close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erinnerungen aus einem streitbaren Leben pdf online free

EinbettenHerunterladen
Reise
6908
Türkei
Landschaften wie Kunstwerke:
Kappadokien und Kleinasien
Inhalt
„Hoş geldiniz“ - Herzlich Willkommen ........................................................1
Ihre Reise von A - Z ......................................................................................1
Anreise......................................................................................................1
Ausrüstungsliste ......................................................................................2
Besonderheiten (VOR der Reise zu erledigen)......................................3
Der besondere Blickwinkel .....................................................................4
Devisen- und Zollbestimmungen ............................................................4
Einreisebestimmungen ...........................................................................5
Feiertage 2015 ........................................................................................5
Geld und Kreditkarten .............................................................................6
Gesundheitsbestimmungen ....................................................................7
Klima ........................................................................................................7
Nebenkosten............................................................................................8
Post ...........................................................................................................9
Reiseverlauf .............................................................................................9
Sitten und Gebräuche .......................................................................... 12
Sprache ................................................................................................. 12
Strom ..................................................................................................... 12
Telefon................................................................................................... 12
Transport ............................................................................................... 13
Unterbringung ....................................................................................... 13
Verpflegung ........................................................................................... 15
Versicherungen ..................................................................................... 16
Wichtige Adressen ................................................................................ 16
Zeit ......................................................................................................... 17
„Hoş geldiniz“ - Herzlich Willkommen
Neben den schönsten Orten der Türkei wie Anamur, Antiochia, Tarsus
oder Konya ist besonders das Tal von Göreme in Kappadokien ein einzigartiges Erlebnis. Es ist übersät mit bizarren Tufftürmen, aus denen
Kirchen, Klöster, Wohnungen und ganze Städte herausmodelliert wurden. Alte Karawansereien, Moscheen und Canyons dürfen bei dieser
abwechslungsreichen Wanderstudienreise natürlich ebenso wenig fehlen wie die Götterstatuen auf dem Gipfel des Berges Nemrut, erbaut
von König Antiochius.
Ihre Reise von A - Z
Anreise
Wir fliegen in der Economyclass nach Antalya und zurück. Unser/e Reiseleiter/in oder ein Mitarbeiter unserer örtlichen Agentur wird Sie am
Flughafen nach der Landung in Empfang nehmen. Sie erkennen unsere
Mitarbeiter am „Wikinger Reisen“ – Schild. Der Transfer zu Ihrem ersten
Hotel beträgt ca. 30 Minuten.
Bahnfahrt
Sie können über Wikinger Reisen die Bahnreise ab/an Ihrem deutschen
Heimatbahnhof (Wikinger-Bahnspezial / Rail&Fly) zu Ihrer Reise dazu
buchen. Die genauen Preise und Bedingungen für die Bahnfahrt entnehmen Sie bitte unserer Ausschreibung im Katalog „Wandern in Europa 2015“ auf Seite 374.
In dem Bahn-Angebot von Wikinger Reisen ist die Sitzplatzreservierung
nicht enthalten. Wenden Sie sich bitte rechtzeitig an eines der DB Reisezentren, ein Reisebüro mit DB Agentur oder die gebührenpflichtige
Hotline-Nummer des DB Reise Service unter der Rufnummer (0049)
01806 996633 (20 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max.
60 ct/Min., aus dem Ausland Tarif gem. Anbieter). Sie können die Reservierung auch schon vornehmen, bevor Sie Ihre Fahrkarte in den Händen halten. Für Fahrten innerhalb Deutschlands ist die Sitzplatzreservierung auch online möglich auf der Webseite der Deutschen Bahn
(www.bahn.de) - auch ohne dort ein Ticket zu kaufen.
1
Ausrüstungsliste




















Personalausweis oder Reisepass
Bargeld/EC-Karte/Kreditkarte
Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen
aufbewahren)
Reiseunterlagen
Tagesrucksack
Frischhaltedose für Picknick oder Tagesverpflegung
Wanderschuhe mit Profil, knöchelhoch und gut eingelaufen (*
bitte unten stehenden Hinweis beachten)
Regenjacke, evtl. auch Regenhose
Pullover, Jacke, lange und kurze Hosen
Pflegeleichte T-Shirts und langärmlige Hemden / Blusen
Kopfbedeckung, Halstuch
Frauen: Knie bedeckender Rock oder Tuch (z. B. Pareo) für Moscheen-, Kirchen- u. Klosterbesuche
Badesachen
Wasserflasche (min. 1 l Fassungsvermögen)
Reiseapotheke, persönliche Medikamente
Insektenschutzmittel, Sonnenschutz
evtl. Teleskop-Wanderstöcke zum Wandern (möglichst zusammenschiebbar, da lange/starre Stöcke häufig als Sperrgepäck
aufgegeben werden müssen und dafür zusätzliche Gebühren
am Flughafen anfallen können)
Fotoausrüstung, Akku-Ladegerät, evtl. Speicherkarte
Reiseliteratur
Führerschein (evtl. für Mietwagen an den freien Tagen)
*Hinweis zum Schuhwerk
Erfahrungsgemäß kann sich bei Wanderschuhen nach 5-6 Jahren der
Kleber lösen, mit dem die Sohle am Schuh befestigt ist. Bitte prüfen Sie
daher vor Abreise den Zustand Ihrer Wanderschuhe, da ein Neukauf
während der Reise nur schwerlich bzw. gar nicht möglich ist.
