er es rechtzeitig bis Nagasaki schaffen
und kann er das rettende Schiff nach
England noch erreichen? 12 bis 15 Jahre
Standort: Jugend Abenteuer Bradford
Wohlleben, Torsten:
Kann ich bitte löschen,
was ich gerade gesagt habe?
Henner ist 16, klein, schmächtig und gut
in der Schule, also beste Voraussetzungen
für eine Abseitsposition. Wie soll er so die
süße Valerie erobern? Die Sache scheint
aussichtslos, bis sein bester Freund Luis
alle ins Haus seiner Mutter nach Helgoland einlädt. Hier lernt er Leefke kennen
und ist plötzlich richtig verliebt. Und das
Beste ist: Leefke scheint ihn auch zu lieben.
Die liebenswerte Figur ist mit viel Witz
gezeichnet und wirkt sehr authentisch.
Auch der verwendete Jugendslang ist
nicht übertrieben und gut kopiert.
Fazit: ein wirkliches Lesevergnügen, amüsant und absolut kurzweilig.
Standort: Jugend Familie-FreundeSchule Wohlleben
Riordan, Rick:
Das Haus des Hades. –
(Helden des Olymp, Bd. 4)
Percy und Annabeth haben es mit ihren
Freunden auf ihrem Schiff, der Argo II, bis
nach Rom geschafft. Doch nun steht alles
auf dem Spiel: Die Erdgöttin Gaia und ihre
Armee aus Riesen können sie nur auf-
Im Kulturzentrum Hofscheuer
Tübinger Straße 36
71083 Herrenberg
Stadtbibliothek
stadtbibliothek@herrenberg.de
Telefon 07032 948230
halten, wenn sie die Tore des Todes von
beiden Seiten gleichzeitig verschließen.
Gut, dass Percy und Annabeth ohnehin
durch einen Felsschlund in die Unterwelt
gestürzt sind, da können sie gleich auf die
Suche nach ihnen gehen. Werden sie es
rechtzeitig schaffen und den Untergang
des Olymps verhindern?
Standort: Jugend Fantasy Riordan /
auch als eAudio in der onlinebibliothekbb.de
ge angeschossen wird und ins Koma fällt,
bevor Zak ihn befragen kann, steht Zak
wieder am Anfang. Und ihm bleibt nicht
mehr viel Zeit. ab 13 Jahre
Standort: Jugend Thriller Ryan
Höra, Daniel:
Auf dich abgesehen
Zaks dritter Auftrag stellt ihn vor ungeahnte Herausforderungen. Ein unbekannter Bombenleger hat es auf London
abgesehen. Nach einer Explosion in der
Londoner U-Bahn ist es an Zak und seinem Team herauszufinden, wie die Terrorzelle operiert und wer dahinter steckt.
Aber es gibt nur wenige Hinweise und sie
haben keine Ahnung, wo oder wann der
Attentäter das nächste Mal zuschlagen
wird. Als dann auch noch der einzige Zeu-
Robert, 15 Jahre,
Klassensprecher,
Basketball-Spieler,
im Freundeskreis
allseits beliebt, lässt
auf einer Party sein
Handy offen auf einem Tisch liegen,
ohne sich etwas dabei zu denken. Es
sind ja nur Freunde
da. Bereits am
nächsten Tag zeichnet sich eine gravierende Veränderung in
seinem Leben ab. Von seinen Mitschülern
wird er plötzlich gemieden.
Standort: Jugend Familie-FreundeSchule Höra
Die Öffnungszeiten:
Montag
geschlossen
Dienstag
10.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch und Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag
10.00 bis 19.00 Uhr
Samstag
10.00 bis 13.00 Uhr
Ryan, Chris:
Codebreaker. –
(Agent 21, Bd.3)
Herrenberger Weltcafé
Download-tipp der Woche
Nächstes Treffen am 1. April
Rothfuss, Patrick
Das Organisationsteam Weltcafé Herrenberg lädt alle Herrenberger/innen
herzlich ein am Mittwoch, 1. April, um
17.00 Uhr sich in gemütlicher Runde
auszutauschen und sich beim gemeinsamen Spielen näher kennenzulernen.
Im Weltcafé Herrenberg können Sie
Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft jeden Alters treffen und
Kontakte knüpfen. Für Ideen, die das
interkulturelle Zusammenleben und die
Bürgerbeteiligung in Herrenberg fördern
und stärken, sind wir jederzeit offen. Das
Weltcafé Herrenberg findet jeden ersten
Mittwoch im Monat um 17.00 Uhr im Klosterhof, Bronngasse 13, (barrierefrei) statt.
Nähere Informationen bekommen Sie bei
Gerti Hestler, Telefon 07032 34381, oder
bei der Stadt Herrenberg: Birgit Kruckenberg-Link, Gleichstellungsbeauftragte,
gleichstellung@herrenberg.de,Telefon
07032 7924363
Die Musik der Stille
Die Universität von Imre
ist weithin bekannt für ihre
Gelehrsamkeit. Die besten
Köpfe zieht sie an, die Rätsel der Wissenschaft, des
Handwerks und der Alchemie zu entschlüsseln. Aber tief unter dem lebendigen Treiben in ihren Hallen erstreckt sich
ein Netz verlassener Räume und alter
Gänge. Im Herzen dieses höhlenartigen
Labyrinths lebt das Mädchen Auri. Das
„Unterding“ ist ihr Zuhause. Die kalte,
trügerische Rationalität der Menschen,
die über ihr leben, hat sie hinter sich gelassen und sie dringt tief in das Geheimnis der Dinge ein. Eine Geschichte voll
betörender Bilder und magischer Spuren, wie sie nur Patrick Rothfuss erzählen kann. „Die Musik der Stille“ fügt der
Welt der Königsmörder-Chronik eine ganz
eigene, faszinierende Geschichte hinzu.
Zu finden unter www.onlinebibliothekBB.de
Die neue Zweigstelle der Stadtbibliothek
im Internet.
Passionskonzert „Der tod Jesu“
Früher eines der am meisten aufgeführten Werke
Was muss das für ein Werk sein, das
fast ein Dreivierteljahrhundert regelmäßig Karfreitag für Karfreitag von
der Berliner Singakademie aufgeführt
wurde?
Seit ihrer Berliner Uraufführung 1755
zählte Carl Heinrich Grauns „empfindsame“ Passionskantate „Der Tod Jesu“
lange Zeit zu den meistaufgeführten
Werken dieses Genres. Noch bis Ende
des 19. Jahrhunderts konnte sie sich im
Repertoire zahlreicher Oratorienvereine und Singakademien behaupten, oft
gleichberechtigt neben Bachs oratorischen Passionen.
Am Sonntag, 29. März, um 17.00 Uhr kann
man diese wunderschöne Passionskantate in der Stiftskirche Herrenberg erleben.
Es musizieren Kantorei und Collegium
musicum gemeinsam mit den Solisten
Cornelia Winter (Sopran 1), Christa Feige
(Sopran 2), Xuecheng Zhang (Tenor) und
Festliche Bläsermusik
mit Alphörnern
„Zauberett“
zu Gast in der Kelter
Kabarett & Zauberei
Posaunenchor
Gültstein
Konzert am 29. März: Kantorei und Collegium
musicum
Teru Yoshihara (Bass) unter der Leitung
von Michael Stadtherr.
Karten gibt es ab 11 Euro in der Geschäftsstelle des Gäuboten im Bronntor
Herrenberg oder unter reservix.de. Die
Akteure laden alle herzlich zur Wiederentdeckung dieser epochemachenden
und für ihre Zeit maßstabsetzenden Passion ein.
Zu einer festlichen Bläsermusik lädt der
Posaunenchor Gültstein unter der Leitung von Ernst Binder am Sonntag, 29.
März, um 19.00 Uhr in die Peterskirche
nach Gültstein alle Freunde der Blasmusik recht herzlich ein. Außer Pauken und
Schlagzeug sind diesmal auch Alphörner
und Sologesang mit dabei.
Amtsblatt online
www.herrenberg.de/
aktuelles/amtsblatt
Im Zaubarett erwartet Sie eine exklusive Mischung aus Zauberei und
Kabarett. Dabei präsentieren der Zauberer Fedor Lantzsch und die
Kabarettistin Gabi Weber-Urban abwechselnd ihr spannendes und
unterhaltsames Programm.
Lassen Sie sich verzaubern und anregen von einem vergnüglichen
Abend.
Samstag, 28.03.2015, 20:00
Kayh, Kelter Festsaal
Gebühr: 12,00€ Vorbestellung
14,00€ Abendkasse
Eine Veranstaltung der VHS Herrenberg,
Außenstelle Kayh
Kartenvorbestellung unter Tel. 07032 72708
und Tel 07032 71710
kultuRelles
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
11
kommunales kino in der VHs
Filme für Kinder und Erwachsene
ein Notizbuch und kommt zu überraschenden Ergebnissen.
Drama, Erwachsenenfilm
Verschiedene Techniken ausprobieren
Wer Spaß und Lust am Malen hat, ist am Freitag, 27. März von 15.30 bis 17.00 Uhr
wieder herzlich eingeladen im Klosterhof Raum 2.2 verschiedene Techniken zu testen.
Heike Renz, eine Herrenberger Künstlerin, wird unterschiedliche Acryl/ Mischtechniken vorstellen, mit denen die TeilnehmerInnen nach Herzenslust experimentieren
können. Alle, die Interesse haben auf Entdeckungsreise in die Welt der eigenen Farben
zu gehen, sind herzlich dazu eingeladen. Mitzubringen sind: Leinwand, Acrylfarben,
billiges Material zu Rakeln.
Hectors Reise oder die Suche nach
dem Glück, Donnerstag, 2. April 2015,
20.00 Uhr, Frei ab 12 Jahren, 119 Min.
Der Londoner Psychiater Hector ist frustriert, weil seine Patienten nicht glücklich
werden und auch er
nichts daran ändern
kann. Kurz entschlossen packt er seine Koffer, lässt seine treue
Freundin in England
zurück und begibt sich
auf eine Weltreise, um das Glück zu erkunden. Dabei trifft er gestresste Investmentbanker und verführerische Damen,
weise Mönche, Drogendealer mit Herz
und finstere Gestalten und neben alten
Freunden auch seine erste große Liebe.
Eifrig kritzelt er seine Beobachtungen in
lesung mit Bastian Bielendorfer
Mutter ruft an: Mein Anschiss unter dieser Nummer
erste Bilderbücher kennenlernen
Kinderbibliothek in der Stabi
Mit Liedern, Reimen, Fingerspielen und
ersten Bilderbücher erleben Kinder
von einem bis drei Jahren zusammen
mit ihren Eltern Spaß an Sprache und
Geschichten. Am Mittwoch, 1. April, um
10.00 Uhr ist es in der Kinderbibliothek
wieder soweit. Eine Bücherkiste mit
Spiel- und Fühlbüchern steht für die
Gruppe zur Ausleihe zur Verfügung,
daneben finden die Eltern auch Zeit für
Austausch und Gespräche.
Der Eintritt ist frei. Die Teilnehmerzahl
begrenzt, deshalb bitte anmelden (Telefon 07032 9482-30).
tipps für tolle Bücher
Neues Lesefutter für Kinder und Jugendliche
Zur Auftakt-Veranstaltung der Kinderund Jugendbuchwoche lädt die Stadtbibliothek am Freitag, 17. April, um 16.00
Uhr herzlich in den Gewölbekeller ein.
Der Eintritt ist frei.
Claudia Krauß, Diplom-Sozialpädagogin
und Inhaberin der Buchhandlung Kolibri,
gibt Tipps und Buchempfehlungen, die
Lust aufs Lesen machen: Vom Bilderbuch über Bücher für Leseanfänger und
kleine Leseratten bis zum spannenden
Jugendroman. Herzlich Willkommen sind
alle Erwachsenen mit Kindern, die Freude
daran haben die Welt der Bücher (immer
wieder) neu zu entdecken. Um Anmeldung wird gebeten: 07032 9482-30.
literarisch-musikalischer Nachmittag
Neue Erzählungen von Pfarrer Reiner Strunk
Die Evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal lädt am
Gründonnerstag, 2. April, zu einem literarisch-musikalischen Nachmittag in
die Gartenhalle des Mutterhauses ein.
Der Theologe und Autor Reiner Strunk
gestaltet den literarischen Teil des Nachmittags unter der Überschrift „Freund
Hain, der Mond und die Religion – Zum
200. Todestag von Matthias Claudius“.
Für die musikalische Umrahmung sor-
gen Christine Knoll (Oboe), Günter Knoll
(Violine), Heidi Wendel (Violoncello) und
Christine Lieb-Paffrath. Sie spielen Werke
von J.S. Bach und Carl Philipp Emanuel
Bach. Pfarrer Dr. Reiner Strunk war früher Leiter der Fortbildungsstätte Kloster Denkendorf und ist jetzt christlicher
Sprecher im Haus Abraham (Stuttgart).
Seit 2005 schreibt er für den ausgesprochen beliebten literarisch-musikalischen
Nachmittag der Diakonieschwesternschaft neue Erzählungen.
Rio 2 – Dschungelfieber, Dienstag,
7. April 2015, 16.00 Uhr, Ohne Altersbeschränkung, 102 Min.
Blu und Jewel leben mit ihren drei Kids
im Hexenkessel Rio – weiterhin sind sie
fest davon überzeugt, die letzten ihrer
Spezies von blau gefiederten Aras zu
sein. Auf einer Abenteuerreise in den
Amazonasdschungel werden sie eines
Besseren belehrt. Sie treffen unvermutet
auf Jewels Familie, die im Schutz des Urwaldes unentdeckt lebt. Während Blu sein
Bestes gibt, vom Schwiegervater und einem ehemaligen Beau Jewels akzeptiert
zu werden, zieht weiteres Ungemach
herauf: Der durchtriebene Nigel hat die
Fährte der Aras aufgenommen.
Kinderfilm
Veranstaltungsort: Kommunales Kino
Herrenberg in der VHS
Veranstalter: Kommunales Kino
Eintritt: 1,50 Euro für Kinder/Jugendliche, 2,50 Euro für Erwachsene
Bastian ist bald 30, wird von Jugendlichen gesiezt und hat sogar einen Bausparvertrag. Doch mindestens dreimal
täglich wird er wieder zum Kind: immer
dann, wenn Mutter anruft.
Denn Mama hat mehr gute Ratschläge
als der Vatikan. Ob sie nun will, dass er
im Fernsehen endlich mal den Bauch
einzieht, aufhört, mit diesem blöden
„Eipätt“ zu spielen oder ihm sagt, dass
er endlich mal erwachsen werden soll.
„Mutter ruft an“ erzählt davon, wie es ist,
wenn die Nabelschnur eins zu eins durch
das Telefonkabel ersetzt wird.
Bastian Bielendorfer ist Poetry-Slammer,
Studienabbrecher, angehender Psychologe und Lehrerkind. Zusammen mit seiner Freundin versteckt er sich vor den
guten Ratschlägen seiner Eltern in Köln.
Seine Bücher „Lehrerkind“ und „Lebenslänglich Klassenfahrt“ waren Bestseller.
Ebenso war er Kandidat in der Quiz-Show
„Wer wird Millionär?“ mit Günther Jauch.
Eine Kooperation von Stadtbibliothek
und Volkshochschule Herrenberg. Vor-
verkauf in der Stabi.
Termin: 23. April
Beginn: 19.30 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Ort:
Stadtbibliothek Herrenberg
Eintritt: 12,00 Euro VVK /
15,00 Euro Abendkasse
schlösser und kirchen in Brandenburg
Noch freie Plätze bei Studienreise
Noch freie Plätze gibt es bei der Studienreise des Kulturkreises vom 7.bis
14. Juni.
Schwerpunkte sind in diesem Jahr zunächst die zahlreichen historischen
Höhepunkte in Potsdam selbst; aber
auch das Brandenburgische Umfeld wie
Schloss Paretz bei Werder, Kloster Lehnin
und Kleinodien im Spreewald stehen auf
dem Programm. Die täglichen Ziele werden von zwei Hotelstandorten zunächst
in Potsdam direkt und dann von Heideblick aus angesteuert. Anfragen nach
weiteren Einzelheiten können an Siegfried Großmann, Telefon 23551, gerichtet werden. Anmeldungen schriftlich an
E. Reinhardt, Hildrizhauser Straße 1 oder
per E-Mail: erkenheid.r@t-online.de.
Beiträge ins Redaktionssystem einstellen unter:
http://amtsblatt.germany-live.de
12
kultuRelles
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Figurentheater in der VHs
Die Blech-Mafia kommt
Spieltermine für Kinder und Erwachsene
Junges Blechbläserensemble im Studio
Theater aus
dem Köfferchern
„Paulchen Bär findet das Glück“
ein Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren und ihre Familien
Eine Geschichte über das Glück einen
Freund zu finden und was Freundschaft
bedeutet.
Samstag, 28. März 15.00 Uhr
Freitag, 17. April, 15.00 Uhr
Dienstag, 21. April 10.00 Uhr
„Rumpelstilzchen“
Figurentheater aus dem Koffer für Menschen ab 4 Jahren
Frei gespielt und erzählt nach den Gebrüdern Grimm
Donnerstag, 26. März, 8.50 Uhr/ 10.15
Uhr
„Von der Prinzessin und dem Gärtnerjungen“
Figurentheater für Menschen ab 4 Jahren
Von der Prinzessin, die sich gegen die
Pflichten des Alltags und ihren Vater
auflehnt.
Donnerstag, 16. April, 10.45 Uhr
„Wenn die Nacht erwacht“
Figurentheater für Kinder ab 7 Jahren
Eine Geschichte über die Ängste in der
Die BlechMafia Nürnberg spielt am
Samstag, 25. April, um 20.00 Uhr im
Studio der Musikschule unterhaltende
und tanzbare Musik aus verschiedenen
Epochen, Stilrichtungen und Kontinenten.
Nacht und wie sie überwunden werden
können.
Donnerstag, 23. April, 10.00 Uhr
Infos und Kartenreservierung:
Christine Kümmel
Telefon 07032 76151
www.koefferchentheater.de
Gute ergebnisse für Musikschüler
Die BlechMafia aus Nürnberg ist das
neueste und individuellste Blechbläserensemble, das die Frankenmetropole
je hervorgebracht hat. Brillante Trompetenklänge, symphonische Posaunenstimmen, verfeinert durch Horn und
Tuba, mit Schlagzeug gewürzt – kurzum:
elegante Kammermusik bis hin zu symphonischen Klängen. Die sechs Mitglieder
der BlechMafia Nürnberg sind junge Musiker, die musikalisch im Raum Nürnberg
verwurzelt sind. Ihre Konzerttätigkeit
erstreckt sich aber auch weit über die
Grenzen der Nürnberger Metropolregion. Von München über Stuttgart bis nach
Australien tragen sie ihren Klangauftrag
hinaus, um Klein und Groß für ihre Musik
zu begeistern.
Auf dem Programm stehen der Ungarische Tanz Nr. 5 von Johannes Brahms,
die Dance Suite von Leonard Bernstein,
der Schwarze Schwan von Peter Tschaikovsky, die Suiete Americana von Enrique
Crespo, und zwei Werke von Johann
Strauss (Sohn). Lassen Sie sich von der
BlechMafia Nürnberg in die Welt der
Tänze entführen. Der Eintritt beträgt 12
Euro, für Schüler 6 Euro. Karten gibt es
im Vorverkauf in der Gäubote-Geschäftsstelle im Bronntor und bei der Musikschule Herrenberg.
Musik zum Anfassen und Ausprobieren
Tag der offenen Tür in der Musikschule
Landeswettbewerb „Jugend musiziert“
Der Landeswettbewerb Jugend musiziert
fand für die Wertung Schlagzeug-Ensemble vom 13. bis 15. März in Renningen
statt, alle anderen Wertungen stellten
sich vom 18. bis 22. März in Mannheim
den kritischen Ohren der Jurys.
In der Solo-Wertung für Trompete gewann Fiona Schneider den dritten Preis
(Klasse Kraus). Inka Meyer und Louise
Galluhn erreichten bei der Ensemble-Wertung als Klavierduo den zweiten
Platz (Klasse Schrull/Meier).
Einen ersten Platz belegte in der Ensemble-Wertung das Schlagzeugensemble
mit Nikolaus Aicher, Jonathan Daszko,
Sebastian Daszko, Ferdinand Fischer, Simon Merk und Bennet Schmidt (Klasse
Daszko).
Hausnummern und Briefkästen
Ist ihre Hausnummer
gut erkennbar?
In Notfällen können Sekunden entscheiden,
wenn der Rettungsdienst gerufen werden muss.
Bitte achten Sie auch darauf, dass ihr Briefkasten
gut sichtbar und beschriftet ist. Sie erleichtern
Postzustellern und Zulieferern ihre Arbeit.
Was machen schon Babys und Kleinkinder in der Musikschule? Wie alt
muss man sein, um Klavierspielen zu
lernen? Und was ist eigentlich eine Posaune? Wie klingt ein Kontrabass?
Welches Instrument passt zu mir? Wie
kann ich mich an der Musikschule anmelden?
Diese und auch alle anderen Fragen beantworten Ihnen die Fachlehrkräfte und
Mitarbeiterinnen der Musikschule Herrenberg bei ihrem Tag der offenen Tür
am Samstag, 18. April. Von 14.00 bis 17.00
Uhr haben Sie die Gelegenheit, sich zu
informieren und Ihre Kinder alle möglichen Musikinstrumente ausprobieren zu
lassen. Außerdem gibt es im Studio der
Musikschule von 14.00 bis 14.45 Uhr eine
zentrale Instrumentenvorstellung. Später
werden zwischendurch kurze Kostproben
von verschiedenen Ensembles zu hören
sein. Der Elternbeirat hält für alle jungen,
musikinteressierten Kinder, die sich aktiv
am Anfassen und Ausprobieren beteiligen, eine schöne Überraschung bereit.
Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt
sein: bei Kaffee und Kuchen können Sie
sich erholen und neue Kraft sammeln für
das nächste Instrumente-Ausprobieren.
Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat der Musikschule (Telefon 6091).
In eigener sache - Wichtige tipps für Amtsblatt-Mitmacher
Bitte achten Sie bei der Fertigung
Ihrer Artikel für das Amtsblatt im
Redaktionssystem Solseit auf folgende Punkte:
• Bilder: jpg, jpeg, tif, pdf – Format.
(Bildgröße: nicht größer als 5mb)
keine passwortgeschützten Pdf´s
verwenden
• Jeder Artikel, jede Mitteilung sollte
eine Überschrift haben.
Bei kleineren Meldungen genügt ein
Wort. Wie zum Beispiel: Vorschau, Ausflug, Chorprobe oder Sommerfest.
Der Leser kann sich schneller orientieren und übersieht nichts.
• Bitte beachten Sie, dass die Bilder auch
nicht von zu geringer Qualität sind, da
man sonst nichts darauf erkennt
• Bitte immer eine Bildunterschrift angeben. Diese erläutert das Geschehen auf
dem Bild
• Beachten Sie bitte den Redaktionsschluss.
• Die Amtsblatt-Redaktion erreichen Sie
über amtsblatt@herrenberg.de
• Bis Montag, 11.00 Uhr müssen alle
Artikel im Redaktionssystem unter
http://amtsblatt.germany-live.de für
die Donnerstag-Ausgabe eingeben sein.
• Fragen zum Redaktionssystem Solseit
richten sie bitte an
amtsblatt-hilfe@bb-live.de
• Alle später eingestellten Artikel landen
im System automatisch in der darauffolgenden Kalenderwoche/Ausgabe.
Diese Spielregeln dienen dazu, dass
die Vereinsmitteilungen zuverlässig im
Amtsblatt erscheinen.
INFORMAtIONeN
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
13
ärzte und Apotheken: Notfall- und Bereitschaftsdienste
BEREITSCHAFTSDIENSTE
(ohne Gewähr)
Ärztliche Notfallpraxis
im Gäu
Kinderärztlicher Notdienst
Krankentransport: 19222
Von Montag bis Freitag ab 19.30 Uhr und von
Samstag, 9.00 Uhr bis Montag, 8.00 Uhr,
Kinderklinik Böblingen (im Kreiskrankenhaus Böblingen), Elsa-Brandström-Straße
(telefonische Anmeldung nicht erforderlich)
(ohne Vorwahl)
Augenärztlicher Notdienst
Kreis Böblingen
Samstag, Sonntag und Feiertag
von 8.00 bis 22.00 Uhr
Notfallpraxis im Krankenhaus Herrenberg
1. Stock, Marienstraße 25,
71083 Herrenberg (ohne Voranmeldung)
ab 22.00 Uhr Krankenhausambulanz
Telefonische Anmeldung unter der zentralen Notfallnummer: 0711 2624557
Zahnarzt
Zentrale Telefonnummer
01803 110030
Der zahnärztliche Notfalldienst ist unter der folgenden Telefon-Nummer zu
erfragen: 0711 7877722.
Arzt im Bereitschaftsdienst
wochentags ab 18.00 Uhr
Anmeldung Fahrdienst
für notwendige Hausbesuche
Samstag, Sonntag und Feiertag
von 8.00 bis 8.00 Uhr Folgetag
Tierarzt für Kleintiere
Samstag, 28. und Sonntag, 29. März
Dres. Rupp & Schube, Daimlerstr. 13,
Herrenberg, Telefon 07032 929200
Informationen über Projekte
Krankenhaus Herrenberg
Telefon 07032 160
APOTHEKEN-NOTDIENST
Während des Notdienstes von 8.30 bis
8.30 Uhr werden nur ärztliche Rezepte
beliefert und dringend benötigte Medikamente abgegeben.
Freitag, 27. bis Samstag, 28. März
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Markt-Apotheke, Gärtringen
Bismarckstr. 39, Telefon 07034 22013
Samstag, 28. bis Sonntag, 29. März
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Apotheke beim Rathaus, Ehningen,
Königstr. 42, Telefon 07034 5280
Sonntag, 29. bis Montag, 30. März
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Programm des seniorentreffs
Sprechstunde immer freitags
Das Büro des Sadtseniorenrates Herrenberg ist jeweils freitags von 10.00
bis 12.00 Uhr im Klosterhof (1. Obergeschoss) geöffnet.
Ein Mitglied des Vorstandes ist für die
Mitglieder des Stadtseniorenrates und
für Interessierte in dieser Zeit persönlich
errreichbar.
In der Sprechzeit kann man sich auch
über die Projekte des Stadtseniorenrates
(Patenschaft Schule – Beruf, Lesepaten,
Zeit-Tausch-Börse, Gäu-Agentur, Literaturcafé) informieren. Rollstuhlfahrer bitten wir um telefonische Terminabsprache.
Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen!
Vorstand des
Stadtseniorenrates Herrenberg,
Bronngasse 13 (Klosterhof)
71083 Herrenberg
Telefon 07032 917498
www.Stadtseniorenrat-herrenberg.de
seniorentreff bringt die kugel zum Rollen
Neues Kegelangebot für jedermann
Donnerstag, 26. März
Kegeln im Botenfischer
15.00 bis 17.00 Uhr, Kegelbahn im Botenfischer UG
Helferinnentreff
17.30 Uhr, Restaurant im Botenfischer
Alle, die Spaß und Zeit haben, sind donnerstags von 15.00 bis 17.00 Uhr im Botenfischer herzlich eingeladen zum Kegeln. Der Spaß steht hier im Vordergrund
und alle mit und ohne Erfahrung am Kegeln sind herzlich dazu eingeladen! Lassen Sie sich nicht aufhalten und testen
Storchennest
Infoabend zu Geburt und Wochenbett
mit anschließender Kreißsaalführung, jeden 1.und 2. Mittwoch im Monat, jeweils
19.00 Uhr
Sie Ihr Glück an der Kugel. Der Seniorentreff im Klosterhof freut sich über alle,
die Interesse haben sich auszutauschen
und gemeinsam Spaß am Spiel haben.
Bitte Turnschuhe mitbringen.
In der freien Natur
Waldkindergarten Räuberhöhle
Waldkindergarten
„Räuberhöhle“
Herrenberg e.V.
Kinder zwischen drei und sechs Jahren
können im Waldkindergarten Räuberhöhle das ganze Jahr in der freien Natur
sein.
Die Gruppe von maximal 20 Kindern wird
von speziell ausgebildeten ErzieherInnen
begleitet und betreut. Der Waldkindergarten Räuberhöhle ist in der Nähe des
Mönchberger Sportplatzes untergebracht
und wird vom Verein Waldkindergarten
Räuberhöhle Herrenberg getragen.
Betreut werden die Kinder von 7.30 bis
13.30 Uhr. Wir sind jederzeit gerne bereit,
weitergehenden Bedarf nach Möglichkeit
abzudecken. Die Betreuungsgebühren
orientieren sich an den städtischen Einrichtungen und betragen derzeit 125,00
Euro im Monat.
Weitere Infos:
Waldkindergarten Räuberhöhle Herrenberg,
E-Mail:
info@waldkindergarten-herrenberg.de
www.waldkindergarten-herrenberg.de.
Freitag, 27. März
Kreativer Malkurs
Acryl Mischtechnik
15.30 bis 17.00 Uhr, Raum 2.2
Montag, 30. März
Cafe
14.00 bis 17.30 Uhr, Offener Treff
Schachfreunde
14.00 bis 17.30 Uhr, Raum 2.6
Strickcafe
15.00 bis 17.30 Uhr, Offener Treff
Freies Malen
Ab 15.00 Uhr, Raum 2.2
Angebote vor und nach der Geburt
Frauenklinik im
Krankenhaus
Herrenberg
Der Seniorentreff im Klosterhof startet
am Donnerstag, 26. März, mit einem
neuen Angebot.
Bären-Apotheke, Herrenberg,
Hindenburgstr. 20, Telefon 07032 5970
Montag, 30. bis Dienstag, 31. März
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Römer-Apotheke, Kuppingen,
Hemmlingstr. 20, Telefon 07032 31903
Dienstag, 31. März bis Mittwoch, 1. April
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Apotheke Aidlingen, Aidlingen,
Badstr. 2, Telefon 07034 5355
Mittwoch, 1. bis Donnerstag, 2. April
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Sonnen-Apotheke, Gärtringen,
Grabenstr. 62/B, Telefon 07034 21029
Donnerstag, 2. bis Freitag, 3. April
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Schwarzwald-Apotheke, Herrenberg
Nagolder Str. 27, Telefon 07032 26111
Freitag, 3. bis Samstag, 4. April
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Apotheke Haug, Herrenberg,
Walther-Knoll-Str. 3, Telefon 07032 21656
Infoabend „Stillen – ein guter Start ins
Leben“ mit anschließender Kreißsaalführung
jeden 3. Mittwoch im Monat, jeweils 19.00
Uhr
Infoabend „Stillen – ein guter Start ins
Leben“ mit anschließender Kreißsaalführung
jeden 3. Mittwoch im Monat, jeweils 19.00
Uhr
Geburtsvorbereitungskurs für Frauen
Donnerstag, 9. April – 28. Mai, 17.00 bis
19.00 Uhr, Dienstag, 19. Mai– 30. Juni,
18.30 bis 20.30 Uhr
Geburtsvorbereitungskurs für Paare
Freitag, 17. April – Sonntag, 19. April
Fr., 18.00 bis 21.00 Uhr, Sa., 9.30 bis 16.00
Uhr, So., 9.30 bis 14.00 Uhr
Wochenend-Crashkurs für Paare, Freitag, 17. April – Sonntag, 19. April
Fr., 18.00 bis 21.00 Uhr, Sa., 9.30 bis 16.00
Uhr, So., 9.30 bis 14.00 Uhr
Schwangerenyoga
Fr. 10. April – 22. Mai, 16.00 bis 17.30 Uhr
Geburtsvorbereitende Akupunktur
jeden Donnerstag, 9.00 bis 10.00 Uhr im
Storchennest
Rückbildungsgymnastik
Donnerstag, 9. April– 11. Juni, 19.30 bis
20.45 Uhr
Rückbildung und Neufindung
Montag, 13. April– 18. Mai, 14.00 bis 15.30
Uhr
Cantienica Beckenboden Training
Dienstag, 14. April– 12. Mai, 12.30 bis 13.30
Uhr, Freitag, 24. April– 6. Juni, 18.00 bis
19.00 Uhr
Eltern-Baby-Treff Donnerstag, 19. März,
15.00 Uhr im Konferenzraum
Babyschwimmen
Informationen und Kursanmeldung Mo.
– Fr., 9.00 bis 12.00 Uhr, Telefon 07031
66829122
Stillsprechstunde
Nach telefonischer Vereinbarung, Telefon
07032 16-31460
Vortragsabende (Einzeltermine):
Haptonomie (bitte mit Partner, Gebühr
15 Euro)
Montag, 13. April, 20.30 Uhr
Notfälle im Kindesalter
Dienstag, 21. April, 19.00 Uhr
Kursanmeldungen:
Telefon 07032 16-31409
dienstags
10.00 bis 12.00 Uhr
und
14.00 bis 16.00 Uhr
donnerstags,
14.00 bis 16.00 Uhr
Bitte melden Sie sich frühzeitig an!
Oder per E-Mail an: frauenklinik.hbg@
klinikverbund-suedwest.de
14
INFORMAtIONeN
Kinder optimal fördern
Bierverkostung
Deutsche Bierstile
Krippe Schmetterlinge
Schmetterlinge
Jedes Kind ist etwas ganz Besonderes
und entwickelt sich individuell. Kinder von ein bis drei Jahren optimal zu
fördern, ist das pädagogische Ziel der
Schmetterlinge.
Jedes Kind erhält die Aufmerksamkeit
und die Nestwärme, die es für seine Entwicklung braucht. Das ist die Vision und
die Basis des pädagogischen Konzeptes,
nach dem die Schmetterlinge seit 1989
arbeiten. Feste Bezugspersonen und ein
klar strukturierter Tagesablauf mit Ritualen wie dem Morgenkreis, das gemeinsame Vesper und der tägliche Spaziergang
vermitteln den Kindern Sicherheit. Ein
eingespieltes Team aus vier Erzieherinnen betreut die kleinen Schmetterlinge
montags bis freitags jeweils von 7.30 bis
13.30 Uhr. Möchten Sie Ihr Kind anmelden
oder haben Sie noch Fragen?
Weitere Infos:
Verein zur Bildung, Erziehung und
Betreuung von Kleinkindern e.V.,
Berliner Str. 1, 71083 Herrenberg,
Telefon 07032 28183,
E-Mail: info@schmetterlinge-herrenberg.de
www.schmetterlinge-herrenberg.de
Ganzheitliche Entwicklung
Waldorfkindergarten in Gültstein
Der Waldorfkindergarten liegt mitten
im Grünen, auf dem Gelände des Erholungsheims in Gültstein und bietet viel
Raum zum Erleben der Natur.
In unserem Kindergarten werden 20 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren
von Montag bis Freitag von 7.30 bis 13.30
Uhr von zwei Waldorferzieherinnen und
einer Praktikantinnen betreut.
Außerdem gibt es eine Kinderkrippe für
unter Dreijährige, sowie einen Spielkreis für Kinder bis drei Jahre mit El-
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
tern (dienstags 15.30 bis 17.30 Uhr). Im
Waldorfkindergarten Herrenberg liegt
der pädagogische Schwerpunkt auf der
ganzheitlichen Entwicklung der Kinder,
die durch Elemente wie Vorbild und Nachahmung, Rhythmus und Rituale sowie
Sinnespflege unterstützt wird.
Weitere Infos:
Waldorfkindergarten Herrenberg e.V.,
Schloßstraße 31,
71083 Herrenberg-Gültstein,
Telefon 07032 972144,
E-Mail:
info@waldorfkindergarten-herrenberg.de
www.waldorfkindergarten-herrenberg.de
Voraussichtlich letzter Irakhilfstransport
Unterstützung von Bufdi gesucht
Bier-Sommeliere Irina Zimmermann erläutert Wissenswertes
von der Biergeschichte, über die Braukunst bis zum genussvollen
Kombinieren der Bierspezialitäten und Speisen.
Verschiedene Bierstile aus Deutschland und ein fassgelagertes
Luxusbier können verkostet werden.
Genuss hat sehr viele Facetten, lassen Sie sich überraschen.
Samstag, 11.04.2015, 19:00 – 22:30
Kayh, Kelter, Festsaal
Gebühr: 23,00 (incl. Verkostung)
Eine Veranstaltung der VHS Herrenberg,
Außenstelle Kayh
Anmeldung bis 01.04.2015 unter
Tel. 07032 72708 und Tel. 07032 71710
tag der offenen tür
Ein Tag der offenen Brennerei findet bei
der Brennerei Armbruster in Altenried
am Sonntag, 29. März, von 11.00 bis 17.00
Uhr statt. Weitere Informationen unter
www.streuobstparadies.de.
Führung in Brennerei
Die Edelobstbrennerei Lutz-Heimgartenhof veranstaltet am Samstag, 28. März,
um 17 Uhr ein Schaubrennen mit Verkostung. Außerdem gibt es eine Führung
durch die Brennerei. Weitere Informationen unter www.heimgartenhof.de oder
www.streuobstparadies.de.
Direkt zur
HIN &
-Bahn
KCÜRUZ
Freiwillige Beiträge bis 31. März zahlen
VdK-Ortsverband zur Rentenversicherung
Ortsverband
Herrenberg
Der voraussichtlich letzte Hilfsgütertransport in diesem Frühjahr für die
Füchtlinge in Kurdistan / Nordirak
wurde in den vergangenen Tagen auf
die Reise geschickt.
Bis zur Oberkante wurde ein 20-Fuß-Container gefüllt mit dringend benötigter
Kleidung, Matratzen und Spielsachen.
Auch Rollstühle und Rollatoren für gehbehinderte, alte und kranke Flüchtlinge
wurden transportsicher verstaut. Material, das vom Hilfswerk Samariterdienst
gerne zur Verfügung gestellt wurde.
Gemeinsam mit einem Spielecontainer,
von freiwilligen Helfern erstellt, und von
der Stadtverwaltung Herrenberg zum
Versand genehmigt, werden beide Container in Erbil, der Hauptstadt Kurdistans
erwartet. Diese 1,5 Millionenstadt ist zuständig für über 300 000 Flüchtlinge,
die in den Zeltstädten rings um die Stadt
leben und von UNHCR erstellt wurden.
Kinder werden sich freuen, einen sicheren Spielplatz zu bekommen, Erwachsene
sind besonders dankbar für gut sortierte
Kleidung und Schuhe.
Im Samariterdienst werden dringend freiwillige Helfer gebraucht. Kleidung und
Wer nachträglich freiwillige Rentenversicherungsbeiträge für 2014 entrichten will, muss das bis spätestens 31.
März 2015 getan haben. Darauf weist
die Deutsche Rentenversicherung
(DRV) Baden-Württemberg hin.
Rollstühle für Kranke und Flüchtlinge in Kurdistan sind bei den Hilfsgütern auch dabei.
Schuhe sollten vor dem Versand sortiert
und geprüft werden. Die nächsten Hilfstransporte sind nach Bulgarien und in
die Ukraine geplant. Wenn Sie auch nur
stundenweise dabei helfen könnten, wären wir Ihnen sehr dankbar. Bei den Arbeitszeiten sind wir sehr flexibel. Unser
Zentrallager in Herrenberg, Schießmauer
3, ist geöffnet von montags bis donnerstags, jeweils von 9.00 bis 12.00 und von
14.00 bis 16.00 Uhr. Besuchen Sie uns
doch einmal ganz unverbindlich oder rufen sie einfach an. Übrigens: Für einen
Bufdi haben wir einen interessanten und
verantwortungsvollen Arbeitsplatz anzubieten.
Hilfswerk Samariterdienst e.V.
Walter BeuTelefon 0172 73 63 600
Nächstes treffen am 31. März
Am Dienstag, 31. März, findet das nächste
Treffen der Zeittausch-Börse Herrenberg
statt im Klosterhof um 18.30 Uhr. Mitglie-
der und Interessierte sind herzlich eingeladen. Weitere Infos unter www.Stadtseniorenrat-Herrenberg.de/Zeittauschbörse
Keinesfalls versäumen sollten diesen Termin Versicherte, die so ihre Anwartschaft
auf eine Rente wegen Erwerbsminderung
erhalten. Schon eine Beitragslücke von
nur einem Monat reiche, um diese Anwartschaft zu verlieren. Wer für 2014
den Mindestbeitrag nachzahlen wolle,
müsse pro Monat 85,05 Euro entrichten.
Der freiwillige Höchstbeitrag betrage monatlich 1124,55 Euro. Auf dem Überweisungsauftrag müsse, so die DRV, neben
der Versicherungsnummer sowie dem
Vor- und Zunamen unbedingt auch der
Zeitraum angegeben werden, für den die
Beiträge bezahlt werden. Weitere Informationen in der DRV-Broschüre „Freiwillig rentenversichert: Ihre Vorteile“. Sie
kann telefonisch unter 0721 82523888
oder per E-Mail presse@drv-bw.de angefordert werden. Zudem ist der Download via www.deutsche-rentenversicherung-bw.de möglich.
Auskünfte gibt es auch über das kostenlose Servicetelefon 0800 100048024.
Neue Broschüre „schuldenfrei im Alter“
VdK-Ortsverband informiert über Schuldnerberatung
Ortsverband
Herrenberg
Menschen können ohne Schuld in finanzielle Not geraten, entweder weil
sich ihr Einkommen auf einmal verringert oder weil plötzlich Kosten auf sie
zukommen, mit denen sie nicht gerechnet haben.
Gerade älteren Menschen fällt es dann
häufig schwer, über ihre Geldsorgen zu
sprechen und sich frühzeitig auch professionelle Hilfe, beispielsweise in einer
Schuldnerberatung, zu holen. Vor diesem Hintergrund ist die neue Broschüre „Schuldenfrei im Alter“ entstanden,
die von der Bundesarbeitsgemeinschaft
der Senioren-Organisationen (BAGSO)
in Zusammenarbeit mit der Diakonie
Deutschland und mit Unterstützung des
Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend herausgegeben
wird. Die Broschüre enthält auf 92 Seiten zahlreiche Hinweise, wie man sich auf
mögliche finanzielle Veränderungen, zum
Beispiel beim Eintritt ins Rentenalter, vorbereiten kann. Zudem gibt sie Informationen zur Besteuerung der Rente, zum
Thema Zuverdienst sowie zu staatlichen
Hilfen, wenn die Rente nicht reicht.
Erarbeitet wurde der Ratgeber von den
Schuldnerberaterinnen im Diakonischen
Werk Köln und Region, Maike Cohrs und
Claudia Lautner. Er kann kostenfrei bestellt werden bei BAGSO e.V., (wittig@
bagso.de) Bonngasse 10, 53111 Bonn, Fax
0228 24999320.
INFORMAtIONeN
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
15
Mitmachen bei den Patenschaften
Jeder Punkt ist willkommen
Neuer Patenjahrgang startet demnächst
SG H2Ku empfängt Samstag den TSB Heilbronn/Horkheim
Machen Sie mit und unterstützen Sie
einen Jugendlichen aktiv bei der Berufsfindung. Melden Sie sich doch für
eine der neuen Patenschaften 2015,
die derzeit in Planung sind. Ausführliche Informationen erhalten Sie bei uns
in der Servicestelle und am kommenden Informationsabend.
Wer sich für das Projekt der Herrenberger Patenschaften interessiert, ist auch
herzlich eingeladen, an unseren Patengruppentreffen teilzunehmen, die einmal im Monat stattfinden. Wir freuen uns
über jedes neue Gesicht. Die Teilnahme
an unseren Gruppenabenden ist unverbindlich und Sie können sich einen lebendigen Eindruck von der wichtigen Arbeit
der Patinnen und Paten verschaffen.
Die nächsten Termine finden Sie hier im
Anschluss aufgeführt. Der Raum in der
Schule ist entsprechend ausgeschildert.
Durch eine Patenschaft leisten Sie einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft, denn Sie können etwas von Ihrer
Lebenserfahrung durch Familienarbeit
oder eine berufliche Tätigkeit an die
nächste Generation weitergeben. Und Sie
dürfen einen Jugendlichen aktiv bei der
Berufsfindung unterstützen.
Das Projekt „Patenschaft Schule – Beruf
Herrenberg“ unter der Schirmherrschaft
von Oberbürgermeister Thomas Sprißler soll Jugendlichen den Einstieg in das
Berufsleben erleichtern. Ehrenamtliche
Patinnen und Paten bieten den Schülerinnen und Schülern Begleitung, Beratung
und Unterstützung beim Übergang von
der Schule in den Beruf. Trägerschaft
des Projektes: Stadtseniorenrat, Stadtjugendring und Mobile Jugendarbeit.
Sponsoren: Kreissparkasse Herrenberg,
Bären-Apotheke Dr. Vetter.
Termine auf einen Blick
Patengruppentreffen „Patenschaften
2011+2012+2013+2014“ - Vorstellung
10. Klasse Werkrealschule und Erfahrungsaustausch aller Patenjahrgänge
Montag, 27. April, um 19.00 Uhr im Musikraum der Vogt-Heß-Schule, Schulzentrum Markweg.
Servicestelle
Patenschaft Schule- Beruf Herrenberg
Projektkoordinatorin Oda Kauffer
Marienstraße 21,
71083 Herrenberg
Telefon 07032 956386
Telefax 07032 956391
patenschaft@sjr-hbg.de
Landesverband Aphasie und Schlaganfall
Baden-Württemberg e.V.
Selbsthilfegruppe Herrenberg
Hand- und Beintrainer
wird gezeigt
Die Selbsthilfegruppe Aphasie und
Schlaganfall, Herrenberg trifft sich am
Dienstag, 31. März, um 16.30 Uhr im Restaurant „Zum Botenfischer“, Nagolder
Str. 14, Herrenberg. Herr Schweizer von
Reck Medizintechnik wird uns den Hand-
und Beintrainer von Motomed vorstellen
und erläutern. Betroffene, Angehörige
und Interessierte sind herzlich eingeladen. Sie brauchen sich nicht anzumelden,
wir freuen uns, wenn Sie Mut fassen und
vorbeikommen. Selbsthilfegruppe Herrenberg, Ansprechpartner: Hans-Jürgen
Bauer, Telefon 07031 606706.
Beitrag zur Inklusion
Kinderkrippe Marienkäfer
Kinderkrippe
Marienkäfer
Insgesamt zehn Kinder mit und ohne
Behinderung werden von drei qualifizierten Fachkräften in der Kinderkrippe Marienkäfer einfühlsam begleitet
und gefördert. Damit leistet die Krippe
einen wichtigen Beitrag zur Inklusion.
Nach dem pädagogischen Konzept von
Emmi Pikler soll sich jedes Kind in seinem eigenen Tempo entwickeln. Die aktuellen Interessen jedes einzelnen Kindes
beobachten die Erzieherinnen im Alltag
intensiv und entwickeln daraus neue An-
reize in ihrem Umfeld. Ein strukturierter
Tagesablauf mit immer wiederkehrenden
Ritualen, freiem Spiel und Bewegung,
Liedern und Fingerspielen, Pflegehandlungen, Essen und Schlafen gibt den Kindern Sicherheit und Verlässlichkeit.
Die Kinderkrippe Marienkäfer hat montags bis freitags von 7.30 bis 13.30 Uhr
geöffnet. Einmal im Monat bietet die
Krippe einen Schnuppernachmittag für
interessierte Familien an.
Weitere Infos:
E-Mail:
marienkaefer@lebenshilfe-herrenberg.de
Telefon 07032 508545
Neue Wanderpauschalen am Gäu.Rand.Weg.
... sanft –oder knackig!
SG H2 Ku Herrenberg
Nach dem Überraschungserfolg von
Konstanz peilt Drittligist SG H2Ku
Herrenberg am Samstag (20.00 Uhr) in
eigener Halle die nächste Überraschung
an. Im Kampf um den Klassenerhalt ist
auch gegen den TSB Heilbronn/Horkheim jeder Punkt willkommen.
Nach nun drei Spielen ohne Niederlage
hoffen die Verantwortlichen derweil auf
eine volle Markweghalle zum Derby. Eingeplant waren die Punkte des 25:24 bei
der HSG Konstanz sicher nicht. Da die direkte Konkurrenz ebenso punktete, kam
der Erfolg aber genau zur rechten Zeit.
Vor allem die erneut bärenstarke Abwehrleistung nährt beim Gastgeber die
Hoffnung, nun gegen den nächsten Favoriten zu bestehen. Der TSB Heilbronn/
Horkheim ist für die SG H2Ku stets ein
unangenehmer Gegner gewesen. So gingen die letzten sechs Partien ausnahmslos und zum Teil recht deutlich an die
Horkheimer. Mit ihrer kompromisslosen
6:0- Abwehr stellten die Schützlinge von
Jochen Zürn die Angreifer der SG nicht
zuletzt beim Hinspiel (31:21) immer wieder vor Probleme.
Freude nach dem letzten Heimsieg bei Jona
Schoch und Felipe Soteras-Merz
Die Favoritenrolle gebührt also klar dem
TSB Horkheim. Dass damit nicht auch
gleichzeitig die Punkte vergeben sind,
zeigte die SG H2Ku Herrenberg am letzten Wochenende beim Erfolg in Konstanz.
Diesmal soll zusätzlich die Trumpfkarte
Heimspiel stechen. Im letzten Heimauftritt gegen Köndringen/Teningen (21:19)
sahen die Fans einen echten Krimi mit
dem besseren Ende für die Gastgeber. Im
Lager des Gäuclubs hofft man nun nach
der kleinen Erfolgsserie mit drei ungeschlagenen Partien natürlich auf eine
volle Halle im Württembergderby. Ob
dies am Ende für einen Erfolg ausreicht,
steht sicher noch nicht fest. Auf einen
bedingungslosen Kampf wie in den drei
Spielen zuvor können sich die Zuschauer
aber auf jeden Fall verlassen.
Zitterspiel gegen Magstadt
15. Bezirksligaspieltag der männlichen D1
Kurz vor Ende der Bezirksligasaison
geht es Schlag auf Schlag und die Ereignisse überschlagen sich. Die männliche D1 hat sich nun endgültig in die
Top 3 gespielt und kann sich nächsten
Samstag, im Heimspiel gegen den Vorletzten Renningen, aus eigener Kraft
Platz drei sichern.
Furios begann die D1 ihr Heimspiel vergangenen Samstag in der Markweghalle.
Hellwach nutzen die Jungs gleich zu Beginn jede nur erdenkliche Chance zum
Torschuss. Schnell stand es nach den
ersten Minuten 8:2, was den Gegner auch
zur ersten Auszeit veranlasste. Diese kurze Verschnaufpause genügte allerdings,
um den Spielfluss unserer Mannschaft zu
unterbrechen. Aus unerklärlichen Gründen verloren die Jungs ihre Konzentration. Die Spielzüge wurden nicht mehr
konsequent zuende gespielt und der Tordrang verebbte. Immer konfuser wurde
jetzt die Begegnung. Es schien, als würde
sich die SG der Spielweise des Gegners
immer weiter anpassen. Der komfortab-
le Vorsprung schmolz bis zur Pause auf
einen Treffer dahin.
Es müssen wohl deutliche Wort in der Kabine gefallen sein. Auf jeden Fall zeigten
die Jungs nach der Halbzeit wieder mehr
Entschlossenheit. Jedes Tor wurde frenetisch gefeiert. Die Fans spürten, dass
Unterstützung nötig war, doch so richtig
absetzen konnte sich unser Team nicht.
Immer wenn es nach einem leichten Vorsprung aussah, wurde durch eine schwache Abwehrleistung wieder alles zunichte
gemacht. Erst gegen Ende der Partie rang
die SG H2Ku den Gast aus Magstadt nieder und gewann mit 27:24. Nach diesem
harten Stück Arbeit könnte sich die Mannschaft nun im letzten Spiel gegen Renningen Platz 3 in der Bezirksliga sichern und
sich für eine tolle Saison selbst belohnen.
Verdient hätte sie es allemal.
Es spielten: Sven Koschig, Dominik Wörner,
Nils Mönch, Sebastian Wizemann, Mark
Riekert, Yannik Wolber, Jakob Egenter, Lukas Breideneichen, Calvin Aicheler, Josias
Rudolph, Jorrit Kleinsteuber, Leon Teufel.
Die spiele der anderen sG Mannschaften
Heimspiele
F-WL-N
mJA-BK
mJB-BL
mJC-BL
mJC-BK
mJD-BL
wJB-BL
wJC-BL
wJC-BK
MW= Markweghalle
HA= Sporthalle Haslach
Samstag, 28. März, 17.30 Uhr MW H2Ku Herrenb. 2 – TSV Bönnigheim
Samstag, 28. März, 15.30 Uhr MW H2Ku Herrenb. 2 – SV Bondorf
Samstag, 28. März, 14.00 Uhr MW H2Ku Herrenb. – HSG Schönbuch
Samstag, 28. März, 12.30 Uhr MW H2Ku Herrenb. – HSG Schönbuch
Sonntag, 29. März, 15.00 Uhr MW H2Ku Herrenb. 2 – Spvgg Mössing. 2
Samstag, 28. März, 16.00 Uhr HA H2Ku Herrenb. – Spvgg Renn.
Samstag, 28. März, 13.00 Uhr HA H2Ku Herrenb. 2 – TuS Metzingen
Samstag, 28. März, 19.00 Uhr HA H2Ku Herrenb. – SG Nebr/Reust
Samstag, 28. März, 17.30 Uhr HA H2Ku Herrenb. 2 – SG Achalm
Auswärtsspiele
www. heckengäu-naturnah.de
F-2.BL
M-LL-2
M-BK
M-KLB-1
Samstag, 28. März, 17.00 Uhr HC Rödertal H2Ku Herrenb.
Samstag, 28. März, 20.00 Uhr TV N‘hausen/E. 2 – H2Ku Herrenb. 2
Samstag, 28. März, 18.15 Uhr SG Nebr/Reust 2 – H2Ku Herrenb. 3
Samstag, 28. März, 16.30 Uhr SG Nebr/Reust 3 – H2Ku Herrenb. 4
16
INFORMAtIONeN
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Termine der Familienbildungsstätte Herrenberg und Umgebung
Bitte beachten!!!
Vom 30.März bis 10. April bleibt unser
Büro geschlossen.
Anmeldungen zu unseren Kursen sind in
dieser Zeit schriftlich möglich: per Internet: www.fbs-herrenberg.de, per E-Mail:
anmeldung@fbs-herrenberg.de, per Fax:
07032-508224 oder per Postweg: Stuttgarter Str. 10. Nur in dringenden Fällen
hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf
unseren Anrufbeantworter 07032 21180.
Wir rufen baldmöglichst zurück. Persönlich sind wir ab dem 14.April zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da (DI.
und Fr. 9.00-11.30 Uhr und Di-Nachmittag
14.00-16.00 Uhr; nicht in den Ferien).
1-07/1 Geburtsvorbereitung für Frauen
Termin:
7 x Mittwoch, 3. Juni- 15. Juli,
19.30 bis 21.30 Uhr
Ort:
Praxisgemeinschaft „Rundum“, Auf dem Graben 8, im 1.
OG rechts, über der Gaststätte
Mekong
Leitung: Winter, Esther · Hebamme
Gebühr: Partnergebühr + Nachtreffen
40 Euro
Anmeldung in den Ferien: 07073 4144
2-03 · Babymassage
zwei Plus
für Eltern mit Babys ab 6 Monaten
Der Kurs bietet Anregung und Anleitung
zur liebevollen Massage ihres Babies
von Kopf bis Fuß. Das Anwenden der
Massage-Griffe nach Leboyer geht im 2.
Lebenshalbjahr nicht immer zielgerecht
nach Plan, sondern wird mehr spielerisch, kreativ und flexibel umgesetzt.
Fingerspiele, Reime und Lieder, die mit
Berührung zu tun haben, regen das größte Sinnesorgan Haut an und unterstützen
dabei die positive Entwicklung von Seele,
Körper und Geist. Die erlernten Massagegriffe können Sie bei Ihrem Kind über das
Kleinkind- und Kindergartenalter hinaus
bis ins Schulalter anwenden. Außerdem
gehören zum Kurs auch Gespräche über
das Leben und die Entwicklung mit dem
größer werdenden Baby. Pilates-Übungen
sorgen für Fitness und Entspannung bei
Mutter und Kind.
Termin: 5 x Montag, 13. April – 11. Mai,
10.00 bis 11.30 Uhr
Ort:
Haus der Begegnung, Schliffkopfstr. 5, Babyraum im UG
Leitung: Angi Ostertag, Massagetherapeutin, Kinderkrankenschwester
Gebühr: 50 Euro
Spiel, Spaß & Bewegung für Babys
Lieder, Finger- und Bewegungsspiele
regen zum Wiegen, Schaukeln, Hopsen,
Strampeln, Spüren und Schauen an. Materialien wie Tücher, Bälle, Kartons laden
zum Spielen und Erforschen ein. Die Babys knüpfen erste Kontakte mit Gleichaltrigen. Die Eltern lernen sich gegenseitig
Wichtige Tipps
für Amtsblatt-Mitmacher
Bitte achten Sie bei der Fertigung Ihrer
Artikel für das Amtsblatt im Redaktionssystem Solseit auf folgende Punkte:
• Jeder Artikel, jede Mitteilung sollte
eine Überschrift haben.
Bei kleineren Meldungen genügt ein
kennen und finden Zeit sich über die Entwicklungsschritte Ihres Kindes und seine
Bedürfnisse auszutauschen.
Dabei erhalten Sie Information und hilfreiche Tipps zu Themen wie Weinen, Babyschlaf und Ernährung sowie vielfältige
Anregungen für den Alltag mit dem Baby.
Kurs: 2-12 · Spiel, Spaß &
Bewegung für Babys
für Babys 3 – 6 Monatealt und deren
Eltern
Leitung: Nicole Brenner, Eltern-Kind
Gruppenleiterin und LEFinoGruppenleiterin
Termin: 10 x Freitag, 17. April – 17. Juli,
11.00 bis 12.30 Uhr
Ort:
Haus der Begegnung, Schliffkopfstr. 5, Babyraum im UG
Gebühr: 83 Euro inkl. Elterrntag und Mat.
Kurs: 2-13 · Spiel, Spaß &
Bewegung für Babys
für Babys von 6 – 10 Monaten
Bitte beachten: dieser Kurs beginnt
erst am 15. April und nicht – wie im Programmheft ausgeschrieben- am 4. März.
Termin: 11 x Dienstag, 14. April– 8. Juli,
9.30 bis 11.00 Uhr
Ort:
Haus der Begegnung, Schliffkopfstr. 5, Seminarraum
Leitung: Susanne Fortenbacher, Dipl.-Sozialpädagogin, Heilpädagogin und Eltern-Kind-Gruppenleiterin
Gebühr: 90 Euro, inkl. Material und fFmilientag
2-25 · Waldmäuse
Walderlebnisgruppe für Kinder ab 2
Jahren zusammen mit ihren Müttern/
Vätern
„Kinder wollen sich bewegen, Kinder
wollen etwas erleben, Kinder wollen raus
...“ Das ist das Motto des Waldkindergartens „Räuberhöhle“, das auch für unsere
„Waldmäuse“ gilt. Fast wie im „Waldkindi“
nur noch nicht alleine – in diesem Kurs lernen Kinder liebevoll begleitet von Mama/
Papa die spannende Welt des Waldes
kennen. Eine erfahrene Erzieherin des
Waldkindergartens „Räuberhöhle“ lädt
zum Spielen und Forschen ein, so wird die
Pflanzen- und Tierwelt hautnah erlebbar
und alle haben viel Spaß zusammen.
