close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MERIDIAN pdf free - PDF eBooks Free | Page 1

EinbettenHerunterladen
tiroler
Amtliche Mitteilung
RM 04A035550 - VPA 6020 Innsbruck. Österreichische Post AG/Postentgelt bar bezahlt.
LANDESZEITUNG
Ausgabe 4a | Oktober 2014
www.landeszeitung.at
!
r
ü
T
n
e
n
e
ff
o
r
e
r
e
b
o
t
Tag d
k
O
.
6
2
,
g
d Energie:
Sonnta
hr
Jugend unukunft!
unsere Z
Foto: Land Tirol/ Schönherr
von 1
7:00 U
0:00 - 1
D05_175_006_Landesz_TdoT14_RZ.indd 3
02.10.14 15:12
Seite 4
Seite 10
Seite 14
Spiel & Spaß für Groß & Klein
Nutzen Sie die Öffis
Action am Landhausplatz
Im Familienzelt geht es rund:
Puppentheater und Zaubershow
bringen Kinderaugen zum
Leuchten, beim Filzen können
die Kleinsten ihre Kreativität
ausleben.
Wer mit den öffentlichen
Verkehrsmitteln zum Tag der
offenen Tür anreist, fährt gratis
zurück und nimmt zudem an der
Verlosung von attraktiven ÖffiPreisen teil.
Schauen und staunen oder
gleich selber ausprobieren
lautet das Motto: Sei es beim
Bike-Parcours oder beim
Mopedfahren mit
„Rauschbrille“.
tiroler LANDESZEITUNG | Oktober 2014
2 Aktuelles
Am Vorabend des Nationalfeiertags, am
25. Oktober, findet der Große Österreichische Zapfenstreich des Bundesheeres
am Landhausplatz statt. Mit dem Zapfenstreich wird alljährlich an die Beschlussfassung der Neutralität am 26. Oktober
1955 erinnert. Mit dabei sind heuer neben
der Militärmusik Tirol die Ehrenkompanie
des Militärkommandos Tirol, die Musikkapelle Axams sowie die Georg-BucherSchützenkompanie Axams. Die Bevölkerung ist zu diesem feierlichen Ereignis
herzlich eingeladen.
INNSBRUCK
AUCH AM FLUGHAFEN
FEST IN SÄNGERHAND
Am Nationalfeiertag öffnet sich parallel
zum Landhaus wieder der Innsbrucker
Flughafen von 10 bis 17 Uhr zum Tag der
offenen Tür. Neben zahlreichen spannenden Attraktionen für die kleinen Gäste
erwartet die BesucherInnen eine große
Flugzeug- und Hubschrauberausstellung.
Außerdem sind (kostenpflichtige) Rundflüge möglich. Mit einem Infostand vertreten sind die Austro Control sowie die
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Für das kulinarische
Wohl ist wie gewohnt bestens gesorgt.
Auch die Vereine des Segelfliegerareals
an der Kranebitter Allee präsentieren
sich wieder.
Zwischen Landhaus (Haltestelle Triumphpforte) und Flughafen verkehrt ein kostenloser Shuttlebus.
Flughafen Innsbruck,
26. Oktober, 10 bis 17 Uhr
Landhausplatz Innsbruck,
25. Oktober, 19 Uhr
Foto: Tiroler Sängerbund
Foto: Land Tirol/Die Fotografen
ZAPFENSTREICH
FAMILIENFEST
Foto: Schlossmarketing
GROSSER ÖSTERREICHISCHER
Gesangsfreunde aufgepasst! Am 26.
Oktober 2014 hüllen 600 SängerInnen
die Landeshauptstadt in eine Klangwolke. Der Tiroler Sängerbund lädt zum
„Platzlsingen“, und viele werden kommen.
Ab 13.30 Uhr findet am Nationalfeiertag
das Platzlsingen an zehn verschiedenen
Standorten in der Innsbrucker Altstadt
statt. Auf dem Programm stehen moderne
Stücke ebenso wie traditionelles Liedgut.
Bereits zum fünften Mal ruft der Tiroler
Sängerbund, der über 400 Chöre mit mehr
als 10.000 Mitgliedern zählt, zum Platzlsingen – einem echten Ohrenschmaus für
die BesucherInnen. Abschluss und Höhepunkt des „Sängerfeiertags“ ist die Tiroler
Erstaufführung von Benjamin Brittens
„War Requiem“ um 18 Uhr in der Dogana
des Congress Innsbruck (siehe auch
Seite 7).
Spannende Entdeckungsreisen sowie viel
Spaß sind am 26. Oktober beim „Tag der
offenen Tür“ in den Tiroler Landesmuseen
garantiert! Im Zeughaus dreht sich alles um
die Illusion der Dreidimensionalität. Groß
und Klein können mit 3D-Effekten experimentieren. Das Volkskunstmuseum wirft
mit einer Ausstellung einen Blick „hinter die
Maske“. In der Hofkirche gibt es Führungen
zum Grabmal Kaiser Maximilians I. Kinder können mit den „schwarzen Mandern“
auf Tuchfühlung gehen. Im Ferdinandeum
stoßen die BesucherInnen auf Meisterwerke
wie Rembrandts „alten Mann mit Mütze“
und Ausstellungen zum Historienmaler Joseph Anton Koch und zum Buchdruck. Eine
Restauratorin gibt Einblick, wie Künstler vor
1828 einen intensiven Blauton hergestellt
haben. Im TIROL PANORAMA stehen Führungen zum Innsbrucker Riesenrundgemälde auf dem Programm. Im Kaiserjägermuseum gibt es eine Ausstellung zum Ersten
Weltkrieg. Gratis-Shuttlebus vom Landhaus
aus (Haltestelle Triumphpforte) ins TIROL
PANORAMA mit Kaiserjägermuseum.
www.tiroler-landesmuseen.at
Foto: Alexander Haiden
FREIER EINTRITT IN DIE TIROLER LANDESMUSEEN
IMPRESSUM Informationsmagazin der Tiroler Landesregierung / Auflage: 256.000 Stück
MEDIENINHABER UND HERAUSGEBER: Land Tirol. CHEFREDAKTION: Mag. Christa Entstrasser-Müller, REDAKTION: Mag. Alexandra Sidon (leitende Redakteurin), Rainer
Gerzabek, Mag. Elisabeth Huldschiner, Mag. Antonia Pidner, Mag. Iris Reichkendler, Mag. Robert Schwarz, Stefanie Sick, BA. ALLE: Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Landhaus
1, 6020 Innsbruck, Tel.: 0043-(0)512/508-1902, E-Mail: landeszeitung@tirol.gv.at. GRAFIK UND LAYOUT: Ines Weiland, eco.nova corporate publishing, Innsbruck. DRUCK: Intergraphik GmbH. OFFENLEGUNG GEMÄSS § 25 MEDIENGESETZ: Medieninhaber: Land Tirol. Erklärung über die grundlegende Richtung: Information der BürgerInnen über die Arbeit
der Landesregierung, der Landesverwaltung und des Landtags.
