close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindeblatt Nr. 12 vom 20.03.2015.pdf

EinbettenHerunterladen
S TA D T D O R N B I R N
gemeindeblatt
Amts- und Anzeigenblatt
Freitag, 20. März 2015
Nr. 12 / 143. Jahrgang
Fahrradmarkt
am Samstag, 21. März, von 9 bis 13 Uhr
Alle Informationen im Innenteil.
www.dornbirn.at
u 0,70
information
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 2
R AT H A U S
Ergebnisse Gemeindewahl 2015
36.134 Wahlberechtigte waren zur Wahl der Bürger­
meisterin und der Stadtvertretung aufgerufen
Die Dornbirnerinnen und Dornbiner haben gewählt. Exakt
36.134 Wahlberechtigte waren am Sonntag, dem 15. März
aufgerufen, ihrer Kandidatin oder ihrem Kandidaten für
das Bürgermeisteramt sowie den Kandidaten der Stadt­
vertretung ihre Stimmen zu geben. Mit rund 54,2 % lag
die Wahlbeteiligung in etwa bei jener der Gemeindewahl
2010. Mehr als 300 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer
waren an diesem Tag größtenteils ehrenamtlich unter­
wegs, um die Wahl abzuwickeln. Den Wählerinnen und
Wählern standen 40 Wahllokale zur Verfügung.
Im Vorfeld wurden die Dornbirnerinnen und Dornbirner
über die Wahl und deren Rahmenbedingungen, speziell
über die Möglichkeit, die Stimme mit einer Wahlkarte
abgeben zu können, informiert. Rund 2000 Wahlberechtigte haben diese Möglichkeit genutzt. Auf der Website der
Stadt wurde ein eigener Bereich mit Informationen zur
Gemeindewahl eingerichtet und auf der Facebookseite
„dornbirn info“ wurden ab Sonntagnachmittag Zwischenergebnisse publiziert.
Die Ergebnisse
Wahlberechtigte – 36.134
Abgegebene Stimmen – 19. 594 (das sind 54,2%)
Ungültige Stimmen – 1.931
Gültige Stimmen – 17.663
Bürgermeisterwahl
Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann – 9.059 Stimmen; 51,29%
Mag. Gebhard Greber – 4.035 Stimmen; 22,83%
Walter Schönbeck – 2.300 Stimmen; 13,02%
Mag. Dr. Juliane Alton – 1.486 Stimmen; 8,41%
Mag. Gerald Loacker – 783 Stimmen; 4,43%
Stadtvertretungswahl
Dornbirner Volkspartei – Bürgermeisterin Andrea Kaufmann
16 Mandate; 8.257 Stimmen; 44,21%
Gebhard Greber und die Dornbirner SPÖ
7 Mandate; 3.730 Stimmen; 19,97%
FPÖ Dornbirn – die Freiheitlichen
6 Mandate; 3.022 Stimmen; 16,18 %
Dornbirner Grüne – die offene BürgerInnenliste
5 Mandate; 2.612 Stimmen; 13,98%
NEOS Dornbirn
2 Mandate; 1.057 Stimmen; 5,66%
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 3
S TA D TA R C H I V
Vorarlberger Industriemuseum
Fünfköpfiges Team erstellt Orientierungskonzept
Das Land Vorarlberg prüft die Idee, die wirtschaftliche
Entwicklung der Region mit einem „Vorarlberger Indus­
triemuseum“ aufzuarbeiten und sichtbar zu machen.
Dazu wurde vom Land ein Orientierungskonzept in
Auftrag gegeben. Dieses Konzept ist gleichzeitig auch
eine Vorstudie für ein mögliches, späteres Museum. Fünf
Fachleute, Historiker und Museumsexperten, werden sich
in den kommenden Monaten mit dem Konzept beschäfti­
gen, das im Oktober dieses Jahres vorliegen soll. Das
Konzept wurde von Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea
Kaufmann ins Rollen gebracht.
Vorarlberg wurde während der letzten zwei Jahrhunderte
ganz wesentlich von der Industrie geprägt. Die Textil­
branche als Leitindustrie war Motor für gesellschaftliche
und strukturelle Entwicklungen, die sich auf die gesamte
Bevölkerung des Landes auswirkten. Die textile Produktion
wurde Teil der Vorarlberger Identität und auch heute noch
sind verschiedene Industriezweige wichtige Wirtschafts­
faktoren. Ziel eines geplanten Vorarlberger Industriemu­
information
seums ist das Sammeln, Dokumentieren und Erforschen
des industriellen Erbes, das Sichtbarmachen wesentlicher
Entwicklungsstränge sowie die aktive Vermittlung histori­
scher und aktueller Zusammenhänge.
„Unabhängig vom späteren Standort ist es wichtig, die Idee
eines Industriemuseums konkret fassbar zu machen.
Das Konzept wird uns dabei helfen, Entscheidungen für
weitere Schritte zu treffen“, sagt Kulturlandesrat Christian
Bernhard. Museen sind im wahrsten Sinne des Wortes
Eckpfeiler jeder Kulturlandschaft, betont Bernhard:
„Einerseits sind sie Wissensspeicher und andererseits
Erlebnisorte. Sie reagieren auf gesellschaftliche Entwick­
lungen und nutzen neue wissenschaftliche und gestalteri­
sche Erkenntnisse.“
Die Stadt Dornbirn hat sich bei diesem Thema bereits
engagiert und Ideen eingebracht: „Dornbirn wurde wie
keine andere Stadt Vorarlbergs von der Industrialisierung
geprägt. Die Stadt hat zu dieser Entwicklung intensiv
geforscht und die Idee eines Industriemuseums wurde
schon mehrfach diskutiert“, sagt Bürgermeisterin Andrea
Kaufmann. Sie war es, welche der Idee des Industrie­
museums wieder Schwung gegeben hat. „Dass das Land
aus dieser Idee nun ein Konzept unter Beteiligung des
Stadtarchivs erstellen lässt, ist erfreulich. Wir werden uns
mit unseren bisherigen Forschungen gerne einbringen.“
.
.
information
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 4
Folgenden Themen sollte sich dieses Museumskonzept
widmen:
• Einbettung der Industriegeschichte in die Vorarlberger
Geschichtsschreibung und jene der Bodenseeregion.
Formulierung von wesentlichen Schwerpunkten,
Entwicklungssträngen und Zusammenhängen.
• Einordnung der bestehenden Einrichtungen und
Institutionen mit textilem oder industriellem Schwer­
punkt. Formulierung einer Strategie betreffend Positio­
nierung, Sammlung sowie Forschung und Inhalte.
• Strukturprofil des Museums mit der Beschreibung einer
möglichen Trägerschaft sowie von Aufgaben und
Ausstattung (funktionaler, räumlicher sowie personeller
Art).
• Vorschläge zur weiteren Vorgangsweise hinsichtlich
der Detailkonzepte, der Auswahl von Standorten, der
Hinzuziehung von weiteren Fachleuten sowie der
Beteiligung der Bevölkerung.
Konzept bis Herbst 2015
Im Konzept sollen die wesentlichen Eckpunkte für ein
zukünftiges „Vorarlberger Industriemuseum“ untersucht
und dargestellt werden. Das Team für diese Vorstudie
wurde bereits gefunden – es soll neben der strategischen
Planung vor allem die Bereiche Landes- und Industrie­
geschichte und Museumswesen abdecken. Mitarbeiten
werden der Dornbirner Stadtarchivar Werner Matt und die
Kunsthistorikern Barbara Grabherr-Schneider, die seit
2009 Referentin beim Bundesdenkmalamt ist und eine
Publikation über die Industriebauten Vorarlbergs heraus­
gegeben hat. Ebenso beteiligt sind der Historiker
Meinrad Pichler, Andreas Rudigier, Direktor des vorarlberg
museums sowie der Museums- und Ausstellungsent­
wickler Bruno Winkler. Bis Oktober 2015 soll das Konzept
vor­liegen.
KINDERGÄRTEN
Kindergarten Hatlerstraße besucht
Bürgermeisterin
Die Kinder bedankten sich mit Zeichnungen und einem
Fotobuch für das neue Kindergartengebäude
Mit einem Überraschungsbesuch im Rathaus bedankten
sich die vier Kindergartengruppen und die KindergartenPädagoginnen aus dem neuen Kindergarten Hatlerstraße
bei Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann für das
neue Gebäude, das im Oktober des Vorjahres eröffnet
werden konnte. Die Kinder brachten Zeichnungen und ein
Fotobuch über das Leben im neuen Kindergarten mit sich.
„Ich freue mich, dass der neue Kindergarten im Hatlerdorf
voller Leben und Kreativität ist und über die tollen
Zeichnungen“ so Bürgermeisterin Andrea Kaufmann.
Der neue Kindergarten an der Hatlerstraße konnte im
Herbst 2014 rechtzeitig zum Beginn des neuen „KindiJahres“ von den vier Kindergarten-Gruppen bezogen
werden. Nachdem sich die Kinder und die Pädagoginnen
im neuen Gebäude eingelebt hatten, erfolgte die feierliche
Eröffnung im Oktober mit einem Tag der offenen Tür. Mit
dem Besuch im Rathaus bedankten sich die Kinder und
die Pädagoginnen für das schöne, neue Gebäude, in dem
sie sich in den vergangenen Monaten sehr gut eingelebt
haben.
Der Kindergarten wurde neben der bestehenden Volks­
schule errichtet und bietet vier Gruppen Platz. Der Neubau
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 5
wurde notwendig, weil in der Volksschule zusätzliche
Räumlichkeiten unter anderem für die Schülerbetreuung
benötigt wurden. Zudem wurde ein verstärkter Zuzug von
dreijährigen Kindern in die Kinderbetreuung verzeichnet,
für die entsprechender Platz geschaffen werden musste.
Die Baukosten beliefen sich auf rund 2,8 Millionen Euro –
rund 500.000 Euro konnten als Förderung lukriert werden.
Für Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann ist der
Neubau eine wichtiger Beitrag für den Ausbau der Kinder­
betreuung in Dornbirn: „Nach dem Neubau des Kinder­
gartens im Wallenmahd vor drei Jahren verbessert dieser
Kindergarten das Angebot an Betreuungsplätzen zusätz­
lich. Bereits in Bau ist ein weiterer Kindergarten im Bezirk
Markt. Der schrittweise Ausbau des Betreuungsangebots
ist mir auch persönlich ein besonderes Anliegen.“
information
Neue Kindergärten Bestandteil des Schulraumkonzepts
Der Neubau des Kindergartens Hatlerstraße ist Bestand­
teil des Dornbirner Schulraumkonzepts. In diesem
Konzept wurde die zukünftige Entwicklung im Schul- bzw.
Kindergartenbereich auf der Basis der zu erwartenden
Kinderzahlen sowie der pädagogischen Entwicklungen
aufgearbeitet. So werden beispielsweise die Räumlichkei­
ten in der Volksschule, in denen derzeit der Kindergarten
untergebracht ist, zukünftig für die Schule benötigt.
Der Kindergartenneubau im Hatlerdorf war sozusagen die
erste Etappe für eine spätere Schulsanierung bzw. –
Erweiterung. Bei der Schule ist später zudem die Einrich­
tung einer Tagesbetreuung vorgesehen. Der Außenbereich
des Kindergartens und der Volksschule bilden eine
Einheit. Für den Stadtteil Hatlerdorf entsteht dadurch in
zentraler Lage eine zusammenhängende öffentliche
Grünfläche. Der Kindergarten ist sowohl von der Leopold­
straße als auch von der Hatlerstraße aus erreichbar.
KRANKENHAUS
Zusätzliche Nachsorgebetten beim
Krankenhaus Dornbirn
Land Vorarlberg und Stadt verbessern das Angebot –
zusätzliche Betten werden das Dornbirner Krankenhaus
mittelfristig entlasten
Der Dornbirner Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung der
Einrichtung von zehn weiteren Nachsorgebetten am
Krankenhaus der Stadt Dornbirn zugestimmt. Damit
.
.
information
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 6
Mit Francoise Bornes’ „Carmen Fantasie“ brillierte die
Querflötistin Firouzeh Taghadossi und spielte ein aus­
drucksstarkes Stück mit Motiven aus der Oper „Carmen“.
Als Kontrast dazu das Gitarrensolo von Lakshmi Witze­
mann. Zwei Sätze aus Dusan Bogdanovic’ „Jazz Sonata“
gekreuzt aus Jazz, Neuer Musik und Folklore tauchte den
Raum in eine wohlig-lässige Sonntagsstimmung. Mario
Kohler und Cristina Stefanon beeindruckten mit zwei
Sätzen einer Sonate für Altsaxophon und Klavier, op. 19,
des Zeitgenossen Paul Cresto.
verbessert sich das Angebot für die Nachsorge landes­
weit. Zunächst sollen die zusätzlichen Betten, die im
ehemaligen Pflegeheim in der Lustenauerstraße unterge­
bracht sind, vorwiegend für Patienten aus dem Kranken­
haus Bregenz zur Verfügung stehen. Mittelfristig werden
die Betten aber auch im regionalen Spitalplan verankert
werden und das Dornbirner Krankenhaus entlasten. Die
Adaptierungen im ehemaligen Pflegeheim erfolgen in den
kommenden Monaten.
MUSIKSCHULE
Beeindruckendes Lehrerkonzert
Eine „Tango Fantasia“ für Flöte und Klavier des Quer­
flötisten Felipe Jauregui-Rubio und Martin Gallez setzte
einmal mehr das hohe musikalische Können und die
leidenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Werk ins
Rampenlicht des Konzerts. Eine faszinierende Mischung
aus Klassischem Ballett und Alltagsbewegungen brachte
die Tänzerin Claudia Grava-Birnbaumer in ihrem Auszug
der Choreografie „Smoke“ von Mats Ek mit viel Leichtig­
keit und Tiefe auf die Bühne.
Zu Aja Zischg und Toni Eberles Jazznummer „Embrace­
able You“ von Gershwin war man versucht, mitzuswingen
und wurde gleich anschließend mit einer bezaubernden
Interpretation von „Hoamatle“ mit Heimatgefühlen
beglückt. Stefan Schlenker verabschiedete das Publikum
mit einem heiteren Auszug seines Kabarettprogramms
„Liederliche Lieder“ und sang von ungeküssten Fröschen
und wusste mit seiner Schlagerapotheke zu begeistern.
Lehrende der Musikschule Dornbirn luden zum gemein­
samen Konzert im Festsaal des Bundesgymnasiums.
Dem Publikum bot sich eine breite Palette an unter­
schiedlichsten Kunstformen und Epochen. Es zeigte sich
beeindruckt von so viel Musik, Tanz und Kabarett auf
hohem Niveau.
Das Konzert des Kollegiums machte der Musikschule
alle Ehre. Die Pianisten Martin Gallez und Paul Faderny
eröffneten die Matinée mit einem grandiosen vierhändi­
gen Rondo D 608 von Franz Schubert. Darauf überraschten
zwei Chansons von Ivan Karpati und Peter Reutterer,
welche von Kurt Wehle vorgetragen wurden: eine witzige
Wortspielerei „Am Thayastrom“ und der beschwingt
morbide Blues „Letzte Worte“.
I N T E G R AT I O N
Feiertage der Orthodoxen Kirche
Die Glaubensgemeinschaften und Religionen haben
unterschiedliche Fest- und Feiertage. Vielfach fehlt das
gegenseitige Verständnis, weil wir zu wenig über die
Kultur des „Anderen“ wissen. Mit dem interkulturellen
Kalender, der im Dornbirner Gemeindeblatt das Jahr 2015
begleiten wird, wollen wir Ihnen einen kleinen Teil der
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 7
unterschiedlichen Kulturen näher bringen. Neben den
wöchentlichen Einschaltungen bieten wir Ihnen in
regelmäßigen Abständen auch eine Zusammenfassung
der Feiertage der Religionen.
Orthodoxe Christen – Festkalender
Grundsätzlich gilt, dass allen Christen die großen Feste
der Christenheit und ein beträchtlicher Teil der Heiligen­
feste, die im 1. Jahrtausend ihren Ursprung haben,
gemeinsam sind.
Die Kalenderfrage
Seit 1582 gilt in der westlichen Welt der Gregorianische
Kalender. Nach 1920 wurde von einigen orthodoxen
Ortskirchen (griechisch – rumänisch – bulgarisch ortho­
doxe Christen u.a.) dieser Kalender für die unbeweglichen
Festtage übernommen. Da andere orthodoxe Ortskirchen
(russisch – serbisch orthodoxe Christen u.a.) weiterhin am
Julianischen Kalender fest hielten, behielt man in der gan­
zen orthodoxen Kirche für das Osterfest und alle davon
abhängigen Feste und Sonntage den Julianischen Kalen­
der bei. Im 20. und 21. Jahrhundert beträgt der Abstand
zwischen den Daten des gregorianischen und des julia­
nischen Kalenders 13 Tage. So feiern z.B. die Griechen
das Weihnachtsfest (25. Dezember) zusammen mit den
westlichen Christen, die Serben dagegen 13 Tage später
(7. Jänner = 25. Dezember Julianischer Kalender)
Vatertag - 4. Jänner
Nach der serbischen Tradition ist am letzten Sonntag
vor Weihnachten Vatertag. Der Vater wird gefesselt und
verteilt als Preis für seine Auslösung Geschenke.
Heiliger Abend – Vorabend des Weihnachtsfestes –
6. Jänner/24. Dezember
Nach serbischer Tradition ist Badnjak, eine Eiche, der
serbische Weihnachtsbaum. Nach dem Gottesdienst
werden Sträuße aus Eichenlaub und Stroh verteilt. Das
Eichenlaub gilt als Symbol für Wärme, die das Eichenholz
beim Verbrennen spendet. Auch die Hirten brachten dem
neugeborenen Kind eine junge Eiche in die Höhle, um ihm
mit diesem Feuerholz Wärme zu spenden. Damit ist das
Eichenlaub auch ein Symbol für die Liebe Gottes zu den
Menschen. Stroh steht für das Stroh in der Krippe in
Bethlehem.
information
Hochfest der Geburt unseres Herrn Jesus Christi –
7. Jänner/25. Dezember
Das Evangelium in der Festliturgie legt den Schwerpunkt
auf die Ankunft der Weisen aus dem Morgenland. Jesus
Christus ist das wahre Licht, das die Welt erleuchtet,
der Stern, der die Sternkundigen auf den richtigen Weg
lenkt.
Fest des Erzdiakons und Erstmärtyrers hl. Stephanus –
9. Jänner/27. Dezember
Hochfest Theophanie/Bogojavlenie – 19. Jänner/6. Jänner:
Wie im Tropar, im Festgesang, ausgedrückt, offenbart sich
Gott bei der Taufe Jesu im Jordan durch Johannes als der
Dreifaltige Gott. In orthodoxen Ländern werden Gewässer
(Meer, Fluss, Bach, See) durch Eintauchen eines Kreuzes
gesegnet. Oft versenkt ein Bischof oder ein Priester im
Wasser ein Kreuz, dies holen mutige, junge Männer durch
einen Tauchgang wieder aus dem Wasser. Seit mehreren
Jahren kommt am Sonntag nach dem 6. Jänner der
griechisch-orthodoxe Metropolit von Wien nach Bregenz
ins Kloster Mehrerau, wo nach der Feier der Göttlichen
Liturgie am Bodensee die Wasserweihe gefeiert wird. In
den Kirchen wird Wasser in einem großen Behälter
geweiht, das die Gläubigen in Flaschen mit nach Hause
nehmen können. Nach dem Fest kommt der Priester zur
Haussegnung in die Wohnungen der Gläubigen.
Fest des Hl. Sava, Erzbischof – 27. Jänner/14. Jänner
Er war der erste Oberhirte der autokephalen (= selbstän­
digen) serbisch-orthodoxen Kirche und gilt damit auch als
ihr Patron. Zudem ist er auch Patron der Schülerinnen und
Schüler, der Schulen und aller schulischen Einrichtungen.
In Vorarlberg wird dieser Festtag mit einem gemeinsamen
Essen, mit traditionellen serbischen Tänzen und Folklore­
darstellungen begangen. Schulkinder tragen Gedichte vor.
Totengedächtnis – Allerseelen
21. Februar, 30. Mai, 5. Oktober, 1. November
Lazarussamstag – 4. April
Das Evangelium des Tages berichtet von der Auferweckung
des Lazarus. Der Tag wird auch als „kleine Auferstehung“
bezeichnet und hat bereits österlichen Charakter. Es ist
serbisch liturgischer Brauch, im Vespergottesdienst
Palmkätzchen zu segnen, mit denen die Kinder eine
Prozession um die Kirche machen.
Die große Woche – Karwoche – 30. März bis 4. April
Die Karwoche ist die intensivste religiöse Woche. Es gibt
eine Menge Riten – unter anderem wird bei den Griechen
am Mittwoch in der Krankenwoche ALLEN die Kranken­
salbung gespendet, denn jeder benötigt der Gebet der
Gemeinde, jeder hat irgendwo eine Krankheit, sei in der
Seele oder des Leibes. Der Reichtum der Riten sprengt
allerdings den Rahmen dieses Kalenders.
.
.
information
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 8
Hochfest der Lichten Auferstehung des Herrn – Pascha
– Anastasis – Voskresenije Christovo – Ostern – 12. April:
Dies ist der höchste Feiertag der Christenheit und der
emotionale Höhepunkt des orthodoxen Kirchenjahrs. Zu
diesem Familienfest werden am Ende der Liturgie Eier
gesegnet und verteilt. Die Farbe der Eier sollte rot sein, was
an das Leiden Christi und an seine Erlösungstat erinnert.
Fest der Apostelgleichen Hl. Konstantin und Hl. Helena –
3. Juni/21. Mai
Konstantin und Helena sind die Patrone der serbischorthodoxen Pfarre für Vorarlberg. Kaiser Konstantin wurde
in Nis, in Südserbien geboren.
Hochfest der Ausgießung des Hl. Geistes auf die Jünger –
Pfingsten – Dreifaltigkeitssonntag – 31. Mai:
Während eines langen, auf den Knien verrichteten Gebetes
in der Kirche binden die Gläubigen aus dem auf dem
Boden ausgebreiteten Gras Kränze, die zu Hause über
der Ikone des Familien- bzw. Hauspatrons aufgehängt
werden.
Fest des hl. Vitus (Vidovdan) – 28. Juni/15. Juni
Nationaler Gedenktag.
Allerheiligen – 7. Juni
Im Vergleich mit der katholischen Kirche ist es vielleicht
interessant, dass Allerheiligen und Allerseelen voneinan­
der getrennt sind. Allerheiligen wird am ersten Sonntag
nach Pfingsten gefeiert: die vollendet sind, gehören zu uns
– sie sind für uns Fürsprecher und Begleiter.
Apostelfasten – 8. Juni bis 12. Juli bzw. 8. Juni bis 29. Juni
Hochfest Christi Verklärung auf dem Berg Tabor –
19. August/6. August
Dieser Tag ist für das orthodoxe Mönchtum sehr wichtig.
Es ist auch Erntedankfest, an dem Weintrauben gesegnet
werden. Erst nach diesem Fest wird das frische Obst
verzehrt.
Beginn des orthodoxen Kirchenjahres – Jahresbeginn im
(Ost-) Römischen Reich – 14. September/1. September
Patriarch Dimitrios von Konstantinopel schlug 1990 den
1. September als Schöpfungstag vor.
Hochfest der Geburt der Gottesgebärerin –
21. September/8. September
Patrozinium in der Frauenkirche in Feldkirch, die 1990 der
serbisch-orthodoxen Pfarre für Vorarlberg zur Verfügung
gestellt wurde. Die göttliche Liturgie mit anschließender
Prozession wird gewöhnlich vom serbischen Bischof für
Mitteleuropa zelebriert. Danach feiern die Gläubigen mit
einem gemeinsamen Essen, Tanz und Folklore.
Hochfest der Erhöhung des ehrwürdigen und lebenspen­
denden Kreuzes – 27. September/14. September. Auf
Anweisung von Kaiserin Helena wurde in Jerusalem auf
dem Hügel Golgotha nach dem Kreuz Christi gegraben.
Von den drei gefundenen Kreuzen erwies sich ein Kreuz
als wundertätig (Totenerweckung), somit wurde dieses als
das Kreuz Christi identifiziert. Das Fest der Kreuzerhö­
hung ist ein strenger Fasttag.
Kindertag – 20. Dezember
Nach serbischer Tradition ist der drittletzte Sonntag vor
Weihnachten Kindertag. Die Kinder werden gefesselt; um
befreit zu werden, beschenken sie die Eltern.
Muttertag – 27. Dezember
Nach serbischer Tradition ist am vorletzten Sonntag vor
Weihnachten Muttertag. Die Mutter wird gefesselt und
verteilt als Preis für ihre Auslösung Geschenke.
Als Besonderheit unter den orthodoxen Traditionen kann
die serbische Feier des Familienheiligen, allgemein
„Slava“ also „Ehre“ genannt, betrachtet werden. Jede
Familie hat einen Heiligen als Familienpatron, der vom
Vater an den Sohn bzw. an die Söhne weitergegeben wird.
Der hl. Georg und der hl. Nikolaus, aber auch viele andere
erfreuen sich als solche besonderer Beliebtheit. Die
Familie gedenkt bei diesem Fest der Christianisierung
des serbischen Volkes und dankt dafür Gott. Gleichzeitig
erinnert sie sich auch an die Vorfahren, die den Glauben
weitergegeben haben. Meistens bringen Männer einen
kunstvoll gebackenen Hefeteigkuchen, eine Flasche
Rotwein und eine Schale gequollenen Weizen in die
Kirche, wo diese Gaben vom Priester gesegnet werden.
Zu Hause verzehren die Familienmitglieder und die Gäste
die gesegneten Speisen.
