close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Königsteiner Woche - Taunus Nachrichten

EinbettenHerunterladen
re
n Sie Ih
Wecke tallation
ins
Elektro interschlaf
mW
aus de
tion
Installa
e
ft
ü
r
p
trieb
Ge
Fachbe
m
e
r
Ih
bei
Wochenzeitung für Königstein im Taunus
mit den Stadtteilen Falkenstein, Mammolshain
und Schneidhain sowie Glashütten mit den
Ortsteilen Schloßborn und Oberems
nik
heitstech
d Sicher
Taunus
ektro- un
mbH El 2 Königstein im ltergmbh.de
Alter G
.a
46
w
w
61
w
7,
Kirchstr. 174 / 29 30 0
06
Telefon
Herausgeberin: Annette Bommersheim • Theresenstraße 2 • 61462 Königstein • Tel. 0 61 74 / 93 85-0 • Fax 0 61 74 / 93 85-50 • Gegr. 1970 von R.+A. Pratsch
46. Jahrgang
Nummer 13
Donnerstag, 26. März 2015
Benefiz-Gala als Keimzelle für die
Projektarbeit der Kinderhilfe
Ihr persönlicher SEAT-Partner
im Taunus für Verkauf +
Service + Teiledienst
Fragen Sie nach
unseren aktuellen
Angeboten!
Sodener Straße 1
61462 Königstein/Ts.
Tel. 06174 - 2993-939
www.marnet.de
Jetzt neu:
Auch Miro’s Trattoria
und Sportsbar in
neuem Look und Style
www.miros-ristorante.de
Königstein (el) – Zu beiden Seiten der Bühne standen wundervolle Blumensträuße,
die das gesamte Farbenspektrum des Frühlings abdecken. Ein ebensolches Potpourri
unterschiedlicher Stile erwartete die zirka
300 Gäste im Haus der Begegnung, die sich
hier zur großen Benefiz-Gala der Kinderhilfe
Königstein eingefunden hatten. Moderatorin
Margit Lieverz gab zur Begrüßung das Motto des Abends inhaltlich wieder: Mit dieser
Veranstaltung gelte es, Samen zu setzen, so
dass sich die Kinderhilfe auch weiterhin um
Familien in Not kümmern könne. Die Saat
für die Kinderhilfe hatte vor 25 Jahren Gisela
Kempfer als Gründerin des Vereins gedeihen
lassen, der im Übrigen für alle im gesamten
Hochtaunuskreis da ist, die unbürokratisch
und auf direktem Wege Hilfe suchen. Ehrenmitglied Gisela Kempfer und die weiteren
Gäste – darunter waren alle Generationen
vertreten, was die Organisatoren (Heidi Ehniss, Elke Vogt-Ohly, Hannelore Rack und 1.
Vorsitzende Suzanna Vierkotten) sehr freute
– wurden von der ersten Minute an bestens
unterhalten, wie es sich für eine echte und
gut durchdachte Gala gehört. Allerdings hatte
diese Veranstaltung neben ihrem hohen Unterhaltungswert auch eine wichtige Botschaft
zu transportieren: Hinsehen und nicht wegschauen, wenn andere Hilfe suchen oder in
Not sind! Denn, ob wir es glauben oder nicht,
Armut ist auch in unserer Nachbarschaft zu
Hause – dort, wo wir sie am wenigsten vermuten. Oftmals wirft ein Schicksalsschlag
die gesamte Lebensplanung aus der Bahn,
wusste Suzanna Vierkotten aus ihrem Erfahrungsschatz zu berichten. Besonders traurig:
Kinder leiden bei einem Schicksalsschlag am
meisten.
Ihre Bildung kommt dann oft zu kurz, weil
es am nötigen Geld, beispielsweise für die
Hausaufgabenhilfe, fehlt. Hier gilt es für den
Verein mit gezielten Hilfen Impulse zu setzen
und den Betroffenen temporär unter die Arme
zu greifen. Auch erhalte man einige Anfragen
bezüglich Ausrüstung für die Schule und den
Kindergarten, berichtete Vierkotten von der
sehr erfüllenden ehrenamtlichen Arbeit, die
die Saalgäste in dem Wissen zu würdigen
wussten, dass ihre Eintrittsgelder zu 100 Prozent in die Projekte der Kinderhilfe fließen,
so dass auch weiterhin gezielt auf die Bedürfnisse der Kinder sowie Alleinerziehender
und benachteiligter Familien eingegangen
werden kann. Unterstützung gab es auch bei
der Anmietung des großen Saals des Hauses
der Begegnung vom Förderverein des HdB,
was die Veranstalter sehr freute, denn jeder
Cent war an diesem Nachmittag gut angelegt, der schwungvoll mit drei Tänzen aus
dem „Nussknacker“ von Tschaikowski mit
der Königsteiner Ballettschule „Luisa Teodorescu“ unter der Leitung von Andeea Radu
aus Königstein begann. Und so kam diese
Eröffnung des Programmes dem eigentlichen
Zweck des Nachmittags „Kinder helfen Kindern“ wiederum sehr nahe. Und auch Margit
Lieverz stellte bei der Ansage von Tänzen
wie „Schneeflöckchen“ fest: „Das passt zum
momentanen Wetter.“
Jede Menge Talent hatten die Gala-Macherinnen da auf der Bühne versammelt. Und mit
den beiden elfjährigen Musik-Virtuosinnen
Diem Quyen Isabell Ho und Kim-Chi Vanessa Stutzinger gleich zwei frischgebackene
Siegerinnen des regionalen Vorentscheids
von Jugend Musiziert. Beide Mädchen
glichen in ihren vietnamesischen Kleidern
Frühlingsblumen und genauso zauberhaft
war dann auch das Zusammenspiel der Preisträgerinnen an der Geige und am Klavier.
Auf das Duo, das am renommierten Dr.
Hoch‘s Konservatorium unterrichtet wird,
und für das es jetzt Daumendrücken beim
Landesentscheid diese Woche heißt, folgte
ein weiteres musikalisches Ausnahmetalent.
Ebenso anmutig wie professionell präsentierte Jessica Neugebauer das Instrument ihrer Wahl, das nicht zu den alltäglichsten, aber
wohl den klangvollsten zählt: die Harfe. Sie
verzauberte ihre Zuhörer und nahm sie mit in
ein anderes Reich. Eine junge Zuhörerin, die
Fotos: Schemuth
zuvor selbst als Balletttänzerin aufgetreten
war, hatte sie sogar so in ihren Bann gezogen,
dass diese während ihres Harfenspiels direkt
vor der Bühne Stellung bezog und auch währenddessen keine Anstalten machte, diesen
Logenplatz zu verlassen.
Nach der Pause, die dem Austausch und
der Geselligkeit, aber auch der Information
über die Kinderhilfe diente, ging es dann so
anspruchsvoll weiter, wie die Veranstaltung
begonnen hatte. Das Publikum machte Bekanntschaft mit einer echten Diva aus der
Filmwelt, mit „Marleen“, die Moderatorin
Margit Lieverz bei einer weiteren Veranstaltung kennengelernt hatte und die für die
Kinderhilfe sogar auf ihr Honorar verzichtete. Es sollte der Beginn einer wunderbaren
Freundschaft werden – Marleen alias Sabine
Heil nahm ihre Fans mit in die Welt des Films
und machte hier Station bei solch bekannten
Filmmelodien wie „As Time Goes By“ aus
dem Film Casablanca. Dann verriet sie ihrem
Publikum auch noch ein Geheimnis: Sie habe
einen Mann kennengelernt – den Waldemar
und dass sie nun alles Waldemar nenne – ob
Vogel oder Chauffeur. Als man sich gerade
an den lustigen Waldemar gewöhnt hatte und
ihn sich anhand des flotten Chansons lebhaft
vorstellen konnte, wurde dieser vom „Rinderwahn“ abgelöst –
Fortsetzung auf Seite 3
30%-
50%
reduziert
Alles
muss
raus!
Täglich 10-18.30 Uhr
Ab sofort in der Frankfurter Str. 1, 61476 Kronberg
Gmb
H
Die Benefiz-Gala der Kinderhilfe Königstein wurde zum Schaufenster für große und kleine Talente.
Räumungsverkauf
Hardtbergstr. 37a
65824 Schwalbach
Tel. 06196 / 10 54
www.autohaus-ziplinski.de
Clio Grandtour
ACADEMY Fahrschule Hüttl
Hauptstraße 39
61462 Königstein
Ne
euheit!
Plasm
ma Lift – Lifting ohn
ne Skalpeell
Frühlingsangebo
ot bis zum
m 25.4.20015:
6 Behand
dlungen für
f 294 € anstatt 3330 €
Mehr Inffos unter www.nou
uvellebelle.de
Te
elefon: 06
6174 29
9 88 48
Tel. 06174 / 969 40 44
www.academy-fahrschule-huettl.de
info@academy-fahrschule-huettl.de
Inh. Stefan Hüttl
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 2 - Nummer 13
Aus dem
A
K
T
U
RATHAUS
E
L
L
E
N
Französisches Bilderbuchkino
am 26. März
Beim nächsten französischen Bilderbuchkino am Donnerstag, 26. März, um 16 Uhr in
der Stadtbibliothek Königstein liest Micheale Majer-Sotto von den Roudoudous die
Geschichte „Marguerites große Reise“ von
Johanne Gagné mit Illustrationen von Loufane vor.
Darin geht es um die Kuh Marguerite, die auf
einer Wiese, auf der Spitze eines Hügels, mit
ihren drei Freundinnen lebt. Gemeinsam grasen die vier dort von morgens bis abends. Das
Glück von Marguerite wäre perfekt, wenn
Blumen nicht so eine seltsame Wirkung auf
sie ausüben würden.
Sobald Marguerite eine schöne Blume sieht,
kann sie sich nicht beherrschen! Ihr Gier führt
dazu, dass sie sich von ihrer Herde entfernt,
es kommt zu neuen Bekanntschaften und
Entdeckungen...
Die Geschichte wird auf Französisch erzählt.
Herzliche Einladung an alle Kinder ab drei
Jahren!
Les „Contes illustrés“ ont lieu au jeudi, le
26 mars 2015, à 16h, Stadtbibliothek Königstein, Wiesbadener Straße 6. Michaela
Majer-Sottode de l’association des Roudoudous va raconter l’histoire: „Le grand voyage de Marguerite“ de Johanne Gagné avec
des illustrations de Loufane. En haut d‘une
colline, Marguerite vit avec ses copines. Elles
sont quatre vaches, qui broutent du matin au
soir. Le bonheur de Marguerite serait parfait
si leur fleurs n‘avaient pas sur elle un drôle
d‘effet. Dès que Marguerite aperçoit une jolie
fleur, impossible d‘y résister! Sa gourmandise la mène à s‘éloigner de son troupeau, à
faire de belles rencontres et à découvrir de
nouveaux horizons....
Bekanntmachung
Im Rahmen des vereinfachten Umlegungsverfahrens Kronthaler Straße 59a 1b wird
gemäß §83 Abs.1 Baugesetzbuch (BauGB)
bekannt gemacht, dass der am 02.02.2015
gefasste Beschluss über die vereinfachte Umlegung mit Ablauf des 09.03.2015 unanfechtbar geworden ist. Mit dem Zeitpunkt dieser
Bekanntmachung wird der bisherige Rechtszustand durch den in dem Beschluss über die
vereinfachte Umlegung vorgesehenen neuen
Rechtszustand ersetzt. Die Bekanntmachung
schließt die Einweisung der neuen Eigentümer in den Besitz der zugeteilten Grundstücke oder Grundstücksteile ein.
Die Geldleistungen sind fällig.
Donnerstag, 26. März 2015
Der Beschluss über die vereinfachte Umlegung kann – insbesondere bis zur Berichtigung des Grundbuchs – im Rathaus der Stadt
Königstein im Taunus, Burgweg 5, 61462
Königstein im Taunus, Zimmer 26, von jedem eingesehen werden, der ein berechtigtes
Interesse darlegt.
Rechtsbehelfsbelehrung: Gegen diese Bekanntmachung kann innerhalb eines Monats
nach dem Tage der Veröffentlichung schriftlich oder zur Niederschrift beim Magistrat
der Stadt Königstein im Taunus, Burgweg 5,
61462 Königstein im Taunus als Umlegungsstelle, Widerspruch erhoben werden.
Der Magistrat
A
C
H
R
I
Königstein
C
H
T
E
N
Flächendeckende Einführung der
Handtaschen-Tonne ab 1. April
Nach dem erfolgreichen Start der Biotonne
befasst sich die Königsteiner Stadtverwaltung nun mit einer weiteren, im Stadtgebiet
verbreiteten Herausforderung in Entsorgungsfragen. Der regelmäßige Erwerb von
langlebigen Handtaschen hat zur Folge,
dass viele Königsteiner Haushalte mit dem
entstehenden Aufkommen an Alt-Taschen
überlastet sind.
„Diesem Problem stellen wir uns als erste Stadt deutschlandweit mit der flächendeckenden Einführung der HandtaschenTonne“, erklärt Bürgermeister Leonhard
Helm das innovative Projekt. Nach dem
erfolgreichen Versuch im Rathaus sei es
nun an der Zeit, allen Bürgerinnen und
Bürgern auch bequem direkt vor der eigenen Haustür die Möglichkeit zu geben, den
Handtaschen-Überschuss zweiwöchentlich
einer geeigneten Entsorgungsmöglichkeit
zuzuführen, die dazu noch einem guten
Zweck dient. Denn die gesammelten Stükke sollen, so der derzeitige Planungsstand,
für einen symbolischen Preis von 1.000
Euro pro Stück an bedürftige Damen auf
der Frankfurter Goethestraße abgegeben
werden. Die Abfallgebühren werden sich
durch die Einführung der voraussichtlich
pinken Tonne selbstverständlich nicht erhöhen. Am 1. April werden die neuen Entsorgungsbehälter jedem Königsteiner Haushalt
automatisch zugestellt.
Öffentliche Führung zu
den europäischen Raubtieren
Königstein/Kronberg – Im Monat März
geht es bei der Öffentlichen Führung zu
den europäischen Raubtieren im Opel-Zoo.
Luchs, europäische Wildkatze und europäischer Nerz sind möglicherweise nicht so
spektakulär wie Tiger, Löwe und andere
Großraubtiere aus anderen Kontinenten. Aber
auch ihr Bestand ist teilweise stark bedroht
und es wird wohl kaum jemanden geben, der
sie bereits in freier Wildbahn gesehen hat.
Auch der Rotfuchs – in Fabeln und Märchen
als listig und schlau beschrieben – wird
als eines der anpassungsfähigsten Säugetiere
vorgestellt. Warum Raubtiere im Gleichgewicht auch mit der heimischen Natur wichtig
sind, welchen Lebensraum sie benötigen und
in welcher Sozialstruktur sie leben, all das
erfährt man bei der Führung.
Die Führung beginnt am Haupteingang; sie
ist kostenfrei, so dass nur der Eintritt in den
Opel-Zoo anfällt bzw. die Jahreskarten vorgezeigt werden müssen. Eine Anmeldung
ist nicht erforderlich. Im Opel-Zoo werden
über 1.600 Tiere aus 233 Arten gepflegt.
Die Kassen haben zurzeit täglich zwischen
9 und 17 Uhr geöffnet, mit Umstellung auf
die Sommerzeit Ende März von 9 bis 18 Uhr
und die Besucher können bis Einbruch der
Dunkelheit im Gelände bleiben und es über
Drehtore wieder verlassen. Der Opel-Zoo ist
gut mit dem ÖPNV erreichbar: Buslinie 260
und 261 „Haltestelle Opel-Zoo“.
Kröten und Frösche wandern
nun auch auf der Billtalhöhe
Nun ist es wieder so weit, der Frühling hält
Einzug und mit ihm auch steigende Temperaturen. Das ist das Startsignal für Frösche
und Kröten: Milde Temperaturen über 5°C in
der Nacht holen Frösche und Kröten aus der
Winterruhe.
Die Tiere wandern zu ihren Laichgründen,
um dort ihre Eier abzulegen. Sie suchen jedes
Jahr die Gewässer auf, in denen sie selbst die
Wandlung von der Kaulquappe zum Frosch
oder zur Kröte durchgemacht haben. Dabei
müssen sie häufig Straßen kreuzen, um an die
Seen und Tümpel zu gelangen.
Auch auf der Billtalhöhe müssen die Tiere
ein großes Hindernis überqueren – die Bundesstraße 8.
Daher hat der städtische Betriebshof bereits
Anfang März einen Amphibienzaun zwischen
den Parkplätzen und dem Forsthaus aufgebaut und die Straßenmeisterei zum Schutz
der Helfer Schilder zur Geschwindigkeitsreduzierung aufgestellt. Ein Teil der Erdkröten,
Molche und Grasfrösche, die in den dortigen
Fischteichen im Frühjahr laichen, wandert
von dem nördlich der B 8 gelegenen Waldstück über die stark befahrene Bundesstraße.
Damit sie nicht überfahren werden, tragen ehrenamtliche Helfer des BUND-Ortsverbandes
Königstein-Glashütten die Tiere, die zuvor in
die am Amphibienzaun eingegrabenen Eimer
hineingekrabbelt sind, über die Straße.
Auch der städtischen Umweltbeauftragten
Birte Sterf ist bewusst, dass der jährlich aufgestellte Amphibienzaun keine Dauerlösung
ist. Die Kontrolle der Eimer kann sich eventuell über mehrere Wochen erstrecken – je
nach den Wetterverhältnissen. Zudem ist die
Querung der B 8 auch für die Helferinnen und
Helfer problematisch.
Daher sucht die Stadt Königstein zusammen
mit der Oberen Naturschutzbehörde und den
ehrenamtlichen Naturschützern nach einer
dauerhaften Lösung und prüft die Anlage
eines Ersatzlaichgewässers auf der Nordseite
der B 8, so dass sie die vielbefahrene Straße
nicht mehr überqueren müssen. Damit wäre
allen geholfen – den Kröten, den Fröschen
und den Helfern.
Wer bei der diesjährigen Aktion an der B 8
mithelfen möchte, kann sich beim BUND
Königstein-Glashütten, Gabriela Terhorst,
unter 0177/3318315 melden.
Samstagsprechstunde des
Bürgerbüros verlegt
Bücherflohmarkt
am 28. März
Das Bürgerbüro im Rathaus, Burgweg 5,
öffnet normalerweise am ersten Samstag im
Monat.
Wegen der Osterfeiertage wird die Samstagsprechstunde vom 4. auf den 11. April, 9 bis
12 Uhr, verlegt.
Pünktlich vor den Osterferien können sich
große und kleine Leser am Samstag, 28.
März, von 10 bis 13 Uhr in der Stadtbibliothek Königstein gemäß dem Motto „Viel
Buch für wenig Geld“ mit Lesestoff für die
Ferientage versorgen.
Rathaus, Kindergärten und
Kinderhort am 15. 5. zu
Wegen notwendiger Softwareaktualisierungen sind am 15. Mai das Rathaus, die
städtischen Kindergärten Königstein und
Schneidhain sowie der Kinderhort Königstein geschlossen.
Die Kur- und Stadtinformation, das Standesamt sowie die Stadtbücherei sind davon nicht
betroffen und haben wie gewohnt geöffnet.
Luchs im Opel-Zoo.
Foto: Archiv Opel-Zoo
Einbruch in
Kosmetikgeschäft
Bürgerversammlung
am 17. April
Die „Spätlese“ feiert
Uwe Timms Geburtstag
Königstein – Eine noch nicht bekannte Anzahl von Kosmetikartikeln haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag aus einem Studio in der Königsteiner Innenstadt entwendet. Der Spurenlage zu urteilen, versuchten
die Einbrecher zunächst das Schloss der
Haupteingangstür herauszuziehen. Da dies
nicht gelang, verschafften sie sich auf noch
nicht geklärte Weise Zugang zum Hinterhof
des Hauses, wo sie ein Fenster zum Geschäft
aufhebelten. Anschließend durchsuchten die
Täter das Objekt und nahmen diverse Kosmetikmaterialien mit. Anzahl, Art und Marken sind noch nicht bekannt; der Schaden
kann derzeit noch nicht beziffert werden.
Um den Roman „Vogelweide“ geht es am
Montag, 30. März, in der Spätlese der Königsteiner Stadtbibliothek, Wiesbadener Straße
6, ab 20 Uhr. Pünktlich zum 75. Geburtstag
des Autors Uwe Timm nimmt sich die beliebte Gesprächsrunde unter der Moderation
von Dr. Michael Hesse der von den Feuilletons kontrovers aufgenommenen jüngsten
Erzählung Timms an.
Der Wochenmarkttermin, der eigentlich auf
Karfreitag fallen würde, wird auch in diesem
Jahr einen Tag vorverlegt, findet also am
Gründonnerstag, 2. April, statt. Von 7 bis 14
Uhr können dann die letzten Besorgungen für
die Osterfeiertage erledigt werden.
Zu einer Bürgerversammlung gemäß § 8 a
der Hessischen Gemeindeordnung lade ich
hiermit ein für Freitag, 17. April, 19 Uhr, in
das Haus der Begegnung, Bischof-KallerStraße 3, großer Saal.
Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:
1. Begrüßung und Eröffnung durch den
Stadtverordnetenvorsteher
2. Bebauungsplan K 69 „Am Hardtberg“ –
weitere Planung
3. Straßenbaumaßnahmen für die Jahre
2016, 2017 und 2018
An dieser Bürgerversammlung können alle
Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt
Königstein im Taunus teilnehmen.
Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele
Interessierte von der Möglichkeit, sich zu
informieren und Fragen zu stellen, Gebrauch
machen und an der Bürgerversammlung teilnehmen.
Königstein im Taunus, den 19.03.2015
Der Stadtverordnetenvorsteher
der Stadt Königstein im Taunus
gez. Robert Rohr
Wochenmarkttermin vor
dem Osterwochenende
Donnerstag, 26. März 2015
KÖNIGSTEINER WOCHE
Licht aus – Begeisterung an!
Königstein – Am vergangenen Freitag,
pünktlich um 9 Uhr, verließ die zweite Jahrgangsstufe der bilingualen Grundschule des
Kids Camps mit ihren Lehrerinnen das Schulgelände. Ziel war der Wiesenhang gegenüber
vom Opel-Zoo, um von dort aus die anstehende Sonnenfinsternis bei wolkenlosem
Himmel zu beobachten. Im Gepäck waren
nicht nur die nötigen Sonnensichtbrillen zum
Schutz der Augen.
Mit dabei waren auch genaues Wissen über
die Planetenkonstellation bei diesem wunderbaren Naturschauspiel, weiße Laken zur
Beobachtung von „Lichtkringeln“ und „fliegenden Schatten“ sowie ganz viel aufgeregte Spannung. „Die Kinder haben sich im
Vorfeld eingehend mit der Sonnenfinsternis
auseinandergesetzt. Dabei haben sie so viel
Begeisterung an den Tag gelegt, dass wir es
ihnen unbedingt ermöglichen wollten, dieses
seltene Ereignis live am Himmel zu verfolgen“, berichtet Andrea Eggenweiler, die
Klassenleiterin der 2b. Am Beobachtungspunkt angekommen, erhielt jedes Kind nach
einer kurzen Erinnerung an die wichtigsten
Regeln zur Sonnenbetrachtung seine Schutzbrille.
Die Kinder setzten diese umgehend auf, um
den Erstkontakt von Sonne und Mond nicht
zu verpassen. Im Wechsel von Sonnenbetrachtung, Erklärungen und Beobachtung der
Veränderungen von Licht, Temperatur und
Tieren um sie herum erwarteten alle gespannt
den Höhepunkt des Vormittages: Die maximale Bedeckung der Sonne durch den Mond
von mehr als 75 Prozent!
Einem der Schüler gelang dabei ein fantastisches Foto der Sonnensichel mit seiner Ka-
Königstein im Taunus
Frisch aus unserer Backstube:
Bis zum 6. April 2015 erhalten Sie 20 % auf alle Artikel
in unserem Ladengeschäft in den City-Arkaden,
Kirchstraße 9, 61462 Königstein oder in unserem OnlineStore www.cajubrasil.de. Unter aktuelle Aktionen
finden Sie Ihren Gutscheincode: – cajuosterei –
den Sie einfach im Bereich Warenkorb eingeben.
BÄCKEREI EMIL HEES
KIRCHSTRASSE 2 · 61462 KÖNIGSTEIN
TELEFON 0 61 74 / 2 14 98 · FAX 2 39 60
CajuBrasil · Kirchstraße 9 · 61462 Königstein
Tel.: 06174 9682525 · info@cajubrasil.de
www.cajubrasil.de
in Kelkheim-Fischbach
Schuhhaus Fischer, Fischbacher Kirchgasse 2
Finn Dorner gelang dieses tolle Foto der
Sonnensichel.
mera. Andere stellten fest, kaum noch Vögel
zu hören. Der Wind war spürbar aufgefrischt
und die Temperaturen zurückgegangen. Aufgeregt über das Erlebte schnatternd, machte
sich die Schülerschar kurz darauf wieder auf
den Weg zurück zur Schule.
Wer mehr über das Kids Camp erfahren möchte, kann sich unter Telefon 06174/2556135
bei Susanne Müller-Mäurer im Heuhohlweg
oder unter Telefon 06174/9357880 bei Anne
Springer in Schneidhain zu einem Besichtigungstermin der Königsteiner Kindergärten
anmelden. Schule und Vorschule sind über
Evelyn Keener unter Telefon 06174/9987500
zu erreichen.
Der Rundgang um das Areal beginnt um
14.30 Uhr am Friedhof Falkenstein, Am Bergschlag/Ecke Arbeiterweg. Die Teilnahme ist
kostenlos, eine Anmeldepflicht besteht nicht.
Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, nimmt den Bus 85 ab Königstein
Stadtmitte um 14.05 Uhr in Richtung Falkenstein bis zur Haltestelle „Auf dem Seif“ und
spaziert durch die gleichnamige Straße zum
Friedhof.
Weitere Informationen zu dieser und anderen
Veranstaltungen aus dem Programm „Themenwanderungen und -führungen“ gibt es in
der Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein im Taunus, Hauptstraße 13a, unter:
(0 61 74) 20 22 51 oder per E-Mail an info@
koenigstein.de
Benefiz-Gala als Keimzelle für die
Projektarbeit der Kinderhilfe
rende daran: Nicht nur spielten die Schwestern simultan am Piano, so dass die Hände
nur so über die Tasten flogen. Während die
eine die Melodie des jeweiligen Musikstücks
widergab, übernahm die andere den Part des
Orchesters – eine Meisterleistung angesichts
der Tatsache, dass beide nur ein Instrument
zur Verfügung hatten.
„Nach der Gala hatte ich zahlreiche Anfragen von Menschen, die helfen wollten“,
berichtete eine gerührte Suzanna Vierkotten
hinterher. Besonders hat es sie auch gefreut,
dass durch die Veranstaltung wiederum viele
Samen gesetzt werden konnten. Einer davon
ist das Angebot des Edeka-Marktes in Königstein, nun schon zum zweiten Mal einen zehn
Meter langen Hefezopf anzubieten und das
Geld aus dem Verkauf der Kinderhilfe zukommen zu lassen. Stichtag für die Aktion ist
Gründonnerstag von 10 bis 18 Uhr. Jeder, der
sich ein Stück abschneidet, hilft mit seinem
Beitrag dem Verein und seinen Projekten.
… the difference you feel – Fitnesswear –
OSTERAKTION!
Osterlämmer,
Quarkteighasen,
Osterbrot und
Rüblikuchen
GOLDANKAUF
„Der Schießplatz in Falkenstein“
Fortsetzung von Seite 1
ein etwas anderer, da satirischer und in messerscharfen Songtexten verpackten Blick auf
BSE und seine Folgen. Grandios auch der
letzte Beitrag von Marleen: eine Hommage
an den „Spatz von Paris“, Edith Piaf, und
zugleich Motto von Marleen: „Je ne regrette
rien.“
Gerade als man sich fragte, ob so ein Auftritt
überhaupt noch zu toppen ist, hieß es Bühne
frei für ein ungewöhnliches Duo. Die beiden
Schwestern, die zusammen als „KamiLada“
auftreten, hatte Margit Lieverz wiederum bei
der „Nacht der Kulturen“ in Stuttgart kennengelernt. Ihr Konzept ist so ungewöhnlich wie
faszinierend: ein Piano, in diesem Fall der
Steinway-Flügel im HdB, zwei Schwestern
und eine Zeitreise, die einen im Sauseschritt
durch 200 Jahre Musikgeschichte führte –
und sogar die Titelmusik von „James Bond“
und zwei Titel von Cold Play – „Viva La Vida“ und „Clocks“ beinhaltete. Das Faszinie-
HEES
Haus der Qualität seit 1750
Die zweite Jahrgangsstufe des Kids Camp beobachtete nicht nur die Sonnenfinsternis, sondern hatte sich im Vorfeld auch eingehend mit dem Naturereignis auseinandergesetzt.
Falkenstein – In der Reihe von Veranstaltungen rund um die Zeit des Ersten Weltkriegs
führt Hermann Groß am Samstag, 28. März,
um den Schießplatz am Arbeiterweg. Er
ist ein Relikt der Besatzungszeit nach dem
Krieg. 1921 von den Franzosen angelegt,
wurde der Platz 1926 von den Engländern
erweitert und ausgiebig genutzt - sehr zum
Verdruss der Anwohner, Kurgäste und Wanderer. Seine Existenz und die Handhabung
der Besatzungmächte sorgten all die Jahre für
etliche Beschwerden und Auseinandersetzungen.
Hermann Groß führt auf dem rund zweistündigen Spaziergang um das weitläufige Areal,
erzählt aus dessen Geschichte und zeigt auch
einige „Überbleibsel“.
Nummer 13 - Seite 3
Sofort Bargeld für Zahngold,
Schmuck, Ringe, Münzen
In Zusammenarbeit mit
NEW ICE Deutschland GmbH
30 Jahre Goldankauf
Bitte Ausweis mitbringen!
Seltene Gelegenheit!
mehr. Brill. aus Privatbesitz
1,01 – 1,2 ct m. intern. Cert.
www.goldkette-gross.de
Telefon 06174-968163
Petra Lüth Heilpraktikerin
– Craniosacrale Körpertherapie
– Energetische Massagen
– physikalische Gefäßtherapie BEMER
Im Haderheck 4 · 61462 Königstein
Telefon 06174 - 93 50 49
Handy 0175 - 2496 942
www.energiearbeit-koenigstein.de
Berücksichtigen Sie bei Ihrem Einkauf
unsere Inserenten!
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 4 - Nummer 13
Donnerstag, 26. März 2015
Schulanfänger anmelden
Henke-Physio
®
Das Zentrum für Physiotherapie
und Osteopathie in Königstein
10 3
Limburger Straße 3
61462 Königstein
Tel: 06174 - 96 39 38
info@henke-physio.de
www.henke-physio.de
10 3
9 4
Königstein – In der Grundschule Königstein, Jahnstraße 1, findet am Dienstag, 14.
April, um 20 Uhr ein Informationsabend für
die Eltern der Schulanfänger 2016 statt. Im
Anschluss daran können an folgenden Tagen
die Schulanmeldungen vorgenommen werden: Montag, 20. April; Dienstag, 21. April;
Dienstag, 28. April; Mittwoch, 29. April.
Genaue Anmeldetermine können am Informationsabend und danach über das Sekretariat der Schule vereinbart werden. Eltern
werden darauf hingewiesen, dass zur Anmeldung nicht nur das Kind, sondern auch die
Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch mitzubringen sind.
Anzumelden sind alle Kinder, die bis zum 1.
Juli 2016 das sechste Lebensjahr vollenden.
Sie werden zum 1. August 2016 schulpflichtig. Kinder, die nach dem 1. Juli 2016 das
sechste Lebensjahr vollenden, können auf
Antrag der Erziehungsberechtigten in die
Schule aufgenommen werden, wenn sie die
für den Schulbesuch erforderliche Reife besitzen.
Freundeskreis der Städte Königstein geht online
A
Apotheke am Westerbach
Kronberg, Westerbachstraße 23
Tel. 06173 / 2025
Schloß-Apotheke
Schönberg,
Friedrichstraße
69 KöSo sieht die Homepage www.freundeskreis-koenigstein.de des
Freundeskreises
der Städte
Tel. 06173 / 5119
nigstein aus.
Königstein (dea) – In Ermangelung eigener vor ziemlichQuellen-Apotheke
genau einem Jahr erfahren, dass
Soden,
Quellenpark
Vereinsräume stand der Vorstand bei der Su- mit Rudolf Bad
(Rudi)
Maiwald
„ein 45
aufrichtiTel. 06196Freund
/ 21311und Helfer, der
che nach einer geeigneten Lokalität für die ger und hilfsbereiter
Jahreshauptversammlung 2015 vor einer bis- sich immerApotheke
für die Verständigung
von Ost
am Markt
her nie da gewesenen Herausforderung: Galt und West eingesetzt
und der –1nach seiKelkheim,hat
Frankenallee
es doch, einen Versammlungsort zu finden, ner beendeten
Amtszeit
als Bürgermeister
Tel. 06195
/ 6773250
der zentral gelegen und mit W-Lan ausgestat- von Königstein in Sachsen – dem Freundestet sein sollte. So fiel die erste Wahl auf den kreis in derBurg-Apotheke
Funktion als Zweiter VorsitzenKönigstein,
Frankfurter Straße
7
Gemeinschaftswohnraum des Altenwohnhei- der des dortigen
Freundeskreises
weiterhin
Tel.
06174
/
955650
mes in der Georg-Pingler-Straße 29. Leider tätig war“, nach kurzer Krankheit verstorben
stellte man erst im Nachhinein fest, dass die- ist. Erfreulich
hingegen waren die Ausflüge
Glaskopf-Apotheke
se Lokalität kein W-Lan besitzt, was für den zum Dreikönigstreffen
in die Oberpfalz
Glashütten, Limburger
Straße 29soAustragungsort dieser Hauptversammlung wie die Teilnahme
an/ 63737
der Europafeier und
Tel. 06174
dann leider zum K.o-Kriterium wurde. In den am Burgfest.
Während man sich dann beim
Brunnen-Apotheke
Räumen des Seniorentreffs des DRK König- SommerfestLiederbach,
im der Kleingartenanlage
„StilAlt Oberliederbach
35
stein in der Kugelherrnstraße 6 wurde man ler Hain“ zum
kurzweiligen
Beisammensein
Tel. 069 / 3140411
dann fündig, und so stand der Jahreshaupt- traf, kamen die wanderlustigen Mitglieder bei
Hof-Apotheke
versammlung nichts mehr im Weg.
der Wanderung
im Hessenpark dann auf ihFriedr.-Ebert-Straße
16
Der Vorsitzende Lutz Paul konnte in vollem re Kosten. Kronberg,
Der Ausblick
für 2015 steht nun
Tel.
06173
/
79771
Haus zahlreiche Mitglieder, aber auch pro- ganz im Zeichen des nahenden Dreikönigsminente Gäste wie Bürgermeister Leonhard treffens, dasKlosterberg-Apotheke
vom 24. bis 26. April wieder in
Helm und Vertreter des Burgvereins, des der Oberpfalz
stattfinden
wird. Außerdem
Kelkheim,
Frankfurter
Straße 4 auf
Denkmalpflegevereins sowie vom Förder- der Agenda:Tel.
die06195
Teilnahme
/ 2728am Königsteiner
kreis Le Cannet begrüßen.
Volksfest, am Burgfest, eine Wanderung mit
Löwen-Apotheke
In seinem Rechenschaftsbericht ging er dann noch unbekanntem Ziel sowie das SommerFischbach, Kelkheimer Straße 10
auf die schönen, aber auch auf ein trauriges fest. Auf der Homepage (www.freundeskreisTel. 06195 / 61586
Ereignis des Jahres 2014 ein. So musste man koenigstein) – eine Idee von VorstandsmitKur-Apotheke
Bad Soden, Alleestraße 1
Tel. 06196 / 23605
Apotheke am Kreisel
Bischof-Kaller-Str.
1a
Ärztlicher Sonn- und Feiertagsdienst
NachtdienstKönigstein,
- Sonntagsdienst
- Feiertagsdienst
Tel. 06174 / 9552570
für Königstein, Kronberg, Bad Soden, Eschborn
und Glashütten
Do., 26.03. Staufen-Apotheke
Kelkheim, Frankfurter Str. 48
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Tel. 06195 / 2440
Kasse u. Privat
Fr., 27.03. Marien-Apotheke
Tel.: 116 117
Fr.: 14.00 – 23.00 Uhr;
Königstein, Hauptstraße 11–13
Sa., So., feiertags: 8.00 – 23.00 Uhr
Tel. 06174 / 21597
Königstein, Am Kaltenborn 3
Sa., 28.03. Marien-Apotheke
(Hilfeleistungszentrum/Polizei am Kreisel)
Bad Soden, Königsteiner Str. 51
Ärztliche Hilfe zwischen 19.00 und 7.00 Uhr
(mittwochs ab 14.00 Uhr)
Tel. 06196 / 22308
unter 116 117 abrufbar.
So.,
29.03.
St. Barbara-Apotheke
Augen- u. Augenärzte: Auskunft durch die zentrale
Sulzbach, Hauptstraße 50
Leitstelle d. Hochtaunuskreises, Tel. 06172 / 19222.
Tel. 06196 / 71891
Zahnärztliche Notfallvertretungsdienst: 01805 / 60 70 11
Caritas-Sozialstation für ambulante Pflege- und Mo., 30.03. Hornauer Apotheke
Hilfsdienste:
Tel. 06174 / 9599960
Kelkheim, Hornauer Straße 85
Mobiler sozialer Dienst:
Tel. 06174 / 9599960
Tel. 06195 / 61065
Polizei-Notruf:
Tel. 110
Feuerwehr und Unfall-Rettungsdienst: Tel. 112 Di., 31.03. Kur-Apotheke
Krankentransporte:
Tel. 06172 / 19222
Kronberg, Frankfurter Straße 15
Hospiz Arche Noah:
Tel. 0172-6768888
Tel. 06173 / 940980
Seelsorger:
Diakon Herbert Gerlowski
Mi., 01.04. Park-Apotheke
Tierärztlicher Notdienst:
Kronberg, Hainstraße 2
Verena Kunz
Tel. 06173 / 79021
65760 Eschborn
Tel. 06196 / 43531
Dreilinden-Apotheke
Bad Soden-Neuenhain, Hauptstr. 19
Tel. 06196 / 22937
Thermen-Apotheke
B
C
D
E
F
glied Evelyn Hartmann – kann sich nun jeder
Interessierte, der sich im Internet auskennt,
jederzeit selbst über das Vereinsgeschehen
informieren. Ein Klick auf die Fotos oder die
Namen der Partnerstädte und schon wird man
weitergeleitet zu den Homepages der Städte
Königstein in Sachsen, oder Markt Oberpfalz.
Leider hat noch keiner der Freundeskreise aus
diesen Städten eine eigene Homepage.
Die zahlreich eingestellten Fotos sowie die
Navigation der Seite konnten an diesem Tag
bei der Vorstellung der Website durch Lutz
Paul gleich in guter Auflösung und stark
vergrößert – dank eines Beamers – an die
Wand projiziert werden. Im Vorfeld musste
man sich bei der Vergabe der Gestaltung
des Internet-Auftritts für einen Webdesigner
entscheiden. Zur Wahl standen verschiedene
Möglichkeiten. Man musste entscheiden, ob
man lieber einen professionellen Auftritt unter Berücksichtigung vielfältiger Wünsche in
Form, Schrift, Farbe und Interaktion haben
wollte, was sich natürlich im Preis auf die
Vereinskasse entsprechend ausgewirkt hätte
oder aber für ein preisgünstigeres Baukastensystem, das vom Verein jederzeit selbst
aktualisiert werden kann, dafür aber keine
großen Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Die
Abstimmung ergab dann ein Votum für das
preiswertere Baukastensystem. Für Lutz Paul,
der gemeinsam mit Andrea Stehle und Evelyn
Hartmann die Seite erstellte, war die Präsentation an diesem Abend ein willkommener
Schlusspunkt einer immensen Vorarbeit.
G
H
I
K
Ärztedienst
L
Apothekendienst
M
N
O
P
R
Beilagenhinweis
Unserer heutigen Ausgabe
(ohne Postversand) liegen folgende Prospekte bei:
Aldi Königstein und Glashütten,
Auto Marnet Königstein
Möbel Urban Bad Camberg
Möbel Meiss Bad Homburg,
Gartencenter Mauk Oberursel
Wir bitten um freundliche Beachtung.
Impressum
Herausgeberin:
Geschäftsführer:
Anzeigenleitung:
Anzeigenberatung:
Redaktion:
Produktion:
Geschäftsstelle:
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Internet:
Auflage:
S
Textannahmeschluss:
Anzeigenschluss:
T
Preisliste:
U
W
Druck:
Annette Bommersheim
Alexander Bommersheim
Alexander Bommersheim
Torsten Großmann
Elena Schemuth (el)
Birger Auweck
Theresenstraße 2
61462 Königstein im Taunus
06174 / 93 85 - 0
06174 / 93 85 - 60 u. 9385 - 50
kw@hochtaunus.de
www.koenigsteinerwoche.de
12.700 verteilte Exemplare für
Königstein mit den Stadtteilen
Falkenstein, Mammolshain und
Schneidhain sowie Glashütten mit den
Ortsteilen Schloßborn und Oberems.
Montag vor Erscheinen
17.00 Uhr
Dienstag vor Erscheinen 17.00 Uhr
(Kleinanzeigenschluss:
Dienstag, 12.00 Uhr)
für Anzeigen und Beilagen
z. Zt. gültig Preisliste Nr. 35
vom 1. Januar 2015
Oberhessische Rollen-Druck GmbH, Alsfeld
Für unverlangt eingesandte Manuskripte und
Fotos wird keine Haftung übernommen.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 26. März 2015
Nummer 13 - Seite 5
Großes Gewinnspiel
Ein Frühlingsstrauß, genauso bunt
wie das Fantasiereich „Pusteblume“
ERHARDT PERGOLAMARKISE
PERFEKTER SONNENUND WETTERSCHUTZ
GRUHN
Meisterbetrieb seit 1971
Sindlinger Weg 6
65835 Liederbach
Tel. 069-316976
ROLLLADEN – FENSTER
JALOUSIEN – MARKISEN
TAUNUSANTIQUARIAT
65510 Idstein · Obergasse 12
Susanne Müller (v. li.), Silvia Schmiedl und Ute Meyerdierks freuen sich auf den Frühling
und darauf, dass es dann nicht nur in der Natur viel zu entdecken gibt, sondern auch im
Spielwarenladen „Pusteblume“, der von seiner Inhaberin mit viel Liebe geführt wird.