In Zusammenarbeit mit dem Waldkindergarten „Räuberhöhle“
Termin: 10 x Dienstag, 21. April – 7. Juli,
14.30 bis 16.30 Uhr
Ort:
Treffpunkt: Sportplatz Mönchberg
Leitung: Kathrin Behringer, Erzieherin
Gebühr für Erwachsene + 1 Kind 68 Euro
über uns, über Schönheit, über das
Schminken zu reden. Wir können auch
überlegen, welche kulturellen Unterschiede es gibt. Was würde z. B. ein Mädchen
aus Indien oder Afrika in ihrem Spiegel
sehen? Jeder ist auf seine Weise schön.
Und wie sehen wir unser eigenes Bild im
neuen schönen Spiegel? Die Materialkosten von ca. 10 Euro werden im Kurs
abgerechnet.
Termin: Donnerstag, 9. April, 10.00 bis
12.00 Uhr
Ort:
Klosterhof, Bronngasse 13,
Raum 2.2
Leitung: Anna Sofie Grammer, Erzieherin, Kunsttherapeutin, Kreativpädagogin
Gebühr: 8 Euro
4B-13 · Kleine Drachen
Osterferienkurs für Jungs ab 8 Jahren
Schon immer haben uns Drachen interessiert. Sind es Fabelwesen? Hat es sie
echt gegeben? Im Workshop hören und
erzählen wir unsere Drachengeschichten.
Und wir gießen kleine Drachenfiguren
mit Reliefgips. Sind die Formen getrocknet, können wir die Figuren bemalen. Ihr
könnt sie als Magnet-Pin-Figuren verwenden oder als Anstecknadel für einen
„Drachen-Fan-Club“. Die Materialkosten
von ca. 5 Euro werden im Kurs abgerechnet.
Termin: Freitag, 10. April,
10.00 bis 12.30 Uhr
Ort:
Klosterhof, Bronngasse 13,
Raum 2.2
Gebühr: 10 Euro
für Kindern von 5 – 8 Jahren zusammen mit ihren Vätern
Was gibt es Schöneres, als mit Papa zu
toben und zu raufen! Wie man es richtig
macht ohne sich weh zu tun und welche
Tricks es dabei gibt, auch den Papa mal
in den Schwitzkasten zu nehmen, zeigt
ein erfahrener Judoka.
Bei Interesse besteht die Möglichkeit im
Verein weiter zu trainieren.
Termin: Samstag, 18. April,
10.00 bis 12.00 Uhr
Ort:
Vogt-Heß-Schule, Berliner Str.
3, Kleine Turnhalle
Leitung: Andreas Hank, 3. Dan, Trainer B
Gebühr: 8 Euro
4C-20 · Was tut sich
nach dem Winter?
Osterferienkurs für Mädchen von 10-13
Jahren
Wir gestalten einen Spiegel mit Glassteinen und Glitzerfarben und haben Zeit
Wort. Wie zum Beispiel: Vorschau, Ausflug, ... Der Leser kann sich schneller
orientieren und übersieht nichts.
• Bilder: jpg, jpeg, tif, pdf – Format.
(Bildgröße: nicht größer als 5mb)
keine passwortgeschützten Pdf´s
verwenden
• Bitte beachten Sie, dass die Bilder auch
nicht von zu geringer Qualität sind.
• Bitte immer eine Bildunterschrift an-geben. Diese erläutert das Geschehen auf
dem Bild.
• Beachten Sie bitte den Redaktionsschluss.
Bis Montag, 11.00 Uhr müssen alle
Artikel im Redaktionssystem unter
http://amtsblatt.germany-live.de für
die Donnerstag-Ausgabe eingeben sein.
4B-12 · Spieglein,
Spieglein an der Wand
Leitung:
Gebühr:
Treffpunkt ist ab 10. April beim
Kursleiter zu erfragen.
Johannes Mahn, Heckengäu-Naturführer
Erwachsene 5 Euro, Kinder 3
Euro
4C-23 · Erforschung
der Schillerhöhle
für Familien mit Kindern ab 6 Jahren
Auf den Spuren der Steinzeitmenschen
wandern wir zum Eingang der Schillerhöhle. Mit dem Helm auf dem Kopf und
der Taschenlampe in der Hand erforschen wir die dunkle und geheimnisvolle
Welt der Schillerhöhle. Nach der spannenden Höhlentour machen wir eine
Pause auf der Burg Hohen Wittlingen und
genießen unser mitgebrachtes Vesper.
Unsere Abenteuerreise endet mit dem
Durchqueren einer Schlucht auf dem
Rückweg.
Termin: Sonntag, 3. Mai,
10.00 bis 17.00 Uhr
Ort:
Treffpunkt zur Bildung von
Fahrgemeinschaften am Parkplatz „Hallenbad
Leitung: Andreas Bernhard, Dipl.-Sozialpädagoge, Erlebnispädagoge
Gebühr: pro Person 30 Euro
4C-12/1 · Raufen und spielend kämpfen mit Papa
für Familien mit Kindern ab 7 Jahren
Die Natur erwacht und wir begeben uns
auf die Suche. Welche Geheimnisse bergen der Seidelbast, der Efeu oder der
Sauerklee? Dies und vieles mehr entdecken wir auf dieser Wanderung (ca. 4 km)
im frühlingshaften Heckengäu.
Anmeldeschluss 27. März, 10.00 Uhr!!!
Termin: Sonntag, 12. April,
14.00 bis 17.00 Uhr
In den Osterferien!!!
Ort:
4C-24 · Erforschung der
Gustav-Jakobs-Höhle
für Familien mit Kindern ab 8 Jahren
Mit dem Helm auf dem Kopf und der Taschenlampe in der Hand erforschen wir
die dunkle und geheimnisvolle Welt der
Gustav-Jakobs-Höhle. Bei der zweistündigen Befahrung, die sehr sportlich ist,
durchqueren wir Engpässe und Hallen
laufend, kniend und kriechend. Nach der
spannenden Höhlentour fahren wir zur
Falkensteiner Höhle, wo wir den Eingang
erkunden und am Lagerfeuer grillen.
Termin: Samstag, 9. Mai,
10.00 bis 17.00 Uhr
Ort:
Treffpunkt zur Bildung von
Fahrgemeinschaften am Parkplatz „Hallenbad
Leitung: Andreas Bernhard, Dipl.-Sozialpädagoge, Erlebnispädagoge
Gebühr pro Person: 35 Euro
Rückbildungsgymnastik
Kursleiterin Frau Herderich-Mollenkopf,
Anmeldung: Telefon 07073 4144
Anmeldung zu allen Kursen erforderlich!
Sofern nicht anders angegeben
• Alle später eingestellten Artikel landen
im System automatisch in der darauffolgenden Kalenderwoche/Ausgabe
• Die Amtsblatt-Redaktion erreichen Sie
über amtsblatt@herrenberg.de
• Fragen zum Redaktionssystem Solseit
richten sie bitte an
amtsblatt-hilfe@bb-live.de
INFORMAtIONeN
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
17
Stadtjugendring Herrenberg
Jugend träumt von kino
Familie feiert Fairness
Projektgruppe trifft sich nach Ostern wieder
Fairtrade-Familiengründung braucht Unterstützer
Viele Jugendliche in Herrenberg wünschen sich ein Kino. Auch beim Jugendforum Ende Februar überlegten
sich einige Jugendliche, was sie für
ein Kino in Herrenberg tun könnten.
Die Arbeit in dieser Projektgruppe ging
vergangenen Freitag weiter.
Die Vorbereitungen für die Veranstaltung am 9. Mai „Fair leben! – Gemeinsam in Herrenberg“ laufen auf
Hochtouren. Das abwechslungsreiche
Bühnenprogramm ist in Planung und
der Markt der Möglichkeiten bietet
Vereinen und Organisationen die Möglichkeit, unter dem Leitgedanken „Fairness“ ihr Thema zu präsentieren.
Nach einer kurzen, lustigen Kennenlernphase ging es direkt um die wichtigen Fragen: Welche Art von Kino in
Herrenberg wünschen wir uns und was
können wir dafür tun? Verschiedene
Ideen wurden ausgetauscht – vom großen Kinokomplex bis zur Wunschliste
im Kommunalen Kino. Dabei haben die
Jugendlichen auch diskutiert, dass ein
sehr großes Projekt auch schwieriger
und langwieriger in der Umsetzung ist.
Am Ende des Treffens einigte sich die
Projektgruppe darauf, erst mal andere
Jugendliche zu befragen, welche Art von
Kino und vor allem welche Filme sie sich
wünschen.
Bildunterschrift?
Die Projektgruppe Kino trifft sich nach
den Osterferien wieder, um weiter zu planen. Alle sind herzlich eingeladen, dazu
zu kommen. Außerdem treffen sich weitere Projektgruppen rund um die Themen
Parkanlagen, Schulen, Innenstadt und
Busverbindungen. Willst Du dabei sein?
Dann melde Dich bei Angelika (Facebook:
Angelika Stadtjugendring Hbg, 0159
02201900 oder angelika.reinhardt@sjrhbg.de).
sJR-Jugendnachrichten
Freiwilliges Soziales Jahr im Kulturbereich (FSJ Kultur) 2015/2016
– Bewerbungen bis 31. März: Lust auf
Theater, Musik, Museum oder Kulturzentrum? Hierfür können sich interessierte Jugendliche und junge Erwachsene
zwischen 16 und 26 Jahren für das FSJ
Kultur 2015/16 in Baden-Württemberg bewerben. Ab September 2015 haben die
Bewerber dann die Möglichkeit, in verschiedenen kulturellen Einrichtungen hinter die Kulissen zu blicken, mitzuarbeiten
und eigene Projekte zu verwirklichen. In
vier Seminarwochen mit anderen Freiwilligen erhalten sie kreative Anregungen,
berufliche Qualifizierung und Raum für
persönliche Entwicklung. Eine Liste der
aktuellen kulturellen Einrichtungen und
weitere Informationen unter www.lkjbw.
de/fsjkultur
Naturtagebuch Wettbewerb der BUNDjugend: Der Frühling ist wieder da und
die BUNDjugend startet ein weiteres Mal
den Naturtagebuch-Wettbewerb. Kinder
zwischen 8 und 12 Jahren sind aufgerufen, alleine oder in Gruppen, die Natur
in ihrer Umgebung über einen längeren
Zeitraum zu beobachten und ihre Entdeckungen in einem Naturtagebuch zu dokumentieren. Der Kreativität sind keine
Grenzen gesetzt. Einsendeschluss ist der
31. Oktober, jedes eingesandte Naturtagebuch wird mit einem Preis belohnt. Begleitend zum Wettbewerb erscheint das
Manfred Mistkäfer Mitmach-Magazin mit
Anregungen und Infos zum Beobachten,
Forschen, Basteln und Spielen. Das Jahresthema lautet: Wildblumen. Zusätzlich
stellt die BUNDjugend Begleithefte für
Pädagogen und Familien sowie ein TippsHeft für Kinder zur Verfügung. Weitere
Informationen gibt es im Internet auf der
Seite www.naturtagebuch.de
Deutsch-Französische-App
für Android
Die deutsch-französische Sprachen-App
Mobidico sorgt dafür, dass du beim
nächsten Frankreichaustausch nie
sprachlos da stehst! Mobidico, die Sprachen-App des DFJW (Deutsch-Französisches Jugendwerk) bietet jungen Menschen, die für einen mehrmonatigen
Aufenthalt ins andere Land gehen oder
an einem Austausch teilnehmen, eine
praktische Möglichkeit, um stets den
notwendigen Wortschatz für bestimmte
Situationen parat zu haben. Neben iPhone App und Webapp gibt es nun auch
eine Android-Version von Mobidico, die
ab sofort kostenlos bei Google Play zur
Verfügung steht. Weitere Informationen:
www.dfjw.org
sJR - termine
26. März
17.00 Projektgruppe Park, GS
27. – 28. März
16.00 Klausurwochenende, Ergenzingen
13. April
10.30 Briefing für „Fair leben!“-Feier, Rathaus
16. April
19.00 Mitgliederversammlung, DRK-Haus
17. April
9.00 Fachtag zu Beziehung und Sexualität,SJR Esslingen
18. April
9.00 Basisseminar für Freizeiten mit
Selbstverpflegung, KJR BB
10.00 Gesundheitseinweisung, VHS
Raum 204 – jetzt schon anmelden!
Der Stadtjugendring Herrenberg e.V. ist
die Dachorganisation der in der Kinderund Jugendarbeit aktiven Vereine, Verbände, Organisationen und Initiativen in
Herrenberg und den Teilorten. Nähere
Informationen gibt es auf unserer Homepage: www.sjr-hbg.de
Öffnungszeiten immer mittwochs 10.00
bis 12.00 Uhr und donnerstags 15.00 bis
18.00 Uhr. Wer Jugendarbeit macht, sollte
uns mal kennen lernen: Marienstr. 21, Telefon 07032 956386, E-Mail: info@sjr-hbg.de
Die HelferInnen der Herrenberger Fairtade-Familie haben noch viele Ideen, die
sie mit ihrer Unterstützung gerne umsetzen würden, denn Fair Play ist nicht nur
für Sportvereine von Interesse. Haben
sie Ideen, wie sich das Zusammenleben
in unserer Gesellschaft zukünftig verbessern lassen könnte? Planen sie ein
Projekt zu nachhaltigem Wirtschaften
und Konsum? Beschäftigen sie sich mit
Flüchtlingen oder Menschenrechten? Haben sie eine Vision wie Inklusion, also die
Zugehörigkeit aller Menschen – mit und
ohne Behinderung, gelingen kann?
Dann informieren sie die BesucherInnen
auf dem Markt der Möglichkeiten an einem eigenen Stand über ihr Anliegen
oder bieten sie eine Aktion zum Mitmachen an! Der Markt der Möglichkeiten
bietet ihnen die besten Voraussetzungen,
die Arbeit in ihrem Verein der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Teilnahme an
der Veranstaltung „Fair leben!“ ist kostenfrei.
Damit die Auszeichnung durch die Kampagne Fairtrade-Towns ausgezeichnet
wird, braucht es die Unterstützung möglichst vieler Herrenberger BürgerInnen.
Können sie einen Kuchen für das Buffet
backen oder stellen sie Sachspenden für
die Tombola zur Verfügung?
Bitte nehmen sie Kontakt mit dem Organisationsteam auf und kommen sie zu
den Vorbereitungstreffen am 13. April
und 14. April ins Rathaus. Alle weiteren
Informationen gibt es beim Stadtjugendring.
Internationales Workcamp an Pfingsten
Juleica auch für Campleitung möglich
Der Stadtjugendring begleitet die Jugendlichen, die am 24.05. für das internationale Workcamp nach Herrenberg kommen. Und der Stadtjugendring
bietet jedes Jahr eine Schulung für JugendleiterInnen – die Juleica-Schulung
an.
Willst Du nicht bis nächstes Jahr mit
deiner Ausbildung als JugendleiterIn
warten? Und hast Du Lust ein Workcamp
zu leiten? Dann kombiniere doch beides und besuche noch zusätzlich einen
Erste-Hilfe-Kurs. Denn die Teilnahme
an einem der Vorbereitungsseminare
für WorkcampleiterInnen bietet Dir die
Möglichkeit die Juleica-JugendleiterInnen-Karte zu beantragen und qualifiziert
Dich natürlich auch zur Leitung eines
Workcamps. Vielleicht leitest Du dann
sogar das Workcamp vor deiner Haustür
in Herrenberg? Auf jeden Fall ist die JugendleiterInnen-Karte ein Nachweis über
Dein Engagement für die Jugend unserer
Gesellschaft.
Für die Teilnahme an einem der Seminare
und die Leitung eines Camps, kann vom
Arbeitgeber Sonderurlaub erteilt werden. Ob Du schon eine Juleica hast oder
erst nächstes Jahr eine JugendleiterInnen-Schulung beim SJR machen möchtest spielt keine Rolle bei der Mitarbeit in
der Projektgruppe. Die Gruppe gestaltet
die Freizeitaktivitäten für die WorkcampteilnehmerInnen in der Zeit vom 25. Mai
bis 06. Juni. Möchtest Du mitmachen?
Dann melde Dich doch einfach kurz in der
SJR-Geschäftsstelle! Bis jetzt arbeiteten
die Jugendlichen, die sich ehrenamtlich
für das Workcamp engagieren, bei ihren
Projektgruppentreffen ein Freizeitprogramm für die TeilnehmerInnen aus. Weitere Programmpunkte, gerne in Kooperation mit verschiedenen Herrenberger
Unternehmen, Einrichtungen, Vereinen
und Organisationen sind in Planung. Alle
BürgerInnen sind aufgerufen sich zu beteiligen, um den TeilnehmerInnen zu zeigen, wie gastfreundlich Herrenberg sein
kann. Wir freuen uns auf Dich und auf die
Gäste aus aller Herren Länder.
18
HeRReNBeRG
info stadtverwaltung
Sprechzeiten der
Stadtverwaltung
Telefon 07032 924-0, Fax 924-333
E-Mail: stadt@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag bis Mittwoch,
8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag, 13.30 bis 17.30 Uhr
Freitag, 8.30 bis 12.00 Uhr
Bürgerdienste
Marktplatz 1
Telefon 07032 924-200, Fax 924-335
E-Mail: buergerdienste@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag bis Mittwoch,
8.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag, 8.30 bis 18.30 Uhr
Freitag, 8.30 bis 12.00 Uhr
Samstag, 9.30 bis 12.00 Uhr
Geänderte Öffnungszeiten
bei den Bürgerdiensten
Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten bei den Bürgerdiensten:
Die Bürgerdienste sind an den Osterfeiertagen sowie am Ostersamstag,
4. April, geschlossen.
Ansonsten sind die Bürgerdienste zu
den üblichen Sprechzeiten geöffnet.
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Herr Ioannis Chatzoglou,
Affstätter Tal 13,
zum 74. Geburtstag am 1. April
Frau Elisabetha Kren,
Schweriner Straße 5,
zum 91. Geburtstag am 1. April
Herr Paul Schmidt,
Heinrich-Schütz-Straße 4,
zum 87. Geburtstag am 1. April
Frau Lisa Dengler,
Erhardtstraße 6,
zum 71. Geburtstag am 1. April
Nachträglich gratulieren wir:
Zur Diamanten Hochzeit am 19. März
Sofia Weippert und Albert Weippert,
Robert-Schumann-Straße 30
Zur Goldenen Hochzeit am 21. März
Gülsum Yesildal und Kemal Yesildal,
Horber Straße 22
familien-nachrichten
Geburten
Nisa S
¸en, Tochter von
Elif S
¸en geb. S
¸en und Mehmet Halil S
¸en,
Herrenberg
Eheschließungen
Susanne Stolz und Oliver Hermann
Bleher, Herrenberg
Sterbefälle
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr der Restmülltonne in
der Kernstadt findet am 2. April statt.
Hildegard Gertraud Adam geb. Fischer,
Herrenberg, 94 Jahre
Walter Albert Wirthle, Herrenberg,
91 Jahre
Veronika Mayer geb. Kirschner, Herrenberg, 85 Jahre
Wir gratulieren
Herr Franz Scheuring,
Schwarzwaldstraße 78,
zum 81. Geburtstag am 27. März
Herr Detlef Jenkner,
Ludwigweg 4,
zum 71. Geburtstag am 28. März
Frau Ilse Wimmer,
Carl-Maria-v.-Weber-Str. 18,
zum 70. Geburtstag am 28. März
Frau Karin Ludwig,
Affstätter Tal 19,
zum 72. Geburtstag am 30. März
Herr Paul Gauss,
Bahnhofstraße 31,
zum 85. Geburtstag am 30. März
Frau Elsa Gotterbarm,
Eisenacher Straße 17,
zum 83. Geburtstag am 30. März
Frau Edeltraud Pelka,
Schwabstraße 7,
zum 80. Geburtstag am 30. März
Frau Christel Dombrowsky,
Schweriner Straße 17,
zum 76. Geburtstag am 30. März
Frau Waltraud Nitsch,
Schweriner Straße 17,
zum 75. Geburtstag am 30. März
Herr Karl Sautter,
Wengertweg 16,
zum 71. Geburtstag am 31. März
Frau Gerlinde Pap,
Adlerstraße 37,
zum 71. Geburtstag am 31. März
Herr Rudolf Irion,
Hugo-Wolf-Straße 80,
zum 75. Geburtstag am 31. März
Herr Manfred Rommel,
Gültsteiner Straße 100,
zum 74. Geburtstag am 31. März
Frau Elisavet Aliataki,
Stuttgarter Straße 37,
zum 75. Geburtstag am 1. April
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde
Herrenberg
Mittwoch, 1. April
20.00 Passionsandacht in der Mutterhauskirche; Opfer für die
Schwesternschaft; Pfarrer Heim
Gründonnerstag, 2. April
16.00 Literarisch-musikalischer Nachmittag in der Gartenhalle des
Mutterhauses mit Dr. Reiner
Strunk, Denkendorf und Christine
Knoll, Oboe, Günter Knoll, Violine
19.00 Abendmahlsgottesdienst in der
Stiftskirche; Dekan Feucht/ Pfarrer Behrendts
20.00 Abendmahlsgottesdienst in der
Mutterhauskirche; Pfarrer Dr. Löw
Opfer für die eigene Gemeinde
Karfreitag, 3. April
9.30
Gottesdienst in der Mutterhauskirche; Pfarrerin Nuding
10.00 Abendmahlsgottesdienst in der
Stiftskirche; Pfarrer Rieker
Opfer für die Aktion „Hoffnung
für Osteuropa“
15.00 Gottesdienst in der Stiftskirche,
Musik und Lesungen unter Mitwirkung der Jugendkantorei der
Stiftskirche; Pfarrer Heim
Opfer für die Kinderkantorei der
Stiftskirche
Seelsorgedienst in Herrenberg
am Wochenende: Handy-Nr. 01520 1904661
Fahrdienst zum Gottesdienst in der
Stiftskirche
Jeden Sonntag steht vor der Schwarzwaldapotheke und dem Hotel Hasen ein
Pkw bereit und nimmt gehbehinderte
oder ältere Menschen gerne zum Gottesdienst mit. Die Abfahrt ist um 9.35 Uhr an
der Schwarzwaldapotheke und um 9.40
Uhr am Hasenplatz vor dem Hotel Hasen.
Konzert Kantorei und Collegium
musicum der Stiftskirche
29. März, 17.00 Uhr, Stiftskirche
Der Tod Jesu
Carl Heinrich Graun
Solisten: Cornelia Winter, Sopran 1, Christa Feige, Sopran 2, Xuecheng Zhang,
Tenor, Teru Yoshihara, Bass
Leitung: Michael Stadtherr
Karten sind erhältlich zu 22,00 Euro /
11,00 Euro in der Gäubote Geschäftsstelle
oder unter www.reservix.de
www.evangelische-kirche-herrenberg.de
Wochenspruch: Der Menschensohn muss
erhöht werden, damit alle, die an ihn
glauben, das ewige Leben haben.
Johannes 3,14b-15
Freitag, 27. März
17.00 Zeit der Stille in der Stiftskirche
18.00 Liturgisches Abendgebet, Chor
der Stiftskirche
Samstag, 28. März
19.00 Wochenschluss in der Mutterhauskirche; Sr Barbara Haug
Sonntag, 29. März – Palmsonntag
Predigttext: Johannes 12,12-19
8.45
Gottesdienst in der Krankenhauskapelle; Pfarrer Rieker
9.30
Gottesdienst in der Mutterhauskirche; Pfarrer Heim
10.00 Gottesdienst in der Stiftskirche;
Pfarrer Rieker
Opfer für die Stiftskirche
17.00 Konzert in der Stiftskirche: Kantorei und Collegium musicum der
Stiftskirche und Solisten musizieren das Passionsoratorium
„Der Tod Jesu“ von Carl Heinrich
Graun
Montag, 30. März
20.00 Passionsandacht in der Mutterhauskirche; Opfer für die Schwesternschaft; Pfarrer Brucker
Dienstag, 31. März
20.00 Passionsandacht in der Mutterhauskirche; Opfer für die Schwesternschaft; Sr Rose Vetter
Schießtäle 8, 71083 Herrenberg
Geschäftsführerin: Edelgard Kienzle
Telefon 07032 915871
fundgrube@kibez-herrenberg.de
Nehmen – Geben – Freu(n)de finden
Der Diakonieladen bietet gute, gebrauchte Waren zu erschwinglichen Preisen an,
nicht nur für Menschen mit geringem
Einkommen. Sie unterstützen mit Ihrem
Einkauf und Ihren Spenden verschiedene „Dienste der Diakonie“, wie z.B. die
Schuldnerberatung und Angebote des
Vereins „Flüchtlinge und wir“.
Öffnungszeiten für Verkauf und Annahme von Spenden:
Montag
10.00 bis 13.00 Uhr
Dienstag
10.00 bis 13.00 Uhr
Mittwoch
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag
10.00 bis 13.00 Uhr
Freitag
13.00 bis 16.00 Uhr
Samstag
10.00 bis 13.00 Uhr
Unser Angebot:
Bekleidung und Haushaltsgegenstände:
- saubere, modische Kleidung für Damen,
Herren, Jugendliche und Kinder
- Baby-Erstausstattung
- modische Accessoires: Gürtel, Tücher,
Krawatten, Taschen
- Schuhe für Erwachsene und Kinder
- Heimtextilien: Bettwäsche, Tischdecken
und Handtücher
- Dekoartikel und Nützliches rund ums
Wohnen
- Geschirr und Küchenutensilien
- tolle Spielsachen, Puzzles
- aktuelle Bücher für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
- Kinderwagen, Baby-Safe, Kinderautositze, Dreirad, Laufstall
Möbel:
- gut erhaltene, funktionsfähige Möbel,
die nicht zu groß sind: z.B. Tische, Stühle, Sessel, kleine Sofas, Kommoden,
Schränke, Betten Nachttische, Garderoben und Teppiche
Möbelannahme bitte nur nach persönlicher Rücksprache oder per E-Mail
mit Bild des Möbels an: fundgrube@kibez-herrenberg.de.
Haus der Diakonie
Amb. Beratungsdienste
71083 Herrenberg, Bahnhofstraße 18
Telefon 07032 5438, Fax 07032 5456
E-Mail: info@diakonie-herrenberg.de
Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag bis Freitag,
9.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag, 14.00 bis 16.00 Uhr
Psychosoziale Beratung
in Ehe-, Familien-, Lebensfragen, Allgemeine Sozialberatung, Beratung und Vermittlung von Erholungs-/Kurangeboten.
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Sozialpsychiatrischer Dienst
Telefon 07032 7999204
Termine nach Vereinbarung
Integrationsfachdienst
für Menschen mit Behinderungen
Telefon 07032 7999205
Unterstützung, Beratung und Vermittlung
für schwerbehinderte Arbeitssuchende.
Berufsbegleitung: Beratung und Betreuung für Menschen mit Schwierigkeiten am
Arbeitsplatz. Termine nach Vereinbarung
Schuldnerberatung
Jeden 1. + 3. Mittwoch im Monat von
9.30 bis 12.00 Uhr offene Sprechstunde.
Weitere Termine nach Vereinbarung Telefonsprechstunde Montag, 11.00 bis 12.00
Uhr unter Telefon 07031 216539.
Schwangerenberatung
(anerkannte Beratungsstelle gem. § 219)
Sprechzeiten donnerstags nach Vereinbarung unter Telefon 07152 3329400
Suchthilfezentrum der Diakonie
Bahnhofstraße 18, 71083 Herrenberg,
Telefon 07031 2181-640
Telefax 07031 2181-9640
E-Mail: info@suchthilfezentrum-hbg.de
www.verein-fuer-jugendhilfe.de:
Unter der Rubrik „Suchthilfe“ ist eine anonyme Online-Beratung möglich.
Diakoniestation Herrenberg
Berliner Straße 1
71083 Herrenberg
Telefon 07032 95283
Telefax 07032 22846
info@diakoniestation-herrenberg.de
www.diakoniestation-herrenberg.de
Eine Einrichtung des Evangelischen
Kirchenbezirks Herrenberg
Unsere Angebote: Kranken- und Altenpflege, Behandlungspflege, Palliativ-Pfle-
HeRReNBeRG
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
ge, Pflegeberatungsbesuche, Beratung,
24-Stunden-Pflege, Nachbarschaftshilfe,
Hausnotruf.
Wir sind für Sie da!
Die Diakoniestation arbeitet mit den Diakonie- u. Krankenpflegevereinen zusammen, die diese Arbeit finanziell fördern.
Christlicher Verein
Junger Menschen
Herrenberg e.V.
Unsere Wochentermine
Montag:
10.00 Gebetskreis (8 bis 80 Jahre)
15.30 Mädchenjungschar 1 (6 bis 8 Jahre)
19.00 Sportgruppe (Turnhalle SGH)
(ab 14 Jahre)
21.00 Bandprobe in Tailfingen
Dienstag:
16.00 Kinderstunde (3 bis 6 Jahre)
18.00 Mädchenkreis (12 bis 14 Jahre)
20.00 Posaunenchor Probe
Mittwoch:
17.30 Mädchenjungschar 2
(8 bis 11 Jahre)
20.00 Jugendkreis (ab 18 Jahre)
Donnerstag:
15.00 Bubenjungschar 1 (6 bis 8 Jahre)
16.30 Bubenjungschar 2 (8 bis 11 Jahre)
Freitag:
18.00 CVJM Tanzgruppe (ab 9 Jahren)
im evang. Gemeindehaus Herrenberg
18.00 Jungenschaft (12 bis 14 Jahre)
20.00 Teen -Treff (14 bis 17 Jahre
In den Osterferien finden keine
Gruppenstunden statt.
Osterfreizeit im Herrenberger
Mutterhaus
Von Montag, 30. März, bis Dienstag, 7.
April, findet im Herrenberger Mutterhaus
der Evangelischen Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal die schon traditionelle Osterfreizeit statt. Im Rahmen
dieser Tage werden auch einige öffentliche Veranstaltungen neben den Gottesdiensten angeboten.
Am Gründonnerstag, 2. April, um 16.00
Uhr gibt es einen literarisch-musikalischen Nachmittag, musikalisch gestaltet von Günter und Christine Knoll mit
Freunden. Aus Anlass des 200. Todestages von Matthias Claudius zeichnet
Reiner Strunk ein Porträt von ihm unter
dem Titel „Freund Hain, der Mond und die
Religion“.
Horst Sehorsch stellt am Karsamstag, 4.
April, um 16.00 Uhr den Kreuzweg der
Herrenberger Kirche St. Josef vor. Die
Bilder in Holzschnitt wurden von Schwester Primosa Herget aus dem Kloster
Untermarchtal geschaffen. Den Abend
beschließt um 19.00 Uhr ein Musikalischer Wochenschluss mit Kammermusik
und einer theologischen Einführung von
Pfarrer i.R. Günter Knoll, der auch die Liturgie hält.
Irmgard Jeschawitz berichtet am Ostermontag, 6. April um 16.00 Uhr in einem
Vortrag über die evangelische Kirche in
Russland. Und am Abend des gleichen
Tages um 19.30 Uhr spricht Pfarrer i.R.
Hans Walter Hiller über den Dichter und
Prediger Manfred Hausmann.
Die Schwesternschaft lädt herzlich zu
diesen Veranstaltungen in ihr Mutterhaus, Hildrizhauser Straße 29, ein.
www.gemeinschaft-herrenberg.de
Gemeinschaftspastor:
Micha Evers, Telefon 07032 9109441
Kontaktperson Hauskreise und
Spielgruppe:
Ulrike Wörn, Telefon 07032 202435
Spruch des Monats:
Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?
Römer 8,31
27. März
8.00
Gebetskreis.
15.00 – EC-Pfandfinder-Wölflinge
17.00 (14-tägig, 5 bis 9 Jahre)
15.45 Tanzgruppe (7 bis 13 Jahre)
17.00 Jungschar Mädchen
(8 bis 12 Jahre)
19.00 Gebetskreis
19.30 Frauenhauskreis
19.30 Kulinarischer Hauskreis
19.30 Männerhauskreis (14-tägig)
20.00 EC – Jugendkreis
20.00 Hauskreis (14-tägig)
Samstag, 28. März
10.00 - EC-Pfadfinder (14-tägig, 10 bis 12
12.00 Jahre).
Sonntag, 29. März
17.30 Abendgottesdienst, „Wir danken Gott allezeit für euch alle“,
1. Thess. 1,2-10
Predigt: Micha Evers
Vor und nach dem Gottesdienst
besteht die Möglichkeit am Büchertisch zu stöbern.
Montag, 30. März
20.00 tonArt (Chor der Süddeutsche
Gemeinschaft Herrenberg)
20.00 Gäuhauskreis (14-tägig)
Dienstag, 31. März
9.30 - Kinderhauskreis. Wir laden alle
11.00
Kinder zwischen 0 und 3 Jahren
mit Ihrer Mama, Papa, Oma oder
Opa zum Kinderhauskreis ein.
15.00 Frauenstunde
Mittwoch, 1. April
19.00 Gebetskreis
20.00 Hauskreise Impuls I und II
20.00 Hauskreise (14-tägig nach Absprache)
20.00 Bibelgesprächskreis
Donnerstag, 2. April
19.30 Frauenhauskreis
20.00 Hauskreis (14-tägig)
20.00 Hauskreis
Katholische
Kirchengemeinde
Herrenberg
Samstag, 28. März
Kollekte: für das Heilige Land
18.30 Vorabendmesse in St. Josef
Sonntag, 29. März – Palmsonntag
Kollekte: für das Heilige Land
9.00
Eucharistiefeier in Gut-Hirten,
Gültstein; Palmprozession
9.00
Beichtgelegenheit der kroat. Gemeinde in St. Josef
9.30
Eucharistiefeier der kroat. Gemeinde in St. Josef
10.30 Eucharistiefeier der ital. Gemeinde in St. Josef
10.30 Eucharistiefeier als Familiengottesdienst mit den Erstkommunionkindern in St. Martin; Beginn
mit der Palmprozession an der
KFZ-Zulassungsstelle
19.00 Bußfeier in St. Josef
Montag, 30. März
18.00 Jugendkreuzweg im Jugendspirituellen Zentrum St. Martin
19.00 Bußfeier der ital. Gemeinde in St.
Josef
Dienstag, 31. März
19.00 Bußfeier in Gut-Hirten, Gültstein
Mittwoch, 1. April
16.00 Rosenkranzgebet in St. Josef
17.30 Anbetungsstunde in St. Martin
Gründonnerstag, 2. April
15.30 Wortgottesfeier im Seniorenzentrum Wiedenhöfer-Stift
16.00 Eucharistiefeier im DRK-Altenpflegeheim „Haus am Sommerrain“
19.00 Abendmahlsgottesdienst der ital.
Gemeinde in St. Josef mit Fußwaschung
19.00 Abendmahlsgottesdienst in St.
Martin mit Fußwaschung der
Erstkommunionkinder. Musik:
Kantorengesänge. Im Anschluss
Ölbergwache im Gemeindezentrum St. Martin
Karfreitag, 3. April
11.00
Kreuzwegandacht im DRK-Altenpflegeheim „Haus am Sommerrain“
15.00 Kreuzweg und Liturgie der ital.
Gemeinde in St. Josef
15.00 Liturgie vom Leiden und Sterben
Jesu in St. Martin, Kreuzverehrung. Parallel Kinderkreuzweg
im Gemeindezentrum St. Martin.
Musik: Kirchenchor
20.00 Karmette in Gut-Hirten, Gültstein. Musik: (Solistinnen) Klagelieder des Jeremia
Veranstaltungen
Freitag, 27. März
Kreuzwegmeditation mit Betrachtung
der acht Bildstationen des Kreuzweges
von Sieger Köder in der Gut-Hirten-Kirche, Gültstein. Der Offene Seniorenkreis
lädt alle Gemeindemitglieder dazu herzlich ein. Beginn ist um 19.00 Uhr. Wir
wollen die acht ausdrucksstarken Kreuzwegbilder von Maler-Pfarrer Sieger Köder in der Gut-Hirten-Kirche betrachten,
mit Gebeten und Liedern den Leidensweg
Christi verinnerlichen und das Geschehen
damals in Jerusalem in Bezug zu unserer
heutigen Welt bringen.
Anschließend sind alle eingeladen, noch
eine Weile im Gut-Hirten-Saal zusammen
zu bleiben. Wir teilen ein einfaches Fastenessen (Gemüsesuppe mit Brot). Der
Erlös ist für soziale Notlagen in unserer
Gemeinde bestimmt.
Samstag/Sonntag, 28./29. März
Kollekte für das Heilige Land – Mit den
Einnahmen werden die Christen und die
kirchlichen Einrichtungen im Heiligen
Land und im Nahen Osten unterstützt
und die soziale und pastorale Arbeit gefördert und intensiviert. Das Motto lautet: „Hilfe für Christen im Heiligen Land.“
Die Spenden werden über das Bistum
Rottenburg-Stuttgart entsprechend weitergeleitet.
Sonntag, 29. März – Palmsonntag
Palmsonntagsprozession – Die Gemeinde trifft sich vor dem 10.30 Uhr-Gottesdienst in St. Martin auf dem Parkplatz vor
der KFZ-Zulassungsstelle. Bitte bringen
Sie Palmzweige mit. Die gemeinsame
Prozession führt in die St. Martinskirche.
Ostereierverkauf der Ministranten nach
dem 10.30 Uhr-Gottesdienst in St. Martin
Dienstag, 31. März
Anmeldeschluss zum Tagesausflug
nach Würzburg – Gäste sind willkommen beim Busausflug nach Würzburg
am Mittwoch, 24. Juni mit dem Offenen
Seniorenkreis. Wir folgen den Spuren des
Heiligen Kilian (um 689), einem irischen
Missionsbischof, der den christlichen
Glauben ins Frankenland brachte. Der
Dom trägt seinen Namen. Der St. Kiliansdom mit seiner Doppelturmfassade ist
die viertgrößte romanische Kathedrale
Deutschlands, ein Hauptwerk deutscher
Baukunst zur Zeit der salischen Kaiser.
Eine Domführerin stellt uns die Bischofskirche vor.
19
Vor dem gemeinsamen Mittagessen
(optional) nehmen wir an einer kurzen
Mittagsmeditation im Dom teil. Katholische und evangelische Sprecher/innen
aus Würzburg laden mit einem kurzen
Textimpuls ein zum Innehalten mitten
im Alltag. Dazu hören wir Musik von der
Domorgel. Mit lokaler Führung besuchen
wir die malerische Altstadt. Ein besonderer Höhepunkt unserer Ausfahrt ist die
fürstbischöfliche Residenz, die zu Beginn
des 18. Jahrhunderts von Balthasar Neumann erbaut wurde. Sie ist seit 1981 UNESCO-Weltkulturerbe. Eine Gästeführerin
zeigt uns u. a. das großartige Treppenhaus mit Fresken des Venezianers Tiepolo und das Spiegelkabinett.
Reiseverlauf: 7.00 Uhr Abfahrt in Herrenberg (Treffpunkt wird noch mitgeteilt).
Auf halber Fahrtstrecke machen wir
eine kurze Pause. Würzburg: Führungen
in Dom, Altstadt und Residenz. Mittagsmeditation. Mittagessen. Zeit zur freien
Verfügung. 20.30 Uhr voraussichtliche
Ankunft in Herrenberg.
Reisepreis pro Person: 35 Euro bei 40
Teilnehmern, 50 Euro bei 20 Teilnehmern. Dies beinhaltet Fahrt, alle Führungen und Eintritte. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Es handelt sich um einen Gemeinschaftsausflug. Jeder nimmt auf eigene Verantwortung teil.
Anmeldung bis 31. März beim Pfarrbüro;
Telefon 94260 oder E-Mail: kkg.herrenberg@drs.de
Gründonnerstag, 2. April
Probe der Ministranten für die Abendmahlfeier und Karfreitagsliturgie, 10.30
Uhr, St. Martin
Probe des Kirchenchores um 20.30 Uhr
in St. Martin
Vorschau:
Hungertücher – Führung durch die
Ausstellung. Die fast vergessene, mittelalterliche liturgische Tradition, in der
Fastenzeit in den Altarraum der Kirchen
sogenannte Fasten- oder Hungertücher
zu hängen, wurde 1976 durch das kirchliche Hilfswerk MISEREOR neu belebt.
Im Rahmen der Entwicklungs-Zusammenarbeit mit den Partnern in Afrika,
Asien und Lateinamerika sollte deutlich
werden, dass es nicht nur um finanzielle Hilfen gehen kann, sondern auch um
partnerschaftlichen Austausch der Kulturen. Eine Sammlung moderner Hungertücher, von namhaften Künstlern in
verschiedenen Ländern und Kontinenten
für MISEREOR geschaffen, wird zurzeit in
der Galerie der VHS Herrenberg gezeigt.
Der Offene Seniorenkreis lädt alle Interessierten zu einem Besuch dieser Ausstellung herzlich ein für Mittwoch, 15.
April um 15.00 Uhr.
Treffpunkt ist vor der Galerie im Hof bei
der Stadtbibliothek, Tübinger Str. 38-40.
Die Führung übernimmt Marianne Eder,
die diese Ausstellung mitkonzipiert und
realisiert hat.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu
einem zwanglosen Zusammensein bei
Kaffee und Tee in einer Gaststätte.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; Anmeldung bis zum 8. April
bei Josef Mink, Telefon 31193 oder Gerhard Piepenbrink, Telefon 919802.
www.majo-minis.de
Gruppenstunden
der Ministranten
im Miniraum des Gemeindezentrums St. Martin.
Gruppe 2004/2005
Montag, 17.00 bis 18.00 Uhr
Gruppenleitung: Hanna Kläger, Lisa
Schwalbe, Tobias Kohler, Sebastian Daszko
Gruppe 2003/2004
Donnerstag, 16.30 bis 17.30 Uhr
Gruppenleitung: Justus Dettki, Anne
Jeschke, Lukas Schach
20 HeRReNBeRG
Gruppe 2002/2003
Freitag, 16.00 bis 17.00 Uhr
Gruppenleitung: Damian Daszko, Luise
Schiele
Gruppe 2000/2001
Mittwoch, 17.00 bis 18.00 Uhr
Gruppenleitung: Christian Liebler, Anna
Würthner, Tobias Paret
Gruppe 1999/2000
Freitag, 16.15 bis 17.15 Uhr
Gruppenleitung: Christian Liebler, Joachim Dangel, Manuel Nowak, Daniyal
Clinton-Pax
Wenn du auch so einfach mal Lust hast
bei uns reinzuschnuppern, dann komm
einfach vorbei! Zeiten und Ansprechpartner stehen weiter unten. Wir freuen uns
auf dich!
Gruppenstundeninfos und Ansprechpartner:
Wölflinge (7 bis 11 Jahre)
Mittwochs 17.30 bis 19.00 Uhr
Freya Hlawinka
Christian Brunda, Telefon 0173 9009621
Jungpfadfinder (11 bis 14 Jahre)
Montags 19.00 bis 20.30 Uhr,
Caroline Mammel
Pfadfinder (14 bis 16 Jahre)
Dienstags 19.00 bis 20.30 Uhr
Malte Brunn, Telefon 0151 24209494
Rover (ab 16 Jahre)
Mittwochs, 20.00 bis 21.30 Uhr
David Zimmermann, Telefon 0152
31094065
Florian Kleindiek, Telefon 0177 4851405
Alle Gruppenstunden finden im Pfadfinderheim unter dem Kindergarten in der
Schickardtstraße 7 in Herrenberg statt.
Wer Lust hat sich mal eine Gruppenstunde anzuschauen, ist dazu herzlich zu den
oben stehenden Terminen eingeladen.
Für eventuelle Fragen stehen ihnen die
jeweiligen Ansprechpartner oder der Vorstand (David Zimmermann, Telefon 0152
31094065, Lukas Urich, Telefon 0157
36513417 und Anna Häffner, Telefon 0711
9358341) gerne zur Verfügung.
Evangelischmethodistische
Kirche
Christuskirche Herrenberg
Bezirk Herrenberg
Pastor Alfred Schwarzwälder
Max-Eyth-Straße 3
71083 Herrenberg
Telefon 07032 9134790
www.emk-herrenberg.de
alfred.schwarzwaelder@emk.de
Freitag, 27. März
17.30 Jungschar Kuppingen; Gemeindehalle Kuppingen
20.00 Jugendkreis
20.00 Hauskreis „nimm2“
Sonntag, 29. März
10.00 Familien-Gottesdienst mit Abendmahl
Donnerstag, 2. April
20.00 Gestaltetes Abendgebet mit Singen
Sie sind herzlich zu unseren Veranstaltungen eingeladen!
Unter
www.herrenberg.de
Ihr Amtsblatt im Internet!
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Neuapostolische Kirche
Herrenberg
Gültsteiner Str. 5
Sonntag, 29. März
9.30 Uhr Gottesdienst des Apostels
Freitag, 3. April Karfreitag
9.30
Gottesdienst des Bezirksvorstehers
Zu unseren Gottesdiensten und sonstigen
Veranstaltungen sind Sie immer herzlich
willkommen. Weitere Informationen zur
Neuapostolischen Kirche finden Sie im
Internet unter www.nak-sued.de
Aktivitäten unserer Jugend und des Forums Fasanenhof, Begegnungsstätte
der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland unter
www.tuebinger-jugend.de und www.forum-fasanenhof.de
Ecksteingemeinde
Herrenberg e.V.
Erhardtstraße 27 + Rigipsstraße 15
71083 Herrenberg,
Telefon 07032 5364, Fax 07032 22898
http://www.eckstein-herrenberg.de
E-Mail:eckstein.ev@t-online.de
Rigipsstraße 15: Termine in Gültstein,
Jeden Sonntag um 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kindergottesdienst.
JOYgruppe – Christliche Werte und
mehr!
Für Kinder von 6 bis 12 Jahren, freitags
16.00 Uhr (außer in den Ferien)
Hauskreise und Teeniekreis auf Anfrage, Telefon 07032 992228
Marienstraße 24
71083 Herrenberg
Evangelische Freikirche
(Pfingstgemeinde)
Sonntag, 29. März
10.00 Gottesdienst
Hauskreis Ammerbuch, Telefon 07073 917 372
Hauskreis Jettingen, Telefon 07452 75171
vereine und parteien
Akkordeon-Orchester
Herrenberg
Probezeiten:
Quintett: Montag, 18.15 bis 19.00 Uhr
Jugendorchester:
Montag, 19.00 bis 19.45 Uhr
1. Orchester:
Montag, 20.00 bis 21.45 Uhr
Ensemble Kunterbunt
Donnerstag, 15.00 bis 15.45 Uhr
Alle Proben finden in der Musikschule
statt.
AOK
RAD-TREFF
AOK-Winterstammtisch –
RV Adler Kuppingen
Der AOK Radtreff geht von Oktober 2014
bis April 2015 in die Winterpause.
Damit wir uns nicht aus den Augen verlieren, treffen wir uns ab November 2014
bis März 2015 an jedem 3. Donnerstag
im Monat um 18.00 Uhr in der „ Rose
„ in Herrenberg zu unserem Winterstammtisch.
Eure Tourenleiter vom RV Adler Kuppingen
Ansprechpartnerin ist Heidrun Pape.
Telefon 07032 62 42.
ADFC Feierabendradtour –
„Rund um Herrenberg“
1,5 – 2 h Feierabendradtour – Dieses Angebot richtet sich sowohl an MTB- als
auch Tourenradfahrer. Für diese Touren
empfehlen wir das Tragen eines Fahrradhelms. Je nach Zusammensetzung der
Gruppe können bevorzugt Wege befahren werden, die mehr für das MTB oder
auch mal mehr für das Tourenrad geeignet sind. Tourenschwerpunkt wird der
Schönbuch sein.
Tourenleiter
Andrea Berndt-Renner, Telefon 07032
7844177
Alexander Venter, Telefon 07073 2629
Wann: Mittwoch, 1. April, 18.00 Uhr
Wo: Herrenberg, Infotafel am Bahnhof
AR
GE
Arbeitsgemeinschaft
Herrenberger
Sportvereine
Die Arge ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Herrenberger Sportvereinen
mit der Aufgabe, die Interessen der Vereine gegenüber der Stadt Herrenberg,
Behörden, Verbänden und Institutionen
zu vertreten und zu wahren.
Unter www.arge-herrenberg.de finden
Sie das große Sportangebot der ARGE-Mitgliedsvereine in Herrenberg und
deren Teilorten. Besuchen Sie unsere
Homepage und finden Sie für sich das
passende Sportangebot ganz in Ihrer
Nähe.
Bridgeclub
Herrenberg
Osterferien.
Das Restaurant Botenfischer macht von
1. bis 8. April, je einschließlich, Osterferien.Der letzte Spielabend ist am Montag
30. März. Wir spielen wieder am Donnerstag 9. April.
Liebe Bridgespieler,
Wir laden Sie ganz herzlich zu unseren
Spielabenden ein. Wir spielen montags und donnerstags um 18.30 Uhr im
Restaurant Botenfischer in der Nagolderstrasse 14 in Herrenberg. www.bridgeclub-herrenberg.de
Grün – nicht immer nur Bier-ernst
Sie werden hiermit herzlich eingeladen
zu einer „grünen“ Bier-Verköstigung mit
der regionalen Brauerei Schimpf (Kronenbrauerei Remmingsheim) am Freitag,
den 24. April von 19.00 bis ca. 21.00 Uhr
im Rathaussaal in Herrenberg- Haslach.
Diskutiert werden darf dann dort natürlich auch! Die angebotenen vielfältigen,
besonderen Spezialitäten erfordern an
der Abendkasse einen Kostenbeitrag
von 13,00 Euro für Erwachsene oder
8,00 Euro für Auszubildende (über 16)
und Studierende. Eine verbindliche Anmeldung wird erbeten unter haslach@
gruene-herrenberg.de.
Termine und Kontakte
Vorstandssitzung
Die nächste Mitglieder-öffentliche Vorstandssitzung ist angesetzt auf den 16.
April um 19.00 Uhr im Raum 2.6 des Klosterhofs, Bronngasse 13, Herrenberg.
Für den 18. April, ab 13.30 Uhr ist im Klosterhof, Raum 3.2 eine Vorstands-Klausur
angesetzt, zu der auch interessierte Mitglieder sehr willkommen sind.
Kontakte:
Vorsitzende des OV Herrenberg und Gäu:
Jonathan Eklund, Telefon 07032 2296865,
Kuno Stellbrink, Telefon 07032 979775;
E-Mail: vorsitz@gruene-herrenberg.de
und über www.gruene-herrenberg.de.
E-Mail: vorsitz@gruene-herrenberg.de
und über www.gruene-herrenberg.de.
Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat
Herrenberg:
Maya Wulz; E-Mail: Maya@Wulz.de.
Unser Mitglied im Kreistag:
Annegret Stötzer-Rapp; E-Mail: annegret@happy-rapp.de.
Eine Stadt lebt mit und vom Engagement ihrer Bürger für Bürger!
Um diese Idee zu verwirklichen, haben
Herrenberger Bürgerinnen und Bürger,
Institutionen und Unternehmen 2009 die
Bürgerstiftung Herrenberg gegründet.
Diese Stiftung ist gemeinnützig und will
das Gemeinwesen stärken. Sie handelt
wirtschaftlich, politisch und konfessionell
autonom. Sie ist als Stiftung kein Verein,
d.h. es gibt keine Mitgliedschaft, lebt aber
vom Engagement der Zustifter und der
Bürgerinnen und Bürger.
Es gibt drei Möglichkeiten sich bei der
Bürgerstiftung zu engagieren: finanziell, ideell, zeitlich. Auch Ihr Engagement
zählt! Bitte informieren Sie sich einfach
und unkompliziert auf unserer Homepage:
www.buergerstiftung-herrenberg.de
Bitte nehmen Sie bei Fragen gerne mit
uns Kontakt auf:
Frau Angela Schulz, Telefon 34109
Frau Helga Kredatus, Telefon 26148
Briefmarkentreff
Herrenberg
Jeden 2. Dienstag im Monat treffen sich
die Briefmarkenfreunde im Klosterhof
jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr.
Tausch und Plausch um Briefmarken und
andere Themen. Gäste sind uns jederzeit
herzlich willkommen. Gerne helfen wir Ihnen weiter, wenn Sie Fragen haben.
Kontaktadresse:
Rolf Renz, Telefon 07032 31974
Stadtverband Herrenberg, Nufringen und Deckenpfronn
Termin
Infostand am Bronntor in Herrenberg
Wann: Samstag, 28. März von 9.00 bis
12.00 Uhr
Wir möchten für Sie vor Ort präsent sein
und Ihnen die Möglichkeit geben mit uns
ins Gespräch zu kommen. Wir nehmen
ihre Anregungen und Sorgen mit Papier
HeRReNBeRG
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
und Stift auf und sammeln diese zur Bearbeitung.
Wir freuen uns auf Samstag!
Ihre gewählten Mandatsträger und Abgeordneten der CDU stehen Ihnen gerne für
Fragen und Anregungen zu kommunalpolitischen und anderen Themen zur Verfügung. Bitte nutzen Sie die Kontaktmöglichkeiten über den CDU Stadtverband
Herrenberg. Die CDU Herrenberg mit
Ihrem Vorsitzenden Swen Menzel erreichen Sie telefonisch unter 0172 7229008
oder per E-Mail: swen.menzel@cdu-herrenberg.de
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.cdu-herrenberg.de.
Pressefreiheit – Lügenpresse?
Ist unsere Pressefreiheit in Gefahr? Lügenpresse – Unwort des Jahres! Pegida
– ein Auslaufmodell?
Über diese Themen wird Wolfgang Heubach informieren referieren und diskutieren.
Dazu lädt die Senioren-Union im
CDU-Stadtverband Herrenberg alle interessierten Bürgerinnen und Bürger
herzlich ein.
Donnerstag, 26. März, 14.30 Uhr, Restaurant „Zum Botenfischer“, Nagolder
Str. 14, Herrenberg.
9. Mai, 9.00 bis 16.00 Uhr
13. Juni, 9.00 bis 16.00 Uhr
11. Juli, 9.00 bis 16.00 Uhr
Erste Hilfe Grundlehrgang
19. Juni, 9.00 bis 17.00 Uhr, Teil 1
20. Juni, 9.00 bis 17.00 Uhr, Teil 2
Erste Hilfe Grundlehrgang BG*
(Nur BG Teilnehmer zugelassen)
12. Mai, 9.00 bis 17.00 Uhr
16. Juni, 9.00 bis 17.00 Uhr
14. Juli, 9.00 bis 17.00 Uhr
Erste Hilfe Training BG*
(auch Privatzahler zugelassen)
21. April, 9.00 bis 17.00 Uhr
19. Mai, 9.00 bis 17.00 Uhr
23. Juni, 9.00 bis 17.00 Uhr
21. Juli, 9.00 bis 17.00 Uhr
*Die Kosten für „Betriebs“ Ersthelfer-Lehrgängen werden von der Berufsgenossenschaft für einen Teil der Belegschaft übernommen. Der DRK Ortsverein
Herrenberg übernimmt für Sie die Abrechnungsformalitäten. Damit die Kosten
für den Lehrgang übernommen werden,
verlangen die Berufsgenossenschaft eine
besondere Vorgehensweise bei der Anmeldung der Teilnehmer. Bitte beachten
Sie diese Vorgehensweise unbedingt bei
der Anmeldung und Kursteilnahme, da
ansonsten hoher Verwaltungsaufwand
für fehlende oder falsch ausgefüllte Teilnehmerlisten etc. entsteht.
Alle Kurse finden im DRK Haus Jahnweg
5, in Herrenberg statt.
Informationen für Erste-Hilfe-Kurse für Betriebe und Schulen erhalten sie unter Telefon 07032 24300. Anmeldung und Preise
finden Sie im Internet unter www.drk-herrenberg.de oder beim DRK Kreisverband
Böblingen unter Telefon: 07031 6904-0
Bereitschaft
Däles Deifl gehen zum Ostereierschießen!
Am Sonntag, den 29. März gehen die
Däles Deifl wieder einmal zum Ostereierschießen nach Wildberg, zum Schützenverein Sulz am Eck. Ab 10.00 Uhr werden
wir dort anzutreffen sein.
Achtung! Am 5. April (Ostersonntag)
entfällt unser Stammtisch!
Der nächste Stammtisch findet am 3. Mai
ab 18.00 Uhr statt.
Wo:Restaurant „Zum Botenfischer“
Nagolder Str. 14, Herrenberg
Unser Stammtisch findet am ersten
Sonntag im Monat statt.
Ausnahmen: Februar, August und September
Gäste sind bei uns jederzeit herzlich
willkommen!
Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Herrenberger Däles Deifl e.V.
Deutsches
Rotes
Kreuz
Ortsverein Herrenberg e.V.
Hier finden Sie uns...
DRK Haus
(befindet sich vor den Bahngleisen)
Jahnweg 5, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 24300
... und natürlich auch aktuell im Internet
www.drk-herrenberg.de
Unsere Blutspendetermine:
16. Mai in der Gemeindehalle in Tailfingen
14. August in der Stadthalle in Herrenberg
Ausbildung
Termine
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
(auch für Führerscheinbewerber)
18. April, 9.00 bis 16.00 Uhr
Wir betreuen in Herrenberg Veranstaltungen aller Art im Rahmen von Sanitätsdiensten, sind aktiv im Katastrophenschutz des Landkreises tätig und
unterstützen den hauptamtlichen Rettungsdienst mit unserer Schnelleinsatzgruppe. Zudem führen wir zweimal
jährlich Blutspendeaktionen in der Herrenberger Stadthalle durch. Gemeinsam
werden regelmäßig Fortbildungs- und
Übungsabende im DRK-Haus durchgeführt um jederzeit kompetente Hilfe leisten zu können.
Wenn Sie neugierig geworden sind und
mehr erfahren möchten, zögern Sie nicht
und kommen Sie einfach unverbindlich
vorbei. Wir freuen uns über neue Mitglieder! Unsere Bereitschaftsabende finden
jeden zweiten Freitag (gerade Wochen)
von 20.00 bis 22.00 Uhr statt. Sie können auch gerne einen alternativen Termin vereinbaren. Füllen Sie dazu einfach
unser Kontaktformular auf www.drk-herrenberg.de unter „Aktiv werden“ aus.
Kontakt: Edgar Ziegler (Vorsitzender),
e.ziegler@drk-herrenberg.de
Nutzen Sie auch unseren Mietservice
Bei uns können Sie verschiedene Artikel
leihen, wie zum Beispiel ein Zelt oder Küchenutensilien.
Hier nur eine kleine Auflistung aus unserem umfangreichen Sortiment:
Zelt SG40 für ca. 80 Personen,
inkl. Auf- und Abbau: nur 150,00 Euro
Thermophore: 10,00 Euro/Tag
Chafing Dish inkl. Brennpaste:
10,00 Euro/Tag
Tellerwärmer: 25,00 Euro/Tag
Currywurstschneider: 15,00 Euro/Tag
Weitere Informationen über uns finden
Sie auch im Internet: www.drk-herrenberg.de oder schicken Sie uns eine E-Mail
an: info@drk-herrenberg.de
Sozialarbeit
Transport für Rollstuhlfahrer mit dem
Rolli-Express
Rollstuhlfahrer die eine Transportfahrt
wünschen, können beim DRK Herrenberg
den Rolli-Express in Anspruch nehmen.
Fahrtwünsche werden freundlich entgegen genommen von Montag bis Freitag
von 9.00 bis 17.00 Uhr unter der Telefonnummer 0162 1997490.
Unter dieser Nummer erhalten Sie auch
weitere Informationen.
Wir suchen dringend ehrenamtliche
Fahrer für unseren Rollstuhltransport
und den Tafelladen.
