close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kirchenblatt - Katholische Kirche in Ulm und im Alb-Donau

EinbettenHerunterladen
Geheimnis des Kreuzes
Kirchenblatt
Die Karwoche ist geprägt von der Erinnerung an das
Leiden und Sterben Jesu. Aber über Leiden, ja gerade sinnloses Leiden und Sterben, sprechen wir alle nicht so gerne.
Die Leidensgeschichte Jesu gibt uns Worte dafür, solche
Situationen zur Sprache zu bringen, damit wir nicht
verstummen, wenn Menschen von Leid und Schmerz
getroffen werden.
Mir ist das damals besonders deutlich geworden beim
Amoklauf in Winnenden, freilich erst im Nachhinein. Da
war das Kreuz wirklich der einzigste Adressat für meine
Gefühle, meine Fragen und Fragezeichen. Mit all dem
konnte ich zum Gekreuzigten kommen, weil er selbst das
ausgehalten hat, die Ungerechtigkeit und Sinnlosigkeit.
Ich bekam zwar keine Erklärungen. Aber ich konnte
spüren: Da ist einer da, der lässt mich nicht allein, da ist
einer, der hört mich.
Warum wurde mir das Kreuz damals so wichtig? Ich hatte
damals einen Traum, wenige Tage später. Ich fuhr auf einer
vielbefahrenen Straße, überholte und wurde von anderen
überholt. Auf einmal war vor mir ein Auto mit einem riesigen Kreuz im Kofferraum. Und als dieses Auto vor mir ist,
da fällt dieses Kreuz aus dem Kofferraum direkt auf die
Straße und zerbricht. Ich lege eine Vollbremsung hin. Aber
alles um mich herum, der ganze Verkehr rauscht weiter.
Dieser Traum beschreibt gut mein damaliges Erleben. Voll
im Stress, von einem Termin zum nächsten hetzend, werde
ich aus diesem Aktionismus herauskatapultiert. Alles steht
auf einmal still, alles ist anders. Alle Termine, die vorher so
wichtig waren, sind auf einmal unwichtig, angesichts des
Kreuzes, das da vor mir liegt. Und darum muß ich mich
jetzt zuerst kümmern. Zuallererst muss ich für die Menschen da sein, die von diesem Kreuz getroffen sind. Und
ich habe den Eindruck, ich selbst bin auch davon betroffen. Mich selbst hat es auch zerbröselt und ich brauche
selbst erst einmal Zeit, das was zerbrochen ist, wieder zusammen zu sortieren und zu kleben.
Mir kam die Situation vor, wie wenn ein grüner, im Saft
stehender Ast auf einmal abgeknickt wird. Die alte Elastizität ist auf einmal dahin. Mit diesem Bruch gilt es erst
einmal umzugehen. Der tut weh. Man liegt selbst völlig am
Boden und ist geknickt. Aber meine Erfahrung ist auch –
und das ist eine ganz tiefe Erfahrung des Glaubens, dass
so gebrochene und schwer innerlich verwundete Menschen füreinander da sind, einander beistehen, einander
trösten. Wenn sie sich miteinander verbinden, werden die
Wunden nach und nach verschlossen und es entsteht
neues Leben. Wenn ich, wie oben beschrieben, zwei
geknickte Äste an ihrer verwundeten Stelle, an ihrem
Knick miteinander zusammenfüge zu einem Kreuz und die
Äste ins Wasser stelle, fangen sie an zu treiben, neues
Leben entsteht. Und doch merke ich auch: So richtig
erklären kann ich es nicht, es bleibt Geheimnis unseres
Glaubens: Deinen Tod, o Herr, verkünden wir und deine
Auferstehung preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.
Aber eines habe ich verstanden und deshalb ist für mich
das Kreuz Jesu so wichtig geworden: Weil Jesus selbst verwundet worden ist, weil er selbst ungerecht am Kreuz gestorben ist, weil er all diese Schmerzen und Ungerechtigkeit am eigenen Leib erfahren hat, deswegen ist er für
mich der, mit dem ich mich in meinen tiefsten Verwundungen und Brüchen verbinden kann. Das erklärt immer
noch nicht das Warum, aber es gibt mir ganz großen Halt
und ganz große Kraft in dieser Verwundung.
Katholisches
Kirchenblatt
Ulm
Nr. 15/16
63. Jahrgang
29. März bis
11. April 2015
Darum ist es so wichtig, dass wir auch uns in unseren
Kreuzen zuerst mit Jesus Christus, dem Gekreuzigten
verbinden und als Zweites uns in unseren Verwundungen
nicht allein lassen, sondern uns gegenseitig verbinden,
trösten, umarmen, tragen, wie es auch Simon von Cyrene
auf dem Kreuzweg Jesu getan hat.
Vor den Gekreuzigten dürfen wir alles bringen, auch das
Leid von Menschen, an die wir denken oder von deren
Nöten wir wissen, oder auch unsere eigene Not. Dieses
Kreuz ist zum Baum des Lebens geworden. Das ist Ostern.
Jesus ist auferstanden. Aus dieser österlichen Hoffnung
dürfen wir leben, dieses österliche Geschehen dürfen wir
in jeder Eucharistiefeier erfahren: In der Kommunion
dürfen wir uns mit Jesus, dem Gekreuzigten und Auferstanden verbinden, wir dürfen ihm leibhaftig begegnen. In
der Eucharistie da haben alle Nöte, alle Kreuze, alle unsere
Anliegen ihren Platz auf dem Altar. Wir dürfen sie ihm
übergeben und in der Wandlung in seine Wirklichkeit hineinhalten, wenn die Gaben von Brot und Wein erhoben
werden. Indem wir eins werden mit ihm, werden wir selbst
neu und können mit dieser Erfahrung unsere Welt prägen,
ja weil wir am eigenen Leib diese Ostererfahrung machen
durften, als österliche Menschen in dieser Welt leben.
Ulrich Kloos
Skatbrüder vor dem Herrn
Der Theologe Peter Hünermann wurde einmal gefragt,
was im Pontifikat Papst Benedikts am meisten
hervorgestochen habe. Er sagte: „Der Rücktritt, ganz
klar der Rücktritt.“ Das ist spitz formuliert, und doch
stimmt, dass Josef Ratzinger das Papstamt neu bestimmt
hat, man könnte sagen, von „Ewigkeit“ auf Zeit hin. Nun
hat auch Franziskus zwei Jahre nach seiner Wahl einen
Rücktritt nicht ausgeschlossen: „Ich glaube Benedikt
hat mit viel Mut eine Tür für emeritierte Päpste
geöffnet." Wer hätte vor drei Jahren geglaubt, dass es
eines Tages genügend Päpste für eine Skatrunde geben
könnte? Der Deutsche Skatverband, der eigentlich
gegen das Image ankämpft, Skat sei nur ein Sport für
ältere Herrschaften (so etwa zu lesen in einem
Zeitungsartikel mit dem Titel „Wenn das ‚Omablatt’ Opa
in Wallung bringt“), würde sich in diesem Fall sicher
freuen - mehr jedenfalls als zuletzt der Zentralverband
Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter nach dem päpstlichen Stichwort zu den Karnickeln.
Wolfgang Steffel
Über
den
Kirchturm
hinaus
Das aktuelle Interview:
„Der lebendige Kreuzweg“ ist Ausdruck italienischer Kultur und Tradition
Don Giuseppe Gilberti, Missionario der katholischen, italienischen Mission Ulm/Neu- Ulm
zeigte sich innerlich sichtlich
darüber bewegt, dass seine Gemeinde nun schon das 12. Mal
am Karfreitag mit dem „lebendigen Kreuzweg“ ein tiefes religiöses Ereignis schaffen kann, bei
dem an 6 verschiedene Stationen das Leiden Christi nachempfunden werden kann.
80 ehrenamtliche Darsteller wirken bei dem „Via crucis vivente“
in verschiedenen Rollen mit,
vom 5-jährigen Kind bis zum
80–Jährigen. Etwa 20 000 Teilnehmer begleiteten jährlich die
Passion mit Liedern und Texten.
Nico Albarino ist Vorsitzender
des Organisationsteams und einer der 3 Regisseure. Daniela
Crosio ist verantwortlich für den
umfangreichen Schriftverkehr
mit den Ämtern und für die gesamte Öffentlichkeitsarbeit.
KB: Don Guiseppe, können Sie
ein paar Sätze zur italienischen
Gemeinde sagen?
