close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW 15 Montag 06.04.15 Mittwoch 08.04.15 KW 22 Montag 25.05.15

EinbettenHerunterladen
Ausgabe Neunkirchen
NEUNKIRCHER
STADTNACHRICHTEN
Kurz + Knapp
Öffentliche Zustellung
Stadtkasse als Vollstreckungsbehörde
Kassenzeichen: 00.47339.8 - V 1
Am Sonntag, 2. November, finden
im Kombibad „Die Lakai” die Stadtmeisterschaften im Schwimmen
statt. Das Hallenbad ist dann ab
13 Uhr geschlossen. Die Sauna ist
von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
Die Mahnung der Kreisstadt Neunkirchen vom 05.09.2014
an Frau Rita Elke Eiden kann nicht zugestellt werden,
da der derzeitige Aufenthalt von Frau Eiden,
zuletzt wohnhaft in 66539 Neunkirchen, Malvenweg 9, unbekannt ist.
Die Mahnung wird auf dem Wege der öffentlichen Zustellung gemäß § 10 Abs. 2 des
Verwaltungszustellungsgesetzes (VwZG) vom 12.08.2005 (BGBl I S. 2354)
in Verbindung mit der Satzung über die Form öffentlicher Bekanntmachungen
der Kreisstadt Neunkirchen in der Fassung des 1. Nachtrages vom 19.01.2005
zugestellt und veröffentlicht.
Der Schuldbetrag wird auf der Grundlage des § 31 Abs. 1 des Saarländischen
Verwaltungsvollstreckungsgesetzes (SVwVG) angemahnt.
Die Mahnung kann bei der Kreisstadt Neunkirchen, Stadtkasse, Rathaus, Zimmer 328,
Oberer Markt 16, 66538 Neunkirchen, vom Zahlungspflichtigen oder einem hierzu
Bevollmächtigten abgeholt werden.
Im Urlaub
Der Ortsvorsteher für den Stadtteil
Wiebelskirchen-Hangard-Münchwies Rolf Altpeter befindet sich
vom 2. bis einschließlich 12. November in Urlaub. Die Amtsgeschäfte werden von seinem Stellvertreter Peter Müller, Hofplatzweg
21, 66540 Neunkirchen, Tel.
0176-93707701, wahrgenommen. Sprechstunden finden mittwochs von 9 bis 11 Uhr, im Wibilohaus oder nach Vereinbarung statt.
Im Auftrag Morsch
Neunkirchen, 20.10.2014
Bekanntmachung
Für die nachstehend genannte Person, die Eigentümerin eines Grundstücks in der
Gemarkung Neunkirchen der Stadt Neunkirchen/Saar ist, liegen Grundbesitzabgabenbescheide vom 15.01.2014 und 30.05.2014 vor.
Name: HOFAUER Vorname: Antoinette (verstorben)
Kassenzeichen: 00.00632.2
Letzte Anschrift: Friedensstraße 30, 66538 Neunkirchen
Gratulationen
Frau Hella Stephan
Waldwiesenstraße 14,
66538 Neunkirchen,
90. Geburtstag am 30. Oktober
Frau Gisela Karst
Steinbacher Straße 5,
66540 Neunkirchen,
91. Geburtstag am 2. Nov.
Frau Maria Eichacker
Hermannstraße 10,
66538 Neunkirchen,
95. Geburtstag am 3. Nov.
Standesamt
In der Zeit vom 16. bis 22. Oktober wurden beim Standesamt
Neunkirchen folgende Geburten und Sterbefälle beurkundet.
Die Genehmigungen der Veröffentlichung liegen vor.
Geburten
14.10.: Nilay Dariusz Wisniewski, Neunkirchen; Nele Anchen
Münz, Neunkirchen; Liam Noah
Kemfelja, Spiesen-Elversberg;
20.10. Noah Persch, Neunkirchen
Vier aus acht: Die Filmpreis-Jury um Barbara Auer tagte in München
Foto: Stadt Neunkirchen
Finalisten-Filme ausgewählt
Jetzt Tickets für Günter Rohrbach Filmpreis sichern
Die Jury-Vorsitzende Barbara Auer
hat gemeinsam mit Regisseur
Peter Herrmann, Andrea Etspüler
(SR), Thomas Reinhard (SZ) und
Oberbürgermeister Jürgen Fried
die besten vier Filme ausgewählt.
