close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Haupt-Katalog Keramische Schleifmittel

EinbettenHerunterladen
keraMiSche SchleiFMittel
unD zuBehÖr
SEIT 1955
inhaltSVerzeichniS
Bärhausen Schleifscheiben ........................................................... 3
Scheibenformen ............................................................................ 4
Segmentformen ............................................................................. 6
Allgemeine Informationen .............................................................. 7
Schleifprozesse · Flachschliff ......................................................... 8
Schleifprozesse · Außenrundschliff ................................................ 9
Schleifprozesse · Außenrundschliff - Walzenschleifen .................. 10
Schleifprozesse · Außenrundschliff - Kurbelwellenschleifen ......... 10
Schleifprozesse · Außenrundschliff - Nockenwellenschleifen ....... 10
Schleifprozesse · Rundschliff - Spitzenloser Rundschliff .............. 11
Schleifprozesse · Innenschliff....................................................... 12
Schleifprozesse · Federnschliff .................................................... 13
Schleifprozesse · Werkzeugschliff ................................................ 14
Weitere Schleifoperationen · Zahnflankenschleifen ....................... 15
Schleifstifte · Schleifrollen · Zubehör ............................................ 16
Abrichter ..................................................................................... 18
Abrichtmaschine · Abrichtzubehör ............................................... 19
2
BÄrhauSen SchleiFScheiBen
SCHEIBEN ABMESSUNGEN
GEFÜGE
Durchmesser
Breite
Bohrung
Bsp. 35A 60 H 16/2 S V L
D
T
H
0
2
4
6
8
10
12
14
16
18
SCHLEIFSCHEIBE
Auftragsnummer
SCHLEIFMITTEL-ART
Interne
Angaben
Bsp. 35A 60 H 16/2 S V L
A
C
Korund
Siliciumcarbid
ID/IDENT
Stück
1
3
5
7
9
11
13
15
17
19
20
}
sehr dicht
dicht
mittel
offen
sehr offen
hochporös
Ø 400 x 40 x 127 A
35A 60 H 16/2 S V L
UPM
SCHLEIFMITTEL GRUPPEN
Bsp. 35A 60 H 16/2 S V L
max m/s
Normalkorund (NK)
15A
Halbedelkorund
21A
NK + Edelkorund rosa
22A
NK + Edelkorund weiß
27A
NK + Einkristallkorund
31A
Einkristallkorund
33A
Kugelkorund
35A
Edelkorund weiß (EKw)
37A
EKw + Einkristallkorund
40A
Edelkorund rosa (EKr)
KORNGRÖSSEN
41A
Ekr + Einkristallkorund
47A
Edelkorund rubin
Bsp. 35A 60 H 16/2 S V L
Siliciumcarbid schwarz
57C
Siliciumcarbid grün
70A
Sinterkorund + EKw
80A
Zirkonkorund + NK
84A
Zirkonkorund + EK
Bsp. 35A 60 H 16/2 S V L
Willi Bärhausen GmbH & Co. KG
Rimloser Straße 67
D-36341 Lauterbach
Tel. 0 66 41 / 185 - 0 · Fax 0 66 41 / 185 - 50
10A
50C
BINDUNGSART
V
B
BF
R
www.baerhausen.de · info@baerhausen.de
Grob
10
12
14
16
20
22
24
Keramisch
Bakelit
Bakelit (Faserstoff verstärkt)
Gummi
HÖCHSTZULÄSSIGE m/s
Mittel
30
36
40
46
54
60
Farbe des Diagonalstreifens
Fein
70
80
90
100
120
150
180
220
Sehr fein
230
240
280
320
360
400
50 m/s
63 m/s
80 m/s
100 m/s
125 m/s
HÄRTEGRAD
Bsp. 35A 60 H 16/2 S V L
A
B äußerst
C weich
D
E
F
G
sehr
weich
H
L
P
I
M
Q
Jot
K
weich
N
mittel
O
R
S
3
T
hart
U
V
W
sehr
hart
X
Y
Z
äußerst
hart
ScheiBenForMen
Form 1
Form 6
geraDe SchleiFScheiBe D x T x H
Zylindrischer SchleiFtoPF D x T x H - A - E
ØD
ØA
ØD
T
T
ØH
E
ØH
Form 2
Form 7 Zweiseitig ausgesp. SchleiFScheiBe D x T x H - A x F/G
SchleiFring D x T x H
ØD
ØH
ØD
ØA
F
T
T
G
ØH
Form 3
Form 9 Zylindrischer DoPPelSchleiFtoPF D x T x H - A.. F.. G
Einseitig konische SchleiFScheiBe D/J x T/U x H-V
ØD
ØD
ØA
U T
V°
F
ØH
ØJ
T
G
ØH
Form 11
Form 4 Zweiseitig konische SchleiFScheiBe D/J x T/U x H-V
Konischer SchleiFtoPF D/J x T x H-A..E..K..
