close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kennung: FD 33 alt: FD_033 Arbeitsname: Roßkuppe Kommune/n

EinbettenHerunterladen
International
Newsletter
International
Ausgabe: 16.10.2014
Außenwirtschafts-Veranstaltungen der IHK Aachen
► Das
neue Doppelbesteuerungsabkommen mit den Niederlanden, 28.10.2014
Am 01.01.2015 tritt das neue Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) zwischen Deutschland und den Niederlanden
in Kraft. Dieses zwischenstaatliche Abkommen regelt die Vermeidung einer doppelten Besteuerung derselben Einkünfte. Dazu bietet die Deutsch-Niederländische Handelskammer in Zusammenarbeit mit der IHK Aachen das Seminar „Das neue Doppelbesteuerungsabkommen mit den Niederlanden“ an. Dieses Seminar stellt die Funktionsweise des DBA dar. Insbesondere informiert es über die mit dem neuen DBA verbundenen Änderungen auf bestehende Konstellationen und bietet Lösungsvorschläge, wo Handlungsbedarf besteht. Anhand von Praxisbeispielen
werden die Änderungen verdeutlicht und gerne werden Fragen über aktuelle Sachverhalte im eigenen Unternehmen beantwortet. Das Seminar ist kostenpflichtig und die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt
> mehr
► Informationsveranstaltung
Lieferantenerklärung, 03.11.2014
Lieferantenerklärungen sind Ursprungsnachweise, die der Lieferant zunächst eigenverantwortlich ohne Mitwirkung
einer Behörde an seine Kunden für die Lieferung von Präferenzursprungserzeugnissen erstellen darf. Die Zollbehörden prüfen stichprobenweise die Echtheit und/oder auch Richtigkeit der Lieferantenerklärungen, die ein wichtiges Element in der lückenlosen Nachweiskette vom Herstellungsvorgang in der EU bis hin zum Export aus der EU
darstellen. Die rechtmäßige Ausstellung von Lieferantenerklärungen durch Hersteller oder Zwischenhändler ist
jedoch an umfangreiche Voraussetzungen gebunden. Die Veranstaltung ist kostenfrei; jedoch anmeldepflichtig.
> mehr
► 5.
Deutsch-Niederländisches Wirtschaftsforum, 19.11.2014
In Kooperation mit der IHK Aachen, der Niederrheinischen IHK Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg, der Kamer van
Koophandel Nederland, NRW.International GmbH, der Deutsch-Niederländischen Handelskammer, Standort Niederrhein GmbH und den Vertretungen des Königreichs der Niederlande organisiert die IHK Mittlerer Niederrhein
das 5. Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum. Die Unternehmen erwartet wieder eine Kombination aus Expertenrunden, Ausstellung und Kooperationsbörse. Parallel zur Veranstaltung wird dieses Jahr der Deutsch-Niederländische Wirtschaftspreis durch die Deutsch-Niederländische Handelskammer (DNHK) verliehen.
> mehr
Überregionale Außenwirtschafts-Veranstaltungen
Folgende Hinweise stellen nur einen Ausschnitt aus der Vielzahl außenwirtschaftlicher Veranstaltungen in
Deutschland und teils auch im Ausland dar. Einen Überblick über das Gesamtspektrum finden Sie im Veranstaltungskalender des deutschen Außenwirtschaftsportal http://www.ixpos.de
► Beratungstag
Kanada – Markteinstiegschancen nach Nordamerika, 04.11.2014
Die SIHK zu Hagen bietet als Schwerpunktkammer für Kanada in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Kanadischen
Handelskammer (AHK) einstündige Einzelgespräche an. Die AHK Kanada hilft deutschen Unternehmen mit individuell zugeschnittenen Beratungs- und Serviceleistungen den kanadischen Markt zu erschließen. Hierzu bietet sie
Marktstudien, Produkttests, Geschäftspräsenzen, Vertriebspartnersuche oder Messebeteiligungen an.
> mehr
► Richtiger
Umgang mit der Umsatzsteuer in den Niederlanden, 06.11.2014
Bei der Lieferung von Gütern oder dem Tätigen von Dienstleistungen zwischen deutschen und niederländischen
Unternehmen spielt die Umsatzsteuer, die niederländische BTW, immer eine wichtige Rolle. Die Deutsch-Niederländische Handelskammer bietet in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern das Seminar „Richtiger Umgang mit der
Umsatzsteuer in den Niederlanden“ an. Alle Aspekte für den richtigen Umgang mit der Umsatzsteuer werden in
diesem Seminar behandelt, wie z. B. was sind die Rechnungsvorschriften und Pflichten in den Niederlanden? Welche Ausnahmen gibt es? Das Seminar ist kostenpflichtig.
> mehr
► Deutsch-Polnisches
Wirtschaftstreffen, 06.11.2014
Die Abteilung für Handel und Investitionen des Generalkonsulats der Republik Polen in Köln lädt zum DeutschPolnischen Wirtschaftstreffen ein. U. a. wird das Potenzial der Stadt Pila vorgestellt, deren führende Branchen
sind: Elektronik, Elektro, Polygraphie, Touristik, Automobil. Der Präsident der Stadt Pila wird während der Veranstaltung anwesend sein.
