close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- Fieguth-Amtsblätter, SÜWE GmbH

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt
Verbandsgemeinde Freinsheim
Deutsche Weinstraße
Bobenheim am Berg l Dackenheim l Erpolzheim l Freinsheim l Herxheim am Berg | Kallstadt l Weisenheim am Berg l Weisenheim am Sand
42. Jahrgang
Nr. 12
Donnerstag, 19. März 2015
Vorverlegung Redaktionsschluss
des Amtsblattes
Wir machen darauf aufmerksam, dass der Redaktionsschluss für das Amtsblatt
der 15. KW (09.04.2015) vorverlegt werden muss auf
Mittwoch, 01.04.2015, 10.00 Uhr.
Später eingehende Beiträge können nicht mehr berücksichtigt werden.
www.freinsheim.de
Seite 2
Donnerstag, den 19. März 2015
Freinsheim
Wichtiges auf einen Blick
Verbandsgemeindeverwaltung
Anschrift
Bahnhofstraße 12, 67251 Freinsheim
Telefon
06353/9357-0
Zentrale und Bürgerbüro
06353/9357-236 Vorzimmer des Bürgermeisters
06353/9357-250 Bürgertelefon (Anregungen,
Ideen, Beschwerden)
Telefax
06353/9357-70 Zentrale und Bürgerbüro
06353/9357-51 Vorzimmer des Bürgermeisters
06353/9357-52 Fachbereich Bauen und Liegenschaften
Internet
http://www.freinsheim.de
E-Mail
verwaltung@vg-freinsheim.de
Urlaubsregion Freinsheim
i-Punkt Kallstadt
Weinstraße 111, 67169 Kallstadt
Tel. 06322/667838, Fax 06322/667840
i-Punkt Freinsheim
Bis auf weiteres (während der Umbaumaßnahmen) befindet sich der I-Punkt Freinsheim in der
Weingalerie. Tel. 06353/989294, Fax 06353/
989904, E-Mail: touristik@vg-freinsheim.de
Internet www.freinsheim.de
Geschäftszeiten
Montag – Freitag
10 – 16 Uhr
10 – 14 Uhr
April bis Ende Oktober: Samstag
Kurzinformationen im Servicebereich des i-Punktes Kallstadt – mit Scheckkarte jederzeit erreichbar.
Sprechstunden von
Bürgermeister Wolfgang Quante und dem
Ersten Beigeordneten Jürgen Oberholz und
Beigeordneter Jürgen Menge
Nur nach Vereinbarung unter Tel. 9357-236
Die weitere Beigeordnete ist Silvia Schmitz-Görtler.
Kindertagesstätten
KiTa „Hexe Lisbeths Abenteuerland“
Bobenheim am Berg
Tel.: 06353/91121, Fax: 06353/914476
KiTa Erpolzheim
Tel.: 06353/1356,
Fax: 06353/932443
KiTa „An der Bach“ Freinsheim
Tel.: 06353/6880
KiTa „Haus für Kinder“ Freinsheim
Tel.: 06353/2151,
Fax: 06353/508493
KiTa „Kinderland“ Kallstadt
Tel.: 06322/66026
KiTa „Weisenheimer Spatzennest“
Weisenheim am Berg
Tel.: 06353/8815
KiTa „An der Bleiche“ Weisenheim am Sand
Tel.: 06353/1075
Kontakt zu den kommunalen Vollzugsbeamten Herr Joseph und Herr Lander
Festnetz:
06353/9357-215
Fax:
06353/9357-70
E-Mail:
vollzugsdienst@vg-freinsheim.de
Handy Hr. Joseph:
0176 430 68810
Handy Hr. Lander:
0170 964 3379
(Nur während der Sprechzeiten, eine 24-Std.-Rufbereitschaft besteht nicht)
Sprechzeiten:
Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr
Schulen
Hermann-Sinsheimer-Grundschule Freinsheim
Tel.: 06353/4209,
Fax 06353/3661
Grundschule Kallstadt
Tel.: 06322/1881
Fax 06322/969899
Grundschule Weisenheim am Berg
Tel.: 06353/507824 Fax: 06353/507828
Grundschule Weisenheim am Sand
Tel.: 06353/8806
Fax: 06353/915457
Realschule Plus Weisenheim am Berg
Tel.: 06353/3952
Öffnungszeiten der Verwaltung
(Fachbereiche Zentrale Angelegenheiten, Bürgerdienste, Finanzen, Bauen und Liegenschaften,
Verbandsgemeindewerke)
Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr
Mittwoch
14.00 bis 18.00 Uhr
Öffnungszeiten des Bürgerbüros
Montag und Donnerstag 08.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag und Freitag
08.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch
08.00 bis 18.00 Uhr
Telefonnummern Verbandsgemeindewerke
Werkleitung 06353/9357-276, Fax -61
Wasserwerk 06353/7373, Fax 06353/6918
Kläranlage 06353/989542, Fax: 06353/989544
Internet: www.vgwerke-freinsheim.de
E-Mail:
werke@vg-freinsheim.de
Bereitschaftsdienst Abwasserbeseitigung
Kläranlage Weisenheim am Sand, Almenweg 52
Bei Schäden oder Störungen bei der Abwasserbeseitigung steht außerhalb der regulären Dienstzeit
folgende Rufbereitschaft zur Verfügung:
0173 / 3 48 28 94
Bereitschaftsdienst Wasserversorgung
Wasserwerk Bobenheim/Berg, Zum Krumbach 50
Bei Schäden oder Störungen bei der Wasserversorgung steht außerhalb der regulären Dienstzeit
folgende Rufbereitschaft zur Verfügung:
0172 / 620 16 37
Fundbüro
06353/9357-0
Schiedsmann: Jürgen von der Au
Terminvereinbarung
0160/8818633
Beratungsstelle für allein Erziehende und
Frauen
Ingeborg Aldenhoven-Krauß
06353/915191
Bahnhofstr. 12a, Freinsheim
Gleichstellungsbeauftragte
der Verbandsgemeinde
Ingeborg Aldenhoven-Krauß
06353/915191
Notdienste
Feueralarm/Notruf
112/110
Notfallrufe
Rettungsdienst - Notarzt - DRK Bad Dürkheim
Tel.: 06322/19 222
Vergiftungsfälle: Giftnotrufzentrale Mainz
Tel.: 06131/23 24 66
Polizeiinspektion Bad Dürkheim
Tel.: 06322/9630
Ärztliche Bereitschaftsdienste
Freinsheim, Weisenheim am Sand und Umgebung
Notfalldienstzentrale Bad Dürkheim-Freinsheim,
Dr. Kaufmann-Straße, Bad Dürkheim,
Tel.: 116117 (ohne Vorwahl)
Bobenheim am Berg
Ärztliche Notdienstzentrale Grünstadt und Umgebung, Kreiskrankenhaus Grünstadt
Tel. 116117 (ohne Vorwahl)
Kernöffnungszeiten jeweils:
Mittwoch, 14.00 Uhr – Donnerstag, 07.00 Uhr
Freitag,
16.00 Uhr – Montag,
07.00 Uhr.
Zahnärztlicher Notfalldienst
Sa. 9 – 12 Uhr, Sonn- und Feiertage 11 – 12 Uhr
ZA. Hatzfeld, Amtsplatz 2,
Bad Dürkheim,
Tel.: 06322/980900
Augenärztlicher Notdienst
zu erfragen unter
Tel.: 06232/1330
Notdienst der Apotheken
Ansage des Apothekennotdienstes über landeseinheitliche Rufnummern:
deutsches Festnetz:
0180-5-258825-PLZ
(0,14 €/Min.)
Mobilfunknetz:
0180-5-258825-PLZ
(max. 0,42 €/Min.)
Anzeige der notdienstbereiten Apotheken im
Internet unter www.lak-rlp.de. Der Notdienst
wechselt jeweils morgens um 8:30 Uhr
Tierärztlicher Notfalldienst
Unter der Tel.-Nr. des Haustierarztes zu erfragen.
Stromversorgung
In allen Orten der VG Freinsheim:
Pfalzwerke Netz AG, Netzteam Maxdorf,
Voltastr. 1, 67133 Maxdorf, Tel.: 06237/935 211
Fax: 06237/935 253
Bei Störungen im Stromnetz: 0800/7 97 77 77
Gasentstörung
Bobenheim/Bg., Erpolzheim, Freinsheim,
Herxheim/Bg., Kallstadt, Weisenheim/Bg.,
Weisenheim/Sd.:
Pfalzgas GmbH, Frankenthal
Gasentstörung:
Tel. 0800/100 34 48
Impressum
Herausgeber:
Verbandsgemeindeverwaltung Freinsheim.
Verantwortlich für den amtl. Teil, Nachrichten und Hinweise:
Wolfgang Quante, Bürgermeister.
Verlag und verantwortlich für Anzeigen:
Fieguth-Amtsblätter, SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungs-GmbH & Co. KG, Rainer Zais, Niederlassung Friedrichstraße 59, 67433 Neustadt, Tel.
06321 3939-60, Fax 06321 3939-66, E-Mail:
Anzeigen@amtsblatt.net.
Für den Inhalt der Auftraggeber.
Druck: Badisches Druckhaus Baden-Baden GmbH,
Flugstr. 9, 76532 Baden-Baden
Zustellung: Kostenlose Zustellung wöchentlich
donnerstags, Einzelstücke zu beziehen bei der
Verbandsgemeindeverwaltung gegen Erstattung
der Versandkosten.
Amtsblatt - in eigener Sache
Auflage: 7.600 Exemplare
Erscheinungstermin: donnerstags
Redaktion
Telefonische Auskünfte:
Frau Schmitt (Mi. und Do. nachmittag)
Telefon: 06353/9357-229, Fax: -51,
E-Mail: amtsblatt@vg-freinsheim.de
Redaktionsschluss für das Amtsblatt:
donnerstags 14.00 Uhr
Kein Amtsblatt erhalten?
Fieguth-Amtsblätter, SÜWE GmbH
Telefon: 06321 3939-70
E-Mail: vertrieb@amtsblatt.net
Anzeigenannahme im Verlag
Fieguth-Amtsblätter
Richard Feider
Tel.
06321 3939-64, Fax -66
Mail
anzeigen@amtsblatt.net
Internet www.amtsblatt.net
Annahmeschluss: Montag, 12.00 Uhr
(in Feiertagswochen einen Tag früher)
Seite 3
Donnerstag, den 19 . März 2015
Freinsheim
azz
work
shop
Dozentenkonzert
Teilnehmerkonzert
Christian Eckert, Gitarre
Anke Helfrich, Piano
Nicole Metzger, Gesang
Ralph „Mosch“ Himmler, Trompete
Dirik Schilgen, Schlagzeug
Helmut Engelhardt, Saxophon
Steffen Weber, Saxophon
Johannes Schaedlich, Bass
Freitag,
10. April 2015
20.00 Uhr
von-Busch-Hof, Freinsheim
Eintritt: frei
Donnerstag,
09. April 2015
20.00 Uhr
von-Busch-Hof, Freinsheim
Eintritt: 15 Euro, 10 Euro erm.
Reservierung: Tel. 06353 8360 oder
i-Punkt: 06353 989294
Verbandsgemeinde
Freinsheim
Amtliche Nachrichten
Kontaktdaten zur Verbandsgemeindeverwaltung
Freinsheim siehe Seite 2
Bekanntmachung
Am Montag, 23.03.2015 um 19:00 Uhr, findet
eine nichtöffentliche Sitzung statt.
Gremium:
Rechnungsprüfungsausschuss der
Verbandsgemeinde Freinsheim
Sitzungsort: Rathaus der VG Freinsheim
Freinsheim, den 11.03.2015
Wolfgang Quante
Bürgermeister
Tagesordnung:
Nichtöffentlicher Teil
1 Mitteilungen der Verwaltung
2 Wahl des/der Vorsitzenden
3 Wahl des/der stellvertretenden Vorsitzenden
4 Jahresabschluss 2013
5 Anfragen von Ausschussmitgliedern
Öffentliche Bekanntmachung
der Satzung der Verbandsgemeinde Freinsheim für ihre Kindertagesstätten (Kindertagesstättensatzung) vom 12.03.2015
Der Rat der Verbandsgemeinde Freinsheim hat aufgrund der §§ 24 und 67 Abs. 4 der Gemeindeordnung (GemO) vom 31.01.1994, der §§ 1 Abs. 1,
10 Abs. 2, 13 des Kindertagesstättengesetzes
(KitaG) vom 15.3.1991 sowie § 2 Abs. 1 und 7
Abs. 1 und 8 des Kommunalabgabengesetzes
(KAG) vom 20.06.1995 in den jeweils gültigen Fassungen in seiner Sitzung am 10.03.2015 folgende
Satzung beschlossen.
§1
Träger
(1) Die Verbandsgemeinde Freinsheim unterhält
für die Kinder ihrer Einwohnerinnen und Einwohner als öffentliche Einrichtungen Kindertagesstätten. Dies sind:
Kindertagesstätte Hexe Lisbeths Abenteuerland,
Bobenheim am Berg
Kindertagesstätte Erpolzheim, Erpolzheim
Kindertagesstätte An der Bach, Freinsheim
Kindertagesstätte Haus für Kinder, Freinsheim
Kindertagesstätte Kinderland, Kallstadt
Kindertagesstätte An der Bleiche, Weisenheim am
Sand
(2) In den Kindertagesstätten können Kinder ab
dem vollendeten 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt aufgenommen werden.
§2
Aufgaben
(1) Die Aufgabe der Kindertagesstätten umfasst die
Erziehung, Bildung und Betreuung der Kinder. In
Ergänzung und Unterstützung zur Familienerziehung fördern Kindertagesstätten die Entwicklung
des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und
gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. Die konkrete
Ausgestaltung des Leistungsangebotes orientiert
sich pädagogisch und organisatorisch an den Entwicklungsmöglichkeiten und Bedürfnissen der Kinder sowie den Lebenslagen ihrer Familien. Wichti-
Veranstalter:
KULTURVEREIN
DER VG FREINSHEIM
ge Grundlagen der pädagogischen Arbeit sind die
Bildungs- und Erziehungsempfehlungen des Landes Rheinland-Pfalz.
(2) Die Zusammenarbeit mit Eltern und sonstigen
Erziehungsberechtigten sowie den Schulen ist im
Rahmen der Erziehungs- und Bildungsarbeit der
Kindertagesstätten verbindlicher Auftrag.
(3) Ergänzend dazu gelten für Kindertagesstätten
neben dem SGB VIII- Kinder- und Jugendhilfe – die
gesetzlichen Vorgaben des Landes Rheinland–
Pfalz, insbesondere das Kindertagesstättengesetz
und die Durchführungsbestimmungen in ihrer
jeweils gültigen Fassung.
§3
Aufnahme
(1) Der Anspruch auf Aufnahme eines Kindes ab
dem vollendeten 2. Lebensjahr in eine Kindertagesstätte richtet sich nach den Bestimmungen des
Kindertagesstättengesetz Rheinland Pfalz und des
SGB VIII. Ein rechtlich verbindlicher Anspruch auf
Betreuung in einer Kindertagesstätte besteht für
Kinder ab dem vollendeten zweiten Lebensjahr bis
zum Schuleintritt. Dieser Anspruch erstreckt sich
auf ein Angebot vor- und nachmittags.
(2) Der Anspruch auf Aufnahme eines Kindes ab
dem vollendeten 1. Lebensjahr bis zum vollendeten 2. Lebensjahr richtet sich nach den Bestimmungen des Kindertagesstättengesetz Rheinland
Pfalz und des SGB VIII. Ein rechtlich verbindlicher
Anspruch besteht auf Betreuung in einer Kindertagesstätte oder in Kindertagespflege.
(3) Aufnahmeberechtigt sind Kinder, die ihren
Hauptwohnsitz in Bobenheim am Berg, Erpolzheim, Freinsheim, Herxheim am Berg, Kallstadt
und Weisenheim am Sand haben.
Seite 4
Donnerstag, den 19. März 2015
(4) Für Kinder, die ihren Hauptwohnsitz in
Dackenheim haben, stellt die Kindertagesstätte
Weisenheim am Berg aufgrund einer Zweckvereinbarung vom 01.08.2011 die entsprechenden
Plätze zur Verfügung. Die Kostenerstattungsregelung ergibt sich aus dieser Zweckvereinbarung.
(5) Abweichend können Kinder aus der Ortsgemeinde Weisenheim am Berg aufgrund einer
besonderen Vereinbarung aufgenommen werden.
Für die Betreuung zahlt die Ortsgemeinde Weisenheim am Berg der Verbandsgemeinde eine
Kostenerstattung deren Höhe sich nach der
Anzahl der in den Kindertagesstätten der Verbandsgemeinde aufgenommenen Kinder richtet.
Als Verrechnungssatz pro Jahr und Kind wird der
Betrag angesetzt, den die Verbandsgemeinde zur
Finanzierung der ungedeckten Kosten ihrer Einrichtungen von den betroffenen Ortsgemeinden
erhebt.
(6) Die Belegzahl einer Kindertagesstätte ist in der
Regel beschränkt auf die in der Betriebserlaubnis
gem. § 45 SGB VIII festgelegte maximale Anzahl
und Art der Betreuungsplätze.
(7) Liegen bezogen auf eine bestimmte Kindertagesstätte mehr Anmeldungen vor, als freie Plätze
vorhanden sind, entscheidet über die Aufnahme
der Träger in Absprache mit der Leitung der Kindertagesstätte. Hierbei sind Kriterien wie
- Lebensalter des Kindes
- Geschwisterkind
- familiäre Situation
zu berücksichtigen.
(8) Eine verbindliche Zu- bzw. Absage über die
Platzvergabe wird nach Vorlage aller erforderlichen Unterlagen und Nachweise, so früh als möglich vor dem gewünschten Aufnahmetermin
erteilt.
(9) Bei Aufnahme von Kindern unter 3 Jahren in
einer Kindertagesstätte, die nicht die nach dem
Bedarfsplan des Kreisjugendamtes zugewiesene
Einrichtung ist, sind die Eltern oder sonstigen
Erziehungsberechtigten verpflichtet, ihr Kind nach
Vollendung des 2. bzw. 3. Lebensjahres in die
nach dem o.g. Bedarfsplan zugewiesene Einrichtung zu bringen.
(10) Die Entscheidung über die Vergabe eines
Platzes in der Kindertagesstätte (Teilzeit, Ganztag,
Krippe) trifft der Träger der Einrichtung in Abstimmung mit der Leitung der Kindertagesstätte.
§4
Ganztagsplätze / Krippenplätze
(1) Ein Rechtsanspruch auf die Zuteilung eines
Ganztagsplatzes und auf Zuteilung eines Krippenplatzes in einer Kindertagesstätte besteht nicht.
(2) Die Vergabe eines Ganztagsplatzes bzw. eines
Krippenplatzes erfolgt nach folgenden Prioritäten:
a. Kinder deren Vater oder Mutter oder sonstiger
Erziehungsberechtigter alleinerziehend und
berufstätig ist, eine Ausbildung absolviert oder
sich in einer Maßnahme zur Eingliederung in
den Arbeitsmarkt im Sinne des SGB II und III
befindet, soweit Umfang und Lage der Arbeitszeit/Unter-richtszeit einschließlich der hierfür
erforderlichen Anfahrtszeiten die Unterbringung in einer Einrichtung mit der jeweiligen
Öffnungszeit erforderlich machen. Innerhalb
der Dringlichkeitsstufe ist das Maß der Überschneidung mit der Öffnungszeit ausschlaggebend
b. Kinder, deren beide Elternteile oder sonstige
Erziehungsberechtigte berufstätig oder in Ausbildung sind oder sich in einer Maßnahme zur
Eingliederung in den Arbeitsmarkt im Sinne
des SGB II und III befinden, soweit Umfang und
Lage der Arbeitszeit/Unterrichtszeit einschließlich der hierfür erforderlichen Anfahrtszeiten
die Unterbringung in einer Einrichtung mit der
jeweiligen Öffnungszeit erforderlich machen.
Innerhalb der Dringlichkeitsstufe ist das Maß
der Überschneidung mit der Öffnungszeit ausschlaggebend.
(3) Die Arbeitszeiten sind einmal jährlich oder auf
Anfrage durch den Arbeitgeber bzw. den Träger
der Maßnahme schriftlich nachzuweisen.
(4) Unabhängig von dieser Priorität kann die Vergabe eines Ganztagsplatzes bei einem nachgewiesenen familienergänzenden Erziehungs- und Förderbebarf eines Kindes oder einer sozialen Dringlichkeit innerhalb der Familie erfolgen.
(5) Entfallen oder ändern sich im Laufe eines Kindergartenjahres die Kriterien, die zur Vergabe
eines Ganztagsplatzes geführt haben, so steht
dem Kind- ab dem Monat nach dem Wegfall dieser Kriterien- nur noch ein Teilzeitplatz zur Verfügung. Die Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten sind verpflichtet, die Leitung der Kindertagesstätte unverzüglich über Änderungen zu
informieren.
§5
Aufsicht
(1) Während des Besuchs der Kindertagesstätte
geht die Aufsichtspflicht der Eltern oder sonstiger
Freinsheim
Erziehungsberechtigter auf das pädagogische Personal über. Die Aufsichtpflicht beginnt mit der
persönlichen Übernahme des Kindes durch das
pädagogische Personal und endet mit der Übergabe des Kindes an Eltern, sonstige Erziehungsberichtigte bzw. abholberechtigte Personen.
(2) Bei Veranstaltungen der Kindertagesstätte bei
denen die Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten mitwirken, obliegt die Aufsicht der Kinder ausschließlich den Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten.
(3) Für Kinder, die mit schriftlicher Erlaubnis der
Eltern oder sonstiger Erziehungsberechtigter den
Hin- und/oder Rückweg alleine bewältigen dürfen, beginnt die Aufsichtspflicht beim Betreten
und endet mit dem Verlassen der Kindertagesstätte.
§6
Besuch der Kindertagesstätte,
Öffnungs- und Schließzeiten
(1) Ein vertrauensvolles und offenes Miteinander
ist Voraussetzung für die Zusammenarbeit zwischen Eltern und sonstigen Erziehungsberechtigten, Kindertagesstätte und dem Träger der Einrichtung.
(2) Im Interesse des Kindes und der pädagogischen Arbeit soll die Kindertagesstätte regelmäßig
besucht werden. Kann ein Kind die Einrichtung
nicht besuchen, sollen die Eltern oder sonstigen
Erziehungsberechtigten die Einrichtung benachrichtigen.
(3) Die Kindertagesstätten sind regelmäßig von
Montag bis Freitag mit Ausnahme der gesetzlichen Feiertage, der tariflich festgelegten arbeitsfreien Tage, der sonstigen Schließtage und bei
notwendigen außerordentlichen Schließzeiten,
geöffnet.
(4) Die Öffnungszeiten legt der Träger der Einrichtung unter Berücksichtigung des Wohls der Kinder
fest. Den Bedürfnissen der Eltern oder sonstigen
Erziehungsberechtigten, insbesondere derer, die
erwerbstätig sind, wird -soweit dies möglich istRechnung getragen. Außerhalb der Öffnungszeiten dürfen Kinder nicht in der Kindertagesstätte
verbleiben.
(5) Die Schließzeiten werden zu Beginn eines Kindergartenjahres festgelegt. Die Anzahl der
Schließtage findet in der Berechnung der Verpflegungspauschale Berücksichtigung. Der Elternausschuss ist vor der Festlegung der Öffnungs- und
Schließzeiten zu hören.
Abfall-Infos
des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Bad Dürkheim und der Verbandsgemeinde Freinsheim
Die Müllentsorgung erfolgt durch den Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Bad Dürkheim,
Philipp-Fauth-Straße 11, 67098 Bad Dürkheim,
Tel. 06322/961-5555
Müllabfuhr
vom 23.03. bis 27.03.2015
aus Küche und Garten“, appelliert AWB-Leiter Klaus
Pabst. Plastiktüten, Wertstoffe, Windeln und sonstige Abfälle müssten im Kompostwerk von Hand (!)
aussortiert werden. „Das sollten wir den Arbeitern
dort nicht zumuten.“ Auch Tierkot und Katzenstreu hätten aus hygienischen Gründen in der Biotonne nichts zu suchen, „außerdem gefährden sie
die Qualität des späteren Komposts“.
Herxheim/Bg:
Samstag von
13.30 – 15.30 Uhr
Die Öffnungszeiten können dem Bedarf angepasst
werden.