Quelle: interkultureller Kalender 2015 von OBHUT,
www.obhut.at
C
M
information
M
Y
B
C
M
26. – 29. März 2015 · täglich 10 – 18 Uhr
M
C
M
Y
B
C
M
Y
Unseren Info-Stand finden Sie im Foyer Haupteingang.
Telefon-Hotline: 05572 32 300 · www.abfahrtszeiten.at
Y
M
Stadtbus Dornbirn · Sonntag · 9.00 bis 18.30 Uhr
Für den Stadtbus gilt am Sonntag der Samstagsfahrplan
B
Messebus · Donnerstag bis Sonntag · 9.30 bis 18.30 Uhr
5-Minuten-Takt · Bahnhof Dornbirn – Bahnhof Schoren – Messe
C
Angebote zusätzlich zum gewohnten Fahrplan
B
Y
Alle Busse in Dornbirn verkehren während der SCHAU!
von Donnerstag bis Samstag nach gewohntem Fahrplan.
C
B
Y
M
Y
M
C
B
Y
s
Grati
hne
o
d
n
u
e
such
z
t
a
l
p
Park
AU!
H
C
S
zur
Im 5-Minuten-Takt
zur Dornbirner SCHAU!
C
B
Y
M
C
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 9
.
.
information
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 10
U M W E LT
Fahrradmarkt 2015 – Dornbirn setzt auf’s Rad
Samstag, 21. März von 9 bis 13 Uhr,
Kulturhaus und Bushaltestelle Marktplatz
Der alljährliche Fahrradmarkt in Dornbirn findet wieder
statt. Bestehend aus zwei Teilen, gliedert er sich in die
Fahrradbörse für Gebrauchtes und den Verkauf sowie die
Präsentation neuer Räder durch Dornbirns Fahrradfach­
händler.
Fahrradbörse am Kulturhausplatz
Bei der Fahrradbörse am Kulturhausplatz können
gebrauchte Räder ge- und verkauft werden.
Ablauf des Verkaufs von gebrauchten Fahrrädern
Die Abgabe der zu verkaufenden Räder ist direkt vor Ort
beim Kulturhausplatz von 9 – 12 Uhr möglich.
Die abgegebenen Fahrräder werden mit dem vom Verkäu­
fer angesetzten Preis angeschrieben. Für den Arbeitsauf­
wand wird vom Verkaufsteam 6 % des Verkaufserlöses
(max. € 20,–) berechnet. Der Verkaufserlös bzw. die nicht
verkauften Räder können bis 13 Uhr abgeholt werden.
Die neuesten Radtrends bei der Bushaltestelle
Marktplatz
Dornbirns Fachhändler sind bei der Bushaltestelle
Marktplatz vertreten und präsentieren die neuesten Räder
für die kommende Saison. Profitipps helfen bei der
Auswahl des richtigen Gefährtes. Sitz- und Lenkerhöhe
sowie Sattelposition und -neigung werden direkt vor Ort
erläutert und passend eingestellt.
Mit dabei sind folgende Fachhändler:
Zweirad Fink, 2-Rad Schertler, 2Rad Feurstein, Fahrrad­
haus Gerhard Winder, Kraftstoff, Fahrrad Pur
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 11
information
U M W E LT
Messe SCHAU! 2015
Radlertreff von 26. bis 29. März 2015
Radfahrverein 1886 Dornbirn
Die Mitglieder des Radballteams zeigen bei laufenden
Vorführugen, wie beweglich und flexibel sie mit ihren
Rädern unterwegs sein können. Außerdem sorgt der
Radfahrverein für eine leibliche Verköstigung vor Ort.
Auch zur Messe im Frühjahr 2015 sind die Besucher
eingeladen, mit dem Fahrrad anzureisen. Beim beliebten
Radlertreff am Eingang Ost können die Räder parkiert
werden und auf Wunsch wird das Fahrrad von den Mit­
arbeitern der Fachwerkstätten der Lebenshilfe gereinigt.
Sicheres Vorarlberg – „E-Bike Infotage“
Die Sicherheit um und mit dem Elektrobike steht im
Mittelpunkt. Sicheres Vorarlberg steht vor Ort Rede und
Antwort und gibt Tipps, wie Sicherheit beim Fahrradfahren
gewährleistet werden kann.
Fahrradputzaktion durch Mitarbeiter der Fachwerkstätte
der Lebenshilfe Dornbirn
Mit ihrer gewohnt fröhlichen Art wird eine Gruppe der
Lebenshilfe Fahrräder blitzeblank putzen. Wer möchte,
kann das Fahrrad zum Frühjahrsputz vorbeibringen und
damit einen Beitrag zu „Menschen für Menschen“ leisten.
DAZUD – Abgabemöglichkeit von gebrauchten Fahrrädern
DAZUD möchte Menschen, die sich kein eigenes Rad
leisten können die Möglichkeit bieten, sich mit ihrer
Arbeitskraft und einem fairen Zeitaufwand ein Fahrrad zu
verdienen. Weitere Informationen unter www.dazud.com
Der Dornbirner Fahrradmarkt wird von der Dornbirner
Sparkasse unterstützt.
• Samstag, 21. März von 9 bis 13 Uhr
• Abgabe zu verkaufender Räder: 9-12 Uhr, Kulturhausplatz
• Abholung des Verkauferlöses bzw. der nicht verkauften
Räder: bis 13 Uhr, Kulturhausplatz
• Dornbirns Fahrradfachhändler bei der Bushaltestelle
Marktplatz
• Vertretene Fachhändler: Zweirad Fink, 2-Rad Schertler,
2Rad Feurstein, Fahrradhaus Gerhard Winder, Kraft stoff, Fahrrad Pur
− Verköstigung durch den Radfahrverein 1886
− Vorführungen des Radballteams
− Beratung durch Sicheres Vorarlberg
− Fahrradputzaktion mit der Fachwerkstätte der Lebens hilfe Dornbirn
− Dazud – Hilfsaktion für Afrika
Zusätzlich erhalten Messebesucher, die am Donnerstag,
26. März 2015, bis 11 Uhr mit dem Fahrrad anreisen, eine
Gratis-Eintrittskarte für die SCHAU! 2015
EBNIT
Saisonfinale der Schilifte im Ebnit
Die Heumöser Schilifte haben dieses Wochenende
die letzten Tage in dieser Saison geöffnet
Das letzte Betriebswochenende der Heumöser Schilifte
im Ebnit steht bevor. Die Schilifte haben am Samstag,
21. März und Sonntag, 22. März noch von 9.00 bis 16.15 Uhr
geöffnet, anschließend wird die Saison beendet. Die diesjährige Wintersaison verzeichnete aufgrund des späten
.
.
information
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 12
Heumöser Schilifte
Öffnungszeiten: 21. und 22. März von 9.00 bis 16.15 Uhr
anschließend wird der Betrieb für diese Saison eingestellt
Kontakt: +43 664 1482586, heumoeser@dornbirn.at,
www.ebniterleben.at
BÖDELE
Frühjahrsschilauf täglich ab 8.30 Uhr
Schneefalls einen späten Saisonstart, dafür dauerte die
Saison länger als in den Vorjahren. Das bevorstehende
Wochenende bietet nun die letzte Möglichkeit zum
Schifahren im Ebnit, und das bei noch guten Schneever­
hältnissen und angenehmen Frühlingstemperaturen.
Wenn im März die Tage länger werden, die Sonne immer
weitere Bahnen zieht, mehr an Kraft gewinnt und wärmt,
dann ist am Bödele noch lange nicht an ein Ende des
Wintersportvergnügens zu denken. Dank der günstigen
geographischen Lage gibt es am Bödele bis Saisonende
perfekte Frühjahrschilauf- und Firnbedingungen.
Anfahrt
Für die Fahrt ins Ebnit empfiehlt sich der Bus (Linie 47),
der ab dem Dornbirner Bahnhof verkehrt.
Kundenfreundliche Preisgestaltung
Die Preise im Ebnit sind familienfreundlich gestaltet und
es werden Familienkarten, Mehrtageskarten und Halb­
tageskarten angeboten. So kostet etwa eine Tageskarte
für eine ganze Familie € 41,80 und das in jedem Fall, egal
wie groß die Familie ist.
Schnitzelkarte (gültig im Heumöserstüble)
Die Schnitzelkarte beinhaltet eine Tageskarte und einen
Gutschein für ein Schnitzel mit Pommes oder Salat um nur
€ 20,– für Erwachsene und € 14,50 für Kinder. Direkt bei
der Liftstation kann die Karte gekauft werden und im
Heumöserstüble und in der Alpenrose eingelöst werden.
Für noch ausgedehnteres Schivergnügen mit optimalen
Schneeverhältnissen startet jetzt der Liftbetrieb bereits
um 8.30 Uhr.
Preislich interessante Punktekarten ermöglichen Schi­
fahren zu den individuellen Wunschbedingungen und
einzelnen Genussstunden. Vormittags auf der Piste und
nachmittags entspannt im Liegestuhl an der Frühjahrs­
sonne auf einer der zahlreichen nostalgischen Schihütten
oder modernen Sonnenterrassen im Schigebiet.
Nach der letzten Abfahrt am Abend bietet die Gastrono­
mie am Bödele das perfekte Ambiente, um einen erlebnis­
reichen Frühjahrsschitag ausklingen zu lassen. Und zum
Abschluss geht es mit dem kostenfreien Schibus sicher
ins Tal zurück.
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 13
S TA D T B A D
SICHERHEITSTIPP
Ein Traum für Kinder wird wahr –
Meerjungfraukurse im stadtbad
Der Osterhase bringt’s:
zum Rad einen Helm
information
Im stadtbad werden ab sofort Meerjungfraukurse ange­
boten. Die Kinder können sich hierbei mit einer großen
Flosse wie eine Nixe im Wasser fortbewegen.
Das Bewusstsein für diese wertvolle Sicherheitsmaß­
nahme steigt immer mehr. Ob Kinder die schützende Kopf­
bedeckung dann auch tragen, hängt wesentlich vom guten
Vorbild der Eltern ab. Ein wichtiges Kriterium ist, dass der
Helm gefällt und die Passform stimmt. Der Helm nützt nur,
wenn er richtig sitzt.
Das Wichtigste zum Thema Radhelm finden Sie in der
Broschüre „Infoblatt Helmeinstellung“ unter
www.sicheresvorarlberg.at oder telefonisch unter
+43 5572 54343.
Schwimmkenntnisse sind Voraussetzung.
Anmeldung:
Valentina Baldauf
+43 699 17997841
Termine bis 27. März 2015
Mittwoch, 25. März 2015
Versammlung Zug 1
Beginn: 19.30 Uhr
Donnerstag, 26. März 2015
Versammlung Zug 4
Beginn: 20.00 Uhr
Freitag, 27. März 2015
Preisjassen
Beginn: 19.30 Uhr
NOTRUF 122
Besuchen Sie unsere Homepage: http://feuerwehr.dornbirn.at
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 14
Y
B
C
energie:
autonom
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Photovoltaik-Aktion 2015
Y
Der Stadt Dornbirn
Der einfache Weg zum eigenen Strom!
Die eigene Fotovoltaikanlage!
M
Y
B
Ein wichtiger Beitrag zur
C
Eine eigene Fotovoltaikanlage zu installieren
und sich damit selbst zu versorgen, reizt viele Hausbesitzer ist aber nicht immer einfach.
Viele Anbieter, verschiedene Ansprechpartner
vom Angebot bis zum Förderantrag und viele
Produkteigenschaften überfordern den ein oder
anderen Interessierten. Ein Umstand, dem die
Hofsteiggemeinden und die Stadt Dornbirn heuer
mit einer besonderen Aktion begegnen.
Keine versteckten Kosten!
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
information
Wp ik
5 k olta se
v
u
d
oto ha
Ph r Zu Han
h
r
i
t
e
für s ein alitä
u
u
i
Q
a
es
• hohe Fixpr
• zum
•
Die regionalen Betriebe, die im Rahmen dieser
PV-Aktion alles ausführen, was Sie für Strom
aus der Sonne benötigen, bieten ihre Leistungen zu einem sehr attraktiven Preis an.
Ohne versteckte Kosten!
Wilhelm Schlader berichtet
im Rahmen der Infoveranstaltung zur PV-Aktion über
seine Aktivitäten und die
Möglichkeiten, durch eigene Initiative einen Schritt in
Richtung Energieautonomie
zu tun.
Wilhelm Schlader
Energieinstitut Vorarlberg
Rund um Sorglos Paket!
Gemeinsam mit dem Energieinstitut Vorarlberg und acht regionalen Betrieben hat die
e5-Stadt Dornbirn ein Aktionspaket geschnürt.
„Wer im Rahmen der PV-Aktion eine 5 kWpAnlage bestellt, bekommt eine betriebsbereite,
ans Netz angeschlossene Anlage zum Fixpreis.
Qualität hat Priorität!
Die Qualität ist durch einen 25-Punkte Katalog
gesichert, zu welchem sich jeder der ausführenden Betriebe verpflichtet. Die Kriterien reichen
von einer Mindestgarantie bis hin zur Schulung
des Anlagenbetreuers und dem Nachweis, dass
alle Module in der EU gefertigt werden.
Informationsabend
Mittwoch, 8. April 2015
19:00 Uhr; Kulturhaus Dornbirn
C
Der Partnerbetrieb der PV-Aktion ist Ihr einziger Ansprechpartner während der gesamten
Abwicklungsdauer. Er kümmert sich um Ihre
Anlage bei der Gemeinde, beim Netzversorger , beim Land und übernimmt die Fördereinreichung. Beim Dachdecker und Elektriker.
Von der Planung bis zur Inbetriebnahme.
- Zählerkasten auf dem Stand der Technik
- freier Platz für Zähler, Schutzschalter, etc.
- eine intakte Erdungsanlage
- Optional: Internetanschluss für die Ertragsüberwachung
Kommen
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
Ihr Partnerbetrieb tut alles für
Sie...
Das Angebot richtet sich nach einem klassischen Einfamilienhaus. Diverse Umstände bei
der Montage der Anlage sind im Angebotspreis
berücksichtigt und werden von den Unternehmen ausgeglichen. Folgende Kriterien werden
vorausgesetzt und sind - falls nicht vorhanden
- Gegenstand eines eigenen Angebots:
B
Bauseitige Anforderungen
C
*Die Rahmenbedingungen der Berechnung:
Lebensdauer der Anlage 25 Jahre, ein Wechselrichtertausch, jährliche Kosten für Versicherung
berücksichtigt. 2,5% jährliche Strompreissteigerung
und 20% Eigenverbrauch des produzierten Stroms.
Die Betriebe garantieren den Kunden die Einhaltung der Qualitätskriterien im Zuge der PVAktion. Das Energieinstitut Vorarlberg führt
stichprobenartig
Anlagenüberprüfungen
durch einen zertifizierten PV-Planer durch.
Andererseits gilt die Kontrolle auch dem Ertrag:
ein Ertragsmonitoring ist daher im Aktionspaket enthalten, damit Sie sicher sein können,
dass die Anlage auch liefert, was sie liefern soll.
M
Vertrauen ist gut - Kontrolle besser
Eine 5 kWp-PV-Anlage zur Abdeckung des eigenen Stromverbrauchs refinanziert sich über
die Lebensdauer.* Und zwar über die Eigenverwertung und den Verkauf des überschüssigen
Stroms. Somit ist Ihr Beitrag zu einer unabhängigen Energieversorgung, zu regionaler
Wertschöpfung und zum Klimaschutz kostenneutral.
Y
Photovoltaik zahlt sich aus
M
C
B
Y
M
information
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 15
Sie
vorbei!
Lassen
Sie sich
diese
attraktiv
e Angeb s
ot
nicht en
tgehen!
Informationsabend
Mittwoch, 8. April 2015
Ein wichtiger Beitrag zur
Herr Christian Bösch
Dornbirnerstrasse 8
6922 Wolfurt
T 0664 / 1617888
M
Y
B
C
M
SOLATOR
Herr Manfred Mathis
Rasis-Bündt 35
6890 Lustenau
T 0650 / 77 876 03
Y
SOLATECH Mathis GmbH
Herr Andreas Wohlgenannt
Schloßgasse 3
6850 Dornbirn
T 0699 / 13158091
B
Schwendinger Elektrotechnik
Herr Bernhard Natter
Primelweg 10
6850 Dornbirn
T 0664 / 5406729
C
Natter Energie
Herr Johann Baumeister
Johann-Schertler-Straße 1
6923 Lauterach
T 0664 / 88535089
M
i+R energie GmbH
Herr Daniel Leitner
Am Ermenbach 3
A-6845 Hohenems
T 0650 / 3333 335
Y
Fiegl & Spielberger GmbH
Herr Wilfried Brun
Holzriedstrasse 33
6960 Wolfurt
T 05574 / 23891
B
edirektsolar GmbH
Herr Andreas Bickel
Wuhrkopfweg 1
6921 Kennelbach
T 0664 / 92 399 95
C
EQ-Systems
M
.... und bieten im Rahmen der PV-Aktion das „Rundum-Sorglos-Paket“ an. Egal bei welchem der teilnehmenden Betriebe Sie bestellen, Sie erhalten ein Paket, das den hohen Qualitätsanforderungen
und dem garantierten Preis entspricht.
Y
Wir sind vor Ort und freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen .....
C
B
Y
M
19:00 Uhr; Kulturhaus Dornbirn
.
.
amtlich
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 16
VERORDNUNG
SPENDEN
Straße Kastenlangen
Zu Sterbefällen, in ehrendem Gedenken und zu anderen
persönlichen Anlässen:
Gemäß § 43 Abs. 1a / § 43 Abs. 1 lit. b in Verbindung mit
§ 94b Abs. 1 lit. b / § 94d Z 16 der Straßenverkehrsordnung
1960 (StVO) werden anlässlich der Durchführung der mit
angeführtem Bescheid bewilligten Arbeiten im Interesse
der Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs
und zur Sicherheit der mit den Arbeiten beschäftigten
Personen folgende vorübergehende Verkehrsmaßnahmen
im Zeitraum von 28. 2. 2015 bis auf Widerruf verordnet:
Pfarrzentrum St Martin
Frau Hilda Stoppel von:
div. Spendern, im Gedenken € 100,–.
Herrn Wilfried Gunz von:
Herlinde und Gerald Nosko, unserem lieben Onkel Wilfried
€ 100,–.
Lenker von Fahrzeugen gemäß § 2 Z 19 StVO 1960 haben
nach § 55 StVO 1960 den auf der Straße Kastenlangen
temporär im Nahbereich der Kreuzung mit der Waldmül­
lerstraße aufgebrachten Schutzweg zu beachten.
Frau Eugenie Winsauer von:
Richard und Rosi Thurnher, in lieber Erinnerung € 50,–.
Auf der Straße Kastenlangen ist für den Verkehr in beiden
Fahrtrichtungen die erlaubte Höchstgeschwindigkeit
100 m vor bis 100 m nach der Arbeitsstelle auf 30 km/h
beschränkt („Geschwindigkeitsbeschränkung“ gemäß
§ 52 Z 10a StVO und „Ende der Geschwindigkeits­
beschränkung“ gemäß § 52 Z 10b StVO)
Frau Herta Wohlgenannt von:
Fam. Herta und Karl Köpfle, in liebem Gedenken € 30,– /
Grete und Klaudius Messner, zum Gedenken € 30,–.
Lenker von Fahrzeugen gemäß § 2 Z 19 StVO 1960 ist es
verboten auf der Waldmüllerstraße zu fahren. Vom Verbot
ausgenommen sind Baustellenfahrzeuge.
Diese Verordnung tritt gemäß § 44 StVO mit dem Anbrin­
gen der angeführten Straßenverkehrszeichen in Kraft.
Die Bürgermeisterin
i. A. Johann Abram
Pfarre St. Leopold, Hatlerdorf
Frau Herta Wohlgenannt und Herr Alfred Bösch von:
Walter und Paula Hilbe, in lieber Erinnerung € 50,–.
Herr Paul Klauser von:
Maria Klauser, zum 1. Jahresgedenken € 100,–.
Pfarrkirche Oberdorf – Renovierung
Frau Herlinde Bodenberger von:
Trauerfamilien Wolf und Bodenberger € 100,–.
Frau Eugenie Winsauer von:
Marianne und Erwin Felder, meiner lieben Cousine € 20,–.
Frau Hilde Hagen, Lustenau, von:
Walter und Margit Gabriel, in lieber Erinnerung € 20,–.
KALENDER
13. Woche
Sonnen-Aufg. 6.20 – Sonnen-Unterg. 18.36
23. Mo
24. Di
25. Mi
26. Do
27. Fr
28. Sa
29. So
Turibio, Marbot, Rebecca, Otto
Katharina v. Schw., Diego, Simon
Verkündigung d. Herrn; Isaak, Cäsar
Ludger, Vera, Emmanuel, Larissa
Frowin, Haimo, Rupert, Augusta, Leda
Guntram, Ingo, Janine, Elfriede
Ludolf, Berthold, Ekkehard, Jonas
F
G
G
H
H
H
a
Neumond am 20. März.
Mond geht unter sich am 26. März.
Das Wetter nach dem Hundertjährigen Kalender:
Zu Monatsanfang windig, regnerisch und trüb. Nach
einigen schönen Tagen um die Monatsmitte winterlich kalt
mit Schneefällen.
Bauernregeln und Lostage:
Ein feuchter März ist des Bauern Schmerz. Wenn im
März viel Winde weh'n, wird's im Mai dann warm und
schön. Friert's am Märtyrertag, so friert's noch 40 Tag
danach (10.). Josefi klar, gibt ein gutes Honigjahr (19.).
Pfarre Bruder Klaus – Pfarrzentrum NEU
Frau Marlies Sinn von:
Frauenrunde Amon, im Gedenken € 100,–.
Bergkirche Kehlegg
Herrn Heinz Gmeinder von:
Irene, in Liebe und Dankbarkeit € 50,–.
Kapelle Mühlebach
Frau Herta Wohlgenannt von:
Martha, in freundschaftlichem Gedenken € 25,– / Helga
Schwendinger, in lieber Erinnerung € 20,– / Rene, Andrea
und Kathrin mit Familien, unserer lieben Oma € 70,–.
Zum 2. Jahresgedenken von Herrn Helmut Lintner von:
Gattin Herlinde und Familien € 50,–.
Kapelle Watzenegg
Frau Eugenie Winsauer von:
Alfred und Else Spiegel, Johann und Inge Rella, in lieber
Erinnerung € 100,–.
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 17
service
Kapelle Schwendebach
Projekt Albanien
Frau Eugenie Winsauer von:
Ruth und Franz Feurstein, in liebem Gedenken € 30,– /
Ulrike und Reinhard Ilg, in liebem Gedenken € 20,–.
Frau Herlinde Bodenberger und Frau Elisabeth Himmer
von:
Antonia Jäger, zum Gedenken € 25,–.
Kapelle Schauner
Frau Eugenie Winsauer von:
der Gebetsrunde, zum Gedenken € 50,–.
Frau Luise Amann, Elisabeth Himmer und Eugenie
Winsauer von:
Familie Elmar Wohlgenannt € 30,–.
Ärzte ohne Grenzen
Sr. Servita Lau
Frau Hedwig Paschteka von:
Fam. Wehinger, der lieben Nachbarin € 60,–.
Frau Elvira Folie und Frau Herta Wohlgenannt von:
Fam. Manfred Canal € 50,–.
Herrn Richard Bender von:
Familie Herbert und Gertrud Fussenegger € 20,– / Familie
Walter Ledermüller, in liebem Gedenken € 50,– / Alma und
Herta Klocker, in herzlichem Gedenken € 30,– / Edith und
Martin Rusch € 25,– / Anna und Goswin Spiegel, in liebem
Gedenken € 50,– / Gudrun und Karl Spiegel, dem lieben
Nachbarn € 30,–.
Dr. Elisabeth Neier, Kamerun
Herrn Alfred Bösch und Herlinde Bodenberger von:
der Löwen-Familie, in liebem Gedenken € 70,–.
Frau Hilda Stoppe von:
diversen Spendern, zum Gedenken € 100,–.
Herrn Heinz Gmeinder von:
Lore Hefel, zum Gedenken € 20,–.
P. Markus Inama SJ
Herrn Heinz Gmeinder von:
Dr. Günter und Lisi Holzer, im Gedenken
€ 40,–.
Bischof Kräutler
Frau Hilda Stoppel von:
Hubert Giesinger, Altach € 20,– / diversen Spendern, zum
Gedenken € 100,–.
Frau Herlinde Bodenberger von:
Waltraud und Hans Mathis, für die liebe Cousine
€ 50,–.
In memoriam Rudolf von:
DI Rudolf Mayerhofer € 15,–.
Frau Oliva Mittelberger von:
Josef und Elfriede Märk € 50,–. Liebe Oliva, ruhe in
Frieden!
Vergelts Gott für deine Liebe und Güte. Wir vermissen dich!
Alive Gensberger-Märk € 40,–.
Anlässlich des 80. Geburtstags des Cyrils von:
Siegrun € 100,–.
Elijah – Pater Georg Sporschill
Frau Hilda Stoppel von:
diversen Spendern, zum Gedenken
€ 100,–.
Buschambulanz Malawi
Frau Maria Lang von:
deinen Kindern, in lieber und dankbarer Erinnerung
€ 100,– / div. Spendern, in lieber Erinnerung € 280,–.
Frau Barbara Hehle von:
Grete Schnetzer mit Familie, in lieber Erinnerung
€ 40,–.
Frau Eva Christmann von:
Fam. Rupp, im Gedenken an unsere liebe Nachbarin
€ 30,–.
Sozialkreis Oberdorf
Herrn Heinz Gmeinder von:
Irene, in Liebe und Dankbarkeit € 50,–.
Sozialkreis Haselstauden
Spende von:
Ungenannt € 50,–.
Caritas
Frau Hilda Stoppel von:
diversen Spendern, zum Gedenken € 50,–.
SOS Kinderdorf
Frau Ruth Grabher, Lustenau, von:
der Trauerfamilie, zum ehrendem Gedenken € 10,–.