Bei uns gestalten Kinder und Jugendliche aktiv ihre Freizeit. Dabei lernen wir
spielerisch die Erste-Hilfe und Realistische Notfalldarstellung. Natürlich kommen aktuelle Themen und gemeinsame
Aktivitäten wie z.B. Ausflüge, Partys,
Spielabende und gemeinsame Freizeiten
nicht zu kurz.
Auf euer Kommen würden wir uns freuen
kommt einfach unverbindlich vorbei!
Wir treffen uns im DRK Haus...
Montag 17.45 bis 19.15 Uhr
Alter: 6 bis 14 Jahren
Montag 19.30 bis 21.00 Uhr
Alter: 15 bis 18 Jahren
Bei weiteren Fragen wendet euch einfach
an... Carina Weiß, E- Mail. jrk@drk-herrenberg.de
Herrenberger
Tafellädle
Das Herrenberger Tafellädle verkauft
Lebensmittel an alle Menschen mit geringem Einkommen. Arbeitslosengeld 2,
Rentner.
Öffnungszeiten
Montag,
11.00 bis 15.30 Uhr
Dienstag,
14.00 bis 16.30 Uhr
Mittwoch, Donnerstag und Freitag,
10.00 bis 13.00 Uhr
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die
Tafelladenleitung: Telefon 07032 202269,
Internet: www.herrenberger-tafellaedle.de
HAUS am SOMMERRAIN
Bahnhofstraße 31, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 95490-0,
Telefax 07032 95490-50
Mitarbeiter/in gesucht für Nachmittagsgruppe
Für die Betreuungsgruppe demenziell
erkrankter Menschen der Alzheimergesellschaft suchen wir eine interessierte
Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter mit der
Qualifikation Pflegefachkraft.
Die Betreuungsgruppe findet jeden
Dienstag Nachmittag in der Zeit von
14.00 bis 17.00 Uhr im DRK Pflegeheim
Haus am Sommerrain statt. Zusammen
mit ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen
wird ein unterhaltsamer Nachmittag für
die Besucher gestaltet.
Bei Interesse an der Mitarbeit als Gruppenleitung in dieser Gruppe melden Sie
sich bitte im DRK Pflegeheim Haus am
Sommerrain, Bahnhofstrasse 31, 71083
Herrenberg, unter Telefon Nr. 07032
9549011.
Amtsblatt online
www.herrenberg.de/
aktuelles/amtsblatt
21
Die kleine Börse e.V.
Die Mitarbeiter/Innen der kleinen Börse
laden sie herzlich ein zur Begegnung mit
anderen Menschen bei bezahlbaren Getränken, Gebäck- und Essensangeboten.
Wir nehmen uns gerne Zeit für sie!
Öffnungszeiten:
Dienstag
14.30 bis 17.30 Uhr
Mittwoch
9.30 bis 14.00 Uhr
(Frühstück und Suppe)
Freitag
14.30 bis 17.30 Uhr
1. Samstag im Monat 12.00 bis 14.00 Uhr
(Suppe/Eintopf)
2. Sonntag im Monat 14.30 bis 17.30 Uhr
Lebensmittelspenden vor allem Kuchen
werden immer benötigt, sowie frisches
Gemüse und Obst (Abgabe nur Dienstagnachmittags). Bitte melden Sie sich
bei Manuela Sebastian, Telefon 07032
2296813 oder E-Mail: sebastian@diekleineboerse.de.
Die kleine Börse e.V.
Hildrizhauser Straße 5,
71083 Herrenberg
www.diekleineboerse.de
Deutschfranzösisches Treffen
Rencontre franco-allemande
Herrenberg
Prochaine rencontre / Nächstes Treffen
Rencontre franco-allemande Herrenberg
Für Franzosen und Frankophile, die in lockerer Runde auf Französisch kommunizieren und Spaß haben möchten.
Nächstes Treffen: Montag, den 30. März
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort: Restaurant Thermopylae, Horber
Straße 26, 71083 Herrenberg
Kontakt: Sonja und Bernard Marion
Tel.:07032 203485
Anmeldung bis zum 27. März per E-Mail
unter: rencontrefd_herrenberg@web.de
Deutsch-englischer Stammtisch
„The English Corner“ Herrenberg
In gemütlicher Atmosphäre stehen Spaß
und Interesse an Sprache und Kultur im
Vordergrund. Willkommen ist jeder, egal
ob Muttersprachler oder Lernender, der
neue Leute kennenlernen und seine Englischkenntnisse auffrischen oder erhalten
möchte.
Wir treffen uns jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat im Restaurant im
Hallenbad von 19.00 bis 21.00 Uhr. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich (keine
Mitgliedschaft, keine Gebühren).
Kontakt:
Doris Kornau, Telefon 0162 7192025
DLRG
Angebote
Training Wettkampfgruppe
Montags von 19.45 bis 20.45 Uhr,
Hallenbad Herrenberg
Freizeitsport Badminton
Montags von 18.30 bis 20.00 Uhr
Schönbuchhalle Hildrizhausen
Anfängerschwimmkurse für Kinder
Montags von 14.45 bis 16.45 Uhr
Hallenbad Herrenberg
Anmeldung erforderlich!
www.dlrg-herrenberg.de/schwimmkurs
22 HeRReNBeRG
Training Jugendschwimmen
Mittwochs von 17.45 bis 19.45 Uhr
Hallenbad Ehningen
Anmeldung erforderlich!
Donnerstags von 18.30 bis 20.45 Uhr,
Hallenbad Herrenberg
Anmeldung erforderlich!
Training Rettungsschwimmen
Donnerstags von 20.00 bis 21.45 Uhr,
Hallenbad Herrenberg
Anmeldung erforderlich!
Aqua Zumba
Donnerstags von 20.40 bis 21.25 Uhr,
Hallenbad Herrenberg
Infos unter www.dlrg-herrenberg.de/aquazumba
Anfängerschwimmkurs für Erwachsene
Donnerstags von 20.45 bis 21.30 Uhr
Infos zu Terminen unter www.dlrg-herrenberg.de/schwimmen
Hallenbad Herrenberg
Anmeldung erforderlich!
Training Elterngruppe
Freitags von 17.15 bis 18.30 Uhr,
Hallenbad Herrenberg
Treffpunkt: 17.00 Uhr am Eingang
Aquafitness
Samstags von 9.00 bis 10.30 Uhr,
Erholungsheim Gültstein
Anmeldung erforderlich!
www.dlrg-herrenberg.de/aquafitness
Babyschwimmkurse
Samstags von 10.30 bis 12.00 Uhr,
Erholungsheim Gültstein
Anmeldung erforderlich!
www.dlrg-herrenberg.de/babyschwimmen
Außerdem bieten wir regelmäßig Erste
Hilfe-Kurse und -Fortbildungen, Rettungsschwimm-Kompaktkurse und vieles mehr
an. Die aktuellen Termine finden Sie auf
unserer Webseite. Weitere Informationen
und Anmeldung im Internet unter: www.
dlrg-herrenberg.de
DITIB
Türkisch Islamische Gemeinde Herrenberg e.V.
Kontakt
Telefon 07032 24691, Fax 07032 921979
E-Mail: info@ditib-herrenberg.de
Internet: www.ditib-herrenberg.de
Ismail Özkan, Dialogbeauftragter für Interreligiöse und Interkulturelle Angelegenheiten
E-Mail: ismail.oezkan@ditib-herrenberg.de
Wir über uns
Die Türkisch Islamische Gemeinde Herrenberg (kurz DITIB Herrenberg) wurde
im Jahr 1989 gegründet. Unser Haus ist
ein Gemeindezentrum, in dem Muslime
ihre Religion praktizieren können. Darüber hinaus finden sie in unserem Haus
Waschräume (für die rituelle Waschung),
eine Teestube, Cafeteria, Unterrichtsräume für den Islam- bzw. Koran-Kurse und
Bildungsräume für Deutschkurse sowie
Integrationsarbeit. Damit ist unser Gottesund Gemeindehaus, wie etwa die Kirche
und Synagoge auch ein Leehrhaus. Sie
fungiert ebenfalls als Begegnungsstätte für Interreligiöse und Interkulturelle
Zusammenarbeit und als Haus der Seelsorge. Unsere Türen stehen nicht nur türkischen, türkischstämmigen oder muslimischen Menschen, sondern Allen offen.
Moscheeführung
Sie haben Interesse an einer Moscheeführung? Unsere Führungen werden von
speziell geschultem und zertifiziertem
Führungspersonal ehrenamtlich geleitet.
Darüber hinaus bieten wir auch spezielle
auf bestimmte Gruppen zugeschnittene
Führungen an. Sie erhalten darin neben allgemeinen Informationen, auch
Informationen über den Islam, den Verein, die türkische und islamische Kultur.
Auch haben Sie in diesem Rahmen die
Möglichkeit, Fragen zu stellen. Öffentliche Führungen werden im Rahmen von
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
bestimmten Veranstaltungen rechtzeitig
vorher auf unserer Webseite bekannt
gegeben. Sie haben Interesse an einer
Moscheeführung? Dann könne sie ganz
leicht unter www.ditib-herrenberg.de das
Antragsformular ausfüllen.
Regelmäßige Angebote
Koran Unterricht
Kinder und Jugendliche, die am lesen des
Korans auf arabisch interessiert sind, laden wir herzlich in unsere Moschee ein.
Es findet jedes Wochenende statt. Samstag/Sonntag, 11.00 bis 14.00 Uhr
Frauenfrühstück
Unter dem Motto „Für Frauen unter
Frauen“ findet jeden Dienstag das Frauenfrühstück des Frauenverbandes unserer Moschee statt. Das Buffet wird immer
um ca. 9.30 Uhr eröffnet und findet in
der Cafeteria im zweiten Obergeschoss
statt. Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu
haben und freuen uns auf Ihren Besuch.
Ney-Flöten Unterricht
Jeden Sonntag bieten wir in Unserer
Moschee den Ney-Flöten Unterricht an.
Dieser findet jede Woche Sonntag von
10.00 bis 14.00 Uhr im Unterrichtsraum
im Untergeschoss statt. Die Ney-Flöte ist
eine längs Flöte, die in der türkischen
und Arabischen Musik verwendet wird.
Sie möchten mal reinschnuppern? Dann
können sie uns vorher unter info@ditib-herrenberg.de einfach anschreiben.
Krisentelefon 07031 6633000
GEWALTig überfordert – wenn Pflege an
Grenzen Stößt?!
Telefonisch: Montag 16.00 bis 18.00 Uhr
in türkischer Sprache.
Dienstag bis Freitag 16.00 bis 18.00 Uhr
in deutscher Sprache
Per E-Mail: info@krisentelefon-bb.de
FDP Herrenberg
und Gäu
Ihre gewählten Mandatsträger für auf
Landes- und Kreisebene stehen Ihnen gerne für Fragen undAnregungen
über den Ortsverband Herrenberg/Gäu
zur Verfügung. Den Ortsvorsitzenden
Andreas Weik erreichen Sie über die
E-Mail weik@fdp-herrenberg.de oder telefonisch unter 07452 740732. Informationen über Termine und Veranstaltungen
finden Sie auch jederzeit unter www.
fdp-herrenberg.de.
Flugsportverein
Herrenberg
clubinternen Fotowettbewerben, gemeinsamen Ausstellungen und Ausflügen.
Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!
Der Verein gehört dem DVF (Deutscher
Verband für Fotografie) an.
Das aktuelle Jahresprogramm ist auf unserer Internet-Seite ersichtlich.
Fokus Afrika
Herrenberg engagiert sich
Fastentücher – Eine alte Kunstform
neu entdeckt
Ausstellung in der Galerie Kulturzentrum
vom 24.03. bis 30. April
Fastentücher, Hungertücher nannte
man vor mehr als 1000 Jahren die großen Tücher, die am Aschermittwoch in
den Kirchen vor den Altarraum gehängt
wurden. Das „Tuch der 40 Tage“ sollte
diesen Bereich der Kirche mit dem Altar,
seinen Bildern und oft auch den Reliquien vor den Augen der Gläubigen verhüllen. So konnte die Gemeinde die Liturgie
am Altar nur noch hörend verfolgen. Zum
körperlichen Verzicht in der Fastenzeit
kam so ein geistlich-seelischer.
Zunächst war das Hungertuch ein Vorhang aus einfarbigem Stoff, meistens aus
Leinen. Später begann man damit, solche
Tücher gemeinsam in mühevoller Handarbeit zu fertigen und reich mit Bildern
zu versehen.
Das kirchliche Hilfswerk MISEREOR
belebte 1976 diese alte fast vergessene
liturgische Tradition der Hungertücher
wieder. Im Rahmen der Entwicklungsarbeit sollte deutlich werden, dass es nicht
nur um finanzielle Hilfe gehen darf in der
Entwicklungszusammenarbeit, sondern
auch um partnerschaftlichen Austausch.
Inzwischen sind kunstvolle Fastentücher
durch namhafte Künstler in Afrika, Asien und Lateinamerika entstanden. Sie
ermöglichen uns als „Botschaft von draußen“ die Begegnung mit dem Leben und
dem oft so ansteckenden Glauben der
Menschen und Christen anderer Kulturen
und anderer Kontinente.
Eine Sammlung solcher Fastentücher, die
in verschiedenen vor allem auch afrikanischen Ländern gestaltet wurden, soll
in einer Ausstellung vom 24. März bis
zum 30. April in der Galerie im Kulturzentrum (VHS) gezeigt werden.
Veranstalter sind die kirchliche Erwachsenenbildung (Katholische Kirchengemeinde und Haus der Begegnung) und
der AK Fokus Afrika.
Führungen durch die Ausstellung sind
nach rechtzeitiger Anmeldung für Gruppen möglich.
(Telefon 07032 23179 M. Eder, 07032
32783 Haus der Begegnung, 07032
94260 Katholisches Pfarrbüro)
Donnerstags
14.00-18.00 Uhr
Freitags
10.00-16.30 Uhr
Samstags
14.00-17.00 Uhr
Sonntags
14.00-17.00 Uhr
Während dieser Zeiten ist das Café geöffnet. Den detaillierten Wochenplan mit
unserem gesamten Angebot erhalten Sie
im „Lichtblick“. Wir freuen uns auf Ihren
Besuch!
Das Programm vom 27. März –2. April
Freitag, 27. März
10.00-12.30 Kochen
12.30
Mittagessen
(bitte mit Anmeldung)
14.00
Spaziergang
ab 15.00
Sprechstunde Patientenfürsprecherin
Montag, 30. März
14.00-17.00 Café-Treff
Dienstag, 31. März
10.00-12.30 Kochen
12.30
Mittagessen
(mit Anmeldung)
18.30-20.00 Junge Gruppe
Mittwoch, 1. April
9.30-11.00 Kreative Techniken
(mit Anmeldung)
14.15-15.15 Sprechstunde Sozialpsychiatrischer Dienst
16.00-16.30 Qi Gong
Donnerstag, 2. April
9.30-10.30 Tanzen
14.00-18.00 Offenes Café für alle
15.30-16.30 Sport und Bewegung
Ansprechpartnerin: Andrea von Jan
07032 95 45 18 40
tagesstaette-lichtblick@fortis-ev.org
Frauenliste Herrenberg
Einladung zur nächsten Sitzung der
Frauenliste
Die nächste Sitzung der Frauenliste
findet am 13. April ab 20.00 Uhr bis ca.
22.00 Uhr im Klosterhof Raum 2.2 statt.
Wir werden uns zu aktuellen politischen
Themen austauschen.
Interessierte Frauen sind natürlich willkommen.
Erinnerung: am 19. April findet unser
Ausflug nach Schorndorf statt.
Bei Fragen und Anregungen können Sie
sich gerne an unsere Vorsitzende Waltraud
Frech wenden. Telefon 07032 71421
Wir sind auch auf Facebook vertreten:
www.facebook.com/FrauenlisteHerrenberg
Weitere Infos finden finden Sie auf unserer
homepage: www.frauenliste-herrenberg.de
Werkstatt-Arbeit:
Freitags, 19.00 bis 22.00 Uhr
Flugmodellbau:
Freitags, 19.00 bis 21.00 Uhr
Werkstatt Herrenberg, Raistinger Str. 99
Fotoclub Objektiv
Herrenberg
Internet: www.fotoclub-herrenberg.de
Kontakt: Ingrid Andor, 1. Vorsitzende,
Telefon 07032 77744
Treffpunkt jeden 2. Freitag, 20.00 Uhr,
(gerade Kalenderwochen, ausgenommen
Schulferien) im „Bebenhäuser Klosterhof“ in Herrenberg, Bronngasse, 2. OG,
Raum 3.3.
Im Fotoclub „Objektiv“ Herrenberg e.V.
treffen sich engagierte Amateurfotografen und Fotointeressierte zu gemeinsamen fotografischen Aktivitäten wie Bildbesprechungen, Erfahrungsaustausch
mit Praxistips, Workshops und Vorträgen,
Tagesstätte Lichtblick
im Gemeindepsychiatrischen Zentrum Herrenberg
Die Tagesstätte kann von Menschen mit
einer psychischen Erkrankung zu folgenden Zeiten unverbindlich und kostenlos
besucht werden:
Montags
14.00-17.00 Uhr
Dienstags
10.00-18.00 Uhr
Mittwochs
14.00-17.00 Uhr
Mitgliederversammlung
Der Vorstand des Stadtverbandes der
Freien Wähler Herrenberg lädt hiermit
satzungsgemäß ein zur Mitgliederversammlung am:
Donnerstag, 26. März um 20.00 Uhr
in Kuppingen – Sportheim „Unter den
Linden“
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Eröffnung der Mitgliederversammlung
3. Feststellung der ordnungsgemäßen
Einladung und der Beschlussfähigkeit
4. Genehmigung der Tagesordnung
5. Wünsche und Anträge
6. Jahresbericht und Ausblick Stadtverband
7. Jahresbericht und Ausblick Fraktion
HeRReNBeRG 23
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
8. Finanzbericht Kassier
9. Bericht Kassenprüfer
10. Termine 2015
11. Verschiedenes
Frist für Anträge laut Satzung am Samstag der 21. März.
Einzureichen an Rainer Braun, Fuchsweg
6, 71083 Herrenberg
Rainer Braun
1. Vorsitzender der Freie Wähler Herrenberg e.V.
Gäusportschützen
Herrenberg/ Nufringen
Jahreshauptversammlung der GSG
Herrenberg-Nufringen
Am Samstag, den 21. März fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der
GSG unter der Leitung des ersten Vorsitzenden Johannes Malner in der Anwesenhait der Nufringer Bürgermeisterin
Frau Binninger und einer überragenden
Mitgliederanzahl von 64 Personen statt.
Wahrscheinlich war eine Jahreshauptversammlung der GSG noch nie so facetenreich wie diese.
Es war die erste Versammlung unter der
Bewirtung der Familie Laar, die neuen
Pächter des Vereinsheimes.
Nach den Rechenschaftsberichten des
Vorstandes und seiner Entlastung wurde
auch über die notwendigen Arbeiten im
Verein aufgrund anstehender Schießstandsüberprüfungen gesprochen.
Die Mitglieder wurden ermahnt, ihre Arbeitsstunden zu leisten.
Das Highlight des Abends waren die
Ehrungen und die Verabschiedung des
langjährigen ersten Vorsitzenden und
des Jugendleiters Wolfgang Riethmüller.
Johannes Malner wurde von Frau Binninger mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für besonderen Einsatz
im Bereich des Ehrenamtes ausgezeichnet. Wolfgang Riethmüller wurde vom
Verein für seine ehrenamtliche Tätigkeit
Groß Bronze verliehen. Der scheidende
Schatzmeiter Mark Beßler (krankheitbedingt Abwesend) erhielt für seine langjährigeTätigkeit die Vereinsehrennadel
Klein Bronze.
Das Amt des ersten Vorsitzenden übernahm Gerd Herrmann und das Amt des
Jugendleiters Thilo Görtz. Weitere Neubesetzungen kamen durch die Wahl von
Adina Goldis (Schatzmeisterin), Mukbil
Etüs (Schriftführer) und Alexander Norwat (Pressewart) zustande.
GSG-Pressewart: Alexander Norwat
Überreichung der Ehrennadel des Landes Baden-Würrtemberg. (Von rechts nach links: Gerd
Hermann, Frau Malner, Johannes Malner, Frau
Binninger)
Trainingszeiten
Gewehr und Pistole allgemein
Luftgewehrhalle und KK 50 m Bahn
Dienstag 19.00 bis 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 bis 21.00 Uhr
Sonntag 9.00 bis 11.45 Uhr
Pistole 25 m Bahn
Dienstag 19.00 bis 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 bis 21.00 Uhr
Sonntag 9.00 bis 11.45 Uhr
Ansprechpartner Sportleiter Pistole
Jürgen Piscol, Telefon 0151 21493000
Gewehr 100 m Bahn
Donnerstag 16.00 bis 19.00 Uhr
(bei Bedarf ab 18.00 Uhr Kipphase)
Samstag 14.00 bis 17.00 Uhr
(bei Bedarf ab 16.00 Uhr Kipphase)
Sonntag 9.00 bis 11.45 Uhr
(bei Bedarf ab 11.00 Uhr Kipphase)
Ansprechpartner Sportleiter Gewehr
Johannes Malner, Telefon 24740
Bogenschützen
Winterhalbjahr: (Oktober bis Ende April)
Schwabenlandhalle Nufringen
Jugend: Freitag: 19.00 bis 20.30 Uhr
Erwachsene: 20.30 bis 22.00 Uhr
Ansprechpartner Bogen:
Glenn Herrmann, Telefon 0177 3691515
Unsere Internet Adresse: www.gsg-hn.de
Guggenmusik
Gassahuber
Herrenberg
Nächste Termine
12. April Probe, 18.00 Uhr
10. Mai
Jahreshauptversammlung,
19.00 Uhr
Kontakt
Martin Schäberle, Schweichinger Höfe
1, 71126 Tailfingen, Telefon 0172 7100963
vorstand@gassahuber.de
Gewerbeverein
Herrenberg
Aktiv – Offen – Zuverlässig
Wir sind die Interessenvertretung für
Gewerbetreibende, Dienstleister, Handwerker, Gastronomen und Freiberufler
in Herrenberg und Umgebung. Unser
Grundsatz „Gemeinsam für ein wirtschaftlich starkes Herrenberg“.
Sie haben Fragen, Anmerkungen, Ideen
oder wollen Mitglied werden, dann wenden Sie sich an:
Mona Fahrbach, Assistentin des Vorstandes, Daimlerstr. 16, 71083 Herrenberg,
Telefon 07032 786-555-5, Fax 07032
796-555-4, Mobil 0173 2544012, mona.
fahrbach@gewerbeverein-herrenberg.de
www.gewerbeverein-herrenberg.de
Hundesportverein
Herrenberg e.V.
Übungszeiten
Dienstag
18.45-20.00 Agility Fortgeschrittene
Anna
ab 20.00
Agility Turniergruppe
Anna
Mittwoch
17.00-18.00 Junghunde
Sandra Mi, Barbara
18.00-18.45 Basis
Mica
ab 18.00
Obedience freies Training
18.45-19.30 Basis Begleithunde
Mica
Donnerstag
ab 18.00
Flyball
Sandra Seewald
Freitag
18.45-20.00 Agility Jugend
Anna
18.45-20.00 Agility Fortgeschrittene
Yvonne
19.00-20.00 Agility Handicap Gruppe
Simone
20.15-21.15 Agility Anfänger
Yvonne
20.15-21.15 Agility Turniergruppe
Anna, Inge
Samstag
11.30-12.30
Obedience Neueinsteiger
Anja
12.30-13.30 Obedience Beginner
und Klasse1
Anja
14.15-15.15
Junghunde
Sandra Mi, Barbara
14.15-15.15
Jugendgruppe Anna, Madeleine, Casandra, Melanie
14.30-15.15 Basis
Mica
15.15-16.00 Basis Begleithunde
Mica
15.15-16.00 Welpen Gruppe 1
Claudi, Sandra Seewald
16.00-16.45 Welpen Gruppe 2
Claudi, Sandra Seewald
15.00-19.00 VPG
Simon, Erich, Marcel
Sonntag
8.00-10.00
10.00-11.00
11.00-13.00
Fährte
Dieter, Monika
THS
Steffi
VPG
Simon, Eric, Marcel
Hospizdienst
Herrenberg
Mozartstraße 12, 71083 Herrenberg
Ökumenischer Hospizdienst Herrenberg
(Herrenberg und Deckenpfronn)
Begleitung und Beratung Schwerkranker, Sterbender und deren Angehörigen.
Beratung zu allen Fragen am Lebensende
und zu Patientenverfügungen.
Telefon 07032 206-1219 (Einsatzleitung)
Telefon 07032 206-1155 (Büro)
E-Mail: hospiz@evdiak.de
www.hospiz-herrenberg.de
Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung.
Angebote für Trauerende
Beratung und Begleitung Trauernder
Kontakt: 07032 206-1155
Treffpunkt Trauer
Zwanglos miteinander ins Gespräch kommen, Informationen zum Thema Trauer,
gegenseitiges Verständnis, Unterstützung erfahren, nicht allein bleiben in
der Trauer – für all das bietet Ihnen der
Ökumenische Hospizdienst Herrenberg
Raum.
An jedem letzten Mittwoch im Monat sind
wir von 17.00 bis 19.00 Uhr im Klosterhof,
Bronngasse 13 in Herrenberg für Sie da.
Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst LK BB
Begleitung von Familien mit schwerstkrankem und sterbendem Kind
Begleitung von Kindern mit schwerstkrankem und sterbendem Elternteil
Cornelia Gros und Sabine Ritter, MaxEyth-Str. 23, 71083 Holzgerlingen, Telefon 07031 6596400 oder 0177 7339662,
E-Mail: gros@kiho-bb.de oder sabine.ritter@kiho-bb.de, www.kiho-bb.de
Begrüßung
Bist Du zwischen 14 und 35 Jahren alt
und interessierst Dich für Politik? Dann
bist Du bei uns, der größten politischen
Jugendorganisation im Kreis Böblingen,
genau richtig! Wir mischen uns in die tagesaktuelle Politik vor Ort ein, aber auch
bei überregionalen Themen gestalten wir
mit und vertreten die Interessen der jungen Generation.
Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann
schaue auf unserer Homepage unter
www.ju-herrenberg.de oder auf unserem
facebook-Account: www.facebook.com/
ju.herrenberg vorbei!
Jugendhaus
Herrenberg
Schießmauer 20, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 938615
Das Juha hat Mittwoch bis Samstag
für euch geöffnet – Schau mal rein!
Ob du an einem der Angebote teilnimmst, dich mit Freunden triffst oder
einfach mal so vorbei schaust ist gleich.
Auf jeden Fall steht dir das Haus offen
und wir freuen uns auf deinen Besuch.
Die hauptamtlichen Mitarbeiter Nikola
Kienle und Martin Hering, unsere Bufdine
Sophie mit Kollege Marcel stehen euch
für alle Fragen mit Rat und Tat zur Verfügung. Im Café kannst du Kicker, Dart und
Tischtennis spielen oder eine Zeitschrift
lesen. Skatepark und Boulderbox können
auch genutzt werden. Hier wird´s also
nicht so schnell langweilig! Die meisten
Angebote des Juha´s sind übrigens kostenlos. Immer wieder gibt´s dann auch
Aktionen wie Breakdance-Kurs und Fresh
Food mittwochs oder das Teeniprogramm
donnerstags, Hip Hop Kurs freitags, Parties und Konzerte am Wochenende und
vieles mehr. Wir sehn uns im Juha!
Öffnungszeiten
Donnerstag
14.00 bis 22.00 Uhr Teenieprogramm,
Offener Treff, Juha-Café, Internetcafé,
Spiele, AG´s, Konzert-AK
Freitag
ab 16.00 Uhr Offener Treff, Juha-Café,
Internetcafé, AG´s, Spiele,
ab 20.00 Uhr Veranstaltungen: Schwoofs,
Konzerte, Festivals, usw.
Samstag
ab 16.00 Uhr Offener Treff, Juha-Café,
Internetcafé, AG´s, Spiele,
ab 20.00 Uhr Veranstaltungen: Schwoofs,
Konzerte, Festivals, usw.
Sonntag und Montag
variierende Öffnungszeiten durch Vorstände
Dienstag
12.00 bis 19.00 Uhr Juha-Sport, Bouldern
u.a., Gitarrenkurs, 14-tägig Plenumssitzung
Mittwoch
14.00 bis 22.00 Uhr Burgertag, Offener
Treff, Juha-Café, Internetcafé, AG´s,
Spiele, Aktionsnachmittag (Klettern, Kajaktraining, usw.), Werkstätten
Neben diesen Öffnungszeiten sind Mitarbeiter Dienstag bis Donnerstag auch
schon ab 12.00 Uhr im Haus erreichbar,
Telefon 07032 938615.
2. Veganer Brunch am 28. März
Gefüllte Blätterteigtaschen, Pfannkuchen, Himbeer-Crumbles, Smoothies und
viele andere Leckereien fand man schon
beim letzten veganen Brunch.
Und auch diesesmal ist jede/r wieder
herzlich eingeladen, selbst etwas Veganes beizusteuern. Jede/r der etwas mitbringt, zahlt weniger Eintritt. Wenn ihr
nur zum Essen kommen wollt, müsst ihr
etwas tiefer in die Tasche greifen.
Termin ist der 28. März! Los geht‘s um
10.00 Uhr.
Himbeer-Crumble
Kajak – Kurzfreizeit an die Soca
Vom 13. bis 17. Mai ist duch Himmelfahrt
und den Freitag Brückentag eine Kurz-
24 HeRReNBeRG
freizeit möglich. Das Juha bietet in dieser Zeit eine Kajak Ausfahrt für Genießer
an. Die Soca in Slowenien ist einer der
schönstem Flüsse in den Alpen und läd
zu wunderschönen Abfahrten ein. Für
Jugendliche ab 16 Jahren. Jetzt im Juha
anmelden! 938615
Juha ist Heimat
Der Arbeitskreis „Juha ist
Heimat“ ist aus der aktuellen Strassendiskussion der
Stadt Herrenberg enstanden. Herrenberg diskutiert
derzeit ein Verkehrskonzept zur Entlastung des Sonnenplatzes. Eine mögliche
Lösung hierzu wäre der Ausbau der
Schießmauer – Strasse zur Hauptverkehrsader von Herrenberg. Das Juha hätte
sicherlich mit negativen Konsequenzen
zu rechnen. Deswegen haben wir Jugendliche und Erwachsene gefragt, warum sie das Jugendhaus an der Schießmauer mit Heimat verbinden. In den
nächsten Wochen veröffentlichen wir
eingige Statements:
„Das Juha ist Heimat, weil alle Freunde
zusammen finden an einem Ort mit tollen
Erinnerungen.“ (Farina Beierlein, 26 Jahre)
„Weil wir hier aus einer Gruppe von jungen
kreativen Menschen unser Partylabel gegeründet haben und weil es ein riesiger Treffpunkt für uns ist.“ (Liebe geht Raus-Team)
„Im Juha habe ich unvergessliche Momente erlebet. Verschiedene Kulturen und
Szenen haben sich Lieben gelernt und haben miteinander gefeiert als gäbe es kein
morgen! Das Juha war ein Spielplatz im
Mondlicht“ (Davide Buscemi, 26 Jahre)
„Das Juha ist Heimat, weil ich mich hier
mit Freunden treffen kann.“
(Moritz Barcherdios, 18 Jahre)
„Weil sich in den letzten zwanzig Jahren
die Gesichter geändert haben, die „Sache“
aber blieb! Weiter so...“
(Stefan Küfner, 42 Jahre)
Gitarrenkurs im Juha
Hast du Lust Gitarre zu lernen?
Immer dienstags um 17.30 Uhr treffen
wir uns im Juha zum Gitarrenkurs. Der
Schwerpunkt liegt dabei auf dem Spielen
von coolen Songs, die ihr selbst vorschlagen könnt. Bist du mindestens 14 Jahre
alt, dann kannst du einfach vorbeikommen und bei uns mit einsteigen.
Mittwoch ist Fresh-Food-Tag
Mehr Vielfalt ist die Devise beim aktuellen Fresh Food Tag. Jeden Mittwoch
gibt‘s ab 17.00 Uhr im Juha leckere Hapy
für wenig Geld. Check it Out – es lohnt
sich! Stay Fresh!
form für ihre kreativen Arbeiten.
Die Angebote der Palette sind: die zeitgenössische Kunst zu fördern, Programme
für die Weiterbildung und ein Podium
während der Umsetzung eines Themas
anzubieten.
Natürlich gibt es auch Aktionen und Ausstellungen an verschiedenen Orten. Die
Jahresausstellung der Mitglieder findet
regelmäßig im Herbst /Winter statt. Die
Künstlerinnen und Künstler stellen dann
in der Galerie der Stadt Herrenberg aus
– „Herrenberger Kunsttage“.
Der monatliche Stammtisch dient auch
als Kontaktbörse und zum Erfahrungsaustausch. Alle Mitglieder und auch
Gäste sind herzlich willkommen. Die Informationen über Ort und Zeit werden
im regelmäßig erscheinenden „Blättle“
online bekannt gegeben. Hier sind auch
alle Ausstellungen der Mitglieder, sowie
Tipps für Ausstellungen in der Umgebung
aufgeführt.
Informieren Sie sich auf die Homepage
des Kunstvereins: www.kunstverein-herrenberg.de. Mailen Sie an: mail@kunstverein-herrenberg.de oder benutzen Sie
den Postweg: Kunstverein Herrenberg
e.V., Postfach 1103, 71070 Herrenberg.
Angebote des Familienentlastenden
Dienstes
Freitag, 27. März
Schüler/innen
11.45 -14.45 „Treff am Mittag“
Junge Erwachsene
18.00–21.45 „Ostereier färben“
Samstag, 28. März
Teenie-Treff
14.00–18.00 „Kegeln im Sporthotel
ARAMIS“
Montag, 30. März
Schüler/innen
9.00 – 16.30 „Ferienangebot“
Dienstag, 31. März
Schüler/innen
9.00 – 16.30 „Ferienangebot“
Mittwoch, 1. April
Schüler/innen
9.00 – 16.30 Uhr „Ferienangebot“
Dienstag, 31. März
und Mittwoch, 1. April
Traditioneller Ostereierverkauf im Nufringer Tor. Die rohen bzw. gekochten und
gefärbten Eier werden von der Werbegemeinschaft Nufringer Tor der Lebenshilfe
zum Verkauf zur Verfügung gestellt. Der
Erlös des Verkaufs geht an die Lebenshilfe Herrenberg e.V.
Treffpunkt für alle Angebote:
Haus Lebenshilfe, Marienstraße 9, 71083
Herrenberg, Telefon 07032 28484
E-Mail: mail@lebenshilfe-herrenberg.de
Lernen Fördern
Herrenberg e.V.
Eltern helfen Eltern für Kinder mit besonderem Förderbedarf
Gertrud Hestler, Telefon 07032 34381
Sigrid Zimmermann, Telefon 07032 798694
sporthallen während
Ferien geschlossen
Der Kunstverein Herrenberg möchte u.a.
das kulturelle Leben in Herrenberg bereichern. Die Künstlerinnen und Künstler
des Kunstvereins finden hier eine Platt-
Die Osterferien dauern von Montag, 30.
März bis einschließlich Freitag,10. April.
Während dieser Zeit sind die Sporthallen geschlossen. Im Amtsblatt werden
daher auch keine Trainingszeiten veröffentlicht.
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Ehrungsnachmittag
des Chorverbandes Otto Elben
Vergangenen Sonntag fand in Deckenpfronn der Ehrungsnachmittag des Chorverbandes Otto Elben statt.
Geehrt wurden dort auch 3 treue SängerInnen von Lieder & Co,, dem ältestens
Chor des Liederkranzes Herrenberg.
Hedwig Fiby war 70 Jahre aktiv dabei,
Helmut Bayer singt seit 50 Jahren und
Susanne Knödler seit 30 Jahren.
Außer einer Urkunde erhielten alle eine
Ehrennadel und eine schöne Rose.
Der Liederkranz gratuliert euch zu eurem
Jubiläum und dankt euch herzlich für
eure Treue und auch für euer Engagement zum Wohle unseres Verins.
Unser Ziel ist ein klimafreundliches Herrenberg, das Energie sinnvoll und sparsam einsetzt und erneuerbare Energien
nutzt.
Auf unseren Sitzungen planen wir unsere Aktivitäten und tauschen Wissen
und Erfahrung aus. Unsere Kontakte zur
Verwaltung und Gemeinderat führten zur
Finanzierung der Herrenberger Solardächer durch Privatbürger und deren Bau
und Betrieb durch die Stadtwerke. Ein
neuer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die
Umsetzung des Klimaschutzkonzepts für
ganz Herrenberg. Dem dient auch unsere
fachkundige Beratung von Privatleuten,
die im Haus oder beim Auto Energie sparen wollen. Unsere Mitglieder kommen
aus Berufen wie Forschung, Technik,
Bauwesen, EDV, Betriebswirtschaft, und
Bildung.
Wir treffen uns jeden zweiten Dienstag
im Monat und freuen uns immer über
interessierte Mitmacher. Aktuelles erfahren Sie aus unserer Homepage www.
agenda21-energie-herrenberg.de
Ehrungsnachmittag 2015
Modelleisenbahnclub
Herrenberg + Gäu
Nächste Probe
Unsere nächste Probe findet erst am
Freitag, 27. März um 20.00 Uhr im Musiksaal der Theodor-Schüz-Realschule statt.
Achtung: die kleine Gruppe trifft sich
schon um 19.00 Uhr!
Kontaktadresse:
Sonja Marion
Telefon 203485
Nächste Probe
Unsere nächste Probe ist am Dienstag,
den 31. März 2015 um 20.00 Uhr im Musiksaal der Theodor-Schüz-Realschule.
Vereinsräume: Herrenberg, Hindenburgstrasse 15 im Untergeschoss (Außentreppe hinter Gitter)
Vereinsabend: Mittwochs ab 19.00 Uhr
Motorsportclub
Herrenberg e.V.
Stammtisch
Hallo zusammen,
die MSC´ler treffen sich am 27. März zur
gemütlichen Stammtischrunde im Schatten in Affstätt.
Ab 19.00 Uhr im Nebenraum.
Also wer Lust hat, einfach vorbei schauen.
Musikverein
Stadtkapelle
Herrenberg
Ten Voices:
Probe am selben Tag um 19.00 Uhr im
Musiksaal der Theodor-Schüz-Realschule
Ansprechpartner:
Ekkehard Hanke Telefon 0172 6387877
LiStiG Linuxstammtisch im Gäu
LiStiG-Linuxstammtisch
Ort: Hotel Ramada Stuttgart-Herrenberg,
Daimlerstr. 1, 71083 Herrenberg
Hier steht uns WLAN zur Verfügung
Zeit: 27. März, 20.00 Uhr
Weiterer Termin: 24. April
Alle Interessierten (auch Windows-Anwender) sind herzlich eingeladen. Eine
Anmeldung ist nicht nötig. Weitere Informationen erhalten Sie (ab 20:00
Uhr) bei Klaus Renz, Telefon (07457)73
26 76, Matthias Müller, Telefon 7 64 06,
per eMail an info@listig.org oder auf der
Web-Seite www.listig.org
Konzert der Stadtkapelle
am vergangenen Sonntag
Am vergangenen Sonntag gab die Stadtkapelle, vor gut gefüllter Stadthalle, ihr
traditionelles Jahreskonzert. Mit traditionellen und klassischen Klängen aber auch
modernen und zeitgenössischen Stücken
konnten sowohl die Stadtkapelle als auch
die Jugendkapelle die Zuhörer begeistern
und ernteten dafür viel Applaus.
Wir möchten uns ganz herzlich bei allen
Besucherinnen und Besuchern bedanken
und hoffen Sie auch bei unseren nächsten
Konzerten wieder begrüßen zu können!
Jugend
Proben
Jugendkapelle (12 bis 18 Jahre):
Montag, 30. März, 18.00 bis 19.30 Uhr,
Probelokal
Jugendgruppe (9 bis 13 Jahre):
Dienstag, 31. März, 17.00 bis 18.00 Uhr,
Probelokal
HeRReNBeRG 25
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Bläserteam 2013: Mittwoch, 1. April,
14.45 bis 15.30 Uhr, Mensa Längenholz
Bläserteam 2014: Mittwoch, 1. April,
15.45 bis 16.30 Uhr, Mensa Längenholz
Wir freuen uns über Neueinsteiger in unseren Jugendorchestern. Informationen erhalten Sie bei unserer Jugendkoordinatorin Sylvia Schneider (07032 798859) oder
unter www.stadtkapelle-herrenberg.de.
Stadtkapelle
Proben
Donnerstag, 26. März, 20.00 Uhr,
Probelokal
Donnerstag, 9. April, 20.00 Uhr,
Probelokal
Terminvorschau
Donnerstag, 2. April: Skat- und Binokelmeisterschaften, Probelokal der Stadtkapelle
Freitag, 1. Mai, ab 6.00 Uhr: Tagwachtspielen in und um Herrenberg
Kontaktadressen, aktuelle Nachrichten,
Termine, Berichte und Bilder finden Sie
auf unserer Homepage: www.stadtkapelle-herrenberg.de
1. Narrenzunft
Herrenberg
Wir treffen uns zum Stammtisch im Bistro Wasserwelt, im Längenholz, Herrenberg, immer freitags ab 20.00 Uhr.
Fragen zum Verein beantwortet
Sandra Bühler/Zunftmeisterin
Telefon 07034 647321
Telefax 07034 647322
E-Mail: sandra.buehler@erste-narrenzunft-herrenberg.de
Homepage: www.erste-narrenzunft-herrenberg.de
Verband für Umweltschutz,
sanften Tourismus, Sport und Kultur
Ortsgruppe Herrenberg
Blütenwanderung nach Mönchberg
am 26. April – Nachmittagswanderung
Treffpunkt 13.30 Uhr am Hasenplatz
Unser Weg führt uns durchs Ziegelfeld,
auf dem grasigen Weg unterqueren wir die
Autobahn. Teilweise auf dem Streuobstwiesenweg durch die Baumfelder geht es
nach Mönchberg.
Wir besuchen den Handharmonikaverein
beim Backhaus
Pause mit Unterhaltung.
Nach einer guten Stärkung machen wir
uns wieder auf dem Heimweg. Durch die
Talwiesen vorbei am Hutnerhäusle, geht
es wieder zurück nach Herrenberg.
Organisation: Willi Stoll
Gäste sind herzlich willkommen
NABU
Vogelstimmenführung: Hörgenuss am
Nufringer Schönbuchrand
....und danach ein kleines Frühstück!
Mit dem NABU ins Konzert! Wer es
schafft, am Sonntagmorgen rechtzeitig
aufzustehen, kommt in den Genuss eines
Waldkonzertes mit vielfältigen Stimmen.
Am Nufringer Schönbuchrand sind viele Vogelarten zu erwarten. Das hat das
erste Waldkonzert im März eindrucksvoll
belegt.
Treffpunkt ist am Sonntag, 12. April um
6.30 Uhr auf dem Parkplatz der Freizeithütte Nufringen (die Kuhsteige hochfahren und scharf rechts abbiegen, Hinweisschild „Waldrasthütte“). Zum Abschluss
der Exkursion gibt es heißen Tee und
Hefekranz. Beitrag für Erwachsene: 2
Euro. NABU-Mitglieder, Schüler, Azubis
und Studenten frei. In Zusammenarbeit
mit der VHS Nufringen.
Bitte, wenn vorhanden, Fernglas und Vogelbestimmungsbuch mitbringen.
Bei sehr schlechtem Wetter (Regen, starker Wind) muss die Exkursion ausfallen.
Sie können sich ab Freitag, 10. April, unter der Nummer 07032 82808 erkundigen oder auf unserer Homepage www.
nabu-gaertringen.de nachschauen.
So erreichen Sie uns – NABU-Kontaktdaten
Haben Sie Fragen zu unseren Veranstaltungen oder möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen?
So erreichen Sie uns: per Mail unter
info@nabu-gaertringen.de. Oder Sie rufen an: 07032 82808 und sprechen mit
Carmen Rothermel.
Besuchen Sie uns im Internet unter www.
nabu-gaertringen.de. Dort können Sie die
aktuellen Termine nachschauen, das Jahresprogramm herunterladen und Informationen zu unseren Projekten abrufen.
Netzwerk Gesundheit
Herrenberg
Das Netzwerk Gesundheit Herrenberg
hat sich zur Aufgabe gemacht, Anbieter
von Leistungen im Gesundheitsbereich
und angrenzende Berufe in einem Netzwerk zu vereinen, um das Thema Gesundheit gemeinsam zu fördern.
Hierzu werden Informationsveranstaltungen zum Thema Gesundheit, Vorträge,
Workshops und Fortbildungen über Gesundheitsthemen abgehalten.
Unser nächstes Netzwerktreffen findet
am Mittwoch, 29. April um 20.00 Uhr in
der Praxis von Ilona Bartl, Mörikestr. 27
in Herrenberg statt.
Kontakt: Sibylle Kraut, Telefon 34780,
Vorstand@netzwerk-gesundheit-herrenberg.de, www.netzwerk-gesundheit-herrenberg.de.
Obst- und
Gartenbauverein
Herrenberg
Streuobstpflegetage 2015
Vom 1.-31. März finden die landesweiten
Streuobstpflegetage statt.
Obstwiesen sind das prägende Landschaftselement in Baden-Württemberg.
Die LOGL-Aktion Landesweite Streuobstpflegetage hat den Erhalt dieser heimischen Obstwiesen zum Ziel. Wir, der OGV
Herrenberg, unterstützen die Streuobstpflegetage. Es gibt nichts Gutes – außer
man tut es!
Wer als Mitglied es OGV Herrenberg im
März Obstbäume schneidet, ausschließlich Hochstämme, dann dies bitte an Eugen Schuker melden (E-Mail: eugen.schuker@t-online.de, Telefon 07032 953430,
Mobil 0160 97795965).
Rückmeldung Streuobstpflegetage:
Name:
Schnitttermin:
Anzahl der geschnittenen Bäume:
1 – 15 jährig:
15 – 30 jährig:
30 jährig und älter:
Wir werden dies dann konsolidiert als
Beitrag des OGV-Herrenberg zu den
Streuobstpflegetagen an unseren Landesverband LOGL melden.
Obstbaumpflege mit dem Hochentaster
Für unsere Mitglieder bieten wir die Ausleihe des vereinseigenen Hochentaster an.
Mit dem Hochentaster werden die Obstbaumpflege und das Ausputzen von Gehölzen komfortabler und sicherer. Denn
die „Motorsäge am Stiel“ ermöglicht das
Schneiden im Geäst vom Boden aus, bis ca.
5 m Höhe. Die Ausleihe erfolgt durch Herrn
Ludwig Schuker (Telefon 07032 31181).
Obst- und Gartenbauhinweise:
(Auszug aus Ulmers Gartenkalender)
Schnitt der Rosen
Das Ende der Frostperiode ist ein guter
Zeitpunkt für den Schnitt Ihrer Rosen, da
sich die erfrorenen Partien gut erkennen
und gleich mit entfernen lassen. Eine Regel lautet, wenn die Forsythien blühen,
kann man Rosen schneiden.
Erste Freilandsaaten im Gemüsebeet
Nachdem die ersten Gemüsekulturen bereits im Gewächshaus gedeihen, macht
der durch die Frühlingssonne aufgewärmte Boden nun auch Freilandsaaten von
Spinat, Erbsen, Möhren, Radieschen und
Schnittsalat möglich. Wenn Sie sicher
gehen wollen, dass die kleinen Sämlinge
nicht dem Frost zum Opfer fallen, bedecken Sie die Aussaat mit einem Vlies.
Brombeeren und Himbeeren schneiden
Spätestens jetzt werden die „abgetragenen“ Ruten von Brombeere und Himbeere direkt am Boden abgeschnitten.
Herbsthimbeeren (z. B. ‚Autumn Bliss‘)
lassen sich auch einjährig ziehen, das
heißt, alle Ruten werden komplett abgeschnitten und die Früchte dann ab
Spätsommer an den neu austreibenden
Ruten geerntet.
Blutlaus an Äpfeln
Die ersten Kolonien der Blutlaus können sich jetzt an Schnitt- und Wundstellen bilden. Diese erkennen Sie an den
wachswollartigen Ausscheidungen. Ein
vorsichtiges, mechanisches Abbürsten
reicht zu Beginn der Entwicklung für die
Bekämpfung meist aus.
Die nächsten Termine zum Vormerken:
1. – 31. März – LOGL-Streuobstpflegetage
Dienstag, 14. April Vereinsabend,
19.00 Uhr, „Hirschstube“, Tübinger Straße
Sonntag, 26. April, Blütenspaziergang,
Details per Rundschreiben
Montag, 4. Mai, Veredlungskurs,
Details per Rundschreiben
Dienstag, 12. Mai, Vereinsabend
19.00 Uhr, „Botenfischer“, Nagolder Str.
An unseren Vereinsabenden werden aktuelle und saisonale Obst- und Gartenbauthemen angesprochen, sowie Erfahrungen dazu ausgetauscht.
Gäste und interessierte Mitbürger sind
jederzeit willkommen.
weitere Infos unter >> www.ogv-herrenberg.de << und im Schaukasten (Unterführung Reinhold-Schick-Platz)
Orchester der
Stadt Herrenberg
Das Orchester der Stadt Herrenberg bietet
den mehr klassisch orientierten Instrumentalisten in Herrenberg und Umgebung die
Möglichkeit zum Musizieren. Neben reinen
Orchesterkonzerten (oft mit Solisten) gab
es in der Vergangenheit auch Aufführungen mit Chören, Umrahmungen von
Festakten oder spezielle Programme für
Kinder. Nach wie vor freuen wir uns über
neue Mitspieler – insbesondere Oboe und
Streicher (Violine, Cello, Kontrabass). Interessenten können gern unverbindlich für
eine Probensaison mitspielen, ohne sofort
Vereinsmitglied zu werden.
Weitere Informationen, Kontaktadressen und Konzertkritiken unter: www.
stadtorchester-herrenberg.de
Partnerschaft
Dritte Welt Herrenberg
Telefon 68 57
Stuttgarter Straße 12
Tipps für „faire Osterhasen“
Ostern steht vor der Tür und im Weltladen warten jede Menge schöner Körbchen in allen Größen und Formen darauf,
gefüllt zu werden! Neben vielfältigen
Leckereien wie Keksen, Schokoladenriegeln, Fruchtgummis, getrockneten Mangos, Schokorosinen und vielem mehr
finden Sie eine große Auswahl an netten
Kleinigkeiten wie Kindergeldbeutel, Fingerpüppchen, Armbänder, Malbücher
oder Rhythmusinstrumente für das Nest
Ihrer Kleinen und Großen.Vielleicht noch
ein schönes Tuch oder ein fair gehandeltes T-Shirt aus Bio-Baumwolle... Alle
Waren stammen aus fairem Handel und
die meisten Lebensmittel sind bio-zertifiziert. Die WeltladenmitarbeiterInnen
helfen gerne beim Auswählen und geben
weitere Informationen zu den Produkten.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Wetlladen Herrenberg, Stuttgarter Str. 12, Geöffnet: Montag bis Freitag 9.30 bis 12.30
Uhr und 15.00 bis 18.30 Uhr, Samstag
9.30 bis 13.00 Uhr.
Reit- und Fahrverein Herrenberg
Turnier
Am 28. und 29. März
findet wie jedes Jahr
u n s e r z we i t ä g i g e s
Dressur- und Springturnier (bis Klasse L)
statt. Wir freuen uns
auf viele aktive Teilnehmer und reitbegeisterte Besucher bei den
folgenden Prüfungen:
Samstag Vormittag:
– Dressurreiterprüfung Kl.A
– Dressurreiter-WB
Samstag Nachmittag:
– Stilspringprüfung Kl.L
– Stilspringprüfung Kl.A**
– Jump and Run
Sonntag Vormittag:
– Springreiter-WB
– Caprilli-Test-WB
– Reiter-WB Schritt – Trab
Sonntag Nachmittag:
– Stilspringprüfung Kl.A**
– Stilspring-WB – ohne Erlaubte Zeit (EZ)
– Reiter-WB Schritt – Trab – Galopp
– Führzügel-WB
Für die Bewirtung ist wie immer bestens
gesorgt.
Lehrgänge
Reitabzeichen RA 6-10
(in den Osterferien):
Reitlehrer: LydiaBuchter-Alshehab und
Nicole Henselmann
Termin:
30. März bis 10. April,
9.00 bis 13.00 Uhr
Inhalt:
Je nach Reitabzeichen ganz
unterschiedlich
Details:
Auf unserer Homepage unter
„Veranstaltungen“
Kosten:
für Schulpferdereiter:
260 Euro Kinder/Jugendliche, 300 Euro Erwachsene
für Privatpferdereiter:
210 Euro Kinder/Jugendliche, 230 Euro Erwachsene
Nichtvereinsmitglieder:
Auf Anfrage
Teilnehmer: mind. 6 / max. 10
26 HeRReNBeRG
Dressurkurs für Fortgeschrittene:
Reitlehrer: Miriam Adam
Termin:
24. April ab 18.00 Uhr,
25. April ab 16.00 Uhr und
26. April ab 13.00 Uhr
Inhalt:
30 Min. einzeln reiten mit
anschließender Besprechung
Teilnahmevoraussetzung: ab RA5
Kosten:
für Einsteller mit Privatpferd:
120 Euro
für Vereinsmitglied mit Schulpferd: 200 Euro
für Nichtvereinsmitglieder
mit Privatpferd: 150 Euro
(ggf. plus 10 Euro Einstellgebühr pro Tag)
Teilnehmer: mind.4 /max.8
Kursangebot:
Vom Schnupperkurs für die jüngsten
Ponybegeisterten, über Dressur- und
Springstunden für jugendliche und erwachsene Anfänger, Fortgeschrittene und
Fördergruppen bieten wir Vormittags,
Nachmittags und Abends ein reichhaltiges Spektrum an Reitstunden an. Voltigetrainings und Ausritte sowie saisonale
Kurse wie Bodenarbeit, Quadrille- und
Musikreiten runden unser Angebot ab.
In den Schulferien finden regelmäßig
Schnupperwochen für Einsteiger und/
oder diverse Reitabzeichenlehrgänge
statt.
Auf unserer Homepage finden Sie in der
Rubrik „Reitbuch“ immer den aktuellen
Stundenplan für den Reitunterricht und
unter „Termine“ können Sie unsere Lehrgänge abrufen.
Kontakt:
Gerne stehen Ihnen unsere Reitlehrer
auf unserer Anlage zur Verfügung. Unser Büro ist an folgenden Tagen besetzt:
Montag 15.00 bis 17.00 Uhr
Dienstag 18.00 bis 20.00 Uhr
Freitag 17.30 bis 19.30 Uhr
Bitte haben Sie Verständnis, dass während den Büro-Öffnungszeiten Besucher
Vorrang haben. Nachrichten per E-Mail
und auf dem Anrufbeantworter versuchen wir immer tagesaktuell abzuarbeiten.
Wir sind natürlich auch telefonisch unter
07032 24114 oder per E-Mail an info@
reitverein-herrenberg.de für Sie erreichbar. Auch unsere Homepage www.
reitverein-herrenberg.de freut sich über
Ihren Besuch.
Schachverein
Herrenberg
www.svherrenberg.schachvereine.de
SV Herrenberg I sichert sich wichtige
Brettpunkte
Mit nur fünf Stammspielern und zwei
Ersatzspielern trat Herrenberg I gegen
Botnang I in der Bezirksliga an. Für Botnang geht es noch um den möglichen
Aufstieg, während Herrenberg Brettpunkte sammeln muss um den Klassenerhalt
auch mathematisch abzusichern. Zwar
befand sich Herrenberg vor dem Spieltag auf dem mittleren Rang 5, aber nur
mit drei Mannschaftspunkten Vorsprung
auf Platz 9 ist jeder Brettpunkt wichtig
da diese bei Punktgleichstand entscheidend sind.
Brett 8 wurde mangels Personals kampflos abgegeben. Auf Brett 6 stand Ersatzmann Bernd Widmayer schnell unter
Druck und versuchte sich mit dem Bauernvorstoß c5 zu befreien. Allerdings
übersah er dabei einen Zwischenzug des
Gegners nach dem Widmayer‘s Dame
die Felder ausgingen und er aufgeben
musste.
Der nominell sehr starke Gegner von Jan
Olderdissen spielte mit schwarz überraschend passiv in einem klassischen
Damengambit. Olderdissen konnte deswegen im Mittelspiel eine sehr starke
Position aufbauen. Als der Gegner dann
noch seine Königsposition sträflich öffnete geriet er in eine Stellung mit vielen
taktischen Möglichkeiten ohne jedes
Gegenspiel. Der Herrenberger gewann
kurz darauf die gegnerische Dame nach
Ausnutzung eines gefesselten Bauerns
worauf der Gegner sofort aufgab.
Stefan Huhn erreichte über eine taktisch
zweischneidige Stellung ein Bauernendspiel mit Vorteilen, das aber nur zu einem
Remis reichte.
Eugen Schmid spielte aggressiv und öffnete optimistisch seine Königsstellung.
Nach zu vielen bedrohten Schwachpunkten in seiner Stellung musste er aufgeben.
Auf Brett 2 spielte Dr. Ulrich Straub in
einer beiderseitig ausgeglichenen Stellung. Nach Damentausch erreichte er an
aktives Remis.
Im Top-Spiel suchte Flamur Azemi wie
immer den Angriff. Er lehnte eine Remisfortsetzung ab, konnte aber die gegnerische Stellung trotz Materialopfer nicht
knacken. Im Endspiel holte der Botnanger dann den vollen Punkt.
Auf Brett 7 hatte Vereinspräsident Ben
Vogler ein Turmendspiel mit Springer
gegen zwei Bauern. Nach 5,5 Stunden
Spielzeit einigte man sich wegen der zähen Verteidigung des Gegners auf Remis
zum 2,5:5,5 Endstand.
Nachdem der tabellenletzte Leonberg
überraschend gewinnen konnte sind die
erreichten Brettpunkte ein wichtiges
Pfand im Klassenerhalt.
Herrenberg II sagt Partie ab.
Durch eine unglückliche Terminlegung
hatte Herrenberg II am gleichen Tag eine
Begegnung mit Magstadt I in der Kreisklasse. Nachdem bereits drei Spieler für
die erste Mannschaft gebraucht wurden
und noch weitere zwei Spieler ausgefallen waren entschied der Spielführer die
Partie abzusagen. Herrenberg II ist damit
sicher abgestiegen und wird das Gäu in
der nächsten Saison in der A-Klasse vertreten.
Training jeden Freitag im Klosterhof,
Raum 3.2 im Dachgeschoss.
18.15 Uhr Schach für Einsteiger
19.00 bis 20.00 Uhr Jugendtraining
19.30 bis 20.15 Uhr Intensivkurs
ab 20.00 Uhr Spielabend
Anfänger und Interessierte sind immer
willkommen.
Training jeden Freitag im Klosterhof,
Raum 3.2 im Dachgeschoss.
18.15 Uhr Schach für Einsteiger
19.00 bis 20.00 Uhr Jugendtraining
19.30 bis 20.15 Uhr Intensivkurs
ab 20.00 Uhr Spielabend
Anfänger und Interessierte sind immer
willkommen.
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
de Vorsitzende, auf dessen Vorschlag hin
der Wettbewerb um die innovative Sparte „schwäbisch Filma“ erweitert worden
war.
Mit 48 von landesweit 67 Mundartdoppelstunden im Jahr 2014 war die schwäbische Abteilung des Arbeitskreises
„Mundart in der Schule“ wieder unangefochtene Spitzenreiterin bei den von
weit über tausend SchülerInnen erlebten
Begegnungen zwischen Mundartkünstlern und Schulklassen.