Wertstoffhöfe
Öffnungszeiten
Restmüll, Leichtverpackungen
Grünstadt, Fa. Wagner,
Bobenheim/Berg, Erpolzheim, Weisenheim/Berg
Industriegebiet, Carl-Zeiss-Straße
Öffnungszeiten
Bio, Papier, Glas
für die Schredderplätze Weisenheim am Sand Mo. bis Do.: 09.00 - 12.00 Uhr + 13.00 - 17.00 Uhr
Dackenheim, Freinsheim, Herxheim/Berg, KallFr.: 09.00 -12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr
und Herxheim am Berg
stadt, Weisenheim/Sand
Wertstoffhof Friedelsheim
Weisenheim/Sd:
Mo.: bis Fr. 08.30 - 12.00 Uhr + 12.30 - 16.00 Uhr
Dienstag von
14.00 - 17.00 Uhr
Biotonne
Sa.: 08.30 - 12.00 Uhr
09.00 - 13.00 Uhr
„In die Biotonne gehören nur organische Abfälle Samstag von
Seite 5
§7
Regelung in Krankheitsfällen
(1) Gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz (IfSG) sind
die Eltern oder sonstigen Erziehungs-berechtigten
verpflichtet, die Kindertagesstätte umgehend über
das Vorliegen einer ansteckenden Krankheit (Merkblatt zum IfSG des Robert-Koch Institutes) zu informieren. Die Leitung der Kindertagesstätte unterrichtet die Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten bei der Aufnahme des Kindes über ihre Mitwirkungsverpflichtung und über die von der Kindertagesstätte bei entsprechenden Erkrankungen
zu ergreifenden Maßnahmen. (2) Treten während
der Betreuungszeit beim Kind Anzeichen für eine
schwerwiegende Erkrankung auf, ist die weitere
Betreuung durch die Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten sicherzustellen.
(3) In der Kindertagesstätte dürfen grundsätzlich
keine Medikamente verabreicht werden. Für Notfallmedikation oder für lebensnotwendige Medikamente sind abweichende Regelungen in Absprache mit der Leitung der Kindertagesstätte nach
Erteilung der Vollmacht der Erziehungsberechtigten, Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung und
Einweisung des pädagogischen Personals möglich.
§8
Datenschutz
(1) Zur Aufnahme der Kinder in einer Kindertagesstätte ist die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung
von personenbezogenen Daten erforderlich. Dies
erfolgt entsprechend den datenschutzrechtlichen
Bestimmungen.
(2) Die Entwicklungsschritte der Kinder werden in
der pädagogischen Arbeit in den Blick genommen
und auf unterschiedlichen Arten festgehalten.
Diese Dokumentationen dienen zur Vorbereitung
von Entwicklungsgesprächen mit den Eltern bzw.
sonstigen Erziehungsberechtigten und zur Erstellung von Portfolio/Lerngeschichten für die Kinder.
Jede Einrichtung hat ein Beobachtungs- und Dokumentationskonzept.
(3) Die Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigen sind verpflichtet mit Fotos, Foto-CDs und Bildern im Portfolio verantwortungsbewusst umzugehen, da bei der Dokumentation von Alltagssituationen, Festen und Projekten oft mehrere Kinder
abgebildet sind. Aus diesem Grund dürfen die Bilder nur für private Zwecke genutzt und nicht an
Dritte weitergegeben werden. Auch die Verteilung
in Print- oder elektronischen Medien (Facebook,
WhatsApp, Instagram, Twitter etc.) ist unzulässig.
§9
Versicherungsschutz
(1) Für die Kindertagesstätten der Verbandsgemeinde Freinsheim besteht eine Haftpflichtversicherung. Sie deckt alle Schäden innerhalb der Kindertagesstätten ab, die auf ein Verschulden des
Trägers oder des jeweiligen Kindertagesstättenpersonals zurückzuführen sind.
(2) Für die Kinder der Kindertagesstätten besteht
eine gesetzliche Unfallversicherung. Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Unfälle, die den Kindern während der Betreuung in der Einrichtung,
auf dem direkten Weg zum Besuch der Kindertagesstätte bzw. der direkten Rückkehr aus der Kindertagesstätte zu ihrem gewöhnlichen Aufenthalt
bzw. Wohnsitz entstehen. Der Versicherungsschutz
gilt auch bei der Teilnahme an den Betreuungsangeboten der Einrichtung außerhalb des Gebäudes
und des Grundstückes.
§ 10
Elternbeiträge
(1) Der Besuch der Kindertagesstätte ist für Kinder
ab Vollendung ihres 2. Lebensjahres bis zum Schu-
Donnerstag, den 19 . März 2015
leintritt beitragsfrei.
(2) Für die Inanspruchnahme eines Krippenplatzes
wird ein monatlicher Elternbeitrag erhoben (§ 13
KitaG). Die Höhe der Elternbeiträge wird durch das
Jugendamt des Landkreises Bad Dürkheim nach
Anhörung der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege festgesetzt und im Amtsblatt der Verbandsgemeinde Freinsheim veröffentlicht.
(3) Zur Zahlung des Elternbeitrages verpflichtet
sind Eltern oder sonstige Erziehungsberechtigte,
auf deren Antrag ein Kind in die Kindertagesstätte
aufgenommen wird.
(4) Die Einordnung in die jeweilige Einkommensstufe wird von der Verbandsgemeindeverwaltung
Freinsheim vorgenommen und per Bescheid festgesetzt. Bei der Einordnung in die jeweilige Einkommensstufe ist das Einkommen der Eltern bzw.
sonstigen Erziehungsberechtigten und des Kindes
zu berücksichtigen. Bei Einkommen aus nichtselbständiger Tätigkeit ist der Betrag des Nettoeinkommens ( Bruttoeinkommen abzüglich der entrichtenden Steuern und Sozialabgaben ) maßgebend. Kindergeld, Unterhalt und weitere Einnahmen werden als Einkommen hinzugerechnet. Bei
Einkommen aus selbständiger Tätigkeit oder bei
anderen Einkommensarten ist maßgebliche
Grundlage der Einkommenssteuerbescheid, wobei
die Bruttoeinnahmen aus selbständiger Tätigkeit
oder anderen Einkommensarten um die festgelegten Steuern und Versicherungsbeiträge gekürzt
werden. Werden die erforderlichen Nachweise
nicht vorgelegt, wird der jeweilige Höchstsatz als
Elternbeitrag erhoben.
(5) Die Elternbeiträge werden zum Monatsbeginn
erhoben und sind spätestens am 5. eines Monats
im Voraus zur Zahlung fällig. Die Zahlungspflicht
beginnt mit der Aufnahme des Kindes in der Kindertagesstätte und endet mit Ablauf des Monats,
in dem das Kind abgemeldet bzw. vom Besuch der
Kindertagesstätte ausgeschlossen wird.
§ 11
Verpflegungskostenanteil
(1) Bis zum 31.07.2015 wird für die Verpflegung
eines Kindes nach § 13 Abs. 1 KitaG eine monatliche Verpflegungspauschale in Höhe von 50,— €
erhoben.
(2) Ab dem 1. August 2015 wird für die Verpflegung der Kinder bis zur Vollendung des 2. Lebensjahres nach § 13 Abs. 1 KitaG eine monatliche Verpflegungspauschale in Höhe von 50,— € erhoben.
Für die Verpflegung der Kinder ab dem vollendeten 2. Lebensjahr bis zum Schuleintritt beträgt die
monatliche Verpflegungspauschale ab dem 1.
August 2015 54,— €. Die Berechnung dieser Pauschalen ist als Bestandteil der Satzung beigefügt.
(3) Die Pauschalen sollen unter Berücksichtigung
von Fehltagen des Kindes und Schließzeiten der
Kindertagesstätten den Sachkostenaufwand
decken, der auf die Verpflegung entfällt. Für die
Berechnung werden 24 Schließtage pro Kita-Jahr
zugrunde gelegt. Soweit Elternbeiträge anfallen,
ist die Verpflegungspauschale zusätzlich zu zahlen.
Die Verpflegungspauschale wird grundsätzlich als
voller Monatsbeitrag erhoben. Nehmen Kinder
zusammenhängend über einen längeren Zeitraum
(mehr als 10 Öffnungstage) krankheitsbedingt
oder aus anderen zwingenden Gründen (nicht
Urlaub) an der Verpflegung nicht teil, ist auf
schriftlichen Antrag und nach Vorlage der entsprechenden Nachweise nur die Hälfte der Pauschale
zu zahlen.
(4) Für die Teilnahme eines Kindes am Verpflegungsangebot einer anderen Kindertagesstätte
während der Ferien wird zusätzlich zu der monat-
Freinsheim
lichen Verpflegungspauschale ein Verpflegungsbeitrag in Höhe von 3.— € pro Mahlzeit erhoben.
(5) Zur Zahlung der Verpflegungspauschale verpflichtet sind Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten, auf deren Antrag ein Kind in eine der
kommunalen Kindertagesstätten aufgenommen
wird.
(6) Die Verpflegungspauschalen werden zum
Monatsbeginn erhoben und sind spätestens am 5.
eines Monats im Voraus zur Zahlung fällig. Die
Zahlungspflicht beginnt mit der Aufnahme des
Kindes in der Kindertagesstätte (hierzu zählt auch
die Zeit der Eingewöhnung) und endet mit Ablauf
des Monats, in dem das Kind abgemeldet oder
umgemeldet bzw. vom Besuch der Kindertagesstätte ausgeschlossen wird.
§ 12
Abmeldung und Ausschluss
(1) Die Abmeldung eines Kindes und andere Veränderungen wie z.B. die Ummeldung von einem
Teilzeit- auf einen Ganztagsplatz sind nur zum
Monatsende möglich. Die beabsichtigten Veränderungen sind spätestens bis zum 15. des Monats,
vor dem sie erfolgen sollen, schriftlich der Leitung
der Kindertagesstätte mitzuteilen.
(2) Ändert sich der Hauptwohnsitz des Kindes, ist
dies der Leitung der Kindertagesstätte unverzüglich mitzuteilen.
(3) Befindet sich der Hauptwohnsitz an einem
anderen Ort als bisher, ist der Besuch der Kindertagesstätte bis Ende des Monats nach Umzug
möglich. In begründeten Ausnahmefällen ist - auf
schriftlichen begründeten Antrag - ein Weiterbesuch des Kindes in der Einrichtung, längstens bis
zur Beendigung des jeweiligen Kindergartenjahres,
möglich.
(4) Der Träger kann ein Kind vom weiteren Besuch
der Kindertagesstätte unter bestimmten Voraussetzungen ausschließen. Ausschließungsgründe können insbesondere sein:
a. Unentschuldigtes Fehlen eines Kindes über
einen zusammenhängenden Zeitraum von
mehr als 6 Wochen
b. Nichtentrichtung des Krippenbeitrages für zwei
aufeinanderfolgende Monate trotz schriftlicher
Mahnung
c. Nichtentrichtung der Verpflegungspauschale
für zwei aufeinanderfolgende Monate trotz
schriftlicher Mahnung
d. Wiederholte Nichtbeachtung der in dieser Satzung aufgeführten Mitwirkungspflichten der
Eltern bzw. sonstigen Erziehungsberechtigen
e. Nicht ausräumbare erhebliche Auffassungsunterschiede zwischen Eltern bzw. sonstigen Erziehungsberechtigten und der Kindertagesstätte
über das Erziehungskonzept und / oder eine
dem Kind angemessene Förderung in der Kindertagesstätte trotz eines vom Träger anberaumten Einigungsgesprächs
f. Eine wesentliche Beeinträchtigung der pädagogischen Arbeit durch den Verbleib eines Kindes
in der Einrichtung
g. Verhaltensmuster einer massiven Selbst- oder
Fremdgefährdung eines Kindes, die unter Ausschöpfung der pädagogischen Möglichkeiten
der Kindertagesstätte nicht abgestellt werden
können.
§ 13
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt am Tag nach der öffentlichen
Bekanntmachung in Kraft. Gleichzeitig tritt die Satzung über die Benutzung der Kindertagesstätten
der
Verbandsgemeinde
Freinsheim
vom
28.09.2011 sowie deren Änderungssatzungen
Seite 6
vom 14.12.2011 außer Kraft.
Freinsheim, den 12.03.2015
gez. Wolfgang Quante
Bürgermeister
Hinweise:
Wir weisen darauf hin, dass gem. § 24 Abs. 6 der
Gemeindeordnung (GemO) Satzungen, die unter
Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften
der GemO oder aufgrund der GemO zustande
gekommen sind, ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an als gültig zustande
gekommen gelten. Dies gilt nicht, wenn
1. Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder
die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, oder
2. vor Ablauf dieser Jahresfrist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet hat oder jemand
die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschrift gegenüber der Verbandsgemeindeverwaltung unter Bezeichnung des Sachverhaltes,
der die Verletzung begründet, schriftlich geltend gemacht hat. Wenn eine solche Verletzung
geltend gemacht wurde, kann auch nach
Ablauf der Frist jedermann diese Verletzung geltend machen.
Freinsheim, den 12.03.2015
gez. Wolfgang Quante
Bürgermeister
Straßenreinigung
Wir möchten Sie daran erinnern, sowohl Straßen
und Gehwege von Unkraut frei zu halten und
zu kehren, als auch das Unkraut aus den Rinnen
zu entfernen. Dies gilt auch für die Eigentümer
unbebauter Grundstücke im Ort.
Wir alle erfreuen uns an einem schönen freundlichen Gesamtbild der Ortslagen und bitten Sie
dazu beizutragen.
Sicherlich ist es kein schöner Anblick, wenn im
nahenden Frühjahr zwar Blumen in den Vorgärten
blühen, jedoch das Gesamtbild durch in Gehwege
und Rinnen wachsendes Unkraut oder durch verschmutzte Straßen beeinträchtigt wird.
Bevor das Ordnungsamt entsprechende Aufforderungen an die jeweiligen Grundstückseigentümer
versendet, möchten wir Ihnen die Bestimmungen
der Straßenreinigungssatzungen der Ortsgemeinden in Erinnerung bringen.
Hiernach sind die Straßen grundsätzlich an den
Tagen vor einem Sonn- oder gesetzlichen /
kirchlichen Feiertag
- in der Zeit vom 01.04. bis 30.09.
bis spätestens 20:00 Uhr
- in der Zeit vom 01.10. bis 31.03.
bis spätestens 18:00 Uhr
zu reinigen, soweit nicht in besonderen Fällen
eine vermehrte Reinigung erforderlich ist.
Außergewöhnliche Verschmutzungen sind
ohne eine Aufforderung sofort zu beseitigen.
Kehricht, Schlamm und sonstiger Unrat sind
unverzüglich nach Beendigung der Reinigung zu
entfernen. Das Zukehren des Nachbargrundstücks
oder das Kehren in Kanäle, Sinkkästen, Durchlässe
und Rinnenläufe oder Gräben ist unzulässig.
Weiter machen wir darauf aufmerksam, dass Äste
nicht in das Lichtraumprofil von Straßen oder
Gehwegen hineinragen dürfen. Sträucher und
Äste sind entsprechend zurück zu schneiden.
Verbandsgemeinde Freinsheim
- Örtliche Ordnungsbehörde –
Donnerstag, den 19. März 2015
Die VG-Sporthalle Freinsheim bleibt während
den Osterferien in der Zeit von
Samstag, den 04.04.2015 bis einschließlich
Samstag, den 11.04.2015
geschlossen.
Wir bitten um Beachtung.
Verbandsgemeindeverwaltung
Wohnungen gesucht
Die Verbandsgemeinde sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Unterbringung von Asylbewerbern Wohnungen in der Verbandsgemeinde
Freinsheim.
Sollten Sie Wohnungen anzubieten haben, so melden Sie sich bitte bei Anja Wolf, 06353/9357-287,
E-Mail: anja.wolf@vg-freinsheim.de
Freinsheim
Sonderveranstaltungen auch
für Einzelpersonen buchbar
bis freitags 16 Uhr
im i-Punkt Freinsheim in der Weingalerie hinter
der Kirche oder unter Tel: 06353/989294,
danach unter Tel. 0163-4319077
Freitag, 20.03.2015
20.00 Uhr - Konzert des Lions-Club „Canto del
mondo“, Preis € 15,- p. Person
Samstag, 21.03.2015
11.30 Uhr - „rosa“ Genusswanderung mit dem
Wanderführer, Dauer ca. 3 Stunden, Preis € 23,- p.
Person. Ihr Wanderführer begleitet Sie fachkundig
durch die Weinberge vor den Toren der Stadt.
Unterwegs verkosten Sie Genüsse aus unserer
Urlaubsregion wie - Mandellikör - Mandelschokolade und Pralinen aus der Chocolaterie Meyer Abholung von Reisepässen
Wurstspezialitäten aus der Landmetzgerei - WeinReisepässe, die bis zum 24.02.2015 beantragt wurverkostung aus verschiedenen Winzerbetrieben
den, können abgeholt werden. Bitte abgelaufene
19.00 Uhr - „rosa“ 3-Gang-Menü im Restaurant
und vorläufig ausgestellte Reisepässe mitbringen.
„Weinreich“ in Freinsheim. Preis € 45,- p. Person
Sonntag, 22.03.2015
11.00 Uhr Stadtführung entlang der mittelalterlichen
Stadtmauer, Dauer ca. 1Stunde,
Preis € 4,- p. Per
Urlaubsregion Freinsheim
Freitag, 27.03.2015
Deutsche Weinstraße
17.30 Uhr – Dine around Begrüßung mit einem
Glas Sekt durch den Nachtwächter, der Sie von
Restaurant zu Restaurant begleitet und mit Anekdoten und Informationen zur mittelalterlichen
Stadt unterhält. Erleben Sie bei einem 3-Gänge
Menü drei verschiedene Restaurants an einem
Abend. Dauer ca. 4 Stunden,
Preis € 59,-p. Person
Samstag, 28.03.2015
11.00 Uhr - geführte Wanderung im Pfälzer Wald.
Erfahren Sie Wissenswertes „aus 1. Hand“ bei einer
gemütlichen Wanderung durch den schönen Pfälzer Wald, Dauer ca. 2 Stunden
Preis € 10,- p. Person
13.00 Uhr – Einkehr in das Gasthaus „Zur Lindemannsruhe“, Preis nach Verzehr
Sonntag, 29.03.2015
11.00 Uhr - Planwagenfahrt durch das Rebenmeer
rund um Freinsheim. Dauer 1 Stunde
Preis € 10,- p.
Veranstaltungstermine
vom 20. bis 29. März 2015
Immer Samstag und Sonntag
14 – 18 Uhr
Handwerkermuseum und Sasch`s Art Deko
Für Gruppen auf Anfrage andere Termine möglich
Tel. 06353-989294
Ort: Freinsheim; Handwerkermuseum
Ausstellungen
bis Sonntag, 02.08.
Mo. – Fr. 8 – 18 Uhr,
Sa. 9 – 18 Uhr, So. 10 – 18 Uhr
„Underground“ neue Kunstausstellung mit Fotografien von Melanie Hubach.
Ort: Kallstadt, Winzergenossenschaft
Führungen
Samstag, 22.03.
11 Uhr
Stadtführung durch die hist. Altstadt. Dauer ca. 1
Std. Anmeldung erbeten Tel. 06353-989294
Ort: Freinsheim
Seite 7
Donnerstag, den 19 . März 2015
Freitag, 20.03.
„Dinner in the dark“. 5-Gang Menü in absoluter
Dunkelheit. Anmeldung erforderlich. Tel. 0635394000 o. info@hotel-annaberg.com
Ort: Kallstadt,
Veranstalter. Weinhotel Annaberg
Freitag, 27.03.
18 Uhr
Lange Nacht der Vinothek. Zum Auftakt der Eröffnungsfeier hat die neue Vinothek bis 22 Uhr geöffnet. In der Weinlounge des Bistro „Alex Weinlounge“ können Sie bei kulinarischen Köstlichkeiten
den Ausblick genießen. Eintritt frei !
Ort. Herxheim/Bg., Vinothek u. Eventraum der
Freitag, 20.03. u. Samstag, 21.03.
20 Uhr Winzergenossenschaft
Schädelstätte oder die Bekehrung der heiligen
20 Uhr
Maria mit dem am Kreuz hängenden Jesus. Ein Freitag, 27.03.
Peter
Stahl
&
Markus
Zimmermann.
Gitarrist
trifft
humorvoller-provokanter und zutiefst irdischer
Keyborder
mit
Zauberstimme.
Mutter-Sohn-Konflikt. Von Andreas Erdmann. Kartenreservierung erbeten Tel. 06353-932845 o. Ort: Weisenheim/Sd., Musikkneipe „Zum Adler“
info@theader.de
Freitag, 27.03. u. Samstag, 28.03.
20 Uhr
Ort: Freinsheim, Theader Freinsheim im Casinound Sonntag, 29.03.
18 Uhr
turm
Schädelstätte oder die Bekehrung der heiligen
Maria mit dem am Kreuz hängenden Jesus. Ein
20 Uhr humorvoller-provokanter und zutiefst irdischer
Freitag, 20.03.
CantoDelMondo – eine Musikreise um die Welt. Mutter-Sohn-Konflikt. Von Andreas Erdmann. KarStemning Stimmung – Chormusik aus Skandinavi- tenreservierung erbeten Tel. 06353-932845 o.
en unter der Leitung von Martina Jutz. Ein Benefiz- info@theader.de
konzert des Lionsclub Freinsheim. Eintritt.
Ort: Freinsheim, Theader Freinsheim im CasinoKartenreservierung I-Punkt Freinsheim Tel. 06353- turm
989294.
Ort: Freinsheim, Von-Busch-Hof
Samstag, 28.03. - Sonntag, 29.03. ab 11 Uhr
Frühlingsmarkt „Frühlingsgenüsse in tiefen Kellern,
Freitag, 20.03.
14 Uhr malerischen Innenhöfen, gemütlichen ProbierstuGeführte Wanderung entlang der Mandelbäume. ben u. Atrien – die Herxheimer Winzer stellen den
Sie erfahren Wissenswertes über das heimische neuen Weinjahrgang vor“
Steinobst u. genießen 4 ausgesuchte Weine. Zum Ort. Herxheim/Bg.
Abschluss gibt es ein Glas Sekt auf der neuen PanSamstag, 28.03.
ab 15 Uhr
oramaterrasse. Teilnehmerbeitrag.
Anmeldung erforderlich Tel. 06353-989100 o. Sonderführung im Rahmen der Einweihung der
Infotafel an der Karsthöhle. Dauer ca. 2 Std.
info@wg-herxheim.de
Anmeldung erforderlich Tel. 06322-667838
Treffpunkt: Vinothek der WG Herxheim/Bg.
Treffpunkt: Dorfbrunnen
Ort: Herxheim/Bg.
Ort: Herxheim/Bg.
Freitag, 20.03. und Samstag, 21.03. 20 Uhr
Riesling Rocks – 2-tägiges Rockfestival in Freins- Nähere Informationen zu den einzelnen Terminen
erhalten Sie im i-Punkt Kallstadt.
heim
Ort: Freinsheim
Veranstalter: Weingut Weisbrod
Samstag, 21.03.
Konzert des MGV Eintracht 1900
Ort: Weisenheim/Sd.
20 Uhr
Samstag, 21.03.
20 Uhr
Gitarrenkonzert „ Acoustic Guitar Special“ mit
dem deutschen Gitarristen Peter Kroll-Ploeger
Kartenvorverkauf Karten@muk-weisenheim.de o.
Musicant Frankenthal, Tel. 06233-21777 o. Albert
Groh, W/Sd., Tel. 06353-7362.
Ort: Weisenheim/Sd.
Veranstalter: Weingut Langenwalter
Samstag, 21.03.
20 Uhr
Konzert SUN – erstmalig im Adler
Ort: Weisenheim/Sd.
Veranstalter: Musikkneipe „Zum Adler“
Samstag, 21.03. – Sonntag, 22.03. 12 – 18 Uhr
Tage der offenen Weinkeller
Ort: Kallstadt
Samstag, 21.03.
ab 18 Uhr
Zum Tag der offenen Weinkeller Live-Musik, Melodien zum Genießen mit Petra Laur. Eintritt frei.
Reservierung erbeten
Ort: Kallstadt
Veranstalter: Winzerhof Schuster-Ehrlich
Alters- und Ehejubiläen
vom 20. bis 26. März 2015
Freinsheim
Bobenheim am Berg
Amtliche Nachrichten
Leininger Str. 44,
67273 Bobenheim am Berg
Telefon: 06353/8321, www.bobenheim.de
Ortsbürgermeister: Dietmar Leist
Sprechstunde:
Mi. 17.00 – 18.00 Uhr
Telefon privat:
06353 / 93108
E-Mail: dietmar.leist@t-online.de
Erste Beigeordnete: Erika Neuhauss
Telefon privat:
06353 / 8107
Beigeordnete: Maria Schwarze-Kaufmann
Telefon privat:
06353 / 989431
E-Mail: mskaufmann@t-online.de
2. Flurbegang
der Ortsgemeinde
Am Samstag, 21. März 2015 laden wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger recht herzlich zu unserem 2. Flurbegang ein.