Don Giuseppe: Die italienische
Gemeinde befindet sich in Ulm
bei der Wengenkirche und in
Neu-Ulm bei der Kirche St. Johann
Baptist, dehnt sich aber über die
gesamten Landkreise aus. Um die
etwas 4500 italienischen Christen möglichst gut betreuen zu
können, arbeiten wir auch sehr
Vorträge
Engel - Glaube – Lebenskunst
Am Dienstag und Mittwoch der
Karwoche lädt das Dekanat
Ehingen-Ulm zu einem Exerzitium in die Nikolauskapelle in Ulm
(Neue Straße) ein. Es gibt Anstöße zur bewussten Lebensgestaltung und zu Vertiefung des Vertrauens in die Begleitung Gottes,
die sich in den Engeln zeigt. Die
Künstlerin Simone Schulz
(Untermarchtal) zeigt tönerne
Flügelfiguren, Symbol für realistische Erdverbundenheit und
innere Erhebung. Eine Annäherung gibt es am 31. März, 17 bis
18 Uhr. Von 19.30 bis 21 Uhr gibt
Dekanatsreferent Dr. Wolfgang
Steffel „Ignatianische Impulse“
zur Bedeutung der Engel in den
Albarino: Es wird die Passion
Christi mit Fußwaschung, Abendmahl, Gefangennahme, Verhör
durch Kajaphas bis zur Kreuzigung und Grablegung an verschiedenen Plätzen in Ulm/
Neu-Ulm dargstellt, begleitet
durch Musik und Gebete.
Don Guiseppe: Wir passen die
Kleidung und die Kulissen möglichst der damaligen Zeit an.
Auch die Darsteller versuchen
nachzuvollziehen, wie es damals
gewesen sein könnte.
intensiv mit verschiedenen deutschen Pfarrgemeinden zusammen.
KB: Wie kam die Idee des „Lebendigen Kreuzweges“ nach
Ulm/ Neu-Ulm?
Albarino: In Italien sind solche
Kreuzwege in vielen Regionen
Tradition. In meiner Heimatstadt
Venosa (Region Basilikata) gibt es
ihn schon seit 45 Jahren. Als kleiner Junge durfte ich dabei mitmachen. Das hat mich sehr geprägt. Seit 35 Jahren bin ich jedoch in Deutschland und konnte
nur selten in der Karwoche nach
Italien. Da ich den Kreuzweg sehr
vermisste, hatte ich die Idee, ihn
eben hier stattfinden zu lassen.
KB: Wie kann man sich diesen
„Lebendigen Kreuzweg“ vorstellen?
Exerzitien des Ignatius von
Loyola. Am 1. April, 10 bis
11.30 Uhr gewährt Simon Schulz
Einblicke in den Schaffensprozess.
Von 17 bis 18 Uhr improvisiert
Dekanatskirchenmusiker Andreas
Weil auf dem Klavier zum Thema
„Sternenstaub, Granit und Ton“.
Wolfgang Steffel stimmt von
19 bis 20.30 Uhr auf die Heiligen
Drei Tage von Leiden, Tod und
Auferstehung Jesu ein. Er geht
von dem biblischen Beleg aus,
dass ein Engel vom Himmel kam
und Jesus neue Kraft im Leiden
gab. Die Programmteile können
einzeln besucht werden.
Eintritt frei.
Stadtführung „Heilig´s Städtle“
am Mittwoch, 8. April, 15 Uhr.
Beginn in der Wengenkirche mit
Dr. Oliver Schütz, Kath. Erwach-
Albarino (lächelnd): So lassen
sich auch die Männer 2 Monate
vorher echte Bärte wachsen. Die
Frauen beschweren sich manchmal, aber alle machen mit und
freuen sich, wenn sie an Ostern
ihre Bärte wieder abrasieren
können.
KB: Was ist die tiefere Idee, was
wollen Sie damit bewirken?
Albarino: Die Menschen brauchen etwas, das sie bewegt, um
vielleicht wieder das zu finden,
was vorher verloren gegangen
ist. Jeder kennt ja die Leidensgeschichte, aber hier sehe ich, wie
tief die Menschen innerlich mitgehen und viele sogar weinen. Es
braucht einen tiefen Grund, um
Weinen zu können und ich denke
der Kreuzweg ruft solche Emotionen hervor. Viele Emails und
Dankbriefe bestätigen das.
senenbildung. Das dichte Netz
kirchlicher Einrichtungen in Ulm
vor der Reformation wird vorgestellt: Kirchen, Kapellen, Pfleghöfe, Spitäler u.v.m.
Konzerte
Passionskonzert mit dem Reger
Vokal Ensemble am Samstag,
28.03, 20 Uhr im Chorraum der
Wengenkirche. Thema: „Seht mein
Knecht hat Erfolg“ aus der MarkusPassion von Peter Planyavsky und
Motetten von Heinrich Schütz.
Leitung: Andreas Weil;
Eintritt 12 e/10 e ermäßigt
Sonstiges
Die Bischof-Moser-Kollekte ist
in den Gottesdiensten am Ostersonntag und Ostermontag. Die
Don Giuseppe: Wir halten uns
an die Originaltexte des Evangeliums. Es ist die Kraft des
Evangeliums, die hier wirkt.
KB: Auch auf Kinder?
Albarino: Ja, die Darstellungen
sind zwar möglichst realistisch,
aber nicht brutal. Es ist die
Tiefe, die ich schon als Kind
spürte.
KB: Es ist doch auch ein großer
Zeitaufwand.
Albarino: Stimmt, aber dieser
Kreuzweg verbindet die Menschen. Er ist Ausdruck ihres
Glaubens, aber auch ein Stück
italienischer Kultur und Tradition.
Dabei lernen sich die Familien
kennen und besuchen sich auch
gegenseitig. Nach dem Kreuzweg sind alle Darsteller voller
Emotionen: bewegt, glücklich
und zufrieden, auch weil diese
Tradition in Deutschland so gut
angenommen wird.
KB: Was möchten Sie unseren
Lesern noch gerne sagen.
Don Giuseppe: Bisher gibt es
leider nur zwei deutsche Darsteller. Wir freuen uns über alle,
die mitmachen wollen. Jede Nationalität soll sich eingeladen
fühlen.
Angelika Blattner
Bischof-Moser-Stiftung hat die
Aufgabe der langfristigen Absicherung der Personalstellen in
der Seelsorge.
Kreuzwegprozession Via Crucis
an Karfreitag der italienischen
Mission Ulm/Neu-Ulm. Um 18
Uhr beginnt sie auf dem Rathausplatz in Neu-Ulm und endet
am Münsterplatz.
Wieder der Gemeinschaft der Glaubenden in der Kirche beizutreten
ist auch nach einem Kirchenaustritt möglich. Wenn Sie sich mit
diesem Gedanken tragen, melden
Sie sich bitte bis Dienstag,
7. April im Pfarrbüro Mariä Himmelfahrt, Söflingen,
Tel.: 938 63 90, E-Mail:
MariaeHimmelfahrt.Ulm@drs.de.
Hier erfahren Sie Näheres.