ØD
ØA
ØD
ØJ
K
T
U T
V°
E
ØH
Form 5
ØH
J
Form 20
Einseitig ausgesp. SchleiFScheiBe D x T x H - A x F
Einseitig verjüngte SchleiFScheiBe D/K x T/N x H
ØD
ØD
ØA
K
N
F
T
T
ØH
ØH
ranDForMen
A
4
V°
ScheiBenForMen
Form 21 Zweiseitig verjüngte SchleiFScheiBe D/K x T/N x H
Zweiseitig verjüngte und zweiseitig ausgesparte
SchleiFScheiBe D x T/N x H - A x F/G
Form 26
ØD
ØK
ØD
Ø A1
V¹°
M
N
T
N
M
V²°
Form 22
F
G
ØH
Ø A2
ØH
Einseitig ausgesparte und gegenüber verjüngte
SchleiFScheiBe D/K x T/N x H - A x F
ØD
K
T
SchleiFScheiBe zum Seitenschleifen mit einges.
Gewindem. D x T x H - n/Gewindem. (n=Anzahl)
Form 36
ØD
V°
N
T
T
F
ØH
ØA
Form 23
Einseitig ausgesparte und verjüngte
SchleiFScheiBe D/K x T/N x H - A x F
ØD
ØA
N
Mutter
V°
T
T
ØH
Mutter
Zweiseitig ausgesparte und einseitig verjüngte
SchleiFScheiBe D x T/N x H - A x F/G
ØD
Ø A1
V°
F
Form 38
ØA
Eins. abgesetzte SchleiFScheiBe D/J x T /U x H
ØD
ØJ
N
G
UT
T
ØH
Ø A2
Form 25
SchleiFring mit eingesetzten Gewindemuttern
D x T x W - n/Gewindemuttern (n=Anzahl)
Form 37
ØD
F
Form 24
ØH
ØH
Zweiseitig verjüngte und einseitig ausgesparte
SchleiFScheiBe D x T/N x H - A x F
Form 39
ØD
ØA
Zweis. abgesetzte SchleiFScheiBe D/J x T /U x H
ØD
ØJ
N
F
T
M
T
ØH
5
SegMentForMen
typ
a
C
L
A
typ
B
B
C
A
L
typ
c
R1
R2
C
L
L
A
typ
D
C
25
30
25
25
30
25
L
150
200
199
250
200
150
A
50
60
70
100
103
120
120
B
45
54
64
85
94
106
106
C
25
22
25
35
38
41
41
L
110
120
110
150
200
200
220
A
95
95
75
103
115
115
R1
150
150
150
200
175
175
R2
125
125
125
175
145
145
B
72
70
45
77
85
85
C
25
25
25
25
30
30
L
120
120
120
150
120
180
A
45
45
45
R1
112
150
85
R2
95
134
70
B
50
50
50
C
20
16
15
L
120
90
90
A
85
R
40
C
55
L
63
A
160
C
60
L
200
A
85
65
R
150
175
B
70
56
R1
C
R2
L
A
B
typ
arr
R1
C
L
A
typ
BBu
C
L
A
typ
Dr
A
80
90
102
102
120
154
A
R1
C
L
B
6
C
25
25
L
120
100
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Warenkontrolle
Warenlagerung
Die Schleifkörper werden so verpackt,
• möglichst erschütterungsfreie
Beförderung auf Grund der leichten ports möglichst ausgeschlossen ist. Trotz-
Bruchanfälligkeit des Schleifkörpers
dem sind die Schleifkörper bei Waren-
• niemals die Scheiben rollen
dass die Bruchgefahr während des Trans-
eingang, insbesondere aber unmittelbar vor
• Schleifkörper sind vor Nässe,
dem Arbeitseinsatz, auf Beschädigung zu
überprüfen.
Kälte und Frost zu schützen
Eine Klangprobe mit Hilfe eines nichtmetallenen
Gegenstandes
Warenbezeichnung
(Kunststoff-
hammer) ist das häufigste Verfahren. Der
Jeder Schleifkörper ist mit einem Etikett
Schleifkörper soll möglichst frei hängen, um
versehen (siehe Beispiel auf Seite 3). Auf
eine Klangverfälschung zu vermeiden. Ist
diesem sind alle relevanten Daten festge-
der Klang klar und nachklingend, so ist die
halten (Abmessung, Qualitätsbezeichnung,
Scheibe intakt. Bei einem dumpfen, schep-
Kommissionsnummer, die firmeninterne Er-
pernden, schnell abbrechenden Klang ist
zeugernummer, höchstzulässige Arbeits-
die Scheibe beschädigt.
geschwindigkeiten).