Auch die Mundartstammtische erreichen immer mehr Freundinnen und
Freunde der schwäbischen Mundart.
Nicht wenige der 42 neu gewonnenen
Mitglieder kommen aus diesem Reservoir.
Die schönen Ergebnisse der wieder
aufgenommenen „Schreibwerkstatt“
knüpften nahtlos an die Erfolge der zahlreichen, auch schon in früheren Jahren
von Hanno Kluge und Klaus-Dieter Reichert durchgeführten Workshops.
Am Kassenbericht des Schatzmeisters
Nikolaus Kolleth beeindruckten nicht
nur die exakten Abschlüsse, sondern
auch die in den unteren fünfstelligen
Bereich reichenden Umsätze, die als
Zuschüsse die Vereinskasse durchliefen
und zeigten, wie Kassierer und Vorstand
mit nur wenig Eigenmitteln mehrere
Großprojekte des vergangenen Rechnungsjahres geschickt abgearbeitet haben.
Keine Frage also, dass die von Gründungsmitglied Hanno Kluge beantragte
Entlastung von Schatzmeister und Vorstand ohne Gegenstimme aus dem Kreis
der 35 anwesenden Mitglieder gewährt
wurde.
Im Anschluss an die offizielle Sitzung
strömten dann noch weitere 40 Gäste
in den Saal, um einen höchst witzigen
und geistreichen Vortrag des Freiburger
Professors Werner Mezger über „Gelbfüßler ond Sauschwoba“ und deren gegenseitige Wahrnehmung als ungleiches
Geschwisterpaar zu hören. Dabei bekamen die in Überzahl anwesenden Schwaben vom gebürtigen Rottweiler am Ende
nur Tröstliches zu hören: Die Schwaben,
davon ist Mezger überzeugt, leiden zu
unrecht an einem Sprachkomplex. „Denn
Schwäbisch ist 100 Mal schwerer als
Französisch.
Jusos Herrenberg
und Gäu
Wir Jusos laden alle jungen Menschen,
die Interesse an der Politik und einer gerechten Gesellschaft haben, recht herzlich dazu ein, bei uns mitzumachen oder
vorbeizuschauen.
Als Jusos setzten wir uns für ein solidarisches Miteinander ein und teilen den
Grundsatz, dass die Starken die Schwachen unterstützen sollten. In Herrenberg
wollen wir uns besonders für die Themen
der Jugend stark machen, verschiedene
Veranstaltungen organisieren und den
Prozess der politischen Willensbildung
für Schüler und junge Erwachsene mitgestalten.
Uns ist es wichtig, dass wir als junge
Menschen aktiv an den politischen Entscheidungen in Herrenberg, in der Region, dem Land und in ganz Deutschland
aktiv mitwirken können. Wir verstehen
uns als Plattform für alle Jugendlichen,
die diese Gedanken teilen und freuen uns
auf euren Besuch!
Erreichen kann man uns jederzeit unter:
www.jusos-herrenberg.de oder über unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/
jusosherrenberg
Taekwondoverein
Herrenberg
Trainingszeiten:
Monntags, 18.00 bis 19.00 Uhr,
Längenholzhalle
Mittwochs, 18.00 bis 19.00 Uhr, Training
für alle im Fitnessraum 1, Längenholzhalle
Freitags, 18.00 bis 19.00 Uhr, Training für
alle im Fitnessraum 1, Längenholzhalle
Was ist Teakwondo?
Taekwondo ist ein koreanischer Sport mit
langer Tradition. Ab 5 Jahren sehr gut
geeignet. Es fördert soziales Verhalten,
Selbstbewusstsein sowie Körper- und
Selbstbeherrschung. Desweiteren bieten
es den idealen Ausgleich zum Konzentration und Koordination. Regelmäßiges
Training baut Spannungen ab, stärkt das
Selbstbewusstsein und führt zu einer ausgeglichenen Persönlichkeit. Probetraining
in Herrenberg oder Kuppingen jederzeit
kostenlos möglich, einfach vorbeikommen
und bequeme Sachen mitbringen. Weiter
Infos auch auf unser neuer Homepage:
www.taekwondo-herrenberg.de oder Tel.
Informationen unter: 0172 5190270.
Ein württembergischer Ökotopfen für Prof.
Mezger
schwäbische
mund.art e.V.
Mitgliederversammlung 2015
Die „Leuchtturmprojekte“ des Vereins
bestimmten auch im vergangenen Vereinsjahr die Arbeit des Vorstands. „Mit
ihrer Kontinuität wirken sie Jahr für
Jahr stärker in die Öffentlichkeit und
finden in den Medien auch ein beachtliches Echo“, resümierte Vorsitzender Dr.
Wolfgang Wulz in seinem Bericht vor
der Mitgliederversammlung, die traditionsgemäß am zweiten März-Samstag
stattfand – erstmals freilich in der Zentrale von Dinkelacker-Schwabenbräu, seit
2002 verlässlicher Hauptsponsor des
„Sebastian Blau Preises für schwäbische Mundart“.
„Über die glanzvolle Preisverleihung im
Rottenburger Kino Waldhorn berichtete
sogar die Landesschau des SWR“, vermeldete hoch zufrieden Pius Jauch, der
Blaupreis-Beauftragte und stellvertreten-
Sie haben Fragen oder Anregungen –
nehmen Sie Kontakt mit uns auf
SPD Herrenberg
Frank Däuber, Telefon 07032 953066,
spd-herrenberg@t-online.de
Fraktionsvorsitzender: Bodo Philipsen,
Telefon 07032 74201, Bodo.Philipsen@
gmx.de
Weitere Informationen finden Sie auch
unter www.spd-herrenberg.de
Beiträge in „Solseit“
einstellen unter:
http://amtsblatt.germany-live.de
Öffnungszeiten TCH-Büro:
Montag
8.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag
13.00 bis 17.00 Uhr
Mittwoch
8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
11.00 bis 15.00 Uhr
Telefon 6807, Fax 22376
E-Mail: info@tc-herrenberg.de
Weitere Informationen und Berichte finden Sie auf unserer Homepage: www.
tc-herrenberg.de
Öffnungszeiten Gäu-Terrassen:
Montag bis Freitag 10.00 bis 14.30 Uhr
und
17.00 bis 21.30 Uhr
Küche
11.00 bis 14.30 Uhr
und
17.30 bis 21.30 Uhr
Samstag
Ruhetag
Sonn- und Feiertag 10.00 bis 18.00 Uhr
Küche
11.00 bis 17.00 Uhr
Pächter: Stavros Kalpaklis, Tel. 24375
HeRReNBeRG 27
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Sommertrainingsangebote der Tennisschule
Jugend:
Junior Tennis
Donnerstag 15.00 bis 16.00 Uhr
Tennis-Camp
Pfingstferien (Anmeldeformulare unter
http://www.dino-tennis.de/)
Erwachsene:
Schnuppertennis
Montag 18.00 bis 19.00 Uhr
Breitensport
Dienstag 9.00 bis 10.30 Uhr
(Anmeldung per mail an info@dino-tennis.de)
Kids Newcomer Day 19. April
Am Sonntag, 19. April
von 14.00 bis 16.30 Uhr
findet eine kleine „Talentsichtung“ für Kinder
der Jahrgänge 2006-2009 in unserer
Tennishalle statt.
Wer also eventuell Interesse an Tennis
hat, sollte einfach an diesem Tag vorbeikommen und sich überraschen lassen.
Das erwartet euch: Hasenjagd Zauberball
Tennisbaseball verschiedene Spiel-Stationen, um sich mit Ball und Schläger
vertraut zu machen. Für alle Teinehmer/
innen wird es natürlich auch kleine Preise
geben. Einfach vorbeikommen und ausprobieren. Für die Verpflegung von Groß
& Klein ist selbstverständlich gesorgt!
Tenniskentnisse sind nicht erforderlich.
Ansprechpartner: Birgit Fitzke Telefon
0152 54025312 (birgit.fitzke@tc-herrenberg.de)
Eddie Schmidt ist Württembergischer
Meister (U10m)
Im Vorfeld der Württembergischen Meisterschaften war es für die jungen Spieler
des Jahrgangs 2005 spannend, wer im
Tableau durch den WTB an welche Position gesetzt werden würde. Unbestritten
war die Nummer 1 der Setzliste der zweifache Württembergische Meister Lasse
Pörtner aus Kirchheim/Teck aus dem
Bezirk D. Die Plätze 2-4 wurden an die
drei Spieler des Bezirkskader C vergeben.
Eddie Schmidt wurde an Position 4 gesetzt, was bedeutete, dass er beim etwaigen Erreichen des Halbfinales gegen den
an Nr. 1 Gesetzten spielen muss.
Im Finale stand er dann dem an 3 gesetzten Luc Ceuca aus Weilimdorf gegenüber,
der Constantin Barth, TC Waldau, zuvor knapp besiegte. Nach schneller 3:0
Führung machte Eddie es aus Sicht der
mitgereisten Fans unnötigerweise spannend und ließ drei Spiele in Folge von
Ceuca zu. Es gelang Eddie auch hier den
Schalter noch einmal umzulegen und er
gewann die folgenden sechs Spiele, was
den Endstand von 5:3/4:0 und den Titel
bedeutete.
Herzliche Gratulation zu diesem tollen
Erfolg!
Elena Gießler ist Württembergische
Meisterin (U13w)
Nachdem Elena bereits bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften im Herbst
den 2. Platz erreichte, setzte sie bei den
Württembergischen Jugendmeisterschaften der U13 in Stuttgart noch einen drauf
und holte sich den Titel!
An Position 4 gesetzt ließ Elena gegen
ihre ersten beiden Gegnerinnen nichts
anbrennen und bestätigte ihre Favoritenrolle. Abgegeben hatte sie diese dann im
Halbfinale gegen die an Position 1 gesetzte und 5 Leistungsklassen höher eingestufte Lena Friedrich (TC Ludwigsburg).
Doch auch hier holte sie mit 6:4/6:1 einen
deutlichen Sieg.
Im Finale gegen die an Position 3 gesetzte Krasimira Huteva (TC BW Zuffenhausen) waren dann sowohl bei den Spielern
als auch den Zuschauern starke Nerven
gefragt. Es stand bereits 6:7/0:3 aus
Elenas Sicht, als sich das Blatt wendete
und sie Spiel um Spiel aufholte. Auch im
2. Satz musste schließlich der Tiebreak
die Entscheidung bringen.
Diesen sicherte sich Elena mit starken
Nerven. Im dritten Satz, welcher bei den
Württembergischen Meisterschaften ausgespielt wird, setzte sie sich dann mit 6:2
durch und holte sich den Titel.
Herzliche Gratulation zu diesem tollen
Erfolg!
Emilie hatte in ihrer Gruppe nur ein Spiel,
da die zweite Gegnerin abgesagt hatte.
So stand sie nach dem 5:3 im Viertelfinale. Auch dort spielte sie gewohnt stark
und gewann 4:2 gegen Charlotte Bair (TC
BW Vaihingen-Rohr). Im Halbfinale musste sich Emilie dann leider der starken
Charlotte Herrmann (TA VfL Munderkingen) geschlagen geben. Aber auch Platz
3 ist ein toller Erfolg.
Bürgerinitiative
„Das Bessere Müllkonzept: Vermeiden
Statt Verbrennen e.V.“ (DBM-VSV)
71083 Herrenberg
Voicebox: 03212 1106393
Fax:
03212 1106393
E-Mail: warentauschboerse.herrenberg@web.de
Der aktuelle Umwelttipp
Bio-Schokolade: ökologisch und fair
Ob als Tafel, Praline, Kakao-Getränk oder
Osterhase: Rund fünfzehn Kilogramm
Schokolade nimmt der Bundesbürger
durchschnittlich pro Jahr zu sich. Sie gibt
Energie und ist – in Maßen genossen –
auch gesund. Anbau und Weiterverarbeitung der Kakao-Pflanze können jedoch
die Umwelt schwer belasten. Der Bund
für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) rät daher, nur Schokolade
mit Bio- und Fairtrade-Siegel zu kaufen.
B e i m ko nv e n t i o n e l l e n A n b a u i n
warm-feuchten Regionen werden massiv
Chemikalien gegen Schädlingsbefall und
Pilzkrankheiten eingesetzt. Bio-Landwirte
hingegen bauen nur auf kleinen Flächen
an und setzten auf Misch- statt auf Monokulturen. Dadurch bleibt das natürliche
Ökosystem mit seinen Pflanzen, Tieren
und Bodenlebewesen erhalten. Bei der
Weiterverarbeitung verzichten Hersteller
von Bio-Schokolade außerdem auf Sojalecithin. So können sie genveränderte
Zutaten ausschließen. Da für den Anbau
der Ölpalme riesige Regenwälder gerodet
werden, wird für Bio-Schokolade das aus
ihr gewonnene Palmöl nicht verwendet.
Zudem wird darauf geachtet, Müll zu
vermeiden: Bio-Schokolade kommt mit
weniger Verpackung aus, energieaufwendiges Alupapier wird erst gar nicht
eingesetzt.
Leckere Bio-Schokolade gibt es z.B. von
Gepa, Fairtrade und von den strengstens
kontrollierten deutschen Bio-Anbauverbänden, wie Demeter, Naturland, Bioland
oder der Gäa-Vereinigung ökologischer
Landbau. Quelle: BUND
Besuchen Sie uns im Internet: Viel
Wichtiges, Nützliches und Wissenswertes zum Thema Müllvermeidung,
Warentauschbörse, Tipps und Termine
finden Sie auf unseren Webseiten im Internet unter www.dasbesseremuellkonzept-vsv.de und www.vermei.de
Unsere Termine 2015:
– 25 Jahre BI Vermeiden Statt Verbrennen – Das Bessere Müllkonzept e.V.
UPCYCLING-Objekte: Ausstellung in der
VHS Herrenberg, Tübinger Str. 40, Vernissage am Mittwoch, 15. April, 11.00 Uhr
– Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 21. Mai, 19.00 Uhr, Haus der
Begegnung, Paul-Gerhardt-Kirche, Berliner Str. 39, Böblingen
– 42. Warentauschbörse in Sindelfingen, am Samstag, 17. Oktober, 8.00 bis
12.00 Uhr, Evang. Gemeindezentrum am
Goldberg
VSV-Warentauschbörse
Die 47. VSV-Warentauschbörse findet
am Samstag, 31. Oktober
in der Mehrzweckhalle in Herrenberg
von 8.30 bis 12.30 Uhr statt.
(Warenanlieferung nur bis 11.30 Uhr)
Gute Sachen – bringen – tauschen –
mitnehmen – alles ganz ohne Geld!
– Öffentlicher Jubiläumsabend in Herrenberg, 25 Jahre BI Vermeiden Statt
Verbrennen – Das Bessere Müllkonzept e.V.
Schwäbisches Musikkabarett mit VOLKSDAMPF: „Schöne Grüße aus dem Hinterhalt“, Samstag, 14. November, 20.00 Uhr,
Mauerwerk Herrenberg
VsV-„sperr”Möbelbörse
Haben Sie große, sperrige Sachen, Möbel, Fahrräder, Sportgeräte, Haushaltsgegenstände, Autoreifen etc., gut erhalten und funktionsfähig zu verschenken?
Wenn ja, dann schreiben Sie bevorzugt
und am Sichersten per E-Mail oder per
Fax – um am Telefon/Anrufbeantworter
Hörfehler vorzubeugen – an:
Elena Gießler
Eddie Schmidt
Die ersten beiden Spiele gegen Nico Kraft
aus Hirschlanden und Paul Abele aus
Waiblingen konnte Eddie mit 4:1/4:2 und
4:0/4:0 klar für sich entscheiden. Jetzt
wartete am nächsten Spieltag Pörtner im
Halbfinale. Eddie nahm überraschenderweise das Heft in die Hand und spielte
nicht nur die druckvollen schnellen Bälle
von Pörtner mit, sondern überraschte ihn
mit gefühlvollen Stopps und reichlichen
Tempiwechsel. Der Lohn war der Gewinn
des ersten Satzes mit 5:3. Im zweiten
Satz gelang es Eddie nicht die Konzentration hoch zu halten und er musste diesen mit 2:4 abgeben. Der Matchtiebreak
musste die Entscheidung bringen und
Eddie gelang es, an den ersten Satz anzuknüpfen und diesen mit 7:2 zu gewinnen.
Mia Islambasic fährt zum Porsche Mini
Grand Prix
Die jüngsten Mannschaftsspieler sammelten an den vergangenen Wochenenden
fleißig Turniererfahrungen bei den Qualifikationsturnieren zum Porsche Mini
Tennis Grand Prix für die Altersklasse
U9, welcher am Finalwochenende des
Porsche Cups in Stuttgart stattfindet.
Bei diesen Turnieren wird im Kleinfeld
gespielt, immer 15 Minuten pro Match.
Am erfolgreichsten waren Mia Islambasic in Tuttlingen und Emile Maile in Waldenbuch. Mia holte in ihrer Gruppe mit
8:2 und 6:1 zwei deutliche Siege und zog
als Gruppenerste ins Halbfinale ein. Dort
musste sie sich leider knapp mit 4:5 Luisa Hezel (TC BW Rottweil) geschlagen
geben. Im Spiel um Platz 3 gegen Sofia
Oroz (TA TSV Betzingen) holte sie sich
mit 5:3 den Sieg und einen Pokal.
VSV-„Sperr“Möbelbörse
Irene Nestmann
Germanenweg 3, 71126 Gäufelden
Anrufbeantworter:
03212 1106393
Fax-Nummer:
03212 1106393
E-Mail:
warentauschboerse.herrenberg@web.de
Wichtig ist eine Kurzbeschreibung der
zu verschenkenden Artikel mit Angabe
Ihrer Telefon-Nummer und vollständigen Adresse. Ihr Angebot wird in der
nächsterreichbaren Ausgabe des „Amtsblatts“ – kostenlos und ohne Absenderangabe, jedoch mit Ihrer Telefon-Nummer – veröffentlicht. Abgabeschluss für
Angebote ist stets Samstag, 12.00 Uhr,
vor Erscheinen der nächsten Ausgabe.
Zu verschenken:
1 Philips VCR „VR710“ – Videorecorder,
schwarzes Gehäuse, keinen SAT-Antennen Eingang, voll funktionsfähig, inkl.
FB,Bedienungsanleitung, 14 Video-Cassetten teilw. bespielt.
Telefon 07032 35665.
Ca. 20 Beton-Pflanzsteine abzugeben
an Selbstabholer.
Mobil: 0170 4816343.
2 Matratzen und 2 Lattenroste, 1 x 2
m, eventuell dazu 1 Bettgestell.
Telefon 07032 73146.
5 Paar Blumenkastenhalterungen,
weiß, einstellbar für verschiedene Kastenbreiten und Balkongeländer.
Telefon 07032 35665.
Bitte haben Sie Verständnis ...
dass wir keine lebenden Tiere vermitteln.
Elektrische und elektronische Geräte sollten Sie auf ihre technische Unbedenklichkeit prüfen, bevor Sie diese übernehmen.
Bitte beachten Sie:
Immer wieder kommt es zu Rückfragen
die wir nicht beantworten werden, wenn
uns Name und Anschrift der Anbieterin
oder des Anbieters, bzw. der/des Suchenden nicht bekannt sind. Daher bitte stets
Namen, Anschrift und Telefon-Nummer
angeben. Veröffentlicht wird immer nur
die Telefon-Nummer. Auch werden Ihre
Adressdaten von uns weder gespeichert
noch an Dritte weitergegeben!
Achtung!
„Gesuche“ werden nur von gemeinnützigen Organisationen oder sozialen Einrichtungen veröffentlicht. Bitte deren
Anschrift angeben.
28 HeRReNBeRG
Öffnungszeiten des Studios:
Montag bis Freitag 7.00 bis 22.00 Uhr
Samstag
12.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag
9.00 bis 14.00 Uhr
Sauna an den tägl. Öffnungszeiten
Damensauna:
Montag
8.00 bis 14.00 Uhr
Mittwoch
17.00 bis 21.30 Uhr
Partner für Sport und Gesundheit durch
Bewegung und Entspannung
VfL Geschäftsstelle,
Schießmauer 6, 71083 Herrenberg,
Telefon 07032 89558-0
Unsere Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch, Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag
16.00 bis 19.00 Uhr
info@vfl-herrenberg.de
Aktuelle Informationen zum VfL Herrenberg und den Abteilungen erhalten Sie
unter www.vfl-herrenberg.de.
Sportabzeichen 2015
Das Frühjahr kommt und somit startet
die Saison für das Sportabzeichen.
Schwimmabnahme ist am 28. März 10.30
Uhr im Herrenberger Hallenbad.
Ab Mittwoch, 15. April starten wir wieder
die Übungsabende für das Sportabzeichen auch mit der Abnahme der Prüfungen für Kinder und Erwachsene. 18.30
Uhr im Volksbankstadion
Auskünfte: CJMETZ@web.de
VfL Basketball
Erfolgreiches Wochenende
für die Hurricanes
Dieses Wochenende sah es für die Hurricanes sehr gut aus. Team 2 legte am
Samstag vor heimischem Publikum mit
einem Kantersieg von 78:41 über Wendlingen vor und die Erste zog mit 51:72 in
Rottenburg ebenfalls ungefährdet nach.
Insgesamt kamen gerade einmal 14 Spieler zum Einsatz.
Frohe Ostern – Ohne Training!
Ab Freitag, 27. März ist
Trainingspause. Erstes
Training nach den Osterferien: Montag, 13. April
Die aktuellen Trainingszeiten zum Reinschnuppern findest du unter: www.herrenberg-hurricanes.de.
Männer 1: Stacy Muse
Männer 2: Stacy Muse
Damen: Christoph Küpfer
U19: Christoph Küpfer
U18/U20: Kosta Solomonidis
U16: Felix Schlude
U14: Joshua, Sahan und Anastasios
U1 2: Christoph Küpfer
U10: Mattias Hornung
Freizeitgruppe: Günter Schmickl
Wenn Du Kontakt mit dem Trainerteam
aufnehmen möchtest, schreibe bitte eine
E-Mail an: info@herrenberg-hurricanes.de
VfL Fitness
und Gesundheit
VfL Center: Telefon 07032 8955827
E-Mail: chris.ansel@vfl-herrenberg.de
Homepage: www.vfl-herrenberg.de/Gesundheitsstudio
Kursprogramm beim VfL Herrenberg
Neue Gesundheitskurse starten am 13.
April:
Noch freie Plätze in folgenden Gesundheitskursen; Anmeldung ist ab sofort
möglich!
Lebe leichter
(12-wöchiges Ernährungsprogramm):
donnerstags, 19.30 bis 20.30 Uhr
Pilates (F):
montags, 19.30 bis 20.30 Uhr
und 20.30 bis 21.30 Uhr
dienstags, 9.30 bis 10.30 Uhr,
10.30 bis 11.30 Uhr,
dienstags, 19.00 bis 20.00 Uhr
und 20.00 bis 21.00 Uhr
donnerstags, 9.00 bis 10.00 Uhr
Pilates (A):
dienstags, 18.00 bis 19.00 Uhr
Pilates nach der Schwangerschaft:
donnerstags, 10.15 bis 11.15 Uhr
Beckenboden (A):
Mittwoch, 8.15 bis 9.15 Uhr
Neue Fitnesskurse
beim VfL Herrenberg!
Faszientraining:
Freitags, 8.00 bis 8.30 Uhr
Outdoor-Kurse
CrossTraining:
donnerstags, 18.00 bis 19.00 Uhr
Fit-Mix:
dienstags, 20.00 bis 21.00 Uhr
Gemeinsam laufend und fit durch den
Frühling
6 Wochen Lauf- und Walking Einsteigertraining inkl. Fitnesstraining und Nutzung
aller Leistungen des VfL Herrenberg Fitness- und Gesundheitsstudio: Gerätetraining, Kursangebot und Sauna
Start: Mittwoch, 8. April
Trainingszeiten: Mittwoch, 19.15 und
Samstag 16.15 Uhr am Waldfriedhof Herrenberg
Ziel: 30-40 Minuten am Stück walken
oder laufen können
Meldeschluss ist der 2. April.
Weitere Kurse (Wirbelsäulengymnastik,
Hüft-/Kniegruppe etc.) auf Anfrage.
Anmeldung und nähere Informationen zu
den Kursen erhalten Sie im Fitness- und
Gesundheitsstudio, Schießmauer 6, 71083
Herrenberg, Telefon 07032 89558-27.
Ein Kursplan mit Kursbeschreibungen
befindet sich zudem auf der Homepage
des VfLs unter www.vfl-herrenberg.de/
Gesundheitsstudio
Gemeinsam laufen und fit durch den Frühling
Redaktionsschluss
Amtsblatt
Bis Montag, 11.00 Uhr müssen alle Artikel
im Redaktionssystem "Solseit" unter
http://amtsblatt.germany-live.de
eingeben sein
Alles was später eingestellt wird landet
automatisch in der darauffolgenden
Kalenderwoche/Ausgabe.
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
VfL Freizeitsport
Unsere regelmäßigen Termine während
der Winterzeit sind:
• montags 18.30 Uhr, Faustball, Längenholzhalle, Kontakt Wolfgang Bacher,
Telefon 07032 21825
• montags 20.00 bis 21.30 Uhr, Jonglieren, Längenholzhalle, Fitnessraum 1,
Kontakt: Gernot Vobornik, Tel. 29895
• dienstags 8.30 bis 10.00 Uhr, Walking und Nordic Walking, Treffpunkt
Parkplatz Waldfriedhof, Kontakt: Renate
Fleck, Telefon 26476
• dienstags 17.00 Uhr, Gymnastik, VfL
Center, Kontakt Helga Stoll, Tel. 31899
• mittwochs 19.00 Uhr, Lauftreff ab
Hallenbad, Kontakt Siegfried: Scheffler,
Telefon 31856
• donnerstags 17.00 Uhr, Gymnastik
und Ballspiele, VfL Center, Kontakt
Helga Stoll, Telefon 31899
• donnerstags 19.00 bis 20.30 Uhr, Teensport 13 bis 17 Jahre, Kreissporthalle,
Kontakt und Anmeldung Ulrike Döhl,
Telefon 919568
• donnerstags, 19.00 Uhr, Hallenhockey
und Gymnastik, Jerg-Ratgeb-Realschule, Kontakt Helga Stoll, Tel. 31899
• donnerstags, 20.30 Uhr, AllroundSportgruppe, Basketball, Fitness und
mehr, Jerg-Ratgeb-Real-Schule, Kontakt
Axel Flettner, Telefon 07457 9463569
• sonntags, 8.30 Uhr, Walking und Nordic Walking, Parkplatz Waldfriedhof
• sonntags, 8.30 Uhr, Lauftreff, Parkplatz Waldfriedhof; Kontakt Siegfried
Scheffler, Telefon 31856
Während der Schulferien und an Feiertagen entfallen die Hallensportarten.
Das Jahresprogramm und die regelmäßigen Termine finden Sie normalerweise
im Internet unter www.vfl-herrenberg.de/
Freizeitsport. Da die Website des VfL von
Hackern angegriffen wird, ist die Website
aber zeitweise nicht verfügbar. Die Daten auf der Website sind möglicherweise
nicht aktuell. Die Situation wird sich voraussichtlich im Januar 2015 verbessern.
Hallo Teens!
Lust auf Bewegung? Keine Lust auf
Wettkampfstress? Dann kommt in unsere Teensport-Gruppe! Wir treffen uns
donnerstags um 19.00 Uhr in der Kreissporthalle (hinteres Drittel) und freuen
uns über neue Gesichter. Einfach mal
ausprobieren!
VfL Fußball
www.vfl-herrenberg-fussball.de
Postanschrift: Müjdat Andic,
Sindlinger Strasse 35, 71083 Herrenberg
E-Mail: info@vfl-herrenberg-fussball.de
Bei Anfragen rund um den Trainingsbetrieb setzen Sie sich bitte mit dem jeweiligen Koordinator in Verbindung.
Spielleiter Aktive
Heinz Bolle, Telefon 07032 26135
A- + B-Juniorenkoordinator
Markus Rühle, Telefon 0170 5204304
C- + D-Juniorenkoordinator
Dietmar Krauss, Telefon 07032 329954
E- + F-Junioren
und Bambini-Koordinator
Dirk Hoffmann, Telefon 07032 28328
Spielleiter
Damen/Juniorinnen-Koordinator
Steve Henrich, Telefon 07032 7840549
Aktive
Ergebnisse
D1-Junioren – SGM Berneck-Wart 1: 2: 1
B2-Junioren – Spvgg Holzgerlingen: 0: 1
B-Juniorinnen – TSV Münchingen:
1: 1
Damen – Spvgg Holzgerlingen:
0: 0
TSV Grafenau 1 – C2-Junioren:
1: 0
GSV Maichingen 1 – C1-Junioren:
2: 1
SGM Kuppingen 1 – B1-Junioren:
0: 2
A1-Junioren – FC Union Heilbronn:
3: 1
K.F.I.B. Sindelfingen – Herren 2:
1: 3
1.FC Altburg – Herren 1:
5: 2
Kommende Spiele:
Samstag, 28. März:
C2-Junioren – Spvgg Holzgerlingen
um 14.00 Uhr
B-Juniorinnen – TSV Münchingen
um 14.30 Uhr
FV Löchgau – A1-Junioren um 13.30 Uhr
VfL Nagold 2 – C1-Junioren um 14.15 Uhr
Spvgg Rommelsbach – B-Juniorinnen
um 14.30 Uhr
Samstag, 28. März:
Damen – Spvgg Bad Teinach-Zavelstein
um 10.30 Uhr
Herren 2 – SV Nufringen um 15.00 Uhr
Herren 1 – SV Deckenpfronn um 15.00 Uhr
VfL
Kindersportschule
Büro Sprechzeiten Andrea Häfele
Montag
10.30 bis 12.00 Uhr
Dienstag
9.00 bis 11.00 Uhr
Mittwoch
11.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag
11.30 bis 13.00 Uhr
Telefon 07032 8955819
VfL Leichtathletik
Neue Leichtathletik Gruppe!
Für Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren startet eine neue Trainingsgruppe.
Hast du Spaß an Bewegung und möchtest
Deine körperlichen Fähigkeiten gemeinsam in der Gruppe verbessern?
Dann bist Du herzlich willkommen zum
Schnuppern in unserer neuen Gruppe.
Wir freuen uns auf Dich!
Trainingszeiten
Mittwoch 17.30 bis 19.00 Uhr
Trainingsstart 6. Mai
Alter 10 bis 14 Jahre
Ort April-September im Stadion
Oktober-März in der Kreissporthalle
Trainerinnen
Katja Sulz und Philine Hirschmann
Weitere Informationen gerne per Email:
katja.sulz@vfl-herrenberg.de
HeRReNBeRG 29
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Trainingszeiten
U16 und älter – ab M/W 14
Montag und Mittwoch:
19.00 bis 20.30 Uhr
April bis September im Stadion
Oktober bis März in der Kreissporthalle
Fitness
Mittwoch: 19.00 bis 20.30 Uhr
in der Kreissporthalle
Eberhard Schilling, Telefon 07452 7365
Fussball (Lullis)
Montag: Sommer 19.00 bis 20.30 Uhr
im Stadion und nach Vereinbarung
Winter 20.30 bis 22.00 Uhr
in der Schickhardthalle
Volkhard Günter, Telefon 07032 6171
Lauftreff
Calwer Hesselauf 21. März
Nach fast fünfmonatiger Verletzungspause feierte Jochen Nüßle ein gelungenes
Comeback beim Calwer Hesselauf. Auf
der schnellen Asphaltstrecke entlang der
Nagold absolvierte er den 5-km-Lauf in
17:43 min und blieb damit nur 14 s über
seiner persönlichen Bestmarke. Dies bedeutete zugleich Platz 6 in einem gut
besetzten Rennen.
Schnelle Zeiten durfte man anschließend auch beim 10-km-Lauf bestaunen,
bei dem sich die mehrmalige deutsche
Meisterin über 5.000 m und 10.000 m
Sabrina Mockenhaupt die Ehre gab. Sie
stellte in „lockeren“ 34:00 min einen
neuen Streckenrekord auf.
Trainingszeiten Lauftreff:
Mittwoch: 19.00 Uhr
Hallenbad Herrenberg
Donnerstag: 19.00 Uhr
VfL Center Herrenberg
Samstag: 8.30 (Lange Läufe)
und 15.30 Uhr, Waldfriedhof Herrenberg
Sonntag: 8.30 Uhr
Waldfriedhof Herrenberg
lauftreff@vfl-herrenberg.de
VfL Seniorensport
Gymnastikgruppe
montags 14.30 bis 15.30 Uhr
Fitnessgruppe
samstags 9.00 bis 10.30 Uhr
jeweils im VfL-Center.
Gäste sind herzlich willkommen!
Kontakt:
Dieter Höpner, Telefon 07032 31147
VfL Tischtennis
Kontakt:
Heiko Wirth, Telefon 01575 4656901
E-Mail: tischtennis@vfl-herrenberg.de
Internet: www.tischtennis-herrenberg.de
Trainingszeiten:
Aischbachhalle (Markweg):
Dienstag:
Kinder/Jugendliche 17.30 bis 20.00 Uhr
Aktive/Hobby: 20.00 bis 22.00 Uhr
Freitag:
Kinder/Jugendliche 17.00 bis 20.00 Uhr
Aktive/Hobby: 20.00 bis 22.00 Uhr
Längenholzhalle:
Mittwoch:
Leistungstraining Jugend/Aktive:
19.00 bis 22.00 Uhr
Ergebnisse vom Wochenende
Männer-Landesliga
VfL Herrenberg I – TSV Kuppingen I 4:9
Männer-Bezirksliga
Spvgg Weil der Stadt I –
VfL Herrenberg II
9:6
Männer-Kreisliga
Spvgg Weil der Stadt I –
VfL Herrenberg II
9:6
Männer-Kreisklasse A
VfL Herrenberg IV –
GSV Maichingen I
9:5
Männer-Kreisklasse B
TTF Schönaich II – VfL Herrenberg V 9:0
Senioren-Bezirksklasse
VfL Herrenberg I –
Spvgg Warmbronn I
7:0
Vorschau 11. Spieltag Rückrunde
Jugend & Aktive
Samstag, 28. März
Jungen U18 Verbandsklasse, 12.00 Uhr
TSV Langenau I – VfL Herrenberg I
Jungen U18 Bezirksliga, 14.00 Uhr
CVJM Grüntal I – VfL Herrenberg II
Jungen U18 Bezirksklasse, 14.00 Uhr
VfL Herrenberg III – TTV Gärtringen I
Jungen U18 Kreisliga, 14.00 Uhr
VfL Herrenberg IV – TT Mötzingen I
Jungen U18 Kreisklasse B, 14.00 Uhr
VfL Herrenberg V – VfL Oberjettingen II
Männer Landesliga, 18.00 Uhr
VfL Sindelfingen I – VFL Herrenberg I
Männer Bezirksliga, 18.00 Uhr
VfL Sindelfingen II – VfL Herrenberg II
Männer Kreisliga, 17.00 Uhr
VfL Herrenberg III – SV Rohrau I
Zuschauer sind freundlich eingeladen!
VfL Turnen
Erfolgreiche Turner beim Gauentscheid
männlich in Gültstein
Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter uns! Die Mühen im Training haben
sich gelohnt – alle fünf (5) Starter des
VfL Herrenberg haben sich weiterqualifiziert!
Am Sonntagmorgen starteten Ole Vischer, der einen hervorragenden 6. Platz
belegte, Jonas Brilling, der sich den 2.
Platz sicherte. Georg Ludwig belegt wie
bereits in Rutesheim den 1. Platz und
gewann souverän in seiner Altersklasse. Am Nachmittag verzögerte sich der
Wettkampf etwas, da zuerst die Ringe
korrigiert werden mussten. Theo Förster
qualifizierte sich mit dem 4. Platz ebenso, wie Max Dolbaum, der in der offenen
Klasse mit über 3 Punkten Vorsprung die
Wertung gewann. Leider verletzte sich
Janek Mohr, der für Gärtringen startet.
Er belegte den 6. Platz und hat sich somit
noch für die nächste Runde qualifiziert.
Eurere Trainer sind mindestens genauso
stolz auf Euch wie Eure Eltern! Das habt
ihr super gemacht!
Der nächste Wettkampf findet am 10. Mai
in Donzdorf bei Geislingen statt.
Termine 2015
28. März Schwimmen fürs Sportabzeichen – Hallenbad Hbg
19. April Kirschblütenlauf Kayh
25. April Kindercup Gerätturnen Steinenbronn
9. Mai Sportjugendtag VFL Center
9. Mai Landesfinale Weissach
3. Juli Sportabzeichen Abnahme Volksbank Stadion
12. Juli Gaukinderturnfest Herrenberg
Die VFL Turnabteilung wünscht
allen Turnerinnen und Turnern,
Trainerinnen und Trainern
schöne Osterferien
Während der Osterferien vom
30. März 15 – 10. April 15
sind die Turnhallen geschlossen, die
Trainingsstunden fallen aus.
Das Training beginnt wieder nach den
Ferien ab dem 13. April zum gewohnten
Termin.
http://www.vfl-herrenberg.de/Turnen
VfL Versehrtensport
donnerstags
13.30 Uhr Treffen im Hallenbad Foyer
13.45 bis 14.30 Uhr Schwimmen, Gymnastik und Ballspiele für Versehrte und
Senioren
Kontakt:
Horst Hellmann, Telefon 07032 6493
Konrad Reiter, Telefon 07032 5958
Faden verschiedene Motive auf zuvor
hergerichtete Karten. Wir breiteten eine
Decke im Laub aus, zogen die Schuhe
aus und schauten gemeinsam Bücher
an. Bei der Sonnenfinsternis nahmen wir
während des Frühstücks die besondere
Atmosphäre wahr. Eine Orange diente als Mond, dessen Schatten auf den
Tisch fiel. Wie groß muss dann nur der
Schatten vom echten Mond sein? Am
Frühlingsanfang bastelten wir im Morgenkreis Frühlingsbimmler mit kleinen,
goldenen Glöckchen an bunten Bändern.
Damit machten wir uns später auf den
Weg zur Wiese. Unterwegs fanden wir
alle möglichen Frühlingsboten: junge,
zarte Pflänzchen spickten aus dem trockenen Laub hervor, man konnte schon
die ersten Löwenzahnblätter erkennen.
Überall blühte nun der Huflattich und um
ihn herum krabbelten Spinnlein. Der Hasel blühte und frisches Gras wuchs aus
den vertrockneten Büscheln des letzten
Jahres. Immer wieder hielten wir an,
bimmelten den Frühling heraus und trällerten ein Liedlein „Blüht der Huflattich,
blüht im Märzenwald, kommt der helle,
der helle Frühling, kommt der Frühling
bald.“. Auf der Wiese fanden wir dann
auch schon die ersten Sauerampferblätter. Bald kommt wieder die Zeit der Waldund Wiesenkräuterernte.
Noch nehmen wir weitere Kinder auf, Interessierte können gerne einen Schnuppertag bei uns verbringen. Infos gibt es
bei Alfred Steinki, Telefon 07032 921775
oder unter www.waldkindergarten-herrenberg.de
VfL Volleyball
Wir bimmeln den Frühling herbei
Volleyball-Nachwuchs gesucht
Du bist zwischen 10 und 14? Du willst
Volleyball spielen? Dann haben wir etwas
für Dich.
Du hast bisher noch nicht Volleyball gespielt, willst es aber lernen? Kein Problem.
Die Volleyball-Abteilung startet mit einer
neuen Jugendgruppe speziell für Einsteiger ins Volleyball. Beginn ist in der ersten
Schulwoche nach den Osterferien.
Wenn Ihr Interesse habt, meldet Euch
bei unserem Jugendleiter Dirk Peuser
per Mail (dirk@herrenberg-volleyball.de)
oder telefonisch (07720 3041599)
Waldkindergarten
„Räuberhöhle“
Herrenberg e.V.
Eine Woche Sonnenschein
Vergangene Woche waren wir kein einziges Mal auf eine geheizte Hütte angewiesen. Schon unser morgendliches
Vesper konnten wir unter blauem Himmel genießen. Am frühen Morgen schon
schaukelten wir in unserer großen Hängematte, sahen den Vögeln zu, wie sie
über uns hinweg flatterten oder hoch
oben ihre Kreise zogen. Wir lauschten
dem Klopfen des Spechts und fragten
uns, welcher Vogel aus all dem Gezwitscher mit so einem durchdringenden
Ruf unsere Aufmerksamkeit erregte. Wir
spannten die Slackline auf und führten
uns gegenseitig über das gefährliche Haifischbecken. Wir aßen leckeren Obstsalat
in der Sonne und stickten mit Nadel und
Winzerverein
Herrenberg
GESCHÄFTSSTELLE:
HERRENBERG DROSSELWEG 8
WEINTELEFON:
ABW 0 70 32 – 2 97 52
Herrenberger Weinfest
am 22. und 23. August
Vorfreude ist die schönste Freude!
...damit bei Ihrer
Urlaubsplanung
nichts schief
geht...
sonstiges
Jahrgang 1939/40
Stammtisch
Der nächste Stammtisch findet am
Mittwoch,den 1.April ab 15.00 Uhr im
Hallenbad „ Bistro Wasserwelt „ statt.
P.S. Es ist kein Aprilenscherz!
Bilder für die AmtsblattArtikel in „Solseit“
Bilder: jpg, jpeg, tif, pdf – Format.
(Bildgröße: nicht größer als 5mb)
Bilder immer separat einladen.
Es ist nicht möglich Bilder in den Text
zu integrieren.
30 AFFstätt
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Vom Bezirksamt
Affstätter Veranstaltungskalender April 2015
Datum Name des Veranstalters Art der Veranstaltung Veranstaltungsort
25.04. Evangelische Kirche
Abendmahlgottesdienst
zur Konfirmation
Kirche Affstätt
26.04. Evangelische Kirche
Konfirmation
Kirche Affstätt
30.04. Freiwillige Feuerwehr
Maibaumstellen
Rathausplatz Affstätt
Bezirksamt Affstätt
Kaffeeberg 2
Telefon 910479, Fax 910495
E-Mail: affstaett@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag
8.00 bis 10.00 Uhr
Dienstag, Mittwoch
10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
16.30 bis 18.30 Uhr
Geänderte Sprechzeiten
In der Zeit von Freitag, den 3. April
bis einschließlich Montag,
den 13. April hat das Bezirksamt
Affstätt wie folgt geöffnet:
Dienstag, 7. April
10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag, 9. April
16.30 bis 18.30 Uhr
In dringenden Angelegenheiten
können Sie sich an die Bürgerdienste
in Herrenberg oder jedes andere Bezirksamt wenden. Die Öffnungszeiten
entnehmen Sie bitte dem aktuellen
Amtsblatt.
Sprechzeiten des Ortsvorstehers
Donnerstag, 16.30 bis 18.30 Uhr
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr der Restmülltonne
findet am Montag, 30. März statt.
Wir gratulieren
Herrn Günter Spannagl,
Mittelfeldstr. 14,
zum 77. Geburtstag am 29. März
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde
Affstätt
Pfarramt
Pfarrerin Christine Schweitzer
Zaunäckerstraße 30
71083 Herrenberg – Affstätt
Telefon 07032 34150
Pfarramt Kuppingen: 31433
E-Mail: pfarramt.affstaett@elkw.de
Internetadresse:
www.gemeinde.affstaett.elk-wue.de
Jahreslosung 2015: Nehmt einander an,
wie Christus euch angenommen hat zu
Gottes Lob.
Römer 15,7
Wochenspruch: Der Menschensohn muss
erhöht werden, damit alle, die an ihn
glauben, das ewige Leben haben.
Johannes 3,14.15
Veranstaltungen:
Sonntag, 29. März Palmsonntag
(Beginn der Sommerzeit)
10.15
Gottesdienst für große und kleine Leute und Taufe von Felix
Finkbeiner (Pfarrerin Schweitzer) Opfer: Eigene Gemeinde
Montag, 30. März
9.30- Minispaß für Kleinkinder (0 bis 3
11.00
Jahre) und Eltern im evangelischen Gemeindehaus. Kontakt:
Simone Weinhardt, Telefon
795338 und Janine von der Weiden Telefon 919773
13.45 Gedächtnistraining Gruppe 1
15.00 Gedächtnistraining Gruppe 2
Dienstag, 31. März
20.00 Passionsandacht in Affstätt
(Pfarrer Dr. Deuschle) Opfer:
Krankenhausseelsorge
Mittwoch, 1. April
9.45– Babytreff im Gemeindehaus. Wir
11.15
sind eine Krabbelgruppe für alle
ab 2014 geborenen Babys. Zum
Singen und Spielen treffen wir
uns jeden Mittwoch. Bei Interesse könnt ihr euch gerne bei Sarah
Bessler (sarah_affstaett@web.de)
melden oder vorbeischauen.
20.00 Passionsandacht in Kuppingen
(Pfarrer Dr. Deuschle) Opfer:
Krankenhausseelsorge
Donnerstag, 2. April Gründonnerstag
19.00 Gottesdienst mit Abendmahl
(Pfarrerin Schweitzer) Opfer:
Krankenhausseelsorge
Freitag, 3. April Karfreitag
10.15
Gottesdienst mit Abendmahl
(Pfarrerin Schweitzer) Opfer:
Hoffnung für Osteuropa
Sonntag, 5. April Ostersonntag
5.30
Osternachtfeier in der Affstätter Kirche mit Taufe von Aleydis
Kleine-Allekotte, Anita und Pia
Wanner (Osternachtsteam)
Anschließend Osterfrühstück im
Gemeindehaus
9.00
Auferstehungsfeier auf dem
Friedhof mit anschließendem
Ostergottesdienst in der Aussegnungshalle (Pfarrerin Schweitzer)
Montag, 6. April Ostermontag
9.00
Gottesdienst (Pfarrer Lebherz) Opfer: Rücklagen kirchliche Gebäude
AFFMI – Affstätter Mittagstisch für
Jung und Alt
Kurz nach Ostern möchten wir
Sie wieder zum AFFMI einladen. Wir servieren Ihnen am
9. April Schweinegeschnetzeltes, Teigwaren und grünen Salat und
dazu gibt es wie gewohnt einen Nachtisch. Gemeinsamer Beginn ist um 12.00
Uhr im Gemeindehaus (Kuppinger Straße). Gäste jeden Alters, auch Eltern mit
Kindergartenkindern oder Schülern, sind
uns bis 13.15 Uhr herzlich willkommen.
Wir möchten Sie an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass Sie sich bitte
verbindlich anmelden müssen damit wir
die entsprechende Anzahl Mittagessen
bestellen können. Bitte melden Sie sich
bis Montag, 6. April bei folgenden Personen verbindlich an:
Frau Irmgard Peter, Telefon 07032 31487
Frau Ursi Zimmermann, Telefon 07032 33248
Evang. Pfarramt Affstätt, Telefon 07032 34150
Sie können sich auch per E-Mail anmelden: Schicken Sie bis spätestens
6. April eine mail an AFFMI@gmx.de
Die Richtpreise betragen pro Erwachsener 5,50 Euro, pro Kind 2,00 Euro.
Getränke werden zum Selbstkostenpreis
abgegeben.
Genießen Sie das leckere Essen in guter
Tischgemeinschaft. Kommen Sie zum
Affstätter Mittagstisch!
Wir freuen uns auf Sie!
Passionsandachten: Christus erkennen
„Christus möchte ich erkennen und die
Kraft seiner Auferstehung und die Gemeinschaft seiner Leiden“, schreibt der
Apostel Paulus (Phil 3,10) – und darum
geht es in der Passions- und Osterzeit.
In den Passionsandachten in der Karwoche, am Dienstag in Affstätt, am Mittwoch
in Kuppingen (jeweils 20.00 Uhr) nähern
wir uns dem Leiden Christi, indem wir an
beiden Abend über Paul Gerhardts Lied
„O Haupt, voll Blut und Wunden“ nachdenken. Beide Passionsandachten ergänzen
sich dabei, aber auch wer nur einmal kommen kann, ist herzlich eingeladen.
Katholische
Kirchengemeinde
St. Antonius
Kuppingen
Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen siehe unter Kath. Kirchengemeinde St. Antonius-Kuppingen.
Evangelischmethodistische
Kirche
Christuskirche Herrenberg
Bezirk Herrenberg
Pastor Alfred Schwarzwälder
Max-Eyth-Straße 3
71083 Herrenberg
Telefon 07032 9134790
www.emk-herrenberg.de
alfred.schwarzwaelder@emk.de
Freitag, 27. März
17.30 Jungschar Kuppingen; Gemeindehalle Kuppingen
20.00 Jugendkreis
20.00 Hauskreis „nimm2“
Sonntag, 29. März
10.00 Familien-Gottesdienst mit Abendmahl
Donnerstag, 2. April
20.00 Gestaltetes Abendgebet mit Singen
Sie sind herzlich zu unseren Veranstaltungen eingeladen!
vereine und parteien
Gesangsverein
Affstätt
Unser nächster Termin
Unsere nächste Singstunde ist am Mittwoch den 8. April um 18.45 im ev. Gemeindehaus.
Hermann Weiss, Richard Holzapfel, Helmut
Bross und Albrecht Binder geehrt für 65 Jahre aktives Singen
SV Affstätt
SV Affstätt in ruhigem Fahrwasser
Am Freitag, den 13. März fand die Jahreshauptversammlung des SV Affstätt
im Sportheim in Affstätt statt. Knapp 60
Mitglieder waren der Einladung von Vorstand Jürgen Zocher gefolgt und verfolgten die Berichte aus den verschiedenen
Bereichen.
Zunächst begrüßte Vorstand Zocher die
anwesenden Mitglieder, Ortvorsteher
Klaus Webersinke, Vertreter der anderen Affstätter Vereine und der Presse.
Im Anschluss gab er einen Überblick
über die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres. Bereits zum zweiten Mal
wurde ein Zwiebelkuchenverkauf durchgeführt, der wieder ein voller Erfolg war
und in diesem Jahr wiederholt wird. Im
Juni fand das 60jährige Vereinsjubiläum
auf dem Rötelberg statt. An zwei Tagen
wurde auf dem Sportplatz gefeiert und
der Verein präsentierte sich der gesamten Affstätter Bevölkerung. Der ökumenische Gottesdienst am Sonntagmorgen
kam so gut an, dass er in diesem Jahr im
Rahmen des Sommerfestes wiederholt
werden soll. Auch auf dem Stadtfest war
man in gewohnter Weise aktiv, ebenso
wurde wieder Altpapier gesammelt, ein
Mitarbeiterausflug durchgeführt und am
Weihnachtsmarkt war man auch wieder
vertreten. Zu Jahresbeginn fand das
traditionelle Jugendfußballturnier in der
Markweghalle statt und Ende Januar der
Kinderfasching. Der Ertrag sämtlicher
Veranstaltungen sorgte dafür, dass der
Verein auch finanziell gut aufgestellt ist.
Zum Abschluss bedankte sich Jürgen
Zocher bei allen Helfern und Ehrenamtlichen, ohne deren Hilfe und Unterstützung das alles nicht möglich gewesen
wäre.
Im Anschluss daran folgten die Berichte
der Spartenleiter. Positive Berichte gab
es vom Tennis, vom Freizeitsport und
von der Skigymnastik. Das neue Sportangebot „Körper-Fit“, das der Verein in
Zusammenarbeit mit der Physiotherapiepraxis Drenker anbietet, wurde sehr
gut angenommen. Im Kinderturnen gibt
es derzeit Probleme, da man nicht genügend Übungsleiterinnen bzw. Übungsleiter hat. Aufrufe im Amtsblatt blieben
bisher ungehört. Vom Jugendfußball gab
es ebenfalls viel Positives zu berichten.
Der SV Affstätt kann in diesem und im
kommenden Jahr von den Bambinis bis
zur A-Jugend jeweils eine Mannschaft am
Spielbetrieb teilnehmen lassen. Derzeit
betreuen die 16 Trainer knapp 160 Kinder und Jugendliche. Der sportliche Erfolg auf dem Feld lässt zwar teilweise zu
wünschen übrig, aber in der Halle konnten einige Erfolge erzielt werden. Das
Ziel der Jugendabteilung ist, den Kindern
und Jugendlichen, über den sportlichen
Erfolg hinaus etwas weiterzugeben. So
soll mittel- bis langfristig der Nachwuchs
in Affstätt gehalten werden und den Unterbau für die Aktiven bilden.
Abteilungsleiter Jens Link, der zum Ende
der Saison sein Amt aufgeben wird, berichtete über die Situation bei den Aktiven. Die vergangene Saison wurde wieder auf dem 3. Platz beendet. Nachdem
die beiden Trainer Michael Sattler und
Andi Dittus frühzeitig ihr Ausscheiden
zum Saisonende bekanntgegeben hatten, wurde mit Martin Kremm ein neuer
Trainer gefunden. Nach einer schlechten
Vorbereitung und einer schlechten Vorrunde, wurde die Zusammenarbeit frühzeitig beendet und Andi Dittus übernahm
erneut das Amt des Trainers. Es stellten
sich auch gleich Erfolge ein und man
will bis zum Saisonende noch möglichst
viele Punkte einfahren. Dabei werden
auch verstärkt Spieler aus der eigenen
AFFstätt / kuPPINGeN
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
A-Jugend eingesetzt, von denen im kommenden Jahr einige zu den Aktiven stoßen werden. Trainer Dittus möchte den
jüngeren Spieler so schon frühzeitig signalisieren, dass er in der Zukunft auf sie
bauen wird. Die 2. Mannschaft geht mit
Martin Böckle ins 2. Jahr und kann trotz
mäßiger Trainingsbeteiligung einen sehr
guten 4. Platz vorweisen.
Im Anschluss gab Jürgen Zocher einen
Ausblick auf die Aktivitäten im kommenden
Jahr. Auch hier stehen wieder einige Festivitäten an, bei denen der Sportverein aktiv
sein wird. Weiterhin ist geplant, die Renovierung des Sportheims in die Wege zu leiten
und den unteren Sportplatz zu sanieren.
Kassier Hans Lindner erläuterte den Mitgliedern danach die finanzielle Situation
des Vereins. Da die meisten Festivitäten
einen guten Umsatz und Ertrag erbrachten, hat sich die Lage deutlich entspannt.
Die Kassenprüfer konnten die tadellose
Führung der Kasse bestätigen und schlugen der Versammlung daher die Entlastung des Kassiers vor.
Da Neuwahlen des Vorstandes und des
Ausschusses anstanden, richtete Ortsvorsteher Klaus Webersinke ein paar
Worte an die Anwesenden, bevor er der
Vorstand entlasten ließ und das gesamte Gremium zur Wiederwahl vorschlug.
Vorstand und Ausschuss wurden ohne
Gegenstimmen wieder gewählt und als
neues Ausschussmitglied konnte Stefan
Derndinger begrüßt werden.
Über die Aktivitäten des Fördervereins
berichtete Michael Frey. Derzeit hat der
Förderverein 45 Mitglieder. Das Hauptaugenmerk lag im vergangenen Jahr auf
der Suche nach Sponsoren. Es konnten
einige neue Sponsoren gefunden werden,
die den Verein z. B. durch Bandenwerbung unterstützen. Auch in diesem Jahr
sind vom Förderverein einige Aktivitäten
geplant und auch neue Mitglieder sind
herzlich willkommen.
Abschließend wurde noch beschlossen,
den Beitrag für Jugendliche, deren Eltern
nicht im Verein Mitglied sind, um 10 Euro
zu erhöhen. Der Vorschlag wurde, bei 5
Enthaltungen und einer Gegenstimme,
angenommen.
Für langjährige Mitgliedschaft wurden
Norman Schmidtke, Sven Schmidtke, Florian Kopp (alle 25 Jahre), Walter Kopp,
Jörg Röhm, Gerd Böckle, Christoph Kopp,
Erich Sattler, Roland Vetter, Manfred Widmann, Erich Widmayer, Alfred Maisch
(alle 40), Walter Kohler, Herbert Moltenbrei, Kurt Röhm und Ludwig Ruppert (alle
60) ausgezeichnet.
Abteilung Fußball
Trainingskalender
Bambini
Donnerstag, 16.30 bis 17.45 Uhr, Gemeindehalle Affstätt
F2-Jugend
Donnerstag, 17.45 bis 19.00 Uhr, Gemeindehalle Affstätt
F1-Jugend
Montag, 15.30 bis 17.00 Uhr, Sporthalle
Kuppingen
E-Jugend
Dienstag, 18.30 bis 20.00 Uhr, Gemeindehalle Affstätt
D-Jugend
Montag, 18.00 bis 19.30 Uhr, Gemeindehalle Affstätt
C-Jugend
Mittwoch, 18.30 bis 20.00 Uhr, Gemeindehalle Affstätt
B-Jugend
Mittwoch und Freitag, 18.00 bis 19.30 Uhr,
Rötelberg
A-Jugend
Dienstag und Donnerstag, 19.00 bis 20.30
Uhr, Rötelberg
AH
Mittwoch, 20.30 bis 22.00 Uhr, Aischbachhalle Herrenberg
So haben sie gespielt
B-Jugend:
SGM SV Nufringen/Rohrau II: SV Affstätt 0:2
A-Jugend:
SV Affstätt: SV Magstadt
1:0
2. Mannschaft:
TV Darmsheim III: SV Affstätt
2:3
1.Mannschaft:
TV Darmsheim III: SV Affstätt
4:3
Abteilung Fußball
Jugend
A-Jugend erkämpft sich ein 1:0
Die Affstätter A-Jugend spielte am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den
Tabellennachbarn aus Magstadt. Gleich
vier Stammkräfte standen dem Affstätter
Trainer nicht zur Verfügung. Mann des
Spiels war der Affstätter Torjäger Kadir
Karakoc, der schon in der 13. Minute das
1:0 für Affstätt machen konnte. In einem
schlechten Spiel beider Mannschaften
hatten die Gäste mehrmals die Chance
zum Ausgleich, aber gegen eine konzentrierte Abwehr war an diesem Tag kein Tor
mehr zu erzielen. Auch die Konterchancen
für Affstätt konnten nicht genutzt werden.
So blieb‘s beim 1:0 und die drei Punkte
auf dem Rötelberg.
Nach einer Pause über Ostern geht‘s für
Affstätt am 26. April zu Hause gegen die
SGM Mötzingen/Jettingen weiter. Spielbeginn ist um 10.30 Uhr.
B-Jugend siegt in Nufringen
Nach einer Reihe von Niederlagen hat
die B-Jugend des SVA am vergangenen
Samstag mit 2:0 in Nufringen gewonnen. Obwohl acht Spieler aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mit dabei
sein konnten, gelang ein hochverdienter
Auswärtssieg.
Nach 15 Minuten gab es einen Foulelfmeter für den SVA, den Can sicher verwandelte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in
die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit machten die Gastgeber zunehmend Druck,
konnten aber bis auf einen Pfostentreffer
keinen Erfolg vorweisen. Die Affstätter
Defensive stand sicher und in der Offensive traf Can nach einer sehr schönen
Kombination nach einer Stunde zum 2:0.
Trotz der vielen Ausfälle ist es dem Affstätter Team gelungen, einen verdienten
Dreier einzufahren. Weiter so!!!
Abteilung Turnen
Gymnastik am Vormittag
Osterferien vom 30. März bis 10. April.
Wir sehen uns wieder am Dienstag, den
14. April.
Abteilung
Kinderturnen
Osterferien vom 30. März bis 10. April.
Wir sehen uns wieder am Dienstag, den
14. April.
Abteilung
Eltern/Kindturnen
Osterferien vom 30. März bis 10. April.