25.000 Ideen für Reise, Abenteuer und Outdoorsport finden Sie bei
unserem offiziellen Ausrüstungspartner Globetrotter Ausrüstung:
www.globetrotter.de
Weitere Tipps für die Urlaubsvorbereitung finden Sie auch im Internet
unter: www.urlaubs-checkliste.de
2
Den beliebten Wikinger-Wanderrucksack sowie weitere Ausrüstungsgegenstände für Ihre Reise erhalten Sie zu günstigen Preisen im WikingerShop unter: www.wikinger.de/shop
Wertgegenstände, Geld und Ausweispapiere sollten Sie in den Hoteltresor geben, da es keine Haftung für Diebstähle im Zimmer oder Hotelbereich gibt. Bitte lassen Sie Schmuck und Wertgegenstände, die Sie während der Reise nicht unbedingt benötigen, zu Hause.
Besonderheiten (VOR der Reise zu erledigen)
Grundsätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Wünsche zur Buchung im Vorfeld Ihres Urlaubs ins Reiseland weiterzugeben. Häufige
Wünsche sind z.B. „vegetarische Verpflegung“ oder bei allein Reisenden
auch „getrennte Betten“.
Bitte bedenken Sie, dass die Weitergabe Ihres Wunsches nur möglich
ist sofern Sie uns rechtzeitig informieren. Idealerweise geben Sie daher
bitte Ihre Wünsche direkt bei Buchung an, spätestens jedoch bis 1 Monat vor Abreise! Später eingehende Wünsche können leider nicht mehr
berücksichtigt werden und müssen ggf. direkt vor Ort geklärt werden.
Hinweise:
- Bitte bedenken Sie, dass z.B. vegetarische Kost in Ihrem Reiseland
kaum verbreitet ist. Oftmals bedeutet es daher nur ein Weglassen von
Fleisch und/oder Fisch.
- Wünsche für Ihre Reise sollen in realistischem Rahmen liegen. Bei
Gruppen im Allgemeinen und Reisen in die Türkei im Besonderen können nicht alle Wünsche berücksichtigt werden. Dies gilt z.B. für sehr
individuelle Verpflegungswünsche und oder Lebensmittelunverträglichkeiten. Hier sollte jedem Reisegast deutlich bewusst sein, dass keinesfalls die gewohnten Standards von zuhause angesetzt und erwartet
werden können.
3
Der besondere Blickwinkel
Die Türkei gehört zu den beliebtesten Urlaubsländern Europas. Fantastische Landschaften, eine unvergleichliche Kultur, schöne Strände und
die Gastfreundschaft der Bevölkerung bestätigen dieses Urteil. Umso
mehr irritieren Nachrichten unter der Überschrift: „Betrug: Warnung vor
„kostenlosen“ Türkei Reisen“ wie vor einiger Zeit im Internetprotal
„Deutsch – Türkische – Nachrichten“. Die Masche einiger schwarzer
Schafe der Branche ist immer gleich: Jeder Transfer wird für lange
Stopps an Souvenirläden unterbrochen. Das ist ärgerlich für die Touristen, aber existentiell wichtig für die Reiseleiter. Mitarbeiter dieser Unternehmen erhalten oftmals keinen Lohn, sind verpflichtet einen Mindestumsatz über Provisionen zu erwirtschaften und bekommen erst
dann ihren Anteil am Verkauf. Den unvorstellbaren Druck für die betroffenen Reiseleiter kann man sich vorstellen. Daher arbeitet WikingerReisen in der Türkei ausschließlich mit lokalen Partnern zusammen, die
ihren Reiseleitern faire Gehälter zahlen und auf den Besuch jeglicher
Verkaufsveranstaltungen verzichten.
Devisen- und Zollbestimmungen
Die Einfuhr von Devisen ist unbeschränkt möglich. Die Devisenausfuhr
ist bis zu einem Betrag von 5.000,- US Dollar oder dem Gegenwert in
TRY gestattet. Beim Rücktausch Türkischer Lira in Fremdwährung bei
der Ausreise müssen die Umtauschquittungen, die man beim Tausch in
Türkische Lira erhält, wieder vorgelegt werden.