Foto: Schemuth
Königstein (el) – Sie ist der beste Beweis 100 Euro ausgeben. Denn über diesen Bedafür, dass nicht nur Kinder und Jugendliche trag wurde ihr ein überdimensionaler Scheck
beim Betreten der „Pusteblume“ von den überreicht, der fantasievollen Shopping-Spaß
schier unendlichen Entdeckungsmöglichkei- bei der Pusteblume verheißt. Nur eines kann
ten dieses Spielwarengeschäftes in den Bann man ihr nicht abnehmen: Die Wahl des für
gezogen werden. Schon am Eingang dieses sie passenden Geschenks – entweder für sich
Paradieses für Jung und Alt stellt man fest: selbst oder für andere. Aber keine Bange,
In dieses Geschäft hat jemand viel Mühe und „bei uns findet jeder etwas“, bestätigt SusanHerzblut investiert und das lässt sich schon ne Müller, dass hier auch die Großen fündig
in dem Moment bestätigen, in dem man auf werden und hat auch schon eine Idee für unInhaberin Susanne Müller trifft, die unsere sere Gewinnerin: Wie wäre es mit einem hübüberwältigte Gewinnerin Silvia Schmiedl aus schen, rot-weiß gepunkteten Beistelltisch für
Königstein schon an der Tür zu ihrem Fan- den Balkon mit Gießkannen-Set – eine bunte
tasiereich mit einem bunten Frühlingsstrauß, Kombi, die einfach gute Laune und Lust auf
den es übrigens auch für Glücksbotin Ute die wärmere Jahreszeit macht? Aber auch
Meyerdierks vom Verlagshaus Taunus gab, in Sachen „Spiel des Monats“ wird man bei
freudestrahlend begrüßte. Die Königstei- Susanne Müller gut beraten, die hier stets die
nerin, der das Losglück hold war, darf nun neuesten Spielzeug-Trends versammelt hat.
Für unser Ladenantiquariat kaufen wir gepflegte alte
und neue Bücher, Sammlungen, Nachlassbibliotheken.
Tel./Fax 06127 2103 · Mobil 0177 8882103
beste heimische Buche – ofenfertig!
0 60 44 / 52 49
Antik
Großer Bauernhof voller Antiquitäten!
Hart- und Weichholzmöbel, Echte antike
China-Möbel, original LOOM-Stühle, u.v.m.
... zu Superpreisen.
Alte Dorfstr. 35, 65207 WI-Breckenheim
Tel. (0 61 22) 70 49 71
www.golden-gallery.com
Mo.-Fr. 13.00–18.00 Uhr, Sa. 10.00–15.00 Uhr
Immer am Ankauf schöner Dinge
interessiert, auch komplette Nachlässe.
Der Frühling naht – Königstein blüht auf !!!
Freuen Sie sich am Samstag auf eine blumenbunte Fußgängerzone mit Hunderten von Narzissen, Primeln,
Stiefmütterchen, Bellies etc., denn die Geschäfte rund um die Kurpark-Passage begrüßen die Kunden und Passanten
mit einer prächtigen Frühlingsblumen-Dekoration, wo sonst nur glatte Steinplatten liegen.
Endlich Frühling und Zeit
für eine neue Sonnenbrille!
Farbige Edelsteine –
perfekt passend zum Frühling
Wenn Sie diesen Gedanken teilen, dann sind Sie bei OPTIK
PREU genau richtig. Dort präsentiert man Ihnen die neuen
Sonnenbrillen-Kollektionen wie z.B. Ray Ban, Oakley, Prada
oder Porsche, sowie die Adidas-Sportbrillen, die auch
mit Brillenstärke verglasbar sind. Damit Sie auch bei der
Sonnenbrille den klaren Durchblick haben. Gerne überprüfen
wir auch kostenlos Ihre Glasstärke. Lassen Sie sich von den
Sonnenbrillen-Neuheiten inspirieren! Das Team von OPTIK
PREU freut sich auf Ihren Besuch.
Bei Juwelier CLASSIC DESIGN können Sie die ganze Vielfalt der
Farbedelsteine bewundern. Leuchtend grüne Smaragde, kornblumenblaue Safire, orangefarbene Citrine und die seltenen MandarinGranate. Sie alle wetteifern in ihrem Glanz mit den feinsten
funkelnden Diamanten. Da kann Frau schon mal in Versuchung
kommen …
★ Kreative Frühlingsideen von ★
★ FlowerStyle by Margit ★
Margit Strak, Inhaberin von FlowerStyle, präsentiert am
Samstag farbenfrohe Blumensträusse und stimmungsvolle florale Arrangements mit Frühlingsblühern. Auf Wunsch bietet das FlowerStyle-Team Workshops nach Themen- und
Terminabsprache. Probieren Sie es doch auch einmal aus …
Wir sind zertifizierter FLEUROP-Partner mit 4 Sternen.
Geschmackvolle Geschenkideen
Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte … (Eduard Mörike).
Ob Gedichtbände oder Gartenbücher – Die ganze Vielfalt
der „Frühlings-Literatur“ findet man bei der Buchhandlung
Millennium. Ebenso wie geschmackvolle Geschenkideen zu
Ostern, die auf einem separaten Ostertisch präsentiert werden.
Thomas Schwenk und sein Team freuen sich auf Ihren Besuch.
MillenniuM –
Ihre Buchhandlung in Königstein
M illenniu M
Buchhandlung Thomas Schwenk
Hauptstr. 14 · 61462 Königstein · Tel. 0 61 74 / 92 37 37
www.millennium-buchhandlung.de
CLASSIC DESIGN
Feine Juwelen von
Annette & Rainer Möller
Hauptstraße 21 · 61462 Königstein
Telefon 0 61 74 - 2 25 21 · Telefax 0 61 74 - 2 51 21
www.juwelier-classic-design.de
Autohaus Marnet GmbH & Co. KG
Inhaber: Wolfgang Pöhlemann
FlowerStyle by Margit
Haintürchenstrasse 2 (Ecke Gerichtstrasse)
61462 Königstein
Tel. 06174-2590001 · info@flowerstyle.de
Sodener Straße 3
61462 Königstein
Tel.: 06174 - 2993-0
Fax: 06174 -2993-60
www.audi-marnet.de
Seite 6 - Nummer 13
KÖNIGSTEINER WOCHE
Neues Antipasti-Buffet
im Raffael‘s Bistro zu 15 Euro ab 26. März
– Anzeige –
Donnerstag, 26. März 2015
Müll – auch weniger
ist immer noch zu viel
Ein Glas Wein, Bier oder die nichtalkoholische Alternative sind inklusive.
Das kulinarische Angebot wird von Montag bis Freitag von 17 bis 20 Uhr offeriert.
Der Gang ans Buffet kann gerne öfter sein.
Königstein im Taunus – Unter
dem Motto „Mamma mia! Antipasti!“ präsentiert das Raffael‘s Team um Kempinski-Küchenchef Oliver Heberlein und
Chef de Bar Marco di Pianduni
eine typische Auswahl der
delikaten mediterranen Vorspeisen. Da gibt es beispielsweise frisch gegrillte Paprika,
Auberginen und Zucchini.
Geschmorter Fenchel und fein
gehobelter Coppa-Schinken
dürfen natürlich ebenso wenig
fehlen wie der hausgemachte
Kirschtomaten-Feta-Salat mit
feinen roten Zwiebeln. Die im
Ofen gebackenen Panini richtet die Küche im Raffael’s täglich wechselnd mit einem südländischen „Topping“
an und lässt Italien so ein wenig näher rücken. Freuen
dürfen sich die Gäste der mehrfach ausgezeichneten
Bistro-Bar-Lounge des Falkenstein Grand Kempinski
beispielsweise auch auf die italienischen Suppenkompositionen und die Brotselektion mit Focaccia
und Ciabatta.
Wer sein Herz für Italien am
liebsten an der frischen Luft
entdecken möchte, darf sich
übrigens schon auf die bevorstehende Terrassensaison des
Fünf-Sterne-Superior-Hotels
freuen. Hier wird dann nämlich
mit Blick auf die atemberaubende Skyline der Mainmetropole Frankfurt an der OpenAir-Bar des Hotels italienisches
Flair – kulinarisch gesehen–
seinen Fortgang finden.
Reservierungen nimmt das
Raffael’s gerne unter 06174909070 oder per Mail an info@
kempinski-falkenstein.com
entgegen.
Raffael’s Bistro-Bar-Lounge
im Falkenstein Grand Kempinski
Debusweg 6–18
61462 Königstein im Taunus
Tel.: 06174-909070
E-Mail: info@kempinski-falkenstein.com
CDU regt Windelannahme
am Betriebshof an
Königstein – Da mit Einführung der Biotonne die Abfuhr des Restmülls nur noch
alle 14 Tage erfolgt, kommt es insbesondere
bei Familien mit Kleinkindern und pflegebedürftigen Angehörigen zu Engpässen.
Bisher konnten die anfallenden Windeln bei
wöchentlicher Leerung der Tonne problemlos
entsorgt werden. Nun führt die Verringerung der Abfuhrtermine bei einem erhöhten
Abfallaufkommen durch Wegwerfwindeln
zu übervollen Restmülltonnen. Das Problem
wird dadurch verschärft, dass aus arbeitsschutzrechtlichen Gründen Mülltonnen mit
nicht geschlossenem Deckel nicht abgefahren werden dürfen. Aus der CDU-Fraktion
Königstein kam daher die Anregung an die
Verwaltung, eine kostenlose Entsorgungsmöglichkeit für Windeln zur Verfügung zu
stellen, damit betroffene Familien sich keine
größere Tonne anschaffen müssen. Auf dem
städtischen Betriebshof wird von der Stadt
Königstein daher eine sogenannte Windeltonne bereitgestellt, in der die Windeln kostenlos
entsorgt werden können. Damit hat sich die
CDU Königstein einmal mehr für die Belange
von Familien eingesetzt.
Die Aktion „Sauberhaftes Königstein“ war ein voller Erfolg.
Königstein (dea) – Der Königsteiner Bürgermeister war traditionell und pflichtbewusst
auch – wie jedes Jahr – am vergangenen
Samstag wieder zur Stelle, um die zirka 80
Teilnehmer des „Königsteiner Frühjahrsputzes“ zu begrüßen und zu begründen, wieso die Königsteiner – anders als das Land
Hessen im Herbst – diese Aktion bereits im
Frühjahr durchführen. Dazu Leonhard Helm:
„Wir haben uns entschieden, nicht im Herbst
zu sammeln, da das Laub und der Schnee den
Müll verdecken könnten. Außerdem ist man
im Frühjahr lieber draußen und die erwachende Natur macht müllfrei noch mehr Spaß.“
So wurden am Treffpunkt Bauhof im Forellenweg alle Anwesenden mit Warnweste und
Handschuhen sowie Müllsäcken ausgestattet und den verschiedenen Routen zugeteilt.
Der Waldkindergarten „Die Trulligen Trolle“
war ebenso wieder mit von der Partie wie
die Pfadfinder vom DPSG, der Heimatverein Falkenstein und Kinder der Grundschule
Falkenstein. Unter den Anwesenden fielen
auch einige Männer aus Eritrea, Pakistan und
Afghanistan auf, die Lena Abt namentlich
mit Ghzbru, Jamie und Netserab vorstellte.
Zu diesen drei Herren aus der Georg-PinglerStraße gesellten sich auch weitere Asylsuchende aus der Unterbringung der Stadt
Am Kaltenborn. So konnte diese Veranstaltung von den Flüchtlingen sehr gut genutzt
werden, um zum einen mitanzupacken und
zum anderen die Königsteiner Bewohner ein
bisschen besser kennenzulernen. Organisiert
hat diese Aktion übrigens Sandra Pohl, die
quasi die Müllbeauftragte der Stadt (Bereich
Abfallwirtschaft) ist, zum ersten Mal.
Alles klappte reibungslos. Natürlich auch
dank der routinierten Mitarbeit der Bauhofmitarbeiter und der erfahrenen „Müllsammler“. So schwärmte man in Richtung aller
großen Straßen und Spazierwege aus, um
den wie gewohnt achtlos weggeworfenen
Müll zu beseitigen. „Alte Bekannte“ waren
auch dieses Jahr wieder die „Tretminen“ des
nicht entsorgten Hundekots in naturbelassener sowie in mit Plastik umhüllter Form. Da
Müllsammeln den Blick für das Wesentliche schult, erkannte man die Gefahr immer
rechtzeitig und es wurde kein Minenopfer
gemeldet.
Auch wenn die Gruppen sich alle Mühe
Foto: Stehle
gaben, Unrat in allen Farben und Formen
zu beseitigen, so gab es doch streckenweise
absolut nichts einzusammeln. Für Leonhard
Helm ein gutes Zeichen: „Es wurde wirklich
tendenziell besser. Hier zeigt sich, dass das
Bewusstsein gewachsen ist und natürlich
auch, dass der in den Vorjahren beseitigte Müll entfernt und die Landschaft nicht
mehr verschandelt wurde.“ Vorbei am gut in
Plastikfolie eingepackten „Arsch mit Ohren“,
der gemeinsam mit dem nicht mehr benötigten Anhänger des Narrenclubs interimsmäßig
am früheren Forellengut abgestellt wurde und
aufgrund seiner Größe nicht aufgesammelt
werden konnte, bewegte sich der Sammlertross in Richtung „Forellenweg/Freibad/Auf
dem Bangert gemeinsam mit Andreas Mann
langsam, aber stetig mit blauen Müllsäcken
weithin sichtbar – mal gerade, mal gebückt
mit und ohne Müllzange – durch die Landschaft. Gefunden wurden spektakuläre Dinge, wie ein Motorradrahmen, ein Autoreifen
oder ein abgenagter Hirschschädel und viele
Dinge des täglichen Gebrauchs, wie Zigarettenschachteln, Flaschen, Kinokarten, eine
Tupperdose, zerrissene Bankauszüge usw.
Für die Kinder jedenfalls war es ein großer
Spaß, der schon mal die Vorfreude auf Ostern
schürte – waren doch die zu findenden Dinge
oft bunt, versteckt und mit freudigen Erfolgsmeldungen in Richtung Eltern verbunden.
Eine der Sammlerinnen wurde von einem
netten und gutaussehenden vorbeifahrenden
Radfahrer mit Hund sogar für ihren Einsatz
gelobt. Gut gesichert waren auch die Sammler, die an verkehrsreichen Bundes- und Landesstraßen zum Einsatz kamen. Hier waren
die im Vorfeld getätigten Anweisungen klar:
Queren der Fahrbahn vermeiden und sich im
Bereich der FKE-Bahn mit mindestens fünf
Metern Abstand zum Gleiskörper aufhalten,
da sonst der Zugführer Meldung bei der Polizei erstattet. In der Zeit von 9.30 bis 12 Uhr
wurde dann ein Container mit diversem Müll
problemlos gefüllt. Als Belohnung spendierte die KVB-Klinik auch dieses Jahr wieder
einen kräftigen Eintopf, der zufällig oder geplant, kein Schweinefleisch enthielt, was den
anwesenden Moslems sicher entgegenkam.
Königstein ist nun zwar größtenteils sauber,
aber es wird wohl auch nächstes Jahr wieder
heißen „Auf zum sauberhaften Königstein.“
MGV-Chöre und Schulchor geben
erneut gemeinsames Konzert
Falkenstein – „Singin‘ in the Spring –
Beswingtes Frühlingskonzert“. Unter diesem
Motto steht das diesjährige Konzert, das der
MGV 1875 Falkenstein am 25. April 2015
gemeinsam mit den „Himbeerwichteln“ in
der Aula der Grundschule Falkenstein ausrichtet. Das Konzert bildet quasi den Auftakt
zu verschiedenen Veranstaltungen, die der
MGV im Rahmen seines 140-jährigen Jubiläums in diesem Jahr plant. Nach den guten
Erfahrungen aus dem letzten Jahr haben sich
MGV und Schulchor spontan dazu entschlossen, erneut gemeinsam zu musizieren. Dabei
werden die Chorgruppen sowohl alleine als
auch gemeinsam Stücke vortragen. Wie im
Vorjahr stehen der Spaß und die Freude am
Singen im Vordergrund, worauf auch das
Programm und die Liedauswahl ausgerichtet sind. Die Chorleiter Mark Opeskin vom
MGV sowie Evi Dorn und Friederike Müller
vom Schulchor haben sich große Mühe gege-
ben, ein kurzweiliges Programm zusammenzustellen. Im Rahmen des Konzertes wird
auch wieder der Projektchor „POP&ROCK“
des MGV zu hören sein.
Die „Himbeerwichtel“ werden Lieder aus ihrem neuen Liederbuch vortragen, dessen Anschaffung vom MGV aus dem Erlös des letztjährigen Konzertes gesponsert wurde. Selbstverständlich wird der MGV auch in diesem
Jahr wieder ein Projekt des Schulchores aus
Teilen des Konzerterlöses unterstützen. Mit
Rücksicht auf die Kinder beginnt das Konzert
bereits um 17 Uhr. Der Eintritt beträgt zehn
Euro für Erwachsene, Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt. Eintrittskarten
sind bei allen Sängerinnen und Sängern oder
an der Tageskasse erhältlich. In der Pause
werden von den Sängerinnen vorbereitete
kulinarische Köstlichkeiten angeboten. Die
MGV-Chöre und der Schulchor freuen sich
auf einen regen Besuch ihres Konzertes.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Königstein – Mehrfach seien Vertreter der
CDU Königstein von Anwohnern der Adelheidstraße angesprochen und auf eine Gefahrensituation im Bereich der Fußgängerampel an der Kreuzung Le Cannet-RochevilleStraße/Adelheidstraße hingewiesen worden,
berichtet Alexander Hees, Fraktionsvorsitzender der CDU Königstein. Dort komme
es häufig vor, dass Autofahrer aus Richtung
Kurbad kommend das Rotsignal der Ampel
missachten. Da das Grünzeichen für die Fußgänger, die die Le-Cannet-Rocheville-Straße
an dieser Stelle überqueren wollten, unmittelbar nach dem Rotsignal für die Autofahrer
geschaltet werde, komme es immer wieder
zu gefährlichen Situationen. Insbesondere
Kinder würden beim Umschalten auf Grün
unbedacht auf die Straße laufen. Der betreffende Fußgängerüberweg werde laut Hees
nicht nur von den Anwohnern der oberen
Adelheidstraße genutzt, sondern auch von
vielen Wanderern und Spaziergängern in
Richtung Falkenstein. Die Le-Cannet-Rocheville-Straße fällt in den Zuständigkeitsbereich
von Hessen Mobil, da das Land Hessen Straßenbaulastträger ist.
Die CDU-Fraktion hat die Verwaltung der
Stadt Königstein nun gebeten, mit HessenMobil zu prüfen, ob die Möglichkeit besteht,
das Grünzeichen für die Fußgänger etwas
verzögert zu schalten. Wenn dies aufgrund
der Ampelphasenschaltung nicht möglich ist,
soll die Installation eines „Blitzers“ durch die
Straßenverkehrsbehörde geprüft werden.
Geduld und kleine Erfolge
Königstein (hhf) – „Wir sind ein neuer und
noch recht kleiner Verein, aber was den
Schutz und die Pflege unserer einmaligen
und historisch bedeutsamen Kulturlandschaft
von Königstein und Kronberg angeht, hochpolitisch“, fasste die Vorsitzende der AG
Kulturlandschaft Königstein-Kronberg e. V.,
Gabriele Klempert, das Erscheinungsbild ihres Vereines kurz zusammen. Vor allem der
Erhalt der hier gelegenen Denkmale, gleich
ob in öffentlichem oder privatem Besitz, sei
die vordringliche Aufgabe: „Dieses Empfinden zu stärken, daran arbeiten wir.“
Nun, so ganz nagelneu ist zumindest die Idee
des Engagements für die Kulturlandschaft
nicht, und so konnte Gabriele Klempert auf
der Jahreshauptversammlung auch schon einen ganz ansehnlichen Rechenschaftsbericht
über die Aktivitäten im vergangenen Jahr
vorlegen. Dabei gehört es freilich zur Natur
der gestellten Aufgaben, dass Erfolge oft
nur in Teilschritten erzielt werden können,
während das große Ziel noch in einiger Entfernung liegt.
Ein gutes Beispiel dafür ist das Woogtal, dessen Überarbeitung vereinsintern bereits nicht
ohne Grund den Zusatz „2020“ trägt – auch
andere Institutionen beschäftigen sich mit
diesem Kleinod, stets im Wissen darum, dass
hier keine schnellen Erfolge zu erzielen sind.
„Auf den Wiesen blüht nicht mehr viel, die
Bänke stehen an falschen Stellen und in trister
Landschaft und die Enten gehen im Weiher
schon lang wieder zu Fuß“, so die aktuelle
Lagebeurteilung.
Nicht nur, dass sich jeder vor Ort von dieser
leider zutreffenden Beschreibung überzeugen
kann, auch bei Vereinen und Kommunalpolitikern erfreute sich ein von AG-Mitglied Jana
Seibel mit großer Sorgfalt ausgearbeiteter
Verschönerungsplan im vergangenen Jahr
großen Zuspruchs. Leider, so Klempert, hat
sich aber dennoch bisher kein Förderer der
Pläne gemeldet, so dass die Mitglieder der
AG Kulturlandschaft in diesen Tagen alleine
ein erstes Bepflanzungsprojekt in Angriff
nehmen wollen, Helfer sind sehr willkommen.
Zentral in der Kulturlandschaft KönigsteinKronberg liegt natürlich der Opel-Zoo und
der ihn durchquerende Philosophenweg. Dessen Offenhaltung und die Eingrenzung des
Parkens auf den umgebenden Wiesen sind
nicht nur ein langjähriger Zankapfel, sondern
auch ein besonderes Anliegen der AG, die
sich mit einem Infostand an die Öffentlichkeit
wenden will, sobald das Thema „Bebauungs-
plan Opel-Zoo“ im Stadtparlament spruchreif
wird, ein Bürgerbegehren wird nicht ausgeschlossen, sofern es nach der Hessischen
Gemeindeordnung zulässig ist. Aber auch
weitere „Schandflecken“ zwischen den beiden Städten stehen unter Beobachtung, so der
Abriss der „Ziegelhütte“ im Kronthal ohne
Genehmigung des Landesdenkmalamtes einerseits, aber auch die noch stehenden Ruinen
neueren Datums am Falkensteiner Stock, die
nach Ansicht der Kulturlandschaftler dringend renaturiert gehören.
Der Renaturierung des Bachlaufes in der
Hubert-Fassbender-Anlage steht man ebenfalls kritisch gegenüber, im Vergleich mit
ähnlichen Maßnahmen in Oberhöchstadt und
Kronerg scheint die Sinnhaftigkeit hier fragwürdig, weshalb demnächst ein Ortstermin
mit einem Vertreter der Unteren Wasserschutzbehörde auf der Agenda steht. Weiterhin steht das Ortsbild Königsteins im Fokus,
hier stören sich die Vereinsmitglieder an
wildem Plakatieren, aber auch dem großen
Banner am Haus Hauptstraße 37, mit dem
der Eigentümer für eine Abrissgenehmigung
wirbt, die naturgemäß ebenfalls nicht im
Interesse der Kulturdenkmalpfleger liegt.
Für interessierte Mitbürger werden im Frühjahr sowohl in Königstein als auch in Kronberg Stadtführungen zum Thema „Bausünden“ angeboten, deren Liste ziemlich lang sei,
so Gabriele Klempert. Um weiteren Immobilienspekulationen der hässlichen Art vorzubeugen, beschäftigen sich einige Mitglieder
der AG bereits mit den aktuellen Altstadt-Satzungen und vergleichbaren Gesetzeswerken,
um Vorschläge für eine dringend notwendige
Überarbeitung machen zu können. Gleichzeitig läuft auch die vereinsinterne Diskussion
über Fragen zum Denkmalschutz weiter, denn
selbst in den eigenen Reihen gibt es zu diesem
diffizilen Thema unterschiedliche Einschätzungen und Prioritäten – künftige „Aufklärungsveranstaltungen“ mit Fachleuten sind
daher nicht ausgeschlossen und sicher auch
von weitergehendem Interesse.
Einigkeit herrscht ebenfalls über den Vereinsrahmen hinaus in dem Punkt, dass der im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Kur-GmbH
herausgegebene Kulturstadtplan eine mehr als
gute Tat war und sich reger Beliebtheit erfreut. Besonders stolz sind die Mitglieder der
AG Kulturlandschaft Königstein-Kronberg
e.V. nun darauf, dass unter Federführung von
Beatrice Großkreutz und Horst Seel nun auch
die französische und englische Übersetzung
fertig sind und demnächst erscheinen werden.
International bekannter
Pianist gastiert in Glashütten
Glashütten – Der Kulturkreis Glashütten
e.V. lädt sehr herzlich ein für Samstag, 4.
April, 19.30 Uhr, im Bürgerhaus Glashütten
zu einem Klavierabend mit dem Lottoförderpreisträger des Rheingau Musik Festivals
2014, dem in Lettland geborenen Pianisten
und Komponisten Vestard Shimkus. Auf der
internationalen Bühne ist der 1984 geborene Vestard Shimkus ein bekannter und
begehrter Interpret, der durch ungewöhnliche
Programmgestaltung auf sich aufmerksam
macht. Im Alter von fünf Jahren begann er in
seiner Heimatstadt Riga mit dem Klavierunterricht, dem später intensive Förderung und
Weiterbildung bei profilierten Musikern, wie
zum Beispiel bei Dmitri Bashkirov, folgten.
Komposition studierte er bei Peteris Vasks,
dessen „Frühlingsmusik“ er auf sein Programm für Glashütten gesetzt hat. Werke von
Richard Wagner und Franz Liszt, aber auch
eigene Kompositionen der Jahre 2012 und
2013 werden erklingen; einen Höhepunkt
stellt aber ganz sicher ein Zyklus von neuen
Chorälen Johann Sebastian Bachs dar, die
Ferruccio Busoni eindrucksvoll von der Orgel auf das Klavier übertragen hat und die den
Hörer musikalisch aus der Karwoche in die
Osterzeit begleiten sollen.
Der Lotto-Förderpreis wird folgendermaßen
beschrieben: „Das Rheingau Musik Festival
lebt von der Vielfalt und den immer neuen
Talenten. Wir wollen ihnen den Weg an die
Spitze erleichtern.“ Begleiten Sie Vestard
Shimkus auf diesem Weg, und freuen Sie
sich mit uns, dass er nicht nur in den großen
Sälen der Welt, sondern auch im Bürgerhaus
Glashütten spielt.
Ein reger Besuch würde nicht nur dem Künstler, sondern auch dem Kulturkreis Glashütten
gefallen und guttun.
Der Eintritt beträgt 15 Euro (Mitglieder und
Jugendliche zahlen 12 Euro).
INTENSIVKURSWOCHE
*
Klasse B: Komplette Theorie in nur 7 Tagen* – superschnell!
DONNERSTAG, 02. BIS 10. APRIL 2015 Schnell.
Sofort anmelden! Begrenztes Kontingent! Sicher.
Evtl. fehlende Tage können mit dem normalen Unterricht nachgeholt werden!
Bestanden!
Wiesbadener Str. 42
61462 Königstein
Tel: 06174/25 77 871
Mobil: 0162 /6666 3 66
*1 Woche =ˆ 7 Werktagen mit
täglich 2 Unterrichtseinheiten
gemeinsam billiger
Mit Freunden zusammen sparen! Ihr kommt zu…
20%
*
30%
*
40%
*
50%
*
www.fahrschule-hochtaunus.de
1x pro Person, für alle Klassen
A+B, außer Mofa. Angebot
gültig bis 17.04.2015. Nicht
mit anderen Aktionen kombinierbar. Bei gemeinsamer
Anmeldung.
CDU: Kreuzung Adelheidstraße
soll sicherer werden
Nummer 13 - Seite 7
* Rabatt auf den
Grundbetrag
Donnerstag, 26. März 2015
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 8 - Nummer 13
Donnerstag, 26. März 2015
Benefizgala für die Kinderhilfe
Fotos: Schemuth
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 26. März 2015
Manfred Colloseus weiter an der
Spitze der Kolpingfamilie
Königstein – Guten Zuspruch der Mitglieder
verzeichnete die kürzlich durchgeführte Jahreshauptversammlung der Königsteiner Kolpingfamilie. Einleitend teilte der Vorsitzende
Manfred Colloseus den Anwesenden noch
einmal seine Gedanken und Überlegungen zu
einer möglichen Fortsetzung des Amtes als
Erster Vorsitzender mit. Die Entscheidung
zum Weitermachen sei jedoch durch die
Bereitschaft eines Mitglieds, für das vakante
Amt des Zweiten Vorsitzenden zu kandidieren, positiv beeinflusst worden.
Im weiteren Verlauf der Tagesordnung fanden die Berichte von Schriftführer sowie
Kassierer die Zustimmung der Anwesenden.
Einen zügigen Verlauf nahmen die turnusmäßig anstehenden Vorstandswahlen. Im Amt
bestätigt wurde Manfred Colloseus als Erster
Vorsitzender und als neuer Zweiter Vorsitzender erhielt Jürgen Michel das Vertrauen
der Versammlung. Keine Veränderungen ergaben die Wahlen von Kassierer und Schriftführer: Bernd Kroth und Wolfgang Zander
werden ihre Aufgaben für weitere drei Jahre
wahrnehmen. Um die Vorstandsarbeit insgesamt auf eine breitere Basis zu stellen,
sprachen sich die Teilnehmer für einen um
zwei Beisitzer erweiterten Vorstand aus. Im
Amt bestätigt wurden Rita Keutner und Peter
Langer; Ursula Hasselbach-Hess und Michael Colloseus werden den Vorstand ergänzen.
Abgeschlossen wurden die Wahlen mit der
Bestimmung von neuen Kassenprüfern: Mit
Hannelore Vollmer und Gerhard Haug haben versierte Kräfte diesen Aufgabenbereich
übernommen.
Weiterer Tagesordnungspunkt war eine neue
Vereinssatzung, mit der sich der Vorstand in
nächster Zeit befassen wird und die nach Zustimmung des Deutschen Kolpingwerkes in
einer Mitgliederversammlung final zu beschließen ist. Peter Langer, Vertreter der
Kolpingfamilie im Ortsausschuss St. Marien,
berichtete über die Aktivitäten und nächsten
Veranstaltungen dieses Gremiums. Manfred
Colloseus gab abschließend einen Überblick
der interessanten Termine der nächsten Wochen: Eine Führung über den jüdischen Friedhof Frankfurt (17. April), ein Bildbericht mit
Eindrücken und Erlebnissen einer Pilgerreise
auf dem Jakobsweg (22. Mai.), dem Bezirksgottesdienst (10. Juli) und dem Vorbereitungstreffen für die Polenfahrt (13. Juli.).
Weitere ergänzende Informationen hierzu
werden rechtzeitig bekanntgegeben. Nach
dem offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung richtete Rita Keutner das Wort
an die Anwesenden und im Besonderen an
den Vorsitzenden Manfred Colloseus. Sie erwähnte die Verleihung des „Deutschen Bürgerpreises“ der Taunussparkasse im September 2014 als Würdigung seines Lebenswerkes
in Bezug auf die Kolpingarbeit, die er seit
Jahrzehnten in vorbildlicher Weise, meistenteils als Vorsitzender, wahrgenommen habe.
Es sei nicht vermessen, wenn sie im Namen aller Mitglieder ihre Freude über diese
verdiente Ehrung ausspreche und dazu von
Herzen gratuliere. Nicht verwandtschaftliche
Strukturen begründeten den Zusammenhalt
der Kolpingfamilie, sondern die gemeinsame
Zielorientierung sei Basis dieser Verbundenheit. Auch im gemeinsamen Glauben der
Vision Adolph Kolpings nachfolgend, Solidarität lebend, Gemeinschaft pflegend und
Geschichte und Kultur erfahrend, habe Manfred Colloseus die Kolpingfamilie Königstein
geführt und geprägt und dankte ihm für die
geleistete Arbeit, die von allen Mitgliedern
wertgeschätzt werde. Sie finde es toll, dass
er weitermache, wer solle auch in solche
Fußstapfen treten? Als äußeres Zeichen des
Dankes überraschte sie Manfred Colloseus
mit Rainer Bendels Buch „Hochschule und
Priesterseminar in Königstein“. Mit herzlichem Beifall dankten die Mitglieder dem
alten und neugewählten Vorsitzenden und
bestätigten die Worte Rita Keutners.
Nummer 13 - Seite 9
Neu:
Business-Lunch-Karte
www.lucullus-restaurant.de
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Viertes Science Camp
Königstein – Auch dieses Jahr findet wieder
in der ersten Sommerferienwoche das Science
Camp der Spurensucher Naturerlebnisschule
Taunus e.V. statt. Diesmal lautet das Motto
„Natur – Kunst – Klänge“. Die jungen Forscher zwischen sechs und zwölf Jahren dürfen
diesmal erkunden, wie Farben und Klänge in
der Natur entstehen, ohne Stift und Pinsel
malen und nur mit Sachen, die sie in der Natur finden, tolle Kunstwerke erschaffen. Ihr
T-Shirt müssen die Kinder diesmal selbst mit
Naturfarben färben; Klänge werden aus selbst
gemachten Musikinstrumenten erzeugt und
kompakt und transparent
Finanzmärkte im Klartext
– Anzeige –
als Höhepunkt wird es einen Trommelkurs geben. Diese erlebnisreiche Woche findet vom
27. bis 31. Juli von 9 bis 17 Uhr rund um das
Dorfgemeinschaftshaus Mammolshain statt.
Diesmal kocht unser Vorstand das Mittagessen. Da die Carls-Stiftung das Camp auch
dieses Jahr wieder unterstützt, können auch
Kinder mitmachen, deren Eltern es sich sonst
nicht leisten könnten.
Interessiert? Dann einfach unter www.spurensucher-taunus.de informieren oder sich
direkt unter spurensucher.taunus@gmail.com
anmelden.
Mit der SG schwungvoll
ins Wochenende starten
Schneidhain – Im Anschluss an die ZumbaÜbungsstunde startet am Freitag, 17. April,
18 bis 19 Uhr, der neue Kurs der SG Schneidhain „Fit ins Wochenende“.
Dieser beinhaltet Sport und Fitness von A bis
Z, von Aerobic über Step- Aerobic, Rückenfit
bis Zirkel-Training. Der Kurs in der Turnhalle der Grundschule Königstein richtet sich an
Ziele der Geldanlage: eine Quadratur des Kreises
Jeder, der sich mit dem Thema der Geldanlage beschäftigt
hat, macht sich Gedanken über die grundsätzlichen Anforderungen.
Sehr häufig sind die Ziele ähnlich und folgendermaßen:
1. Die Sicherheit der Anlageform sollte groß sein
2. Die Geldanlage sollte gute Renditen abwerfen
3. Der Wert der Geldanlage sollte jederzeit transparent sichtbar
sein
4. Sofern börsengehandelte Wertpapiere gekauft werden, sollten mögliche zwischenzeitliche Verluste minimal sein
5. Das Geld sollte jederzeit verfügbar sein
6. Der Berater sollte fair beraten und kein Produktverkäufer sein
7. Die Kosten der Beratung und der Geldanlagen sollten gering
sein
8. Vermögensanlagen sollten im Falle einer höheren Inflation
wertstabil sein
9. Die Sicherheit des Anbieters ist wichtig
Sind die genannten Wünsche in Einklang zu bringen?
Schon die beiden erstgenannten Kriterien sind gegensätzlich
und aktuell schwer vereinbar. Beispielsweise gelten deutsche
Staatsanleihen als sicherste Anlageform, aber die Renditen
sind bis zu Laufzeiten von 7 Jahren gar negativ! Ebenso bieten
Anleihen im Regelfall keinerlei Inflationsschutz.
Der Wert von Sachwerten dagegen steigt bei höheren Inflati-
onsraten und bietet gewünschten Inflationsschutz. Dafür müssen andere Nachteile in Kauf genommen werden. Immobilien
sind schwer handelbar und dies wird durch hohe Grunderwerbsteuern und Nebenkosten weiter verteuert. Zudem könnten durch den demographischen Wandel in vielen Regionen
die Werte erodieren.
Edelmetalle verursachen Lagerkosten und bringen keine laufenden Renditen. Trotzdem ist die Schwankungsbreite hoch,
wie man am Goldpreis nachvollziehen kann.
Aktien bieten hohe Renditeerwartungen aus Dividenden und
Kursgewinne. Ebenso ist ein Inflationsschutz gegeben, Aktien
sind täglich handelbar, sind transparent und mit moderaten
Kosten versehen. Der große Nachteil sind zum Teil erhebliche
Kursschwankungen, wie beispielsweise in den Crashphasen in
2001-2003 und 2008-2009.
Fazit: Es gibt kein einzelnes optimales Anlageinstrument, dass
die Wünsche der meisten Anleger erfüllen kann. Nur mit einer
sinnvollen Kombination der verschiedenen Anlageklassen und
der dahinterliegenden Einzelprodukte kann für jeden Anleger
individuell die beste Lösung gefunden werden. Entweder man
informiert sich eingehend oder spricht mit einem Berater, der
weitestgehend unabhängig ist.
Uwe Eilers· Geneon Vermögensmanagement AG
alle Fitness begeisterten Frauen und Männer
zwischen 18 und 50 Jahre. Sportgesundheit
wird vorausgesetzt. Trainer ist Sport- und
Gymnastiklehrer Stephan Grode.
Die Kosten betragen 35 Euro für Mitglieder,
Nichtmitglieder zahlen 65 Euro.
Anmeldungen/Infos per E-Mail: sgrode70@
web.de, Telefon 0160/99264004.
Möchten auch Sie
Klarheit in Ihren
Finanzen?
Ich helfe gerne !
GENEON
VERMÖGENSMANAGEMENT
Uwe Eilers
Vorstand der Geneon
Vermögensmanagement AG
Bankkaufmann und DVFA-/
CEFA-Investmentanalyst
Rombergweg 25 A
61462 Königstein
Tel.: 040 688796680
Mitglied im
uwe.eilers@geneon-vermoegen.de
www.geneon-vermoegen.de
VUV
Verband unabhängiger Vermögensverwalter
Deutschland e.V.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 10 - Nummer 13
Donnerstag, 26. März 2015
Erfolgreich schwitzende Sportler in trockenen Tüchern
Falkenstein (hhf) – „Wir wollen die PünktliGemeinsam mit Hans-Peter Hoffmann, der
chen belohnen“ befand der Erste Vorsitzende
nicht nur sein Büro als Anlaufstelle für den
Jörg Pöschl und strich die berühmte „akaVerein zur Verfügung stellt, sondern von dort
demische Viertelstunde“ zur Eröffnung der
aus auch die Mitgliederverwaltung übernimmt,
Jahreshauptversammlung auf sportliche fünf
ereilte Brigitte Boller der große Dank des
Minuten zusammen. Zu Recht, wie sich zeigen
Ersten Vorsitzenden für Leistungen im Innensollte, denn die Tür im Bürgerhaus Falkendienst. Der Bericht der Kassenprüfer Andrea
stein öffnete sich nicht mehr für Nachzügler,
Freund und Peter Tandler, die beide in ihrem
stattdessen wurde die Beschlussfähigkeit proAmt kurz darauf wiedergewählt wurden, führte
blemlos festgestellt. Mehr noch, dank etlicher
schließlich auch zur einstimmigen Entlastung
anwesender Vertreter aus der Kommunalpodes Vorstandes, zuvor gab es aber noch die
litik hätte es sogar für eine notdürftige MagiBerichte der Abteilungsleiter:
stratssitzung gereicht.
Für die Abteilung Turnen, Freizeit, BreitenAber auch die Vereinszahlen glänzten mit
sport bestätigte Helga Schramm trotz EinZuwächsen, im Kalenderjahr 2014 zwar nur
stellung des Standard-Tanzkurses eine hohe
knapp mit 93 Abgängen und 95 Zugängen,
Konstanz von Jazzgymnastik bis Volleyball,
doch haben sich 2015 bereits einige neue Mitder Jugend bescheinigte Denise Mesterharm
glieder gemeldet, sodass die Sportler aktuell
nicht nur Erfolge in allerlei Meisterschaften,
mit 840 Mann und Frau auflaufen können,
sondern sogar Verbesserungen im Schulsport.
wobei die größte Altersgruppe die Kinder Die neuen Ideen des Vorstandes haben schon Plakatform angenommen: Hans-Peter Hoff- Die „Seniorenfußballer“ um Roland Hermann
zwischen acht und 13 Jahren stellen. Mit ge- mann (hinten links), Jörg Pöschl, Brigitte Boller und Karl-Gustav Schramm (vorne rechts) schossen mit ihrem überragenden Punktevornau 100 können sich aber auch die Sportler freuen sich schon auf das „Weinfest“.