Im Finale sind „Der Fall Bruckner”
von Urs Egger, „Traumland” von
Petra Volpe, „Westen” von Christian Schwochow und „Zeit der
Kannibalen” von Johannes Naber,
die in der Finalistenwoche vom 3.
bis 6. November gezeigt werden.
Diese beginnt schon am 2. November mit dem „Saarländischen
Filmemacher Abend” mit den
Kurzfilmen „Fürchtet euch nicht”
von Marc Andre Misman, „Fair
Trade” von Emilie Cherlet und
„Frauke hat gesagt” von Tom Wagner und Evelyn Müller. Die Vorführungen im Cinetower in Neunkirchen beginnen jeweils um 18
Uhr. Tickets können unter www.cinemas-nk.de oder unter (06821)
923410 für 5,50 € bestellt
werden.
Unter den Finalistenfilmen ist der
Preisträger der mit 10.000 € dotierten Auszeichnung. Neben dem
Preis für den besten Film werden
im Rahmen des Galaabends auch
der Preis für den besten Darsteller
in Höhe von 5.000 € und zwei
Sonderpreise in Höhe von 2.500
€ und 3.500 € vergeben. Namhafte Schauspielerinnen und
Schauspieler werden zu Gast sein
- so hat sich unter anderem Devid
Striesow bereits angekündigt.
Auch der berühmte Filmproduzent
Günter Rohrbach, dem zu Ehren
seine Heimatstadt den Preis bereits zum vierten Mal auslobt, wird
anwesend sein. Wer an der Verleihung des Filmpreises am 7.
November, 19.30 Uhr, in der Neuen Gebläsehalle teilnehmen möchte, kann ab sofort Eintrittskarten
an allen bekannten Vorverkaufsstellen unter www.ticket-regional.de oder über die Ticket-Hotline
(0651) 97 90 777 erwerben. Im
Eintrittspreis von 30 € sind Canapees und Getränke enthalten. Infos
unter www.guenter-rohrbachfilmpreis.de
Ein Magnet für die Stadt
Sterbefälle
14.10. Joachim Meyer, Neunkirchen, 58 J; 16.10.: Christa
Wolfram geb. Burkhardt, Neunkirchen, 77 J; Helga Weber geb.
Haag, Furpach, 78 J; 17.10.:
Volker Bild, Neunkirchen, 63 J;
Rosemarie Schmidt geb. Will,
Neunkirchen, 77 J; Bruno
Ficker, Spiesen-Elversberg, 86
J; 20.10.: Gerhard Wilhelm
Linnebacher, Schiffweiler, 77 J;
21.10.: Heinrich Gottfried Freiberger, Münchwies, 84 J; Harald Ewald Erich Hübner, Neunkirchen, 85 J; Günther Erich
Gab, Neunkirchen, 85 J
Foto: Robert Serra
Neunkircher
STADTNACHRICHTEN
Herausgeber:
Kreisstadt Neunkirchen
Oberbürgermeister
Jürgen Fried
Redaktion, Gestaltung + Satz:
Abt. für Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Oberer Markt 16
66538 Neunkirchen
Telefon (06821) 202-115
e-mail: stadtnachrichten
@neunkirchen.de
Für unverlangt eingesandte
Artikel übernimmt die
Redaktion keine Haftung.
Nr. 44
Amtliches
Geschlossen
Der Oberbürgermeister Jürgen
Fried und der zuständige
Ortsvorsteher gratulieren:
29. Oktober 2014
Das Oktoberfest lockte am Wochenende mit dem Verkaufsoffenen
Sonntag und der Saitenstraße zehntausende Besucher in die Stadt; ein
richtiger Besucher-Magnet eben.
Von Freitag- bis Sonntagabend war
das Zelt auf dem Stummplatz bestens besucht. Die Bands, das Angebot des neuen Zeltwirts und die
vielen Gäste in Tracht sorgten für
eine zünftige Wies`n-Gaudi.