Foto: Land Tirol/Berger
Zum Geleit 3
Foto: Land Tirol/Aichner
Foto: Land Tirol/Berger
Oktober 2014 | tiroler LANDESZEITUNG
LIEBE LESERINNEN
UND LESER!
LIEBE TIROLERINNEN
UND TIROLER!
HERZLICH
WILLKOMMEN IM LANDHAUS!
Der Tiroler Landtag mit seinen 36 Abgeordneten erfüllt im System der demokratischen Gewaltenteilung sehr wichtige
Aufgaben. Als oberstes Organ der politischen Willensbildung ist er die gesetzgebende Gewalt in Landesangelegenheiten,
übt die Budgethoheit aus und nimmt eine
Kontrollfunktion gegenüber der Landesregierung und der Verwaltung wahr. Die
Bürgerinnen und Bürger haben alle fünf
Jahre die Möglichkeit, über dessen Zusammensetzung bei den Landtagswahlen
zu entscheiden.
Als Präsident des Tiroler Landtages ist
mir der Kontakt zu den Bürgerinnen und
Bürgern sehr wichtig. Es freut mich daher
zu sehen, dass die Arbeit im Landtag bei
der Bevölkerung auf großes Interesse
stößt. Dies zeigt sich besonders an der
großen Zahl an Menschen, die bereits
in den vergangenen Jahren dem Tiroler
Landtag anlässlich des Tages der offenen
Tür einen Besuch abgestattet haben.
Auch heuer möchte ich Sie gemeinsam
mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wieder herzlich einladen, bei den
Führungen durch den Landtagssitzungssaal und den Rokokosaal mit dabei zu
sein.
Außerdem stehen Ihnen alle im Landtag
vertretenen Fraktionen mit zahlreichen
Abgeordneten in ihren Klubräumlichkeiten Rede und Antwort. Interessante Führungen und musikalische Darbietungen in
der Georgskapelle im Innenhof des Alten
Landhauses runden das Programm ab.
Der Tag der offenen Tür im Landhaus
findet bereits zum sechsten Mal statt und
steht heuer ganz im Zeichen von Jugend
und Energie. An die 80 Stationen im und
um das Landhaus stehen auch heuer wieder mit Informationen für Sie bereit.
Die Leistungen und die Angebote der
Tiroler Landesverwaltung sind vielschichtig. Die Tiroler Landesregierung bekennt
sich zu einer bürgernahen und serviceorientierten Verwaltung und arbeitet
gemeinsam mit den Bediensteten des
Landes Tag für Tag an der konkreten
Umsetzung. Der Tag der offenen Tür soll
dazu beitragen, die breite Angebots- und
Leistungspalette des Landes Tirol sichtbar zu machen und die Landesverwaltung anschaulich als modernes Dienstleitungsunternehmen zu präsentieren.
Der direkte Kontakt mit den Menschen
in unserem Land ist mir ein Herzensanliegen, denn nur so kann ich erfahren, wo
der Schuh drückt. Besuchen Sie mich und
meine Regierungskolleginnen und –kollegen in unseren Büros, nehmen Sie in
einem persönlichen Gespräch Einblick in
unsere Arbeit und erfahren Sie mehr über
die vielfältigen Aufgabenbereiche unserer
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der
Verwaltung sowie unserer Partnervereine
und -institutionen.
Ich freue mich auf Ihren Besuch, auf ein
persönliches Kennenlernen und vor allem
auf einen regen Gedankenaustausch!
Beliebt und bewährt ist mittlerweile der
Tag der offenen Tür, zu dem Landtag,
Landesregierung und Landesverwaltung
die Tiroler Bevölkerung jedes Jahr am
26. Oktober ins Landhaus einladen. Tausende Tirolerinnen und Tiroler nutzen
gerne diese Gelegenheit, einen informativen und unterhaltsamen Nationalfeiertag zu verbringen.
Doch frei nach dem Motto „Wer aufhört,
besser zu werden, hat aufgehört, gut zu
sein“ hat sich unser Organisationsteam
einer neuen Herausforderung gestellt
und den Tag der offenen Tür erstmals als
„Green Event“, also mit der Zielsetzung
größtmöglicher ökologischer Nachhaltigkeit geplant. Von der Erreichbarkeit
mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zur
Abfallentsorgung, vom Verpflegungsangebot bis hin zu Ausstellungsschwerpunkten steht somit Verantwortung für
Umwelt, Wirtschaft und Regionalität im
Vordergrund. Das Redaktionsteam hat
für Sie alle wichtigen Informationen zum
Tag der offenen Tür zusammengestellt.
Der Ausgabe liegt auch der aktuelle
Service-Wegweiser bei. Er dient als
nützlicher Leitfaden, um sich bei der
vorhandenen Vielfalt von Behörden,
Einrichtungen und Standorten gut zurechtzufinden.
Ich würde mich freuen, Sie als Leserinnen und Leser der Landeszeitung auch
persönlich am Tag der offenen Tür im
Landhaus begrüßen zu dürfen!
Ihr
Herwig van Staa
Präsident des Tiroler Landtages
Ihr
Günther Platter
Landeshauptmann von Tirol
Ihr
Johannes Tratter
Landesrat für Öffentlichkeitsarbeit
4 Familienprogramm
tiroler LANDESZEITUNG | Oktober 2014
SPIEL & SPASS
vorprogrammiert!
Fotos: Land Tirol/Die Fotografen
AUCH DIESES JAHR LOCKT DER TAG DER OFFENEN TÜR MIT VIELEN SPIELEN UND
AKTIVITÄTEN FÜR KINDER. ALSO: NICHTS WIE HIN UND REIN INS VERGNÜGEN!
Sichtlich begeistert sind die Kinder von den Luftballonkreationen des Clowns Severino.
Oktober 2014 | tiroler LANDESZEITUNG
Familienprogramm 5
GEWINNSPIEL
Jeder Gast kann am Tag der offenen Tür
am Gewinnspiel teilnehmen.