Beschädigte Scheiben dürfen in keinem
In der Regel liegt die Umfangsgeschwindig-
Fall zum Einsatz kommen.
keit bei 35 m/s. Scheiben ab einer Umfangsgeschwindigkeit von 50 m/s sind mit einem
Im Falle eines Scheibenbruchs können
farbigen Querstreifen, sowohl auf dem
Bruchstücke mit einer Geschwindigkeit von
Etikett als auch auf der Schleifscheibe,
bis zu 250 km/h nicht nur für den Men-
versehen. Den jeweiligen Farben sind be-
schen, sondern auch für die Maschinen
stimmte Umfangsgeschwindigkeiten zuge-
ein erhebliches Risiko darstellen. Die Klang-
ordnet, die Erläuterung hierzu finden Sie
probe ist an mindestens zwei Punkten des
ebenfalls auf Seite 3.
Schleifkörpers durchzuführen.
Wird einer Nachbestellung das Etikett
beigefügt, so ist eine 100%-ige Sicherheit
gewährleistet, den qualitativ gleichen
Schleifkörper zu erhalten.
7
FlachSchliFF
für folgende rundtisch-Flachschleifmaschinen:
Glauchau · Engländer und Bayer
für folgende Messerschleifmaschinen:
Reform · Rabenseifner · Göckel · Naxosmaschinen für Schleifringe und Schleifsegmente
Im Flachschliff werden üblicherweise die
Körnungen 36 - 46 - 54 - 60, in einzelnen
Fällen auch Korn 24 oder Korn 80, eingesetzt.
Wir fertigen entsprechende Schleifkörper
für folgende Flachschleifmaschinen:
Blohm · Elbschliff · ABA · Zirsch und Baltrusch · Geibel und Hotz · Jung · Waldrich
Material
Schleifmittel
Ungehärteter Stahl
22A
Gehärteter Stahl
und andere Hersteller
8
< 55 HRc
35A, 40A
55 – 62 HRc
40A, 47A
62 – 64 HRc
31A, 47A
Hochlegierte
Werkzeugstähle
31A
Grauguss
22A
Hartguss
57C
Sphäroguss
31A
Aluminium, Kupfer,
Bronze, Messing
57C
auSSenrunDSchliFF
Bei Rundschleifoperationen werden gegenüber dem Flachschliff feinere Körnungen,
Korn 46 - 54 - 60 - 80 - 100, eingesetzt.
Da es sich um eine Tangentialberührung
(Werkstück / Schleifkörper) handelt, entsteht
ein geringer Schleifdruck, der es uns erlaubt,
feinere Schleifkörnungen einzusetzen.
Material
Schleifmittel
Ungehärteter Stahl
22A
Gehärteter Stahl
< 55 HRc
35A
55 – 62 HRc
40A, 47A
62 – 64 HRc
31A, 47A
Hochlegierte
Werkzeugstähle
Wir liefern bis Scheiben-Ø 1250 mm.
Rostbeständige
Stähle
VA, V4A
Schnellstähle
Buntmetalle
Grauguss
Gummi
31A
50C, 57C
40A
50C, 57C
22A, 35A, 57C
33A
Andere Schleifkörpereigenschaften wie Körnung, Härte, Gefüge oder Bindung werden
entsprechend der Anforderung an Oberflächengüte,
gewählt.
9
Zerspanungsleistung
etc.
auSSenrunDSchliFF
WalzenSchleiFen
kurBelWellenSchleiFen
Qualitätsempfehlung
Qualitätsempfehlung
Material
Brecherwalzen
Material
Schleifmittel
Schleifen der
35A
aus Hartstahl
Hub- und
(Mangan)
Hauptlager:
Eisengusswalzen,
Schleifmittel
einsatz- und
35A, 50C
Vergütungsstähle
Walzen aus
PKW
Chrom-Nickel
10A/35A, 35A
LKW und
Stählen
Traktoren
10A/35A, 35A
Stahlguss
Vorschliff
Fertigschliff
10A
15A, 10A/35A,
35A/40A
Schleifen der
40A, 10A/35A
Kurbelwellenendzapfen
nockenWellenSchleiFen
Qualitätsempfehlung
Material
Einsatzstähle
Schleifmittel
10A/35A, 35A/40A,
35A, 40A
Stahlguss
Grobschliff
10A
Vorschliff
10A/35A,
Fertigschliff
35A/40A,
35A, 15A
10
SPitzenloSer runDSchliFF
Diese Schleifoperation wird bevorzugt für
SPitzenloSeS SchleiFen
folgende einsatzgebiete angewendet:
(centerleSS)
Schleifscheiben, die beim spitzenlosen
Durchgangsschleifen
Schleifen zum Einsatz kommen, werden bis
(Zylindrisches Schleifen)
zu einer Breite von 250 mm gefertigt. Bei
Anforderungen, die eine breitere Scheibe
einstechschleifen
verlangen, werden mehrere Teile, sowohl in
(Formschleifen)
gerader als auch in schräger Form, zusammengestellt und geklebt. So ist es möglich,
anschlagschleifen
den Schleifkörper mit verschiedenen Spezi-
(Zylindrisches Schleifen)
fikationen her- und zusammenzustellen.