Am Sonntag boten rund 150 Geschäfte bei wärmender Herbstsonne ihre speziellen ShoppingErlebnisse. In der Bahnhofstraße,
der Fußgängerzone und am Hüttenberg fanden in den Geschäften die
Konzerte der 3. Saitenstraße große
Zustimmung.
Amtliches
Bekanntmachung
Abnahme des Jahresabschlusses 2012
gemäß § 101 Abs. 2 und 3 KSVG
Der Stadtrat der Kreisstadt Neunkirchen hat in seiner Sitzung am 15.10.2014
den Jahresabschluss 2012 festgestellt und dem Oberbürgermeister
die uneingeschränkte Entlastung erteilt.
Der Jahresabschluss 2012 weist folgendes Ergebnis aus:
Die Ergebnisrechnung 2012 weist einen Jahresfehlbetrag von
6.342.935,77 Euro aus.
Der Jahresfehlbetrag 2012 verringert die Allgemeine Rücklage um diesen Betrag.
Der Jahresabschluss mit Rechenschaftsbericht sowie der Prüfungsbericht des
Rechnungsprüfungsamtes liegen in der Zeit vom 30.10.2014 bis 07.11.2014
während der Dienststunden, montags bis donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr und
14 bis 16 Uhr, sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr im Zimmer 316 des Rathauses
öffentlich aus.
Neunkirchen, 20.10.2014
Fried, Oberbürgermeister
Die erlassenen Bescheide können der als alleinige Erbin ermittelten Frau Rita EIDEN,
letzte bekannte Anschrift Malvenweg 9, 66539 Neunkirchen, nicht zugestellt werden,
da der Aufenthaltsort unbekannt ist. Eine Zustellung an rechtliche Vertreter oder
Zustellungsbevollmächtigte ist ebenfalls nicht möglich. Die öffentliche Zustellung der
Bescheide erfolgt deshalb gemäß § 10 Verwaltungszustellungsgesetz (VwZG) in Form
dieser öffentlichen Bekanntmachung. Die Bescheide werden hiermit öffentlich zugestellt.
Es werden damit Fristen in Gang gesetzt, nach deren Ablauf Rechtsverluste drohen
können. Die genannte Person oder dessen Bevollmächtigte können die betreffenden
Schriftsätze bei der Kreisstadt Neunkirchen, Kämmereiamt, Abteilung für Steuern,
Zimmer 319, Oberer Markt 16, 66538 Neunkirchen, einsehen. Gemäß § 10 Abs. 2
VwZG gelten die Bescheide als zugestellt, wenn seit dem Tag der Bekanntmachung
der öffentlichen Zustellung zwei Wochen vergangen sind.
Neunkirchen, 24.10.2014
Kämmereiamt, Abteilung für Steuern, i. A. Bertrams
Bekanntmachung
Am Mittwoch, dem 05.11.2014, 18 Uhr, findet im PR-Raum des Rathauses,
Oberer Markt 16, 66538 Neunkirchen, eine öffentliche Sitzung des Integrationsbeirates
statt.
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1
2
3
4
5
6
7
Verpflichtung eines Mitgliedes
Beschlussfassung über Einwendungen gegen die Niederschrift
der Sitzung des Integrationsbeirates am 24.09.2014
Bericht des Sprechers
Wanderungsstatistik der Kreisstadt Neunkirchen
Familiengerechte Kommune - Vorstellung des Auditierungsverfahrens
Anfragen der Beiratsmitglieder
Mitteilungen und Verschiedenes
Kreisstadt Neunkirchen, 21.10.2014
Ece, Sprecher des Integrationsbeirates
Satzung
der Kreisstadt Neunkirchen für die Freizeiteinrichtung Robinsondorf in
Neunkirchen-Furpach
Aufgrund des § 12 Kommunalselbstverwaltungsgesetzes - KSVG - für das Saarland in
der derzeit geltenden Fassung hat der Stadtrat der Kreisstadt Neunkirchen in seiner
Sitzung am 15.10.2014 folgende Satzung beschlossen:
§ 1 Allgemeines und Trägerschaft
1. Die Freizeitstätte „Robinsondorf” ist eine öffentliche Einrichtung der Kreisstadt
Neunkirchen und wird durch den Oberbürgermeister der Kreisstadt Neunkirchen
oder dessen Beauftragte/Beauftragten verwaltet, betrieben, bewirtschaftet
und unterhalten.