1.Preis: Eine Reise für zwei Personen in die
Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino inkl.
zwei Übernachtungen in einem landestypischen Hotel, Eintrittskarten für
Sehenswürdigkeiten und Besuch des
Büros der Europaregion in Bozen.
2.Preis: Ein E-Bike mit dazu passendem
Fahrradhelm
3.Preis: Eine Tirol Snow-Card, gültig in
86 Skigebieten
…und viele weitere Preise wie ein Verkehrssicherheitstraining im ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum Zenzenhof.
Foto: Land Tirol/Weingartner
Bastel- und Bewegungsstationen im Meraner Innenhof
Puppentheater, Zaubershow, Schminken, Filzen
– das Programm ist vielfältig und bietet für alle
kleinen und großen BesucherInnen am Tag der
offenen Tür etwas.
Im großen Zelt im Meraner Innenhof ist Action
pur angesagt: Das Puppentheater Kichererbsen,
Zauberer Frascati und Zumba tanzen mit Heike
sorgen für gute Laune und Spaß. Des Weiteren
finden sich hier verschiedene Kreativ- und Bewegungsstationen: Wer sich schminken lassen will
oder sich an den Becherstelzen versuchen mag,
ist hier richtig. Oder man gibt ordentlich Gummi
und misst sich im Bobbycar-Rennen.
Lasst die Kugel rollen: Erstmals haben Kinder,
Eltern und Großeltern die Möglichkeit, verschiedene Rohre zur eigenen Kugelbahn zusammenzubauen.
Weihnachtskarten für den Landeshauptmann
Weihnachten steht zwar noch nicht ganz vor der
Tür, aber Landeshauptmann Günther Platter ist
schon jetzt auf der Suche nach einem Motiv für
seine Weihnachtskarten: Unter dem Motto „Dein
Weihnachten“ bittet er alle Kinder bei einem Zeichenwettbewerb mitzumachen. Die SiegerInnen
erwarten tolle Preise und die drei Besten werden
als Weihnachtskarte gedruckt.
Im Landhaus unterwegs
Das Landhaus mit seinen vielen Gängen und Büros lädt zum Entdecken ein – und wer Glück hat,
trifft dann auch auf Clown Severino. Er ist der
Meister des Ballonmodellierens und zaubert Pudel, Schmetterlinge und Schwerter im Handumdrehen.
Durch das Landhaus zieht außerdem das Spielvolk mit Tiroler Stelzenkostümen. Ihnen begegnet man aber nicht nur im Haus, sie sind als Vogel
Strauß und als Drache auf Stelzen auch am Landhausplatz mehr als nur ein Hingucker.

Elisabeth Huldschiner
PROGRAMM:
FAMILIENZELT IM
MERANER INNENHOF
10 bis 17 Uhr:
Kreativ- und Bewegungsstationen
11 bis 11.45 Uhr:
Puppentheater „Kichererbsen“
13 bis 13.45 Uhr:
Zaubershow mit Zauberer Frascati
15 bis 15.30 Uhr:
Zumba für Groß und Klein mit Heike
16 bis 17 Uhr:
Zaubershow mit Zauberer Frascati
LANDHAUS
11 bis 12 Uhr/13 bis 16 Uhr:
Clown Severino modelliert Luftballons
LANDHAUSPLATZ UND
LANDHAUS
13 bis 17 Uhr: Stelzengeher/Spielvolk
tiroler LANDESZEITUNG | Oktober 2014
6 Bühne frei für den Sport
LANDHAUSPLATZ:
Stelldichein der
NachwuchssportlerInnen
FASZINIERENDE KAMPFKÜNSTE UND TURNAKROBATIK VOM FEINSTEN ERWARTEN DIE
BESUCHERINNEN UND BESUCHER DES TAGS DER OFFENEN TÜR AM LANDHAUSPLATZ.
Kampfkatzen
Kampfposition. In Deckung gehen. Angriff. Die
jungen Kampfkatzen zeigen vor, worum es im
Kampfsport geht. Doch gilt es nicht nur, Schläge auszuteilen und abzuwehren – Kampfsport
ist Disziplin, Körperwahrnehmung, Koordination und stärkt das Selbstbewusstsein. So zeigen
auch die vier- bis sechsjährigen Kampfkatzen
auf der Bühne am Landhausplatz ihr Können.
Ihre Lehrmeister waren keine Geringeren als
die mehrfachen Kampfsportweltmeister Charly und Peter Weinold, die ihnen die Kunst des
Kickboxens durch kindgerechte Spiele näher
gebracht haben.
Johannes Mairoser ist einer der
AthletInnen, die am Landhausplatz ihr Können unter Beweis
stellen.
Asiatische Selbstverteidigung
Die Kunst des Taekwondo schon fast perfektioniert hat der nächste Sportler auf der Landhausplatzbühne: Der 17-jährige Eduard Frankford hat sich bei den heurigen Youth Olympic
Games in Nanjing/China den beachtlichen
5. Rang erkämpft und zeigt den BesucherInnen des Tags der offenen Tür, worauf es beim
Taekwondo ankommt.
Fotos: GEPA
Showturnen
Bei der Vorführung der Tiroler NachwuchsturnerInnen auf der Bühne am Landhausplatz verschmelzen Eleganz, Ästhetik und Präzision zu
einem atemberaubenden Spektakel. International erfolgreiche TurnerInnen von zwölf bis 18
Jahren beweisen, dass sie nicht nur SportlerInnen, sondern richtige AkrobatInnen sind. 
Eduard Frankford (re.) in Aktion
Iris Reichkendler
PROGRAMM:
14.30 Uhr: Showeinlage der mehrfachen
Welt- und Europameister „Gebrüder Weinold und ihre Kampfkatzen“ auf der Bühne
am Landhausplatz
15.30 Uhr: Interview mit Eduard Frankford,
Olympiafünfter bei den Youth Olympic
Games 2014 in Nanjing in Taekwondo und
LHStv Josef Geisler auf der Bühne am
Landhausplatz; anschließend TaekwondoVorführung
16 Uhr: Schauturnen des Tiroler Elitekaders, das aus Mitgliedern des Nationalkaders, Junioren- und Schülerkaders
Österreichs besteht.
Oktober 2014 | tiroler LANDESZEITUNG
Fotos: Land Tirol/Weingartner
Kultur am Landhausplatz 7
Der Tag der offenen Tür startet traditionell mit Frühschoppen am Landhausplatz.
