close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Dummy pdf free - PDF eBooks Free | Page 1

EinbettenHerunterladen
Stand des PDF: 19.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Kreis Elbe-Elster, Brandenburg
Adresse
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Kulturdenkmal
Dorfkirche Buchhain
Kontakt
13 - 17 Uhr
Führungen auf Anfrage durch Frau Obenaus
Genossenschaftsstraße
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Führungen und
Aktionen
Geöffnet 14.9.2014
Kontakt: Frau Obenaus, Dorfkirche Buchhain,
Dorfkirche Dübrichen
Granitquaderkirche, 1908 völlig umgebaut.
035327 284
10 - 17 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen auf Anfrage durch Herrn Lensch oder Frau Großmann
Dübrichen 1
Kontakt: Frau Großmann, Dorfkirche Dübrichen, 035327 4032
Herr Lensch, Dorfkirche Dübrichen, 035327 332
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Arenzhain
Dorfkirche Arenzhain
Granitquaderkirche aus der Mitte des 13. Jhs.
1865 vollständig umgebaut, Granitquader mit
Schachbrettmuster an südlicher Außenwand.
10 - 17 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Arenzhainer Dorfstraße
http://www.doberlug-kirchhain.de/verzeichn...
Kontakt: Dorfkirche Arenzhain,
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Doberlug
Hof
1675 als Wohn- und Geschäftshaus mit
Nebengelass errichtet. 1780-90 Stadtbrauerei.
11 - 17 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen auf Anfrage durch Frau Wülknitz
035322 30503
Führungen auf Anfrage durch Herrn Nitzschke
Live Musik
http://www.doberlug-kirchhain.de
Hauptstraße 14
Kontakt: Herr Nitzschke,
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Doberlug
Schlossstraße
Klosterkirche
Um 1184 Baubeginn, 1228 Weihe der
Klosterkirche, dreischiffige, kreuzförmige, nach
dem gebundenen System gewölbte
Pfeilerbasilika, aus Backsteinen errichtet.
Gesamtlänge 64 m, heutiges Aussehen nach
Restaurierungen von 1905-09, Freilegung der
ursprünglichen farbigen Bemalung.
Spätgotischer Flügelaltar aus dem 16. Jh.,
kleiner Passionsaltar in der Sakristei, prächtige
Bleiverglasung, Chorraum mit ausdrucksstarkem
Frescogemälden des Kirchenmalers Ernst Fey.
035322 51557
10 - 19.30 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen auf Anfrage durch Frau Zoeke
Kontakt: Frau Zoeke, 035322 30912
Pfarramt Doberlug, 035322 2982
http://www.doberlug-kirchhain.de
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Doberlug
Schlossplatz 1
Schloss
Aus dem ehemaligen Abtshaus
hervorgegangenes Renaissanceschloss. Umbau
ab 1551, 1623 erworben durch Kurfürst Johann
Georg von Sachsen, in der 2. Hälfte des 17. Jhs.
fertiggestellt. Beherbergte Gäste wie August den
Starken und Friedrich den Großen. Zzt. in
Restaurierung.
http://www.doberlug-kirchhain.de
http://www.schloss-doberlug.de
10 - 19 Uhr
Führungen 14 und 15.30 Uhr durch den Besucherservice der
Landesausstellung
mehr Infos unter
http://www.brandenburgische-landesausstellung.de
Kontakt: Besucherservice, 035322 6888525,
service@brandenburgische-landesausstellung.de
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
1
Stand des PDF: 19.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Kreis Elbe-Elster, Brandenburg
Adresse
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Frankena
Dorfstraße 27
Kulturdenkmal
Dorfkirche Frankena
Mitte des 13. Jhs. erbaute Granitquaderkirche
mit Schachbrettstein an Turmecke.
Mittelalterlicher Kirchenkasten. Kirchturm von
1488, kann bestiegen werden. Einziges von
Johann Christoph Schröter d. Ä. erhaltenes
Orgelwerk von 1812.
Geöffnet 14.9.2014
Führungen und
Aktionen
Kontakt
10 - 17 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen auf Anfrage durch Frau Alpermann
Kontakt: Frau Alpermann, Dorfkirche Frankena,
035322 32803
http://www.frankena.de
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Frankena
Schulstube Frankena
Historische Dorfschule.
10 - 17 Uhr
Führungen auf Anfrage durch Frau Hammitsch
Kontakt: Frau Hammitsch, Schulstube Frankena,
Frankenaer
Hauptstraße
035322 2698
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Kirchhain
Stadtpfarrkirche St. Marien
aus dem letzten Viertel des 12. Jhs. Hölzerne
Deckentonne mit Deckenmalereien aus dem 18.
Jh. im Langhaus. Kirchturm mit Doppelhelm.