Foto: Friedel sprung als Meister der Kreisoberliga (1. Mann„60plus“ durchaus sehen (und zählen) lassen.
schaft) sicher den Vogel ab und spielen seitUm den Abteilungsleitern nicht vorzugreifen,
dem wieder in der Gruppenliga, daher fand der
türlich immer „an weiteren Utensilien interessiert.“ Die Hand
beschränkte sich der Erste Vorsitzende in seiTrainerwechsel auch ohne Groll statt, sondern
nem Tätigkeitsbericht zum einen auf statistische Angaben, bei aufhalten werden die Sportler wohl bald auch in Sachen Ver- aus privaten Gründen.
denen die Zahl von nur zwei Vorstandssitzungen auffiel: „Es einsbeiträge, das zeichnet sich langsam vor den finanziellen Die zweitgrößte Jugendfußball-Abteilung des Hochläuft meistens von alleine“, so die Erklärung, gepaart mit Lob Engpässen der Stadtverwaltung ab, doch sollte zum Beispiel taunuskreises, das rechnete Steffen Schmidt aus, hat mit dem
für die Kollegen, außerdem treffe man sich ja regelmäßig auf eine Umlage für Hallenmiete nicht allzu sehr schmerzen, Einsatz von rund 40 Trainern etliche Meisterschaften und Podem Sportplatz und schließlich gebe es heute ja das Internet, wenn man bedenkt, dass der Jahresbeitrag von 36 Euro seit kalsiege auf Kreis-, Regional- und sogar Landesebene erobert
um schnell Kontakt aufzunehmen. Dennoch wolle man der der Währungsumstellung konstant geblieben ist. Und das in- und damit sogar dem Nachwuchs von Eintracht Frankfurt und
guten Ordnung halber künftig wieder einmal pro Quartal zu- klusive zweier besonderer Ereignisse im Jahr 2014, nämlich Kickers Offenbach eine lange Nase gemacht, während die
der Fußball-Meisterschaft in der Kreisoberliga und dem Lob, SOMA zwar gegen die Werksmannschaft von Radio FFH
sammenkommen.
Nicht ohne Stolz verwies der Tätigkeitsbericht zweitens auf „bestorganisierter Startpunkt“ zur Sternwanderung am Kreis- punktete, sonst aber mit durchaus wechselhaftem Erfolg durch
den Schwerpunkt Vereinsarchiv, dem man einige Zeit gewid- wandertag gewesen zu sein.
Turniere und Freundschaftsspiele gegangen war. Lösungsanmet hatte. So sind ungeachtet des Gründungsdatums 1882 Mehr um Start-Gelder ging es im Kassenbericht von Brigitte satz von Wolfram Pfaff: Einige Neuzugänge könnten die 20
die Historie der Abteilungen Turnen und Fußball bis zum Boller, der von Übungsleiterbeiträgen bis zu Spenden zum Kicker noch gut verkraften.
aktuellen Tag aufgearbeitet und auch eine kleine Chronik der „Tanz in den Mai“ mit Umsätzen von mehr als 40.000 Euro „Keine typische Vereinsmeierei mit engen Abgrenzungen“
Vereinsfahne wurde erstellt, alles auch zum Mitnehmen auf jonglierte und unter dem Strich mit einem vierstelligen Plus bescheinigte auch Bürgermeister Leonhard Helm in seinem
dem Info-Tisch. Die historischen Exponate werden natürlich ebenfalls als sportliche Höchstleistung zu bewerten war. Grußwort und kam dann nicht umhin, ebenfalls eine künftihinter Schloss und Riegel sicher verwahrt, dazu zählen neben Zwar, so Jörg Pöschl, hänge ein Damoklesschwert in Form ge Beitragserhöhung für den Sportverein als wahrscheinlich
rund 3.000 Fotos neuerdings ein „Dachbodenfund“ in Gestalt des Flachdaches des Vereinsheimes über den Finanzen, doch anzukündigen, nicht zuletzt auch, weil eine Sanierung der
einer Ehrentafel für Gefallene im Ersten Weltkrieg auch sei die Lage wesentlich besser als in seinen Anfangsjahren, Sporthalle ansteht. Allein, es bleibt die Hoffnung, dass die
Plastikchips als Ausweis für Ehrengäste des 60jährigen als auf Vorstandssitzungen durchaus schon einmal der Sam- Sportler diese Kröte mit ähnlicher Eleganz schlucken, wie die
Fußball-Jubiläums von 1970. Dennoch sind die TSGler na- melhut herumging, um laufende Gebühren zahlen zu können. nun auf dem Programm stehende Beschlussfassung über eine
neue Satzung, mit der der Vorstand das Flickwerk aus den
70er-Jahren nebst unzähliger Anhänge zukunftsträchtig ersetzen wollte, was nach ausführlicher Erläuterung einstimmig
angenommen wurde.
Somit blieb neben den Grußworten von Ortsvorsteherin Lieselotte Majer-Leonhard und Walter Krimmel, diesmal im Auftrag des Partnerschaftskomittees, noch der Ausblick auf das
laufende Jahr 2015, der von zwei großen Festivitäten neben
dem Sportprogramm beherrscht wird: Zum einen wird schon
bald, gemeinsam mit dem Vereinsring, wieder der „Tanz in
den Mai“ abgehalten werden, nun schon zum dritten Mal mit
bisher stets steigendem Erfolg.
Zum anderen wird, als Ersatz für die künftig gestrichene
„Grün-weiße Sommernacht“ erstmals auf der Festwiese am
Bürgerhaus und damit zentraler im Ort ein Weinfest unter
dem Motto „Weck, Worscht und Woi bei der TSG“ gefeiert.
Entgegen der Ankündigung wird man am Sonntag, 5. Juli,
zum Frühschoppen mit dem großen Blasmusikorchester des
Musikvereins Kronberg auch Spießbraten und einen „Notvorrat an Flaschenbier“ bereithalten, im Fokus steht aber der
vom Vorstand bereits in aufopfernder Kleinarbeit getestete
Wein aus zwei deutschen Anbaugebieten. Und das nicht nur
zu moderaten, sondern auch zu einheitlichen Preisen, wie auf
der Weinprobe beschlossen: „Wir sind Sportler und keine
Mathematiker!“
58 neue Stiftungen anerkannt
Darmstadt (rp) – Im vergangenen Jahr wurden vom Regierungspräsidium Darmstadt (RP) insgesamt 58 neue Stiftungen
per Urkunde als rechtsfähig anerkannt. Es handelte sich dabei
um 50 gemeinnützige Stiftungen und 8 Familienstiftungen.
Die Stifterinnen und Stifter statteten die 2014 neu errichteten
Stiftungen mit einem Gesamtvermögen von über 156 Millionen Euro aus.
Trotz der derzeit niedrigen Zinsen konnte damit erfreulicherweise eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr erzielt
werden. Von der Möglichkeit zur Gründung einer Verbrauchsstiftung, die nicht nur die Erträge, sondern auch ihr Vermögen
für den Stiftungszweck verwenden darf, wurde dabei dreimal
Gebrauch gemacht. Im Zuständigkeitsbereich des Regierungspräsidiums Darmstadt sind 1.308 Stiftungen registriert, die
insgesamt über ein Stiftungskapital von mehr als 6 Milliarden
Euro verfügen.
Der Schwerpunkt der Stiftungsaktivitäten liegt – wie in den
Vorjahren – mit 20 Neugründungen im Bereich der Stadt
Frankfurt am Main. Die übrigen Stiftungsanerkennungen
verteilen sich auf die Landkreise und kreisfreien Städte wie
folgt: Stadt Wiesbaden (11), Stadt Darmstadt (9), Landkreis
Offenbach, Main-Kinzig-Kreis sowie der Hochtaunuskreis (je
4), Stadt Offenbach und Wetteraukreis (je 2), Odenwaldkreis
und Main-Taunus-Kreis jeweils 1.
Die Stiftungszwecke sind vielfältig. Die Schwerpunkte bei den
Stiftungsneugründungen lagen auf der Förderung von Wissenschaft, Kunst und Kultur, der Kinder-, Jugend- und Altenhilfe,
der Bildung sowie des Umwelt-, Natur- und Tierschutzes.
Voraussetzung für die Gründung einer Stiftung ist, dass der
gewünschte Zweck mit den aus dem eingebrachten Stiftungskapital resultierenden Erträgen nachhaltig, das heißt auf die
Dauer von mindestens zehn Jahren, erfüllt werden kann.
Diesen Sonntag
verkaufsoffen
von 13 bis 19 Uhr
MTZ-9-15-0143-02_HochTaunus_187x230_4c_RZ.indd 1
20.03.15 10:14
Donnerstag, 26. März 2015
KÖNIGSTEINER WOCHE
Nummer 13 - Seite 11
ALK: Verspäteter Stromvertrag
kostet die Stadt Geld
Königstein – Die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK) begrüßt den
von der Stadtverordnetenversammlung einstimmig beschlossenen Stromkonzessionsund Straßenbeleuchtungsvertrag mit dem
Unternehmen Süwag Energy AG. Durch den
neuen Vertrag spare die Stadt Königstein
künftig jährlich rund 50.000 Euro, erklärte
der ALK-Stadtverordnete Andreas Colloseus.
So habe Bürgermeister Leonhard Helm in der
Begründung der Beschlussvorlage geschrieben, dass insbesondere der neue Vertrag für
die Straßenbeleuchtung zu erheblichen finanziellen Einsparungen für die Stadt führe.
Nach Darstellung der Süwag vermindere sich
die laufende Belastung für die Bereiche Betriebs- und Unterhaltskosten um mehr als
30.000 und im Bereich Energiebezug um
mehr als 23.000 Euro.
Diese Verbesserungen gebe das Unternehmen an Königstein weiter.
Diese deutlichen finanziellen Vorteile für die
Stadt hätte die unabhängige Wählergemeinschaft ALK gerne schon drei Jahre früher
gehabt. Schließlich hätten die beiden bisherigen Verträge bereits am 31. Dezember 2011
geendet.
Zwischenzeitlich seien aber drei Jahre ins
Land gegangen, ohne dass neue Vereinbarungen getroffen wurden, kritisierte der ALKStadtverordnete. Bei einem frühzeitigeren
Vertragsabschluss hätte die Stadt für die Jahre 2012 bis 2014 bei der Straßenbeleuchtung
insgesamt bis zu rund 150.000 Euro sparen
können.
Unter bestimmten Umständen wirke sich der
verspätete Vertragsabschluss nicht ganz so
negativ aus, räumte Colloseus ein: Offenbar
weil der neue Vertrag auch mit einem konkurrierenden Stromlieferanten hätte abgeschlossen werden können, seien in den vergangenen
drei Jahren Erneuerungsmaßnahmen nur in
geringem Umfang vorgenommen worden.
Deshalb stelle Süwag jetzt zum Ausgleich
einmalig eine Beteiligung mit einer Höchstsumme von 100.000 Euro für das Jahr 2015
zur Verfügung. Voraussetzung hierfür ist
allerdings, dass die Stadt den gleichen Betrag
aufbringt. Mit dem neuen Vertrag entfalle ab
dem Jahr 2016 die für die Stadt bislang vorteilhafte Regelung, nach der die Kosten für
Erneuerungsmaßnahmen jeweils zur Hälfte
von Stadt und Stromversorger getragen wurden.
Falls Königstein eine Beteiligung der Süwag
in Höhe von den genannten 100.000 Euro
noch abrufen und damit den Verlust durch
den späten Vertragsabschluss abmildern wolle, so müssten noch im laufenden Jahr Maßnahmen für insgesamt bis zu 200.000 Euro
ausgeführt werden. Um 100.000 Euro als Zuschuss zu erhalten, müsse demnach die Stadt
selbst ebenfalls 100.000 Euro investieren, da
der Zuschuss sonst verfalle. Es werde spannend, ob in den verbleibenden neun Monaten
des Jahres 2015 solche Erneuerungsmaßnahmen noch geplant und von den zuständigen
Gremien beschlossen werden könnten. Denn
abgesehen von dem knappen Zeitraum müsste die finanziell klamme Stadt Königstein
selbst bis zu 100.000 Euro in die Hand nehmen, um einen ebenso hohen Zuschuss des
Unternehmens für Erneuerungsmaßnahmen
bei der Straßenbeleuchtung zu erhalten, so
der Stadtverordnete. Sollten die Kosten für
Erneuerungen 2015 ähnlich gering wie in den
vergangenen drei Jahren weit unter 200.000
Euro bleiben, so wäre auch der Restbetrag der
entgangenen Süwag-Beteiligung von bis zu
100.000 Euro als Verlust für die Stadt wegen
des verspäteten Vertragsabschlusses anzusehen, meinte Colloseus. Dies seien durchaus
Beträge, die beispielsweise bei der Jugendarbeit, wo oft schon mit geringeren Summen
viel bewirkt werden könne, äußerst bedauerlich, erklärte Colloseus.
Neue Königsteiner Geschichten
erscheinen am 26. März
Ab dem 26. März ist der fünfte Band der „Sieben Königsteiner Geschichten“ erhältlich.
Königstein – Seit dem Jubiläumsjahr 2013 na hat belauscht, was das Falkenstein Grand
erzählen besondere Gebäude und Plätze aus Kempinski über die Davoser Liegen zu sagen
Königstein in den „Sieben Königsteiner Ge- hat und Hermann Groß hat aufgeschrieben,
schichten“ aus ihrem langen Leben – von was ihm das Alte Rathaus in Falkenstein so
Luxemburger Adeligen, frommen Mönchen, alles verriet. Oliver Ernst hat zugehört, wie
schnatternden Enten und, und, und.
sich der Kuckuck Fips Ferdinand mit seinem
Das Projekt „Sieben Königsteiner Geschich- Freund Ronald Seeger-Ring, unterhalten hat.
ten“ wurde zum Stadtjubiläum „700 Jahre Christian Bandy hat von der Villa Andreae
Stadtrechte“ ins Leben gerufen und hat zum erfahren, wie sich eine ihrer vielen GeschichZiel, große und kleine Königsteinerinnen und ten zugetragen haben soll, und Katja Metz
Königsteiner miteinander und mit ihrer Stadt berichtet, was der kleine Ritter Kuno schon
zu verbinden. Die Reaktionen sind durchweg alles erlebt hat.
positiv – eine ist Kur-Geschäftsführerin Al- Auch dieses Mal haben alle Autoren auf ein
mut Boller besonders im Gedächtnis geblie- Honorar verzichtet, die Illustrationen wurden
ben. „Von einer Dame habe ich gehört, dass von Almut Boller in der Freizeit gestaltet und
sie mit ihren Kindern ins Alte Rathaus gegan- kostenfrei für das Buch zur Verfügung gegen ist und ihnen dort vor dem Burgmodell stellt. Die Drucküberwachung hat wieder Dodie passende Geschichte vorgelesen hat.“
rothea Giegling vom Fachbereich Stadtmar„Das drückt aus, was wir erreichen wollten: keting der Stadt Königstein übernommen.
eine persönlichere Verbindung zu dem zu Ab dem 26. März ist der fünfte Band der
schaffen, was uns in Königstein umgibt und „Sieben Königsteiner Geschichten“ für 5,80
es mit anderen zu teilen“, so Bürgermeister Euro bei der Buchhandlung Millennium und
Leonhard Helm
in der Kur- und Stadtinformation erhältlich.
Jetzt melden sich sieben weitere König- 80 Cent des Erlöses fließen direkt in den
steiner „Einwohner“ zu Wort! Manfred Co- „Königsteiner Geschichtskoffer“, der mit
losseus erzählt vom Haus der Begegnung vielen Utensilien aus dem Heilklimatischen
und seinen Engeln, Thomas Boller hat dem Kurort gefüllt auf Reisen in die Kindergärten
Königsteiner Bahnhof zugehört. Jutta Badi- und Grundschulen der Stadt gehen soll.
am 28. und 29. März 2015
Zu Ostern Lammspezialitäten
Für jedes Kind ein Überraschungsei gratis.
– Um Reservierung wird gebeten –
Weingut Christian Faust
Hauptstr. 51 · 65344 Eltville-Martinsthal
Telefon 0 61 23 7 12 34
Telefax 0 61 23 7 52 61
info@christianfaust.de
www.christianfaust.de
Auch kleine Anzeigen
bringen oft großen Erfolg!
Auch am Ostermontag sind wir für Sie
von 10.00 – 20.00 Uhr da.
Werktags haben wir für Sie (montags Ruhetag) von
10.00 – 22.00 Uhr und am Wochenende
von 10.00 – 20.00 Uhr geöffnet.
61462 Königstein im Taunus
Le Cannet-Rocheville-Straße · Tel. 06174 - 92 65 36
Genießen Sie den Panoramablick auf unserer
Sonnenterrasse bei Kaffee und Kuchen.
– Anzeige –
Familienpflege
• Altenpflege
• Krankenpflege
• Tagespflege
• 24-Stunden-Pflege
•
Hauptstraße 426 · 65760 Eschborn
Tel.: 06173 - 64 00 36 · Fax: 06173 - 60 68 79
E-Mail: info@sozialzentrum-eschborn.de
www.sozialzentrum-spatzennest.de
DIAGNOSTIK-INSTITUT
Ta t j a n a
Wir unterstützen Sie auf dem
Weg zu Ihrer Wunschfigur!
Die Abnehm-Aktiv-Tropfen:
• Unterstützen Ihre Gewichtsabnahme auf natürliche und gesunde
Weise
• Kurbeln den Stoffwechsel an
• Erhöhen die Fettverbrennung
• Verringern Heißhungerattacken auf Süßes
• Verbessern die Verdauung
• Entgiften Ihren Körper
Die Detox-Zell-Aktiv-Tropfen:
• Durch die Einnahme wird eine tiefgreifende Reinigung des
Körpers angestrebt
• Das Bindegewebe wird gestärkt, Cellulitis reduziert
• Der Fettabbau wird angeregt
• Enthält 14 verschiedene biochemische Salze nach Dr. Schüssler
Heilpraktikerin · Dozentin
X
Hauptstraße 16
Kostenlose Infostunden für individuelle Fragen
Samstags, 15.30 bis 16.30 Uhr – Eintritt frei
Ausgabe
Bemerkungen
#4
GESUNDHEIT
BB
61462 Königstein
Tel.: 06174 25 66 240 www.diagnostik-institut.de
Obst und Gemüse - frische Lieferung
Mo., Di., Mi., Do., Fr.
Brot täglich frisch
Dosierung:
Von beiden Mitteln jeweils 30 Tropfen über den Tag verteilt einnehmen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und beraten Sie gerne.
Trockenwaren
Getränke
Kosmetik
Und vieles mehr …
Es gibt Möglichkeiten Ihren
Einkauf günstiger zu gestalten.
Sprechen Sie uns an.
0 61 74 / 47 54
www.Naturladen-Arche-Noah.de
Öffnungszeiten:
Mo.– Fr. 9.00 – 16.00 Uhr
Sa.:
9.00 – 14.00 Uhr
Wir finden bestimmt auch für Sie
die passende Lösung.
Besonders großer Nachfrage
erfreut sich unsere ABO - Kiste,
die wir Ihnen gerne persönlich
ausliefern.
Hol-
FADENLIFTING
ce
ervi
rings
und B
Zum erschwinglichen Preis!
Der Weg zu Ihrer Gesundheit
präsentiert folgende Behandlungsmethoden: Akupunktur, Akupressur,
Kräuter- und Ernährungsberatung, Puls- und Zungen-Diagnose
UNERKANNTE ERKRANKUNGEN
ERKENNEN UND THERAPIEREN
KöWo
9.00 – 18.00 Uhr
Naturheilpraxis CHEN
für chinesische Medizin (TCM)
Kling
Modernste Entwicklung
KroBod e r OWo
D i a g n oHomWo
s e - u n dKEZ
X Therapiever fahren
Mo. – Fr.
Ihr Team der Burg Apotheke
Christiane Voss, Apothekerin, Heilpraktikerin
Mögliche Erstverschlimmerungen: Körperliche Reaktionen zu Beginn der Kur
zeigen an, dass der Körper auf die homöopathischen Mittel antwortet und
mit der Ausscheidung beginnt. Es können Schwellungen an den Beinen, im
Gesicht und an den Händen auftreten, oder Juckreiz, Sodbrennen oder
schmerzende Gelenke. Ein Basenbad kann Linderung verschaffen.
28. März – Probleme mit Magen u. Darm
4. April – Psychische Beschwerden / 11. April – Allergie
18. April – Schmerztherapie / 25. April – Maculadegeneration
Referent: Heilpraktiker Xinyu Chen,
Absolvent der Medizinischen Universität Fujian (China).
Ort: Katharinenstraße 4 · 61476 Kronberg/Ts. · Hauseingang
rechts in der Adlerstraße · Bitte telefonische Anmeldung:
Tel. 06173 - 99 68 16 · www.chinesischemedizin-chen.de
Pflege mit Herz und Verstand
Pflegestation Schwester Barbara
Zum Quellenpark 10 · 65812 Bad Soden
Telefon-Nr. 0 61 96 / 5 61 86 66
Fax-Nr. 0 61 96 / 5 61 86 67
– Grundpflege
– Behandlungspflege
– hauswirtschaftliche Versorgung
– Pflichteinsätze für die Pflegekasse
– Seniorenwohngemeinschaften
Zugelassen zu allen Kranken- und Pflegekassen
Schmerztherapie
Träumen Sie von schöner, straffer Haut und
definierten Gesichtskonturen?
Akupunktur, Taping, Ultraschalltherapie
Schon eine 30 minütige Softlifting-Behandlung kann
Kieferpartie Hals Doppelkinn
und abgesunkenes Gewebe stützen und straffen.
Bachblüten, Kräuterheilkunde, Schüssler Salze
Kostenlose Beratung unter:
Blumenstr. 23 61462 Königstein
Heilpraktiker Gerd Frerker
Tel.: 06174 931 993
www.faltenlos-taunus.de
Heilpraktikerin Roselyne Colin
Medizinische Ästhetik
Tel.: 06174 23581
www.naturheilpraxis-colin.de
seit 1999
Wieder Freude
am Leben haben
Mehr Lebensqualität im Alter
Individuelle Betreuung im Alltag
Organisation, Freizeitgestaltung
Demenzbetreuung
Ich nehme mir Zeit für Sie!
Senioren-Assistenz Nicole Bittner
IHK-zertifizierte Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen
Vor-Ort-Beratung und Terminvereinbarung unter 0163 54 54 508
Senioren-Assistenz-Bittner@email.de | Senioren-Assistenz-Bittner.de
Kinderheilkunde
Tel.: 06174 - 955650
Nimm Dir Deine
persönliche
Es ist nicht mehr wie vorher aber es darf auf eine neue Weise
wieder gut werden!
Marietta R. Schäfer
Heilsam umgehen H e i l p r a k t i k e r i n
mit den Veränderungen
und Verlusten des Lebens G e s t a l t t h e r a p i e
Trauerbegleitung
Naturheilkunde
Lebens- und
Trauerbegleitung
Frankfurter Strasse 13
61476 Kronberg
für Erwachsene, Kinder und Jugendliche
für Einzelpersonen, Paare und Gruppen Telefon 06173-809798
sowie Fachfortbildung www.mariettaschaefer.de
Auszeit
TriYoga-Center Königstein
Roselyne Colin
Heilpraktikerin, Yoga-Therapie
Blumenstraße 23 · 61462 Königstein
Tel.: 06174 23581
info@TriYogaCenter.de
www.TriYoga-Center.de
KÖNIGSTEINER WOCHE
Batteriewechsel
VERKAUF UND VERMIETUNG
VON WOHNIMMOBILIEN.
(außer Markenuhren
und WD-Test)
3,– €
Perlenkette knoten 13,– €
bis 45 cm
Schmuck reinigen
bis 5 Teile
Vertrauen Schaffen - Lösungen finden.
Erfolgreich verkaufen.
3,– €
f
e mich au
“Ich freu
uf.”
Ihren Anr
10 – 20% auf Warenbestand
Herren- und Damenuhren
Silberschmuck – Goldschmuck
Z
Tel.: 0 61 98/3 37 33
KA
SPENGLEREI ·
HE
R·
I
GmbH
Haustechnik
Solaranlagen
·S
NI
Schöne Bäder
R
Querstraße 4
61462 Königstein
0 6174 / 2 22 87
0 6174 / 59 63
Fax 0 6174 / 2 47 89
TÄ
Öffnungszeiten: Mo–Fr 9–18 Uhr, Sa 9–14 Uhr
Moderne Heizung
ITÄR · SPE
NG
LE
R
UNG · SANIT Ä
Alt-Wildsachsen 34 · gegenüber
65719 Hofheim-Wildsachsen
AN
·S
E IZ
Uhren- & Schmuckreparaturen
Reidelbach
G
UN
AS
ANKAUF
*kursabhängig
Zinn · Silber · Gold
ANETTE DILGER • Bergweg 5 a • 61476 Kronberg • T. +49 (0) 61 73 - 394 15 85
M. +49 (0) 151- 230 468 18 • anette.dilger@traummobilien.de • www.traummobilien.de
REI · HEIZUN G
Münzen · Bestecke
TRAUMMOBILIEN
·H
·S
A
Abflussreinigung
Tel.: 0 61 74 - 222 87
www.laska-baeder.de
RADFAHREN, KLIMA
RETTEN UND TOLLE
PREISE GEWINNEN!
RADFAHREN, KLIMA R
JETZT ANMELDEN UNTER
TOLLE PREISE GEWIN
45 × 90 mm
WWW.KLIMA-TOUR.DE
SPORT
JETZT ANMELDEN UNTER WW
SPORT
SPORT
SPORT
E-Jugend nach Vorrunde Zweiter
RADFAHREN,
KLIMA RETTEN
UND TOLLE PREISE
GEWINNEN!
135 × 60 mm
Mammolshain – Mit drei Siegen in Folge dann doch noch das vierte Tor durch Chris
2015 hat die E-Jugend des FC Mammolshain Krüger nach einem schönen Dribbling durch
mit nunmehr 18 Punkten und +18 Toren aus den gegnerischen Strafraum. Überragend
acht Spielen ihren zweiten Tabellenplatz ge- am gestrigen Tage war Andreas Feldhaus,
festigt. Nach Siegen gegen Stierstadt V (7:1) der den besten Bad Homburger Torschützen
und Usingen II (7:2) wurde gestern auch die Kaan Emre Macit jederzeit im Griff hatte,
DJK Bad Homburg III überzeugend mit 4:0 sowie Torhüter Marco Panhans, der die webesiegt. Der Reiz der Partie bestand auch dar- nigen gefährlichen Aktionen der DJK Bad
in, dass die Bad Homburger, die gestern stark Homburg durch gute Paraden entschärfte.
und sehr motiviert auftraten, die Mammols- Kotrainer Theo Parpan zeigte sich dann anhainer mit einem Spiel mehr kurzzeitig in der schließend auch begeistert: „Toll, wie konJETZT ANMELDEN UNTER WWW.KLIMA-TOUR.DE
Tabelle überholt hatten.
zentriert und gleichzeitig zielstrebig die
Doch mit drei schnell aufeinander folgenden Jungs das ganze Spiel über agiert haben. Das
Toren in der ersten Halbzeit durch Andreas war sicherlich eine der besten SaisonleistunFeldhaus (11.) , Theo Wachs (12.) und Jayden gen!“ Dieses Spiel setzte den Aufwärtstrend
Krisik (18.) wurden die Weichen nach einer fort, der nach dem dritten Spiel auf Platz sieDurch Platz
die
intensiven Anfangsphase schon früh auf Sieg ben begann und jetzt mit dem zweiten
gestellt. In der Folge verteidigten die Mam- nach Spiel acht den vorläufigen kostenlose
Höhepunkt
molshainer nicht nur sehr konzentriert und erreichte. Doch dort soll laut Veröffentlichung
Trainer Ralph
geschickt das eigene Tor, sondern erarbeite- Krüger noch lange nicht Schluss
sein: „Am
dieser Motive
RADFAHREN,
ten sich mit schnellen Kontern immer
wieder nächsten Samstag kommt es zum spannenhelfenHattstein.
Sie mit, den
hochkarätige Chancen, die der sehr gute Bad den Wiedersehen mit der SpVgg
KLIMA
RETTEN
Klimaschutz
zu
Homburger Torwart Leonard Leffers allesamt Sollten wir auch dieses Spiel gewinnen, dann
verbessern.
zunichte machte. In der zweitenUND
Halbzeit
ge- wollen
auch wir den Tabellenführer
JSG
TOLLE
PREISE
lang den Mammolshainern in der 29. Minute Wehrheim II jagen.“
Vielen Dank.
GEWINNEN!
90 × 60 mm
Wir suchen eine/n zuverlässige/n
Austräger/in,
JETZT ANMELDEN UNTER WWW.KLIMA-TOUR.DE
zum Verteilen der Königsteiner Woche
für Falkenstein
und Schloßborn
während der Osterferien.
JETZT ANMELDEN UNTER WWW.KLIMA-TOUR.DE
RADFAHREN, KLIMA RETTEN UND
TOLLE PREISE GEWINNEN!
JETZT ANMELDEN UNTER WWW.KLIMA-TOUR.DE
45 × 45 mm
RADFAHREN, KLIMA RETTEN UND
TOLLE PREISE GEWINNEN!
45 × 45 mm
Falkenstein (js) – Bei der Lions-Benefizgala
im Hotel Kempinski, die unter dem treffenden Motto „Frühlingsball“ veranstaltet wurde, lag buchstäblich der Lenz in der Luft. Wer
den Lions-Club Königstein kennt, weiß, dass
keine seiner Veranstaltungen ausschließlich
dem Entertainment dienen, sondern vielmehr
der Charity-Gedanke im Vordergrund ist.
„Ich möchte ein bisschen von dem zurückgeben, was ich selbst erhalten habe“, meinte
Heinz Alter, der mit diesem guten Gedanken
gleichzeitig sicherlich auch im Namen anderer Clubmitglieder sprach. Nicht umsonst
lautet ja auch der Leitgedanke der „Lions“:
„Gutes tun, tut gut!“
Das verdeutlicht nur allzu gut, dass „helfen“
das Zentrum ihrer Arbeit bildet. Basierend
auf gemeinsamen Zielen und Verständnis,
wollen die „Lions“, die sich im Clubleben
untereinander auch als Freunde bezeichnen,
„Gutes“ bewirken. Ganz im Dienste einer guten Sache stand natürlich auch der diesjährige
Frühlingsball, der anders als ursprünglich
geplant, nun bereits zum zweiten Mal stattgefunden hatte. „Eigentlich sollte es nur eine
einmalige Jubiläumsveranstaltung anlässlich
des 50-jährigen Bestehens im vergangenen
Jahr werden“, so Heinz Alter (einer der Organisatoren), aber aufgrund des großen Zuspruchs habe man sich zur Realisierung eines
nochmaligen Balls entschlossen.
Warum nicht gleich zwei Fliegen mit einer
Klappe schlagen, dachten sich die Mitglieder
des Lions-Club Königstein, deren Spende
dieses Mal gleich zwei Einrichtungen, nämlich sowohl „Bürger helfen Bürgern“ als auch
dem „Förderverein Kinderneurologie Königstein e.V.“ zugute kommen wird. Wie im
Jahr zuvor wurde der Frühlingsball natürlich
auch wieder unter ein Motto gestellt, das mit
dem diesmaligen, stark fokussierenden „Wir
fördern Initiative“ an den Start ging.
Im wahrsten Sinne des Wortes mit Pauken und Trompeten wurde der Frühlingsball
durch die schwarz-weiß gekleideten „Stimmungsmacher“ der Musik- und Showband
des Königsteiner Fanfarencorps eingeläutet,
die mit einem strammen Aufmarsch in den
Saal einmarschierten und mit ihrer Blaskapelle erst einmal tüchtig einheizten, bevor
der Star des Abends die Bühne betrat. Trotz
seines „Jetlags“ hatte es sich der populäre
Radiomoderator Daniel Fischer von Hit Radio FFH, besser bekannt als der „Muntermacher für alle Morgenmuffel“, nicht nehmen
lassen, das Abendprogramm, das eigentlich
so gar nicht in seine Moderationszeit passte, durch das Pogramm zu führen. Es gebe
zwei wichtige Garanten für dieses Event,
äußerte sich Lions-Präsident Hubertus von
Blomberg hoch erfreut über die große Unterstützung unzähliger Sponsoren, die das alles
erst realisierbar machten. Dabei hätte man
im letzten Jahr für „childaid network“ allein
eine Spende von 12.000 Euro eingefahren, so
Blomberg stolz, der auch bei der diesjährigen
Veranstaltung wieder allen Grund zur Freude
hatte. Denn der Saal war mit einer stolzen Anzahl von 150 Leuten bis auf den letzten Platz
belegt und dazu obendrein bereits im Vorfeld
komplett ausverkauft gewesen. Wirklich gute Überzeugungsarbeit leisteten aber auch
die beiden Vorsitzenden Angelika Rupf von
IST IHNEN IHR HAUS ZU
GROSS GEWORDEN?
EI
Großen Anklang fand der in diesem Jahr
zum zweiten Mal stattfindende Frühlingsball
(Lions-Benefizgala) auch in diesem Jahr
wieder. Grandiose Atmosphäre, mit dem
dazu passendem Ambiente und einem obendrein noch randvollen Saal dürften da nur
für sich gesprochen haben. Außerdem waren
die Karten bereits im Vorfeld ausverkauft.
Foto: Schnurawa
„Bürgern helfen Bürgern“ und Monika Benz
vom Förderverein der Kinderneurologie, die
auf anschauliche Weise die für jene Betroffenen so wichtigen Institutionen vorstellten, die
sich für Hilfsbedürftige engagieren.
Dabei richte sich „Bürger helfen Bürgern“
gezielt an Menschen, die unverschuldet in
Not geraten seien, gab Angelika Rupf zu verstehen. Hierzu zählen Kranke, Asylsuchende
oder auch Senioren, denen es oftmals an Notwendigstem mangelte. „ Es gibt Menschen,
die mit 50 Euro in der Woche auskommen
müssen, wobei hier das Geld nicht einmal
für Schuheinlagen oder eine professionelle Zahnreinigung reicht.“ Für genau solche
Kosten springe der Verein ein, meint die
Vorsitzende, welche die enge Vernetzung mit
dem Sozialamt, der Caritas oder dem Roten
Kreuz als besonders wertvoll erachtet, da eine
gute Zusammenarbeit herrsche. Um jedoch
wirklich in solch großem Umfang auch Hilfe
bereitstellen zu können, benötige man im Jahr
schon eine Summe von 30.000 Euro, gab die
Repräsentantin noch einmal mit Nachdruck
zu verstehen.
Mindestens genauso wichtig ist jedoch auch
die finanzielle Unterstützung des „Fördervereins Kinderneurologie Königstein e.V.“, der
einen unvorstellbar hohen Stellenwert im Leben der Kinder -und Jugendlichen einnimmt.
Hier würden Kinder mit meist schwerwiegenden Schädigungen des Nervensystems therapiert, wobei die Ursachen ganz unterschiedlicher Natur sind, beschrieb die Vorsitzende
Monika Benz. Die Ursachen solcher neurologischer Schäden sind häufig Frühgeburten
oder schwere Unfälle, die des öfteren mit
einem Sauerstoffmangel einher gingen.
„Wir versuchen, den jungen Patienten den
Alltag durch gezielte Therapieformen, so gut
es geht, zu leichtern“, so die Vorsitzende, die
weiß, welch große Bedeutung schon ein kleiner Fortschritt im Leben dieser Kinder haben
kann. Mitunter sei es sogar schon ein Erfolg
wieder eine Tasse selbstständig halten zu
können. Dabei würde das Angebot der neurologisch-therapeutischen Maßnahmen, das
von Kindern immerhin in einer Altersspanne
von ein bis 22 Jahren in Anspruch genommen werde, auch weit über die Grenzen von
Königstein und Umgebung hinaus genutzt
werden, da jene spezielle Einrichtungen nicht
sehr breit gestreut seien, erläuterte die Vorsitzende, die sich mit der gezeigten Präsenz,
genau wie die andere Repräsentantin, auch
noch ein wenig mehr Unterstützung erhofft.
Um jene vorgestellten Institutionen auch über
die in der Eintrittskarte enthaltene Spende
von 20 Euro hinaus zu unterstützen, wurde
selbstverständlich auch wieder ein überaus
grandioses Programm für die so zahlreich
erschienenen Gäste geboten. Reichlich bunte
Lose ziehen durfte man zum einen bei der
Tombola, die mit einem Los im Wert von 10
Euro schon die Spenden ordentlich ankurbelte. Zur Verfügung standen hier tolle, qualitativ hochwertige Sachpreise wie zum Beispiel
eine Stadtführung mit Rolf Krönke oder
ein Wellness Wochenende. Weiterhin gab
es außerdem noch eine tolle Versteigerung,
ganz im amerikanischen Stil, welche nicht
nur die Kassen klingeln ließ, sondern auch
noch für gute Stimmung sorgte. An jenem
berauschendem Abend stand neben den tollen
Spendenaktionen aber auch die Unterhaltung
im Vordergrund. Ein toller Showtanz der
TSA-Friedberg TSA Terpsichore e.V. krönte
mit seiner tollen Tanzeinlage noch den Abend
und ermunterte gleichzeitig, auch die Gäste
dazu selbst das Tanzbein zu schwingen. Geradezu hoheitsvoll und prächtig wirkten die
Damen der professionellen Tanzgruppe in ihren bezaubernden blauen Kleidern, die anmutig über die Bühne glitten. Ein weiteres Highlight des Abends war zudem die musikalische
Untermalung, welche an solch einem Abend
freilich auch nicht fehlen durfte und von der
Band „Rosegarden“ geliefert wurde, die für
ausgelassene Stimmung sorgte. Selbstverständlich war aber auch für das leibliche
Wohl mit einem herrlich-kulinarischen Menü
bestens gesorgt, das parallel zum Pogramm
eingenommen wurde und als Stärkung genau das Richtige war. Einen spannenden
Ausklang des ausgedehnten Abends bildete
schließlich noch die Preisvergabe, welche an
einen kleinen Mitternachtssnack gekoppelt
war. Der Abend hätte besser nicht laufen können, so das positive Fazit des Abends, dem
sich auch Heinz Alter, einer der Organisatoren nur anschließen konnte. Demzufolge wird
man sich wohl auch im nächsten Jahr auf eine
Fortsetzung des Frühlingsballs freuen dürfen.
Juwelier & Uhrmacher
noch NIE!!
Das gab’s
LE
Frühlingsball öffnet die Herzen
für den guten Zweck
Nummer 13 - Seite 13
NG
PE
Donnerstag, 26. März 2015
JETZT ANMELD
Wer sein Taschengeld aufbessern möchte,
meldet sich einfach unter:
Theresenstr. 2 · 61462 Königstein · Telefon 06174/9385-41
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 14 - Nummer 13
Wiedereröffnung
Restaurant im Park im TEVC Kronberg
Wir freuen uns, Sie erneut ab Samstag, den 28. März 2015
als unsere Gäste begrüßen zu dürfen!
Täglich frische italienische Gerichte
im schönen Ambiente mitten im Park!
An Ostern haben wir ein leckeres Ostermenü
vorbereitet – Wir bitten um Voranmeldung!
Bis bald, Ihre Alfonsina und Rodrigo Pichierri!
Restaurant im Park im TEVC Kronberg · Tel.: 06173/995595
Falkenstein – Wie in jedem Jahr sammelten die Schulkinder der Grundschule Falkenstein – in diesem Jahr die Zweitklässler
und Drittklässler – den Abfall unterhalb der
Burgmauer und rund um den Dettweilertempel ein.
Unvorstellbar, dass Flaschen, Gläser, Feuerzeuge, Chipstüten, Kaffeebecher und
Plastikteller achtlos weggeworfen wurden,
statt im Rucksack mit nach Hause genommen werden. Erst am Dienstag räumten
die Kinder den Müll weg, da am Freitag
wegen der Sonnenfinsternis das Schulamt
den Aufenthalt am Morgen draußen nicht
erlaubt hatte. Vielen Dank der Stadt Königstein für die Handschuhe, die Müllsäcke
und den leckeren Apfelsaft, den sich jedes
Kind als Stärkung mitgenommen hatte!
Frühlingszeit ist Förderzeit:
Jetzt auf Erdgas umstellen!
Donnerstag, 26. März 2015
-Anzeige-
„Stress-Management“ –
wie eine Reise zu sich selbst
Königstein (el) – Stress ist in unseren
Breitengraden fast schon zum geflügelten „Un“-Wort geworden. Dabei ist
die Stress-Toleranz eines jeden Einzelnen ebenso unterschiedlich wie sich
diese Empfindung körperlich manifestiert. Damit es gar nicht erst zu den
gefürchteten Vorstufen von Erschöpfungszuständen, und im schlimmsten
Fall „Burnout“ kommt, führt die erfahrene Heilpraktikerin Petra Lüth ihre
Patienten durch gezieltes „Stress-Management“ hin zur Ruhe.
Dabei setzt sie auf Körperarbeit und
hat bereits hervorragende Erfolge mit
einer Kombination aus energetischen
Massagen, biodynamischer craniosacraler Therapie und wohltuenden methodischen Gesprächen erzielt.
„Mein Ansatz ist die Prävention“, sagt
die Fachfrau, der es vor allem daran
gelegen ist, eine Linderung körperlicher
Beschwerden, wie Rücken- oder Kopfschmerzen, aber auch Magen- und
Darmreizungen durch die Änderung
der inneren Einstellung herbeizuführen.
Nicht immer sind die Umstände, die
zu Stress und seinen Folgen führen zu
ändern. Sehr wohl aber die Bewertung
und Reaktionen darauf. Dies zu erkennen ist auch ein Teil des Weges, auf
den Petra Lüth, die sich vor Kurzem in
neuen, lichtdurchfluteten Praxisräumen
Im Haderheck 4 niedergelassen hat,
ihre Patienten führt.
Dabei gibt Lüth Hilfesuchenden, die
oftmals schon erfolglos versucht haben, ihre Stress-Belastung in den Griff
zu bekommen, viele Anwendungstipps
an die Hand, die auch wirklich funktionieren und vor allem problemlos in den
Alltag integriert werden können. „Mit
meinem ‚Werkzeugkasten‘ ist es mir
möglich, individuell auf meine Klienten
zuzugehen, um ihnen Wege aufzuzeigen, die sie dann allerdings selbst beschreiten müssen“, sagt die Therapeutin, die sich auch als Wegbegleiterin
für jene sieht, die etwas in ihrem Leben
verändern möchten.