Frau Hilda Stoppel von:
der Trauerfamilie Stoppel, in liebem Gedenken an unsere
Mama, Oma und Uroma € 100,–.
Krebskranke Kinder im Krankenhaus Dornbirn
Frau Elvira Folie von:
Markus mit Familie, unserer Oma und Uroma, in Liebe und
Dankbarkeit € 50,–.
Herrn Heinz Gmeinder von:
deiner Frau Irene, in Liebe und Dankbarkeit € 50,–.
.
.
service
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 18
Frau Hilda Höfle von:
Wilfried und Waltraud Mathis mit Familie, im Gedenken
€ 40,– / Herlinde und Hans Hirzi mit Familie, im Gedenken
€ 40,–.
Zum 14. Jahresgedenken von meinem lieben Gatten
Herrn Siegfried Blank von:
Inge Blank € 30,–.
Frau Herlinde Bodenberger von:
Manfred Wolf mit Familie und Fam. Bodenberger,
im Gedenken € 50,–.
Krebshilfe Vorarlberg
Frau Barbara Hehle von:
Grete Schnetzer mit Familie, in lieber Erinnerung € 40,–.
Postfach für Jeden
Frau Herlinde Bodenberger von:
Familie Armin und Helga Fässler, zum Gedenken
€ 50,–
Tischlein deck dich
Frau Hilda Stoppel von:
diversen Spendern, zum Gedenken € 100,–.
Lebenshilfe Vorarlberg
Frau Hilda Stoppel von:
der Trauerfamilie Stoppel, in liebem Gedenken an unsere
Mama, Oma und Uroma € 100,– / diversen Spendern, zum
Gedenken € 50,–.
Krankenpflegeverein Dornbirn
Frau Herlinde Bodenberger von:
den Trauerfamilien Wolf und Bodenberger € 100,– /
Marianne und Peter Kleber, zum Gedenken € 20,– /
Herta und Alma Klocker, in liebem Gedenken € 30,–.
Herrn Ernst Schrof von:
Anton und Bina Hase, in lieber Erinnerung € 30,–.
Herrn Guntram Rhomberg von:
Familien Steurer und Bereuter € 40,–.
Frau Rosmarie Sohm und Frau Fini Gmeiner von:
Familie Isidora Winsauer € 40,–.
Frau Herta Wohlgenannt von:
Martin Rusch mit Ruth € 20,–.
Frau Hilda Stoppel von:
der Trauerfamilie Stoppel, in liebem Gedenken an unsere
Mama, Oma und Uroma € 100,– / diversen Spendern, zum
Gedenken € 50,–.
Bergrettung Dornbirn
Spende von:
Peter Rohner € 25,–.
Rotkreuz-Abteilung Dornbirn
Herrn Alfred Bösch von:
Cornel und Irma Rhomberg € 30,–.
Frau Elvira Folie von:
Lino und Renate, für unsere fürsorgliche, herzliche und
liebe Mutti in ewiger Liebe und Dankbarkeit € 100,–.
Rettungsheim Bödele
Herrn Alfred Bösch von:
Frau Elsa Wohlgenannt, zum Gedenken
€ 15,–.
KIRCHE
Stadtpfarrkirche St. Martin
Freitag, 20. März: 18.00 bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit.
18.30 Uhr Rosenkranz. 19.00 Uhr Messfeier.
Sonntag, 22. März, 5. Fastensonntag: 8.00 Uhr Messfeier.
10.30 Uhr Messfeier. 14.00 Uhr Tauffeier.
19.00 Uhr Messfeier.
Dienstag, 24. März: 19.00 Uhr Abendmesse
mit anschließender Anbetung.
Mittwoch, 25. März: 8.15 Uhr Frauenmesse.
9.30 bis 12.30 Uhr stille Anbetung in der Carl Lampert
Kapelle.
Freitag, 27. März: 18.00 bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit.
18.30 Uhr Rosenkranz. 19.00 Uhr Messfeier.
Sonntag, 29. März, Palmsonntag: 8.00 Uhr Messfeier.
10.30 Uhr Palmsegnung am Marktplatz, Prozession in die
Kirche, Leidensgeschichte mit Beteiligung der Kinder,
Eucharistiefeier mit dem Kirchenchor, anschließend ist
das Pfarrcafe geöffnet. 19.00 Uhr Wortgottesfeier mit
Leidensgeschichte.
Tauftermine:
Sonntag , 26. April 2015; 14.30 Uhr
Sonntag, 17. Mai 2015; 14.30 Uhr
Sonntag, 7. Juni 2015; 11.30 Uhr
Weitere Details: www.st-martin-dornbirn.at
St. Josef, Franziskanerkloster
Freitag, 20. März: 6.30 Uhr Hl. Messe. 8.00 Uhr Hl. Messe,
anschließend Kreuzwegandacht.
Samstag, 21. März: 6.30 Uhr Hl. Messe.
17.00 Uhr Vorabendmesse.
Sonntag, 22. März: 5. Fastensonntag: 7.30 Uhr Hl. Messe.
11.00 Uhr Hl. Messe.
Montag, 23. März: 6.30 Uhr Hl. Messe.
8.00 Uhr Hl. Messe.
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 19
Dienstag, 24. März: 6.30 Uhr Hl. Messe.
8.00 Uhr Hl. Messe; anschließend Eucharistische
Anbetung mit Rosenkranz.
Mittwoch, 25. März, Verkündigung des Herrn:
Hl. Messen: 6.30 und 8.00 Uhr. Die Messe um 8.00 Uhr für
alle Wohltäter des Klosters und der Kirche und für alle
anvertrauten Anliegen. Nach der Hl. Messe Andacht zur
Ehre des hl. Josef. 18.00 Uhr Medjugorje-Messe.
Donnerstag, 26. März: 6.30 Uhr Hl. Messe.
8.00 Uhr Hl. Messe – anschließend Eucharistische
Anbetung mit Rosenkranz. 19.00 Uhr Hl. Messe;
anschließend stille Anbetung bis 20.00 Uhr.
Achtung! Das ist die letzte Abendmesse in unserer Kirche.
Freitag, 27. März: 6.30 Uhr Hl. Messe. 8.00 Uhr Hl. Messe;
anschließend Kreuzwegandacht.
Samstag, 28. März: 6.30 Uhr Hl. Messe.
17.00 Uhr Vorabendmesse.
Sonntag, 29. März, Palmsonntag: 7.30 Uhr Hl. Messe.
11.00 Uhr Hl. Messe.
Wir laden sie ein dem Förderkreis des Franziskanerkloster
beizutreten. Weitere Infos sind in der Kirche und an der
Pforte zu erfahren.
www.franziskaner-dornbirn.at
St. Leopold, Hatlerdorf
Freitag, 20. März: 19.30 Uhr Missionsgebetsabend.
Samstag, 21. März: 18.30 Uhr Vorabendmesse,
gestaltet von der Kolpingsfamilie Dornbirn.
Sonntag, 22. März, 5. Fastensonntag: 9.00 Uhr hl. Messe.
19.30 Uhr Gottesdienst.
Dienstag, 24. März: 8.15 Uhr Werktagsgottesdienst.
18.30 Uhr Stille Anbetung in der Katharine Drexel Kapelle.
Mittwoch, 25. März: 19.00 Uhr Kapellenmesse in
Mühlebach.
Donnerstag, 26. März: 8.15 Uhr Werktagsgottesdienst.
19.00 Uhr Versöhnungsgottesdienst.
Freitag, 27. März: 8.00 Uhr Schülergottesdienst der
VS Mittelfeld. 11.00 Uhr Schülergottesdienst der
VS Leopold. 19.30 Uhr Rosenkranz.
Samstag, 28. März: 18.30 Uhr Vorabendmesse.
Sonntag, 29. März: 9.00 Uhr Palmweihe vor dem Pfarrheim,
anschl. Palmprozession in die Kirche, Gottesdienst mit
Passion. 10.30 Uhr Familiengottesdienst mit Palmprozes­
sion und Palmesel. 19.30 Uhr Gottesdienst.
Kapelle Mühlebach
Mittwoch, 19.00 Uhr Kapellenmesse
Donnerstag, 19.30 Uhr Rosenkranz
Sonntag, 17.00 Uhr Andacht
service
St. Sebastian, Oberdorf
Täglich ist um 18.30 Uhr Abendrosenkranz in der
Pfarrkirche.
Samstag, 21. März
Pfarrkirche: 17.15 Uhr Beichtgelegenheit.
18.00 Uhr Vorabendmesse / Pfr. Franz Winsauer.
Sonntag, 22. März, 5. Fastensonntag
Watzenegg: 8.00 Uhr Sonntagsmesse / Pfr. Christian Stranz.
Kehlegg: 9.15 Uhr Sonntagsmesse / Pfr. Reinhard Himmer
mit Vorstellung der Firmlinge und Verkauf von Osterkerzen
um 5,00 € je Stück.
Pfarrkirche: 9.30 Uhr Sonntagsmesse / Pfr. Christian
Stranz, mitgestaltet vom Chor „Remixed“.
Gütle: 10.45 Uhr Sonntagsmesse / Pfr. Reinhard Himmer
mit Vorstellung der Firmlinge.
Dienstag, 24. März
Pfarrkirche: 8.00 Uhr hl. Messe, von Frauen mitgestaltet.
Mittwoch, 25. März
Pfarrkirche: 19.00 Uhr Abendmesse.
Donnerstag, 26. März
Pfarrkirche: 8.00 – 11.00 Uhr und 14.00 Uhr – 20.00 Uhr
Anbetungsstunden.
Freitag, 27. März
Watzenegg: 8.00 Uhr hl. Messe.
18.00 Uhr Kreuzwegandacht.
Pfarrkirche: 11.00 Uhr vorösterlicher Gottesdienst für die
VS Oberdorf 1.–4. Stufe. 15.00 Uhr Kreuzwegandacht.
Kehlegg: 18.00 Uhr Kreuzwegandacht.
Samstag, 28. März
Pfarrkirche: 17.15 Uhr Beichtgelegenheit.
18.00 Uhr Vorabendmesse / Pfr. Paul Riedmann mit X-Fest
der Jugend und Segnung der Palmzweige.
Sonntag, 29. März, Palmsonntag
Kehlegg: 9.15 Uhr Sonntagsmesse/ Franziskaner.
Pfarrkirche: 9.30 Uhr Palmprozession ab Schulplatz
und Sonntagsgottesdienst / Pfr. Paul Riedmann,
anschließend Pfarrcafé.
Watzenegg: 9.30 Uhr Wortgottesfeier / Diakon Reinhard
Waibel.
Gütle: 10.45 Uhr Sonntagsmesse / Pfr. Franz Winsauer.
14.00 Uhr Tauffeier für Oliver Netzer, Neusiedl am See.
Gottesdienst mit Segnung der Palmzweige in allen
Sprengeln.
Nach den Gottesdiensten werden Osterkerzen um 10,00 €
verkauft. Der Reinerlös kommt der Kirchenrenovierung
zugute.
Mariä Heimsuchung, Haselstauden
Donnerstag, 19. März: 10.00 Uhr Beerdigungsfeier für
Frau Maria Sohm. 19.00 Uhr keine Messfeier.
19.45 Uhr CSI in der Bachgasse 2.
Freitag, 20. März: 18.30 Uhr Rosenkranz.
.
.
service
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 20
Samstag, 21. März: 18.30 Vorabendmesse.
Sonntag, 22. März, 5. Fastensonntag: 8.45 Uhr Sonntags­
messe, von Erstkommunionkindern mitgestaltet.
Montag, 23. März: 9.00 Uhr Messfeier in der Bachgasse 2.
13.00 bis 18.00 Uhr stille Anbetung. 18.30 Uhr Rosenkranz.
Dienstag, 24. März: 8.30 Uhr Messfeier.
Mittwoch, 25. März: 18.30 Uhr Rosenkranz.
Donnerstag, 26. März: 19.00 Messfeier.
20.00 Uhr Leo Tannergruppe Pfarrheim.
Freitag, 27. März: 8.00 Uhr Messfeier Kapelle Winsau
mit Schülerbeichte. 14.00 Uhr Messfeier mit hörbehinder­
ten Menschen. 18.30 Uhr Rosenkranz.
Samstag, 28. März: 18.30 Uhr Vorabendmesse,
musikalisch mitgestaltet vom Chor Los Amol,
Palmzweigsegnung.
Sonntag, 29. März, Palmsonntag: 8.45 Uhr Sonntagsmesse
mit Palmzweigsegnung auf dem Dorfplatz.
Bruder Klaus, Schoren
Freitag, 20. März: 9.00 Uhr Messfeier.
Samstag, 21. März: 18.15 Uhr Beichtgelegenheit.
19.00 Uhr Sonntagvorabendmesse.
Sonntag, 22. März, 5. Fastensonntag: 9.30 Uhr Gottes­
dienst mit Pfr. Franz Winsauer, anschl. Suppenessen im
Pfarrheim, Verkaufsstand des Missionskreises.
Montag, 23. März: 9.00 Uhr Morgenlob.
Dienstag, 24. März: 9.00 Uhr Messfeier.
Mittwoch, 25. März: 19.30 Uhr Kreuzwegandacht.
20.15 Uhr CSI Informations- und Gebetsabend.
Donnerstag, 26. März: 19.00 Uhr Stille Anbetung.
19.30 Uhr Messfeier für Ehen und Familien.
Freitag, 27. März: 9.00 Uhr Messfeier.
Samstag, 28. März: 18.15 Uhr Beichtgelegenheit.
19.00 Uhr Sonntagvorabendmesse.
Sonntag, 29. März, Palmsonntag: 9.30 Uhr Palm­segnung,
Palmprozession und Gottesdienst.
St. Christoph, Rohrbach
Freitag, 20. März: 7.15 Uhr Schülermesse.
19.00 Uhr Anbetung.
Samstag, 21. März: 8.00 Uhr Morgenlob.
10.30 Uhr Bibelgespräch in der Christus Kapelle des
Kaplan Bonetti Hauses. 18.30 Uhr Vorabendmesse.
Sonntag, 22. März, 5. Fastensonntag:
10.30 Uhr Messfeier mit Kinderelement, mitgestaltet von
Jungbläsern.
1. Les: Jer 31,31–34
2. Les: Hebr 5,7–9
Ev: Joh 12,20–33
Montag, 23. März: 19.00 Uhr Rosenkranz.
19.30 Uhr Messfeier. 20.00 Uhr Bibelrunde im
Pfarrzentrum.
Dienstag, 24. März: 17.00 Uhr Messfeier in der Kapelle des
Kaplan Bonetti Hauses.
Mittwoch, 25. März: 8.30 Uhr Messfeier im Pfarrzentrum.
19.00 Uhr Rosenkranz.
Donnerstag, 26. März: 16.30 Uhr Kleinkinderfeier.
Freitag, 27. März: 7.15 Uhr Schülermesse.
19.00 Uhr Anbetung.
Samstag, 28. März: 8.00 Uhr Morgenlob.
18.30 Uhr Wortgottesfeier mit Palmbuschensegnung,
anschließend Frühlingsbasar der Amnesty International
Gruppe 5.
Sonntag, 29. März, Palmsonntag – Opfer für die Christen
im Heiligen Land. 10.30 Uhr Messfeier mit Palmbuschen­
segnung, anschließend Frühlingsbasar der Amnesty
International Gruppe 5.
1. Les: Jes 50,4–7
2. Les: Phil 2,6–11
Ev: Mk 14,1–15,47 (oder 15,1–39)
19.30 Uhr Versöhnungsfeier mit anschließender Agape,
Osterkerzenverkauf bei allen Gottesdiensten.
www.pfarre-st-christoph.at
Hl. Maria Magdalena, Ebnit
Sonntag, 22. März, 5. Fastensonntag: 9.30 Uhr Messfeier.
Sonntag, 29. März, Palmsonntag: 9.30 Uhr Messfeier mit
Palmzweigsegnung.
Kapelle Krankenhaus
Freitag, 20. März: 18.00 Uhr Hl. Messe.
Sonntag, 22. März: 9.00 Uhr Hl. Messe.
Kapelle Pflegeheim, Höchster Straße 30a
Sonntag, 22. März: 10.00 Uhr Hl. Messe.
Evangelische Pfarrgemeinde A.u.H.B.
Heilandskirche Dornbirn, Rosenstraße 8
www.evangelische-kirche-dornbirn.at
Sonntag, 22. März, um 10.00 Uhr Gottesdienst
mit Abendmahl.
Donnerstag, 26. März, um 20.00 Uhr – herzliche Einladung
zur öffentlichen Sitzung unserer Gemeindevertretung im
Gemeindesaal.
Freitag, 27. März, um 19.30 Uhr in unserer Heilandskirche
– Orgelkammermusik aus Klassik und Romantik,
sowie Improvisationen zu ausgewählten Texten.
Werke von Joseph Haydn, Johann Christian Bach,
Wolfgang Amadeus Mozart u.a.
Silja Raeber, Violine
Eri Tanei, Violoncello
Helmut Binder, Orgel
C
M
veranstaltungen
C
C
M
Y
B
Sie können die Predigt auch jederzeit online anhören
unter www.feg-dornbirn.at
B
Y
M
Sonntag, 22. März: 9.30 Uhr Gottesdienst.
9.30 Uhr Jugend-Gottesdienst in der Unterkirche.
Mittwoch, 25. März: 20.00 Uhr Gottesdienst.
Freitag, 20. März: 19.00 Uhr Jugendhauskreis.
Sonntag, 22. März: 10.00 Uhr Gottesdienst.
Kinderbetreuung bis 12 Jahre.
Montag – Mittwoch: Kleingruppen überall im Land.
Donnerstag, 26. März: 15.00 Uhr Seniorentreffen 60plus.
C
Neuapostolische Kirche Dornbirn
Sandgasse 7a
Tel. 05573 84519
http://dornbirn.nak.at
B
Y
Sonntag, 21. März: Evangelische Kirche Feldkirch,
Gottesdienst zum 5. Fastensonntag, Beginn 17.00 Uhr.
FEG – Freie Evangelikale Gemeinde
Kirche mit Herz
Stiglingen 49, Dornbirn, Telefon 05572 398089
www.feg-dornbirn.at
M
Altkatholische Kirche Vorarlberg
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 21
Montag, 23. März 2015, 14.30 Uhr
Modeschau: Es ist höchste Zeit, sich umzuschauen was
es für den Frühling und Sommer Neues gibt.
M
Y
B
TREFFPUNKT PFARRHEIM OBERDORF
Dienstag, 24. März 2015, 14.30 Uhr
Wir gratulieren den Geburtstagskindern des
Monats März und stimmen uns auf Ostern ein.
Auf Ihr Kommen freut sich das Team.
M
Telefonische Anmeldung unter 05572 - 31202 112
energieberatung@energieinstitut.at
C
B
Dornbirn
Y
Senken Sie Ihre Energiekosten Ener?ie Bera!ung
Y
M
C
B
Y
Das Modegeschäft „sherry lane“ in der Marktstraße 59
will uns eine breite Auswahl vorstellen und die
Entscheidung erleichtern (oder schwer machen)?
C
TREFFPUNKT PFARRZENTRUM
S T. C H R I S T O P H
Auf viele Besucher freut sich Herr Wohlgenannt und
euer Team.
M
Anmeldung für den Einkehrtag in Batschuns am
Dienstag, den 31. März 2015.
Herr Martin Wohlgenannt berichtet uns anhand von
Dias, aus dem Auswandererdorf Dreizehnlinden in
Brasilien, wo Vorarlberger und Tiroler Bergbauern­
familien Anfang der 1930er Jahre, wegen Hungersnot
ausgewandert sind. Zu diesem interessanten Vortrag,
sind alle eingeladen, auch wenn Sie unseren Treffpunkt
sonst nicht besuchen.
Y
Das Team des Kolpinghauses.
Montag, 23. März 2015, 14.30 Uhr
B
„Lasst erklingen eure Stimmen“, lautet das Motto des
heutigen Nachmittags. Mit Unterstützung der Sänger
und Musikanten Helga, Johann und Eugen singen wir
altbekannte und neuere Lieder. Wir freuen uns auf
einige fröhliche, gemeinsame Stunden.
C
Montag, 23. März 2015, 14.30 Uhr
T R E F F P U N K T H AT L E R D O R F / S C H O R E N
PFARRHEIM SCHOREN
M
TREFFPUNKT KOLPINGHAUS
Y
M
C
Programm
.
.
veranstaltungen
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 22
Mitanand luoga, reda, losa
im Kindergarten
Familientreffpunkt im Kindergarten Am Wall
Hallo Leute!
Dürfen wir uns vorstellen? Wir sind Susi und Ali und
wir werden euch bald im Kindergarten besuchen
kommen. Dort möchten wir euch eine tolle Geschichte
über unsere Freundschaft erzählen. Seid ihr dabei?
Es würde uns riesig freuen, wenn wir euch kennen­
lernen dürfen.
Bis bald und liebe Grüße von Susi und Ali!
Wo: Im Kindergarten Am Wall
Wann:
Am Mittwoch, dem 25. März 2015
Zeit:
Von 14.30 bis 17.30 Uhr
Um 15 Uhr Beginn des Puppentheaters
(in deutscher und türkischer Sprache)
Verpflegung: Für das leibliche Wohl ist gesorgt
Eintritt:
1 Euro für Erwachsene / Kinder gratis
Kinder dürfen nur in Begleitung von Erwachsenen
kommen. Diese tragen an diesem Nachmittag die
Verantwortung für die Kinder.
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 23
veranstaltungen
Fit für Familie
Vortragsreihe im Treffpunkt an der Ach
Höchsterstraße 30
Bitte nicht
füttern
Donnerstag, 26. März - 20:00 Uhr
Gesunde Ernährung leicht gemacht.
Durch richtige Ernährung können wir unsere Gesundheit und
unser Wohlbefinden, sowie das unserer Kinder, deutlich steigern.
Wir können das Risiko, an ernährungsbedingten Krankheiten
zu erkranken (z.B. Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck,
Herzinfarkt und vieles mehr) selber senken!
Anna Servin
2 Kinder, Ernährungscoach, Trainerin,
annaservin.jimdo.com
FAMILIENFREUNDLICHES DORNBIRN
.
.
veranstaltungen
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 24
E LT E R N B E R A T U N G
D I ÄT- U N D E R N Ä H R U N G S T H E R A P I E
Beratung durch DKKS Renate Duregger
Montag von 9.00 – 11.00 und 14.00 – 15.30 Uhr
Donnerstag von 14.00 – 16.00 Uhr
Die Diätologinnen des aks bieten Ernährungsberatung
und Diättherapie bei folgenden Erkrankungen und
­Themen an:
Beratung durch DKKS Margit Adam:
Mittwoch von 14.30 – 16.00 Uhr
•Nahrungsmittelintoleranzen und -allergien, Zöliakie
•Ernährung bei Krebserkrankungen
•Gewichtsverlust, Mangelernährung
•Magen- und Darmerkrankungen und -operationen
•Nierenerkrankungen, Dialyse
•Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
•Fettstoffwechselstörungen, Gicht, Bluthochdruck
•Übergewicht, Adipositas
•Essstörungen
•Ernährung nach bariatrischen Operationen
(Magenband, Magenbypass)
Info: D
KKS Renate Duregger, Tel. 0650 4878736
DKKS Margit Adam, Tel. 0650 6356561
E LT E R N - K I N D - Z E N T R U M D O R N B I R N
Karenz-Café – neue Öffnungszeiten
Das Karenz-Café ist am Montag und Freitag,
jeweils von 8.30 – 11.00 Uhr geöffnet.
Zu einem gemütlichen Frühstück treffen sich
­schwangere Frauen und Eltern mit Babys.
Info: 05572 306 6520 oder 0676 833064350
Vortragsreihe „Fit für Familie“
Donnerstag, 26. März 2015, 20.00 Uhr
Bitte nicht füttern – Gesunde Ernährung leicht
gemacht
Anna Servin
2 Kinder, Ernährungscoach, Trainerin.
Eintritt frei! Keine Anmeldung erforderlich.
T A G E S B E T R E U U N G F Ü R Ä LT E R E O D E R
PFLEGEBEDÜRFTIGE MENSCHEN
In unserer Tagesbetreuung bieten wir älteren und pfle­
gebedürftigen Menschen ein abwechslungsreiches
Tagesprogramm. In gemütlicher Atmosphäre besteht
hier die Möglichkeit neue Freunde zu finden und sich
für unterschiedliche Beschäftigungen begeistern zu
lassen. Unser Team geht ganz persönlich auf die
Bedürfnisse der Tagesgäste ein. Neben einem groß­
zügigen Küchen- und Wohnbereich, stehen mehrere
Schlafzimmer und Ruhemöglichkeiten zur Verfügung.
Wir bieten einen kostenlosen Schnuppertag!
Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Freitag von
8.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstagnachmittag von 13.00 bis 18.00 Uhr bei
­entsprechender Nachfrage.
Betreuung ist halbtags (vormittags oder nachmittags)
oder ganztags möglich.
Voranmeldung nur vormittags Tel. +43 5572 306 3306
Info: Mag. Birgit Kubelka, Tel.+43 664 802 83 553
SENIORENBÖRSE
Vermittlungsstelle für ehrenamtliche Tätigkeiten
Unsere Zielgruppe sind ältere Menschen, die einerseits
Leistungen empfangen möchten und andererseits
­Seniorinnen bzw. Senioren, die mit ihrem Einsatz ehren­
amtlich helfen wollen.