Wir sehen uns wieder am Mittwoch, den
15. April.
Abteilung
Skigymnastik
Osterferien vom 30. März bis 10. April.
Wir sehen uns wieder am Mittwoch, den
15. April.
Abteilung Tennis
Info:
Herr Markus Grümmer Telefon 961127
Frau Kerstin Strubbe Telefon 953053
sonstiges
31
der geprobt, geübt und entworfen – die
Viertklässler der Grundschule Affstätt.
Auch diesmal geht es um ein Märchen
aus der Grimm´schen Sammlung.
Am Donnerstag, den 26. März kann sich
jedermann in die Märchenwelt entführen
lassen in der Gemeindehalle Affstätt
bei der Grundschule! Dort wird um 18.00
Uhr das Theaterstück „Die goldene
Gans“ im Rahmen des Theaterprojekts
der vierten Klasse aufgeführt.
Seit Herbst 2014 spielen die Viertklässler
der Grundschule unter fachkundiger Leitung von Frau Sabine Bethge und Assistenz ihres Klassenlehrers Herrn Stöckle
Theater.
Die Aufführung stellt nun den krönenden Abschluss dieser intensiven Erarbeitungszeit dar.
Auch in diesem Jahr konnte das Projekt
wieder durch die großzügige Unterstützung der Sponsoren verwirklicht werden,
zu denen der Verein der Freunde des
Lions Club Herrenberg, sowie die Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg und
die Kreissparkasse Herrenberg gehören.
Interessierte Besucher sind herzlich zur
Premiere mit anschließender Premieren
Grundschule Affstätt
Unter
Theaterprojekt der Grundschule Affstätt: „Die goldene Gans“
Auch in diesem Schuljahr haben sie wie-
www.herrenberg.de
Ihr Amtsblatt im Internet!
kuPPINGeN
Vom Bezirksamt
Kuppinger Veranstaltungskalender April 2015
Datum Name des Veranstalters
Art der Veranstaltung
Veranstaltungsort
3.04.
Kath. Kirche Kuppingen
St. Antonius-Kirche
3.04.
Ev. Kirche Kuppingen
4.04.
Kath. Kirche Kuppingen
Karfreitagsliturgie
und Kinderkreuzweg
Sing & Pray
Gottesdienst
Feier der Osternacht
05.04. Ev. Kirche. Kuppingen
06.04. Handharmonikaclub
12.04. Gesangverein „Frohsinn“
12.04.
12.04.
14.04.
17.04.
17.04.
18.04.
18.04.
18.04.
19.04.
25.04.
26.04.
30.04.
Kath. Kirche Kuppingen
Osternachtfeier
Osterlauf
Konzert
Stephanuskirche
St. Antonius-Kirche
21.30 Uhr
Kirche Affstätt
Ev. Gemeindehaus
17.00 Uhr
St. Antonius-Kirche
Erstkommunionfeier
in Kuppingen
Radfahrverein „Adler“
Tagesausfahrt
Ev. Kirche Kuppingen
Frauenfrühstück
Evang. Gemeindehaus
VDK Kuppingen-Oberjesingen Vortrag
Altes Schulhaus
Vereinsgemeinschaft
Jahreshauptversammlung Sportheim
3. Lebensalter
Besuch einer Biogasanlage
Kuppingen-Affstätt
Elternvertretung Kindergärten Flohmarkt
Gemeindehalle
Volkshochschule Herrenberg VHS-Kurs
Altes Schulhaus
Außenstelle Kuppingen
„Pause vom Alltag“
Kath. Kirche Kuppingen
Firmung
St. Antonius-Kirche
Musikverein Kuppingen
Konzert
Gemeindehalle
Obst- und Gartenbauverein Blütenspaziergang
Turn- und Sportverein
Aufstellen Maibaum
Marktplatz
sporthallen während der Ferien geschlossen
Die Osterferien dauern von Montag, 30. März bis einschließlich Freitag, 10. April.
Während dieser Zeit sind die Sporthallen geschlossen. Im Amtsblatt werden daher
auch keine Trainingszeiten veröffentlicht.
32 kuPPINGeN
Bezirksamt
Kuppingen
Knappengasse 14
Telefon 910568, Fax 910569
E-Mail: kuppingen@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag
8.00 bis 10.30 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag
9.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
16.00 bis 18.30 Uhr
Sprechzeiten des Ortsvorstehers:
Jeden 2. Donnerstag im Monat von 18.00
bis 20.00 Uhr sowie am letzten Samstag im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr der Restmülltonne
findet am Montag, 30. März statt.
Abfuhr der Biotonne
Die nächste Abfuhr der Biotonne findet
am Dienstag, 7. April statt.
Fundsachen
gefunden wurde:
– 1 Tasche mit Inliner (schwarz/pink),
Fahrradhelm pink/rosa und ein
6-teiliges Skater-Schutz-Set auf dem
Spielplatz bei der Gemeindehalle Kuppingen.
Die Eigentümerin wird gebeten, sich beim
Bezirksamt Kuppingen zu melden.
Aus dem Ortschaftsrat
Kuppingen
Erneuerung des Wasser- und Kanalnetzes und Erweiterung des Gasnetzes
beschlossen
In seiner Sitzung am Dienstag vergangener Woche hat der Ortschaftsrat
Kuppingen über die Tiefbauarbeiten
für die Wassernetzsanierung und Gasnetzerweiterung im Gärtringer Weg, die
Kanalerneuerung in der Normannenstraße sowie das Bürgerprojekt „Bau
einer Grillhütte“ beraten.
Im ersten Tagesordnungspunkt beschäftigte sich der Ortschaftsrat Kuppingen
mit der Vergabe der Tiefbauarbeiten
für die Wassernetzsanierung und Gasnetzerweiterung im Gärtringer Weg in
Kuppingen. Die Stadtwerke haben vorgesehen, die Wasserversorgungsleitungen im Gärtringer Weg, beginnend ab der
Nufringer Straße bis zur Einmündung der
Torbronnenstraße auf einer Länge von
150 Meter zu erneuern und die im Jahr
1970 hergestellte Leitung zu ersetzen.
In diesem Zusammenhang werden die
Hausanschlüsse gleich mit erneuert.
Auf die Grundstückseigentümer kommen
für diese Maßnahmen keine Kosten zu.
Mit der Verlegung der Wasserversorgungsleitung erfolgt die Netzerweiterung
der Gasversorgung auf einer Länge von
ca. 230 Meter, da diese im gemeinsamen
Graben kostengünstig mit verlegt werden kann. Die Tiefbauarbeiten wurden in
einzelnen Losen ausgeschrieben. Günstigster Bieter ist die Firma Karl Roth aus
Herrenberg zum Angebotspreis von rund
65.000 Euro. Der Ortschaftsrat stimmte der Beauftragung der notwendigen
Tiefbauarbeiten einstimmig zu. Aus der
Mitte des Ortschaftsrates wurde darüber
hinaus um Prüfung der Möglichkeiten der
Herstellung eines Gehweges auf der östlichen Seite gebeten. Die Ausführung der
Maßnahme ist für September / Oktober
vorgesehen.
Im nächsten Punkt beriet der Ortschaftsrat über die Kanalerneuerung
Normannenstraße. Der Kanal zwischen
Siedlungs- und Germanenstraße ist hydraulisch überlastet und baulich in einem
schlechten Zustand und entspricht nicht
den Vorgaben der Eigenkontrollverordnung. Der Kanal soll im genannten Abschnitt von Nennweite DN 200 auf Nennweite DN 300 aufgeweitet werden. In
diesem Zusammenhang ist auch die Erneuerung der Wasserversorgungsleitung,
die aus dem Jahr 1954 datiert, vorgesehen. Die Gesamtkosten der Maßnahmen
belaufen sich auf rund 151.000 Euro. Die
Ausführung ist von Juni bis Ende August
2015 vorgesehen. Der Ortschaftsrat
stimmte der Planung des Amtes für Tiefbau und Entwässerung zur Erneuerung
des Kanals und der Wasserleitung in der
Normannenstraße einstimmig zu.
Im nächsten Punkt informierte Ortsvorsteher Markus Speer den Ortschaftsrat
über den Verfahrensstand und das weitere Vorgehen zum Bürgerprojekt Bau
einer Grillhütte. Eine Projektgruppe,
bestehend aus Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertretern der Vereinsgemeinschaft Kuppingen e. V. hat die
Grillhütte geplant und sich um die Organisation gekümmert. Der Bauantrag
wurde zwischenzeitlich genehmigt und
ein Nutzungsvertrag mit der Stadt über
das Grundstück unterzeichnet. Die Finanzierung der Kosten von rund 80.000
Euro erfolgt mit Eigenleistungen der
Bürgerinnen und Bürger in Höhe von
30.000 Euro. Aus dem Herrenberger
Bürgertopf und dem Ortsteilbudget von
Kuppingen werden jeweils 25.000 Euro
beigesteuert. Geprüft werden soll noch
die Anschlussmöglichkeit an Abwasser
und Wasserversorgung. Ortsvorsteher
Markus Speer wies auf die Spendenmöglichkeit durch die Bevölkerung und interessierte Unternehmen und Institutionen
hin. Am Mittwoch, 22. April 2015 findet
im Musiksaal der Kuppinger Schule ein
Informationsabend zum Bürgerprojekte
„Grillhütte“ statt. Der Spatenstich ist für
den 16. Mai 2015, 10.00 Uhr geplant.
Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes nahm der Ortschaftsrat von
verschiedenen baurechtlichen Entscheidungen Kenntnis. Außerdem wurde zur
zwischenzeitlich eingerichteten Tempo-30 Zone zwischen dem neuen Pflegeheim (Stefanusstift) und der Kapellengasse informiert. Im Anschluss fand
noch eine nichtöffentliche Sitzung des
Ortschaftsrates statt.
Markus Speer
Ortsvorsteher
Wir gratulieren
Frau Helga Stadler,
Taunusstr. 48
zum 77. Geburtstag am 26. März
Frau Frida Weimer,
Alemannenweg 8
zum 84. Geburtstag am 27. März
Herrn Herbert Knauber,
Watzmannstr. 37
zum 78. Geburtstag am 27. März
Frau Rosemarie Jungandreas,
Trifelsstr. 12
zum 72. Geburtstag am 28. März
Herrn Richard Strohäker,
Trifelsstr. 20
zum 76. Geburtstag am 30. März
Frau Mathilde Lewer,
Taunusstr. 82
zum 77. Geburtstag am 2. April
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Volkshochschule
VHS Herrenberg
Außenstelle Kuppingen
Leitung: Birgit Örter
Schwärzlingstr. 12
71083 Herrenberg – Oberjesingen
Telefon 07032 34057
E-Mail: birgit.oerter@btrained.de
Schriftliche Anmeldung
Ab sofort möglich an die Adresse der
Außenstellenleitung. Sie erhalten keine
schriftliche Bestätigung, werden aber benachrichtigt, wenn ein Kurs ausgebucht
ist oder nicht zustande kommt.
Pause vom Alltagsstress - Zeit für mich
Gemeinsam wollen wir in angenehmer
Atmosphäre mit verschiedenen Übungen, Gesprächen, einem einstündigen „
Sinne“- Spaziergang und einer abschließenden Fantasiereise unsere Energiespeicher für die kommende Zeit auftanken.
Bitte Vesper und Getränk, Matte oder
Decke sowie bequeme und wetterangepasste Kleidung und Schuhe mitbringen.
HKU 01
Silvia Zwirner
Samstag, 18. April, 10.00 bis 16.00 Uhr
Alte Schule Kuppingen
30,00 Euro
Wellness Painting – Malen für die innere Harmonie
Innere Balance sowie körperliches und
seelisches Wohlbefinden anzustreben
sind wichtige Komponenten, um den
stetig wachsenden Anforderungen einer
hektischen und hochtechnisierten Welt
zu begegnen. Das Versinken in einem
kreativen Schaffensprozess ermöglicht
einen positiven Ausgleich, bei dem man
neue Kraft finden kann. Acrylfarbe ermöglicht aufgrund ihrer unkomplizierten
Verarbeitung ein spontanes, fließendes
Arbeiten. Durch einfache Maltechniken
entstehen ausdrucksvolle Bilder, die Ihnen Wohlbefinden, Kontemplation (Beschaulichkeit) und Zufriedenheit schenken. Bitte erfragen Sie die Materialliste
bei der Anmeldung.
HKU 02
Maria De Mite
Samstag, 21. März, 15.00 bis 17.30 Uhr
Alte Schule Kuppingen
12,00 Euro + 7,00 Euro Material
Fruchtig frische Backwaren
Wir backen gemeinsam in netter Runde
und unsere Lieben daheim freuen sich
dann über fruchtig-frische Schnitten
mit Joghurtmasse und Fruchtspiegel
sowie Eclairs und WindbeuTelefon (auch
Schwänle) aus Brandmasse. Bitte mitbringen: Behälter, Geschirrtuch.
HKU 03
Anneliese Gauß
Donnerstag, 16. April, 19.00-22.00,
Schule Kuppingen, Küche
10,00 Euro + ca. 8 Euro für Lebensmittel
Rückenfit
Schwerpunkte sind Beweglichkeit sowie Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur.
HKU 04
Karin Stadel
mittwochs, seit 25. Februar, 9.00-10.00
Gemeindehalle Kuppingen
56,00 Euro, 16 Termine
HKU 05
Karin Stadel
mittwochs, seit 25. Februar, 10.00-11.00
Gemeindehalle Kuppingen
56,00 Euro, 16 Termine
Hatha-Yoga
Ziel des Hatha-Yoga ist es, Körper, Geist
und Gemüt durch Disziplin beherrschen
zu lernen, um Harmonie und Ausgeglichenheit zu erreichen. In Verbindung
mit richtigem Atmen und bewusster Entspannung wird der Körper systematisch
trainiert. Hatha-Yoga kann von jedem geübt werden. Bitte mitbringen: bequeme
Kleidung, Antirutschsocken und Isomatte
HKU 06
Victoria Arnau
mittwochs, seit 25. Februar, 18.30-19.30
Tai Chi Centrum, Kuppingen, Jennerstr. 4
72,00 Euro, 14 Termine
Gitarrenkurs „Schlaggitarre“
für AnfängerInnen (Kinder und Erwachsene)
Im Anfängerkurs erlernen Sie die Grundgriffe an der Gitarre. Zusammen spielen
wir Lieder aus dem Liederbuch „Das
Ding“ und vertiefen so unsere neu erlernten Kenntnisse.
HKU 10
Karsten Schmidtke
dienstags, seit 24. Februar, 18.30-19.30
Schule Kuppingen, beim Musikzimmer
90,00 Euro, 12 Termine
Schlaggitarre
für Fortgeschrittene, mit Liederbuch
(Voraussetzung: Anfängerkurs)
Haben Sie Freude am Spielen der Schlaggitarre? Dann sind Sie in diesem Kurs
genau richtig. Wir spielen zusammen
verschiedene Lieder und vertiefen unsere Kenntnisse. Welches Liederbuch
benutzt wird, wird im Kurs gemeinsam
entschieden. Bitte eigenes Instrument
mitbringen.
HKU 11
Karsten Schmidtke
dienstags, seit 24. Februar, 20.00-21.00
Schule Kuppingen, beim Musikzimmer
90,00 Euro, 12 Termine
Gitarrenkurs „Fingerpicking“
In diesem Gitarrenkurs können Sie Ihre
Gitarrenkenntnisse anhand von Songs
aus der Folk- und Popmusik in Richtung
„Fingerpicking“ erweitern. Es werden keine weiteren Notenkenntnisse vorausgesetzt (einfaches Melodiespiel inbegriffen).
Bringen Sie bitte Ihre Gitarre mit.
HKU 14
Karsten Schmidtke
dienstags, seit 24. Februar, 17.30-18.30
Schule Kuppingen, beim Musikzimmer
90,00 Euro, 12 Termine
Kunst für Kinder – Freies Arbeiten mit
Speckstein
Speckstein, das weiche Steinmaterial,
kann wunderbar mit Feilen bearbeitet
werden. Der Stein fühlt sich gut an und
die Kinder haben viel Spaß daran, die
Steine nach ihren Vorstellungen frei in
Form zu bringen oder Steinmehl zu produzieren u.v.m. Dieser Kurs wird für Kinder von 5 bis 10 Jahren angeboten. Bitte
Malerkittel oder –shirt mitbringen.
HKU 13
Uschi Bierbaum
donnerstags, 15.30 bis 17.00 Uhr,
am 11. Juni, 18. Juni, 25. Juni, 2. Juli
NHS Kuppingen
26,00 Euro + ca. 8,00 Euro Materialkosten,
4 Termine
Gesundheitswandern
Gesundheitswandern ist ein tolles Bewegungsprogramm, das wandern, Naturerlebnis, Geselligkeit und physiotherapeutische Übungen wirkungsvoll kombiniert.
Und dass dieses einzigartige Angebot tatsächlich fitt macht, ist inzwischen sogar
durch eine wissenschaftliche Studie nachgewiesen. Wir werden auf einer Strecke
von ca. 3 bis 5 km wandern und zwischendurch bei Stopps mit speziellen Übungen
die Muskulatur kräftigen und dehnen.
Gleichzeitig schulen wir unsere Koordination und stärken unsere Ausdauer.
HKU 15
Angelika Sturm
dienstags, 17.00 Uhr (Dauer: ca. 2
Stunden), 21./28. April, 5./12. Mai,
2./9./16./23. Juni
Treffpunkt: Sportplatz Kuppingen
54,00 Euro, 8 Termine
kuPPINGeN 33
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
kirchen
Pfarramt
Pfarrer Dr. Matthias Deuschle
Pfarrerin Friederike Deuschle
Stefanusstr. 6
71083 Herrenberg-Kuppingen
Telefon 07032 31433
E-Mail: pfarramt.kuppingen@elkw.de
Internetadresse:
www.ev-kirche-kuppingen.de
Jahreslosung 2015
Nehmt einander an, wie Christus euch
angenommen hat zu Gottes Lob.
Römer 15,7
Wochenspruch: Der Menschensohn muss
erhöht werden, damit alle, die an ihn
glauben, das ewige Leben haben.
Johannes 3,14.15
Veranstaltungen:
Sonntag, 29. März Palmsonntag
(Beginn der Sommerzeit)
10.15
Familiengottesdienst zum Palmsonntag (Pfarrerin Deuschle) Opfer: Jugendarbeit
18.00 Jugendkreis im Gemeindehaus
UG
Montag, 30. März
13.45 Gedächtnistraining Gruppe 1
15.00 Gedächtnistraining Gruppe 2
Dienstag, 31. März
20.00 Passionsandacht in Affstätt
(Pfarrer Dr. Deuschle) Opfer:
Krankenhausseelsorge
Mittwoch, 1. April
20.00 Passionsandacht in Kuppingen
(Pfarrer Dr. Deuschle) Opfer:
Krankenhausseelsorge
Donnerstag, 2. April Gründonnerstag
20.00 Gottesdienst mit Abendmahl
(Pfarrerin Schweitzer) Opfer:
Krankenhausseelsorge
Freitag, 3. April Karfreitag
10.15
Abendmahlsgottesdienst mit
Wein unter Mitwirkung des Posaunenchores (Pfarrer Dr. Deuschle) Opfer: Hoffnung für Osteuropa
15.00 Abendmahlsgottesdienst zur
Sterbestunde Jesu mit der Sing
& Pray-Band (Pfarrer Dr. Deuschle
und Team) Opfer: Jugendarbeit
Sonntag, 5. April Ostersonntag
5.30
Osternachtfeier in der Affstätter
Kirche (Pfarrerin Schweitzer und
Team)
Ab 7.00 Kurrendeblasen an verschiedenen Plätzen
8.00
Auferstehungsfeier auf dem
Friedhof mit dem Posaunenchor
(Pfarrer Dr. Deuschle)
10.15
Ostergottesdienst (Pfarrer Dr.
Deuschle) Opfer: Posaunenchor
10.15
Kindergottesdienst (Beginn in
der Kirche)
Montag, 6. April Ostermontag
10.15
Gottesdienst mit Überreichung der
Traineezerfitikate an die Trainees
(Trainee-Mitarbeiterteam und
Trainees mit Pfarrer Dr. Deuschle)
Opfer: Kirchenerhaltung
Ostermontag:
Gottesdienst mit den Trainees
Die Trainees des diesjährigen Kurses haben nun fertig trainiert. Am Ostermontag
bekommen sie im Gottesdienst ihre Zertifikate und können als Mitarbeiter in der
Jugendarbeit einsteigen (oder nun mit
Zertifikat weitermachen). Zu diesem freudigen Ereignis laden wir herzlich ein. Der
Gottesdienst, der um 10.15 Uhr beginnt,
wird von der Traineegruppe mitgestaltet.
DU FÜR MICH – Sing&Pray-Gottesdienst zur Sterbestunde
Am Karfreitag laden wir am Nachmittag
zum Sing&Pray-Gottesdienst unter dem
Titel „Du für mich“ ein. Im Gottesdienst
wird auch das Heilige Abendmahl gefeiert. Im Anschluss findet das traditionelle
gemeinsamen Kaffeetrinken im Gemeindehaus statt. Beginn ist um 15.00 Uhr.
Passionsandachten: Christus erkennen
„Christus möchte ich erkennen und die
Kraft seiner Auferstehung und die Gemeinschaft seiner Leiden“, schreibt der
Apostel Paulus (Phil 3,10) – und darum
geht es in der Passions- und Osterzeit.
In den Passionsandachten in der Karwoche, am Dienstag in Affstätt, am
Mittwoch in Kuppingen (jeweils 20.00
Uhr) nähern wir uns dem Leiden Christi, indem wir an beiden Abend über Paul
Gerhardts Lied „O Haupt, voll Blut und
Wunden“ nachdenken. Beide Passionsandachten ergänzen sich dabei, aber auch
wer nur einmal kommen kann, ist herzlich eingeladen.
Pass auf, Jesus! –
Familiengottesdienst am Palmsonntag
Am Palmsonntag, dem 29. März, feiern
wir um 10.15 Uhr einen Familiengottesdienst in der Stephanuskirche. „Pass auf,
Jesus“ wird es da heißen, denn Jesus hat
etwas Riskantes vor. Wir werden sehen,
was daraus wird.
Fast jeder hatte mit diesen drei Sätzen
schon einmal einen Berührungspunkt.
Sei es nur im Fernsehenbei einem traurigen Film, rein „dienstlich“ beim ministrieren oder gar bei der Beerdigung eines
Angehörigen oder Freundes.
Die KjG Kuppingen lädt euch zu einem
Abend ein der...
... das Tabuthema „Tod“ offen anspricht
... tief berühren kann
... dich auf eine 2000 jährige Zeitreise
einlädt
... den Kreuzweg auch aus Sicht der „Nebendarsteller“ sieht
... dir helfen kann dich selbst zu finden
... einen intensiven Austausch ermöglicht
... dir eine Auszeit ermöglicht
... des Todes gedenkt – Memento Mori
Drei Schwerpunkte stehen in diesem Jahr
im Mittelpunkt:
– Sterbebegleitung: Menschen, die den
Tod hauptberuflich begleiten
– Beerdigung: Wie kann das bei mir aussehen?
– Patientenverfügung: Was ist mein Wille?
In mehreren Räumen und auf vielfältige
Weise kannst du dich mit der Materie
auseinandersetzen. Sei es diskutierend in
der Gruppe, für dich allein, in Schriftform
oder ganz kreativ.
Auf deinen Besuch an Karfreitag freut
sich
Deine KjG Kuppingen
Evangelischmethodistische
Kirche
Pass auf, Jesus!
Achtung!
Lebensgefahr!
Herzliche Einladung zum
Familiengottesdienst am Palmsonntag
29. März 2015 um 10:15 Uhr
in der Stephanuskirche Kuppingen
Frohes Alter am 26. März in Affstätt
Am Donnerstag, 26. März, findet das
Frohe Alter im Affstätter Gemeindehaus
statt. Regina Graeber, Kirchenmusikerin
aus Sindelfingen, ist zu Gast. Sie bringt
uns Lieder und Texte zum Psalm vom Guten Hirten, Psalm 23. Ein Nachmittag zum
Mitsingen und Zuhören. Beginn ist um
14.00 Uhr. Senioren in jedem Alter sind
herzlich eingeladen. Wer eine Mitfahrgelegenheit nach Affstätt braucht, melde sich
bitte im Gemeindebüro (Telefon 31433).
Süddeutsche
Gemeinschaft
Kuppingen
Sonntag, 29. März
keine Gemeinschaftsstunde
Katholische
Kirchengemeinde
St. Antonius
Kuppingen
Karfreitag 3. April 2015 von 20.00 Uhr
bis Karsamstag 8.00 Uhr
Erde zu Erde. Asche zu Asche. Staub zu
Staub.
Christuskirche Herrenberg
Bezirk Herrenberg
Pastor Alfred Schwarzwälder
Max-Eyth-Straße 3, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 9134790
www.emk-herrenberg.de
alfred.schwarzwaelder@emk.de
Freitag, 27. März
17.30 Jungschar Kuppingen; Gemeindehalle Kuppingen
20.00 Jugendkreis
20.00 Hauskreis „nimm2“
Sonntag, 29. März
10.00 Familien-Gottesdienst mit Abendmahl
Donnerstag, 2. April
20.00 Gestaltetes Abendgebet mit Singen
Sie sind herzlich zu unseren Veranstaltungen eingeladen!
vereine und parteien
Vereinsgemeinschaft
Kuppingen
Jahreshauptversammlung
Die Vereinsgemeinschaft der Kuppinger
Vereine lädt die Vereinsvertreter und
Vertreter der Kirchen ganz herzlich zur
Jahreshauptversammlung am 17. April in
das Sportheim Unter den Linden in Kuppingen ein. Beginn 19.30 Uhr.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte: Vorstand, Schriftführer, Kassier, Kassenprüfer
3. Entlastungen
4. Wahlen
5. Statusbericht Bürgerprojekt Grillhütte
6. Verschiedenes, u.a. Informationen zur
neuen Lebensmittelverordnung.
Der Vorstand
Unter
www.herrenberg.de
Ihr Amtsblatt im Internet!
Termine März
Samstag, 28. März, 20.00 Uhr
DRK Kuppingen-Oberjesingen:
Jahreshauptversammlung
im Feuerwehrhaus in Kuppingen
Kurse für alle Mitbürger/innen
Erste Hilfe Kurs
Samstag, 21. November, 9.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag, 22. November, 9.00 bis 17.00 Uhr
Für Informationen und Anmeldung:
Kreisverband Böblingen
Telefon 07031 6904-0
E-Mail: info@drk-kv-boeblingen.de
Internet: www.drk-kv-boeblingen.de
Die Gruppenstunden finden zur Zeit in Herrenberg im DRK Haus, Jahnweg 5 statt.
Immer Montags 17.45 bis
19.15 Uhr Gruppe1 und
19.30 bis 21.00 Uhr Gruppe 2
Die Gruppe 1 besteht aus Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 14 Jahren.
Die Gruppe 2 besteht aus Jugendlichen
ab 14 Jahren.
Wir freuen uns auf Eure Teilnahme, auch
Gäste sind jederzeit willkommen.
Ansprechpartner für JRK KuppingenOberjesingen: Elke Riethmüller, E-Mail:
elke_94@web.de
Weitere Informationen über uns finden
Sie auch im Internet unter www.jrk-kuppingen.de.
Gemischter Chor
Kuppingen
Chorproben und Termine
Donnerstag, 26. März.
Chorprobe im Musiksaal in der Hauptschule.
Stimmbildung – 19.00 Uhr
Bass – 19.30 Uhr Alt
Restlicher Chor 20.00 Uhr.
Donnerstag, 2.April
Chorprobe im Musiksaal der Hauptschule.
Stimmbildung – 19.00 Uhr Tenor –
19.30 Uhr Sopran
Restlicher Chor 20.00 Uhr.
Beim Ehrungsnachmittag vom Chorverband Otto Elben wurde am vergangenen
Sonntag von unserem Chor Manfred
Weinbender für 40 Jahre aktives Singen
geehrt.
Herzlichen Glückwunsch!
Voranzeige
Am Sonntag,12.April veranstaltet der
Gesangverein „Frohsinn“ Kuppingen um
17.00 Uhr im ev. Gemeindehaus ein Konzert mit dem Titel „die Liebe im Wandel
der Zeit“ zu dem wir schon heute herzlich einladen.
Der Eintritt zum Konzert ist frei.
Anschließend laden wir zu einem Stehempfang ein.
Informieren Sie sich auf unserer Homepage unter www.gemischterchorkuppingen
34 kuPPINGeN
Kuppinger
Grillhütte
Von Kuppingern für Kuppinger
Ende 2012 hat sich ein Projektteam aus
acht Kuppinger Bürgern zusammengefunden, um die Idee einer – längst fälligen Grillhütte in Kuppingen, umzusetzen.
Das Projektteam besteht aus:
·Mario Fritsch und Nicole Hofmeister, die
die Idee umgesetzt haben
·Herbert Mayer als Architekt
·Markus Speer, Hans-Jörg Haarer, Walter
Grandjot, Peter Nüßle und Monika Barthel aus dem Ortschaftsrat.
Bevor wir am Samstag, den 16. Mai
mit dem offiziellen Spatenstich in der
Leimengrube starten, planen wir am
22. April einen Infoabend für alle Interessierten und Helfer, die den Bau der
Grillhütte aktiv unterstützen wollen.
Details dazu werden wir in einer der
nächsten Ausgaben bekannt geben.
Für die Umsetzung suchen wir fleißige
Unterstützung bei den Kuppinger Bürgern!
Nachfolgend ein grober Überblick der
anstehenden Arbeiten, für die wir nach
wie vor fleißige Helfer suchen:
·Holzbauarbeiten
·Beton- und Erdarbeiten
·Dachdeckerarbeiten und
·Außenanlagen Arbeiten
·... oder einfach nur da sein und mitmachen!
Es gibt jede Menge zu tun, auch für alle
die Lust und Laune haben hier aktiv mitzumachen.
Bitte meldet Euch bei unten genannten
Kontaktpersonen oder sprecht auch direkt eine Person aus dem Projektteam
an. E-Mail: grillhuette.kuppingen@web.
de; Mario Fritsch unter 33698 oder 0160
90822809; Hans-Jörg Haarer unter
953460 oder 0172 6012945; Peter Nüßle
unter 330440 oder 0174 3293994
Freunde und Förderer
der Kuppinger Schule
Vorschau:
Nachmittagsaktionen im April
Auch im April haben wir wieder schöne
Nachmittagsaktionen zusammengestellt.
Anbei eine Übersicht:
Mittwoch, 22. April:
Papierwerkstatt: Aprilwetter – Collage
Uhrzeit: 15.30 bis 17.30 Uhr
Ort:
Realschule, Raum rechts neben der Küche
Gruppengröße: 10 Kinder
Bitte mitbringen:
Malerkittel, eure beiden Mäppchen
Gebühr:
Mitglieder Euro 6 /
Nichtmitglieder Euro 8
Leitung: Steffi Klemme
Was können wir mit Papier alles machen?
Schneiden, reißen, falten sind nur einige
Möglichkeiten. Wir probieren einfach alles aus und kombinieren ganz nach Geschmack. Am Ende hat jeder ein tolles
Bild aus ganz unterschiedlich behandelten Papierstückchen, die an- und übereinander geklebt wurden.
Donnerstag, 23. April
Selber kochen macht Spaß
Uhrzeit: 14.30 bis 17.30 Uhr
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Ort:
Realschule, Küche
Gruppengröße:
12 Kinder (Alter: 8 bis 10 Jahre)
Bitte mitbringen:
Schürze, Geschirrhandtuch und evtl. kleine Behälter für Reste mitbringen
Gebühr: Mitglieder Euro 13 /
Nichtmitglieder Euro 15
Leitung: Karin Junginger
Wie wäre es mit selbst gemachten
Fleischküchle und Putengeschnetzeltem?
Dazu Kartoffeln bzw. Knödel und leckeres Gemüse. Etwas Süßes zum Abschluss
darf natürlich nicht fehlen.
Handball-Sportverein
Oberjesingen/Kuppingen
Termine
tomarkt in Kuppingen. Je nach Witterung
(bei Regenwetter muss die Wanderung
leider ausfallen) wird eine kleinere oder
größere Runde gewandert – immer mit einer Einkehr verbunden. Bei Fragen steht
Euch gerne unsere Elli zur Verfügung.
Info: Elli Wörner, Telefon 07032 32377
Montag, 13. April, 19.30 Uhr:
5athlon-Turnierworkshop im Alten Schulhaus, Kuppingen
Montag, 13. April, 20.00 Uhr:
Stammtisch im Alten Schulhaus, Kuppingen
Freitag, 1. Mai: HsV-Maiwanderung
HandharmonikaClub Kuppingen
Traditioneller Osterlauf am Ostermontag
Dieses Jahr lädt der HCK am 6. April
wieder herzlich zu unserem traditionellen Osterlauf ein. Um 9.45 Uhr wird an
der Kuppinger Gemeindehalle gestartet.
Wie immer erwartet uns unterwegs die
ein oder andere knifflige Überraschung.
Des Weiteren dürfen wir alle kreativen
Köpfe auch zu unserer Eiprämierung
einladen.
Mitbringen solltet ihr lediglich: gute Laune, ein zu prämierendes Ei, dem Wetter
angepasste Kleidung und einen funktionierenden Kugelschreiber.
Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit bei
Daniel Dieter melden (Telefon 07032
2020934).
Der HCK freut sich auf euch.
Musikalische Früherziehung
des Handharmonika-Club Kuppingen e.V.
Liebe Eltern,
Ihr Kind singt gerne, hört Musik oder
möchte gerne verschiedene Instrumente ausprobieren – dann sind Sie bei uns
richtig!
In der Musikalischen Früherziehung beim
HCK werden Motorik, Körperwahrnehmung, Gedächtnis und alle Sinne, wie das
Gehör, geschult.
Die MFE ist bestens geeignet, Ihr Kind für
das spätere Erlernen
eines Instrumentes vorzubereiten und
das alles im Rahmen unseres Vereines,
der auch darüber hinaus verschiedene
Instrumentalausbildungen anbietet.
Dazu gehören Flöte, Akkordeon, Klavier,
Keybord und Schlagwerk.
Haben Sie Interesse und Ihr Kind ist mindestens 4,5 Jahre alt – dann freuen wir
uns über Ihre Nachfrage:
Kursleiterin: Susanne Niehage, Telefon
07032 329001.
Anmeldungen für die neuen Kurse ab
September 2015 sind ab sofort möglich.
Vorschau
Freitag, 17. April
Jahreshauptversammlung des Förderverein MV Kuppingen
Liebe Mitglieder und Freunde des Fördervereins,
zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, 17. April um 19.30 Uhr
im Gasthaus „Sonne“ in Kuppingen, laden
wir alle Mitglieder und Freunde des Fördervereins herzlich ein.
Tagesordnung
1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung
2. Annahme der Tagesordnung
3. Bericht des Vorstandes
4. Bericht der Schriftführerin
5. Bericht des Kassierers
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastungen
8. Wahlen
9. Sonstiges
Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens Freitag, 10. April schriftlich beim
1. Vorsitzenden Peter Laubert, Haslacher
Weg 13, 71083 Herrenberg, einzureichen.
Ansprechpartner im Verein
Vorstand
Dieter Widmann, Telefon 07032 34341
Vorstand Finanzen
Eugen Baitinger, Telefon 07032 35447
Jugendleiter
Stefan Ulmer, Telefon 07032 203713
Mondschein-Musikanten
Wilfried Beck, Telefon 07032 34410
Vorstand Förderverein
Peter Laubert, Telefon 07032 34274
Blockflötenuntericht
Monika Hörrmann, Telefon 07032 32173
Termine
April
Freitag, 17. April
Jahreshauptversammlung des Förderverein
Samstag, 25. April
Frühjahrskonzert
Juni
Samstag/Sonntag, 27./28. Juni
Bauernmarkt und Zwiebelkuchenfest
November
Samstag/Sonntag, 14./15. November
90-Jähriges Jubiläum des Musikvereins
Radfahrverein „Adler“
Kuppingen
Winterwandergruppe
Alle, die Lust auf eine kleine Wanderung
haben, sind herzlich eingeladen. Wir starten jeden Montag um 14.00 Uhr am Net-
Sonne, Meer und Frühling auf Mallorca, mit
dem Rad über die Insel rollen – das tut Körper
und Seele gut.
Mountainbike-Gruppe
Der RV Adler Kuppingen lädt zu gemeinsamen Ausfahrten mit dem Mountainbike
ein. Bei schönem und trockenem Wetter
wollen wir gemeinsam den Schönbuch
erkunden. Wir fahren Touren von ca. 30
bis 60 km und genießen dabei die herrliche Landschaft von Schönbuch und Gäu.
Gefahren wird im moderaten Tempo. Auskünfte jeweils bei den Tourenleitern.
Treffpunkt: Samstag um 13.00 Uhr in
Herrenberg am Hallenbad.
Tourenleiter:
Steffen Wild, Telefon 07032 8668
Rennradgruppe
Bei sehr schönem Wetter fahren einige
von uns auch während der Herbst- und
Wintermonate mit dem Rennrad.
Treffpunkt: Samstag um 13.00 Uhr
in Herrenberg am Hallenbad. Wir fahren Touren von ca. 60 bis 100 km bei
durchschnittlich 22 km/h. Wir fahren in
der Gruppe und kommen grundsätzlich
wieder gemeinsam am Startpunkt in Herrenberg an. Neu- und Wiedereinsteiger
sind herzlich willkommen. Bei widrigen
Wetterbedingungen fahren wir nicht.
Auskünfte jeweils bei den Tourenleitern.
Tourenleiter:
Steffen Wild, Telefon 07032 8668
Hans Schmickl, Telefon 07032 23133
Daniel Böhm, Telefon 0171 8256684
Gymnastik mit dem RV Adler
ganzjährig, nicht in den Schulferien.
Treffpunkt: Mittwoch, 19.00 Uhr, Sporthalle Kuppingen.
Leiterin: Gabriele Schnepf.
Neue Gesichter sind immer herzlich willkommen. Info-Telefon 07032 3 54 99
Weitere Infos unter www.rv-kuppingen.de
Schriftführer des RV Adler Kuppingen
TSV Kuppingen
Rückblick Mitgliederversammlung
2015
Am Freitag, 20. März trafen sich über 60
Mitglieder und Interessierte zur diesjährigen Mitgliederversammlung des TSV
Kuppingen in unserer Vereinsgaststätte.
Neben einem Rückblick der Vorstandschaft auf das vergangene Vereinsjahr
und dem Kassenbericht, erhielten die
Teilnehmer auch einen Überblick über
den gesamten Verein in Form der Abteilungsberichte.
kuPPINGeN 35
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Dieses Jahr standen einige Ehrungen auf
dem Programm. Hier wurde das Ehrenamt sowie die langjährige Mitgliedschaft
gewürdigt.
Folgende Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaften geehrt.
60 Jahre Mitgliedschaft:
Heinz Strohäker
50 Jahre Mitgliedschaft:
Albert Höpfer, Wilhelm Marquardt, Arthur
Seeger
40 Jahre Mitgliedschaft:
Günther Bessey, Dieter Freund, Peter
Wurtz
25 Jahre Mitgliedschaft:
Christoph Berstecher, Wolfgang Feucht,
Waltraud Hummel, Peter Kümmel, Sonja
Kuttler, Günter Löhmann, Alexander Merl,
Anneliese Reinhardt, Ingrid Skarke, Karin
Vetter
Beim Ehrenamt standen folgende Ehrungen an.
10 Jahre Ehrenamt und mehr:
Heidi Pudleiner-Klaus, Jürgen Gayer,
Christoph Kopp, Ute Lohrer, Clivia Schuker, Claudia Tischer, Martina Böß, Marcus
Tempel, Thomas Schuker, Gisela Funk
5 Jahre Ehrenamt und mehr:
Martin Früh, Petra Barth, Werner Schäffer, Karin Kussmaul, Reiner Höpfner, Isolde Weisse, Peter Rettensberger, Matthias
Haarer, Siegfried Baitinger, Gerhard Kienle, Thomas Mohr, Nicole Stümpel, Klaus
Humm, Markus Gudath, Robin Keuler,
Ramona Nüßle, Sebastian Kramer, Uta
Groeper, Selina Porsche, Ute Wolf-Utz
Unser Ortsvorsteher Markus Speer führte anschließend die Entlastungen der
Vorstandschaft (Andreas Kraiß, Matthias
Speer, Martin Früh und Thomas Lohrer)
und der Kassenprüfer (Dieter und HansJörg Haarer) durch. Alle Amtsinhaber
wurden hierbei einstimmig entlastet. Bei
den Wahlen wurde die gleiche Besetzung
einstimmig wiedergewählt.
Zum Abschluss der Versammlung wurde
noch die Satzungsänderung beschlossen
ehe die Versammlung nach einem Ausblick auf das nächste Vereinsjahr beendet wurde.
einscannen und per E-Mail an info@tsvkuppingen.de senden.
Teilen Sie uns mit was Ihnen auf dem
Herzen liegt. Ihre Meinung ist uns wichtig! Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
Abteilung Fußball
Aktive
Rückblick
Klarer Auswärtserfolg
Mit einem 5:2 kehrte der TSV von seinem
Gastspiel beim FC Gärtringen II zurück.
Von Beginn an hatte der TSV das Spiel
im Griff und ging nach 7 Minuten durch
Dany Brauns mit 1: 0 in Führung.
Seinem Torwart hatte es Gärtringen zu
verdanken, dass der TSV in der Folgezeit
keine Tore erzielte.
Dany Brauns und Diemo Hlawinka scheiterten ebenso wie Sebastian Kramer. Mit
einem Doppelpack erhöhte der TSV dann
in der Schlußphase der 1. Halbzeit auf 3. 0.
Sebastian Kramer verwandelte in der
34. Minute eine Foulelfmeter ehe er 2
Mintuen später aus spitzem Winkel auf
3: 0 erhöhte. Eine Unachtsamkeit in der
Abwehr brachte die Hausherren noch vor
der Pause den Anschlusstreffer.
Nur 4 Minuten nach der Pause erhöhte
Okan Özkan nach Vorarbeit von Dany
Brauns auf 4: 1. Doch nur 4 Minuten später konnte Gärtringen seinen 2. Treffer
erzielen. Danach passierte nicht mehr
viel. Der TSV drückte, konnte die Möglichkeiten jedoch nicht nutzen einen weiteren Treffer zu erzielen. In der 83. Minute
krönte Sebastian Kramer seine Leistung
mit seinem 3. Treffer zum 5: 2 Endstand.
In einem Testspiel unterlag die 2. Mannschaft
dem Tabellenzweiten der kreisliga B 5
VFB Effringen II mit 4: 3 Toren. Ein Sieg
wäre durchaus möglich gewesen, doch
derTSV vergab zu viele Möglichkeiten in
der 1. Halbzeit. Die Treffer für den TSV
erzielten Sebastian Fekete, Jan-Henry
Barthel und Frank Hörrmann.
Vorschau
Sonntag 29. März
Kreisliga B 6 – 13.00 Uhr
TSV Kuppingen II – FC Unterjettingen II
Kreisliga A 2 – 15.00 Uhr
TSV Kuppingen I – FC UnterjettingenI
AH-Info
Unsere langjährigen Mitglieder Peter Wurtz,
Dieter Freund, Arthur Seeger und Albert Höpfer mit dem Vorsitzenden Andreas Kraiß
Umfrage-Aktion des TSV Kuppingen
Um als Verein stetig besser zu werden
und unser Angebot auf die Bedürfnisse
der Kuppinger Bevölkerung und unserer
Vereinsmitglieder abstimmen zu können,
führen wir eine Umfrage-Aktion durch.
Jeweils zwei Fragebögen sind im neu erschienenen TSV-Blättle enthalten, welches bereits an alle Kuppinger Haushalte
verteilt wurde. Da uns das Feedback aller
Familienmitglieder interessiert, dürfen
Sie gerne weitere Fragebögen verwenden, die sie unter www.tsvkuppingen.de
herunterladen können. Wir hoffen auf
viele Teilnehmer aus der gesamten Kuppinger Bevölkerung (hier sind nicht nur
die Vereinsmitglieder angesprochen).
Unter allen Teilnehmern werden fünf Essensgutscheine über 30 Euro in unserer Vereinsgaststätte verlost! Die Fragebögen können Sie bis zum 31. März hier
abgeben: TSV-Geschäftsstellen Zugspitzstr. 3 und Trifelsstr. 7; TSV-Vereinsgaststätte (Sammelbox); Bäckerei Sehne im
Nettomarkt (Sammelbox) oder einfach
AH Termine März
Montag, 2. März: AH Training Wasenäckerhalle Oberjesingen
Freitag, 6. März: 18.30 Uhr 10 Jahre Förderverein
20.30 Uhr Abteilungsversammlung Fußball Vereinsheim
Montag, 9. März: AH Training Wasenäckerhalle Oberjesingen
Montag, 16. März: AH Training Wasenäckerhalle Oberjesingen
Freitag, 20. März: Jahreshauptversammlung TSV Kuppingen Vereinsheim
Montag, 23. März: AH Training Wasenäckerhalle Oberjesingen
Montag, 30. März: AH Training Wasenäckerhalle Oberjesingen
Jugendfußball
Ansprechpartner, Trainer und Trainingszeiten der Fußballjugend in der
Saison 2014/2015
Jugendleitung
Rolf Löhmann (Jugendleiter), (Telefon
73973, E-Mail: fussballjugend@tsvkuppingen.de)
Thomas Mohr (Koordinator A- bis C-Junioren) (Telefon 32747, E-Mail: thomas.
mohr@ibmohr.de)
Markus Sautter (stellvertretender Jugendleiter und Koordinator D- bis F-Juni-
oren) (Telefon 35486, E-Mail: fam.sautter@online.de)
Michael Heselschwerdt (Turnierorganisation) (Telefon 814154, E-Mail: jugendturnier@tsvkuppingen.de)
A-Junioren (Jahrgänge 1996 und 1997)
Trainer: Bernd Wiesner (Telefon 3099999,
E-Mail: bwiesner@gmx.de), Markus Lohrer
(Telefon 938680, E-Mail: markus.lohrer@
web.de), Michael Gründler (Telefon 5839,
E-Mail: michael-gruendler@freenet.de),
Ralf Paulus (Telefon 07056 964382,
E-Mail: ralf.paulus71@gmail.com), Ralf
Schneider (Telefon 0176 32280438,
E-Mail: ralf.s.schneider@daimler.com)
Trainingszeiten Sommer:
Montag 19.30 bis 20.45 Uhr,
Sportplatz Deckenpfronn
Mittwoch 19.30 bis 20.45 Uhr,
Sportplatz Kuppingen
Trainingszeiten Winter:
Dienstag 18.30 bis 20.00 Uhr,
Sporthalle Deckenpfronn
Donnerstag 20.30 bis 22.00 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
B-Junioren (Jahrgänge 1998 und 1999)
Trainer: Markus Gudath (Telefon 795474,
E-Mail: ma.gudath@t-online.de), Thomas
Münchinger (Telefon 34542, E-Mail: thomasmuenchinger@freenet.de), Andreas
Kraiß (Telefon 0178 1967401, E-Mail:
andreas.kraiss@akraiss.de), Rolf Löhmann (Telefon 73973, E-Mail: die.loehmanns@t-online.de), Nüßle Horst (Telefon
07032 35618, E-Mail: horstnuessle@kabelbw.de), Rolf Österlen (Telefon 33543,
E-Mail: rolf.oesterlen@svoberjesingen.de)
Trainingszeiten Sommer:
Montag 18.30 bis 20.00 Uhr,
Sportplatz Kuppingen
Mittwoch 18.30 bis 20.00 Uhr,
Sportplatz Deckenpfronn
Trainingszeiten Winter:
Dienstag 18.30 bis 20.00 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
Donnerstag 18.30 bis 20.00 Uhr,
Sporthalle Deckenpfronn
C-Junioren (Jahrgänge 2000 und 2001)
Trainer: Ralf Dongus (Telefon 07056
8842, E-Mail: dongus@kabelbw.de), Michael Mensch (Telefon 07056 964382,
E-Mail: michael.mensch@pensum-gmbh.
de), Andreas Blasius (Telefon 798940,
E-Mail: andreas.blasius@t-online.de), Rolf
Schechinger (Telefon 07054 8225, E-Mail:
rolf.schechinger@googlemail.com), Dorothee Köhler (Telefon 0173 3605058,
E-Mail: koehler.dorothee@t-online.de)
Trainingszeiten Sommer:
Montag C1 und C2 17.45 bis 19.30 Uhr,
Sportplatz Deckenpfronn
Mittwoch C2 17.45 bis 19.30 Uhr,
Sportplatz Sulz
Donnerstag C1 17.45 bis 19.30 Uhr,
Sportplatz Kuppingen
Trainingszeiten Winter:
Dienstag 17.00 bis 18.30 Uhr,
Sporthalle Deckenpfronn
Donnerstag 16.00 bis 17.00 Uhr,
Sporthalle Oberjesingen
Donnerstag 19.00 bis 20.30 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
Freitag 19.00 bis 20.30 Uhr,
Sporthalle Affstätt
D-Junioren (Jahrgänge 2002 und 2003)
Trainer: D1: Oliver Kugel (Telefon 07056
965451, E-Mail: oliver.kugel@gmx.de),
Jens Kästner (Telefon 07054 920043,
E-Mail: jensundminja.kaestner@t-online.
de); D2: Robin Keuler (Telefon 93830,
E-Mail: robin.keuler@web.de), David Gross
(Telefon 0157 82290640, E-Mail: david@
grossfamilie.net); D3: Carsten Marquardt
(Telefon 0176 64833852, E-Mail: carsten.
koelz@web.de), Matthias Renz (Telefon 01578 6037314, E-Mail: mrenz92@
web.de; Unterstützung/Koordination
D1+D2+D3: Volker Keuler (Telefon 0172
4488880, E-Mail: keuler@volker-keuler.de
Trainingszeiten Sommer:
Dienstag 17.45 bis 19.15 Uhr,
Sportplatz Oberjesingen
Donnerstag 17.45 bis 19.15 Uhr,
Sportplatz Deckenpfronn
Trainingszeiten Winter:
Mittwoch 18.30 bis 20.00 Uhr,
Sporthalle Deckenpfronn
Donnerstag 18.00 bis 19.00 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
Freitag 16.00 bis 17.00 Uhr,
Sporthalle Oberjesingen
E-Junioren (Jahrgänge 2004 und 2005)
Trainer: E1: Pascal Dillenseger (Telefon
7846579, E-Mail: dillenseger@dw-spedition.de), Maxi Mohr (Telefon 32747, E-Mail:
maxi.mohr@ibmohr.de); E2: Markus Sautter (Telefon 35486, E-Mail: fam.sautter@
online.de), Thomas Löhmann (Telefon
31572, E-Mail: th.loehmann@t-online.de),
Tobias Kohler (Telefon 31542, E-Mail: tobias-kohler@gmx.de)
Trainingszeiten Sommer:
Dienstag 17.30 bis 19.00 Uhr,
hinter der Schulsporthalle Kuppingen
Donnerstag 17.30 bis 19.00 Uhr,
hinter der Schulsporthalle Kuppingen
Trainingszeiten Winter:
Dienstag 17.30 bis 19.00 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
Donnerstag 16.30 bis 18.00 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
F1-Junioren (Jahrgang 2006)
Trainer: Kenan Yalcin (Telefon 816391,
E-Mail: kyalcin@online.de), Timo Supper
(Telefon 794370, E-Mail: timo.supper@
online.de), Jens Lauxmann (Telefon
930745, E-Mail: js.lauxmann@arcor.de)
Trainingszeiten Sommer:
Montag 17.00 bis 18.30 Uhr,
hinter der Schulsporthalle Kuppingen
Mittwoch 17.00 bis 18.30 Uhr,
hinter der Schulsporthalle Kuppingen
Trainingszeiten Winter:
Dienstag 16.30 bis 18.00 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
F2-Junioren (Jahrgang 2007)
Trainer: Nico Fortenbacher (Telefon
330113, E-Mail: nico.fortenbacher@bodystreet.com), Chris Kohn (Telefon 954582,
E-Mail: mail@christopherkohn.de
Trainingszeiten Sommer:
Mittwoch 17.00 bis 18.30 Uhr,
hinter der Schulsporthalle Kuppingen
Trainingszeiten Winter:
Freitag 17.30 bis 19.00 Uhr,
Sporthalle Affstätt
F3-Junioren (Jahrgänge 2008 und jünger)
Trainer: Weimper Bernd (Telefon 7841455,
E-Mail: weimper@rms.s.bw.schule.de),
Sandra Heselschwerdt (Telefon 814155,
E-Mail: sandra-heselschwerdt@online.de)
Trainingszeiten Sommer:
Mittwoch 17.00 bis 18.30 Uhr,
hinter der Schulsporthalle Kuppingen
Trainingszeiten Winter:
Dienstag 16.00 bis 17.30 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
Genauere Informationen zu den einzelnen
Jugendmannschaften findet man unter:
www.tsvkuppingen.de, Abteilungen, Fußball, Junioren
Vorschau
B-Jugend:
Samstag,28. März 14.00 Uhr
SGM B1 – JSG Hengstett 1
C-Jugend:
Samstag,28. März 14.00 Uhr
SGM C1 – TSV Ehningen
D-Jugend:
Samstag,28. März 13.15 Uhr
VFL Sindelfingen 3 – SGM D1
A-Jugend
Spielbericht SGM KDO U19 TSV Dagersheim
(0-1)
Im Mittwochabend Nachholspiel gegen
den Mitkonkurrenten TSV Dagersheim sahen die anwesenden Zuschauer ein Spiel,
dass sicherlich nicht zu den besseren der
SGM gezählt hat. Trotzdem wir uns super
verstärkt hatten mit den Spielern aus der
36 kuPPINGeN
B-Jugend waren auf dem holprigen Platz
kein richtiges Kurzpassspiel möglich. In
der ersten Halbzeit liessen wir einige
Grosschancen zur Führung liegen und so
kam es wie es in der alten Fussballerweisheit schon heisst: „Wer vorne nicht trifft
bekommt hinten eine rein“. In der 60 Minute lagen wir durch einen Freisstoss von
der linken Seite und einem Rempler an
Louis unserem Torhüter unglücklich mit
0-1 hinten. Trotz aller Bemühungen und
dem Anrennen auf das gegnerische Tor
konnten wir den Ausgleich nicht mehr
erzielen. Somit sind wir wieder in akuter
Abstiegsgefahr und wir benötigen jeden
Spieler und unsere treuen Zuschauer um
in den nächsten Spielen Punkte zu sammeln.
Kader: Louis (TW), Flo K., Adrian,
Jan-Henry, Jakob, Marius, Nico, Joni,
Padi, Nikolas. Luis Höpfer, Marvin Wolf,
Niklas Wunsch, Flo W., Michael Maier,
Cem
Spielbericht VFL Nagold A2 –
SGM KDO U19
(0-1)
Gegen den Tabellendritten der Berzirksstaffel hat sich unsere A-Jugend viel
vorgenommen. Es ist auf dem Ausweichssportgeländer von Nagold kein schönes
Spiel möglich, Das Spielfeld hatte kaum
Rasen vorzuweisen und war sehr uneben.
Die Jungs konnten sich aber auf diese
Umstände gut einstellen und sie spielten
einen recht unkomplizierten Fussball.
Schnell das Mittelfeld mit langen Pässen
überwinden um mit Kontern ein Tor zu
erzielen. Diese Taktik ging sehr gut auf
und nachdem schon Nico Neuffer eine
gute Konterchance in der 2ten Halbzeit
verpasst hat, war es Marius Kudler der
das 1-0 in der 70 Minute erzielt hat. Mit
viel Kampf, einer gut organisierten Abwehrarbeit und einer gehörigen Portion Glück wurde das 1-0 über die Zeit
gebracht. Mit diesem Sieg sind wir von
einem Abstiegsplatz auf den 5. Tabellen
Platz aufgestiegen. Noch können wir uns
nicht sicher fühlen, aber mit dieser Einstellung sind wir auf dem richtigen Weg.
Das nächst Spiel findet am 12.04 gegen
Stammheim in Kuppingen statt. Allen unseren Fans wünschen wir bis dahin ein
frohes Osterfest.
Es spielten: Louis (TW), Flo K., Adrian,
Jan-Henry, Jakob, Marius, Nico, Joni,
Padi, Nikolas. Flo W., Michi Maier, Cem,
Dennis, Marco
B-Jugend
B1: SG KDO I – VfL Herrenberg I 0:2
Am vergangenen Samstag spielten unsere BI Junioren zuhause gegen den
Zweitplatzierten der Bezirksstaffel, den
VfL Herrenberg. Hatten wir in der Vorrunde noch eine klare 0:4 Niederlage
einstecken müssen, so zeigte sich in dieser Begegnung ein völlig anderes Bild.
Von Anfang an waren wir hochkonzentriert und waren die spielbestimmende
Mannschaft. Herrenberg kam nicht zu
einer einzigen Torchance in der ersten
Halbzeit, wir hatten 2 gute Möglichkeiten durch Niklas Wunsch, aber leider kein
Torerfolg. Derbycharakter kam dann in
der zweiten Hälfte auf. In der 51. Minute setzte sich Niklas Wunsch durch und
konnte nur durch ein Foulspiel vom Torwart der Herrenberger gestoppt werden.
Logische Konsequenz, Elfmeter und rote
Karte. Die Herrenberger mussten nun einen Feldspieler ins Tor stellen, der dann
den Strafstoß von Luis Höpfer aber parieren konnte. Dies war aber gleichzeitig
der Knackpunkt des Spiels, denn gegen
10 Herrenberger fanden wir nicht mehr
zu unserem Spiel und was folgte war
in der 61. Minute der Führungstreffer
für die Gäste, als nach einem Freistoß
der Torjäger von Herrenberg mit einer
Volleyabnahme erfolgreich war. Nun setzen wir alles auf eine Karte, stellten auf
einer Dreier-Abwehrkette um, aber der
Ausgleich wollte einfach nicht fallen. 5
Minuten vor Schluß konnte Herrenberg
noch einen Konter zum 0:2 Endstand erfolgreich abschließen. Schade, heute hat
die klar bessere Mannschaft verloren.
Aber Einstellung und Kampfgeist haben
gestimmt und nun gilt es am kommenden
Samstag, im Nachholspiel gegen die JSG
Hengstett, daran anzuknüpfen.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Luca Fritz, Maik Malyska, Luca Gröning,
Paul Bahlinger, Simon Landes, Jan Bzullak, Marvin Wolf, Luis Höpfer, Kevin
Kraiss, Niklas Wunsch, Marco Nüssle, Paul
Binder, Seyit-Kaan Sen und Marco Völler.
B1: SG KDO 1 – JSG Hengstett 1
14:00 Uhr
Am kommenden Samstag, 28. März
findet um 14.00 Uhr das Nachholspiel
gegen die JSG Hengstett statt. Die JSG
belegt derzeit einen Platz im vorderen
Tabellendrittel, also wieder ein schwerer
Brocken. Im Hinspiel konnten wir glücklich mit 2:1 gewinnen. Und mit der Einstellung vom vergangenen Samstag ist
mit Sicherheit was drin. Über zahlreiche
Zuschauer würden wir uns natürlich wieder sehr freuen.
Treffpunkt: 12.45 Uhr in Deckenpfronn
Anspiel: 14.00 Uhr in Deckenpfronn
C-Jugend
SGM C1 startet mit 9:2 Kantersieg in
die Leistungsstaffel!
