close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ASM15 Fragebogen 1

EinbettenHerunterladen
ASM15 Fragebogen 1
SPONSOREN FRAGE
NUTZEN!
ZUSATZCHANCE
8 PUNKTE
PKW, Wohnmobile ≤ 3,5 t mit einer Erstzulassung ab dem 1.1.2012
Alle PKW, Wohnmobile ≤ 3,5 t ab dem 1.7.2015
Diese Frage wird
gestellt von:
Nutzfahrzeuge ≥ 3,5 t ab dem 1.7.2015
2. Ein Mitarbeiter verlangt nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses
vom ehemaligen Arbeitgeber Schadensersatz, weil dieser ihn nicht
auf die Möglichkeit der Entgeltumwandlung zur betrieblichen Altersversorgung hingewiesen hat. Zu Recht?
5. Kosten, welche durch die Betriebsbereitschaft anfallen,
egal ob und wie viel produziert wird, heißen…
fixe Gemeinkosten
Selbstkosten
Nein, eine solche Hinweispflicht existiert nicht
Nebenkosten
Ja, sofern der Mitarbeiter länger als zehn Jahre
im Betrieb tätig war
Ja, aus der Fürsorgepflicht lässt sich grundsätzlich
ein Anspruch ableiten
3. Was versteht man unter der Einschaltspannung beim Drehstromgenerator?
6. Der Alfa Romeo 4C hat nur minimale Bodenfreiheit. Steht keine
geeignete Hebebühne zur Verfügung, muss das Fahrzeug zunächst
mit Rangierrollern angehoben werden. Wo werden die Rangierroller angesetzt?
Spannung, bei der die Ladeanzeigelampe aufleuchtet
Ob an den Vorder- oder
Hinterrädern, spielt keine
Rolle
Sprung zwischen Batterieruhespannung und Ladespannung
An den Hinterrädern
Spannung, bei der der Rückstromschalter seine Kontakte schließt
An den Vorderrädern
MEISTER FRAGE
EXPERTENFRAGE
Eugen Lippeke
Walter Röhrl
Ausbilder am FTZ
Kfz-Innung Kassel
2-facher Rallye-Weltmeister, 4-facher Monte CarloSieger, insgesamt 14 Rallye-Siege bei WM-Läufen
4. Welche Definition für den Kupplungspunkt des hydrodynamischen Wandlers am Automatikgetriebe ist korrekt?
Fahrzeug steht, Motor ist gestartet, Fahrstufe ist eingelegt
Die Drehmomente an Pumpen- und Turbinenrad sind identisch
Die Drehzahlen von Pumpen- und Turbinenrad sind identisch
Ausfüllen, abschicken und faxen an:
Name, Vorname
www.autoservicemeister.de
Die Richtlinie für die Prüfung der Bremsanlagen von Fahrzeugen bei Hauptuntersuchungen (HU)
nach §29 StVZO (HU-Bremsenrichtlinie) wurde aktuell geändert. Für Fahrzeuge der Fahrzeugklasse M1 wurde die erforderliche Mindestabbremsung von 50% auf 58% geändert.
Welche Fahrzeuge sind davon betroffen?
7. Die Verordnung (EG) 78/2009 legt für mit FußgängerschutzNachweis typgeprüften Kfz fest, dass bei nachträglicher
Karosserie-Höherlegung ein erneuter, negative Einflüsse auf
den Fußgängerschutz ausschließender Nachweis erbracht
werden muss. Ausgenommen sind Höherlegungen bis maximal...
70 mm
50 mm
30 mm
089/20 30 43 -311 36 oder unter www.autoservicemeister.de
FBASP0115
1.
E-Mail
Schule
Springer Fachmedien München GmbH Susanne Schwarzenböck · Aschauer Straße 30 · 81549 München · Tel. 089/20 30 43-11 36
Im gesamten Wettbewerb sind 305 Punkte zu erreichen. Der Teilnehmer mit der höchsten Gesamtpunktzahl gewinnt. Bei gleicher Punktzahl wird der Gewinner
per Losentscheid ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmebedingungen unter: www.autoservicemeister.de/teilnahmebedingungen
3. Juli
2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
107 KB
Tags
1/--Seiten
melden