close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Laden Sie das Original PDF herunter

EinbettenHerunterladen
Verlag & Druck KG
Burgstädter
Anzeiger
Telefon 03722/505090, Fax 03722/5050922
Heinrich-Heine-Straße 13a, 09247 Röhrsdorf/Chemnitz
Burgstädt im Internet: www.burgstaedt.de
RIEDEL
5. Ausgabe Oktober 2014 erscheint am 30.10.2014
AMTSBLATT & INFORMATIONEN • NR.: 44/2014
Der Bürgermeister informiert
Einladung zum Tag der offenen Tür im Rathaus
Und konnten Sie schon einmal unabhängig von
Hochzeitsplänen einen Blick in den Trausaal werfen?
Ich lade Sie herzlich ein, unser Rathaus auf geführten
Rundgängen näher kennenzulernen und sich über die verschiedenen Arbeitsbereiche zu informieren. Auch unsere
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden an diesem Tag
gern für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.
Das Einwohnermeldeamt hat an diesem Sonnabend für Sie
in der Zeit von 9 bis 12 Uhr geöffnet und führt seinen regulären Dienstbetrieb durch. Sie können also gern die
Gelegenheit nutzen einen neuen Personalausweis zu beantragen oder sich über den zum 1. November 2010 eingeführten Personalausweis im Scheckkartenformat und seine
Einsatzmöglichkeiten zu informieren.
Liebe Burgstädterinnen und liebe Burgstädter,
es ist wieder soweit: Sie sind herzlich zum Tag der offenen
Tür in das Rathaus der Stadt Burgstädt eingeladen. Am 15.
November 2014 in der Zeit von 10 bis 12 Uhr haben Sie die
Möglichkeit, einmal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.
Warum macht die Stadtverwaltung einen Tag der offenen
Tür? Schließlich können Sie an fünf Tagen in der Woche Ihre
Anliegen in allen Bereichen vorbringen. In kaum einem öffentlichen Gebäude können Sie so viel erledigen wie im
Rathaus.
C
M
Y
K
Ob Sie nun einen neuen Personalausweis im Meldeamt beantragen wollen, einen Bauantrag im Bauamt einreichen
wollen oder im Standesamt einen Termin für die
Eheschließung vereinbaren wollen: Viele Wege führen Sie in
Ihr Rathaus.
Und doch gibt es Räumlichkeiten und Bereiche, die nicht
tagtäglich für jeden zugänglich sind. Oder waren Sie schon
einmal im Großen Ratssaal des Rathauses der Stadt
Burgstädt?
Im Standesamt können Sie sich mit den Personenstandsbüchern von 1876 bis 2010 vertraut machen und, wie oben
schon erwähnt, einen Blick in den Trausaal werfen.
Unsere Stadtbibliothek erfreut sich immer größerer
Beliebtheit. Von unseren Kleinsten bis hin zum rüstigen
Rentner findet jeder etwas im Bestand unserer Stadtbibliothek. Suchen Sie etwas Bestimmtes?
Nutzen Sie die Gelegenheit zum Tag der offenen Tür und
fragen Sie die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek.
Neben der Präsentation des Rathauses nutzen wir den
diesjährigen Tag der offenen Tür, um Sie aktuell zum Thema
Sanierungsgebiet und Ausgleichsbeträge zu informieren.
Die Mitarbeiterinnen des Bauamtes stehen Ihnen für offene
Fragen zur Verfügung.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Sie zur Eröffnung um
10 Uhr in unserem neuen Sitzungssaal begrüßen könnte.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Bürgermeister
Lars Naumann
1
aktuell
Burgstädter Anzeiger
30. Oktober 2014
Amtsliche Informationen
Zweckverband „Chemnitztalradweg“
Bekanntmachung
Feststellung und öffentliche Auslegung der Jahresrechnung 2012
1. Beschluss
Die Verbandsversammlung hat in ihrer Sitzung am 24.09.2014 einstimmig den Beschluss-Nr. CTRW 02/14 gefasst:
Beschluss-Nr. CTRW 02 /14
Die Zweckverbandsversammlung stellt gemäß § 88 Abs. 3 SächsGemO die Jahresrechnung des Zweckverbandes „Chemnitztalradweg“ für das
Rechnungsjahr 2012 fest:
Verwaltungshaushalt
EUR
8.831,62
--------8.831,62
1. Soll- Einnahmen
2. + neue Haushaltseinnahmereste
3. - Haushaltseinnahmereste vom Vorjahr
4. bereinigte Soll-Einnahmen
5. Soll-Ausgaben
6. + neue Haushaltsausgabereste
7. - Haushaltsausgabereste vom Vorjahr
8. bereinigte Soll-Ausgaben
9. Fehlbetrag (VmH Nr. 8 ./. Nr. 4)
Nachrichtlich (Haushaltsausgleich §22 KomHVO)
10. Soll-Ausgaben VwH - enthaltene Zuführung an VmH
11. Soll-Ausgaben VmH - enthaltene Zuführung an VwH
12. Mindestzuführung nach §22 Abs.1 Satz 2 KomHVO
62.425,00 EUR
13. Soll-Ausgaben VmH - enthaltene Zuführung zur allg.
Rücklage (Überschuss nach §40 Abs.3 Satz 2 KomHVO
14. Soll-Einnahmen VmH - enthaltene Einnahmen aus
allgemeiner Rücklage
15. Soll-Einnahme VwH - enthaltene Zuführung vom VwH
zum allgemeinen Ausgleich
16. Fehlbetrag nach §79 Abs. 2 SächsGemO (vgl. §23 Abs.1
Satz 2 KomHVO)
Vermögenshaushalt
EUR
75.662,08
0,00
0,00
75.662,08
Gesamthaushalt
EUR
84.493,70
0,00
0,00
84.493,70
8.831,62
0,00
0,00
8.831,62
-----
75.662,08
0,00
0,00
75.662,08
0,00
75.662,08
0,00
0,00
75.662,08
0,00
6.203,67
-----
----0,00
---------
-----
-----
-----
-----
0,00
-----
-----
8.283,41
-----
0,00
----
0,00
----
0,00
----
2. Jahresrechnung 2012 liegt aus
Die Jahresrechnung des Zweckverbandes „Chemnitztalradweg“ für das Haushaltsjahr 2012 liegt in der Zeit von Montag, den 03.11.2014 bis einschließlich
Mittwoch, den 12.11.2014 in der Gemeindeverwaltung Claußnitz, Burgstädter Str. 52, 09236 Claußnitz, in der Kämmerei zur öffentlichen Einsichtnahme
aus. Zusätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten kann die Jahresrechnung mittwochs und freitags von 9.00 - 12.00 Uhr eingesehen werden.