10 - 18 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Kirchstraße
http://www.doberlug-kirchhain.de
Kontakt: Stadtpfarrkirche Kirchhain,
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Kirchhain
Weißgerbermuseum
Vorstellung aller für die Lederherstellung
erforderlichen Arbeitsschritte, alte
Gerberwerkstatt, Gerbereigeschichte, Sammlung
exotischer Leder und Felle, Zunftgeschirr,
Schuster- und Gesellenstube, Sonderausstellung.
10 - 17 Uhr (sonst Di - Do 9 - 12 und 14 - 17, Fr 10 - 12 und 14 16, Sa auf Anfrage, So 14 - 16 Uhr geöffnet)
Potsdamer Straße 18
http://www.weissgerbermuseum.de
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Lugau
Hauptstraße 4
Pfarrkirche St. Martin
Im Zentrum des Dorfes gelegen.
Granitquaderkirche mit einem Zwillingshelm
aus der Mitte des 13. Jhs., untypisch für die
Kirchen der Niederlausitz sind die achteckigen
Kirchturmspitzen. Das Innere schlicht gehalten,
im Sakristeianbau werden zwei hölzerne
Kirchenkassen, sog. Einbäume, aus Eichenholz
aufbewahrt.
Führungen auf Anfrage
035322 2375
Führungen auf Anfrage durch Frau Quitter
Sonderausstellung: An der Kleinen Elster - Erkundung einer
Flußlandschaft
Kontakt: Weißgerbermuseum,
035322 2293
10 - 16 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen auf Anfrage durch Frau Raspe
Kontakt: Frau Raspe, Dorfkirche Lugau,
0152 29587621
http://www.lugau-elbe-elster.de/?get=6
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Nexdorf
Dorfkirche Nexdorf
Fachwerkkirche mit Holzturm. 1936-39 nach
dem Vorbild der Vorgängerkirche von 1817
wiederaufgebaut.
13 - 16 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Dorfstraße
http://www.doberlug-kirchhain.de
Kontakt: Dorfkirche Nexdorf,
Führungen auf Anfrage durch Frau Jahre
035327 59757
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
2
Stand des PDF: 19.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Kreis Elbe-Elster, Brandenburg
Adresse
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Trebbus
Kulturdenkmal
Dorfkirche Trebbus
In der Dorfmitte gelegen, älteste Teile aus der 2.
Hälfte des 13. Jhs. Im Kircheninneren ist eine
Flachschnitzerei am Chorgestühl, die laut einer
Inschrift von 1521 stammt.
Dorfstraße 2
http://www.doberlug-kirchhain.de
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Werenzhain
Hauptstraße 76
Atelierhof
Ehemaliges Lehn-Schankgut, großer Vierseithof,
dessen Anlage in die Zeit des
Zisterzienserklosters Dobrilugk zurückreicht.
Heute Sitz des Kunstvereins und
Künstlerinnenprojekts Atelierhof Werenzhain
e.V. Der Hof umfasst Haupthaus mit Galerie und
großem Saal, Stallungen, Scheune, Gesinde- und
Backhaus befinden sich noch im ursprünglichen
Zustand.
Geöffnet 14.9.2014
Führungen und
Aktionen
Kontakt
10 - 17 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen auf Anfrage durch Frau Kuhl
Kontakt: Frau Kuhl, Dorfkirche Trebbus,
Pfarramt Trebbus, 035322 2142
035322 4980
11 - 17 Uhr (sonst Mai - Nov. So 14 - 18 Uhr und auf Anfrage
geöffnet)
Führungen auf Anfrage
Haus, Hof und Scheune stehen zur Besichtigung, aktuelle
Ausstellung: Salzglasur, Bauhaus-Design und Neuexpressionismus
- EE-Keramik im sächsisch-brandenburgischen Dialog
Kontakt: Atelierhof Werenzhain,
035322 32797
http://www.atelierhof-werenzhain.de
Kreis Elbe- Elster
03253 DoberlugKirchhain
Werenzhain
Dorfkirche Werenzhain
Granitquaderkirche aus dem 13. Jh. Spätgotische
mit Flechtwerk und Fischblasen, verzierte Taufe
aus Sandstein.
Werenzhainer
Hauptstraße
http://www.werenzhain.de/kirche.htm
Kreis Elbe- Elster
03238 Finsterwalde
Zentrum
Alter Warenspeicher
Warenlager des Kaufmannshauses Ad. Bauer's
Wwe., 1847 erste Erwähnung, bis 1945 Lagerort
für Güter des täglichen Bedarfs. Standort der
ersten Finsterwalder Kaffee-Dampf-Rösterei mit
Motorbetrieb, seit 1960 Heimat des
orthopädischen Schuhhandwerks mit ca. 1000
Schuhmacherleisten. Restaurierte Außenfassade
mit Lastenaufzug, weitestgehend unveränderte
Innenräume, Dauerausstellung:
Kolonialwarenladen mit 7 m langer
Jugendstilladentheke und Lastenaufzug,
Werkstattraum Orthopädie, Fotos der
60-jährigen PGH-Geschichte, Entwicklung der
Kaffeeröstmaschinen und zu Historiker und
Publizist Golo Mann in der Niederlausitz.