Wir empfehlen jedoch, nur soviel Geld zu tauschen, wie man benötigt,
da der Kurs beim Rücktausch schlechter ist.
Zollfreie Waren bei Einreise pro Person: 400 Stück Zigaretten, 100
Stück Zigarillos (max. 3 g/Stück) oder 50 Stück Zigarren, 250 g Zigarettentabak (inkl. 200 Stück Zigarettenpapier), 250 g Pfeifentabak oder
200 gr. Kautabak, 200 g blauer Tabak oder 50 g Schnupftabak, Getränke, die einen Alkoholgehalt über 22% enthalten: 1 Liter, Getränke,
die einen Alkoholgehalt bis zu 22% enthalten: 1 Liter, Eau de Cologne,
Kölnisch Wasser, Lavendelwasser, Parfüm, Essenz oder Lotionen
(höchstens 600 ml Gesamtmenge) sowie 5 Stücke Hautpflegemittel
und Toilettenartikel, 1 kg Kaffee, 1 kg löslicher Kaffee, 1 kg Tee, 1 kg
Schokolade, 1 kg Süßigkeiten. Gegenstände für den persönlichen Bedarf (inkl. medizinischer Artikel und Medikamente) dürfen zollfrei eingeführt werden. Dazu zählen auch Fotoapparat und Videokamera sowie
Geschenkartikel bis zu einem Wert von 300 EURO.
4
Die Einfuhr von Waffen und jeder Art von Schneidewerkzeugen ist verboten. Für Teppiche muss eine Quittung vorgelegt werden.
Wichtiger Hinweis: Der Erwerb, Besitz und die Ausfuhr von Antiquitäten,
bzw. alt aussehenden Gegenständen von vermeintlich geringem Wert
sind verboten, da diese dem Staat gehören (Diebstahl von dem Staat
gehörigen Gegenständen). Zuwiderhandlungen werden hart geahndet.
Es wird daher davor gewarnt, von Händlern Antiquitäten, alte Münzen,
Mineralien, Fossilien und auch gefundene Steine etc. anzukaufen oder
selbst mitzunehmen. Polizei und Zollbehörden legen den Begriff "Antiquitäten" weit aus und führen strenge Kontrollen durch.
Die Zollbestimmungen für Deutschland können Sie auf der Website des
deutschen Zolls www.zoll.de einsehen oder telefonisch erfragen.
Einreisebestimmungen
Zur Einreise in die Türkei benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Bei Einreise mit Personalausweis
ist es wichtig, dass Sie das bei der Einreise erhaltene Formular mit Einreisestempel bis zur Ausreise aufbewahren. Für Gäste, die nicht die
deutsche Staatsbürgerschaft haben, können andere Bestimmungen
gelten. Bitte erkundigen Sie sich bei dem zuständigen Konsulat.
Feiertage 2015
01. Januar
23. April
01. Mai
19. Mai
18. Juni - 16. Juli
17. - 19. Juli
30. August
24. - 27. September
29. Oktober
10. November
Neujahrstag
Unabhängigkeitstag und Kindertag
Tag der Arbeit und Solidarität
Atatürk Gedenktag / Tag der Jugend und des
Sports
Ramadan (Fastenzeit)
Ende des Islamischen Fastenmonats /
Ramadan-Fest (Zuckerfest)
Tag der Befreiung / Siegestag
Islamisches Opferfest (Kurban Bayrami)
Nationalfeiertag (Ausrufung der Republik durch
Atatürk im Jahre 1923)
Gedenken an den Todestag von Mustafa Kemal
Atatürk / Begründer der Türkischen Republik
5
Die veränderlichen islamischen Feiertage richten sich nach dem Mondkalender. Das Zuckerfest (Abschluss des Fastenmonats Ramadan) und
das Opferfest sind die Wichtigsten. Während des Fastenmonats Ramadan, der dem Festtag Seker Bayrami vorangeht, essen Muslime nicht
während des Tages, sondern erst nach Sonnenuntergang, wodurch es
zu Unterbrechungen oder Abweichungen im normalen Geschäftsablauf
kommen kann. Viele Restaurants sind tagsüber geschlossen und der
Genuss von Alkohol und Zigaretten kann begrenzt werden. Man sollte
mit Rücksicht auf die Fastenden in der Öffentlichkeit nicht essen oder
rauchen. Wöchentlicher Ruhetag ist der Sonntag.