SpVgg Holzgerlingen – SGM C1
2:9
Am Samstag hatten wir unser erstes
Punktspiel in der Leistungsstaffel gegen
die SpVgg Holzgerlingen. Gegen den vermeintlich schwächsten Gegner in dieser
Liga wurde der erwartete Kantersieg gelandet, ohne jedoch zu glänzen. Ärgerlich
war zum einen, dass die Holzgerlinger
jeweils nach dem Anpfiff aus Standardsituationen zu einem Tor kamen. Zum
anderen konnten unsere Spieler auf dem
kleinen Kunstrasen nie an das gute Passspiel vergangener Woche beim 1:0 Sieg
gegen Nagold II anknüpfen. Aber dafür
konnten wir uns auf unsere Offensivspieler Tobias Wick und Thomas Schechinger
verlassen, die von den Holzgerlingern
kaum zu halten waren, und die im Spielverlauf 3 bzw. 4 Tore erzielen konnten.
Kurz vor Schluss gelang Eric Bruckner
dann noch ein Treffer zum 2:9 Endstand.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz
(Tore):
Marius Dargel, Daniel Paulus, Bjarne
Bues, Jonas Nüßle, Luca Bukowski, Tim
Paulus, Simon Wäschle,Thomas Schechinger (4), Tobias Wick (3) Simon Peuser, Mehmet Arslan, Nick Gayer, Patrick
Vauth, Eric Bruckner (1)
Kommende Woche, Samstag, 28. März,
haben wir um 14.00 Uhr in Kuppingen
den TSV Ehningen zu Gast, den wir in
der Qualirunde 4:2 besiegt haben. Auch
hier ist ein Sieg eingeplant, genauso wie
eine Leistungssteigerung im Passspiel.
Also ein guter Grund, auf den Kuppinger Sportplatz zu kommen, und sich das
Spiel der Jungs anzusehen!
F1 – Jugend
Termine
18. oder 19. April
1. WFV-Rückrundenspieltag
25. oder 26. April
2. WFV-Rückrundenspieltag
9. oder 10. Mai
3. WFV-Rückrundenspieltag
16. oder 17. Mai
4. WFV-Rückrundenspieltag
6. oder 7. Juni
5. WFV-Rückrundenspieltag
20. oder 21. Juni
6. WFV-Rückrundenspieltag
F2 – Jugend
7. März – Letztes Hallenturnier in
Oberjesingen (1. und 2. Platz)
Am Samstag, 7. März traten die Tiger zu
ihrem letzten Hallenturnier in der Saison
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
2014 / 2015 an. Zum Abschluss sollten
möglichst viele Spieler die Möglichkeit
haben zu spielen. Daher meldeten die
Tiger zwei Mannschaften. Für den TSV
Kuppingen I spielten Jannik, Leo, Max,
Samuel, Cedrik und Marit, für den TSV
Kuppingen II Luca, Lucca, Mika, Tarik,
Nico und Paul. Insbesondere die Tiger II
hatten in ihrer Gruppe mit der SG Gäufelden einen bekannten und überaus starken Gegner.
SV Oberjesingen – TSV Kuppingen I
(0:1)
Zum Auftakt spielten die Tiger I gegen
den Gastgeber. Die Tiger hatten den
Gegner zwar von Beginn an fest im Griff,
erspielten sich aber kaum nennenswerte Möglichkeiten. Sofern Oberjesingen
doch einmal vor dem Gehäuse der Tiger
auftauchten, hatte Leo im Tor alles fest
im Griff. Letztlich konnte Max das hochverdiente 1:0 erzielen, das somit auch
den Auftaktsieg für die Tiger bedeutete.
Aber eines war den Tigern klar, mit dieser
Leistung im ersten Spiel würde es eng
werden, um das Halbfinale zu erreichen.
Tor(e): Max
TSV Kuppingen II – SV Deckenpfronn
(2:0)
Auch die Tiger II hatten ihren Gegner zum
Auftakt fest im Griff. Aber wie schon die
Tiger I, kämpften die Tiger II ebenfalls
mit der für sie ungewohnten Aufstellung.
Dennoch, Tarik blieb im Tor weitestgehend
arbeitslos, da viele Angriffe der Deckenpfronner bereits im Mittelfeld abgefangen
wurden. Die Tiger erspielten sich dann
doch einige gute Möglichkeiten. Zwei davon nutze Luca zum hochverdienten 2:0.
Tor(e): Luca (2)
TSV Kuppingen I – TV Derendingen I
(0:1)
Die Warnung des Trainerteams, dass die
spielerische Leistung im ersten Spiel
nicht für einen Halbfinaleinzug reichen
würde, kam bei den Tigern I nicht ganz
an. Die Tiger kontrollierten zwar den
Gegner und erspielten sich einige Möglichkeiten, die teils fahrlässig ausgelassen wurden. Prompt kam die Quittung:
Derendingen konnte eine der wenigen
Möglichkeiten zur 1:0 Führung erzielen.
Im Anschluss war das Spiel der Tiger I
noch fahriger und nervöser, so dass der
Ausgleich nicht mehr erzielt werden
konnte. Nun sollte es mit dem gesteckten
Ziel Halbfinale eng werden.
Tor(e): –
VfL Sindelfingen – TSV Kuppingen II
(1:3)
Anders die Tiger II. Alle in der Mannschaft wollten es deutlich besser machen, als im ersten Spiel. Tolle Passkombinationen, aggressiv in der Defensive.
So erspielten sie sich Chance um Chance. Insbesondere Tarik glänzte im zweiten Spiel und sorgte für tolle Pässe und
freistehende Nebenspieler. Gerade diese
nutzen drei der vielen Möglichkeiten zu
einem hochverdienten 3:1 Erfolg gegen
den VfL Sindelfingen.
Tor(e): Lucca, Luca (2)
TV Derendingen II – TSV Kuppingen II
(1:3)
Den Schwung aus dem zweiten Spiel nahmen die Tiger II direkt mit ins 3. Gruppenspiel. Da bis zu diesem Zeitpunkt
auch Gäufelden glänzte, war klar, dass
ein Sieg für den Einzug ins Halbfinale
reichen würde. Erneut treten die Tiger
II auf und ließen dem Gegner kaum eine
Chance. Lediglich eine Unkonzentriertheit sorgte für den zwischenzeitlichen
Anschlusstreffer. Aber davon ließen die
Tiger sich nicht beeindrucken und gewannen am Ende verdient mit 3:1. Somit
ging es im letzten Spiel gegen die SG
Gäufelden um den Gruppensieg.
Tor(e): Mika, Lucca, Luca
SG Jettingen – TSV Kuppingen I (0:1)
Jettingen nicht angetreten
TSV Kuppingen I – SGM Rohrdorf (4:1)
Die Tiger I wussten, dass nur mit einem
Sieg das Ticket für das Halbfinale gelöst werden kann. Und diesmal traten
sie anders auf. Endlich das erwünschte
Passspiel, die erwünschte Aggressivität
und Laufbereitschaft. Samuel im Tor und
Leo nun im Feld, gaben den Mitspielern
zusätzliche Sicherheit. Insbesondere Jannik lief zur Hochform auf, spielte hervorragende Pässe, welche leider zum Teil
erneut fahrlässig ausgelassen wurden.
Aber Rohrdorf bekam keinen Zugriff auf
das Spiel. Aufgrund der vielen Chancen
am Ende ein überaus verdienter 4:1 Erfolg. Damit wurde kurz vor knapp das
Ticket für das 2. Halbfinale noch gelöst.
Beide Mannschaften im Halbfinale, was
für ein Erfolg.
Tor(e): Jannik (2), Leo, ET
TSV Kuppingen II – SG Gäufelden (1:1)
Die Tiger II wollten unbedingt ihre weiße
Weste gegen die SG Gäufelden wahren.
Aber auch Gäufelden hatte keinerlei Interesse daran, das Spiel herzuschenken. Erwartet stark trat Gäufelden auf, insbesondere spielerisch. Aber die Tiger II hielten
mit absolutem Willen und Leidenschaft
dagegen und glänzten erneut mit tollen
Passkombinationen. Es entwickelte sich
ein hochspannendes Spiel um den Gruppensieg. Lucca brachte die Tiger mit einem tollen Schuss 1:0 in Front. Gäufelden
jedoch steckte nicht auf und erzielten 2
Minuten vor Schluss den verdienten Ausgleich. Am Ende ein gerechtes 1:1 Unentschieden. Kommt es nun zum Halbfinale
Tiger I gegen Tiger II? Nein, da Gäufelden mit 9:2 Toren das um ein Tor bessere
Torverhältnis hatte als die Tiger 2 (9:3).
Damit stand fest, noch ist kein Team der
Tiger im Finale.
Tor(e): Lucca
Halbfinale 1: TV Derendingen I –
TSV Kuppingen II
(0:4)
Im ersten Halbfinale trafen die Tiger II
auf Derendingen I, die in der Gruppenphase die Tiger I mit 1:0 besiegten. Die
Tiger II wollten von Beginn an zeigen,
dass dieser Sieg eine Ausnahme bleiben
sollte. Zweimal wird Derendingen die
Tiger nicht schlagen können. Und so begannen sie, zum Teil furios. Derendingen
wurde nahezu schwindelig gespielt. Zweikampfstark und erneut tolle Passstafetten durch alle Tiger II. Diesmal belohnte
Tarik seine starke Leistung durch zwei
Tore und der erneut vor dem Tor eiskalte
Lucca sorge dafür, dass es ein ungefährdeter hochverdienter 4:0 Erfolg für die
Tiger II wurde. Finale.
Tor(e): Lucca (2), Tarik (2)
Halbfinale 2: TSV Kuppingen I –
SG Gäufelden
(1:0)
Um ehrlich zu sein, vor dem Spiel war
beim Trainerteam doch ein wenig Pessimismus vorhanden. Bis auf das letzte
Gruppenspiel traten die Tiger I nicht
zwingend überzeugend auf, Gäufelden
hingegen absolut souverän mit den
Tigern II. So rechneten doch einige mit
einer klaren Angelegenheit für Gäufelden. Aber weit gefehlt. Denn wenn die
Tiger eines können, dann kämpfen bis
zum Umfallen, auch gegen vermeintlich stärkere Gegner. Und das taten sie
erneut, wie so häufig in dieser Saison.
Gäufelden wurde bei Ballbesitz sofort
attackiert. Trotz der erwarteten Manndeckung für Jannik, bekam Gäufelden Jannik nicht in den Griff. Ein überragendes
Spiel von Jannik, aber nicht nur von ihm.
Denn seine Mitspieler ließen sich von ihm
anstecken, egal ob Leo, Max oder Marit.
Alle hielten dagegen und überzeugten
auch spielerisch. Jannik konnte eine der
wenigen Möglichkeiten zum 1:0 nutzen.
Gäufelden gab danach ebenfalls alles,
scheiterte aber entweder an der hervorragenden Defensive oder einem guten
Torhüter Samuel. Am Ende ein nicht unverdienter 1:0 Erfolg, bei dem der kämp-
kuPPINGeN
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
ferische leidenschaftliche Einsatz letztlich den Unterschied ausmachten. Finale
gegen die Tiger II. Was für ein Erfolg.
Tor(e): Jannik
Finale: TSV Kuppingen I –
TSV Kuppingen II 4:1 n.E.
(1: 1)
Was nun folgen sollte, hätte ein Drehbuchautor nicht besser schreiben können. Beide Mannschaften wurden explizit aufeinander eingestellt. Jeder Spieler
wurde vom Trainerteam detailliert analysiert und die Stärken und Schwächen
dem jeweiligen Gegenspieler vorgestellt.
Von einem Freundschaftsspiel bzw. Trainingsspiel war nichts zu sehen. Beide
Mannschaften wollten gegen ihre eigenen Mannschaftskameraden nicht
verlieren. Spielerisch und kämpferisch
gaben sie alles. Der Schiedsrichter war
das ein oder andere Mal gefordert. Gleich
zu Beginn schockte Jannik die Tiger II.
Mit einem gelungenen Solo auf der linken Seite brach er durch und ließ Nico
nicht den Hauch einer Chance, 1:0 für
die Tiger I. Es entwickelte sich von nun
an ein hochdramatisches Finale. Kaum
Chancen auf beiden Seiten, extrem
starke Defensivleistungen beider Mannschaften. Endlich kamen die Tiger II vor
das Tor und konnten den Ball an einem
starken Samuel vorbeilegen. Aber aus
dem nichts taucht Leo auf und grätscht
den Ball von der Linie. Die Tiger II waren
fassungslos, gaben sich aber nicht auf,
auch nicht, als die Musik für die letzte
Minute eingespielt wurde. Dennoch, die
Tiger I standen kurz vor dem unerwarteten Turniererfolg. Dann kam Luca, nahm
sein Herz in die Hand und traf kurz vor
Schluss zum absolut verdienten 1:1. Verlängerung.
In der Verlängerung schenkten sich die
beiden Mannschaften erneut nichts. Aber
wenn sich Möglichkeiten ergaben, war
auf der einen Seite ein starker Nico im
Tor, auf der anderen Seite ein starker Samuel. Ein Tor sollte nicht mehr fallen. Die
Entscheidung musste im 7m-Schießen
fallen. Nach Rücksprache mit der Turnierleitung verständigte man sich auf 6
Schützen je Team, jeder durfte ran, auch
die Torhüter.
Da ein solches 7m-Schießen mit Glück
verbunden ist, kann man nicht sagen,
dass eine der beiden Mannschaften im
Finale besser war als die andere. Es setzen sich zwar die Tiger 1 am Ende mit
4:1 nach 7m-Schießen durch, aber gewonnen hat die gesamte F2 das Turnier.
Zwei Mannschaften, aufgeteilt und am
Ende beide im Finale. Einen besseren Abschluss der Hallensaison hätten wir uns
nicht wünschen können.
Mädels und Jungs, wir sind absolut
stolz auf Euch. Ihr habt ein tolles Abschlussturnier gespielt, alle miteinander.
Tor(e): Jannik für Kuppingen I, Luca für
Kuppingen II
An dieser Stelle auch vielen Dank an
unsere Fankurve, welche uns erneut toll
unterstützt hat, insbesondere im Finale
16. oder 17. Mai: 4. WFV-Spieltag
6. oder 7. Juni: 5. WFV-Spieltag
(wird aufgrund Pfingstferien abgesagt)
20. oder 21. Juni: 6. WFV-Spieltag
21. Juni: Rundenabschluss
5. Juli: Juniorenfußballfest Kuppingen
12. Juli: Abschlussturnier in Rohrau
Bambinis
Termine 2015
18. oder 19. April:
1. WFV-Spieltag
25. oder 26. April:
2. WFV-Spieltag
9. oder 10. Mai: 3. WFV-Spieltag
16. oder 17. Mai: 4. WFV-Spieltag
06. oder 7. Juni: 5. WFV-Spieltag
20. oder 21. Juni: 6. WFV-Spieltag
Abteilung Lauftreff
Crosslaufmeisterschaften Altdorf
Am Sonntag, 22. März wagten sich neun
Kinder des TSV an den Start.
Bei bewölktem Himmel und 5 Grad mit frischem Wind ging es von dem Sportgelände
Altdorf auf 1 oder 2 Runden durch den Wald.
Einige der 7 bis 10 Jährigen machten ihren ersten Wettkampf überhaupt. Alle belegten mindestens gute Mittelfeldplätze.
Wir konnten uns mit Lucca Brenner sogar
über einen 2 Platz in der Altersklasse U10
freuen. Allen Finishern einen herzlichen
Glückwunsch zum erfolgreichen Lauf.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Kinder M8 – 900m
2. Lucca Brenner
04:05
Kinder M9 – 900m
14. Marc Pfeiffer
04:15
Kinder M10 – 900m
20. Johannes Gräther
04:11
Jugend M13 – 1600m
7. Tim Turek
07:39
Kinder W8 – 900m
10. Malin Kempf
04:30
16. Lilly Brenner
04:41
Kinder W9 – 900m
10. Franziska Pandl
04:31
12. Emilia Böser
04:35
Kinder W11 – 900m
11. Jule Kempf
03:58
Mannschaft Frauen M9 – 900m
8. TSV Kuppingen
13:36
Jule Kempf
03:58
Franziska Pandl
04:31
Emilia Böser
04:35
Jeden 1. Sonntag im Monat im Schönbuch:
Treffpunkt Waldfriedhof Herrenberg
Kinder-Lauftreff
Gruppe 1: Kinder im Alter
von 8 bis 10 Jahren
Mittwoch, 17.00 bis 18.00 Uhr,
Kuppingen Gemeindehalle
Nicole Stümpel, Telefon 07032 34587
Uta Groeper, Telefon 07032 959482
Gruppe 2: Kinder im Alter
von 10 bis 14 Jahren
Mittwoch, 18.00 bis 19.00 Uhr,
Kuppingen Sporthalle
Gisela Funk, Telefon 07032 31983
Thomas Schuker, Telefon 07032 35089
Jugend-Lauftreff: (ab 14 Jahre)
Mittwoch: 18.15 bis 19.45/20.00 Uhr,
Kuppingen Sporthalle
Bitte Kleidung für drinnen und draußen
mitbringen
Gabi Manz, Telefon 07034 643498
Roland Weiler, Telefon 0172 7474444
Walking:
Montag:
8.30 Uhr, Sportanlagen
TSV Kuppingen
Mittwoch: 16.00 Uhr, Sportanlagen
TSV Kuppingen
Samstag:
16.00 Uhr, Sportanlagen
TSV Kuppingen
Petra Mikolaizak, Telefon 07032 938864
(pmiko@web.de)
Abteilung Tennis
Kooperation Schule und Verein
Im Schuljahr 2014/2015 können wir nun
schon zum 2. Mal erfolgreich eine Kooperation mit begeisterten Kindern durchführen.
Seit Anfang März nehmen wieder 8 Kinder zwischen 6 und 10 Jahren aus Kuppingen und Oberjesingen mit großer Begeisterung einmal in der Woche an der
Kooperation Tennis Schule – Verein teil.
Unter Anleitung von Marcus Krauß und
Melanie Husung erlernen die Kids in spielerischer Form die Tennisgrundschläge
Vorhand, Rückhand und Volley.
In der vergangenen Woche haben alle Kids
erfolgreich und mit viel Spaß das Tennissportabzeichen in Bronze erworben.
Insgesamt haben dieses Jahr nun bereits
22 Kinder an dieser Aktion teilgenommen
und wir hoffen, daß wir dadurch wieder
einige Mitglieder für die Tennisabteilung
gewinnen werden.
Für Rückfragen oder weitere Informationen steht Ihnen Marcus Krauß unter
marcuskrauss@gmx.de sehr gerne zur
Verfügung.
Crosslaufmeisterschaften Altdorf
14. Calwer Hesselauf – 10km
Stand: 21. März
43 Rainer Sattler
M30 6 37:40
98 Hagen Zelßmann
M50 12 43:11
207Katrin Zelßmann
W50 6 50:43
V.li.: Nico, Chris, Tarik, Paul, Lucca, Luca, Cedrik, Jannik, Mika, Max, Leo, Marit, Samuel, Nico
F2 – Jugend
Termine 2015
18. oder 19. April:
1. WFV-Spieltag
25. oder 26. April:
2. WFV-Spieltag
9. oder 10. Mai: 3. WFV-Spieltag
Lauftreff für alle Altersund Leistungsklassen:
Montag: Nach Absprache – Sportanlagen
TSV Kuppingen
Mittwoch: 19.45 Uhr, Hallentraining,
Sporthalle Kuppingen
Samstag: 16.00 Uhr, Sportanlagen TSV
Kuppingen
Sonntag: 9.30 Uhr, Gemeindehalle Kuppingen (Lange Läufe).
2. Kooperation
Tennis-Trainerstunden!!!
Für individuelle Vereinbarungen nehmen
Sie bitte selbst Kontakt mit der Tennisschule auf. Nachfolgend die Kontaktdaten: fun&success Martin Stefanek Telefon 07032 77911 E-Mail: ts@fun-success.
de, bzw. MAKeway Marcus Krauß, Handy:
0176 45077444 www.makeway.de
Tennistraining für Kinder
Möchte Ihr Kind gerne mit dem Tennisspielen anfangen, dann können Sie sich
37
gerne an unseren Vereinstrainer Marcus
Krauß wenden. Voraussetzung für die
Teilnahme am Tennistraining ist jedoch
eine Mitgliedschaft in der Tennisabteilung des TSV Kuppingen. Weitere Informationen, erhalten Sie von unserem Vereinstrainer Marcus Krauß Telefon: 0176
45077444 oder E-Mail: marcuskrauss@
gmx.de.
E-Mailadressen
Um Informationen schneller und bequemer weiterleiten zu können, wäre es super, wenn die Mitglieder, von denen wir
noch keine E-Mailadresse haben, uns diese kurz unter petra@barthies.de mitteilen könnten. Bitte denkt daran, auch jede
sonstige Änderung ist wichtig. Herzlichen
Dank vorab!
Schauen Sie einfach mal rein, oder gleich
auf der Tennisanlage vorbei!!
Für mehr Infos klicken Sie doch einfach
mal auf unsere Homepage: http://www.
tsvkuppingen.de/0/tennis.htm
Abteilung Tischtennis
TSV Kuppingen steigt in die Tischtennis Verbandsklasse auf!
Herren I – machen in Herrenberg beim
9:4 Sieg das Meisterstück!
Am vergangen Samstagabend war es
soweit – mit dem 9:4 Erfolg beim Tabellenzweiten VFL Herrenberg wurde die
Meisterschaft perfekt gemacht. Sowohl
auf Seiten der Herrenberger wie auch
der Kuppinger ging man nicht in Idealbesetzung in dieses mit Spannung erwartete Spiel. So fehlte beim VFL die Nr. 1
Tamas Varbeli und bei beim TSV die bisher ungeschlagene Nr. 3 Markus Wanek.
Dies führte auch zu Umbesetzungen in
den jeweiligen Spitzendoppel der beiden
Mannschaften. In beiden Eingangsdoppel
wurde der Sieger erst im Entscheidungssatz gefunden. Dabei gewannen Josip
Huzjak und sein Landsmann Davorin
Prognac knapp, während das an diesem
Tag an Position I spielende Doppel Adedapo Akiode und Florian Wanek nach
einer spannenden Aufholjagd doch noch
dem Gegner gratulieren mussten. Hassan
Hosseini und Bastian Schäffer hingegen,
gewannen sicher in 3 Sätzen. Trotz des
2:1 Zwischenstand waren zu diesem Augenblick Sorgenfalten auf den Gesichtern
des Kuppinger Anhangs zu sehen. Kaum
zu glauben aber wahr – sowohl Dapo als
auch Bastian verletzen sich während Ihrer Doppelspiele. Dapo versuchte sich
zwar noch in seinem Einzelspiel musste
aber verletzungsbedingt aufgeben und
somit den Herrenbergern den 2 Punkt
gewähren. Josip spielte gewohnt souverän und setze sich bei seinem 3:0 ungefährdet durch. Nun war man gespannt
wie die Spiele in der Mitte laufen sollten.
Hier brannten Florian und Hassan ein
reines Feuerwerk ab und ließen keinerlei
Satzverlust zu. Bastian erging es ähnlich
wie Dapo, zwar konnte er sein Spiel an
der Platte beenden hatte aber aufgrund
seiner Verletzung keine reale Chance in
seinem Spiel. Erfreulich war dann wie
Davorin bei seinem Debut für die Kuppinger auftrat, denn er steuerte den 6.
Punkt zum 6:3 Zwischenstand bei. Nachdem Josip auch sein zweites Spiel an diesem Abend gewann aber Dapo kampflos
abgeben musste blieb der Vorteil beim
7:4 Zwischenstand auf Seiten der Kuppinger. Nun setzten Hassan und Florian
zum Schlussspurt an und lieferten hintereinander eine reine Galavorstellung
ab. Auch in Ihren zweiten Spielen an diesem Abend beherrschten Sie Ihre Gegner
nach Belieben, gewannen wiederum ohne
einen Satz abzugeben und setzen damit
den Schlusspunkt zum 9:4 Sieg. Damit
steht der TSV Kuppingen zwei Spieltage
38 kuPPINGeN / OBeRJesINGeN
vor Saisonende als Meister der Landesliga fest und kann völlig entspannt in die
noch ausstehenden beide Spiele am kommenden Wochenende gehen.
Jugend I – schließt Saison souverän
mit dem 6:1 Sieg gegen Magstadt ab
Nach dem Unentschieden gegen Herrenberg in der Woche davor, folgte das letzte
Spiel der Saison in Magstadt. Es galt an die
guten Leistungen der Runde anzuschließen und damit die Chance auf den zweiten
Tabellenplatz zu wahren. Das gelang den
Jungen ausgezeichnet und am Schluss
stand ein durchaus souveränes, wenn
auch in manchen Spielen knappes 6:1 zu
Buche. Wie immer begann alles bei den
Doppeln und wie schon oft konnten auch
am Samstag wieder beide, wenn auch erst
in den Entscheidungssätzen gewonnen
werden. Doppel 1 mit Jonas Wagenknecht/
David Firschau begann stark, hatte jedoch
Schwierigkeiten das Spiel konstant durchzuspielen. So bekam der Gegner immer
wieder seine Chance um zurückzukommen,
doch am Ende konnte der entscheidende
Punkt zum Glück auf Seiten der Kuppinger verbucht werden. Doppel 2 mit Jonas
Renz/Marc Klar ist im Normalfall der klare
Favorit, doch durch eine Schulausfahrt bedingte Trainingsabsenz Marc‘s, fiel es den
beiden jedoch etwas schwerer als sonst
– doch auch hier reichte es am Schluss
zu einem knappen 3:2 Sieg. Mit dem 2:0
Zwischenstand im Rücken ließen Jonas
Renz und anschließend auch Jonas Wagenknecht Ihren Gegnern nicht den Hauch
einer Chance, und gewannen souverän mit
3:0. An den hinteren Positionen jedoch
ging es deutlich knapper zu. David Firschau
konnte sein Spiel zwar mit 3:2 gewinnen,
doch Marc Klar verlor sein Spiel leider mit
2:3. Nun musste unsere Nr. 1, Jonas Renz
nochmal ran, ließ seinem Gegenüber aber
auch im zweiten Spiel keine Chance und
beendete das Spiel und die Saison und mit
einem 6:1 Erfolg in Magstadt.
Anzumerken ist, dass das Spiel in
Magstadt das letzte Jugendspiel Jonas
Wagenknecht‘s war, der jetzt bei den Herren ran muss, wir Mitspieler wünschen
ihm weiterhin viel Erfolg.
Ausblick:
Freitag, 27. März
19.30 VfL Oberjettingen III – TSV Kuppingen III
20.00 TSV Kuppingen – SpVgg Mössingen II
Samstag 28. März
16.00 TSV Kuppingen – TuS Metzingen
19.30 TSV KuppingenII – SKV Rutesheim
Abteilung Turnen
Osterferien
In den Osterferien sind die Sport- und
Gemeindehalle geschlossen, die Übungsstunden fallen aus. Die Übungs- und Trai-
ningsstunden beginnen wieder am 13.
April zu den gewohnten Zeiten.
Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Bekannten der Abteilung Turnen
des TSV Kuppingen Frohe Ostern.
Großer Ehrungsreigen bei der Jahrehauptversammlung
Ortsverband
Kuppingen/
Oberjesingen
VdK-Mitgliederversammlung
Am Samstag, 14. März, fand die diesjährige Mitgliederversammlung des VdK-OV
Kuppingen-Oberjesingen im Gasthaus
„Sonne“ in Kuppingen statt. Nach den
einleitenden Worten und dem Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden HansJörg Haarer ließ die Schriftführerin Sy-
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
bille Haarer die Aktivitäten des letzten
Jahres Revue passieren. Anschließend
berichtete der Kassier Herbert Höpfer
über die Ein- und Ausgaben aus 2014 und
die Kassenprüfer Dieter Brösamle und
Sieglinde Hutfles konnten ihm eine einwandfrei geführte Kasse bescheinigen.
Ortsvorsteher Markus Speer begrüßte
ebenfalls die anwesenden VdKler und
ging auf das Geschehen in Kuppingen
und Oberjesingen ein. Anschließend
nahm er die Entlastung des Vorstandes
vor. Dieser wurde einstimmit entlastet.
Da die beiden Frauenvertreterinnen
Irma Nüßle (Kuppingen) und Emma Widmaier (Oberjesingen) aus gesundheitlichen Gründen ihre Ämter niederlegten,
wurden Marta Heselschwerdt (für Kuppingen) und Hertha Harms (für Oberjesingen) bis zu den offiziellen Wahlen
im Jahr 2016 kommissarisch von den
Mitgliedern gewählt. Hans-Jörg Haarer
dankte den beiden scheidenden Frauenvertreterinnen für ihr Engagement in den
vielen Jahren.
Dieter Breithaupt stellte dann noch fünf
Ausflugsziele für den 2. Juli vor. Die
Mehrheit entschied sich für die Route
nach Hohenlohe.
Die nächsten Veranstaltungen des VdKOV Kuppingen-Oberjesingen: am 17. April findet ein Vortrag „Wechselwirkungen
von Medikamenten“ und am 7. Mai die
Besenausfahrt nach Wurmlingen statt.
Auf alle Veranstaltungen wird im Amtsblatt rechtzeitig hingewiesen.
OBeRJesINGeN
Vom Bezirksamt
Oberjesinger Veranstaltungskalender April 2015
Datum Name des Veranstalters
Art der Veranstaltung
Veranstaltungsort
5.04.
Osternachtgottesdienst
Aussegnungshalle
Friedhof 05.30 Uhr
Gemeindezentrum
Ev. Kirchengemeinde
5.04.
Ev. Kirchengemeinde
Osterfrühstück
7.04. bis 10.04. Gemeindezentrum geschlossen
8.04.
Ev. Kirchengemeinde
Mittagessen für Senioren
9.04.
LandFrauenverein Oberj.
Kreis-LandFrauen-Tag
16.04. LandFrauenverein Oberj.
LandFrauen gestalten
und Seniorentreff
den Seniorennachmittag
17.04.
VdK OV Kuppingen-Oberj.
Vortrag
18.04. Ortsgemeinschaft Oberj. (OGO) Helferfest
19.04.
Ev. Kirchengemeinde
Gottesdienst
21.04.
LandFrauenverein
Vortrag „Sinai –
Oberjesingen
die Welt der Beduinen“
24.04. Sportverein Oberj.
Jahreshauptversammlung
Gesamtverein
25.04. Ev. Kirchengemeinde
Vorabendgottesdienst
mit den Konfirmanden
26.04. Ev. Kirchengemeinde
Konfirmation
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr der Restmülltonne
findet am Montag, 30. März, statt.
Abfuhr der Biotonne
Die nächste Abfuhr der Biotonne findet
am Dienstag, 7. April, statt.
www.oberjesingen700.de
Einladung zum Helferfest
Liebe Helfer und Helferinnen, liebe
Unterstützer aus unserem Jubiläumsjahr,vor einem Jahr um diese Zeit waren
wir sehr gespannt, ob wir zusammen die
Gemeindez. 12.00 Uhr
Gebersheim
Gemeindezentrum
14.00 Uhr
Altes Schulhaus Kupp.
Wasenäckerh. u. Vorplatz
Gemeindez. 10.30 Uhr
Gemeindezentrum
14.00 Uhr
Sporthalle
19.30 Uhr
Kirche
Kirche
Jubiläumsveranstaltungen würden stemmen können.
Ja, wir haben sie gestemmt – und wie
toll! Dank Ihnen und Ihren helfenden Händen sowie den von Ihnen zur Verfügung
gestellten Flächen und Plätzen.
Diesen großen Erfolg wollen wir nun
miteinander feiern. Im Namen der OGO
Ortsgemeinschaft Oberjesingen darf ich
Sie alle einladen zum Helferfest am
Samstag, 18. April ab 17.30 Uhr in und
vor der Wasenäckerhalle.
Also – ziehen Sie sich Ihr OGO-Helfershirt
an und feiern Sie mit! Diesmal sind Sie
Gast und wir freuen uns, Sie mit Leckereien vom Metzger Seitz, der Pizzeria La
Colomba und Roxi‘s Taverne verwöhnen
zu dürfen.
Natürlich halten wir auch ein großes Angebot an Getränken bereit!
Beim Eintritt erhalten Sie eine Wertmarke und wenn Sie diese verbraucht haben,
können Sie weitere Speisen und Getränke
zu moderaten Preisen erhalten.
Auch an die musikalische Umrahmung
haben wir gedacht: die Band FASS wird
für Sie spielen – eine Tanzfläche wird es
auch geben!
Bitte helfen Sie uns bei der Vorbereitung
und informieren Sie den Verein, für den
Sie im Jubiläumsjahr geholfen haben,
über Ihre Teilnahme am Helferfest. Dies
ermöglicht uns eine gute Planung.
Wir freuen uns sehr, am 18. April mit Ihnen gemeinsam schöne Momente des
letzten Jahres noch einmal zu erleben!
Mit freundlichen Grüßen,
Rainer Scheu
für die Ortsgemeinschaft Oberjesingen
(OGO) e.V.
Wir gratulieren
Frau Hannelore Stügelmaier,
Lauterstraße 17,
zum 77. Geburtstag am 29. März,
Frau Elfi Krust,
Spreestraße 10,
zum 77. Geburtstag am 31. März.
familien-nachrichten
Bezirksamt
Oberjesingen
Kocherstraße 20
Telefon 910547, Fax 910554
E-Mail: oberjesingen@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag 8.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag 16.00 bis 18.30 Uhr
Donnerstag, Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Sprechzeiten des Ortsvorstehers
nach Vereinbarung
Geänderte Sprechzeiten
In der Zeit vom 30. März
bis 2. April ist das Bezirksamt
Oberjesingen wie folgt geöffnet:
am Montag, 30. März,
von 8.00 bis 10.45 Uhr
am Dienstag, 31. März,
von 16.00 bis 18.30 Uhr
am Mittwoch, 1. April, und
Donnerstag, 2. April: geschlossen.
In dringenden Fällen stehen Ihnen die
Bürgerdienste in Herrenberg, Marktplatz 1, sowie alle anderen Bezirksämter (bitte Öffnungszeiten beachten)
zur Verfügung.
Öffnungszeiten der Bürgerdienste:
Montag–Mittwoch: 8.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag:
8.30 bis 18.30 Uhr
Freitag:
8.30 bis 12.00 Uhr
Samstag:
9.30 bis 12.00 Uhr.
Sterbefälle
Martin Eugen Kappis,
Herrenberg, 52 Jahre,
Hilde Anni Sattler geb. Widmaier,
Herrenberg, 77 Jahre,
Gerlinde Doris Leser geb. Schröder,
Herrenberg, 59 Jahre.
Beiträge in „Solseit“
einstellen unter:
http://amtsblatt.germany-live.de
OBeRJesINGeN 39
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Volkshochschule
VHS Herrenberg
Außenstelle Oberjesingen
Leitung: Birgit Örter
Schwärzlingstr. 12
71083 Herrenberg – Oberjesingen
Telefon 07032 34057
e-mail: birgit.oerter@btrained.de
Schriftliche Anmeldung
Ab sofort möglich an die Adresse der
Außenstellenleitung. Sie erhalten keine
schriftliche Bestätigung, werden aber benachrichtigt, wenn ein Kurs ausgebucht
ist oder nicht zustande kommt.
Ab nach Italien – viva la pasta!
In diesen beiden Kursen erlernen Sie
nach traditionellen kalabrischen Rezepten die Herstellung von Gnocchi und
Maccaroni, bzw. Tagliatelle und Lasagne.
Außerdem kreieren wir entsprechende
Soßen, um anschließend in geselliger
Runde zu kosten.
Bitte (wenn vorhanden) großes Holzbrett,
Nudelholz und Schürze mitbringen
HO 01 *** neuer Termin für ganz Kurzentschlossene ***
Rosetta Ritacco Pisano
Donnerstag, 26. März, 18.30 bis 21.30 Uhr
(Gnocchi und Maccaroni)
Gemeindezentrum Oberjesingen/Küche
13,00 Euro und 5,00 Euro für Lebensmittel
HO 02 – nur noch wenige Plätze frei
Rosetta Ritacco Pisano
Donnerstag, 23. April, 18.30 bis 21.30 Uhr
(Tagliatelle und Lasagne)
Gemeindezentrum Oberjesingen/Küche
13,00 Euro und 5,00 Euro für Lebensmittel
Pause vom Alltagsstress –
Zeit für mich
Gemeinsam wollen wir in angenehmer
Atmosphäre mit verschiedenen Übungen, Gesprächen, einem einstündigen „
Sinne“- Spaziergang und einer abschließenden Fantasiereise unsere Energiespeicher für die kommende Zeit auftanken.
Bitte Vesper und Getränk, Matte oder
Decke sowie bequeme und wetterangepasste Kleidung und Schuhe mitbringen.
HO 03
Silvia Zwirner
Samstag, 2. Mai, 10.00 bis 16.00 Uhr
Gemeindezentrum Oberjesingen/Gymnastikraum
30,00 Euro
eBook Publishing
Sie haben ein Buch geschrieben und
möchten es publizieren? Aufgrund der
geänderten Lesegewohnheiten bietet es
sich an, dieses als eBook auf den Markt
zu bringen. Das ist gar nicht so kompliziert. Der Workshop informiert und gibt
Tipps zur Umsetzung.
Bitte bringen Sie Ihr Manuskript in digitaler Form mit, gerne auch auf Ihrem
Laptop.
HO 05
Daniel Faust (freiberufl. Journalist)
Samstag, 25. April, 9.30 bis 12.30 Uhr
Gemeindezentrum Oberjesingen
23,00 Euro
Konflikte souverän lösen
Dort, wo wir es mit Menschen zu tun haben, „menschelt“ es und es treffen oft
unterschiedliche Meinungen, Einstellungen, Interessen, Wünsche, aber auch
verschiedene Kompetenzen, Lebens- und
Arbeitsstile sowie Erfahrungen aufeinander. Gerade im Berufsleben ist es häufig
noch schwieriger anzusprechen, was uns
belastet, hemmt oder auch massiv stört.
Es aber nicht auszusprechen, kann dazu
führen, dass der Konflikt sich ausweitet
und zusätzlichen äußeren Schaden anrichtet – oder uns innerlich zusammen
brechen lässt.
In 5 Terminen lernen Sie Wissenswertes
über Konflikte und üben Sie, Konflikte
souverän anzusprechen. Gerne können
Sie eigene Beispiele von Konflikten einbringen und sich auf Ihre individuelle
Konfliktlösung professionell vorbereiten.
HO 18
Sybille Saile, Wirtschaftsmediatorin (IHK)
Dienstags, 19.30 bis 21.30 Uhr am 14. April, 21. April, 28. April, 5. Mai und 19. Mai
Gemeindezentrum Oberjesingen
69,00 Euro
Energy-Fitness
Ein ganzheitliches Powerprogramm
das Spaß macht und die Ausdauer und
Koordination trainiert
Die abwechslungsreiche Muskelkräftigung mit verschiedenen Kleingeräten,
z.B. Hantel, Theraband, Redondoball,
XCO Trainer und Step, verbessert Kraft
und Beweglichkeit. Die Dehn- und Entspannungsphasen sorgen für schnelle
Regeneration und Zufriedenheit nach
dem geleisteten Workout.
Bitte Isomatte, Handtuch und Getränk
mitbringen!
HO 08
Heike Eppler-Renz
mittwochs, ab 15. April, 8.00 bis 9.00 Uhr
Gemeindezentrum Oberjesingen,
Gymnastikraum
42,00 Euro, 12 Termine
HO 09
Heike Eppler-Renz
mittwochs, ab 15. April,
9.00 bis 10.00 Uhr
Gemeindezentrum Oberjesingen,
Gymnastikraum
42,00 Euro, 12 Termine
Rückenfit
Durch Bewegungsmangel und einseitige
Belastungen haben viele Menschen
Rücken schmerzen. Tun Sie etwas dagegen! Durch ausgleichende und kräftigende Übungen wird in diesem Kurs die
gesamte Muskulatur, insbesondere die
des Rückens, gestärkt und somit Rückenschmerzen vorgebeugt.
Bitte Handtuch mitbringen
HO 10
Elke Micul
montags, seit 2. März, 18.30 bis 19.30 Uhr
Wasenäckerhalle Oberjesingen/Foyer
60,00 Euro, 16 Termine
HO 11
Elke Micul
montags, seit 2. März,
19.30 bis 20.30 Uhr
Wasenäckerhalle Oberjesingen
60,00 Euro, 16 Termine
Hatha-Yoga
Ziel des Hatha-Yoga ist es, Körper, Geist
und Gemüt durch Disziplin beherrschen
zu lernen, um Harmonie und Ausgeglichenheit zu erreichen. In Verbindung
mit richtigem Atmen und bewusster Entspannung wird der Körper systematisch
trainiert. Hatha-Yoga kann von jedem
geübt werden.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung,
Antirutschsocken und Isomatte
HO 12
Victoria Arnau
montags, seit 23. Februar,
19.00 bis 20.00 Uhr
Gemeindezentrum Oberjesingen,
Gymnastikraum
66,50 Euro, 16 Termine
Gymnastik für den Beckenboden
In diesem Kurs erlernen Sie Übungen,
um den Beckenboden wahrzunehmen
und daraufhin gezielt trainieren zu können. Ein regelmäßiges Training stärkt
und strafft die Beckenbodenmuskulatur,
entlastet die Wirbelsäule, erhält und verbessert die Kontinenz und steigert die sexuelle Lust. Dieses Training ist außerdem
sehr geeignet für die Rückbildung nach
einer Geburt.
Bitte bringen Sie ein Handtuch und sofern vorhanden eine Gymnastikmatte
mit.
HO 19
Heike Eppler-Renz
Montags, 10.00 bis 10.45 Uhr, am 13. April,
27. April und 11. Mai
Gemeindezentrum Oberjesingen, Gymnastikraum
12,00 Euro, 3 Termine
XCO ® Walking
(in Kooperation mit dem SVO)
Das reine Lauf- bzw. Walking Training
wird durch das Training mit dem Sportgerät „XCO–Trainer“ noch intensiviert.
Der „XCO–Trainer“ wird in den Händen
gehalten und somit in den Bewegungsablauf integriert. Daraus resultiert ein
schonendes Ganzkörpertraining für jeden
Läufer und Walker.
Der XCO Effekt: Das patentierte Geheimnis befindet sich im Inneren der
„XCO–Trainer“! Im Gegensatz zu „toten
Hanteln“ dient dort ein spezielles Granulat als Schwungmasse. Durch dynamische
Hin- und Her-Bewegung der „XCO–Trainer“ wird diese Schwungmasse von der
einen zur anderen Seite geschleudert.
Mit dem XCO Training verbessern Sie Ihre
Koordination und Ausdauer, trainieren
Arme, Schultern, Bauch und Rücken und
straffen den ganzen Körper.
Der Kurs ist gedacht für Anfänger, Wiedereinsteiger, für Frauen und Männer
jeden Alters
HO 20
Karin Schmid
mittwochs, ab 15. April, 18.30 bis 19.30
Uhr (auch in den Pfingstferien)
Wasenäckerhalle Oberjesingen
64,00 Euro / 16 Termine
Gitarrenkurs
Lieder singen, Gitarre spielen, gemeinsam musizieren: wenn Sie Lust haben,
Gitarre zu lernen oder Ihre schlummernden Fähigkeiten wieder aufzufrischen,
melden Sie sich zum Gitarrenkurs an.
Bitte ein Instrument mitbringen.
Für Erwachsene:
HO 16
Andrea Nuoffer
mittwochs, seit 25. Februar,
17.15 bis 18.00 Uhr
Gemeindezentrum Oberjesingen
96,00 Euro (bei 3 Teiln.), 72,00 Euro (ab
4 Teiln.), + ca. 4,00 Euro Material
12 Termine
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde
Oberjesingen
Evangelisches Pfarramt
Im Pfarrgässle 4, 71083 Oberjesingen
www.gemeinde.oberjesingen.elk-wue.de
Während unsere Pfarrstelle in Oberjesingen vakant ist, sind die Vertretungen wie
folgt geregelt:
Koordination bei Sterbefällen und allgemeine Seelsorge:
Pfarrer Hans-Ulrich Lebherz, Deckenpfronn, Telefon 07056 1289
Allgemeine Anliegen:
Pfarrbüro Dienstag und Freitagvormittag,
9.00 bis 12.00 Uhr
Birgit Reimann, Telefon 31407, oder 1. Vorsitzende des Kirchengemeinderats Martina Läpple, Telefon 0176 24910701, Martina.
Laepple@ev-kirche-oberjesingen.de
Wochenspruch: Der Menschensohn muss
erhöht werden, damit alle, die an ihn
glauben, das ewige Leben haben.
Johannes 3, 14–15
Donnerstag, 26. März
14.30 Frauenkreis im Gemeindehaus
(!).“ Die Bibel – mehr als nur ein
Wort“ – Angela Körner-Armbruster macht mit uns ein Bibelspiel
17.00 Kinderchor im Gemeindehaus.
Für Kinder ab der 3. Klasse.
Kontakt: Sabrina Bürkler (Telefon
07547 6999983)
20.15 Hauskreis bei Fam. Pfander (Telefon 31582) oder Fam. Birnbaum
(Telefon 34050)
Freitag, 27. März
19.00 Jugendkreis Connect im Gemeindehaus. Filmabend. Wir
freuen uns auf DICH! – Markus
Sattler, Steffen Roth, Annika
Friedel, Michi Reimann (Infos
unter Telefon 82643)
Sonntag, 29. März, Palmsonntag
10.00 Gottesdienst in der Bricciuskirche (Prädikantin Schäfer, Johannes 12, 12–19). Opfer: Studienhilfe
Montag, 30. März
9.00
Abfahrt am Gemeindehaus zum
Aktionstag der Konfis mit der
jordanischen Reisegruppe
Dienstag, 31. März
19.30 „Brezel trifft Sarter!“ arabische Tänze, Puppenspiel und
Präsentationen der jordanischen
Schüler im Gemeindehaus
Mittwoch, 1. April
8.30
Reisesegen in der Bricciuskirche
Donnerstag, 2. April, Gründonnerstag
18.00 Gottesdienst in der Bricciuskirche mit Feier des Heiligen
Abendmahl (Pfarrerin Hartmann-Gaiser, Johannes 13, 1–35).
Opfer: Kirchenrenovierung
Freitag, 3. April, Karfreitag
10.00 Gottesdienst in der Bricciuskirche mit Feier des Heiligen
Abendmahl (Prädikant Kussmaul, Johannes 19, 16–30). Opfer: Hoffnung für Osteuropa innerhalb der Landeskirche
Sonntag, 5. April, Ostersonntag
6.00 Feier der Osternacht in der
Aussegnungshalle auf dem
Friedhof (Doris Dengler). Es
spielt der Flötenkreis. Opfer: Posaunenchor. Im Anschluss daran
Osterfrühstück im Gemeindehaus
– siehe unten.
10.00 Gottesdienst in der Bricciuskirche mit Taufe von Laura Sophie
Nüßle (Pfarrerin Hartmann-Gaiser, Markus 16, 1–8). Es spielt der
Posaunenchor. Opfer: Posaunenchor
Montag, 6. April, Ostermontag
18.00 Abendgottesdienst in der Bricciuskirche (Präd. Lauk, Lukas 24,
13–35). Opfer: LadiespointOsternacht auf dem Friedhof und Osterfrühstück
Auch in diesem Jahr werden wir die Osternacht miteinander auf dem Friedhof mit einem besonderen Gottesdienst
feiern. Um 6.00 Uhr beginnen wir im
Dunkel der Nacht und warten miteinander auf den Aufgang der Sonne am Tag
der Auferstehung Jesu. Der Gottesdienst
wird von Doris Dengler geleitet und von
den diesjährigen KonfirmandInnen mitgestaltet. Musikalisch werden wir vom
Flötenkreis begleitet.
Im Anschluss laden wir Sie wie jedes
Jahr ein, mit einem Osterfrühstück im
Gemeindehaus den Festtag in fröhlicher
Runde zu beginnen. Nach der Seele soll
auch der Leib zu seinem Recht kommen –
wärmende Getränke und etwas Leckeres
um den Magen angenehm zu füllen stehen bereit! Herzliche Einladung!
Vorschau
Spätzle & Co“ – ein Angebot der Evang.
Kirchengemeinde
Zu unserem nächsten Mittagstisch für
Rentner und Senioren laden wir herzlich
ein. Wenn Sie Lust auf ein gutes Essen
in freundlicher Atmosphäre unter netten
Menschen haben, dann kommen Sie doch
am Mittwoch 8. April um 12.00 Uhr zu
uns ins Evang. Gemeindehaus!
40 OBeRJesINGeN
Auf Ihren Besuch freuen wir uns schon!
Ihr Spätzle & Co.-Team
Wir bitten um Anmeldung bei: Anke Baumann Telefon 31510, Ella Dreher und Paul
Gayer Telefon 76381
tritt ist frei, Spenden sind willkommen. Am
Mittwoch, 1. April um 8.30 Uhr verabschieden wir unsere Gäste mit einem Reisesegen unter der Leitung von Pfarrerin Tina
Krause in der Bricciuskirche und laden die
Gemeinde hierfür ebenfalls ein.
Brezel trifft Sarter!
Wir haben Besuch aus Irbid/Jordanien
von Samir Esaid sowie Lehrerinnen und Schülern
der Arab Episcopal School!
Evangelische
Kirchengemeinde
Oberjesingen
Rückblick 2. Ladispoint
Thank´s God I´m a woman
war das Thema vom Ladiespoint am 13.
März. Pfarrerin Deuschle aus Kuppingen
erläuterte zu diesem Thema die unterschiedlichen Rollen der Frau in der heutigen Gesellschaft, was sich zu früheren
Zeiten geändert hat, wo es noch hieß
der Lebensraum einer Frau bewegt sich
zwischen den drei K´s – Kinder, Küche,
Kirche. Und was steht in der Bibel zum
Thema Frausein.
Die Frauen wurden mit einem Begrüßungscocktail in einer gemütlichen
Atmosphäre willkomen geheißen. Eine
der Moderatorinnen interviewte Frau
Deuschle ganz persönlich zu dem oben
genannten Thema. Zum Beispiel welche
Reaktionen sie auf ihre Doppelrolle als
Pfarrerin und Mutter erlebe.
Der Abend wurde von einer Lobpreisband begleitet, die aus zwei Gitarristen,
zwei Sängerinnen, einem Schlagzeuger
und einem Bassisten besteht. Die modernen Lieder, teilweise mit englischen und
teilweise mit deutschem Text, luden zum
Mitsingen oder zum Träumen ein.
Nach dem offiziellen Teil wartete eine
Candybar von der „Süßkramschmiede“
mit Leckereien, wie Minidonuts, Minicupcakes oder Cakepops, auf die Besucherinnen.
Cocktails, Gespräche und eine Loungeecke rundeten den Abend ab.
Gemeindeabend am Dienstag, 31. März,
19.30 Uhr Gemeindehaus
Besuch aus Irbid/Jordanien
Vom Samstag, 28. März bis Mittwoch,
1. April werden wir Besuch von Pfarrer
Samir Esaid, zwei Lehrerinnen sowie 9
Schülern der Arab Episcopal School in
Irbid/Jordanien bekommen. Die Gruppe
wird in diesen Tagen u.a. zur Experimenta, ins Mercedes-Museum, nach Reutlingen, die Wilhelma und zum Bummeln auf
der Königstrasse unterwegs sein.
Der Höhepunkt wird Montag, der 30.
März sein. An diesem Tag erleben unsere Konfis gemeinsam mit den jordanischen Schülern sowie Jugendlichen
aus den Gastfamilien einen Aktionstag
im Waldseilgarten Herrenberg und dem
Haus des Waldes in Stuttgart. Diese Aktion wird von der Kreisparkasse Böblingen
unterstützt – herzlichen Dank! Am Dienstag, 31. Märzladen wir dann zu unserem
Abend „Brezel trifft Sarter!“ um 19.30
Uhr zu einem von der Reisegruppe gestalteten Gemeindeabend ins Gemeindehaus Oberjesingen ein. Die Schüler haben
arabische Tänze, ein Puppenspiel und eine
Präsentationen über ihre Schule bzw. ihr
Land vorbereitet. In der Pause gibt es die
Möglichkeit bei Sarter, Brezeln oder Süßspeisen ins Gespräch zu kommen. Der Ein-
Herzlich Willkommen zu arabischen Tänzen,
Präsentationen und Puppenspiel der Schüler
am Di.
31.03.2015 um 19.30 Uhr
im Gemeindehaus Oberjesingen
In der Pause laden wir Sie an unserem Buffet zu
Sarter, Brezeln und Süßem ein.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
Das Besuchsprogramm
wird unterstützt von der
vereine und parteien
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Wir werden uns am diesem Termin in einem Theorieblock mit dem Thema Löschangriff beschäftigen.
Solltet ihr bei diesem Termin keine Zeit
haben, so meldet euch bitte bei euren
Gruppenführern ab.
Ansonsten wird um vollzähliges Erscheinen gebeten.
Jugendfeuerwehr ein brandheißes
Hobby!
Hallo Oberjesinger Kid´s,
Ihr seid mindestens 10 Jahre alt und wolltet schon immer ein echter Feuerwehrmann/Frau sein? Die Jugendfeuerwehr
der Gesamtwehr Herrenberg bietet euch
die Möglichkeit dazu! Spiel Spaß und
Spannung sind euch bei den Abenden
der Jugendfeuerwehr garantiert. Und
das Beste daran: Es entstehen außer bei
Zeltlagern oder Ausflügen keinerlei Unkosten für euch!
Die nächsten Termine sind: Montag 30.
März, 18.00 Uhr Stationen-Rally technische Hilfeleistung, Montag 13. April, 18.00
Uhr Knoten und Stiche, Montag 27. April,
18.00 Uhr Löschangriff
Da schon einige Jugendliche aus Oberjesingen bei der Jugendfeuerwehr aktiv
sind, treffen wir uns zum gemeinsamen
Fahrdienst um 17.35 Uhr ab dem Gerätehaus Oberjesingen (Wasenweg 4).
Nähere Infos gibt es bei: Abteilungskommandant Markus Reich Telefon 508687,
dem Stv. Abteilungskommandant Holger
Nüßle Telefon 0173 6628249, oder im
Internet: www.feuerwehr.herrenberg.de/
jugendfeuerwehr
Wir freuen uns auf euch, denn die Kids
von heute sind die Feuerwehrmänner/
Frauen von Morgen!
Termine März
Samstag 28. März, 20.00 Uhr
DRK Kuppingen-Oberjesingen: Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus
in Kuppingen
Kurse 2015 fuer alle Mitbürger/innen
Erste Hilfe Kurs
Samstag, 21. November, 9.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag, 22. November, 9.00 bis 17.00 Uhr
Für Informationen und Anmeldung:
Kreisverband Böblingen
Telefon 07031 6904-0
E-Mail: info@drk-kv-boeblingen.de
Internet: www.drk-kv-boeblingen.de
Die Gruppenstunden finden zur Zeit in Herrenberg im DRK Haus, Jahnweg 5 statt.
Immer Montags 17.45 bis
19.15 Uhr Gruppe1 und
19.30 bis 21.00 Uhr Gruppe 2.
Die Gruppe 1 besteht aus Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 14 Jahren
Die Gruppe 2 besteht aus Jugendlichen
ab 14 Jahren.
Wir freuen uns auf Eure Teilnahme, auch
Gäste sind jederzeit willkommen.
Ansprechpartner für JRK KuppingenOberjesingen: Elke Riethmüller, E-Mail:
elke_94@web.de
Weitere Informationen über uns finden
Sie auch im Internet unter www.jrk-kuppingen.de.
Freiwillige Feuerwehr
Abteilung Oberjesingen
Monatsübung März
Der zweite Termin für die Monatsübung
im März findet am kommenden Sonntag,
29. März um 9.00 Uhr im Gerätehaus
im Wasenweg statt.
wahren „Feuerwehr-Riesen“. Nachdem
Stadtbrandmeister Widmayer in seinem
Bericht noch auf die Ortsbezogenen Veranstaltungen der jeweiligen Abteilung
sowie auf Teilnahmen an Jubiläen, Festzügen und Übungen eingegangen war
leitete er direkt über zu den jeweiligen
Berichten von Schriftführer und Kassier,
Kassenprüfung, Jugendleiter und des
Obmanns der Altersabteilung. Diesen
Berichten folgten dann Grußworte von
Seiten der Stadtverwaltung aber auch
der Polizei. Kurz vor Ende der Versammlung galt es dann noch zwei langjährige
Feuerwehrangehörige für 25-Jahre und
drei Feuerwehrangehörige für 40 Jahre
aktiven Dienst zu ehren. Auch Stadtbrandmeister Werner Widmayer durfte
sich die Urkunde für 40-jährige Dienstzeit überreichen lassen und wurde in der
Laudatio von Kreisbrandmeister Plischek
völlig zu recht für seine außergewöhnliche Einsatzbereitschaft gelobt.
Auch wir von der Abteilung Oberjesingen
gratulieren unserem Stadtbrandmeister
recht herzlich zu seinem Jubiläum und
können uns den Glückwünschen nur
anschließen! Danke Werner für deinen
unermüdlichen Einsatz, danke für deine
fachliche Kompetenz, danke für deine
Menschlichkeit, danke für den Rückhalt,
die Ruhe und den Überblick welchen du
bei Einsätzen an den Tag bringst und
danke das wir immer auf dich zählen
können!
Warten auf den Beginn der Versammlung
Justin findet Feuerwehr cool!
Rückblick Hauptversammlung
Gesamtwehr
Am vergangenen Samstag fand die Jahreshauptversammlung des Gesamtfeuerwehr Herrenberg in der Gemeindehalle in
Affstätt statt.
In seinem umfangreichen Bericht, welcher mit zahlreichen Bildern hinterlegt
war ging Stadtbrandmeister Werner Widmayer auf das vergangene Übungs- und
Einsatzjahr ein.
Mit 252 Einsätzen liegt ein sehr arbeitsreiches und zeitintensives Jahr hinter
Herrenbergs Feuerwehr. 77 Brände, 139
technische Hilfeleistungen und leider
auch 39 Fehlalarme gab es für die Floriansjünger ab zu arbeiten. Doch dank
des guten Fuhrparks und des hohen
Ausbildungsstandes verliefen die gestellten Aufgaben Gott sei Dank ohne
größere Zwischenfälle. Mit 187 Atemschutzgeräteträgern, 135 Maschinisten,
63 Gruppenführern und 28 Zugführern
dürfen sich Herrenbergs Bürger wohl
in Sicherheit wiegen. Dies zeigte zum
Beispiel der Großbrand in Mönchberg
im Februar des vergangenen Jahres. So
konnte um die Mittagszeit ein Großaufgebot von über 80 freiwilligen Feuerwehrleuten mobilisiert werden. Diese enorme
und beeindruckende Leistung fiel auch
dem anwesenden Kreisbrandmeister
auf. In seinem Grußwort nannte er die
Gesamtfeuerwehr Herrenberg als eine
der größten Feuerwehren des Landes
Baden Württemberg und lobte diese als
Gesangverein >Frohsinn<
Oberjesingen 1878 e.V.
Osterferien
Has, Has Osterhas,
wir möchten nicht mehr warten!
Der Krokus und das Tausendschön,
Vergissmeinnicht und Tulpe
stehn schon lang in unserem Garten!
Has, Has Osterhas,
ich wünsche mir das Beste:
ein großes Ei, ein kleines Ei
und ein lustiges Dideldumdei,
alles in einem Neste!
(Paula Dehmel)
Frohe Ostern allen aktiven und passiven
Mitgliedern und Freunden des Gesangvereins Frohsinn! Osterferien vom 30. März
bis 10. April 2015!