Claußnitz, den 01.10.2014
Hermsdorf
Verbandsvorsitzender
ENDE AMTLICHER TEIL
Informationen
Ankündigung einer Baumaßnahme
Burkersdorfer Str. 5 - 9
Vom Abwasserzweckverband „Chemnitz/Zwickauer Mulde“ werden ab der
46. Kalenderwoche Bauarbeiten zur Instandsetzung eines Hochwasserschadens an der öffentlichen Abwasseranlage ausgeführt. Das Baufeld befindet sich im Bereich der Grundstücke Burkersdorfer Str. 5 - 9 (bachseitig). Zur Baudurchführung wird eine halbseitige Sperrung des genannten
Bereiches erforderlich. Fußgänger werden gebeten auf die entsprechende
Beschilderung zu achten.
Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende des Jahres 2014 andauern. Es wird dringend um entsprechende Beachtung der ausgeschilderten
Verkehrsregelungen gebeten.
Wir bitten weiterhin darum, sich rechtzeitig auf die geänderten Umstände
einzustellen und durch rücksichtsvolles Verhalten zum reibungslosen
Bauablauf beizutragen.
AZV „Chemnitz/Zwickauer Mulde“
2
Wir gratulieren
zum 95. Geburtstag
zum 92. Geburtstag
zum 85. Geburtstag
zum 80. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 70. Geburtstag
am 1. November Frau Lotte Klughardt
am 31. Oktober Frau Gerda Kempe
am 27. Oktober Frau Johanna Lindner
am 30. Oktober Frau Barbara Schäffer
am 2. November Frau Thea Lindner
am 30. Oktober Herrn Manfred Günther
am 1. November Herrn Rolf Böhme
am 27. Oktober Frau Christine Ihle
am 30. Oktober Frau Ingrid Mauersberger
am 1. November Frau Erika Pauli
am 27. Oktober Frau Margarita Orazbekova
und Herrn Frank Viehweger
am 2. November Herrn Gerald Zimmermann
Die Stadtverwaltung Burgstädt gratuliert allen Jubilaren recht herzlich
und wünscht weiterhin viel Gesundheit und alles Gute.
C
M
Y
K
aktuell
30. Oktober 2014
Anzeige(n)
Anzeige(n)
Burgstädter Anzeiger
Impressum: (V.i.S.d.P)
Herausgeber: für den amtlichen Teil:
Stadtverwaltung Burgstädt, Brühl 1, Bürgermeister
Lars Naumann
für den nichtamtlichen Teil: Leiter der publizierenden
Einrichtungen, Vereine, Verbände u.ä..
Redaktion: Riedel-Verlag & Druck KG
Vereine übergeben Text- und Bildbeiträge (möglichst
digital und mit Nennung des Autors) bitte im
Hauptamt, an Petra Lasch (Tel.: 03724 63146, Fax:
03724 63200). Bei Vereinsveröffentlichungen haftet für
die Einhaltung der Urheberrechte (Text, Bild, Karten,
Grafik) im Sinne des Presserechtes der jeweilige Autor.
Inhaltliche Aussagen und Wertungen von Texten außerhalb der Verwaltung widerspiegeln nicht die Auffassung der Ämter bzw. des Stadtrates.
Für Druckfehler wird keine Haftung übernommen.
Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.
Anzeigen/Herstellung/Vertrieb: Riedel – Verlag &
Druck KG, H.-Heine Str. 13 a, 09247 Chemnitz/
OT Röhrsdorf, Telefon: 03722 505090, info@riedel-verlag.de, Reinhard Riedel. Die Verteilung erfolgt an alle
erreichbaren Haushalte über die Chemnitzer Media
Vermarktungs GmbH nach deren AGB.
Es gilt die Anzeigenpreisliste 2013.
C
M
Y
K
3
aktuell
Burgstädter Anzeiger
30. Oktober 2014
C
M
Y
K
4
aktuell
Burgstädter Anzeiger
Aktuelles von Burgstädter Laufverein
Hauptsponsor: Vereinigte Raiffeisenbank Burgstädt eG
11. Elbtal-Weinlauf, Meißen
Wie in den vergangenen Jahren war auch in diesem der am 11. Oktober
ausgetragene Elbtal-Weinlauf ein Highlight im Laufkalender. Dieser auf
3000 Teilnehmer begrenzte genussorientierte Landschafts- und
Erlebnislauf bzw. Wanderung findet jedes Jahr großen Anklang bei Läufern
und Weinfreunden. Auch das Wetter spielte mit angenehm warmen
Temperaturen und leichter Bewölkung mit.
Der Burgstädter LV war auf vier Strecken vertreten, laufend über 30 und
17 km sowie wandernd über 17 und 10 km. Zur Zeitmessung, die bei diesem Lauf freiwillig ist, diente eine Art Busfahrschein den man am Start und
hinterher im Ziel mit der aktuellen Zeit stempeln konnte um so die gelaufene bzw. gewanderte Zeit zu ermitteln. Um 09:45 Uhr starteten die Läufer
über 30 km und liefen zunächst von Meißen flussabwärts entlang der Elbe
bis nach Diesbar-Seußlitz. Von da aus begannen auch die Läufer und
Wanderer über 17 km ihren Weinlauf. Die Strecke führte jetzt gemeinsam
für alle Teilnehmer durch die Weinberge und vorbei an schönen
Winzerhöfen zurück nach Meißen.
Unterwegs wurden wir an über 15 Verpflegungspunkten mit köstlichen
sächsischen Weinen, Schnittchen, Kuchen und Suppen verwöhnt. Da war
es nicht erstaunlich, dass unsere 30 km Läufergruppe erst nach fast 7
Stunden das Ziel erreichte, denn über die Hälfte der Zeit hatten wir an den
Wein- und Verpflegungsständen verbracht und uns angeregt mit den zahlreichen anderen Weinlaufbegeisterten zu unterhalten.
Obwohl die einzelnen Gruppen an verschiedenen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten gestartet waren trafen sich die Gruppen an den
Weinstationen mehrmals. An der vorletzten Station, auf dem "Winkwitzer
Hübel", von dem aus man eine herrliche Sicht auf Meißen hat, wurde noch
ein Gruppenfoto gemacht bevor es dann gemeinsam ins Ziel nach Meißen
ging.
Zurück im Ziel wurde im Festzelt bei Live-Musik noch etwas gefeiert und
am Abend hat uns der Reisebus wieder gut nach Hause gefahren.
Der Elbtal-Weinlauf war für alle wieder ein sehr schönes Erlebnis und im
nächsten Jahr werden wir sicherlich wieder mit dabei sein.
C. Voigt
30. Oktober 2014
gut in Form: Unsere Schülermannschaft errang mit 172, 172 und 161
Ringen von jeweils 200, also 505 Ringen gesamt, den ersten Platz vor der
Oschatzer (479 Ringe) und der Geraer Mannschaft (467 Ringe). In der
Jugendklasse konnten wir leider keine Mannschaft bilden, aber Agnes gewann ihren Einzelstart souverän mit 372 von 400 möglichen Ringen.