Voraussetzung: Mitgliedschaft beim Verein Senioren­
börse
Mitgliedsbeitrag pro Jahr: € 12,00
Öffnungszeiten: Jeden Montag von 8.30 bis 11.30 Uhr
Büro: 2. Stock
Info: +43 650 5952686 und +43 650 5952687
http://www.seniorenboerse-dornbirn.at
Mail: senioren.boerse.dornbirn@gmail.com
PROJEKT WENDEPUNKT
Sprechstunde für Eltern von chronisch kranken Kindern
Info: Helga Ritter, Tel. +43 650 4573766,
helga.ritter@vol.at
H A U S V E R W A LT U N G
Tel. 05572 303 6510 oder 05572 306 3300
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 25
veranstaltungen
DAS WOCHENENDE IN DORNBIRN
20. – 22. 3. 15 / Buchen Sie Ihre Tickets bequem unter v-ticket.at – 24 h online – von zu Hause aus!
WOCHENENDE
FR 20. 3. Märchenleseabenteuer „Der Krautesel“ und
„Die weise Schlange“
Stadtbücherei
9.00 Uhr
FR 20. 3. Vorarlberger Wohnbaumesse
Kulturhaus
15.00 – 19.00 Uhr
FR 20. 3. Tag der offenen Türe
Fachhochschule
16.00 – 22.00 Uhr
FR 20. 3. DJ Massive Monkey
Charity-Bar Beneficentia
19.00 Uhr
FR 20. 3. Crossing Europe-Filme „Hungry Man“
Spielboden
20.00 Uhr
FR 20. 3. Konzert - Omen / Supports:
Masters Of Disguise + Tank Fist
Kulturcafé Schlachthaus
20.00 Uhr
FR 20. 3. Jam on Poetry
Spielboden
20.00 Uhr
FR 20. 3. Kindi-Informationsabend
Rathaus
20.00 Uhr
FR 20. 3. Black Explosion
Soundgate
ab 22.00 Uhr
FR 20. 3. Konzert – Dumme Jungs / Support:
Monkey & 2Bombup
Conrad Sohm
ab 22.00 Uhr
SA 21. 3. „Dornbirn setzt aufs Rad“ –
Fahrradmarkt 2015
Kulturhauspark/Marktplatz
9.00 – 13.00 Uhr
SA 21. 3. Frau Heimpl & die 7 Heimischen
Marktplatz auf dem Markt
10.00 – 12.00 Uhr
SA 21. 3. * Kindertheater Schneck + Co
„Schurli Schaufel gibt sein Bestes“
Spielboden
15.00 Uhr
SA 21. 3. * 4. Abo-Konzert – Nordwestdeutsche
Philharmonie / Einführung 19.00 Uhr
Kulturhaus
19.30 Uhr
SA 21. 3. Filmreihe zum Thema psychische Krankheiten
„Was bleibt“
Spielboden
20.00 Uhr
SA 21. 3. * Konzert – Zola Jesus
Conrad Sohm
20.00 Uhr
SA 21. 3. Konzert – Maleficent + Attempt Of Deception
Kulturcafé Schlachthaus
20.00 Uhr
SA 21. 3. * 15th Guinness Celtic Spring Caravan
„Reveillons!“ und „Moxie“
Spielboden
20.30 Uhr
SA 21. 3. Der Effekt Circle
Anziehbar
ab 22.00 Uhr
SA 21. 3. Key Club Zone mit Club Explosion
Soundgate
ab 22.00 Uhr
SA 21. 3. Samstag Nacht! Mit FxFarmer und Jayl Funk
Conrad Sohm
ab 23.00 Uhr
SO 22. 3. Gospelmesse mit dem Chor REMIXED
Pfarrkirche St. Sebastian
9.30 Uhr
SO 22. 3. Schallplatten- & CD-Börse
Kolpinghaus
10.00 – 17.00 Uhr
SO 22. 3. inatura Sonntagsführungen
inatura Erlebnis Naturschau
11.00 + 14.00 Uhr
SO 22. 3. * Konzert der Polizeimusik Vorarlberg
„Frühjahrskonzert 2015“
Kulturhaus
18.00 Uhr
SO 22. 3. Der Effekt – CD Release Party
Anziehbar
20.00 Uhr
SA 21. 3. DJ Valerian
Charity-Bar Beneficentia
19.00 Uhr
.
.
veranstaltungen
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 26
WOCHENVORSCHAU
MO 23. 3. DJ Sani
Anziehbar
20.00 Uhr
DI 24. 3.
tanzTraining für Profis und engagierte Laien
„Yoga flow and fly“
Spielboden Proberaum
9.45 – 11.30 Uhr
DI 24. 3.
Heimat.DienstagsKino „Lemon Tree“
Heimat.Salon
19.30 Uhr
DI 24. 3.
Film „Ort schafft Ort. Wie Braukultur
Menschen und Orte verändert“
Spielboden
19.30 Uhr
DI 24. 3.
Vortrag Simone König
„Superorganismus der Honigbiene und den
Sinn der blühenden Landschaft“
ORF Landesfunkhaus
20.00 Uhr
MI 25. 3. FilmKulturClub „Winterschlaf“
Cinema 2000
18.00 Uhr
MI 25. 3. Crossing Europe-Filme „Hungry Man“
Spielboden
20.00 Uhr
DO 26. 3. FilmKulturClub „Winterschlaf“
Cinema 2000
19.30 Uhr
DO 26. 3.
Messe
Sportlergala
DIVERSE
26. – 29. 3. 2. SCHAU! – Die Vorarlberger
Frühlingsausstellung
Messe
10.00 – 18.00 Uhr
29. – 31. 3. reSearch „Sehnsucht“ mit Julie Anne Stanzak
für Profis und engagierte Laien
Landessportzentrum / Tanzhalle
Anmeldung unter: kontakt@netwerktanz.at
SO 14.00 – 19.00 Uhr
MO+DI 10.00 – 15.00 Uhr
AUSSTELLUNGEN
bis 27. 3. Ausstellung: „Zukunft Maisäß Montafon“
Studenten Universität Liechtenstein
ORF Landesfunkhaus, Funkhausplatz 1
ganztägig
bis 31. 3. Ausstellung: Ansichten XXI „reliefreduktiv 3“
QuadrART, Sebastianstraße 9
DO – SA 17.00 – 19.00 Uhr
bis 4. 4.
Ausstellung:
Petra Winterkamp „More or less white“
Galerie Art House, Dr.-Waibel-Straße 6
MO – FR 9.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 18.00 Uhr
SA 9.00 – 12.00 Uhr
bis 18. 4. Ausstellung:
Silvio Santini „La Linea del tempo“
Galerie c.art, Marktstraße 45
Dienstag – Freitag 9.00 – 12.00 Uhr / 15.00 – 18.00 Uhr /
Samstag 10.00 – 12.00 Uhr oder nach telefonischer
Vereinbarung
DO 26. 3. Film „Ort schafft Ort. Wie Baukultur
Menschen und Orte verändert“
Spielboden
19.30 Uhr
bis 19. 4. Sonderausstellung:
„Überwintern – 31 großartige Strategien“
inatura Erlebnis Naturschau, Jahngasse 9
MO – SO 10.00 – 18.00 Uhr
DO 26. 3. Spotlight „Vielen Dank für Nichts“
Verein Reiz
19.30 Uhr
bis 31. 5. Ausstellung: Rosmarie Lomschek
„Acryl- und Aquarellbilder“
Seniorenhaus Birkenwiese
täglich 8.00 – 18.00 Uhr
DO 26. 3. Fit für Familie – Bitte nicht füttern
„Gesunde Ernährung leicht gemacht“
Eltern-Kind-Zentrum
20.00 Uhr
DO 26. 3. Konzert – Paul Batto jr.
Tivoli Kellerbar
20.00 Uhr
DO 26. 3. * Literatur, Konzert – Jochen Distelmeyer
präsentiert OTIS
Spielboden
20.30 Uhr
DO 26. 3. * konzert – kernölamazonen
wirtschaft
21.00 Uhr
* Kartenvorverkauf Dornbirn Tourismus und www.v-ticket.at
bis 31. 5. Video-Installation: Kirsten Helfrich
„Aufruf zum zivilen Ungehorsam“
Carl Lampert Kapelle, Marktplatz
tgl. ab ca. 20.30 – 24.00 Uhr
bis 16. 10. Ausstellung: Elmar Mauch „Baldiger Frühling“
Fachhochschule Bibliothek, Hochschulstraße 1
MO 15.00 – 21.00 Uhr, DI – FR 9.00 – 21.00 Uhr,
SA 11.30 – 17.00 Uhr
Laufend Ausstellung: „Das Wunder Mensch“
inatura Erlebnis Naturschau, Jahngasse 9
MO – SO 10.00 – 18.00 Uhr
Laufend Rolls-Royce Museum
Rolls-Royce Museum, Gütle 11a
DI – SO 10.00 – 18.00 Uhr
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 27
veranstaltungen
o Bueno
n
r
o
s
gi
as
dí
Donnerstag, 26. März 2015
18.30 bis 20.30 Uhr
im Café des Seniorenhauses Birkenwiese,
Birkenwiese 54 (unter der Bahn).
Keine Anmeldung erforderlich.
Unkostenbeitrag EUR 4,–.
r
o
Hell Buon
Sprachencafé
Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch und
Italienisch (an jedem Tisch sitzen ein bis zwei „Muttersprachler“ für die Begleitung der Tischgespräche).
Bo
n
j
ou
Auskunft: +43 5572 306-3101.
SPIELBODEN
Film: Hungry Man
Kinder: Kindertheater Schneck + Co –
Schurli Schaufel gibt sein Bestes
Samstag, 21. März 2015, 15.00 Uhr
Freitag, 20. März 2015, 20.00 Uhr
Crossing Europe-Filme in Dornbirn
Regie: Philip Martin, F/RO 2013, 70 min, ohne Dialog
Der zwölfjährige Constantin lebt in einem abgelegenen
Dorf in Rumänien. Mitten in der Wildnis des Donautals
begegnet er eines Tages einem verletzten Ausländer.
Er versteckt und pflegt ihn; langsam entwickelt sich ein
Vater-Sohn-Verhältnis zwischen den beiden. Eine Parabel
über die Freiheit des Menschen in der modernen Gesell­
schaft.
Schauspieltheater mit viel Musik ab 4 Jahren
Alles Gute kommt von unten! Das weiß auch unser Maul­
wurf Schurli Schaufel. Auf den Spuren seines Opas
begegnet er Spinne, Storch und anderen Tieren und
überzeugt alle davon, dass es mehr Spaß macht, sich über
Nudeln in der Suppe zu freuen, als ein Haar darin zu
suchen. Eine Geschichte von fröhlichen Freundschaften,
Erfindungsreichtum und dem Glück vor der Haustüre.
Literatur: Jam on Poetry
Freitag, 20. März 2015, 20.00 Uhr
Egal, ob ihr nun wortbegabte Angsthasen, experimentier­
freudige – oder vielleicht sogar erfahrene Poeten seid.
Ihr habt fünf Minuten, wenn ihr länger braucht gern auch
„fünfminutenfünfzehnsekunden“, um im Rampenlicht
unserer kleinen Bühne euer Können unter Beweis zu
stellen. Ihr wollt euch das Ganze erst einmal als Zuschauer
ansehen? Dann lasst euch auf einen schönen Abend ein.
.
.
veranstaltungen
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 28
Film: Was bleibt
Samstag, 21. März 2015, 20.00 Uhr
Hingeschaut! – Filmreihe zum Thema psychische
Krankheiten in Zusammenarbeit mit pro mente
Vorarlberg
Regie: Hans-Christian Schmid, D 2012, 88 min, dt. OF
Ein junger Berliner Schriftsteller reist mit seinem
kleinen Sohn zu einem Familientreffen mit seinen Eltern
und seinem Bruder. Während des Sommerwochenendes
gerät das Familiengefüge aus der Balance, als die seit
Jahren seelisch labile Mutter ankündigt, keine Psycho­
pharmaka mehr zu nehmen.
Konzert: 15 Guinness Celtic Spring Caravan
– REVEILLONS! (CAN) & MOXIE (IRL)
th
Samstag, 21. März 2015, 20.30 Uhr
Der Celtic Spring Caravan ist wieder unterwegs, dieses
Mal mit Bands aus Kanada und Irland. Das in Kanada
hoch geschätzte Quartett Reveillons! repräsentiert sehr
authentisch die Kultur von Quebec, das für eine unglaub­
lich dynamische Musiktradition steht. Man hört förmlich
die quirlige, frankophone Urbanität mit Quebecs voll­
gestopften Straßen, Rush Hour, Sonnenterrassen und
den zahllosen Barbecue-Ständen. Moxie aus Irland
vermählen Rock, Folk, Jazz und New Age Bluegrass zu
einem hoch­explosiven, sehr eigenen Sound.
Das Quintett wird als die „New Trad“-Sensation gefeiert
und steht vor einer großen Karriere, sind die Jungs doch
erst knappe 20 Jahre alt.
Film: Ort schafft Ort. Wie Baukultur
Menschen und Orte verändert.
Dienstag, 24. März 2015, 19.30 Uhr
Film: Hungry Man
Mittwoch, 25. März 2015, 20.00 Uhr
Lesung/Konzert: Jochen Distelmeyer präsentiert OTIS
Donnerstag, 26. März 2015, 20.30 Uhr
Mit Alben wie „Ich-Maschine“ und „L‘État et moi“ prägte
Distelmeyer als Mastermind der Band Blumfeld eine
ganze Generation. Mit Otis, seinem ersten Roman,
wechselt er das Genre, ohne auf den ihm eigenen
dichterischen Ton zu verzichten. Er nimmt uns mit
auf eine irrlichternde Reise durch eine Welt in der
Schwebe.
Das Berlin der Gegenwart, genauer gesagt, wenige
Tage im Februar 2012 bilden den Hintergrund des
Geschehens.
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 29
veranstaltungen
Aufruf zur
Landschaftsreinigung 2015
Samstag, 28. März 2015
Wie in den vergangenen Jahren sollen verschiedene Fluss­
läufe, Gewässer und Naherholungsgebiete im Talbereich
des Dornbirner Gemeindegebietes von Abfällen und Unrat
gereinigt werden.
Neben den verschiedenen Vereinigungen, die sich zur Mit­
hilfe bereit erklärt haben, sind auch alle Dornbirnerinnen
und Dornbirner recht herzlich zur Teilnahme eingeladen.
Erfahrungsgemäß bedarf es der Bereitschaft zahlreicher
freiwilliger Helfer, um den Unrat, den immer noch viele
unserer Mitbürger gedankenlos der Natur „anvertrauen“
oder „vergessen“, im Zuge dieser Reinigungsaktion zu
beseitigen.
Start der Aktion: Samstag, 28. März 2015, ab 7.30 Uhr
Ort: Werkhof der Stadt Dornbirn an der Gütlestraße
Dort erfolgt die Ausgabe der notwendigen Ausrüstung.
Am Schluss laden wir alle TeilnehmerInnen zu einer kleinen Jause ein.
Service-Telefonnummer 0676 833065500
.
.
veranstaltungen
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 30
Gestalten Sie Dornbirn mit
Ihr direkter Draht zur Stadt Dornbirn:
http://schau.auf.dornbirn.at
oder mit dem
gratis App
zum Downloaden
C
M
anzeigen
Anmeldung erbeten an: Hella DSV
0650 7903111
Y
B
Y
M
Sonntag, 22. März 2015
im Pfarrheim Haselstauden
von 9.00 bis 16.00 Uhr
C
Oster-Flohmarkt
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 31
Der Erlös kommt der Nachwuchsarbeit des Hella DSV
sowie dem Sozialkreis Haselstauden zugute.
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
Aktion: Schnitzel mit Pommes um € 6,–.
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 32
Y
B
C
M
Y
B
C
Einladung zur
M
Jahreshauptversammlung
Y
am Freitag, 20. März 2015 – 16.00 Uhr
Hotel Krone
B
C
M
Y
B
C
M
Y
Dornbirn
Tagesordnung:
Eröffnung und Begrüßung
Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2013
Berichte des Vorstandes
Bericht der Rechnungsprüfer mit Entlastung des Kassiers und des Vorstandes
Neuwahlen
Vorschau 2015
Ehrungen
Allfälliges
Anschließend liest Mundartautorin Irma Fußenegger „H e i t e r e s“ aus ihren Werken.
Alle Anwesenden bei der JHV werden zu einem Imbiss eingeladen. Über zahlreichen Besuch
würden wir uns sehr freuen. Der Vorstand vom Kneipp Aktiv Club Dornbirn.
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
Bildung plus
Betreuung gibt
Zukunft.
Lernen Sie uns kennen.
Besuchen Sie uns gemeinsam mit Ihrem Sohn.
Unsere Betreuungsformen:
• Privates Gymnasium mit Tagesbetreuung (Ganztagsschule)
• Privates Gymnasium mit Mittagsbetreuung/Essen
• Privates Gymnasium und Internat
Terminvereinbarung:
T. 05574 71438
sekretariat@mehrerau.at
Wir freuen uns auf Sie!
Die ganztägige Schule.
C
M
Y
B
Privates Gymnasium Mehrerau
C
Kompetente Ganztagsbetreuung seit mehr als 25 Jahren
M
Y
.
anzeigen
Collegium Bernardi
Mehrerauerstraße 68
6900 Bregenz, Österreich
www.collegium-bernardi.at
C
M
anzeigen
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 33
C
Freitag, 27. März 2015, ab 19.30 Uhr, Feuerwehrhaus
M
Kleingarten auf Balkon und Terrasse
C
B
Y
Referent: Helmut Carbonare
Balkone und Terrassen bieten oft Raum für Minigarten, sowohl Zier- als
auch Nutzpflanzen (Kräuter, Gemüse). Wie und welche Pflanzen sich
gut eignen, sowie Überwinterung ist Thema des Experten.
Y
M
Unkostenbeitrag: Mitglieder gratis, Nichtmitglieder 1 7,–,
bei Vereinsbeitritt auch gratis
B
Montag, 30. März 2015, ab 19.30 Uhr, im Hotel Krone, Raum Bödele
Der OGV Lustenau veranstaltet am Mittwoch, 25. März 2015, im Veranstaltungssaal des Sozialzentrum
Lustenau, Schützenstraße 8, einen Vortrag über
mit Referentin Christiane Maute, qualifizierte Homöopathin
Unkostenbeitrag. 3 10,–
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
Der Vereinsausschuss
Y
Mehr unter www.ogv.at/dornbirn
Y
Y
Homöopatischer Pflanzenschutz
M
Noch zur Erinnerung:
C
B
Referent: Manfred Prutsch, Baumwärter
Nach erfolgtem Baumschnitt treten Fragen auf, die unser Baumschnittexperte gerne beantwortet.
Teilnahme gratis.
M
C
Gartenplausch über Baumschnitt
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 34
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
Eröffnung Allgemeinmedizinische Praxis
Dr. Elisabeth Schuler
(Nachfolge Dr. Werner Zoppel)
Ich freue mich die Eröffnung meiner Ordination, in der Zollgasse 4, am Dienstag, den 7. April
bekanntzugeben.
Unsere Ordinationszeiten sind:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 7.45 bis 11.15 Uhr
Montag, Dienstag und Donnerstag von 16.45 bis 18.45 Uhr
B
C
M
Y
Wir bitten um Terminvereinbarung unter Tel: 05572 908261 oder persönlich. Alle Kassen.
Am Donnerstag, den 2. April, und am Freitag, den 3. April, besteht in der Zeit von 9 – 11 Uhr
vorab die Möglichkeit Termine zu vereinbaren, ebenfalls können Rezepte für Dauermedikamente
bezogen werden.
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
Wir nehmen eine kurze Auszeit und haben
vom 26. März bis 6. April 2015 geschlossen.
Ihr Elektriker Markus mit Team
C
M
anzeigen
Y
Frühjahrsschilauf
Täglich ab 830 Uhr!
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 35
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
www.boedele.info
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 36
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
Komm in
unser Team!
Sozialpaten gesucht!
Wir suchen Frauen
und Männer, die
sich auf freiwilliger
Basis für Menschen
in Not einsetzen
möchten.
M
Haben auch Sie ein, zwei
Stunden in der Woche oder
im Monat Zeit, Menschen in
schwierigen Situationen zu
unterstützen? Dann sind Sie
bei uns richtig.
Wir starten mit einer neuen
Einschulung für Sozialpaten
am 10. April 2015!
Y
Caritas Vorarlberg
Wichnergasse 22, 6800 Feldkirch
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
Wir freuen uns auf Ihren
Anruf: Caritas Sozialpaten
T 0676-88 42 05 017
sozialpaten@caritas.at
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
anzeigen
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 37
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 38
Y
B
C
M
KLEIN ABER OHO!
Y
B
C
M
NE
M ORDSYESTREME
HÖ
LO S
KOSTEN !
T ES T E N
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
Moderne Hörsysteme sind mittlerweile winzig kleine
technische Wunderwerke, die in Sachen Leistung, Handhabung, Tragekomfort und kosmetischer Unauffälligkeit
neue Maßstäbe setzen. Bestes Beispiel sind die winzigen
Icon und Rixx G2 Hörsysteme.
JETZT TESTEN, HÖREN
UND STAUNEN!
M
Y
B
C
M
Y
Selbstverständlich können Sie auch
jederzeit eine kostenlose Höranalyse
machen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
TT
RrsyAsteBmA
EN
UbeSiTNeEukLauLf ein
BA
s
es Hö
sofort
ab
oßpackung Batterien
1 Reinigungsset und 1 Gr
IS!
(60 Stk pro Gerät) GRAT *Aktion gültig für Dornbirn.
B
C
M
Y
Hörwerk Dornbirn:
Bahnhofstraße 15a, T.: 05572 949272, E.: dornbirn@hoerwerk.eu
C
M
Hörwerk Hohenems:
Schlossplatz 1
T.: 05576 74477
E.: hohenems@hoerwerk.eu
Y
B
C
Hörwerk Bregenz:
Kaspar-Hagen-Straße 2a
T.: 05574 24054
E.: bregenz@hoerwerk.eu
www.hoerwerk.eu
B
M
Y
.
anzeigen
C
M
anzeigen
C
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 39
Nächste Veranstaltung: Halbtagesausflug ins Zeppelin-Museum Friedrichshafen,
Donnerstag, 16. April. Letzter Anmeldetermin für die Bodensee-Schifffahrt am 7. Mai
ist der 20. März 2015, bei Helga Dünser, Tel. 05572 23200
Y
B
C
Y
B
C
M
Y
Herr Klaus Mangeng hat sich mit der Geschichte der Häuser
am Haselstauder Berg beschäftigt und wird uns darüber einige
weitere Bilder zeigen und über interessante Gegebenheiten
erzählen.
Dienstag, 24. März, 19.30 Uhr
Pfarrheim Dornbirn-Haselstauden, Pfarrsaal
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
Beitrag: 1 6,--
Y
Katholisches
Bildungswerk
Dornbirn
Haselstauden
Fotografien und Geschichten
vom Haselstauder Berg
M
C
Beachten Sie unsere Homepage
www.mitdabei.at/dornbirn
M
Wann: Donnerstag, 26. März 2015, 14.30 Uhr
Wo:
Treffpunkt Haupteingang Kirche St. Martin
Y
Zu diesem interessanten Spaziergang laden wir alle Mitglieder und Freunde
des Dornbirner Seniorenbundes ein. Stadtarchivar Mag. Werner Matt wird Ihnen
die Besonderheiten und die Entwicklung unseres Marktplatzes näher bringen
und viel Neues und Vergangenes darüber erzählen.
B
Neues und Altes über den Dornbirner Marktplatz.
M
Sie erfahren in einer Führung
.
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 40
C
M
anzeigen
Berghof Genusswerkstatt
Österreich
T 05576/98 235
Restaurant & Bar im Palast
Polen
T 05576/77 888
T 05576/42 808
Hotel-Restaurant Schiffle Italien (Toskana) T 05576/72 432
Gasthof Hirschen Norwegen T 05576/72 345
Autobahnrestaurant Rosenberger Deutschland T 05576/75 900
McDonald´s
Österreich T 05576/42 868
Witzigmann Restaurant-Bar
Weinschenke
Türkei
La Strada - Ristorante | Pizzeria Italien (Sizilien) T 05576/73 480
T 0676/7623697
Spanien
T 05576/73 039
M
Y
B
C
Restaurant Moritz Lettland
T 05576/72 332
C
Ungarn
Frankreich T 05576/72 356
M
Café Lorenz
Schlosskaffee
Y
Zwölf Hohenemser Wirte servieren ihren Gästen vom 20. März bis 12. April Spezialitäten der europäischen
Küche. Machen Sie eine kulinarische Reise durch verschiedene europäische Länder und genießen Sie.
B
16. Europäischer Frühling
Kulinarisches Hohenems vom 20. März bis 12. April
C
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 41
Y
M
C
B
Vorarlberg isst…
Y
M
www.vorarlberg-isst.at • www.hohenems.at
Die richtige Druckvorlage
für die Gemeindeblatt-Inserate
Y
B
C
Y
Senden Sie ihre Daten per E-Mail an
gemeindeblatt@dornbirn.at oder liefern Sie sie auf
geeigneten, mit Ihrem Namen versehenen Datenträgern. Umfangreichere Daten (ab 10 MB) stellen
Sie bitte auf den FTP-Server der Druckerei.
Auskünfte unter Tel. 05572 24697-15.
M
Möglichkeiten der Datenübertragung:
M
Es wird gebeten, Daten auf digitalem Weg
zu übermitteln!
Y
B
C
M
Y
B
Beigestellte Daten werden bei Wiederholungsaufträgen auf Wunsch archiviert, ansonsten werden
die Daten maximal vier Wochen aufbewahrt.
C
Archivierung:
M
Grafische Arbeiten, ausgenommen übliche Textinserate, werden dem Kunden von der Druckerei
verrechnet.
Y
Grafische Arbeiten:
M
C
Sind aus organisatorischen Gründen nicht möglich.
B
Korrekturabzüge:
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 42
Y
Y
B
C
hase nagobert
und der Frühling
M
Der Schneehase Nagobert
wird Osterhase.