Qualitätsempfehlung
Material
Weiche Stähle
Gehärtete Stähle
Schleifmittel
22A
22A, 35A
(58-64 HRc)
Bei dieser Schleiftechnik wird das Werk-
Schnellstähle
22A, 47A
Rostfreie Stähle
47A, 50C
Grauguss
22A, 50C
Kunststoff
15A, 50C, 57C
stück nicht gespannt, sondern liegt zwischen
der Schleif- und der Regelscheibe (Förderscheibe).
11
innenSchliFF
Qualitätsempfehlung
innenSchleiFen
Material
Schleifmittel
Ungehärteter Stahl
22A, 40A
Beim Innenschleifen sollte beachtet werden,
dass der Durchmesser des Schleifkörpers
nur etwa ein Drittel des Durchmessers der
Gehärteter Stahl
Werkstückbohrung beträgt. Dieses erbringt
SS-Stähle
eine maximale Schleifleistung.
Ø Schleifkörper <
(64 HRc)
35A, 40A, 47A
HSS-Stähle
Ø Werkstückbohrung
(64-65 HRc)
40A, 47A
Nitrierstähle
Der Grund ist der Berührungsradius. Bei ei-
(über 65 HRc)
nem zu großen Schleifkörper entsteht zuviel Wärme in der Schleifzone und zuwenig
Kühlmittel gelangt dorthin.
Hinzu kommt die erschwerte Abführung der
57C
Grauguss
57C
Hartguss
57C
Späne, die sich in den Poren des Schleifkörpers festsetzen können.
Weicher Stahl
Dadurch kann sich die Abtragsleistung
(rostfrei)
22A, 35A
verringern und es muss öfter abgerichtet
werden. Gerade bei einer längeren Werk-
Zum Schruppen und Feinschleifen für Ma-
stücksbohrung ist dieses der Fall.
terialien von 58-65 HRc empfehlen wir Ihnen
galvanisch-, keramisch- oder kunstharzgebundene CBN-Körnung einzusetzen.
Bei Materialien über 65 HRc empfehlen wir
den Einsatz von entsprechenden Diamantwerkzeugen (siehe separater Katalog).
12
FeDernSchliFF
SchleiFScheiBen
zuM FeDernSchleiFen
Federn
Federn
/ Drahtstärke
/ Drahtstärke
Schleifmittel
Schleifmittel
DickDick
22A 22A
Mittel
Mittel
Dünn
Dünn
Das Einsatzgebiet dieser Schleifscheiben
22A 22A
D
22A,22A,
35A 35A
D
ist für spezielle Maschinen wie Schenker,
U
Wafios etc. vorgesehen.
T
U
Die Schleifscheiben werden entweder mit
T
H
J
Kleber oder mit Schrauben an den Tragflächen fixiert. Es gibt zwei verschiedene
H
J
Ausführungen (siehe technische Zeichnungen) der Scheibe, einmal mit und ein-
D
mal ohne Gewindemuttern.
Im Falle der Befestigung mit Schrauben
D
müssen die Anzahl und Verteilung der Ge-
U
windemuttern individuell abgestimmt wer-
T
U
Mutter T
den. Genauere Daten wie Form, Kühllöcher
und Anzahl oder Sonderanforderungen sollen bei der Bestellung angegeben werden.
Die Umfangsgeschwindigkeit liegt in der
Abmessungen
Abmessungen
D x T x H (mm)
Dx
T xx H
150
30(mm)
x 20
150
x 30
x 20
175
x 50
x 50
175
x 50
x 50
175
x 50
x0
175
x 50
x 0x 50
225
x 50
225
x 50
x 50
225
x 50
x0
225
x
50
x 0x 250
400 x 60
400
x 60
x 250
450
x 60
x 200
450
x
60
x 200
450 x 60
x0
450
x 60
x 0x 200
450
x 65
450
x 65
x 200
450
x 80
x 40
450
x 80
x 40
450
x 80
x0
450
x 80
x 0x 250
600
x 70
600
x 70
x 250
600
x 75
x 250
600
x
75
x
600 x 80250
x 250
600
x 80
x 250
600
x 80
x 300
600
x
80
x
650 x 80300
x 350
650
x 80
x 350
650
x 80
x0
650
x
80
x
650 x 900x 300
650
x 90
x 300
660
x 100
x 150
660
x 100
x 150
650
x 100
x 350
650
x 100
x 350
800
x 100
x 400
800
x 100
x 400
800
x 120
x 300
800
x 120
x 300
915
x 120
x 300
915 x 120 x 300
Regel unter 35 m/s.
