close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW 2015-12 - Verbandsgemeinde Alzey-Land

EinbettenHerunterladen
mit den amtlichen Bekanntmachungen für die VerbandsBechenheim, Bechtolsheim, Bermersheim v. d. H., Biebelnheim, Esselborn, Flomborn, Flonheim, Framersheim,
Kettenheim, Lonsheim, Mauchenheim, Nack, Nieder-
Nr. 12
gemeinde Alzey-Land und die Ortsgemeinden Albig,
heim, Bornheim, Dintesheim, Eppelsheim, Erbes-BüdesFreimersheim, Gau-Heppenheim, Gau-Odernheim,
Wiesen, Ober-Flörsheim, Offenheim, Wahlheim
Donnerstag, den 19. März 2015
31. Jahrgang
Von beachtlicher künstlerischer Bandbreite
Ausstellung des Landeskunstgymnasiums-RLP in der VG Alzey-Land
Nach außen atmet das Gebäude in
der Alzeyer Ernst-Ludwig-Straße den
Charme der Gründerzeit, und als „Hessisches Lehrerseminar“ wurde es auch
im Jahre 1880 erbaut. Im Zuge einer
„Pédagogie nouvelle“ richtete hier im
Jahre 1947 die französische Militärregierung das „Pestalozzi-Pädagogium“
ein, kurz „Päda“ genannt. Und dieser
Name ist der Einrichtung bis heute geblieben, auch nachdem im Schuljahr
2010/11 das Landeskunstgymnasium
Rheinland-Pfalz hier eingezogen ist.
Elisa, Schülerin vom Landeskunstgymnasium erDabei handelt es sich um ein Aufbauläutert die Arbeiten der Ausstellung
Fotos: A.S.
gymnasium der Klassenstufen 10-13 mit
dem Wahlpflichtfach
Kunst.
Seit einer Reihe von
Jahren veranstaltet
Alzey-Land Ausstellungen von Künstlern
und Gruppen aus ihrer Verbandsgemeinde und ihrem räumlichen Umfeld. Mithin
war es eigentlich an
der Zeit, auch einmal
die Arbeiten aus dem
Landeskunstgymnasium in Alzey vorzustellen, so Verbandsbürgermeister Steffen Unger während
der Ausstellungseröffnung am 9. März, VG-Bürgermeister Steffen Unger mit Weinkönigin Melanie-Diana
an der neben den Spitzen aus
der Politik als Vertreterinnen
der Schule ihre Leiterin Dagmar Ried und ihre künstlerische Leiterin Sabine Weigel
zugegen waren. Sie fand dieses Mal nicht wie gewöhnlich
im Vorraum des Trauungszimmers statt, sondern wegen
des großen Besucherandrangs im großen Sitzungssaal des Rathauses. Die Ausstellung zeige einmal mehr,
so Steffen Unger, wie reich
die Verbandsgemeinde AlzeyLand und ihr Umfeld an
künstlerischen Talenten und
Initiativen sei. Und die Weinkönigin von Alzey-Land Melanie Diana stellte eine Verbindung von Wein und Kunst
her, bestehe doch bereits
seit der Antike eine Symbiose zwischen beiden, was
sich in unzähligen erhaltenen Kunstwerken zeige.
Nach
dem
Burg-Gymnasium Wettin
nahe Halle an
der Saale ist
das Landeskunstgym nasium in Alzey
die 2. Einrichtung ihrer Art in der ganzen Bundesrepublik, betonte dies nicht ohne Stolz
ihre Leiterin Dagmar Ried. Aus Platzgründen habe man sich bei der Auswahl der Ausstellungsstücke auf die
Genera Zeichnung und Malerei beschränkt. Mehr dazu zu erklären erübrige sich, die Schülerinnen und Schüler
seien darauf vorbereitet, den Besuchern Rede und Antwort zu stehen und
ihre Werke zu erläutern. Und so geschah es. Die Ausstellung zeigte die
beachtliche künstlerische Bandbreite
des Schaffens der Schülerinnen und
Schüler in den vergangenen Jahren.