Geld und Kreditkarten
Die offizielle türkische Währung ist die „Türkische Lira" (TRY), aufgeteilt
in 100 Kurus. Auf Grund der großen Kursschwankungen ist es ratsam
den aktuellen Kurs bei Ihrer Bank zu erfragen. Es ist ratsam, erst nach
der Ankunft in der Türkei jeweils kleinere Geldbeträge zu tauschen. Am
Flughafen, in Antalya und an weiteren Standorten befinden sich Geldautomaten und Wechselstuben. Wir empfehlen die Mitnahme von EURO in
bar oder EC-Karten. Sie können in Banken oder den zahlreichen Wechselstuben Geld tauschen. Mit Ihrer EC-Karte oder Kreditkarte können
Sie von vielen Automaten Geld abheben. Die Bedienungshinweise sind
meist in Englisch abrufbar, für eine Abhebung muss je nach Automat
“Checking” oder “Scheck” gedrückt werden. Kreditkarten werden in
größeren Hotels, Restaurants und Geschäften akzeptiert.
Wechselkurs (Stand Oktober 2014):
1 Euro = 2,86 TRY
1 TRY = 0,35 Euro
Bei Verlust/Diebstahl der EC/Kreditkarten:
Sollten Sie den Verlust oder Diebstahl Ihrer EC oder Kreditkarte feststellen, informieren Sie sofort Ihre Bank/das Kreditkarteninstitut, damit von
dort eine Sperrung veranlasst wird oder nutzen Sie folgende zentrale
Rufnummern zur Kartensperrung (kostenpflichtig):
EC-Karte:
0049 – 1805 – 021021
Sperr-Notruf (alle Karten): 0049 – 116116 oder
0049 – 30 40504050
6
Die gängigen Kreditkartenfirmen bieten eigene, z. T. kostenfreie Nummern an, die speziell für die jeweiligen Länder gelten. Für die Türkei
lauten diese Nummern:
Visa:
00-800-13-535-0900 (kostenfrei)
Mastercard:
00-800-13-887-0903 (kostenfrei)
American Express:
00-800-44-914-820 (kostenfrei)
Bei Anrufen vom Hotel- oder Mobiltelefon können, je nach Anbieter,
dennoch Kosten entstehen.
Gesundheitsbestimmungen
Zurzeit sind keine Impfungen zur Einreise in die Türkei vorgeschrieben,
allerdings werden folgende Basisimpfungen empfohlen: Schutz gegen
Tetanus, Diphtherie und Polio.
Kaufen Sie zum Trinken Mineralwasser oder in Flaschen abgefülltes
Quellwasser (stilles Wasser). Zum Zähneputzen reicht meistens das
Leitungswasser, es ist aber speziell in einigen Gegenden der Ägäis wegen leichter Salzhaltigkeit auch dafür nicht geeignet.
Klima
Die türkische Südküste hat typisch mediterranes Klima mit heißen
Sommern und feuchten Wintern. Die Klimagunst dieses Raumes ergibt
sich aus der Gebirgsabschirmung gegen die kalten Nordwinde, der südlichen Lage und Exposition zur Sonne sowie der Temperatur ausgleichenden Wirkung eines Meeres, dessen Temperatur auch im Winter
nicht unter 16° C sinkt.
Besonders im Osten der Mittelmeerküste kann es im Sommer mit Temperaturen weit über 30° C unangenehm heiß werden. Die beste Reisezeit ist daher der Frühling oder Herbst mit sonnigem, warmen Wetter.
Antalya
April
max. Lufttemperatur ° C 22
min. Lufttemperatur ° C 12
Wassertemperatur ° C
17
Sonnenstunden/Tag
8
Niederschlag mm
50
Mai
25
15
21
10
30
Juni
30
19
22
12
9
Juli
34
22
25
13
5
Aug. Sept. Okt.
34
31
26
22
19
15
27
26
24
12
10
8
2
13
70
7
Bedingt durch die Höhenlage von 900 m bis über 1.000 m ü. d. M. sowie durch die Abschirmung durch das Pontische Gebirge und den
Taurus hat das anatolische Hochland ein kontinentales Klima mit mäßig
kalten und feuchten Wintern sowie warmen und trockenen Sommern.
Die täglichen und die jährlichen Temperaturschwankungen sind bei
Wolkenarmut und langer Sonnenscheindauer groß. Auf einer Höhe von
1.100 m ist das Klima im Sommer sehr angenehm.
Kayseri
Tagestemperatur ° C
Sonnenstunden/Tag
Niederschlag mm
April
11
8
55
Mai
15
7
50
Juni
19
8
42
Juli
23
10
10
Aug.
22
8
5
Sep.
17
8
14
Okt.
11
6
29
Nebenkosten
Ihre Reise beinhaltet die im Katalog genannten Verpflegungsleistungen
(siehe Punkt Verpflegung). Bitte planen Sie Kosten für einen Mittagsimbiss, Getränke, Trinkgelder, Souvenirs und fakultative Ausflüge/Besichtigungen ein. Das Preisniveau liegt unter dem in Mitteleuropa.