Aufgrund der Arbeitsbelastung unseres Revierförsters ist es nicht mehr möglich, jährlich einen
Waldbegang mit seiner Unterstützung auszurichten.
So hat sich unsere Bauern- und Winzerschaft bereiterklärt, bei einem Flurbegang über die Arbeit in
den Weinbergen und die Entwicklung der Bewirtschaftung in den letzten Jahren zu informieren.
Auch zum Stand der Flurbereinigungsverfahren
wird informiert.
An alle Rats- und Ausschussmitglieder ergeht ebenfalls herzliche Einladung.
Treffpunkt ist um 09.00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus, Leininger Straße.
Wie immer werden wir die Veranstaltung bei
einem Mittagsimbiss und einem Pfälzer Schoppen
ausklingen lassen (Verpflegungskostenbeitrag 5,00
€/pro Person).
Bitte füllen Sie nachfolgend abgedruckte Anmeldung aus, damit wir entsprechend disponieren
können.
Terminvorschau:
Samstag, 18. April 2015, Arbeitseinsatz auf dem
Waldfestplatz und im Dorf
Sonntag, 26. April 2015, 7. Frühlingsfest auf dem
Waldfestplatz
Ihr Dietmar Leist
Ortsbürgermeister
Anmeldung beim Ortsbürgermeister oder den
Ortsbeigeordneten bis spätestens 18.03.2015
abgeben.
>>>>>
<<<<<
Anmeldung zum 2. Flurbegang
Am 2. Flurbegang der Ortsgemeinde nehme ich
mit ......... Person (en) teil.
Name: ............................................
..........................................
.........................................................
Unterschrift
>>>>>
Vorname:
<<<<<
Seite 8
Jagdgenossenschaft
Donnerstag, den 19. März 2015
Bekanntmachung
Die Versammlung der Jagdgenossenschaft findet
am Donnerstag, dem 26.03.2015 um 19.00 Uhr
in der Weinstube des Weingutes Spielmann und
Sohn statt.
Tagesordnung
1.Eröffnung und Begrüßung
2.Bericht des Vorsitzenden
3.Entlastung der Vorstandschaft
4.Auskehrungsanspruch
5.Beschluss über die Verwendung des Reinertrages
6.Anfragen von Mitgliedern
7.Verschiedenes
Markus Hinterbichler
Am Montag, 23.03.2015 um 18:30 Uhr, findet
eine öffentliche / nichtöffentliche Sitzung statt.
Gremium:
Ortsgemeinderat Dackenheim
Sitzungsort: Dorfgemeinschaftshaus
Dackenheim
Dackenheim, den 13.03.2015
Edwin Schrank
Ortsbürgermeister
Tagesordnung:
Nichtöffentlicher Teil
1
Mitteilungen der Verwaltung
2 - 3 Planungsangelegenheiten
4
Anfragen von Ratsmitgliedern
Öffentlicher Teil
1 Mitteilungen der Verwaltung
Sonstige Nachrichten
2 Bebauungsplan "Kirchheimer Straße, Abschnitt
C, Änderung und Erweiterung I und Änderung
Bebauungsplan Golfplatz"
TuS
Hier: Vorstellung und Annahme des landespflegerischen Planungsbeitrages
Übungsleiter für Männergymnastik
3 Bebauungsplan "Friedhofstraße"
beim TUS Bobenheim am Berg
a. Erweiterung des Geltungsbereiches
gesucht
b. Aufstellungsbeschluss Erweiterung
Wir suchen dringend einen Trainer / Übungsleiter
c. Beschluss einer Veränderungssperre gem.
für unsere im Jahr 2014 gegründete Männergym§14 BauGB
nastik-Gruppe. Aus privaten Gründen musste der 4 Anfragen von Ratsmitgliedern
amtierende Übungsleiter leider seine Trainingseinheiten einstellen. Die Gruppe trifft sich derzeit
jeden Donnerstag ab 20°°Uhr unter alleiniger Vollzug des LandesstraßenRegie. Interessierte sind gerne zu einem Probetrai- gesetzes Rheinland-Pfalz
ning eingeladen. Interessierte melden sich bitte bei
Lorenz Röhm zwecks weiteren Informationen und (LStrG Rh.-Pf.) vom 01.08.1977, zuletzt geändert durch Gesetz vom 20.03.2013 (GVBl. S. 35)
Absprachen. Mobil: 0170 1857047
hier: Öffentliche Bekanntmachung gem. §§ 1,
Mail: lorenz.roehm@lorenzroehm.de
36 III LStrG Rh.-Pf. über die Widmung der nachfolgend genannten Flächen für den öffentliDiakonissenverein
chen Verkehr
Weisenheim am Berg/ Bobenheim am Berg e.V.
Geschäftstelle:
Kirchgasse 9, 67273 Weisenheim am Berg,
1. Vorsitzender: Pfr. Helmut Meinhardt
Fon: 7482, Fax: 507728, E-Mail:
pfarramt.weisenheim.am.berg@evkirchepfalz.de
Jahresfahrt: Donnerstag, 25. Juni nach Pirmasens,
Diakoniezentrum, 8.30 Uhr Bobenheim, 8.35 Uhr
Weisenheim.
Verleih von Pflegehilfsmittel: Rollatoren, Rollstühlen, Toilettenstühle, nach Anmeldung in der
Geschäftsstelle. Patientenverfügungen und Betreuungsvollmachten: in der Regel montags 18.30
bis 19.30 Uhr in der Geschäftsstelle erhältlich.
Amtliche Nachrichten
Kirchheimer Straße 16
67273 Dackenheim
Ortsbürgermeister: Edwin Schrank
Sprechstunde: Termine nach Vereinbarung
Telefon privat:
06353 / 91006
Fax privat:
06353/3871
E-Mail: e.e.schrank@gmx.de
Beigeordneter:
Hans Winkels-Herding-Friedrich
Telefon privat:
06353 / 7326
als öffentliche Verkehrsfläche ohne Beschränkung
der Benutzerkreise gem. § 36 I LStrG. Die Einstufung erfolgt nach § 3 Nr. 3 a LStrG als Gemeindestraße. Die Lage der vorgenannten Verkehrsfläche
ist aus der beiliegenden Anlage ersichtlich. Der mit
„FW“ gekennzeichnete Teil des Flurstücks wird als
öffentlicher Fußweg mit Beschränkung der Benutzungsarten auf Fußgänger und Radfahrer mit
gewidmet. Die Zustimmung des Landesbetriebes
Mobilität (LBM) gem. § 36 I LStrG ist nicht erforderlich. Die Voraussetzungen des § 36 II LStrG sind
gegeben, die Ortsgemeinde ist Eigentümerin der
Grundstücksflächen und ist Träger der Straßenbaulast nach §§ 1, 14 LStrG. Die beschlossenen Widmungen vorstehender Gemeindestraße sowie der
sonstigen Straßenfläche werden hiermit gem. § 36
III LStrG öffentlich bekannt gemacht.
Die Widmungsunterlagen können während der
Dienststunden:
montags – freitags
08.30 – 12.00 Uhr und
mittwochs
14.00 – 18.00 Uhr
bei der Verbandsgemeindeverwaltung Freinsheim,
Bauabteilung, Zimmer 202, Bahnhofstraße 12,
67251 Freinsheim eingesehen werden.
Die Allgemeinverfügung gilt gem. § 36 LStrG Rh.Pf., § 41 IV Verwaltungsverfahrensgesetz mit
Ablauf des 02.04.2015 als bekannt gegeben.
WIDMUNGSVERFÜGUNG
Freinsheim, den 13.03.2015
Gez. Wolfgang Quante
Bürgermeister der Verbandsgemeinde Freinsheim
Dackenheim, den 12.03.2015
Gez. Edwin Schrank
Ortsbürgermeister
Erpolzheim
Amtliche Nachrichten
Hauptstraße 23
67167 Erpolzheim
Telefon: 06353 / 7337, www.erpolzheim.de
Ortsbürgermeister: Alexander Bergner
Sprechstunde:
1. und 3. Montag im Monat
von 18.00–19.00 Uhr
Telefon privat:
06353 / 6411
E-Mail: Bergner-Erpolzheim@t-online.de
Erster Beigeordneter: Günther Beck
Geschäftsbereich Bau- und Friedhofsangelegenheiten
Telefon privat:
06353 / 1543
E-Mail: guenther.beck.erp@t-online.de
Beigeordneter:
Christoph Unverzagt
Geschäftsbereich Grünflächen, Feld, Umwelt
und Spielplätze
Telefon privat:
06353 / 989763
E-Mail: Christoph.Unverzagt@t-online.de
Dackenheim
Erste Beigeordnete: Doris Mäurer
Telefon privat:
06353 / 6677
E-Mail: D.MaeurerGemeindeDackenheim@web.de
Freinsheim
Aufruf an alle Hundebesitzerinnen und –besitzer
Aufgrund des Beschlusses des Ortsgemeinderates
Dackenheim in seiner Sitzung vom 10.03.2015
verfügt die Verbandsgemeinde Freinsheim gemäß
§§1, 14, 36 I LStrG Rh.-Pf. die Widmung der nachfolgenden Straße
Am Mönchshof
Flurstück Nr. 806/7
Aus gegebenem Anlass möchten wir alle „Herrchen“ und „Frauchen“ darauf hinweisen, dass die
Hinterlassenschaften ihrer treuen Begleiter auf vier
Pfoten umgehend entfernt werden müssen. Dies
gilt sowohl innerorts, als auch außerhalb auf Wirtschaftswegen!
Die Beseitigung des Hundekots ist nicht nur aus
hygienischen und ästhetischen Gründen geboten,
sondern auch eine Rechtspflicht. Wer innerorts seiner Pflicht nicht nachkommt, begeht einen Ver-
Seite 9
stoß gegen die Gefahrenabwehrverordnung der
Verbandsgemeinde, auf den Wirtschaftswegen
wird dies durch die gemeindliche Wirtschaftswegesatzung geregelt. Werden Verstöße angezeigt,
können diese mit einem Bußgeld belegt werden.
Im Sinne eines guten Miteinanders rufen wir Sie
daher auf, sich beim Ausführen von Hunden auch
um die Beseitigung der Hinterlassenschaften zu
kümmern.
Ihre Mitmenschen werden es Ihnen danken!
Verbandsgemeindeverwaltung
- örtliche Ordnungsbehörde -
Sonstige Nachrichten
FWG
Einladung zur Mitgliederversammlung
BERICHTIGUNG
Die FWG Mitgliederversammlung findet am
DIENSTAG, 24.03.2015 um 19:30 Uhr
im Nebenzimmer des TVE statt. Wir freuen uns auf
zahlreiche Teilnahme.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des 1. Vorsitzenden
3. Bericht Kassenwart
4. Aktivitäten 2015
5. Anträge
6. Aussprache
Anträge müssen bis 17.03.2015 bei der Vorstandschaft eingereicht werden.
Gertraud Fröhlich
Turnverein 1906
Hiermit laden herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung ein.
Die Versammlung des Turnverein Erpolzheim
1906 findet am 17.04.2015, 19:00 Uhr in der
Turnhalle statt.
Wir freuen uns auf viele interessierte Mitglieder
Tagesordnung
01. Begrüßung
02. Totengedenken
03. Bericht des 1. Vorstandes
04. Berichte der Fachwarte
05. Bericht der Kassiererin
06. Bericht der Kassenprüfer
07. Entlastung
08. Anträge – müssen schriftlich zwei Wochen
vorher eingereicht werden
09. Anfrage
10. Aussprache
11. Schlusswort und Schließung der Versammlung
Die nächste Ausschusssitzung ist am 20.03.,
19:30 Uhr. Hiermit ergeht Einladung.
Wir bitten bei Verhinderung um Information.
Karl Beck
Donnerstag, den 19 . März 2015
Totengedenken
Tätigkeitsbericht
Kassenbericht
Bericht der Kassenprüferinnen
Entlastung der Vorstandschaft
Wünsche und Anregungen
Verschiedenes
Die Einladung erfolgt nur auf diesem Wege.
Unser Jahresausflug, vom 08.05. bis 10.05.2015
führt uns nach Fulda und in die Rhön.
Damit wir weiter planen können bitten wir um
sofortige Anmeldung und Anzahlung von 50,00 €
pro Person bei Frau Röddel, Tel.: 7241!
Freinsheim
Sonstige Nachrichten
Freinsheim
Amtliche Nachrichten
Bahnhofstraße 12
67251 Freinsheim
Telefon: 06353/1779, www.stadt-freinsheim.de
Stadtbürgermeister: Jürgen Oberholz
Sprechstunde:
Mo. 19 - 20 Uhr und
nach Vereinbarung
Die Bürgermeistersprechstunde findet im Retzerhaus in der Herrenstraße 10 statt.
Telefon privat:
06353/5080846
E-Mail: romy-juergen@t-online.de
Erster Beigeordneter: Manfred Dreier
Geschäftsbereich Bauen und Stadtentwicklung,
Soziales, Kultur, Tourismus und Wirtschaft
Telefon privat:
06353/9365454
E-Mail: manfreddreier@t-online.de
Beigeordneter:
Thomas Krüger
Geschäftsbereich Umwelt, Landwirtschaft
und Forsten
Telefon privat:
06353/3592
E-Mail: t.krueger-freinsheim@gmx.de
Freinsheimer Markt
Neues aus der Stadtbücherei
FREINSHEIMER GESCHICHTEN FÜR JUNG UND ALT
LESEN…HÖREN…MITMACHEN
Die erste Runde der “Freinsheimer Geschichte(n) –
Hören Lesen Mitmachen” hat Spaß gemacht. Kirschen, Brunnen, Ziegeleigeschichten, viele Fragen
und Antworten – und Gedichte. Es war kurzweilig
und anregend. Wir wollen uns wieder treffen und
freuen uns auf weitere Mitmacher/innen.
DONNERSTAG, 26. März 2015 um 17.00 Uhr
in unserer Stadtbücherei
Auch war das Büchereiteam in der Landesbücherei-Zentrale und da haben wir fast 230 neuen
Medien (Bücher und DVDs) für Jung und Alt zum
Ausleihen mitgebracht.
E-Mail:stadtbuecherei@stadt-freinsheim.de
Öffnungszeiten:
Montag 15:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 17:00 - 19:00 Uhr
Freitag
17:00 bis 19:00 Uhr
Telefon: 06353- 989678
– öffentlicher Workshop zur Entwicklung eines
Veranstaltungskonzepts
Auf Anregung des Festausschusses der Stadt
Freinsheim findet am
Samstag, 28.03.2015 ab 10.00 Uhr
in den Räumen des Spitals, Retzerstraße 5, 67251
Freinsheim ein öffentlicher Workshop statt. Ziel des
Workshops soll sein, für den „Freinsheimer Markt“
Ideen für ein zukunftsträchtiges Veranstaltungskonzept zu sammeln. Die Ideensammlung soll im
Nachgang durch den Festausschuss gesichtet und
weiterbearbeitet werden.
Der Workshop wird durch das Ausschussmitglied
TSV 1885
Thomas Rückerl geleitet. Kontaktdaten: 0175 / 72
42 733, trueckerl@borgwarner.com. Eine Voran- www.tsv-freinsheim.de
meldung ist nicht notwendig. Wir freuen uns auf Abteilung Handball
Ihre Anregungen und Ideen!
HSG Eckbachtal
Ergebnisse Aktive vom 07.03.2015
Herren 1 Pfalzliga :
Bürgermeistersprechstunde SG Assenheim/Dannstadt-HSG Eckbachtal 19:28
LandFrauenverein
In den Osterferien findet keine Bürgermeister- Mit diesem Sieg ist die erste Mannschaft der HSG
Samstag, den 21.03.2015
sprechstunde statt.
Eckbachtal Pfalzliga Meister und spielt in der nächBesuch im Luisenpark Mannsten Saison 2015/16 in der Oberliga RPS , die
heim, mit Orchideenausstellung,
Spielklasse in Deutschland.
Abfahrt: 12:00 Uhr an der Kirche, Erpolzheim
Verkehrsbeeinträchtigungen vierthöchste
Herren 2 A-Klasse 1 :
Wir bilden Fahrgemeinschaften!
TV Ruchheim - HSG Eckbachtal
24:24
Deshalb unbedingt anmelden bei H. Rings, Tel.: Freinsheim, Herxheimer Straße
Art: Vollsperrung des Raiffeisenplatzes wegen Ergebnisse Jugend vom 14.03 + 15.03. 2015
1790
mB - Jugend Pfalzliga :
Am 26.03.2015 um 19:00 Uhr findet unsere Mit- Umbaumaßnahmen
Dauer: ab 23.02.2015 für die Dauer von voraus- HSG Eckbachtal - TV Kirrweiler
50:21
gliederversammlung im Bürgerhaus statt.
sichtlich 3 Monaten
mC - Jugend Pfalzliga :
Tagesordnungspunkte:
Eröffnung mit Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Die Straßenverkehrsbehörde bittet um Beachtung. SG Asselheim/Kindenheim-HSG Eckbachtal 42:30
Seite 10
mD2 - Jugend Bezirksliga:
HSG Eckbachtal 2 SG Asselheim /Kindenheim
mE - Jugend Bezirksliga:
HSG Eckbachtal SG Asselheim / Kindenheim
Donnerstag, den 19. März 2015
Freinsheim
Gäste sind zu allen Veranstaltungen immer will- 2 Verlegung der Bushaltestelle Weber
3 Ausbau der DSL-Versorgung
kommen.
16 : 20 Information unter Telefon 06353 932218 oder 4 Bauangelegenheiten
5 Grundstücksangelegenheiten
06353 4368.
6 Anfragen von Ratsmitgliedern
32 :13
Fußballverein 1924
Der FV Freinsheim informiert:
Am Donnerstag, den 26.03. um 19:30
Uhr spielt der FV Freinsheim I sein
Heimspiel gegen den TuS Hertlingshausen .
Am Sonntag, den 22.03. um 12:30 Uhr spielt der
FV Freinsheim II sein Heimspiel gegen den VfR
Grünstadt II .
Am Samstag, den 21.03. um 16:00 Uhr spielt die
AH-Mannschaft ihr Heimspiel gegen die FG 08
Mutterstadt.
Am Samstag, den 21.03. um 18:00 Uhr spielt die
Frauen-Mannschaft ihr Auswärtsspiel bei der SG
Kerzenheim/Grünstadt.
Die Mannschaften freuen sich auf Ihre Unterstützung!!
Spielergebnisse
E1-Juniorinnen
FV Freinsheim - 1. FFC Niederkirchen
0:11
C1-Junioren
SV Schauernheim - SG Freinsh./Weisenheim 2:3
B-Juniorinnen TuS Diedesfeld - FV Freinsheim 1:1
A-Junioren
SG Freinsh./Weisenh. - JSG Nördliche Weinstr. 3:1
D-Juniorinnen JFV Ganerb 12 - FV Freinsheim 8:2
E1-Junioren
FV Freinsheim - MSV Ludwigshafen II
8:0
B2-Junioren SG Freinsheim/Weisenheim II JFV Leiningerland II
1:4
F2-Junioren SG Freinsheim/Weisenheim am Stand F2 DJK SW Frankenthal
1:10
F-Junioren Maxdorf/Birkenheide F1 SG Freinsheim/Weisenheim am Sand
3:3
Pfälzerwald-Verein
Nächste Wanderung:
Am Sonntag, dem 22.03.2015
mit dem Bus zur PWV - Hütte Schleusenhaus, Sondernheim.
Wanderführer: Fam. Dieter Becker, Klaus Hermle.
Treffpunkt am Treff-Discount, Gewerbestr. 5,
Abfahrt 9:00 Uhr.
Treffpunkt in Weisenheim/Sand an der ehem. Linden-Apotheke um 9:05 Uhr.
Beschreibung: Start, Ziel und Einkehr der Wanderung ist die PWV - Hütte Schleusenhaus. Alle Wanderungen ohne Steigung.
Kurzwanderer: Hütte, Abstecher zum Rheinufer,
Auewald, Sondernheimer Altrhein, Fischteiche
(ehem. Lehmkaut), Hütte. Weglänge 6 km.
Langwanderer: Hütte, Treidlerweg am Rheinufer,
Naturschutzgebiet Herrengrund, Hördter Altrhein,
Sondernheimer Altrhein, Fischteiche (ehem. Lehmkaut), Hütte. Weglänge 11 km.
Es gibt noch die Möglichkeit einer kurzen Wanderung von der Hütte zum Rhein. Weglänge gesamt
2 km.
Sonstiges: Für die Langwanderer empfiehlt sich
Rucksackverpflegung. Festes Schuhwerk ist für alle
empfehlenswert.
Anmeldung sofort bei Dieter Becker, 06353 93183
oder Klaus Hermle, 06353 4368.
Jeden Dienstag Nordic-Walking. Treffpunkt Rückseite Bahnhof Freinsheim um 14:30 Uhr.
Weglänge: Ca. 7 km.
LandFrauenverein
Hiermit ergeht herzliche Einladung zu unserer Mitgliederversammlung am
Mittwoch, 25.03.2015, 19:00 Uhr im Spital in
Freinsheim.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Tätigkeitsbericht
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüferinnen
5. Entlastung des Vorstandes
6. Verschiedenes
Dieses Jahr finden keine Wahlen statt.
Wünsche, Vorschläge und Anträge können unter
Punkt 6 eingebracht werden.
Bitte bringt Gedeck und Glas mit, da es wie immer
am Ende der Versammlung eine Kleinigkeit zum
Essen gibt.
Landfrauenausflug
Unser Landfrauenausflug findet am Dienstag,
den 28.04.2015, statt.
Ziel ist die Landesgartenschau in Landau.
Busabfahrt ist um 10:00 Uhr am Raiffeisenplatz.
Eine Anmeldung dazu ist dringend erforderlich, da
wir die ermäßigten Eintrittskarten vorbestellen
müssen.
Anmelden schriftlich bei unseren nächsten Treffen
oder telefonisch bei Doris Mayer (06353-6551).
Inge Frank
Herxheim am Berg
Amtliche Nachrichten
Hauptstraße 34
67273 Herxheim am Berg
Telefon DGH 06353/7450
www.herxheimamberg.de
Ortsbürgermeister:
Ronald Becker
Sprechstunde:
nach Vereinbarung
Mobil:
0160/97794770
E-Mail: info@herxheimamberg.de
Aufbaugemeinschaft
Herxheim
Bewirtschaftungshinweise für den Aufbauabschnitt V „Rest“ 2015/17
Der rechtsgültige Aufbauplan der Aufbaugemeinschaft Herxheim am Berg sieht die Abräumung des
Aufbauabschnitts V „Rest“ mit anschließender
Bodenordnung nach der Ernte 2015 und Wiederaufbau in 2017 vor. Die Mitglieder / Bewirtschafter
werden gebeten, die Bewirtschaftung ihrer im Verfahrensgebiet gelegenen Flächen auf diesen Termin auszurichten und alle Maßnahmen im Verfahrensgebiet zu unterlassen, die sich negativ auf die
Wertigkeit und die Tauschfähigkeit der Flächen
auswirken könnten. Vorsicht ist insbesondere beim
Einsatz länger wirkender Bodenherbizide geboten.
So sollte im Verfahrensgebiet der Einsatz von Katana (Wirkstoff Flazasulfuron) jetzt vorsorglich unterbleiben, um Wuchsproblemen in den Jungfeldern
entgegenzuwirken, die bei Verlagerung von
behandeltem Erdreich in die Wurzelzone auftreten
könnten. Um der weiteren Ausbreitung von Holzkrankheiten, wie z.B. Esca und Rebschädlingen
entgegen zu wirken, sind aus phytosanitären
Gründen abgestorbene Reben unbedingt vollständig aus den Beständen zu entfernen. Angesichts
der ungebannten Reblausgefahr wird auch daran
erinnert, dass laut Reblausverordnung die Vornahme sogenannter „Absenker“ oder „Einleger“
untersagt ist. Bewurzelte Einleger sind wurzelechte
Reben, die eine weitere Ausbreitung der Reblaus
begünstigen.
i.A. Gerd Petri, 1. Vorsitzender
Einweihungs-Event
„Karsthöhle“
Im Rahmen des „Herxheimer Frühlingsmarktes“
findet am
Samstag, den 28. März ab 15 Uhr
eine kostenlose Sonderführung statt. Höhepunkt
dabei ist die offizielle Einweihung unserer ersten
Erster Beigeordneter: Gero Kühner
Infotafel
über die Geschichte der Herxheimer
Mobil:
0157 - 316 55 312
Karsthöhle und der im Sommer 2014 neugebauE-Mail: Kuehner-Herxheim@t-online.de
ten Höhlenschutztür. Dazu gibt es noch eine steinzeitliche Ausstellung!