Ein Tag mit
HARMONISCHEM KLANGE
VON CHORSINGEN BIS BLASMUSIKMÄRSCHEN – DER TAG DER OFFENEN TÜR HÄLT
ZAHLREICHE MUSIKALISCHE SCHMANKERLN PARAT.
Den Auftakt machen die Marktmusikkapelle
Nußdorf/Debant und die Musikkapelle Hatting.
Die beiden Preisträger des diesjährigen Tiroler
Blasmusikpreises geben ab 10 Uhr beim Frühschoppen am Landhausplatz ihr Können zum
Besten. Im Anschluss daran überreichen ihnen
Landeshauptmann Günther Platter und Kulturlandesrätin Beate Palfrader die begehrte Trophäe. Der Preis wird seit 2011 vergeben, um das
hohe Leistungsniveau und gesellschaftliche
Engagement der Kapellen in den Mittelpunkt
zur rücken sowie die Weiterentwicklung und
die Jugendarbeit der Kapellen zu unterstützen.
Ein ähnliches Ziel verfolgt der Tiroler Landespreis für Chöre und Vokalensembles, der
gleich im Anschuss verliehen wird. Die Landesauszeichnung wird ebenso wie der Tiroler
Blasmusikpreis in zwei Kategorien vergeben
und ist mit jeweils 2.500 Euro dotiert. Mit dem
Preis würdigt das Land Tirol die Vereins- und
Nachwuchsarbeit sowie die herausragenden
musikalischen Leistungen von Mitgliedschö-
ren und Ensembles des Tiroler Sängerbundes.
2014 geht die Auszeichnung an den Gemischten Chor Stimmsalz aus Hall in Tirol und den
Schulchor des Realgymnasiums Schwaz. Beide Chöre werden nach der Preisverleihung ab
13.30 Uhr in der Georgskapelle stimmgewaltige Auftritte liefern.
Doch es gibt nicht nur musikalische Leckerbissen. Auch kulinarisch wird den BesucherInnen
von 10 bis 17 Uhr am Landhausplatz einiges
geboten. Beim Bauernmarkt präsentieren Tiroler Landwirte eine bunte Palette regionaler
Produkte. Der Reigen heimischer Schmankerln
reicht von Gemüse aus biologischem Anbau
über selbstgemachten Käse bis hin zu geräucherten Würsten und hausgemachtem Brot.
Wer es lieber exotischer mag, ist am Stand des
Weltladens richtig aufgehoben. Egal, ob akustische oder regionale Genüsse – beim Tag der
offenen Tür ist für jeden Geschmack etwas dabei. 
Antonia Pidner
„WAR REQUIEM“
Anlässlich des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs gedenkt der Tiroler Sängerbund in
einer einzigartigen Zusammenarbeit dieser traurigen Zeit. Das „War Requiem“ von
Benjamin Britten wird am Nationalfeiertag
um 18 Uhr im Congress Innsbruck in Tirol
uraufgeführt. 300 Mitwirkende arbeiteten
bis zu einem Jahr an diesem monumentalen Werk. Unter der Leitung von Claudio
Büchler musizieren Chöre aus Nord- und
Südtirol, das Symphonieorchester Innsbruck, die Wiltener Sängerknaben und der
Landestheaterchor.
Karten: Innsbruck Info am Burggraben
oder beim Tiroler Sängerbund
Tel.: 0512/588801
E-Mail: sekretariat@tiolersaengerbund.at
tiroler LANDESZEITUNG | Oktober 2014
Fotos: Land Tirol/Berger, Weingartner
8 Landesregierung
„Ich freue mich auf ein
persönliches Kennenlernen
und einen regen Gedankenaustausch am Tag der
offenen Tür im Landhaus.“
Günther Platter
Landeshauptmann
HERZLICH WILLKOMMEN
bei der Landesregierung!
BITTE EINTRETEN: AUCH DIE REGIERUNGSBÜROS STEHEN DEN
TIROLERINNEN AM NATIONALFEIERTAG OFFEN.
Sei es aus Neugier oder mit einem konkreten Anliegen – am Tag der offenen Tür im Landhaus haben die TirolerInnen die Gelegenheit, ohne Voranmeldung die Mitglieder der Landesregierung
persönlich in ihrem Büro zu treffen.
„Transparenz in der Politik ist uns ein großes
Anliegen. Wie in anderen Bereichen ist Tirol bei
Fördertransparenz, Parteienfinanzierung und
Spekulationsverbot für öffentliche Gelder Vorreiter. Beim schon traditionellen Tag der offenen Tür im Landhaus bieten wir Einblicke in die
Arbeit der Landesregierung und der Landesverwaltung“, lädt LH Günther Platter die Bevölke-
rung herzlich zum Besuch im Landhaus ein:
„Wir informieren umfassend über die Aufgaben und Leistungen des Landes, bitte nützen Sie dieses Angebot und werfen Sie einen
Blick hinter die Kulissen von Politik und Verwaltung.“
Transparenz und Offenheit gibt es natürlich nicht
nur am Nationalfeiertag. So sind etwa die Beschlüsse der Landesregierung im Internet unter
www.tirol.gv.at/regierung öffentlich zugänglich. 
Die Mitglieder der Tiroler Landesregierung
freuen sich auf Ihren Besuch.