Trinkgelder sind in der Türkei durchaus üblich und werden auch erwartet. In Hotels und Restaurants sind 10 - 15 % angemessen. Auch für
andere Dienstleistungen bedankt man sich mit einem Trinkgeld.
Im Gegensatz zu anderen Reiseanbietern werden Sie während unseres
Reiseprogramms mit der Gruppe nicht an Verkaufsveranstaltungen in
Teppichgeschäften oder bei Juwelieren teilnehmen. Falls gewünscht,
wird der Reiseleiter gerne mit Ihnen eine Teppichknüpferei oder einen
anderen Handwerksbetrieb besuchen.
Preisbeispiele fakultative Ausflüge:
 Ballonfahrt in Kappadokien


Weinabend
Besuch im Türkischen Bad
ca. 150,- Euro pro Person
(vor Ort in bar zu zahlen)
ca. 25,- Euro pro Person
ca. 25,- Euro pro Person
Preisbeispiele Getränke im Hotel:
 Soft Drinks (0,33 l.)
ca. 1,60 Euro
 Bier
ca. 3,- Euro
 Wein (Glas/Flasche)
ca. 4,- Euro/ ca. 18,- Euro (0,375l)
8
Post
Briefmarken (posta pulu) gibt es auf dem Postamt (PTT) und manchmal
auch in den Geschäften, in denen Postkarten verkauft werden. Briefkästen gibt es nur sehr wenige. Sie können die Post auf dem Postamt
oder im Hotel abgeben. Briefe / Postkarten nach Mitteleuropa benötigen ca. 7 - 10 Tage
Reiseverlauf
Zu Ihrer Information geben wir Ihnen hier eine Übersicht über den vorgesehenen Reiseverlauf.
1. Tag: Willkommen in der Türkei
Nach der Ankunft in Antalya werden Sie am Flughafen empfangen und
fahren zu unserem Hotel (1 Übernachtung).
2. Tag: Antike Stätten
Mit einer kurzen Stadtrundfahrt in Antalya beginnt unsere Rundreise.
Schon kurz hinter Antalya, in Aspendos, erwartet uns das besterhaltene
römische Theater Kleinasiens, das 15.000 Besuchern Platz bietet. Das
beeindruckende Bauwerk wird heute insbesondere für Opernaufführungen und Festspiele genutzt. Die Reste des römischen Aquäduktes zeugen ebenfalls von dem hohen Stand der antiken Architektur. Nach einer
längeren Fahrt gen Osten erreichen wir kurz vor Anamur die antike
Stadt Anemurion. In der Nähe zum Meer durchstreifen wir das Gelände
mit Ruinen des Theaters, Odeons, der Therme und der Nekropole. Gegen Abend kommen wir in Silifke an (400 km, 1 Übernachtung).
3. Tag: Immer gen Osten
Am Vormittag unternehmen wir einen Spaziergang zu den zwei sagenumwobenen korykischen Grotten „Cennet und Cehennem“ (Himmel und
Hölle) und sehen die kleine Inselfestung Mädchenburg, nur 100 m vom
Strand entfernt. Darauf folgt am Nachmittag ein Rundgang durch die
Altstadt von Tarsus, der Geburtsstadt des Apostel Paulus. Anschließend
fahren wir weiter nach Adana (170 km, 1 Übernachtung).
4. Tag: Vielfalt der Natur
Rotkiefern- und Eichenwälder prägen den Karatepe-Nationalpark, in
dem wir bei einer etwa 2-stündigen Wanderung entlang eines Stausees
den Spuren der Hethiter folgen. Wir fahren anschließend nach Antakya
nahe der syrischen Grenze (190 km, 1 Übernachtung).
9
5. Tag: Biblisches Antiochia
Seleukeia Pieria, einst bedeutender Hafenort des antiken Antiochia, war
der Ausgangspunkt der ersten Missionsreise des Paulus und hat darüber hinaus ein technisches Wunderwerk zu bieten. Den ca. 1.300 m
langen und bis zu 7 m hohen schluchtartigen Tituskanal schauen wir
uns während einer 2-stündigen Wanderung an. Zurück in Antakya besichtigen wir das neue Museum mit einer der wertvollsten Mosaikensammlungen der Welt. Darauf folgt die Fahrt zu unserem nächsten
Standort Gaziantep (200 km, 1 Übernachtung).
6. Tag: In Mesopotamien
In der Nähe Sanliurfas besuchen wir ein bisher wenig bekanntes, jedoch bedeutendes Bergheiligtum. Die gewaltige frühneolithische Steinanlage Göbekli Tepe entstand vor beinahe 10.000 Jahren. Die HalilRahman-Moschee, „Abrahams Teich“ mit heiligen Karpfen und die Zitadelle aus der Zeit der Kreuzritter sind Stationen unseres Stadtrundgangs in Sanliurfa, der Geburtsstadt Abrahams. In der Altstadt entdecken wir den Orient bei einem Bummel auf dem quirligen, labyrinthischen Basar (180 km, 1 Übernachtung).