Frühlingskinderlieder und eine
spannende Geschichte für große
und kleine Lauscher zum Anhören
und Mitsingen.
www.gauls-kinderlieder.at
Y
B
C
M
Y
Verlag unartproduktion
M
wo
s er
ul ed
Ga erli
nd
C
wohnt
eigentlich der
osterhase?
Ki
B
B
C
M
Y
Alle Arten von
Holztreppen sowie Kombinationen
mit Stahl oder Glas
Gerhard Berchtold • Zimmerei – Treppenbau
6867 Schwarzenberg, Tel. 05512/2923, Fax 05512/3113
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
Der Gehsteig
gehört den Fußgängern
Gehsteige sind ausschließlich für Fußgänger da.
Fahrzeuge haben hier nichts zu suchen.
Das gilt sowohl für das Halten und Parken als
auch für Fahrräder.
C
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
anzeigen
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 43
.ams.at/lehrs
C
M
Y
M
Y
Y
B
C
M
NEU:
Durch die Eingab
e de
nummer in der „F r Auftragsreien
des AMS eJob-R Suche“
oom unter
www.ams.at
erhalten Sie
alle Informatione
n zur
freien Lehrstelle.
M
C
tellen
B
Y
Detailinformatio
nen zu den ange
Lehrstellen –
Auftragsnummer
fü
Detailinforma
angeben. Eine Ü hrten Lehrstellen erhalten Sie un
tionen
ter 05574/691bersicht über alle
0. Bitte die
der Lehrstellenbör
freien Lehrstellen
se des Arbeitsm
in Österreich fin
arktservice und
der Wirtschaftska den Sie in
mmer unter
www
Y
Irrtümer oder Druckfehler vorbehalten.
Weitere Lehrstel
len finden Sie un
ter www.ams.
at/lehrstellen
Ein Service des
Standort- und G
ründerzentrums
Dornbirn.
B
her/in
(S
ty
lis
t/in) 6765474
1 Friseur/in
und Perücken
macher/in
(Stylist/in) 6769313
2 Metalltech
niker/innen –
Zerspanungst
echnik 6769802
2 Elektrotechn
iker/innen –
Anlagen- und
Betriebstechni
6769812
k
2 Kunststoffte
chniker/innen
6769818
2 Metalltech
niker/innen –
Maschinenba
utechnik 6769823
2 Metalltech
niker/innen –
Werkzeugbau
technik 6769861
1 Einzelhand
elskaufmann/
-frau –
Textilhandel 6778726
1 Druckvors
tufentechniker
/in 6789529
1 Drucktechni
ker/in –
Bogenflachdru
ck 6789542
1 Buchbinder
/in 6789545
1 Elektrotechn
ik
er
/i
n–
Anlagen- und
Betriebstechni
6791131
k
2 Lebensmitt
eltechniker/in
nen 6791143
1 Verpackung
stechniker/in
6791394
C
6756716
M
rau –
Schuhe
1 Friseur/in
und Perücken
mac
Y
skaufmann/-f
rau –
Textilhandel 6685091
2 Kraftfahrz
eugtechniker
/innen –
Personenkraf
6686570
twagentechni
k
1 Friseur/in
und Perücken
macher/in
(Stylist/in) 6696708
2 Gastronom
iefachleute (m
./w.) 6716978
1 Friseur/in
und Perücken
macher/in
(Stylist/in) 6717428
1 Einzelhand
elskaufmann/
-frau –
Telekommunik
ation 6719053
1 Einzelhand
elskaufmann/
-frau –
Lebensmittelha
ndel 6733524
1 Einzelhand
elskaufmann/
-frau –
Feinkostfachve
rkauf 6733556
1 Bäcker/in
6733598
1 Konditor/in
6733600
1 Koch/Köchi
n 6733601
1 Einzelhand
elskaufmann/
-frau –
Allgemeiner Ei
nzelhandel 6737137
1 Systemgast
ronomiefachmann/-fra
6742948
u
skaufmann/-f
B
6681643
1 Einzelhand
el
C
6670198
6681640
M
1 Einzelhand
el
1 Drogist/in
1 Drogist/in
Y
ufmann/-frau
M
Lehrberuf, Auf
tragsnummer
B
1 Großhande
lska
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 44
Y
B
C
M
Y
Reini’s Café-Bar
Brückengasse 3, 6850 Dornbirn
Backhendlpartie
Samstag, 28. März, ab 17.30 Uhr
Sonntag, 29. März, von 11.30 bis 14.00 Uhr
Reserv. bitte unter Tel. 05572 36953
oder 0699 11718034 ab 16.00 Uhr.
B
C
M
Y
B
C
M
Y
SEPP
cycles
6(33F\FOHV
RAD AB?
Fahrradservice oder Reparatur
Termin nach Vereinbarung!
:
B
C
M
Josef Maierhofer | Millockergasse 10
6850 Dornbirn | +43 664 734 314 33
werkstatt@seppcycles.com | www.seppcycles.com
Y
Anzeige_90x30_Frage 2015_1.indd 1
AN ALLE
INSERENTEN!
M
24.02.2015 14:23:35
Es wird wieder einmal darauf hingewiesen,
dass alle Unterlagen für das Gemeindeblatt
bis jeweils spätestens Dienstag, 12.00 Uhr
(bei Feiertagen Montag, 12.00 Uhr), in der
Gemeindeblatt verwaltung im Rathaus,
abgegeben werden müssen.
Y
B
Später einlangende Inserate können nicht
mehr berücksichtigt werden.
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
Wir bitten um Ihr Verständnis.
C
M
anzeigen
claudia & babsi
freuen sich auf euch !
C
M
Y
B
C
M
Y
täglich ab 10 Uhr
Dienstags Ruhetag
unter der Woche
abends geöffnet ab 30 Pers.
gegen Vorbestellung
M
C
Ab 1. April geht’s los
„Feste feiern wie sie fallen“
Y
„bald wird gfierat“
B
Neu-Übernahme
B
Y
M
C
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 45
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
Tel: +43 (0) 664 6453441
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 46
Y
B
C
M
Y
B
C
M
URLAUB AM MEER
ITALIEN – Adria
Jeden FR + MO Abend ab 29.5./15.6
nach Cervia, Cesenatico, Gatteo Mare,
Igea Marina,Cattolica, Gabicce, Pesaro
• nur-Fahrt hin + retour
159,–
• Bus, 3 x HP im 3*-Hotel
ab 273,–
Frühbucherbonus bis 31.3.
-30,–
B
C
SPANIEN – Costa Brava
Jeden FR ab 22.5. ab Bregenz nach
Lloret, Calella, St. Susanna, Tossa
• nur-Fahrt hin + retour
ab 200,–
• Bus, 7 x HP im 3*-Hotel, Pool ab 359,–
ITALIEN – Insel Ischia
Y
M
Y
B
Jeden FR + MO im BISTRO-Bus
• Bus/Fähre hin + retour
ab 220,–
• Bus, 7 x HP 3*-Hotel, Pool ab 399,–
KROATIEN – Istrien
Jeden FR abends ab 15.5. ab Landeck
nach Umag, Novigrad, Porec, Vrsar
Bus, 7 x HP 3*
ab 339,–
C
M
Y
FELDKIRCH 05522 74680 • DORNBIRN 05572 20404
reisen@nachbaur.at • www.nachbaur.at
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
C
M
anzeigen
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
harrymarte.com CREATION MAKES SENSE
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 47
M
C
B
Y
M
opening
plus
fashion
M
Y
B
+43 5523 56888
Bahnhofstrasse 6 – Götzis
C
PLUS FASHION
M
office@ully-fashion.at
ully-fashion.at
GRÖSSEN
42-54
Y
RUNDUM
EN VOGUE
C
B
Y
M
C
B
Y
Vis-à-vis Garnmarkt
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 48
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Waschen Sie
nur mit
voller Waschmaschine!
Y
B
C
Wie können Sie bei Wasch-
M
und Trockengeräten Energie
Y
sparen?
Eine Waschmaschine benötigt viel Energie, deshalb gilt
der oberste Grundsatz: Die
Maschine jeweils ganz auffüllen, denn die Waschma-
M
schine benötigt bei Teilfüllung
Y
gleichviel Strom wie bei vol-
B
ler Auslastung. Richten Sie
C
deshalb Ihre Waschvorgänge
M
jeweils so ein, dass Sie von
Y
allen Wäschearten, wie Koch-,
B
C
Bunt-, Feinwäsche soviel bei-
M
sammen haben, dass Sie mit
Y
voller Maschine waschen
B
können.
C
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
U M W E LT H I N W E I S
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
anzeigen
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 49
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 50
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Messe SCHAU!
DORNBIRN, Halle 13
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
Preisschmelze
bei Markisen.
Moderner Ausstellungsraum
Beratung • Montage • Service
Große Auswahl, kleine Preise.
Gilt auch für Neubespannungen oder Automatisierung bestehender Anlagen aller Marken.
www.blank.at
Lustenau
05577 85944-0
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
anzeigen
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 51
.
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
g
lti
Gü
C
m
vo
26
.3
.2
01
5
B
M
Y
is
.b
.3
19
19
.3
.b
is
Y
B
C
5
01
.2
.3
26
vo
m
M
Gü
lti
g
C
M
Y
.
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 52
anzeigen
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
anzeigen
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 53
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 54
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
ECHT
eigen
rath frisuren - h a s e l s t a u d e n . christian rath . telefon 05572 23616
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Abverkauf von Teppichen
Läufer und Vorleger
bis 70 % billiger !
B
Dornbirn, Bildgasse 16, Telefon 05572 23242
C
Y
M
Y
.
anzeigen
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
anzeigen
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 55
.
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 56
C
M
anzeigen
Y
B
Raiffeisen
Immobilien
M
C
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 57
Obj. 3030: 3,5 Zi-Dachgeschosswohnung mit
ca. 79 m² Wfl., großem Keller, Tiefgaragenplatz, in
Dornbirn, HWB 112,69 (D).
C
M
Y
Obj. 3314: 120 m² Gartenfläche angrenzend zur
3 Zi-Wohnung mit ca. 81 m² Wfl., mitTiefgarage, in
Dornbirn-Markt. HWB 47 kWh/m²a.
C
B
Obj. 3402: Erstbezug! Exklusive 2-geschossige
3,5 Zi-Wohnung in Dornbirn-Zentrum, HWB 55,89 (C).
M
Obj. 3403: Erstbezug! Erstklassige 2-geschossige
3,5 Zi-Wohnung mit ca. 101 m² Wfl., HWB 55,89 (C).
Y
WOHNUNGEN:
B
Y
M
C
Ingrid Klenk
Immobilienmaklerin
Y
Obj. 2742: Dornbirn-Zentrum – Erstbezug! 3 ZiWohnung mit Tiefgarage und Kellerabteil, HWB
19,0 KWh m²/a.
M
Obj. 2803: Maisonettewohnung mit ca. 130 m²
Wfl., großer Gartenanteil, in Lustenau-Rheindorf,
HWB 184,6 kWh/m²a.
M
Y
Obj. 3120: Lustenau-Rheindorf: Gepflegter Bungalow in ruhiger Lage, mit großzügigen Wohnflächen! HWB 142,8 (D).
C
B
HÄUSER:
M
B
C
M
Tel. 05574 / 405 588
7
immobilien@raiba.at
www.raibaimmo.at
Y
IMMOBILIEN
Y
M
C
B
Y
Obj. 3331: Wohnen in Aussichtslage auf 113 m² in
Alberschwende, HWB 114,25 kWh/m²a.
C
B
MIET E:
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 58
Y
B
C
M
Y
B
C
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir
zum ehestmöglichen Eintritt
Y
Schuhverkäufer/-innen
B
M
Teilzeit (ab 20 Wochenstunden) bis Vollzeit (38,50 Stunden)
C
M
» Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung
oder über längere Erfahrung im Verkauf
» Sie können sich mit der hochwertigen
Markenware, die wir führen, identifizieren
B
» Sie sind selbständiges Arbeiten gewohnt
C
» Sie möchten mit netten Kolleginnen zusammenarbeiten
M
Wenn diese Voraussetzungen auf Sie zutreffen, sind Sie bei uns
richtig und wir können Ihnen bei individueller Arbeitszeit eine
Dauerstelle bieten.
Y
Y
Wir bitten ausschließlich um schriftliche Bewerbung (Postweg/
E-Mail info@hopfner-schuhe.at) unter Beilage der üblichen
Unterlagen.
Wälderstraße 4, 6850 Dornbirn, T el + 43 5572 236690, www.hopfner-schuhe.at
Wir suchen einen
Dachdeckergesellen
M
Y
B
C
M
der sich für folgende Aufgabenbereiche
interessiert:
–Tonziegeleindeckungen
–Unterdächer (Holzarbeiten)
–Fassadeneindeckungen
–Baustellenaufmaß
–Baustellenbesichtigungen
Y
B
C
M
Y
B
Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann sind Sie der richtige Mann!
Beste Bezahlung und Diskretion sind selbst­
verständlich! Bestes Betriebsklima!
Nützen Sie diese Chance und melden Sie
sich bei uns. Tel. 05576 74768 – Herr Peter.
Mobil: 0664 2008240
Franz-Michael-Felder-Straße 6, 6845 Hohenems
051755 / 537,
C
ifs-Beratungsstelle
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
HOHENEMS
C
M
anzeigen
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 59
Ihr Ansprechpartner
r
vom 26. März
bis 29. März 2015
Hilti & Jehle GmbH Hirschgraben 20 l A-6800 Feldkirch
T +43 55223454-0 l office@hilti-jehle.at l www.hilti-jehle.at
durchgehend geöffnet:
B
C
M
Y
B
C
Y
B
C
M
Y
Glaserweg 37, 6890 Lustenau
Telefon 05577 85978
www.brugger-steine.at
M
C
B
Y
M
C
B
Sonntag, von 9 bis 19 Uhr
Y
M
Donnerstag bis Samstag,
von 8 bis 19 Uhr
M
HAUSMESSE
Gerne informieren wir Sie über
die vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten.
Y
Abriebsfest und rutschsicher
Fugenlos
Extrem belastbar
Geräusch- und schalldämmend
Wieder ver wertbar
Langlebig und kostengünstig
Nachhaltig und umweltfreundlich
M
═
═
═
═
═
═
═
Y
Wesentliche Eigenschaften
B
Elegant. Fugenlos. Dauerhaft. Der Belag für Ihren Vorplatz.
C
sphalt
- Walza rbeiten
tera
- Pflas halt
sp
s
s
- Gu a azzo®
rr
T
u
it
-B e
Y
ofi fü
Ihr Pr
Wilfried Mathei
+43 5522 3454-7250
wilfried.mathei@hilti-jehle.at
Wege- und Plätze, Vorplätze und
Zufahrten, Garagen – viele Jahrzehnte Erfahrung in diesem Bereich
garantiert gestern wie heute höchste
Qualität.
M
C
B
Y
M
C
Walz
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 60
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
Unser Juniorchef sucht neue Herausforderungen
und verlässt das Küchenteam der Alten Mühle.
Deshalb suchen wir
einen Koch oder Köchin
und eine Küchenhilfe.
Wenn Du kreativ bist und
Freude an deinem Beruf hast
melde Dich bei uns!
Entgelt laut Kollektiv, je nach Qualifikation
garantieren wir eine Überbezahlung.
Bewerbungen bitte an
Wild Marietta
Tel. 05512 3780
office@alte-muehle.cc
C
M
anzeigen
Suchen Putzhilfe für ca. 12 h pro Woche (ev. Teilzeit oder
Geringfügig) in Dornbirn, freuen uns über einen Anruf.
Telefon 0043 676 9771840
60 m2 Lagerfläche für die Sommersaison günstig zu
vermieten. Neuer Boden, trocken, gut zugänglich, gut
gelegen, ab Mitte April bis ca. Mitte September 2015
zu vermieten. Mitteldorfgasse 1, Haselstauden,
6850 Dornbirn. VB € 500,– all inklusive pro Monat.
Telefon 0650 6606098
Gartenarbeiter gesucht, 50 % Beschäftigungsausmaß,
Saison April – Nov., Führerschein, handwerklich
geschickt, Freude an der Arbeit im Freien, Liebe zu
Natur und Pflanzen.
dergaertner@vol.at, Telefon 0660 5357565
2-Zimmer-Appartement, 44 m2, Wohn-/Esszimmer mit
Einbauküche, Bad/WC, Schlafzimmer, Kellerabteil,
TG Abstellplatz, Stadtmitte, ab Juni zu vermieten.
Miete inkl. BK € 695,–.
Telefon 0676 4167600
C
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
Landwirtschaftlicher Grund (auch Hanglage) langfristig zu
pachten gesucht. Bezahle guten Pachtpreis.
info@christbaumparadies.com oder
Telefon 0664 8368194
M
Suchen per sofort Staplerfahrer mit Praxis. Überdurch­
schnittliche Verdienstmöglichkeiten.
Ziegelwerk Rhomberg, Telefon 0664 3253020,
er@ziegelwerk-rhomberg.at
Suche 4-Zimmerwohnung im Raum Dornbirn/Götzis/
Wolfurt zum Mieten.
Telefon 0664 3452217
Y
Ich, Heimhelferin, betreue stundenweise liebevoll und
zuverlässig ältere oder kranke Menschen in Dornbirn.
Telefon 0699 19057994
Tiefgaragen-Platz im Stadtzentrum von Dornbirn –
Marktstraße 30/32/34 („Österle“-Areal) zu vermieten.
Anfragen an den Krankenpflegeverein Dornbirn,
Mo bis Fr von 8 bis 12 Uhr, Telefon 05572 22095-13
B
Sie wollen jeden Samstag 100 Euro dazuverdienen? Wir
suchen ein eingespieltes 3er-Team für die Reinigung
unserer Ferienhäuser in Brand im Brandnertal.
Immer jeden Samstag im Winter von Ende Dezember
bis Anfang April und im Sommer im Juli und im
August.
Stellen Sie ein Reinigungsteam zusammen und
bewerben Sie sich bitte bei Casalpin Ferienhütten,
Telefon 05574 6808 oder anfrage@casalpin.com
C
Suche erfahrene Haushaltshilfe im Raum Haselstauden,
einmal wöchentlich.
Telefon 0664 2083670
M
Altenpflegerin aus der Slowakei, gute Deutschkenntnisse,
sucht 24-Std.-Betreuung.
Telefon 0650 4251875
Bürofläche in zentraler Lage! Bestens aufgeteilte
Bürofläche, ca. 51,5 m2 Nutzfläche auf 3 Räume
verteilt inkl. WC in der Bahnhofstraße ab sofort zu
vermieten. Die Bürofläche ist vielseitig verwendbar,
befindet sich im 3. OG und ist per Lift erreichbar.
(HWB 218).
B&B Immobilien, Telefon 05574 83636-20,
www.bb-immobilien.at
Y
STELLEN
B
E-Mail: gemeindeblatt@dornbirn.at
Hatler Familie, die Ende Mai ihr 3. Kind erwartet, sucht
baldmöglichst ein Haus mit Garten in Dornbirn zu
mieten. Vorzugsweise im Hatlerdorf! Auch für
kreative Wege, wie z. B. für einen Haus/Wohnungs­
tausch sind wir offen! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
Telefon 0664 4373707
C
G E M E I N D E B L AT T – I N S E R AT E
M
AHS-Lehrerin, NR, sucht geräumige, helle 3–4-ZiWohnung mit Gartenzugang/-benützung oder kleines
Reihenhaus in Dornbirn bis max. € 1000,– (inkl. BK)
längerfristig zu mieten.
Telefon 0660 4577007
Y
Wohnungsräumung: Wir haben den passenden Container
für Ihren Sperrmüll.
Schwarzmann Recycling GmbH,
Tel.-Nr.: 05572 25067*0, www.schwarzmann.org
Y
M
VERMIETUNGEN
MIETGESUCHE
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 61
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 62
Y
B
R E A L I TÄT E N
C
M
Y
B
C
Fussenegger Wohnbau sucht Baugründe ab 1000 m²,
rasche und seriöse Abwicklung mit prompter
Zahlung sind selbstverständlich! Wir freuen uns auf
Ihren Anruf.
Tel. 0664 8100539, www.fussenegger-wohnbau.com
Bauen kennt viele Gründe – wir suchen die Besten
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
Liegenschaftsbewertung – Wir bewerten Ihre Immobilie
fachmännisch und unkompliziert zu fairen Preisen.
Rufen Sie uns an, genaue Infos gerne in einem
unverbindlichen Gespräch.
Mag. Bernd Hagen M.A., Telefon 05577 83111-17,
Realbüro Hagen Immobilien GmbH,
www.realbuerohagen.at
Rechtsanwalt sucht Einfamilienhaus in Dornbirn zu
kaufen, Markt und Oberdorf bevorzugt.
Telefon 0650 7032016
Hausräumung: Wir haben den passenden Container für
Ihren Sperrmüll.
Schwarzmann Recycling GmbH,
Tel.-Nr.: 05572 25067*0, www.schwarzmann.org
Landwirtschaftliches Grundstück (eventuell mit Stadel
vorhanden) ca. 1.000 – 1.500 m2 im Raum Dornbirn zu
kaufen gesucht.
Telefon 0664 1132908
M
Y
B
C
M
Y
Großzügiges Haus in Dornbirn, Höchsterstraße, wird
verkauft.
Nähere Informationen unter:
www.rawaibel.at/hausverkauf
Wir suchen Baugründe . . . ab einer Größe von ca. 1.000 m2.
Seriöse Abwicklung und Barzahlung garantiert.
Sämtliche Nebenkosten übernehmen wir.
Nägele Wohn- und Projektbau GmbH,
Bmstr. Ing. Klaus Baldauf, Telefon 05522 6017020,
E-Mail: grundstuecke@naegele.at
B
C
M
Y
B
Sie haben die Immobilie wir haben die Käufer!
Volksbank Immobilien Wolfgang Siblik,
Tel.-Nr.: 0664 8167549, www.volksbank-immo.at
Großes Haus mit Garten in Dornbirn-Zentrum gesucht
(Leibrentebasis).
Telefon 0664 5007578
C
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
Dornbirn „Klosafang“ – Wir verkaufen unsere Muster­
wohnung! Große 3-Zimmer Dachterrassenwohnung,
ca. 81 m² Wfl. plus ca. 25 m² Dachterrasse mit
traum­haften Ausblick. Bezug sofort möglich.
HWB: 29 kWh/m²a, Klasse: B.
Telefon 05572 3838-153, zuhause@zima.at,
www.zima.at/zuhause
ZIMA sucht Baugründe ab 1.000 m²! Rasche, seriöse
Abwicklungen mit prompter Zahlung sind selbst­
verständlich. Rufen Sie einfach an.
Telefon 05572 3838-156, zuhause@zima.at,
www.zima.at/zuhause
Dornbirn „Am Gechelbach“ – 3-ZI-Gartenwohnung
€ 303.500,– + TG € 18.000,–! HWB: 21 kWh/m²a,
Klasse: B.
Telefon 05572 3838-150, zuhause@zima.at,
www.zima.at/zuhause
Dornbirn „Am Gechelbach“ – 2-ZI-Wohnung € 193.000,–
+ TG € 18.000,–! HWB: 29 kWh/m²a, Klasse: B.
Telefon 05572 3838-150, zuhause@zima.at,
www.zima.at/zuhause
Dornbirn „Am Gechelbach“ – 3-ZI-Dachterrassen­
wohnung € 397.500,– + TG € 18.000,–!
HWB: 21 kWh/m²a, Klasse: B.
Telefon 05572 3838-150, zuhause@zima.at,
www.zima.at/zuhause
Profitieren Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie von über
1200 Vormerkkunden!
Volksbank Immobilien Wolfgang Siblik,
Tel.-Nr.: 0664 8167549, www.volksbank-immo.at
Dornbirn – Top ausgestattet: tolle 3-Zi.-Whg,
ca. 78 m² Wfl., zweigeschossig mit Balkon, kleine
Sauna, TG-Platz, Kellerabteil, Bj. 1996, EAW: in
Arbeit, VK € 270.000,–.
EXACTING Bmst. H. Kapeller, Sachverständige
Immobilien, Telefon 0664 8575750, www.exacting.at
Dornbirn: kleine, hochwertig ausgestattete 3-Zi.-Whg. mit
Balkon, ca. 54 m² Wfl., 1. OG, Keller, TG-Platz, Bj 2003,
EAW: 58/C, zu verkaufen.
EXACTING Bmst. H. Kapeller, Sachverständige
Immobilien, Telefon 0664 8575750, www.exacting.at
Lustenau: großzügiges Wohnhaus mit Wintergarten,
ca. 165 m² Wfl., hochwertige Ausstattung, viele
Extras, gepflegter Garten, Doppelgarage, Bj. 1999,
Sackgasse, EAW: 50/B, VK € 470.000,–.
EXACTING Bmst. H. Kapeller, Sachverständige
Immobilien, Telefon 0664 8575750, www.exacting.at
Lauterach: Mehrfamilienhaus mit Einfamilienhaus­
charakter in bester Lage von Lauterach zu verkaufen;
HWB 61 kWh/m²a.
Volksbank Immobilien Mario Jäger,
Tel.-Nr.: 050 882 3935, www.volksbank-immo.at
Hohenems: Individuell nutzbares EFH mit Einlieger­
wohnung und Pool in guter Lage in Hohenems zu
verkaufen.
Volksbank Immobilien Mario Jäger,
Tel.-Nr.: 050 882 3935, www.volksbank-immo.at
C
M
anzeigen
C
M
Y
B
C
FAHRZEUGE
Bezirk Dornbirn: Haus gesucht! Für eine 3-köpfige
Vorarlberger Familie suchen wir ein Einfamilienhaus,
Doppelhaus oder Reihenhaus zu kaufen. Wir freuen
uns auf Ihren Anruf.
Hinteregger Immobilien GmbH,
Anja Gisinger, Telefon 05574 4998-40,
www.hinteregger-immobilien.at
C
M
Y
Y
M
C
B
Alleinunterhalter empfiehlt sich für Hochzeiten,
Geburtstags- und Familienfeiern.