Beigeordneter:
Dietmar Lutz
Bei dieser rund 2-stündigen geologisch und
Telefon privat:
06353/3148
archäologisch geprägten Spezialführung, welche
Mobil:
0175/1944947
beim Kerweplatz am Dorfbrunnen westlich der
E-Mail: Lutz-Guepfert@t-online.de
Ampelkreuzung beginnt, werden besondere Highlights des Naturschutzgebietes Felsenberg - Berntal zu sehen sein. Der Ortshistoriker Eric Hass wird
Bekanntmachung
bei diesem Rundgang alle steinzeitlichen Funde,
Am Montag, 23.03.2015 um 19:00 Uhr, findet die je auf dem Herxheimer Boden gemacht wurden, im Original zeigen. Jeder Teilnehmer
eine nichtöffentliche Sitzung statt.
bekommt außerdem an der Karsthöhle während
Gremium:
Ortsgemeinderat
der Einweihung der Höhlenschutztür & Infotafel
Herxheim am Berg
ein Glas Sekt von der örtlichen WinzergenossenSitzungsort: Dorfgemeinschaftshaus
schaft spendiert.
Herxheim am Berg
Ein Experte der experimentellen Archäologie präHerxheim am Berg, den 13.03.2015
sentiert auch auf einigen Tischen ab 14 Uhr im
Ronald Becker
Weingut Schlipp - Rohrbach viele originalgetreu Ortsbürgermeister
nachgebaute Gegenstände des SteinzeitmenTagesordnung:
schen. Der Spezialist Norbert Hirschinger demonNichtöffentlicher Teil
striert anschaulich die Herstellung von verschiede1 Mitteilungen der Verwaltung
Seite 11
Donnerstag, den 19 . März 2015
nen Werkzeugen und Waffen und den Umgang
damit, welche man sogar in die Hand nehmen
darf. Außerdem werden dort auch Herxheims
bedeutendste archäologische Funde im Original
aus der Jungsteinzeit in einer Glasvitrine ausgestellt, ebenso drei Artefakte der Altsteinzeit, welche
die ältesten Werkzeuge der Pfalz (ca. 600 000 Jahre
alt) darstellen.
Auf Ihren Besuch beim Herxheimer Frühlingsmarkt
am 28. und 29. März freuen wir uns und wünschen allen Besuchern einen schönen und interessanten Aufenthalt in Herxheim am Berg!
gez. Ronald Becker
Ortsbürgermeister
Kallstadt
Amtliche Nachrichten
3
4
5
6
Grundstücksangelegenheiten
Personalangelegenheiten
Übertragene Aufgaben
Anfragen von Ratsmitgliedern
Straßenausbesserung
in der Neugasse
Ab 23. März werden im Auftrag der Ortsgemeinde
Kallstadt Ausbesserungsarbeiten am Straßenbelag
im Bereich „Alte Kellerei“ bis „Schlittweg“ durchgeführt. In dieser Zeit kommt es insbesondere
tagsüber zu Beeinträchtigungen bei der Zufahrt.
Um die zügige Durchführung der Arbeiten zu ermöglichen, bittet die Ortsgemeinde, die zweitweise eigeschränkten Parkmöglichkeiten zu beachten.
Dr. Thomas Jaworek
Ortsbürgermeister
Leistadter Straße 4
67169 Kallstadt
Telefon: 06322/1096, www.kallstadt.de
Änderung von
Sitzungsterminen
Ortsbürgermeister: Dr. Thomas Jaworek
Sprechstunde:
Do. 18.00 – 19.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Telefon privat:
06322 / 982625
E-Mail: Thomas.jaworek@kallstadt.de
Die Sitzungen des Ortsgemeinderates und Bauund Planungsausschusses am 16. April und 4. Mai
werden getauscht:
16. April, Ortsgemeinderat
4. Mai, Bau- und Planungsausschuss
Dr. Thomas Jaworek
Ortsbürgermeister
Erste Beigeordnete: Romy Feuerbach
Geschäftsbereich Feste und öffentliches Grün
Telefon privat:
06322/67871
E-Mail: romy.feuerbach@kallstadt.de
Dankeschönabend
Blumenfrauen
Freinsheim
Sonstige Nachrichten
LandFrauenverein
Unsere nächsten Landfrauenkurse finden am Dienstag, dem 24. März und
Dienstag, 31. März 2015 jeweils um 19 Uhr im
Gemeindehaus statt.
Das Thema der Abende lautet „Nähen ist wieder
modern“ Nähkurs für Einsteiger an der Nähmaschine
Referentin der Abende ist Angela Hübenthal
Bei diesen Kursen bitten wir um Anmeldung bei
Beatrice Riede, Tel. 956002
Ferner gibt es für diese Abende Arbeitsvorschläge
und eine Materialliste, die Sie bei Anmeldung mitgeteilt bekommen.
Auch möchten wir nochmals auf den Landfrauentag in Landau am 29. Mai 2015 hinweisen. Wir
freuen uns noch interessierte Freunde unseres Vereins begrüßen zu dürfen.
Es sind noch Bus-und Eintrittskarten frei.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Heidrun Bachtler
Weisenheim am Berg
Amtliche Nachrichten
Hauptstraße 72
67273 Weisenheim am Berg
Telefon: 06353/3113, www.weisenheim.de
Ortsbürgermeister:
Seit nunmehr 40 Jahren pflegen über 80 KallstadtJoachim Udo Schleweis
er Frauen unentgeltlich die Grünanlagen unserer Sprechstunde:
Do. 18.00 – 19.00 Uhr
Gemeinde. Dieser großartige, der Allgemeinheit Telefon privat:
06353 / 989011
dienende Einsatz, verdient unser alle Achtung und E-Mail: j.schleweis@web.de
Bekanntmachung
Anerkennung.
Am Donnerstag, 26.03.2015 um 19:00 Uhr, fin- Deshalb lädt die Gemeinde Kallstadt, als Dank und Erster Beigeordneter: Klaus Lindenblatt
06353 / 6354
det eine öffentliche / nichtöffentliche Sitzung statt. kleine Anerkennung der geleisteten Arbeit, alle Telefon privat:
Fax
06353 / 508402
Helferinnen zum gemütlichen Beisammensein am
Gremium:
Ortsgemeinderat Kallstadt
E-Mail: lindenblatt-g-k@t-online.de
Freitag, dem 27. März 2015 um 19 Uhr
Sitzungsort:
Gemeinschaftshaus Kallstadt
in den Ratssaal der Ortsgemeinde Kallstadt ein.
Kallstadt, den 12.03.2015
Beigeordneter:
Erhard Freunscht
Auch diejenigen, die sich für das Jahr 2015 zum Telefon privat:
Dr. Thomas Jaworek
06353 / 93142
ersten Mal zum Helfen bereit erklärt haben, sind Fax
Ortsbürgermeister
06353/915685
herzlich willkommen.
Tagesordnung:
E-Mail: freunscht@klojer.de
Da wir eine kleine Abendmahlzeit anbieten wollen,
Öffentlicher Teil
bitten wir um Rückmeldung bis zum 20. März 15
1 Mitteilungen der Verwaltung
in den Briefkasten der Gemeinde, Leistadter Str. 4 Sitzungskalender
2 Einwohnerfragestunde
oder per mail an romy.feuerbach@kallstadt.de.
3 Ausbau der Freinsheimer Straße (K4)
Die für den 25.03.2015 vorgesehene AusschusssitBitte bringen Sie Teller, Besteck und ein Glas mit.
hier: Information
zung von Weisenheim am Berg entfällt.
Dr. Thomas Jaworek
Romy Feuerbach
4 Vollzug des § 94 Abs. 3 Gemeindeordnung
Erste Ortsbeigeordnete
hier: Annahme von Spenden und Zuwendungen Ortsbürgermeister
5 Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2015 und
Sonstige Nachrichten
>>>>>
<<<<<
2016
hier: Beratung und Beschluss
6 Bebauungsplan „Neubau FeuerwehrgeräteRÜCKMELDUNG
Diakonissenverein
haus“
Weisenheim am Berg/ Bobenheim am Berg e.V.
a) Behandlung von Anregungen
Ich komme zum Dankeschönabend
mit Geschäftstelle:
b) Beschluss als Satzung gem. § 10 BauGB
Kirchgasse 9, 67273 Weisenheim am Berg, 1. Vorc) Beschluss der Gestaltungssatzung gem. § 88 ___________ Personen
sitzender: Pfr. Helmut Meinhardt
LBauO i.V.m. § 24 GemO
Fon: 7482, Fax: 507728, E-Mail:
7 Bauleitplanung:
pfarramt.weisenheim.am.berg@evkirchepfalz.de
hier: Antrag der OG an die VG zur Anpassung NAME _________________________________
Jahresfahrt: Donnerstag, 25. Juni nach Pirmasens,
des Flächennutzungsplanes im Bereich südl.
Diakoniezentrum, 8.30 Uhr Bobenheim, 8.35 Uhr
von Leistadt
Weisenheim.
8 Verwendung von Wappen und Fahnen der Anschrift _______________________________
Verleih von Pflegehilfsmittel: Rollatoren, RollOrtsgemeinde Kallstadt
stühlen, Toilettenstühle, nach Anmeldung in der
9 Anfragen von Ratsmitgliedern
Geschäftsstelle. Patientenverfügungen und BeNichtöffentlicher Teil
>>>>>
<<<<<
treuungsvollmachten: in der Regel montags 18.30
1 Mitteilungen der Verwaltung
bis 19.30 Uhr in der Geschäftsstelle erhältlich.
2 Bauangelegenheiten
Beigeordneter:
Peter Stephan
Seite 12
Tennisclub TC
Mandelgarten
www.tc-mandelgarten.de
Liebe Tennisfreunde,
es geht wieder los. Die Saison steht kurz bevor.
Laub muss beseitigt werden, Garten, Plätze müssen vorbereitet werden etc.
Zu einem 1. Arbeitseinsatz treffen wir uns am
Freitag, 20. März 2015 um 10.00 Uhr
Bitte Arbeitsgeräte mitbringen.
Es ist die erste Gelegenheit Arbeitsstunden zu
leisten. Wer zu einem anderen Zeitpunkt Arbeitsstunden machen möchte, wende sich bitte an den
1. Vorsitzenden Reiner Schmitt.
Am Mittwoch, 11. März 2015 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.
Mit den auf der Tagesordnung stehenden Neuwahlen wurde der bisherige Vorstand erneut
bestätigt.
Vorsitzender
Reiner Schmitt
Vorsitzender
Dr. Karl-Heinz Etzbach
Schatzmeister
Dr. Gerhard Schwab
Schriftführerin
Ortrud Lohmann
LandFrauenverein
Mitgliederversammlung
Am Mittwoch, dem 25.03.2015 findet um 19.00
Uhr im Bürgerhaus unsere Mitgliederversammlung
statt.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Tätigkeitsbericht
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüferinnen
5. Entlastung des Vorstands
6. Neuwahlen
7. Verschiedenes
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.
Pfälzerwald-Verein
Hütteneröffnung am 22.03.2015
mit Wanderung zum Ungeheuersee
Am Sonntag, 22. März ist es wieder soweit: die
Weisenheimer Hütte am Ungeheuersee startet in
ihre diesjährige Saison. Die Hütte ist bis zum
22.11. jeden Sonn- und Feiertag geöffnet und bietet Wanderern und Besuchern von 10 – 18 Uhr
(November 10 – 17 Uhr) Speisen und Getränke.
Zur Hütteneröffnung wandern wir um 10.30 Uhr
von der Schule (Neumayerstraße) in Weisenheim
am Berg Richtung Plauser Rastplatz zum Ungeheuer See an die PWV Hütte, dort erwartet uns das
Hüttenteam. Den Rückweg kann jeder nach Lust
und Laune antreten. Die Gesamtlänge der Rundwanderung beträgt etwa 10 Kilometer. Wanderführung:
Der Vorstand
Ausflug in den Waldseilpark Kaiserslautern
Am Samstag 28.03. macht der Pfälzerwald-Verein
Weisenheim am Berg einen Ausflug nach Kaiserslautern in den Waldseilpark.
Kinder ab 7 Jahren, deren Eltern und sonstige Kletterbegeisterte können ein paar spannende Stunden auf einem abwechslungsreichen Kletterparcours verbringen und dabei Geschicklichkeit, Mut
und Sportlichkeit erproben.
Donnerstag, den 19. März 2015
Abfahrt ist um 8.30 Uhr an der Schule (Neumayerstraße).
Rückkehr etwa 18.00 Uhr. Die Eintrittsgelder für
Kinder liegen gestaffelt nach Alter zwischen 14
und 17 Euro (Erwachsene 19 Euro). Davon übernimmt der Verein 10 Euro pro Kind. Voraussetzung
zur Teilnahme bei Kindern ist die Begleitung eines
verantwortlichen Erwachsenen und die ausgefüllte
Einverständniserklärung (AGB) der Erziehungsberechtigten.
Getränke für Kinder werden gestellt, Proviant bitten wir selbst mitzubringen. Eine Imbissmöglichkeit gibt es vor Ort.
Weitere Informationen und Anmeldung bei Nina
Eisenbarth, Tel. 0157 / 34286112.
pwv-wab-familie@web.de
Weisenheim am Sand
Amtliche Nachrichten
Dr.-Welte-Straße 2
67256 Weisenheim am Sand
Telefon: 06353/8333, www.weisenheimamsand.de
Ortsbürgermeister: Heinz-Werner Süss
Sprechstunde:
Do. ab 18.00 Uhr
Telefon privat:
06353 / 7425
E-Mail: heinzwerner.suess@metzgerei-suess.net
Erster Beigeordneter: Michael Bähr
Geschäftsbereich Land- und Forstwirtschaft,
Friedhof und Bauhof
Mobil privat:
0176/21516601
E-Mail: m.baehr@o2online.de
Beigeordneter:
Telefon privat:
Friedrich Hofmann
06353 / 2289
Beigeordneter:
Wilfried Weber
Telefon privat:
06353 / 8033
E-Mail: w.weber@friedelsheimer-gruppe.de
Abräumung
von Grabstätten
Im Frühjahr 2015 findet auf dem Friedhof Weisenheim am Sand wieder eine Grabräumung statt.
Jede Grabstätte, deren Nutzungszeit abgelaufen ist
oder von den Angehörigen nicht mehr gepflegt
werden kann, wird auf Antrag von den Bediensteten der Ortsgemeinde Weisenheim am Sand
abgeräumt. Bei Grabstätten, die vor Ablauf der
Totenruhefrist (25 Jahre) abgeräumt werden, wird
mit den Angehörigen eine Vereinbarung über die
Pflege der freigewordenen Fläche durch die Ortsgemeinde Weisenheim am Sand getroffen.
Sollten Sie Nutzungsberechtigter einer Grabstätte
sein, deren Nutzungszeit abgelaufen ist oder welche Sie nicht mehr pflegen können, teilen Sie dies
bitte bis spätestens 02.04.2015, Nils Weremchuk
von der Verbandsgemeindeverwaltung Freinsheim
unter der Nummer 06353-9357217 oder Herrn
Krauß von der Ortsgemeinde Weisenheim am
Sand unter der Nummer 06353-2437 mit.
Für die Abräumung eines Einzelgrabes entstehen
Kosten in Höhe von 150,- € und für die Abräumung eines Doppelgrabes 200,- €. Bei Räumungen vor Ablauf der Totenruhefrist entstehen jährliche Pflegekosten von 25,- € bei Einzelgräbern und
40,- € bei Doppelgräbern.
Verbandsgemeindeverwaltung
- Friedhofsverwaltung -
Freinsheim
Sonstige Nachrichten
SPD Ortsverein
Einladung zur Mitgliederversammlung
Zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung
ergeht hiermit herzliche Einladung an alle Mitglieder des SPD Ortsvereins Weisenheim am Sand.
Die Versammlung findet statt im DRK-Haus, Dr.Welte-Straße/ Ecke Ostring in Weisenheim am
Sand, am
Freitag, den 27.03.2015 um 19:30 Uhr.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Bericht der Vorsitzenden
3. Bericht der Schatzmeisterin
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahl des Schriftführers/in und des Versammlungsleiters/in
7. Wahl einer Mandatsprüfungs- und Zählkommission
8. Neuwahlen
Vorsitzende/r
Stellvertretende/r Vorsitzende/r
Schatzmeister/in
Schriftführer/in
Beisitzer/innen
Revisoren/innen
9. Delegiertenwahlen
• Gemeindeverband
• Kreisverband
• Wahl von Vertreter/innen für Wahlkreiskonferenz Landtagswahlkreis 41/42
• Wahl von stellvertretenden Vertreter/innen
für Wahlkreiskonferenz Landtagswahlkreis
41/42
• Wahl von Vertreter/Innen für UB-Vertreterversammlung
• Wahl von stellvertretenden Vertreter/Innen
für UB-Vertreterversammlung
10. Politische Arbeit auf Orts- und Verbandsgemeinde-Ebene
11. Anfragen
12. Verschiedenes
Mitglieder, die keine Fahrgelegenheit haben und
gerne an der Versammlung teilnehmen möchten,
melden sich bitte bei Margitta Schmitz unter Tel.:
6801.
Gemäß unserer Satzung weisen wir darauf hin,
dass die Mitgliederversammlung ohne Rücksicht
auf die Zahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig ist
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich
eingeladen.
Susanne Fliescher
Heimat- und
Museumsverein
Osterbrunnenschmuck:
Grünzeug gesucht!
Wie es schon Tradition ist, möchten wir auch dieses Jahr unseren Brunnen am Obertor im österlichen Schmuck „erstrahlen“ lassen. Zu den ca.
1000 bunten Ostereiern benötigen wir natürlich
auch Grünes. Vielleicht werden Sie demnächst
Ihren Frühjahrsputz im Garten mit Baumschneiden beginnen und können uns etwas zukommen
lassen ?? Wir benötigen Grünzeug, das zum Girlanden binden geeignet ist, z.B. Thuja, Eibe (nicht
blühend). Leider haben wir im letzten Jahr mit
Buchsbaumspenden schlechte Erfahrungen
(Buchsbaumzünsler) gemacht, deshalb werden wir
dieses Mal leider auf Buchs verzichten müssen. Bis
Seite 13
zum 25.3. freuen wir uns über Grünspenden. Bitte
melden Sie sich bei der Tel.Nr. 1533 (Pirrmann).
Unterstützen Sie diese Aktion, die allen Weisenheimern zugute kommt und doch schon ein Aushängeschild geworden ist, das in vielen Gemeinden
der Umgebung kopiert wurde.
A. Mayer-Pirrmann
Liebe MuK´er, die Special´s 2015 starten!!
NEU! In diesem Jahr startet eine Reihe von Veranstaltungen „Acoustic Guitar Special“.
Ein kleines Kaminzimmer im Weingut schafft eine
gemütliche Wohnzimmer Atmosphäre zum
genießen von erlesenem Wein und Gitarrenmusik
vom Feinsten.
Am 21. März um 20.00 Uhr im Weingut Langenwalter, Weisenheim am Sand mit dem deutschen
Gitarristen Peter Kroll-Ploeger.
Peter Kroll-Ploeger begann bereits im Alter von 15
Jahren mit dem Spiel der Fingerstyle-Gitarre.
Neben vielen Solo- Konzerten spielte er unter
andern mit Ian Melrose, Eric Lugosch oder Claus
Boesser-Ferrari. Letzterer erfreute uns vor nicht
allzu langer Zeit in der Aula der Grundschule.
Nach der Veröffentlichung seiner ersten CD „Eat at
own risk“, 14 Duette mit weltbekannten Kollegen
wie Tony McManus, Beppe Gambetta, Peter Finger, Werner Lämmerhirt oder Don Ross. („... eine
CD, die man einfach haben muss!“/ Jazz Podium)
tourte der deutsche „Steelstring–Spezialist“ (Akustik-Gitarren Magazin 04/2006) regelmäßig in
Europa.
Weitere Konzerte haben ihn mittlerweile nach
Canada, in die USA und Indien geführt. Im Rahmen der „Wonderland-Guitar-Night“ hat er u.a.
mit Woody Mann, Tim Sparks, Joscho Stephan und
vielen anderen gespielt.
In seinen Konzerten präsentiert er eine Bandbreite
von Balladen bis hin zu stampfenden GrooveNummern.
Kritiker bescheinigen ihm „actionreiches“ Spiel,
ein Fan bemerkte: „Da werden mit der Gitarre Bilder im Kopf gemalt...“
Kartenvorverkauf für ab sofort über
karten@muk-weisenheim.de sowie im Musicant in
Frankenthal (06233 21777) oder Albert Groh in
Weisenheim am Sand (06353 7362).
Wir freuen uns riesig, euch im Weingut Langenwalter begrüßen zu dürfen.
Sportverein
Vorschau Aktive
1. Mannschaft:
Sonntag, 22.03.15, 15:00 Uhr
SV Weisenheim – VfR Frankenthal II
Termine: Abteilung – Jugendfußball
A-Jugend: Freitag, 20.03.15, 19:00 Uhr
SG Freinsh./Weisenh. – SV Studernheim
B1-Jugend: Samstag, 21.03.15, 18:00 Uhr
SG Eppstein – SV Weisenh./FV Freinsh.
B2-Jugend: Samstag, 21.03.15, 14:00 Uhr
SV Weisenh./FV Freinsh. – TuS Altrip
C1-Jugend: Samstag, 21.03.15, 13:00 Uhr
VfR Frankenthal II – FV Freinsh./SV Weisenh.
E1-Jugend: Samstag, 21.03.15, 11:00 Uhr
FC Rheinpfalz – JSG Fußgönh./Weisenh.
E2-Jugend: Samstag, 21.03.15, 12:30 Uhr
JSG Fußgönh./Weisenh. – TuS Altrip II
Donnerstag, den 19 . März 2015
F1-Jugend: Samstag, 21.03.15, 11:00 Uhr
SG Freinsh./Weisenh. – ASV Mörsch
F2-Jugend: Samstag, 21.03.15, 10:00 Uhr
SG Freinsh./Weisenh. – SV Studernheim
Bambini: Freitag, 20.03.15, 17:00 Uhr
SG Freinsh./Weisenh. – JFV Leiningerland
Jugendfußball – Ergebnisse
A-Jugend:
SG Freinsh./Weisenh. – JSG Nördl.Weinstr.
3:1
B2-Jugend:
SV Weisenh./FV Freinsh. – JFV Leiningerl.
1:4
C1-Jugend:
2:3
SV Schauernh. – FV Freinsh./SV Weisenh.
E1- Jugend:
SC Bobenh./Roxh. – JSG Fußgönh./Weisenh. 4 : 1
Arminia Lu – JSG Fußgönh./Weisenh.
2:1
E2-Jugend:
JSG Fußgönh./Weisenh. – MSV Lu
2:0
F1-Jugend:
SG Maxd./Birkenh. – SG Freinsh./Weisenh. 3 : 3
F2-Jugend:
SG Freinsh./Weisenh. – SW Frankenth.
1 : 10
Bambini:
SG Freinsh./Weisenh. – SV Obersülzen
1:0
Mehr im Internet unter:
www.sv-weisenheim.de/www.fv-freinsheim.de
Dietmar Ofer
Tennisclub
Ludwigshain
Arbeitseinsatz
Liebe Tennisfreunde,
damit wir die diesjährige Tennissaison rechtzeitig
eröffnen können, ist noch Einiges zu tun. Daher
findet am
Samstag, dem 21. März 2015 ab 9:00 Uhr
ein Arbeitseinsatz auf unserer Anlage im Ludwigshain statt. Dabei besteht auch die Gelegenheit,
Arbeitsstunden abzuleisten.
Zur besseren Vorbereitung sollen sich Teilnehmer
bitte telefonisch bei Lars Kesselring (06353-8811)
melden.
Freinsheim
Reit- und Fahrverein
Einladung zur Mitgliederversammlung
Freitag, den 20. März 2015,
19.00 Uhr
im Reiterstübchen des RFV Weisenheim am Sand
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Jahresberichte 2014 (Geschäftsbericht, Sportbericht, Jugendbericht)
3. Kassenbericht 2014
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahl der Kassenprüfer
7. Neuwahlen der Vorstandspositionen
• Vorsitzender
• Stellvertretender Vorsitzender
• Kassenwart
• Schriftführer
• Jugendwart
• Wirtschaftswart
• Anlagenwart
• Sportwart
• Beauftragter für Freizeit- und Breitensport
• Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit
8. Haushaltsvoranschlag 2015
9. Verschiedenes
Wer Anträge zur Tagesordnung stellen möchte,
kann diese bis spätestens zwei Wochen vor dem
Versammlungstag schriftlich an den Vorstand einreichen.
Aufgrund der anstehenden Neuwahlen, bitten wir
unsere Mitglieder um zahlreiches Erscheinen.