Damit kam Agnes sogar in der „Freien Klasse“, also aller Schützen aller
Altersklassen zusammengenommen, vorerst auf Rang drei nach Andreas
Kuckhahn, Oschatz, Jugend A (376 Ringe) und Dr. Jürgen Barth, Zwickau,
Senioren (374 Ringe). Die acht insgesamt besten Schützen durften dann
noch im „Finale“ ihren Platz verteidigen oder gar verbessern – und gegebenenfalls Preisgelder gewinnen. Das Finale wurde noch im alten Modus
durchgeführt, also die bisher geschossenen Ringe zählten mit. Im Finale
schießen alle acht Finalisten 10 x je einen Schuß, der sofort mit
Zehntelringgenauigkeit vom Kampfrichter laut angesagt wird. Das
Publikum erwartet gespannt jeden einzelnen Treffer und kommentiert diesen dann lautstark: Jede Zehn wird beklatscht, bei Neunern eisig geschwiegen und jede Acht oder gar schlechter (sehr selten!) mit lauten
Buhrufen bewertet. Ein Gaudi für alle diejenigen, die eben nicht so gut wie
die Finalisten geschossen hatten!
Agnes behielt die Nerven: 10,0 – 8,7
– 10,3 – 10,3 – 9,6 – 9,7 – 8,4 – 9,7 –
9,2 – 10,0 und verteidigte damit ihren
Platz 3 souverän - und durfte im
Anschluß ein kleines Preisgeld abholen.
Bereits eine Woche zuvor fand die
große Siegerehrung des Sächsischen Großkaliber-Sportschützenverbandes
(sächsischer
BDS
Landesverband) in Meerane statt.
Wir brauchten zwei große Klappkisten, um alle Medaillen und Pokale
sicher nach Burgstädt zu transportieren.
Der Schützenverein Burgstädt e.V.informiert:
Der Sportschützenverein
Zahlreiche Pokale für den Schützenverein Burgstädt
C
M
Y
K
Samstag, 25. Oktober. In Markkleeberg treffen sich die besten Luftgewehrund Luftpistolenschützen aus Sachsen und den umliegenden
Bundesländern zum 18. Herbstpokal. Für Burgstädt gingen die
Pistolenschützen Kevin Hannig, Sebastian Keiper und Georg Völker
(Schülerklasse) sowie Agnes Völker (Jugend weiblich) an den Start.
Agnes, Kevin und Sebastian kamen gerade aus dem Trainingslager des
Sächsischen Schützenbundes in Oschatz und waren dadurch besonders
Dank unserer vielen erfolgreichen
Großkaliber-Schützen und auch unserer gut trainierten BDS-Jugend gewann Burgstädt wie bereits letztes
Jahr mit großem Vorsprung den
Vereinspokal mit 9250 Punkten.
Pokale für die Gesamtleistung erhielten in der Damenklasse Lemen Chao
(1. Platz) und Dr. Theresia Völker (3.
Platz), in der Jugendklasse Agnes
Völker (2. Platz) und Nico Pieterreck
(3. Platz), in der Altersklasse Uwe Wirtz (2. Platz) und Tilmann Keith (3.
Platz) sowie in der Seniorenklasse Thomas Lang (2. Platz).
Wir danken allen fleißigen Wettkampfschützen und unseren Trainern für ihre herausragenden sportlichen Leistungen in diesem erfolgreichen
Sportjahr!
GUT SCHUSS!
Der Vorstand
5
aktuell
Burgstädter Anzeiger
Spiele vom 02. bis 08.11.2014
Männermannschaften:
1. und 2. Mannschaft:
So. 02.11.
Nachwuchsmannschaften:
C - Junioren:
So. 09.11., 10:30 Uhr in
D - Junioren:
Sa. 08.11., 13:00 Uhr in
E1 - Junioren:
Sa. 08.11., 10:30 Uhr gegen
E2 - Junioren:
Sa. 08.11., 09:00 Uhr gegen
F - Junioren:
Sa. 08.11., 10:30 Uhr in
spielfrei
SpG Herrenhaide / Wittgensdorf
Mittweida 2
Lunzenau
Penig 3
Riechberg
Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage - Sie werden aktuell über
den Sportbetrieb im Verein informiert: www. tv-vaterjahn-burgstaedt.de
Torfolge: 0:1, 0:2 (64., 87.)
Aufstellung: P. Schäfer, Wehner, Ma. Zimmermann, Langer, Mi.
Zimmermann, Ruschke, D. Zimmermann (68. Armes), Borkenhagen, B.
Zimmermann, M. Schäfer, Schaarschmidt
TV „Vater Jahn“ Burgstädt II - SV Rotation Göritzhain 0:1 (0:0)
Zuschauer: 50
SR: Härtwig (Mittweida)
Die Chance zu einer kleinen „Revanche“ gegen Rotation Göritzhain infolge des Pokalaus der ersten Burgstädter Herrenmannschaft im August in
der Muldengemeinde hatte das Reserveteam des TV „Vater Jahn“. Nach
zwei ungeschlagenen Spielen in Folge hatten die Mannen von Trainer
Eidam zu Beginn der Partie noch stark mit der eigenen Nervosität zu kämpfen, fanden aber im Verlauf der ersten Halbzeit immer besser zu ihrem
Spiel, so dass ein leichtes spielerisches Übergewicht entwickelt werden
konnte. Etwas Zählbares sprang jedoch trotz zahlreicher Möglichkeiten,
die allesamt ungenutzt blieben, nicht heraus. So war es wieder einmal der
Gegner, welcher nach gut einer Stunde durch einen Freistoß zum Tor des
Tages kam, da auch die Offensivbemühungen der Einheimischen zum
Ende dieser Partie der 2. Kreisklasse St. 1 keinen Erfolg brachten.
Donald Richter, - Abt.-leiter -
Torfolge: 0:1 (60.)
Aufstellung: Vogler, Fritzsche, Waberseck, Neubert (61. Eidam), S. Weise,
Schreiber, Liebing, Ibisch, Egel, Nitzsche, Wilczek
TV „Vater Jahn“ kann zu Hause wieder nicht
punkten, 26.10.2014
Christopher Fiebig
TV „Vater Jahn“ Burgstädt I - TSV 1848 Flöha II 0:2 (0:0)
Zuschauer: 56
SR: Veits (Chemnitz)
Im wohl letzten Heimspiel im Burgstädter Stadion in diesem Kalenderjahr
verließ die erste Herrenmannschaft zum zweiten Mal in Folge als Verlierer
den Platz. Gegen den am unteren Ende der Tabelle der Kreisliga Nord befindlichen Gegner aus Flöha hatte man insbesondere in der ersten
Spielhälfte große Probleme einen Rückstand zu verhindern. Einige Male
gelang es auch in höchster Not zu klären. Dabei hatte vor allem P. Schäfer
als Vertretung im Tor der Einheimischen alle Hände voll zu tun und zumindest das Unentschieden bis zum Seitenwechsel fest. Danach kamen auch
die Gastgeber besser in die Partie, welche sich mit fortschreitender
Spielzeit zu einem offenen Schlagabtausch mit zahlreichen
Tormöglichkeiten auf beiden Seiten entwickelte. Der TV „Vater Jahn“ I vermochte es an diesem Tag jedoch nicht das runde Leder im gegnerischen
Gehäuse unterzubringen und hätte wohl auch noch eine dritte Halbzeit ohne einen eigenen Torerfolg absolvieren können. So waren es die Gäste,
welche nach gut einer Stunde in Führung gehen konnten und damit die
Weichen auf den Sieg stellten. Die darauffolgenden Burgstädter
Offensivbemühungen unter anderem mit der Auflösung der Viererkette blieben wie schon gesagt ohne zählbaren Erfolg. Auf der anderen Seite musste schließlich wenige Minuten vor Ende der Partie der zweite Gegentreffer
als Abschluss eines Flöhaer Konters hingenommen werden, welche die
zweite Saisonniederlage in der Kreisliga Nord besiegelte.