Kirchenkalender
Woche vom
29. März - 04. April 2015
Heilige Woche - Karwoche
Palmsonntag
L I: Jes 50,4-7;
L II: Phil 2,6-11;
Ev: Mk 14,1-15,47
Mo: Jes 42,5a.1-7;
Joh 12,1-11
Di: Jes 49,1-6;
Joh 13,21-33.36-38
Mi: Jes 50,4-9a;
Mt 26,14-25
Do: Gründonnerstag
L I: Ex 12,1-8.11-14;
L II: 1 Kor 11,23-26;
Ev: Joh 13,1-15
Fr: Karfreitag
L I: Jes 52,13-53,12;
L II: Hebr 4,14-16;5,7-9; Ev: Joh 18,1-19,42
Sa: Karsamstag - Tag der Grabesruhe
Woche vom
05. - 11. April 2015
Hochfest der Auferstehung
des Herrn - Ostersonntag
Feier der Osternacht:
L I: Ex 14,15-15,1 und weitere;
L II: Röm 6,3-11;
Ev: Mt 28,1-10
Am Tag:
L I: Apg 10,34a.37-43;
L II: Kol 3,1-4;
Ev: Joh 20,1-18
Mo: Ostermontag
L I: Apg 2,14.22-33;
L II: 1 Kor 15,1-8.11;
Ev: Lk 24,13-35
Di: Apg 2,14a.36-41;
Mt 28,8-15
Mi: Apg 3,1-10; Joh 20,11-18
Do: Apg 3,11-26; Lk 24,35-48
Fr: Apg 4,1-12; Joh 21,1-14
Sa: Apg 4,13-21; Mk 16,9-15
St. Michael
zu den Wengen
Wengengasse 6, Tel. 07 31/ 6 35 83
Sa
28. März
9.00 Eucharistiefeier
12.05Mittagsgebet
16.30 Gottesdienst in polnischer Sprache
18.30Eucharistiefeier
zum Sonntag
20.00 Passionskonzert mit dem Reger Vokal Ensemble
So
29. März
Palmsonntag
Kollekte für das Hl. Land
10.00 Eucharistiefeier mit Palm
prozession
15.00 Gottesdienst in
ungarischer Sprache
18.30 Gesungene Vesper
19.00Bußfeier
als Eucharistiefeier
Mo 30. März
9.00 Eucharistiefeier
18.30Vesper
Di
31. März
9.00 Eucharistiefeier - anschl. Stille Anbetung
15.30 Eucharistiefeier im AH
Elisabethenhaus/Michelsberg
18.30Vesper
Mi 1. April
9.00 Eucharistiefeier
12.05Mittagsgebet
18.30Vesper
19.00Kreuzwegandacht
Do 2. April
Gründonnerstag
19.00Abendmahlmesse
Fr
3. April
Karfreitag
11.00Kreuzwegandacht
15.00 Feier vom Leiden und Ster-
ben Christi mit Passionsge-
sängen
18.00 Via Crucis - Kreuzwegpas-
sion von Neu-Ulm zum Münsterplatz
Sa
4. April
Karsamstag
Keine Messe am Morgen
12.05Mittagsgebet
21.00 Osternachtsfeier mit
Segnung der österlichen Speisen
So
5. April
Ostersonntag / Hochfest der Auferstehung des Herrn
Bischof-Moser-Kollekte
Segnung der österlichen Speisen
10.00Eucharistiefeier
mit Orchestermesse
12.00 Gottesdienst in
ungarischer Sprache
17.00 Gottesdienst in
italienischer Sprache
18.30 Gesungene Vesper
19.00Eucharistiefeier
Mo 6. April
Ostermontag
Bischof-Moser-Kollekte
10.00Eucharistiefeier
17.00 Gottesdienst in
italienischer Sprache
18.30 Gesungene Vesper
19.00Eucharistiefeier
Di
7. April
9.00 Eucharistiefeier - anschl.
Stille Anbetung
18.30Vesper
Mi 8. April
9.00 Eucharistiefeier
(Reinhard Michalek)
12.05Mittagsgebet
18.30Vesper
19.00 Erinnerungsgottesdienst für Trauernde
Do 9. April
9.00 Eucharistiefeier
18.30Vesper
Fr
10. April
9.00 Eucharistiefeier - anschl.
Stille Anbetung
18.00 Rosenkranz in
italienischer Sprache
18.30 Gesungene Vesper
Sa
11. April
9.00 Eucharistiefeier
12.05Mittagsgebet
16.30 Gottesdienst in
polnischer Sprache
18.30Eucharistiefeier
zum Sonntag
Sakrament der Versöhnung
Bußgottesdienst als Eucharistiefeier am Palmsonntag, 29. März,
19 Uhr
Beichtgelegenheit
(auswärtiger Beichtvater):
Donnerstag, 2. April, 16 bis 18.45
Uhr; Karfreitag, 3. April, 9 bis 11 Uhr
Beichtgelegenheit/”Offenes Ohr”
im Gesprächsraum (Pfarrer Hambücher): Mittwoch, 1. April, 17 bis
18.45 Uhr; Donnerstag, 2. April,
16 bis 19 Uhr; Karsamstag, 4. April,
17 bis 18 Uhr; Samstag, 11. April,
17.45 bis 18.15 Uhr
In italienischer Sprache:
Karfreitag, 3. April, 9.30 bis 11.30 Uhr;
Karsamstag, 4. April, 9.30 bis 11.30 Uhr;
Ostersonntag, 5. April, 16 bis 17 Uhr;
Ostermontag, 6. April, 16 bis 17 Uhr
In polnischer Sprache: Samstag,
28. März und 11. April, 16 Uhr.
Passionskonzert mit dem Reger
Vokal Ensemble
siehe Seite 2
Am Palmsonntag
beginnt die Eucharistiefeier um
10 Uhr am Kirchplatz. Gemeinsam
mit den Kindergartenkindern
ziehen wir in die Kirche ein.
OffenSichtlich
Junge Erwachsene “irgendwo
zwischen Ausbildung/Studium und
Beruf” kommen anhand von Kurzfilmen ins Gespräch. Pfarrer
Hambücher und Simon Singler
laden am 29. März um 20 Uhr in
den Oberraum ein.
Kreuzwegandacht
ist am 1. April um 19 Uhr und am
Karfreitag um 11 Uhr. Wir laden
Sie herzlich ein mit uns den Kreuzweg Jesu zu betrachten.
Probe der Ministranten
am Karsamstag, 4. April, 10 Uhr.
Die Osternachtsfeier
beginnt um 20.30 Uhr. Es werden
auch kleine Osterkerzen mit Halter
zum Kauf angeboten.
Festgottesdienst am Ostersonntag und Abschied von Ivo Sauter
als Dirigent
Am Hochfest der Auferstehung des
Herrn in der Eucharistiefeier um
10 Uhr führt die Chorgemeinschaft
Böfingen, Söflingen und Wengen
die Krönungsmesse von Wolfgang
Amadeus Mozart und das Halleluja
von Georg Friedrich Händel auf. Wir
danken dem Chor und den Solisten.
Nach über 40 Jahren gibt Ivo Sauter
den Dirigentenstab des Chores ab.
Wir danken ihm für sein langjähriges großartiges Engagement.
Das Wengen-Pfarrbüro
ist geschlossen von Dienstag,
7., bis Montag, 13. April. Die Vertretung übernimmt das Pfarramt
St. Georg, Telefon 0731 / 153870.
Der neue Kirchengemeinderat
setzt sich wie folgt zusammen:
Dr. Andreas Brunnquell; Prof. Dr.
Karin Danzer; Ildiko Dobrescu; Katharina Henn; Kathrin Kneer;
Beate Köhler; Michael Kraus;
Sr. Dorothee Laufenberg; Thomas
Minten; Ludwig Pak; Joachim
Rueß; Aristide Yetmou Houmba.
Ersatzmitglieder: Nicola Albarino;
Winfried Junker; Brigitte Kneer;
Sonja Pendi; Ilona Rieder; Doris
Veser; Gisela Vogel.
St. Georg
Beethovenstr. 1, Tel. 07 31/15 38 70
Sa
28. März
17.30Eucharistiefeier
(Eichkapelle)
19.00Sonntag-Vorabendmesse
(Josef und Maria Hörner mit Kindern)
So
29. März
Palmsonntag
Kollekte für das Hl. Land
8.30Eucharistiefeier
10.30 Palmprozession und
Familiengottesdienst mit der Orffgruppe
13.30 Eucharistiefeier der
kroatischen Gemeinde
17.30Bußgottesdienste
19.00 Abendgottesdienst mit
der Studentengemeinde
Mo 30. März
18.00Kreuzwegandacht
Di
31. März
8.30 Eucharistiefeier
Mi 1. April
19.00Eucharistiefeier
Do 2. April
Gründonnerstag
19.30 Abendmahlamt zusammen mit der kroatischen
Gemeinde und den
St.-Georgs-Chorknaben
21.00Gebetsstunde
Fr
3. April
Karfreitag
9.30 Kreuzweg für Kinder
und Familien
15.00Karfreitagsliturgie
mit Vokalensemble
19.00 Karmette in der
Nikolauskapelle
19.00 Karfreitagsliturgie der kroatischen Gemeinde
Sa
4. April
Karsamstag
7.30 Laudes
17.00 Österliche Lichtfeier für
Familien mit Kindern und der Orffgruppe
Osternacht
20.00 Osternachtfeier mit
den St.-Georgs-Chorknaben
22.30 Osternachtfeier der
kroatischen Gemeinde
So
5. April
Ostersonntag
Kollekte Bischof-Moser-
Stiftung
9.00 Ostermessfeier
10.30Osterfestgottesdienst
13.30 Eucharistiefeier der
kroatischen Gemeinde
18.00Ostervesper
19.00Abendmesse
Mo 6. April
Ostermontag
Kollekte Bischof-Moser-
Stiftung
9.00 Eucharistiefeier
10.30 Eucharistiefeier und Taufe
13.30 Eucharistiefeier der
kroatischen Gemeinde
Di
7. April
8.30 Eucharistiefeier
(Verst. der Fam. Kriz und Haustein)
Mi 8. April
19.00Eucharistiefeier
(Herbert Gasch und Angeh.)
