close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

:Bankenseminar 2015

EinbettenHerunterladen
qua l i t ycons u lt ag
Leuchtende Ideen und Konzepte für Qualität:Strategie:Organisation
:Bankenseminar 2015
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
:Seminarreihe für
:Bankverwaltungsräte
:Geschäftsleitungen von Banken
Zins‐ und Liquiditätsrisikomanagement
[1] Zins‐ und Liq.‐Management
20. April 2015 ‐ 08.30 Uhr
Strategie 2020 für Regionalbanken
[2] Strategische Chancen
20. April 2015 ‐ 13.30 Uhr
Kostenoptimierte Bankorganisation
[3] Organisationsentwicklung
14. September 2015 ‐ 08.30 Uhr Neue Regulatorien im Risikomanagement
[4] Risikomanagement
14. September 2015 ‐ 13.30 Uhr :Vier Praxismodule mit hohem Nutzen, auch einzeln buchbar
:Zentraler Durchführungsort in Olten, Hotel Arte
:Referenten mit langjähriger Erfahrung und Expertise
:Einladung
Bankenseminar 2015 - Workshops für VR und GL
:Einladung
Bankenseminar 2015 - Workshops für VR und GL
Sehr geehrte Damen und Herren
Die Erwartungshaltung
der Marktzinsentwicklung hat sich in den
Sehr
geehrte Damen undhinsichtlich
Herren
letzten zwölf Monaten wieder grundlegend verändert. Derzeit werden offenbar
auchErwartungshaltung
in der Schweiz negative
Zinsen nicht
mehr ausgeschlossen.hat sich in den
Die
hinsichtlich
der Marktzinsentwicklung
letzten zwölf Monaten wieder grundlegend verändert. Derzeit werden offenbar
Es überrascht
dahernegative
nicht, dass
sichnicht
die Verantwortlichen
von Banken vorwiegend
auch
in der Schweiz
Zinsen
mehr ausgeschlossen.
mit den akuten Auswirkungen der tiefen Zinsen und mit der Bewältigung des
Regulierungs-Tsunamis
beschäftigen.
laufend ansteigenden
und
Es
überrascht daher nicht,
dass sich die Die
Verantwortlichen
von BankenHerausvorwiegend
Anforderungen
fortwährend
sich.
mit
den akutenziehen
Auswirkungen
der entsprechende
tiefen Zinsen Reaktionen
und mit dernach
Bewältigung
des
Regulierungs-Tsunamis beschäftigen. Die laufend ansteigenden Heraus- und
Dabei werden ziehen
die sich
in diesementsprechende
Umfeld und Reaktionen
in der Zeitnach
danach
Anforderungen
fortwährend
sich.durchaus
ergebenden Chancen teilweise zu wenig beachtet. Taktische und strategische
Optionen
erfordern
aberinnicht
rasches
Reagieren,
in diedurchaus
Zukunft
Dabei
werden
die sich
diesem
Umfeld
und in sondern
der Zeit ein
danach
gerichtetes und
geplantes
Agieren.
ergebenden
Chancen
teilweise
zu wenig beachtet. Taktische und strategische
Optionen erfordern aber nicht rasches Reagieren, sondern ein in die Zukunft
Unser erfolgreiches
Bankenseminar
führen wir im 2015 weiter. Insbesondere
gerichtetes
und geplantes
Agieren.
sollen basierend auf den aktuellen Herausforderungen nicht nur die
entsprechenden
Gefahren
und der Handlungsbedarf,
sondern
und vor
allem auch
Unser
erfolgreiches
Bankenseminar
führen wir im 2015
weiter.
Insbesondere
Möglichkeiten
einesauf
gezielten
undHerausforderungen
Realisierens von Chancen
sollen
basierend
den Agierens
aktuellen
nicht aufgezeigt
nur die
werden.
Selbstverständlich
bleibt
auch
Zeit
für
Networking
und
entsprechenden Gefahren und der Handlungsbedarf, sondern und vor allem auch
Erfahrungsaustausch
mit den VRund GL-Mitgliedern
anderer
Banken. aufgezeigt
Möglichkeiten
eines gezielten
Agierens
und Realisierens
von Chancen
werden. Selbstverständlich bleibt auch Zeit für Networking und
In der vorliegenden mit
Dokumentation
finden Sie dieanderer
Inhalte,Banken.