H
DK1
Mutter
DK2
H
J
DK1
Gewindemuttern
DK2Kühllöcher
Kühllöcher
Gewindemuttern
J
X
X
X
X
X X
X
X
X
X
X
X
X
X
X, O
X, OX
X
X
X
X, O
X, O
X
X
X
X X
X
X, O
X, X,
OO
X, OX
X X
X X
X X
X X
X X
X
O = durchgehende Kühllöcher
O=
X durchgehende
= vorhanden Kühllöcher
13
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
WerkzeugSchliFF
Der Markt fordert den einsatz keramischer Schleifkörper im Werkzeugschliff bei folgenden operationen:
1. Sägenschärfen
2. Bohrerschärfen
3. Drehstähle schärfen
4. Handwerkzeug schärfen
5. Hobelmesser schärfen
6. Schlagmesser
Moderne Werkzeuge aus Hartmetall, Keramik, HSS und SS Materialien werden
7. Langmesser
heute auf CNC-gesteuerten Maschinen
ausschließlich mit Diamant- oder CBN-
8. Große Zerspanungen an Werkzeugen
Werkzeugschleifscheiben bearbeitet (siehe
Katalog Diamantwerkzeuge).
9. Trennen von weichen /
gehärteten Werkzeugstählen
14
Weitere SchleiFoPerationen
zahnFlankenSchleiFen
mit System Maag
Maag 12M1
Maag 12M3
D/J/K x T/U x H - V..
D/J/K x T/U x H - V..
ØD
K2
K1
ØD
K2
K1
W
U
U T
V°
R
ØH
V°
ØH
ØJ
ØJ
Maag 12M2
Maag 12M4
D/J/K x T/U x H - V..
D/J/K x T/U x H - V..
ØD
K2
K1
ØD
K1
U T
V°
T
R
U
R
ØH
V°
ØH
T
R
ØJ
ØJ
mit System klingelnberg
klingelnberg 3k1
klingelnberg 3k2
D/J x T/U x H - V..
D/J x T/U x H - A x F
ØD
ØD
U T
U T
15°
15°
ØH
ØH
ØA
ØJ
ØJ
mit System niles
niles 4n
D/J x T/U x H - V..
ØD
ØJ
U
V°
T
ØH
mit System reishauer
reishauer 1z
D x T x H - Modul V
ØD
T
H
15
SchleiFStiFte
SchleiFrollen
zuBehÖr
SchleiFStiFte unD SchleiFrollen
Diese Schleifkörper werden zum Freihandschleifen, Werkzeugschleifen, Präzisionsschleifen und zur Feinstbearbeitung eingesetzt.
einsatzgebiete
weiche /gehärtete Stähle, Kunststoffe, Gummi, Hartmetall, Nitrierstähle, Nirosta-Stähle,
Edelstahl, Grauguss, Messing, Bronze und
Aluminium
Ein weit reichendes Lager steht Ihnen durch unser Haus zur Verfügung, die Möglichkeit der
Formgebung ist ohne Begrenzung. Wir liefern alle handelsüblichen Schäfte sowie auf BestelJ
lung auch Sonderschäfte.
SW
SchleiFDornVerlÄngerung
D
C
G
A
Typ
DV 9-13
DV 12-15
DV 16-18
DV 20-24
DV 25-32
DV 32-38
DV 40-45
A
10
12
16
20
24
28
32
B
13
15
18
24
32
38
45
C
6
8
10
13
16
20
25
D
9
12
16
20
25
32
40
E
4
5
6
7
8
9
10
F
8,5
C 10
12
14
16
18
20
D
D
J
B
M5
M6
M8
M10
M12
M14
M16 A
G
M5
M6
M8
M10
J
M12
M14
M16
E
F
SW
H
5,2
6,2
8,5
10,5
12,5
15
17 E
B
H
J
4,5
5
6
6,5
9
SW
10
F 12
C
G
SW
7
H9
13
17
21
27
32
G H
Gewindebolzen sind mehrfach verwendbar. Bei Bestellung von Verlängerungen und Gewindebolzen ist neben Größe und Stückzahl auch die Drehrichtung der Spindel anzugeben.