Telefon 0664 3415089
Sperrmüllübernahme 20,00 €/m3.
Schwarzmann Recycling GmbH, Raiffeisenstr. 22,
Mo–Fr 8.00–12.00 Uhr, 14.00–17.00 Uhr,
Samstag 8.00 Uhr–12.00 Uhr,
Tel.-Nr.: 05572 25067*0, www.schwarzmann.org
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
Der Schlüsseldienst – Gerhard Kreil, Moosmahdstraße 9.
Bei allen Fragen rund um Ihre Sicherheit,
Telefon 05572 55737, Fax 55736,
www.kreil-sicherheitstechnik.at
B
Medizinische Fußpflege mit Gefühl und moderner
Sprühtechnik.
Roswitha Bildstein, Eisengasse 34, 6850 Dornbirn,
Telefon 05572 25345, Mobil 0650 2534546
C
Blutwürste, Leberwürste hausgemacht. Dienstag,
24. März 2015, ab 9.00 Uhr. Bitte vorbestellen.
Josef’s Lädele, Telefon 22474 oder 0676 6908461,
Pächterin Waltraud Fussenegger,
Öffnungszeiten: Mo bis Sa 7.30 bis 12.00 Uhr
M
Neubau in Dornbirn: Wohnen im Grünen! 3 ZimmerTerrassenwohnung mit ca. 58 m² überdachter
Terrasse in ruhiger Lage. Lift, Tiefgarage. HWB 26,
fGEE 0,81.
Hinteregger Immobilien GmbH,
Anja Gisinger, Telefon 05574 4998-40,
www.hinteregger-immobilien.at
VERSCHIEDENES
Y
Bezirk Dornbirn: Wir suchen für unsere zahlreichen
Vormerkkunden 2- bis 4-Zimmerwohnungen zum
Kauf. Über Ihren Anruf freuen wir uns sehr.
Informieren Sie sich über unsere Leistungsgarantie
und unseren Finderlohn!
Hinteregger Immobilien GmbH,
Anja Gisinger, Telefon 05574 4998-40,
www.hinteregger-immobilien.at
Suche Motorräder aller Marken ab Bj. 1900 bis 2010. Auch
defekt/Unfall. Schnelle Abholung und Bezahlung!
Tel. 0664 5586476, E-Mail: bernd.gisinger@gmx.at
B
Dornbirn-Haselstauden: helle, komplett neu sanierte
4-Zimmerwohnung mit Balkon und Garage, 94 m2,
HWB 75,51 kWh/m2a, derzeit vermietet, verkauft
Immobilien Stocker & Partner, Telefon 0664 8221711,
www.ba-is.at
Laufend günstige Skoda Vorführwagen und Gebraucht­
wagen von ihrem Skoda-Betrieb Bürgle-Garage
Rudolf Schwarz GmbH, Lustenauerstraße 50,
6850 Dornbirn
C
Wir suchen im Bereich Dornbirn eine 3-Zi-Wohnung, wenn
möglich mit Garten und Terrasse bis € 225.000,– zum
Kauf!
Volksbank Immobilien Wolfgang Siblik,
Tel.-Nr.: 050 882 3934 www.volksbank-immo.at
Bitte alte Fahrräder nicht wegwerfen! Kostenlose
Abholung.
Reinis Bike-Shop, Lustenau, Telefon 0650 8734770
M
Wir suchen im Bereich Dornbirn laufend Einfamilien­
häuser oder Grundstücke zum Kauf!
Volksbank Immobilien Wolfgang Siblik,
Tel.-Nr.: 050 882 3934 www.volksbank-immo.at
Aktion Sommerreifen, neu, gebraucht, Superpreise.
Bürgle Garage Manfred Andergassen,
Kehlerstraße 12, Telefon 24721
Y
Wir bewerten Gutachten Ihrer Liegenschaft, schnell,
professionell und kostengünstig.
Volksbank Immobilien Wolfgang Siblik,
Tel.-Nr.: 050 882 3934 www.volksbank-immo.at
B
Y
Wir suchen im Bereich Dornbirn laufend Immobilien aller
Art. Günstige Konditionen und langjährige Erfahrung
werden garantiert.
Volksbank Immobilien Wolfgang Siblik,
Tel.-Nr.: 050 882 3934 www.volksbank-immo.at
Gelegenheit! Investorenwohnung in Hohenems, in ruhiger
aber zentraler Lage zu verkaufen. Bestens vermietet,
93,7 m2 Wohnfläche, Kaufpreis VB € 175.000,–.
Nähere Informationen bei Cura Immobilien,
Telefon 05572 401039-0, office@cura-immo.at
M
Dornbirn: Achtung! Gelegenheit! 232,15 m² Geschäfts­
fläche für Büro- oder Schulungsräume; Direkt am
Dornbirner Bahnhof zu verkaufen.
Volksbank Immobilien Mario Jäger,
Tel.-Nr.: 050 882 3935, www.volksbank-immo.at
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 63
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 64
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Verstopfte Abflussrohre behebt Drexel Rohrreinigung.
Telefon 05576 77189, 0664 3327429
Terrassenböden, Fassaden, Balkone, Dachausbau, BodenWand-Decke, Türen, Schadensanierung, reparieren,
renovieren, spachteln, malen, u.v.m.
Fa. Erich Volger, Hohenems, Telefon 0664 73677254
Abfluss verstopft? Rohrreinigungsservice reinigt ihre
Abflüsse (Küche, Bad, WC, usw.).
Telefon 0664 9155323
Malen – Tapezieren – Fassadenanstriche, beste Beratung.
Preisgünstig, prompt und sauber in der Ausführung,
empfiehlt sich
Ihr Maler-Meisterbetrieb Bilgeri, Schlachthausstraße 8, Telefon 28469; 0664 2066143
Elektrotechnik – Neuinstallationen, Umbauten,
Kleininstallationen.
Prock Jürgen, Elektrotechnik Meisterbetrieb,
Dornbirn, Haselstauden, Armin-Diem-Gasse 13,
Telefon 35341
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
Alteisen und Altmetalle kauft
Schwarzmann Recycling GmbH, Raiffeisenstr. 22,
Mo–Fr 8.00–12.00 Uhr, 14.00–17.00 Uhr,
Samstag 8.00 Uhr–12.00 Uhr,
Tel.-Nr.: 05572 25067*0, www.schwarzmann.org
Pinoccio-Secondhand in Lustenau sucht: Fahrräder,
Fahrradanhänger, Dreiräder mit Stange, Laufräder,
Scooter, Traktoren, Go-Kart, Reisgitterbetten,
Buggys, Beistellbettchen, Hochstühle, sämtliche
Spielwaren für Jungs und Mädchen, auch Duplo, Lego
und Playmobil.
Telefon 05577 88035, www.pinoccio.at
Neue Korbgarnitur, 1 Tisch und 3 Sessel, günstig
abzugeben.
Telefon 52453
Ostergeschenk: –50 % auf Einzeltermine in der Karwoche
30. 3. bis 4. 4. 2015. Energiearbeit und Coaching.
www.seelenquelle.at, Telefon 0664 4465778
Bei Glasbruch: Tel. 05572 23589, Glas-Reparatur-Service
sowie Neuverglasungen von Ihrem Fachmann.
Küchenrückwände, Glastrennwände, Glastüren,
Dachverglasungen.
Glas-Müller Bautechnik GmbH, Filiale Dornbirn
(ehem. Urbas), Hatlerstraße 70, 6850 Dornbirn,
E-Mail: bautechnik@glas-mueller.com
Markisen, Rollladen, Jalousien – Reparaturen oder neu.
Gunz & Peter OEG, Färbergasse 15, Telefon 398597
Renovierungen geplant? Gerne übernehmen wir auch
kleine Elektroinstallationsarbeiten in Ihrem Haus.
Ihr Fachgeschäft mit 25 Jahren Erfahrung:
Elektro Jochum, Hatlerstraße 50a, Dornbirn,
Telefon 05572 24518, info@elektro-jochum.at
Dietrich – Schloss + Schlüssel machen Kummer, wähle
diese Nummer 0664 2065820, Steinebach 18,
Dornbirn.
Bei Glasbruch schnell und sauber inkl. Abhol- und
Zustellservice.
Längle Glas, Götzis, Telefon 05523 53100-0
M
Y
GESCHÄFTLICHES
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Bedenken Sie! Die Werterhaltung ihrer alten Uhren,
durch Pflege und Reparatur.
Ihre Uhrmacherwerkstätte in Dornbirn,
Alois Bonvicini, Schützenstraße 3,
Telefon 05572 31020
Bei Glasbruch – OK Glas repariert Ihre Fenster sauber und
schnell!
Telefon 05572 26341-0, Fax 05572 26341-40,
E-Mail: office@okglas.at
Besuchen Sie unsere Internetseite: www.okglas.at
www.staub-sauger.at Staubsaugerreparateur aller
Marken, besonders Vorwerk Kobold.
Ratzer, Wolfurt, Telefon 05574 77515
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
Wir reparieren jedes Fahrzeug: Mechanik, Elektronik,
Spenglerei, Lack – prompt und preiswert.
Prüfstelle und Kfz-Meisterbetrieb Bürgle Garage
Manfred Andergassen, Kehlerstraße 12, Tel. 24721
Kein Bild – kein Ton – wir kommen schon!
expert Schelling, Lustenauerstraße 1,
Telefon 05572 22228
Verstopfte Abflussrohre behebt Drexel Rohrreinigung.
Telefon 05576 77189, 0664 3327429
Gartenarbeiten (Gartenbau), Baumarbeiten und
Wurzelstockfräsen, Baunebenarbeiten, Bagger- und
Kranarbeiten, Asphalt-(Flick)-Arbeiten.
Telefon 0664 5895473
Jetzt an Ostern denken: Neu gepolsterte Eckbank, Stühle,
Couch etc. Riesiges Möbelstofflager, Kunstleder,
Schaumstofflager. Aktionen, Fixpreise, Fixtermine ...
im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
Möbelstoffe pflegeleicht und strapazierfähig für alle
Bereiche lagernd oder Kollektionen im neuesten
Trend. Beratung durch Möbelstoffmeisterin
im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
C
M
anzeigen
Handwebe-„Lechtaler“ nach Maß in 100 Farbmöglich­
keiten. Reine Schurwolle, pflegeleicht gesund,
doppelseitig gewebt, zum Bestpreis
im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
Teppiche in Sisal-Optik: vollkommen nässebeständig,
pflegeleicht und überhaupt nicht heikel. In kürzester
Zeit nach Maß erhältlich. Bestpreis mit Garantie!
Für Balkon, Terrasse, Küche, Gänge, Waschküche etc.
Mit Ringsum-Borte oder gekettelt.
SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68 (BundesstraßeKobel), Telefon 05523 69100
SD-Grosslager Öffnungszeiten: Fachberatung Mo-Di-MiDo-Fr 8 bis 13 Uhr. Gratis SD-Blöckle solange Vorrat
im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel) 05523 69100
Reinigungsgerät zu vermieten, pro Tag € 18,80,
Reinigungs­mittel 1 Flasche € 25,20.
Markus Bortolotti, Raumausstatter, Dornbirn,
Badgasse 20, Telefon 05572 21584
Stromgalerie Dornbirn: Kaffeemaschine, Waschmaschine,
Wäschetrockner, Fernseher, Staubsauger, Radio,
Elektroherd, Mikrowelle . . .
Wir reparieren schnell, gut und günstig!
Telefon 05572 372529, info@stromgalerie.at
B
Gratis Leihgeräte für Selberpolsterer, die bei uns
Möbelstoff kaufen. (Vlies, Sprühkleber etc. lagernd)
jetzt im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
C
Schaumstoff lagernd für Pergola, Sitz- und Eckbänke,
Couch, Matratzen, … Platten in vielen Größen oder
nach Maß zugeschnitten
SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68 (BundesstraßeKobel), Telefon 05523 69100
„Novaline Diamant“ der Weltteppich: Der wahrscheinlich
stärkste Teppich der Welt, super flach, rutscht nicht,
fußbodenheizungsgeeignet, nässebeständig,
stärkste Beanspruchung (Küchen, Esszimmer, Gänge,
Stiegen, Rollstuhleignung). Fett – Öl – Marmelade –
Ketchup – Limo verschüttet? Kein Problem!
Erhältlich in jeder Größe und Form zugeschnitten
und eingekettelt
im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
M
Jersey-Spannleintücher in allen Größen lagernd
im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
Ostern mit neuen Teppichen für alle Bereiche (auch für
Außenbereich) nach Maß, in kürzester Zeit mit Borte
oder eingekettelt
im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
Y
Naturfaser-Bettwaren: Naturfaser – Zirbe, Baumwolle,
Kamelhaar, Kaschmir, Schafwolle. Polster und
Ganzjahresbetten, Naturfaser-Kuscheldecken
jetzt im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
Teppiche und Läuferware nach Maß: für Küchen, Gänge,
Stiegenhäuser, Schlafzimmer, Bad-WC und
Wohnzimmer. Seniorenteppiche, Outdoor-Teppiche,
Sisal-Optik Teppiche.
Jetzt im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
B
Das richtige Kopfpolster: Riesiges Lager 40x40, 50x50,
60x60, 40x80, 60x80, 70x80, 70x90, waschbar und
orthopädisch richtige Polster
im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
Schmutzmatten – Schmutzläufer: Superqualität,
Fertigggrößen für Innen/Außen oder Schmutzläufer
ab Rolle nach Maß
im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
C
Das größte Lattenroste-Lager: 200 Stück Lagergrößen
80x200, 90x190, 90x200, 100x200, 120x200, 140x200
Zustellung und Entsorgung des alten Lattenrostes
möglich.
Jetzt im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
Original Fleckerlteppiche nach Maß, gewebt in vielen
Farben oder bunt. Österr. Spitzenqualität
im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
M
Frühlingserwachen mit frischen Ganzjahresbettwaren zu
unglaublich günstigen Preisen! Größen 140x220
(Daunen, Anti-Allergie, waschbare, kochbare
Bettwaren lagernd)
im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
Das größte Matratzen-Lager: 300 Stück Matratzen in
Lagergrößen 80x200, 90x190, 90x200, 100x200,
120x200, 140x200, 160x200 mit waschbarem Bezug.
Fachberatung, Zustellungen und Entsorgung der
alten Matratzen möglich. Spezialofferte auch für
größere Mengen Gastronomie.
SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
Y
SD-Grosslager Öffnungszeiten: Fachberatung Mo-Di-MiDo-Fr 8 bis 13 Uhr. Gratis SD-Blöckle solange Vorrat
im SD-GROSSLAGER Götzis, Im Buch 68
(Bundesstraße-Kobel), Telefon 05523 69100
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 65
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 66
Y
B
C
M
Y
Elektrogerät kaputt? Kein Problem – wir reparieren
Elektrogeräte aller Art und Marke, ob TV,
Waschmaschine, etc. in unserer eigenen Werkstätte.
Ihr Fachgeschäft mit 25 Jahren Erfahrung:
Elektro Jochum, Hatlerstraße 50a, Dornbirn,
Telefon 05572 24518, info@elektro-jochum.at
B
C
M
Y
Sperrmüllübernahme 20,00 €/m3,
Schwarzmann Recycling GmbH, Raiffeisenstr. 22,
Mo–Fr 8.00–12.00 Uhr, 14.00–17.00 Uhr,
Samstag 8.00 Uhr–12.00 Uhr,
Tel.-Nr.: 05572 25067*0, www.schwarzmann.org
B
C
M
Y
B
C
M
Y
TV Empfangsprobleme alle Art (SAT, Kabel). Wir sind
sofort zur Stelle.
Ihr Fachgeschäft mit 25 Jahren Erfahrung:
Elektro Jochum, Hatlerstraße 50a, Dornbirn,
Telefon 05572 24518, info@elektro-jochum.at
Fernseher kaputt? Kein Problem – wir reparieren TVGeräte (auch LCD, Plasma) aller Marken in unserer
eigenen Werkstätte.
Ihr Fachgeschäft mit 25 Jahren Erfahrung:
Elektro Jochum, Hatlerstraße 50a, Dornbirn,
Telefon 05572 24518, info@elektro-jochum.at
Sonpro e.U. Ländle-Sonnenschutz. Jalousien, Markisen,
Rollladen, Reparaturen oder neu.
Wichnerstraße 14, Telefon 200902, Fax 200902-61
M
Y
B
C
Energiekosten sparen mit Fenstern von Fussenegger
Holzbau – Ihrem Fensterspezialist für Neubau und
Sanierungen.
Fussenegger Holzbau GmbH, Gütlestraße 5,
6850 Dornbirn, Telefon 05572 372700,
www.fussenegger-holzbau.at
Teppiche reinigen – reparieren. Abholung und Lieferung
kostenlos.
Teppich Grabher, Telefon 0664 5258512, 25095
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
anzeigen
Elektro Hanno Mair, Elektroarbeiten nur vom Fachmann.
Prompt und zuverlässig.
Mesnergut 9 in Dornbirn, Telefon 0664 4232158
Alteisen und Altmetalle kauft
Schwarzmann Recycling GmbH, Raiffeisenstr. 22,
Mo–Fr 8.00–12.00 Uhr, 14.00–17.00 Uhr,
Samstag 8.00 Uhr–12.00 Uhr,
Tel.-Nr.: 05572 25067*0, www.schwarzmann.org
Malerarbeiten Innenräume und Fassadenanstriche,
Malerbetrieb Yildirim, Telefon 0664 5114160
Schlosser-, Spengler- und Reparaturarbeiten am Dach
und an der Fassade. Beste Beratung, jahrelange
Erfahrung, prompt und zuverlässig in der Ausführung.
Schlosserei Klocker GmbH, Stöckenstraße 21,
6850 Dornbirn, Telefon 05572 33778
Massivholzmöbel nach ihrer Vorstellung, schnell und
jeden Euro wert.
Tischlerwerkstätte Wolfgang Feuerstein,
Sandgasse 27a, Dornbirn, Telefon 0699 11196443
Alle Spenglerarbeiten, ob Dachrinnen, Kaminverklei­
dungen, Fensterbänke, Solareinfassungen,
Flachdächer usw. erledigen wir fachgerecht und
termingetreu – wir beraten Sie gerne.
Spenglerei Schwendinger in Dornbirn,
Telefon 05572 51200
Finanzbuchhaltung und Personalverrechnung – Über­
nehme als Selbständiger Bilanzbuchhalter und
Exportkaufmann mit langjähriger Erfahrung, gerne
die Organisation und Abwicklung ihrer buchhal­
terischen Aufgaben.
Sie erreichen mich unter Telefon 0650 7492777
GÄRTNER
Brauchen Sie Hilfe im Garten? Ich biete Gartenpflege und
Gartengestaltungen an. Erstberatung ist kostenlos
und unverbindlich. Interesse?
Auf Ihren Anruf freut sich Ch. Singer,
Telefon 0664 2352468, www.gartenbausinger.at
Ich bin da für dich! Natur – Freude – Leben
Gestaltung und Pflege, Beeterneuerung, Sitzplatz,
Biotop, Wasserlauf ...
Gerhard Linder, Telefon 0660 5357565,
www.dergärtner.org
Starke, mehrtriebige Liguster und Hainbuchen für Hecken;
Kornelkirsche, Holunder, Pfaffenhütchen und weitere
heimische Sträucher in verschiedenen Größen.
Landesforstgarten in 6830 Rankweil-Weitried,
Sulzerweg 2, Verkauf: Mo–Fr: 8–12, 13–17 Uhr,
Telefon 05522 73232
VEREINSANZEIGER
A-cappella unplugged – Vocappellas
Manchmal klingen wir wie ein Chilli Chor n Carne: heiße
Rhythmen, gestochen scharf. Manchmal wie ein Chor
netto: luftig, leicht und süß. Oft unterstreichen wir unsere
Songs mit einer Chor eographie: bunt verspielt, wie ein
Chor allenriff, das im Ozean schimmert. Wir erfreuen auch
gerne Ihr Chor azon bei Hochzeit, Taufe, Messen und
diversen Feiern. Vocappellas. Ein Chor im Oberdorf.
Proben montags ab 20.00 Uhr. www.vocappellas.com
C
M
vereine
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Chor . . . René Reiter REMIXED
Wir sind ein kleiner, feiner A-cappella-Chor mit einem
abwechslungsreichen Repertoire: Pop, Gospels und
Spirituals. Sie suchen eine musikalische Umrahmung der
besonderen Art? Oder eine musikalische Herausforderung
als Sängerin oder Sänger? Dann sind Sie bei unserem Chor
an der richtigen Adresse. Kontakt: 0699 10511300 /
rene.reiter@chor-remixed.at / www.chor-remixed.at.
Y
BIFO – Beratung für Bildung und Beruf
Bahnhofstraße 24, 6850 Dornbirn, Tel. 31717,
Fax 31717-17. Öffnungszeiten: Mo – Do 14.00 – 17.00 Uhr.
Informationszentrum mit Infos und Unterlagen zu Themen
wie Ausbildung, Weiterbildung, Umschulung, . . .
BeraterInnen stehen für Fragen zur Verfügung.
Capoeira
Capoeira ist ein brasilianischer Kampftanz, der musi­
kalische als auch akrobatische Elemente beinhaltet.
Wir laden alle Interessierten herzlich zu einem kosten­
losen Probetraining ab 5 Jahren ein!
Training: VS Haselstauden; Kinder – Freitag, 17.00 bis
18.00 Uhr; Erwachsene – Mittwoch, 20.00 bis 22.00 Uhr;
Infos: www.capoeiraangolapalmares.com oder
Telefon­ 0650 4217807, info@capoeiraangolapalmares.com.
B
Babysittervermittlung „Frau Holle“
des Vlbg. Familienverbandes
Büro: aha – Tipps & Infos für junge Leute, Poststraße 1,
Dornbirn OST: Semra Sahin, Telefon 0676 83373387,
frauholledornbirnost@familie.or.at;
Wann: Mittwoch, 14.00 – 17.00 Uhr.
Bulldogs Dornbirner EC – Schnuppertraining!
Hallo Jungs! Seid ihr zwischen 5 – 10 Jahre alt und habt
Lust den Eishockey-Sport kennen zu lernen, dann kommt
doch auf ein Schnuppertraining vorbei. Jeden Montag und
Mittwoch, 16.00 Uhr, im Messestadion. Mitzubringen:
Schlittschuhe und Handschuhe.
Infos: Günter Kresser, Telefon 0664 3381966
C
Babysittervermittlung „Frau Holle“
des Vlbg. Familienverbandes
Büro: aha – Tipps & Infos für junge Leute, Poststraße 1,
Dornbirn WEST: Carmen Streitler, Telefon 0676 83373365,
frauholledornbirnwest@familie.or.at;
Wann: Donnerstag, 14.00 – 17.00 Uhr.
BSC Dornbirn Indians Baseball
Liebe Mädels und Jungs! Ihr wollt einen tollen und lustigen Sport kennenlernen, dann kommt doch auf ein
Schnuppertraining auf die Sportanlage Rohrbach. Für
Kinder Jg. 2005 bis 2008, ab April, immer Mittwoch und
Freitag. Trainingszeiten und Infos für ältere Kinder unter
Helfried Lambauer, Tel. 0699 10826096.
M
Anonyme Alkoholiker
Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie schwer es ist, zur
Erkenntnis zu gelangen, Alkoholiker zu sein. Wenn Du
zweifelst und Dir Sorgen über Dein Trinken machst, wenn
Du jemals auch nur den Gedanken, den Wunsch gehegt
hast, Dir möge in dieser Hinsicht geholfen werden,
dann bist Du hier richtig. Kontakt 19.00–22.00 Uhr –
­Telefon 0664 4888200.
Boxclub Dornbirn
Box dich fit! Boxen fördert Reaktionsfähigkeit, Konzen­
tration und die grundmotorischen Fähigkeiten. Anfänger­
training Mo um 19.00 Uhr. Ladyboxen Mi von 18.00 bis
19.00 Uhr. Kindertraining Mo/Fr von 17.30 bis 19.00 Uhr.
Trainingslokal Hauptschule Haselstauden. Weitere Infos:
www.boxclub-dornbirn.at oder Tel. 0664 2211645.
Y
aktion leben vorarlberg
Dr.-Anton-Schneider-Str. 3, 6850 Dornbirn,
Tel. 05572 33256, aktion.leben.vbg@aon.at,
www.aktionleben-vorarlberg.at
Schwangerenberatung und Bildungsarbeit.
Bürozeiten:
Montag und Mittwoch, von 8.00 bis 11.00 Uhr.
Y
Boccia Sportclub Dornbirn
Besuchen Sie unser Bocciastüble, den ruhigen Gastgarten
und die Atmosphäre rund um diesen italienischen Sport.
Die Bahnen können von Vereinen oder Firmen auch
gemietet werden. Vereinstraining jeden Mittwoch ab
18.00 Uhr. Ruhetage Samstag und Sonntag.
B
Aikikai Dornbirn – O Sen Kan
Aikido ist eine japanische Kampfkunst zur Selbstverteidigung und Selbstfindung. Aikido ist physisch und psychisch
für jeden sehr anspruchsvoll. Bei uns erlernst du viele
Wurf- und Hebeltechniken und den sicheren Umgang mit
dem Schwert, Stock und Holzmesser.
Möchtest du uns näher kennen lernen?
Weitere Infos unter: www.aikikaidornbirn.at,
Mail: juergenschwendinger@aon.at, Tel. 0650 2907733
C
Billard Academy Dornbirn-Gütle
Billard im Poolhaus ist eine Gelegenheit für: einen
unterhaltsamen Abend mit Freunden, spielerische
Abwechslung zu zweit, ein Firmenevent zur Teambildung.
Billard kann auch ambitioniert in unserem familiären
Verein mit kompetenten Spielern erlernt werden.