> mehr: von Zanthier & Schulz, Magdalena Stawska-Höbel, Tel.: 0221 55405370, E-Mail: stawskahoebel@vonzanthier.com
Newsletter International 16 | 10 | 2014
Seite 1
► 2.
Deutsch-Senegalesischer Wirtschaftsgipfel, 07.11.2014
Geschäftsmöglichkeiten und Kooperationspotenziale mit dem westafrikanischen Land Senegal stehen im Mittelpunkt des Wirtschaftsgipfels, den der Verein SenGermany in der IHK Düsseldorf organisiert. Das Teilnahmeentgelt
beträgt 90,00 Euro.
> mehr
► Business-Chancen
in der Türkei, 10.11.2014
Das Business Network Aachen und die Wirtschaftsförderung Aachen organisieren die Veranstaltung „BusinessChancen in der Türkei“, in der sich Teilnehmer über Geschäftschancen und Risiken in der Türkei informieren können. Aachener Unternehmer, die bereits in der Türkei tätig sind und Dienstleister, die beim Markteintritt unterstützen stellen sich und die Möglichkeiten vor und beantworten Fragen. Anmeldeschluss ist der 31.10.2014.
> mehr: Stadt Aachen Fachbereich Wirtschaftsförderung/Europäische Angelegenheiten, Fax: 0241 432 7699
► Wirtschaftsforum
USA, 27.11.2014“
Die IHK Düsseldorf veranstaltet mit Unterstützung der AHK USA, das Wirtschaftsforum USA „Rechtliche Fallstricke
vermeiden, den richtigen Standort finden, erfolgreich verkaufen“. Vertreter aus Unternehmen und Institutionen berichten über das Geschäftsklima in den USA, den freien Handel über den „Großen Teich“, geben einen Einblick in
den amerikanischen Markt, seinen Besonderheiten bei der Standortwahl und interkulturellen Herausforderungen.
Die Teilnahme ist kostenpflichtig.
> mehr
Überregionale Unternehmerreisen
► AHK-Geschäftsreise
"Indien – Energieeffizienz in der Industrie", 17.-21.11.2014
Die Deutsche Auslandshandelskammer (AHK) Indien organisiert die Reise gemeinsam mit der Renewables
Academy (Renac). Neben einer Konferenz, bei der die deutschen Delegationsteilnehmer ihre Angebote indischen
Unternehmensvertretern vorstellen können, sind individuelle Kooperationsgespräche mit vorab ausgewählten potenziellen Geschäftspartnern vorgesehen. Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Reisebeginn.
> mehr
Ländernachrichten
► China:
Weiter steigende Nachfrage nach Baumaterialien
Der weiterhin stark wachsende Bausektor in China sorgt für eine lebhafte Nachfrage nach Baumaterialien. Bei der
Auswahl der Produkte achten Bauherren stärker auf den Preis als auf die Qualität. Während lokale Hersteller das
unterste Preissegment bedienen, sind Produkte deutscher Anbieter vorwiegend im obersten Segment zu finden.
Die Bemühungen der Regierung um eine höhere Energieeffizienz und mehr Nachhaltigkeit beim Bauen dürfte die
Chancen hochwertiger Produkte in Zukunft verbessern.
> mehr
► Europa
- Kanada: Freihandelsabkommen CETA-Gutachten
Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, hat am
22.09.2014 zwei Gutachten zum Entwurf des Europäisch-Kanadischen Freihandelsabkommens (Comprehensive
Economic and Trade Agreement, CETA) vorgestellt. Die Gutachten im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums
beschäftigen sich zum einen mit der Einstufung von CETA als gemischtes Abkommen und zum anderen mit dem
Thema Investitionsschutz. > mehr
Die Gutachten hat das BMWi auf seiner Internetseite eingestellt. Rechtsgutachten , Kurzgutachten
► Indonesien:
Spielraum für ausländische Investoren verändert
Die indonesische Regierung hat mit Wirkung zum 24.04.2014 die Negative Investment List, das Hauptinstrument
zur Regelung der Zulässigkeit ausländischer Investitionen, überarbeitet. Die erst im Mai 2014 veröffentlichte neue
Investment List erweitert in einzelnen Bereichen den Tätigkeitsbereich ausländischer Investoren, in anderen Bereichen hingegen schränkt sie den Aktionsradius für Ausländer empfindlich ein.
> mehr
► Israel:
Weiterhin interessanter Markt für Metalle und Metallwaren
Die israelische Einfuhr von Metallen und Metallwaren konnte sich 2013 stabilisieren. Im 1. Halbjahr 2014 beschleunigte sich das Importwachstum auf 4,0%. Rund 61% der Importe entfielen auf Eisen und Stahl sowie daraus
hergestellten Waren. Längerfristig betrachtet weisen die Metallimporte einen Wachstumstrend auf, zeichnen sich
aber auch durch starke Schwankungen aus. Der deutsche Importmarktanteil lag 2013 bei 8,1%.