Ziele und weitere
Erfahrungsaustausch
den VR- und GL-Mitgliedern
Angaben zu den halbtägigen Workshops, welche mit einer begrenzten Anzahl von
Teilnehmern
durchgeführt
werden. Der
modulare
ermöglicht
die
In
der vorliegenden
Dokumentation
finden
Sie dieAufbau
Inhalte,
Ziele undIhnen
weitere
Auswahl der
exakt
auf Ihre Bedürfnisse
Wir Anzahl
freuen von
uns
Angaben
zu den
halbtägigen
Workshops,zugeschnittenen
welche mit einerThemen.
begrenzten
auf
Sie.
Teilnehmern durchgeführt werden. Der modulare Aufbau ermöglicht Ihnen die
Auswahl der exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Themen. Wir freuen uns
Freundliche
Grüsse
auf
Sie.
qualityconsult
ag
Freundliche
Grüsse
andreas gasser consulting ag
qualityconsult ag
Felix Graber
andreas gasser consulting ag
Andreas Gasser
Felix Graber
Andreas Gasser
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Andreas Gasser
dipl Wirtschaftsprüfer, Geschäftsführer der andreas gasser consulting ag, Bankexperte in den Bereichen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Risikomanagement, ALM und Strategie
Andreas Gasser
dipl
Wirtschaftsprüfer,
Felix
Graber Geschäftsführer der andreas gasser consulting ag, Bankexperte in den Bereichen
Risikomanagement, ALM und Strategie
dipl Betriebsökonom FH, Geschäftsführer der qualityconsult ag, Bankexperte in den Bereichen Strategie, Organisation,
Qualität und Corporate Governance.
Felix Graber
dipl Betriebsökonom FH, Geschäftsführer der qualityconsult ag, Bankexperte in den Bereichen Strategie, Organisation,
Qualität und Corporate Governance.
:Modulbeschreibung
Bankenseminar 2015
Modul
Beschreibung, Ziele, Schwerpunkte
Referent
1
Zins- und Liquiditätsrisikomanagement
Andreas Gasser
20.04.2015
0830 - 1200 Uhr
Ziel: Wirkungen tief bleibender oder gar unter den Nullpunkt sinkender Zinsen erkennen
o Zins- und Liquiditätsrisikokennzahlen im Benchmarkvergleich
o Wirkungen tief bleibender oder gar unter den Nullpunkt sinkender Marktzinsen
o Handlungsoptionen zur Verteidigung minimal notwendiger Unternehmensgewinne
2
Strategie 2020 für Regionalbanken
20.04.2015
1330 - 1700 Uhr
Ziel: Erkennen von strategischen Chancen und Handlungsoptionen
Felix Graber
o Strategische Grosswetterlage im Retailbanking Schweiz
o Chancen der Vertriebsorientierung durch gezielten Technologieeinsatz
o Handlungsoptionen zur Stärkung der eigenen Entwicklungsbasis
3
Kostenoptimierte Bankorganisation
14.09.2015
0830 - 1200 Uhr
Ziel: Erkennen von wirkungsvollen Handlungsoptionen für die operative Bankführung
Felix Graber
o Vom Dilemma des hohen Kundennutzens und der Effizienz in der Bankorganisation
o Erfolgschancen trotz tiefer Margen und hoher Fixkosten
o Wie elastisch sind die Personal- und IT-Kosten im rigiden Compliance Umfeld?
4
Neue Regulatorien im Risikomanagement
14.09.2015
1330 - 1700 Uhr
Ziel: Handlungsbedarf und Auswirkungen neuer Regulatorien erkennen
Andreas Gasser
o Aktuelle Entwicklungen und deren Chancen
o Letzte Dispositionen im Bereich der Rechnungslegungsvorschriften im Hinblick auf den
Jahresabschluss und die Gestaltung der Geschäftsberichte
o Beurteilen und Vergleich der von Banken neu offen zu legenden Werte im Bereich der
Eigenmittel (wie Kapitalquoten und Leverage Ratio) und der Liquidität (wie LCR und
später zum NSFR) sowie Erkennen von positiven Gestaltungsmöglichkeiten
:Informationen
Bankenseminar 2015
Tagungsort / Zeiten
Konferenzhotel Arte
Riggenbachstrasse
4601 Olten
www.konferenzhotel.ch
5 Min. von Olten SBB / Parkmöglichkeiten Migros
-
jeweils von 08.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr
Mittagessen zwischen 12.15 und 13.15 Uhr für die Teilnehmenden
Seminargebühr
CHF
550.00
pro Modul und Teilnehmer inkl. Dokumentation,
Pausenerfrischung, Mittagessen
zuzüglich 8.0% MwSt.
Anmeldungen
Anmeldungen bis 31. März 2015 resp. 31. August 2015
Anmeldungen mit Talon per Post oder per
Fax
041 226 45 37
Mail sekretariat@qualityconsult.ch
Nachmeldungen für Einzelmodule bis 10 Tage vor Modulbeginn möglich.