Je nach Typ erfordert das auch Arbeit
am zentralen und vegetativen Nervensystem als wichtige Schalteinheit im
Gehirn, die dem Körper das Signal gibt,
dass er gerade unter Stress steht. „Das
ist eine sehr subtile und feine Arbeit“,
sagt Petra Lüth, die hier sehr behutsam
vorgeht, damit die Selbstheilungskräfte
aktiviert werden. Dieses Zitat von Petra
Lüth bringt die craniosacrale Arbeit
auf den Punkt: „Der Therapeut bezieht
gleichermaßen die Hände, den Ver-
Hilft ihren Patienten bei wichtigen Veränderungen im Leben und begleitet sie
auf dem Weg dorthin: Heilpraktikerin
Petra Lüth.
stand und das Herz mit ein.“ Auch eine
langsame, aber und höchst effektive,
entspannende Massage setzt, die zirka
45 bis 60 Minuten dauert und als perfektes Vehikel dient, dient als perfektes
Vehikel um zur Tiefenentspannung zu
gelangen. Eine weitere Säule, die der
Gesunderhaltung von Körper und Geist
dient, ist
die physikalische Gefäßtherapie nach
BEMER®. Hierbei handelt es sich
um eine schmerzfreie und wirkungsvolle Regulationstherapie mit der die
Mikrozirkulation, die Durchblutung der
Kleinstgefäße, angeregt wird. Schmerzreduktion ist nur eine der vielfältigen
Möglichkeiten von BEMER.
Termine gibt es bei Petra Lüth nach
Vereinbarung. Wer sie persönlich kennenlernen möchte, für den bieten sich
demnächst zwei gute Gelegenheiten.
Sie wird auf dem ersten Bad Sodener
Fachtag „Schmerzen“ präsent sein, der
am 19. April von 10 bis 18 Uhr im Badehaus im Kurpark gehalten wird.
Wer sich einen ersten Eindruck von
Petra Lüth und ihren Praxis-Räumen
verschaffen möchte, der ist natürlich
auch herzlich willkommen am 30. März
um 19 Uhr zum Vortrag „Fit in den
Frühling mit Schüssler Salzen“, gehalten von Ernährungsberaterin Dr. Brigitte Heberle (Anmeldung erforderlich).
Heilpraktikerin Petra Lüth, www.energiearbeit-koenigstein.de, Im Haderheck 4, 61462 Königstein, Telefon
06174/935049, mobil: 0175/ 2496942,
E-Mail: pl@rl2.de.
Modernisieren Sie Ihre Heizung:
Mit dem Mainova Erdgas UmstellerPaket.
Limitiertes
Förderpaket:
Schnell
bis zu 800 €
sichern!
Klimaaktiv!
Moderne Erdgasheizungen sind komfortabel, sparsam, CO2-arm. Und: Moderne Erdgasheizungen werden von uns gefördert. Doch das Kontingent ist begrenzt – entscheiden Sie sich jetzt und sichern Sie sich das attraktive Mainova
Förderpaket für Ihre Heizungsmodernisierung oder -umstellung auf Erdgas.
Gleich anrufen: 069 213 - 82345 oder - 82343. www.mainova.de/umsteller
Auch das Arbeitsumfeld trägt zum Wohlfühlen bei und hier setzt Petra Lüth auf
viel Licht und Leichtigkeit.
Foto: Schemuth
Mammolshain gewinnt
in Niederlauken
Mammolshain – Am 21. Spieltag gastierte
die erste Mannschaft des FC Mammolshain
bei der FSG Niederlauken/Laubach. Von
Anfang an entwickelte sich eine zerfahrene, von vielen Zweikämpfen geprägte Partie. Die Hausherren erwischten den besseren
Start in die Partie und konnten nach einer
Standardsituation in der 5. Spielminute in
Führung gehen. Davon unbeeindruckt, gelang es der Mannschaft um Trainer Michael
Drogi, trotz tiefen, holprigen Geläufs einige
ansehnliche Angriffe vorzutragen. Noch vor
der Pause konnte Hohnloser einen schönen
Pass in die Schnittstelle der Abwehrreihe zum
Ausgleich verwerten. Nach der Pause agierte
Mammolshain weiter geduldig und konzentriert und erspielte sich mehrere Chancen,
in Führung zu gehen. Pascal Schleiffer war
es schließlich vorbehalten, nach überlegter
Vorarbeit von Aulich den 2:1 Siegtreffer zu
erzielen. In der Folge kontrollierte der FCM
die Begegnung und ließ kaum Torchancen
der Hausherren zu. Torwart Schmitz hielt
schlussendlich die drei Punkte fest, indem
er einen Schuss in Klassemanier noch aus
dem Torwinkel fischen konnte. Durch die
geschlossene Mannschaftsleistung konnte der
FCM den fünften Tabellenplatz festigen und
blickt zuversichtlich auf das kommende Auswärtsspiel beim TV Burgholzhausen.
Es spielten: Schmitz, J. Elzenheimer (Muckhoff), Predehl ©, Schmiedl, Siever, Reinhard (L. Elzenheimer), Drogi, Rückert (Hey),
Hohnloser, Schleiffer, Aulich.
Königsteiner Woche – the English page
Dear Reader:
This time we will
take you on an
amazing trip to
historic Kronberg
castle. But let
me tell you something, before
you delve deep
into the history of the castle which begins
at the end of the 12th century: Starting
now everyone who is interesting in learning more about this vast castle complex
can fly over the Kronberg castle! Yes, you
heard right!
So get your seat belt on and get ready
for this virtual flight tour, for which you
will be checking in free of charge on the
internet..on YouTube, where the video is
available under the headline „Flight over
Kronberg Castle“ („Flug über Burg Kronberg“).
You will be astounded by the beauty of
the castle itself, the grounds and the whole scenic view over the city, which is a
whole new experience. But more than
that, this video clip will help set the mood
and the tone for upcoming events in Kronberg and its castle.
Here is the place to be, at the heart of the
culture in Kronberg, whether it will be a
guided tour of the castle, which is offered
in English and as a special international
event on April 26th in Russian, French
and Spanish, or an evening at the open-air
theatre above the rooftops of Kronberg.
All this information will hopefully make
you hungry for more Kronberg to come.
Let me also say this…Königstein and
Kelkheim will each also have their place
and time in the limelight.
Just as we have gone into depth with
Kronberg this time, we will do so with
both the other cities in the next editions of
the English page coming up at the end of
April which will be sooner than you think
with lots of features on the beautiful cities
in the area. Until then…I wish you a Happy Easter!
Elena Schemuth
The town of Kronberg and its historical castle
The history of Kronberg castle and its
grounds begins at the end of the 12th century, when the Holy Roman Emperor ordered
the knights of Eschborn to build a castle on
a rocky outcrop on the southern slopes of the
Taunus. The first documentary reference to
the knights as the Lords of Kronberg was in
1230.
A visitor to this castle complex, which with
its 18,000m2 is one of the most extensive in
Germany, will get a clear idea of what life
used to be like at the castle. It was an economic entity with lords and their underlings and
cattle, and stables, barns, a blacksmith and a
bakery and a manure heap. The harvest was
stored in the attic of the middle castle. At the
beginning of the 19th century the economic
conditions changed. Castles were now something to admire and visit. They were no
longer lived in by the families who had built
them. Kronberg castle comprises three castles from three eras: The Romanesque upper
castle with its keep is the oldest part of the
castle (circa 1170-1200). The lower castle,
which has now almost disappeared from
view, was built at the start of the 14th century. The middle castle has two buildings at
right angles to each other and was built in the
14th and 15th century and marks the transition from a defensive to a residential castle.
There have been many alterations, renovations and extensions to the castle over the
centuries. However, the ground plan of the
castle has remained largely unchanged since
the Middle Ages. This fortunate circumstance is explained by the fact that, after the last
Lord of Kronberg died in 1704, the castle
continued to be used. Among other things
it was used as living accommodation and
workshops, for storage, as council offices, as
a prison and above all as a school and even
as a painter’s studio.
In 1891 Kaiser Wilhelm II gave the castle as a
Christmas present to his mother, the Empress
Victoria of Germany (the oldest daughter of
Queen Victoria of Great Britain). She had the
castle restored under the management of the
architect Louis Jacobi and planned to open a
museum. Her plan was to restore the castle
Kronberg castle and its tower.
to the way it would have looked when the
last of the Lords of Kronberg lived here. The
Kronberg castle foundation owns the castle
since 1994.
The Lower Castle
Visitors enter the castle grounds through
the impressive gate house which was built
in 1478. There was originally another gate
which protected this entrance. The lower
castle was built in the early 14th century and
today all that remains are the gate house, the
chapel and the underground vaults, which
it is no longer possible to visit. The main
altar of the chapel was consecrated in 1342.
The chapel served as the place of worship
for Kronberg’s Catholic population from
the 17th to 19th century. During the Second
World War the chapel was badly damaged by
a firebomb. The roof of the nave has never
been rebuilt. It is now the private burial place of the family of the Landgrave of Hessen
(closed to the public).
The Upper Castle
The oldest part of the castle, the Romanesque
upper castle, is accessable through the gate
tower, also called the chapel tower because
photo: Burgverein Kronberg
of the chapel which used to be above the
doorway. The castle walls of the upper castle
enclose 750m2 and date back to the 12th and
13th centuries. At that time the courtyard
would have been densely packed with stables, living quarters and battlements, all built
very closely together. These buildings have
disappeared over the centuries.
There is historical evidence suggesting that
the oldest part of the castle which is visible
today, however, is the pentagonal tower,
built in about 1175. At first it would have
been used as living quarters. The keep is the
most striking part of the castle grounds. It
was built in about 1200. Beneath the entrance
is the dungeon. In 1500 the keep was extended to the height of about 44 metres and the
walls in the lower part were strengthened,
making them more than three metres thick.
This meant that it could better withstand
an assault involving firearms which were
just being developed at this point in history.
Two cannon balls are cemented into the wall
facing the valley. As in many castle and city
walls of the time the cannon balls were cemented into the wall to ward off evil spirits.
E N G L I S H I S S P O K E N AT T H E F O L L O W I N G S T O R E S :
Accountants
BERATUNG MIT NETZ UND DOPPELTEM BODEN
Bank
Bikes
Fahrrad DENFELD Radsport GmbH
Urseler Straße 67 · 61348 Bad Homburg
phone 06172 392910 · www.Denfeld.de
Sodener Straße 1–3
61462 Königstein
phone +49 6174 / 2993-0
www.marnet.de
Clothes/shoes
Counselling
shoe repair, orthetics and more …
at
Counselling for English Speakers
Klosterstraße 4 · 61462 Königstein · phone 3866
GUNTHER TREIBEL
tax consultant
consultant for international tax law
Frankfurter Straße 12a
61462 Königstein
Phone: 06174. 78 90
Fax: 06174. 93 1975
info@treibel.de · www.treibel.de
M illenniu M
Bookshop
Thomas Schwenk
Books
Souvenirs
Stationery
International Newspapers
Skype, telephone,
or face to face at
Wiesbadener Str. 66
61462 Königstein
Robert Mayze M.A.
Counselling Psychology
robertmayze@beingspiritual.de
0171 2222 800
http://www.beingspiritual.de
Cosmetics
Books
We can assist you in all your german
and international tax business
Communication
Deutsche Bank
Sebastian Merken
Branch Manager
Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG
Hauptstraße 5, 61462 Königstein/Ts., Germany
phone +49 6174 9376-28
Fax +49 6174 9376-44
E-Mail sebastian-b.merken@db.com
Herzog-Adolph-Straße 4 · 61462 Königstein i. Ts.
phone 06174 6197770 · Fax 06174 6197771
jh@stbkanzlei-heidinger.de · www.stbkanzlei-heidinger.de
Car Service
– MEN’S FASHION –
– TAILORED GARMENTS –
HAUPTSTR. 18 · KÖNIGSTEIN · PHONE 16 60
K O S M E T I K
S T U D I O
Hauptstraße 22 · 61462 Königstein
phone: 06174 - 58 39 · www.kosmetik-oerder.de
MillenniuM –
we are well worth a visit!
Mon. - Fri. 9.00 am - 7.00 pm
Sat. 9.00 am - 2.00 pm
… the difference you feel – Fitnesswear –
Hauptstraße 14 · 61462 Königstein
phone 0 61 74 / 92 37 37
www.millennium-buchhandlung.de
CajuBrasil · Kirchstraße 9 · 61462 Königstein
phone 06174 9682525 · info@cajubrasil.de
www.cajubrasil.de
American Nail Studio for
women and men
ageLOC Galvanic SPA
treatment for face & body
3 weeks american gellack
manicure
Hauptstraße 38 · 61462 Königstein
phone: 06174 2599827
K
TE
IN
Königstein: a tour through 800
years of the history of Königstein:
Beate Großmann-Hofmann, the archivist of Königstein will take visitors
to the castle and other places of interest in the city, Saturday, April 11th,
3 p.m.
Participation is free of charge, but
you will have to register beforehand.
More information under the telephone
number 06174/202251 or via E-Mail
info@koenigstein.de.
„3-Burgen-Wanderung“: Three
castles hike with the castle clubs
of Königstein, Kronberg, Eppstein
and Oberreifenberg, also with the
Taunusclubs of Königstein, Kronberg
and Falkenstein.
There will be time for a little break
on the way. Registration required
until April 11th under telephone
06174/933507 or 06173/7031210.
Starting point will be the Königstein
castle.
Kronberg: Easter exhibition,
„Women‘s diligence from the year
dot until today“, Until April 6th,
Saturday and Sunday, holidays,
11 a.m. until 5 p.m.
Tour through the Opel-Zoo: Every
Tuesday at 11 a.m. from March 31st
until April 7th. Information: www.
opel-zoo.de
Kelkheim:
Alice von Dieskau, first owner of the
English Tudor villa. Sunday, April
19th, 4 p.m., city of Kelkheim and
Schlosshotel Rettershof, Entrance fee:
10 Euro (without food).
Reading with Roger Willemsen
„Das Hohe Haus“, Tuesday, April
21st, 8 p.m. Information under telephone 06195/ 803-850 (before noon),
E-Mail: kultur@kelkheim.de.
Königsteiner Woche – the English page
IN
TE
HE
OC
K
There is a narrow staircase up the tower. A tower watchman lived years old. Since 2009, the grove is a specially protected nature
in the upper part of the tower with his family until 1839. On a clear reserve. Yew trees have been common in Europe for thousands of
day one has an unparalleled view of the Rhine Main plateau from the years. The pine forests of the Germanic tribes were yew forests.
Wetterau region to the Spessart and Odenwald mountains and further Today the yew tree has almost disappeared as a forest tree. This
over the hills of Rhine Hessen. Between the keep and the gate tower small grove is, therefore, rare. Walking around the marked circular
the view opens out to the south on to the old town and the middle
trail, visitors get to feel the unique atmosphere of
castle. To the north the view is onto the neighbouring castle
a yew forest, devoid of undergrowth: there are
at Falkenstein and the keep at Koenigstein castle.
great bare patches of earth as no plant can
E
I
T
N
ER
GS
The Middle Castle
grow beneath a yew tree.
I
W
N
The inner courtyard of the Middle castle is framed
Since time immemorial the wood of the
Ö
by the „Grand House” (1320) with its magnificent
yew tree has been used in carpentry and
flag tower and the north wing with its octagonal
cabinet making. This is because it is
tower (completed in 1505). Empress Victoria ina hard, flexible wood which weathers
structed the architect Louis Jacobi to rebuild the
very well. In the Middle Ages yew
battlements on the basis of historical examples of
was very important for making arthis type of battlement which she had researched.
chers’ bows and crossbows. The two
A beautiful hydrangea planted around 1900 climbs
most beautiful yew trees have been
up the wall of the courtyard spreading out in all
awarded the special status of a natural
directions. The north wing houses the newly designed
monument. They have a diameter of
castle museum, which opened in 2008. Various rooms
65cm at a height of 1m.
showcase the history of the building and its owners and
At the beginning of the 20th centuinhabitants over the centuries.
ry the Prince’s garden was changed from a
Yew Grove and Gardens
vegetable garden to a formal garden in shades of
A bailey protected the castle on its vulnerable north side. In the 15th
green (Viridarium). Empress Victoria’s archivist said of
century it was strengthened considerably by the addition of curtain the Prince’s garden: “The garden is so perfectly situated, the view is
walls and defensive towers. For defensive reasons the whole castle so extensive, and you rarely find a garden to compare to it.” The yew
mound area was kept free of plants of any great height until the last trees are pruned into balls and columns emphasising their decorative
of the Lords of Kronberg died. From 1704 onwards the grounds be- qualities. The Prince’s tower with its baroque dome stands on the
came formal gardens and parks. In time the yew grove grew out of a foundations of an earlier tower. It was only built in 1911/12 at the
park left to run wild; it became another unique feature of the castle.
request of Prince Friedrich Karl von Hessen. The teachers’ garden,
About 200 yew trees can be counted, some of which are over 200 just below the Prince’s garden, is a kitchen garden. There was a
RN
ATIONAL
since 1878
carpentry - glazing
window installation
shutters and sun protection
burglary protection
maintenance and repairs
06174 - 1345
Königstein, Hauptstraße 32
www.fischer-koenigstein.de
KöWo
KroBo
X
Feine Juwelen
von Annette
Telefon
0 6174&/ Rainer
93 85Möller
- 21
Hauptstraße
21 · 61462
Königstein
Fax 0 6174
/ 93 85
- 33
Phone 0 61 74 - 2 25 21 · Fax 0 61 74 - 2 51 21
www.juwelier-classic-design.de
CLASSIC DESIGN
oder - 20
CLASSIC DESIGN
Gardening
Fiºer
AND CAPIN
-S
L
family business since 1878
06174 - 1345
PICTURE FRAMING - GLAZING
Hilscher Fliesen
Englische Seite #51
GROSSMANN
MARTIN HILSCHER
- Tile installation & repair
- Granite & mosaic
- Stretch ceiling paint
- Complete bathrooms
- Interior design and drywall
Everything from a single source - That´s how your dreams come alive
Contact: 61479 Glashütten, Meisenweg 5 · Mobile: 0179-80 64 257
www.fliesen-hilscher.de Mail: fliesenhilscher@gmail.com
Driving School
Gartenbau
Lebensbaum
Wiesbadener Straße 167
61462 Königstein/Taunus
phone 0 61 74/2 10 35
www.gartenbau-lebensbaum.de
creative gardening and renovation
Master company
and engineer‘s
company
Falkensteiner Straße 11· 61462 Falkenstein · Fax: 25 94 52
☎ 06174 259451 · www.mon-jardin-gartengestaltung.de
Dry Cleaning
Interior/design
Dry cleaning at its best
ADRETT
Brändle Vater GbR
Königstein im Taunus
Klosterstraße 4
phone 0 61 74 / 39 52
phone
Private General practitioner
Family medicine | Sports medicine
ocularoptics · contact lenses
visual consultation
Kirchstraße 9 · 61462 Königstein
phone 06174 - 37 16 · www.ja-grabe.de · info@ja-grabe.de
FRANKFURTER STR. 1 · 61462 KÖNIGSTEIN · PHONE: 06174 - 73 09
The expert for sophisticated residences in Kelkheim
Residential center
·
kitchen studio
Hornauer Straße 12 · 65779 Kelkheim/Ts.
phone 0 6195 / 9954 - 0 · fax 0 6195 / 66134
seit 1986
KroBo
OWo
HomWo
Henke-Physio
Limburger Straße 3
61462 Königstein
info@henke-physio.de
Phone: 06174 - 96 39 38
Fax: 06174 - 96 39 22
www.henke-physio.de
owner: Wolfgang Pöhlemann
Hauptstraße 21 ·
61462 Königstein
phone 0 61 74 / 2 2 777 · info@optikpreu.de
ET
Call us first! Your local
english speaking
Blumenauerand
Englische
seite #5
RE/MAX Agents –
Königstein & Hofheim
0049 174 3845541!
free
KeZ parking
Ausgabe
X until 9 #
5
open
pm
Bemerkungen
specialist for gynaecology & obstetrics
ask for appointment
center for hormon-replacm.therapy
high frequ.sono – osteoporosis-diagnosis
acupuncture – preventive medicine
pregnancy preventive
consultation for children & young people
house care
Autor
indian cuisine
ENGLISCHE SEITE AB/BB
TVSERVICE
06174 56 84
D e Fll amm
Die
mm e I ndi
m
ndiens
enss
www. restaurant - schama.de
Limburger Strasse 48 · 61462 Königstein
Restaurant
Hauptstraße 9 · 61462 Königstein · Phone: 06174 2567158
KöWo
X
KroBo
OWo
traditional german
X
and greek
cuisine
Am Bornacker 3 · Königstein · phone 06174 / 25 68 08
www.gaststaette-zum-schorsch.de
HomWo
Bahnstraße 8 · 65779 Kelkheim im Taunus
phone: 0 61 95 - 52 22 · www.brillenstudio-weck.de
Kreisel right hand
FischerFalkensteiner
Pietät Englische
Seite #5
Photographer
Sports
shop Kreiner
Fi r s t Ccoffee
l asandspastryFi
tn e s sFiºer
carpentry - glazing
Sweet since 1905.
mobile: 01577 5776234
phone: 06174 910192
email: andrea@fotografinkoenigstein.de
www.fotografinkoenigstein.de
window installation
Owner: Paul Kiefer
shutters and sun protection
Genießen Sie unsHauptstraße
eren exklus
10iven Trainings komfort!
Nolte aktiv-Markt • Frau Ulrike Nolte-Balz • Goerdeler Str. 51 •
burglary protection
Master Carpenter
Königstein
THE FITNESSCLUB
65197 Wiesbaden-Klarenthal •61462
Email: nolte-balz@edeka-nolte.de
Phone 0 61 74 - 10 24 · Fax 061 74 - 18 50
www.cafe-kreiner.de · E-Mail: suesses@cafe-kreiner.de
30 Tage volles
Korrekturfax/Korrektur
KeZ
Ausgabe
Bemerkung
Grossmann
Heinz
Großmann
Mit der Bitte# um
schnellstmögliche
Bestattungen
5Undertaker
ENGLISCHD
Condolement-Consultant
Telefon 06174
/ 93 85 - 21 oder - 2
Fax 06174
/
93
85
Hauptstraße 47-/ 33
Sackgasse 2
61462 Königstein im Taunus
phone 06174 / 21254
www.taunusbestattung.de
Fiºer
Königstein, Hauptstraße 32
www.fischer-koenigstein.de
info@fischer-koenigstein.de
www.sportpark-koenigstein.de
www.fischer-koenigstein.de
PHONE: 06174-932100
Königstein,
Hauptstraße
32 28 | 61462
06174 - 1345
Königstein
Falkensteiner
Straße
Funeral
Directors
family business since 1878
maintenance and repairs
since 1878
Wiesbadener Str. 88
61462 Königstein
Phone 06174.4939
Limburger Straße 28 A · Königstein
Tel. 0 61 74/ 217 06
Reichenbachweg 1b · Falkenstein
Phone 0 61 74/ 9685231
E-Mail: bruehlgmbh@t-online.de
Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein
meat, sausages, cheese, antipasti,
rich wine assortement, fine selection
Satellite – Cable TV
Pietät Brühl
Hauptstraße 27 · Königstein
Phone: 06174 9102834
www.claus-blumenauer.de
Telefon 06174 - 96 100
REIMUND KILB
Undertaker
Trattoria da Toni
Wir
wünschen
Ihnen
Frohe Weihnachten
Your
personal
real-estate
agent
und ein gesundes erfolgreiches
Phone 06174
- 96 100
Jahr 2015
www.claus-blumenauer.de
Restaurants/Delis
Free eye-test weeks
Large selection of contact lenses
Dr. med. Thomas Hollubetz
Falkensteiner Straße 1 · 61462 Königstein
phone 06174 910319 · www.fit4women.de
www.miro s -ris to ra n te.de
®
centre for physical therapy
and osteopathy Königstein
ladyfitness & nutrition
Falkensteiner Straße 28
06174 99 83 - 42
wine, international beef,
poultry, organic food
X
global.remax.com
ocular optics · contact lenses
Kirchstraße 9 · 61462 Königstein
phone 06174 1444 · www.dr-hollubetz.de
GmbH
Immobilien
i.Ts.
Königstein i. Ts.
ImmobilienKönigstein
www.hees-immobilien.com · Tel. 0 61 74 / 92 89 02
KöWo
• landscaping • gardening • planting
• natural stone design
www.fahrschule-hochtaunus.de
Bürgelstollen 1 • 61476 Kronberg
phone: 06173 - 96 36 20
Falkenstein
owner: Stephane Monthuley
onthuley,
Dirk Hofmann
Wiesbadener Straße 42 · 61462 Königstein
phone 06174 2577871 · mobile 0162 6666366
S
I
N
C
E
1
9
8
5
Tu.-So.11.30 am–2.30 pm
and 6.00 pm–10.00 pm
warm kitchen
TV/Hifi
www.hees-immobilien.com · Tel. 0 61 74 / 92 89 02
Joachim A. Grabe
garden
design
TEXTILPFLEGE
Norbert Hees
Norbert Hees
X
Hauptstraße 47 · 61462 Königstein
Phone 06174 - 2 12 54 · Fax 2 33 62
restaurant
Real Estate
GmbH
all religions and funeral forms
since 1983
Scharderhohlweg 1
61462 Königstein/Falkenstein
Phone 06174-9610801
www.lavida-falkenstein.de
ophthalmic
optics
info@fischer-koenigstein.de
65835 LIEDERBACH Ausgabe
Bemerkungen
MEISTERBETRIEB
0 61 96 / 77 46 60 # www.elbe-gala.de
51
ENGLISCHE SEITE Berliner
BB Platz 2, 61476 Kronberg
Phone 06173.325 46 46 | zahnarzt-kronberg.de
Sports
Restaurants/Delis
es
chur
• bro ore …
m
and
Ernst-Diegel-Straße 12 · 36304 Alsfeld
phone: (0 66 31) 96 90 93 · Fax: (0 66 31) 96 90 98
info@ord-gmbh.de · www.ord-gmbh.de
info@fischer-koenigstein.de
OWo
HomWo www.fischer-koenigstein.de
KeZ
X
Restaurants/Delis
s
aper
wsp
• ne lyers
•f
Opticians
all funeral formalities
national and international burials
WINTER-SERVICE
Königstein, Hauptstraße 32
Printing
Herzog-Adolph-Str. 4
61462 Königstein
Telephon: 06174 - 21537
www.zahnarzt-manns.de
info@zahnarzt-manns.de
kirchstraße 1 · 61462 königstein/ts.
phone: 06174 24646 · fax: 24206
email: gmgdesign@aol.com
of the exhibition shows ‘old Kronberg’ from the time the castle was
founded to the end of the Elector of Mainz’s era (1802). The second
part is entitled ‘getting beyond the walls’. It deals with the period
from 1802 under the reign of the House of Nassau and then Prussia
until the beginning of the 20th century. It focuses on the development
of Kronberg from a town of tradesmen and farmers to a desirable
residential area for wealthy Frankfurt families, the arrival of the
railway (1874), Empress Victoria and the Kronberg Artists’ colony.
Guided tours for international visitors in English are available
once a month from May until October, respectively on the first Sunday at 4.30 p.m., if not otherwise specified. Special guided tours in
Englisch can also be booked outside opening hours.
Please save the date: On Sunday, April 26th, there will be three
different tours for international visitors through the durch die
interiors of Kronberg castle in three different languages. The first
guided tour begins at 14.30 p.m. and is held in Russian, which is
a premiere. Well established is the tour in French which begins at
15.30 p.m. Last but not least on this Sunday is a tour in Spanish at
16.30 p.m.
Kronberg castle: Special events 2015 in English
• Celtic Dreams Konzert Dhalia‘s Lane on June 5th, 8 p.m.
• TNT Britain Theatre on June 16th, 10.30 a.m. and 7 p.m. – „The
Merchant of Venice“
• International cabaret „Da Capo“ on May 30th and May 31st. on
the entire castle grounds.
For further information: www.burgkronberg.de.
Easter exhibition, „Women‘s diligence from the year dot until
today“, Until April 6th, Saturday and Sunday, holidays, 11 a.m. until
5 p.m. In addition to the traditional eastereggs in various sizes and
decoration this exhibition presents wonderful new and old needlework from the past centuries until today.
E N G L I S H I S S P O K E N AT T H E F O L L O W I N G S T O R E S :
We care - you smile!
Dental Office - Dentist Sebastian Manns
Specialist in Endodontics & Esthetic Dentistry
Medical Care
Funeral
Directors
G
design · fabrics · lights
gunhild müller-gauf · interior architect
City Museum at the castle gate
At the entrance to the castle a flight of steps leads up to the City Museum (Museum Stadtgeschichte Kronberg) which has a permanent
exhibition about the history of the city of Kronberg. The first part
Catholic school in the castle since the 18th century and the teachers
used the kitchen garden for their own needs. Today the volunteers of
the association of the friends of the castle plant varieties of vegetables and fruit which are threatened with extinction.
Medical Care
Korrekturfax/Korrekturmail
KeZ
Ausgabe
Bemerkungen
gmg · design + wohnen · galerie
C
LASSIC
ESIGN
Mit
der Bitte#D
um
schnellstmögliche
Druckfreigabe!
5
ENGLISCHE
SEITE BB
HomWo
Limburger Straße 28 A · Königstein
Reichenbachweg 1b · Falkenstein
Fischer
Pietät Englische Seite #5
phone 06174/21706 · phone 0 61 74 /9685231
E-Mail: bruehlgmbh@t-online.de
Master Carpenter
Interior/design
Jewellery
photo: Burgverein Kronberg
Educational garden of Kronberg castle.
Falkenstein
Crafts
Fiºer
RN
ATIONAL
The town of Kronberg and its historical castle – international tours and events
E N G L I S H I S S P O K E N AT T H E F O L L O W I N G S T O R E S :
KöWo
KroBo
OWo
cabinetmaker
& carpenter
X GmbH X
Brühl
GSTEINER
W
NI
Ö
HE
OC
S
T
N
E
V
E
06174 - 1345
all funeral formalities
national and international burials
all religions and funeral forms
info@fischer-koenigstein.de
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 18 - Nummer 13
FRISCHLUFT DIE
SIE LIEBEN WERDEN –
JEDEN TAG!
Donnerstag, 26. März 2015
äft
esch
cherfachg
Das Fleis rer Nähe!
in Ih
B&K
GmbH & Co. KG
Freude am Fahren
DER NEUE BMW 1er UND DAS ERSTE BMW 2er
CABRIO – PRÄSENTATION AM 28.03.2015.
Heilklima-Wanderung
Königstein – Seit Januar
bietet die Kur- und Stadtinformation immer am letzten Freitag im Monat eine
Heilklima-Wanderung zum
Wochenende mit den Klimatherapeuten Christian Bandy und Ronald Wolf an. Sie
ist kürzer als die regulären
Heilklima-Wanderungen und
Mo: Kotelett
0,59 v 100g deshalb besonders für alle
geeignet, die das HeilklimaDi: „Hessens Beste“ Fleischwurst 0,95 v 100g Wandern neu für sich entdecken oder einfach sportlichMi: Fleischsalat
0,95 v 100g entspannt ins Wochenende
starten wollen. Dazu gehören
Do: Hackfleisch (gemischt)
0,79 v 100g ein strammer Schritt, lockere
Dehnübungen und vor allem:
Fr: Schweineschnitzel
0,85 v 100g die Vorteile des Heilklimas
zu nutzen und anschließend
Öffnungszeiten: Mo., Di. Do. und Fr. 8.00 - 18.00 Uhr durchgehend mit dem guten Gefühl nach
Mi. und Sa. 8.00 - 13.00 Uhr
Hause zu gehen, etwas für die
Volker Best . Hauptstraße 22a . 65812 Bad Soden-Neuenhain eigene Gesundheit getan zu
Telefon 0 6196 / 2 48 67 . Fax 0 6196 / 6 39 66
haben.
Die nächste Heilklima-Wanderung zum Wochenende am
Freitag, 27. März, führt durch
den Falkensteiner Hain und
THALAMUS Frankfurt Ganzheitlich lernen und heilen
findet auch statt, wenn es etwas regnen sollte. Um die
Heilpraktiker werden
Wanderung richtig genießen
THALAMUS bietet Ihnen individuelle Heilpraktikerauszu können, sollte auf festes
bildungen von hoher fachlicher und menschlicher Qualität.
Schuhwerk und auf eine dem
Wetter angemessene BekleiInfoabend Mi, 1. April · 18.30 Uhr
dung geachtet werden. Optimal ist es, wenn es sich zu
THALAMUS Frankfurtt l Marienbur
Marienburgstraße
gstraße 2 l 60528 Frankfurt
Beginn der Wanderung leicht
Service-Nr.. 0221. 48 53 00 25 l E-Mail frankfurt@thalamus.de l www
Service-Nr
www.thalamus.de
.thalamus.de
ANGEBOTSTAGE:
BMW EFFICIENTDYNAMICS.
Abb. zeigt Sonderausstattungen
WENIGER EMISSIONEN. MEHR FAHRFREUDE.
Der neue BMW 1er – Alltag aus, Leben an: Wendig und kompakt auf der
Straße, sportlich und modern im Auftritt. Das BMW 2er Cabrio – Ausdruck
purer Lebensfreude. Gemacht, um die Sonnenstrahlen und den Fahrtwind
zu genießen. Jetzt erleben! Für alle, die den Frühling noch intensiver spüren möchten: Kommen Sie AM 28.03.2015 VON 09.00 - 16.00 UHR in
unsere B&K-Filiale Kronberg. WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH.
Kraftstoffverbrauch (l/100km): kombiniert 8,5 - 3,4 · CO2-Emission in
g/km · kombiniert 188 - 89. Als Basis für die Verbrauchsermittlung gilt der
ECE-Fahrzyklus.
B&K GmbH & Co. KG
Frankfurter Str. 40-42 · 61476 Kronberg
Tel 06173. 99 61-0
e-mail kronberg@bundk.de
www.bundk.de
/
/
/
/
/
kühl auf der Haut anfühlt.
Nach der Wanderung gibt es
noch einen Fitness-Drink an
der Kur- und Stadtinformation. Die Führung beginnt
um 16 Uhr an der Kur- und
Stadtinformation, Hauptstraße 13a. Die Teilnahme an
der Heilklima-Wanderung ist
kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen zu
dieser und anderen Veranstaltungen aus dem Programm
„Themenwanderungen und
-spaziergänge“ gibt es bei der
Kur- und Stadtinformation
der Stadt Königstein, Hauptstraße 13a, unter Telefon
06174/202251 oder per EMail an info@koenigstein.de.
Bauen & Wohnen
Berücksichtigen Sie
bei Ihrem Einkauf
unsere Inserenten!
Fußboden-Verlegung
H. Selmani
• Parkett • Laminat • Kork • Bambus
• Teppich • Linoleum • PVC
• Sanierung von altem Parkett, Dielen & Treppen
Bischof-Kaller-Str. 6 · 61462 Königstein/Ts.
Mobil: 0176-24 00 86 66 · Tel. 06174 9480125
www.top-fussbodenverlegung.de
FEUCHTE WÄNDE?
NASSER KELLER?
Wir helfen schnell!
Feuchtigkeit: Gefahr fürs Haus
von allen Seiten
Beratung & Analyse
Sanierung vom Fachbetrieb
In den Schwarzwiesen 7 · 61440 Oberursel
ms@sauerwein-raumgestaltung.de
Tel. 06171 6947683
www.getifix.de/sauerwein
MARKISEN S. OSTERN
SONDERANGEBOTE: Direkt ab Fabrik
Preisbeispiele ab: z.B. Modell 1000
3.50 x
1.60
700,–
4.50 x
2.10
800,–
5.50 x
2.60
900,–
6.00 x
3.10
990,–
65824 Schwalbach · Friedrich-Stoltze-Str. 4a · Tel. 0 61 96 / 8 13 10
„Klimaschutz nicht kippen –
zu viel steht auf dem Spiel“
Die Aktion „Impulse für den Wohnungsbau“,
an der sich 30 Organisationen und Institutionen der Wohnungs-, Bau- und Immobilienbranche, so auch der Verband Privater Bauherren (VPB) und der Deutsche Mieterbund,
beteiligen, fordert die Bundesregierung auf,
den am 3. Dezember 2014 im Rahmen des
Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz
(NAPE) durch das Kabinett beschlossenen
Steuerbonus für die energetische Gebäudesanierung nicht schon wieder in Frage zu
stellen.
Dies laufe in die falsche Richtung. Die Bundesregierung habe sich in Sachen Klimaschutz und Energiewende hohe Ziele gesteckt. Indem sie jetzt steuerliche Anreize
stoppe, bremse sie sich selbst aus. Zu viel
stehe auf dem Spiel: „Ohne die privaten
Bauherren gelingt die Energiewende nicht“,
betont Corinna Merzyn, Geschäftsführerin
des Verbands Privater Bauherren (VPB), der
der Aktion „Impulse für den Wohnungsbau“
angehört. Derzeit liege die real erreichte
Sanierungsrate beim Wohnungsbestand in
Deutschland unter einem Prozent. Statistisch
heiße das: Es würde nicht einmal gelingen,
jedes Haus innerhalb von 100 Jahren einmal
zu sanieren.
„Schon seit Jahren setzen wir uns in der
Aktion ‚Impulse für den Wohnungsbau‘ im
breitesten gesellschaftlichen Konsens für eine
effektive, sinnvolle und dringend notwendige
Gebäudesanierung ein“, so Merzyn. Bei den
aktuellen Entscheidungen der Bundesregierung gehe es auch um Vertrauen. Stecke
die Politik langfristig verlässliche Rahmenbedingungen ab, um eigene Ziele umsetzen
zu können? In keinem Fall könne es richtig
sein, erst im Dezember vergangenen Jahres
beschlossene Grundsätze gleich wieder zu
kippen.
Das werfe die Frage auf, wie ernst es die
Politik auch mit anderen Zielsetzungen und
Aktivitäten meine – zum Beispiel mit dem
gerade ans Laufen gebrachte Bündnis für
bezahlbares Wohnen und Bauen. Selbst wenn
in den nächsten Jahren über 250.000 Wohnungseinheiten jährlich neu entstehen, entspreche dies in Bezug auf den Bestand an
Wohnungseinheiten einer Neubaurate von
0,62 Prozent.
Gemäß einer Statistik des Bundesverkehrsministeriums von 2012 werden von den 39,7
Millionen Wohnungen im Bestand rund 16
Millionen Wohnungen (ca. 40 Prozent) selbst
genutzt, rund 14,5 Millionen (ca. 37 Prozent)
durch private Kleinanbieter und rund 9,2
Millionen Wohnungen (ca. 23 Prozent) durch
professionelle Anbieter vermietet. Bei dieser
Anbieterstruktur sei klar, dass mehr nötig sei
als nur eine einzige Maßnahme, um in ganzer
Breite für Belebung bei der Gebäudesanierung zu sorgen, so die Aktion „Impulse für
den Wohnungsbau“.
Ein Hauptpunkt dabei sei, dass heute noch
rund zwei Drittel der Selbstnutzer und der
privaten Kleinvermieter im Arbeitsprozess
stünden. Für sie stellten verbesserte steuerliche Rahmenbedingungen eindeutig die
attraktivsten Sanierungs-Anreize dar. Merzyn
hält steuerliche Anreize als Steuerungsinstrument für diese wichtige gesellschaftliche
Aufgabe nicht nur für „dringend notwendig“,
sondern momentan auch für das „effizienteste
Mittel“.
Natürlich seien darüber hinaus für ältere
Selbstnutzer sowie für andere Vermietergruppen – beispielsweise Kleinvermieter im
Ruhestand – auch mehr KfW-Fördermittel
in Form von Zuschüssen interessant. „Denn
nicht nur beim energetischen Umbau, sondern auch beim Neubau müssen private Bauherren immer wieder neue, teure Auflagen für
den Klimaschutz erfüllen“, betont die VPBGeschäftsführerin.
Mit Blick auf die Klimaschutzziele sowie
die Demografie-Entwicklung in Deutschland
reiche es nicht aus, Wohngebäude einfach nur
zu sanieren. Der Wohnungsbestand müsse
dieser erkennbaren Entwicklung energetisch
und altersgerecht angepasst werden. Der politische „Zickzack-Kurs“ – so Merzyn – sei
fatal.
Um das Projekt Energiewende nicht zurückzuwerfen, müsse die Bundesregierung zu
ihrem Wort stehen und verlässliche Rahmenbedingungen für erforderliche Investitionen
schaffen.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 26. März 2015
Nummer 13 - Seite 19
1.000 Euro „abgestaubt“ beim
Frühjahrsputz im Haus Raphael
Ein Kind ist ein Geschenk des Himmels:
Es trägt noch das Strahlen der Sonne im Gesicht,
den Glanz der Sterne in den Augen
und das Schmunzeln des Mondes auf den Lippen.
Seit dem 20. März 2015 raubt uns
MARIELLA TERESA
3.250 g · 48 cm
den Schlaf, aber nicht die Träume!
Bettina und Mark-Thomas Markota
Während der Osterferien finden ausschließlich die Nachmittags-Sprechstunden
von 17.00 bis 19.00 Uhr statt.
TIERARZTPRAXIS DRES. S. u. P. Haug
Herzog-Adolph-Str. 5 · 61462 Königstein
Tel. 06174 / 96 14 81
Sprechstunden:
Im Stuhlkreis umringen die Bewohner Clown Raba, Hermann Groß mit Weidenkätzchen in der Hand, Clown Rosa, eine
Heimbewohnerin mit echten Maiglöckchen, Frater Eberhard, der ausnahmsweise mal den Staubwedel hielt, und Clown Lisa
mit Riesenblume im Hintergrund.
Foto: Stehle
Königstein (dea) – Putzen ist zwar passé – zumindest für die Senioren und
Seniorinnen im Haus Raphael – aber
an diesem Freitagmorgen – galt es für
die Klinik-Clowns Lisa und Rosa unter
musikalischer Begleitung ihres männlichen Kollegen Raba (Arno Fischer) die
Ärmel hochzukrempeln, den emaillierten Putzeimer nebst Putzutensilien zu
schwingen und mit roter Nase und viel
zu großen Klamotten imaginären Staub
zu wischen, dabei noch zu singen und
den im Rollstuhl sitzenden alten Menschen Erinnerungen an die Zeit zurückzubringen, in der sie selbst noch geputzt
und sich über die Zeichen des herannahenden Frühlings gefreut haben. Mit
Liedern, die den bevorstehenden, lang
ersehnten Frühling ankündigen, wie zum
Beispiel „Jetzt fängt das schöne Frühjahr
an“ oder „Im Frühtau zu Berge“ brachten die drei Klinik-Clowns Lisa, Raba
und Rosa ganz speziellen Schwung in
die Räume von Haus Raphael am Forellenweg. Auch wenn nicht jeder textfest
war, so spielte das keine Rolle, denn
Barbara Ulrich, die hauptberuflich Psychoanalytikerin und Psychotherapeutin
ist, weiß, dass der Clown von jedem
Menschen – auch von Demenzkranken –
erkannt wird, weil er damit an sich selbst
als Kind erinnert wird.