7. Tag: Berg Nemrut
Entlang des riesigen Atatürk-Stausees fahren wir zum Berg Nemrut, auf
dessen Gipfel wir terrassenförmige Kultanlagen und Teile etlicher kolossaler Götterfiguren bestaunen. Im Rahmen einer kurzen Wanderung
(GZ: 2 Std., + 200 m) besuchen wir Arsameia am Nymphaios, eine weitere Kult- und Grabstätte. Eine einbogige, gut erhaltene römische Brücke über den Fluss Cendere liegt auf unserem Weg nach Kahta (150
km, 1 Übernachtung).
8. Tag: Auf nach Kappadokien
Wir verlassen heute den Osten, besuchen in Kayseri Bauten aus der
Seldschuken- und Osmanenzeit und erreichen schließlich das „Märchenland aus Stein“. Am Abend kommen wir in unserem Standort
Göreme an (510 km, 5 Übernachtungen).
9. Tag: Tauben und Höhlen
Am Morgen besteigen wir über Innen- und Außentreppen den 60 m hohen Felsenkegel von Uchisar mit weitem Ausblick auf die umliegende
bizarre Landschaft. Unsere 3-stündige Wanderung im nahegelegenen
zauberhaften Tal der Tauben endet in Göreme, wo wir die in den Tuffstein gehauenen Höhlenkirchen der frühen Christen besichtigen. Sie
sind teils reich mit Malereien verziert und umringt von Feenkaminen.
10
10. Tag: Stadt unter der Erde
In der romantischen Gegend um Soganli führt uns eine 3-stündige
Wanderung vorbei an den Überresten zahlreicher Kirchen in zwei Tälern. Am Nachmittag besuchen wir eine der typischen mehrstöckigen
unterirdischen Städte.
11. Tag: Im „Grand Canyon“
Zuerst erkunden wir die fünfstöckige Höhlenstadt Kaymakli. Dann folgt
eine schöne Wanderung im Peristrema-TaI bei Ihlara (GZ: 4 Std.), dem
„Grand Canyon“ Kappadokiens, entlang des Flussufers, gesäumt von
Platanen und den eindrucksvollen Resten etlicher Felsenkirchen und
-kapellen.
12. Tag: Die Rote Schlucht
Nach der 4-stündigen Wanderung im Tal Kizilvadi besichtigen wir das
verlassene Dorf Zelve. Die Höhlen in rötlichem Tuffstein dienten über
Jahrtausende als Wohnungen und Kirchen bis in die 1950-er Jahre.
Danach besteht die Möglichkeit zum Besuch der Werkstatt eines
Kunsthandwerkers in Avanos.
13. Tag: Seenlandschaft
Auf unserer Fahrt Richtung Westen entdecken wir bei Ivriz an einer 10
m hohen Felswand ein späthethitisches Relief an einer Flussquelle. Am
Nachmittag führt uns eine Wanderung mitten in der Steppenlandschaft
bei Karapinar entlang eines Ringkratersee (GZ: 2 Std.), bevor wir gegen
Abend Konya erreichen (240 km, 1 Übernachtung).
14. Tag: Zurück an die Küste
Konya ist eine sehr bedeutende Pilgerstätte der Türkei. In der sittenstrengen Stadt besuchen wir das berühmte Mevlana-Kloster der tanzenden Derwische, die Zitadelle und die Hauptmoschee. Nach einer
längeren Fahrt durch das Taurusgebirge gelangen wir wieder zum Golf
von Antalya (300 km, 1 Übernachtung in Antalya).
15. Tag: Abschied von Asien
Nach der Fahrt zum Flughafen treten wir den Rückflug an.
Bitte beachten Sie: Es kann zu witterungs- und organisatorisch bedingten Änderungen kommen. Der Reiseleiter vor Ort wird den aktuellen
Ablauf mit Ihnen besprechen.
Hinweis:
Kein obligatorischer Besuch von Verkaufsveranstaltungen während der
Reise.
Die von Ihnen gebuchte Reise entspricht der Kategorie 1 Stiefel.
11
Sitten und Gebräuche
Beim Besuch von Moscheen müssen Frauen ein Kopftuch tragen und
die Oberarme bedecken. Meist liegen Kopftücher am Eingang aus.
Männer tragen lange Hosen. Außerdem zieht man vor dem Betreten
einer Moschee die Schuhe aus.
Aufdringliche Straßenverkäufer lassen sich durch einen freundlichen,
aber bestimmten Ton abweisen. Beim Fotografieren von Personen sollten Sie Zurückhaltung üben und vorher um Erlaubnis fragen.