Bestätigungen mit Rechnung werden spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn
verschickt.
Veranstalter
Andreas Gasser
Postfach 210
3053 Münchenbuchsee
www.gasserconsulting.ch
Felix Graber
q u a l i t yc o n s u lt ag
Postfach 3756
6002 Luzern
Leuchtende Ideen und Konzepte für Qualität:Strategie:Organisation
www.qualityconsult.ch
Weitere Tagungen
L
ERFA-Tagung ALM
09.00 - 16.30 Uhr / Konferenzhotel Arte, Olten
17. März 2015
andreas gasser
consulting ag
www.gasserconsulting.ch
8. ERFA-Tagung Corporate Governance / Audit / AC
13.30 - 17.30 Uhr / Konferenzhotel Arte, Olten
Bank Verwaltungsrat: Grundlagenseminar 2015
09.00 - 16.00 Uhr / Luzern
Grundlagen für alle neu gewählten Bank VR
von Regional- und Retailbanken
05. Mai 2015
qualityconsult ag
www.qualityconsult.ch
02. Juni 2015
qualityconsult ag
www.qualityconsult.ch
q ual it yco n s ult ag
Leuchtende Ideen und Konzepte für Qualität:Strategie:Organisation
Wir melden folgende Teilnehmer an:
:Anmeldetalon
:Anmeldetalon
Titel/Funktion
Modul 1
Modul 2
20.04.15
N
20.04.15
Strategie
N
2020.
Strategie
2020.
Modul 2
Modul 3
14.09.15
V
14.09.15
BankorV
ganisation
Bankorganisation
Modul 3
Modul 4
14.09.15
N
14.09.15
Risiko
N
Mgt.
Risiko
Mgt.
Modul 4
Mittagessen).
Anmeldungen Module 1 + 2 bis
31.03.2015
Anmeldungen
Anmeldungen Module
Module 1
3+
+2
4 bis
bis
31.03.2015
31.08.2015
Anmeldungen Module 3 + 4 bis
31.08.2015
MwSt.
Mittagessen für Vor -und
Nachmittagsmodule jeweils
Mittagessen
für Vor
zwischen 12.15
und-und
13.15 (im
Nachmittagsmodule jeweils
Seminarpreis
inbegriffen).
Falls
zwischen
und 13.15 (im
Teilnahme12.15
am Mittagessen
nicht
Seminarpreis
Falls
möglich, bitte inbegriffen).
beim
Teilnahme am Mittagessen
nicht
entsprechenden
Modul Vermerk
möglich,
anbringenbitte
(OMbeim
= ohne
entsprechenden
Mittagessen). Modul Vermerk
anbringen (OM = ohne
Preis pro Modul und Teilnehmer
CHF 550.00, zuzüglich 8.0%
Preis
MwSt.pro Modul und Teilnehmer
CHF 550.00, zuzüglich 8.0%
Bankenseminar 2015 - Workshops für VR und GL
Bankenseminar 2015 - Workshops für VR und GL
Teilnehmer
Titel/Funktion
Wir melden folgende Teilnehmer an:
Teilnehmer
……………………………………….
……………………………………….
……………………………………….
……………………………………….
……………………………………….
……………………………………….
……………………………………….
……………………………………….
Modul 1
20.04.15
V
20.04.15
Zins&
V Mgt.
Liq.
Zins- &
Liq. Mgt.
1
1
2
2
3
3
4
4
……………………………………………………………………………………………………………………………..
................................................................................................................................................................................
…………………………………………
Vorname, Name
…………………………………………
Vorname, Name
…………………………………………
Vorname, Name
…………………………………………
Vorname, Name
…………………………………………
Vorname, Name
…………………………………………
Vorname, Name
…………………………………………
Vorname, Name
…………………………………………
Vorname, Name
Bank / Firma:
……………………………………………………………………………………………………………………………..
................................................................................................................................................................................
……………………………………………………………………………………………………………………………..
................................................................................................................................................................................
……………………………………………………………………………………………………………………………..
……………………………………………………………………………………………………………………………..
Bank / Firma:
Rechnungsadresse:
Rechnungsadresse:
……………………………………………………………………………………………………………………………..
……………………………………………………………………………………………………………………………..
................................................................................................................................................................................
Unterschrift: ………………….………………………………
…………………………….…………
................................................................................................................................................................................
……………………………………………………………………………………………………………………………..
Datum:
…………………………….…………
Unterschrift: ………………….………………………………
Datum:
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
5 283 KB
Tags
1/--Seiten
melden