Kleine Ringstraße 8
10 - 17 Uhr (sonst auf Anfrage geöffnet)
Führungen auf Anfrage durch Frau Rostin
ab 15 Uhr Orgelmusik
Kontakt: Frau Rostin, Dorfkirche Werenzhain,
035322 4996
10.30 - 15.30 Uhr (sonst zu Veranstaltungen und auf Anfrage
geöffnet)
Führungen 11, 13 und 15 Uhr und nach Bedarf durch Jürgen
Schlinger und Sebastian Schiller
Sonderausstellung: Nicht den Farbfilm vergessen! - Zur
Geschichte des Farbfotografie. Museum zum Anfassen: Auf den
Spuren von Prof. Hermann Wilhelm Vogel wird den großen und
kleinen Besuchern die Geschichte der Farbfotografie anschaulich
vorgestellt. Fotos können dabei selbst entwickelt werden.
Kontakt: Sebastian Schiller, 03531 702472,
sebastian.schiller@t-online.de
http://www.finsterwalder-stadtgespraeche.d...
Kreis Elbe- Elster
04931 Mühlberg
Klosterstraße 9
Ehemalige Klosterpropstei
Gehörte zum ehemaligen
Zisterzienserinnenkloster Güldenstern und
wurde 1531 erbaut. Nordsüdausrichtung mit
zwei Maßwerktreppengiebeln und einem System
ineinander verschlungener Spitzbögen. Im
Inneren Wandmalereien aus der Erbauungszeit,
die biblische Szenen beinhalten. Förderprojekt
der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.
http://www.muehlberg-elbe.de
zu den Führungen (sonst nicht geöffnet)
10.30 Uhr szenische Kostümführung durch Herrn Beyer und Herrn
Jahn als Herzog Moritz von Sachsen und sächsischer Landsknecht,
14 Uhr Architekturführung durch Herrn Folkerts, Angelis und
Partner, Architekten, und Frau Hofmann, Museumsleiterin.
Kontakt: Herr Beyer, AG Mühlberg Guide,
wbeyer@t-online.de
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
035342 873746,
3
Stand des PDF: 19.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Kreis Elbe-Elster, Brandenburg
Adresse
Kreis Elbe- Elster
04931 Mühlberg
Altstadt
Altstädter Markt 9
Kulturdenkmal
Kloster Marienstern - Äbtissinnenhaus
Zisterzienserinnenkloster, 13. Jh., bestehend aus
Klosterkirche mit Kreuzgang, ehemaliger Abtei,
Propstei mit Museum, Hospiz, Klostergarten,
Klosterpark. Äbtissinnenhaus als
Renaissancebau von ca. 1228-1531/32, Nutzung
heute als Ökumenisches Haus der Begegnung
und Stille, Kirche mit Konzerten, Ausstellungen
und kirchlichen Veranstaltungen. Förderprojekt
der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.
http://www.kloster-marienstern.de
Kreis Elbe- Elster
04895 Mühlberg
Martinskirchen
Altbelgern
St.-Martin-Kirche
Erbaut um 900, erstmals urkundlich erwähnt
1050, romanischer Baustil, Glocke 13. Jh.,
Erweiterungsanbau 1697, Urkunden von 1699.
Elbstraße 1
Geöffnet 14.9.2014
Hauptstraße 54 b
Barockschloss
1752-56 erbaut, 1795 Kauf des Schlosses des
Handelsherrn A. Ch. Stephan von Hans Moritz
Brühl. Bis 1945 Familie Brendel letzter
Eigentümer, ab 1945 Gemeinde Martinskirchen.
Restauriertes Deckengemälde mit der
Darstellung der Jagdgöttin Diana mit Gefolge.
http://www.fv-schloss-martinskirchen.de/
Kreis Elbe- Elster
04936 Schlieben
Markt
Stadtkirche St. Martin
Einschiffiger Backsteinbau, 15. Jh., Turmbau
1861, innen Chorraum noch ursprünglich in
Stein gewölbt, sonst hölzernes Trapezgewölbe.
Kanzelaltar 1690, Taufstein 1765, übrige
Ausstattung überwiegend 1861-70,
umfangreiche Innensanierung 2012-14.
http://www.kirchenstrasse-elbe-elster.de/d...