Handeln ist in der Türkei üblich. Das gilt jedoch nicht in Kaufhäusern
und Supermärkten. Auch auf Märkten, auf denen die Bauern aus der
Umgebung ihr Gemüse verkaufen, wird grundsätzlich nicht gehandelt.
Aber bei Schmuck, Textilien, Teppichen und touristischen Souvenirs,
kurz: Bei allen Waren, die nicht für das tägliche Leben benötigt werden,
darf gefeilscht werden.
Sprache
Seit der Sprachreform durch Atatürk in den zwanziger Jahren werden
lateinische Buchstaben verwendet, was die Orientierung für westeuropäische Besucher erleichtert. In den touristischen Regionen wird auch
Englisch und Deutsch gesprochen.
Strom
Die Stromspannung beträgt 220 Volt bei 50 Hertz. Es gibt Steckdosen
für runde und für flache Steckkontakte, ein Adapter ist nur für die flachen Stecker notwendig.
Telefon
Telefongespräche nach Deutschland sind von jeder Telefonzelle aus
möglich. Die dafür benötigten Telefonkarten gibt es bei den Postämtern,
teilweise auch am Kiosk. Die Vorwahl für Deutschland ist 00 49, für
Österreich 00 43 und für die Schweiz 00 41, danach wird die Null der
Ortsvorwahl weggelassen.
Auskünfte über Ihr Mobiltelefonnetz erfragen Sie bitte bei dem jeweiligen Mobilfunkanbieter.
12
Transport
Als preisgünstiges Transportmittel für Kurzstrecken empfiehlt sich ein
Dolmus, ein Sammeltaxi, das unregelmäßig verkehrt und sowohl an den
offiziellen Haltestellen bestiegen als auch auf offener Strecke angehalten werden kann. Normale Taxis fahren innerhalb der Stadt mit Taxameter. Bei längeren Taxifahrten sollte der Preis bereits vor Inanspruchnahme der Dienstleistung ausgehandelt werden!
Unterbringung
Die erste und letzte Nacht verbringen wir in Antalya, je nach Termin in
verschiedenen Vier-Sterne-Stadthotels mit Restaurant, Rezeption und
Pool. Unser Standort im Herzen Kappadokiens ist das Städtchen
Göreme, inmitten der Felsformationen gelegen. Der Nationalpark
Göreme gehört zum UNESCO-Welterbe. Wir übernachten dort 5-mal im
Tourist Hotel. Ansonsten wechselt der Übernachtungsort täglich (siehe
Reiseverlauf und Tabelle). Das Hotel Mia Pine Park Resort bei Silifke
liegt direkt am Strand und verfügt ebenso wie die Hotels in Kahta und
Göreme über einen Außenpool. Alle Zimmer unserer Häuser sind mit
Klimaanlage, Telefon und TV ausgestattet, außer in Kahta.
13
Ort
Antalya
Silifke
Nächte
2
1
Adana
1
Antakya
1
Gaziantep
1
Sanliurfa
1
Kahta
1
Göreme
5
Hotel
Landeskat. Zimmer
Stadthotel
****
Mia Pine Park Resort
***+
68
Yeşilovacık Mevki 4.km
Silifke/Mersin
Tel.: 0090–324–747 55 18
Fax: 0090–324–747 50 66
www.miaresorts.com
Inci
****
89
Kurtulup Cd. No 6 Kuruköprü, Adana
Tel.: 0090–328–435 82 34
Fax: 0090–328–435 83 68
Büyük Antakya
***+
74
Atatürk Cd. No 8, Antakya
Tel.: 0090–326–213 58 58
Fax: 0090–326–213 58 59
www.buyukantakyaoteli.com
Ravanda
****
86
Inonu Cd. No 178
27300 Gaziantep
Tel.: 0090-342-230 57 57
www.ravandahotel.com
Grand Urfa
***
58
İpekyolu Cad No:48/A
Şanliurfa
Tel.: 0090–414 313 13 11
Fax: 0090–414–313 23 32
Zeus
Mustafa Kemal Cad. No: 20
Kahta/Adıyaman
Tel.: 0090–416–725 56 94
Fax: 0090–416–725 56 96
www.zeushotel.com
Tourist Hotel & Resort
Göreme
Kappadokien / Türkei
Tel.: 0090-384-271 24 30
Fax: 0090-384-271 20 11
www.touristhotel.com
****
66
****
79
14
Konya
1
Bera Hotel
Kombassan Gökdelen
Karşısı 42060
Selçuklu/Konya
Tel.: 0090–332–238 42 42
Fax: 0009–332–238 10 99
***+
137
An allen Standorten finden Sie Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe der
Hotels.
Hinweis: In der Nebensaison kann es vorkommen, dass nicht alle Einrichtungen zur Verfügung stehen, da gelegentlich Wartungsarbeiten
durchgeführt werden.