2. Als eine dem Gemeinwohl verpflichtete Einrichtung ist das Robinsondorf
mit einer sozialen Preisgestaltung, die durch eine Preisliste festgelegt wird,
zu führen.
§ 2 Nutzungsberechtigung
1. Nutzungsberechtigt sind vorrangig Kinder- und Jugendgruppen aus Vereinen
und Jugendorganisationen sowie Träger der öffentlichen Jugendhilfe/Verbände
der freien Wohlfahrtspflege und Schulen, Kindergärten oder
Kindertageseinrichtungen.
2. Vereinen zur Erfüllung ihres Vereinszwecks sowie öffentlichen Institutionen
ist die Nutzung der Einrichtung (Sitzungen, Seminare, Fortbildungen,
Workshops, Tagungen etc.) gestattet.
3. Veranstaltungen mit privatem Charakter sind nicht zugelassen.
4. In Ausnahmefällen kann die Kreisstadt Neunkirchen auch Nutzern außerhalb
des vorgenannten Bereiches die Nutzung gestatten.
§ 3 Nutzungsverhältnis
1. Zwischen der Kreisstadt Neunkirchen und dem Mieter der Freizeitstätte
Robinsondorf ist der dafür vorgesehene Vertrag abzuschließen.
2. Die Hausordnung ist Bestandteil des Nutzungsvertrages.
3. Ein Rechtsanspruch auf eine beantragte Nutzung besteht nur im Rahmen
der Kapazitäten.
§ 4 Pflichten des Nutzungsinhabers
1. Der Nutzungsinhaber verpflichtet sich zur Einhaltung der im Mietvertrag
und in der Hausordnung aufgeführten Bestimmungen.
2. Die Überlassung der Räume und Schlüssel an nicht im Vertrag berücksichtige
Dritte ist nicht zulässig.
3. Die Gestellung von Betreuungspersonal (Gruppenbetreuer bei Ferienfreizeiten,
etc.) ist Sache des Mieters. Der Kreisstadt Neunkirchen obliegen keine
Aufsichtspflichten.
§ 5 Haftpflicht und Unfallversicherung
1. Der Nutzungsinhaber haftet gegenüber der Kreisstadt Neunkirchen für alle
über die übliche Abnutzung hinausgehenden Beschädigungen und Verluste
an den Räumlichkeiten, dem Inventar und der Außenanlage des Robinsondorfes.
2. Für den Verlust oder die Beschädigung von Wertgegenständen, die von
den Nutzern mit ins Robinsondorf gebracht werden, übernimmt die
Kreisstadt Neunkirchen keine Haftung.
3. Für Schäden an Personen oder Sachen, die durch Handlungen der Nutzer
entstehen, haftet ausschließlich der Nutzer.
4. Die Vermieterin haftet gegenüber dem Mieter (sowie dem Teilnehmer) nur für
Schäden aufgrund von mangelnder Unterhaltung der Anlage. Im Übrigen
gelten die gesetzlichen Regelungen.
§ 6 Inkrafttreten
Diese Satzung tritt zum 01.01.2015 in Kraft.
Gleichzeitig wird die Satzung für die Freizeiteinrichtung Robinsondorf
vom 14.12.1983 aufgehoben.
Neunkirchen, 15.10.2014
Fried, Oberbürgermeister
Nach § 12 (5) des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes (KSVG) in der derzeit geltenden
Fassung wird darauf hingewiesen, dass Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrensund Formvorschriften dieses Gesetzes zustande gekommen sind, ein Jahr nach der
öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen gelten.