Akribisch wissenschaftliche Zeichnungen beispielsweise eines Maikäfers,
dessen Bildlegende ebenso wissenschaftlich akribisch war: Melolontha
vulgaris L., oder ein knorriger Ast, der
in der Art ostasiatischer Tuschmalerei,
des sogenannten „Eineckstils“, lediglich eine Ecke des Blatts ausfüllt, über
einen Kaffeelöffel mit seinen Körper
und Tiefe erzeugenden Spiegelungen
und ein ansprechendes Mädchenpor-
trät mit langem Zopf sind nur wenige
zufällig herausgegriffene Beispiele von
der Vielfalt und der beachtenswerten
Qualität der Bilder. Bereitwillig wurden
die Arbeiten von Schülerinnen und
Schülern des Gymnasiums erklärt und
erläutert, beispielsweise von Elisa
(s. Foto). Unter den Schülern des Landeskunstgymnasiums befand sich
auch Leo, ein 17-jähriger Schüler aus
München, der seit einem halben Jahr
die 10. Klasse besucht. Noch wohnt er
im Internat der Schule, sucht aber eine
eigene Wohnung. Er sei froh, diese
Schule besuchen zu können, allerdings
liegen seine Hauptinteressen weniger
auf den Gebieten der zweidimensionalen Kunstgattungen, sondern auf der
Architektur. Für den gegenwärtigen Architekturbetrieb habe er wenig Lobenswertes zu berichten, sie sei ihm zu
konventionell und erstarrt. Er hoffe,
später einmal seine eigenen Ideen verwirklichen zu können, und die bezögen
sich auf einen Einklang von Architektur
und Natur. Sein Kunstlehrer Michael
Braun ergänzte, dass er über Leo
glücklich sei, ist er doch einer der wenigen Jungen, die diese Schule besuchen. Im Übrigen unterscheide sich die
Alzeyer Schule von der in Wettin, denn
dort beschränke man sich auf die klassischen Kunstgattungen, während Alzey auch die digitalen Medien lehre,
was die Berufschancen erhöhe. A.S.
Seite 2
Amtlicher Teil
VG Alzey-Land
Montag, Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Telefon 0 67 31 / 40 90
info@alzey-land.de
http://www.alzey-land.de
Bechenheim
8.00
14.00
8.00
8.00
14.00
8.00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Bürgerbüro: 0 67 31 / 409-310
Montag
Dienstag
8.00
8.00
14.00
Mittwoch
7.00
Donnerstag
8.00
14.00
Freitag
8.00
Jeden 1. Samstag im Monat:
10.00
(Seiteneingang Münch-Braun-Straße)
-
12.00
16.00
12.00
12.00
18.00
12.00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Ortsbürgermeister Gerhard Stadlinger
Mittwoch 19.00 - 20.00 Uhr
Gemeindeverwaltung, Kirchgasse 8
Telefon 0 67 36 / 6 75
www.bechenheim.de
-
16.00
12.00
18.00
12.00
12.00
18.00
12.00
12.00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
nach VOB/A
Die Verbandsgemeindewerke Alzey-Land schreiben aus:
Kanalsanierung in geschlossener Bauweise in
den Ortsgemeinden Framersheim, Gau-Odernheim und Freimersheim
Weitere Infos unter:
www.alzey-land.de
(Ausschreibung)
www.zweckverband-abwasserentsorgungrheinhessen.de
(Submissionsanzeiger/BI-Ausschreibungsdienste/Subreport)
gez. Schlamp, kaufm. Werkleiter
gez. Lepherc, techn. Werkleiter
Am Donnerstag, den 26. März 2015 um 20.00 Uhr,
findet im Bürgerhaus eine Sitzung des Gemeinderats
Bechenheim statt.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil:
1. Einwohnerfragestunde
2. Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2015
Beratung und Beschlussfassung
3. Aufnahme eines Kommunalkredites
4. Auftragsvergabe zur Sinkkastenreinigung
Beratung und Beschlussfassung
5. Eröffnung, Mietpreise und Vertraglichkeiten zur
Nutzung des Bürgerhauses
Beratung und Beschlussfassung
6. Auftragsvergabe einer PV Anlage (neues Bürgerhaus)
Beratung und Beschlussfassung
7. Ehrenordnung neu
Beratung und Beschlussfassung
8. Antrag des Sportvereines VSV Fichte
Beratung und Beschlussfassung
9. Zukünftiger Ort der Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Beratung und Beschlussfassung
10. Mitteilungen und Anfragen
Bechenheim, den 15.03.2015
Gerhard Stadlinger
Ortsbürgermeister
Bechtolsheim
Mitgliederversammlung der
„Interessengemeinschaft
Petersberg“
In den vergangenen Monaten ist viel passiert am Petersberg. Mit Fördermitteln der EU und viel ehrenamtlicher Arbeit ist die IG Petersberg mehrere Projekte am Petersberg angegangen.