Verpflegung
Ihre Reise beinhaltet Halbpension, beginnend mit dem Abendessen am
Ankunftstag (außer bei später Ankunft im Zielgebiet) und endend mit
dem Frühstück am Abreisetag. Mittags verpflegen Sie sich selbst.
In der Türkei gibt es eine reiche Auswahl an Suppen, Vorspeisen, Gemüse- und Fleischgerichten, nicht zu vergessen die Mehlspeisen, Salate
und Süßspeisen. Die türkischen Vorspeisen ("mezeler") bestehen aus
kleinen Fleischgerichten, gefüllten Gemüse und Weinblättern, Schafskäse, verschiedenen Salaten, Eingelegtem und Gebackenem.
Das Hauptgericht besteht oft aus Fleisch oder Fisch mit Gemüsebeilage, jedoch kein Schweinefleisch. Die Nachspeisen ("tatlilar") bestehen
aus Gebäck, Torten, Puddings und Speiseeis. Vor oder auch nach dem
Essen können Sie "raki" trinken, einen Anisschnaps, der meist mit eiskaltem Wasser verdünnt getrunken wird. Das türkische Nationalgetränk
ist jedoch schwarzer Tee (çay). Die bekanntesten Marken der ausgezeichneten Rot- und Weißweine sind Villa Doluca und Çankaya. Die beiden gängigsten Biersorten sind Efes und Tuborg.
15
Prinzipiell bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihren Wunsch nach vegetarischer Kost als unverbindlichen Kundenwunsch in die Buchung mit aufzunehmen. Sofern nicht bereits bei Buchung angegeben, teilen Sie uns
dies bitte bis spätestens 1 Monat vor Reisebeginn mit. Ihren Wunsch
leiten wir bei der Reservierung an die jeweiligen Hotels weiter, wo man
sich sicherlich bemühen wird, diesem nachzukommen. Bitte bedenken
Sie aber, dass vegetarische Kost in der Türkei, sowie in den meisten
südlichen Ländern kaum verbreitet ist. Oftmals bedeutet es nur ein
Weglassen von Fleisch und/oder Fisch.
Versicherungen
Prüfen Sie bitte, ob Sie ausreichend versichert sind. Wir bieten Ihnen
die
Stornokosten/Reiserücktrittskosten-Reiseabbruch-Versicherung
oder das Wikinger-Schutzpaket inkl. einer Reisekranken-Versicherung,
wahlweise mit oder ohne Selbstbehalt, an. Darüber hinaus ist der Abschluss einer Storno-Jahresversicherung oder einer Gepäckversicherung möglich.
Nähere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.wikingerreisen.de/reiseschutzpaket.php.
Abschlussfristen:
Die Versicherung ist direkt bei Buchung, spätestens 14 Tage nach Zugang der ersten Bestätigung abzuschließen. Bei Buchung innerhalb von
14 Tagen vor Reisebeginn ist der Abschluss nur am Buchungstag, spätestens am darauf folgenden dritten Werktag möglich.
Weitere Informationen
Für weitere Informationen erkundigen Sie sich bitte bei unserer Reservierungszentrale unter der Rufnummer: 02331 / 904-742.
Wichtige Adressen
Unsere Agentur vor Ort:
Arya Yachting & Tours
Sinan Mah. Kavak Sok. No. 1/B
Altynova
07100 Antalya
Tel.: 00 90 – (0)2 42 – 340 22 99 und 340 21 24
Email: tours@arya.com.tr
16
Türkische Botschaft
Tiergartenstr. 19-21
10785 Berlin
Tel.: 0 30 - 27 58 50, Fax: 0 30 – 27 59 09 15
E-Mail: info@tuerkischebotschaft.de
Deutsche Botschaft
Atatürk Bulvari 114
06690 Kavaklidere-Ankara
Tel.: 0090 - 3 12 - 4555 1 00, Fax: 0090 - 3 12 –4266 959
infomail@germanembassyank.com
Außenstelle des Generalkonsulats Izmir
Caglayan Mahallesi
Barinaklar Bulvari No. 54
07235 Antalya
Tel.: 0090 - 242 - 314 11 01, Fax: 0090 - 242 - 321 69 14
Notfalltelefon: 0090 – 532 - 283 36 34
Generalkonsulat der BRD
Inönü Cad.10
Gümüssuyu
34437 Istanbul
Tel. 0090 - 212 - 33 46 100, Fax. 0900- 212 - 249 99 20
gk.istanbul@sim.net.tr
Zeit
Der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt plus eine Stunde. Da auch die Türkei Sommerzeit hat, gilt dies für das ganze Jahr.
Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen erholsamen Aufenthalt in der
Türkei und einen erlebnisreichen und erholsamen Urlaub.
Stand: November 2014
Alle Angaben ohne Gewähr
17
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
17
Dateigröße
357 KB
Tags
1/--Seiten
melden