Am Montag, 13. April findet die nächste
Chorprobe um 19.30 Uhr im Gemeindehaus statt.
Infos unter 07032 31839 bei Arnheide
Pfisterer
Handball-Sportverein
Oberjesingen/Kuppingen
Allgemeines
Informationen und Spielberichte im
Amtsblatt unter „Kuppingen: Handball-Sportverein Oberjesingen/Kuppingen“ und auf unserer HSV-Homepage:
www.hsv-handball.de
Informationen zur SG H2Ku im allgemeinen Informationsteil des Amtsblattes
und unter www.sgh2ku.de
OBeRJesINGeN
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Musikverein
„Rote Herolde“
Oberjesingen e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung am 29. März
Satzungsgemäß laden wir wir alle Mitglieder zur 36. ordentlichen Hauptversammlung ein. Die Versammlung findet am 29.
März um 17.00 Uhr im Gemeindehaus
Oberjesingen statt. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen
Einladung
3. Feststellung der Stimmliste
4. Berichte
– des 1. Vorsitzenden
– des Schatzmeisters
– der Rechnungsprüfer
– der Jugendleiter
5. Entlastung des Vorstandes und des
Schatzmeisters
6. Wahlen
7. Satzungsänderung
8. Anträge
9. Ihre Ideen und Anregungen
Anträge der Mitglieder müssen schriftlich
5 Tage vor Versammlungsbeginn bei dem
1. Vorsitzenden eingegangen sein. Wir
hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme an
der Hauptversammlung.
Kontaktadresse
Harald Friedel, Schwärzlingstraße 13
71083 Herrenberg-Oberjesingen
Telefon 07032 33692
Dieter Schöndube, Neckarstraße 1
71083 Herrenberg-Oberjesingen
Telefon 0178 7261367
Radfahrerverein
„Vorwärts“
Oberjesingen
Erfolgreicher Zwiebelkuchenverkauf
des RVO
Am vergangenen Samstag hat der RVO
wieder einen Zwiebelkuchenverkauf am
Backhaus in der Hägisstrasse in Oberjesingen durchgeführt..Viele ehrenamtliche Helfer und ein inzwischen sehr
gut eingespieltes Backhausteam haben
pünktlich schon vor 10.00 Uhr die ersten
Zwiebelkuchen aus dem Ofen geholt. Von
da an ging es den ganzen Vormittag über
Schlag auf Schlag, so dass schon vor
14.00 Uhr die letzten Kuchen verkauft
waren, und mit dem Aufräumen begonnen werden konnte.
Der Radfahrerverein „Vorwärts“ Oberjesingen bedankt sich recht herzlich bei
allen Zwiebelkuchenkäufern.
Unser besonderer Dank geht an alle
Spender von Zutaten wie Mehl, Eier und
Kartoffeln sowie an alle unsere hochmotivierten Helfer vor und hinter den
Kulissen, die trotz der Hektik im heißen
Backhaus einen kühlen Kopf bewarten
und die Produktion und den Verkauf perfekt meisterten.
RVO-Fronleichnamstour an den Main
Unsere diesjährige Fronleichnamstour
vom 4. bis 7. Juni wird uns an den Main
führen, genauer gesagt nach Thüngersheim, einem kleinen Weinort etwa15km
nördlich von Würzburg direkt am Main
gelegen.
An- und Rückreise findet in privaten
PKW‘s (Fahrgemeinschaften) statt. Am
Anreisetag Donnerstag und Rückreisetag
Sonntag werden wir jeweils eine kürzere
Radtour fahren (ca. 50 km), am Freitag
und Samstag wollen wir längere Strecken, hauptsächlich am Main entlang,
fahren (etwa 100 km).
Bei einer Weinprobe in unserem Hotel in
Thüngersheim können wir uns von der
Qualität der Frankenweine überzeugen.
In Würzburg besteht die Möglichkeit an
einer Stadtführung in der Altstadt und
der als UNESCO-Weltkulturerbe geführten Würzburger Residenz teilzunehmen.
Zur Zeit sind noch 4 Plätze fr ei. Selbstverständlich sind auch Pedelecfahrer
herzlich willkommen. Auf die Tempowünsche der Teilnehmer wird Rücksicht
genommen – wenn nötig werden wir in
zwei Gruppen fahren.
Diese Tour ist, wie fast alle unsere Touren, auch für Nichtmitglieder offen.
Die Kosten pro Teilnehmer betragen etwa
200 Euro.
Mehr Informationen und Anmeldung bei:
Joachim Moll 07032 35701
Joachim.moll@rv-oberjesingen.de
RVO-Tour zum Bundesradsporttreffen
im Ostseebad Boltenhagen
Das Bundesradsporttreffen findet dieses
Jahr im Ostseebad Boltenhagen statt.
Von Sonntag 26. Juli bis Samstag 1. August finden täglich Radtourenfahrten,
auch RTF genannt, statt.
Während einige unserer Mitglieder direkt
nach Boltenhagen reisen und die Woche
dort verbringen um die vor Ort angebotenen Touren zu fahren, bieten wir auch
wieder eine organisierte Anreise mit dem
Fahrrad an.
Wir starten unsere Radtour am Samstag 26. Juli in Weimar und werden am
Donnerstag 6. Juli in Boltenhagen eintreffen. Wir folgen dem Verlauf der Ilm,
der Saale und ab Magdeburg dann der
Elbe. Bei Lauenburg verlassen wir die
Elbe und fahren über Lübeck an die Ostseeküste, wo wir dann nach einem kurzen
Stück auf dem Ostseeküstenradweg unser Ziel in Boltenhagen erreichen.
Die Anreise nach Weimar erfolgt am
26. Juli mit einem Kleinbus, die Rückreise am 2. August ab Schwerin mit
dem Zug.
Bei Interesse, zur Anmeldung und für
mehr Informationen bitte melden bei:
Joachim Moll, 07032 35701
Joachim.moll@rv-oberjesingen.de
Start in die Radtrimmsaison am 31.
März
Achtung Radtrimmfreunde: am Dienstag, 31. März beginnen wir wieder mit
unseren regelmäßigen Radtrimms. Wir
treffen uns wie immer am Vereinsheim
in der Zaberstrasse und starten an diesem Termin und allen Dienstagen im April
bereits um 18.00 Uhr. Ab Mai werden wir
dann um 18.30 Uhr starten.
Wie aus den vergangen Jahren gewohnt,
fahren wir in drei Gruppen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und unterschiedlichen Streckenlängen:
1. RadTreff „Natur pur“
Tourenleiter: Gerhard Eisenhardt,
Telefon 34379
Streckenlänge ca. 20 bis 27 km, Durchschnittsgeschwindigkeit 16 km/h
2. Hobbyfahrer
Tourenleiter: Hans Marquardt,
Telefon 31819
Streckenlänge ca. 25 bis 35 km, Durchschnittsgeschwindigkeit 17 bis 20 km/h
3. AOK-RadTreff
Tourenleitung wechselnd
Streckenlänge ca. 35 bis 40 km, Durchschnittsgeschwindigkeit 17 bis 21 km/
Selbstverständlich sind uns auch Pedelecfahrerinnen und -fahrer herzlich
willkommen.
SV Oberjesingen
Einladung zur Hauptversammlung des
SV Oberjesingen
Der SV Oberjesingen lädt ein zur Hauptversammlung des Gesamtvereins am
Freitag, 24. April um 19.30 Uhr im Sportheim Oberjesingen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Abstimmung Tagesordnung/Anträge
3. Bericht 2. Vorsitzender
4. Bericht des Schriftführer
5. Bericht des Kassier
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Bericht Abteilungsleiter Freizeitsport
8. Bericht Abteilungsleiter Fußball
9. Bericht Abteilungsleiter Volleyball
10. Entlastung
11. Pause
12. Ehrungen
13. Satzungsänderung Datenschutz
14. Wahlen – 1. Vorsitzender
15. Status zur Nachfolge Vorstand
16. Information – Beschlussfassung –
Umbau des Tennenplatzes in ein Rasenspielfeld
17. Verschiedenes / Diskussion
Die Mitglieder sowie Freunde des SV
Oberjesingen sind zur Hauptversammlung herzlich eingeladen.
Bei Fragen zur Satzungsänderung bezüglich Datenschutz im SV Oberjesingen
dürfen Sie sich bereits vor der Jahreshauptversammlung an Gerd Plagemann
Telefon 07032 930616 wenden.
Anträge zur Tagesordnung sind schriftlich beim 2. Vorsitzenden Hr. Dieter Marquardt, Donaustr. 9, Oberjesingen einzureichen.
Abteilung
Freizeitsport
Fit in den Frühling
XCO® Walking in Kooperation mit der
VHS Oberjesingen
Ausgehend vom reinen Lauf- bzw. Walking Training wird das Training durch das
Sportgerät dem XCO Trainer intensiviert.
Der XCO Trainer wird in den Bewegungsablauf integriert.
Das daraus resultierende XCO Training
schafft so ein schonendes Ganzkörpertraining für jeden Läufer und Walker.
Der XCO Effekt:
Das patentierte Geheimnis befindet sich
im Inneren der XCO-Trainer!
Im Gegensatz zu „toten Hanteln“ dient
ein spezielles Granulat im Inneren der
XCO-Trainer als Schwungmasse.
Durch dynamisches Hin- u. Herbewegen
der XCO-Trainer wird die Schwungmasse
von einer zur anderen Seite geschleudert.
Vorteile von XCO Training:
– trainiert Arme, Schultern, Bauch u. Rücken während des Laufens
– Koordinationsverbesserung
– Ausdauerverbesserung
– individuell dosierbar
– Körperstraffend
Abendkurs:
Kurs ab: Mittwoch, 15. April bis
Mittwoch, 29. Juli
18.30 bis 19.30 Uhr
Wer:
Anfänger, Wiedereinsteiger, für
Frauen und Männer jeden Alters
Dauer:
16 x durchgehend bis zu den
Sommerferien
Kosten: Mitglieder SVO 32 EURO
Treffpunkt: Wasenäckerhalle Oberjesingen
Anmeldung u. Kursleitung:
Karin Schmid Telefon 07032 32757 oder
karin.schmid@svoberjesingen.de
Vertretung: Ulrike Rieger
Unser Sportangebot 2015
Mach mit – bleib fit!
Bitte beachten: die Übungsstunden finden
in den Schulferien nicht statt, da die Halle
dann leider geschlossen ist. Die Laufgruppen sind hiervon nicht betroffen.
41
Kinderturnen
Eltern-Kind-Turnen, Gruppe 1
Ab ca. 18 Monaten
Montag, 9.45 bis 10.00 Uhr, freies Spiel
10.00 bis 11.00 Uhr, Turnstunde
Wasenäckerhalle
Leitung: Sabine Ostertag, Telefon 918283
Eltern-Kind-Turnen, Gruppe 2
Ca. 3 bis 4 Jahre
Dienstag, 16.00 bis 17.00 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung:
Sabine Langanki, Telefon 918430
Kinderturnen (4 bis 5 Jahre)
Dienstag, 14.00 bis 15.00 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Uschi Klein, Telefon 32728
und Sylvia Kaupp, Telefon 34924
Vorschulturnen (5 bis 6 Jahre)
Dienstag, 15.00 bis 16.00 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Uschi Klein, Telefon 32728
und Sylvia Kaupp, Telefon 34924
Kinderturnen (1. bis 4. Klasse)
Freitag, 14.30 bis 16.00 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Ramona Nüßle, Telefon 34870
Gymnastik und Fitness für Erwachsene
Body – Fit für Frauen
Dienstag, 19.00 bis 20.00 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Sonia Gerlach, Telefon 33690
Fitnessmix für Frauen
(Step, BBP und mehr)
Dienstag, 20.05 bis 21.35 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Karin Schmid, Telefon 32757
Gymnastik für Frauen
Donnerstag, 8.20 bis 9.20 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Susanne Meyer-Hübner, Telefon
959477
Seniorensport
Sport, Spiel und Spaß für aktive Menschen ab 60 und solche, die aktiv werden wollen! Einsteiger/innen sind willkommen!
Donnerstag, 9.25 bis 10.25 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Susanne Meyer-Hübner, Telefon
959477
Fitnesstraining für Männer und Frauen
Donnerstag, 20.00 bis 21.30 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Heike Eppler-Renz, Telefon
31397
Ausgleichsgymnastik – Frauen 60 Plus
Mittwoch, 15.00 bis 16.00 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Francoise Kramer, Telefon 23445
Badminton
Freitag, 20.30 bis 22.00 Uhr (14-tägig,
in den ungeraden Wochen)
Wasenäckerhalle
Ansprechpartner: Tobias Ostertag, Telefon 918283
Lauftreff
Montag, Mittwoch und Freitag
jeweils um 8.30 Uhr
Treffpunkt: Sportplatz Oberjesingen
Ansprechpartner: Jennifer Hopp, Telefon
31527
Nordic Walking
Dienstag, 9.00 Uhr
Treffpunkt: Wasenäckerhalle
Ansprechpartner: Francoise Kramer, Telefon 23445
Schnuppertraining ist in allen Gruppen
jederzeit möglich! Jeder Interessierte ist
herzlich willkommen! Sie finden uns auch
im Internet unter www.svoberjesingen.
de/Freizeitsport
42 OBeRJesINGeN / HAslACH
Abteilung Fußball
Aktive
Rückblick:
Donnerstag, 19. März
1. Mannschaft
SV Oberjesingen – TSV Öschelbronn 2:1
1. Mannschaft:
SV Oberjesingen – Öschelbronn
2:1
(Halbzeit 1:0)
Heute hats geklappt. Nach 3 Spielverschiebungen konnte heute endlich das
Nachholspiel gegen Öschelbronn angepfiffen werden. Vor dem Spiel war klar die
ersten 3 Rückrundenpunkte müssen her.
Zum Spiel: Schon in der dritten Minute
musste wegen Knieverletzung(Innenband!)
ohne gegnerische Einfluss unser Verteidiger Marc Schweitzer raus(Gute Besserung!!!). Patrick Marquardt vertrat ihn aber
hervorragend. Wir hatten das Spiel sehr
gut im Griff und unser Keeper Daniel Räth
musste auch nur einmal bei einem Eckball
eingreifen. Leider wurden gute Gelegenheiten vergeben sodass wir bis zur 39. Minute
auf das erlösende 1:0 warten mussten. Hier
spielte uns das Glück in die Hände ein verunglückter Schussversuch von Domme
Kreiß landete bei Stefan Hammer der dann
den Ball ins Tor schob. In der zweiten Hälfte
war der erste Höhepunkt in der 60. Minute als eine Rudelbildung für den gegnerischen Mittelfeldspieler mit der Roten Karte
geahndet wurde. Wer meinte das uns das
Vorteile bringen sollte sah sich getäuscht
gute Möglichkeiten wurden nicht sauber zu
Ende gespielt und so dauerte es bis zur 75.
Minute als der beste Spieler auf dem Platz
Stefan Hammer einen Freistoß aus 18. Metern knallhart unter die Latte hämmerte.
Leider verursachten wir in der 85. Minute
noch einen Elfmeter den der Gegner sicher
verwandelte. Zum Glück passierte danach
nichts mehr und der umsichtige Abwehrchef Patrick Renz beseitigte mit kompromisslosem Einsatz die letzten Möglichkeiten.
Fazit: Nicht schön aber erfolgreich!!!
Ich hoffe dieser Sieg gibt uns mehr Sicherheit und wir profitieren auch spielerisch davon. Wichtig war das der Einsatz
stimmte!
Aufstellung: Daniel Räth, Patrick Renz,
Marc Schweitzer(3. Patrick Marquardt)
Maik Sattler, Cagatay Dilek(70. Ugur Özgül ), Jens Berner, Luca Schwab, Domme
Kreiß, Stefan Hammer, Mark Sattler(82.
Franco Perri), Markus Egeler
Sonntag, 22. März
Reserve
FV Mönchberg – SV Oberjesingen
4:0
1. Mannschaft
FV Mönchberg – SV Oberjesingen
3:0
Mittwoch, 25. März
Reserve
SV Oberjesingen – Spfr Kayh 19.00 Uhr
Donnerstag, 26. März
1. Mannschaft
SV Oberjesingen – Spfr Kayh 19.00 Uhr
Vorschau:
Sonntag, 29. März
Reserve
SV Oberjesingen – TSV Grafenau 13.00 Uhr
1. Mannschaft
SV Oberjesingen – TSV Grafenau 15.00 Uhr
Über zahlreiche Zuschauer zu unseren
Spielen würden wir uns sehr freuen!
Sie möchten gerne Artikel aus unserem Fanshop? Regenschirm Euro 10,00,
Handtuch Euro 15,00, Fleecehandschuhe
Euro 10,00, Thinsulatemütze Euro 9,50,
LED-Feuerzeug Euro 2,00, Touchkuli*
Euro 2,50, Tasse blau Euro 5,50, alle mit
SVO Emblem. Verkauf bei Roxi‘s Taverna
Sportheim Oberjesingen
Jugendfußball
Jugendleiterin Sabine Wolf
Telefon 07032 34969
Sabine.wolf@svoberjesingen.de
Trainingszeiten:
F3 Jugend Jahrgang 2009/2008
Freitag 17.00 bis 18.00 Uhr
Wasenäckerhalle Oberjesingen
Trainer: Sabine Wolf, Telefon 34969,
Mario Goischke Telefon 911944 &
Waldemar Hoffman Telefon 7841254
F2 Jugend Jahrgang 2007
Freitag von 17.00 bis 18.00 Uhr
Wasenäckerhalle Oberjesingen
Trainer: Andreas Schauperl Telefon
919104 & Hartmut Schneider Telefon
910428
F1 Jugend Jahrgang 2006
Spielgemeinschaft mit dem SV Deckenpfronn
Dienstag von 17.30 bis 19.00 Uhr Sportplatz Deckenpfronn
Donnerstag von 17.30 bis 19.00 Uhr
Sportplatz Oberjesingen
Trainer: Olaf Meixner Telefon 32101, Doyle
Johnson, Stefan Dargel, Uwe Hörtkorn
E Jugend Jahrgang 2005/2004
SGM SV Deckenpfronn
Dienstag von 17.30 bis 19.00 Uhr Sportplatz Deckenpfronn
Freittag von 17.30 bis 19.00 Uhr Sportplatz Deckenpfronn
Trainer: Thomas Hesmer Telefon 796397,
Dieter Riehm SVO, VladiVasic, Markus
Schultheiß, Edmund Neuffer
D Jugend Jahrgang 2003/2002
SGM TSV Kuppingen/SV Deckenpfronn/
SV Sulz
Trainer: Oliver Kugel SV Deckenpfronn,
Robin Keuler, David Groß, Carsten Marquardt, Matthias Renz, Jens Kästner,
Volker Keuler
Ansprechpartner SVO: Werner Feige
Telefon 35283 oder Klaus Lachenmann
Telefon 35291
C Jugend Jahrgang 2001/2000
SGM TSV Kuppingen/SV Deckenpfronn/
SV Sulz
Trainer: Andreas Blasius Telefon 798940,
Michael Mensch, Ralf Dongus, Rolf Schechinger
B Jugend Jahrgang 1999/1998
SGM TSV Kuppingen/SV Deckenpfronn/
SV Sulz
Trainer: Rolf Österlen Telefon 33543
& Horst Nüßle Telefon 35618, Andreas
Kraiß, Rolf Löhmann
A Jugend Jahrgang 1997/1996
SGM TSV Kuppingen/SV Deckenpfronn
Montag 19.30 bis 20.45 Uhr Sportplatz
Deckenpfronn
Donnerstag 19.30 bis 20.45 Uhr Sportplatz Kuppingen
Trainer: Bernd Wiesner TSV Kuppingen,
Markus Lohrer, Michael Gründler
Ansprechpartner SVO Rolf Österlen Telefon 33543
Jugendkoordinator A-C Jugend:
Rolf Österlen Telefon 33543
Jugendkoordinator F – D Jugend:
Klaus Lachenmann Telefon 35291
Werner Feige Telefon 35283
Wir suchen Nachwuchspieler/innen Jahrgang 2008 und jünger!
Hast du Lust Fußball zu spielen? Dann
bist du bei uns richtig!
Wir trainieren immer Freitag von 17.00 bis
18.00 Uhr in der Wasenäckerhalle Oberjesingen
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Einfach vorbeikommen zum schnuppern. Du
solltest Sportbekleidung, Trinkflasche mitbringen und wetterangepasst gekleidet sein!
Wir freuen uns sehr auf dich!
Sabine Wolf Telefon 34969, Mario Goischke Telefon 911944 & Waldemar Hoffman Telefon 7841254
Bei Fragen darfst du gerne anrufen!
Ortsverband
Kuppingen/
Oberjesingen
VdK-Mitgliederversammlung
Am Samstag, 14. März, fand die diesjährige Mitgliederversammlung des VdK-OV
Kuppingen-Oberjesingen im Gasthaus
„Sonne“ in Kuppingen statt. Nach den
einleitenden Worten und dem Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden HansJörg Haarer ließ die Schriftführerin Sybille Haarer die Aktivitäten des letzten
Jahres Revue passieren. Anschließend
berichtete der Kassier Herbert Höpfer
über die Ein- und Ausgaben aus 2014 und
die Kassenprüfer Dieter Brösamle und
Sieglinde Hutfles konnten ihm eine einwandfrei geführte Kasse bescheinigen.
Ortsvorsteher Markus Speer begrüßte
ebenfalls die anwesenden VdKler und
ging auf das Geschehen in Kuppingen und
Oberjesingen ein. Anschließend nahm er
die Entlastung des Vorstandes vor. Dieser
wurde einstimmit entlastet. Da die beiden
Frauenvertreterinnen Irma Nüßle (Kuppingen) und Emma Widmaier (Oberjesingen) aus gesundheitlichen Gründen ihre
Ämter niederlegten, wurden Marta Heselschwerdt (für Kuppingen) und Hertha
Harms (für Oberjesingen) bis zu den offiziellen Wahlen im Jahr 2016 kommissarisch
von den Mitgliedern gewählt. Hans-Jörg
Haarer dankte den beiden scheidenden
Frauenvertreterinnen für ihr Engagement
in den vielen Jahren.
Dieter Breithaupt stellte dann noch fünf
Ausflugsziele für den 2. Juli vor. Die
Mehrheit entschied sich für die Route
nach Hohenlohe.
Die nächsten Veranstaltungen des VdKOV Kuppingen-Oberjesingen: am 17. April findet ein Vortrag „Wechselwirkungen
von Medikamenten“ und am 7. Mai die
Besenausfahrt nach Wurmlingen statt.
Auf alle Veranstaltungen wird im Amtsblatt rechtzeitig hingewiesen.
HAslACH
Vom Bezirksamt
Haslacher Veranstaltungskalender April 2015
Datum Name des Veranstalters Art der Veranstaltung
25.04.
26.04.
26.04.
30.04.
Ev. Kirchengemeinde
Obst- u. Gartenbauverein
Ev. Kirchengemeinde
Freiw. Feuerwehr,
Abt. Haslach
Altpapiersammlung
Blütenspaziergang
Konfirmation
Maibaumstellen
mit Hocketse
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr der Restmülltonne
findet am Montag, 30. März statt.
30 Säcke Müll bei
Markungsputzete
Am vergangenen Samstag – und damit
eine Woche später als die umliegenden
Ortschaften – wurde auch Haslach vom
„wilden Müll“ befreit. Bei idealem Wetter, bewölkt, nicht zu kalt und vor allem
trocken, trafen sich 50 Helfer, um gut
Veranstaltungsort
Jakobuskirche
Dorfplatz
ausgerüstet mit Greifzangen, Handschuhen und vielen leeren Müllsäcken,
in zehn Gruppen auszuschwärmen und
die Wege, Randstreifen und Büsche zu
säubern. Sogar unser, an der Hand verletzter, Ortsvorsteher Dieter Ulmer, war
mit einer Gruppe am Wanderparkplatz
„Schulmeisterbuche“ an der B 28 unterwegs, um diese Gegend vom Müll zu
befreien. Wir haben festgestellt, dass
das Dorf selbst und die Wohngebiete im
Gegensatz zu den Zufahrtsstraßen und
um das Gebiet der Sporthalle, doch recht
sauber waren.
Insgesamt konnten wir 30 gefüllte Säcke vorweisen. Gefunden wurden u. a.
Zigarettenschachteln, Fast-Food-Verpackungen, Dosen, unzählige Flaschen,
Silvestermüll, eine nagelneue Autofelge
und einzelne Schuhe. Im Buchgrabenweg
fanden die Sammler unter anderem eine
verrostete große Sprungfeder. Zum Abschluss gab es für die Helfer ein kleines
Vesper im Rathaussaal.
Wir möchten uns hiermit bei allen fleißigen Kindern und erwachsenen Helfern
herzlich für die tatkräftige Unterstützung
bedanken. Nun ist Haslach – hoffentlich
für recht lange – wieder ein sauberer Ort.
Förderverein der Grundschule Haslach
Wir gratulieren
Herrn Michail Charalampidis,
Neuffenstraße 12
zum 78. Geburtstag am 27. März
Beiträge in Solseit einstellen unter:
http://amtsblatt.germany-live.de
Bezirksamt
Haslach
Hohenzollernstraße 33
Telefon 910694, Fax 910699
E-Mail: haslach@herrenberg.de
Geänderte Sprechzeiten
In der Zeit vom 30. März bis
3. April ist das Bezirksamt Haslach
am Montag, von 16.30 bis 18.30
und am Mittwoch von 10.00 bis
12.00 Uhr geöffnet.
Am Donnerstag, 2. April ist das
Bezirksamt Haslach geschlossen!
Ansonsten stehen Ihnen die Bürgerdienste Herrenberg, sowie alle anderen Bezirksämter (bitte Öffnungszeiten beachten) zur Verfügung:
Öffnungszeiten der Bürgerdienste:
Montag bis Mittwoch 8.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
8.30 bis 18.30 Uhr
Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr
Samstag
9.30 bis 12.00 Uhr
HAslACH 43
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde
Haslach
Pfarramt
Frau Pfarrerin Knupfer
Sindlinger Str. 7,
71083 Herrenberg-Haslach
Telefon 07032 5886, Fax 07032 26428
E-Mail: Pfarramt.Herrenberg-Sued-Haslach@elkw.de
www.kirchengemeinde-haslach.de
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Heidi App, Telefon 24465
Mesnerin:
Elli Augustat, Telefon 288202
Sekretariat:
Carolin Löffler, Telefon 5886
Kirchenpflege:
Nadine Acker, Telefon 5886
oder 07452 886633
Das Pfarrbüro im Gemeindehaus, Sindlinger Str. 7, ist montags von 10.00 bis
12.00 Uhr und donnerstags von 10.00
bis 12.00 Uhr besetzt. Gerne können
Sie persönlich vorbeikommen oder sich
telefonisch melden. Unter der Telefonnummer 5886 und unter der Faxnummer 26428 sind Sekretariat und Pfarramt jederzeit erreichbar. Außerhalb der
Sprechzeiten nimmt unser Anrufbeantworter ihre Fragen und Wünsche gerne
entgegen.
Frau Pfarrerin Knupfer hat Urlaub vom
Samstag, 28. März bis einschließlich
Freitag, 3. April. In dringenden Fällen
übernimmt Pfarrer Brucker die Vertretung, Telefon 209989.
Das Pfarrbüro hat an Gründonnerstag,
2. April geschlossen.
Monatsspruch März: Ist Gott für uns,
wer kann wider uns sein?
Röm 8,31
Wochenspruch: Der Menschensohn muss
erhöht werden, damit alle, die an ihn
glauben, das ewige Leben haben.
Joh 3,14b.15
Veranstaltungen vom
26. März bis 5. April
Falls nicht anders angegeben finden alle
Veranstaltungen im Gemeindehaus, Sindlinger Straße 7, statt.
Donnerstag, 26. März
9.00
Frauengebetskreis bei Elli Tobeler
Kontakt: Irmgard Böckler, Telefon 22602
14.30
MiniClub
Kontakt: Helen Helbig, Telefon
07452 76301
20.00 Gemeindebibelabend mit Herrn
Pfarrer Wingert
Kontakt: Erika Mohre,
Telefon 24202
Freitag, 27. März
8.00
Schulgottesdienst in der
Grundschule
Kontakt: Pfarramt, Telefon 5886
Sonntag, 29. März
10.00 Gottesdienst mit Herrn Pfarrer
Behrendts
Predigttext: Joh 12,12-19
Opfer: Krankenhausselsorge
20.00 Gemeinschaftsstunde der Apis
im Gemeindehaus
Kontakt: Erhardt Herrmann,
Telefon 75613
Montag, 30. März
9.30
MiniClub
Kontakt: Sarah Wüstenhöfer,
Telefon 8160518
15.30
Kinderstunde „Schatzgräber“
entfällt in den Ferien
Kontakt: Elli Augustat,
Telefon 288202
Dienstag, 31. März
9.30
MiniClub
Kontakt: Helen Helbig, Telefon
07452 76301
15.30
MiniClub
Kontakt: Sarah Wüstenhöfer,
Telefon 8160518
17.30
Gesangsunterricht und Stimmbildung
Kontakt: Sandra Reineboth,
Telefon 815462
20.00 Gebetskreis
Kontakt: Erhardt Herrmann,
Telefon 75613
Donnerstag, 2. April
Gründonnerstag
14.30
MiniClub
Kontakt: Helen Helbig, Telefon
07452 76301
20.00 Abendmahlsgottesdienst mit
Gemeinschaftskelch mit Herrn
Pfarrer Brucker
Predigttext: Joh 13,1 – 15 (34-35)
Opfer: Blumenschmuck in der
Kirche
Freitag, 3. April
Karfreitag
10.00 Abendmahlsgottesdienst mit
Herrn Pfarrer Brucker
Predigttext: Joh 19,16-30
Opfer: Hoffnung für Osteuropa
Sonntag, 5. April
Ostersonntag
10.00 Gottesdienst mit Herrn Dekan
Feucht
Predigttext: Mk 16,1-8
Opfer: Quilmes
20.00 Gemeinschaftsstunde der Apis
im Gemeindehaus
Kontakt: Erhardt Herrmann,
Telefon 75613
Montag, 6. April
Ostermontag
10.00 Familiengottesdienst mit Frau
Pfarrerin Knupfer, anschließend Kaffee-Kaba-Sekt im
Gemeindehaushof und Ostereiersuche.
Opfer: Kinder-Bibel-Tage
* CGS: Christliche Gemeindemusikschule, Kontakt: Gerhard
Wolf, Telefon 33141
Gemeindebibelabend
Der nächste Gemeindebibelabend findet am heutigen Donnerstag, 26. März
statt. „Widersacher und Widerstände“
wird an diesem Abend unser Thema sein.
Herr Pfarrer Wingert wird sich mit der
Bibelstelle Neh. 3, 33-4,17 auseinander
setzten. Beginn ist um 20.00 Uhr im
Gemeindehaus. Herzliche Einladung an
alle Interessierte.
Schulgottesdienst am 27. März in der
Grundschule
Am Freitag, 27. März findet um 8.00
Uhr ein Schulgottesdienst zum Beginn
der Osterferien statt. Schüler haben
zusammen mit Frau Pfarrerin Knupfer
den Gottesdienst zum Thema: „Friede
sei mit dir“ – Jesu letztes Abendmahl
vorbereitet. Alle Eltern, Geschwister und
Verwandten sind herzlich dazu in die
Grundschule Haslach eingeladen.
Opfer an Palmsonntag
Ein Krankenhausaufenthalt bedeutet für
viele Menschen eine große Verunsicherung. Mitunter werden sie unvermittelt
aus dem Alltag herausgerissen, müssen
sich auf eine neue Situation einstellen
und sich mit den Grenzen des Lebens
ausein andersetzen. Die Patientinnen
und Patienten finden Hilfe durch Medizin, Pflege und anderen Diensten im
Krankenhaus. Zudem begleiten die Klinikseelsorgerinnen Pfarrerin Silber und
Pastoralreferentin Zimmermann viele
Patienten durch Gespräche am Krankenbett und seelsorgerliche Begleitung, die
auch Segnung, Gebet und Sakramente
einschließen kann. Ein Schwerpunkt in
der Herrenberger Klinikseelsorge ist
die Betreuung von Schwerkranken und
Sterbenden einschl. ihrer Angehörigen,
oftmals auch in Zusammenarbeit mit den
Ökumenischen Hospizdiensten.
Außerdem werden die Krankenhausseelsorgerinnen in ihrer Arbeit von einem
ökumenischen Besuchsdienst unterstützt. Um diese Arbeit durchführen zu
können, sind wir auf finanzielle Hilfe angewiesen, besonders für die Beschaffung
von Literatur für die Patienten und zur
Weiterbildung des Besuchsdienstkreises.
Wir bedanken uns herzlich für Ihr Opfer
am 29. März. (Krankenhaus-Pfarrerin
Sybille Silber)
Opfer an Karfreitag
Nach dem Opferplan 2015 ist das Opfer
am Karfreitag, 03. April 2015, für die
Spendenaktion „Hoffnung für Osteuropa“ bestimmt. Hierzu ergeht folgender
Opferaufruf des Landesbischofs July:
Vor über 25 Jahren ist der eiserne Vorhang in Europa gefallen. In vielen Ländern kam es zu einem demokratischen
Wandel, die politische, wirtschaftliche
und gesellschaftliche Umgestaltung begann. Die Menschen waren voller Erwartung und Zuversicht.
Nicht für alle haben sich die Hoffnungen
erfüllt. Bis heute gibt es in Mittel- und
Osteuropa viele Menschen, an denen der
Aufschwung vorbeigegangen ist. Insbesondere unter jungen Menschen wächst
die Arbeitslosigkeit.
Die Aktion Hoffnung für Osteuropa gibt
uns – dank Ihrer Hilfe – die Möglichkeit
die Arbeit unserer lokalen Partner wie
zum Beispiel AIDROM in Rumänien oder
der Diakonie in Polen finanziell zu unterstützen. Beide Organisationen informieren Frauen zu Themen wie Menschenhandel und Ausbeutung und unterstützen
ihre Suche nach legalen und fairen Arbeitsmöglichkeiten.
Wir bitten Sie um Ihre Spende. Herzlichen
Dank für Ihre Gaben.
Kirchenkaffee im Gemeindehaushof an
Ostermontag
Nach dem Familiengottesdienst mit Frau
Pfarrerin Knupfer an Ostermontag,
6.April 2015 verstecken die diesjährigen
Konfirmanden wieder viele Ostereier auf
dem Weg zum Gemeindehaus. Dort gibt
es dann Kaffee, Sekt und Kaba mit Hefezopf beim gemütlichen Ausklang. Es sind
alle herzlich eingeladen zum geselligen
Beisammensein und guten Gesprächen.
Zum Vormerken:
Am Mittwoch, 6. Mai findet ein Informationsabend für die Konfirmation 2016
um 19.00 Uhr im Gemeindehaus statt.
Katholische
Kirchengemeinde
Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen siehe unter Katholischer
Kirchengemeinde Herrenberg.
vereine und parteien
Haslach
Grün – nicht nur Bier-ernst
Sie werden hiermit herzlich eingeladen
zu einer „grünen“ Bier-Verköstigung
mit der regionalen Brauerei Schimpf
(Kronenbrauerei Remmingsheim) am
Freitag, 24. April von 19 bis ca. 21.00 Uhr
im Rathaussaal in Herrenberg-Haslach.
Diskutiert werden darf dann dort natür-
lich auch! Die angebotenen vielfältigen,
besonderen Spezialitäten erfordern an
der Abendkasse einen Kostenbeitrag
von 13,00 Euro für Erwachsene oder
8,00 Euro für Auszubildende (über 16)
und Studierende. Eine verbindliche Anmeldung wird erbeten unter haslach@
gruene-herrenberg.de.
Förderverein
der Grundschule
Haslach für Kultur
und Bildung e.V.
Markungsputzete in Haslach
Am vergangenen Samstag – und damit
eine Woche später als die umliegenden
Ortschaften – wurde auch Haslach vom
„wilden Müll“ befreit. Bei idealem Wetter, bewölkt, nicht zu kalt und vor allem
trocken, trafen sich 50 Helfer um, gut
ausgerüstet mit Greifzangen, Handschuhen und vielen leeren Müllsäcken, in 10
Gruppen auszuschwärmen und die Wege,
Randstreifen und Büsche zu säubern. Sogar unser, an der Hand verletzter, Ortsvorsteher Dieter Ulmer, war mit einer
Gruppe am Wanderparkplatz „ Schulmeisterbuche“ an der B 28 unterwegs,
um diese Gegend von Müll zu befreien.
Wir haben festgestellt, dass das Dorf
selbst und die Wohngebiete im Gegensatz zu den Zufahrtsstraßen und um das
Gebiet der Sporthalle, doch recht sauber
waren.
Insgesamt konnten wir 30 gefüllte Säcke
vorweisen. Gefunden wurden u. a. Zigarettenschachteln, Fast-Food-Verpackungen, Dosen, unzählige Flaschen, Silvestermüll, eine nagelneue Autofelge oder
einzelne Schuhe. Im Buchgrabenweg
fanden die Sammler unter anderem eine
verrostete große Sprungfeder.
Zum Abschluss gab es für die Helfer ein
kleines Vesper im Rathaussaal.
Wir möchten uns hiermit bei allen fleißigen Kindern und erwachsenen Helfern
herzlich für die tatkräftige Unterstützung
bedanken. Nun ist Haslach – hoffentlich
für recht lange – wieder ein sauberer Ort.
Förderverein der Grundschule Haslach
Fleissige Helfer
Freie Plätze
Bei einigen Angeboten sind noch Plätze
frei:
Paladion, am Mittwoch, 8. April. Gruppe
1: 10.00 – ca. 14.30 Uhr. Gruppe 2: 11.30 –
ca. 16.00 Uhr. 5 freie Plätze!
Von der Biene zum Honig, am Mittwoch,
20. Mai von 14.30 bis 17.00 Uhr. 1 freier
Platz!
Kinderyoga für Einsteiger mit Zehra
Bednarik jeweils dienstags am 14. April,
21. April, 28. April, 5. Mai, 12. Mai und 19.
Mai immer 15.00 bis 16.00 Uhr (1. und 2.
Klasse), 16.15 bis 17.15 Uhr (3. und 4. Klasse). Mit Aufwärmspiel, Körperübungen
und Entspannungsgeschichten wollen wir
den Alltag hinter uns lassen, Kraft und
Ruhe für den Abend und den kommenden Tag schöpfen.
Mitbringen: Isomatte, bequeme Kleidung,
rutschfeste Socken, Decke, evt. Kleines
Kissen, Getränk. Treffpunkt: Rathaus Haslach. Einige freie Plätze!
Nähere Informationen und unser komplettes Programm finden Sie unter: www.
foerderverein-haslach.de
Anmeldungen für die Kurse bitte an Kordula Sodeik, Randenstr. 4 oder Telefon
201321.
44 HAslACH / GÜltsteIN
Senioren-Freizeitgruppe
Am Dienstag, 31. März fahren wir um
12.32 Uhr mit dem Bus von der Kirche in
Haslach nach Herrenberg. Vom Bahnhof
Gleis 4 geht es mit dem Regionalexpress
um 12.50 Uhr weiter nach Bondorf und
von dort mit dem Bus nach Rottenburg.
Wir werden in Rottenburg eine sogenannte „entschleunigte“ Stadtführung,
ca. 1 Stunde auf ebenen Wegen machen.
Anschließend sind wir in der „Brunnenstube“ beim Busbahnhof zur Einkehr. Die
Rückfahrt erfolgt um 17.26 Uhr oder um
17.56 Uhr über Bondorf und Herrenberg
nach Haslach.
Singen macht Spaß und macht gute Laune! Einfach mal bei uns vorbeischauen.
Wir freuen uns über jede neue Sängerin
und jeden neuen Sänger!
Kontakt:
Karl-Heinz Gräther, 1. Vorsitzender
Telefon 07032 9565495
E-Mail: k-h.graether@t-online.de
Besuchen Sie uns auch auf unserer
Homepage: www.chorrage-haslach.de
TV Haslach
TV Haslach
Abteilung Freizeitsport
Gesangverein Eintracht Haslach
Termine:
Mittwoch, 1. April und
Dienstag, 7. April
Osterferien – keine Chorprobe
Dienstag, 14. April, Rathaussaal
20.00 Uhr Chorprobe
Dienstag, 21. April, Rathaussaal
20.00 Uhr Chorprobe
Übungszeiten Kindersport
E-Jugend Handball
(Jahrgang 2004 und 2005)
Mittwoch 17.30 bis 19.00 Uhr und
Freitag 18.00 bis 19.00 Uhr
Michael Christ, Telefon 201533
Matthias Fabian, Telefon 29859
Egzon Azemi, Miro Mezger
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Minis Handball
(Jahrgang 2006 bis 2008)
Freitag 16.30 bis 18.00 Uhr
Michaela Link, Telefon 508758
Daniela Lohrer, Telefon 799797
Andrea Staiger, Telefon 943283
David Heim, Alexander Kohler,
Nicolas Rhotert
Minihandball XS (Jg. 2008 und 2009)
Dienstag 16.30 bis 17.30 Uhr
Peter und Nico Kiener, Telefon 24013
Kinderturnen (4 bis 6 Jahre)
Freitag 15.15 bis 16.15 Uhr
Andrea Szumilas, Telefon 201151
Eltern- / Kindturnen
Freitag 15.15 bis 16.05 Uhr und
Freitag 16.10 bis 17.00 Uhr
Simon von Felden
Schule/Verein (3./4. Klasse)
Findet zur Zeit nicht statt.
Super-AH (für Männer)
Freitag 20.30 bis 22.00 Uhr
Harry Wagner Telefon 34424
Fitness 50 plus – Gymnastik und mehr
Freitag 20.30 bis 22.00 Uhr
Heinz Schanbacher Telefon 201858
Nordic Walking
Mittwoch 18.30 Uhr,
Treffpunkt Gemeindehaus
Sonntag: 9.30 Uhr,
Treffpunkt Spielplatz Nebringer Weg
Franz Gauder, tvh-nordicwalking@online.de
Übungszeiten Freizeitsport
Wir treffen uns das nächste Mal am
Donnerstag, 26. April um 20.00 Uhr
im Haslacher Rathaus im 2. OG. In den
Osterferien treffen wir uns nicht!
Wer Lust und Zeit hat ist herzlich zum
Mitmachen und Dabeisein eingeladen.
Einfach vorbeikommen!
Bettina Gräther, Telefon 07032 28635
Sabine Lämmle, Telefon 07032 910250
Andrea Staiger, Telefon 07032 943283
Badminton (für Männer und Frauen)
Montag 20.30 bis 22.00 Uhr
Freitag 19.30 bis 20.30 Uhr
Siegfried Pelz Telefon 07452 873899
Fit für den Alltag (für Frauen)
Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr
Lina Erlenmaier Telefon 6397
sonstiges
Handarbeits- und Bastelkreis
„Flinke Finger“
GÜltsteIN
Vom Bezirksamt
Gültsteiner Veranstaltungskalender April 2015
Datum Name des Veranstalters Art der Veranstaltung
Veranstaltungsort
5.04
Evang. Kirchengemeinde Familiengottesdienst
Peterskirche
am Ostersonntag
7.04
Kleintierzuchtverein
Züchterabend; 19.30 Uhr Zuchtanlage
12.04 TVG Abt. Wandern
40. Int. Volkswandertag
TV-Halle
18.04 Kath. Kirchengemeinde Firmung
St. Martins Kirche
18.04 Musikverein
Frühjahrskonzert
TV-Halle
19.04 Kath. Kirchengemeinde Erstkommunion
Gut-Hirten-Kirche
25.+26.04. Motorsportclub
LKW Fahrsicherheitsturnier Rigipsgelände
26.04 Kath. Kirchengemeinde Patrozinium mit Kirchen- Gut-Hirten-Kirche
chor Herrenberg und
anschließendem Ständerling;
9.00 Uhr
26.04 Liederkranz
Chorkonzert mit dem
Bürgerhalle
Kinder- und Jugendchor Tailfingen
Gäufelden
30.04 TVG, Abt. Fußball
Wasenparty
TV-Halle
Das Comité rechnet mit über 80 bis 100
Personen aus Amplepuis, die an dieser
Partnerschaftsbegegnung teilnehmen und
zu uns nach Gültstein kommen werden.
Erstmalig will sich auch der Reit- und Fahrverein aus Amplepuis und der Radfahrverein aktiv an der Partnerschaft beteiligen.
Außerdem erwarten wir die im letzten Jahr
neu gewählten Gemeinderäte und den neuen Bürgermeister René Pontet.
Eine vorläufige Teilnehmerliste wurde uns
bis Ende des Monats März aus Amplepuis
zugesagt.Wir suchen jetzt für alle Besucher
aus Amplepuis wieder Gastgeberfamilien,
die bereit sind, unsere Jubiläumsgäste für
2 Nächte bei sich aufzunehmen.
Bitte melden Sie Ihre Bereitschaft baldmöglichst im Bezirksamt, auch per e-mail
an Gueltstein@Herrenberg.de
Gerhardt Kauffeldt
Vorsitzender des Partnerschaftsausschusses
Wir gratulieren
Bezirksamt
Gültstein
Lutherstraße 2
Telefon 959967, Fax 959968
E-Mail: gueltstein@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag
8.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag, Mittwoch
9.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
16.30 bis 19.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Sprechzeiten des Ortsvorstehers
Montag, 9.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag nach Vereinbarung
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr der Restmülltonne
findet am Montag, 30. März statt.
Bitte die Tonnen bis spätestens 6.00 Uhr
am Abfuhrtag bereitstellen.
Fundsachen
– eine schwarze CD-Tasche
– einzelner Schlüssel
Die Eigentümer möchten sich bitte auf
dem Bezirksamt melden.
Partnerschaft mit Amplepuis-Suche nach Gastfamilien
45 Jahre Partnerschaft Gültstein mit
Amplepuis
Partnerschaftstreffen 23.5. bis 25. Mai
Suche nach Gastfamilien
Das „Comité des Jumelage“ in Amplepuis
hat uns den Termin für das diesjährige
Partnerschaftstreffen in Gültstein zum
Jubiläumstreffen 45 Jahre Partnerschaft
über Pfingsten 2015 bestätigt.
Frau Helga Schmalz,
Sudetenstraße 21,
zum 75. Geburtstag am 27. März
Frau Marija Cavlina,
Cranachstraße 23,
zum 78. Geburtstag am 28. März
Frau Margarete Nowotny,
Pfifferlingweg 6,
zum 79. Geburtstag am 30. März
Herrn Gottlieb Schneider,
Schlesierstraße 13,
zum 77. Geburtstag am 1. April
Volkshochschule
VHS Herrenberg
Außenstelle Gültstein
Leitung Nicole Riethmüller
Cranachstraße 12, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 71171
E-Mail: vhs-gueltstein@gmx.de
Ostereier filzen
Für Kinder ab 6 Jahren
In gemütlicher Runde filzen wir mit der
Filznadel gemeinsam bunte Ostereier.
Die könnt ihr dann an den Osterstrauß
hängen oder ins Osternest legen.
HG 21
Inge Vetter, Erzieherin
Freitag, 27. März, 15.00-17.00 Uhr
Vereinshaus Gültstein, Zehnthofstraße
7,00 Euro + Material (wird im Kurs abgerechnet)
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde
Gültstein
Besuchen Sie uns auch im Internet unter
www.gemeinde.gueltstein.elk-wue.de.
Wollen Sie per e-Mail Kontakt mit uns
aufnehmen, so erreichen Sie uns auf der
Homepage über das Kontaktformular
(„Service/Kontakte“).
Pfarramt:
Pfarrer Reinhold Schäfer, Cranachstr. 4,
Gültstein, Telefon 71395
Sekretärin:
Anette Bühler, Telefon 71395
Bürozeiten:
Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis
11.00 Uhr
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Karin Niessen, Telefon 229337
Mesnerin:
Alexandra Losekamm, Telefon 894802
Wochenspruch:
Der Menschensohn muss erhöht werden,
damit alle, die an ihn glauben, das ewige
Leben haben.
(Johannes 3, 14.15)
Donnerstag, 26. März
14.00 Abschluss des Frauenkreises im
ev. Gemeindehaus. Das Ehepaar
Schäfer gestaltet diesen Nachmittag mit. Das Thema lautet:
Hanna: Ich will nicht allein sein!
Was tun? Info bei Roselinde
GÜltsteIN 45
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Mayer, Telefon 74127 und Gerda
Renz, Telefon 75215
Sonntag, 29. März
10.00 Gottesdienst mit Pfarrer Schäfer
in der Peterskirche
Opfer: Gemeindehaus
19.00 Posaunenfeierstunde in der
Peterskirche
Opfer: Posaunenchor
Montag, 30. März
19.00– Jugendkreis für 13-bis 17-Jährige
21.00
im ev. Gemeindehaus. Info bei
Anette Asch, Telefon 73702,
Sophie Schuler, Telefon 0157
76442759, Isabell Glasbrenner,
Telefon 0176 31144989.
Mittwoch, 1. April
18.30 Miteinander in Bewegung, Treffpunkt am ev. Gemeindehaus,
Infos bei: Andrea Brenner, Telefon 73001, Kerstin Mornhinweg,
Telefon 79132, Hilde Riethmüller,
Telefon 75090 und Barbara Weißenrieder, Telefon 992300.
Donnerstag, 2. April – Gründonnerstag –
19.30 Gottesdienst mit Kreuzwegmeditation und Abendmahl (Einzelkelche/Traubensaft) mit Gabriele
und Reinhold Schäfer und Mitarbeitern im ev. Gemeindehaus,
Torstr. 5.
Opfer: Material für Jugendkreuzweg und Material für Sondergottesdienste
Freitag, 3. April – Karfreitag –
10.00 Abendmahlsgottesdienst (Einzelkelche/Wein) mit Pfarrer Schäfer
in der Peterskirche. Es singt der
Liederkranz Gültstein/Tailfingen.
Opfer: Weltmission – Hungerbekämpfen in Nepal
In den Ferien treffen sich die Gruppen
und Kreise wie intern abgesprochen.
Das Morgengebet montags um 8.30
Uhr findet in den Ferien nicht statt.
Posaunenfeierstunde
Herzliche Einladung zur Posaunenfeierstunde am Sonntag, 29. März, um 19.00
Uhr in der Peterskirche.
Gottesdienst am Gründonnerstag
Wir laden ein zum Gottesdienst mit einer
Kreuzwegmeditation am Gründonnerstag, 2. April 2015, um 19.30 Uhr ins ev.
Gemeindehaus, Torstraße 5. In diesem
Gottesdienst feiern wir gemeinsam das
Heilige Abendmahl mit Brot und Traubensaft. Gabriele und Reinhold Schäfer
und Mitarbeiter gestalten diesen Abendgottesdienst und freuen sich, wenn Sie
kommen.
Gottesdienst am Karfreitag
Am Karfreitag findet um 10.00 Uhr ein
Gottesdienst mit Abendmahl (Einzelkelche/Wein) in der Peterskirche statt. Der
Männerchor vom Liederkranz gestaltet
diesen Gottesdienst mit.
Herzliche Einladung hierzu.
Osterfestgottesdienst
Ebenfalls möchten wir einladen zum Osterfestgottesdienst für Jung und Alt, für
Groß und Klein, für die ganze Gemeinde
am Ostersonntag, 5. April 2015 um 10.00
Uhr in die Kirche. Das Thema lautet: „ Es
geht ein Freuen um die Welt.“ Wir freuen
uns auf einen fröhlichen Gottesdienst,
in dem wir die Osterfreude spüren und
weitergeben können. Für die Kinder hat
der Osterhase eine Überraschung dabei.
Liebe KiKi-Treff-Kinder:
Bitte seid am Ostersonntag um 9.40 Uhr
in der Kirche, wir wollen ein Lied singen.
Ausflug des Altenclubs
Der Altenclub lädt ein zum Halbtagesausflug am Mittwoch, 8. April nach Wiernsheim ins Kaffeemühlenmuseum. Über
1000 kunstvoll gearbeitete Exemplare
können dort besichtigt werden. Nach
einer Führung und Besichtigung des Museums gibt es eine Kaffeepause und es
besteht die Möglichkeit, Kaffee zu kaufen. Anschließend kann man noch einen
Spaziergang durch den Kräutergarten
machen. Abfahrt ist um 13.00 Uhr an der
Kirche und um 13.05 Uhr am Erholungsheim. Weitere Infos und Anmeldung bitte
bei Gisela Kopp, Telefon 71458, Maria Hocker, Telefon 71317 und Bärbel Rechner,
Telefon 71615.
der zentralen Frage, was hinter den Konflikten steckt, die unsere Beziehungen
immer wieder beherrschen.
Frau Kahl-Gärtner legte dar, dass jeder
von uns mit inneren Glaubenssätzen
lebt, die uns allzu oft zu Fesseln werden. Aus dem Wunsch heraus geliebt zu
werden, lassen wir uns oft unbewusst
von diesen Glaubenssätzen leiten.Doch
die Sehnsucht nach Liebe ist allein im
Menschlichen nicht zu erfüllen. Aber die
Gewissheit aus 1.Joh.1,3, von Gott geliebt
zu sein, immer in Gottes Hand zu fallen,
verändert unser Beziehungsgeflecht.Dabei verwies Frau Kahl-Gärtner auf Römer
8, 28,38-39.
Ihr berührendes, von vielen Beispielen, Schaubildern begleitetes Referat
beschloss sie mit dem Lied „Amazing
Grace“ auf der Harfe. So war die virtuos
gespielte und liebevoll ausgewählte Musik nicht nur schmückendes Beiwerk, sondern wichtiger Teil des Vortrags.
Mit einem gemeinsamen Vaterunser und
dem Dank an Referentin und Gäste beendete Kerstin Mornhinweg den Vormittag.
Das nächste Gemeindefrühstück findet
am 7. November mit Frau Kienle (Künstlerin) statt, die zum Thema „ Ruhe – die
Seele kreativ entspannen „ sprechen
wird. Hierzu lädt das Team heute schon
herzlich ein.
Katholische
Kirchengemeinde
Guthirten
Unsere Übungszeiten:
Mittwoch:
ab 18.00 Unterordnung Basis/VPG
Schutzdienst
Samstag:
ab 15.00 Unterordnung Basis/VPG
Schutzdienst
Sonntag:
ab 8.00 Fährtenarbeit nach Absprache
ab 11.00 Unterordnung Basis/VPG
Vereinsheim:
Beim Ackermannkreisel
Telefon 0172 4777796 (D2)
(geöffnet während des Übungsbetriebes)
Ansprechpartner HSV Gültstein e.V.
1. Vorsitzender: Bernd Mazzurana,
bernd@hsv-gueltstein.de
Übungsleiter: Kim Hechler,
kim@hsv-gueltstein.de
Weitere Informationen und mögliche Terminänderungen: www.hsv-gueltstein.de
1. Vorsitzender Walter Nuoffer
Telefon 07032 72934
Forellenweg 4,
71083 Herrenberg-Gültstein
Infos und Aktuelles unter
www.kleintierzuchtverein-gültstein.de.
Harfinistin beim Gemeindefrühstück
Altenclub Gültstein
„immer aktiv“
Selbstverständnis – unser Leben –
Gemeindefrühstück
„Wie unser Selbstverständnis unser Leben bestimmt“
war das Thema des Gemeindefrühstücks
am 14. März im Ev. Gemeindehaus Gültstein.
Zahlreiche Personen waren der Einladung des Frauenfrühstück-Teams gefolgt,
um sich am Samstagvormittag gemeinsam mit Nahrung für Leib, Seele und
Geist zu versorgen.
Frühlingshaft war der Saal dekoriert und
mit Gedanken zum Frühling begrüßte
auch Kerstin Mornhinweg die Gäste und
die Referentin Frau Ariane Kahl-Gärtner,
Diakonin und Harfenistin.
Zunächst bat sie zum gemeinsamen
Frühstück. Auch diesmal konnte sich
jeder(Mann) am reichhaltigen Büffet
bedienen und in entspannter Runde mit
anderen ins Gespräch kommen.
Mit meditativer Harfenmusik stimmte
Frau Kahl-Gärtner auf ihren mit Spannung erwarteten Vortrag ein. Ihr einfühlsames Spiel ließ die Zuhörer schnell zur
Ruhe kommen.
Nach einigen sehr persönlichen Worten
zu ihrer Lebensgeschichte, kam sie zu
Hundesportverein
Gültstein
Kleintierzuchtverein
Gültstein
Freitag, 27. März
19.00 Der „Offene Seniorenkreis“ lädt
zu einer Kreuzwegmeditation in
die Gut-Hirten-Kirche und zum
anschließenden Beisammensein
in den Gut-Hirten-Saal ein
Sonntag, 29. März – Palmsonntag
Kollekte: für das Heilige Land
9.00
Eucharistiefeier mit Palmprozession
Dienstag, 31. März
19.00 Bußfeier
vereine und parteien
13.05 Uhr am Erholungsheim
13.10 Uhr in Herrenberg
Rückfahrt ca. 17.00 Uhr
Bitte anmelden bei B. Rechner
Telefon 71615
G. Kopp Telefon 71458
M. Hocker Telefon 71317
Ausflug zur Osterzeit
Herzliche Einladung zu unserem 1/2 Tagesausflug am Mittwoch, 8. April Unsere Fahrt geht
durch den Schwarzwald Richtung Pforzheim ins Kaffeemühlenmuseum in
Wiernsheim.
Über 1000 kunstvoll gearbeitete Kaffeemühlen aus versch. Regionen und Zeiten,
das älteste Exemplar stammt aus dem
Jahr 1700. Nach der Besichtigung mit
Führung machen wir dort
Kaffeepause. Im Shop gibt es noch besonderes rund um den Kaffee. In Erinnerung an die frühere
Funktion als Pfarrhaus lädt uns der als
Hochbeet angelegte Kräutergarten
herzlich ein. Das
Museum ist behindertengerecht ausgebaut mit Fahrstuhl, WC, Sitzgelegenheit und mit Rollator
und Rollstuhl zu befahren. Fahren Sie
mit und erleben Sie einen Rundgang
durch die Geschichte
des Kaffeemahlens.
Eingeladen sind Alle, Altenclub, Stubengang, Frauenkreis, Frauenfrühstück,
Kirchenchor und Gäste.
Wir freuen uns auf Euch.
Busfahrpreis 10,oo Euro, Eintritt 2,50
Euro.
Abfahrt 13.00 Uhr an der Kirche
Termine Männerchor
Die nächste Singstunde ist am Dienstag,
31. März, um 20.00 Uhr im Feuerwehrhaus in Gültstein. Am Karfreitag singen
wir im Gottesdienst in Gültstein.
Obst- und
Gartenbauverein
Gültstein
Voranzeige:
Blütenwanderung des OGV Gültstein am
Sonntag, 3. Mai mit Eröffnung des Gültsteiner Streuobstpfades
Der OGV Gültstein veranstaltet am Sonntag, 3. Mai wieder seine Blütenwanderung im Gültsteiner Baumfeld. Nach der
Wanderung werden die Gäste wieder mit
gem. Braten, Maultaschen und vegetarischen Speisen in gewohnter Weise versorgt. Natürlich darf auch die Rote Wurst
und das Steak, sowie Kaffee und Kuchen
nicht fehlen.
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.
Start der Blütenwanderung ist um 10.45
Uhr beim Hutnerhäusle.
Backen im Gültsteiner Backhaus
Mmmh, das duftet – frisch im Holzofen
gebackene Zwiebel- oder Hafermehlberda – und dann 2 leckere, selbst geknetete Bauernbrote aus Dinkelmehl mit oder
ohne Körner für ein zünftiges Vesper.
