close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bescheinigungen

EinbettenHerunterladen
Pressemitteilung
CEE kauft 18,5-Megawatt-Solarpark in Großbritannien von BayWa r.e.
Hamburg, den 14. Oktober 2014 – Die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE setzt ihre
geplante Auslandsexpansion fort und erwirbt den britischen Photovoltaik-Park „Bicester“ von
BayWa r.e. In „Bicester“ wurden mit Modulen von Solarworld und Wechselrichtern von Power
One besonders hochwertige Komponenten verbaut. Mit einer Kapazität von 18,5 Megawatt
(MW) wird der Park jährlich rund 17,5 Millionen Kilowattstunden Strom aus Sonnenlicht
produzieren. Diese Menge reicht aus, um knapp 3.500 Vier-Personen-Haushalte pro Jahr mit
grünem Strom zu versorgen.
Für CEE ist „Bicester“ das erste Photovoltaik-Investment im europäischen Ausland. BayWa
r.e. hat bereits fünf Solarparks in Großbritannien errichtet und auch diesen Park in der Nähe
von Oxford von der Projektierung über die schlüsselfertige Errichtung bis zum Netzanschluss
verantwortlich entwickelt. Das Unternehmen wird nach dem Verkauf an CEE die technische
und kaufmännische Betriebsführung beibehalten. Die Fremdfinanzierung stammt in diesem
Fall von der Bayern LB. CEE und BayWa r.e. haben bereits zwei erfolgreiche Projekte in
Deutschland realisiert und wollen ihre Kooperation im europäischen Ausland fortführen.
„Mit BayWa r.e. hat CEE einen erfahrenen und finanzstarken Partner für den englischen
Markteintritt gefunden, dessen Kompetenzen und Arbeitsweisen sehr gut zu CEE und seinen
Anforderungen passen“, erläutert Detlef Schreiber, CEO von CEE. Das Photovoltaik-Portfolio
der CEE wächst mit dem neuen Park in Bicester auf insgesamt rund 215 MW an. „Wir freuen
uns, mit dem PV-Projekt „Bicester“ nun auch den PV-Bereich international aufzustellen. Das
englische Vergütungssystem ist sehr marktnah, bietet durch seine Mischung aus Zertifikaten
und Stromabnahmeverträgen aber ausreichend Sicherheit bei attraktiven Renditechancen“,
so Schreiber.
In Großbritannien sind derzeit Photovoltaik-Anlagen von insgesamt 5 Gigawatt (GW)
installiert. Mit über einem Gigawatt Neuinstallationen in der ersten Jahreshälfte 2014 war
Großbritannien damit europäischer Marktführer im PV-Zubau. Bis 2020 sollen 22 GW und
ein Marktanteil von 15 Prozent Solarenergie am gesamten Stromverbrauch erreicht werden.
Projektberater „Bicester“
• Rechtsberatung und
Vertragsverhandlungen:
• Legal Due Diligence und englischrechtliche
Vertragsgestaltung:
• Financial + Tax Due Diligence:
• Technische Due Diligence:
• Commercial Due Diligence:
KEE-Kanzlei Für Erneuerbare Energien, Hamburg
Eversheds, London
Ebner Stolz, Hamburg und Saffery Champness,
London
BEC-Solar, Anzing
Thames Renewables, Hampton
Über CEE
CEE mit Sitz in Hamburg ist eine auf Erneuerbare Energien spezialisierte Beteiligungsgesellschaft mit einer
Milliarde Euro Assets under Management. Es werden Eigenkapital-Investments in
Energieerzeugungsprojekte primär aus den Bereichen Windenergie, Photovoltaik, Biogas, BiomasseHeizkraftwerke und oberflächennaher Geothermie sowie in entsprechende Technologieunternehmen
getätigt. Mit der RWE Innogy besteht eine strategische Kooperation im Bereich Technologiebeteiligungen in
junge Unternehmen. Gesellschafter der CEE sind wenige, in Deutschland ansässige, institutionelle
Investoren und Family Offices, die langfristiges Interesse am Markt für erneuerbare Energien haben. CEE
wird von der zur Bankhaus Lampe KG gehörenden Lampe Equity Management GmbH geführt, die über
mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Finanzierung erneuerbarer Energien verfügt. Weitere Informationen
unter: www.cee-holding.de
Pressekontakt CEE:
Christina Siebels
HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Tel: +49 40 3690 50-58
E-Mail: c.siebels@hoschke.de
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
3
Dateigröße
118 KB
Tags
1/--Seiten
melden