Für das leibliche Wohl wird natürlich wieder
bestens gesorgt.
LandFrauenverein
Sie sind ein Mann und haben
Spaß am Kochen. Dann haben wir was für Sie.
Kommen Sie doch am 09.05.2015 um 16.00 Uhr
zu unserem Männerkochkurs in unser Vereinslokal. Bringen Sie eine Begleitung mit, welche Sie
mit einem mehrgängigen Menü überraschen wollen. Dieser Kochkurs wird von Irma Kuhn geleitet.
Kostenbeitrag pro anwesende Person 20,- Euro.
Teilnehmerzahl für Kochkurs: 10 Personen. AnmelMGV Eintracht 1900
dungen bitte bis 22.04.2015 bei Gudrun Gumsheimer, Tel: 82 85. Wir freuen uns.
Einladung zur
Im April bieten wir den Kurs“ Salate der Saison“
Mitgliederversammlung
Hiermit laden wir alle aktiven und fördernden Mit- mit Frau Nemenich an. Dieser findet am
glieder des MGV Eintracht 1900 zur diesjährigen 16.04.2015 um 19.00 Uhr im Vereinslokal statt.
ordentlichen Mitgliederversammlung am
Freitag, den 27.03.2015 um 20.00 Uhr
herzlich ein.
Verbandsgemeinde
Versammlungsort: Sängerheim, Wormser Str. 7.
Freinsheim
Tagesordnung:
Sonstige Nachrichten
1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung
2. Jahresberichte 2014
a)
Vorsitzender
Lions-Club Freinsheim
b)
Schriftführer
c)
Kassenführerin
Benefizkonzert am 20. März 2015
d)
Chorleiterin Männer- und Frauenchor
des Lions Club Freinsheim mit dem
e)
Rechnungsprüfer
Wachenheimer Chor „CantoDelMondo“
3. Entlastung der Vorstandschaft
Unter der Leitung von Martina Jutz präsentiert der
4. Neuwahl der Rechnungsprüfer für das Jahr
Wachenheimer Chor „CantoDelMondo“ sein aktu2015
elles, stimmungsvolles Programm „Stemning 5. Neuer Mitgliedsbeitrag
Chormusik aus Skandinavien“.
6. Vorliegende Anträge
Der Chor lässt ganz unterschiedliche Seiten des
Schriftliche Anträge können bis zum 21.03.15 bei
Nordens lebendig werden. Kommen Sie mit auf
Jakob Uhrich, Göbelstr. 4, Weisenheim am Sand,
die Reise durch dunkle Wälder, zu Trollen und
eingereicht werden.
Elfen, Schatten und Licht, besuchen Sie das Meer
Einladung ergeht satzungsgemäß nur auf diesem
und feiern einen Hochzeitstag.
Wege.
Seite 14
Donnerstag, den 19. März 2015
Lassen Sie sich durch unterhaltsame Moderation
und stimmungsvolle Klänge in die Welt des Nordens mitnehmen.
Freitag, 20. März 2015 um 20 Uhr im Von-BuschHof Freinsheim. Einlass 19 Uhr
Eintritt: 15 €, erm. 12 € ( Schüler und Studenten )
VVK: i-Punkt Freinsheim, Buchhandlung Frank Bad
Dürkheim und www.lionsclub-freinsheim.de
Mit dem Erlös unterstützen wir die musikalische
Früherziehung der Musikschule Freinsheim sowie
die Realschule Plus in Weisenheim am Berg.
Musikwerkstatt
Bobenheim am Berg
Unterricht in allen Orten der Verbandsgemeinde
Piano, Keyboard, E-Piano
Verleih von Instrumenten.
Infos: 06353 9343669
www.musikwerksta2-bobenheim.de
Freinsheim
arbeitung am PC produzieren. Doch die Gestaltung eines Fotos beginnt, bevor man die Kamera
auslöst. Der gezielte Einsatz der Fototechnik und
bildsprachlicher Mittel, um Fotos bewusst zu
gestalten, stehen im Vordergrund. Neueinsteigern
wird grundlegendes Wissen vermittelt, erfahrenen
Fotografen neue Perspektiven geboten. Themen:
Belichtungstechnik / Bildanalyse und -aufbau /
Sehen und Wahrnehmen / bildgestalterische Mittel
/ praktische Übungen. Zudem werden wir einen
Fotospaziergang durch Freinsheim unternehmen.
Vor Kursbeginn sollten Sie sich ausreichend über
Technik und Bedienungsanleitung Ihrer Kamera
Tierhilfe Bad Dürkheim –
informieren.
VG Freinsheim e.V.
Dozent
Harald Baumeister
Kurs
I 2101 302
Mitgliederversammlung
Beginn
Dienstag, 21.04.15,
Hiermit laden wir ein zu unserer diesjährigen Mit18.30 - 20.45 Uhr
gliederversammlung am
Dauer
/
Gebühr
5 Abende, € 50 (zzgl. € 6 für
Freitag, 27. März 2015 um 19.00 Uhr,
Unterlagen, an Kursleitung zu entim Bürgerhaus Hardenburg, Kaiserslauterer Straße
richten)
351
Ort
Freinsheim,
Hermann-SinsheiTagesordnung:
mer-Grundschule, NG, Raum 12
1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende
2. Feststellung der fristgerechten und ordnungsHolzworkshop - Schnuppertage
gemäßen Einladung sowie Beschlussfähigkeit
Während unseres Schnuppertages lernen Sie den
3. Jahresbericht
Umgang mit den entsprechenden Werkzeugen
4. Bericht des Kassenwarts
und Maschinen und können dabei Ihr eigenes klei5. Bericht der Kassenprüfer
nes Kunstwerk schaffen. Werkzeuge und Maschi6. Entlastung des Vorstandes
7. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
nen stehen zur Verfügung.
Interessierte Tierfreunde sind ebenfalls herzlich ein- *Bitte mitbringen: Arbeitskleidung, feste Schuhe,
geladen.
wenn vorhanden Sicherheitsschuhe, -handschuhe
und -brille, Staubmaske, Vesper und Getränk.
Dozent
Michael Lubasch
Volkshochschule
Kurs
I 2061 304
der Verbandsgemeinde Freinsheim Termin
Samstag, 11.04.15,
10.00 - 16.00 Uhr
in der Kreisvolkshochschule Bad Dürkheim
Kurs 6
I 2061 306
Termin
Samstag, 06.06.15,
Öffnungszeiten der VHS-Geschäftsstelle:
10.00 - 16.00 Uhr
Montag bis Donnerstag, 8.30 - 12.00 Uhr
Dauer / Gebühr je 1 Tag, € 25 (zzgl. Auslagen für
Information und Anmeldung:
Holz, € 5 - € 10, je nach Größe
Volkshochschule der VG Freinsheim
und Art)
Bahnhofstraße 12, 67251 Freinsheim
Ort
Laumersheim, Offenes HolzAtelier,
Tel.-Nr.: 06353/ 93 57 272
Weidemühle 1
Fax-Nr.: 06353/ 93 57 70
E-Mail: vhs@vg-Freinsheim.de
Dürkheim (Teilnehmerzahl begrenzt)
Wegstrecke: ca. 2 Std. reine Laufzeit, zzgl. kleine
Pausen/Verweilzeiten
Mitbringen: Bei Bedarf Essen und Trinken, festes
Schuhwerk
Ausklang: Trauercafé „Lebensraum“, Gerberstr. 6
in Bad Dürkheim bei Kaffee/Kuchen und Brezeln
Wir bitten um Anmeldung für unser kostenfreies
Angebot und stehen Ihnen gerne für Rückfragen
zur Verfügung unter Tel.Nr. 06353/2899 oder
06322/791727.
Kreative Schreibwerkstatt
Christliche Sozialstation
Bad Dürkheim/VG Freinsheim
Trauerwanderung für Frauen und Männer
Auf meinem Lebensweg mit meiner Trauer weitergehen!
Wer einen nahe stehenden Menschen verloren hat,
sucht nach Wegen, den Verlust zu verarbeiten.
Trauerwege können sehr schwer und lang sein,
deshalb laden die Mitarbeiter des Trauercafés
„Lebensraum“ der Christl. Sozialstation Trauernde
zu einer Wanderung ein. Wir wollen im Frühling
miteinander gehen und in der erwachten Natur
das Leben spüren.
Termin: Samstag, 18.04.15, 11.00 h in Bad
- für Teilnehmende mit Vorkenntnissen
Vielleicht haben Sie bereits angefangen zu schreiben, möchten Neues dazulernen und sich austauschen. Die kreative Schreibwerkstatt ermuntert Sie
zum Experimentieren mit Themen und Schreibstilen. Wir entdecken Charaktere, Blickwinkel, Erzählweisen, Konflikte und vieles mehr, was eine interessante Geschichte ausmacht. Interpretationen
und Besprechungen, in freundlicher Runde,
ermöglichen den gegenseitigen Respekt vor den
geschriebenen Texten. Am Ende besteht die Möglichkeit, die Geschichten aus der eigenen Feder in
einer Lesung der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Bitte mitbringen: Schreibutensilien
Für nachstehende Veranstaltungen nehmen wir
Dozentin
Karin Hünninghaus
noch Anmeldungen entgegen:
Kurs
I 2011 202
Beginn
Donnerstag, 11.06.15,
Fächerübergreifende
19.00
- 21.15 Uhr
Veranstaltungen und Vorträge
Dauer / Gebühr 4 Abende, € 40
Ort
Freinsheim, Hermann-SinsheiDigitale Fotografie
mer-Grundchule, NG, Aula
„Digitale“ Fotografen machen oft die Erfahrung,
dass sie trotz - oder wegen? - hoch technisierter
Kameras und Bedienungsanleitungen in Buchstär- Mach doch mal Theater!
ke keine befriedigenden Ergebnisse erzielen, statt Improvisationstheater für Erwachsene
dessen aber eine Flut von Bildern für die Nachbe- Beim Improvisationstheater entstehen aus dem
Moment heraus spannende Abenteuer, lustige Sze-
Bitte beachten Sie, dass für alle unsere Kurse und
Seminare, auch für Vorträge und Einzelveranstaltungen eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich ist. Bei weniger als acht Teilnehmenden fallen unsere Kurse aus, bzw. die Gebühren erhöhen
sich entsprechend. Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich zur Zahlung der vollen Gebühr, unabhängig davon, wie oft Sie den Kurs besuchen.
Unsere Gebühren werden bei Kursbeginn mittels
Lastschrift eingezogen. Bei Vorträgen und Einzelveranstaltungen behalten wir uns vor, die Gebühr
am Veranstaltungstag in bar zu kassieren.
Seite 15
nen und berührende Augenblicke. Jeder dieser
Momente besitzt Einzigartigkeit und wird so nie
wieder zu sehen sein. Improvisationstheater spielen bedeutet kein Drehbuch zu haben und trotzdem zu begeistern. In abwechslungsreichen Übungen und Spielen werden die ersten Grundlagen
des Improvisationstheaters vermittelt und somit
Spontanität, Kreativität, Einfühlungsvermögen
und Wahrnehmung geschult. Einfach mal ins kalte
Wasser springen und verrückte Ideen spinnen,
Gedanken zu Improvisationen im persönlichen Alltag und jede Menge Freude in einer aufgeweckten
Gruppe stehen dabei auf dem Programm.
Improvisationstheater macht Spaß und ist ein
Stück Selbsterfahrung.
Dozentin
Karin Hünninghaus,
Rayen del Solar Bahamondes
Kurs
I 2012 301
Beginn
Samstag, 11.04.15, Samstag,
25.04.15, jew. 10.00 - 16.00 Uhr,
Dauer / Gebühr 2 Tage, € 50
Ort
Freinsheim, Retzerhaus,
Vereinsraum
Improvisationstheater für Kinder
- im Alter von 9 bis 12 Jahren In jedem Kind stecken viele Ideen und kreative
Gedanken, die im Alltag oft keinen Platz finden. In
diesem Improkurs können die Kinder ihre Persönlichkeit entfalten, die soziale Kontaktfähigkeit steigern, ihr Selbstbewusstsein stärken und vor allem
viel Spaß haben. Beim Improvisationstheater gibt
es keinen Text, den man auswendig lernen muss.
Das Stück, die Geschichte, entwickelt sich gemeinsam im lebendigen Spiel auf der Bühne. Wie
Improvisation zu einem spannenden Bühnenerlebnis für Darsteller und Publikum wird, erfahren die
Kinder durch verschiedene Improvisationsspiele.
Im Anschluss findet ein kleiner Auftritt vor Eltern
und Freunden statt.
Dozentin
Karin Hünninghaus,
Rayen del Solar Bahamondes
Kurs
I 2012 701
Beginn
Freitag, 27.03.15,
14.00 - 16.00 Uhr,
Samstag, 28.03.15,
10.00 - 16.00 Uhr
Dauer / Gebühr 2 Tage, € 27
Ort
Freinsheim, Retzerhaus,
Vereinsraum
Zendoodle
für Anfänger und Fortgeschrittene
- von 8 bis 88 Jahren Entspannen geht auch beim Zeichnen. Die Zentangle®-Methode (www.zentangle.com) ist eine
von Rick Roberts und Maria Thomas entwickelte
Methode, bei der Muster gezeichnet und wiederholt werden. Zendoodle wurde von der Zentangle®-Methode inspiriert. Hier kann man beim
„Kritzeln“ zur Ruhe kommen. Es ist eine Art
Meditation und dient der Erhöhung der Konzentration. Zendoodle hilft zu entspannen und bewusster mit sich umzugehen. Für unterwegs reicht ein
kleines Stück Papier, ein Bleistift und Fineliner ...
einfach abschalten ... Zeichnen für die Seele! In
diesem Kurs profitieren Kinder und Erwachsene
von ihren unterschiedlichen Ideen.
*Bitte mitbringen: Skizzenpapier (Qualität von
Kopierpapier ist ausreichend), B- und H-Bleistift,
Papierwischer, schwarze wasserfeste Fineliner in
0,3; 0,5; und 0,7, Getränk und Pausensnack.
Dozentin
Viola Rudel
Donnerstag, den 19 . März 2015
Kurs
Termin
I 2053 302
Samstag, 04.07.15,
9.00 - 12.45 Uhr
Dauer / Gebühr 1 Vormittag, € 16 (je nach
Verbrauch zzgl. € 1 bis € 3 für
hochwertige Papiere und Materialien, bitte direkt an die Kursleitung entrichten)
Ort
Freinsheim, Hermann-Sinsheimer-Grundschule, NG, Raum 11
Gymnastik / Bewegung /
Körpererfahrung
Neuer Kurs Neuer Kurs
Yoga für Anfänger
Yoga ist ein System körperlicher, seelischer und
geistiger Entwicklung. Sie lernen Schritt für Schritt
die Grundlagen der Asanas (Körperhaltungen).
Entspannt, achtsam, ohne jeden Leistungsdruck,
den persönlichen Möglichkeiten und Bedürfnissen
angepasst, werden die Übungen ausgeführt. Yoga
ist für alle Altersgruppen geeignet, vereint Entspannung, Atembewusstsein, Wirbelsäulen- und
Faszientraining, Philosophie und Meditation.
*Bitte mitbringen: Gymnastikmatte, Socken, leichte Decke, Getränk
Dozentin
Doris Stille
Kurs
I 3013 210
Beginn
Dienstag, 14.04.15,
16.30 - 18.00 Uhr
Dauer / Gebühr 12 Abende, € 60
Ort
Freinsheim, Herrenstr. 10,
Retzerhaus, Vereinsraum
Freinsheim
*Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke,
Getränk.
Dozentin
Sibylle Stocké
Kurs
I 3049 101
Termin
Samstag, 18.04.15,
10.00 - 15.30 Uhr
Dauer / Gebühr 1 Tag, € 30
Ort
Freinsheim, Retzerhaus,
Vereinsraum
Kindertagesstätten
und Schulen
Erpolzheimer
Kitakinder
begrüßen den Frühling
Am Freitag, dem 20.03.15 begleiten wir um
14.00 Uhr den Schneemann auf seine letzte Reise.
Ist der Winter im Feld verbrannt, erwarten wir den
Frühling gespannt!
In der Kindertagesstätte zurück gibt es „Kaffee &
Kuchen“ für Alle.
Bitte denken Sie an ein Kaffeegedeck für sich und
Ihre Familie.
Neben unseren Kitafamilien sind auch Gäste und
zukünftige Kita-Kinder mit ihren Familien herzlich
Willkommen.
Wir freuen uns auf einen schönen Frühlingsanfang
mit Ihnen und verbleiben mit vielen lieben Grüßen
Kinder und Mitarbeiterinnen der Kita Erpolzheim
Entspannen mit Nordic Walking
- Einsteigerkurs NW ist eine effektive Bewegungsform zur Steigerung der Gesamtkondition. Schritt für Schritt lernen Sie durch gezielten Stockeinsatz, Kraft und
Ausdauer zu trainieren. Personen mit Venenproblemen, Gelenkschäden, Herz- Kreislauferkrankungen
oder Übergewicht finden so einen leichten Einstieg
ins Fitnessstudio „Natur“. NW ist eine Sportart, die
der eigenen körperlichen Konstitution angepasst
werden kann und zu jeder Jahres- und Tageszeit
praktikabel ist, alleine oder in der Gruppe. Es ist
leicht zu erlernen und an keine Altersgrenze
gebunden.
*Bitte mitbringen: wetterangepasste Kleidung,
gutes Schuhwerk, NW-Stöcke, Getränk
Dozentin
Sibylle Stocké
Kurs
I 3025 102
Beginn
Dienstag, 14.04.15,
18.00 - 19.00 Uhr
Dauer / Gebühr 6 Abende, € 20
Ort
Weisenheim am Sand,
unterer Parkplatz Reitverein
Entspannung für die Augen
Durch hohe Anforderungen in Beruf und Freizeit
haben unsere Augen kaum noch Zeit, sich von der
Anspannung zu erholen. Unsere Wahrnehmungsfähigkeit wird durch Sehgewohnheiten begrenzt,
unser Gespür für Anstrengung und Überbelastung
im Sehen geht verloren. Mit speziellen Übungen
für Augen und Körper lernen Sie zu entspannen
und bringen Vitalität ins Sehen. Erleben Sie die
natürliche Methode des ganzheitlichen Augentrainings zur Entspannung strapazierter Augen und
zur Stärkung der Sehkraft. Dieser Workshop ist für
Fehl- und Normalsichtige gleichermaßen geeignet.
Trägerverein
Haus der Jugend
Tel.: 06353 - 50 83 59
Mail: Oberhofer@vg-freinsheim.de
Das Haus der Jugend ist in zwei Räumen des Spitals, Retzerstr. 5 in Freinsheim, untergebracht.
Öffnungszeiten HdJ Freinsheim
Montag
14 – 17 Uhr Offener Treff
Dienstag
14 – 20 Uhr Offener Treff
mit Programm
Mittwoch
13 – 19 Uhr Offener Treff
Donnerstag 14 – 16 Uhr Offener Treff
16 – 18 Uhr Jungs-Treff (ab 6 Jahre)
18 – 20 Uhr Jugend-Treff
(ab 12 Jahre)
Freitag
13 – 14 Uhr Offener Treff
14 – 16 Uhr Mädchen-Treff
16 – 17 Uhr VG-Halle: Fußball
von 6-14 Jahre
17 – 18 Uhr VG-Halle: Fußball
ab 14 Jahre
Seite 16
Donnerstag, den 19. März 2015
Bürozeiten
Tobias Oberhofer
Mo
10-14 Uhr
Mi
8.30-12.30 Uhr
Fr
10.15-13 Uhr
Tel.:
06353 – 50 83 59
Oberhofer@vg-freinsheim.de
Mail:
Lucie Packheiser
Do
10-14 Uhr
Tel.:
06353 – 50 83 59
Packheiser@vg-freinsheim.de
Mail:
Jungen-Treff Freinsheim
02.04.2015
09.04.2015
16.04.2015
23.04.2015
30.04.2015
07.05.2015
14.05.2015
21.05.2015
28.05.2015
04.06.2015
11.06.2015
18.06.2015
25.06.2015
Lego-Bau
Bogenschießen
Papierflieger Wettfliegen
Murmelbahn Bauen
Fußball Turnier
ÜBERRASCHUNG
wegen „Christi Himmelfahrt“
geschlossen
Billard Turnier
Cocktails selbstmachen
wegen „Fronleichnam“ geschlossen
Wasser-Schlacht
Wii/Playstation Turnier
Basketball
Jugend-Treff
02.04.2015
09.04.2015
16.04.2015
23.04.2015
30.04.2015
07.05.2015
14.05.2015
Bogenschießen
Wii/Playstation Turnier
Cocktails selbstmachen
ÜBERRASCHUNG
Poker-Abend
Pizza backen
wegen „Christi Himmelfahrt“
geschlossen
Basketball
ÜBERRASCHUNG
wegen „Fronleichnam“ geschlossen
Fußball Turnier
Chillen für Fortgeschrittene
ÜBERRASCHUNG
Freinsheim
Osterferienbetreuung
In den Osterferien findet die Ferienbetreuung vom
7. bis 10. April 2015 im Bürgerhaus in Erpolzheim
statt. Unter dem Motto „Geheimagenten im Einsatz“ werden 4 Tage Ferienprogramm mit Rätseln,
Abenteuer, Ausflug und kreativen Angeboten
geboten. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.
Das Anmeldeformular erhalten Sie im Bürgerbüro,
sowie online auf der Seite der Verbandsgemeinde
Freinsheim. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung erst vollständig ist; wenn Anmeldeformular
und Teilnehmerbeitrag vorliegen.
Auch in den Sommerferien werden 3 Wochen Kinderferienbetreuung angeboten. Dieses Jahr in der
ersten Ferienhälfte (27. Juli bis 14. August). Die
genaueren Infos zu den Sommerferien werden bis
Ostern verfügbar sein. Sie dürfen aber jetzt schon
mit diesen Terminen planen!
Rebecca Armingeon,
armingeon@vg-freinsheim.de, 01578/9541135
Spielmobil und
offene Jugendarbeit
in Weisenheim am Sand &
Erpolzheim
Das Spielmobil gehört zum Haus der Jugend
Freinsheim e.V., sein Einsatzschwerpunkt ist Weisenheim am Sand. Das Angebot richtet sich an
Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche. Aber auch
jüngere Kinder sind natürlich willkommen.
Basteln, Brett- und Kartenspiele stehen montags
von 16 bis 19 Uhr im Alten Rathaus auf dem Programm. Bitte an Hausschuhe oder Socken denken.
Mittwochs ist das Spielmobil ab sofort wieder auf
dem Abenteuerspielplatz in Erpolzheim. Ab 16 Uhr
und bis 18 Uhr.
Auf dem Schulhof in Weisenheim am Sand ist das
Spielmobil ab sofort wieder donnerstags. 16:30 bis
18:30 Uhr sind hier die Zeiten
Die Termine können Sie inklusive besonderem Programmangebot
auch
auf
http://www.freinsheim.de/leben_in_der_vg_freins
heim/leben_in_der_vg_freinsheim/tv_haus_der_ju
gend/spielmobiltermine.html nachlesen.
Do, 19.3.: WaS, Schulhof
Mo, 23.3.: WaS, Altes Rathaus
Mi, 25.3.: Erpolzheim
Do, 26.3.: WaS, Ludwigshain ! ACHTUNG!
Sie haben Fragen? armingeon@vg-freinsheim.de
oder 01578/9541135
Kirchliche Nachrichten
Prot. Kirchengemeinden
Kallstadt und Erpolzheim
Pfarramt: Kallstadt, Leistadter Str. 8,
Tel: 06322-1086, Fax: 63277,
Mail: pfarramt.kallstadt@evkirchepfalz.de
Pfarrer Oliver Herzog
21.05.2015
Presbyterium Erpolzheim: stell. Vorsitzender
28.05.2015
Günther Beck (06353/1543)
04.06.2015
Presbyterium Kallstadt: stell. Vorsitzender Karl
11.06.2015
Wilhelm Sauer (06322/64688)
18.06.2015
Gottesdienste:
25.06.2015
Sonntag: 22.3.
Kallstadt kein eigener Gottesdienst
Dienstags-Angebot im HdJ
Erpolzheim 10 Uhr Konfirmation,
Festgottesdienst mit Feier des Hl. Abendmahls.
31.03.15
OSTERFERIENPROGRAMM
Eingesegnet werden: Maximilian Christ, Sophia
07.04.15
OSTERFERIENPROGRAMM
Hartmann,
Julian Hubach, Tobias Huhn, Marlene
14.04.15
Alles Pasta!
Keck,
Tim
Klötzing, Savannah Martinez, Lena
21.04.15
Gesundes Fast Food
Münch, Lukas Pfaffmann, Nadine Schott, Selina
05.05.15
Wandern
Sonderschäfer.