Do 9. April
Opfer für Priesterberufe
8.00 Eucharistiefeier
Fr
10. April
14.30Eucharistiefeier
(Rudolf und Margareta
Fischer) anschl. Eucharis
tische Anbetung bis 16 Uhr
Sa
11. April
17.30Eucharistiefeier
(Eichkapelle)
19.00Sonntag-Vorabendmesse
(Maria Kukofka und Angeh.)
Gottesdienste im St.-Anna-Stift
Sonntag 9.30, Mittwoch 10.30 Uhr
Gottesdienst im Wohnstift Friedrichsau
Dienstag, 31. März und 7. April,
jeweils 15.30 Uhr
Gottesdienst im
Elisa-Seniorenstift
Dienstag, 7. April, 16.30 Uhr
Gottesdienst im
Dreifaltigkeitshof
Dienstag, 7. April, 17 Uhr
Rosenkranz
Mittwoch und Samstag 18.30 Uhr;
Freitag 14 Uhr
Gebetskreis im St.-Anna-Stift
sonntags 18 Uhr
Beichtgelegenheit
Samstag, 28. März, 16 bis 17 Uhr
(Vikar Stier); Karfreitag, 3. April,
10.30 bis 11.30 Uhr (Vikar Stier);
Freitag, 10. April, 13.30 bis 14.15 Uhr
(Vikar Stier); Samstag, 11. April,
16 bis 17 Uhr (Vikar Stier)
Am Palmsonntag (29. März)
ist die frühe Messe bereits um
8.30 Uhr. Um 10.30 Uhr ist Familiengottesdienst mit dem Passionsspiel der Orffgruppe, beginnend im
Hof zwischen Pfarrhaus und Kirche
mit Palmweihe und Prozession. Die
Kollekte in den Gottesdiensten ist
für die Christen im Heiligen Land
und ihre Einrichtungen bestimmt.
Palmbüschel
werden vor den Gottesdiensten
des Palmsonntags angeboten,
gefertigt vom Team “Hand in
Hand” gegen eine Spende für die
Kirchensanierung.
Die Lieder vom Gottesknecht
im Prophetenbuch Jesaja sind ein
Herzstück der jüdisch/christlichen
Glaubensüberlieferung. In der
Übersetzung von Fridolin Stier, der
musikalischen Fassung von Bernhard Rövenstrunck und in der
bildlichen Gestaltung von Hermann Geyer stehen sie im Mittelpunkt der Passionsandacht am
Montag in der Karwoche (30. März)
18 Uhr in St. Georg. Hermann
Geyer, Thomas Stang und Thomas
Keller gestalten die knappe
Stunde.
Am Gründonnerstag (2. April)
feiern wir das Abendmahlsamt um
19.30 Uhr zusammen mit der kroatischen Gemeinde und mit den
St.-Georgs-Chorknaben. Anschließend gestaltet die Jugend eine
Gebets- und Meditationsstunde in
der Kirche für Jung und Alt.
Am Karfreitag (3. April)
ist um 9.30 Uhr Kreuzweg für Kinder und Familien - und um 15 Uhr
die Karfreitagsliturgie, die von
einem Vokalensemble musikalisch
gestaltet wird. Um 19 Uhr halten
wir die Karmette in der Nikolauskapelle am Grünen Hof.
In der Osternacht (4. April)
um 20 Uhr mit Lichtfeier, Lesungen,
Tauffeier und Eucharistie singen
die St.-Georgs-Chorknaben.
Anschließend herzliche Einladung
zur österlichen “Agape” im Gemeindehaus, um die mitgebrachten und im Gottesdienst gesegneten Osterspeisen miteinander zu
teilen.
Der Festgottesdienst an Ostern
wird musikalisch gestaltet mit der
Missa octo Vocum von H. L.
Hassler. Die Ausführenden sind
unser Georgs­chor mit den Solisten
Katarzyna Jagiello, Claudia Vetter,
Girard Rhoden, Timo Hannig und
Instrumentalisten von St. Georg.
In den Kirchengemeinderat
wurden gewählt:
Sissy Ahmann, Dr. Cornelia Bald,
Stephan Brandenburg, GünterKlaus Drollinger, Martin Fricker,
Andrea Janisch, Johann Kamphausen,
Katja Klapper, Miguel Martinez,
Irene Peschel, Helga Philipp,
Kerstin Seschek, Wolfgang von
Soden-Fraunhofen, Anette Steurer,
Stefan Striebel, Franziska Wupperfeld. Als Nachrückende wurden
gewählt: Daniel Ihle, Janina
Tolkmitt, Konrad Merz, Silvia Heu,
Christine Großer.
Die Turmsanierung
ist jetzt weitgehend abgeschlossen
- aber es fehlen noch wichtige
Einzelheiten: Die Georgs- und
Michaelsfigur vom großen Portal
und die Madonna über dem Seiteneingang an der Olgastraße sind
noch “in Reha”. Die beiden Treppen
Süd und West werden gerade neu
aufgebaut und sollen an Ostern
wieder begehbar sein. Mithilfe
eines kleineren Gerüsts werden
noch weitere Steinmetzarbeiten
am Hauptportal durchgeführt das Portal aber bleibt dann begehbar. Nach wie vor sind wir angewiesen auf die Spendenbereitschaft aus Gemeinde und darüber
hinaus (Spendenkonto Nr. 139304
bei der Sparkasse Ulm; IBAN:
DE 03 6305 0000 0000 1393 04;
BIC: SOLADES1ULM). Von den veranschlagten Kosten von 2,3 Millionen Euro für die Sanierung müssen
wir aus Spenden 400 000 Euro
aufbringen - etwa 153 800 haben
wir bis jetzt beieinander. Den
zweiten Abschnitt der Sanierung
rings um die Kirche hat mit den
Treppenanlagen begonnen und
wird Zug um Zug weiter gehen.
Herzlichen Dank jedenfalls für alle
weitere Unterstützung!!
Das Pfarrbüro
ist in der Osterwoche am Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils vormittags von 9 bis 12 Uhr
geöffnet.
Studentengemeinde
Münchner Str. 1, Tel. 07 31 / 2 52 40
So
29. März
19.00 St. Georg: Abendgottesdienst zum Palmsonntag
Di
31. März
19.00 KSG: Pascha-Feier - Jesus
Christus hat mit seinen
Jüngern das Pascha-Mahl
gefeiert, das höchste Fest
im jüdischen Glauben. Es ist
die Erinnerung an Vergegenwärtigung des Heilshandelns Gottes an seinem
Volk. Es ist die Feier des
Auszugs aus der Knechtschaft Ägyptens, das Fest
der Befreiung aus aller
Sklaverei und Knechtschaft.
Es ist eine Mahlfeier mit
Liedern und Texten aus dem
Buch Exodus, mit Riten und
Gebeten. Dazu laden wir in
die Räume der KSG ein
Do 2. April
Gründonnerstag
20.00 Feier des letzten Abendmahls in der Klosterkirche
Wiblingen - anschließend
Agapefeier, Am Pranger 4,
mit Ölbergnacht an der Iller
Fr
3. April
Karfreitag
10.00 Frühstück in der KSG anschließend Kreuzwegbetrachtung - Wanderung
und Kreuzweg bei
Blaubeuren
15.00 Andacht zum Tod Jesu
18.00 ca., Abendessen in der KSG
und Filmabend
Sa
4. April
Karsamstag
10.00 Frühstück in der KSG: Tag
der Friedhöfe: Bestattungskulturen der Religionen
21.00 Auferstehungsfeier in
St. Franziskus UlmWiblingen (Tannenplatz) Näheres siehe Homepage
beziehungsweise Nachfrage
per e-Mail michale.zips@
ulmer-studentengemeinden.de
So
5. April
Ostersonntag
19.00 St. Georg: Abendgottesdienst
Di
7. April
Studentenpfarrer Michael
Zips (Telefon 3752015) ist
zu erreichen von 16.00 bis
18.00 im KSG-Zentrum und
nach Vereinbarung
19.00 KSG: Offener Treff - Gottesdienst - anschließend
gemeinsames Abendessen
Suso-Gemeinden
Pfarramt: Mähringer Weg 51,
Tel. 07 31 / 5 31 45
Mitglieder des Kirchengemeinderats, gewählt am 15. März: Ansgar
Adamietz, Günther Aubele,
Alexandra Feist, Barbara Fürst,
Monika Heinrich, Verena Höß, Ulrich
Kögel, Hildegard Lockenvitz, Dennis
Meier, Karin Rampf, Thomas
Schertler, Anja Schmucker, LisaMaria Sporrer, Wolfgang Strauß,
Monika Thoma, Burkhard Wirth
Pastorale Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter der Susogemeinden
Monsignore Pfarrer Nobert Blome,
Pastoralreferent Florian Frick-Tamm,
Gemeindereferentin Ursula Renner,
Gemeindereferentin Jutta SchnitzlerForster
Kollekte für das Heilige Land
am Palmsonntag, 29. März - Unterstützung der Christen und der kirchlichen Einrichtungen
Kollekte an Ostern
In den Gottesdiensten am Ostersonntag und Ostermontag findet die
Bischof-Moser-Kollekte statt. Die
Kollekte wird für Anstellung von
pastoralem Personal durch die
Bischof-Moser-Stiftung verwendet
Das Pfarrbüro
ist in den Osterferien Montag,
30. März, bis Freitag, 10. April,
vormittags von 9 bis 12 Uhr
geöffnet.