Sieht man sich die Szenerie aus der Sicht
eines Außenstehenden an, so mag die Art
und Weise, auf welch kindlicher Basis
der Kontakt zu den alten Menschen hergestellt wird, sicher befremdlich wirkt.
Doch für die Klinik-Clowns sieht die
Sache anders aus. So weiß Ulrich, die
den Clown Rosa mimt: „Berührung, Melodien, Gerüche und Körperkontakt sind
alterslos. Die Magie liegt für den einen
Menschen im Alter in der Wahrnehmung
von Musik und für den anderen in visuellen Reizen. Berührt werden und schöne
Dinge berühren, das hat jeder gerne.“ So
war das Portfolio der drei Klinik-Clowns
an diesem Tag auch in voller Bandbreite
zu erleben. Von der draußen stattfindenden Sonnenfinsternis bekamen die
alten Menschen innen übrigens nichts
mit. Stattdessen wurde der Frühling mit
all seinen Sinneswahrnehmungen lebendig. Sei es durch intonierte Lieder, die
heute kaum noch ein junger Mensch
kennt, oder durch Vogelgezwitscher eines kleinen, auf einem Stein sitzenden
roten, aber leider künstlichen Vogels,
der dafür geduldig sein Liedchen trällerte und von Clownin Rosa transportiert
jedem der anwesenden Bewohner kurz
ein kleines Ständchen brachte. Auch der
Geruchssinn kam nicht zu kurz. Dafür
sorgten frisch gepflückte Maiglöckchen,
an denen jeder mal schnuppern durfte.
Nach 40 Minuten war die Vorstellung
zwar vorbei, aber für die Klinik-Clowns
hieß es dann, auch die bettlägerigen
Bewohner zu besuchen und zu berühren.
Sabine Brunk, die den Clown Lisa spielt,
konnte ihre Profession als Schauspielerin und Musikerin hier sehr gut zum Einsatz bringen und mit ihrer körperlichen,
optischen und stimmlichen Präsenz ihrer
Liebe zu den alten Menschen in kürzester Zeit maximalen Ausdruck verleihen.
Besonders froh sind die Damen auch
über die Präsenz ihres Kollegen Raba,
der vielleicht für die eine oder andere
Dame vermisste männliche Energie repräsentiert und an diesem Tag mit seinen
Melodica den Gesang begleitete, der
naturgemäß nicht immer den richtigen
Ton traf – schließlich singt man gerade
im Alter leider weniger.
Beobachtet wurde das Ganze vom wachsamen Blick von Frater Eberhard, der
als Heimleiter immer darauf bedacht ist,
dass sich die alten Menschen im Haus
Raphael so wohlfühlen.
Da das christliche Grundverständnis das
gemeinsame Ziel der Stiftung Wermelskirchen und des Hauses Raphael ist, war
es keine große Überraschung, dass Hermann Groß als Vorsitzender der Stiftung
des ehemaligen Königsteiner Bürgers,
Christoph Wermelskirchen, auch dieses
Jahr mit einer finanziellen Unterstützung
vorbeikam und den Spendenbetrag in
Höhe von 1.000 Euro für die KlinikClowns vorbeibrachte. Damit konnte er
garantieren, dass die Klinik-Clowns ein
weiteres Jahr jeden Monat als zuverlässige Garanten von Abwechslung, Spaß
und schönen Erinnerungen vorbeischauen können.
Zur Info: Für den Gründer der Stiftung, den im Februar 1952 geborenen
Königsteiner Wermelskirchen, stellt das
Christentum einen wichtigen Eckpfeiler
in seinem Leben dar, inbesondere auch
die katholische Soziallehre mit ihrem
Subsidiaritätsprinzip. So unterstützt diese Stiftung ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke, die der
Förderung der Erziehung und Bildung
der katholischen Jugend an Schulen,
der katholischen Studenten sowie der
Erwachsenenbildung, der Förderung des
christlichen Menschenbildes in Bildung
und Wissenschaft durch interdisziplinäre
Begegnungen, Forschungen und Vorträge, der Förderung der christlichen Verkündung und katholischen Seelsorge,
insbesondere der Gehörlosenseelsorge,
der Förderung der ambulanten Krankenpflege in Königstein und Umgebung,
der Förderung häuslicher ambulanter
und stationärer Sterbebegleitung sowie
der Förderung sozialer Einrichtungen
in Königstein und Umgebung, dienen.
So zählen zu den von der Stiftung unterstützten Projekten die Hospizgemeinschaft Arche Noah, Hochtaunus, der
Bad Homburger Hospizdienst und das
Haus Raphael. Aber auch Kindergärten konnten sich über Anschaffungen,
Theater und Musicalvorhaben und eine Spielplatzgestaltung in Falkenstein
freuen. Für 20.000 Euro im Jahr werden
aber auch Betreuer für Krankheit, Sterbebegleitung in Caritas und Diakonie
ausgebildet und geschult.
Energie-Mobil der
Mainova macht Station
Königstein – Das Energie-Mobil des regionalen Energiedienstleisters Mainova
AG kommt am Dienstag, 31. März, von
9 bis 12 Uhr auf den Kapuzinerplatz am
Parkplatz Stadtmitte nach Königstein.
Interessierte können sich unverbindlich
vor Ort über das breite Angebot an
Strom- und Erdgastarifen informieren
lassen. Dazu gehört auch der MainovaÖkostrom Novanatur aus überwiegend
heimischer Erzeugung.
Auskunft über Tarife und Preise sowie Hausanschlüsse gibt Kundenberater
Alfred Levy. Er hält stets auch Energiespartipps bereit und berät über Fördermöglichkeiten. Alfred Levy ist im
Mainova Energie-Mobil unter Telefon
0171/5815778 erreichbar.
Vormittags:
Nachmittags:
Girls’ Day und Boys’ Day in Königstein am 23. April
Die Stadt Königstein bietet beim „Girls‘ Day“ und „Boys‘
Day“ am 23. April auch dieses Jahr Jugendlichen im Alter
von 11 bis 16 Jahren die Gelegenheit, in Berufsfelder Einblick zu nehmen, in denen ihr Geschlecht selten vertreten ist.
Jungen können an diesem Tag bei der Stadt Königstein in
frauentypische Berufsfelder hineinschnuppern und Mädchen
in Bereiche, die männerdominiert sind. Mädchen sind beim
Betriebshof der Stadt und bei den Stadtwerken willkommen,
können dort zum einen als Dienstleisterin im Bereich der
Grünpflege für die Bürger der Stadt tätig werden oder Einblicke in die Grundlagen der Trinkwasserversorgung einer Stadt
gewinnen. Jungen können im Kindergarten und -hort testen,
ob sie Freude an der Betreuung von Kindern haben oder ob sie
Berufswege in einer Bibliothek kennenlernen wollen. Grundvoraussetzung für diesen Beruf ist: Man sollte gerne lesen!
„Girls’ Day“ und „Boys’ Day“ dienen der Berufsorientierung
und helfen den Jugendlichen, ihre Stärken und Begabungen
zu testen. Der Tag ist eine wertvolle Unterstützung auf dem
Entscheidungsweg von Jugendlichen. Informationen zu den
Angeboten in Königstein und die Möglichkeit zur Anmeldung
gibt es auf www.girls-day.de und www.boys-day.de, am einfachsten im Girls‘ oder Boys‘ Day Radar. Die Plätze sind aber
begrenzt – wer mitmachen will, sollte also mit der Anmeldung
nicht zu lange warten!
G R A B M A L E
1 8 6 4
HOFMEISTER – KÖNIGSTEIN I. TS. ˙ Tel. 0 6174 / 201 2 36
W. STEFFENS
& SOHN
Grabsteine
KRONTHALER STRASSE 53
61462 KÖNIGSTEIN - MAMMOLSHAIN
TELEFON 0 61 73 / 94 09 90 · TELEFAX 0 61 73 / 94 09 91
Herzlichen Dank
sagen wir allen, die mit uns Abschied nahmen,
sich in der Trauer mit uns verbunden fühlten
und ihre liebevolle Anteilnahme durch Wort,
Schrift und Zuwendungen für Grabschmuck
zum Ausdruck brachten.
Wir nehmen Abschied von
Sigrid Gernhardt
geb. Weber
* 4. 9. 1926
† 24. 3. 2015
Die Beerdigung findet am Montag, dem 30. März 2015, um 11.00 Uhr
auf dem Königsteiner Friedhof statt.
S E I T
GRABMALE • INDIVIDUELLE GRABGESTALTUNG
MARMOR- UND GRANITWERK GMBH
Orber Straße 38 · 60386 Frankfurt a. M.
Telefon 0 69 / 4110 35 · WWW.HOFMEISTER-NATURSTEINE.DE
Jesus Christus spricht:
Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.
Matthäus 28,20
Wolf-Uwe Gernhardt, Kornelia Hinninghofen-Gernhardt
Florian Gernhardt und Franzi Limpert
Mo., Di., Do., Fr. 9.30 –11.00 Uhr
Mo.–Fr.
17.00–19.00 Uhr
Besonders danken wir Frau Gemeindereferentin
Miriam Book für ihre tröstenden Worte
sowie Herrn Thomas Goepel für die
langjährige gute ärztliche Betreuung.
Gerda Fuchs
† 8. 2. 2015
Ilse Weber, geb. Fuchs
und Angehörige
Königstein-Mammolshain, im März 2015
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 20 - Nummer 13
Donnerstag, 26. März 2015
Kirchen-Nachrichten
Kirchen-Nachrichten
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Gottesdienste in den katholischen Kirchen
Pfr. Olaf Lindenberg
Kaplan Steffen Henrich
Pastoralref. Andrea Bargon
Pastoralreferent Thomas Klima
Gemeinderef. Miriam Book
06174 – 2 14 80
06174 – 63 91 803
06174 – 29 39 986
06174 – 6 12 19
06173 – 952497
www.mariahimmelfahrtimtaunus.de
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
St. Marien
Königstein
Pfarrbüro: Georg-Pingler-Straße 26
Tel.: 06174 – 214 80 * Fax: 06174-21115
Email: st.marien@mariahimmelfahrtimtaunus.de
Geöffnet: Mo., Di., Do. + Fr. – Do 9 – 12 Uhr
Mo, Di., Mi. + Do. 14 – 17
***
Jeden Samstag, 11.00 Uhr Beichtgelegenheit
Jeden Montag, 18.00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet
Rosenkranzgebet: Mo-Fr. um 18.00 Uhr Haus Raphael
Die Kirche ist Montag-Freitag von 15-17 Uhr geöffnet.
***
Samstag, 28.03.
14.00 Uhr Taufe Jonas Zöllner
Sonntag, 29.03.
10.00 Uhr Bambinigottesdienst „Jesus zieht in Jerusalem ein”
11.00 Uhr Heilige Messe mit Palmprozession, Beginn
im Kirchgarten
† Dr. Karl Sommer
† Verst. d. Familie Bernhard
† Verst. d. Familien Zimmer u. Zander
Polnischer Gottesdienst:
15.00 Uhr Beichte in polnischer Sprache –
Drei Priester werden zur Verfügung stehen
16.00 Uhr Gottesdienst in polnischer Sprache
18.30 Uhr Heilige Messe
19.30 Uhr Komm und sing! Gemeinsam gesungenes
Gebet: sakrale Gesänge, Taizé-Lieder,
Kanons
Dienstag, 31.03.
12.00 Uhr Innehalten am Mittag
16.45 Uhr Heilige Messe Requiem Ilse Oßmann
Donnerstag, 02.04.
16.00 Uhr Heilige Messe vom letzten Abendmahl
Familiengottesdienst
20.00 Uhr Heilige Messe vom letzten Abendmahl
anschl. Anbetung
Freitag, 03.04.
09.00 Uhr Kinderkeuzweg
15.00 Uhr Liturgie vom Leiden und Sterben des Herrn
anschl. Beichtgelegenheit
Samstag, 04.04.
21.00 Uhr Die Feier der Osternacht
anschl. Agape
Sonntag, 05.04.
11.00 UIhr Heilige Messe es singt der Mottetenchor
Montag, 06.04.
18.30 Uhr Heilige Messe
Dienstag, 07.04.
16.45 Uhr Heilige Messe im St. Josef Krankenhaus
SPORT
Mittwoch, 08.04.
18.30 Uhr Wortgottesfeier in der KVB-Klinik
Sonntag, 12.04.
11.00 Uhr Heilige Messe
† Verstorbene der Familie Adam und Anna
Kroth
18.30 Uhr Heilige Messe mit der Kita, Thema: Emmaus
19.30 Uhr Evenprayer – Abendgebet für Jugendliche
Veranstaltungen
Freitag, 27.03.
16.00 Uhr Palmbuschbinden für Kinder im Pfarrheim
Sonntag, 29.03.
19.45 Uhr Ökum. gesungenes Gebet mit Taize-Liedern
in der Kirche
Montag, 30.03.
15.00 Uhr Froher Feierabend
Dienstag, 31.03.
15.00 Uhr Osterkerzenbasteln für Kinder
18.00 Mottetenchor Generalprobe in der Kirche
Donnerstag, 09.04.
12.00 Ma(h)l gemeinsam essen
Sonntag, 12.04.
17.00 Uhr Play and Pray - Spiel und Spiritualität für
11 - 14 Jährige in der Kirche
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
Christkönig
Falkenstein
Pfarrbüro: Am Hain 1
Tel.: 06174–73 90 * Fax: 06174 – 29 75 77
Email: christkoenig@mariahimmelfahrtimtaunus.de
Geöffnet: Mo. 8-12 Uhr
Die Kirche ist täglich von 9-16 Uhr geöffnet.
***
Freitag, 27.03.
18.30 Uhr Heilige Messe
Samstag, 28.03.
18.00 Uhr Heilige Messe
mit Prozession, Beginn in der KITA
Donnerstag, 02.04.
18.00 Uhr Heilige Messe vom letzten Abendmahl
† Birgit und Thomas Sturm
anschl. Anbetung
Freitag, 03.04.
10.00 Uhr Meditation
15.00 Uhr Liturgie vom Leiden und Sterben des Herrn
Samstag, 04.04.
21.00 Uhr Die Feier der Osternacht
anschl. Agape
Sonntag, 05.04.
11.00 Uhr Heilige Messe
Freitag, 10.04.
18.30 Uhr Heilige Messe
Samstag, 11.04.
18.00 Uhr Heilige Messe
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
Heilig Geist
Glashütten
Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro Schloßborn
Email: st.philippusundjakobus@mariahimmelfahrtimtaunus.de
***
Donnerstag, 26.03.
19.00 Uhr Heilige Messe
Samstag, 28.03.
18.00 Uhr Heilige Messe
† Lebende u. Verst. d. Familien
Großpietsch u. Link
SPORT
Sonntag, 29.03.
17.30 Uhr ökum. Taizé-Gottesdienst
Montag, 30.03.
06.00 Uhr Frühschicht anschl. gem. Frühstück im Pfarrsaal
Dienstag, 31.03.
06.00 Uhr Frühschicht anschl. gem.Frühstück im Pfarrsaal
Mittwoch, 01.04.
06.00 Uhr Frühschicht anschl. gem. Frühstück im Pfarrsaal
Donnerstag, 02.04.
06.000 Uhr Frühschicht anschl. gem. Frühstück im Pfarrsaal
Freitag, 03.04.
15.00 Uhr Liturgie vom Leiden und Sterben des Herrn
Sonntag, 05.04.
09.30 Uhr Heilige Messe
Donnerstag, 09.04.
19.00 Uhr Heilige Messe
Samstag, 11.04.
18.00 Uhr Heilige Messe
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
St. Michael
Mammolshain
Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro Königstein
Email: st.michael@ @mariahimmelfahrtimtaunus.de
***
Sonntag, 29.03.
09.30 Uhr Heilige Messe
Kinderwortgottesdienst
Beginn mit Palmweihe vor der Kirche
† Pfr. Karl-Wilhelm Bruno
Donnerstag, 02.04.
20.00 Uhr Heilige Messe vom letzten Abendmahl
anschl. Anbetung
21.00 Uhr Ölbergwache in der der Marienkapelle
(bitte in die ausgelegte Liste eintragen)
Freitag, 03.04
00.00 Uhr Tenebrae-Feier
Freitag, 03.04.
11.00 Uhr Kinderkreuzweg
15.00 Uhr Liturgie vom Leiden und Sterben des Herrn
Samstag, 04.04.
21.00 Uhr Die Feier der Osternacht
anschl. Agape
Sonntag, 05.04.
09.30 Uhr Heilige Messe
† Gerhard Buckel
Mittwoch, 08.04.
18.30 Uhr Heilige Messe
Sonntag, 12.04.
09.30 Uhr Heilige Messe
VERANSTALTUNGEN:
Montag, 30.03.
18.30 Uhr Einführung in die Kar- und Ostertage
Dienstag, 31.03.
18.30 Uhr Einführung in die Kar- und Ostertage Thema:
„Karfreitag“ in der Kirche
Mittwoch, 01.04.
18.30 Uhr Einführung in die Kar- und Ostertage Thema:
„Osternacht“ in der Kirche
Regelmäßige Gebetszeiten
Euch. Lobpreis und Anbetung:
Mittwochs, 17.30 - 18.00 Uhr in St. Michael
(nicht in den Schulferien)
Öffnungszeiten der Marienkapelle in St. Michael,
Mammolshain:
Dienstag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch von 08.00 Uhr bis nach der Abendmesse
Donnerstag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
In den Schulferien bleibt die Kapelle geschlossen.
SPORT
Kirchort
St. Johannes
Schneidhain
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Pfarrbüro Waldhohlstraße 18
Tel.: 06174–2 12 36 * Fax 06174 – 209408
Email: st.johannes@mariahimmelfahrtimtaunus.de
Geöffnet: Mi. 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
***
Sonntag, 29.03.
11.00 Uhr Heilige Messe mit Palmprozession,
Beginn hinter dem Pfarrhaus
Mittwoch, 01.04.
18.30 Uhr Heilige Messe
Donnerstag, 02.04.
18.00 Uhr Heilige Messe vom letzten Abendmahl
anschl. Anbetung
Freitag, 03.04.
07.00 Uhr Karmette
15.00 Uhr Liturgie vom Leiden und Sterben des Herrn
Samstag, 04.04.
21.00 Uhr Die Feier der Osternacht
anschl. Agape
Montag, 06.04.
11.00 Uhr Heilige Messe
† Anna und Otto Katzer
† Max und Albina Hampel
Mittwoch, 08.04.
18.30 Uhr Heilige Messe
Sonntag, 12.04.
11.00 Uhr Heilige Messe
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
St. Philippus u. Jacobus
Schloßborn
Pfarrbüro Pfarrgasse 1
Tel.: 06174–6 12 19 * Fax 06174 – 96 43 70
Email: st.philippusundjakobus@mariahimmelfahrtimtaunus.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Di 8.00 – 12.00 Uhr, Fr 9.00 – 12.00 Uhr
***
Freitag, 27.03.
10.00 Uhr Heilige Messe im Gemeindehaus
Sonntag, 29.03.
09.00 Uhr Heilige Messe
Beginn mit Palmweihe im Pfarrhof
† Verstorbene d. Familien Mader u. Kempf
† Eheleute Philipp u. Hilda Becht u. verst. Angeh.
Dienstag, 31.03.
19.00 Uhr Heilige Messe
Donnerstag, 02.04.
20.30 Uhr Heilige Messe vom letzten Abendmahl
Prozession nach Glashütten, anschl. Anbetung
Sonntag, 05.04.
06.00 Uhr Feier der Osternacht,
anschl. Osterfrühstück im Gemeindehaus
Montag, 06.04.
11.00 Uhr Heilige Messe
† Helmut Ungeheuer u. verst. Angeh.
u. Schwiegereltern
Dienstag, 07.04.
19.00 Uhr Heilige Messe
Freitag, 10.04.
10.00 Uhr Heilige Messe
† Rudolf u. Leopoldine Teichmann
u. verst. Angeh.
Sonntag, 12.04.
09.30 Uhr Heilige Messe
† Magdalena Hasselbach u. verst. Angehörige
14.30 Uhr Taufe von Valerie und Marielle Rathing,
SPORT
Erneut eine Überraschung verpasst!
Königstein – Gruppenligist 1. FC-TSG Königstein hat binnen acht Tagen trotz erneut
überragender Leistung eine Last-Minute-Niederlage hinnehmen müssen. War es vorletzten
Sonntag beim Tabellendritten in Griesheim ein
Tor in der Nachspielzeit, das die 2:3-Niederlage besiegelte, so musste man am vergangenen
Sonntag im Spiel gegen den Tabellenführer
Vatanspor Bad Homburg in der 88. Minute
den Knockout-Treffer zum 1:2 hinnehmen.
Da stoßen die Komplimente der jeweiligen
Gegner, dass die Königsteiner Elf todsicher
nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird,
eher süßsauer auf, denn was zählt, sind Punkte
und nicht etwa großzügiges Lob des Gegners.
Und Punkte braucht der 1. FC-TSG als momentan Tabellenzehnter definitiv nach wie
vor, damit man nicht Gefahr läuft, in die akut
abstiegsbedrohten Regionen hineingezogen zu Königsteins Torschütze Michael Figueiredo
werden. Gelegenheit hierzu ergäbe sich be- ist von seinem Vatan-Gegenspieler nicht vom
Foto: Bernhard Bender
reits am morgigen Freitag um 20 Uhr, wenn Ball zu trennen.
das vom kommenden Sonntag vorgezogene
„Sechs-Punkte-Spiel“ beim direkten Tabellenhintermann SV Gronau ansteht. Gerade bei
den Vilbeler Vorörtlern hat man noch etwas
gut zu machen, verlor man doch das Hinspiel in Königstein mit 1:2. Der Ligaprimus
aus Bad Homburg dürfte auf der Heimfahrt
am vergangenen Sonntag jedenfalls mal ganz
tief durchgeatmet haben, hing der dreifache
Punktgewinn doch am seidenen Faden und
man hätte sich über ein Remis sicher nicht beklagen dürfen, das die Elf von Trainer Simon
Mohr aufgrund ihrer bärenstarken Leistung
auch verdient gehabt hätte. So blieb es jedoch
beim 1:0-Führungstreffer, den Michael Figueiredo nach sieben Minuten für seine rot-weißen
Königsteiner Farben erzielt hatte und der bis
zum Ausgleich nach 55 Minuten auch Bestand
hatte. Eine ähnlich hervorragende Vorstellung
bot die 2. Mannschaft des 1. FC-TSG, die
trotz erheblicher Personalprobleme dem Ta-
bellenzweiten FC Weißkirchen ein 1:1 abtrotzen konnte und somit weiterhin den 6. Platz in
der A-Liga-Tabelle belegt.
Thomas Mago war der Schütze des Königsteiner Führungstreffers nach 21 Minuten, den die
Weißkirchener nach 65 Minuten egalisieren
konnten. Am kommenden Sonntag (15 Uhr)
haben die Königsteiner Reservisten bei ihrer Auswärtsbegegnung mit Tabellenführer
TSG Wehrheim erneut die Möglichkeit, einem
Spitzenteam „am Zeug zu flicken“ und somit
vielleicht den Nachbarn FC Mammolshain,
der auf Rang 5 liegend noch in Richtung der
Aufstiegs- und Relegationsplätze schielt, zum
zweiten Male binnen acht Tagen ein klein
wenig innerstädtische Schützenhilfe zu leisten. Für den 1. FC-TSG geht es angesichts
des enormen Punkterückstandes auf die „TopFive“ im Klassement nur noch darum, den momentan inne habenden sechsten Tabellenplatz
bis zum Schluss zu behaupten.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 26. März 2015
Nummer 13 - Seite 21
Kirchen-Nachrichten
Kirchen-Nachrichten
Fynn Fetzberger
VERANSTALTUNGEN:
Samstag, 28.03.
10.00 Uhr TWT-Ostereggtion für Kinder im Grundschulalter
Sonntag, 05.04.
07.00 Uhr Osterfrühstück
Mittwoch, 08.04.
19.00 Uhr kfd-Frauenkreis
Sonntag, 12.04.
11.00 Frühlingstanzen - mit Frau Pohl
_______________________________________
Regelmäßige Gottesdienste im:
Ursulinenkloster:
Sonntag: 09.00 Uhr; Mo-Fr: 18.00 Uhr;
Sa 7.30 Uhr
Eucharistische Anbetung:
Do 19.00-20.00 Uhr
Anbetung in der Schwesternkapelle,
tägl. 9-18 Uhr
St. Raphael:
Sonntag: 10.00 Uhr; Mo-Fr 18.30 Uhr
Beichtgelegenheit:
Jeden Samstag, 11 Uhr in St. Marien
Jeden 1. Samstag im Monat, 17.15 Uhr in St. Alban
Jeden 1. Dienstag um 8.00 Uhr in St. Vitus.
Ökumen. Friedensgebet:
Jeden Montag um 18 Uhr in St. Marien
Lobpreis und Anbetung:
Jeden Mittwoch, 17.30 Uhr in St. Michael, Mammolshain
(nicht in den Schulferien)
Kirche in Not: Di, Do, Fr 8 Uhr;
Mo 16.30 Uhr; Mi 11.30 Uhr
KATHOLISCHE
KINDERTAGESSTÄTTEN
KiTa und Hort St. Marien
Königstein, Georg-Pingler-Str. 26
06174-55 45
kita-marien@mariahimmelfahrtimtaunus.de
KiTa Christkönig
Falkenstein, Heinzmannstraße 3, 06174 – 2 28 56
Kita-falkenstein@gmx.de
KiTa St. Michael
Mammolshain, Pfarrer-Bendel-Weg 1, 06173 – 18 17
kigamammolshain@gmx.de
KiTa Marienruhe
Schloßborn, Johann-Marx-Straße 1, 06174 - 61037
kita-philippusundjakobus@mariahimmelfahrtimtaunus.de
KiTa St. Christophorus
Glashütten, Schulstraße 5a, 06174 - 61045
KiTa-Christophorus@mariahimmelfahrtimtaunus.de
Diese und weitere Informationen finden
Sie aktuell auf unserer Website unter
www.mariahimmelfahrtimtaunus.de
Donnerstag, 26.03.
16.00h Kleine Kinderkirche ( Kinder bis 1. Schuljahr)
Freitag, 27.03.
10.30h Seniorentanz im Adelheidstift
Sonntag, 29.03.
10.00h Gottesdienst mit Pfr. Dr. Neuschäfer
Montag, 30.03.
10.00h Senioren-Gymnastik im Adelheidstift
19.30h
Vokalensemble
Dienstag, 31.03.
09.30h Besuchsdienst-Treffen im Adelheidstift
Donnerstag, 02.04.
18.00h Gottesdienst mit Tischabendmahl
im Adelheidstift
Freitag, 03.04.
10.00h Abendmahlsgottesdienst
Johann Sebastian Bach
Messe in h-Moll, BWV 232, Credo (Teil I)
Solisten, Vokalensemble Königstein,
Barockorchester l’arpa festante
Musikalische Leitung: Katharina Götz
Sonntag, 05.04.
06.00h Osterfeuer vor der Immanuel-Kirche
Ostermette
anschließend Osterfrühstück im Adelheidstift
10.00h Kantatengottesdienst
Johann Sebastian Bach
Messe in h-Moll, BWV 232, Credo (Teil II)
Solisten, Vokalensemble Königstein,
Barockorchester l’arpa festante
Musikalische Leitung: Katharina Götz
Montag, 06.04.
10.00h Abendmahlsgottesdienst mit Konfirmandentaufe, Pfrin.Stoodt-Neuschäfer
Freitag, 10.04.
10.30h Seniorentanz im Adelheidstift
Während der Osterferien ruhen die
Gemeindeveranstaltungen!!!!!
Sonntag, 12.04.
10.00h Gottesdienst mit Prädikantin Inge Stiehl
Montag, 13.04.
09.00h Spielkreis im Adelheidstift
10.00h Senioren-Gymnastik im Adelheidstift
19.30h
Vokalensemble
Dienstag, 14.04.
09.00h Spielkreis im Adelheidstift
16.00h Konfirmanden K 2015
17.00h
Konfirmanden K 2016
Donnerstag, 16.04.
09.00h Spielkreis im Adelheidstift
16.00h Große Kinderkirche (Kinder ab 2. Schuljahr)
Freitag, 17.04.
10.30h Seniorentanz im Adelheidstift
Sonntag, 19.04.
10.00h Gottesdienst mit Pfarrer Dr. Neuschäfer
Montag, 20.04.
09.00h Spielkreis im Adelheidstift
10.00h Senioren-Gymnastik im Adelheidstift
17.00h
Seniorensingen im Adelheidstift
19.30h
Vokalensemble
Dienstag, 21.04.
09.00h Spielkreis im Adelheidstift
16.00h Konfirmanden K 2015
17.00h
Konfirmanden K 2016
18.00h Dämmerschoppen für Herren
Mittwoch, 22.04.
16.30h Gesprächskreis
Donnerstag, 23.04.
16.00h Kleine Kinderkirche (Kinder bis 1. Schuljahr)
Evangelische Singschule Königstein
Musikalische Früherziehung
Anfänger (Kinder von 3-4 Jahren)
Donnerstag, 15.00 - 15.45 Uhr
Förderverein Kreisarchiv
erstmalig „dreistellig“
Hochtaunuskreis – Der Förderverein Kreisarchiv blickte bei seiner Jahreshauptversammlung auf ein sehr erfolgreiches Jahr
2014 zurück. Wie der Erste Vorsitzende,
Landrat Ulrich Krebs, bekannt gab, erreichte
der Förderverein zum ersten Mal in seiner
Geschichte eine dreistellige Mitgliederzahl.
„Im vergangenen Jahr schlossen sich weitere
Kulturbegeisterte dem Förderverein Kreisarchiv an, sodass die Mitgliederzahl von
93 auf 106 angestiegen ist. Insgesamt war
das der höchste Mitgliederzuwachs seit dem
Gründungsjahr des Vereins 1991“, freut sich
Krebs über diese Entwicklung.
Der Verein konnte 2014 die finanziellen
Mittel für drei Erschließungsprojekte im
Kreisarchiv bereitstellen. Dabei ging es unter
anderem um die Bearbeitung der Kartensammlung sowie die Erfassung von Akten
aus dem Obertaunuskreis im Zeitraum 1920
bis 1972. Außerdem leistete der Förderverein
Zuschüsse von insgesamt rund 5.000 Euro
zur Erweiterung der Bestände im Kreisarchiv und seiner Bibliothek. Damit konnte
beispielsweise eine Landkarte der Grafschaft
Hanau-Münzenberg aus dem Jahr 1793 erworben werden, die auch den Taunus mit einschließt. Zu den weiteren Erwerbungen zäh-
len zum Beispiel Schulschriften des KaiserinFriedrich-Gymnasiums oder die Festschrift
zur Einweihung des Realschul-Neubaus in
Oberursel 1913 – des heutigen Altbaus des
Gymnasiums Oberursel. In der Vorausschau
auf das Jahr 2015 konnte Landrat Krebs
zwei Exkursionen ankündigen. Eine mehrtägige Fahrt ins Hohenloher Land ist bereits
ausgebucht, während für eine Exkursion zu
hessisch-homburgischen Spuren in Meisenheim am Glan am 25. April noch Plätze frei
sind. Außerdem steht ein Doppeljubiläum
vor der Tür: Am 6./7. November wird das
Kreisarchiv sein 25-jähriges Bestehen mit
einer wissenschaftlichen Tagung über „Land
– Geschichte – Identität“ feiern, und Anfang
2016 wird der Förderverein auf sein eigenes
25-jähriges Jubiläum zurückblicken können.
Zu guter Letzt standen auch Vorstandswahlen
an. Wiedergewählt wurden Landrat Ulrich
Krebs als Erster Vorsitzender, Privatdozent
Dr. Stefan Ruppert und Valentina Scheu als
stellvertretende Vorsitzende, Gregor Maier
als Schriftführer sowie Marianne Beckert,
Ingrid Berg, Prof. Dr. Barbara Dölemeyer,
Eckhard Laufer und Bert Worbs als Beisitzer.
Neu im Vorstand ist Oliver Klink als Schatzmeister.
Ev. Gemeindehaus Schneidhain
Fortgeschrittene (Kinder von 3-4 Jahren)
Mittwoch, 16.00 - 16.45 Uhr
Ev. Kindergarten, Heuhohlweg
Musikalische Grundausbildung
Aufbaukurs (Kinder ab 5 Jahren)
Mittwoch, 17-17.45 Uhr
Ev. Kindergarten, Heuhohlweg
Chorsingen
Finken (Kinder von 4 - 6 Jahren)
Donnerstag, 11.00-11.45 Uhr und 14.30-15.15 Uhr
Ev. Kindergarten, Heulholweg
Kurrenden
Kurrende 1 (Kinder der 1. + 2. Klasse)
Dienstag, 16.00 – 16.45 Uhr
Musikraum der Grundschule Königstein
Kurrende 2 (Kinder ab der 3. Klasse)
Dienstag, 16.45-17.30 Uhr
Musikraum der Grundschule Königstein
Kurrende Schneidhain
Mittwoch, 12.30 – 13.15 Uhr (6. Schulstunde)
Musikraum der Grundschule Schneidhain
Informationen und Anmeldung zu allen Kursen im Büro
der Ev. Singschule Königstein,
Tel.: 06174 – 946953 oder Mail: info@singschule.net
oder eine E- Mail an info@singschule.net schicken.
Wir nehmen dann gerne mit Ihnen Kontakt auf.
Pfarrer Dr. Neuschäfer und Pfarrerin Stoodt-Neuschäfer
Tel. 7334 und E-Mail: ev.pfarramt.koenigstein@t-online.de
Pfarramt: E-Mail: ev.pfarramt.koenigstein@
t-online.de; www.evangelische-kirche-koenigstein.de
Burgweg 16, 61462 Königstein
Tel.: 0 61 74-73 34, Fax: 0 61 74-75 25
Pfarramtssekretärin Sigrun Peckelsen
Bürozeiten: Dienstag–Freitag 9–12 Uhr;
montags geschlossen.
Evangelischer Kindergarten: Heuhohlweg 22,
Leiterin: Frau Gastreich, Tel.: 76 45
Ansprechpartner für Krabbelkreise und Spielkreise für
Kinder ab 2 Jahren ist das Pfarramt.
Gottesdienste
Palmsonntag, 29.03.
11.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit Chor,
Pfr. Lothar Breidenstein
Gründonnerstag, 02.04.
18.00 Uhr Tischabendmahl im Arno-Burckhardt-Saal,
Pfr. Lothar Breidenstein
Karfreitag, 03.04.
11.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst, Pfr. Lothar Breidenstein, Teddie Hwang, Traversflöte und Britta Jacobus, Mezzosopran
VERANSTALTUNGEN:
Donnerstag, 26.03.
10.00 Uhr Eltern-Kind-Kreis im Arno-Burckhardt-Saal
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2016
20.00 Uhr Chorprojekt im Arno-Burckhardt-Saal
Freitag, 27.03.
16.00 Uhr Kirchencafé im Arno-Burckhardt-Saal
Samstag, 28.03.
09.30 Uhr Chorprojekt im Arno-Burckhardt-Saal,
bis 12.30 Uhr
Pfarrbüro: Geöffnet Dienstag bis Freitag von 9.00–
12.00 Uhr, Gartenstr. 1, Tel. 06174 / 7153, Fax 930630.
Pfarrer: Lothar Breidenstein, Tel. 06174/ 7153, Fax
930630. Sprechstunde nach Vereinbarung.
Kindergarten: Geöffnet montags bis freitags 7.00 bis
17.30 Uhr, Leiterin: Frau Monika Leichsenring, Nüringstr. 6, Tel. 5561. Sprechstunde nach Vereinbarung.
www.evangelische-kirche-falkenstein.de
ev.pfarramt.falkenstein@t-online.de
Evangelische Gemeinde
Mammolshain
Sonntag, 29.03.
11.00 Uhr Gottesdienst, Präd. Frau Bähr
Gründonnerstag, 02.04.
18.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Spangenberg
Karfreitag, 03.04.
11.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Pfr. Frey
Ostersonntag, 05.04.
11.00 Uhr Gottesdienst, Pf.r Frey
Sonntag, 12.04.
11.00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Spangenberg
Montag, 13.04.
19.45 Uhr Pfadfinder
Dienstag, 14.04.
15.30–17.30 Uhr
Konfirmandenunterricht in Neuenhain
19.00 Uhr Mitarbeiterbesprechung
Mittwoch, 15.04.
15.00 Uhr Nachmittagskreis
Gemeindebüro: Mi. von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr,
Tel. 06173-5982, Frau Gabriel
Pfarramt Neuenhain:
Frau Peters: Tel. 06196-23566
Pfr. Jan Spangenberg, Tel. 06196-654 563
Pfr. Jan Frey, Tel. 06196/22861 oder 06196/21413
Donnerstag, 26.3.
20.00 Uhr Meditation im Gemeindehaus
Freitag, 27.3.
Seniorentreffen fällt aus
Sonntag, 29.3.
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfr. Gergel/Kirche)
6. Sonntag der Passionszeit (Palmarum)
Wochenspruch: Johannes 3, 14b.15
„Der Menschensohn muß erhöht werden, damit alle, die an
ihn glauben, das ewige Leben haben.“
Dienstag, 31.3.
15.30 Uhr Miniclub
Donnerstag, 2.4.
19.00 Uhr Tischabendmahl im Gemeindehaus
Freitag, 3.4.
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
Pfarrer Peter Gergel, Am Hohlberg 17,
61462 Königstein-Schneidhain, Tel. 06174/21134,
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Pfarrbüro: Am Hohlberg 17, dienstags 9.00 bis 12.00 Uhr,
Tel. 06174/21134, Fax. 2032978
Karfreitag und Ostern mit „Credo“
aus der h-Moll-Messe von Bach
Königstein – Große Musik erklingt in den
Gottesdiensten der Evangelischen Immanuelkirche Königstein an Karfreitag und Ostern.
Das Glaubensbekenntnis ist das Herzstück
der h-Moll-Messe von Johann Sebastian
Bach. An ihm kann die Entwicklung von der
Menschwerdung Jesu bis zu seinem Tod am
Kreuz und der Auferstehung nachvollzogen
werden.
An Karfreitag, 3. April, singen die Sängerinnen und Sänger des Vokalensembles Königstein um 10 Uhr den ersten Teil des „Credo“.
Sie werden begleitet von den versierten Musikern des Barockorchesters l‘arpa festante.
Bach stellt im Credo seiner großen Messe den
Chor ganz in den Mittelpunkt. Doch auch ein
feines Duett der Sängerinnen Elena Lyamkina und Claudia Strauch-Breuer erfreut die
Ohren. Der innige Chorsatz „Et incarnatus“
ist vermutlich die letzte Vokalkomposition
Bachs. Ihm folgt die schmerzliche, dissonanzreiche Chaconne „Crucifixus“, die mit
der Grablegung Jesu endet. Die Musikerinnen
und Musiker der Immanuelkirche setzen hier
eine Zäsur und spannen einen weiten Bogen
bis zum Osterfest. Am Ostersonntag, 5. April,
um 10 Uhr bricht sich dann mit dem Jubel des
„Et resurrexit“ die Freude über die Auferste-
hung Jesu Bahn. Es folgt der dritte Artikel
des Glaubensbekenntnisses mit dem BassSolo „Et in Spiritum sanctum“ und das Bekenntnis zur Taufe „Confiteor unum baptisma“. Mit dem Ausblick auf ein Leben in der
zukünftigen Welt schließt der musikalische
Osterjubel wieder mit der Klangpracht von
Trompeten, Pauken, Flöten, Oboen, Streichern und Orgel sowie dem schwungvollen
Gesang des Vokalensembles.
HOSPIZGEMEINSCHAFT
ARCHE NOAH
Herzog-Adolph-Straße 2 · 61462 Königstein
Telefon: 06174 - 639 66 92
Büro: Mo., Do., Fr. 10 – 12 Uhr / Di. 17 – 18 Uhr
Hospizseelsorger Herbert Gerlowski
Hauptversammlung des
VdK Schneidhain
Schneidhain – Am Donnerstag, 9. April, findet im Dorfgemeinschaftshaus Schneidhain
die turnusmäßige Jahreshauptversammlung
statt. Beginn ist um 14.30 Uhr. Anschließend
gibt es ein gemütliches Beisammensein bei
Kaffee und Kuchen. Fernerhin soll an diesem Nachmittag über den Muttertagsausflug,
der am 9. Mai stattfindet, gesprochen werden.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 22 - Nummer 13
Donnerstag, 26. März 2015
Waldkinder basteln mit
Senioren im „Haus Raphael“
K ro n
berger
illa
v
n
e
Zwe r g
1 Jahr in den neuen Räumen
Georg-Büchner-Straße 2
Aktuell gibt es freie Plätze!
Wir betreuen Kinder ab 8 Monate zu flexiblen Betreuungszeiten.
Näheres unter: kronberger-zwergenvilla.de
E-Mail: kronberger-zwergenvilla.de
Telefon 06173 - 967839
hr-Sinfonieorchester zu Gast
an der St. Angela-Schule
Königstein – Im Rahmen seiner Schultour
war das hr-Sinfonieorchester zu Gast an der
Mädchenschule und sorgte mit seinem einstündigen Konzert für wahre Begeisterungsstürme bei den Schülerinnen und Lehrkräften,
die sich in der großen Halle im Hauptgebäude
der Schule eingefunden hatten.
Auf Initiative der Fachschaft Musik hatte sich
die Schule um einen Auftritt des weit über die
Grenzen Hessens hinaus bekannten Orchesters beworben – und das große Los gezogen.
Die St. Angela-Schule ist eine von nur acht
Schulen in ganz Hessen, die für einen Auftritt
ausgewählt wurde.