> mehr
Newsletter International 16 | 10 | 2014
Seite 2
► Litauen:
Euro-Einführung zum 01.01.2015
Am 23.07.2014 hat der Rat zugestimmt, dass Litauen am 01.01.2015 den Euro einführen wird. Zuvor hatten bereits
die EZB und das Europäische Parlament grünes Licht gegeben. Litauen wird damit das 19. Mitglied der Eurzone.
> mehr
► Polen:
Mehr Öffentlich-Private Partnerschaften
Öffentlich-Private Partnerschaften setzen sich als Investitionsmodell in Polen weiter durch. Sie konzentrieren sich
auf stärker entwickelte Regionen, während Ostpolen die neuen Möglichkeiten nur zögerlich nutzt. An den Vorhaben, etwa zur Wärmedämmung und Wasserversorgung oder Infrastrukturmaßnahmen, können sich auch deutsche
Interessenten beteiligen. Die Vergütung entspricht den erzielten Einsparungen oder speist sich aus den Nutzergebühren.
> mehr
► Russland:
Deutsche Unternehmen sehen weiter viel Potenzial
Die deutsche Wirtschaft in Russland behauptet sich in schwierigem Umfeld. Das geht aus einer repräsentativen
Umfrage der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) hervor. Der Erhebung zufolge erwarten zwei
Drittel der in Russland aktiven Unternehmen bis zum Jahresende 2014 gleichbleibende oder – zum Teil stark –
steigende Erlöse. Das verbleibende Drittel rechnet dagegen mit Einbrüchen um bis zu 50% und mehr. Für 58% der
Befragten hat der Konflikt in der Ukraine direkte Auswirkungen auf ihre Geschäfte.
> mehr
Literaturhinweise
► Wirtschaftsprofil
Niederlande
Alles, was Unternehmer über den Wirtschaftsstandort Niederlande wissen müssen, hat die Deutsch-Niederländische Handelskammer (DNHK) in ihrer aktuellen Publikation veröffentlicht. Sie fasst die wichtigsten ökonomischen
Entwicklungen und Trends, die aktuellen Außenhandelszahlen und Wachstumsbranchen zusammen. Das Wirtschaftsprofil bietet neben einer Übersicht der wirtschaftlichen Lage auch konkrete Informationen zu rechtlichen und
steuerlichen Fragen.
> mehr
► Sondermagazine
zur APK 2014
Vor dem Hintergrund der Asien-Pazifik-Konferenz der Deutschen Wirtschaft (APK), 20.-22.11.2014 in Ho Chi Minh
City, hat Germany Trade & Invest (gtai) ein Special mit Sonderbeiträgen erstellt. Die Themen: "Gesundheitswirtschaft in Asien-Pazifik"; "Mittelschicht - Lebensmittelsicherheit - Urbanisierung in Asien-Pazifik"; "Freihandelsabkommen in Asien-Pazifik"; "Personalmanagement in Asien-Pazifik"; "Forschung und Entwicklung in Asien-Pazifik",
„Rohstoffe in Asien-Pazifik“.
> mehr
Verschiedenes
► Exportkreditgarantien: Grundsatzpapier zum Umgang mit hermesgedeckten isolierten Finanzkrediten
Die Finanzkreditdeckung ermöglicht es Banken, Darlehensforderungen abzusichern, die mit der Finanzierung eines deutschen Exportgeschäfts einhergehen. Gemeinsam mit dem VDMA haben die Mitgliedsinstitute des Bundesverbands deutscher Banken (BdB) Grundsätze zum Umgang mit hermesgedeckten isolierten Finanzkrediten
entwickelt. Der zentrale Aspekt: Bevor die Bank eine isolierte Finanzkreditdeckung beantragt, holt sie eine entsprechende Einverständniserklärung seitens des Exporteurs ein. Die Einverständniserklärung ist jedoch nicht Teil des
Genehmigungsprozesses für die Übernahme einer Hermesdeckung und somit keine Prüfungsvoraussetzung.
Maßgeblich hierfür ist für den Bund weiterhin die Verpflichtungserklärung des Exporteurs.
> mehr
Newsletter International 16 | 10 | 2014
Seite 3
Newsletter International
Claudia Masbach
Tel.: +49 241 4460-296
Fax: +49 241 4460-149
E-Mail: claudia.masbach@aachen.ihk.de
Karin Sterk
Tel.: +49 241 4460-297
Fax: +49 241 4460-149
E-Mail: karin.sterk@aachen.ihk.de
IHK Aachen | Theaterstr. 6-10 | 52062 Aachen
http://www.aachen.ihk.de/produktmarken/international/
Foto: © Marcel Schauer – Fotolia.com
Newsletter International 16 | 10 | 2014
Seite 4
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
230 KB
Tags
1/--Seiten
melden