Robert Schwarz
IHRE TERMINE IM REGIERUNGSBÜRO
» LH Günther Platter
(zuständig für Finanzen, Tourismus,
Personal, Schützenwesen, grenzüberschreitende
Zusammenarbeit)
10.30 bis 12 Uhr, 14 bis 16 Uhr
Landhaus, 1. Stock B 112
» LHStv Josef Geisler
(zuständig für Sicherheit, Landesstraßen,
Sport, Energie, Land- und Forstwirtschaft)
13.30 bis 15 Uhr, Landhaus, 2. Stock B 203
» LHStvin Ingrid Felipe
(zuständig für Umwelt- und Klimaschutz,
Naturschutz, Verkehr, Nachhaltigkeit)
10 bis 13 Uhr, Landhaus, 3. Stock A 314
» LRin Christine Baur
(zuständig für Soziales, Kinder- Jugendhilfe,
Frauen, Integration, Staatsbürgerschaft)
10 bis 12 Uhr, Landhaus, 3. Stock A 325
» LRin Beate Palfrader
(zuständig für Bildung, Kultur, Familien,
Jugend und SeniorInnen)
11 bis 12 Uhr, Landhaus, 2. Stock A 204
» LR Bernhard Tilg
(zuständig für Gesundheit und Pflege,
Wissenschaft und Forschung)
13 bis 14 Uhr, Landhaus, 3. Stock A 306
» LR Johannes Tratter
(zuständig für Gemeinden, Raumordnung,
Wohnbauförderung, ArbeitnehmerInnenförderung)
11 bis 12 Uhr, Landhaus, 1. Stock B 104
» LRin Patrizia Zoller-Frischauf
(zuständig für Wirtschaft, Glücksspielwesen,
Liegenschaften des Landes, Seilbahnen,
Datenschutz)
11 bis 12 Uhr, Landhaus,
1. Stock B 122
Oktober 2014 | tiroler LANDESZEITUNG
Landtag 9
TAG DER OFFENEN TÜR
PROGRAMM:
im Tiroler Landtag
DIE LANDTAGSKLUBS LADEN EIN:
10 bis 17 Uhr
ÖVP: 2. Stock C 202
SPÖ: 2. Stock C 210
GRÜNE: 2. Stock A 221
vorwärts Tirol: 2. Stock A 211
FPÖ: 2. Stock A 215
FRITZ: 2. Stock, Foyer Landtagsdirektion
Foto: Land Tirol/Berger
DIE LANDESPOLITIK HAUTNAH ERLEBEN
Der barocke Landtagssitzungssaal
Auch dieses Jahr lädt der Tiroler Landtagspräsident Herwig van Staa unter dem Motto „Jugend, Energie und unsere Zukunft“ wieder alle
TirolerInnen herzlich dazu ein, am Tag der offenen Tür im Innsbrucker Landhaus teilzunehmen.
Dabei haben alle interessierten BesucherInnen
die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen
des Tiroler Gesetzgebungsorganes zu werfen.
Der Landtagspräsident freut sich schon, die BesucherInnen in seinen Amtsräumen empfangen
zu dürfen. Zudem bietet sich die Möglichkeit, mit
ihm einen persönlichen Meinungsaustausch zu
führen.
Spannende Rundgänge durch das Landhaus
Die MitarbeiterInnen der Landtagsdirektion
führen Sie an diesem Tag quer durch die wun-
derschönen Räumlichkeiten des Alten Landhauses, um Ihnen einen umfangreichen Einblick
in die Geschichte und die Tätigkeiten des Landesparlaments geben zu können. So werden
beispielsweise der Rokokosaal, in dem die Ausschusssitzungen stattfinden, und der Sitzungssaal des Tiroler Landtages zur Besichtigung geöffnet sein.
FÜHRUNGEN LANDTAGSSITZUNGSSAAL UND ROKOKOSAAL:
10.30 Uhr, 12.30 Uhr, 14 Uhr, 16 Uhr
Spezialführung mit Gebärdensprachdolmetsch: 15 Uhr
Treffpunkt: 2. Stock, Eingang Landtagssitzungssaal
Schönster Barocksaal des Landes
Die Sitzungen des Tiroler Landtages finden im
Plenarsaal, einem der schönsten Barocksäle
unseres Landes, statt. Erstmals wird dort heuer
auch eine Führung für Gehörlose in Gebärdensprache angeboten. Im Rokokosaal informiert
der Landesrechnungshof aus erster Hand über
seine umfassenden Tätigkeiten.
FÜHRUNGEN GEORGSKAPELLE:
11.30 Uhr, 13 Uhr, 14.30 Uhr, 15.30 Uhr
Treffpunkt: Kapellenhof
ORGELKONZERTE IN DER
GEORGSKAPELLE:
12 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr, 16.45 Uhr
(anschließend Orgelbesichtigung)
Dauer der Konzerte ca. 20 Minuten
Treffpunkt: Georgskapelle
Musikgenuss in der Georgskapelle
Die im Innenhof des Alten Landhauses befindliche Georgskapelle steht an diesem Tag
ebenfalls wieder offen. Der ehemalige Landeskonservator Franz Caramelle führt die BesucherInnen durch dieses barocke Kleinod,
außerdem werden die Gäste mit Orgel- und
Chormusik auf höchstem Niveau unterhalten.
Und auch die Landtagsklubs laden Sie sehr
herzlich in ihre Räumlichkeiten zum Gespräch
mit den Abgeordneten ein. 
CHORGESANG IN DER GEORGSKAPELLE:
13.30 Uhr (Dauer ca. 20 Minuten)
Treffpunkt: Georgskapelle
Renate Fischler
DANIEL RICHTER IM TAXISPALAIS
Foto: Wally Witsch
11 UHR: FÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG „CHROMOS GOO BUGLY“
Die Ausstellung „Daniel Richter – Chromos goo bugly“ in der Galerie im
Taxispalais, der Galerie des Landes Tirol, ist eine Österreichpremiere.
Der 1962 geborene Maler Daniel Richter zählt
zu den wichtigsten deutschen Künstlern seiner
Generation. Seine Bilder bestechen durch ihre
sinnlich wie intellektuell anspielungsreichen, verschlungenen Interpretationen und Analysen von
Kunst und Gesellschaft. Die in der Galerie im Taxispalais gezeigte Werkschau präsentiert erstmals
in Österreich einen Überblick über sein künstlerisches Schaffen seit der Jahrtausendwende. Unter
den 25 in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler ausgewählten Bildern befinden sich Hauptwerke ebenso wie neue, erstmals gezeigte Arbeiten. Der einstündige kostenfreie Rundgang durch
die Ausstellung mit Kurator Jürgen Tabor beginnt
am Tag der offenen Tür um 11 Uhr.
www.galerieimtaxispalais.at
tiroler LANDESZEITUNG | Oktober 2014
10 Veranstaltung mit Zukunft
PREMIERE:
Der Tag der offenen Tür als
Green Event
Foto: Land Tirol/Weingartner
DAS LAND TIROL GEHT MIT GUTEM BEISPIEL VORAN: DER TAG DER OFFENEN TÜR MIT MEHR
ALS 10.000 BESUCHERINNEN WIRD ALS BISLANG GRÖSSTE ZUKUNFTSTAUGLICHE
VERANSTALTUNG MIT DEM GÜTESIEGEL „GREEN EVENT TIROL“ AUSGEZEICHNET.
Der Tag der offenen Tür ist heuer erstmals als „Green Event” zertifiziert und bietet den BesucherInnen nachhaltigen Genuss.
Vieles ist notwendig, um als „Green Event Tirol“
zertifiziert zu werden: Ob bei der Anreise, beim
Abfall, in der Beschaffung von Produkten und
Dienstleistungen, beim Ressourcenverbrauch,
bei der Verpflegung oder in der Kommunikation – in allen Bereichen achtet das Land beim
Tag der offenen Tür auf regionale Wertschöpfung und ein umwelt- und sozialverträgliches
Angebot.