Damit verlieren die Burgstädter auch den Anschluss an die Tabellenspitze.
Zwar findet sich der TV „Vater Jahn“ noch auf Platz zwei wieder, hat aber
nunmehr vier Punkte Rückstand auf den Ligakrösus Altmittweida. Nun gilt
es nach dem kommenden freien Wochenende einen erfolgreichen
Schlussspurt in diesem Kalenderjahr hinzulegen um in möglichst guter
Ausgangsposition in die Rückrunde starten zu können.
Anzeige(n)
TV „ Vater Jahn “ Burgstädt , Abt. Fußball
Hauptsponsor ist die Fa. FLIESEN - THOMAS Burgstädt
30. Oktober 2014
C
M
Y
K
6
aktuell
Burgstädter Anzeiger
BHC- Schüler haben Ferien,
Handballmannschaften haben Spielpause
Bis zum Wochenende am 08.11. bzw. 09.11. herrscht bei
den Handballern des Burgstädter Handballclubs Punktspielpause, dann
finden die nächsten Heimspiele im Sportzentrum am Taurastein statt. Wir
hoffen auf viele Zuschauer, die den Mannschaften des BHC den Rücken
stärken. Also der richtige Zeitpunkt, um eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen.
Die 1. Männermannschaft hat die ersten Pflichtspiele sehr erfolgreich gestalten können. Die beiden Pokalspiele der Vorrunde im Bezirkspokal wurden gewonnen. Somit hat die Mannschaft das Achtelfinale erreicht, dass
erst 13./14.12. ausgespielt wird. Auch die ersten beiden Punktspiele als
Aufsteiger in die erste Bezirksklasse waren erfolgreich (3:1 Punkte). Die
beiden folgenden Auswärtsspiele wurden aber leider verloren. Durch langzeit Verletzungen einiger Leistungsträger ist die Mannschaft angeschlagen. Wir hoffen, dass die Männer um Trainer Jens Pannwitz diese
Rückschläge wegstecken und im Heimspiel am 08.11. einen Sieg erringen
können. In der Tabelle belegt die Mannschaft zurzeit den 7.Tabellenplatz
mit 3:5 Punkten.
30. Oktober 2014
01.11.2014, 10:30 Uhr
SV 1920 Herrenhaide/Wittgensdorf - TV Vater Jahn Burgstädt
Austragungsort: Waldsportplatz Herrenhaide
F-Junioren - 1. Kreisklasse Mittelsachsen
01.11.2014, 10:30 Uhr
LSV Sachsenburg - SpG Herrenhaide/Wittgensdorf
Austragungsort: Sportplatz Sachsenburg, Frankenberg
Alles Wichtige über unseren Verein finden Sie unter: www.sv1920-herrenhaide.de
Kathrin Ranft
Galerie ART FORUM
Die 1. Frauenmannschaft hat im Bezirkspokal das Viertelfinale erreicht.
Auch die ersten fünf Punktspiele als Aufsteiger in die Verbandsliga
Sachsen, Staffel West, sind absolviert. Mit zwei Siegen, zwei
Unentschieden und nur einer Niederlage war dieser Abschnitt erfolgreich.
Mit 6:4 Punkten belegt die Mannschaft zurzeit den 4. Platz. Drei
Staffelfavoriten (HSG Rückmarsdorf, SC DHFK Leipzig und SC
Markranstädt 2) stehen verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Zwar sind
auch diese Mannschaften nicht unschlagbar, aber vor allem gilt es, gegen
die Gegner aus dem Tabellenmittelfeld und vom Tabellenende die nötigen
Punkte für das Ziel - Klassenerhalt zu holen. Das Heimspiel am 09.11. gegen Turbine Leipzig ist ein solch wichtiges Spiel. Wenn bis zur Spielpause
vor Weihnachten zehn Punkte erreicht werden, dann kann der
Weihnachtsmann gern ordentlich Geschenke an unsere Frauen verteilen.
Die 2. Frauenmannschaft hat ihre Punktspiele in der zweiten
Bezirksklasse mit zwei Niederlagen begonnen. Danach gelangen den
Frauen zwei Siege, so dass man mit 4:4 Punkten auf dem 4.Tabellenplatz
steht. Diese Mannschaft setzt sich ja aus einigen erfahrenen Spielerinnen
um Heike Dittmann und vielen Spielerinnen der ehemaligen A-Jugend zusammen. Mit den nächsten Spielen wird sicher hier das Spielverständnis
untereinander noch wachsen, so dass weitere Erfolge erreicht werden
können.
Für den nächsten Punktspielabschnitt wünschen wir allen Mannschaften
des BHC viel Erfolg, eine verletzungsfreie Saison und allen angeschlagenen Spielern baldige Genesung.
Neues vom SV-1920 Herrenhaide e.V.
Spielansetzungen
Männer 1. Mannschaft - 2. Kreisliga Mittelsachsen
02.11.2014, 14:00 Uhr
SV 1920 Herrenhaide - 1.BSV Langenleuba-Oberhain
Austragungsort: Waldsportplatz Herrenhaide
Ergebnis Vorwoche:
SV Barkas Frankenberg II - SV 1920 Herrenhaide 0:2
Noch bis 9.11.2014: Exlibris und Grafiken aus Polen
Entdecken Sie eine ganze Welt im Kleinen!
Es gibt so viel zu sehen in der aktuellen
Ausstellung - nehmen Sie sich etwas Zeit
und lassen Sie sich begeistern von den
vielen Ideen, Anspielungen und der meisterhaften Ausführung dieser kleinen
Kunstwerke aus dem Nachbarland.