A
B
J
E
F
SW
geWinDeBolzen
D
C
G H
A
Typ
GB 3,5
GB 4
GB 5
GB 7
GB 9
GB 12
GB 16
GB 20
GB 25
GB 32
GB 40
A
5
5,5
6,5
8
10
12
16
20
24
28
32
B
3,5
4
4,5
5,5
6,5
7
8
9
12
13
15
C
2
2,5
3
4
6
8
10
13
16
20
25
D
3,5
4
5
7
9
12
16
20
25
32
40
E
2
2,5
3
3,5
4
5
6
7
8
9
10
16
F
4,5
5
6
7
8,5
10
12
14
16
18
20
M2,2
M2,5
M3
M4
M5
M6
M8
M10
M12
M14
M16
B
G
M2,2
M2,5
M3
M4
M5
M6
M8
M10
M12
M14
M16
E
H
2,4
2,7
3,2
4,2
5,2
6,2
8,5
10,5
12,5
15
17
F
J
2,5
2,5
3
4
4,5
5
6
6,5
9
10
12
SW
3
3
4
5,5
7
9
13
17
21
27
32
SchleiFStiFte
SchleiFrollen
zuBehÖr
SichtSchleiFScheiBen
Das mit Sichtschlitzen versehene Stahlblech ist beidseitig 3-fach mit einem
Schleifkornbelag belegt.
Der Belag ist eingebrannt, damit die Körnungen nicht zu früh ausbrechen und somit eine maximale Standzeit erzielt wird.
Folgende Qualitäten und Körnungen sind
lieferbar.
Scheiben- Ø: 208 mm
Bohrungs- Ø:
12 mm
Blechstärke:
1,5 mm
edelkorund:
korn 60 - 80 - 120 - 180
Siliciumcarbid: korn 80 - 120
Belaghöhe je Seite:
2 - 4 mm, je nach korngröße
WellenSchliFF-SchleiFScheiBen FÜr MeSSerSchleiFereien
1,5 mm feines Profil
Tischmesser
2,0 mm mittleres Profil
Tischmesser
2,5 mm mittleres Profil
Tischmesser, Rüstmesser
3,0 mm mittleres Profil
Tischmesser, Rüstmesser
alu-grundkörper
5,0 mm breites Profil
Durchmesser: 150 mm
Breite:
Bohrung:
Brotmesser
120 mm
6,0 mm sehr breites Profil
18 mm
Brotmesser
8,0 mm spez. breites Profil
Brotmesser, Tortenmesser
17
aBrichter
Winkel
Winkel
und
Winkel
und
Radius
und
Radius
nach
Radius
nach
Angabe
nach
Angabe
Angabe
Profilierdiamanten Typ DIAFORM
Winkel und Radius nach Angabe
Winkel und Radius nach Angabe
a a
Winkel und Radius nach Angabe
a
a
R
R
L
L
40°
60°
40°
60°
0,125
0,125 R
0,125
0,125
0,254
0,254
0,254
0,254
0,508
0,508
-0,750
L
0,750
35 oder 44,5
35 oder 44,5
a40° 40° 40° 60° 60° 60°
a 0,125
40°
60° Angabe
Winkel
und Radius nach
0,125
0,125
0,1250,125
0,125
1 1
0,125
0,125
0,254
0,254
0,254
0,254
0,254
0,254
R
1
a 0,25440°
60°
0,254
- - 10,508
0,508
R 0,508
0,125
0,125
0,508
- - 0,750
0,750
0,750
0,254
- 0,254
0,750
R
L 35 oder
44,5
35 oder
35
oder
44,544,5
0,508
R
L
L
einzeldiamantabrichter
Diamant-Vielkornabrichter
Typ
Typ
L
L
PL 105 B
PL 105 B
PL 155 B
PL 155 B
PL 205 B
PL 205 B
PL 207 B
PL 207 B
Schwenkhalter
Schwenkhalter
10
10
15
15
20
20
20
20
I Typ TypHTyp
I
H
10
PL
10
10
PL
10
10
PL
10
15
15
PL
1
L
L
35 oder 44,5
L I
Typ
I
Typ
IL H
H
HI
L
105
10
105
BPL30105
10B 10 101030 30 30
PL 105
B B10 10PL10
H
I
H
30
30
PL 105 B2
10
10
155
10
PL 155
B B15 15PL15
155
BPL30
10B 10 101530 30 30
30155
PL 155 B2
15
10
30
205
B 10 10
2030 30 30