12.05.15
Relax-Tag
Beratungsstelle für allein
Presbyterium Erpolzheim: Donnerstag, 19.3.,
19.05.15
Vegan kochen mit Lucie
19.30 Uhr Sitzung im alten Pfarrhaus
Erziehende
und
Frauen
26.05.15
Vegan backen mit Lucie
Seniorennachmittag Kallstadt: Herzliche EinlaTelefon: 06353/915191, Fax: 06353/508601,
dung zum letzten Seniorennachmittag der WinterE-mail: alleinerziehende@vg-freinsheim.de
saison 2014/15 am Dienstag, 24.3., im GemeindeJT WaB
Bahnhofstr. 12a, 67251 Freinsheim
raum. Los geht es um 14 Uhr. Carmen Grieger und
10.04.15
Osterlamm Backen
Öffnungszeiten:
Team gestalten das Rahmenprogramm mit Kaffee
Mo, Di, Do von 8.00 – 10.00 Uhr
17.04.15
HDJ Millionär
und Kuchen. Gast zum Tagesprogramm ist Volker
Mi von 13.00 – 15.00 Uhr
24.04.15
Billard Turnier
Fleckser von der Polizeidienststelle mit dem Thema
und nach Vereinbarung
01.05.15
wegen Feiertag geschlossen
„Achtung: Haustürgeschäfte und Trickdiebstähle!“
Neu!!! Eltern-Kind-Gruppen:
08.05.15
Obstsalat selbst gemacht
Ende ist gegen 16.30 Uhr.
15.05.15
Fotografieren mit Cheffotograf Tobias Donnerstag und Freitag jeweils von 10.00 Uhr bis Konfirmanden Erpolzheim: Donnerstag, 19.3.,
12.00 Uhr.
22.05.15
Wikinger Schach
17 Uhr Probe der Erpolzheimer Konfirmanden in
29.05.15
ÜBERRASCHUNG
der Erpolzheimer Kirche für die Konfirmation
Ist Ihre Hausnummer gut erkennbar?
05.06.15
Eis selbst gemacht
Konfirmanden Kallstadt: Donnerstag, 26.3., 17
Im Notfall kann das entscheidend
12.06.15
Wasserschlacht
Uhr Probe der Kallstadter Konfirmanden in der
für rasche Hilfe durch den Arzt
Kallstadter Kirche für die Konfirmation
19.06.15
Milchshake selbst gemacht
oder den Rettungsdienst sein!
Präparanden: Freitag, 20.3., 17 Uhr Treffen im
26.06.15
Fußball –Turnier
Seite 17
Donnerstag, den 19 . März 2015
Gemeinderaum in Kallstadt
Weitere Informationen: …siehe auch unter HerxKonfirmation Kallstadt: Am Sonntag, 29.3., fin- heim am Berg bzw. Bobenheim am Berg.
det die Konfirmation mit der feierlichen Einsegnung und der gemeinsamen Abendmahlsfeier
Prot. Kirchengemeinde
statt. Eingesegnet werden: Maximilian Freunscht,
Luca Gunst, Sellina Henninger, Jana Klippel, Tobias Herxheim/ Berg
Klippel, Lisa Koppenhagen, Lea Kunz, Julia Lang,
(Pfarramt Weisenheim am Berg, Tel. 06353-7482)
Fabienne Reger, Benjamin Reger.
Sonntag, 22. März (Judica)
um 10 Uhr Konfirmations-Gottesdienst mit EinProt. Kirchengemeinde
segnung und Abendmahl. In Herxheim werden
konfirmiert: Annika Feigel, Maximilian Frank, Jonas
Bobenheim/ Berg
Herrmann, Laura Köhler, Nicolai Krauß, Leon
Lantz, Lisa Weinacht. Gottesdienst um 10 Uhr.
Pfarramt: siehe Weisenheim am Berg,
Präparanden: Dienstag, 24. März um 16 Uhr im
Tel. 06353-7482
Gemeindehaus in Weisenheim.
Konfirmation am 29. März: siehe Weisenheim
Kirchenchor: Probe jeweils dienstags um 20 Uhr
Gründonnerstag, 2.4.,
19 Uhr, Gemeindegottesdienst mit Konfirmierten. abwechselnd in Herxheim und Großkarlbach
Aus Bobenheim wird konfirmiert: Fabian Schnurr. (gerade Kalender-Wochen in Großkarlbach - ungePräparanden: Dienstag, 24. März um 16 Uhr im rade KW in Herxheim)
Chorleiter: Sebastian Schipplick
Gemeindehaus in Weisenheim.
Konfirmanden: Dienstag, 24. März um 17 Uhr Weitere Informationen: siehe auch unter Weisenheim am Berg bzw. Bobenheim am Berg.
Kirche Weisenheim.
Kirchenchor: Proben in der Regel jeweils 2. und 4.
Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Dorfgemein- Kirchenchor Herxheim
schaftshaus, nächste Probe am 25. März. In der
Am Dienstag, den 24.03.15 findet um 18.30 Uhr
„Sommerzeit“ wieder Proben um 20 Uhr.
Presbyterium: Nächste Sitzung des Presbyteriums die Generalversammlung des Kirchenchores im
am Mittwoch, 18. März um 19.30 Uhr im Dorfge- Dorfgemeinschaftshaus statt.
meinschaftshaus (u.a. Beratung des Haushalts Tagesordnung:
1. Begrüßung Totenehrung
2015/16).
Weitere Informationen siehe auch Weisenheim am 2. Tätigkeitsbericht
3. Kassenbericht
Berg.
4. Bericht Kassenprüfer
5. Entlastung Vorstandschaft
Prot. Kirchengemeinde
6. Neuwahlen
7. Anträge, Wünsche
Weisenheim/Berg
Alle unsere aktiven und passiven Mitglieder sind
herzlich eingeladen. Einladung erfolgt nur auf diePfr. Helmut Meinhardt,
sem Weg. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Kirchgasse 9, Fon: 7482, Fax: 507728, E-Mail:
pfarramt.weisenheim.am.berg@evkirchepfalz.de
Gottesdienst:
Sonntag, 22. März um 10 Uhr (Sonntag Judica)
mit Pfr. Monath
Konfirmation am 29. März (Palmsonntag)
Gottesdienst mit Einsegnung und Abendmahl.
Aus Weisenheim werden konfirmiert: Sophie
Brahner, Marcel Ehrhardt, Simon Fries, Kimberley
Krämer, Max Müller, Fabian Praum, aus Bobenheim Fabian Schnurr.
Präparanden: Dienstag, 24. März um 16 Uhr im
Gemeindehaus in Weisenheim.
Konfirmanden: Dienstags, 24. März um 17 Uhr
Kirche Weisenheim.
Posaunenchor: Donnerstags um 20 Uhr im
Gemeindehaus, Kirchgasse. Informationen/ Chorleitung Klaus Dietrich, Tel. 8448. Proben für das
Geistl. Konzert der Bezirksposaunenchöre
DÜW/Gr/F’thal am 22. März. in Weisenheim am
Sand. Die Probentermine: Generalprobe am
19.März in Weisenheim am Sand.
Kirchenchor: nächste Probe am Montag, 23. März
um 20 Uhr im Gemeindehaus, Kirchgasse. Mitwirkung im Karfreitagsgottesdienst.
Gesprächskreis um die Bibel: mittwochs um 19
Uhr, Ltg. Marianne u Pfr.i.R. Jörg Schreiner. Treffen
am 25. März um 19 Uhr (neue Zeit). Thema Galaterbrief.
Voranzeige: Konzert am 12. April um 18 Uhr mit
dem Auswahlensemble des pfälzischen Posaunendienstes unter Leitung von Landesposaunenwart
Christian Syperek.
Nächstes ökum. Frühstück: Freitag, 17. April um
9 Uhr im Prot. Gemeindehaus
Prot. Kirchengemeinden
Freinsheim und Dackenheim
Pfarramt Freinsheim:
Pfr. Martin Chr. Palm, Friedrich-Bruch-Str. 10,
67251 Freinsheim, Tel. 06353 8083
pfarramt.freinsheim@evkirchepfalz.de
·
www.evkirche-freinsheim.de und
www.evkirche-dackenheim.de
Unsere Gemeindesekretärin Britta Müller ist
regelmäßig dienstags von 9 bis 12 Uhr im Pfarrbüro. Tel 06353 8083.
Pfarrer Martin Palm erreichen Sie ebenfalls ständig unter dieser Telefonnummer.
Gottesdienste in Dackenheim
Sonntag, 22.03.2015 (Judika)
10:00 Uhr Gottesdienst zur Konfirmation m. AM
und Kirchenchor, Prot. Kirche,
Pfr. Martin Christoph Palm
Sonntag, 29.03.2015 (Palmsonntag)
10:00 Kindergottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus
Freitag, 03.04.2015 (Karfreitag)
09:00 Uhr Gottesdienst m. AM und Kirchenchor,
Prot. Kirche, Pfr. Martin Christoph Palm
Sonntag, 05.04.2015 (Ostersonntag)
09:00 Uhr Gottesdienst m.AM., Prot. Kirche,
Pfr. Martin Christoph Palm
Sonntag, 19.04.2015 (Misericordias Domini)
09:30 Uhr Gottesdienst „Cappuccino für die
Seele“: „Glauben wir alle an denselben Gott?“,
Dorfgemeinschaftshaus,
Pfr. Martin Christoph Palm
Freinsheim
Gottesdienste in Freinsheim
Sonntag, 22.03.2015 (Judika)
10:15 Uhr Gottesdienst, Prot. Kirche,
Lektor Ulrich Barthel
Samstag, 28.03.2015
18:00 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit Konfirmanden, Prot. Kirche, Pfr. Martin Christoph Palm
Sonntag, 29.03.2015 (Palmsonntag)
10:15 Uhr Gottesdienst zur Konfirmation, Prot. Kirche, Pfr. Martin Christoph Palm und Ensemble des
Posaunenchors Freinsheim
Donnerstag, 02.04.2015 (Gründonnerstag)
18:00 Uhr Feierabendmahl im Gemeindehaus,
Prot. Gemeindehaus, großer Saal,
Pfr. Martin Christoph Palm
Freitag, 03.04.2015 (Karfreitag)
10:15 Uhr Gottesdienst m.AM. mit Kirchenchor,
Prot. Kirche, Pfr. Martin Christoph Palm
Sonntag, 05.04.2015 (Ostersonntag)
07:00 Uhr Auferstehungsfeier Friedhof Freinsheim,
Pfr. Martin Christoph Palm und Posaunenchor
Freinsheim
10:15 Uhr Gottesdienst m.AM. und Taufe, Prot.
Kirche, Pfr. Martin Christoph Palm und Posaunenchor Freinsheim
Sonntag, 12.04.2015 (Quasimodogeniti)
10:15 Uhr Gottesdienst, Prot. Kirche,
Pfr. Volker Theison
Sonntag, 19.04.2015 (Misericordias Domini)
10:15 Uhr Gottesdienst, Prot. Kirche,
Pfr. Rudolf Walter
Sonntag, 26.04.2015 (Jubilate)
10:15 Uhr Gottesdienst mit Posaunenchor (Bläsersonntag) mit Taufen, Prot. Kirche,
Pfr. Martin Christoph Palm
Geistliches Konzert mit dem Bezirksposaunenchor am 22. März
Die Bläserinnen und Bläser der Posaunenchöre aus
den Dekanaten Bad Dürkheim, Frankenthal und
Grünstadt spielen um 17 Uhr als Bezirksposaunenchor in der protestantischen Kirche Weisenheim
am Sand. In diesem Jahr ist der Veranstaltungsort
Weisenheim am Sand anlässlich des 50jährigen
Jubiläums des dortigen Posaunenchors.
Das Programm wurde von dem neuen Landesposaunenwart Christian Syperek und dem Bezirkschorleiter Eckhart Mayer zusammengestellt und
beinhaltet Musik für Blechbläser von barocken
Werken von Hans Leo Haßler und Giralamo Frescobaldi bis hin zu modernen Liedbearbeitungen
von Michael Schütz.
Der Weisenheimer Posaunenchorleiter Wolfgang
Kreutz wird das Programm mit Orgelwerken
ergänzen und Pfarrer Ralph Krieger mit Lesungen
zwischen der Musik bereichern. Landesposaunenwart Christian Syperek leitet den Bezirksposaunenchor mit etwa 45 Bläserinnen und Bläsern bei dem
Geistlichen Konzert, zu der wir Sie herzlich einladen.
Konfirmationen:
Wie feiern Konfirmation in Dackenheim und Freinsheim. 26 Konfirmandinnen und Konfirmanden
werden am 22. März in Dackenheim und am 29.
März ihr „Ja“ zu ihrer Taufe sagen.
Am 22. März werden in Dackenheim konfirmiert:
Dominik Dauth und Julian Schrah.
Am 29. März werden in Freinsheim konfirmiert:
Philipp Bohland, Nina Denzer, Markus Fuhrmann,
Selina Grube, Ellen Hamers, Philipp Hermanns,
Sebastian Herz, Marcel Hüttlin, Diana Illig, Daniel
Illig, Lukas Joseph, Bernd Keller, Bertram Lind, Marvin Luttenberger, Nisse Nehrdich, Carolin Niederauer, Jan Oberholz, Mark Podgorsek, Amelie
Reinisch, Lea Felicia Sander, Valentin Warth, Max
Weber, Benjamin Weiguny und Anna Weingärtner.
Seite 18
Prot. Kirchengemeinde
Weisenheim am Sand
Donnerstag, den 19. März 2015
Freinsheim
Frei
18.00 Eucharistiefeier
Mittwoch, 25. März
W/Sd
18.00
Eucharistiefeier
Donnerstag, 26. März
Pfarrer Ralph W. Krieger
Frei
19.30
Abendlob Westring 25, 67256 Weisenheim am Sand
„Berührt von Gottes Schmerz“
Tel:. 06353/ 93129, Fax: 06353/ 93130, e-mail:
W/Bg
20.30
Nachtgedanken in der Fastenpfarramt.weisenheim.am.sand@evkirchepfalz.de
zeit
Gottesdienst
Mitteilungen:
In der Regel feiern wir Gottesdienst am Sonntag
Nachtgedanken in der Fastenzeit, W/Berg
um 10.00 Uhr in der Kirche.
Zu den mittlerweile traditionellen Nachtgedanken
Kindergottesdienst.
in der Fastenzeit laden wir ganz herzlich ein am
In der Regel jeden Sonntag. Wir beginnen um
Donnerstag, 19. und 26. März, 20.30 Uhr in der
10.00 Uhr in der Kirche. Während der EingangsliSt. Jakobuskirche in Weisenheim am Berg.
turgie gehen die Kinder ins Gemeindehaus und fei„Abendlob“ Altes Pfarrhaus, Freinsheim
ern dort in kindgerechter Form bis ca. 11.15 Uhr
Das Thema des monatlichen Abendlobes am Donweiter.
nerstag, 26. März, 19.30 Uhr lautet: „Berührt von
Regelmäßige Gruppen und Angebote
Gottes Schmerz“. Kommen Sie zu uns ins Alte
Die weiteren regelmäßigen Gruppen und AngeboPfarrhaus hinter der Kirche!
te unserer Kirchengemeinde entnehmen Sie bitte
Gemeindeversammlung zur Kirchenrenovieunserem Gemeindebrief, dem „Kirchenfenster.“
rung Freinsheim
Wenn Sie unser Kirchenfenster gut finden und uns
Für die schon lange vorgesehene Renovierung der
unterstützen wollen, sind wir für Spenden dankSt. Peter und Paul-Kirche liegen inzwischen erste
bar: Entweder bei der Sparkasse Rhein-Haardt,
Planungsentwürfe vor. Am Sonntag, 22. März,
IBAN: DE 26 5465 1240 0000 0000 42,
15.00 Uhr sollen sie im Alten Pfarrhaus interessierBIC: MALADE 51 DKH oder bei der RV Bank Rheinten der Gemeinde durch den beteiligten ArchitekHaardt IBAN: DE 57 5456 1310 0002 2067 73,
ten vorgesellt und besprochen werden.
BIC: GENODE 61 LBS. Bitte jeweils angeben: VerDer Verwaltungsrat lädt herzlich dazu ein.
wendungszweck: Kife WSD. Vielen Dank.
PGR/VR Weisenheim am Sand
Musik-Gruppe Quodlibet
Fr. Winkler gibt ihren Sakristanendienst zum 31.
Treffen in den geraden Kalenderwochen, jeweils
März ab. Die Kirchengemeinde sucht noch drinmittwochs um 19.30 Uhr. Nähere Infos bei Frau
gend jmd., der diesen Dienst übernehmen möchHisgen (Tel. 959 227 0). Wir freuen uns auf weitete! Es ist auch möglich, die Aufgaben auf mehrere
re MusikerInnen.
Personen aufzuteilen.
Kirchlicher Unterricht
Bitte bei Pfr. Leiner oder im Pfarrbüro Freinsheim
Präparanden: Donnerstag von 17 bis 18 Uhr
melden.
Konfirmanden: Dienstag von 17 bis 18 Uhr und
Für den Arbeitseinsatz im Pfarrgarten am Freitag,
Donnerstag von 16 bis 17 Uhr
27. März um 14.00 Uhr freuen wir uns über jede
Tanztermine für 2015, dienstags jeweils ab 19.30
helfende Hand.
Uhr im Gemeindehaus: Bitte Änderung beachten. Katholische
kfd Weisenheim am Sand
Danke!
Zu den Treffen dienstags um 15.30 Uhr im PfarrPfarreiengemeinschaft
Montag 23. März, am Dienstag nach Ostern 07.
heim laden wir herzlich ein.
April, 05. und 19. Mai, 02. und 16. Juni, SOM- der Pfarreien Bad Dürkheim-Dackenheim– VR Bobenheim
Freinsheim-Grethen-Wachenheim
MERPAUSE, 25. August, 08. und 22. September,
Die Haushaltsrechnung 2014 und der Haushalts06. und 20. Oktober, 03. und 17. November, 01. Pfarrer: Norbert Leiner,
plan 2015 liegen im Pfarrbüro W/Berg zur Einund 15. Dezember.
Kath. Pfarramt Bad Dürkheim
sichtnahme auf von 19. März bis 2. April
Tanznachmittage 2015, samstags von 14.00 Uhr Kurgartenstr. 16
Altenpflegeheim Dt. Haus, Weisenheim/Sd
bis 17.00 Uhr im Gemeindehaus
Tel.: 06322/1865/Fax: 06322/981188, E-Mail: Wortgottesdienst mit Diakon Mattheis am Freitag,
20. Juni 2015 und 21. November 2015
kath_pfarramt_bad_duerkheim@hotmail.com
20. März, 16.00 Uhr.
Ergebnisse Rundgespräch Konfirmation 2015
www.sankt-ludwig.de
Seniorenresidenz Haus Nikolas, Freinsheim
Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme am Ge- Kath. Pfarramt Dackenheim
Wortgottesdienst mit Diakon Mattheis am Diensspräch. Ich erinnere an folgende Verabredungen: Hauptstr. 39, 67273 Weisenheim am Berg
tag, 24. März, 15.00 Uhr.
Green Team trifft sich zum Girlande-Binden am Tel.: 06353/505 87 96; Fax: 06353/505 87 94
Dienstag, 24.03.2015 um 16.00 Uhr im Gemein- E-Mail: kath.pfarramt.dackenheim@t-online.de
Kath. Kirchengemeinde
dehaus. Die Koordination liegt bei Evi Vegas. Bitte Pfarrsekretärin: Gisela Iwan-Maier
reichlich immergrünes Material mitbringen.
Öffnungszeiten Pfarrbüro W/Berg:
St. Ludwig, Bad Dürkheim
Girlande wird an die Kirchentür geheftet am Sams- Donnerstags, 10.00 – 16.30 Uhr
So., 10.30 Uhr, Eucharistiefeier
tag 28.03.15 um 11.00 Uhr. Treffpunkt für die Kath. Pfarramt Freinsheim
mit Kindergottesdienst
„starken Männer“ im Gemeindehaus um 11.00 Uhr. Hauptstr. 10, 67251 Freinsheim
14.00 Uhr, Eucharistiefeier in poln. Sprache
Nach dem Abendmahl am Mittwoch 25.03.15 Tel.: 06353/2331; Fax: 06353/91168
St. Michael, Leistadt
treffen sich die angemeldeten Familien zum E-Mail: kath.pfarramt.freinsheim@t-online.de
So., keine Eucharistiefeier
gemeinsamen Abendessen im Gemeindehaus. Wir Pfarrsekretärin: Gisela Iwan-Maier
lassen uns was zaubern und legen die Unkosten Öffnungszeiten Pfarrbüro Freinsheim:
um. Am Abend steht eine Kasse bereit…
Montag und Mittwoch, 8.30 Uhr - 12.30 Uhr
Aus der Region
Den Saal des Gemeindehauses richten wir am Dienstags: 14.00 Uhr -18.00 Uhr
Dienstag Abend: 24.03.15 um 18.30 Uhr.
Unsere Gottesdienste:
Die „grünen Konfirmanden“ sind herzlich eingela- Donnerstag, 19. März
den, die „Goldenen“ am 31.Mai 15 zum Festgott- W/Bg 20.30 Nachtgedanken in der Fastenzeit Stellenausschreibung
esdienst zu geleiten. Treffpunkt ist 9.45 Uhr im Freitag, 20. März
Die STADT GRÜNSTADT sucht zum nächstmögliGemeindehaus.
chen Zeitpunkt für den Bürgerservice/Empfang der
W/Sd 16.00 Wortgottesdienst, Dt. Haus
Geistliches Konzert mit dem Bezirksposaunen- Sonntag, 22. März
Stadt Grünstadt eine/einen
chor
Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter
W/Bg 10.30 Eucharistiefeier, (He)
Herzliche Einladung zum Geistlichen Konzert mit Dienstag, 24. März
in Teilzeit mit 35 Wochenstunden
dem Posaunenchor am 22. März 2015, 17.00 Uhr Frei
15.00 Wortgottesdiesnt im Haus Nikolas und in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden
in der protestantischen Kirche in Weisenheim am
Sand.
Der Bezirksposaunenchor setzt sich aus Bläserinnen und Bläsern der Dekanate Bad Dürkheim,
Frankenthal und Grünstadt zusammen. Die Bläser
treffen sich einmal jährlich zu gemeinsamen Proben mit anschließendem Konzert in einer Kirche
der Kirchenbezirke. Diesmal haben wir uns als Veranstaltungsort anlässlich des 50jährigen Posaunenchorjubiläums für Weisenheim am Sand entschieden. Das Programm wurde von dem neuen
Landesposaunenwart Christian Syperek und dem
Bezirkschorleiter Eckhart Mayer zusammengestellt
und beinhaltet Musik für Blechbläser von barocken
Werken von Hans Leo Haßler und Giralamo Frescobaldi bis hin zu modernen Liedbearbeitungen
von Michael Schütz. Der Weisenheimer Posaunenchorleiter Wolfgang Kreutz wird das Programm mit
Orgelwerken ergänzen und Pfarrer Ralph Krieger
mit Lesungen zwischen der Musik bereichern. Landesposaunenwart Christian Syperek leitet den
Bezirksposaunenchor mit etwa 45 Bläserinnen und
Bläsern bei dem Geistlichen Konzert, zu der wir Sie
herzlich einladen.
Grüne Konfirmantion 20. März 2015
31 Kinder werden dieses Jahr konfirmiert:
Anthon Nicolas, Baumann Aileen, Butzal Jan,
Dickel Johanna, Dietrich Fiona, Friedenreich Jan
Lukas, Fuhrmann Tom, Gergen Felix, Geiger Isabella, Hagen Sina, Hammer Lily, Heißler Aaron,
Holzner Yanic, Kesselring Marius, Krämer Lena,
Löffel Lukas, Löwe Lara, Malm Christopher, Mehn
Hannah, Mehrain Dominik, Meißner Paul, Müller
Felix, Oswald Tim, Prichta Kirstin, Rech Rebecca,
Sahner Jacqueline, Scherrer Chiara, Vegas-Gonzales Joshua, Wallrabenstein Mara, Weinnand Lars,
Wendler Pauline
Seite 19
Das Aufgabengebiet umfasst bei beiden Stellen:
alle in einem Bürgerservice typischerweise anfallenden Arbeiten
Erteilung von Auskünften und Informationen am
Empfang
Die Arbeitszeit ist aufgrund der künftigen Öffnungszeiten der Verwaltung in Abstimmung mit
den MitarbeiterInnen des Teams im Bürgerservice
flexibel.
Wir erwarten gute Umgangsformen und Freundlichkeit, sicheren Umgang in Wort und Schrift,
sicherer Umgang mit gängiger Bürosoftware,
sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung im
Verwaltungs- oder kaufmännischen Bereich.