Bitte beachten Sie die veränderten Öffnungszeiten:
Dienstag
14-20 Uhr
Mittwoch/Donnerstag
10-17 Uhr
Freitag
10-15 Uhr
Sonntag
14-17 Uhr
(Montag und Samstag geschlossen)
Straße der Deutschen Einheit 29, Tel. 03724 1246181
Büchercafé in der Galerie am Samstag, 1. November 2014, 16 Uhr
Zur Ausstellungseröffnung mit Malerei und Grafik von Christiane und
Jürgen Grießbach und der „Burgstädter Bilderwand“ (Leihgaben aus
Burgstädter Wohnzimmern) möchten wir bereits herzlich einladen:
Donnerstag, den 13.11.2014, 19.30 Uhr
Kreativschule
Keramikkurs: Mittwoch 29.10., 5.11., 12.11.2014, 18-20 Uhr
Malzirkel: dienstags 18-20 Uhr
Zeichenkurs: Donnerstag 6.11., 20.11. und 4.12.2014, 16-18 Uhr
Museum Arztpraxis Dr. Böttger
B-Junioren -1. Kreisliga Mittelsachsen
01.11..2014, 10:30 Uhr
SpG Kriebstein /Waldheim - SpG Herrenhaide/Wittgensdorf
Austragungsort: Sportplatz Ehrenberg
C-Junioren -1. Kreisliga Mittelsachsen
02.11.2014, 11:00 Uhr
SpG Herrenhaide/ Wittgensdorf - VfB Saxonia Halsbrücke
Austragungsort: Sportplatz Chemnitzer Straße, Wittgensdorf
D-Junioren 1. Kreisklasse Chemnitz
01.11.2014, 09:15 Uhr
TSV IFA Chemnitz 2 - SpG Wittgensdorf/Herrenhaide
Austragungsort: Stadion Eubaer Straße, Chemnitz
C
M
Y
K
E-Junioren - 1. Kreisliga Mittelsachsen
Raumvermietung für Feste, Feiern und Veranstaltungen aller Art
Feiern Sie in den Räumlichkeiten des Kulturvereins. Auf Wunsch übernehmen wir für Sie die komplette Veranstaltungsgestaltung sowie die gastronomische Betreuung.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: Tel. 03724-18490 Webseite:
www.kvbcd.de
7
aktuell
30. Oktober 2014
Burgstädter Anzeiger
Bereitschaftsdienst für Burgstädt vom 01. - 09.11.
Die nachfolgenden Angaben erfolgen ohne Gewähr.
Ärzte: Rufnummer: 03741 457232 oder die bundesweite Rufnummer 116117 (ohne Vorwahl)
Medizinische Notfälle 112
Zahnärzte:
Sonnabends Sprechstunde: 8 bis 11 Uhr; Sonn- und Feiertags Sprechstunde: 9 - 10 Uhr
(Kurzfristige Änderungen unter: www.zahnaerzte-in-sachsen.de)
01./02.11.: Frau Dr. Teichmann, ZAP Burgstädt, Goethestr. 44, Telefon 03724 2872 oder 0176
22011064
08./09.11.: Herr ZA Meyer, ZAP Burgstädt, Bahnhofstr. 5, Telefon 03724 2967
Apotheken:
Alle Apotheken haben jeweils durchgehend Dienstbereitschaft an den genannten Tagen (Wochenenddienst von Samstag 12 Uhr bis Sonntag 8 Uhr und von Sonntag 8 Uhr bis Montag 8 Uhr)
Samstag, 01.11.: Chemnitztal-Apotheke, Taura, Schweizerthaler Str. 1, Telefon 03724 3272 und
Mozart-Apotheke, Penig, Waldstr. 18, Telefon 037381 85297
Sonntag, 02.11.: Moritz-Apotheke, Limbach-O., Moritzstr. 18, Telefon 03722 83655
Montag, 03.11.: Elefanten-Apotheke, Burgstädt, Bahnhofstr. 5, Telefon 03724 3007
Dienstag, 04.11.: Sonnen-Apotheke, Burgstädt, F.-Marschner-Str. 49, Telefon 03724 15772
Mittwoch, 05.11.: Kronen-Apotheke, Limbach-O., Jägerstr. 9, Telefon 03722 94036
Donnerstag, 06.11.: Aesculap-Apotheke, Kändler, Hauptstr. 28 c, Telefon 03722 87314 und
Mozart-Apotheke, Penig, Waldstr. 18, Telefon 037381 85297
Freitag, 07.11.: Apotheke im Ärztehaus, Limbach-O., L.-Richter-Str. 10, Telefon 03722 87776
Samstag, 08.11.: Beethoven-Apotheke, Hartmannsdorf, Leipziger Str. 23b, Telefon 03722
8904871 und Marien-Apotheke, Lunzenau, Am Ring 1, Telefon 037383 6208
Sonntag, 09.11.: Apotheke Wittgensdorf, Chemnitzer Str. 20, Telefon 037200 88691 und
Brücken-Apotheke, Penig, Brückenstr. 13, Telefon 037381 5688
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst:
Der Dienst geht jeweils eine Woche von Samstag 6 Uhr bis Samstag 6 Uhr.
01. - 08.11.: Dipl. med. vet. Siegfried Sehrer, Lichtenau, Lichtenauer Weg 26,
Telefon 037208 2411
08. - 09.11.: TA Melzer, Daniel-Gottlob-Türk-Str. 13, Claußnitz, Telefon 037202 2431
Arbeiter-Samariter-Bund:
Rettungswache Burgstädt: Friedrich-Marschner-Str. 7, Telefon 03724 855026
Krankentransport: 03731 19222, Notruf: 112
Sozialstation: montags bis freitags 7 bis 15:30 Uhr- außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.
Tel.: 03724 14127 , Bereitschaftsdienst rund um die Uhr
Private Pflegedienste:
Helfende Hand, Telefon 03724 2090
Sanitas, Telefon 03724 854623 oder 0172 3547882
Christina Roßner, Telefon 03724 666632 oder 0172 9173694
Ursula Graichen, Telefon 037381 5848 oder 0172 3487148
Eva-Maria Zietzschmann, Telefon 037381 896579 oder 0160 96277324
Regionaler Zweckverband Wasserversorgung, Bereich Lugau-Glauchau
Bereitschaftsdienst Trinkwasser: 03763 405405
Internet: www.rzv-glauchau.de
Abwasserzweckverband Chemnitz/Zwickauer Mulde
Bereitschaftsdienst Abwasser: 03724 669317
Anzeige(n)
Telefonseelsorge: 0800 1110111 oder 0800 1110222
anonym - gebührenfrei - rund um die Uhr
Lebenselixier Blut - warum
eine Blutspende beim DRK
so wichtig ist!
Blutspenderinnen und Blutspender beim DRK übernehmen mit einer uneigennützigen Blutspende eine ganz besondere Verantwortung für kranke
Menschen in ihrer Heimatregion. Das Blut mit seinen Zellen und
Bestandteilen erfüllt im Körper wichtige Funktionen. U. a. versorgt es die
Organe mit Sauerstoff und Nährstoffen, wehrt Krankheitserreger ab, stillt
Blutungen bei Verletzungen oder hält die Körperwärme konstant. Es kann
nur im Körper selbst gebildet werden und ist durch keinerlei künstlichen
Stoff zu ersetzen.Und trotz der Errungenschaften der modernen
Hochleistungsmedizin ist Spenderblut unverzichtbar. Viele Operationen,
Transplantationen und die Behandlung von Patienten mit bösartigen
Tumoren sind nur dank moderner Transfusionsmedizin möglich geworden.
