close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Darmstädter Gedenkjahrs 2015

EinbettenHerunterladen
Grußwort des
Oberbürgermeisters
Foto: Stadtarchiv Darmstadt
Darmstädter
Gedenkjahr 2015
Gegen das Vergessen!
Schwerpunktthemen
70 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges/
Befreiung von der NS-Herrschaft
50 Jahre Urteile im Auschwitzprozess/
Aufarbeitung der NS-Verbrechen
25 Jahre Wiedervereinigung
Antiziganismus
Die Hinwendung Westdeutschlands
zur Demokratie nach der Befreiung
vom Nationalsozialismus durch die
Alliierten war nicht zwangsläufig
und nicht selbstverständlich. Die
westlichen Alliierten haben den Aufbau der
Bundesrepublik in ihren Grundzügen entscheidend
geprägt und bestimmt. Die abgebildeten US-Soldaten
auf diesem Faltblatt – im Hintergrund ist der zerstörte
Marktplatz unserer Stadt zu sehen – stehen für die
Befreiung und für den Neuanfang. Daher begrüße ich es,
dass das Ende des Zweiten Weltkrieges sowie die
Aufarbeitung der NS-Verbrechen im Anschluss
thematische Schwerpunkte im Gedenkjahr 2015 sind.
Die durch die friedliche Revolution in der DDR angestoßene deutsche Wiedervereinigung gehört ebenso zu
unserer Geschichte. Das Schicksal der Bürgerinnen und
Bürger in der sowjetischen Besatzungszone hat eine
ganz andere Wendung genommen als in Westdeutschland. Nach einem Vierteljahrhundert wollen wir im
Rahmen unserer Erinnerungsarbeit auch den Weg der
deutschen Einheit aufarbeiten.
Das Gedenkjahr 2015 hält für Interessierte ein
eindrucksvolles und vielfältiges Programm bereit. Dies
ist auch das Verdienst vieler Vereine und Initiativen: die
Bereitschaft der Darmstädter Stadtgesellschaft, sich
aktiv mit der eigenen Vergangenheit und ihrer
Geschichte auseinander zu setzen, ist Ausdruck von
Offenheit und Mut. Als Oberbürgermeister freut es mich,
dass diese Bereitschaft auch im Programm Darmstädter
Gedenkjahr 2015 sichtbar wird.
Allen Beteiligten möchte ich für ihr Engagement herzlich
danken.
Ihr Jochen Partsch
Amt für Interkulturelles und Internationales
70 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges –
Befreiung von der NS-Herrschaft
70 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges –
Befreiung von der NS-Herrschaft
Einladung zur Gedenkveranstaltung für die
Kornsandmorde am 21.03.1945
Datum 21.03.2015, 17:00 Uhr
Treffpunkt am Karolinenplatz 3 (Mitfahrgelegenheit)
Veranstalter Geschichtswerkstatt e.V. in Kooperation mit
der Wissenschaftsstadt Darmstadt
„Wie Kriege enden: 1814/1918/1945“
Vortrag von Prof. C. Dipper und moderiertes Gespräch
und Diskussion mit Leslie Schwartz und Prof. C.
Dipper sowie Schülerinnen und Schülern der
Lichtenbergschule
Datum 08.05.2015, 15:00 - 17:00 Uhr
Ort Justus-Liebig-Haus
Veranstalter Schülerinnen und Schüler der
Lichtenbergschule und KulturRegion Frankfurt
RheinMain in Kooperation mit der Wissenschaftsstadt
Darmstadt
Einladung zur Gedenkveranstaltung für die
Kirchbergmorde in Bensheim am 24.03.1945
Datum 28.03.2015
Treffpunkt am Hauptbahnhof - DB-Infostand 14:00 Uhr
(Gemeinsame Hin- und Rückfahrt)
Veranstalter Geschichtswerkstatt e.V. in Kooperation mit
der Wissenschaftsstadt Darmstadt
„American Darmstadt – Von der Befreiung Darmstadts
am 25. März 1945 bis zur Konversion“
Buchvorstellung mit G. Ohlhauser, C. Rau sowie A.