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag, 19.30 – 23.00 Uhr
www.billard-academy.at, Tel. 0680 5579937
M
Aikido Club Dornbirn
Aikido ist eine Bewegungskunst und gewaltloser Weg
zur Selbstverteidigung. Im Aikido werden Konzentration
und Bewegungsgefühl verbessert sowie Selbstvertrauen
und Ausgeglichenheit gestärkt. Neben der Erwachsenengruppe gibt es zwei Kindergruppen sowie laufend
Anfängertrainings.
Kontakt-Telefon 0650 5222363, www.aikido-dornbirn.at
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 67
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 68
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
D’Hatler Musig informiert
Ein besonderes musikalisches Gustostück – das heurige
Frühjahrskonzert mit dr’Hatler Musig am Samstag,
28. März, im Kulturhaus. Freuen Sie sich auf einen musikalisch, genussvollen Abend mit den Musikanten und
Musikantinnen unter der Leitung von Kpm. Reinhard
Wohlgenannt. Karten gibt es unter E-Mail:
karten@hatlermusig.at oder der Tel.-Nr. 0664 4876273.
Die Fähre
Ihre kompetente Partnerin in Drogenfragen Hilfe &
Beratung für Suchtmittelgefährdete und deren Angehörige. Mo – Fr 9.30 – 12.30 Uhr, Di und Do 15.00 – 19.00 Uhr.
Tel. 05572 23113; E-Mail: connect@diefaehre.at;
www.diefaehre.at
M
Y
B
C
M
Dixieland Jazzclub Dornbirn
Samstag, 21. März 2015, 20.00 Uhr im Restaurant Piazza
(Messepark). Reservierungen unter Tel. 27539.
JAZZ AMBASSADORS (CH, GB) – Schweizerische und
britische Spitzenmusiker mit Traditional Jazz, ChicagoDixieland, Swing, Blues – Jazz macht Spazz im Piazza.
Y
Dornbirner Seniorenbund 50 plus
Wanderung in den Frühling am Dienstag, 24. März 2015.
Treffpunkt Schorenparkplatz um 13.30 Uhr. Mit Fahr­
gemeinschaften bis Fußach. Wanderung auf dem Polderdamm bis zum Rohrspitz. Einkehr im „Glashaus“.
Gehzeit ca. 2 Stunden eben. Info: Längle Hans, Tel. 25097.
M
Y
Eltern-Kind-Zentrum Stadt Dornbirn
Höchsterstraße 30, Vortragsreihe „Fit für Familie“,
Donnerstag, 26. März, 20.00 Uhr. „Bitte nicht füttern –
Gesunde Ernährung leicht gemacht“, Anna Servin,
2 Kinder, Ernährungscoach, Trainerin, annaservin.jimdo.com
Eintritt frei! Keine Anmeldung erforderlich.
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
vereine
Eltern-Kind-Zentrum Stadt Dornbirn
Höchsterstraße 30, Telefon 306-6520 oder
0676/83306-4305
Unsere Angebote – ohne Voranmeldung: Karenzcafé,
Montag und Freitag von 8.30 – 11.00 Uhr – Eltern-KindTreff Di–Do 15–17Uhr. Weiters bieten wir an: Spielgruppen,
Purzelbaumgruppe, Frühe Sprachförderung – Wörterburg,
Kanapétreff – Frauen im Gespräch, Kasperltheater,
Spielebox, ... Bürozeiten: Montag–Donnerstag
9.30–11.30 Uhr. Dienstag 15.00–17.00 Uhr
Familienhilfe der Caritas Vorarlberg
Einsatz von FamilienhelferInnen/Dipl. Sozialbetreuerinnen bei Familien, welche vorübergehend eine Unter­
stützung benötigen. Gibt es Fragen, die nicht telefonisch
geklärt werden können, vereinbaren wir auch gerne
Termine in Dornbirn.
Einsatzleitung: Cornelia Buchhart, Wichnergasse 22,
6800 Feldkirch, Tel. 05522 200-1043,
E-Mail: cornelia.buchhart@caritas.at
FC Dornbirn
Rothosen-Testspiele auf der Birkenwiese: Samstag,
21. März 2015, 14 Uhr, FC Dornbirn 1913 Juniors –
FC Schwarzach. Unsere Wirtschaft ist selbst­verständlich
geöffnet – Der Verein freut sich über euren Besuch.
FLIP – Begabungsförderung für Kinder
„Interessen wecken – Begabungen entdecken!“
Infos, Beratung und Kursanmeldung unter
0680 1447696 (Anrufbeantworter, Frau Waibel)
begabungsfoerderung@gmx.at
Aktuelles Kursprogramm unter www.verein-flip.info
füranand – freizeit.begegnung.selbstbestimmt
füranand hus: Individuelle Tagesstruktur für Jugendliche
und Erwachsene mit sog. Behinderung. Mo–Fr, 9–18 Uhr,
ganzjährig.
füranand familienunterstützung: Begleitung und Unterstützung in der freien Zeit; Erlebniswochenenden mit
Übernachtung, etc.
Zugang: Bewilligung des Landes Vorarlberg oder Gutscheine zur Familienentlastung. Kontakt: Mag. Sabine
Mäser, Tel. 0650 2833721; sabine.maeser@fueranand.at;
www.fueranand.at
füranand Treff – Offenes Haus
Höchster Straße 30, Begegnung – Freizeitspaß –
Empowerment – Treffpunkt für Menschen mit und ohne
Behinderung ab 14 Jahren.
Sinnvolle Freizeitgestaltung in gemütlicher Café-Atmos­
phäre. Do und Fr 16 bis 22 Uhr, Sa 10 bis 22 Uhr.
Tel. 0650 4409030; treff.dornbirn@fueranand.at
füranand Ehrenamt
Ob mit oder ohne Behinderung, alle Menschen haben
Stärken und Schwächen. Im füranand sollen Menschen
mit Behinderung in der Interaktion mit anderen, besonders mit Menschen ohne Behinderung, sich ihrer Fähig­
keiten bewusst werden. Wir suchen ehrenamtliche
Mitar­beiterInnen für ganz alltägliche Tätigkeiten wie
jassen, Kuchen backen, gemeinsame Spaziergänge usw.
Kontakt: 0650 4409029, sabine.maeser@fueranand.at
füranand Mädchen- und Frauentreff
Höchster Straße 30, Treffpunkt für Mädchen und Frauen
mit und ohne Behinderung ab 14 Jahre. Sinnvolle, selbstbestimmte und aktive Freizeitgestaltung jeden Mi von
16 bis 20 Uhr. Tel. 0650 9874404, Gabriele Bertsch,
frauentreff@fueranand.at
GV Frohsinn Dornbirn-Oberdorf
Kleiner gemischter Chor sucht dringend Chorleitung, da
flügge geworden, sowie zusätzliche Sänger/innen aller
Stimmlagen. Proben: Montags 20 Uhr, Alte Kochschule
Oberdorf, Kirchgasse 8, Raum 1.
Kontakt: Telefon 0664 2235562 oder 0699 81664850 oder
einfach ohne Schwellenangst kommen.
C
M
vereine
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Y
B
Y
M
C
B
Obst- und Gartenbauverein Dornbirn
Am Freitag, 27. März 2015, 19.30 Uhr, Vortrag über Kleingarten auf Balkon und Terrasse im Feuerwehrhaus und am
Montag, 30. März 2015, ab 19.30 Uhr, Gartenplausch über
Baumschnitt im Hotel Krone, Raum Bödele (siehe Inserat).
Weitere Infos auf unserer Homepage www.ogv.at/dornbirn.
C
Kendo Dornbirn
Kendo, der „Weg des Schwertes“ ist eine sowohl körperlich als auch geistig herausfordernde Tätigkeit, die Prak­
tiken und Werte der Kampfkünste mit anstrengender
körperlicher Aktivität vereint. Dabei wird unter anderem
das Konzentrationsvermögen, das Selbstbewusstsein
sowie der Respekt im Umgang mit anderen gestärkt.
Mehr Information: www.kendornbirn.org,
Kontakt: KendoDornbirn@gmx.at
ÖAV – Alpenverein Dornbirn
Am 26. März 2015 ist der nächste Mitgliederabend im
AV-Heim um 20.15 Uhr. Tourenführer Albert Schelling
berichtet über den Ablauf seiner mittelschweren Schitour
im Silvrettagebiet. Seine Ziele sind der Winterberg und die
Sonntagsspitze. Anmeldungen zu dieser Tour sind beim
Mitgliederabend möglich.
M
Katholisches Bildungswerk Dornbirn Haselstauden
Fotografien und Geschichten vom Haselstauder Berg.
Herr Klaus Mangeng hat sich mit der Geschichte der Häuser
am Haselstauder Berg beschäftigt und wird uns darüber
einige weitere Bilder zeigen und über interessante
Gegebenheiten erzählen. Dienstag, 24. März, 19.30 Uhr,
Pfarrheim Dornbirn-Haselstauden, Pfarrsaal. Beitrag: 1 6,–.
Malort im Glöggele Hus nach Arno Stern
Einfach mal malen – und zwar in einer ganz wunderbaren
Umgebung: Ein Raum, in dem alles da ist: leuchtende
Farben, exzellente Pinsel und gutes Papier. Und in dem es
nichts gibt, was ablenkt vom Malen und dem Fluss der
eigenen inneren Bilder. Wir suchen Vereinsmitglieder,
denen das Malspiel nach Arno Stern und die natürliche
Spur am Herzen liegen!
Mehr Infos unter www.malort-gloeggele-hus.at
Y
Judoclub Dornbirn
Trainingszeiten 2015: Anfänger Kinder: FR, 18.00 –
19.00 Uhr (ab 6 Jahre), 19.00 – 20.00 Uhr (ab 10 Jahre),
SPZ, Schulgasse 40. Jeden Montag: Jugend- und Erwachsenentraining (auch Schnuppern jederzeit möglich),
19.45 Uhr, SPZ; Mittwoch Kraftraum Landessportschule,
20.00 – 21.00 Uhr. Telefon 0676 4907347,
E-Mail: dornbirn@judo-vorarlberg.at
Liederhort CHOR Hatlerdorf
Männerstimmen – Bass – Tenor, brauchen wir im Chor.
Alt-Sopran die Frauen vor und die Freude klingt im Ohr!
Und am Mittwoch um Acht, wird 2 Stund Gesang gemacht.
Im Mittelfeld, da singen wir, danach ein 1/8 oder Bier.
Jakob unser neuer Leiter, stimmt uns froh und heiter.
Lasst klingen eure Stimmen, beim gemeinsamen Singen!
Helga Weisl, Tel. 0650 2020160, liederhort1891@aon.at
B
Institut für traditionelle Chinesische Wissenschaften
Tai Ji – Qi Gong – Meditation, Harmonische Zusammen­
arbeit von Körper, Geist und Lebensenergie, anspruchsvolle Bewegungsabläufe, effizienter Stressabbau,
Gesundheitsförderung gem. d. trad. chin. Medizin.
Dienstag, 3. März – 30. Juni 2015 (15 Abende),
VS Haselstauden. Kursleiter: Mag. Mingqing Xu (20 Jahre
Erfahrung), Tel. 0676 5688199, www.tcw-schule.com
Krankenpflegeverein Dornbirn
Annagasse 3, Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr,
nachmittags nach vorheriger Terminver­einbarung.
Telefon: 05572 22095, Telefax: 05572 22095-16
info@kpv-dornbirn.at, www.kpv-dornbirn.at
Besuchen Sie uns auf unserer neuen Homepage!
C
ifs Gewaltberatung
Die ifs Gewaltberatung richtet sich an Menschen, die mit
ihrem Verhalten Beziehungen belasten und aus dem
Kreislauf der Gewalt und Grenzverletzungen aussteigen
wollen. Mit erfahrenen Beratern und Beraterinnen lernen
Sie, selbstbestimmt zu leben und wertschätzend mit
anderen umzugehen. ifs Gewaltberatung Dornbirn,
Färbergasse 17/1, Dornbirn, Tel. 05 1755 515,
gewaltberatung@ifs.at
Kolpingsfamilie Dornbirn
Am Samstag, 21. März, um 18.30 Uhr trifft sich die
Kolpingsfamilie, zum Josefi-Gottesdienst in der Pfarr­
kirche Hatlerdorf, anschließend sind wir in der Krone.
Voranzeige: Palmsonntag, 11.00 bis 14.00 Uhr, Suppentag
im Kolpinghaus.
M
Herzsportgruppe Dornbirn
Sport und Bewegung für Menschen nach einem Herz­
infarkt. Gymnastik, Ausdauer, Spiel und Spaß – mit
ärztlicher Begleitung. Jeder Herzpatient ist eingeladen,
an einem Mittwoch, ab 18.00 Uhr im Turnsaal 2 des
BORG Schoren (Höchsterstraße 32) zur Information
vorbeizukommen! (Info-Tel.: 0699 81820915)
Kneipp-Aktiv-Club Dornbirn
Jahreshauptversammlung am Freitag, dem 20. März 2015,
um 16.00 Uhr im Hotel Krone. Anschließend liest Mundartautorin Irma Fußenegger „Heiteres“ aus ihren Werken. Alle
Anwesenden bei der JHV werden zu einem Imbiss einge­
laden. Über zahlreichen Besuch würden wir uns sehr freuen.
Der Vorstand vom Kneipp-Aktiv-Club Dornbirn.
Y
Hatler Fasnatzunft
Die Jahreshauptversammlung der Hatler Fasnatzunft
findet am 28. 3. 2015 im Hotel Krone statt (Beginn um
19.30 Uhr).
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 69
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 70
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
Österreichische Lungenunion Vorarlberg
Für alle Betroffenen von Asthma und COPD. Kostenlose
Beratung, Vorträge, Beihilfen. Info: Herbert Riedmann,
Binsenfeldstraße 8d, Lustenau, Tel. 0676 6175315 oder
E-Mail: herbert.riedmann@hotmail.com
Österreichische Wasserrettung, Abteilung Dornbirn
Höchsterstraße 36a, E-Mail: dornbirn@v.owr.at
Tel. 0664 3527380 (Markus Kirchberger). Training für
Kinder (ab 10 Jahre) und Jugendliche immer donnerstags
ab 19.00 Uhr im Stadtbad. Anfängerschwimmkurse ab
5 Jahren und Rettungsschwimmkurse ab 13 Jahren nach
Vereinbarung. Infos auf unserer Homepage
www.dornbirn.owr.at unter Kursangebote. Fragen und
Anmeldungen unter dornbirn.ausbildung@v.owr.at.
M
Y
B
C
M
Y
Pfarre Bruder Klaus – Schoren
Das Pfarrzentrum Bruder Klaus empfiehlt sich für:
Familienfeiern, Firmenfeiern, Seminare usw. Der Pfarrsaal
mit 144 Sitzplätzen, das Dorothea Zimmer mit 35 Sitz­
plätzen und das Bruder Klaus Zimmer mit 25 Sitzplätzen
verfügen über moderne technische Ausstattungen. Für
Anfragen steht Ihnen das Pfarrbüro unter 05572 23344
gerne zur Verfügung.
Pfarre Bruder Klaus – Kath. Bildungswerk
Der Heilfastenkurs nach Hildegard von Bingen muss
wegen Erkrankung der Kursleiterin abgesagt werden.
Pfarrheim Haselstauden
Die Pfarre Haselstauden verkauft günstig ein altes Piano.
Infos bekommen Sie unter peter.alge@inode.at
M
Y
B
C
M
Y
Pfarrheim St. Sebastian Oberdorf
Wir bieten freundliche Räumlichkeiten für Seminare,
Kurse, Vorträge, Feste (auch mit Küchenbenützung).
Kapazität bis 150 Personen, moderne technische
Aus­stattung. Infos auf www.pfarre-oberdorf.at.
Anfragen und Reservierungen jeweils am Montag, von
17.30 bis 19.30 Uhr im Pfarrheim, Zanzenberggasse 1,
Tel. 05572 398003 oder
Mail an: pfarrheim@pfarre-oberdorf.at
B
C
M
Y
Polizeimusik Vorarlberg
Das Konzert der Polizeimusik Vorarlberg findet am
Sonntag, dem 22. März, um 18.00 Uhr im Kulturhaus
Dornbirn statt.
Kartenvorverkauf: Dornbirn Tourismus.
B
C
M
Rassekleintierzuchtverein Dornbirn
Achtung! Nächste Monatsversammlung bereits am
Freitag, 27. März, um 20.00 Uhr im Vereinsheim!
Y
B
C
M
Y
.
vereine
Russischer Sprach- und Kulturverein
Russische Spielgruppe: Kinder 2 – 3 Jahre, mittwochs,
15.00 – 17.30 Uhr; Kinder 3 – 4 Jahre, mittwochs
15.00 – 17.30 Uhr oder freitags, 14.30 – 17.00 Uhr.
Kinderkurs Russisch: Kinder 5 – 8 Jahre, freitags,
14.30 – 17.00 Uhr; info@rusalotschka.at,
Tel. 0676 6199436 oder Tel. 0650 4885064.
Schützengilde Dornbirn
Der Traditionsverein, gegründet 1956, für Leistungs- und
Hobbyschützen. Trainingszeiten Mo und Fr, ab 19.00 Uhr.
Wir organisieren auch gerne Ihre Firmen- und Vereinsschießen, Reservierungen unter 0664 6268821.
Schwimmclub TS Dornbirn
Halte dich fit! Angebote für alle Altersgruppen von Aqua­
fitness bis Stilverbesserungen! Trainingsmöglichkeiten
je nach Vereinbarung täglich von 16.00 – 20.00 Uhr.
Information montags 17.00 Uhr im Stadtbad oder unter
www.schwimmclub-tsd.at
SEI BU KAN Karateclub Dornbirn
Volksschule Haselstauden.
Training immer Dienstag, Mittwoch und Donnerstag.
Schnuppertraining jeweils am Mittwoch, 17.45 Uhr Kinder,
19.00 Uhr Jugendliche und Erwachsene.
Info unter Tel. 0699 81568715 und www.karate-dornbirn.at
Seniorenbörse Dornbirn
Höchster Straße 30, II. Stock.
Anmeldungen werden jeden Montag,
von 8.30 bis 11.30 Uhr entgegengenommen.
E-Mail: senioren.boerse.dornbirn@gmail.com
Tel. 0650 5952686 und 0650 5952687
www.seniorenboerse-dornbirn.at
singing friends
Üben, üben, üben heißt es jetzt. Die für unsere Movie-Night
ausgewählten Lieder fordern uns ganz ordentlich. Aber das
ist ja der Grund, warum man sich große Ziele steckt.
Wir laden Sie herzlich ein und wollen mit tollem Programm
und abwechslungsreicher Show überzeugen.
Movie-Night, 30. Mai, 20.00 Uhr, Kulturhaus Dornbirn, KVV
bei den Chormitgliedern. Kontakt: www.singing-friends.at,
Martin Amann, Tel. 0660 1964107
Skiverein Dornbirn
Spiel und Spaß im Schnee: Bambinikurs des SV Dornbirns
vom 23. – 27. März 2015, jeweils nachmittags von 14.00
– 16.00 Uhr am Oberloselift/Bödele. Nähere Informationen
auf unserer Homepage www.sv-dornbirn.com (unter
Kurse/Skikurs) oder direkt mit Anmeldung bei Monika
Sutterlüty-Sampl (Tel. 0664 4427926).
Spendenkarussell – Kinder helfen Kindern
Unsere Kinderkarusselle in Vorarlberg bringen Spaß
und Unterhaltung für die Kleinsten. Gleichzeitig sammeln
sie wertvolle Spenden für Kinder in Not. Das Dornbirner
Karussell steht in der Europapassage. Wer unseren Verein
unter­stützen möchte – ob finanziell oder tatkräftig –
ist herzlich willkommen! www.spendenkarussell.at
C
M
vereine
Jahrgang 1927
Do Wiontor hemmor omme brocht mit Maläschta, Weh
und „Ock“. Mior hoffand, Johr siond no muschp’r gnuo und
künnond ko zom Früoligs-Hock! Am 26. Miorz wär as nid
ohne – Johr wiossand eh – ab drü i d’r Krone.
Je meh as kämond, omso meh fröütet se do Usschuss.
C
M
Y
B
C
M
Y
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Jahrgang 1959
Frühjahrevent mit JG 1958, Samstag, 28. März 2015,
16.05 Uhr per Linie 38 nach Ammenegg. Wanderung zur
Dornbirner Hütte, 18.30 Uhr Käsknöpflepartie, Preis­jassen,
Musik/Tanz, Kosten 1 11,–. Bei jeder Witterung. Rückfahrt
Taxi auf eigene Kosten. Anmeldung bis 26. März 2015.
Tel. 0664 4331135, wolfram.boehler@cable.vol.at,
März Stammtisch entfällt. Beitrag 2015, 1 15,– bitte auf
Konto IBAN: AT912060200000050294
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
Jahrgang 1958
Frühjahresevent mit JG 1959, Samstag, 28. März 2015,
16.05 Uhr per Linie 38 nach Ammenegg. Wanderung zur
Dornbirner Hütte, 18.30 Uhr Käsknöpfle, Preis­jassen,
Musik/Tanz, Kosten 1 11,–. Bei jeder Witterung. Rückfahrt
Taxi auf eigene Kosten. Anmeldung bis 26. März 2015.
Näheres unter Tel. 0664 2066072, Franz – E-Mail:
steirermen@fauster.net. Mitgliedsbeitrag 2015, 1 15,–
Konto Raiba im Rheintal AT823742000037423886 „Jg 1958“.
C
Jahrgang 1956
Wir treffen uns jeden letzten Donnerstag im Monat ab
20 Uhr im Tandem in der Marktstraße.
Telefon 0699 10132834 oder diedornbirner56er@gmx.at
Auf euer Kommen freut sich das 56-Team.
M
Verein „Wissen macht stark“
Unser Verein aus Dornbirn hat sich zum Ziel gesetzt in
Senegal zu helfen. Wir machen uns für Kinder stark, für
die eine Schulausbildung ohne finanzielle Mittel nicht
möglich wäre. Und wir unterstützen Familien in Notsituationen mit Soforthilfe und unserem ehrenamtlichen
Einsatz vor Ort. Informieren Sie sich über unsere
Homepage www.wissen-macht-stark.com.
Natalie Moosmann (Obfrau v. Verein)
Jahrgang 1944
Einladung zu unserer Jahreshauptversammlung am
Mittwoch, 1. April 2015 (kein April-Scherz) um 17.00 Uhr in
Heinzes-Kneipe in Stiglingen. Manfred informiert uns über
diverse Aktivitäten im heurigen Jahr. Unser Stammtisch im
April im Vorarlberger Hof entfällt aus diesem Grund. Wir
freuen uns über viele Teilnehmer. Euer Ausschuss-Team.
Y
Verein der Kärntner in Vorarlberg
Am Samstag, 21. März 2015, um 16.00 Uhr halten wir
unsere Jahreshauptversammlung ab. Im Anschluss daran
laden wir unsere Mitglieder und Freunde ganz herzlich
zum Preisschnapsen ein. Beginn ist um 18.00 Uhr im
Vereinsheim Dornbirn-Kastenlangen. Wir freuen uns auf
zahlreichen Besuch.
Jahrgang 1943
Zu unserem monatlichen Stammtisch laden wir recht
herzlich am Donnerstag, dem 26. März 2015, ab 17.30 Uhr
im Café Danner, Hatlerstraße, ein.
Der Ausschuss freut sich auf ein zahlreiches Kommen.
B
Union Sportschützen Dornbirn
Wir sind eine Gruppe junger, engagierter Schützen, die
Gewehr- und Pistolenschießsport betreiben. Wir trainieren
jeden Dienstag und Freitag ab 19 Uhr im Areal der ehem.
Druckerei Höfle, Marktstraße 61. Interessierte (auch
Jugendliche) sind herzlich eingeladen. Wir haben zwei
ausgebildete Jugendtrainer. Oberschützenmeister
Walter Fleisch, Telefon 0664 3586045.
Jahrgang 1939
Nach langer Pause haben wir wieder unseren Stammtisch
im Gasthof Schwanen am 30. 3. 2015 (Mo.), um 17.30 Uhr.
Der Ausschuss
C
Turnsportzentrum Dornbirn
Wir danken den Turnerinnen und Turnern für ihre schönen
Leistungen bei der Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaft und den Vereinsmeisterschaften am vergangenen
Wochenende, ganz besonders auch allen Helferinnen und
Helfern.
Neueste Informationen stets unter: www.tsz-dornbirn.at
Jahrgang 1937
Stammtisch-Hock ist am 2. Donnerstag im Monat im
Café Danner, Hatlerstraße.
Auf viele Jahrgänger freut sich der Vorstand.
Erich – Luis – Reini
M
Treffpunkt Philosophie
Philosophie ist . . . der Beginn einer inneren Reise! Lernen
Sie von spannenden Philosophen, von Lebenskonzepten
und Methoden, diese auch im eigenen Leben umzusetzen.
„Sei du selbst die Veränderung, die du dir für diese Welt
wünscht.“ Mahatma Gandhi. Für alle, die ihr Leben zu
einem echten Abenteuer gestalten möchten!
Infos und Programmbestellung unter
dornbirn@treffpunkt-philosophie.at oder 05572 202922.
Jahrgang 1933
Frühjahrs-Schifffahrt auf dem Bodensee nach Meersburg
am Freitag, 8. Mai 2015, mit Buffet und Musik. Details in
der persönlichen Einladung. Einzahlung = Anmeldung,
Termin diesen Freitag, 20. März 2015.
Auf deine Teilnahme freut sich der Ausschuss.
Y
Südtiroler Verband
Am Samstag, dem 21. März 2015, um 16.00 Uhr im
Kolpinghaus, findet die Jahreshauptversammlung mit
Bildpräsentation statt. Mitglieder und Freunde sind
herzlich eingeladen.