Fakten zum Blut-Kreislauf-System
• In jeder Sekunde sterben ca. 2 Millionen Blutkörperchen, und so viele
werden auch neu gebildet.
• In einem winzigen Blutstropfen befinden sich ca. 5 Millionen rote
Blutkörperchen, 300.000 Blutplättchen und 10.000 weiße
Blutkörperchen.
• Ein rotes Blutkörperchen braucht etwa 1 Minute, um den ganzen
Körper zu durchwandern.
• Rote Blutkörperchen legen etwa 250.000 Rundreisen durch den
Körper zurück, bevor sie in der Leber, in der Milz und im Knochenmark
wieder abgebaut werden.
• Rote Blutkörperchen haben eine Lebensdauer von etwa 4 Monaten,
während derer sie durch den Körper kreisen und die ca. 60 Billionen
anderen Körperzellen ernähren.
Die nächste Möglichkeit zur Blutspende besteht
am Freitag, den 07.11.14, 15:30 - 19:00 Uhr
im Gymnasium Burgstädt, Fr.-Marschner-Str. 18
ElBa - Eltern und Babys im 1. Lebensjahr
Am 15.09.2014 startete im Diakoniekrankenhaus Hartmannsdorf von
9.30 Uhr bis 11.00 Uhr ein 10-Wochen-Kurs für Babys zwischen 3 und
12 Monaten und deren Bezugspersonen.
Dabei werden die Babys durch Bewegungs-, Spiel- und Sinnesanregungen in ihrer Entwicklung begleitet und gefördert.
Die ersten sozialen Kontakte zu Gleichaltrigen sind eine gute Vorbereitung
für das spätere Kindergartenleben.
Das DRK-Programm stärkt und vertieft die Eltern-Kind-Beziehung, denn
durch die erfahrene Kursleiterin wird viel Wert auf intensive Zeit des
Zusammenseins gelegt, bei dem das Genießen von Ruhe und gemeinsame Erlebnisse im Mittelpunkt stehen.
Der Erfahrungsaustausch zu wichtigen Themen der frühkindlichen
Entwicklung und Stärkung der Erziehungskompetenz runden diesen von
vielen Krankenkassen voll bzw. teilweise übernommenen Kurs zu einem
freudvollen und entspannten Miteinander ab.
Hilfsangebot
TECTUM
Palliativmedizin und Hospiz
für Chemnitz und Umgebung e. V.
Möchten Sie helfen?
Wir möchten Sie auf einen besonderen Service für Schwer- und
Schwerstkranke in unserer Region hinweisen. Ehrenamtlich begleiten wir
Schwerkranke, Sterbende und deren Angehörige in Chemnitz und
Umgebung. Alle 14 Tage findet donnerstags eine Sprechstunde im
Kirchgemeindehaus Burgstädt in der Zeit von 10:00 - 12:00 Uhr statt.
Palliativmedizin und Hospiz für Chemnitz und Umgebung, Geschäftsstelle
Chemnitz, Jägerschlösschenstr. 4, 09125 Chemnitz
Telefon/Fax 0371 512077, Mobil 0177 3404711
E-Mail: info@tectum-chemnitz.de
8
C
M
Y
K
aktuell
Burgstädter Anzeiger
30. Oktober 2014
Kirchennachrichten
Evangelisch-Kirchliche
Gemeinschaft Burgstädt e. V.
Göppersdorfer Str. 78,
www.ekg-burgstaedt.de
Sonntag, 02.11.
Sonntag, 09.11.
15.00 Uhr Gottesdienst mit Missionar Ottinger
aus Peru
EGV - Mitgliederwochenende oder
09.30 Uhr Teilnahme am Gottesdienst in der
Stadtkirche oder
17.00 Uhr Teilnahme am LeGo
jeden 1. und 3. Montag im Monat 17:30 Uhr "Mittendrin" Gesprächskreis
für junge Erwachsene
dienstags 19:30 Uhr Bibelgesprächskreis (außer 04.11.)
mittwochs 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr Teenkreis (13 - 16 Jahre)
Wir laden zu allen Veranstaltungen herzlich ein.
Ev.-Luth. Kirchgemeinde
Kantor-Meister-Str. 2B, 09217 Burgstädt
Tel. 03724 2958 Fax 03724 669633, www.stadtkirche-burgstaedt.de
2. Nov. 20. Sonntag nach Trinitatis
09:30 Uhr
Abendmahlsgottesdienst mit Kindergottesdienst
Pfarrer D. Saft
4. Nov. Dienstag
09:30 - 11:00 Uhr Krümelkreis im Kirchgemeindehaus
6. Nov. Donnerstag
16:00 Uhr
Gottesdienst im Seniorenheim
8. Nov. Samstag
17:00 Uhr
DANKESCHÖNFEIER für alle ehrenamtliche Mitarbeiter
19:00 Uhr
Konzert im Kirchgemeindehaus
„Lauter Glück“
Lieder & Bilder, Musik & Texte zum Aufatmen
9. Nov. Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres
09:30 Uhr
Gottesdienst mit Kindergottesdienst
Pfarrerin S. Hintzsche
17:00 Uhr
„Lebendiger Gottesdienst“ im Kirchgemeindehaus
Friedliche Revolution beginnt bei mir!?!
mit Hermann Kölbel undMaria & Dietmar Hess
11. Nov. Martinsfest mit Lampionumzug
17:00 Uhr
Beginn an der Stadtkirche
DANKESCHÖNFEIER - für alle ehrenamtliche
Mitarbeiter
Allen freiwilligen Helfern und ehrenamtlichen Mitarbeitern
wollen wir DANKE sagen, für die liebevolle und hilfsbereite Unterstützung für unsere lebendige Kirchgemeinde.
Samstag, den 8. Nov. 2014 Laden wir alle EHRENAMTLICHEN für 17:00 Uhr zu einer DANKESCHÖNFEIER in
das Kirchgemeindehaus ein.
Nach einem leckeren Grillteller mit bunten Salaten erwartet Sie ein
Konzertabend.
„Lauter Glück“ Lieder & Bilder, Musik & Texte zum Aufatmen
Ein Abend für alle Generationen, bei dem Sie durch Musik, Lieder und
Bilder in die Realität der Glückszusagen Gottes hineingenommen werden.
Lassen Sie sich einladen und überraschen.
Wir freuen uns auf ein Beisammensein mit Ihnen, liebe ehrenamtliche
Mitarbeiter von/vom: Besuchsdienst, Flohmarkt, Frauen-Mütter-KreisTeam, Gebetskreis, Gottesdienstwerkstatt, JG-Mitarbeiterkreis,
Jugendchor, Kindergottesdienst, Kirchenbotenausträger, Kirchenchor,
Kirchgeldbriefaktion, Küchenpersonal, Kirchenvorstand und dessen
Ausschüsse, LeGo-Team, Leiter von Gemeindekreisen, Lektoren,
Papiercontainer-Helfer, Posaunenchor, Straßensammler, …
Sollte ein Personenkreis hier nicht erwähnt sein, bitte nicht lange ärgern,
sondern einfach zur Dankeschön-Feier kommen.
