close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hitler pdf free - PDF eBooks Free | Page 1

EinbettenHerunterladen
Tagungsort:
22. Landschaftstag
18. Oktober 2014
Altes Rathaus
Ratssaal
Alter Markt 6
39104 Magdeburg
Lageplan:
Verantwortlich:
Landeshauptstadt Magdeburg
Umweltamt
Stabsstelle Klimaschutz/Umweltvorsorge
Frau Claudia Fricke
Julius-Bremer-Straße 8-10
39104 Magdeburg
Telefon: (0391) 540 2600
Email: Claudia.Fricke@ua.magdeburg.de
„Zwischen Zuckerrübe und
Elbe – Magdeburg im
Landschaftsraum Börde“
„Zwischen Zuckerrübe und
Elbe – Magdeburg im
Landschaftsraum Börde“
Die Geschicke der Stadt Magdeburg waren von je
her eng mit dem Landschaftsraum Börde verknüpft. In der Börde die Produktion von Nahrungsmitteln, in der Stadt Handel und verarbeitende Industrie sowie die wichtigen Verkehrsanbindungen.
In den letzten Jahrzehnten kamen neue Aspekte
hinzu. Wo früher noch weite Flächen für die Landwirtschaft reserviert waren, werden heute Gewerbegebiete, Siedlungen oder Straßen gebaut. Auch
wird seit der Thematisierung von Umweltproblemen die Landwirtschaft auf kommunaler Ebene
wieder diskutiert. Der Landwirt ist gefordert, die
Gestaltung der Landschaft mit seinem Wissen zu
bereichern und zur Pflege der Landschaft beizutragen. In der Verantwortung der Kommunen liegt
es wiederum, mit der kostbaren Ressource Boden
sorgsam umzugehen. Gefragt sind landwirtschaftliche Betriebe im Umland, um eine Versorgung mit
Lebensmitteln aus der Region zu ermöglichen.
Auch belasten geringere Transportwege die Umwelt weniger.
Das Stadtumland ist aber auch ein Lebensraum für
Flora und Fauna sowie das Ziel für Freizeitaktivitäten der Bürger. Mit der Biotopverbundplanung wird
angestrebt, die für die Kulturlandschaft Börde typischen Strukturen zu erhalten bzw. zu entwickeln.
Hecken und artenreiche Raine an Wegen und Bächen bilden nicht nur wichtige Habitate für Flora
und Fauna, sondern verschönern das Landschaftsbild und mindern die Erosion.
Tagungsprogramm
10:00 Uhr Eröffnung
Holger Platz
Beigeordneter für Kommunales,
Umwelt und Allgemeine Verwaltung
Landeshauptstadt Magdeburg
10:15 Uhr Wie entstanden „Barone“ und
„Paläste“ in der Magdeburger
Börde?
Dr. Rolf Arndt
Amtsleiter i.R.
Amt für Landwirtschaft,
Flurneuordnung und Forsten
Wanzleben
12:30 Uhr Stadtnahe Landwirtschaft – Wege
zu einer artenreichen Feldflur
Jörg Claus
Meine & Claus GbR
Sülzetal
13:15 Uhr Pause
14:00 Uhr Exkursion zum Bördemuseum
Burg Ummendorf
Führung durch den Kräutergarten
Sabine Vogel
17:00 Uhr
11:00 Uhr Etablierung von artenreichen
Blühstreifen: ein Beitrag zur Erhöhung der Biodiversität in produktiven Agrarlandschaften
Dr. Anita Kirmer
Hochschule Anhalt
Bernburg
11:45 Uhr Gut vernetzt?! – Biotopverbundplanung – ein Thema des Landschaftsplans der Landeshauptstadt Magdeburg
Nico Stiller
IHU Geologie und Analytik GmbH
Stendal
Rückkehr zum Rathaus
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
443 KB
Tags
1/--Seiten
melden