Das hr-Orchester eröffnete sein Programm
mit dem schwungvollen „Lied des Torero“
aus der Oper „Carmen“ von Georges Bizet.
Als Gegengruß wurden die Gäste musikalisch
durch die 46 Schülerinnen der Young Band
mit dem bekannten Titel „The Time Warp“
empfangen.
Die Moderation übernahm Stefan Hoffmann
vom Hessischen Rundfunk, der sofort den
richtigen Ton fand und die etwa 800 Schülerinnen und ihre Lehrkräfte mitzureißen verstand.
Zwischen den Programmpunkten kamen beide Seiten miteinander ins Gespräch. Interessante Fragen z. B. nach dem Tagesablauf
eines Profi-Musikers, dem privaten Musikgeschmack und dem Mitspracherecht der
Orchestermitglieder bei der Stückauswahl
ermöglichten einen Einblick in die Welt der
klassischen Musikszene. Die Musikerinnen
und Musiker ihrerseits boten mit der breit ge-
fächerten Werkauswahl ein sehr ansprechendes Programm, das von den Schülerinnen
begeistert verfolgt wurde. Drei solistische
Auftritte zeigten die stilistische Bandbreite des hr-Sinfonieorchesters von einem barocken Oboenkonzert, über den berühmten
Säbeltanz Chatschaturjans bis hin zu einem
Arrangement des bekannten Jazz-Standards
„The Girl From Ipanema“ in Kombination
mit der „Air“ von Bach.
Trotz der Größe der Veranstaltung konnte jeder einzelne Zuhörer das Zusammenspiel des
Orchesters hautnah erleben, da es – anders
als im Konzertsaal – keine räumliche Trennung zwischen Bühne und Publikum gab.
Dementsprechend war die Stimmung vom
ersten Moment an auf beiden Seiten ganz auf
das Musikerlebnis fokussiert und löste sich
immer wieder in langeanhaltendem Applaus.
Eine besondere Ehre wurde sieben Schülerinnen der St. Angela-Schule zuteil, indem sie
beim Schlussstück – dem Finale aus Dvoraks
„Sinfonie aus der Neuen Welt“ – mitten im
Orchester an der Seite der Profis mitspielen
durften.
Nach einer guten Stunde verabschiedete
sich das hr-Sinfonieorchester mit Bernsteins
„Mambo“ aus der „West Side Story“ und
wurde mit frenetischem Beifall für diesen
besonderen Auftritt belohnt. Eine lange Pause
war den Musikerinnen und Musikern jedoch
nicht vergönnt, da sie im direkten Anschluss
eine weitere Schule auf ihrer Schultour besuchen sollten und deshalb zügig nach Hofheim
weiterreisten.
Königstein – Am vergangenen Montag hatte
die Vorschulgruppe „Fichtenwald“ des Waldkindergartens Trullige Trolle e.V. ein ganz
besonderes Ziel: das Seniorenheim „Haus
Raphael“ im Forellenweg. Mit vorbereitetem
Material beladen machten sich die Kinder
auf, um mit Senioren für Ostern zu basteln.
Dort wurden sie schon erwartet und Jung und
Alt stellte sich ohne große Umschweife untereinander vor und bildete Bastelteams. Berührungsängste gab es überhaupt nicht. Gemeinsam wurden eifrig Ostereier bemalt, Karten
gestaltet und bunte Eierbecher aus Papprollen
hergestellt. Gab es mal ein Problem, half man
sich gegenseitig. Am Ende wurde ein schöner
Osterstrauß mit den bemalten Eiern für das
„Haus Raphael“ geschmückt und jedes Kind
bekam Zweige geschenkt und durfte etwas
Selbstgebasteltes mit nach Hause nehmen.
Alle Beteiligten hatten großen Spaß an diesem schönen Vormittag und sind sich jetzt
schon einig, dass dieses bereichernde Aufeinandertreffen der Generationen gerne bald
wieder stattfinden soll.
Starke Angebote
für Gäste und Bürger
Königstein – „Kur und Tourismus“ sind die
bestimmenden Themen in Königstein im
Taunus. Mit seinem Prädikat, den hochwertigen medizinischen Angeboten, den besonderen Kur-Einrichtungen zieht die gesamte
Stadt alljährlich Gäste von nah und fern an.
Und auch die Bürgerinnen und Bürger profitieren von den vielfältigen Angeboten.
Das Kurbad Königstein begrüßte 2014 gut
161.000 Gäste und ist damit weiterhin der
größte Besuchermagnet des Heilklimatischen
Kurorts. Das Freibad im Woogtal mit seiner
bezaubernden Atmosphäre im Stil der 1930er
nutzten in den Sommermonaten rund 28.500
Besucherinnen und Besucher.
Das Wahrzeichen der Stadt, die Königsteiner
Burg, sahen sich rund 14.100 große und kleine Gäste an und rund 400 betrachteten das
Burg- und Stadtmuseum mit seinen zahlrei-
chen Exponaten rund um Königsteins spannende Geschichte.
Die Veranstaltungen im Haus der Begegnung,
darunter Konzerte, Theatervorstellungen,
gastronomische Veranstaltungen, Tagungen,
Konferenzen, Kongresse, Ausstellungen und
Produktpräsentationen, zählten im Jahr 2014
insgesamt 14.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
In der Kur- und Stadtinformationen versorgten sich rund 10.800 Touristinnen und
Touristen, aber auch Bürgerinnen und Bürger Königsteins mit Informationen rund um
Wanderungen und Führungen, mit Ausflugstipps, Karten für Veranstaltungen, Prospekten, Königsteiner Produkten oder Souvenirs.
Bei Themenwanderungen- und -führungen
entdeckten 2.177 Einwohner und Gäste die
Stadt Königstein und Umgebung.
Schülerkonzert in Schneidhain
Schneidhain – Bravissimo! Tosenden Applaus ernteten die Schülerinnen und Schüler
der Grundschule am Kastanienhain am vergangenen Freitag für die unterschiedlichsten
musikalischen Darbietungen. Bereits zum
dritten Mal waren Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde zum Schülerkonzert
geladen, bei dem die kleinen und großen
Künstler einen bunten Abend gestalteten. Der
Chor der Singschule eröffnete das Konzert,
gefolgt von Flöten-AGs und Solo-Auftritten.
Hier konnten die Mädchen und Jungen ihren
Kameraden einmal vorführen, was sie schon
alles auf ihren Instrumenten beherrschen.
„Dieser Abend bietet den Kindern einfach
mal eine Plattform für ihr Können“, erläutert
Dr. Frank Reinhardt, Vater zweier Geigerinnen und Initiator dieses Events. Das Spektrum der Darbietungen reichte vom Blockflöten-Duett über Gitarren- und Saxofon-Stücke
bis hin zu recht virtuosen Klavier- und Violinenpräsentationen. Auch ein Banjo kann man
nachempfinden, wenn man „Oh Susanna“ auf
der Geige zupft!
Einzelne Väter und Mütter begleiteten sogar ihre Kinder instrumental, wodurch auch
einfache Melodien zu sehr hörenswerten
Gesamtwerken ergänzt wurden. Auch die
Jüngsten trauten sich: Sehr rührend war der
schüchterne Auftritt einer Schulanfängerin,
die mit Glücksbringer-Teddy ganz tapfer ihr
Klavierstück präsentierte und mit begeistertem Applaus belohnt wurde. Aber auch
längere klassische Stücke und bekannte Filmmusiken wurden mit großem Applaus quittiert. In der Pause konnten sich alle mit vom
Förderverein angebotenen Brötchen und Getränken stärken und ein wenig ins Gespräch
kommen. Doch dann ging es auch schon
weiter mit Klarinette, Querflöte oder Cello
(begleitet vom Sopransaxofon des Vaters).
Großer Dank gilt den Organisatoren sowie
den vielen Interpreten und ihren Lehrern, die
zu diesem sehr gelungenen Abend beigetragen haben, aus dem sich die stolzen Eleven
und ihre Familien ins Wochenende verabschiedeten. Mehr unter www.foerdervereingrundschule-schneidhain.de
Das hr-Orchester eröffnete sein Programm mit dem schwungvollen „Lied des Torero.
Neue Postkarten von Wucherer
Königstein – Es scheint so, als wäre Königstein im Taunus schon immer ein besonders
kreativer Ort gewesen. Ein Besuch in der Villa Kohnstamm – so wird erzählt – soll Gerdt
von Bassewitz zu „Peterchens Mondfahrt“
inspiriert haben. In kräftigen Farben bemalte
hier Ernst-Ludwig Kirchner das Treppenhaus
– ein seltenes Wandgemälde des Expressionismus, das in den Wirren des 2. Weltkrieges
verloren gegangen ist. Zahlreiche seiner Königsteiner Motive gingen jedoch in das vielfarbige Oeuvre ein.
Besondere Werke, die jetzt wieder zu neuem
Glanz erwachen, hat der 1873 in der Schweiz
geborene Künstler Fritz Wucherer hinterlas-
sen. Er verbachte einen großen Teil seines
Lebens in Kronberg, wo er 1948 starb. Dort
fertigte er zahlreiche Kunstwerke an und
würdigte dabei auch seine Nachbarstadt Königstein im Taunus: Insgesamt sieben Motive,
deren Originale die Stadt Königstein aus Wucherers Nachlass erworben hat, sind nun auf
Künstler-Postkarten verewigt. Sie zeigen fiktive Titelseiten der „Kurzeitung Königstein“
in sieben Farb- und Stilvarianten. Die Karten
sind zum Preis von 50 Cent pro Stück in der
Kur- und Stadtinformation, Hauptstraße 13a,
erhältlich. Wer gleich alle sieben Motive mitnehmen möchte, zahlt nur drei Euro.
Das Schülerkonzert an der Grundschule Schneidhain ist eine wichtige Plattform für die jungen Talente.
Foto: privat
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 26. März 2015
Nummer 13 - Seite 23
Dies ist eine Sonderveröffentlichung des Verlagshaus Taunus Medien GmbH
Eine Oase
im Garten
lps/Jk. Im Frühjahr und Sommer
will man am liebsten jede freie Minute im Freien verbringen und die
Sonne genießen.
Damit man dabei voll auf seine
Kosten kommt, lohnt es, ein bisschen Zeit und Mühe zu investieren,
um den perfekten Sitzplatz im eigenen Garten anzulegen. Grundsätzlich kommt es dabei natürlich
darauf an, in welche Richtung der
Garten ausgelegt ist und wann man
den Sitzplatz nutzen möchte – wer
beispielsweise am liebsten draußen
frühstücken möchte, sollte sich für
jene Seite des Gartens entscheiden,
wo die Morgensonne hinstrahlt.
Gartenpflege
Gartenpflege
Bernd Hahnenstein
Planen und Ausführung von
• Baumfällarbeiten
• Baggerarbeiten
• Teichbau
• Heckenpflanzungen
• Umgestaltung von Gärten
• Herstellung von Terrassen und
Gehwegen aus Pflaster-,
Natursteinen oder Holz
• Rasen- und Beeteinfassungen
aus Beton oder
Natursteinpflaster
Rasen
• Mähen (auch Großflächen)
• Vertikutieren
• Düngen und Wässern
• Neueinsaat
• Rollrasen verlegen
Pflegedienste
• Laub und Unkraut entfernen
• Hecken und Sträucher
schneiden
• Parkplätze und Gehwege
reinigen
• Terrassenreinigung
• Hausmeisterservice
(monatl. Liegenschaftspflege)
• Treppenhausreinigung
Herrnackerstraße 3 · 61381 Friedrichsdorf
Telefon 0 6175 / 78 62 · Fax 0 6175 / 79 64 14
e-mail. bhahnenstein@gmx.de
Plagegeister bleiben draußen
Erfolgreicher Start ins Gartenjahr
Schutzgewebe an Fenstern und Türen sorgen für ein insektenfreies Zuhause
Im Frühjahr das Fundament für die Freiluftsaison lege
(djd). Insektenschutzgewebe an
Fenstern und Türen sind immer nur
so gut wie die Qualität ihres Einbaus. Lose sitzende Rahmen oder
schlecht schließende Klapp- oder
Drehrahmen führen zu Spalten und
Einlässen. Sie öffnen damit Insekten und Pollen buchstäblich Tür und
Tor. Handwerksbetriebe fertigen die
Rahmen exakt auf Maß und geben
Empfehlungen dazu, welche Konstruktion jeweils am sinnvollsten ist
– ob fester Spannrahmen, leicht zu
öffnender Drehrahmen, Rollos oder
auch eine beidseitig zu öffnende
Pendeltür.
Unter www.neher.de findet man
Fachleute vor Ort.
(djd/pt). Winter ade, herzlich
willkommen Frühling. Nun heißt
es: ab in den Garten, frische Luft
und Bewegung genießen sowie den
Grundstein für eine erfolgreiche
Sommersaison legen.
Gehölzschnitt
leicht gemacht
Vor allem den Bäumen und Sträuchern sollte man jetzt beherzt zu
Leibe rücken. Ein kräftiger Rückschnitt fördert den Neuaustrieb
und sorgt für üppige Blütenpracht.
Dafür ist es wichtig, dass die Tem- Besen an ihre Grenzen geraten, oder Reinigungsbürsten zuverlässig
peraturen dauerhaft über dem beseitigen Kaltwasser-Hochdruck- Schmutz und Verunreinigungen am
Gefrierpunkt liegen. Während bei reiniger mit verschiedenen Düsen Haus, im Garten oder am Auto.
Sommerblühern die Hälfte bis zwei
Drittel der oberirdischen Pflanze
geschnitten werden kann, sollte
man Frühblüher erst nach ihrer
Der Frühling ist da! Lassen Sie jetzt die
Blüte einkürzen. Praktische Garnotwendige Wartung an Ihren Geräten von
tenhelfer machen den Baum- und
Gehölzschnitt einfach. Dazu zählen
unserem geschulten Personal durchführen.
leistungsstarke Akku-Hoch-Entaster wie der „HTA 65“ von Stihl. Mit
einer Gesamtlänge von 2,40 Metern ist diese „Motorsäge am Stil“
das ideale Werkzeug zum präzisen
Schneiden in luftiger Höhe, wobei
GmbH
der Anwender seinen festen Stand
Schulstraße 9
auf dem Boden behält.
Fit für die neue Saison?
Maschinen-Service & Gartentechnik
65824 Schwalbach
Ihr kompetenter
Fachmarkt für:
Ihr Raiffeisen-Team berät Sie gerne!
Raiffeisen-Markt Sulzbach
0 61 96 / 7 52
Frühjahrsputz
für Grün und Co.
Ist die Hecke gestutzt und das
Gehölz in Form gebracht, kommt im
Beet darunter meist Wildwuchs zum
Vorschein. Mit einem Freischneider
lässt sich dieser leicht entfernen.
Die leistungsstarken Geräte machen mit ihren Schneidwerkzeugen
nicht an der Rasenkante halt, sondern bekämpfen wucherndes Gras
unter und zwischen Sträuchern
sowie rund um Blumenkübel oder
Gartenskulpturen. In lärmsensiblen
Wohngebieten bieten sich leise,
ergonomisch zu bedienende Elektro-Motorsensen wie die „FSE 60“
oder abgasarme, kabellose Akkuvarianten wie die „FSA 65“ von Stihl
an, während es für den Einsatz auf
größeren Grundstücken flexible
Benzin-Freischneider gibt.
Auch Wege, Terrassen und Gartenmöbel wollen für die neue Freiluftsaison vorbereitet werden. Wenn
Beratung, Verkauf
Service aller Fabrikate
Ersatzteillager und Mietservice
0 61 96 / 10 46
Gartengestaltung und Baumpflege GmbH
Mediterrane Gärten • Natursteinarbeiten • Baumpflege
Obstbaumschnitt • Kompostanlage
www.schiesser-gmbh.de
www.schiesser-gmbh.de
Oberstr. 23 • 61462 Königstein a.T.
Tel. 0 61 73 . 7 97 00 • Fax 0 61 73 . 71 09
Gartengestaltung
Baumpflege
Staatlich dipl. Baumpfleger
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 24 - Nummer 13
Donnerstag, 26. März 2015
eine Sonderveröffentlichung
des Hochtaunus-Verlags
Dies ist Dies
eine ist
Sonderveröffentlichung
des Verlagshaus
Taunus Medien GmbH
Gartenbedarf für den gesunden Garten
Wir laden Sie ein zur kostenlosen Bodenprobe
und beraten Sie gerne rund um das Thema Düngung, Pflanzenschutz und Pflanzungen, jetzt im
Besonderen
• RASENDÜNGUNG
• RASENPFLEGE / MOOS UND RASENFILZBEKÄMPFUNG
• RASENNEUANLAGE UND -ERNEUERUNG
Gartenbau Lebensbaum
t
ur
p
s
d
En
In unserem Laden verkaufen wir Gartenbedarf
für den gesunden Garten so auch Dünger, Erde,
Mulch, Pflanzenschutzmittel, PflanzenpflegemitSo stellen Sie Ihren Boden auf die Probe:
Bringen Sie eine gemischte Bodenprobe aus Ih- tel, Werkzeuge und vieles mehr.
z. B. Schiffsboden
Eiche sauvage
strukturiert
m2 44,90 € m2 34,95 €*
www.solidebauen.de
Telefon (0 60 36) 98 34 74 oder 98 83 33
Wiesbadener Straße 167 61462 Königstein/Taunus
Ladenzeiten: Montag-Freitag 15.00-18.00 Uhr
Samstag (März-November) 11.00-13.00 Uhr
Tel.: 0 61 74/2 10 35 www.gartenbau-lebensbaum.de
rem Gartenboden mit. Dazu sollten Sie an mehreren Stellen in Ihrem Garten aus ca. 10 – 15 cm
Tiefe etwas Erde entnehmen. In einem Gefäß
oder Beutel gut durchmischen und diese Erdprobe (ca. 300 – 400 g) für eine individuelle Analyse
mitbringen.
KfW- s-70
zhau
n
e
i
z
i
f
f
E
e
G a ra n t i
*Aktion bis 11. April 2015
PremiumParkett vom
Marktführer
Exklusiive Häuseer zu faireen Preisen
Rebenstück 5 · 61200 Wölfersheim-Södel
Klaus Hohmann
Garten- und
Landschaftsbau
GmbH
Grün statt Beton
Seit mehr als 30 Jahren
Meisterbetrieb
61476 Kronberg
Sodener Straße 6a
Neu- und Umgestaltung · Gartenpflege · Pflanzungen · Pflaster- und
Holzarbeiten · Fällen von Bäumen ·
Grabpflege
☎ (0 61 73) 6 68 78
www.gartenbau-hohmann.de
Wir stellen ein !
Die besten Gartenbauer / Landschaftsgärtner!
Gartengestaltung und Pflege
kreativ, professionell, perfekt !
Einfahrten und Stellplätze mit Rasengittern umweltfreundlich gestalten
(djd). Die Flächenversiegelung
der vergangenen Jahrzehnte führt
dazu, dass bei starken Niederschlägen in Deutschland vielerorts Kanalisation, Bäche und Flüsse mit den
Wassermengen überfordert sind.
Daher geht der Trend zur „Entsiegelung“: Betonflächen werden aufgebrochen und neu begrünt, beispielsweise mit einem Rasengitter
als stabile Befestigung für einen
Pkw-Stellplatz. Das Grün ist ein
Beitrag zum Hochwasserschutz, da
Niederschläge wieder gleichmäßig
versickern können. Unter www.gutta.de gibt es mehr Informationen
und Bezugsquellen in Baumärkten
vor Ort.
KG
Usinger Str. 21
61273 Wehrheim
Tel.: 0 60 81 / 95 21 - 0
www.holz-jaeger.de
Massivholz, Holz im Garten,
Fertigparkett,
Laminat, Türen
T
A
L
E
T
T
R
S
UNG
N
E
A
G
G
NEUANLAGE · NEUANPFLANZUNG · UMGESTALTUNG ·
HOLZ- UND NATURSTEINARBEITEN · STEIN- UND
PFLASTERARBEITEN · BAUMPFLEGE · SANIERUNG · PFLEGE
„Der Garten - Fritz“ ™ & Team
28
Jahre
Meisterbetrieb · www.der-garten-fritz.com
06174 - 61 98 98
0162 - 86 82 258
Ihre persönlichen
Experten im Garten …
… schnell, zuverlässig,
preis - wert, gut !!
Ihr HARO Fachhändler
vor Ort:
Sägewerk
· Holzhandlung
· Holzmarkt
GmbH
BEPFLANZUNG
MEISTERBETRIEB
www.elbe-gala.de
65835 LIEDERBACH 0 61 96 / 77 46 60
Sulzbach: Barrierefreie Eigentumswohnungen mit hohem Wohnkomfort
EIGENTUMSWOHNUNGEN FÜR IHRE ZUKUNFT
Gemarkungsgrenze zu Bad Soden errichtet. Die
urbane Umgebung verfügt über alle für ein attraktives Wohnumfeld nötigen Infrastrukturmerkmale, u.a. S-Bahnanschluss, Buslinien,
Schulen, Sportanlagen, Freizeiteinrichtungen und Einkaufszentren, gute Autobahn- und
Schnellstraßenanbindungen.
Die gut geschnittenen 2-, 3-, 4- und 5-Zimmerwohnungen sind auf 2 Gebäude verteilt. Alle
Eigentumswohnungen können bequem per Lift
von der gemeinsamen Tiefgarage aus erreicht
werden. Jede Wohnung verfügt über Balkon oder
Terrasse; manche sogar über einen Garten. Mit
seinen 28 barrierefreien Wohneinheiten bietet KONTAKTMÖGLICHKEITEN
eines der Gebäude langfristig hohen Wohnkomfort.
Wenn Sie sich für eine Eigentumswohnung in
Sulzbach interessieren, dann nutzen Sie das KonDIE LAGE DER EIGENTUMSWOHNUNGEN
taktformular oder rufen Sie uns unter der Nummer 0800 670 80 80 kostenfrei an. Gerne können
Die Wohnungen werden in der schönen Taunus- wir einen Termin für Ihre persönliche Beratung
gemeinde Sulzbach am Taunus, direkt an der vereinbaren.
Das Plus an Wohnkomfort ist hier serienmäßig.
Zukunftorientiertes Wohnen in
Sulzbach / Bad Soden im Taunus.
Großzügige Eigentumswohnungen
und herrliche Penthousewohnungen.
Wir beraten Sie gerne in unserem
Infobüro: Sulzbach, Professor - Much - Str.
Jeden Samstag und Sonntag
von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
KOSTENFREIES INFOTELEFON: 0800 670 80 80
täglich von 9 – 19 Uhr
www.ncc.de/sulzbach
www.ncc.de
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 26. März 2015
Nummer 13 - Seite 25
eine Sonderveröffentlichung
des Hochtaunus-Verlags
Dies ist Dies
eine ist
Sonderveröffentlichung
des Verlagshaus
Taunus Medien GmbH
Gärnterei Krammich
aus Oberursel
von dem Spezialistenteam rund
Das Team der Gärtnerei, steht
um Jörg Krammich jederallen Kunden mit gärtnezeit kompetent beantrischem Rat & Tat zur
wortet. Dem UnterSeite. Egal, ob es
Tag der
nehmen angeschlossich hierbei um
offenen Tür
sen ist auch eine
Fragen zu BalkonFriedhofsgärtnerei
pflanzen, Zimmeram Samstag,
die als geprüfter
pflanzen oder Zu25.04.2015 von „Fachbetrieb Friedbehör dreht. Auch
hofsgärtnerei“ ge Fragen zu dem
9-17 Uhr
führt wird. Hier steht
großzügigen BaumIhnen Herr Norbert Kramschul- und Gartenzubemich jederzeit als Ansprechhörangebot von der Baumschere bis zum Blumendünger werden partner zur Verfügung.
üh l i ng kom
r
F
m
er
t
D
Gärtnerei Krammich · Kalbacher Straße 32
61440 Oberursel · Telefon 06171 - 3645
raumatmosphäre pantanella
Interior Design, Immobilien, Home Staging
Die Erfüllung Ihrer Wohnträume und einem
(neuen) Zuhause mit Persönlichkeit.
Die eigenen vier Wände tatsächlich zu einem
ganz besonderen und unverwechselbaren Zuhause zu machen ist oftmals nicht so einfach, wie
man es sich vorgestellt hat. Das beginnt bereits
bei der Wahl der richtigen Immobilie, setzt sich
dann aber auch im Interieur fort. Aus vielen Teilen ein Ganzes zu formen, dabei die persönliche
Note zu treffen, und sich am Ende des Tages
wohlzufühlen, benötigt viel Zeit, Ideen, Kontakte
und Erfahrung. Genau dabei unterstützt Gerardina Pantanella ihre Kunden als Interior Designerin und Immobilienberaterin. Sie legt nicht nur
großen Wert darauf, dass etwa eine Immobilie
nur den Eigentümer wechselt, sondern vielmehr,
dass hier ein neues Zuhause erworben wird. Viel
Engagement und Einfühlungsvermögen bringt
sie beim Veräußern einer Immobilie mit und zusätzlich noch 20 Jahre Vertriebserfahrung im
Geschäftskundenumfeld. Im Mittelpunkt ihrer
Dienstleistungen steht, dass gemeinsam eine individuelle und unvergleichliche Wohnatmosphäre mit Ihrer Persönlichkeit entsteht, in der Sie
sich wohlfühlen und wiederfinden.
raumatmosphäre pantanella
Inhaberin Gerardina Pantanella
Am Kirchberg 3
61462 Königstein-Mammolshain
Telefon: +49 174 900 940 9
Mail: pantanella@raumatmosphaere.net
Internet: www.raumatmosphaere.net
DIE QUAL DER WAHL
BEIM FENSTERKAUF?
Wohnstil · Immobilien · Home Staging
ENTSCHEIDEN SIE SICH FÜR DIE
BESTE QUALITÄT!
RAL-A-Profi le vom VEKA Fachbetrieb –
für Fenster, die mehr bieten:
Weil der wichtigste Platz auf Erden Ihr Zuhause ist.
Sind Sie im Hochtaunuskreis auf der Suche nach einem zuverlässigen, kreativen und stilsicheren Partner mit viel Empathie und Erfahrung? Ich helfe Ihnen, Ihrem Zuhause eine
persönliche Note zu geben, Ihr Traumhaus zu finden oder Ihre Immobilie bestmöglich zu
veräußern. Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum durch und mit raumatmosphäre pantanella.
www.raumatmosphaere.net
Höchste Stabilität und Sicherheit
Exzellente Wärme- und Schalldämmung
Effektive Energieeinsparung
Langlebig und pfl egeleicht
www.hoefler-fenster.de
Zimmersmühlenweg 73
61440 Oberursel
Telefon: 06171 919834
• Unterhaltsreinigung
• Glas- und Fassadenreinigung
• Krankenhausreinigung
• Industriereinigung
• Objektmanagement
• Betriebsgastronomie
• Arbeitsbühnenvermietung
• Sonderdienste
Mehr als nur sauber!
Die K.-H. Weidler GmbH bietet ein breites Dienstleistungsspektrum auf dem
Gebiet der Gebäudereinigung und darüber hinaus. Für Geschäftskunden ist das
Weinheimer Familienunternehmen seit Jahrzehnten ein kompetenter Partner.
Von der Unternehmensgründung im Jahre 1885 an
dreht sich bei Weidler alles um Sauberkeit – und
vor allem um die Dienstleistung an sich. Das Weinheimer
Familienunternehmen, das heute bereits in der vierten
Generation mit einem jungen, dynamischen Management
geführt wird, verbindet das klassische Angebot des Gebäudereiniger-Handwerks mit einer umfangreichen Palette
modernster Dienstleistungen.
Der Erfolg von Weidler hat viele gute Gründe. Einer davon
ist die konsequente Weiterentwicklung der Dienstleistungsprodukte und -mittel. Darum ist Weidler in der Lage,
seinen Kunden ein sehr breites Produktportfolio anzubieten. Ob Glas- und Fassadenreinigung, Hygiene oder
Industriereinigung: Das Team orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der Auftraggeber und bietet einen
jederzeit erstklassigen Service.
Die Kunden stehen im Mittelpunkt des Unternehmens –
daher profitieren sie von der Kompetenz und Erfahrung
der 2.000 Mitarbeiter, die permanent geschult werden, um
den Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden. Auf
eine langjährige und partnerschaftliche Zusammenarbeit
mit Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten legt Weidler
sehr großen Wert. Gerade für Unternehmen ergeben sich
aus der Zusammenarbeit viele Vorteile. Ein ganz besonders wichtiger ist die Bündelung aller Leistungen in einer
Hand. Dadurch haben Entscheider bei sämtlichen Fragen
nur einen Ansprechpartner. Eine gute Beratung und Betreuung vor Ort ist für Weidler selbstverständlich.
Zudem werden regelmäßig Gebäudereiniger/innen sowie
Bürokaufleute ausgebildet. So fördert das Unternehmen
die Zukunftschance junger Menschen in einem attraktiven
und zukunftsorientierten Beruf im Dienstleistungsbereich.
Kontakt und nähere Informationen:
K.-H. Weidler GmbH, Weinheim
Tel.: 06201/87807-0
info@weidler.de
www.weidler.de
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 26 - Nummer 13
Donnerstag, 26. März 2015
eine Sonderveröffentlichung
des Hochtaunus-Verlags
Dies ist Dies
eine ist
Sonderveröffentlichung
des Verlagshaus
Taunus Medien GmbH
Fenster
– weit mehr als nur ein Rahmen mit Glas
Wintergartensanierung
Fenster sind mehr als nur Glasscheiben, durch die man nach draußen sieht – Fenster sind maßgeblich an dem Erscheinungsbild des
Hauses, dem Energieverbrauch und
der Wohnbehaglichkeit beteiligt –
und es gibt viel darüber zu sagen.
Die Vielfalt ist groß, mit welcher
sich heute modernes Wohnen mit
zeitgemäßen Fenstern gestalten
lässt. Ob Sie neu bauen oder renovieren, Sie werden staunen, was
alles möglich ist. Müller+Co setzt
Ihren Ideen keine Grenzen, sondern
lässt Ihre Wohn- und Fensterträume
wahr werden und besticht durch
maßgenaue Handwerklichkeit und
ausgereifte Techniken.
Bernd Müller und seinem Team
geht es darum, die Wünsche der
Kunden „zu erspüren und optimal
zu erfüllen“. Auf persönliche Kundenbetreuung legt das Unternehmen besonderen Wert. Für die 130
Mitarbeiter ist es eine Selbstverständlichkeit, auf Anregungen und
Wünsche der Kunden einzugehen
und gemeinsam mit ihnen passende
Lösungen zu finden – getreu dem
Firmenmotto: „Individualität ist bei
uns Standard“.
Das qualifizierte und freundliche
Team von Müller+Co präsentiert Ihnen gerne deren hochwertige Produkte und steht Ihnen bei der Auswahl und Planung Ihres Bauvorhabens hilfreich zur Seite. Moderne
Materialien, kombiniert mit kreativen Formgestaltungen, ergeben Effekte, die Ihren individuellen Lebensstil zeitgemäß repräsentieren.
Und damit es funktionell auch optimal auf Ihr Haus abgestimmt ist
und passt, sind täglich viele unterwegs - Fachberater, Monteure und
Kundendienst, welche Ihnen zu
Hause ein neues Wohlfühlerlebnis
bereiten.
Die Ausstellung ist geöffnet:
Montag bis Freitag von 7:00 bis
18:00 Uhr und Samstag von 9:00
bis 14:00 Uhr.
Weitere Informationen unter
www.fenster-mueller.de.
NEUGIERIG?
Müller+Co
erleben!
INSPIRATIONEN
ZUHAUSE
UNSERER AUSSTELLUNG
Fenster- und Türenausstellung
Sa. 9 - 14 Uhr
Mo. - Fr. 7 - 18 Uhr
fenster-mueller
Fe n s t e r u n d Tü re n
Ihr Bausachverständigenbüro
Möbel aus der Krebsmühle/Oberursel
Bauschaden- / Baumangelbeurteilung
Schimmelbegutachten
Feuchte Schäden in Kellern + Gebäuden
Bauschadensmanagement
Sehnen Sie sich auch nach diesem besonderen Duft? Die ersten Blüten. Das Aroma von frischem Kaffee, das Brutzeln
des Grills. Sonne auf der Haut, sanfter Wind. Gartenmöbel aus Teakholz. Beständig, gastfreundlich und einfach schön.
Außerdem im Sortiment:
Antiquitäten und Bauernmöbel, Korbmöbel, Berliner Messinglampen, Kunstwerke, Spiegel und Accessoires.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.krebsmuehle.com
Ingenieurbüro Zacharias
Dreihäusergasse 12 · 60433 Frankfurt
Tel. 069 - 56 49 09
www.ibzacharias.de
Dachausbau, Dachgaupen
Wir bauen für Sie in bester Qualität
und in kurzer, effektiver Bauzeit.
DachKonzepte GmbH & Co. KG
Im oberen Stichel 3 · 61350 Bad Homburg
Telefon 0 6172 - 96 9818
www.dachkonzepte.com
Holzmann Bauelemente
– auf ein weiteres Jahr, für Sie da!
Seit April 2014 bietet Ihnen Holzman Bauelemente in der Köpperner
Straße 84 in Friedrichsdorf einen
„Sorglos - rund ums Haus Service“
mit Beratung, Planung und Montage, alles aus einer Hand an.
Egal um welche Fragestellung es
sich handelt, Energiesparen, Einbruchschutz, Sicherheit oder Design, Neubau oder Altbausanierung.
Unabhängig davon, welches Materi-
al Sie bevorzugen, Kunststoff, Holz
oder Alu. Interessieren Sie sich für
Haustüren, Energiesparfenster, Sicherheitsbeschläge, Sonnenschutz,
Rollläden, Raffstores oder jetzt aktuell zur Jahreszeit für Insektenschutz mit integriertem Pollenschutz? Die fachkundige Beratung,
auch bei Ihnen vor Ort, die komplette Betreuung durch eigene Mitarbeiter und die von Holzmann
Bauelemente geführten Markenfabrikate werden Sie überzeugen.
Die Öffnungszeiten bei Holzmann
Bauelemente sind montags bis freitags durchgehend von 9 bis 17 Uhr,
samstags von 9 bis 13 Uhr oder
nach Vereinbarung. Nähere Informationen gibt es im Geschäft in der
Köpperner Str. 84 in Friedrichsdorf
oder im Internet unter
www.Holzmann-Fenster.de
Alles aus einer Hand zum FESTPREIS!
Beratung – Planung – Montage
ebot
Monatsang 3 Dichtungen ohne Aufpreis
.15)
(gültig bis 1.4
r Profil m.
Kammer• 6-K
ufpreis
. 0,5 ohne A
g
U
s
a
l
la
G
h
i kl. MwSt.
ch
c
a
m² in
• 3-fffa
25,-//m
€
r
u
n
r
ze
n
a
laden-P
kl. MwSt.
• PVC Rollla
ur € 55,-/m² in
n
r
ze
n
a
-P
m
• Aluminiu
Fenster aller Art
Rollläden
Haustüren
Innentüren
Energiesparfenster
Einfach anrufen und Beratung anfordern!
Vordächer
Holzmann Bauelemente & Bau GmbH
Raum für Gäste
Was man bei der Einrichtung eines Gästezimmers
bedenken sollte
lps/Jk. Egal ob Freunde oder Verwandte, wer für einige Tage Gäste
empfängt, der möchte na türlich,
dass diese sich möglichst wohlfühlen
während ihres Aufenthaltes. Das gelingt am besten, wenn als Rückzugsort ein heimeliges und komfortables
Gäste zimmer zur Verfügung steht.
Doch wie gelingt ein solcher Wohlfühlort für den Besuch? Da die wenigsten einen Raum haben, der exklusiv für Gäste reserviert ist, sondern
das Zimmer meist auch als Büro oder
Hobbyraum nutzen, ist es mitunter
nicht ganz einfach, die richtige
Atmosphäre zu schaffen. Der Arbeitsplatz sollte auf jeden Fall aufgeräumt sein und Hobby-Utensilien verstaut werden. Gäste freuen sich in der
Regel, wenn die Möglichkeit besteht,
bestimmte Kleidungsstücke aufzu-
hängen. Ist kein noch so schmaler
Kleiderschrank vorhanden, kann man
eine Garderobenleiste an der Wand
oder einzelne Haken an der Tür anbringen. Ein Nachttisch mit einer Leselampe sorgt auch im Dunkeln für
Komfort und Behaglichkeit. Generell
sollte in einem Raum, der für Gäste
vorgesehen ist, die Möglichkeit bestehen, die Fenster abzudunkeln,
denn niemand wird im Hochsommer
gern von den ersten frühmorgendlichen Sonnenstrahlen geweckt.Was
die Farbgebung des Zimmers angeht,
hat man grundsätzlich die freie Wahl,
weiße Wände wirken jedoch schnell
zu steril. Es empfiehlt sich daher, zu
hellen, freundlichen Farben wie Beige
oder Gelb zu greifen und diese mit
weißen Wohntextilien, etwa Bettwäsche und Läufern, zu kombinieren.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 26. März 2015
SPORT
SPORT
SPORT
SPORT
Mammolshain gewinnt
in Niederlauken
Mammolshain – Am 21. Spieltag gastierte
die erste Mannschaft des FC Mammolshain
bei der FSG Niederlauken/Laubach. Von
Anfang an entwickelte sich eine zerfahrene, von vielen Zweikämpfen geprägte Partie. Die Hausherren erwischten den besseren
Start in die Partie und konnten nach einer
Standardsituation in der 5. Spielminute in
Führung gehen. Davon unbeeindruckt, gelang es der Mannschaft um Trainer Michael
Drogi, trotz tiefen, holprigen Geläufs einige
ansehnliche Angriffe vorzutragen. Noch vor
der Pause konnte Hohnloser einen schönen
Pass in die Schnittstelle der Abwehrreihe zum
Ausgleich verwerten. Nach der Pause agierte
Mammolshain weiter geduldig und konzentriert und erspielte sich mehrere Chancen,
in Führung zu gehen. Pascal Schleiffer war
es schließlich vorbehalten, nach überlegter
Vorarbeit von Aulich den 2:1 Siegtreffer zu
erzielen. In der Folge kontrollierte der FCM
die Begegnung und ließ kaum Torchancen
der Hausherren zu. Torwart Schmitz hielt
schlussendlich die drei Punkte fest, indem
er einen Schuss in Klassemanier noch aus
dem Torwinkel fischen konnte. Durch die
geschlossene Mannschaftsleistung konnte der
FCM den fünften Tabellenplatz festigen und
blickt zuversichtlich auf das kommende Auswärtsspiel beim TV Burgholzhausen.
Es spielten: Schmitz, J. Elzenheimer (Muckhoff), Predehl ©, Schmiedl, Siever, Reinhard (L. Elzenheimer), Drogi, Rückert (Hey),
Hohnloser, Schleiffer, Aulich.
Große Judo-Prüfung
bei der TSG Falkenstein
Diese Prüflinge haben auf Anhieb bestanden.
Falkenstein – 22 Kinder haben sich den KyuPrüfungen gestellt und gezeigt, was sie im
vergangenen Jahr im Judo alles dazugelernt
haben. Viele konnten eine optimale Leistung
zeigen, während einige so aufgeregt waren,
dass sie gar nicht mehr wussten, welcher
Wurf mit dem japanischen Namen gemeint
war oder bei den Haltegriffen ganz verwirrt
waren, wo denn nun die ganzen Arme und
Beine hinzusortieren sind. Aber dank der routinierten Prüferin, Roswitha Gräf vom JudoClub Bushido Wüstems, die seit Jahrzehnten
Kinder auf ihrem sportlichen Weg begleitet
und weiß, wie aufgeregt diese sein können,
und die den Kindern in ihrer lockeren und
entspannten Art gut zusprach, konnten sich
alle Kinder am Ende über ihre neuen Gürtelfarben freuen.
Zum ersten Mal eine Prüfung abgelegt und
bestanden haben: Jakob Adomeit, Leonidas
Bizimis, Tristan Braouet, Mathieu Dierdorf,
Lukas Fründt, Constantin Heidbrink, Anastasia Herr, Amelie Löblich, Tim Manigk, Marc
Maurice Tanner, Sebastian von Bernuth, Julius von Egloffstein und Benedikt Viebig. Sie
dürfen nun den 8. Kyu, den weiß-gelben Gürtel tragen. Über ihre zweite bestandene Prüfung und den gelben Gürtel (7. Kyu) freuen
sich: Sophie Falkenhan, Kasia JarzebowskaNielsen, Liza Laudes, Leah Lussnig, Grace
Mesterharm, Lucca Moralic, Eli Daniel Simon Rada und Jan Völker-Albert.
Marie Falkenhan, die verletzungsbedingt im
letzten Herbst bei der Prüfung der Fortgeschrittenen nicht dabei sein konnte, hat diese
nun nachgeholt, bestanden und freut sich, den
orangenen Gürtel (5. Kyu) tragen zu dürfen.
Da sich Judo einer großen Beliebtheit erfreut,
wird am 15. April ein neuer Anfänger-Kurs
starten. Infos dazu können bei Denise Mesterharm unter denise@mesterharm. de oder unter Telefon 06174/248846 eingeholt werden.
Nummer 13 - Seite 27
Die Minis des Fanfarencorps
melden sich zurück
Königstein – Nach langer Pause wurden
nun alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die
bereits existierende Mini-Gruppe des Königsteiner Fanfarencorps wieder zum Leben
zu erwecken. In der Vergangenheit hatte es
bereits Bemühungen in diese Richtung gegeben, die jedoch eingestellt werden mussten,
da die Kids, die angefragt hatten, einfach
noch zu jung waren. Jetzt hat man aber Abhilfe geschaffen und eine neue Mini-Gruppe
gegründet, die sich an Kinder im Alter zwischen fünf und acht Jahren richtet. Sie sollen
die Möglichkeit haben, das Musizieren für
sich zu entdecken. Die beiden Ausbilder
Dennis Lauter und Bernhard Schaub werden
den Kids spielerisch und mit viel Spaß das
Gefühl für Rhythmus, Takt und natürlich daraus folgend Musik näherbringen. Seit Januar
dieses Jahres gibt es die Minis wieder. Da
noch einige Plätze in der Gruppe frei sind,
würden sich die Mini-Fanfaren natürlich über
Zuwachs freuen. Interessenten können sich
gerne per E-Mail an Jugendwart@mushoba.
de bei Jugendwartin Dunja Hartmann melden. Übrigens: Nach den Osterferien geht es
wie geplant dienstags weiter.