Sie machen uns eine große Freude damit.
C
M
Y
K
Die Mitarbeiter der Kirchgemeinde Burgstädt
Landeskirchliche Gemeinschaft Burgstädt,
Dr.-Robert-Koch-Str. 51
Wir laden herzlich zu folgenden Veranstaltungen ein und freuen uns über
Ihr Kommen!
Sonntag, 02.11. 18:00 Uhr Gemeinschaftsstunde
Sonntag, 09.11. 17:00 Uhr Teilnahme am Lebendigen Gottesdienst
Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Burgstädt
Burkersdorfer Str. 34
Herzlich laden wir Sie ein zu
- unseren Gottesdiensten sonntags 10 Uhr
- einem Bibelgespräch jeweils Mittwoch 19:30 Uhr
- Kindergottesdienst sonntags 10 - 11 Uhr
- Die Jugendlichen treffen sich samstags 19 Uhr.
Katholische Kirche St. Michael
Burgstädt, Lessingstraße
Pfarramt Heilig Kreuz, Markt 12, 09306 Wechselburg,
Tel. 037384 80822 www.kloster-wechselburg.de
Sonntag, 2. November Gedächtnis Allerseelen
09:00 Uhr Hl. Messe, Friedhof
Mittwoch, 5. November Fest des Weihetages der Kathedrale
09:00 Uhr Hl. Messe
Sonntag, 9. November Fest des Weihetages der Lateranbasilika
09:00 Uhr Hl. Messe
Informationen
Begegnungsstätte der Volkssolidarität
Burgstädt, Köbkestraße 13, Tel. 03724 2781
Montag, 3. November
13:00 Uhr Leitungssitzung der OG Burgstädt, Obergasse
Dienstag, 4. November
13:30 Uhr Skat- und Romménachmittag
Mittwoch, 5. November
12:00 Uhr Abfahrt nach Bad Schlema
Donnerstag, 6. November
13:30 Uhr Seniorengymnastik, anschließend gemütliche Kaffeerunde
Freitag, 7. November
ab 11:30 Uhr "Fischtag" - Bestellung erbeten
Sonntag, 16. November
ab 11:30 Uhr Wir laden ein zum Sonntagsmittagstisch mit Wickelklößen,
Schweinebraten bzw. Gulasch - Bestellung bis 13.11. erbeten.
Montag, 17. November
14:00 Uhr Multimedia-Vortrag von Herrn Rainer Goldammer aus
Herrenhaide "Einmal Nordpol und zurück - steigen Sie ein zum
Expeditionsflug AM 1111" - Anmeldung bis 13.11. erbeten
Dienstag, 18. November
ab 11:30 Uhr Martinsgans-Essen (Gänsekeule, Rotkohl, Klöße) Anmeldung bis 14.11. erbeten
Unser Service:
* Mittagessen in der Begegnungsstätte, ohne vorherige Anmeldung,
von 11 - 13 Uhr * Essen auf Rädern * Hauswirtschaftshilfe
* mobiler sozialer Hilfsdienst * Hausnotruf
* Vermittlung von Seniorenreisen
Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.
Martina Albrecht
Leiterin der Begegnungsstätte
9
aktuell
Burgstädter Anzeiger
"Aktiv leben."der
Verein für Kultur, Bildung und
Begegnung e. V. und der "Treffpunkt-Internet"
(Schillerstraße 15/Eingang: Friedrich-MarschnerStraße, Tel. 03724 666300) informieren:
30. Oktober 2014
Weiterhin haben wir für Sie im Angebot:
• Stadtpläne
• Postkarten von Burgstädt aus alter und neuer Zeit
• diverse Souvenirs zu kleinen Preisen
Liebe Burgstädterinnen und Burgstädter, liebe Gäste,
Eva Richter und das Treffpunkt-Team
unser „Treffpunkt-Internet“, das Kommunikationszentrum für Jung und
Alt bietet Ihnen: Surfen im Internet mit
• Arbeitsstellensuche; • Urlaubsplanung, • Wohnung suchen etc.
gefördert durch:
Montag bis Freitag von 08:30 - 18:00 Uhr
samstags sind Termine nach Vereinbarung möglich!
(persönliche Beratung für jedermann)
Montag bis Freitag 13 und 14 Uhr PC- und Surf- Kurse für alle, die am
PC noch etwas dazu lernen möchten.
Kommen Sie einfach zu uns! Wir bitten um Voranmeldung!
Trainingsangebot in der Zeit vom 03.11.14 -09.11.14
Monatsthema November: Textverarbeitung mit MS Word (3)
• Festigung zu Word (2)
• Auto-Text/Textfeld
Kosten für die Zeit im Internet: 30 min für 1 €, je weitere 6 min 20 Cent.
Veranstaltungen in der Woche vom 03.11.14 -09.11.14
Mo. 03.11. ab 14 Uhr Erstellen einer kostenlosen E-Mail-Adresse
Die. 04.11. ab 14 Uhr Ordner im PC anlegen
Mi. 05.11. ab 14 Uhr Hausaufgabenhilfe Klassen 1 - 4
Do. 06.11. ab 14 Uhr Kennenlernen von Rad-, Wander- u.
Freizeitkarten
Fr. 07.11. ab 14 Uhr Verschiedene Möglichkeiten der Stellensuche
ab 15 Uhr Surfen im Internet zum halben Preis
Vorschau:
Skatturnier
Am 17.10.2014 fand im Gasthof
"Erbgericht" das traditionelle
Frühjahrs-Sommer-Herbstturnier
des Skatklubs "Erbse" Burgstädt
statt. 22 Skatfreunde nahmen diesmal am Turnier teil. 2 Serien wurden ausgespielt (4er Tisch 48 Spiele/3er Tisch 36 Spiele). Die Preise in Euro gingen bis Platz 7. Der Letzte des Turniers Skatfreund Daniel Georgi erhielt
einen Trostpreis - einen Knobelbecher (!) und eine Skatkarte zum Üben.
Die 1. Serie verlief schlecht, nur 271 P. (7 Spiele, davon 4 verloren), 2. Serie
880 P. (19 Spiele, davon 6 verloren) - gesamt: 1151 Punkte.
Der 1., 2., 3. Platz war diesmal hart umkämpft, was die Punkte anbetraf.
Die Skatfreunde waren in beiden Serien fast immer auf Augenhöhe und
zielten den 1. Platz an. Letztlich konnte sich Skatfreund Jens Große durchsetzen.
Turniersieger:
Jens Große (Burgstädt)
1. Serie: 963 P. (9 Spiele/2 verloren)
2. Serie: 1867 P. (18 Spiele)
Gesamt: 2830 P.