Ausgabe Neunkirchen
29. Oktober 2014
N e u e s
a u s
d e m
Buslinien-Änderungen
Informationen der NVG
Zum 1. November gibt es einige
Änderungen im Liniennetz der
Neunkircher Verkehrs GmbH:
Neu verkehrt die Linie 301 von
Montag bis Freitag nicht mehr nur
zwischen Neunkirchen Stummdenkmal und Merchweiler Auf
Pfuhlst sondern wird weiter über
Göttelborn, Wahlschied und Holz
bis Heusweiler Markt verlängert.
Die Abfahrtszeiten sowie der
Fahrweg zwischen Neunkirchen
Stummdenkmal und Merchweiler
Auf Pfuhlst bleiben in beiden Richtungen unverändert. Durch die
Verlängerung der Linie 301 erfolgt ein umsteigefreier Lückenschluss zwischen der Gemeinde
Heusweiler im Regionalverband
Saarbrücken sowie der Stadt
Neunkirchen.
Die Linie 305 fährt ab 1. November mit allen Fahrten aus Furpach
kommend neu über den Hauptbahnhof ans Stummdenkmal und
endet dort. Infogeldessen ändern
sich auch die bisherigen Ankunfts- und Abfahrtszeiten am
Hauptbahnhof. Der Bus ist von
Montag - Freitag zwischen 6.30
- 20.30 Uhr und samstags von 7
- 15 Uhr nun 3 Minuten früher
dor t und fähr t in Richtung
Stummdenkmal 7 Minuten früher
ab (neu zur Minute 17 und 47).
Des Weiteren werden in Kohlhof
Die Kreisstadt Neunkirchen hat
unter der Leitung des Beigeordneten Sören Meng eine Arbeitsgemeinschaft gegründet, die sich mit
dem Thema „Wohnen im Alter”
beschäftigt.
Zu dieser Arbeitsgemeinschaft gehören aktuell Vertreter der Kreisstadt, der Gemeinnützigen Siedlungsgesellschaft GSG und der beiden Mehrgenerationenhäuser (Familien- und Nachbarschaftszentrum und Kath. Familienbildungsstätte Neunkirchen e.V.)
Wichtig ist es der Arbeitsgemeinschaft mit Hilfe eines Fragebogens
erste Erkenntnisse zu erlangen, welche Wünsche Bürgerinnen und Bürger in Bezug auf das Wohnen im
Alter haben. Mit den tatsächlichen
Wohnwünschen Älterer und älter
werdender Generationen (auch
schon der Generation 55+) können
Stadt, GSG oder andere Bauträger
besser planen. Die Stadt hofft auf
eine starke Beteiligung an der
Umfrage.
Der Fragebogen ist erhältlich im
Seniorenbüro der Kreisstadt Neunkirchen, Oberer Markt 16, Tel:
(06821) 202-180 und im Internet
unter www.neunkirchen.de
Klima Projekt trägt vor
Weniger Energie in mehr Unternehmen
Die Kosten für Energie stellen für
viele kleine und mittlere Unternehmen eine Position dar, die wenig
beeinflussbar scheint, aber durchaus relevant ist. Die Reduzierung
dieser Kosten entfaltet eine langfristige Wirkung und bereitet den
aktiven Unternehmen einen willkommenen Wettbewerbsvorteil. In
Kooperation mit der ARGE SOLAR
laden die Partner des Klima Projekts
Neunkirchen zu einer kostenlosen
Informationsveranstaltung bei der
KEW ein.
Bei den in vielen Branchen genutzten Querschnittstechnologien bestehen insbesondere in kleinen und
mittleren Unternehmen erhebliche
Energieeinsparpotentiale. Betriebe
können hier ihre Energieverbräuche
und damit ihre Kosten senken. Die
Referenten informieren über die
Einsparpotenziale, Finanzierung
und Förderung mit Best-PracticeBeispielen.
Alle, die sich über die Chancen
informieren möchten, sind ganz
herzlich zu dieser kostenlosen
Veranstaltung eingeladen, die am
Mittwoch, 5. November, 17 Uhr,
im Versammlungsraum der KEW
stattfindet.
Aus organisatorischen Gründen
wird um Anmeldung unter Tel.