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 71
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 72
Y
B
VEREINE
C
M
Y
B
An dieser Stelle können Dornbirner Vereine, die im zentralen Vereinsregister eingetragen sind, zweimal jährlich
kostenlos über ihre Aktivitäten berichten.
Die Texte sind von den Vereinen verfasst und werden von
der Gemeindeblattverwaltung nicht redigiert.
C
M
Y
B
C
M
MUSIK
Hatler Musig
Frühjahrskonzert am 28. März im
Kulturhaus Dornbirn
Y
B
C
M
Y
Mit dem traditionellen Frühjahrskonzert startet d’Hatler
Musig mit einem konzertanten Höhepunkt in ein neues
abwechslungsreiches und spannendes musikalisches
Jahr 2015. Kapellmeister Reinhard Wohlgenannt hat
zusammen mit den über 70 Hatler Musikantinnen und
Musikanten mit außerordentlichem Engagement und
musikalischem Feingefühl in intensivster Probenarbeit
ein anspruchsvolles und sehr unterhaltsames Programm
einstudiert. Den Abend beginnen werden ab 19.30 Uhr im
Foyer die Pumuckl-Musikanten unter der Leitung von Felix
Schwendinger und Sebastian Spiegel. Anschließend
eröffnet die Jugendkapelle das Konzert auf der Bühne.
Der musikalische Bogen spannt sich von der Ouvertüre
aus Wiener Frauen, über Willinelle von Fritz Neuböck –
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
vereine
interpretiert von unserem Solisten Primus Schwendinger,
die Highlights aus dem Soundtrack zu Fluch der Karibik
bis zu einem musikalischen Streifzug durch das Musical
Jekyll & Hyde. Ebenso wird Verena Kohler als Gesangs­
solistin beim Klassiker „Oh when the saints“ ihr Talent
unter Beweis stellen.
Ein musikalisch abwechslungsreicher Melodienstrauß aus
klassischer Blasmusik bis zu moderner Unterhaltungs­
musik garantiert einen unvergesslichen Abend.
Infos:
Samstag, 28. März 2015, ab 19.30 Uhr
Kulturhaus Dornbirn
Tickets: erhältlich bei Frau Monika Wohlgenannt
unter karten@hatlermusig.at oder
telefonisch unter +43 664 48 76 273
SPORT
Alpenverein Dornbirn und Vorarlberger Wettkletterverband
Juniorcup Sportklettern am 21. März
in Dornbirn
Am kommenden Samstag findet der Vorarlberger Juniorcup 2015 im Sportklettern „Vorstieg und Speed“ in der
Kletter-Halle K1in der Bildgasse in Dornbirn statt.
C
M
vereine
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
M
C
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 73
SPORT
TS Dornbirn Schwimmen
Y
B
C
M
C
M
Y
M
Y
B
C
M
Österreichischer Meister Max Halbeisen siegt über 400 m
Freistil und wird Vizemeister über 200 m Rücken Jahrgang
2003 und erreicht den 5. Platz. Am dritten Tag erreichte
Max Halbeisen einen weiteren Meistertitel. Er siegt über
200 m Freistil und erzielt in der Zeit von 2.22,60 eine neue
Vorarlberger Schüler II Bestleistung. Über 100 m Freistil
wird er Vizemeister. Jakob Umlauft wird Vizemeister 200 m
Schmetterling.
C
B
Bereits am ersten Tag gab es die ersten Medaillien. Lara
Dona erreicht über 800m Freistil im Jahrgang 2003 den
3. Platz, Max Halbeisen erreicht ebenfalls über 800 m
Freistil im Jahrgang 2003 den Vizemeistertitel. Den
4. Platz erreichten Theresa Hefel und Fabian Auersbacher
über 400 m Lagen. Anna Röser erreichte über 800 m
Freilstil den 5. Platz im Jahrgang 2004.
B
Y
Vergangene Woche fand die Österreichischen Hallenmeisterschaft der Nachwuchsklassen statt. Das gesamte Team
des Schwimmclub TS Dornbirn freut sich, über diese aus
Vereinssicht erfolgreiche Nachwuchsstaatsmeisterschaft.
So erfolgreich waren unsere Sportlerinnen und Sportler
schon viele Jahre nicht mehr bei Staatsmeisterschaften.
Die Erfolge unserer Sportler zeigen uns, dass wir den
richtigen Weg eingeschlagen haben bzw. auf dem richten
Weg sind. Bei kommenden Meisterschaften wollen wir
daran anknüpfen und ausbauen.
M
Österreichische Hallenmeisterschaft der
Nachwuchsklassen
Y
Zeitplan:  7.45 bis 8.15 Uhr Registrierung
  9.00 Uhr
Start Lead
11.00 Uhr
Siegerehrung mit Ländle
cup Wertung der Superminis
12.00 Uhr
Start Speed
Anschließend Finale Speed
14.10 Uhr
Isozonen Schluss
14.30 Uhr
Start Finale Leader
anschließend Siegerehrung
mit Ländlecup Gesamt
wertung
Modus:
Vorrunde, 2 Qualifikations
routen
Finale, On-sight (außer
Superminis)
Speedbewerb:
Anmeldungen werden ab
U 12 entgegengenommen.
Allgemeine Bestimmungen: Teilnahmeberechtigt sind
Mitglieder aller Vereine, die
beim VWK gemeldet sind.
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 74
Y
S TÄ D T I S C H E E I N R I C H T U N G E N
ÖFFNUNGSZEITEN
Stadtarchiv Dornbirn
M
Amt der Stadt Dornbirn
Y
Rathausplatz 2, Tel. 306-0, Fax 306-1008
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag
B
Parteienverkehr:
Montag bis Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 13.30 – 16.00 Uhr
B
C
C
M
Krankenhaus der Stadt Dornbirn
B
Lustenauerstraße 4, Tel. 303-0
C
Besuchszeiten
Allgemeine:
Besondere:
Interdisziplinäre Intensivstation
Kinder:
Eltern
M
Y
Y
B
C
M
täglich 14.00 – 15.00 Uhr
täglich 19.00 – 19.30 Uhr
täglich 14.00 – 18.00 Uhr
bzw. nach Absprache mit
Pflege (Tel. 303-3100)
täglichjederzeit
Y
Marktplatz 11, Tel. 33077-4905, Fax 33077-4918
E-Mail: stadtarchiv@dornbirn.at
10.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00 Uhr
Tagesbetreuung für ältere Menschen
Treffpunkt an der Ach, Tel. 303-6501
E-Mail: tagesbetreuung@dornbirn.at
Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch und Freitag 8.00 – 18.00 Uhr
Donnerstagnachmittag 13.00 – 18.00 Uhr
Anmeldung
nach telefonischer Voranmeldung bis 10.00 Uhr
des Vortages.
Information (Tel. 306-3306):
Montag bis Freitag 8.00 – 12.00 Uhr
Dornbirn Tourismus &
Stadtmarketing GmbH
Eltern-Informationsabend
Besichtigung des Kreißsaals und der Wochenbettstation.
Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat
Rathausplatz 1a, Tel. 22188
E-Mail: tourismus@dornbirn.at
www.dornbirn.info
Beginn:
Treffpunkt:
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 9.00–18.00 Uhr
Samstag, 9.00–12.00 Uhr
19.00 Uhr
2. Stock, vor dem Speisesaal
Keine Anmeldung nötig.
Energieberatung Dornbirn
M
Y
Die Anmeldung für eine erste Beratungsstunde erfolgt
über das Engergietelefon des Energieinstituts Vorarlberg
unter Tel. 05572 31202112.
B
Täglich besetzt zwischen 8.30 und 12.00 Uhr
C
M
energieberatung@energieinstitut.at
www.energieinstitut.at/energieberatung
Musikschule Dornbirn
Rosenstraße 6, 6850 Dornbirn
Leitung: Ivo Warenitsch
Kontakt:
Karin Maierwieser, Brigitte Winkel
Tel. 55793
E-Mail: musikschule@dornbirn.at
Internet: musikschule.dornbirn.at
Y
B
C
Karrenseilbahn
Gütlestraße, Tel. 22140
www.karren.at, www.boedele.info
Büro-Öffnungszeiten Musikschule:
Montag bis Freitag
8.30 – 12.00 Uhr
Montag bis Mittwoch 14.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag bis Freitag 14.00 – 16.00 Uhr
M
Y
B
Wegen Revisionsarbeiten sind die Dornbirner Karrenseilbahn und das Panoramarestaurant ab Sonntag, 15. März,
um 18.00 Uhr bis Freitag, 27. März, um 12.00 Uhr außer
Betrieb.
C
M
Y
B
C
M
Y
.
dienste
Stadtmuseum Dornbirn
Marktplatz 11, Tel. 33077-4911, Fax 33077-4918
E-Mail: stadtmuseum@dornbirn.at
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00 Uhr
Abteilungen:
Jazzseminar
Am Kehlerpark 4, 6850 Dornbirn
Leitung: Rolf Aberer
Tel. 55799, Fax 306-4868
E-Mail: jazzseminar@dornbirn.at
Internet: jazzseminar.dornbirn.at
Büro-Öffnungszeiten Jazzseminar:
Dienstag
14.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag
8.30 – 12.00 und 16.15 – 18.00 Uhr
C
M
dienste
Bücherei und Spielothek Wallenmahd
Volksschule Wallenmahd, Tel. 306-4824
Bibliothek der Fachhochschule Vorarlberg
Hochschulstraße 1, Tel. 792 2100
E-Mail: bibliothek@fhv.at, fernleihe@fhv.at
Öffnungszeiten:
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Öffnungszeiten:
Montag
Dienstag bis Freitag
Samstag neu
Spielothek und Spielberatungsstelle St. Martin
Pfarrzentrum, Marktplatz 1, Tel. 372010
16.30 – 18.00 Uhr
16.30 – 18.00 Uhr
15.00 – 21.00 Uhr
9.00 – 21.00 Uhr
11.30 – 17.00 Uhr
Inatura Bibliothek
Jahngasse 9, Tel. 23235-4710
Öffnungszeiten:
Die Bibliothek ist nach Vereinbarung zugänglich.
Die Telefonzeiten sind Montag – Freitag, von 9 – 12 Uhr.
Öffnungszeiten:
Dienstag 10.00 – 12.00 und 14.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch 13.00 – 16.30 Uhr
Donnerstag 10.00 – 12.00 und 14.00 – 16.00 Uhr
9.00 – 11.00 Uhr
16.00 – 19.00 Uhr
18.00 – 20.00 Uhr
C
M
Y
M
Y
C
M
B
Y
Öffnungszeiten:
Montag
Mittwoch
Samstag
C
Südwind Infothek Dornbirn
Radetzkystraße 3, Telefon 29752
E-Mail: suedwind.vbg@suedwind.at
M
Bücherei und Spielothek Hatlerdorf
Unterer Kirchweg 2 (Im Pfarrheim), Tel. 24820-1
Y
9.00 – 13.00 Uhr
B
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
C
15.30 – 18.30 Uhr
15.30 – 17.00 Uhr
15.30 – 18.30 Uhr
M
Öffnungszeiten:
Montag
Dienstag
Donnerstag
Öffentliche Fachbibliothek
Pro mente Vorarlberg
Cafè ZeitRaum, Sandgasse 22, Tel. 310896-6
E-Mail: zeitraum@promente-v.at, www.promente-v.at
Y
Bücherei und Spielothek Schoren
Pfarramt Bruder Klaus, Parterre, Tel. 23344-22
C
B
Öffnungszeiten:
Dienstag
Mittwoch
B
C
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00 Uhr
15.30 – 18.00 Uhr
8.00 – 10.00 Uhr
15.30 – 18.00 Uhr
8.00 – 10.00 Uhr
M
Y
Öffnungszeiten:
Dienstag
Donnerstag
M
Stadtmuseum Dornbirn
Marktplatz 11, Tel. 33077-4911, Fax: 33077-4918
E-Mail: stadtmuseum@dornbirn.at
Y
10.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00 Uhr
M
Öffnungzeiten:
Dienstag bis Freitag
B
Stadtarchiv Dornbirn
Marktplatz 11, Tel. 33077-4905, Fax: 33077-4918
E-Mail: stadtarchiv@dornbirn.at
Bücherei Rohrbach St. Christoph
Pfarrzentrum St. Christoph, Tel. 0664 4761693
16.00 – 19.00 Uhr
16.00 – 19.00 Uhr
B
15.00 – 18.00 Uhr
16.00 – 19.00 Uhr
C
Öffnungszeiten:
Dienstag
Donnerstag
Y
Öffnungszeiten:
Dienstag
10.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch
10.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag
10.00 – 12.00 Uhr
Freitag
10.00 – 18.00 Uhr
Samstag
10.00 – 13.00 Uhr
Bücherei Oberdorf St. Sebastian
Zanzenberggasse 1, Tel. 398003-39
B
Stadtbücherei Dornbirn
Schulgasse 44, Tel. 55786, Fax 55786-4828
15.00 – 18.00 Uhr
16.30 – 18.30 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr
C
Bibliotheken im Dornbirner Bibliotheksverbund und Fachbibliotheken
Öffnungszeiten:
Montag
Dienstag
Mittwoch
Freitag
M
Büro-Öffnungszeiten Tanzabteilung:
Dienstag
16.30 – 18.00 Uhr
Donnerstag
16.30 – 17.30 Uhr
Bücherei und Spielothek Haselstauden
Feldgasse 30, Tel. 26383-4826
Y
Tanzabteilung
Am Kehlerpark 4, 3. Stock, 6850 Dornbirn
Leitung: Brigitte Jagg, Tel. 55799-4874
E-Mail: brigitte.jagg@dornbirn.at
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 75
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 76
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn
Jahngasse 9, Tel. 23235-0
E-Mail: naturschau@inatura.at
www.inatura.at
Die Inatura ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Bürozeiten:
Die einzelnen Abteilungen der inatura sind zu folgenden
Zeiten für Sie zu erreichen:
Sekretariat und Besucher-Service
Montag – Freitag
8.30 – 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage
10.00 – 18.00 Uhr
Tel. 05572 23235-0
Fachberatung
Montag – Freitag
9.00 – 12.00 Uhr
Tel. 0676 83306-4766
E-Mail: fachberatung@inatura.at
Bibliothek
Montag – Freitag
nach Vereinbarung
Tel. 05572 23235-4710
9.00 – 12.00 Uhr
Y
das stadtbad
Öffnungszeiten
Bad
Dienstag: 7 – 21 Uhr
Mittwoch bis Freitag: 9 – 21 Uhr
Samstag: 9 – 20 Uhr
Sonn- und Feiertage: 9 – 18 Uhr
Sauna
Montag: 17 – 22 Uhr Damen
Dienstag, Mittwoch: 14 – 22 Uhr gemischt
Donnerstag: 14 – 22 Uhr Damen
Freitag, 14 – 18 Uhr Herren / 18 – 22 Uhr gemischt
Samstag: 9 – 21 Uhr gemischt
Sonn- und Feiertage: 9 – 18 Uhr gemischt
Kontakt:
das stadtbad, Schillerstraße 18, 6850 Dornbirn
Tel. 05572 22687
stadtbad@dornbirn.at
www.dasstadtbad.at
Messe-Stadion Dornbirn (Eishalle)
Publikumslauf
Vormittag
Mo 9.00 – 11.00
Di kein Publikumslauf
Mi 9.00 – 11.00
Do kein Publikumslauf
Fr kein Publikumslauf
Sa kein Publikumslauf
So kein Publikumslauf
Nachmittag
14.00 – 16.00
14.00 – 16.00
kein Publikumslauf
14.00 – 16.00
14.00 – 16.00
14.00 – 16.00
14.00 – 16.00
Abend
kein Publikumslauf
kein Publikumslauf
kein Publikumslauf
kein Publikumslauf
kein Publikumslauf
kein Publikumslauf
kein Publikumslauf
Für Schulklassen bzw. größere Gruppen besteht auch in
diesem Jahr wieder die Möglichkeit, bereits um 8.00 Uhr
auf das Eis zu gehen – dies ist jedoch mindestens 2 Tage
vorher unter der Tel.-Nr. 0676 83306-4530 bekanntzu­
geben.
M
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Die Stadt Dornbirn trauert um ihren ehemaligen Bediensteten
Heinz Mödritscher
Polizeibeamter i. R.
Y
B
Heinz Mödritscher war von 1959 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1994 über 35 Jahre
hindurch bei der Stadtpolizei beschäftigt.
M
Er war ein sehr pflichtbewusster, gewissenhafter und fleißiger Mitarbeiter, der aufgrund
seiner fachlichen Kompetenz von den Mitarbeitern sehr geschätzt wurde.
Y
Die Stadt Dornbirn wird den lieben Verstorbenen dankbar in guter Erinnerung behalten.
C
B
C
M
Y
.
dienste
Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann
und Bedienstete der Stadt Dornbirn
C
M
dienste
Arena Höchsterstraße (Eislaufplatz)
Gütlestraße – Werkhof
Abteilung Abfallwirtschaft, Tel. 306-7906
Samstag, 21. März 2015 | 7.00 Uhr bis
Sonntag, 22. März 2015 | 7.00 Uhr
Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag
Freitag
Ordinationszeiten von 10 bis 12 Uhr sowie
zwischen 17 und 18 Uhr.
Außerhalb der Ordinationszeiten Telefon 141
C
Wochenenddienst
B
C
Dr. Stefan Zoppel
Lustenauerstraße 64, Telefon 29471
Y
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die
Abfallberatung der Stadt Dornbirn, Tel. Nr. 05572 306-7906.
M
16.00 – 19.00 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr
Y
M
Sperrmüllannahmestelle,
Problemstoffannahmestelle
B
Y
Die Dornbirner Ärzte stehen Ihnen am Wochenende und an
Feiertagen im Rahmen der Notdienste zur Verfügung.
M
C
Geschlossen!
ÄRZTLICHER NOTDIENST
B
Y
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 77
C
Arzt für Allgemeinmedizin
Dornbirn, Mitteldorfgasse 4
Dr. Alfred Andexlinger
Fahnacker 3, Telefon 21941
Y
M
Y
Vertretung: Dr. Rafolt, Dr. Schlosser
C
B
Unsere Praxis bleibt von 25. März bis 1. April 2015
geschlossen.
Y
M
Arzt für Allgemeinmedizin
Dornbirn, Fahnacker 3, Tel. 21941
C
Dr. med. Alfred Andexlinger
B
Y
M
Vertretung: Dr. Andreas Perle, Haselstauderstraße 29,
Dornbirn.
C
B
Die Praxis bleibt vom 25. März 2015 bis einschließlich
10. April 2015 geschlossen.
Ordinationszeiten von 10 bis 12 Uhr sowie
zwischen 17 und 18 Uhr.
Außerhalb der Ordinationszeiten Telefon 141
B
Dr. Reinold Böhler
Sonntag, 22. März 2015 | 7.00 Uhr bis
Montag, 23. März 2015 | 7.00 Uhr
M
ÄRZTE AUSSER DIENST
C
Bei weiteren Fragen bezüglich Grüngutentsorgung steht
ihnen die Abfallberatung der Stadt Dornbirn telefonisch
unter +43 306 7906 zur Verfügung.
M
Y
M
13.00 – 18.00 Uhr
8.00 – 13.00 Uhr
Y
Öffnungszeiten:
Freitag
Samstag
B
Grüngut-Annahmestelle Foracheck
.
C
M
Dornbirner Gemeindeblatt
20. März 2015 – Seite 78
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Werktage
Dienstag 8 Uhr bis Mittwoch 8 Uhr
Stadt-Apotheke, Marktstraße 3, Tel. 22852
Falls Ihr Hausarzt nicht erreichbar ist, erfahren Sie über
die zentrale Telefonnummer 141 den Namen einer offenen
Ordination für Allgemeinmedizin. Die Notfall- und Unfallambulanz im Krankenhaus Dornbirn wird nur noch nach
Knochenbrüchen oder stationären Aufenthalten
Krankheitsmeldungen für den Arbeitgeber ausstellen.
Alle anderen Krankmeldungen erhalten Sie von Ihrem
Hausarzt.
Mittwoch 8 Uhr bis Donnerstag 8 Uhr
St. Martin-Apotheke, Eisengasse 25, Tel. 22384
Was ist ein Notfall?
Lebensquell Apotheke
Haselstauderstraße 29a, Tel. 201120
Donnerstag 8 Uhr bis Freitag 8 Uhr
Salvator-Apotheke, Marktstraße 52, Tel. 22428
Apotheken-Sonntagsdienst
Sonntag, 8 Uhr bis Montag, 8 Uhr
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
Je nach Art der Verletzung oder der Krankheit gibt es
unterschiedliche Anlaufstellen, die Ihnen gerne behilflich
sind. Bitte beachten Sie, dass die Notfalleinrichtungen
ausschließlich bei akuten und dringlichen Fällen in
Anspruch genommen werden sollten.
Notarzt und Rettungssystem
(Telefonnummer 144)
•Bewusstlosigkeit, Eintrübung
•Epileptischer Anfall
•Akute, starke Schmerzen über der Brust
•Akute Atemnot, Unfälle
•Vergiftungen
•Massive und akute Verschlechterung eines bestehenden Krankheitsbildes
Ambulanz des KH Dornbirn
•Frische Verletzungen
•Spezialambulanzen (z. B. onkologische Ambulanz)
M
Y
Praktische Ärzte
(Telefonnummer 141)
•Alle übrigen akuten Erkrankungen mit gebotener
Dringlichkeit
B
C
M
Zahnärztlicher Sonntagsdienst
Samstag, 21. März 2015 | 17.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag, 22. März 2015 | 17.00 bis 19.00 Uhr
Y
B
C
M
Was ist bei einem Todesfall zu tun?
Kontaktieren Sie bitte die Stadtpolizei
(Telefon 05572/22200). Diese benachrichtigt den dienst­
habenden Stadtarzt zur Durchführung der Totenbeschau.
Gemäß Bestattungsgesetz ist der/die Verstorbene bis zur
Durch­führung der Totenbeschau am Sterbeort zu lassen.
Die Dornbirner Bestattungsunternehmen stehen Ihnen für
sämtliche weiteren Fragen gerne zur Verfügung:
Nuck (05572/394466 oder 0664/3088215),
Oberhauser (05572/20630 oder 0664/2406610) und
Abel Bestattung (05572/386742 oder 0664/5347166)
Dr. Christina Ruesch
Marktstraße 18a, 6850 Dornbirn
Tierärztlicher Wochenend- und
Feiertagsdienst
Apotheken-Bereitschaftsdienst
Dienstbereitschaft laut telefonischer Auskunft bei Ihrem
Tierarzt.
Y
B
C
M
Y
B
C
M
Y
.
dienste
Freitag 8 Uhr bis Samstag 8 Uhr
Apotheke im Hatlerdorf, Hatlerstraße 25, Tel. 31809
Samstag 8 Uhr bis Sonntag 8 Uhr
Apotheke im Messepark, Messestraße 2, Tel. 55880
Sonntag 8 Uhr bis Montag 8 Uhr
Lebensquell Apotheke, Haselstauderstraße 29a,
Tel. 201120
Montag 8 Uhr bis Dienstag 8 Uhr
Christopherus Apotheke, Rohrbach 45, Tel. 208640
IMPRESSUM
Amts- und Anzeigenblatt. Erscheint jeden Freitag. Einzelpreis u 0,70.
Erscheinungsort und Verlagspostamt 6850 Dornbirn.
Inserate sind jeweils bis Dienstag, 12.00 Uhr (vor Feiertagen Montag 12.00 Uhr)
schriftlich einzureichen.
Medieninhaber (Verleger) und Herausgeber: Stadt Dornbirn, Rathausplatz 2,
6850 Dornbirn, Telefon 05572/306-1250, Telefax 05572/306-1028.
Für Druck- und Satzfehler wird nicht gehaftet.
E-Mail: gemeindeblatt@dornbirn.at
Redaktion: Mag. Ralf Hämmerle (Leitung), Eva Thurnher, Charlotte Erhart
Inserate: Corina Achberger, Rosmarie Lepuschitz
Hersteller: Vorarlberger Verlagsanstalt GmbH, www.vva.at
DORNBIRNER
STADTLAUF
10. April 2015
Am 10. April dieses Jahres findet der Dornbirner Stadtlauf bereits zum 17. Mal statt.
Mit mehr als 1.350 Teilnehmerinnen und
Teilnehmern, davon rund 1.000 Kinder und
Jugendliche, ist der Stadtlauf das größte
Breitensport-Event in Dornbirn.
Die Teilnahme für Kinder und Schüler
ist kostenlos. Start und Ziel sind bei
der inatura - die Strecke führt durch
die Dornbirner Innenstadt.
Der Dornbirner Sparkasse Stadtlauf ist
einer der Höhepunkte im Dornbirner
Sportjahr. Die Veranstaltung richtet sich
in erster Linie an die zahlreichen Hobbyläufer, die sich hier mit Gleichgesinnten
messen können.
Gelaufen wird in insgesamt 22 Klassen.
Kinder laufen 600 Meter und Jugendliche 1.200 oder 1.800 Meter.
Ambitionierte Teilnehmerinnen und
Teilnehmer laufen 10 Kilometer.
Das Nenngeld beträgt € 15,Kinder und Schüler laufen gratis.
Die Siegerehrung findet ab 15:00 Uhr
bei der inatura statt.
Kleine Runde 600 m
Große Runde 1600 m
Weitere Informationen unter
www.dornbirn.at
WELLNESSKARTE: Sauna PLUS Massage
Gönnen Sie sich einen Wellness-„Kurzurlaub“ im stadtbad!
5 Stunden Sauna, Eintritt in den Badebereich plus Massage
- Wellnesskarte Teilmassage 25 Minuten: EUR 37,- Wellnesskarte Vollmassage 45 Minuten: EUR 49,Reservierung für die Massage notwendig:
05572/22687 I stadtbad@dornbirn.at
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
49
Dateigröße
9 558 KB
Tags
1/--Seiten
melden