Voutta
Datum 14.04.2015, 19:00 Uhr Ort Literaturhaus
Eröffnung durch Oberbürgermeister Jochen Partsch
Veranstalter Wissenschaftsstadt Darmstadt
„Was allen in die Kindheit scheint und worin noch
niemand war – HEIMAT“
Kunstausstellung
Datum 17.04.-17.05.2015; Fr/Sa/So 17:00-19:00 Uhr
Ort Atelierhaus Darmstadt
Vernissage 17.04.2015 19:00 Uhr. Es sprechen
Oberbürgermeister Jochen Partsch und Dr. R. Held
Finissage 17.05.2015,17:00 Uhr mit Prof. Dr. H.
Schilling
Veranstalter Atelierhaus Darmstadt und weitere Künstler
„Zur Erinnerung an den Widerstand des dänischen
Matrosen Malthe-Bruyn“
Bernd Krimmels Wandgestaltung: ein fast vergessenes
Kunstwerk an der Lichtenbergschule – ein Abend mit
Ehrengast B. Krimmel und dem Zeitzeugen Leslie
Schwartz
Datum 06.05.2015, 18:30 Uhr
Ort Mensa der Lichtenbergschule
Veranstalter Schülerinnen und Schüler der
Lichtenbergschule in Kooperation mit dem Verein Gegen
Vergessen – für Demokratie e.V.
„Es war die Hölle. Wir wurden immer weiter gejagt“ Die Todesmärsche am Ende des II. Weltkriegs
Vortrag Dr. S. Urban
Datum 08.06.2015, 19:30 Uhr Ort Das Offene Haus
Zugleich Eröffnung der Wanderausstellung „Die
Todesmärsche in den Dokumenten der ITS“ – bis Ende
Juni)
Veranstalter Gesellschaft für Christlich-Jüdische
Zusammenarbeit e.V., Gegen Vergessen – für
Demokratie e.V. und Evangelische Erwachsenenbildung
„De Profundis. Eine Anthologie deutscher Lyrik aus
den Jahren 1933 bis 1946“
Lesung H. Schäfer mit einer Einführung von K. Müller
Datum 21.09.2015, 19:00 Uhr Ort Literaturhaus
Veranstalter Elisabeth-Langgässer-Gesellschaft e.V.,
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit
e.V.
„Darmstadt 1945 – Das Jahr der Befreiung“
Lesung mit Schülerinnen und Schüler
Datum 14.10.2015, 19:30 Uhr
Ort Literaturhaus Darmstadt
Veranstalter Geschichtswerkstatt e.V. in Kooperation mit
der Berthold-Brecht-Schule
„ ... in einem Land leben, in dem wir nicht sein
wollen“ Jüdische DP-Lager in Südhessen
Vortrag Dr. T. Lange
Datum 06.10.2015, 19:30 Uhr Ort Das Offene Haus
Veranstalter Gesellschaft für Christlich-Jüdische
Zusammenarbeit e.V./ Evangelische
Erwachsenenbildung
50 Jahre Urteile im Auschwitzprozess/
25 Jahre Wiedervereinigung
Weitere Veranstaltungen
Aufarbeitung der NS-Verbrechen
„Historische Wahrheit kund und zu wissen tun“ – Die
justizielle Aufarbeitung von NS- Verbrechen in Hessen
Ausstellung
Datum 17.03. - 13.04.2015 Ort Justus-Liebig-Haus,
Foyer
Eröffnung durch Oberbürgermeister Jochen Partsch am
17.03.2015, 18:00 Uhr
Öffnungszeiten Di 9:00-19:00, Mi 10:00-17:00,
Do 10:00-19:00, Fr 10:00-17:00, Sa 10:00-13:00
Veranstalter Hessisches Hauptstaatsarchiv in
Kooperation mit der Wissenschaftsstadt Darmstadt
„Vor Auschwitz gerettet – Durch Kindertransporte und
auf anderen Fluchtwegen zu neuen Heimaten“
Vortrag von Prof. Dr. M. Geyer und Prof. Dr. L.