(06821) 200-267 oder -238 gebeten.
Am Sonntag, 9. November, veranstaltet das Jugendbüro der
Kreisstadt Neunkirchen gemeinsam mit den Jugendbüros im
Landkreis und dem Jugendförderverein Ottweiler die traditionelle Musicalfahrt, dieses Jahr
nach Stuttgart zum Musical-Hit
„Tarzan”.
Die Geschichte erzählt vom
Waisenjungen Tarzan, der unter
Gorillas aufwächst und eines
Tages seinen Artgenossen gegenübersteht. Dabei verliebt er
sich in die bildhübsche Jane. In
Stuttgart schwingen die Darsteller mit ihren Lianen über das
Publikum.
Die farbenfrohen Kostüme und
die mitreißende Musik von Phil
Collins machen „Tarzan” zu
einem atemberaubenden Erlebnis. Los geht's um 9.30 Uhr am
Mantes la Ville - Platz. Die Rückkunft wird gegen 20 Uhr sein.
Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren
mit gültigem Schülerausweis
(gilt auch für Berufsschüler). Der
Ausweis ist unbedingt mitzubringen.
Der Fahrtpreis inkl. Eintritt beträgt, durch die Unterstützung
der Jugendbüros und des Landkreises Neunkirchen nur 40 €.
Der Betrag ist bei der Anmeldung zu zahlen. Anmeldungen
und weitere Infos beim Jugendbüro Neunkirchen, Tel. (06821)
202-420 oder bei den Jugendbüros im Landkreis.
Ausstellungen
Neunkircher Kulturgesellschaft
3. November, 8.30 - 18.30 Uhr
Monatsmarkt
Stummplatz
Kreisstadt Neunkirchen
Samstag, 1. November, 20 Uhr,
Stummsche Reithalle
Jetzt mitmachen bei großer Umfrage
Veranstaltungen
30. Okt. - 5. Nov.
bis Fr, 31. Oktober
„Neunkircher Wohlfühloasen”
Rathaus Galerie, Oberer Markt 16
Stadtteilbüro Neunkirchen
Gregor McEwan
Special Guests:
The Autumn Art Festival, Fr. Wolf
Musicalfahrt
zu „Tarzan”
R a t h a u s
die Haltestellen Haberdell und
Torhausweg in oben genannter
Zeit nicht mehr durch die Linie
305 bedient. Die Fahrgäste dieser beiden Haltestellen werden
gebeten die Linie 315 zwischen
Homburg und Neunkirchen zu
nutzen oder auf die Haltestellen
Landeskinderklinik bzw. Denkmal
auszuweichen.
Änderungen gibt es auch im morgendlichen Schulverkehr. Das Angebot wurde hier der veränderten
Nachfrage im neuen Schuljahr
angepasst. Fahrten wurden zusammengelegt oder verkehren
später, Fahrwege wurden geändert und einzelne Fahrten sind
aufgrund mangelnder Nachfrage
entfallen. Neu ist eine Anbindung
nach der achten Stunde direkt ab
Gymnasium Neunkirchen über
Hangard nach Fürth mit Umsteigemöglichkeit an der Hanauer
Mühle auf die Linie 304 für Schüler nach Münchwies und Breitenbach.
Detaillierte Angaben zu den
Änderungen im Schulverkehr sowie die neuen Fahrpläne der Linien 301 und 305 sind seit
Montag auf der Internetseite der
Neunkircher Verkehrs GmbH
unter www.nvg-neunkirchen.de,
sowie ab 1. November unter
www.saarfahrplan.de erhältich.
Singer/Songwriter
Wie wohnen im Alter ?
Nr. 44
Auf Gregor Mc Ewan's neuem Album „Much Ado About Loving”
geht es um die Liebe in all ihren Formen, mit all ihren Dramen.
Ein hervorragendes Album für beinahe jede Lebenssituation
und unzählige Momente.