10
205
PL 205
BPL30205
B B20 20PL20
10205
PL
B
20
10
30
207
B
20
15
PL 207
B B20 20PL20
207
BPL30207
PL15
20715
B 15 30
20 30 3015
30
30
30
30
30
30
30
Schwenkhalter
Schwenkhalter
Schwenkhalter
Schwenkhalter
Schwenkhalter
Diamantgröße ct
Typ
1
Typct2
Diamantgröße
Diamantgröße
ct
Diamantgröße
ct Schleifscheibendur
Typ 3
Vewendung
für
0,25
Diamantgröße
ct ct ct
Diamantgröße
Diamantgröße
0,25
0,25
0,25
0,33
250 x 20
bis
300 x 40 m
0,250,250,25BD 110 0,330,33
0,33
0,50
3
BD
120
400
x
32
bis
500 x 40 m
3
0,50
0,50
3 0,330,330,33
0,50
3
0,75
0,75
BD
130
600
x
80
bis
750 x 63 m
0,75
0,500,500,50
0,753 3 3
1,00
Vewendung
für Schleifscheibendurchmesser
1,00
1,00
BD
140
900
x
63
bis
1250
x 80 m
1,00
1,50
0,750,750,75
1,50
1,50
BD 110
250
x
20
bis
300
x
40
mm
1,502,00
2,00
1,001,001,00
2,00
Vewendung für Schleifscheibenkörn
BD 120
400 x 32
BD 130
600 x 80
bis 1,50500
x 40 mm
1,501,50
4
2,00
= Korn
bis 2,00750
x 63Amm
16 - 36
2,002,00
Vewendung
für
Schleifscheibendurchmesser
Vewendung
für
Schleifscheibendurchmesser
Vewendung
für
46 - 60
=Schleifscheibendurchmesser
Korn
1250 x 80C
mm
BD
110
250
bis
300
BD
110
250
20
bis
300 xx 40
40 mm
mm
Vewendung
fürxxx 20
Schleifscheibendurchmesser
Stellung
des
Diamantkopfes
BD
110
250
20
bis
300
x
40
mm
E = Korn
80 - 180
BD 140
900 x 63
bis
Stellung des Diamantkopfes
Stellung des Diamantkopfes
BD
BD 120
120
BD 110
120
BD
400
400 xx 32
32
400 xx 32
250
20
bis
bis
bis
bis
500
500 xx 40
40 mm
mm
500 xx 40
40 mm
mm
300
BD
600
xx 80
750
xx 63
mm
Diamantkopfes
für Schleifscheibenkörnung
BD 130
130
600
80
bis des
750
63und
mm feiner
FStellung
Kornbis
220
01 =Vewendung
gerade
gerade
BD 120
130
600
xx=80
bis
750
63 mm
mm
BD
400
3201 =bis
bis
500
xx 40
BD
900
1250
BD 140
140
900 xx 63
6302 =bis
1250 xx 80
80 mm
mm
01 = 15°
gerade
02
abgewinkelt
15° abgewinkelt
BD 130
140
900 xx 63
bis
1250
xx 80
mm
BD
600
80
bis
750
63
mm
A
=
Korn
16
36
01 Diamantkopfes
= gerade
4
02 = 15° abgewinkelt
Stellung
Stellung
Stellung
des
des
Diamantkopfes
des
Diamantkopfes
Vewendung
für
Schleifscheibenkörnung
BD
140
900
x 63
bis 1250 x 80 mm
Vewendung
für
Schleifscheibenkörnung
4 abgewinkelt
Vewendung 02
für =
Schleifscheibenkörnung
15°
46 - 60
C = Korn
4
Zustellung
je Abrichthub:
Zustellung
je Abrichthub:
A
=
Korn
16
-- 36
A
=
Korn
16
36
Zustellung je Abrichthub:ca. 0,01 mm
für Schleifscheibenkörnung
A = Korn
16
- 36
Feinschleifen
ca. 0,01
mm
Feinschleifen
46
01-=180
01
gerade
=01
gerade
=Vewendung
gerade
C
=
E = Korn
4
80
46 -- 60
60
C
= Korn
Korn
4
46 -- 36
60 je Abrichthub:
C == Korn
Korn
4
Besatz:
Zustellung
Feinschleifen
ca.