10. Misereor-Solidaritätsgang
erwandert 33.768 Euro
Hochtaunuskreis – Der traditionelle Misereor-Solidaritätsgang der katholischen Bezirke Hochtaunus und Main-Taunus hat einen Erlös von 33.768 Euro für ein Projekt
auf den Philippinen erwandert. Damit steigt
zum Jubiläum des 10. Sponsorenlaufs die
Gesamtsumme der seit 1997 im Taunus für
Misereor-Projekte gesammelten Spenden auf
insgesamt weit über 300.000 Euro. „Das ist
ein schönes Jubiläumsgeschenk, das wir an
unsere philippinischen Partner weitergeben
können“, freute sich Bezirksreferent Günter
Adam, der 1997 gemeinsam mit Peter Eisner
den Solidaritätsgang im Taunus initiierte.
Teilweise schon am frühen Morgen starteten
Läufer aus 18 verschiedenen Kirchengemeinden Richtung Königstein. Zwischen 18 und 5
Kilometern betrugen die Laufstrecken. Viele
Läufer aus allen Altersgruppen hatten im
Vorfeld Sponsoren gesucht, damit sich jeder
gelaufene Kilometer in Cent und Euro für die
Miseroer-Partnerorganisation Sikat auszahlt.
In der Königsteiner Sankt Angela-Schule fand
am Nachmittag eine Abschlussfeier statt, an
der über 500 Personen teilnahmen. Darunter
waren viele Schüler/-innen der Sankt AngelaSchule und der Bischof-Neumann-Schule,
die den Lauf auch organisatorisch unterstützt
hatten. Begrüßt und verabschiedet wurden
die Teilnehmer von den Bezirksdekanen Pfr.
Lawatsch aus dem Hochtaunus und Pfr. Waldeck aus dem Main-Taunus. „Alle zwei Jahre
erinnert uns dieser Lauf daran, dass wir als
Christen eine gegenseitige geschwisterliche
Verantwortung in der Weltkirche und für die
Bewahrung der Schöpfung haben“, betonte
Pfarrer Paul Lawatsch, der mit einer kleinen
Gruppe von Neu-Anspach nach Königstein
gelaufen war.
Begleitet wurde der 10. Solidaritätsgang von
Chito Dugan, dem Geschäftsführer von Si-
kat, einer philippinischen Nicht-Regierungsorganisation. Sikat erreicht mit seiner Arbeit
vor Ort direkt 1300 Fischerfamilien, die auf
küstennahem Land siedeln. Dort sind sie
besonders von Taifunen und den daraus resultierenden Sturmfluten bedroht, die aufgrund
des Klimawandels zunehmen. Der Ansatz
von Sikat ist es, die Lebensbedingungen
in den Fischerdörfern durch aktiven Umweltschutz und Einkommensalternativen zu
verbessern. Zurzeit sind Katastrophenschutz
und die Bewältigung von Katastrophenfolgen
der Schwerpunkt der Arbeit von Sikat. Mit
der Hilfe von Misereor kann die Organisation
gemeinwesenorientierte Programme für ein
nachhaltiges Ressourcenmanagement in Küstenzonen durchführen.
Der Aufbau von Krabbenzucht in den Mangrovenwäldern bedeutet ein höheres Einkommen als der Verkauf von Brennholz
und schützt die Umwelt. Die Wiederaufforstung der Mangrovenwälder bietet Schutz
bei Stürmen und Flutkatastrophen. Das Anlegen von Regenwasser-Auffangbecken ist
eine wichtige Maßnahme im Rahmen des
Katastrophenschutzes. „Ich bin dankbar für
die Solidarität, die ich hier im Taunus erlebt
habe. Meine Hoffnung ist, dass wir weiter gemeinsam für den Klimaschutz arbeiten, hier
im Taunus wie auf den Philippinen“, sagte
Chito Dugan am Ende der Abschlussfeier.
Buchvorstellung:
„Feuer und Flamme“
Königstein – Am morgigen Donnerstag, 26.
März, stellt Brigitte Oswald-Mazurek ihr
Buch „Feuer und Flamme“, ein historischer
Roman, der in Königstein spielt, ausführlich
vor. Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr
im Seniorentreff statt.
KLEINANZEIGEN von privat an privat
ANKÄUFE
Kaufe skandinavische Designer Möbel
aus Teak und Palisander aus den 50er,
60er und 70er Jahren.
Gerne auch moderne und hochwertige
Möbel und Leuchten dieser Zeit von z.B.
Knoll, Kill, Cassina, Vitsoe, Hansen, Miller,
Thonet, Zapf, Rizzo, Aldo Tura, etc. Auch
im restaurierungsbedürftigen Zustand.
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.
Herr Fritz, Tel: 06074 8033434
Email: moebelankauf@hotmail.de
Alte Gemälde gesucht, Dipl. Ing.
Hans-Joachim Homm, Oberursel.
Tel. 06171/55497 od. 0171/2060060
Achtung! Sammler sucht alles aus
Omas Zeiten, Pelze, Silber, Silberbesteck, Münzen, Modeschmuck,
Zinn, kaputte Uhren, Altgold.
Herr Josef.
Tel. 069/20794984
•
s ar
k e We
i
B
• ts •
r
Pa
OSTERAKTION:
Ghost 2 4 " NUR
€
Powerkid 2 9 9 , –
Mo – Fr 9 – 19 Uhr · Sa 9 – 16 Uhr
Holzweg 15 · 61440 Oberursel
Achtung! Seriöser Privatsammler
zahlt Höchstpreise für Möbel aus
Omas und Uromas Zeiten, sowie für
Gemälde, Porzellan, Silberbestecke, Modeschmuck, Postkarten,
Münzen, Uhren, Antiquitäten usw.,
auch aus Nachlässen oder Wohnungsauflösungen, auch defekte
Sachen. Alles anbieten, komme sofort und zahle Bar, korrekte Abwicklung.
Tel. 06181/3044316
Mobil 0157/89096217
Kaufe deutsche Militär- u. Polizeisachen u. Rotes Kreuz 1. u. 2. Weltkrieg zum Aufbau eines kriegsgeschichtlichen Museums: Uniformen, Helme, Mützen, Orden, Abzeichen, Urkunden, Dolche, Säbel, Villeroy & Boch, Hutschenreuther,
Militärhistoriker su. Militaria & Pat- Soldatenfotos, Postkarten, Mili- Meissen, KPM-Berlin, Herend, Roriotika bis 1945! Orden, Abz., Urkun- tär-Papiere usw. Tel. 06172/983503 senthal etc. von seriösem Porzellanden, Fotos, Uniformen, usw. Zahle
sammler gegen Barzahlung geTop-Preise!
Tel. 0173/9889454 100,– € für Kriegsfotoalben, Fotos,
sucht. Auch Figuren! Auch Sa. u.
Dias, Negative, Postkarten (auch AlTel. 069/89004093
Kaufe bei Barzahlung u.a. nostal- ben) aus der Zeit 1900–50, von His- So.!
gische Bücher, Gemälde, Porzellan, toriker gesucht. Tel. 05222/806333
Sammler sucht Pelze, Zinn, Silberalte Uhren, Bestecke, antike Möbel,
Münzen, Medaillen, Briefmarken a.g. Alte Orientteppiche und Brücken besteck, Münzen, Modeschmuck,
Sammlungen, Ansichtskarten, alten gesucht, auch abgenutzt. Dipl. Ing. defekte Armbanduhren, Teppiche u.
Bilder. Bezahle bar und fair.
Modeschmuck u. g. Nachlässe.
Hans-Joachim Homm, Oberursel.
Tel. 069/24762299 auch Sa.+So.
Tel. 06074/46201 Tel. 06171/55497 od. 0171/2060060
Für den Sperrmüll zu schade???
Suche aus Speicher, Keller, Haushalt, von Kleinmöbeln bis Kleinzeug
aus Schränken u. Kommoden. Einfach anrufen, netter Hesse kommt
Kaufe Modelleisenbahnen aller vorbei. Zahle bar. Tel. 06195/676045
Bezahle bar, alles aus Oma‘s-Zei- Spuren, auch ganze Sammlungen,
zahle Höchstpreise für altes Spielten, Bilder, Porzellan, Silber u.v.m.
Tel. 06174/255949 zeug, Modellautos + Rennbahnen v.
od. 0157/77635875 Carrera u. Faller. Tel. 06196/82539
o. 0174/303 2283
Privater Sammler sucht: Antike
Möbel, Gemälde, Silber, Bestecke, Kaufe Gemälde, Meissen, Figuren,
alte Bierkrüge, Porzellan und Uhren Uhren, Geigen, Blechspielzeug, OrPKW GESUCHE
den, Krüge, Bestecke, Silber. 50 gegen Bezahlung.
70er
J.
Design
Tel.
069/788329
Tel. 06108/825485
Info Info machen Sie aus Ihren alten Sachen Geld. Kaufe Haushaltsauflösungen, Pelze, Silberbesteck,
Münzen u. Uhren, Teppiche u. Bilder. Bezahle bar Vorort. Frau Franz.
Tel. 069/24762299 auch Sa.+So.
Kaufe Schallplatten, LPs, Singles
+ CDs, ab den 50ger Jahren, Beat,
Rock, Jazz, Heavy Metall, Punk,
Blues, auch ganze Sammlungen
Tel. 06196/82539 o. 0174/303 2283
AUTOMARKT
Die auflagenstärksten
Lokalzeitungen
für Ihre lokale Werbung!
Info - Kaufe Pelze aller Art. Silberbestecke, Zinn, Modeschmuck,
Zahngold, Goldschmuck. Zahle bar
und fair.
Tel. 06145/3461386
Bad Homburger Woche · Oberurseler
Woche · Friedrichsdorfer Woche ·
Kronberger Bote · Königsteiner Woche
Kelkheimer Zeitung
Sammler sucht Silbergegenstände, Bronzefiguren, Holzschnitzereien, alte Emailleschilder, Teppiche u.
Münzen! Seriöse Abwicklung bei
Barzahlung.
Tel. 06134/5647318
Privater Militaria Sammler aus Königstein sucht militärische Nachlässe u. Einzelstücke für die eigene
Sammlung. Zahle für von mir gesuchte Stücke Liebhaberpreise.
Gerne auch kostl. und unverbindliche Beratung. Tel. 06174/209564
Münzsammler kauft Münzen zu
Sammlerpreisen! Fachkundig und
kompetent! Kaufe auch Silberbestecke, Briefmarken, Bleikristall,
Nachlässe, Teppiche, alte Nähmaschinen, Geweihe uvm.
Tel. 069/89004093
© Kaufe gegen Bar
Ankauf von PKW, LKW, Busse
Geländewagen ab Bj. 75-2013
Fa. Sulyman Automobile
! 24 Stunden Tel. 0 61 72 / 68 42 40
Fax 66 29 76 Mobil 01 71 / 2 88 43 07
GARAGEN/
STELLPLÄTZE
Großer TG-Platz sowie zusätzl.
Raum (auch einzeln vermietbar) in
Königstein, Limburger Str. 42, ab
1.5.2015 frei.
Tel. 0172/6719726
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 28 - Nummer 13
Donnerstag, 26. März 2015
KLEINANZEIGEN von privat an privat
BEKANNTSCHAFTEN
60 jährige sucht nette Damen
zwecks Freizeitgestaltung. Wo seid
Ihr Mädels?
Tel. 06171/21094
Unternehmungslustige 58jährige
möchte ihren Bekanntenkreis erweitern und sucht nette (seriöse) Leute
für gem. Freizeitgestaltung.
Tel. 0176/97855007
SIE SUCHT IHN
Beate, 68 J. sportlich, unternehmungslustig sucht witzigen vitalen
Herrn. NR, Raum HG, keine PV.
Tel. 0151/55337964
Sonja, 49 J., bin e. zärtl., anschmiegsame Witwe, die sich wieder nach Liebe u.
Geborgenheit sehnt. Ich bin eher ruhig, nicht
aufdringlich, treu u. verschmust, habe ein
natürl. Wesen, eine schöne Figur mit üppiger
Oberweite, liebe Musik u. die Natur. Unser
Glück wäre Dein Anruf über PV.
Tel. 0176-34494703
BETREUUNG/
PFLEGE
PFLEGE DAHEIM
STATT PFLEGEHEIM
Tel.: 061 04 / 94 86 694
Mail: herzog@ihre-24h-pflege.info
Gabriele, 54 J., verwitwet, mit dunklen
Haaren, fraulich-schlanker Figur u. viel Sinn
für Harmonie. Bin sehr herzlich, verständnisvoll, eine tolle Hausfrau, Gastgeberin u.
Autofahrerin. Suche e. netten Mann (Alter
Nebensache) für e. aufrichtige Partnerschaft
u. hoffe auf Deinen Anruf über PV.
Tel. 0176-34488463
Optimistische Sie, 66 J., 1,58, 56,
sportlich, humorvoll, nicht ortsgebunden, früher in Erw.-Bildung tätig,
wünscht sich Partner m. Schwung f.
den Start in eine gemeinsame Zukunft.
Bitte Tel.-Nr.
Chiffre OW 1304
Barbara, 61 J., sehr gepflegt, mit schöner
Figur u. etwas mehr Oberweite. Bin eine Frau
mit unendlich viel Liebe im Herzen, sorge für
einen sauberen Haushalt, bin Natur- u. Gartenliebhaberin. Die Einsamkeit ist so furchtbar, darum ruf gleich an üb. PV, Anruf kostenlos Tel. 0800-1929291
Ein Mann gesucht, der Partner,
Geliebter u. Freund sein möchte, für
ein aufrichtiges, harmonisches Miteinander im Alltag, von mir , 60/164,
sympathisch u. chic, interessiert u.
interessant.
Chiffre OW 1305
Einsame Witwe, Sophie 76 J., bin e.
gutmütige, fleißige u. noch immer schöne
Frau, leider ganz alleine. Ich liebe Volksmusik, Handarbeiten u. Tagesausflüge mit meinem Auto. Mir fehlt die Ansprache eines lieben Kameraden, abends gemeinsam fernsehen u. kuscheln. Wir können getrennt o.
gerne zus. wohnen, wenn Sie anrufen üb. PV,
Anruf kostenlos. Tel. 0800-1929291
Annegret, 68 J., habe als Witwe lange
getrauert u. mein Schicksal alleine meistern
müssen, doch jetzt möchte ich Liebe, Gefühle
u. Zärtlichkeit nicht länger missen. Habe eine
fraul. Figur mit schöner OW, mag Haus/Gartenarbeit, Musik, Schmusen u. Kuscheln.
Freue mich auf unser Kennenlernen u. Deinen
Anruf über PV pds. Tel. 06431-2197648
ER SUCHT SIE
24 Stunden Betreuung
Polnische Betreuungskräfte
legal, erfahren, zuverlässig
Tel. 06172 - 6069960
HÄUSLICHE PFLEGE
Betreuung 24 Std. zuhause
Suche ETW von privat in HG in
sehr guter Lage, 3–4 Zimmer, ca.
140 m2, Lift/TG, Balkon, in kleiner
Einheit. Bitte E-Mail unter:
etwohnung@yahoo.de
oder Chiffre OW 1307
HG Walmdachbungalow 190 m² 5
Von Privat, ohne Makler: Suche älteres, renovierungsbedürftiges EFH Zi., 500 m² Garten, Alarm, Garage,
/DHH, in guter Lage zur Renovie- el. Rolläden, 2350,– € + NK. & Kt.
Tel. 0163/7976411
rung; bevorzugt Königstein, Kronberg, Kelkheim, Bad Soden, Liederbach.
Tel. 0175/9337905 Kelkheim, Frankfurter Str. 124,
2 Zi., Wohnküche, Bad, WC, 15 qm
Privatperson sucht zum Kauf in Terrasse, 510,- € Miete, NK, 3 MM
Oberhöchstadt 2-3 Zimmer Woh- Kt., ab sofort.
Tel. 0162/1997493
nung ab 70 m² zum fairen Preis.
Freue mich über Ihren Anruf.
Königstein-Mammolshain freundl.
Tel. 06173/67973 o. 0151/27118446 3-Zimmer-Whg., 1. Stock, Bad u.
Küche (o. Einrichtung), Blk., Gartenmitben., von priv., Miete 600,- € +
GEWERBERÄUME
NK 1 Pers. 110,- € + 3 MMK.
Gar.-Abstellplatz 35,- €. Frei ab Juli.
Lager-Ausstellungsraum, HG-KirTel. 06173/1638
dorf, renov., Heiz., sep. Eingang, 70
m², Miete: VB, ideal f. Aktenlag., Steinbach. Seniorenwohnung mit
Vertreterwar.
Tel. 06172/83503
Weitblick zu vermieten! Erstbezug
„An der Wiesenau“, angegliederte
Königstein 1, exzellentes Büro
1. OG, ruhige jedoch zentrale Lage, Pflegestation, 66 qm, 2.OG, 2 ZKB,
45 m2 + Nebenräume, 400,- € + NK Balkon, Aufzug, rollstuhlger., Miete
Tel. 06174/5485 935,- €+ NK 150,- €, 3 MM Kaution
von privat
Tel. 0170/98 40 365
MIETGESUCHE
Königstein-Stadtmitte, Büro/Gewerbe, ca. 35 m2, 1. OG, € 300,- kalt
Älteres Paar 60 + 70 Jahre sucht + NK/Kt, Pkw-Stellpl. € 40,-.
Tel. 06174/1500
2-2,5 Zimmerwohnung 65–70 m2 bis
800,– € warm in BH oder Oberursel.
Wir sind ruhig, Nichtraucher und Von Privat in Kronb.-Ohö: Teil möbl.
SENIOREN3-Zi.-Whg., neue EBK, Bad, 2 Balk.,
keine Tiere. Einzug ab Mai–Juni
Tel. 06081/5764880 Pkw-Platz, Kabel+Internet, WäscheBETREUUNG
serv., 75m2 für € 750,– Warmmiete,
Symp. Familie/1 Kind sucht 3–4 ab Juni, obere Fernblick-Etage im
Heidis Seniorenhilfe. Betreuung, ZKB-Whg., Bakon, Laminat, ab
Entlastung für Angehörige, Haushalt 90 m², Garage optional, ruhige Lage R.-Haus, eigene Whngstür. Nur an
außer Haus, berufst. Einzelperson.
und Begleitung zum Arzt.
in Oberursel oder Umgebung.
Tel. 0171/1276326
Tel. 06172/3800837
Tel. 06171/2796989
www.haussamariter24h.de
Tel. 06172 - 597418
Mobil 0171- 4623693
Sympathische Oberurseler Familie,
2 Kinder, sucht 4–5 ZKB-Wohnung,
Balkon o. Terrasse/Garten in Oberursel, citynah, ab 01.07. oder früher,
Suche ab 1.4. eine liebevolle und von Privat.
Tel. 06171/910273
zuverlässige Nanny, die nachmittags mit meinem lebhaften 3,5-jähri- Ich (weibl.) suche ab sofort gegen Sohn spielt, malt, spaziert, mütl. 2 Zi.-Whg., zentr. Lage in der
singt, kickt etc. Tel. 0172/6717999 Kernstadt von Kronberg, ca. 55m2,
in kl. Einheit, ruhig, m. Balkon.
F. unsere 11jhrg. Tochter (Gymn.)
Tel. 069/78995825
suchen wir in Bad Homburg eine
qualif.
Hausaufgaben-Betreuung Akademikerpaar Anfang 30 sucht
m. Schwerpunkt Mathematik f. 6-8 im Stadtgebiet Kronberg 3-4
Std./Woche. Nur Minijob od. Rech- Zi.-Wohnung ab 90 qm mit Balkon/
nung.
Fon 0172/6617255 ab 17h Terrasse
Tel. 0160/91348964
06172/499493
KINDERBETREUUNG
IMMOBILIENMARKT
GARTEN/
GRUNDSTÜCK
Kronberg-Ohö., Freizeitgrundstück
Er, 49 J., 179, 79 kg, sportlich, 500 m² zu vermieten.
ohne Anhang, möchte attraktive
Tel. 0179/6461243
Frau kennenlernen.
Tel. 0171/3311150 Nachmieter für Gartengrundstück
Nähe Maasgrundweiher gesucht.
Witwer 73 J. 1,68 sucht Lebensge- Gartenhütte, Bestuhlung, Rasenfährtin pass. Alters, wenn möglich mäher etc. vorhanden. Abstandsmit Führerschein. Ich reise gerne m. zahlung VB.
Tel. 06171/503438
WOMO oder Auto, Radfahren usw.
Kein Opatyp. Bei Zuneigung u. Verstehen gemeinsam zusammen leIMMOBILIENben. Näh. bei pers. Gespräch. K.PV.
ANGEBOTE
Chiffre OW 1308
Zärtlicher Er, 49, 187, 83 kg sucht
eine Frau für eine prickelnde Dauerfreundschaft. Bitte SMS/MMS
Tel. 0176/25132689
Oberursel, schöne 3 ZW, 80 m²,
TGL-Bad, Kellerraum, MM 800,– € +
Uml. + Kt., von Privat.
Tel. 0175/9414266
Steinbach – 1 ZWHG, Küche, Tageslichtbad, Balkon m. Abstellk.
Voll
möbliert,
Waschmaschine
u.Trockner. NR ab 1.5.15. Miete
425,– € + NK 150,– + 3 MM Kt. von
privat. Keine Makleranfr.
Tel. 06171/85029
Ehepaar sucht 3–4-Zi-ETW in
Oberursel, ca. 105 m2, TLB, GWC,
großer Balk., Aufzug, Garage, kein Prov.-frei: Bad Homb. – O-Eschb.,
EG / HH.
Tel. 0160/92357004 gepfl. 5-Zi-Whg, 105 m², II. OG,
EBK, Tagesl.-Bad/WC, sep. WC,
Vermittlung von Betreuungs- und
Junge Familie, 3 Kinder, aus HG Blk, Park./Lam./Flies., zentr. OT-LaPflegekräften aus Osteuropa und
Ober-Erlenbach sucht Haus zum ge, gute Infrastruktur, 1.040,– € +
Deutschland. Tel. 06172 944 91 80
Kauf oder Grundstück von privat in- 320,– € NK, Stpl. 40,– €, v. Priv.
nerhalb der nächsten 1–2 Jahre. Wir
Tel. 06172/898849
freuen uns über einen Anruf!
Tel. 0151/70019767
Wohnung am Jubiläums-Park: 2 Zi.,
Du., eingeb. Küche, Balkon, 72 m2,
Haus
zu
kaufen
gesucht
!
GepflegPflegeagentur 24 Bad Homburg
tes, freistehendes 1-2 Fam. Haus, gehobene Ausst., KM 980,– € + NK
Waisenhausstr. 6-8 · 61348 Bad Homburg
ruhige Lage zentrumsnah zur Kern- + 200,– €, + Kaut., von Privat ab sowww.pflegeagentur24-bad-homburg.de
stadt Kelkheim. Nur von Privat - oh- fort zu vermieten. Besichtigungsterne Makler - Email: Ynot1@web.de min unter:
Tel. 0171/6276242
info@pflegeagentur24-bad-homburg.de
Tel. 0151/55650305
2 ½ Zi. Whg., ca. 85 m², 1. OG,
24-Std.-Betr. mit guten DeutschSuche Haus o. Grundstück zum Bad/WC, sep. WC, Balkon, zu verkenntnissen für Haushalt u.Pflege
Kauf in Feld-/ Waldrandlage im mieten, 560,– € zzgl. 170,– € NK +
(Stufe 1) in BHbg gesucht.
Chiffre OW 1306 Raum Kelkheim/Königstein.
3 MM Kt.
Tel. 06171/8397
Tel. 0162/2753053
Pflege zuhause statt Pflegeheim.
Völlig legal ab Euro 49,- / Tag.
Attraktive, temperamentvolle Sie,
61 J., 1,56 m, 56 kg, sportl. u. vielseitig interess. Sucht Ihn z. Aufbau
einer neuen Partnersch. Gerne jünger u. Südeuropäer. BmB.
Chiffre OW 1301
IMMOBILIENGESUCHE
Tiefgaragenplatz Königstein, Heuhohlweg, Nähe Bahnhof, private Anlage ohne Publikumsverkehr, Kaufpreis 15.900,- € Tel. 06434/900984
VERMIETUNG
Suche Nachmieter f. bildschöne
3-Zi-Whg. am Kurpark (HB). Ideal f.
Gastprofessor, 85 m², 2 Balkone,
Kaltmiete 780,– €. Komplette, elegante Einrichtg. (weiß + Antiquität) muss
übernommen werden, Ablöse ca.
5.000,– €. Zuschriften:
Chiffre OW 1101
Oberursel, o. Makler, 80 m², 4 ZKB/
BK/EG + TG, kl. Einheit, NR-Wohnung, 785,– € + NK + KT.
Tel. 0178/3849999
Wir suchen Nachmieter für Penthouse Wohnung mit Anliegerwohnung. 6 Zimmer, Bad, GWC, Küche,
Flur, Wohnz., Schlafzimmer, Dachterrasse, Wintergarten, Dachgarten,
Balkon. KM 1.900,– €. Näheres auf
Anfrage. Keine Makler!
Tel. 0151/16545269
Oberursel-Eichwäldchen, 3 Zi Wohnung, ca. 75 m², Balkon, EK, EG in
kleiner ruhiger Wohnanlage ab
1.6.2015 zu vermieten. Miete 700,– €/
Monat + Garage und Stellplatz 50,– €/
M.+ NK.
Tel. 06172/35636
Kronberg 2 1/2 Zimmer-Wohnung,
von privat - 75 qm, gehobene Ausstattung, in ruhiger Waldrandlage
mit Fernblick zum 1.4.2015 zu vermieten. Tiefgarage, Sauna u.
Schwimmbad im Haus vorhanden.
Mietpreis 790,- € + NK
Tel. 0160/8292815
Von Privat 2 Zimmer-Whng. (58m2)
in Königstein/Schneidhain, Küche,
Bad, Balkon, Kleinbahn-Nähe, Miete 510,- € + 160,- € NK + Kt.
Tel. 069/34826414
Kelkheim: möbl. Zi. an Herrn in
NR-WG, großz. Whg. (möbl.) m. Kamin u. Terr. gem. Wohnzi., WoKü
etc. Nähe Bahn/Bus, Parkpl. vorh.,
Tel. 06195/3455 u. 0212/16616
Krbg. Ohö, 2 Zi.-Whg. EBK, Bad,
Balkon, ca. 52 qm, 490,- €, 125,- €
NK, 3 MM Kaution.
Tel. 0173/4397278
Königstein-Mammolshain freundl.
2-Zimmer-Whg., 1. Stock, Du./WC
u. Küche (o. Einrichtung), Blk., Gartenben., von priv. Miete 445,- € +
NK 1 Pers. 110,- € + 3 MMK. Frei ab
Juli.
Tel. 0 6173/16 38
FERIENHAUS/
FERIENWOHNUNG
STELLENANGEBOTE
Für die anstehende Biergartensaison suchen wir ab sofort
Abiturienten/Studenten
für Service/Bar auf 450 € Basis!
Luna y Sol
Tel. 06172 / 17 16 17
Gelegenheit – Nebenverdienst.
Tüchtiger, praktischer Herr aus örtlicher Nähe gesucht. Tätigkeitsfeld
Hausmeistertätigkeit, leichte Gartenarbeiten, Kurierfahrten Ford Transit,
BMW Automatik. Der Arbeitsbereich
kann erweitert werden! Zeit nach
Vereinbarung, stundenweise. Standort Oberursel-Weißkirchen.
Tel. 06171/8661006
Suche Haushaltshilfe in Bad Homburg. Junge Familie mit 3 Kindern
Bad Homburg Ferienwohnung,
sucht Haushaltshilfe 3 x pro Woche
EBK, WZ-EZ, SZ, Bad-WC, WC-Exvormittags.
Chiffre OW 1302
tra, Balkon zu vermieten.
Chiffre OW 1303
Berufstätiger Rollstuhlfahrer in
Ostsee-Ferienhaus, 150 m zum Oberursel sucht kräftige, sorgsame
Sandstrand, zw. Kiel u. Eckernförde Hilfe auf angemeldeter 400,- € Ba3-Sterne. Ausstattung für bis zu 6 sis 3x in Woche für Aufstehen/PflePersonen.
Tel. 06174 / 961280 ge und etwas Haushalt morgens
Infos unter www.strandkate.de von 6.00 - 9.00 Uhr.
job15oberursel@gmx.de
Urlaub auf dem Ferienhof bei
Pfarrkirchen in Niederbayern, mitten Gartenpflege: Zuverl. Kraft für die
im Grünen auf einer Anhöhe mit Pa- Gartenpflege gesucht. Rasenmänoramablick (Rottauen-See). Zent- hen, Heckenschneiden usw.
raler Ausgangspunkt für vielfältige
Tel. 0172/2110929
Unternehmungen (18-Loch-Golfanlage, Angeln, Bäderdreieck Bad Wir suchen eine erfahrene, zuverBirnbach, Bad Griesbach, Bad Füslässige und selbständig arbeitende
sing, Freizeitparks). 3 gemütl., voll
Haushaltshilfe, mit guten Deutscheingerichtete
Ferienwohnungen
(33,- € pro Übernachtung/Wohnung) kenntnissen auf Minijobbasis, für
Infos: www.ferienhof-march.de, einen 4-Personenhaushalt in HG.
Tel. 08561/9836890 Bewerbungen an:
job@fireprotector.de
Irland - Kleines Haus (belegbar bis
5 Personen) in ruhiger, ländlicher Oberursel/Bommersheim, HausLage im Seengebiet am River Erne haltshilfe mit guten Deutschkenntzwischen Cavan und Belturbet, für nissen auf Minijob- o. SelbständiGolfer, Angler und Feriengäste genbasis gesucht.
(Selbstversorgung). Neu: Kanu- und
Tel. 0157/74496874
Kajak-Touren und -Kurse. Auskunft
unter E-Mail: Adolf.Guba@BleiGu- Wir suchen Haushaltshilfe auch
zum Putzen, deutschsprechend in
ba.de und Infos unter
www.thorntoncottages.ie Oberu.-Weißkirch. Tel. 06171/76011
NACHHILFE
Nachhilfeerfahrung seit 1974
Alle Klassen, alle Fächer, zu Hause.
Spezielle LRS-Kurse. Info unter
0800 - 0062244 – gebührenfrei
www.minilernkreis.de / taunus
Einzelnachhilfe zu Hause – Intensiv
und erfolgreich, keine Anmeldegebühr, keine Fahrtkosten, keine Mindestlaufzeit. Alle
Fächer, alle Klassen. Tel.: 0800/5 89 55 14
kostenfrei · www.lernbarometer.de
Königstein-Stadtmitte, Gewerbe/
Büro, Parterre, 60m2, 3 Räume, Bad, Ferienkurse in Mathematik können
kl. Teeküche, 540,- € kalt + NK/Kt.
helfen, Leistung in stressfreier Zeit
Pkw-Stellpl. 40,- €. Tel. 06174/1500 gut verbessern. Lehrerin i. Dienst
erteilt Einzelunterricht inkl. Fehlerv. Privat ab 01.04.2015, Kö.-Mam- analyse.
Tel. 0162/3360685
molsh., 2,5 ZKB, Balkon, 86m²,
795,- € + 230,- € NK, Stellplatz 35,- Intensivkurse in Latein während
€, 3 MM Kt.,
Tel. 06173/3250704 der Ferien helfen, Lücken zu schließen und erfolgreich zu sein. Lehrerin
Kronberg 1-Zimmer-Wohnung 30 im Dienst erteilt wegweisenden EinTel. 0162/3360685
qm, EG, möbliert, EBK, Dusche, zelunterricht.
WC, sep. Eing. an NR. WE-Heimfahrer/in ab 1.5.15 Euro 350,00 + Mathematik, erfolgr. Nachhilfe u.
NK + Kt.
Tel. 06173/5806 langfristige Abiturvorber. für Schüler
(ab Kl. 11) u. Studenten.
Tel. 0176/84873716
Kronberg Zentrum, helle 3-Zi.Wg.,
90m2, Parkett, Burgblick, Kaltmiete
1000,- €, NK 200,- €, ab 1. Mai zu Pensionierter Oberstudienrat
vermieten.
Tel. 0170/4780658 erteilt Nachhilfe in Englisch und
Deutsch. Gezielte individuelle FörKronberg: EFH 120 qm, Hof, Gara- derung u. Festigung der schriftl. u.
mündlichen Sprachkompetenz.
ge, 5 Zimmer; € 1.400,- + NK.
Tel. 06171/73397
Chiffre: KB 13/1
EFH zum 1.6.2015 in Kronberg
Oberhöchstadt zu vermieten. 146m2
Wohnfläche mit Balkon, Terrasse,
Garage u. Garten, Miete kalt,
1.700,- €.
Tel. 06173/63715
STELLENMARKT
Nachhilfe Französisch. Versäumtes gezielt nachholen, privater Einzelunterricht, auch in den Ferien.
Tel. 06196/80 77 48
Zuverlässige u. flexibe Putzhilfe
für Privathaushalt in Kronberg für
3h/Wo. bevorzugt Do. oder Fr. ab 17
Uhr gesucht.
Tel. 0173/1697695 (ab 18 Uhr)
Haushaltshilfe gesucht in Königstein für Einkauf, Bügeln u. Essensvorbereitung, ca. 10 Std./Wo., PKW
notw.,
Tel. 06174/25488912
(Mo. – Mi.10 – 12 h)
Haushaltshilfe gesucht, 1-3 Tage/
Wo. à ca. 4 Std., Nähe Glashütten.,
Hund & Hase vorhanden
Tel. 0160-96756830
Biete Arbeitsplatz als Putzhilfe
5 Std./Woche für 1-Familienhaus
Nähe Königstein auf Basis Rechnung. Eigenes Auto notwendig. Wir
freuen uns auf Zuschriften mit Referenzen.
Chiffre: KW 13/01
Wir suchen deutschsprachige
Kinderfrau in Königstein-Falkenstein, die für unsere beiden Schulkinder an 3 Tagen in der Woche
kocht. Auto erforderlich.
Tel. 0175/5766553
STELLENGESUCHE
Renovierung, Maler- und
Lackierarbeiten, Laminat,
Trockenbau, Fliesen, Verputzen
Gute Qualität – guter Preis!
Telefon (0157) 75 669 020
Günstige Entrümpelungen
und kleine Umzüge
0152 36685156
Lücken mit Erfolg schließen. Gymnasiallehrer Engl. bei Ihnen zuhause A-Z-Meister-Rolläden-JalousettenKönigstein, zentral, 3 Zi.-Whg.,
alle Fächer (auch Abi) außer Mathe/
100m2, 3. Stock, Aufzug, gr. Balkon NW. Tel. 0173/8600778 Kelkheim Fenster-Dachfenster-Küchen-BadSanierung-Schreiner-Glasschädenm. Burgblick, Bad + Gäste-WC, neu
renov. m. Laminat, von privat, € Diplom-Ingenieur erteilt Nachhilfe Einbruchschaden-Renovierungen990,- + Uml./Kt. Tel. 06174/968911 in Mathematik. Ich komme zu Ihnen. Reparaturen-Entrümpelungen.
Tel. 06174/3343
o. 0171/3888879
Tel. 0171/3311150
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 26. März 2015
Nummer 13 - Seite 29
KLEINANZEIGEN von privat an privat
Ich suche Fenster und Wintergarten Polnisches
Handwerker-Team.
zum Putzen.
Tel. 0176/20799263 Bauarbeiten aller Art, Fliesen, Tapezieren, Streichen, Gartenarbeit, BaPol. Handwerker Team – Renovie- dezimmersanierung uvm. Preiswert
rungen aller Art, Tapezieren, Malen, mit Erfahrung. Tel. 0152/10208437
Fliesen, Bodenverlegen u.v.m. Referenzen auf Wunsch. Tel. 0151/17269653 Zuverlässige, nette Frau sucht
06196/5247453 Putz- und Bügelstelle im Privathaushalt.
Tel. 0177/2423075
Erfahrener Pflasterer bietet individuelle Lösungen für Höfe, Wege, Gelernter Maler-/Lackierergeselle
Terrassen u. Garageneinfahrt.
führt Lackier- und Tapezierarbeiten
Tel. 0175/4637633
sowie Fußbodenverlegung aller Art
Landschaftsgärtner: Baumfällung, durch. Meine 25jährige Erfahrung
Heckenschnitt, Gartenpflege, Pflaster- verspricht Ihnen hohe Qualität! Ausarbeiten, Naturmauer, Gartenarbei- führliche Beratung sowie ein kosten aller Art.
Tel. 0172/4085190 tenloses und unverbindliches Angebot vor Ort.
Tel. 0151/17367694
Zuverlässige, ehrliche und fleißige
Frau sucht Arbeit im Privathaushalt Gogus-Gartenarbeit, selbststänin Friedrichsdorf und Bad Homburg. dig 36, mit Zeugnis, zuverlässig,
Tel. 01577/4620443 fleißig und nett, Gartenarbeit, Pflaster, Treppenreinigen, FensterreiniLandschaftsgärtner: Baumfällarbei- gen, Renovierung, Malerarbeit,
ten, Heckenschnitt, Sträucherschnitt, Gipsplatten, Fliesen, Umzug, LamiWege, Terrassen und Treppen, Pflas- nat, Fertigparkett, Rechnung.
terbau, Natursteine und TrockenTel. 0162/8888180
mauern, Gartenarbeiten aller Art.
Tel. 0174/6012824 Fleißiger Mann sucht Minijob!
Spülen, Reinigung, Treppenhaus
Frau sucht Arbeit im Privathaushalt
und mehr.
Tel. 0176/82671574
zum Putzen und Bügeln.
Tel. 06174/9699717
Eine gründliche, zuverlässige und
und 0157/36442099
vertrauensvolle Frau sucht eine
Hausmeisterservice, Tapezieren Putzstelle als Haushilfe. Wenn Sie
und Streichen, Trockenbau, Fliesen, Interesse haben, rufen Sie bitte an.
Tel. 0157/84773142
Putzarbeiten, Kellersanierung.
Tel. 0157/78566737
Maurer/Verputzer für Innen/AuErzieherin (mit Herz, Verstand u. ßenputz, Rauhputz, Waschbetonlangj. Erfahrung in der U-3 Betreu- platten u. Pflastersteine, Renovieung) hat samstags noch Kapazi- rung, Abbruch u. Betonarbeiten.
täten frei (Std. 16 €).
Tel. 0152/11505187
Tel. 0173/9094567
Zuverlässige Frau sucht Stelle im
Zuverlässige nette Frau sucht Privathaushalt, Putzen und Bügeln,
Putz- und Bügelstelle im PrivatTreppen, Büro. Tel. 0172/7529550
haushalt oder Minijob.
Tel. 0176/99133256
Zuverlässige, nette Frau sucht
Ich suche Putz- und Bügelstelle Stelle zum Putzen und Bügeln im
für Mo 7.30 – 14 Uhr in Stierstadt Privathaushalt in Oberursel, spreche
Tel. 0163/9053927
6 – 7 St., für Fr. von 11.30 Uhr 5 – 6 St. deutsch.
in Kronberg.
Tel. 01577/3267505
Ich suche Stelle zum Putzen, BüZuverlässige Frau sucht Arbeit im geln, Treppen und Büros zum PutPrivathaushalt zum Bügeln und Put- zen, mit Referenzen.
zen.
Tel. 0157/30304114
Tel. 0157/77172610
Zuverlässige nette Frau sucht Ar- Schüler sucht Ferienjob - Ostern
beit im Privathaushalt zum Putzen und Sommer. Tel. 0157/33343382
und Bügeln in Bad Homburg, Oberursel.
Tel. 0160/8108130 Landschaftsgärtner sucht Gartenarbeit. Ich mache alles im Garten:
Suche Job im Garten im Raum
Oberursel, Bad Homburg, Kronberg, Hecken schneiden, Bäume fällen,
Königstein.
Tel. 0176/84688630 Rollrasen verlegen. Pflege allg. +
Winterdienst
Coupon KöWo_2014.pdf
1
08.01.14
10:22 (auch auf Rechnung)
Tel. 0177/1767259, 06171/200583
Rentnerin 72 J. noch fit, sucht
std.w. Beschäftigung, kein Putzen,
Raum Obu.
Tel. 06171/8131 Erfahrener pol. Handwerker sucht
Arbeit: Renovierung, Malen, TapeZuverlässige Frau sucht Stelle zieren, Bad u. Fliesen, Parkett, Lazum Putzen und Bügeln im Privat- minat Teppichb. etc. Umzüge +
haushalt.
Tel. 01573/8791235 Transporte + Entrümpelung.
Tel. 0157/76887795
Zuverlässige Frau sucht Putzstelle
zum Bügeln und Putzen.
Übernehme Schreibarbeiten aller
Tel. 01577/2136579
Art (vor Ort u. zuhause, nach VorlaFreiberufliche Privatsekretärin, (+ ge o. Band), Übersetzungsarbeiten
vorbereitende Buchhaltung) – Top- (E/D, D/E), Buchhaltungsvorbereireferenzen. Vetrauen Sie erst Ihrem tungs-Arbeiten, Organisation Ihres
Büros bzw. Ihrer Ablage - schnell
Gefühl – dann mir.
Tel. 0172/9625126 und zuverlässig.Tel. 0152/53918955
Polnisches
Renovierungsteam: Lernen Sie singen o. gut sprechen.
Verputz, Trockenbau, Tapezieren, Gesangspäd. bietet entspr. Unte
Anstrich, Fliesen, Bodenbeläge.
richt in Ffm., MTK u. südl. HG.
Tel. 01522/2950288
Tel. 0171/1826809
Gärtner sucht Gartenarbeit. Ich
erledige alles im Garten z.B. Gartenpflege, Hecken schneiden, Bäume
fällen, Pflaster + Rollrasen legen,
Teichreinigung usw. Bei Interesse:
Tel. 06171/79350 o. 0178/5441459
Floh- &
Trödelmärkte
Sa., 28.3.15 und Do., 2.4.15 von 8.00 – 14.00 Uhr
Frankfurt-Höchst, Jahrhunderthalle, Parkplatz B
Endlich Englisch meistern! Effizientes und interessantes Lernen.Renate Meissner,
Tel. 06174/298556
**********************
Sa., 28.3.15 von 14.00 – 18.30 Uhr (jeden Sa.)