Anreise mit den Öffis
Wer öffentlich anreist, fährt gratis zurück. Alle,
die am 26. Oktober ein VVT- oder IVB-Einzelticket für eine Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kaufen, können dieses im Landhaus an den Infopoints oder beim VVT-Infozelt
abstempeln lassen und dann gratis nach Hause fahren. Ausgenommen sind Fahrten mit
Oktober 2014 | tiroler LANDESZEITUNG
Veranstaltung mit Zukunft 11
PROGRAMM:
10 bis 17 Uhr: Bio-vom-Berg-Bauernmarkt
am Landhausplatz
Foto: LEA Produktionsschule
10 bis 17 Uhr: Ausstellung „Von der
Almwiese zur Sojaplantage: Futtermittel
global“ am Landhaushausplatz
15 Uhr: Upcyling-Modeschau auf der
Bühne am Landhausplatz
15 Uhr: Führung durch den Tiroler Landtag
in Gebärdensprache
Aus Alt mach Neu. Die LEA Produktionsschule zeigt die Must-Haves der Saison –
trendige Taschen aus alten Jeans und Fahrradschläuchen.
den Fernverkehrszügen der ÖBB und DB. Für
alle, die mit dem Rad kommen, stehen ausreichend Abstellplätze rund um das Landhaus zur
Verfügung. Und unter allen, die mit den Öffis
anreisen, werden als Dankeschön attraktive
Öffi-Preise verlost. Mit dem Gratis-Shuttle
zwischen Landhaus, Flughafen und Tirol Panorama können BesucherInnen auch das Flughafenfest und den Tag der offenen Tür in den
Landesmuseen genießen.
Foto:Land Tirol/Entstrasser-Müller
Genuss auf allen Linien
Bei den Verpflegungsständen werden heuer
neben kulinarischen Klassikern auch vegetarische und vegane Gerichte angeboten. Darüber
hinaus können Sie sich auch beim Bauernmarkt
am Landhausplatz mit gutem Gewissen mit
Bio-vom-Berg-Produkten eindecken. Ganz im
Sinne von „Feste ohne Reste“ wird am Tag der
offenen Tür Mehrweggeschirr und -besteck
verwendet.
Was eine Almwiese und eine Sojaplantage miteinander zu tun haben, wird in einer Ausstellung von Südwind Tirol erklärt. Wo wachsen die
Futtermittel für unsere heimischen Tiere? Südwind informiert am Landhausplatz über globa-
le Zusammenhänge rund um das Schnitzel am
Teller.
Präsente mit Verantwortung
Wer am Tag der offenen Tür bei einem Regierungsmitglied vorbeischaut, erhält ein kleines
Geschenk. Die kleinen Aufmerksamkeiten werden heuer von den Produktionsschulen LEA in
Wörgl und VIA in Innsbruck hergestellt. Diese
Einrichtungen unterstützen junge Menschen
mit und ohne Migrationshintergrund beim
Einstieg in das Arbeitsleben. Freuen Sie sich
über ein Präsent, mit dem jungen Menschen
Zukunftschancen eröffnet werden. Wer gerne
einen Baum pflanzen möchte, kann beim Tag
der offenen Tür Zirbensamen der Landesforstgärten – umweltfreundlich verpackt von den
sozialökonomischen Betrieben JuNet und VIA
– mit nach Hause nehmen.
Ein Programm für alle
Das Programm am Tag der offenen Tür ist vielfältig. Für Menschen mit Handicap gibt es ein
besonderes Angebot. Die Führung durch den
Tiroler Landtag um 15 Uhr wird in Gebärdensprache übersetzt. Alle Ausstellungs- und
Festbereiche sind barrierefrei erreichbar.
Ob Upcycling-Modeschau oder Repair Café (siehe Seite 13) – das Wieder- und Weiterverwenden
steht hoch im Kurs. Bei der Modeschau präsentieren Jugendliche Taschen aus Planen, alten
Jeans und Fahrradschläuchen. Alte Regenschirme werden zu Röcken und Altpapier zu dekorativen Wohnaccessoires. Mit ihrer Upcycling-Modeschau um 15 Uhr auf der Bühne zeigt die LEA
Produktionsschule Wörgl, dass Abfälle vielfach
wertvolle Rohstoffe sind und durch kreative
Ideen zu neuen Must-Haves werden können. 
Christa Entstrasser-Müller
GREEN EVENTS TIROL
Egal ob kleines Vereinsfest, Groß-Event, Tagung, Sportbewerb oder Hochzeit – jede Art von
Veranstaltung kann bei Einhaltung bestimmter
Kriterien der Nachhaltigkeit als „Green Event Tirol“
ausgezeichnet werden. Nachhaltig durchgeführte
Veranstaltungen leisten einen wertvollen Beitrag
zum Umwelt- und Klimaschutz, setzen soziale und
kulturelle Akzente und stärken die regionale Wertschöpfung. Und ganz wichtig: Green Events bieten Genuss!
Und so funktioniert’s: VeranstalterInnen müssen die Checkliste in allen Sektoren
der Veranstaltungsorganisation ausfüllen und einreichen. Kostenlose Beratung wird
geboten. Werden alle Kriterien erfüllt und die erforderliche Punktezahl erreicht,
erfolgt eine Auszeichnung als „Green Event Tirol“.
„Green Events Tirol“ ist eine Initiative von Klimabündnis Tirol und Umwelt Verein
Tirol und wird vom Land Tirol gefördert.
Wir machen Feste ohne Reste.
Gibt es trotzdem Müll, so wird
dieser sauber getrennt.
www.greenevents-tirol.at
tiroler LANDESZEITUNG | Oktober 2014
12 Tirol hat die Energie
LEISTUNGSSCHAU
der Landesverwaltung
AUCH HEUER PRÄSENTIERT SICH BEIM TAG DER OFFENEN TÜR WIEDER EINE VIELZAHL VON
ORGANISATIONSEINHEITEN DER LANDESVERWALTUNG UND LANDESNAHER ORGANISATIONEN.
Fotos: impalawolfmitbiss/Christian Schütze
Schwerpunkt Energie:
Landhaus, Großer Saal, EG; Landhausplatz
Schwerpunkt Kinder und Jugend:
Landhaus, 3. Stock, A 301
Tiroler Ehrenbücher:
Landhaus, Parissaal, 1. Stock
Bei Problemen zu Hause, in der Schule oder wenn man einfach nicht mehr weiter weiß:
Am Tag der offenen Tür kann man die Kinder- und Jugendhilfe unverbindlich kennenlernen.