46 GÜltsteIN
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Anschließend nützen wir die Restwärme
für einen Hefekranz auch aus Dinkelmehl,
in den auch Rosinen eingearbeitet werden können. Bitte bei der Anmeldung
angeben.
Diese Köstlichkeiten können am Samstag, 25. April bei einem Kurs im Backhaus
hergestellt werden.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Besprechungstermin und Vorbereitung:
Freitag, 24. April um 17.00 Uhr
Backen: Samstag, 25. April um 8.00 Uhr
Kursgebühr: 10,00 Euro + Materialkosten
Anmeldung: Ellen Plaz Telefon 75684
oder Esther Kegreiß 8160515
Ziergehölze
Schnitt der Rosen
Das Ende der Frostperiode ist ein guter
Zeitpunkt für den Schnitt Ihrer Rosen, da
sich die erfrorenen Partien gut erkennen
und gleich mit entfernen lassen. Eine Regel lautet, wenn die Forsythien blühen,
kann man Rosen schneiden.
Obst
Schnitt der Kiwi
Kiwis werden ähnlich wie Tafeltrauben
geschnitten. Man schneidet die nicht
zum Stockaufbau benötigten, einjährigen Fruchttriebe auf 3 bis 5 Knospen
zurück. Die Schnittstellen können jetzt
bereits bluten, die Wunden verschließen
sich aber nach wenigen Tagen wieder.
Das Bluten bedeutet eine gewisse Schwächung der Pflanze. Wer es vermeiden will,
muss früher mit dem Schnitt beginnen.
Brombeeren und Himbeeren schneiden
Spätestens jetzt werden die „abgetragenen“ Ruten von Brombeere und Himbeere direkt am Boden abgeschnitten.
Herbsthimbeeren (z. B. ‚Autumn Bliss‘)
lassen sich auch einjährig ziehen, das
heißt, alle Ruten werden komplett abgeschnitten und die Früchte dann ab
Spätsommer an den neu austreibenden
Ruten geerntet.
Blutlaus an Äpfeln
Die ersten Kolonien der Blutlaus können sich jetzt an Schnitt- und Wundstellen bilden. Diese erkennen Sie an den
wachswollartigen Ausscheidungen. Ein
vorsichtiges, mechanisches Abbürsten
reicht zu Beginn der Entwicklung für die
Bekämpfung meist aus. Vergleichen Sie
hierzu auch den Pflanzenschutzbeihefter
in Obst & Garten Heft März 2015.
Balkon und Terrasse
Balkon- und Kübelpflanzen ausräumen
Überwinterte Balkon- und Kübelpflanzen
können es jetzt kaum noch erwarten, an
die milde Frühlingsluft zu kommen. Doch
Vorsicht: Bis zu den Eisheiligen besteht
immer noch Frostgefahr! Daher stellt
man die Pflanzen zunächst etwas wärmer und heller und schneidet zurück
bzw. lichtet aus, bevor sie in den nächsten Wochen ihren endgültigen Platz im
Freien bekommen.
tet ferner biologische Präparate an, die
ausschließlich auf den Organismus von
Raupen wirken.
(Auszug aus Ulmers Gartenkalender)
Wintergarten
Das Umtopfen der
Wintergartenpflanzen
Jüngere Pflanzen bis zu einem Alter von
fünf bis zehn Jahren sind jährlich umzutopfen, da das Wachstum der Sprossteile nicht zuletzt vom durchwurzelbaren
Raum abhängig ist (jedem Triebwachstum geht Wurzelwachstum voraus). Dieser Artikel ist entnommen aus dem Buch
„Pflanzen für den Wintergarten“ von
Wolfgang Kawollek.
Pflanzenschutz
Laubgehölze
Bereits kurz nach dem Austrieb beginnen
die Raupen der Gespinstmotte mit ihrem
Fraß an den Knospen und jungen Blättern. Die charakteristischen Gespinste
werden erst später gebildet. Am besten
können Sie die Gespinstmotten bekämpfen, indem Sie die Gespinste frühzeitig
entfernen, also vor dem Verpuppen der
Larven im Sommer. Der Fachhandel bie-
Unser Verein bietet Unterricht in den
Disziplinen Voltige, Dressur und Springen für Anfänger und Fortgeschrittene
an. Informieren Sie sich auf unserer Internetseite: www.rg-gueltstein.de
Altersgruppe 5 bis 8jährige (REVO
Gruppen – Reitvorbereitungsgruppe)
Theorie, Praxis, Spiel und Spaß
Montag 16.00 bis 17.00 Uhr (7-8 Jährige)
Dienstag 16.00 bis 17.00 Uhr (5-7 Jährige)
Voltigieren: (Turnen auf dem Pferd)
Montag 15.30 bis 16.30 Uhr
Schritt/Schritt Gruppe
Montag 16.45 bis 18.15 Uhr
A Gruppe
Montag 16.45 bis 17.45 Uhr
Junior Einzel
Montag 17.45 bis 19.15 Uhr
L Gruppe
Montag 18.45 bis 20.15 Uhr
Einzel M
Sonntag 15.15 bis 17.00 Uhr
L Gruppe
Posaunenchor
Gültstein
Festliche Bläsermusik
Zu einer festlichen Bläsermusik lädt der
Posaunenchor Gültstein unter der Leitung von Ernst Binder am Sonntag, 29.
März um 19.00 Uhr in die Peterskirche
nach Gültstein alle Freunde der Blasmusik recht herzlich ein.
Neben Pauken und Schlagzeug sind diesmal auch Alphörner und Sologesang mit
dabei.
www.musikverein-gueltstein.de
Vorstände:
Hans Krätschmer, Telefon 957288
Wolfgang Oechsle
Markus Hübner
vorstand@mv-gueltstein.de
Jugendleitung:
bettina.eitelbuss@mv-gueltstein.de
Anschrift:
Musikverein Gültstein e.V.
Karpatenstraße 7
71083 Herrenberg-Gültstein
Probe Jugendgruppe 17.00 Uhr /
Jugendkapelle 17.30 Uhr
Freitag, 27. März
Trachtenkapelle
Probe, jeweils 20.00 Uhr
Freitag, 27. März
Donnerstag, 2. April
zusätzlich:
28. März Probentag, 9.30 bis 16.00
Termine:
18. April
Konzert
30. April
Wasenparty
1. Mai
Mai-Hocketse Krone
23.-25. Mai Partnerschaftstreffen
14. Juni
Hagelloch 14.30 bis 16.30
20.+21.
Juni Zwiebelkuchenhocketse
12. Juli
Sondelfingen
11.00 bis 13.30
Sonntag 15.15 bis 17.00 Uhr
Galopp / Schritt Gruppe
Sonntag 17.00 bis 18.30 Uhr
Einzel M / Junior
Altersgruppe ab 8 Jahren:
Longenunterricht
Ab 8 Jahren können die Kinder bei uns
im Verein direkt mit dem Longenunterricht (Reitunterricht) anfangen. Termine
nach Vereinbarung über die Geschäftsstelle.
Gruppenunterricht:
Täglich für alle Altersgruppen ab 8 Jahren Gruppenunterricht laut unserem
Schulstundenplan (Homepage) Dienstag-Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr und
Samstag 9.00 bis 12.00 Uhr. Hier werden
je nach Stunde Kenntnisse in Dressur,
Springen oder Gelände vermittelt. Maximal 5 Pferde in einer Stunde.
Bei Interesse an unseren Angeboten können Sie uns gerne kontaktieren.
Telefon 0176 99094763
Email: info@rg-gueltstein.de
Die Schulstundenpreise entnehmen Sie
bitte der Gebührenordnung auf unserer
Internetseite www.rg-gueltstein.de
Neu im Angebot – Ponyspielkurs
für Kinder von 4 bis 6 Jahren
Ponyspielkurs für Kinder von 4 bis 6 Jahren (8 Termine)
Samstag 9.00 bis 10.00 Uhr, 18. April bis
4. Juni (8X), max. 6 Kinder
Im Ponyspielkurs treffen sich Kinder im
Alter von 4 bis 6 Jahren um gemeinsam
mit unserem Pony „Maus“ die Welt der
Pferde zu entdecken.
Die Kinder beschäftigen sich mit allem was
es rund um das Pony zu entdecken gibt.
Im spielerischen Umgang mit dem Pony
wird das soziale Verhalten der Kinder gefördert und über das putzen, streicheln,
spielen und reiten werden die Kinder
sicher an den Reitsport herangeführt.
Bei geführten Ausritten wird die Natur
entdeckt und die Neugier der Kinder geweckt.
Kosten des Kurses: 70 Euro (8 Samstage
Termine siehe oben)
Anmeldung über unsere Geschäftsstelle:
Info@rg-gueltstein.de
TV Gültstein
1. Vorsitzender: Franz Preyer
Telefon 07032 72790
franz.preyer@t-online.de
Geschäftsstelle
Ammerstadion 6,
71083 Herrenberg-Gültstein
Telefon 07032 72208
Geschäftsstellenleiterin:
Astrid Schalk-Schäfer
E-Mail: tv-gueltstein@t-online.de
Öffnungszeiten:
donnerstags 19.00 bis 21.00 Uhr
Besuchen Sie uns auch im Internet unter
www.tv-gueltstein.de
Unsere Stadiongaststätte ist bis auf
weiteres geschlossen.
40. Internationaler Volkswandertag am
12. April
Liebe Mitglieder, Gültsteiner Bürger und
Wanderfreunde,
am Sonntag, 12. April findet unser 40.
Intern. Volkswandertag statt.
Leider ist dies nach 40 Jahren unser
letzter Wandertag.
Wir laden Sie alle ein, diesen Termin vorzumerken und nochmals mit uns zu wandern und zu feiern.
Gerne nehmen wir auch wieder Kuchenspenden entgegen.
Anmeldung bei Burgunde Jentsch, Telefon 07032 72967.
Die Vereinsleitung
TV-Termine
12. April
40. Int. Volkswandertag
30. April
Wasenparty Fußballabteilung
17. Mai
40jähriges Jubiläum
T‘ennis
22. bis 25. Mai Ammertal Open – Tennis
13. Juni
Ausflug Übungsleiter
Tunen
12. Juli
Gaukinderturnfest
Turnabteilung
31. Juli
Schnuppertennis für
Kinder
12. September Tag des Kinder- u.
Jugendfußballs
17. Oktober
Altpapiersammlung
24. Oktober
Vereinsmeisterschaften
Turnabteilung
31. Oktober
Halloween
Fußballabteilung
21. November Ehrungsabend
27. November Weihnachtsmarkt
12. Dezember Altpapiersammlung
Abteilung
Fußball Aktive
TVG – SF Kayh
Nach der deutlichen Auswärts-Pleite in
Mötzingen zeigte sich die TVG-Erste gut
erholt und behielt im Derby gegen Kayh
die Punkte im Ammerstadion. Dagegen
musste sich dieses Wochenende das Reserve-Team geschlagen geben.
Die Ergebnisse:
TVG – SF Kayh 3:1
Tore für den TVG: Jan Egeler (2), Stefan
Maier
Reserve: 0:2
Vorschau: Sonntag, 29. März:
13.00 Uhr: FSV Deufringen – TVG (Res.)
15.00 Uhr: FSV Deufringen – TVG
Alle Infos zu den Aktiven-Teams unter
www.tvg-aktive.de.
Damenfußball
„Damen Ü30 – Just for Fun“
Freitag, 20.00 bis 21.30 Uhr
Ammerstadion
In der Wintersaison Training
in der TV Halle von 19.30 bis 21.00 Uhr
Kontakt:
Lothar Binder, Telefon 07032 913667
E-Mail: lothar.binder@hpcds.com
Abteilung
Fußball Jugend
Jugendleiter Alexander Henschke
Telefon 07032 790138
E-Mail: ahenschke@whd-it.com
Trainingszeiten Jugendfußball
im Ammerstadion
A-Jugend Jahrgang 1996/1997
Dienstag, 19.00 bis 21.00 Uhr
Donnerstag, 19.00 bis 21.00 Uhr
B-Jugend Jahrgang 1998/1999
Dienstag, 18.30 bis 20.00 Uhr
Donnerstag, 18.30 bis 20.00 Uhr
C-Jugend Jahrgang 2000/2001
Dienstag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Donnerstag, 17.30 bis 19.00 Uhr
D-Jugend Jahrgang 2002/2003
Dienstag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Donnerstag, 17.30 bis 19.00 Uhr
E-Jugend Jahrgang 2004/2005
Montag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Mittwoch, 17.30 bis 19.00 Uhr
F-Jugend Jahrgang 2006/2007
Montag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Donnerstag, 17.30 bis 19.00 Uhr
GÜltsteIN / kAYH 47
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Bambini (F3-Jugend)
Jahrgang 2008/2009
Donnerstag 17.00 bis 18.00 Uhr
Vorschau:
Samstag, 28. März
C-Jugend TV Gültstein – TSV Grafenau I
14.00 Uhr
Ergebisse der letzten Woche
C-Jugend SGM Aidlingen/
Gärtringen II – TV Gültstein
1:3
B-Jugend SV Magstadt –
TV Gültstein
abg.
A-Jugend TV Gültstein – SGM SV
Nufringen/Rohrau
2:2
Abteilung Tennis
Abteilungsleiter:
Richard Pohl, Telefon 71575
E-Mail: Richard.Pohl@t-online.de
Sportwartin:
Martina Widmayer, Telefon 75049
E-Mail: martina.widmayer@online.de
Homepage: www.tvgueltstein-tennis.de
Abteilung Turnen
Abteilungsleiter
Stefan Brenner, Telefon 916940
E-Mail: st.brenner@t-online.de
Sportliche Leitung Erwachsene
Tanja Gobert, Telefon 9597234
E-Mail: tanja.mammel@gmx.net
Sportliche Leitung Jugendliche
Corine Wolf, Telefon 75371
E-Mail: wercorwolf@t-online.de
12. April Gültstein 7.00 bis 13.00 Uhr
25./26. April Oberstenfeld
Samstag: 6.00 bis 13.00 Uhr
Sonntag: 6.00 bis 13.00 Uhr
Ansprechpartnerin:
Ursel Dittus, Telefon 72507
E-Mail: ursel.dittus@web.de
sonstiges
Gültsteiner Flohmarkt
– Dankeschön, Rückschau und Ausblick
Abteilung Wandern
Wandertermine
März
29. März Wurmlingen (Tuttlingen)
Sonntag: 7.00 bis 17.00 Uhr
April
6. April Cleebronn
Sonntag: 7.00 bis 13.00 Uhr
Die Orgateams der drei Gültsteiner Kindergarten Gartenäcker, Karpatenstraße
und Torstraße sagen Danke allen Helfern
und Kuchenspendern, die zum Gelingen
des 23. Gültsteiner Baby- und Kinderflohmarkts am 14. März in der TV-Halle beigetragen haben, und an Frau Hilzbrich vom
Gültsteiner Blumenladen für die Spende
der Tischdeko.
Zwar waren es diesmal etwas weniger
Aussteller als sonst, was eventuell mit
den am gleichen Tag stattgefundenen
Flohmärkte in Mönchberg und Bondorf
zusammen hing.
Dennoch war der Besuch gut und die
Mehrheit der Anbieter waren auch zufrieden. Und es war wieder lustig zu beobachten, wie schon die Jüngsten mit kleinem Geld auf große Shoppingtour gehen.
Gut angekommen ist die neu eingeführte
Lese- und Malecke für die Kinder als Erweiterung der Grundidee, den Flohmarkt
mit Kaffee und Kuchen als festen Treffpunkt für die ganze Familie innerhalb der
Dorfgemeinschaft anzubieten.
Der Erlös kommt den Gültsteiner Kindergärten zu Gute, die damit wieder Wünsche der Kinder erfüllen können.
Der nächste Flohmarkt ist für den 17. Oktober geplant.
kAYH
Vom Bezirksamt
Bezirksamt Kayh
Kelterplatz 1
Telefon 959982, Fax 959983
E-Mail: kayh@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag
8.00 bis 10.30 Uhr
Dienstag
9.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
16.30 bis 18.30 Uhr
Sprechzeiten des Ortsvorstehers
Donnerstag, 17.00 bis 18.00 Uhr oder in
dringenden Fällen nach Vereinbarung.
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr des Restmülls findet
am Montag, 30. März statt.
Aus dem Ortschaftsrat
Ortschaftsrat vergibt Tiefbauarbeiten
in der Entringer Straße und der Grabenstraße
Die Wasserversorgungsleitung und die
Hausanschlüsse in der Entringer Straße
ab der Grabenstraße bis zur Einmündung
Bebenhäuser Straße werden erneuert. In
diesem Zusammenhang erfolgt hier auch
eine Erweiterung des Gasnetzes auf einer Länge von ca. 230m. Darüber hinaus
wird das Gasnetz in der Grabenstraße
mit ca. 100m erweitert. Der Auftrag für
die notwendigen Tiefbauarbeiten wurde einstimmig zum Angebotspreis von
139.148,68 Euro netto an die Firma Flammer GmbH aus Mössingen vergeben. Die
notwendigen Rohrverlegearbeiten sollen
durch die Stadtwerke selbst ausgeführt
werden.
Die Zustimmung zur Wiederwahl des
Abteilungskommandanten der Freiwilligen Feuerwehr, Abteilung Kayh, Herrn
Alexander Hübner und seines Stellvertreters Herrn Dieter Russ, war eine reine
Formsache. Der Vorsitzende lobte, auch
im Namen des Ortschaftsrates, die hohe
Einsatzbereitschaft der beiden und der
gesamten Feuerwehr ausdrücklich und
dankte für die gute Arbeit.
Unter Tagesordnungspunkt Verschiedenes nahm der Ortschaftsrat zustimmend
von den baurechtlichen Entscheidungen des vierten Quartals des Vorjahres
Kenntnis.
Erster Bürgermeister Meigel informierte über den aktuellen Stand beim Neubaugebiet „Unten im Dorf“: Termin für
den Spatenstich ist der 16. April. Mit der
Ausführung der Erschließungs-arbeiten
wird die Firma Roth aus Herrenberg als
günstigste Bieterin beauftragt.
Klaus Maisch
Ortsvorsteher
Wir gratulieren
Frau Else Tafel
Grafenbergstraße 47 zum 86. Geburtstag am 27. März
Herrn Helmut Tafel
Grafenbergstraße 47 zum 86. Geburtstag am 1. April
Volkshochschule
VHS Herrenberg
Außenstelle Kayh
ber-Urban abwechselnd ihr spannendes
und unterhaltsames Programm. Während der Zauberer das Publikum mit seinen Tricks zum Staunen und ins Grübeln
bringt, strapaziert die Kabarettistin, die
in verschiedene Rollen schlüpft, Ihre
Lachmuskeln aufs Heftigste. Lassen Sie
sich verzaubern und anregen von einem
vergnüglichen Abend. Telefonische Kartenvorbestellung unter 07032 72708
oder 07032 71710 bis 27. März.
HK 02
Gabi Weber-Urban, Kabarettistin
Fedor Lantzsch, Zauberer
Samstag, 28. März, 20:00, Einlass 19:30
Kelter, Festsaal
12,00 Euro Vorverkauf
14,00 Euro Abendkasse
„Zauberett“
zu Gast in der Kelter
Kabarett & Zauberei
Im Zaubarett erwartet Sie eine exklusive Mischung aus Zauberei und
Kabarett. Dabei präsentieren der Zauberer Fedor Lantzsch und die
Kabarettistin Gabi Weber-Urban abwechselnd ihr spannendes und
unterhaltsames Programm.
Lassen Sie sich verzaubern und anregen von einem vergnüglichen
Abend.
Samstag, 28.03.2015, 20:00
Kayh, Kelter Festsaal
Gebühr: 12,00€ Vorbestellung
14,00€ Abendkasse
Leitung: Dorothea Hünemörder
Danzenbergstraße 12,
71083 Herrenberg-Kayh
Telefon 07032 71710, Fax 07032 77064
E-Mail: d.huenemoerder@gmx.de
Ute Ebner-Tallafuß
Grabenstraße 40, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 72708
E-Mail: ute.tallafuss@gmx.de
„Zaubarett“ zu Gast in der Kelter
Kabarett und Zauberei
Im Zaubarett erwartet Sie eine exklusive Mischung aus Zauberei und Kabarett.
Dabei präsentieren der Zauberer Fedor
Lantzsch und die Kabarettistin Gabi We-
Eine Veranstaltung der VHS Herrenberg,
Außenstelle Kayh
Kartenvorbestellung unter Tel. 07032 72708
und Tel 07032 71710
Bierverkostung: Deutsche Bierstile
Es ist kein Geheimnis, dass ein gutes
Bier nur vier Zutaten benötigt. Doch ist
es nicht erstaunlich, wie daraus durch
Braukunst unverwechselbare Spezialitäten entstehen? Weltweit gibt es über
130 verschiedene Bierstile. Acht Brauspezialitäten aus Deutschland und ein fassgelagertes Luxusbier werden in diesem
Kurs verkostet. Unter der Anleitung von
Bier-Sommelière Irina Zimmermann lernen die Teilnehmer Geheimnisse über die
Bierspezialitäten kennen und welches
Bier zu welcher Speise passt. Themen
wie Biergeschichte, Bier und Gesundheit, Rezepte, Tipps zum Kombinieren
mit Käse und Schokolade, Biercocktails
und vieles mehr werden in diesem Kurs
behandelt. Lassen Sie sich überraschen
vom Kulturgut Bier und seiner unglaublichen Geschmacksvielfalt.
Anmeldung bitte bis 1. April
HK 05
Irina Zimmermann, Bier-Sommelière
Samstag, 11. April, 19:00
Kelter Kayh, Festsaal, 10:35
Dauer ca. 3,5 Std.
8,00 Euro + 15,00 Euro Verkostung (Biere, Wasser, kleine Bier-Snacks)
Bierverkostung
Deutsche Bierstile
Bier-Sommeliere Irina Zimmermann erläutert Wissenswertes
von der Biergeschichte, über die Braukunst bis zum genussvollen
Kombinieren der Bierspezialitäten und Speisen.
Verschiedene Bierstile aus Deutschland und ein fassgelagertes
Luxusbier können verkostet werden.
Genuss hat sehr viele Facetten, lassen Sie sich überraschen.
Samstag, 11.04.2015, 19:00 – 22:30
Kayh, Kelter, Festsaal
Gebühr: 23,00 (incl. Verkostung)
Eine Veranstaltung der VHS Herrenberg,
Außenstelle Kayh
Anmeldung bis 01.04.2015 unter
Tel. 07032 72708 und Tel. 07032 71710
„Zeichnen ist Sehen lernen“
Schnupperkurs
Nach dem Motto „Zeichnen ist Sehen lernen“ probieren wir verschiedene Techniken, Dinge zeichnerisch zu erfassen. Wie
erreiche ich Räumlichkeit in der Zeichnung, oder was kann eine Zeichnung interessant machen? Dies sind Fragen, mit
denen wir uns beschäftigen. Es kommen
verschiedene Medien wie Bleistift, Kohle
oder Tusche zum Einsatz. Bitte mitbringen: Bleistifte H, 2B, 5B, Knetradierer,
Zeichenblock.
48 kAYH
HK 19
Claudia Kuhlmann
Mittwoch, 15. April, 19.30 bis 21.00 Uhr,
3 Termine, 15.04.,22.04., 29.04.
Atelier in Mönchberg, Bergstr.5
20,00 Euro + Material (ab 6 Teiln.)
Mit heißen Rhythmen den Frühling
begrüßen
Latino Line Dance – Workshop für Einsteiger/innen ohne Vorkenntnisse
Latino Line Dance ist ein Solo-Tanzspaß
nach Latino- Rhythmen wie Cumbia, Merengue, Salsa, Kuduro, Cha Cha, Bachata
usw. Diese Rhythmen vermitteln Lebensfreude und Leichtigkeit. Das Tanzen in
der Gruppe bringt gute Laune und hat einen enormen Fitnesseffekt. Koordination,
Konzentration und Körpergefühl werden
gefördert. Bitte bequeme Schuhe und ein
Getränk mitbringen.
HK 22
Andrea Sanabria-Valdés
Samstag, 28. März, 14.00 bis 17.00 Uhr
Kelter Kayh, Festsaal
14,00 Euro
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde Kayh
Pfarramt der Kirchengemeinden Kayh
und Mönchberg
Traubenstraße 7, 71083 Herrenberg/Kayh
Pfarrerin Tanja Götz
Telefon 07032 71376; Fax 07032 9109627
E-Mail: pfarramt.kayh@elkw.de
Homepage:
www.evangelische-kirche-kayh.de
Sekretärin: Frau Edith Krüger
Telefon 07032 71376
Bürozeiten: Dienstag, 9.30 bis 12.00 Uhr
und Donnerstag, 15.00 bis 17.30 Uhr
Kirchenpflege: Frau Birgit Gußmann,
Telefon 07032 73147
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Frau Gaby Löffler, Telefon 07032 74921
Mesner: Herr Ernst-Albrecht Löffler,
Telefon 07032 74921
Das Pfarrbüro ist am 31. März
und 2. April geschlossen.
Wochenspruch: Der Menschensohn muss
erhöht werden, damit alle, die an ihn
glauben, das ewige Leben haben.
Joh. 3,14b.15
Freitag, 27. März
12.00 MittagsTisch im Gemeindehaus
19.00 Konfi-Elternabend im Gemeindehaus Mönchberg zwecks
Austausch, letzten Fragen zum
großen Fest, Verteilung der Sitzplätze in der Kirche
Sonntag, 29. März Palmsonntag
10.15
Gottesdienst (Prädikantin Wallentin)
Opfer: für die eigene Kirchengemeinde
10.15
Kinderkirche im Gemeindehaus
Mittwoch, 1. April
Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Kayh
15.00 Gruppe I und Gruppe II
Donnerstag, 2. April Gründonnerstag
19.30 Gemeinsames Passahmahl im
Gemeindehaus Kayh
(Pfarrerin Götz und Prädikantin
Haischt)
Opfer: für die eigene Kirchengemeinde
Freitag, 3. April Karfreitag
10.15
Gottesdienst mit Abendmahl
integr. (Pfarrerin Götz)
Mitwirkung des Liederkranzes
Opfer: für „Hoffnung für Osteuropa“
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Wochenspruch: Christus spricht: Ich war
tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel
des Todes und der Hölle.
Offb. 1,18
Sonntag, 5. April Ostersonntag
5.30
Gemeinsame Osternachtsfeier
mit Abendmahl (Pfarrerin Götz
und Team) in der Kirche in Mönchberg
Mitwirkung des Posaunenchors
Mönchberg
8.00
Auferstehungsfeier (Pfarrerin
Götz) auf dem Friedhof Kayh
Mitwirkung des Posaunenchors
Kayh
10.15
Festgottesdienst (Pfarrerin
Götz) Mitwirkung des Posaunenchors Kayh
Opfer: für den Posaunenchor
10.15
Kinderkirche im Gemeindehaus
Montag, 6. April Ostermontag
10.15
Gemeinsamer Gottesdienst in
Mönchberg mit Pfarrer i.R. Hiller
Opfer: für die Kirchengemeinde
Mönchberg
Bitte beachten:
Pfarramtliche Vertretung
In der Zeit vom 6. bis einschließlich 13.
April übernimmt in dringenden Fällen
Pfarrer Palagyi, Reusten, Telefon 07073
7250, die Vertretung.
Voranzeigen:
18. April, Kinderbibeltag für Kayh und
Mönchberg:
Komplizen gesucht! Jesus auf der Spur.
Wer:
Alle Kinder 1. bis 7. Klasse
Wann:
9.00 bis 16.30 Uhr
Wo:
Rund um das Gemeindehaus
Mönchberg
Was:
Spannende biblische Geschichten, Singen, Spielen,
Basteln, Rätseln, Abenteuer,
Mittagessen und vieles mehr
– lass dich überraschen!
Kosten: 6 Euro (bitte am 18. April mitbringen)
Bitte auch einen Becher mit Namen mitbringen.
Veranstalter: ev. Jugend Kayh und Mönchberg
14. bis 17. Mai Jungscharzeltlager in Breitenberg/Schwarzwald für Jungen und
Mädchen von 8 bis 14 Jahren
Kosten:
85 Euro
Veranstalter: ev. Jugend Kayh und
Mönchberg
Hast du Lust auf: Abenteuer, Zelten inmitten der Natur mit Freunden, Lagerfeuer, Sport, Spiel und spannende Geschichten rund um die Bibel?
Du kannst dabei sein! Die ev. Jugend
Kayh/Mönchberg veranstaltet dieses
Jahr vom 14.-17. Mai ein Zeltlager in
Neuweiler-Breitenberg. Unser Zeltplatz
liegt inmitten der herrlichen Natur des
Schwarzwalds. Untergebracht sind wir in
Zelten des EJW Calws. Für dein Wohlergehen ist natürlich bestens gesorgt. Also
nicht zögern, sondern schnell anmelden
und vier megastarke, geniale Tage warten auf dich!
Für weitere Infos bzw. Anmeldungen einfach an Moritz Maisch (Entringer Str.15,
Telefon 72377) oder Ann-Katrin Bahlinger
(Walnußweg 13, Telefon 75450) wenden
oder eine Mail schreiben an: Ev_Jugend_
Kayh@gmx.de.
Konfirmationstermine 2016
Kayh: 17. April – Jubilate
Mönchberg: 10. April – Misericordias Domini
Katholische
Kirchengemeinde
Gottesdienste und andere kirchliche
Veranstaltungen siehe unter Katholischer
Kirchengemeinde Herrenberg.
vereine und parteien
Heimatgeschichts- und
Trachtenverein Kayh e.V.
Aktionstag in Beuren mit der
Trachtengruppe
Die Trachtengruppe ist am Sonntag, 29.
März, bei dem Aktionstag „Vom Hopfen,
Milch und Pferden“ im Freilichtmuseum
Beuren dabei. Das Haus Bühler aus Gäufelden-Öschelbronn wird an diesem Tag im
Museum eingeweiht. Es wird an diesem Tag
ein sehr interessantes Programm angeboten und wir laden Sie ganz herzlich dazu ein
diese einmalige Veranstaltung zu besuchen.
Obst- und
Gartenbauverein Kayh
Neuer Mostkönig prämiert
8. Kayher Mostprämierung
Jungbläserprobe und um 20.00 Uhr trifft
sich der Posaunenchor zur Probe, jeweils
im Gemeindehaus.
Mittwoch, 1. April, Probe für Ostern,
20.00 Uhr im Gemeindehaus
Sonntag, 5. April, Osterandacht Friedhof
8.00 Uhr und Ostergottesdienst 10.15 Uhr
Freitag, 10. April, Probe (keine Jungbläserprobe)
Donnerstag, 16. April, Spatenstich Baugebiet „Unten im Dorf“, 16.30 Uhr
Freitag, 17. April, Probe
Sonntag, 19. April, 14.00 Uhr, Eröffnung
Streuobsterlebnisweg Kayh
Freitag, 24. April, Probe
Sonntag, 26. April, Konfirmation in Kayh
Freitag, 1. Mai, OGV Hocketse
Sportfreunde Kayh
Fußball Aktive
Sonntag, 29. März / 15.00 Uhr
SF Kayh – TSV Herrenberg
Reserven: 13.00 Uhr
Ergebnisse:
TV Gültstein – SF Kayh 3:1
Tor:NiclasReeg.
Reserven:0:2
Tore: Patrick Bahlinger; Tim Schöndorfer.
Fußball-AH
Prämierte Mosthersteller
Am vergangenen Samstag wurde in einer
vereinsinternen Mostprämierung der neue
Kayher Mostkönig prämiert. 16 Moste von
Kayher Obstbauern oder zumindest aus
Obst von Kayher Gemarkung, wurden am
Samstag im Vereinsheim in gemütlicher
Runde unter Regie von Walter Maier einer
Qualitätsprüfung unterzogen. Die Qualität
der Moste konnte im Gesamten als gut bewertet werden. Der letztes Jahr geringe
Fruchtzuckeranteil im Obst sorgte allerdings für insgesamt etwas leichtere Moste.
Nach 2 Stunden Diskussion und Fachgesprächen wurde als neuer Kayher Mostkönig Willi Schmalz aus Wurmlingen gekürt. Auf Platz 2 landete Otto Mayer und
den dritten Platz teilten sich punktgleich
Marc Ugele und Willi Marquardt.
Vielen Dank allen Teilnehmern und Organisatoren der Veranstaltung. Allen auch
zukünftig stets genug Obst am Baum und
ein glückliches Händchen beim Mosten.
Tipps aus Ulmers Gartenkalender
Schnitt der Rosen
Das Ende der Frostperiode ist ein guter
Zeitpunkt für den Schnitt Ihrer Rosen, da
sich die erfrorenen Partien gut erkennen
und gleich mit entfernen lassen. Eine Regel lautet, wenn die Forsythien blühen,
kann man Rosen schneiden.
Balkon- und Kübelpflanzen ausräumen
Überwinterte Balkon- und Kübelpflanzen
können es jetzt kaum noch erwarten, an
die milde Frühlingsluft zu kommen. Doch
Vorsicht: Bis zu den Eisheiligen besteht immer noch Frostgefahr! Daher stellt man die
Pflanzen zunächst etwas wärmer und heller und schneidet zurück bzw. lichtet aus,
bevor sie in den nächsten Wochen ihren
endgültigen Platz im Freien bekommen.
Posaunenchor
Kayh
www.posaunenchorkayh.de
Kontakt. Christoph Kapp – Chorleiter
fon: 957175
pckayh@christophkapp.de
Ostern und neue Termine
Am Freitag, 27. März, ist um 18.00 Uhr
Ansprechpartner AH
Gerd Notter, Telefon 0172 7636138
Fußball Jugend
Jugendleiter: Roland Braitmaiier
Kontakt:lucia-roland@t-online.de;
Telefon 07032 72106
Saison 2014/2015. Mit unserem Nachbarverein FV Mönchberg sind wir im
gesamten Jugendbereich in einer Spielgemeinschaft. Beim Nachbarverein TSV
Altingen sind die C-/ B-/ A -Junioren als
Gastspieler.
Die derzeitigen Trainingszeiten.
A-Junioren
Dienstag u. Freitag: 19.00 Uhr;
Sportplatz Altingen.
B-Junioren
Trainer: Karl-Heinz Schnell; Jens Huber.
Montag u. Donnerstag: 18.30 Uhr, Sportplatz Altingen.
C-Junioren
Trainer: Frank Lutscher;
Patrick Bahlinger.
Dienstag u.Freitag:17.15 Uhr; Sportplatz
Altingen u. Mönchberg.
D-Junioren
Trainer: Tim Gfrörer; Tim Schöndorfer;
Steffen Mack.
Dienstag: 17.30 Uhr u. Donnerstag:
18.00 Uhr; Sportplatz Mönchberg.
E-Junioren
Trainer: Sven Marquardt; Klaus Bahlinger; Ria Gfrörer.
Montag: 18.15 Uhr. Grafenberghalle.
F-Junioren
Trainer: Alexander Hübner; Andreas
Giebe; Murat Acik.
Montag: 17.00 Uhr Grafenberghalle.
Bambini
Trainer: Gerd Notter; Timo Sendersky;
Torsten Göldner.
Dienstag: 17.00 bis 18.00 Uhr Grafenberghalle.
Ergebnisse:
E-Jugend Vorbereitungsspiel
in Altingen
Am Samstag waren wir zu einem Vorbereitungsspiel in Altingen eingeladen. Es
waren zwei Spielfelder aufgebaut und wir
könnten somit parallel spielen.
Altingen I – SG Kayh-Mönchberg I
1:8
Team: Tobias Gußmann, Nico Kegreiß,
kAYH / MÖNCHBeRG 49
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Maurice Marquardt (1 Tor), Luca Schmidt,
Justin Bahlinger, Lenny Schneider (5
Tore), Johannes Riedel, Levi Kusterer, Julian Mayer (1 Tor). Es gab noch ein Eigentor.
Altingen II – SG Kayh-Mönchberg II 6:1
Team: Lukas Stöckermann, Justin Seel,
Paul Wolf, Niklas Keller, Arsalan Gholizadeh, Marvin Giebe, Fabian Lutz (1 Tor),
Max Kiesel
Das anschließende Elfmeterschießen
ging in beiden Fällen klar an uns.
B- Junioren
TSG Tübingen II – TSV Altingen
1:0
Gut motiviert gingen die Jungs ins Spiel,
hatte man doch dem Tabellenführer die
bisher einzige Niederlage zugefügt. Ein
11m Geschenk in der 8. Minute des ansonsten gut leitetenden Schiedsrichters
bescherte der TSG den letztendlichen
Siegtreffer. Auf dem Kunstrasen wäre ein
gutes Flachpass Spiel möglich gewesen,
doch es wurde von beiden Mannschaften
mehr das „kick and rush“ gespielt. Kurz
nach dem Seitenwechsel verhinderte
Timo Hätinger mit drei tollen Abwehraktionen eine weiteres Gegentor und hielt
sein Team im Spiel. Schade nur, dass
mehrere gute Möglichkeiten nicht genutzt wurden um wenigstens den durchaus verdienten Ausgleich zu schaffen.
Die nächsten Spiele:
A- Junioren
Samstag, 28. März / 15.00 Uhr
TSV Altingen – SG Sonnenbühl II
C- Junioren
Mittwoch, 15. April / 18.30 Uhr
SGM Degerschlacht – TSV Altingen
Freizeitsport
34. Wandertag in Schnait
Einladung an alle die gerne gemütlich
wandern.
Freitag, 19. April Abfahrt mit dem Bus um
9.00 Uhr an der Kelter.
Anmeldung bitte bei Fritz Deppert, Telefon 07032 992083 oder in die Anmeldeliste im Sportheim eintragen.
Wandern für Groß und Klein
Walking/Nordic Walking
Montags um 15.00 Uhr
am Kayher Sportplatz
Anfänger sind herzlich willkommen,
Trainer ist immer dabei.
Bleib fit – mach mit
Sport ist im Verein an schönsten
Förderverein der Sportfreunde Kayh e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung des Förderverein der Sportfreunde
Kayh e.V.
Zu unserer Jahreshautversammlung des
Fördervereins der Sportfreunde Kayh e.V.
Samstag, 28. März um 14.00 Uhr im
Sportheim Kayh,laden wir Sie herzlich ein.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3. Jahresbericht des Kassiers und anschließende Entlastung
4. Entlastungen des Vorstands
5. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung müssen bis
spätestens 20. März beim Vorstand Martin Notter eingereicht werden.
Über Ihr kommen freut sich der Vorstand des
Fördervereins der Sportfreunde Kayh e.V.
Yoga für Einsteiger am Samstag,
28. März, 10.00 bis 13.00 Uhr
Was ist Yoga und wie wirkt Yoga? Hat
es Nebenwirkungen? Welche Arten von
Yoga gibt es? Was sind die Energiezentren, die Chakren? Wie gehen die Übungen? Welche Muskeln stärke ich? Was
geschieht bei den Atemübungen und wie
wirken sich die Übungen auf mein Wohlbefinden aus?
Ein Vormittag für alle, die neugierig auf
Yoga sind und Yoga kennenlernen möchten und danach vielleicht auch in einen
Kurs einsteigen wollen.
Nach diesem Vormittag werden Sie die
Grundtechniken des Yogas, wie das „richtige Atmen“ – für mehr Lebensenergie,
die „richtigen Körperübungen“„ zum
dehnen, kräftigen und stärken des Körpers und Entspannungs- und Meditationstechniken kennengelernt und erlebt
haben.
Die Übungen sind so zusammengestellt,
dass sie jeder ohne Vorkenntnisse machen kann.
Samstag, 28. März, 10.00 bis 13.00 Uhr
Anmeldung unter Telefon 07032 911768
und unter yoga-und-mehr.ute@web.de,
Infos unter: www.wirbelwind-kayh.de,
www.mein-yoga-und-mehr.de
Wildkräuter im Frühling – zart und voller PowerFührung
Die Kräuterwanderung führt uns auf dem
sonnigen und aussichtsreichen „Toskana-Weg“ überhalb des Grafenberges bei
Kayh.Dort entdecken und und bestimmen wir gemeinsam die ersten zarten
Wildkräuter am Wegesrand. Im Frühling
stecken besonders viele wunderbare Inhaltsstoffe in den Pflanzen.
Die Naturpädagogin Claudia Sandler
(vielen bekannt vom Wochenmarkt in
Herrenberg)
gibt hilfreiche Tipps für die Erkennung
und die Verwendung des grünen Golds.
Treffpunkt: Freitag, 27. März, 16.00 Uhr
an der Kelter Kayh, Unkostenbeitrag 10
Euro
Weitere Wildkräutersammlungen:
Freitag, 8. Mai, 16.00 Uhr
Kinderführung „Wilde Kräuter & Grüne
Smoothies“ für Erwachsene und Kinder
im Grund- und Vorschulalter
Freitag, 8. Mai, 18.00 Uhr, Erwachsenenführung „Wilde Kräuter & Grüne Smoothies“
Anmeldung unter Telefon 07032 911768,
07459 93 01 73 und per email unter:
yoga-und-mehr.ute@web.de
Osterferien Ausflug
Am Donnerstag, 9. April machen wir
einen Ausflug zum Fahrrad Funpark
„Pumptrack“ nach Öschelbronn. Dort
wird Euch ein Fahrrad ausgeliehen, mit
dem Ihr auf der Wellenbahn, in der Steilkurve und auf zahlreichen anderen Hindernissen Eure Geschicklichkeit auf und
mit dem Fahrrad testen könnt.Wie genau
der Pumptrack aussieht? Schaut bei uns
am Kästle bei der Bäckerei Wuschel neben dem Postkasten vorbei, da haben wir
Bilder für Euch aufgehängt. Wir treffen
uns um 10.00 Uhr bei der Kelter und sind
gegen 13.00 Uhr wieder da. Der Ausflug
kostet 3,00 Euro für Mitglieder und 5,00
Euro für Nicht-Mitglieder. Bitte bringt ein
Vesper und was zu trinken, Euren Fahrradhelm und – wenn vorhanden – Fahrradhandschuhe und Protectoren (wie
fürs Inlinerfahren) mit. Anmeldung unter
www.wirbelwind-kayh.de bis zum 7. April
Das perfekte Ostergeschenk –
Wirbelwind geht zum VfB
Voraussichtlich am Sonntag, 26. April
(das Spiel könnte auch am Freitag oder
Sonntag stattfinden) machen wir mit und
für alle Fussballfreunde einen Ausflug
zum Heimspiel des VfB Stuttgart gegen
den SC Freiburg. Die Uhrzeit des Spiels
steht noch nicht fest. Die Karten im Familienblock 82 kosten 35,00 Euro für
einen Erwachsenen mit Kind und 15,00
Euro für jedes zusätzliche Kind oder für
jeden Jugendlichen, der ohne Begleitperson mitkommen möchte. Der Kartenpreis
beinhaltet die Fahrt mit der VVS zum
Stadion und wieder zurück nach Herrenberg. Bitte meldet Euch schnell an über
das Anmeldeformular unter www.wirbelwind-kayh.de, der Anmeldeschluss ist
bereits am 27. März!
Aktuelle Kurse des Familienvereins:
Start des neuen Semesters: 13. April, Anmeldung in vielen Kursen noch möglich
montags
16.10 Uhr Yoga für Menschen mit körperlichen Einschränkungen
17.35 Uhr Mobilisations- und Kräftigungsyoga, Rückenyoga, sanft
19.00 Uhr Mobilisations- und Kräftigungsyoga, dynamisch
dienstags
18.00 Uhr Rückenyoga für den gesunden
Rücken
donnerstags
8.30 Uhr Mobilisations- und Kräftigungsyoga
10.00 Uhr Yogabalance – der Workout
aus Yoga, Tai Chi und Pilates
20.00 Uhr Yogabalance
Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen. Schnuppern jederzeit unter Anmeldung kostenlos möglich.
Nähere Infos gibt es unter Telefon 07032
911768 und unter www.wirbelwind-kayh.
de oder www.mein-yoga-und-mehr.de
sonstiges
Kita Kayh
Wirbelwindkurse
Yoga ist ein hervorragendes, ganzheitliches Übungssystem, das unseren gesamten Körper mobilisiert, dehnt und
kräftigt. Die Muskulatur wird gelockert,
Verspannungen gelöst, Stress abgebaut.
Die Tiefenentspannungen sorgen für die
Regeneration des gesamten Systems,
die Atemübungen energetisieren und
bescheren uns einen „langen“ Atem.
Ostermarkt der Kita Kayh
Osterdeko – Gebackenes – Schönes für
drinnen und draussen
Besuchen Sie den traditionellen Ostermarkt der Kita Kayh.
Tag:
Samstag, 28. März
Ort:
Vor der Kelter
Zeit:
9.30 bis 11.30 Uhr
Die Aufführung der Kinder wird gegen
10.00 Uhr sein.
Machen sie ein Osterschnäppchen und
tun Sie dabei noch was Gutes
Wir freuen uns auf Sie.
MÖNCHBeRG
Vom Bezirksamt
Bezirksamt
Mönchberg
Bergstraße 9
Telefon 959997, Fax 202592
E-Mail: moenchberg@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag
16.30 bis 18.30 Uhr
Mittwoch
9.00 bis 12.00 Uhr
Freitag
8.00 bis 10.30 Uhr
Sprechzeiten des Ortsvorstehers
Montag, 17.30 bis 18.30 Uhr
nach Vereinbarung
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr des Restmülls findet
am Montag, 30. März statt.
Wir gratulieren
Frau Maria Kegreiß
Ludwig-Volz-Straße 9
zum 84. Geburtstag am 28. März
Volkshochschule
VHS Herrenberg
Außenstelle Mönchberg
Leitung: Dorothea Hünemörder
Danzenbergstraße 12
71083 Herrenberg-Kayh
Telefon 07032 71710, Fax 07032 77064
E-Mail: d.huenemoerder@gmx.de
Ute Ebner-Tallafuß
Grabenstraße 40, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 72708
E-Mail: ute.tallafuss@gmx.de
Brotbacken im Mönchberger Backhaus
Backeinführung und Verkostung
Frisches Holzofenbrot – wie das duftet!
An diesem Samstag haben Sie die Möglichkeit, selbst den Teig zu kneten, die
Brote zu formen, den frischen Duft zu
riechen und frisches Holzofenbrot mit
nach Hause zu nehmen.
Es werden zweierlei Brote gebacken.
Bitte Schürze, 2 Schüsseln, Teigschaber,
Backbrett, Messbecher, Sieb, Geschirrtuch und Kaffeetasse mitbringen.
Anmeldung bitte bis Montag, 13. April
HM 02
Bärbel Beck, Konditorin
Samstag, 18. April, 9.00 bis 12.00 Uhr
Backhaus Mönchberg
12,50 Euro + ca. 8,00 Euro Material
(6 bis 8 Teiln.)
50 MÖNCHBeRG
Kunsthistorische Führung durch Kloster und Schloss Bebenhausen
Fahrt mit Führung
Das Kloster Bebenhausen ist eines der
besterhaltenen Zisterzienserklöster. Eindrucksvoll sind der gotische Kreuzgang
und die Kirche mit dem für Zisterzienserklöster ungewöhnlich prachtvollen
Dachreiter. Die romanische Architektur
zeigt sich ausdrucksstark im Kapitelsaal.
Die Herzöge und Könige von Württemberg liebten diesen Ort und waren leidenschaftliche Jäger. So wurde das
ehemalige Gästehaus des Klosters zum
Jagdschloss mit imposanter Einrichtung
aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.
Die Führungen in Kloster und Schloss
lassen die verschiedenen Epochen der
Klostergeschichte lebendig werden. Mindestteilnehmerzahl 10, Anmeldung bitte
bis Donnerstag, 7. Mai.
HM 03
Ute Ebner-Tallafuss(Begleitung)
Margarete Schellinger(Führung)
Dienstag, 12. Mai, Organisation von Fahrgemeinschaften zum Bahnhof
Treffpunkt Ammertalbahn, Herrenberg
12.35 Uhr
Treffpunkt Bahnhof Altingen 12.50 Uhr,
Rückkehr ca. 18.00 Uhr, 23,00 Euro
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde
Mönchberg
Pfarramt der Kirchengemeinden Kayh
und Mönchberg
Traubenstraße 7, 71083 Herrenberg/Kayh
Pfarrerin Tanja Götz
Telefon 07032 71376; Fax 07032 9109627
E-Mail: pfarramt.kayh@elkw.de
Homepage:
www.gemeinde.moenchberg.elk-wue.de
Sekretärin: Frau Edith Krüger
Telefon 07032 71376
Bürozeiten: Dienstag, 9.30 bis 12.00 Uhr
und Donnerstag, 15.00 bis 17.30 Uhr
Kirchenpflege: Frau Birgit Gußmann,
Telefon 07032 73147
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Frau Corinna Beck, Telefon 07032 77067
Mesnerin: Frau Gertrud Grießer,
Telefon 07032 919013
Das Pfarrbüro ist am 31. März
und 2. April geschlossen.
Wochenspruch: Der Menschensohn muss
erhöht werden, damit alle, die an ihn
glauben, das ewige Leben haben.
Joh. 3,14b.15
Freitag, 27. März
19.00 Konfi-Elternabend im Gemeindehaus Mönchberg zwecks
Austausch, letzten Fragen zum
großen Fest, Verteilung der Sitzplätze in der Kirche
Sonntag, 29. März Palmsonntag
9.00
Gottesdienst (Prädikantin Wallentin)
Opfer: für die eigene Kirchengemeinde
10.00 Kinderkirche im Gemeindehaus
Mittwoch, 1. April
Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus kayh
15.00 Gruppe I und Gruppe II
Donnerstag, 2. April Gründonnerstag
19.30 Gemeinsames Passahmahl im
Gemeindehaus Kayh
(Pfarrerin Götz und Prädikantin
Haischt)
Opfer: für die Kirchengemeinde
Kayh
Freitag, 3. April Karfreitag
9.00
Gottesdienst mit Abendmahl
integr. (Pfarrerin Götz)
Opfer: für „Hoffnung für Osteuropa“
Donnerstag, 26. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 13
Wochenspruch: Christus spricht: Ich war
tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel
des Todes und der Hölle.
Offb. 1,18
Sonntag, 5. April Ostersonntag
5.30
Gemeinsame Osternachtsfeier
mit Abendmahl in der Kirche in
Mönchberg (Pfarrerin Götz und
Team)
Mitwirkung des Posaunenchors
Mönchberg
8.00
Auferstehungsfeier (Pfarrerin
Götz) auf dem Friedhof Kayh
Mitwirkung des Posaunenchors
Kayh
9.00
Festgottesdienst (Pfarrerin
Götz) mit Taufe von Romy Schanz
Mitwirkung des Posaunenchors
Mönchberg
Opfer: für den Posaunenchor
Montag, 6. April Ostermontag
10.15
Gemeinsamer Gottesdienst in
Mönchberg mit Pfarrer i.R. Hiller
Opfer: für die eigene Kirchengemeinde
Bitte beachten:
Pfarramtliche Vertretung
In der Zeit vom 6. bis einschließlich
13. April übernimmt in dringenden Fällen
Pfarrer Palagyi, Reusten, Telefon 07073
7250, die Vertretung.
Voranzeigen:
18. April, Kinderbibeltag für Kayh und
Mönchberg
Komplizen gesucht! Jesus auf der Spur.
Wer: Alle Kinder 1. bis 7. Klasse
Wann: 9.00 bis 16.30 Uhr
Wo: Rund um das Gemeindehaus Mönchberg
Was: Spannende biblische Geschichten,
Singen, Spielen, Basteln, Rätseln,
Abenteuer, Mittagessen und vieles
mehr – lass dich überraschen!
Kosten: 6 Euro (bitte am 18. April mitbringen)
Bitte auch einen Becher mit Namen mitbringen.
Veranstalter: ev. Jugend Kayh und Mönchberg
14.–17. Mai, Jungscharzeltlager in Breitenberg/Schwarzwald für Jungen und
Mädchen von 8 bis 14 Jahren
Kosten: 85 Euro
Veranstalter: ev. Jugend Kayh und Mönchberg
Hast du Lust auf: Abenteuer, Zelten inmitten der Natur mit Freunden, Lagerfeuer, Sport, Spiel und spannende Geschichten rund um die Bibel?
Du kannst dabei sein! Die ev. Jugend
Kayh/Mönchberg veranstaltet dieses
Jahr vom 14. bis 17. Mai ein Zeltlager in
Neuweiler-Breitenberg. Unser Zeltplatz
liegt inmitten der herrlichen Natur des
Schwarzwalds. Untergebracht sind wir in
Zelten des EJW Calws. Für dein Wohlergehen ist natürlich bestens gesorgt. Also
nicht zögern, sondern schnell anmelden
und vier megastarke, geniale Tage warten auf dich!
Für weitere Infos bzw. Anmeldungen einfach an Moritz Maisch (Entringer Str.15,
Telefon 72377) oder Ann-Katrin Bahlinger
(Walnußweg 13, Telefon 75450) wenden
oder eine Mail schreiben an: Ev_Jugend_
Kayh@gmx.de.
Konfirmationstermine 2016
Kayh:
17. April – Jubilate
Mönchberg:
10. April – Misericordias Domini
Katholische
Kirchengemeinde
Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen siehe unter Katholischer
Kirchengemeinde Herrenberg.
vereine und parteien
Fußballverein
Mönchberg
Öffnungszeiten Sportheim
Unser Sportheim hat wie folgt geöffnet:
Montag
Ruhetag
Dienstag bis Freitag 6.00 bis 23.00 Uhr
Samstag
14.00 bis 23.00 Uhr
Sonntag+Feiertag 10.00 bis 23.00 Uhr
Aktive
Ergebnisse
FV Mönchberg – SV Oberjesingen
3:0
Tore: Stefan Kußmaul, Tobias Enz (2x)
FV Mönchberg 2 – SV Oberjesingen 2 4:0
Tore: Sven Schrade (3x), Janko Nickel
Vorschau
Am kommenden Sonntag sind unsere
beiden Mannschaften zu Gast in Öschelbronn.
TSV Öschelbronn – FV Mönchberg,
Spielbeginn 15.00 Uhr
Reserve, Spielbeginn 13.00 Uhr
Die beiden Mannschaften freuen sich
auf die Unterstützung ihrer Fans bei den
Spielen.
Jugend (Mönchberg)
Saison 2014/15
Mit unserem Nachbarverein SF Kayh
sind wir im gesamten Jugendbereich in
einer Spielgemeinschaft. Unsere C-/ B-/
A-Junioren sind als Gastspieler beim TSV
Altingen. Jugendleiter: Ralf Attenberger,
Kontakt: jugend@fv-moenchberg.de.
Berichte siehe Fußball Jugend SF Kayh.
Förderverein
der Grundschule
Mönchberg
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
Der Förderverein der Grundschule
Mönchberg bedankt sich herzlichen für
Ihre Unterstützung!
Unsere Teilnahme am verkaufsoffenen
Sonntag in Herrenberg war ein toller Erfolg. Trotz kühler Temperaturen, gab es
viele Besucher, die in die Altstadt kamen.
Unser kulinarisches Angebot wurde mit
Freude angenommen, so dass wir ab
17.00 Uhr mit unseren Kuchen, Torten
und den Grillwürsten ausverkauft waren.
Wir präsentierten uns in der Tübinger-Straße, vor den Geschäftsräumen
von Optik Müller mit einem schönen
Stand. In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei Familie Harmsen für die
Nutzung ihrer Infrastruktur bedanken.
Für das gute Gelingen möchten wir uns
bei allen Helferinnen und Helfern bedanken. Einen großen Dank an die zahlreichen Kuchenbäcker und – bäckerinnen.
Das reichhaltige Kuchenbüffet wurde
von unseren Gästen mit Freude angenommen, wo doch die selbstgebackenen
Kuchen aus Mönchberg so bekannt sind.
Vielen Dank für die Leihgabe der Kuchenkühltheke, die es uns ermöglicht hat,
das große Angebot an Kuchen so toll zu
präsentieren.
Herzliche Grüße
Der Vorstand des Fördervereines
der Grundschule Mönchberg e. V.
Bilder für die AmtsblattArtikel in „Solseit“
Bilder: jpg, jpeg, tif, pdf – Format.
(Bildgröße: nicht größer als 5mb)
Bilder immer separat einladen.
Es ist nicht möglich Bilder in den Text
zu integrieren.
Osterferien Ausflug
Am Donnerstag, 9. April machen wir
einen Ausflug zum Fahrrad Funpark
„Pumptrack“ nach Öschelbronn. Dort
wird Euch ein Fahrrad ausgeliehen, mit
dem Ihr auf der Wellenbahn, in der Steilkurve und auf zahlreichen anderen Hindernissen Eure Geschicklichkeit auf und
mit dem Fahrrad testen könnt.Wie genau
der Pumptrack aussieht?
Schaut bei uns am Kästle bei der Bäckerei Wuschel neben dem Postkasten
vorbei, da haben wir Bilder für Euch
aufgehängt. Wir treffen uns um 10.00
Uhr bei der Kelter und sind gegen 13.00
Uhr wieder da. Der Ausflug kostet 3,00
Euro für Mitglieder und 5,00 Euro für
Nicht-Mitglieder. Bitte bringt ein Vesper
und was zu trinken, Euren Fahrradhelm
und – wenn vorhanden – Fahrradhandschuhe und Protectoren (wie fürs Inlinerfahren) mit.
Anmeldung unter www.wirbelwind-kayh.
de bis zum 7. April
Das perfekte Ostergeschenk – Wirbelwind geht zum VfB
Voraussichtlich am Sonntag, 26. April
(das Spiel könnte auch am Freitag oder
Sonntag stattfinden) machen wir mit und
für alle Fussballfreunde einen Ausflug
zum Heimspiel des VfB Stuttgart gegen
den SC Freiburg. Die Uhrzeit des Spiels
steht noch nicht fest. Die Karten im Familienblock 82 kosten 35,00 Euro für
einen Erwachsenen mit Kind und 15,00
Euro für jedes zusätzliche Kind oder für
jeden Jugendlichen, der ohne Begleitperson mitkommen möchte. Der Kartenpreis
beinhaltet die Fahrt mit der VVS zum Stadion und wieder zurück nach Herrenberg.
Bitte meldet Euch schnell an über das
Anmeldeformular unter www.wirbelwind-kayh.de, der Anmeldeschluss ist
bereits am 27. März!
Wirbelwindkurse
Yoga ist ein hervorragendes, ganzheitliches Übungssystem, das unseren gesamten Körper mobilisiert, dehnt und
kräftigt.
Die Muskulatur wird gelockert, Verspannungen gelöst, Stress abgebaut. Die
Tiefenentspannungen sorgen für die
Regeneration des gesamten Systems,
die Atemübungen energetisieren und
bescheren uns einen „langen“ Atem.
Aktuelle Kurse des Familienvereins:
Start des neuen Semesters:
13. April, Anmeldung in vielen Kursen
noch möglich
montags
16.10 Uhr Yoga für Menschen mit körperlichen Einschränkungen
17.35 Uhr Mobilisations- und Kräftigungsyoga, Rückenyoga,
sanft
19.00 Uhr Mobilisations- und Kräftigungsyoga, dynamisch
dienstags
18.00 Uhr Rückenyoga für den gesunden Rücken
donnerstags
8.30 Uhr Mobilisations- und Kräftigungsyoga
10.00 Uhr Yogabalance – der Workout
aus Yoga, Tai Chi und Pilates
20.00 Uhr Yogabalance
Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen. Schnuppern jederzeit unter Anmeldung kostenlos möglich.
Nähere Infos gibt es unter Telefon 07032
911768 und unter www.wirbelwind-kayh.
de oder www.mein-yoga-und-mehr.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
415
Dateigröße
5 598 KB
Tags
1/--Seiten
melden