Telefonische Vorabauskünfte erteilt Herr Laubersheimer, Tel. 06359/805-301.
Geboten wird jeweils ein leistungsgerechtes Entgelt mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen entsprechend den nachgewiesenen
persönlichen Voraussetzungen und Qualifikation
nach den Regelungen des TVöD als Beschäftigter
(Tätigkeitsbild: Angestellte/r).
Die Stellenbesetzungen erfolgen bei der Stelle mit
35 Wochenstunden zeitlich befristet wegen einer
Elternzeit bis voraussichtlich August 2016 und bei
der Stelle mit 19,5 Wochenstunden unbefristet.
Entsprechende schriftliche Bewerbungen werden
mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 02.
April 2015, auch unter Angabe des frühest möglichen Eintrittstermins, erbeten an die
Stadtverwaltung Grünstadt - Personalabteilung Kreuzerweg 2, 67269 Grünstadt.
Aus Kostengründen kann eine Rücksendung der
Bewerbungsunterlagen nicht erfolgen. Es sollen
daher keine Originale etc. eingereicht werden.
Die Kreisverwaltung
informiert:
Große Nachfrage nach Landesprogramm zum
Bau von Wohnraum für Flüchtlinge
Günstige Kredite für Modernisierung, Neubau
und Erwerb
Vor dem Hintergrund einer steigenden Zahl von
Flüchtlingen und Asylbegehrenden in RheinlandPfalz und der damit verbundenen Nachfrage nach
Wohnraum hat das Land Fördermöglichkeiten zur
Verbesserung des Wohnungsangebotes geschaffen. Über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) werden Kommunen zweckgebundene Kommunalkredite zur Verfügung gestellt.
Daneben können Wohnungsunternehmen, Hauseigentümer und Investoren das von der ISB aufgelegte Sonderprogramm „ISB-Darlehen Wohnraum
für Flüchtlinge und Asylbegehrende“ in Höhe von
600 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche in
Anspruch nehmen.
Im Rahmen des Kreditprogramms zur Unterstützung von Kommunen beim Bau oder Umbau von
Flüchtlingsunterkünften verbilligt das Land den
Zins in den ersten drei Jahren auf null Prozent mit
einer Option auf Verlängerung, solange die Maßnahme der Unterbringung von Asylbegehrenden
und Flüchtlingen dient. Bis zu hundert Prozent der
Gesamtkosten können Gebietskörperschaften und
kommunale Zweckverbände über die ISB finanzieren. Aufgrund der großen Nachfrage nach den zur
Verfügung gestellten Mitteln hat das Land das Kreditvolumen auf 40 Millionen Euro aufgestockt.
Mit dem ISB-Darlehen Wohnraum für Flüchtlinge
und Asylbegehrende unterstützt die ISB bauliche
Maßnahmen, die ein Gebäude zur Unterbringung
des entsprechenden Personenkreises nutzbar
Donnerstag, den 19 . März 2015
macht. Die Darlehen sind in den ersten zehn Jahren zinsfrei. Nach Ablauf dieses Zeitraums wird das
Darlehen zu marktüblichen Konditionen weitergeführt. Die Förderbank schafft mit dem ISB-Darlehen gute Voraussetzungen, um zu einer schnellen
und nachhaltigen Verbesserung der Wohnraumversorgung für Flüchtlinge und Asylbegehrende
beizutragen.
Beide Darlehensvarianten werden direkt bei der
ISB beantragt. Informationen zu den Programmen
erteilt Stephan Rinne bei der Kreisverwaltung Bad
Dürkheim (Tel.: 06322/961-5023, Mail: Stephan.Rinne@kreis-bad-duerkheim.de) oder die ISB
für Gebietskörperschaften und kommunale Zweckverbände unter 06131/6172-1344, für Wohnungsunternehmen, Privatpersonen und Investoren
unter 06131/6172-1991. Weitere Auskünfte erhalten Interessierte im Internet unter www.isb.rlp.de.
Kreisseniorenbeirat gebildet
Historische Premiere: Um den ersten Seniorenbeirat seit Bestehen des Landkreises Bad Dürkheim zu
konstituieren, kamen am 10. März alle 15 Mitglieder und ihre Stellvertreter im Ratssaal des Kreishauses zusammen.
Durch den Beirat sollen „Sachverstand und Blickwinkel älterer Menschen in die Entscheidungen
des Kreistags mit einbezogen werden“, wie es
Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld formulierte. Der Beirat kann laut Satzung über alle Angelegenheiten
beraten, die die Belange von Seniorinnen und
Senioren berühren, er kann Anregungen und Empfehlungen an Behörden und Institutionen geben
und nimmt Stellung zu Fragen, die ihm vom Kreistag, Ausschüssen oder vom Landrat vorgelegt werden. „Sie haben dann eine Chance, sich besonders
nachhaltig einzubringen, wenn Sie sich in Themenbereiche einmischen, wo Ihre Sicht besonders
gefragt ist“, so der Landrat zum neuen Beirat bei
der ersten Sitzung. Ein erstes wichtiges Thema
könnte der öffentliche Personennahverkehr sein.
Auch beim Thema Gesundheit, zum Beispiel beim
Kreiskrankenhaus, könnte der Seniorenbeirat zum
wichtigen Partner werden. „Ich freue mich auf
gute und konstruktive Zusammenarbeit“, sagte
Ihlenfeld.
Zum Vorsitzenden wurde Reinhard Fischer aus
Ebertsheim gewählt, der Vorsitzender des Seniorenbeirats Grünstadt-Land und Mitglied der Landesseniorenvertretung ist. Seine Stellvertreter sind
Ellen Löwer aus Haßloch und Dieter Merkel aus
Bad Dürkheim. „Wir sind sehr daran interessiert,
ein konstruktives Verhältnis zum Landrat und zu
der Verwaltung aufzubauen. Eine vertrauensvolle
Zusammenarbeit ist das A und O“, sagte Fischer
nach seiner Wahl.
Die 15 ehrenamtlichen Mitglieder des Beirats müssen mindestens 60 Jahre alt sein und setzen sich
aus Vertretern jeder Verbandsgemeinde, Stadt und
der Gemeinde Haßloch zusammen – wie viele Mitglieder entsendet werden, richtet sich nach der
Einwohnerzahl. Wenn in einer Gemeinde ein Seniorenbeirat vorhanden ist, entsendet er Personen in
den Kreisseniorenbeirat, ansonsten hat die jeweilige Verwaltung das Vorschlagsrecht. Der Beirat
setzt sich im Wahlrhythmus des Kreistags neu
zusammen. Am 17. Dezember 2014 hatte der
Kreistag die Satzung für den Kreisseniorenbeirat
beschlossen und damit den Weg geebnet.
Der Beirat tagt ab sofort vier Mal im Jahr, immer
am letzten Donnerstag eines dritten Monats.
Die nächste Sitzung ist für den 26. März um 14
Uhr geplant. Die Sitzungen finden im Dürkheimer
Kreishaus statt und sind öffentlich.
Mitglieder des Kreisseniorenbeirats: Martha Kürten
Freinsheim
(Bad Dürkheim), Dieter Merkel (Bad Dürkheim),
Margarete Buchholz (Ruppertsberg), Ulrich Barthel
(Weisenheim am Sand), Georg Blaul (Weisenheim
am Berg), Hubert Rudolf (Grünstadt), Friedrich
Schindler (Grünstadt), Reinhard Fischer (Ebertsheim), Dieter Rettig (Dirmstein), Ellen Löwer
(Haßloch), Berthold Heyer (Haßloch), Roswitha
Mayer-Karl (Carlsberg), Heinz Lorenz (Lambrecht),
Dieter Hofher (Weidenthal), Egon Maier (Ellerstadt).
Keine Aids-Beratung Wegen der Osterfeiertage
entfällt die HIV-/Aids-Beratung im Gesundheitsamt Neustadt
Am Donnerstag, 2. April findet keine HIV-/AidsBeratung im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung
Bad Dürkheim, Neumayerstraße 10 in Neustadt,
statt. Grund sind die anschließenden Osterfeiertage, über die keine HIV-/Aids-Tests ausgewertet
werden können. Ebenso findet keine Beratung am
Karfreitag statt.
In der vorherigen und nachfolgenden Woche findet die Beratung wie gewohnt statt: donnerstags
von 15 bis 17 Uhr und freitags von 8.30 bis 11 Uhr.
Wild aufs Bild:
Farbenfrohe Kunst von Jürgen Stenzel
„Das sind wunderbare, farbenfrohe Bilder, die auf
den ersten Blick gute Laune verbreiten“, stellte
Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld fest, als er am 1.
März die Ausstellung „Wild aufs Bild“ von Jürgen
Stenzel im Foyer des Kreishauses eröffnete. Noch
bis 12. April sind die Werke des geistig behinderten Künstlers, der als Pflegekind im Kreis aufwuchs,
zu sehen.
Bis zu seinem 17. Lebensjahr lebte Jürgen Stenzel
mit seinen Pflegeeltern, die ihn später adoptierten,
in Grünstadt und besuchte dort die Lebenshilfe.
Dann zog die Familie in die Heimat von Edeltraud
Stenzel, nach Glücksburg in Schleswig-Holstein.
Hier konnte er seinen Schulabschluss nachholen. In
seiner Freizeit malt er fast in jeder freien Minute.
Und nicht nur auf Leinwänden: „Gegenstände, die
mir zu fade vorkommen, bemale ich mit Leidenschaft, wenn es mir erlaubt wird.“ Tische, Stühle,
Holzschachteln oder Schaufensterpuppen – alles
erstrahlt in bunten Farben. Meistens macht er sich
mit Filzstiften ans Werk. Dabei entstehen seine Bilder „aus dem Bauch heraus“: bunt, verspielt und
detailreich.
Im Kreishaus präsentiert er zum ersten Mal seine
Kunst in der „alten Heimat“. „Es freut uns sehr,
dass Jürgen Stenzel zu uns gekommen ist, um hier
seine Bilder zu zeigen“, so Landrat Ihlenfeld bei der
Eröffnung. „Ich glaube, es ist für viele eine Bereicherung, diese Bilder zu sehen.“ Und möglicherweise dienen mal Motive aus der Pfalz als Inspiration für neue Kunstwerke.
Info:
Die Ausstellung „Wild aufs Bild“ ist noch bis 12.
April zu den üblichen Öffnungszeiten der Kreisverwaltung zu sehen.
Spontan und schnell Spanisch lernen
Noch schnell vor dem Urlaub die wichtigsten
Grundkenntnisse in Spanisch lernen – und das in
nur vier Stunden? Das geht nur an der Kreisvolkshochschule (Kvhs) Bad Dürkheim. Die Sprachkurse
im Schnellverfahren erfreuen sich ungebrochener
Beliebtheit und sind oft Wochen vorher ausgebucht. Für Spontane bietet sich jetzt eine tolle
Gelegenheit noch Spanisch zu lernen, denn es sind
kurzfristig Plätze frei.“
Am Samstag, 21. März, findet von 9 Uhr bis 13 Uhr
der nächste Schnellkurs Spanisch statt, bei dem die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich schon nach
kurzer Zeit in einfachen Sätzen unterhalten kön-
Seite 20
nen. Kursort ist die neue Geschäftsstelle der Kvhs
in der Weinstraße Süd 2, Bad Dürkheim.
Konzentration auf das Wesentliche unter ständiger
Beachtung des Ziel- und des Zeitaspektes, das ist
die Grundlage der Seminarreihe „Sprachen lernen
im Schnellverfahren“. Die Kurse können ohne Vorkenntnisse besucht werden. In nur vier Stunden
werden grundlegende Sprachkenntnisse vermittelt, die Struktur der Sprache aufgezeigt und die
wichtigsten Wörter erlernt, die ausreichen, um sich
zu verständigen. Das verspricht der Sprachentrainer Klaus Bylitza. Dieser ist seit 2004 als unabhängiger Trainer im Bereich Sprachen-Coaching tätig
und unterstützt Unternehmen und Menschen
beim Going International, mittlerweile in 14 Sprachen.
Infos und Anmeldung bei der Kvhs Geschäftsstelle,
06322/961-2402 oder
kvhs@kreis-bad-duerkheim.de
K 16 wegen Krötenwanderung gesperrt
Ab Freitag, 13. März wird in den Abendstunden
zwischen 19 und 6 Uhr die Kreisstraße K 16 zwischen Wachenheim und Rotsteig für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Grund ist wie in den vergangenen Jahren der Schutz der Kröten, die in den
nächsten Tagen ihre Laich-Wanderungen beginnen.
Autofahrer, die auf der K 16 zwischen 19 und 6
Uhr passieren wollen, werden durch ein Schild auf
die Maßnahme hingewiesen. Vorwegweiser stehen
bereits an der Abzweigung von der Weinstraße
und an der B 39 im Lambrechter Tal. Die Sperrung
bleibt, bis die Kröten ihre Wanderung abgeschlossen haben: Voraussichtlich Ende April, sie könnte
aber auch früher enden.
Diese Maßnahme soll viele Amphibien vor dem
sicheren Tod bewahren, schließt sich die Kreisverwaltung schon länger der Meinung des Naturschutzbeirats im Landkreis Bad Dürkheim an. Vor
mehr als zehn Jahren hatten Untersuchungen zwischen Lindenberg und Wachenheim eines der
bedeutendsten Amphibienvorkommen von Rheinland-Pfalz festgestellt. Wenn während der Hauptwanderzeit der Tiere zu ihren Laichgewässern auf
der K 16 Autos fahren, kommt es zu einem Massensterben. Grasfrösche, Feuersalamander und
Erdkröten beginnen nach Auskunft des Naturschutzreferats ihre Wanderungen in den ersten
milden Nächten und bei hoher Luftfeuchtigkeit.
Sie kommen dann in solchen Massen aus ihren
Winterverstecken, dass sich ein Überfahren kaum
vermeiden lässt, zumal sie als wechselwarme Tiere
gerne auf dem wärmenden Asphalt der Straße verweilen. Kritisch für die Amphibien seien die Abendwie die frühen Morgenstunden – „wenn Autofahrer die Sperrung ignorieren“, so die Naturschützer.
Die Polizei Bad Dürkheim werde die nächtliche
Sperrung kontrollieren.
Elmsteiner Tal wieder für Motorräder an
Wochenenden und Feiertagen gesperrt
Die L 499 wird zwischen der B 39 (Frankeneck)
und der B 48 (Johanniskreuz) vom 1. April bis 31.
Oktober 2015 für Motorräder an Samstagen,
Sonn- und Feiertagen gesperrt. Ausgenommen
von diesem Verbot sind Kleinkrafträder und Mofas.
Die Sperrung des Elmsteiner Tals erfolgte erstmals
1994. Der Grund: In den Jahren 1983 bis 1993
ereigneten sich insgesamt 178 Unfälle mit Motorradbeteiligung, von denen an Wochenenden und
Feiertagen insgesamt 125 zu verzeichnen waren.
Zu beklagen waren insgesamt 81 Leicht-, 84
Schwerverletzte und neun Todesfälle. Zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer wurde die Sperrung
beschlossen. Die Statistik gibt dem Vorgehen
recht: Die Unfallzahlen blieben in den letzten Jah-
Donnerstag, den 19. März 2015
ren konstant niedrig. In 2014 ereigneten sich insgesamt nur drei Unfälle auf dieser Strecke, davon
zwei an Wochentagen.
Daraus ergibt sich, dass auf das Motorradfahrverbot im Elmsteiner Tal im Interesse aller Verkehrsteilnehmer, besonders der Motorradfahrer selbst,
nicht verzichtet werden kann.
Noch freie Plätze bei der
Kinder- und Jugenderholung
Spaß, Gesundheit und Spiel in den Ferien mit
der Diakonie
Anmeldungen sofort möglich
Das Diakonische Werk Pfalz bietet in den Sommerferien dreiwöchige Erholungsaufenthalte für Kinder und Jugendliche zwischen acht und fünfzehn
Jahren an.
Auf der Insel Amrum und in St. Peter-Ording erleben die Kinder und Jugendlichen abwechslungsreiche Ferien mit Gleichaltrigen.
Bei den Ferienaufenthalten spielt der gesundheitliche Aspekt eine wichtige Rolle. Die Erholungsmaßnahmen finden in ausgewählten Orten an der
Nordsee mit klimatisch günstigen Bedingungen
statt, so dass sie sich besonders für Kinder mit Neigung zu Erkältungskrankheiten, Bronchitis und Allergien eignen. Die Maßnahmen werden ärztlich
überwacht und von den Krankenkassen im Rahmen der Gesundheitsvorsorge bezuschusst. Auch
die Jugendämter beteiligen sich gegebenenfalls an
der Finanzierung. Grundsätzlich können alle Kinder und Jugendlichen an den Kindererholungsmaßnahmen der Diakonie teilnehmen.
Die Erholungsmaßnahmen werden von pädagogisch geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet, die auf die individuellen Bedürfnisse
der einzelnen Kinder und Jugendlichen eingehen.
Weitere Informationen können Sie im Haus der
Diakonie Bad Dürkheim, Sozial- und Lebensberatungsstelle, Tel. 06322/94180 bekommen.
Lehrgang zum
Erwerb der Sachkunde
zur Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (PSM)
Das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum
Rheinhessen-Nahe-Hunsrück bietet am Standort
Bad Kreuznach einen Kurs mit abschließender Prüfung zum Erwerb der Sachkunde für Anwender
von PSM im Bereich Weinbau an. Der Kurs startet am 14.04.2015. Weitere Informationen finden
Sie unter www.dlr.rlp.de im Sachkundeportal oder
unter Tel: 0671/820-491 oder -492
SGD Süd bietet
Plätze am Girls’ Day an
Neustadt an der Weinstraße - Am 23. April ist Girls’ Day. Auch die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) bietet an diesem Tag für
Mädchen ab der 5. Klasse Einblicke in ihre Aufgabenbereiche an.
Wasserwirtschaft: Praktisch begreifen
Der Gewässerkundliche Dienst der SGD Süd wird
den Mädchen Planung, Bau, Betrieb und Unterhaltung von hydrologischen Messeinrichtungen
erläutern sowie das Vorhalten wasserwirtschaftlicher Grundlagen und Daten für die Bewirtschaftung der Oberflächengewässer und des Grundwassers praxisnah erklären.
Hierfür werden die Mädchen im Rahmen eines
Freinsheim
Außendienstes den Grundwasserstand in Heidesheim auslesen, eine Abflussmessung an einem
Oberflächenpegel in Uff-hofen durchführen und
die Seilkrananlage an der Nahe in Bingen-Dietersheim besichtigen.
Mitzubringen sind: Essen und Getränke, Wetterkleidung, Kopfbedeckung, Gummistiefel - soweit
vorhanden
Freie Plätze: 6 - Dauer: 9.00 Uhr - 14.30 Uhr
Umweltschutz und Naturschutz:
Schützen, beraten, planen und entscheiden
Einen Einblick können die Mädchen auch in die
spannenden Themen der Abteilung Raumordnung, Naturschutz und Bauwesen gewinnen.
Welche Ausbildungs- / Studien- / Berufsmöglichkeiten gibt es im Bereich der Naturwissenschaften?
Wie sieht die Arbeit einer Naturschutzbehörde
aus? Wie schützen Gesetze unsere Umwelt? Fragen, die die Mädchen durch den Tag begleiten,
während ihnen verschiedene Berufe und Aktionen
vorgestellt werden.
Mitzubringen sind: Essen und Getränke
Freie Plätze: 2 - Dauer: 9.30 Uhr - 14.30 Uhr
Anmelden kann man sich bis zum 15.04.2015
online unter www.girls-day.de.
Eine Tour durch die Vorderpfalz mit Blick auf den
Bodenschutz für 3 Teilnehmerinnen ist bereits ausgebucht.
Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Hauskauf: Energieschleuder oder Schnäppchen?
(VZ-RLP / 10.03.2015) Der Verlust von Heizenergie durch schlechte Wände, ein undichtes Dach
oder ein ineffizientes Heizsystem ist eine dauerhafte Geldgrube. So kann manches „Schnäppchen“
über die Jahre gesehen in ungünstigem Licht
dastehen.
Hausverkäufer sind verpflichtet, spätestens bei der
Besichtigung einen Energieausweis vorzulegen.
Kaufinteressenten scheuen sich jedoch oft, dies
einzufordern – manchmal aus Furcht, den
Zuschlag für das Haus nicht zu bekommen.
Und auch wenn der Energieausweis vorliegt, ist die
Interpretation der Daten nicht immer leicht: Verbrauchsausweise mitteln den Verbrauch der letzten
drei Jahre – und der hängt von den Gewohnheiten
der Bewohner ab. Bedarfsausweise zeigen den nutzerunabhängigen Heizenergiebedarf des Hauses.
Der errechnete Bedarf fällt häufige zu hoch aus.
Energieausweise sind nach Ausstellung 10 Jahre
gültig, daher kursieren Energieausweise nebeneinander die hinsichtlich des Energieverbrauchs alte
und neue Bewertungsmaßstäbe anlegen. In älteren Energieausweisen werden Werte von 150-200
Kilowattstunden pro Quadratmeter Nutzfläche
und Jahr im Ausweis noch im grünen Bereich
angesiedelt - obwohl das nicht einem zukunftsfähigen energetischen Standard entspricht. Ab Mai
2014 ausgestellte Ausweise geben dem Gebäude
eine Energieeffizienzklasse von A+ bis H. Werte
von 100-200 Kilowattstunden erreichen nur Effizienzklasse D oder E.
In einem Mehrfamilienhaus gibt es nur einen Ausweis fürs ganze Haus nicht jedoch für die einzelne
Wohnung. Für den Energieverbrauch einer Wohnung spielt aber auch deren Lage eine wichtige
Rolle vor allem in schlechter gedämmten Häusern.
Dach – und Erdgeschosswohnungen in Hausrandlage verbrauchen dann in der Regel 50 Prozent
mehr Heizwärme als Wohnungen in der Hausmitte.
Seite 21
Donnerstag, den 19 . März 2015
Der unabhängige Energieberater der Verbraucherzentrale hilft nach Terminvereinbarung bei der
Interpretation von Energieausweisen und bietet
Hauskäufern eine kostenlose persönliche Erstberatung zur Einschätzung des Modernisierungsbedarfs, jedoch keine Vor-Ort-Beratung.
Die Energieberaterin hat in Bad Dürkheim am
Donnerstag, dem 26.03.15 von 14 bis 18 Uhr
Sprechstunde in der Kreisverwaltung, PhilippFauth-Straße 11. Die Beratungsgespräche sind
kostenlos.
Voranmeldung unter 0 63 22/961-5009. VZ-RLP
Für weitere Informationen und einen kostenlosen
Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600
(kostenfrei)
montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr,
dienstags und donnerstags von 10 bis 13 und 14
bis 17 Uhr.
Vollsperrung der Kreisstraße
K 2 Ortsumgehung Maxdorf
Der Landesbetrieb Mobilität teilt mit, dass seit
Montag, den 16.03.2015 die K 2, Ortsumgehung
Maxdorf voll gesperrt wird. Grund dafür sind
Arbeiten zur Verbreiterung einer Kurve der Ortsumgehung.
Um die Bauzeit so kurz wie möglich zu halten werden die Bauarbeiten unter Vollsperrung der Ortsumfahrung durchgeführt.
Die Vollsperrung dieses Baubereiches wird je nach
Witterung ca. 3 - 4 Wochen andauern.
Die Umleitung des Verkehrs erfolgt ab dem Kreisverkehr Hauptstraße L 527 / L 454 Weisenheimer
Straße in Maxdorf über die L 454 Weisenheim am
Sand, L 522 Lambsheim, Kreisstraße 2 bis Maxdorf
(Lambsheimer Straße) und umgekehrt.
Der Landesbetrieb Mobilität Speyer bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger während der Vollsperrung um Verständnis für die auftretenden Verkehrsbehinderungen.
Kreiskrankenhaus Grünstadt
Tag des offenen Kreißsaals am 22. März 2015
Nach der großen Resonanz in den vergangenen
Jahren veranstaltet die geburtshilfliche Abteilung
des Kreiskrankenhauses Grünstadt auch in diesem
Jahr wieder einen Tag des offenen Kreißsaals. Am
Sonntag, dem 22. März 2015 haben nicht nur
Schwangere, sondern alle Interessierte, die Gelegenheit, sich in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15.00
Uhr die Kreißsäle und die Entbindungsstation
anzusehen und sich bei den Hebammen und Ärzten zu informieren. Neben Workshops zu den Themen „Kangatraining“, „Gipsbüsten vom Babybauch“, „Tragevariationen/Tücher“, „Kochen für
Babys“ und „Babymassage“ werden auch Vorträge
über die Geburt und das Stillen in der Babyfreundlichen Geburtsklinik des Kreiskrankenhauses Grünstadt angeboten. Die Demonstration des neuen
3D-Ultraschallgerätes, ein Film über die Wassergeburt in der Geburtswanne und ein Kinderpro-
gramm runden das Angebot ab. Für das leibliche
Wohl in Form eines Imbisses und Getränken ist
gesorgt. Weitere Informationen unter
www.krankenhausgruenstadt.de. Wegen des Tages
des offenen Kreißsaals findet die nächste Kreißsaalführung erst am Donnerstag, dem 7. Mai 2015
statt.