Ökumenischer Besuchsdienst am
Eselsberg
Kontaktpersonen: Monika Thoma,
Edith Frieser, Telefon 0731 / 20556498,
Montag, Dienstag und Donnerstag
14 bis 15 Uhr; Freitag 10 bis 12 Uhr
St. Maria Suso
Eselsberg, Mähringer Weg 51
So 29. März
Palmsonntag
10.00 Wort-Gottes-Feier mit
Palmprozession - Beginn auf dem Schulhof der
Multscherschule
17.00 Beichtgelegenheit - Anna
kapelle
18.00Bußgottesdienst
Mo 30. März
18.30 Ökumenische Passions
andacht - Annakapelle
Di
31. März
18.30 Ökumenische Passions
andacht - Annakapelle
Mi 1. April
18.30 Ökumenische Passions
andacht - Annakapelle
Do 2. April
Gründonnerstag
19.30 Abendmahl mit
Fußwaschung
Fr
3. April
Karfreitag
11.00 Kinderkreuzweg Beginn im Susosaal
15.00Karliturgie
Sa
4. April
Karsamstag
21.00 Feierliche Osternacht mit Kinder- und Jugend
elementen - Collegium
vocale singt Motetten
So
5. April
Ostersonntag
10.00 Festgottesdienst mit Chor-
gemeinschaft St. Elisabeth und St. Maria Suso, Solisten (Pfarrer Rudolf Schmid) parallel Kindergottesdienst, Annakapelle
Mo 6. April
Ostermontag
9.00 Eucharistiefeier
Veranstaltungen
Palmsonntag, 29. März
Palmenverkauf am Palmsonntag
ab 9.30 Uhr auf dem Schulhof der
Hans-Multscher-Schule. Nach dem
Gottesdienst Weißwurstfrühstück
im Susosaal mit anschließendem
Kaffee und Kuchen
Mittwoch, 8. April
16.15 Weggemeinschaft, Suso
Sitzungsraum.
Veranstaltungen
Montag, 30. März
20.00 Meditatives Tanzen,
Klarakirche
Allerheiligen Lehr
Lehr, Mariusweg 9
So
29. März
Palmsonntag
10.15 Familiengottesdienst mit den Erstkommunionkindern
Mo 30. März
19.30 Ökumenische Meditation in der Karwoche in der
evangelischen Kirche
Di
31. März
19.30 Ökumenische Meditation in der Karwoche in der
evangelischen Kirche
Mi 1. April
19.30 Ökumenische Meditation in der Karwoche in der
evangelischen Kirche
Do 2. April
Gründonnerstag
18.00Abendmahl
Fr
3. April
Karfreitag
10.00Kinderkreuzweg
15.00Karliturgie
Sa
4. April
Karsamstag
21.00 Osternacht als
Wort-Gottes-Feier
So
5. April
Ostersonntag
10.15Eucharistiefeier
Mo 6. April
Ostermontag
9.30 Ökumenisches Osterfrüh-
stück mit Osterimpuls im evangelischen Gemeinde-
haus in Lehr
St. Klara
Eselsberg, Virchowstraße 8
So
29. März
Palmsonntag
11.30 Eucharistiefeier mit den Erstkommunionkindern und Kinder- und Jugendchor - Beginn auf dem Kirchplatz
Do 2. April
Gründonnerstag
20.00 Meditative Liturgie zum Gründonnerstag
Fr
3. April
Karfreitag
10.00Kinderkreuzweg
11.30Jugendkreuzweg
20.00 Meditative Liturgie zum Karfreitag
So
5. April
Ostersonntag
11.30 Evangelischer Gottesdienst
Mo 6. April
Ostermontag
11.30Eucharistiefeier
Ulmer Westen
St. Martin Mähringen
Mähringen, Kiesentalstraße 7
So
29. März
Palmsonntag
11.30 Familiengottesdienst als Wort-Gottes-Feier in der evangelischen Kirche
Do 2. April
Gründonnerstag
21.00 Betstunde in St. Martin
am Berg
So
5. April
Ostersonntag
6.00 Auferstehungsfeier in
St. Martin am Berg anschließend Frühstück
Mo 6. April
Ostermontag
11.30 Festgottesdienst in der
evangelischen Kirche
EINLADUNGEN
- Zum Beten und Nachdenken in
Stille beim Heiligen Grab in der
St.-Leonhard-Kapelle am Karfreitag und Karsamstag
- Zum Emmausgang am Ostermontag um 7 Uhr vor der St.Leonhard-Kapelle in Söflingen. Er
endet mit einem gemeinsamen
Frühstück im Pfarrheim.
GOTTESDIENSTE
Zur Mitfeier unserer Gottesdienste in den Kar- und Ostertagen
laden wir Sie herzlich ein. Die
einzelnen Gottesdienste sind veröffentlicht unter den Gemeinden.
WEITERES
Kirchengemeinderatswahl
Wir beglückwünschen alle Gewählten und sagen Dank für die
Bereitschaft zur Übernahme von
Verantwortung für die Gemeinden
in nicht ganz einfacher “Kirchenzeit”. Besonders danken wir auch
den Wahlvorständen und allen
Helferinnen und Helfern im Vorfeld der Wahl und bei der Durchführung!
Die Erstkommunionkinder
40 Kinder aus Mariä Himmelfahrt,
22 aus St. Elisabeth und 18 aus
Heilig Geist empfangen bei den
Abendmahlfeiern am Gründonnerstag zum ersten Mal die Kommunion. Mit den Gemeinden und
Familien feiern wir diese Aufnahme in die Mahlgemeinschaft bei
den Kommunionfestgottesdiensten
am “Weißen Sonntag”, 12. April, in
Mariä Himmelfahrt sowie am
19. April in Heilig Geist und
St. Elisabeth. Den Kindern und ihren Familien wünschen wir einen
frohen Festtag und Gottes Segen
für ihren weiteren Glaubensweg.
Beichtgelegenheit nach Vereinbarung über die jeweiligen Pfarrbüros und regelmäßig im Klösterle:
jeweils mittwochs ab 17.30 Uhr
vor und samstags ab 9 Uhr nach
der jeweiligen Eucharistiefeier.
Am Karsamstag findet im Klösterle
keine Eucharistiefeier statt. Dafür
ist dort Beichtgelegenheit (Osterbeichte) von 8.30 bis 10.30 Uhr.
Besuchsdienst Ulmer Westen
Kontakttelefon und Besuchsvermittlung: Telefon 0151 - 12909053,
e-Mail: st.elisabeth-ulm@gmx.de
Ihr Anruf wird gerne entgegengenommen zu den folgenden Zeiten:
Jeden Dienstag und Donnerstag,
jeweils von 14 bis 16 Uhr.
chen, Palmbrezeln, bunte Ostereier,
Gestecke und Türkränze verkauft.
Der Erlös kommt den Straßenkindern in Bogota und den Aidswaisen in Mafikeng zugute.
Wir wünschen Ihnen und Ihren
Familien gesegnete Kar- und
Ostertage
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
Am 31. März und 1. April ist das
Pfarrbüro nur vormittags von
9 bis 11.30 Uhr geöffnet.
