close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download: 20 Minuten – Erstes Hacker-Festival in Bern

EinbettenHerunterladen
10/14/2014
20 Minuten - Erstes Hacker-Festival in Bern - Bern
Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? feedback@20minuten.ch
Technik-Convention
02. April 2014 10:36; Akt: 02.04.2014 15:35
Erstes Hacker-Festival in
Bern
von Thomas Kohler - Während drei Tagen finden in Bern
Vorträge, Diskussionen und Workshops zum Thema Hacking statt.
Dabei steht Programmierung und Datenspionage aber im
Hintergrund.
ZHdK-Dozent Philipp Meier wird am Hackerfestival das Projekt MacGhillie Suit von knowbotic research
vertreten. (Bild: zvg)
Unter dem Namen «CKSTER» findet vom 5. bis 7. Juni in Bern das
erste Hacking-Festival statt. Wer dabei an eine Internet-Convention
mit pickligen und bebrillten Nachwuchs-Spionen denkt, liegt jedoch
Fehler gesehen?
falsch. «Wir wollen das Thema abseits der traditionellen
Vorstellung von Computer und Software beleuchten», so
Fehler beheben!
Mitorganisator Adrian Demleitner von der Kulturgruppe RAST, «gehackt wird auch
in der Kunst und Forschung.» Demleitner erinnert an die Mediengruppe Bitnik, die
2007 als Kunstanschlag im Zürcher Opernhaus Wanzen installierte. Diese nahmen
die gesamten Aufführungen auf und sendeten sie live an zufällig ausgewählte
Telefonanschlüsse. In Bern setzt man am Festival auf Referate und Workshops.
ein aus i
Handgelenk-Synthesizer und DNA sichtbar machen
Nebst diversen Vorträgen sollen neugierige Nachwuchs-Hacker aus selbst Hand
anlegen können. «Wir bieten diverse Workshops an, bei denen die Besucher
praktische Erfahrungen und Entdeckungen machen können», sagt Demleitner. «Wir
wollen die positiven Aspekte des Hackings zelebrieren.» So zeigt die Schweizerische
Gesellschaft für Mechatronische Kunst, wie mit Solarpower, zwei Tasten und einem
Kopfhörerstecker zur Soundausgabe ein Synthesizer fürs Handgelenk gebastelt
werden kann. Auch das Bio-Hacking ist Thema an den Workshops. So soll es den
Besuchern mithilfe einfacher Haushaltsmittel möglich sein, die eigene DNA sichtbar
zu machen. Abwechslung gibt es auch beim Festivalstandort: Gehackt wird an vier
verschiedenen Locations in Bern – dem Museum für Kommunikation, der
Burgerstube, dem Hauptsitz und dem Kulturbüro.
Damit das Festival überhaupt in diesem Rahmen stattfinden kann, haben sich die
Veranstalter auch eine zum Thema passende Finanzierungsstrategie ausgedacht: Auf
einer Crowfunding-Seite wird noch fleissig Geld gesammelt.
http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/11607147
1/2
10/14/2014
20 Minuten - Erstes Hacker-Festival in Bern - Bern
Mehr Videos
«Die Jugend von heute
ist einfach zu faul»
«Wir haben diese
Viecher unterschätzt»
Die Schweiz hat eine
neue Prinzessin
Mehr Themen
empfohlen von
St. Gallen
Urteilsverkündung
Sprung in Spielsalon
endet im Spital
Hausarrest für Pistorius
in diesem Luxus-Haus?
http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/11607147
2/2
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
805 KB
Tags
1/--Seiten
melden