Ffm.-Kalbach, FRISCHE-ZENTRUM, Am Martinszehnten
**********************
Endlich Französisch in Angriff Tablet-PC, Smartphone: Geduldinehmen! Neuanfang mit Erfolgs- ger Senior (45 Jahre Computer-ErKompl. Renovierungen aller Art garantie. Renate Meissner
fahrung) zeigt Senioren den sinnvolmachen erfahrene und zuverlässige
Tel. 06174/298556 len Gebrauch. Bad Homburg und
Männer aus Polen. (Referenzen auf
Umgebung.
Tel. 0151/15762313
Wunsch).
Tel. 0152/06949949
VERKÄUFE
**********************
So., 29.3.15 Hattersheim, von 10.00 – 16.00 Uhr
GLOBUS, Heddingheimer Straße 22
**********************
Di., 31.3.15 Eschborn, von 8.00 – 13.00 Uhr
Mann Mobilia, Elly-Beinhorn-Straße 3
Haushaltsauflösungen und EntrümZuverlässige Frau mit Referenzen
**********************
pelungen
mit
Wertanrechnung,
Weiss: 06195/901042 · www.weiss-maerkte.de
sucht Putz- oder Bügelstelle.
Tel. 0163/6877098 Verkaufe sehr gut erhaltene Kos- Kleintransporte, Ankauf von AntiTel. 0172/6909266
metikgeräte auf Grund Geschäfts- quitäten.
Kopiere LP, MC etc. auf CD.
Deutsche Haushaltshilfe hat noch aufgabe.
Tel. 0163/5791800
Tel. 06081/585205
freie Kapazität für Ihren Haushalt
PC-Hilfe kompetent und sofort!
(Bitte nicht Bad Homburg u. Fried- Haushaltsauflösung, Sa. 11.4. u.
Alles rund um Ihren Computer
Führe kostenlose Haushaltsauflörichsdorf).
Tel. 0157/80540084 So 12.4. 11 – 15 h Geschirr, Haus- privat / Firmen · 0170-7202306 oder sungen u. Entrümpelungen durch.
rat, div. Möbel, auch Design, LamAuch im Trauerfall. Auch Keller, Gara06196-5615071 Klaus Haas
Zuverlässige u. gründliche Dame, pen etc., Holzhäuser Str. 6, Bad
gen o. Betriebe. Tel. 0174/5891930
die außerdem noch sehr tierlieb ist,
Homburg.
Tel. 0173/9394243 Computerspezialist, IT-Ausbilder
sucht eine Putzstelle in Königstein
bietet Ihnen Virusentfernung, Repaoder Kelkheim. Ich freue mich auf
ratur, Systempflege, Service, auch
Hausflohmarkt
+
Nachlassauflösung
Hier könnte Ihre
Ihren Anruf unter: Tel. 0177/2305500
Obu-Stierstadt, Steinbacherstraße 2, für DSL/IP + Telefon. SmartHome
Anzeige stehen!
Einrichtung, Win XP Ablösung,
Samstag 28.03.15 v. 9.00 – 14.00 Uhr.
Fernwartung.
Tel. 06172/123066
RUND UMS TIER
2 schwarze Ledersofas von Konoir
sehr gepflegt, 175 + 195 cm lang,
Welche/r Hundeliebhaber/in hat zeitloser Chic, VB 700,- €, Bilder
Lust und Zeit morgens ab 8:30 mit über Mail + SMS möglich.
unserem kleinen Yorkshire-Terrier
Tel. 0179/9015187
im oder um den Bad Homburger
Kurpark spazieren zu gehen? Bei Kiefernholzschrank massiv, 95 cm
angemessener Bezahlung.
breit, 220 cm hoch und 57 cm tief,
Tel. 0171/3802636 mit Schubladen + Hängestange VB
150,– €, Kiefernholzbett massiv, 90 x
200 cm, mit Lattenrost, Auszug für 2.
Matratze VB 80,– €, Bilder per Mail +
SMS möglich.
Tel. 0170/2849498
Ferienkurse in Mathematik können
helfen, Leistung in stressfreier Zeit Hausflohmarkt am 28.03.15, Kleingut verbessern. Lehrerin i. Dienst möbel, Geräte, Bilder, Lampen,
erteilt Einzelunterricht inkl. Fehler- u.v.m.
Tel. 0170/4804477
analyse.
Tel. 0162/3360685
Klavier zu verkaufen Marke FeuIntensivkurse in Latein während rich, gut erhalten, Eiche, inklusive
der Ferien helfen, Lücken zu schlie- Hocker für 800,- €, Selbstabholer.
ßen und erfolgreich zu sein. Lehrerin
Tel. 06171/979246
im Dienst erteilt wegweisenden Einzelunterricht.
Tel. 0162/3360685 Terrassenmöbel von Kettler „Roma“, 1 Tisch, 4 Armlehnstühle,
Gitarre, Ukulele, Laute. Unterricht 2 Sonnenschirmständer, VB 150,- €
Tel. 06173/325330
in: Oberursel, Weißkirchen, Steinbach, Königstein, Kronberg, Weilbach + Flörsheim. Staatl. gepr. Gitarrenlehrer. Info: Gitarrenschule Sedena Zeidler. Schule der vier 1. Bundes-Preisträger. Tel. 06171/74336
Geduldiger PC-Senior (45 Jahre
Computer-Erfahrung) zeigt Senioren
den sinnvollen Gebrauch von PC, Laptop, Digital-Kamera. Bad Homburg
und Umgebung. Tel. 0151/15762313
Alte Schmalfilme, Super 8, Normal 8
oder 16 mm kopiere ich gut und
preiswert auf DVD. Auch Videofilme
von allen Formaten (VHS, Video8, Hi8,
Mini-DV, Betamax, Video2000 etc.)
sowie Tonbänder, Schallpllatten und
Kleinbild-Dias als Kopie auf CD/DVD.
Ihre Schätze von mir gut gesichert.
W. Schröder.
Tel. 06172/78810
UNTERRICHT
Treffsichere und einfühlsame Beratung mit Tarot-Karten als Hilfestellung bei anstehenden Entscheidungen und für eine positive Lebensgestaltung.
Tel. 0176/98719410
• Wir erledigen
Ihren Umzug
in aller Ruhe
• SchreinerWerkstätte
Keyboard-Unterricht für Anf. und
Fortgeschr. jeden Alters. Kostenlose
Beratung. 19-jähr. Unterrichtserfahrg.
Schnupperwochen zum Sonderpreis.
Faire Preise!
Tel. 06172/789777
www.take-note-keymusic.de.to
• Lagerhallen/Box
• Nah-/Fernverkehr
• Europa –
International
• Einpackservice
65835 Liederbach / Ffm.
Höchster Straße 56
Tel.:
069 - 77 70 65
Mobil: 0171 - 600 46 30
• Individuelle
Beratung vor Ort
Schober-Umzuege@t-online.de
http://www.umzuege-schober.de
• Überseeumzüge
VERSCHIEDENES
Anzeigenschluss
Dienstag12.00
12.00Uhr
Uhr
Anzeigenschluss dienstags,
Bitte
veröffentlichen
Sienächsten
am nächsten
Donnerstag
Bitte veröffentlichen
Sie am
Donnerstag
nebenstehende
private
Kleinanzeige
nebenstehende private
Kleinanzeige
(durch Feiertage
könnenFeiertage
sich Änderungen
ergeben).
(durch
können sich
Änderungen ergeben).
Chiffre: Auftraggeber, Name, Vorname:
Abholer
Ja
Nein
Senden
Ja
Nein
Straße:
Fahrerflucht. Der Verursacher des
Schadens an meinem weißen Audi
A3, der von Zeugen beobachtet
wurde, wird gebeten, sich freiwillig
zu melden, da es sonst zur Anzeige
gebracht wird. Tel. 0172/683 9694
Preise:(inkl.
(inkl.Mehrwertsteuer)
Mehrwertsteuer)
Preise:
bis
bis44Zeilen
Zeilen 12,00
12,00 €€
bis
bis55Zeilen
Zeilen 14,00
14,00 €€
bis 6 Zeilen 16,00 €
bis
bis76Zeilen
Zeilen 18,00
16,00 €€
bis
bis87Zeilen
Zeilen 20,00
18,00 €€
je
weitere
Zeile
2,00 €€
bis 8 Zeilen 20,00
Ja
Nein
Gewünschtes
bitte ankreuzen
PLZ, Ort PLZ, Ort:
Unterschrift
Bank
Unterschrift:
Der Betrag von
€
DE
soll von meinem Konto abgebucht werden
IBAN:
IBAN
Chiffregebühr:
bei Postversand 4,50 €
bei Abholung 2,00 €
BIC
Unterschrift
Eine Rechnung wird Ihnen nicht zugesandt.
Bitte beachten Sie, dass dieser Coupon ausschließlich für private Kleinanzeigen gültig ist!
Kleinanzeigen
direkt per E-Mail an kw@hochtaunus.de bitte mit allen Angaben.
Bitte
Coupon
einsenden an:
Homepage | Online-Shop: Sie benötigen eine Webseite, einen komplexen Internetauftritt oder einen
Online-Shop zu fairen Konditionen?
Rufen Sie mich an:
Tel. 0178/7871010
je weitere Zeile 2,00 €
Chiffregebühr:
bei Postversand 4,50 €
Chiffre
:
bei
Abholung
2,00 €
Auftraggeber:
Name
Straße
Unser PAP-Markt ist einer der
größten und vielfältigsten privaten
Flohmärkte im Hochtaunuskreis.
Und dabei müssen Sie noch nicht
einmal im Dunklen und bei Wind
und Wetter aufstehen, um ein
Schnäppchen machen zu können.
Lesen Sie bequem zu Hause oder
online unterwegs, damit Ihnen
nichts entgeht. Und wenn Sie selbst
etwas anbieten möchten, füllen Sie
einfach das unten stehende Formular aus und schicken es per Post
oder Fax an den Verlag oder schicken Sie uns das entsprechende
online-Formular unter www.hochtaunusverlag.de einfach per Mausklick. Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Tel. 06171/62880
oder Tel. 06174/9385-0
Renovierungsarbeiten aller Art,
Fenster schmutzig? Kein Problem! preiswert, schnell und sauber.
Tel. 0177/5304784
Ich putze alles wieder klar, auch
sonntags.
Tel. 06171/983595
Dias und Negative: Wir digitalisieAlles Rund um den PC! Problem- ren Ihre Originale - preiswert, zuverlösung, Beratung, Schulungen, Re- lässig und in höchste Qualität.
paratur, Vor Ort Service usw. Lang- www.masterscan.de
jährige Berufserfahrung! Netter und
Tel. 06174/939656
kompetenter Service! Computerhilfe für Senioren! Garantiere 100% Tierzeichner gesucht.
Tel. 06174/969370
Zufriedenheit! Tel. 0152/33708221
Klavierunterricht mit Witz und Humor (Dozentin) für Kinder, Erw., Entrümpeln und entsorgen, Rudi
Rentner!
Tel. 01577/3228892 machts.
Tel. 06032/3071844
oder 0160/2389288
Diplom-Übersetzerin erteilt Unterricht in Französisch, Englisch und A – Z-Entrümpelungen + GrundreiMathematik für Schule, Freizeit und nigung + Umzüge + Renovierungen!
Beruf.
Tel. 06172/266100
Tel. 0171/3311150
Königsteiner
Woche · Kronberger Bote · Kelkheimer Zeitung
· Oberurseler/Bad
Homburger/Friedrichsdorfer
Woche
Bad
Homburger/Friedrichsdorfer
Woche
· Oberurseler
Woche
Kronberger Bote · Königsteiner Woche · Kelkheimer Zeitung
MÖBELSPEDITION
• Container-Lager
Bitte bringen Sie den Montag morgen in der Post-Filiale um 09:10 h
versehentlich mitgenommenen Kugelschreiber, Faber-Castell, zurück.
Gesamtauflage:
Gesamtauflage:
103.500
Exemplare
102.200 Exemplare
SCHOBER
UMZÜGE
• Küchenschreiner
VERLOREN/
GEFUNDEN
Private
Private Kleinanzeige
Kleinanzeige
Meine Anzeige soll
in folgender Rubrik
erscheinen:
Unterschrift:
Ich bin damit einverstanden, dass die Anzeigenkosten von meinem Konto
Ich bin
damit einverstanden,
dass die Anzeige
nkosten
abgebucht
werden.
Der Einzugsauftrag
gilt
nur von
für diesen Rechnungsbetrag.
Hochtaunus Verlag · 61440 Oberursel · Vorstadt 20
meinem Konto abgebucht werden. Der Einzug gilt nur für
diesen Rechnungsbetrag.
Eine Rechnung wird nicht erstellt.
Königsteiner
Woche
61462 Königstein/Taunus
· Fax 0 61 71 / 62 88
19 · E-mail: ·verlag@hochtaunusverlag.de
Bitte Coupon
Tel.
0 61 71
einsenden
an:/ 62 88 - 0
So., 29.3.15 Hofheim-Wallau, von 10.00–16.00 Uhr
IKEA, Am Wandersmann 2–4
(Bitte immer mit angeben.)
· Theresenstraße 2 · Fax 06174 9385-50
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 30 - Nummer 13
Donnerstag, 26. März 2015
Flexible Servicekraft
Für unser Restaurant suchen wir ab
sofort bzw. nach Absprache
auf 450,00 €-Basis
ab sofort gesucht.
Koch/Köchin und Thai-Koch/
Köchin auf Vollzeitbasis.
Gaststätte „Zum Schorsch“
Falkenstein
Tel.: 06174 - 25 68 08 od.
Sie sollen Erfahrung in der
asiatischen Küche mitbringen.
Bewerbungen bitte an
info@springer-dienstleistungen.de
oder telefonisch 069 30065301
Wir suchen ab sofort
‘’
für den Einsatz in Königstein. Sorgfalt, Pünktlichkeit und Arbeit im
Schichtsystem sollten für Sie kein
Problem sein. Lohn nach IGZ in der
Gruppe 3 + Branchenzuschläge.
APM Zeitarbeit · Herr Korn
Tel: 06181 - 90 66 811
Suche Kollegin für Geschäftsverbindung in Königstein
Kosmetik · Fußpflege · Nagelstudio
Räumlichkeiten vorhanden
Bitte unter Handy-Nr.
0173 - 5379579

für wenige Stunden pro
Woche in KronbergOberhöchstadt gesucht.
Augenpraxis Dr. Friedrich
06173 / 9987076
Küchenhilfe (m/w)
Pizzeria/Ristorante
Da Toto in Königstein
Wir suchen
Schüler/Studenten (m./w.)
zur Produktionsunterstützung
für die Zeit der Osterferien 2015
Tel. 01520-4515514
06173 - 9249-0
job@hoelzer.de
info@gaststaette-zum-schorsch.de
2 Fachkräfte für Lagerlogistik
Praxis-Hilfe (gerne 50+)
Wir suchen eine
Das Chirurgisch-Orthopädische Zentrum
Bad Homburg sucht ab sofort eine/n
motivierte/n Mitarbeiter/in mit Praxiserfahrung
oder Erfahrung am Empfang für unseren
Anmeldebereich
(450€-Basis)
Wir freuen uns auf Ihre telefonische Bewerbung unter der Tel.Nr. 06172 / 23 800.
Dres. Allmendinger · Frank · Godon · Schüürmann
Louisenstraße 53-57 · 61348 Bad Homburg


 
­€ ‚ ƒ€€ „€€…
†
‡ˆ†ˆ†‰­Š‹
ƒ Œ„ƒŽ


 ­€‚ƒ„…€€

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams
ab sofort oder später
einen Physiotherapeuten (m/w)
Wir suchen eine/n zuverlässige/n
Austräger/in,
zum Verteilen der Königsteiner Woche
in Falkenstein und für den
unteren Teil der Wiesbadener
Straße in Königstein!
Wer sein Taschengeld aufbessern möchte,
meldet sich einfach unter:
in Vollzeit!
Bei ersten Fragen stehen wir Ihnen gerne
zur Verfügung: 06174/2932888
Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung:
Physiotherapie-Praxis Souleman
Inh.: Soulemana Aliassime
Woogtalstraße 7 (im St.-Josef-Krankenhaus)
61462 Königstein
E-Mail: info@souleman.de · www.souleman.de
Umweltverbände fordern große
Waldschutzgebiete in Hessen
Wetzlar/Frankfurt/Berlin – „Wenige große Gebiete, statt ein Schrotschuss auf der
Landkarte“ fordert ein Bündnis der großen
Umweltorganisationen NABU, WWF und
der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt vom
Land Hessen. Nur große Waldgebiete garantierten ein Nebeneinander aller Altersphasen
vom jungen Wald bis zum uralten Wald.
Bis zu 7.500 Tierarten können in solchen
befriedeten Buchenwaldflächen leben. Jede
Altersphase und unterschiedliche Standortbedingungen bieten spezialisierten Tier- und
Pflanzenarten Lebensraum. In den Naturwäldern sollen die Bäume zu echten Baumriesen
von 300 Jahren heranwachsen dürfen. Das ist
mehr als doppelt so alt wie heute, denn heute
werden Buchen bereits mit etwa 140 Jahren
gefällt.
In der Koalitionsvereinbarung haben sich die
CDU und Bündnis90/Die Grünen in Hessen
verpflichtet, insgesamt 5 Prozent des hessischen Waldes als Naturwälder aus der forstlichen Nutzung zu entlassen. Das wären 43.000
Hektar. Bisher werden erst auf 19.650 Hektar
Wald die Bäume in sogenannten Kernflächen
geschont. Allerdings sind mehr als die Hälfte
dieser Kernflächen mit ein bis zwei Hektar
kaum größer als zwei Sportplätze. Sie dienten zwar kurzfristig dem Artenschutz, aber
nicht langfristig einem echten Waldschutz.
Nach Auffassung der Naturschützer könne
sich ein echter „Urwald von morgen“ nur in
großen, zusammenhängenden Wäldern von
im Regelfall über 1000 Hektar entwickeln.
Nun hat das Land angekündigt, im nächsten
Schritt weitere 5.800 Hektar auszuwählen.
Die Naturschutzverbände sehen darin nun eine Möglichkeit, wirklich große Naturwälder
zu entwickeln, die ökologisch stabil seien.
Sie kämen in höherem Maße der Bevölkerung für Naturerlebnis und Erholung zugute.
Die bisherigen kleinen Flächen seien für den
Laien selbst mit einer Karte kaum aufzufinden. Baumfällungen für die Wegesicherung
und Störungen von außen führten bei kleinen Flächen zur Entwertung dieser Waldparzellen. Die Naturschutzverbände haben
ihre konstruktive Mitarbeit an einer fachlich
sinnvollen und praktikablen Gebietskulisse
angeboten.
Die Umweltorganisationen sehen das Land
Hessen nun in einer besonderen Verantwortung, denn nur im Staatswald seien solche
großen Schutzgebiete umsetzbar, im Kommunal- oder Privatwald nicht.
In alten Wäldern nimmt die Vielfalt an
Spechten und ihren Nachmietern wie Fledermäusen stark zu. Der Reichtum an Pilzen
und Insektenarten steigt um ein Vielfaches.
Nur alte großkronige Bäume können Horste
für Schwarzstörche, Rotmilane oder andere
Greifvögel tragen.
Bisher müssen etwa 50 Prozent der hessischen Schwarzstörche aus Wohnungsnot auf
künstlichen Plattformen brüten, weil es zu
wenige alte Bäume gibt – und das in einem
Waldland wie Hessen.
Theresenstr. 2 · 61462 Königstein · Telefon 06174/9385-41
Telefonisten/in
Outbound Vollzeit (Call Center Agent)
Gute Deutschkenntnisse und freundliche Umgangsformen
sollten vorhanden sein.
Telefon: 06173 - 95 02 02
Eröffnungswanderung
des Naturparks Taunus
Hochtaunuskreis – Mit einer geführten
Wanderung wird Landrat Ulrich Krebs am
Sonntag, 12. April, die diesjährige Wandersaison des Naturparks Taunus offiziell
eröffnen. In Zusammenarbeit mit der Taunus
Sparkasse ruft der Naturpark jährlich zu dieser Wanderung auf. Allein im letzten Jahr
hatten sich rund 100 Wanderbegeisterte der
Wanderung/dem Ausflug/dem Sportereignis
angeschlossen, der zur größten dieser Art in
der Region zählt.
Treffpunkt und Start der Wanderung ist um
10 Uhr am Naturfreundehaus an der Billtalhöhe in Königstein. Entlang der Grenze
läuft die rund 6,7 km lange Wanderung
von Main-Taunus und dem Hochtaunuskreis
durch das schöne Silberbachtal, weiter über
die Obermühle und die Kippelmühle bis zum
Atzelbergturm. Von diesem Aussichtspunkt
kann man die wunderschöne Aussicht über
die beiden Landkreise genießen. Bei kühlen
Getränken und einem kleinem Imbiss findet
der Wandertag hier seinen gemütlichen Ausklang. Für die Rückkehr an den Ausgangspunkt stellt der Naturpark am Eröffnungstag
Shuttlebusse bereit. Auch in diesem Jahr sind
alle Wanderbegeisterten herzlich eingeladen
sich anzuschließen. Die gewählte Wanderstrecke ist auch für Familien mit Kindern
geeignet. Mitwanderer sollten mit passendem
Schuhwerk unterwegs auf eine schöne erlebnisreiche Tour gefasst sein.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 26. März 2015
Nummer 13 - Seite 31
Immobilien
3-Fam.-Haus – Kelkheim –
topp vermietet
Gepflegtes 3-Fam.-Haus, Kelkheim-Stadtmitte, Ruhelage, gut geschnittene 3-Zi.Wohnungen, 509 m² Grd., 3 Garagen,
voll vermietet, für nur € 449.000,–.
E-Kennw. E-Bedarf 249 kWh/m2.a, Gas, Bj. 1935
Anruf –23.00
☎ 06174 - 911 75 40
Büro-/Praxishaus
in Kronberg
Insgesamt 356 m² Gewerbefläche, ursprüngl. genutzt als Praxis mit Betriebswhg., guter Zustand, 498 m² Grd., für
nur € 488.000,–.
E-Kennw. E-Bed. 187,0 kWh/m2a, Gas, Bj. 1981
Anruf –23.00
☎ 06174 - 911 75 40
Luxus pur! Modernes
Villenanwesen in Glashütten
Liebe Eigentümer
Freistehendes EFH, 240 m² feinste Wfl.,
Fußbodenheizung, neuwertige Bäder, Luxus-Küche (Bulthaup), moderner Heizkamin, 964 m² Südgrd. mit Sonnenplateau,
Doppelgarage, für nur € 669.000,–.
E-Kennw. E-Bed. 146 kWh/m2.a, Gas, Bj. 1993
Anruf –23.00
Verkäufe • Vermietungen • Gesuche
☎ 06174 - 911 75 40
Sie überlegen zu verkaufen oder
zu vermieten? Wir informieren Sie kostenlos und unverbindlich über Ihre Vermittlungschancen und was Sie aktuell am
Markt erzielen können. Wir suchen ständig hochwertige Wohnungen, Reihenund Doppelhäuser, Villen sowie Grundstücke in guten Lagen des Vordertaunus.
Nutzen Sie unseren guten Ruf, Marktkenntnisse und Kundenpotential für Ihren Erfolg.
Anruf –23.00
☎ 06174 - 911 75 40
Für Ihre Immobilie tun wir viel …
…und zeigen es Ihnen. Unsere umfassenden Verkaufsaktivitäten können Sie jederzeit im
Internet verfolgen. Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie bei uns. So behalten Sie jederzeit den Überblick über Ihren Verkauf. Wir freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne.
Persönlich. Zuverlässig. Kompetent.
Nicolai Friedrichsen - Rhein-Main Immobiliencenter - Tel.: 06174 - 99 88 397
E-Mail: Friedrichsen@RMI-Frankfurt.de - Internet: www.RMI-Frankfurt.de
!
!
Bei „ImmobilienScout24“ von Verkäufern
aktuell mit „EXZELLENT“ bewertet !
Das Ergebnis: 100% Weiterempfehlung !
Häuser | Grundstücke |
WOHNUNGEN | MFH
Apotheker / Ärztin kommen zurück aus
Südamerika und suchen neues Zuhause
bis € 700.000 / Haus oder Großwohnung
Tel.: 06172 – 8987 250
www.noethe­immobilien.de
carsten@noethe­immobilien.de
Junge Familie mit Kind und gesicherter
Finanzierung sucht kleines Haus oder
Wohnung bis € 395.000
Gerne helfe ich auch Ihnen – Rufen Sie mich noch heute an !
SGI Immobilien
Verkaufsstart CUBE 38 – Neubau im
Herzen von Bad Homburg – 2-5-Zi.ETW, innenstadtnah, beste Ausstattung,
käuferprovisionsfrei ab 212.900 €.
Kostenlose Wertermittlung für Ihre Immobilie
Neue Bankenaufsicht – verschiedene
Mitarbeiter suchen Häuser / Wohnungen
Hofheim-Lorsbach
Kostenfrei: DEKRA zertifizierte
Gutachten zum Verkehrswert
BESICHTIGUNG:
OBERURSEL-CITY
adler-immobilien.de | 06196. 560 960
Büros in Bestlage
96 m² + 130 m², ab sofort,
in sehr repräsentativem
Haus, U-Bahn 100 m,
bis A 661 nur 1 km.
Tel. 06171 - 916070
Bad Soden* Frankfurt *Neu-Isenburg *Oberursel *Hofheim
Tolle Mietwohnungen in Glashütten
3-Zimmer mit Traumblick, neues Bad + WC + Laminat,
V 153,6 kWh, Öl, Bj. 1967, für 605 € zzgl. NK + Garage 50 €
4-Zi.-Maisonette in Villenlage, 152 m², 2 Bäder + GästeWC, FBH, Wintergarten, Gartennutzung, neue EBK,
Garage, V 153 kWh, Öl, Bj. 1993, 1.190 € zzgl. NK.
KONTAKT
Birgit Götte, Tel.: 0157.85 07 29 48
Seit dem 1. Mai 2014 gilt die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) Die EnEV 2014
verpflichtet zur Angabe bestimmter Energiemerkmale in kommerziellen Medien. Hier bieten wir
Ihnen eine Erklärung möglicher Abkürzungen:
1. Die Art des Energieausweises (§ 16a Abs. 1 Nr. 1 EnEV),
Verbrauchsausweis: V
Bedarfsausweis: B
2. Der Energiebedarfs- oder Energieverbrauchswert aus der Skala des Energieausweises in
kWh/(m²a) (§ 16a Abs. 1 Nr. 2 EnEV), zum Beispiel 257,65 kWh
3. Der wesentliche Energieträger (§ 16a Abs. 1 Nr. 3 EnEV)
Büro Sulzbach:
0 6 1 9 6
502 89 14
Tel. 06192 / 20 68 20 www.cube38.de
Sehr schöne 2-Zimmer-Wohnung, 56 m2, komplett renoviert,
Tgl.-Bad, gr. Balkon über die ges. Breite, ruhige Lage, Waldrand, S-Bahn-Anschluss, gute Verkehrsanbindung, E Kennw.V,
157,2 KWh, Öl, Bj. 1999, KP 129.500 € zzgl. 5,95 % MK.
Immo vor Ort 06142 - 2100939
Samstag, den 28.03.15
von 14.00 – 16.00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung.
DHH-Neubau, KFW 70 Standard
Der Rohbau steht!
Kronberg-Oberhöchstadt
Amselweg 20,
Baugebiet am Henker
HÄHNLEIN & KRÖNERT Immobilien
Tel. 06174 - 96 100
www.claus-blumenauer.de
Eigentumswohnungen von 2-5 Zimmer durch
diverse Auftraggeber gesucht
„ Besser geht nicht, sehr professionelle Abwicklung !“
Tel. 069-24182960, Fax -24182966
info@sgi-immobilien.de
FRÜHLINGSERWACHEN
EZB Direktor aus Norwegen sucht neues
Zuhause – 150 m² Wfl. bis € 1,0 Mio
Hier eine aktuelle Verkäufer­Bewertung (Ralf K. aus Oberursel):
Hainstrasse 1 . 61476 Kronberg/Ts
Tel: 06173/5005 . www.foccos.de
!
im Exklusivauftrag gesucht zum Kauf.
Immobilienmakler
SIE MÖCHTEN IHRE IMMOBILIE
VERKAUFEN/VERMIETEN?
Wir suchen für unsere vorgemerkten
Kunden EFH, DHH, Reihenhäuser,
2-FH, MFH, Villen und Wohnungen
im Erscheinungsgebiet der Zeitung.
Nutzen Sie unsere Marktkenntnisse
und Erfahrung für eine fachliche
Beratung und schnelle Vermittlung
Ihrer Immobilie.
Haus-t-raum Immobilien GmbH · Altkönigstr. 7 · 61462 Königstein
E-Mail: info@haus-t-raum.de · www.haus-t-raum.de
KÖNIGSTEIN
Carsten Nöthe
Hainstrasse 1 . 61476 Kronberg/Ts
Tel: 06173/5005 . www.foccos.de
I Neue Bestimmungen für Aufzüge
M ab 1. Juni 2015
M Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,
ab dem Stichtag gilt einheitlich für alle Aufzüge eine Prüffrist von maximal
O zwei statt bisher vier Jahren - auch für Anlagen, die nach Maschinenrichtin Verkehr gebracht werden. Stellen die Prüfer fest, dass die Frist
B linie
vom Betreiber falsch festgelegt wurde, muss sie mit der zugelassenen
(ZÜS) abgestimmt und entsprechend verkürzt werI Überwachungsstelle
den, denn nur dann ist eine Aussage über den sicheren Betrieb möglich.
L Künftig übernimmt eine ZÜS zudem auch die Prüfung der Inbetriebnahme
von Aufzugsanlagen.
I Die Anbringung einer Prüfplakette im Aufzug mit Nennung des nächsten
ist ab 1. Juni 2015 ebenfalls Pflicht und soll laut TÜV Nord
E Prüftermins
mehr Transparenz bringen sowie das Verantwortungsbewusstsein bisher
N nachlässiger Betreiber steigern. Ebenfalls ein Muss ist mit der Gesetzesänderung eine Gegensprechanlage im Aufzug. Die Nachrüstungen kön- nen innerhalb einer Übergangsfrist bis zum Dezember 2020 erfolgen.
Ihr
I
N
F
Dieter Gehrig
O Angaben ohne Gewähr.
F Ü R S I E A N Ü B E R 2 0 0 STA N D O RT E N I N D E N B E ST E N LAG E N
• Koks, Braunkohle, Steinkohle: Ko • Fernwärme aus Heizwerk oder KWK: FW
• Heizöl: Öl
• Brennholz, Holzpellets, Holzhackschnitzel: Hz
• Erdgas, Flüssiggas: Gas
• Elektrische Energie (auch Wärmepumpe), Strommix: E
4. Baujahr des Wohngebäudes (§ 16a Abs. 1 Nr. 4 EnEV) Bj,
zum Beispiel Bj 1997
5. Energieeffizienzklasse des Wohngebäudes bei ab 1. Mai 2014 erstellten Energieausweisen
(§ 16a Abs. 1 Nr. 5 EnEV) A+ bis H, zum Beispiel B
Beispiel:
Verbrauchsausweis, 122 kWh/(m²a), Fernwärme aus Heizwerk, Baujahr 1962,
Energieeffizienzklasse D
Mögliche Abkürzung: V, 122 kWh, FW, Bj 1962, D
FÜR SIE IN DEN BESTEN LAGEN
Quelle: Immobilienverband Deutschland IVD
OBERURSEL
Großzügiges Familienanwesen
ca. 210 m²
7
Erfahren Sie den aktuellen
Marktwert Ihrer Immobilie kostenfrei und unverbindlich
ca. 363 m²
797.500
71,3 kWh/(m²a)
B
2004
Ostereier-Suchen, Osterführungen
und Streichelzoo-Führerschein
OBERURSEL
Neuwertige Doppelhaushälfte
ca. 178 m²
6
ca. 356 m²
975.000
80,3 kWh/(m²a)
Gas
2005
Gas
D a s F r a n k f u r t e r Tr a d i t i o n s u n t e r n e h m e n v e r m i t t e l t I h r e I m m o b i l i e
an ausgewählte vorgemerkte Kaufinteressenten - mit höchster Diskretion.
BAD SODEN
Alleestraße 22 | 65812 Bad Soden
Telefon: 06196 - 64 03 90 0
bad.soden@von-poll.com
2 x in BAD HOMBURG
Am Hohlebrunnen 1 | 61352 Bad Homburg
Louisenstraße 148c | 61348 Bad Homburg
Telefon: 06172 - 68 09 80 | bad.homburg@von-poll.com
KRONBERG
Friedrich-Ebert-Straße 8 | 61476 Kronberg
Telefon: 06173 - 70 28 82 0
kronberg@von-poll.com
Beata von Poll
HOFHEIM
Hauptstraße 28 | 65719 Hofheim
Telefon: 06192 - 80 70 70 0
hofheim@von-poll.com
KÖNIGSTEIN
Georg-Pingler-Straße 1 | 61462 Königstein
Telefon: 06174 - 25 57 0
koenigstein@von-poll.com
SERVICETELEFON: 0800-333 33 09
Wohnfläche
Grundstück
Bedarfsausweis
Verbrauchsausweis
Zimmeranzahl
wesentl. Energieträger
Energieeffizienzklasse
www.von-poll.com
Energiebedarf/-verbrauch
Baujahr
Preis
Königstein/Kronberg – Es ist kein Aprilscherz, dass Kinder
am 1. und auch am 8. April in der Zeit zwischen 10 und 13
Uhr ihren Streichelzoo-Führerschein machen können. Sie erfahren dabei von den Zoopädagogen, was man beim Umgang
mit Tieren beachten und wie man sich verhalten sollte. Dann
gibt es einen praktischen Teil in kleinen, geführten Gruppen,
bei dem sie unter Beweis stellen können, dass sie Tierexperten sind und schließlich erhalten sie sogar noch einen kleinen
Ausweis – alles wie beim echten Führerschein.
Und an Ostern selbst ist das Ostereiersuchen im bunt geschmückten Osterwald angesagt: Sowohl am Ostersonntag als
auch am Ostermontag können die Kinder jeweils zwischen 10
und 12 Uhr schauen, ob der Osterhase ihnen eine süße Überraschung im Opel-Zoo hinterlassen hat. Die kleineren Kinder
haben dabei sogar ihren eigenen, abgetrennten Bereich, damit
sie mehr Ruhe bei der Suche haben und von den größeren
nicht umgerannt werden. Osterferien im Opel-Zoo? Das ist ein
tolles Ausflugsziel für die ganze Familie.
Die Kassen im Opel-Zoo haben zurzeit täglich zwischen 9 und
17 Uhr geöffnet, mit Umstellung auf die Sommerzeit Ende
März von 9 bis 18 Uhr.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 32 - Nummer 13
Flörsheimer Warte
Kino Kelkheim
Hornauer Str. 102 · Tel. 06195/65577
ab 6 Jahre
26. 3. – 1. 4. 2015
„Der Nanny“
26. 3. – 1. 4. 2015
– Oscar für Julianne Moore! –
Do. + Fr. + Sa. + Mo. + Di.
18.00 Uhr,
Sa. + Di. 20.15 Uhr,
Sonntag 15.15 + 17.30 Uhr
Do. – Mi. 20.00 Uhr
Sa. + So. auch 17.00 Uhr
Still Alice Mein Leben ohne gestern
Do. – Sa. + Mo. 20.15 Uhr
Sa. + So. 17.30 Uhr
Di. 20.15 Uhr (OV)
o. A.
Verstehen Sie die Béliers
STILL ALICE
„Asterix im Land der Götter“
Fr. + Mo. 17.00 Uhr
Sa. 15.00 Uhr; So. 15.00 Uhr (3D)
Fr. 17.30 Uhr; So. 20.15 Uhr
Mo. in OV
–––––––––––
SpongeBob Schwammkopf
A MOST VIOLENT YEAR
Aufstieg und Fall der Stadt
Mahagonny
ab 16 Jahre
Sa. 15.00 Uhr; So. 15.00 Uhr (3D)
Liveübertragung aus London:
Do. + Fr. + Mo. 20.15 Uhr
Mo. in OV
–––––––––––
„American Sniper“
Do. – Mo. + Mi. 20.30 Uhr
Mittwoch 20:00 Uhr
Mittwoch 20.00 Uhr
ab 12 Jahre
ab 02.04.
„Sehnsucht nach Paris“
Best Exotic Marigold Hotel 2
Royal Opera House LIVE:
Karfreitag 16:30 Uhr
Berliner Philharmoniker:
Matthäus Passion (Sir Simon Rattle)
RISE AND FALL OF THE
CITY OF MAHAGONNY
Di. 20.30 Uhr
o. A.
„Spongebob“
www.kultkinobar.de
www.facebook.com/KultKinobar
Tel. 06196 9216700
Zum Quellenpark 2 · Bad Soden
Kinotag: Dienstag
www.flörsheimer-warte.de
26. 3. – 1. 4. 2015
– Kino ohne Werbung –
– klimatisiert und digitalisiert –
Fr. + Mo. 17.30 Uhr
Sa. 15.30 Uhr; So. 15.30 Uhr (3D)
o. A.
„Der Bauer und sein Prinz“
Donnerstag, 26. März 2015
GANZJÄHRIG
GEÖFFNET !
Kinder – der Frühling ruft uns nach
draußen! Lasst uns Spaß haben in
-Kinderschuhen!
Solidus-Bequemschuhtag am 16. April 2015
Klosterstraße 4 · 61462 Königstein · Tel. 3866
Ihre alten Schmalfilme
Super8/Normal8/16mm kopiere ich gut
und preiswert auf DVD.
Auch Videofilme, Tonbänder, MC,
Schallplatten, Dias etc. auf CD/DVD.
Studio W. Schröder
Annahmestelle LINDLAU, Hauptstr. 7, Königstein
Telefon: 0 61 72 7 88 10
Sa. + So. 17.30 Uhr
www.kino-kelkheim.de
info@kino-kelkheim.de
Qualität zum fairen Preis!
Wohnungsauflösungen
& Entrümpelungen
PARKETT
EINBAUMÖBEL
PFLEGEMITTEL
FENSTER
INNENTÜREN
HAUSTÜREN
Öffnungszeiten:
Mo.–Fr. 14.00–18.00 Uhr
Sa. 10.00–13.00 Uhr
Wenn Sie nicht mehr weiter
wissen oder Hilfe brauchen.
Wir sind Ihr
Ansprechpartner für
preiswert, schnell und
zuverlässig.
Verwertbares wird verrechnet.
Fa. WaDiKu
Tel.: 06190-1575
Mobil: 0176-45061424
Fax: 06190-889700
Höchster Straße 40 • 65835 Liederbach
Telefon 0800 – 000 11 26 (kostenfrei)
www.yourstylehome.de
&
E-Mail: wadiku@aol.com
Partnerbetrieb
Dieser Markt ist
ausgezeichnet!
Eine Auszeichnung für
2.77
EDEKA Bio
Bircher-Müsli
500-g-Packung
(1 kg = € 5,54)
Antiquitäten und Homeaccessoires.
Wir waschen und reparieren
Ihre Teppiche, fachmännisch
gerecht zu günstigen Preisen.
Sie werden bedient von Personen mit über
30 Jahren Erfahrung in der Teppichbranche
Kostenloser Abhol-/Liefer-Service
im Umkreis von 30 km.
Wir kaufen Ihre alten und beschädigten Teppiche in bar
oder tauschen sie, zu äußerst fairen Preisen, aus.
Geschäftszeit: Täglich 10.30 bis 18.00 Uhr (Mittwoch und Samstag 10.30 bis 13.30 Uhr)
Werbung
will nicht überreden, sondern überzeugen. Werbung informiert
über Produkte, über Preise. Nutzen auch Sie die Werbung!
Wir haben für Sie
bis 21 Uhr
Limburger Str. 48
geöffnet!
Ihr Einkaufsparadies in Königstein!
mind. 1,5% Fett,
länger haltbar, pasteurisiert, homogenisiert,
1-L-Packung
EDEKA Italia Mozzarella di Bufala
Campana 300-g-Packung
verschiedene Sorten, 340-g-Glas je
(1 kg = € 4,38)
EDEKA Italia Teigwaren
verschiedene Ausformungen,
500-g-Packung (1 kg = € 1,98)
(1 kg = € 5,90)
1.49
EDEKA Bio Fruchtaufstrich
F ht f t i h
-.99
1.77
EDEKA Bio frische
fettarme Milch
EDEKA Omega
ga 3-DelikatessLyoner 80-g-Packung (100 g = € 1,24)
Große Auswahl an feinsten Teppichen
www.kino-kelkheim.de
info@kino-kelkheim.de
-.88
-.99
Frankfurter Straße 59 · 65779 Kelkheim · Tel. 06195 / 7 25 21 15 · Fax 06195 / 7 25 2116
1.11
1.29
EDEKA Cookies
EDEKA Steinofenbrötchen
nofenbrötchen 8 Stück,
Stück
560-g- Packung (1 kg = € 1,98)
Angebote gelten von Donnerstag, 26.03. bis Samstag, 28.03.2015
Alle Preise sind in Euro angegeben. Irrtum vorbehalten.
Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange Vorrat reicht.
Herausgeber: A+M Nolte Aktivmärkte GmbH, Limburger Str. 48, 61462 Königstein
verschiedene
Sorten, 200-g-Packung je
(100 g = € 0,65)
Unsere Öffnungszeiten:
Montag–Samstag: 8–21 Uhr
3.33
EDEKA Italia natives
ti
Oli
Olivenöl
öl
extra oder EDEKA Olivenöl nativ
extra aus Kreta, 500-ml-Flasche je
(1 L = € 6,66)
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
347
Dateigröße
15 396 KB
Tags
1/--Seiten
melden