Haus Catoir Bad Dürkheim
Sonntag, 22. März 2015, 11.00 Uhr, Kulturzentrum Haus Catoir
„Oboe x 4“ – Gesprächskonzert mit dem Duo
Pasticcio
Georg Weiss – Oboe, Oboe d’amore, Englischhorn
und Heckelphon
Gabriele Weiß-Wehmeyer – Klavier
Moderation: Georg Weiss
Werke von Leland A. Cossart, Martin Bärenz, Antonio Pasculli und Isaak Albéniz
Eintritt: 12 / 6 €, Kinder bis 14 Jahre frei – nur
Tageskasse
Zu den einzelnen Instrumenten wird Georg Weiss,
Oboist am Nationaltheater Mannheim und Dozent
an der dortigen Musikhochschule, in seiner Moderation weitere Informationen geben.
Karten für diese von der Pfälzischen Musikgesellschaft zusammen mit der Stadt Bad Dürkheim veranstaltete Matinee gibt es nur an der Tageskasse.
Die Berufsbildende Schule
Bad Dürkheim informiert:
In zwei Jahren mit der DBOS/FHRU zur Fachhochschulreife, es sind noch Plätze frei für das Schuljahr
2015/16.
Sie haben den Sekundarabschluss I (mittlere Reife),
sind in Ausbildung oder haben eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen? Dann bietet
Ihnen die Berufsbildende Schule Bad Dürkheim mit
der Dualen Berufsoberschule (DBOS)/Fachhochschulreifeunterricht (FHRU) die Möglichkeit zum
Erwerb der Fachhochschulreife im Abendunterricht.
Informieren Sie sich unter www.bbs-duew.de oder
sekretariat@bbs-duew.de
Wachenheimer Serenade
„Große Komponisten en trois“ mit dem Klaviertrio
Franz Schubert
Samstag, 28. März 2015, um 19 Uhr in der Ludwigskapelle, Wachenheim
Eintritt: 19,- €
Drei der bekanntesten und beliebtesten Kompositionen für Klaviertrios stehen im Mittelpunkt unseres Programms:
Das Klaviertrio C-Dur KV 548 von Wolfgang Amadeus Mozart, das Trio Nr. 3 c-moll op 101 von
Johannes Brahms und das sogenannte Geistertrio
op 70 Nr. 1 von Ludwig von Beethoven
Das Klaviertrio „Franz Schubert“ setzt sich zusammen aus der Pianistin Michal Friedlander und den
beiden Mitgliedern der Deutschen Staatsphilhar-
Freinsheim
monie Rheinland Pfalz, dem Cellisten Florian Barak
und dem Geiger Nikolaus Boewer.
Kartenvorbestellungen und Information:
Telefon 06322–9580-802, Telefon 06322-956971,
- 66574,- 64173, - 989406
IGS Grünstadt
Am Samstag, 09. Mai 2015 findet von 14 – 16 Uhr
der 2. Teenager-Basar in der Turnhalle der IGS
Grünstadt an der Asselheimer Straße statt. Verkauft
werden kann alles rund um Teenager, insbesondere Second-Hand-Kleidung ab Größe 140 sowie
Sportartikel, Spielzeug, Bücher, Games, Accessoires, Schuhe, Fahrräder usw., aber keine Baby- und
Kleinkind-Artikel. Tische für den Verkauf müssen
mitgebracht werden. Jeder kann mitmachen!
Die Standgebühr beträgt wahlweise 8 € oder 4 €
plus ein selbstgebackener Kuchen.
Der Aufbau ist ab 12:30 Uhr möglich.
Kaffee und Kuchen gibt es im Foyer der Turnhalle,
gerne auch zum Mitnehmen.
Veranstalter ist die IGS Grünstadt mit Förderverein
und Schulelternbeirat .
Infos und Anmeldung unter Tel. 06351 – 989 703
ab dem 1. April 2015. (Keine Anmeldungen über
das Schulsekretariat!)
In Mundart dichten
Noch 2 Wochen bis Einsendeschluss
Mundart-Wettbewerb Dannstadter Höhe am 22.
Mai 2015
Der Mundart-Wettbewerb Dannstadter Höhe ist
ausgeschrieben.
Mundartautoren können bis einschließlich 01.
April 2015 ihre Beiträge in der Kategorie Lyrik und
Prosa bei der Verbandsgemeindeverwaltung Dannstadt-Schauernheim einreichen.
Das „Finale“, bei dem die besten Einsendungen
von den Autoren vorgetragen werden und die Jury
dann über die Platzierung entscheidet, findet am
Freitag, 22. Mai 2015, 19.00 Uhr, im Zentrum Alte
Schule, Ortsteil Dannstadt, statt.
Wie üblich, können interessierte Mundartdichter/innen in der Kategorie Lyrik höchstens zwei bisher
nicht veröffentlichte Gedichte einsenden. Auch im
Bereich Prosa dürfen höchstens zwei Texte eingereicht werden, die jeweils nicht mehr als zwei
Schreibmaschinenseiten umfassen sollen.
(Nähere Informationen bei der Verbandsgemeindeverwaltung, Tel.: 06231/401-156 -Frau Dromnitzki-.) Die besten Gedichte und Prosastücke werden von der Jury mit Geld- und Sachpreisen honoriert. Darüber hinaus stiftet der Kultur- und Heimatkreis Dannstadter Höhe einen Preis. Die Ausschreibungsmodalitäten erhalten Sie unter der Rufnummer: 06231/401-156 bzw. unter
info@mundart-dannstadter-hoehe.de und
www.mundart-dannstadter-hoehe.de.
Bewerbungen sind unter dem Kennwort „Mundart-Wettbewerb Dannstadter Höhe 2015“ zu richten an die Verbandsgemeindeverwaltung, Am Rathausplatz 1, 67125 Dannstadt-Schauernheim.
Anzeigenteil
Anzeigen-Telefon 06321- 39 39 60
Nutzen Sie
den Vorteil der
Bestattungsvorsorge.
Abschied
Den tiefen Schmerz, den wir in dem Moment
des Verlustes empfinden ist nicht mit Worten
heilbar. Wichtig ist in dieser tiefen Traurigkeit
einen verlässlichen Ansprechpartner zu haben,
der alle Formalitäten abnimmt und sich um
die Organisation des würdevollen Abschieds
kümmert. Wir nehmen uns Zeit für Sie.
Reden wir darüber.
Tel. 06322/62564
Friedhofstr. 7 ·67098 Bad Dürkheim ·www.kraftimtrauerfall.de
tengestaltung
r
a
G
Hauptstr. 41 • 67127 Rödersheim-Gronau
Tel. 0 62 31 - 93 99 75 • Mobil 01 70 / 1 82 54 21
Karl
-Ernst Zimmerma n
n
Deutsc
hlands
größter
für Woh
Makler
nimmo
bilien*:
Die Spa
rkassen
-Finanz
www.sgruppe
immob
.
ilien.de
Professioneller
geht’s mit uns.
Jetzt den Marktführer*
testen!
Ganzjährige Gartenpflege!
Teichbau
Baumfällarbeiten
Stein- und Pflasterarbeiten
Trockenmauern
18. + 19. April 2015
Nutzen Sie unsere umfassende Marktkenntnis auf
dem Gebiet der Wohnimmobilien-Vermittlung.
Mehr Infos in allen Sparkassengeschäftsstellen und
den Gebietsleitungen der LBS Immobilien GmbH
oder unter www.s-immobilien.de.
Wenn‘s um Geld geht – Sparkasse.
*Immobilienmanager, Ausgabe 9/2014.
Bobenheim-Roxheim
airbrushed by Gerald Mendez
www.dieairbrushmesse.de
BESTATTUNGSINSTITUT BRIGITTE
UND
KARL HETTERLING SENIOR
Zwei BESTATTUNGSMEISTERINNEN sind in unserem Institut für Sie tätig
Büro: B a d D ü r k h e i m , K a i s e r s l a u t e r e r S t r. 9
Mail: Hetterling-bestattungen@t-online.de · Homepage: www.hetterling-bestattungen.de
PC Hilfe • Reparatur
Service • Verkauf
Vertrieb und Reparatur von
PC-Komplettsystemen, Notebooks,
PC-Komponenten, Software,
Tintenpatronen, Toner uvm…
Rene Röll • Ringstr. 27 • 67245 Lambsheim
Tel.: 06233-3532445 • Handy: 0171-2011597
PC-Service Vor Ort • Termine nach Vereinbarung
info@computal.de • www.computal.de
Anwaltskanzlei
Peter Hauck & Frank Roos
Rechtsanwalt Peter Hauck
Tätigkeitsschwerpunkte:
Miet-/Wohnungseigentumsrecht
Straßenverkehrsrecht · Arbeitsrecht
&
Rechtsanwalt Frank Roos
(Mitglied der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.)
Tätigkeitsschwerpunkte:
Erbrecht · Familienrecht
Führerscheinangelegenheiten
Adam-Opel-Str. 5, 67133 Maxdorf, Tel.: 0 62 37/97 93 93 · Fax 0 62 37/97 93 95
Homepage: hauck-roos.de • e-mail: advogator@web.de
- Umbau/Renovierung
- Hoch- und Tiefbau
- Arbeiten rund ums Haus
- Pflasterarbeiten
- Beratung beim Immobilienkauf
Waschgasse 30
67256 Weisenheim/Sand
tel. 06353/5075-91
fax 06353/5075-25
mob. 0151/12768216
Koch / Köchin
sowie Küchenchefstellvertreter
Kellner / Kellnerin (auch als Aushilfe)
zum nächstmöglichen Zeitpunkt gesucht.
Wir haben noch freie Ausbildungsplätze für 2015
zum Koch / Köchin und Restaurantfachmann / -frau.
Restaurant Breivogel
Neugasse 59 • 67169 Kallstadt • Tel. 0 63 22 - 611 08
Anzeigen-Telefon
06321 39 39 60
Es wird gegessen, was auf den Teller kommt.
Nöö.
Sie wollen gesunde und natürliche Lebensmittel?
Sie wollen sich vor Gentechnik in Nahrungsmitteln
schützen? Wir informieren Sie, worauf Sie beim
Einkauf achten müssen.
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.
Am Köllnischen Park 1 · 10179 Berlin
Fax (0 30) 2 75 86-4 40 · info@bund.net
www.bund.net
B E S TAT T U N G S U N T E R N E H M E N
Telefon
06322 - 66066
Erd-, Feuer-, See-, Weltraumbestattungen, Naturbestattungen,
Luftbestattungen aus dem Heißluftballon
Überführungen im In- und Ausland
TAG und NACHT erreichbar
Bestattungsvorsorge und Sterbegeldversicherung
Das Institut mit der persönlichen Bedienung und den reellen Preisen
FAMILIE
EICHBERGER
Über 40
50 Jahre
Jahre
Über
Erd-Feuer-SeeBestattungen
Überführungen
im In- und Ausland
Tag und Nacht
dienstbereit
Auf Wunsch
Erledigung sämtlicher
Formalitäten
Bestattungsvorsorge
Familie Eichberger
Bennstraße 46
67146 Deidesheim
Tel. 06326/9 66 20
Fax 06326/96 62 46
Im Fachverband des Deutschen
Bestattungsgewerbes e.V.
Wir suchen ab sofort für unseren
familiär geführten Pensionsbetrieb
in Weisenheim am Sand
eine freundliche, verantwortungsbewusste und zuverlässige
Reinigungs- und
Servicekraft.
Im Rahmen eines Minijobs mit
flexibler Arbeitszeitgestaltung.
Für weitere Einzelheiten stehen wir
Ihnen gerne unter der
Telefonnummer 0 63 53 / 23 49
zur Verfügung.
950 Kubikmeter
MUTTERBODEN von
Wingert in Kallstadt,
LAGA geprüft, an Selbstabholer
kostenlos oder gegen geringe
Beteiligung an Abfuhrkosten sofort
(bis spätestens Ende März 2015)
abzugeben.
Interessenten für Abnahme von
mind. 100 Kubikmeter bitte unter
ecsmeets@yahoo.de
oder 01 71 - 888 18 98 melden.
Ihre Metzgerei in Grünstadt – Gewerbegebiet
geöffnet: Mo. – Fr. 8 – 13 Uhr und 14 – 19 Uhr • Sa. 8 – 16 Uhr
• Unsere Angebote sind gültig vom 19.3. – 25.3.2015 •
SchweineSchnitzel
– Usso Buco KalbshaxenScheiben
a. d. Oberschale
100 g
0,89 €
Grillröllchen
nach Ćevapčići-Art
100 g
0,69 €
SchweineRouladen
0,99 €
1,11 €
HähnchenKeulen
100 g
0,39 €
HähnchenbrustFilet
100 g
0,89 €
1,49 €
wiva‘s
Schinkenspeck
100 g
ohne Rückenteil
100 g
gefüllt mit Mett
100 g
100 g
1,49 €
wiva‘s
Fleischwurst
100 g
0,76 €
Rinderleber
wiva‘s
Hausschinken
in Scheiben
gekocht
schlachtfrische
100 g
Rindertafelspitz
0,49 €
100 g
0,98 €
100 g
Jeden
Mittwoch,
ab 10 Uhr
Täglich im
Snack-Eck
wiva‘s
Haussalami
0,99 €
Heiße
Käseknacker
mit Brötchen
Port.
kesselwarmes
WELLFLEISCH
1,50 €
Jeden
Samstag,
ab 9 Uhr
Frikadelle
mit Brötchen
Port.
1,50 €
Belegte
Brötchen
heiße
FLEISCHWURST
½ Ring 2,50 €
z.B. Käse, Salami
oder Schinken
Besuchen Sie
unsere Internetseite:
Stück
1,00 €
www.wiva-online.de
Fleischerei-Fachbetrieb
Obersülzer Straße 35a • 67269 Grünstadt
Tel.: 06359 2045 • www.wiva-online.de
Meisterliche Fleisch- u. Wurstwaren
aus der Pfalz
Fieguth-Amtsblätter
SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungs-GmbH & Co. KG
Vorgezogener Anzeigenschluss
Aufgrund der Feiertage „Karfreitag“ und
„Ostermontag“ am 3. / 6. April (KW 14/ 15),
verschiebt sich der Anzeigenschluss des Amtsblatts
auf jeweils Donnerstag, 27.3. / 2.4., 12 Uhr
Telefon 0 63 21 / 39 39-60
Telefax 0 63 21 / 39 39-66
Anzeigen@amtsblatt.net
www.amtsblatt.net
67133 Maxdorf · Siemensstraße 21
Tel. 0 62 37 / 97 90 56 · Fax 0 62 37 / 97 90 57
www.kares.de · kares-maxdorf@t-online.de
-Inhaberin Angelika Kares
Angebote von Do. 19.3. bis Mi. 25.3.2015
Ihr Fach- und Ausbildungsbetrieb
20 x 0,5 l
1 l/1,10
Pilsener auch in 24 x 0,33 l
20 x 0,5 l
1 l/1,40
20 x 0,33 l
1 l/1,51
Pilsener Steinie
10,99
13,99
9,99
€
€
€
Beim Kauf von 3 Kasten erhalten Sie ein STUBBI Club-Shirt gratis dazu
• Gartenplanung • Gartenpflege • Gartengestaltung
• Baumschnitt/-fällung • Pflasterarbeiten • Zaunbau • Teichbau
Inhaber: Janosch Bender e.K.
Bahnhofstraße 19
67251 Freinsheim
Export oder Pilsener
Weizenbiere alle Sorten
Telefon 06353/9325840
Telefax: 06353/9325841
Internet: www.firma-feig.de
20 x 0,5 l
1 l/1,40
13,99
€
65 Jahre SCHWARZWALD-SPRUDEL
2 Kisten Schwarzwald-Sprudel 0,7 l zum Jubiläumspreis
Classic, Medium oder Naturell
1 l/0,38
6,50
€
3,45
€
2 + 1 Aktion
Mineralwasser
Neue Öffnungszeiten!
6 x 0,75 l 1 l/0,76
Beim Kauf von 2 Kasten erhalten Sie 1 Kiste gratis dazu
Gourmet Premium
Sie müssen nicht mehr zum TÜV ...
NIEDERKIRCHENER WEINMACHER:
Nied. Klostergarten, Riesling halbtrocken
1,0 l
Forster Schnepfenflug, Riesling trocken
1,0 l
Portugieser Weißherbst, mild oder trocken
1,0 l
Portugieser Rotwein, mild oder trocken
1,0 l
Cisterzienser Weingut Michel:
0,75 l
Miss Sophie Erdbeer-Secco
... auch wir führen die Hauptuntersuchung inkl. Abgasuntersuchung
sowie Änderungsabnahmen (z.B. Felgen, Fahrwerk, AHK)
und Gasprüfung an Ihrem Fahrzeug durch.
Auch geeignet für Wohnmobile/-wagen und LKW!
GTÜ-Prüfstelle in Ihrer Nähe
5,99
Ingenieurbüro Kai Vollweiler
2 + 1 Aktion
Beim Kauf von 2 Kasten AQUA-RÖMER erhalten Sie 1 Kiste gratis dazu
Mo. – Fr. 8.30 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.30 Uhr · Sa. 8.00 – 14.00 Uhr
Öffnungszeiten (ohne Terminabsprache):
Mo, Mi, Do: 14:00 - 18:00 Uhr
Di: (Nov - Feb.) 15:00 - 18:00 Uhr, (März - Okt.) 15:00 - 19:00 Uhr
Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach tel. Vereinbarung
Container
ab 48,- €
plus MWST
€
Werbeausschank am Fr., 20. 3. und Sa., 21. 3.
Almenweg 32 • 67256 Weisenheim/Sd.
Fon: 06353 915432
CONTAINER
3,29 €
3,29 €
3,29 €
3,29 €
ANHÄNGER
aller Hersteller
Verkauf & Vermietung
ab 18,- €
Reparatur
Ersatzteile
& TÜV
Entsorgung von: Bauschutt, Baustellenabfälle, Gartenabfälle,
Hausentrümpelungen, Holz und Papier
Wir liefern oder zur Abholung: Mutterboden, Sand, Kies,
Schotter, Split, Rindenmulch, Auffüllmaterial oder Naturboden
Bad Dürkheim • Bruchstraße 81 • Tel. 0 63 22 / 98 15 01 • Fax 0 63 22 / 6 15 61
www.containerdienst-krebs.de • info@containerdienst-krebs.de • krebs-pkw-anhaenger.de • info@krebs-pkw-anhaenger.de
FÜRST =
MENKE
ERICH MENKE GmbH & Co. KG
vorm. Rupprecht Fürst
Mineralölhandel
67310 Hettenleidelheim
Tel. 0 63 51/13 13 - 0
ARAL
HEIZÖL - BENZIN - DIESEL - TANKREINIGUNGEN
ÖLE - FETTE - PROPANGAS
Nur für Sie!
-ANZEIGE-
TOP-SERVICE
Preisgarantie
Keine Anzahlung
Markenquaität
Beratung zu Hause
Individuelle Termine
Kostenlose Lieferung
48 Stunden-Eillieferung
Sessel-Verleih
Sessel nach Maß
Eigene Polsterei
Sesselhaus mit
®
t Hocker M
Stressless Atlantic mi
statt
1.795,– EUR
auf
Kostenlose
Altmöbel-Entsorgung
onderverk
S
m
e
ß
ro
g
&
N
E
N
IO
TOP-AKT
Lederfarben zur Wahl
In Leder
1.295.-€
ab
Stressless® Atlantic
Atlantic mit
Hocker in Leder
Hocker
Leder „Batick“
„Batick“
zum Aktionspreis –
Gestell frei wählbar!
Gültig bis 12.04.15
Stressless® Legend - 2-Sitzer hoch
ZUM
BEISPIEL: in Leder „Royalin“ 5.070,-€ // in Stoff 3.715,- €
Sie sparen
1.355,- €
BOXSPRING-
BETTEN
Ausstellungsbetten
3 Matratzenkollektionen
Matratzenkollektionen
für jeden Anspruch
Anspruch
wegen Modellwechsel
besonders günstig!!!
• Körperanpassendes Material
• Hervorragende Druckverteilung
• Optimale Unterstützung
• Passende Rahmen, Kissen, Acessoires
Exklusive BoxspringBetten mit „5-SterneKomfort-Gefühl“.
Verschiedene Modelle
– in Stoff und Leder!
2 x Einmalig
in Deutschland
RABATT
70%
bis zu
auf UVP des Herstellers
Alle Modelle mit 2 Jahren
gesetzl. Gewährleistung
Lieferung gegen
5 % Aufpreis!
Gewerbegebiet – Nähe Real
Neben Betten Rauch
Do-Sa 10-18 Uhr
Mo-Mi nach Vereinbarung
Mo-Fr
Sa
An der Fohlenweide 27a
67112 Mutterstadt
Telefon 06234 / 945 75 49
info@sesselhaus.de
Infos gibt`s unter
336 21
0176-554 36
Klosterstraße 47
67547 Worms
Telefon 06241 / 974 43 18
•
10-18 Uhr
10-16 Uhr
www.sesselhaus.de
POLSTERMÖBEL
SONDERVERKAUF
YPEN >> UNIKATE >> U.V.M.
SSEMODELLE >> PROTOT
ME
>>
KE
TÜC
ERS
IGN
rs
s“
DES
telle
>>
chen Top-Hers
dt gegenüber „Sesselhau
Dinnersofas >> eines süddeuts
22 • 67112 Muttersta
hen“
Küc
der
us
Polstergarnituren >> Sessel >>
„Ha
en
neb
An der Fohlenweide
10-18 Uhr
SONDERFLÄCHE
Öffnungszeiten: Jed
en Fr und Sa
Suche
freistehendes
EFH
mit kleinem Garten
in Weisenheim / S.
von privat zu kaufen.
Tel. 06 21 - 65 10 35
Biete
Hundebetreuung
Neueröffnung
Neuer
Bahnhofstr. 6
Freinsheim
in
Freinsheim
Trendige Damenmode, Mädelsabende, schöne Accessoires
und alles, was Frauenherzen höher schlägen lässt...
☎ 0172 / 942 90 27.
Feiern Sie mit uns Eröffnung:
Freitag, 20. März 14.00 - 20.00 Uhr
Samstag, 21. März 10.00 - 15.00 Uhr
Schlüsseldienst
ht.“
„De Röll kummt selbsc
-
KOSTENLOSE
VERKAUFSWERTERMITTLUNG!
Aufgrund unseres 27 Firmenjubiläums
verlängern wir unsere Aktion
bis zum 31.03.2015
Einbruchschutz
Türöffnung im Notfall
Schlösser
Schließanlagen
Schlüsselkopien
Tel. 06 21 / 65 60 65
Mühltorstr. 19 • 67245 Lambsheim
0 62 33 - 3 50 80
Tel.
Mobil 01 71 - 5 21 38 09
E-Mail: info@h-roell.de • www.h-roell.de
sicher • zeitlos • schön
Garten- und Landschaftsbau
Sie suchen fachkundige Gärtner, die schnell, sauber und günstig arbeiten?
Müssen Sie nicht, rufen Sie uns einfach unter 0 62 33 - 39 93 87 an.
Wir helfen Ihnen weiter und kümmern uns um Ihren Garten.
markilux pergola
Stilvoller Sonnen- und Wetterschutz für große Flächen.
Wir beraten Sie gern:
LEICHT BAUELEMENTE GMBH
Hauptstr. 38 | 67152 Ruppertsberg
Tel. 0 63 26 - 60 91
Fax 0 63 26 - 69 49
Bauelemente GmbH
www.markilux.com
Markisensystem auf Säulen mit seitlichen Führungsschienen.
Elegante Optik, bewährte Technik. Einfach schön.
Kontaktieren Sie uns:
RNS Rhein-Neckar-Service UG (haftungsbeschränkt)
Kanalstraße 37 • 67227 Frankenthal
Büro: Tel. 0 62 33 - 39 93 87 • Fax 0 62 33 - 69 93 88 • E-Mail: info@rns-gmbh.de
Garten- und Landschaftsbau: Herr Rust
Tel. 01 62 - 57 12 27 • E-Mail:a.rust@rns-gmbh.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
45
Dateigröße
4 114 KB
Tags
1/--Seiten
melden