close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Asphaltmischanlage Dresden, Seifersdorf, Koschenberg, Doberlug

EinbettenHerunterladen
Liebe Mitglieder, liebe Freunde unserer Gesellschaft, verehrte Gäste, gerne lade ich Sie zu der
folgenden Veranstaltung ein. Sie findet statt in Zusammenarbeit mit der VHS und der BadenBaden Events GmbH
Dr. Lea Singer
„Konzert für die linke Hand“
Die Lebensgeschichte des Pianisten Paul
Wittgenstein.
Am Dienstag, dem 14. Oktober, um 20.15 Uhr,
im Spiegelsaal des Kurhauses Baden-Baden.
Die Wittgensteins aus Wien gehörten nach den Rothschilds zu den reichsten Familien
Mitteleuropas. Vater Karl, Herrscher eines Stahl-Imperiums und Förderer der Schönen
Künste, regierte auch die Familie mit patriarchalischer Strenge, deren Folgen sich an den
Schicksalen seiner acht Kinder unschwer ablesen lassen: darunter Ludwig, der Philosoph, und
Paul, der gegen den väterlichen Willen Pianist wurde, und im Ersten Weltkrieg den rechten
Arm verlor. Er arrangierte sich auf einzigartige Weise mit seinem Schicksal, indem er sich auf
linkshändige Klaviermusik spezialisierte und mit fürstlich honorierten Aufträgen an die
berühmtesten komponierenden Zeitgenossen für die Entstehung einer Gattung sorgte: das
„Konzert für die linke Hand“. Komponisten von Richard Strauss bis Maurice Ravel, Erich
Wolfgang Korngold bis Benjamin Britten, Sergej Prokofjew bis Paul Hindemith schrieben
Konzerte, die den schwierigen Wittgenstein allerdings nur selten zufriedenstellten.
Lea Singer, es ist ihr Pseudonym, begibt sich in ihrem Buch „Konzert für die linke Hand“ auf
ein ihr besonders vertrautes Gelände: in das Wien zwischen Fin de siècle und Zweitem
Weltkrieg, in die großbürgerliche Gesellschaft mit ihren Neurosen, ihren Kunst- und
Todesobsessionen. Mit Paul Wittgenstein als Protagonisten schreibt sie die Biographie einer
Familie im Strudel katastrophischer Zeitereignisse, einer Familie, die nach dem „Anschluss“
Österreichs endgültig am Rassenwahn der Nationalsozialisten zerschellt.
Eva Gesine Baur, so ihr bürgerlicher Name, promovierte Kunst-, Literatur- und
Musikwissenschaftlerin, ist „eine der belesensten und auf die Welt der Künste neugierigsten Frauen“,
so der nicht minder belesene Dr. Tilman Krause in der „Welt“. Zuletzt erschien von ihr „Mozart.
Genie und Eros“ (2014).
Herzlichgrüßt
Heide Grasnick
PHL - Heide Grasnick, Maria-Viktoria-Str.39, D-76530 Baden-Baden, Tel: 07221/973156
Vorstand:
Heide Grasnick, 1. Vorsitzende
Dr.Wilm Hüffer, 2. Vorsitzender
Manfred Göppert, Schatzmeister
Linde Christ, Schriftführung und
Öffentlichkeitsarbeit
Banken:
Sparkasse Baden-Baden Gaggenau
IBAN:DE50 6625 0030 0000 0729 83
Volksbank Baden-Baden/Rastatt
IBAN:DE12 6629 0000 0000 8420 01
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
34 KB
Tags
1/--Seiten
melden