2. Platz:
Lothar Müller (Burgstädt)
1. Serie: 1695 P. (19 Spiele)
2. Serie: 982 P. (11 Spiele/3 verloren)
Gesamt: 2677 P.
3. Platz:
Hans-Jürg Große (Burgstädt)
1. Serie: 1610 P. (13 Spiele)
2. Serie: 898 P. (9 Spiele/1 verloren)
Gesamt: 2508 P.
Die weiteren Platzierungen:
Platz
Punkte
4. Thomas Georgi
2311
5. Jörg Schubert
2107
6. Werner Rudolph
2064
7. Bernd Mittenzwei
2032
8. Heiner Roht
1971
9. Walter Thieme
1891
10. Mike Kirsten
1885
11. Jürgen Wolf
1805
12. Frank Kunze
1762
13. Christian Römer
1700
Platz
14. Heinz Mießler
15. Christine Ittner
16. Frank Talkenberger
17. Margit Vogel
18. Albrecht Kirsten
19. Sapo Attila
20. Hubert Wittkowski
21. Lothar Schelonsek
22. Daniel Georgi
Punkte
1692
1658
1586
1461
1428
1417
1353
1212
1151
Dank an die Skatfreunde für die gute Disziplin während des Turniers.
Nächstes Skatturnier ist am Freitag, dem 28.11.2014 im Gasthof
"Erbgericht" Burgstädt (Tel. 03724 854261), Beginn ist 18 Uhr, das
Startgeld beträgt 5 Euro
P.S.: Am Freitag, dem 14.11.2014 findet ein Skatturnier unter Turnierleitung
von A. Kirsten/L. Schelonsek statt.
Wo?
Im Lay-Haus, Hotel Felsenkeller, Limbach-Oberfrohna, Markt 3
(Telefon 03722 73760)
Beginn: 18 Uhr, Startgeld: 5 Euro
Dazu sind alle Skatfreunde aus nah und fern recht herzlich eingeladen.
Wir bieten Ihnen wie gewohnt Literatur und CD bzw. DVD zum
Kauf an.
Eine Übersicht über das gesamte Sortiment können Sie im Internet unter
www.aktivleben-burgstaedt.de und hier unter Verkaufsartikel nachlesen
oder auch direkt bestellen.
10
Turnierleitung
Albrecht Kirsten/Lothar Schelonsek
Burgstädt im Internet: www.burgstaedt.de
C
M
Y
K
aktuell
Burgstädter Anzeiger
30. Oktober 2014
Weihnachten im Schuhkarton 2014
Es geht wieder los! Letztes Jahr konnten wir 493.288 liebevoll gepackte
Schuhkartons im deutschsprachigen Raum entgegennehmen. 253 davon
kamen aus Burgstädt, Mühlau und Taura und wurden an Kinder in der
Slowakei, der Ukraine und in Weißrussland verteilt. Und auch dieses Jahr
wollen wir wieder mit kleinen Dingen Großes bewirken.
Machen Sie mit und packen Sie bis zum 15. November 2014 einen
Schuhkarton für Kinder in Not!
Was sie brauchen: einen Schuhkarton (ca. 30x20x10cm) und viele kleine
Geschenke, über die sich Kinder freuen (z.B. Süßigkeiten, Spielzeug,
Schulsachen, Kuscheltier,…). Weitere Ideen und eine Packanleitung finden
Sie in den ausliegenden Flyern oder auf:
www.geschenke-der-hoffnung.org
Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu den
Gegenständen und Süßigkeiten, welche aufgrund
von Zollbestimmungen nicht eingepackt werden
dürfen.
Weitere Informationen und Abgabestelle:
Firma Hofmann Heizung und Sanitär
Dr.-Robert-Koch-Straße 2
09217 Burgstädt
oder im
Pfarramt der evangelischen Kirchgemeinde Burgstädt.
Hilfsangebote
Hilfe für Frauen in Not (24 Std.)
Frauenschutzhaus Freiberg
Tel./Fax: 03731 22561; E-Mail: fh-freiberg@gmx.net
C
M
Y
K
11
aktuell
Burgstädter Anzeiger
30. Oktober 2014
Schach
Am 18.11.2014 beteiligten sich Nguyen, Trung Hieu und Constantin Saft
von der Goethe Grundschule an der ersten Runde der Chemnitzer
Schulschachmeisterschaften.
Diese wird in 7 Runden mit je 3 Spielen ausgetragen. Beteiligen können
sich alle Schüler aus dem Einzugsgebiet des Chemnitzer Schachver-bandes bis zum vollendeten 10.Lebensjahr. Eine Vereinsmitgliedschaft ist dazu nicht notwendig.
Nguyen, Trung Hieu
fand
durch
das
Schulschach zu unserem
Burgstädter
Schachverein.
Er konnte im letzten
Jahr als bester 9Jähriger seine Schule
hervorragend vertreten.
Auf dem Bild ist er zur
Siegerehrung zu sehen.
In der ersten
konnte er mit
Tagessieg
Gewinn aller 3
überzeugen .
Runde
einem
durch
Partien
Constantin Saft konnte bei seinem ersten Wettkampf eine Partie gewinnen und damit dazu beitragen, dass seine Schule Platz 4 in der
Mannschaftswertung von 19 Schulen belegt.
Wir wünschen unseren Schülern eine gute Saison. Es ist jederzeit möglich noch in die Schulmeisterschaft einzusteigen.
Bei Interesse bitte beim TSV 1878 Sektion Schach melden.
Sie haben den Burgstädter Anzeiger nicht erhalten?
Bitte nennen Sie Ihre konkrete Anschrift unter
Telefon: 0371
André Fischer TSV 1878 Schach
- 656 22 100
Sie sprechen dort mit dem Reklamationsmanagement der Freien
Presse/Blick Chemnitz.
Voraussetzung für den Erhalt sind: ein beschrifteter Briefkasten ohne
Werbesperrvermerk, der frei zugängig von öffentlichen Straßen/Wegen
ist. Je Briefkasten wird ein Exemplar eingeworfen.
Burgstädt im Internet: www.burgstaedt.de
Wie wäre es mal wieder mit einer Wanderung durch
den schönen bunten Herbst?
Herzlichen Glückwunsch zur Gnadenhochzeit
Ihren 70. Hochzeitstag feiern am 30. Oktober
Hanna und Herbert Peinelt
Bei uns erhalten Sie Wander- und Radwanderkarten mit den passenden
Tipps und vielen sonstigen Anregungen dafür.
Wir beraten Sie gern.
Ihre Mitarbeiter der Stadtinformation
Zu diesem besonderen Jubiläum übermittle ich Ihnen persönlich die herzlichsten Glückwünsche, auch im Namen der
Stadträte sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der
Stadtverwaltung Burgstädt.
Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und noch viele schöne gemeinsame Jahre.
Naumann
Bürgermeister
C
M
Y
K
12
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
18
Dateigröße
1 400 KB
Tags
1/--Seiten
melden