St. Elisabeth
Blücherstraße 5 - Telefon 0731 / 37288
Fax 0731 / 360230
mail: st.elisabeth-ulm@gmx.de
www.st.elisabeth-ulm.de
So
29. März
Palmsonntag
Kollekte für das Hl. Land
11.00 Eucharistiefeier mit
Prozession
11.00 Kindergottesdienst im
Roncallihaus
Gemeinsamer Beginn auf dem Kirchplatz
Do 2. April
Gründonnerstag
18.30 Feier vom Letzten Abend-
mahl - Kommunion mit Brot und Wein (Saft) - Erste Mahlfeier für Kommu-
nionkinder - anschließend Gebetswache
Fr
3. April
Karfreitag
10.00 Kreuzweg der Kinder Heilig-Geist-Kirche
15.00Karfreitagsliturgie
So
5. April
Osternacht / Ostersonntag
Bischof-Moser-Kollekte
6.00 Osternachtfeier mit Schola Gregoriana - Segnung von Speisen. Beginn auf dem Kirchplatz. Anschließend Osterfrühstück im Roncallihaus
10.00 Wort-Gottes-Feier für
Familien
19.00 Ostervesper mit
Schola Gregoriana
Mo 6. April
Ostermontag
Bischof-Moser-Kollekte
11.00 Festgottesdienst mit
Chorgemeinschaft, Soli und Orchester - Kantaten von Dieterich Buxtehude
anschließend Türsammlung für Kirchenmusik
Fr
10. April
18.00Rosenkranz
18.30Eucharistiefeier
(Msgr. Dekan Adolf Remmele)
Ostermarkt
Am Palmsonntag, 29. März, findet
nach dem Gottesdienst der Ostermarkt mit Kirchkaffee auf dem
Kirchplatz statt. Es werden kunstvoll verzierte Osterkerzen, Lämm-
Türsammlung
Um weiterhin Gottesdienste kirchenmusikalisch gestalten zu können, bittet die Chorgemeinschaft
am Ostermontag, 6. April, bei der
Türsammlung um Ihre Spende.
Veranstaltungen im Roncallihaus
Dienstag, 31. März
14.30KGR-Sitzung
Franziskaner-Kloster
Haßlerstraße 11
Mi 1. April
17.30Beichtgelegenheit
18.30Eucharistiefeier
Sa
4. April
8.30 bis 10.30 Osterbeichte
Mi 8. April
17.30Beichtgelegenheit
18.30Eucharistiefeier
Sa
11. April
8.30 Eucharistiefeier - anschl. Beichtgelegenheit
Heilig Geist
Neunkirchenweg 63 - Tel. 0731 / 38 49 16
So
29. März
Palmsonntag
Kollekte für das Hl. Land
9.30 Beginn der Palmprozes
sion auf dem Schulhof der Pestalozzischule Märchenweg - anschl. Eucharistiefeier - parallel nach der Prozession
Kindergottesdienst (bis Klasse 2) im Rupert-
Mayer-Haus
18.30 Feier der Buße und
Versöhnung
Do 2. April
Gründonnerstag
16.00 Abendmahlfeier für Kin-
der im Rupert-Mayer-
Haus (vor dem Gottes-
dienst Verkauf von ge-
backenen Osterlämmern zu Gunsten der Sanierung des Rupert-Mayer-Hauses)
18.30 Feier des Letzten Abend-
mahls Jesu - Kommunion mit Brot und Wein (Saft) um den Altar - Aufnah-
me der Kommunionkin-
der in die Mahlgemein-
schaft
Fr
3. April
Karfreitag
10.00 Kreuzweg für Kinder
in der Kirche
15.00 Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu Christi
Sa
4. April
Karsamstag
14.30 Speisensegnung der
slowenischen Gemeinde
21.00 Feier der Auferstehung Jesu Christi mit Lichtfeier - Beginn vor der Kirche - anschl. Verkauf von ge-
backenen Osterlämmern zu Gunsten der Sanie-
rung des Rupert-Mayer-
Hauses, anschließend Stehempfang
So
5. April
Ostersonntag
Bischof-Moser-Kollekte
9.30 Festgottesdienst mit der slowenischen Gemeinde - der Kirchenchor singt die Messe in C-Dur von Anton Diabelli für Solisten, Chor und Orchester - Segnung von Speisen
Mo 6. April
Ostermontag
Bischof-Moser-Kollekte
9.30 Eucharistiefeier
Do 9. April
18.30Eucharistiefeier
Herzlichen Glückwunsch
den neu gewählten Kirchengemeinderatsmitgliedern: Rita
Eckert, Barbara Comes, Manuela
Pappe-Würstle, Dominik Stierle,
Ulrike Stehle, Peter Riedmüller,
Martin Wituschek, Thomas Tilk, Dr.
Bernd Fritzenschaft, Dr.
Rainer Winstel und als Ersatzmitglieder Nadine Ambrosch. Wir
wünschen allen viel Erfolg und
Freude in ihrem neuen Amt.
Palmen für unsere Kirche
Wenn Sie uns Buchsbaumzweige
für unsere Palmen zur Verfügung
stellen können, melden Sie sich
bitte im Pfarrbüro,
Telefon 384916. Danke!
Das Gemeindebüro
ist am Dienstag, 7. April,
geschlossen. Ansonsten ist in den
Ferien zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet.
Mariä Himmelfahrt
Klosterhof 20, Tel. 0731 / 9386390
Fax 0731 / 9387732
www.mh-soeflingen.de
Sa
28. März
Palmsonntag
18.30 Eucharistiefeier mit
Segnung der Palmzweige
(mit Gebet für Josefine Nolle und verst. Angeh.,
Gisela Bendele)
So
29. März
9.30 Eucharistiefeier der
portugiesischen Gemeinde
11.00 Gottesdienst für alle Kinder und ihre Familien. Beginn im Meinloh-Forum mit Palmprozession der
Kommunionkinder
Di
31. März
18.30Eucharistiefeier
Do 2. April
Gründonnerstag
16.30 Eucharistiefeier im
Clarissenhof
20.00 Abendmahlfeier - erste Teilnahme der Kommu-
nionkinder am Mahl Jesu, anschließend Gebetswache
Fr
3. April
Karfreitag
10.00 Kreuzweg für Kinder mit Impulsen für die Eltern
15.00Karfreitagsliturgie
17.00 Karfreitagsliturgie der
portugiesischen Gemeinde
Sa
4. April
Karsamstag
21.00 Osternachtsfeier anschließend
Osternachtsempfang
So
5. April
Ostersonntag
9.30 Eucharistiefeier der
portugiesischen Gemeinde
16.30 Eucharistiefeier im
Clarissenhof
Mo 6. April
Ostermontag
7.00 Emmausgang - Beginn vor der St.-Leonhard-Kapelle
9.30 Eucharistiefeier mit
Kirchenchor und Orchester
9.30 Kinderkirche im Forsthaus
Di
7. April
Osteroktav
18.30Eucharistiefeier
Do 9. April
Osteroktav
16.30Wort-Gottes-Feier
im Clarissenhof
Sa
11. April
Sonntag der Osteroktav
18.30Eucharistiefeier
Rosenkranz in St. Leonhard
- in den Anliegen um Gemeinde,
Kirche und Welt von Montag bis
Samstag mit Beginn der Sommerzeit am 29. März wieder jeweils
um 17 Uhr.
Zu allen Gottesdiensten der portugiesischen Gemeinde sind auch
deutschsprachige Gemeindemitglieder herzlich eingeladen.
HERZLICHE EINLADUNG ZU DENGOTTESDIENSTEN AN DEN
KAR- UND OSTERTAGEN
Palmsonntag am Samstag, 28. März,
um 18.30 Uhr mit Weihe der Palmzweige und am Sonntag, 29. März,
um 11 Uhr mit den Erstkommunionkindern. Vor den Gottesdiensten werden Palmsträuße angeboten
Gründonnerstag, 2. April, 20 Uhr
Unsere 40 Kommunionkinder nehmen zum ersten Mal an der Kommunion teil. Das Abendmahl wird
in beiderlei Gestalten im Kreis um
den Altar gefeiert
Karfreitag, 3. April
- 10 Uhr Kinderkreuzweg für alle
Vor- und Grundschulkinder sowie
Impulsen für die begleitenden
Eltern
-15 Uhr Karfreitagsliturgie: Am
Karfreitag (nach der Liturgie) und
Karsamstag lädt das Heilige Grab
in der St.-Leonhard-Kapelle zum
stillen Gebet ein.
Karsamstag, 4, April, 21 Uhr
Feier der Osternacht und anschließend Osternachtsempfang in
der Kirche. Osterkerzen werden
vom Bastelkreis zum Preis von
4,50 Euro vor der Osternachtsfeier
in der Kirche verkauft.
Mitgebrachte Osterspeisen werden in der Osternacht gesegnet
Ostermontag, 6. April
- 7 Uhr Emmausgang. Beginn vor
der St.-Leonhard-Kapelle,
Abschluss mit gemeinsamen
Frühstück im Pfarrheim;
- 9.30 Uhr Eucharistiefeier /
Orchestermesse (“Krönungsmesse
von W. A. Mozart) mit anschließender Kirchtürsammlung zur
Unterstützung der Kirchenmusik
- Kinderkirche im Forsthaus
parallel zur Orchestermesse
WEITERES
Kaffee und Tee für die Missionsländer werden nach den Gottesdiensten am 28. März verkauft.