Kreis Elbe- Elster
04924 UebigauWahrenbrück
Domsdorf
Brikettfabrik Louise
1882-1991 in Betrieb, heute technisches
Denkmal mit funktionellen Maschinen aus dem
19. Jh. Förderprojekt der Deutschen Stiftung
Denkmalschutz.
Louise 111
http://www.brikettfabrik-louise.de
Kontakt
10 - 20 Uhr (sonst auch geöffnet)
Führungen 11.30, 14.30 und 16.30 Uhr durch Klosterführer
11.30 Uhr Führung durch das Klosterensemble, 14 - 16 Uhr
Chorkonzert anlässlich des 150-jährigen Bestehens des
Männergesangvereins 1864 Mühlberg e. V. mit Gastchören, 16.30
Uhr Führung durch das Kloster, ab 12 Uhr Verköstigung
Kontakt: Pater Alois Andelfinger, 035342 470,
alois.andelfinger@claretiner-spaichingen.de
Andreas Bayer, 035342 70305,
zeitungsfritze.bayer@t-online.de
10 - 14.30 Uhr (sonst nicht geöffnet)
Führungen nach Bedarf durch Wolfgang Findeisen
Ausstellung alter Unterlagen, Bilder, Schriftstücke und
Chronikfotos
Kontakt: Wolfgang Findeisen,
Kreis Elbe- Elster
04895 Mühlberg
Martinskirchen
Führungen und
Aktionen
035342 351
11 - 18 Uhr (sonst 15.6. - 26.10. So 15 - 17 Uhr und auf Anfrage
geöffnet)
Führungen nach Bedarf
Ausstellung, Hubertusfest
Kontakt: Förderverein Schloss Martinskirchen,
schloss-martinskirchen@t-online.de
10 - 18 Uhr (sonst So 10 Uhr zu Gottesdiensten und
Veranstaltungen geöffnet)
Führungen nach Bedarf
Auch nach Sanierung sind Spuren verschiedener Epochen an
vielen Stellen sichtbar geblieben und laden zu Entdeckungsreisen
ein, Ausstellung: I. Weltkrieg und seine Folgen aus lokaler Sicht
Kontakt: Dr. Sebastian Zug, 035361 82676,
zug@ivs.cs.uni-magdeburg.de
Pfarrer Dr. Stephan Schönfeld, 035361 587,
evang.pfarramt.schlieben@t-online.de
10 - 16 Uhr (sonst Apr. - Okt. Mo - So 10 - 16 Uhr geöffnet)
Führungen halbstündlich durch das Louise-Team
Messerbörse und Schauschmieden handgefertigter Messer,
Grubenbahnfahrten, Armbrustschießen, Transmissionswerkstatt,
zwei Brikettpressen im Echtdampfbetrieb
Kontakt: Technisches Denkmal Brikettfabrik Louise,
94005, info@brikettfabrik-louise.de
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
035341
4
Stand des PDF: 19.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Kreis Elbe-Elster, Brandenburg
Adresse
Kreis Elbe- Elster
04895 UebigauWahrenbrück
Neudeck
Dorfstraße 1
Kulturdenkmal
Schloss Neudeck
1212 urkundlich als Wasserburg zu Niedecke
erwähnt, im 16. Jh. zum Schloss umgebaut,
umgeben von den Flussläufen der Schwarzen
Elster. Eines der bedeutendsten
kulturhistorischen und architektonischen
Denkmale Brandenburgs. Mehrfache Umbauten
u. a. durch Schultze-Naumburg, dadurch
zahlreiche Elemente aus Renaissance, Barock
und Jugendstil. Förderprojekt der Deutschen
Stiftung Denkmalschutz.
http://www.schloss-neudeck.eu
http://www.vereinschlossneudeck.eu
Geöffnet 14.9.2014
Führungen und
Aktionen
Kontakt
10 - 18 Uhr (sonst Apr. - Okt. So 10 - 16.30 Uhr geöffnet)
Führungen 11, 13, 15 und 17 Uhr durch den Förderverein-Schloss
Neudeck e.V.
Besichtigung der gesamten Schlossanlage, Führungen durch
Dauerausstellungen zur Historie sowie Sonderausstellung zur 1.
Brandenburgischen Landesaustellung: Wo Preußen Sachsen küsst,
buntes Kulturprogramm, 13.9.: Flamenco-Tango-Schlossnacht
Kontakt: Valentine Siemon, FV-Schloss Neudeck e.V., 035341
497510, post@schloss-neudeck.eu
Marion Beyer, FV-Schloss Neudeck e.V., 0170 4729917,
post@schloss-neudeck.eu
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
5
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
5
Dateigröße
99 KB
Tags
1/--Seiten
melden