0,01
mm
A
16
ca. 0,02
mm
E
=
80
-- 180
Grobschleifen
ca. 02
0,02
mm
E
= Korn
Korn
=
02
15°
=
02
abgewinkelt
15°
=
15°
abgewinkelt
abgewinkelt
80Grobschleifen
180
E == Korn
F = Korn
80
220ca.
und
feiner
46- -180
60
C
Korn
Grobschleifen
0,02
mm
F
Feinschleifen
ca. 0,014mm
220
und
F == Korn
Korn
220
und feiner
feiner
Diamant - abrichträdchen r 1800- 3 ct und 5 ct
Besatz:
Besatz:
3
Karat = 4 Nadeldiamanten pro Reihe
5
5 Karat
Karat =
=5
5 Nadeldiamanten
Nadeldiamanten pro
pro Reihe
Reihe
5 Karat = 5 Nadeldiamanten pro Reihe
Haupteinsatzgebiet
5
Karat = 5 Nadeldiamanten pro Reihe
Haupteinsatzgebiet
Haupteinsatzgebiet
5 Karat = 5 Nadeldiamanten pro Rundschleifmaschinen
Reihe
Scheibendurchmesser: 400 - 800 mm
Rundschleifmaschinen
Haupteinsatzgebiet
Rundschleifmaschinen
Scheibendurchmesser: 400 -
Haupteinsatzgebiet
Rundschleifmaschinen
Scheibendurchmesser:
Scheibendurchmesser: 400
400 -- 800
800 mm
mm
Scheibendurchmesser:
Rundschleifmaschinen 400 - 800 mm
Maximale Zustellung:
Maximale
Scheibendurchmesser:
400 - 800 mm
Maximale Zustellung:
Zustellung:
Maximale Zustellung:
pro
Hub
pro
Hub 0,25
0,25 pro Hub 0,25
Maximale
pro
Hub 0,25Zustellung:
Hub 0,25
800pro
mm
Gewindebuchsen
18
5
5
5
5
Maximale Zustellung:
pro Hub 0,25
4
4
4
4
4
F == Korn
220
und
3 Karat
E
Korn
80 feiner
- 180= 4 Nadeldiamanten pro Reihe
Grobschleifen
ca. 0,02 mm
Zustellung
Zustellung
Zustellung
jeFAbrichthub:
Abrichthub:
je Abrichthub:
= je
Korn
220 und feiner
5 Karat = 5 Nadeldiamanten pro Reihe
Feinschleifen
Feinschleifen
Feinschleifen
ca. 0,01
ca. 0,01
ca.
mm0,01
mm mm
Besatz:
Besatz:
Besatz:
Grobschleifen
Grobschleifen
Grobschleifen
ca. 0,02
ca.pro
0,02
ca.
mm
0,02
mm mm
3
3 Karat
Karat =
=4
4 Nadeldiamanten
Nadeldiamanten
pro Reihe
Reihe
Haupteinsatzgebiet
Karat = 4 Nadeldiamanten pro Reihe
3 Karat = 4 Nadeldiamanten pro 3Reihe
Rundschleifmaschinen
Diamant handabrichter - typ 123
1
35 oder
44,5 0,750
-
L
abrichter mit nadeldiamanten Serie Pl
1
5
4
aBrichtMaSchine
aBrichtMaSchine Ba 90
Zum Abrichten von Metall- und Kunststoffgebundenen Diamant- & CBN-Schleifscheiben mit automatischer Fliehkraft-Bremse,
die wirtschaftliches Arbeiten gewährleistet.
Die BA 90 ist zum Abrichten für Rund- und
Flachschleifscheiben konzipiert. Über den
Einsatz sind bitte technische Informationen
einzuholen.
keraMiSche aBrichtScheiBen
Maße: Ø 100 x 25 x 20 mm
D / B = Diamant / cBn
bis D/B 181
von D/B 181
bis D/B 76
bis D/B 64
und feiner
Korn
Sic 80
Korn
Sic 150
Korn
Sic 320
Gefüge
k4
Gefüge
J4
Gefüge
F8
DiaMant-aBrichtleiSte gV-korn D252
DiaMant-aBrichtrolle gV-korn D252
Zum Abrichten von CBN-Kunstharzbindungen im
Flachschliff.
Zum Abrichten von CBN-Kunstharzbindungen im
Rundschliff.
Länge: 120 mm
Länge: 150 mm
(Belag 60 x 25 mm)
auFSchÄrFleiSten
Leiste I
Leiste II
Leiste III
Leiste IV
Leiste V
19
Leiste I
200 x 50 x 25 mm
1C 120 L6 B
Leiste II
200 x 25 x 25 mm
22A 320 H8 V16C
Leiste III
125 x 20 x 30 mm
90C 320 H8 V16L
Leiste IV
100 x 15 x 25 mm
22A 320 H8 V16L
Leiste V
100 x 15 x 25 mm
90C 320 H8 V16L
(Ø 30 mm)
BÄrhauSen gmbh & co. kg
Ihr Partner für Schleiftechnik
Rimloser Straße 67
Tel. +49 (0) 66 41 / 1 85-0
www.baerhausen.de
D-36341 Lauterbach
Fax +49 (0) 66 41 / 1 85 50
info@baerhausen.de
D-0308
Ihr Schleifmittelberater
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
32
Dateigröße
3 093 KB
Tags
1/--Seiten
melden