Die Ministranten werden in den
Kartagen wieder “Rätschen” und
laden auf diese Weise zu den Gottesdiensten sowie am 3. und 4. April
zum Angelusgebet - jeweils um 7,
12 und 19 Uhr - ein.
Das Pfarrbüro ist in der Karwoche
nur am Dienstag- und Donnerstagvormittag und in der Woche
vom 7. bis 10. April zu den Öffnungszeiten vormittags besetzt.
Kirchengemeinderatswahl
Gewählt wurden (in alphabetischer Reihenfolge): Richard Eberhardt; Andrea Fritzenschaft;
Christa Haas; Wolfgang Ilg; Bernhard Kaupper; Michael Kaupper;
Robert Kemle; Christine Lange;
Mariele Lorenz; Roswitha Mayer;
Kathrin Modsching; Herbert Pickl;
Marianne Rudhard; Melitta
Schwarz.
Als Ersatzmitglieder wurden gewählt: Bernhard Baur, Manuela
Prokisch; Anne Willer.
Wir beglückwünschen alle Gewählten und sagen Dank für die
Bereitschaft zur Übernahme von
Verantwortung für die Gemeinde
in nicht ganz einfacher “Kirchenzeit”. Besonders danken wir auch
dem Wahlvorstand unter Leitung
von Niko Karan und allen Helferinnen und Helfern im Vorfeld der
Wahl und bei der Durchführung.
Der neue Kirchengemeinderat
trifft sich zu seiner konstituierenden Sitzung am Mittwoch, 22. April,
um 20 Uhr im Pfarrheim.
Klinikseelsorge
Universitätsklinikum Ulm, Albert-Einstein-Allee 23, 89081 Ulm, Telefon 0173 / 3492432
Bundeswehrkrankenhaus,
Oberer Eselsberg 40, 89081 Ulm,
Telefon 0151 / 16137679
Krankenbesuche - Krankensalbung
- Krankenkommunion:
Es gelingt uns leider nicht, alle Patienten zu besuchen. Wir benötigen
Ihren Hinweis (telefonisch), nur dann
können wir mit Sicherheit für Sie
selbst oder Ihre Patienten da sein.
Den frühzeitigen Hinweis benötigen
wir vor allem für die Krankensalbung.
Sie können uns hierzu auch über das
Pflegepersonal oder die Ärzte rufen
lassen. Es ist schön, wenn Sie Ihre
Patienten am Sonntag zu den Gottesdienten in die Kapelle begleiten
und mitfeiern.
Gottesdienste:
RKU
Samstag
18.45 Uhr
Michelsberg
Sonntag
10.30 Uhr
Oberer Eselsberg
Sonntag
10.45 Uhr
Bundeswehrkrankenhaus
Sonntag
10.30 Uhr
BöfingenJungingen
www.zgh-ulm.de
pfarramt-zgh-ulm@drs.de
Zum Guten Hirten
Haslacher Weg 30, Telefon 26 57 04
Sa
28. März
18.30Eucharistiefeier
Kollekte für das Hl. Land
19.15 Beichtgelegenheit Sakristei
So
29. März
Palmsonntag
10.30 Eucharistiefeier mit
Palmprozession
Kollekte für das Hl. Land
18.30Bußgottesdienst
Di
31. März
18.30Eucharistiefeier
Do 2. April
Gründonnerstag
19.00 Gemeinsamer Gottesdienst der Seelsorgeeinheit - an
schließend Agape Brot und Wein im Gemeindehaus
Fr
3. April
Karfreitag
9.00 Kreuzweg für Erwachsene
11.00Kinderkreuzweg
15.00Karfreitagsliturgie
So
5. April
Ostersonntag
5.30 Osternacht - anschließend Frühstück im Gemeindehaus
10.30 Eucharistiefeier mit Taufe
Bischof-Moser-Kollekte
Mo 6. April
Ostermontag
9.00 Eucharistiefeier
Bischof-Moser-Kollekte
Fr
10. April
8.30 Eucharistiefeier
Sa
11. April
18.30 Keine Vorabendmesse
Veranstaltungen
Samstag, 28. März
14.00 Palmen basteln, großer Saal
14.00 Werkgruppe, Clubraum
Sonntag, 29. März
11.30 Minirunde, Clubraum
Dienstag, 31. März
20.00Versöhnungsweg,
Gemeindehaus
20.00 Kirchenchor, Söflingen
20.15 Maxi ‘88, Clubraum
Mittwoch,1. April
17.00Miniprobe
Samstag, 4. April
14.45 Hauptprobe Kirchenchor
Dienstag, 7. April
20.00 Kirchenchor, Söflingen
Freitag, 10. April
10.30 Erstkommunionprobe mit
Gewänderanprobe
19.00 Werkgruppe, Clubraum
Samstag, 11. April
10.30Erstkommunionprobe
Rosenkranz
Montag, Mittwoch und Donnerstag um 15 Uhr; Dienstag und
Samstag vor dem Gottesdienst;
Freitag nach dem Gottesdienst
Nachbarschaftshilfe
Ansprechpartnerin
Fr. Nordheimer, Telefon 26400856
MuKi (Mutter-Kind-Treff)
montags um 9.30 Uhr im
evangelischen Gemeindehaus
Ökumenischer Bibelkreis
montags um 17.30 Uhr im
evangelischen Gemeindehaus
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
In den Ferien ist das Pfarrbüro am
Montag und Mittwoch von 10 bis
12 Uhr geöffnet und am Freitag
9 bis 11 Uhr.
Krankenseelsorgebesuchsdienst
Wenn Sie einen Besuch oder/und
die Krankenkommunion für einen
kranken oder alten Menschen
wünschen, wenden Sie sich an das
Pfarrbüro,
Telefon 0731 / 26400298
St. Josef Jungingen
über Pfarramt Böfingen,
Haslacher Weg 30, Telefon 26 57 04
So
29. März
Palmsonntag
9.00 Eucharistiefeier mit Pal-
mensegnung - Passion für Kinder
Kollekte für das Hl. Land
17.00Bußgottesdienst
Do 2. April
Gründonnerstag
19.00 Gemeinsamer Gottesdienst der Seelsorgeeinheit anschl. Agape Brot und Wein im Gemeindehaus in Böfingen
Fr
3. April
Karfreitag
11.00Kinderkreuzweg
15.00Karfreitagsliturgie
Sa
4. April
Karsamstag
17.00 Osterfeier für Kinder
So
5. April
Ostersonntag
6.00 Ökumenische Osternacht in der evangelischen Kirche Peter und Paul in Jungingen
Mo 6. April
Ostermontag
10.30Eucharistiefeier
Bischof-Moser-Kollekte
11.30Taufe
Mi 8. April
18.45 Andacht mit Gesängen aus Taizé - Meditationsraum im katholischen Gemeindehaus
Sa
11. April
18.30 Eucharistiefeier mit
Gesängen aus Taizé
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
In den Ferien ist das Pfarrbüro am
Montag und Mittwoch von 10 bis
12 Uhr geöffnet und am Freitag
von 9 bis 11 Uhr.
SE Ulm-Basilika
Kuchenverkauf für MarMisAk
Die Ministranten von St. Martin
verkaufen am Palmsonntag, 29. 03.,
nach dem Gottesdienst vor der
Basilika Kuchen für MarMisAk.
Kirchenmusik
Im Festgottesdienst am Ostersonntag erklingt um 10.30 Uhr in der
Basilika die “Große Messe in B-Dur”
für Soli, Chor, Orgel und Orchester
von Franz Schubert sowie das “Halleluja” für Chor und Orchester aus
dem “Messias” von Georg Friedrich
Händel. Im Anschluss an den Gottesdienst bitten wir Sie um eine
Spende für die Kirchenmusik.
Wannenkapelle Roggenburg
Die Maiandacht in der Wannenkapelle
bei Roggenburg feiern wir am Mittwoch, 6. Mai. Abfahrt um 16.45 Uhr in
Unterweiler und um 17 Uhr am Martinusheim. Es besteht auch dieses Jahr
die Möglichkeit, bei gutem Wetter von
Vöhringen aus zu Fuß zur Wannenkapelle zu gehen und mit dem Bus zurück zu fahren. Dieses Jahr begleitet
uns Pfarrer Kloos. Anmeldung für beide Möglichkeiten im Pfarrbüro,
Telefon 0731 / 41223.