Schwerpunkt Kinder und Jugend
Sie sind Eltern und haben den härtesten Job der
Welt? Du bist ein Kind oder Teenager und hast
den härtesten Job der Welt? Dann sind Sie/bist
du im 3. Stock des Landhauses richtig. Dort ist
die Kinder- und Jugendhilfe mit der Erziehungsberatung, aber auch mit der Schulsozialarbeit
vertreten. Die Landessanitätsdirektion bietet
Infos zum Thema Impfungen im Jugendalter.
Ahnenforschung leicht gemacht
Einer Ihrer Vorfahren war Soldat im Ersten Weltkrieg? Dann ist es sehr wahrscheinlich, dass er in
einem der Tiroler Ehrenbücher erfasst ist. Eine
Möglichkeit, mit fachlicher Unterstützung durch
die MitarbeiterInnen des Landesarchivs in den
Ehrenbüchern nach Verwandten zu suchen, bietet sich im Parissaal im 1. Stock des Landhauses.
Schwerpunkt Energie
Alles zum Thema Energieeffizienz und Energiesparen gibt es im großen Saal im Erdgeschoss
HANDYSIGNATUR
AKTIVIEREN:
Am Tag der offenen Tür können Sie kostenlos Ihre Handysignatur aktivieren lassen. Die Handysignatur ist eine rechtsgültige Unterschrift im Internet. Damit können
Sie viele Behördenwege bequem und sicher
von zu Hause aus erledigen. Für die Aktivierung sind ein Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein)
und das Handy erforderlich.
Landhaus, 1. Stock, Festsaal, A 101
des Landhauses. Dort präsentieren sich die
Wohnbauförderung mit ihrem Förderangebot,
die Energie Tirol mit ihrem Beratungsangebot
sowie weitere Landesabteilungen und Einrichtung mit ihren vielfältigen Leistungen.
Die TIWAG als Landesenergieversorger präsentiert am Landhausplatz unter anderem Elektroautos oder das Modell eines Wärmepumpenhauses. Informieren kann man sich auch über
Kraftwerksbauprojekte. Zum Probefahren stehen zwei Segways zur Verfügung. Und wer am
Glücksrad dreht, kann tolle Preise gewinnen.
Den Energieverbrauch bis zum Jahr 2050 um
die Hälfte reduzieren und den Anteil der erneuerbaren Energieträger um 30 Prozent erhöhen –
das ist das Ziel der Tiroler Landesregierung. Eine
Vielzahl an Einzelmaßnahmen auch von jeder
Tirolerin und jedem Tiroler wird notwendig sein,
um dieses Ziel gemeinsam zu erreichen. 
Christa Entstrasser-Müller
WAS BRINGT
TEMPO 100?
Antworten auf diese und weitere Fragen
rund um das Thema „Tempo 100“ erhalten
Sie von ExpertInnen des Landes von 10 bis
17 Uhr im Landhaus/Foyer.
Oktober 2014 | tiroler LANDESZEITUNG
Fotos: Sylvia Sivi
Repair Café 13
Beim Repair Café werden defekte Gebrauchsgegenstände
wieder instand gesetzt.
Die Fachleute des Repair Cafés geben auch Tipps
zur Do-It-Yourself-Reparatur.
ZUM REPARIEREN INS CAFÉ:
Was nicht passt,
wird passend gemacht!
HABEN SIE EINEN DEFEKTEN TOASTER, HOSEN MIT AUFGERISSENEN NÄHTEN, WACKELIGE
HOCKER ODER EIN ALTES FAHRRAD MIT EINEM „ACHTER“? WERFEN SIE ES NICHT IN DEN MÜLL,
SONDERN NEHMEN SIE ES AM TAG DER OFFENEN TÜR MIT INS LANDHAUS!
Im Repair Café, das von der Nachhaltigkeitskoordination des Landes Tirol gefördert wird,
warten diverse SpezialistInnen wie ElektrikerInnen, SchneiderInnen, TischlerInnen, Fahrrad-BastlerInnen oder EDV-Fachleute auf Ihre
beschädigten Dinge, die sie dann gemeinsam
mit Ihnen begutachten und versuchen wieder
instand zu setzen. Und das alles gemütlich bei
einer Tasse Kaffee oder Tee.
Kostenlose Reparatur, Tipps und Tricks zum
Selbermachen
Die Fachleute im Repair Café reparieren kostenlos
und liefern auch gleich Tipps und Tricks für Do-itYourself-Reparaturen sowie Informationen, wo
günstige Ersatzteile beschafft werden können.
Auch das nötige Werkzeug sowie diverses Ma-
terial und kleinere Ersatzteile stehen bereit. Es
kann alles begutachtet bzw. repariert werden,
was transportiert werden kann: Kleidung, Möbel, E-Geräte, Fahrräder, Spielzeug, Computer
und weitere Gebrauchsartikel. Ob die Reparatur
schlussendlich gelingt, können die Fachleute im
Repair Café allerdings nicht versprechen.
Mehrwert in dreifacher Hinsicht
Durch die Instandsetzung defekter Gebrauchsgegenstände ist nicht nur Ihnen und Ihrer Geldbörse geholfen, sondern auch der Umwelt:
Werden die beschädigten Dinge länger benutzt,
so trägt dies zu einem geringeren Abfallaufkommen bei und schont natürliche Ressourcen.
Gleichzeitig soll auch ein Umdenken in den Köpfen passieren: Der erste Impuls, einen kaputten
Gegenstand achtlos wegzuwerfen, wird unterdrückt und die Menschen angeregt, ihre defekten Utensilien zum/zur SchusterIn, TischlerIn
oder SchneiderIn zu bringen, was wiederum die
lokale und regionale Wirtschaft stärkt.
Also los: Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen
im Repair Café warten am 26. Oktober im Zelt
vor dem Landhaus mit gezückten Schraubenziehern, eingefädelten Nadeln und angerührtem Leim auf Sie und Ihre kaputten Sachen! 
Iris Reichkendler
Landhausplatz von 10 bis 17 Uhr
tiroler LANDESZEITUNG | Oktober 2014
14 Action am Landhausplatz
BIKEN
durch den Naturparcours
JEDER KANN MITMACHEN BEIM ERLEBNIS SINGLETRAIL AM LANDHAUSPLATZ. WAS ES NOCH
MIT DER RAUSCHBRILLE UND FRIEDA AUF SICH HAT, KANN AN WEITEREN STATIONEN
AUSPROBIERT WERDEN.