VVK: 7 € zzgl. Gebühren, AK: 10 €
Vorverkauf über Ticket Regional, Tickethotline (0651) 9790777,
www.nk-kultur.de/halbzeit
VHS Neunkirchen
bis 9. November
„wenn raum licht wird”
von Ursel Kessler
Städtische Galerie im Bürgerhaus
bis Fr, 14. November
„Stumm in Neunkirchen”
Künstlerkreis, Oberer Markt 1
Feste
Mo, 3. bis Do, 6. November,
jeweils 18 Uhr
Vorstellung der Finalistenfilme
„Günter Rohrbach Filmpreis”
Cinetower
Kreisstadt Neunkirchen
Fr, 31. Oktober
Reformationsfest mit
Lutherabend und Lutherbier
Martin-Luther-Haus,
Sebachstraße, Furpach
Ev. Kirche Furpach-Kohlhof
Vorträge
Do, 30. Oktober, 18 Uhr
Erkältungen mit traditioneller
chinesischer Medizin
behandeln
Referent: Herr Ruzhi Liu
Personalcafeteria des
Städt. Klinikums
Infos: Tel. (06821) 18-2367
Märkte
Musik/Theater
So, 2. November, 17 Uhr
Novembermusiken:
Benefiz-Konzert mit
CHORWURM
Christuskirche
Ev. Kirchengemeinde Neunkirchen
Sport
Do, 30. Oktober, 14.30 Uhr
Seniorenwanderung zur
Gartenanlage Nordpol
Treffpunkt: Scheib/Bank1Saar
Pfälzerwald-Verein Neunkirchen
Sonstige
Vortrag:
„Auffrischung des Erste Hilfekurses - Notfälle
im Erwachsenenalter”mit Theorie- u. Praxis
Die, 4. November, 18 - 20 Uhr, VHS-Zentrum
Referent: Florian Jung
Vortrag: Vegetarisch-Vegane Küche
Mi, 5. November, 19.30 - 21 Uhr, VHS-Zentrum
Referentin: Beatrice Kemp
Kochkurs: Vegetarisch-Vegan
Kurs 1: Freitag, 7. November
Kurs 2: Donnerstag, 4. Dezember
Kurs 3: Dienstag, 13. Januar
jeweils 18 - 21 Uhr, Grundschule Furpach
Leitung: Beatrice Kemp
Begrenzte Teilnehmerzahl.
Sprachkurs: Schwedisch
Do, 6. November, 18 - 19.30 Uhr, VHS-Zentrum
Sprachkurs „Schwedisch für Anfänger mit Vorkenntnissen”
Leitung: Sandra Ballas
Ganzheitliche Farb-,Typ- und Frisurenberatung
Die, 11. November, VHS u. Coiffeur Team Lieb
Leitung: Ina Schmalz und Nanna Johann-Theobald
Infos und Anmeldung:
Volkshochschule Neunkirchen,
Tel. (06821) 2900-612, e-mail: bentz@nk-kultur.de
Zu allen Kursen ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.
Fr, 31. bis Mo, 3. November
Circus Alberti
Festplatz Eisweiher
Sa, 1. und So, 2. November
Alttierschau in Furpach
Grundschule Furpach
Kaninchenzuchtverein SR 49
Ludwigsthal-Furpach
Sa, 1. November, 18 Uhr
Weinabend des
TV Wellesweiler
Turnerheim Wellesweiler
3. November, 15.30 - 17 Uhr
Treffen der Alzheimer/Demenz
Selbsthilfegruppe
Psych. Abt. im Fliednerkrankenhaus
Kreisstadt Neunkirchen
Mo, 3. November, 17 Uhr
Bürgertreff in Wellesweiler
Eifeleck, Eifelstraße 2
Di, 4. November, 19 - 21 Uhr
„Sinnsucher 2014”
im Momentum
Bliespromenade 1
Di, 4. November, 19 Uhr
Monatsversammlung des
Pensionärvereins Heinitz
Pilsstube Heinitz
Mi, 5. November, 18 - 21 Uhr
„Kaffee, Kuchen, Internet”
im Momentum
Bliespromenade 1
Änderungen vorbehalten
Kreisstadt Neunkirchen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
22
Dateigröße
955 KB
Tags
1/--Seiten
melden