In den Osterferien sind die Pfarrämter an folenden Tagen geschlossen:
St. Franziskus 30. März bis 2. April;
St. Martin 7. bis 10. April.
Das Pfarramt Gögglingen/Donaustetten ist geöffnet.
Seelsorgeeinheit Ulm-Basilika
Siehe Kirchenblatt Nr. 09/10 2015.
Sa
28. März
14.00 Gottesdienst (Tannenhof)
15.00 bis 17.00
Beichtgelegenheit der Seel-
sorgeeinheit (St. Franziskus)
17.00 Eucharistiefeier mit EK-
Kinder (St. Franziskus)
(in best. Anliegen, Hermann Wiest, Peter Bojarski,
Hildegard und Wilfried Heinzel, Verst. der Fam. Breier, Heinzel, Stock,
Fischer, Friedel und Kistner)
So
29. März
Palmsonntag
Beginn der Sommerzeit
8.45 Eucharistiefeier - Beginn vor der Kirche und Palmen-
verkauf (St. Anton)
10.00 Rumänisch orthodoxer Gottesdienst (St. Nikolaus)
10.30 Eucharistiefeier - Beginn im
Lustgarten (Basilika St. Martin)
(Josefine, Theresia, Franz und Fridolin Kibler, Agnes Müller, Paula Bernhard, Maria und Anton Geiselmann, August Stark)
10.30 Familiengottesdienst mit Palmprozession (Hl. Kreuz)
18.00Rosenkranz
(Basilika St. Martin)
18.30 Bußfeier der
Seelsorgeeinheit (Hl. Kreuz)
Mo 30. März
17.00 Rosenkranz (St. Franziskus)
18.00Montagsgebet
(Basilika St. Martin)
Di
31. März
8.00 Laudes (Hl. Familie)
18.30Chrisammesse
(Basilika St. Martin)
18.30Eucharistiefeier entfällt
(St. Anton)
18.30Kreuzwegandacht
(Hl. Familie)
Mi 1. April
9.30 Gottesdienst (Altenheim)
17.00 Rosenkranz (St. Franziskus)
18.00Rosenkranz
(Basilika St. Martin)
18.30 Eucharistiefeier (Hl. Kreuz)
Do 2. April
Gründonnerstag
17.00Abendmahlsfeier
(St. Franziskus)
18.30 bis 21.30
Betstunden (St. Franziskus)
18.30 Abendmahlsfeier mit Fuß-
waschung - anschl. Ölberg
stunde und Betstunden
(Hl. Familie)
20.00 Abendmahlsfeier mit Fuß-
waschung und Jugendele-
menten, anschl. Liturgische Nacht (Basilika St. Martin)
20.00 bis 22.00
Betstunden entfallen
(Basilika St. Martin)
19.00 bis 22.00
Betstunden entfallen
(St. Anton)
Fr
3. April
Karfreitag
9.00 Kreuzweg für Erwachsene (Basilika St. Martin)
10.00 Kreuzweg für Erwachsene (St. Anton)
10.00 Kinderkreuzweg (Hl. Kreuz)
10.00 Ökumenischer Kreuzweg für Kinder (St. Franziskus)
11.00 Kreuzweg für Kinder
(St. Anton)
11.00 Kreuzweg für Kinder
(Basilika St. Martin)
15.00 Karfreitagsliturgie mit Kir-
chenchor (Basilika St. Martin)
15.00Karfreitagsliturgie
(St. Franziskus)
15.00 Jugendgottesdienst am Karfreitag (Hl. Kreuz)
Sa
4. April
Karsamstag
8.00 Karmette
(Basilika St. Martin)
14.00 Gottesdienst (Tannenhof)
21.00 Osternachtsfeier für
St. Franziskus und Zachäus - anschließend Agapemahl im Saal (St. Franziskus)
21.00 Osternachtsfeier mit
Tauffeier Alexander Saiz (Basilika St. Martin)
Ruf & Tat
Organisierte Nachbarschaftshilfe
Wiblingen: Telefon 9405755.
So
5. April
Ostersonntag
6.00 Auferstehungsfeier mit Chorvereinigung Gögglingen - Frühstück (Hl. Kreuz)
6.00 Auferstehungsfeier
(St. Anton) - anschließend Frühstück im Vereinsraum
9.00 Eucharistiefeier mit Chor Cäcilia (Hl. Familie)
9.00 Eucharistiefeier - anschl. Ostereiersuche für Kinder (St. Franziskus)
10.30 Festgottesdienst mit Kir-
chenchor - Orchestermesse von Franz Schubert
(Basilika St. Martin)
17.00 Feierliche Ostervesper
(Basilika St. Martin)
18.30 Feierliche Ostervesper mit Singkreis Gögglingen
(Hl. Familie)
Mo 6. April
Ostermontag
9.00 Eucharistiefeier (Hl. Kreuz)
10.30Eucharistiefeier
(St. Franziskus)
10.30Eucharistiefeier
(Basilika St. Martin)
18.00Montagsgebet entfällt
(Basilika St. Martin)
Di
7. April
8.00 Laudes (Hl. Familie)
18.30Eucharistiefeier
(St. Nikolaus) (Heinz Greber, Franziska Heim, Franz und Andreas Laib)
Mi 8. April
9.30 Gottesdienst (Altenheim)
17.00 Rosenkranz (St. Franziskus)
18.00Rosenkranz
(Basilika St. Martin)
18.30 Eucharistiefeier (Hl. Kreuz)
Do 9. April
9.00 Eucharistiefeier
(Basilika St. Martin)
18.00Rosenkranz
(Basilika St. Martin)
18.30Eucharistiefeier
(Hl. Familie)
Fr
10. April
9.00 Eucharistiefeier zur Markt-
zeit mit Aussetzung des Al-
lerheiligsten und Anbetung (St. Franziskus) (Alois Weg-
mann, Katharina und Josef Volk, Magdalena Schell, Verst. der Familien Klein,
Fischer und Kistner)
18.00Rosenkranz
(Basilika St. Martin)
Veranstaltungen St. Martin
Palmenverkauf
am Palmsonntag, 29. März, vor
dem Gottesdienst: Um 8.45 Uhr in
St. Anton; 10.30 Uhr vor der Basilika St. Martin und im Lustgarten.
FS 2nd Franziskus-Shop Second
Hand Biberacher Straße 19 (am
Fußgängersteg), Ulm-Wiblingen
(Tannenplatz) - Öffnungszeiten:
Donnerstag, Freitag von 10 bis 18 Uhr;
Samstag von 10 bis 16 Uhr.
Mit Beginn der Sommerzeit finden
das Montagsgebet in der Basilika,
der Rosenkranz um 18 Uhr statt.
Osterfrühstück
Herzliche Einladung zum Osterfrühstück nach der Auferstehungsfeier am Ostersonntag (6 Uhr) in
St. Anton im Vereinsraum der
Turnhalle Unterweiler.
Die Kollekte am Weltgebetstag
der Frauen in der Versöhnungskirche betrug 252,20 Euro.
Ergebnis der KGR-Wahl in
St. Martin und St. Anton
Namen der Gewählten: Kristina
Altstadt; Christoph Raiber; Klaus
Ungerer; Franziska Kalchschmid;
Wolfgang Loibl; Gabriele ScharpfEmbacher; Thomas Wiedmann;
Monika Häußler; Kevin Simmendinger; Ulrich Partl; Daniela Eich;
Alfred Lettner; Erika Mäckle;
Martina Renz. Namen der Nachrückenden in der Reihenfolge der
erreichten Stimmenzahl: Angelika
Uhlmann, Marcel Brinsa.
Veranstaltungen St. Franziskus
Samstag, 28. März
16.00Palmenverkauf
Mittwoch, 1. April
17.00 Osterkerzen basteln (Saal)
Freitag, 3. April
10.00 Kinderkreuzweg für Kinder
- Power-Point-Präsentation (Saal)
Impressum
Herausgegeben von den Katholischen Pfarrämtern in Ulm
Verantwortlich für den Inhalt
Pfarrer Thomas Keller
Redaktionsschluss für die Ausgabe
Nr. 17/18 2015 vom 12. April 2015
ist Montag, 30. März 2015, 10 Uhr
Abgabe ans Pfarramt St. Georg,
Beethovenstraße 1, 89073 Ulm,
Tel. 0731/153870, Fax 0731/15387117
Druck und Vertrieb:
Süddeutsche Verlagsgesellschaft mbH
Nicolaus-Otto-Straße 14, 89079 Ulm,
Tel. 0731/94570 Fax 0731/9457224
E-mail: info@suedvg.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
18
Dateigröße
2 689 KB
Tags
1/--Seiten
melden