Wer will, kann auch seine Geschicklichkeit
testen. Profis der Bikeacademy betreuen die
Bikerinnen und Biker. Räder und Schutzausrüstung werden kostenlos zur Verfügung
gestellt.
Bike-Akrobatik mit Trial-Weltmeister
Der Höhepunkt am Parcours findet dann um
14 Uhr statt: Tom Öhler, Trial-Weltmeister und
Show-Profi sowie Bachelor in Sportwissenschaften, zeigt Tricks und gibt Tipps, was mit
Fotos: Bikeacademy kitzalps, Red Bull, ARBÖ, Rotes Kreuz Tirol
Ein spannender Singletrail-Parcours wird
live erlebbar. Der Bereich Forst des Landes
Tirol baut im südlichen Teil des Landhausplatzes einen Singletrail auf. Und jeder kann
mittun. Der Fahrspaß steht im Vordergrund.
Der südliche Teil des Landhausplatzes wird zum Singletrail – dort können BesucherInnen ihre Geschicklichkeit testen.
Oktober 2014 | tiroler LANDESZEITUNG
Action am Landhausplatz 15
Der große Moped-Rauschtest
und auf dem „Drahtesel“ alles möglich ist.
Das Land Tirol hat ein Programm für mehr
Miteinander aller Interessensgruppen in Berg
und Wald unter dem Motto „BERGWELT TIROL MITEINANDER ERLEBEN“ entwickelt. Im
Vordergrund steht dabei der Dialog aller Nutzergruppen, die Bewusstseinsbildung sowie
neue Angebote und Lenkungsmaßnahmen.
Gelungene Projekte werden mit einem Qualitäts-Gütesiegel ausgezeichnet.
Mopedfahren im „Rausch“
Drei Mopedsimulatoren des ARBÖ mit adaptierter risikointensiver Steuerung erwarten
Interessierte vor dem Befreiungsdenkmal
am Landhausplatz. Wie fahre ich im Rauschzustand? Einfach die ARBÖ-Rauschbrille
aufsetzen und das Fahrverhalten auf einem
vorbereiteten Parcours testen. Allen TeilnehmerInnen wird dann klar, welch schreckliche
Gefahren eine Mopedfahrt im alkoholisierten
Zustand mit sich bringt.
Action und Infos
Was macht die Jugendfeuerwehr und wo
kann ich mich dazu anmelden? Diese und weitere Fragen werden im Zelt der Jugendfeuerwehr am Landhausplatz beantwortet. Zusätzlich gibt’s auch Einiges an Action – wie auch
bei der Vorführung der Hundestaffel und der
Jugendgruppe des Arbeitersamariterbunds.
Neben einer Kinderschminkstation stellt die
Rotkreuz-Bezirksstelle Innsbruck am Landhausplatz auch ihr Projekt „FRIEDA – Freiwillige
Rettung Innsbruck Erfahrung Des Alterns“ vor:
Dabei können Interessierte in einen Alterssimulationsanzug schlüpfen und so die typischen
Einschränkungen eines älteren Menschen erleben.

GRATIS-COCKTAIL
ABHOLEN!
Mit wichtigen Infos zu Ausgehzeiten,
Gefahren im Internet oder Alkohol- und
Zigarettenkonsum ist auch heuer wieder
das Jugenschutz MOBIL am Landhausplatz
stationiert. Mit im Gepäck ist die MOBILisierBAR, an der alkoholfreie Cocktails
ausgeschenkt werden. Wer beim Glücksradl des Familieninfo MOBILs im Meraner
Innenhof alle Fragen zu Familien- oder
Jugendschutzthemen richtig beantwortet,
bekommt direkt vor dem Landhaus einen
Cocktail gratis!
Rainer Gerzabek
HILFE, MEIN TEDDY IST KRANK
In der tierisch-tollen Erste-Hilfe-Station des Roten
Kreuzes in der Mitte des Landhausplatzes vor dem Befreiungsdenkmal werden Kuscheltiere von allen möglichen Krankheiten
und Verletzungen geheilt. Dabei sollen auch ihren kleinen
Begleiterinnen und Begleitern die Berührungsängste vor
medizinischen Geräten genommen werden.
Mitgebrachte Plüschtiere werden ebenso verarztet wie Stoffbären, die gegen eine kleine Spende am Stand des Roten Kreuzes
zu erwerben sind. Auf Wunsch können die Rotkreuz-Teddys sogar
mit dem Namen ihrer neuen Freundin oder ihres neuen
Freundes bestickt werden.
Unser
Programm:
10.00 Uhr
!
r
ü
T
n
e
n
e
ff
o
r
Tag de , 26. Oktober
g
a
t
n
n
So
0
von 10:0
- 17:00 U
hr
Begrüßung und Eröffnung
durch Landeshauptmann Günther Platter am Landhausplatz
bis 12.30 Uhr
Frühschoppen
ab 12.30 Uhr
Verleihung des 4. Tiroler Blasmusikpreises und des
2. Tiroler Landespreises für Chöre und Vokalensembles
am Landhausplatz mit den Preisträgern des 4. Tiroler Blasmusikpreises
mit LH Günther Platter und LRin Beate Palfrader
10.15 - 17.00 Uhr
Offene Türen bei LH Günther Platter und den Mitgliedern der Landesregierung
Leistungsschau der Landesverwaltung
Familienprogramm mit Puppentheater, Zaubershow, Clown,
Kreativstationen, Teddybärenklinik, Stelzengehern, Hüpfburg
Repair Café – mitgebrachte, defekte Gegenstände werden von Fachleuten repariert
Bauern- und Fair-Trade-Markt
Mountainbike-Parcours am Landhausplatz
zum Ausprobieren
16.45 Uhr
Gewinnspielverlosung
Wir machen die BesucherInnen darauf aufmerksam,
dass bei dieser Veranstaltung des Landes Tirol Foto- und
Filmaufnahmen für mediale Zwecke gemacht werden!
it den verReisen Sie m ent lichen
ff
g ü nst ig ten ö ln a n!
te
Verkeh rsm it nen unter w w w.tirol.g v.at
rm
Weitere In fo
D05_175_006_Landesz_TdoT14_RZ.indd 2
at io
13.10.14 09:50
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
4
Dateigröße
2 202 KB
Tags
1/--Seiten
melden