Engelstein
Datum 23.03.2015, 19:30 Uhr Ort Jüdische Gemeinde
Veranstalter Jüdische Gemeinde und Gesellschaft für
Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
„Im Labyrinth des Schweigens“
Filmvorführung
Datum 13.04.2015, 20:15 Uhr Ort Programmkino Rex
Veranstalter Gesellschaft für Christliche-Jüdische
Zusammenarbeit e.V. und Rex-Kino
25 Jahre Wiedervereinigung
„25 Jahre – vom Mauerfall zur Wiedervereinigung“
Ausstellung
Datum 17.04.2015 Ort Friedensplatz
Eröffnung um 13:00 durch Oberbürgermeister Jochen
Partsch
Veranstalter Wissenschaftsstadt Darmstadt in
Kooperation mit der Hessischen Staatskanzlei
„Der Weg zur deutschen Einheit“
Ausstellung
Datum 13.4. – 8.5.2015 (zu den Öffnungszeiten)
Ort FoyerGalerie, Stadthaus Frankfurter Str. 71
Veranstalter Wissenschaftsstadt Darmstadt
Gewalt hinter Gittern – Gefangenenmisshandlungen in
der DDR
Ausstellung
Datum 14.10. – 04.11.2015 Ort Justus-Liebig-Haus
Eröffnung 14.10.2015, 12:00 Uhr durch
Oberbürgermeister Jochen Partsch
Die Präsentation dieser Ausstellung wurde unterstützt durch
den Förderverein Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
Die Europäische Integration – Der Blick unserer
Partnerstädte
Kolloquium mit Vertreterinnen und Vertretern der
Partnerstädte Darmstadts
Datum im Herbst (s. Homepage)
Veranstalter Wissenschaftsstadt Darmstadt
Antiziganismus
„75 Jahre Beginn der Deportation der Sinti und Roma
und die Rolle der Darmstädter Kriminalpolizei“
Vortrag von Dr. U. Engbring-Romang
Datum 21.05.2015, 18:00 Uhr
Ort: Justus-Liebig-Haus, Foyer
Veranstalter Landesverband Deutscher Sinti und Roma
Hessen in Kooperation mit der Wissenschaftsstadt
Darmstadt
„Gibsy – Die Geschichte des Boxers Johann Rukeli
Trollmann“
Filmvorführung
Datum 09.06.2015, 20:00 Uhr Ort Programmkino Rex
Veranstalter Landesverband Deutscher Sinti und Roma
Hessen in Kooperation mit dem AStA der Hochschule
Darmstadt und der Wissenschaftsstadt Darmstadt
Eintritt frei
Gedenkveranstaltung zur Darmstädter Brandnacht
1944
Datum 11.09.2015 Uhrzeit s. Homepage
Ort Katholische Kirche St. Ludwig
Veranstalter Wissenschaftsstadt Darmstadt
Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an die aus
Darmstadt deportierten Juden und Sinti 1942/1943
Datum 27.09.2015, 11:00 Uhr
Ort Jüdische Gemeinde Darmstadt
Veranstalter Initiative Gedenkort Güterbahnhof,
Wissenschaftsstadt Darmstadt, Jüdische Gemeinde
Darmstadt
„Der Jude mit dem Hakenkreuz. Meine deutsche
Familie“
Autorenlesung mit Lorenz Beckhardt
Datum 16.09.2015, 19:30 Uhr
Ort Katholisches Bildungszentrum NR.30
Veranstalter Gegen Vergessen – für Demokratie e.V.,
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit
e.V. und Katholisches Bildungszentrum NR. 30
Gedenkveranstaltung zum 77. Jahrestag der
Zerstörung der Synagogen und 27 Jahre Neue
Synagoge Darmstadt
Datum 09.11.2015 Uhrzeit s. Homepage
Ort Neue Synagoge Darmstadt
Veranstalter Jüdische Gemeinde Darmstadt,
Wissenschaftsstadt Darmstadt und Gesellschaft für
Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
Stadtrundgang zur jüdischen Geschichte Darmstadts
Für Schülerinnen und Schüler ab der 7.Klasse
Datum (November), Uhrzeit und Ort s. Homepage
Veranstalter Lichtenbergschule in Kooperation mit der
Wissenschaftsstadt Darmstadt
Herausgeberin | Kontakt
Wissenschaftsstadt Darmstadt
Amt für Interkulturelles und Internationales
Frankfurter Straße 71
64293 Darmstadt
Telefon (0 61 51) 13-35 81
Telefax (0 61 51) 13-35 84
E-Mail:
interkulturell-international@darmstadt.de
Internet:
www.darmstadt.de
Erinnerungsarbeit:
www.darmstadt.de/erinnerungsarbeit
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 803 KB
Tags
1/--Seiten
melden