Diese Arbeiten stehen nun kurz vor der Vollendung.
Alle Interessierten sind daher zur Mitgliederversammlung der „Interessengemeinschaft Petersberg“
am Donnerstag, den 19. März 2015, um 20.00 Uhr, in
der Petersberghalle, Mühlstraße, 55239 Gau-Odernheim ganz herzlich willkommen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Information über die Arbeiten am Petersberg
3. Ausblick auf künftige Projekte
4. Mitteilungen und Anfragen
Wir würden uns freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen.
Axel Borlinghaus
1. Vorsitzender
Ortsbürgermeister Günther Trautwein
Dienstag 19.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag 19.00 - 20.00 Uhr
Rathaus, Langgasse 58
Telefon 0 67 31 / 23 01
Mobil 01 71 / 2 21 37 42
ortsgemeinde-albig@t-online.de
www.ortsgemeinde-albig.de
Bermersheim v. d. H.
Ortsbürgermeisterin Ute Fillinger
Dienstag 19.00 - 19.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Gemeindebüro, An der Turnhalle 4
Telefon 0 67 31 / 76 55
info@bermersheim-vdh.de
www.bermersheim-vdh.de
Sitzung des Gemeinderates
Öffentliche Ausschreibung
Albig
Donnerstag, den 19. März 2015
Ortsbürgermeister Harald Kemptner
Dienstag 17.00 - 19.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Rathaus, Langgasse 44
Telefon 0 67 33 / 2 18
Bechtolsheim@ewr-internett.de oder
gemeinde-bechtolsheim@ewr-internett.de
www.bechtolsheim-rheinhessen.de
Sitzung des Gemeinderates
Am Montag, den 23.03.2015 um 19.00 Uhr, findet
im Rathaus Bechtolsheim eine öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Gemeinderates statt.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil:
1. Baugebiet „Um den Bahnhof“
Mitteilung über den Sachstand
2. Haushaltsplan und Haushaltssatzung für das
Jahr 2015
hier: Beratung und Beschlussfassung
3. Kindertagesstätte Bechtolsheim
hier: Bericht über die Schlussabrechnung
4. Flächennutzungsplan der ehem. VG NiersteinOppenheim, jetzt VG Rhein-Selz (u.a. zusätzliche
Verkaufsfläche in Undenheim)
5. Antrag der FWG Bechtolsheim:
Resolution zur Geschwindigkeitsbegrenzung
L 436 Undenheimer Straße
6. Mitteilungen
7. Anfragen der Ratsmitglieder
8. Anfragen der Einwohner
Ein nichtöffentlicher Teil schließt sich an.
Harald Kemptner
Ortsbürgermeister
Biebelnheim
Ortsbürgermeisterin Petra Bade
Donnerstag 17.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Rathaus, Hauptstraße 11
Telefon 0 67 33 / 2 81
gemeinde.biebelnheim@t-online.de
kiga-biebelnheim@gmx.de
Haushaltssatzung
der Ortsgemeinde Biebelnheim
für das Jahr 2015
vom 16.03.2015
Der Ortsgemeinderat hat auf Grund von § 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom
31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), in der derzeit gültigen Fassung am 04.03.2015 folgende Haushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung der Kreisverwaltung Alzey-Worms als Kommunalaufsichtsbehörde vom 11.03.2015 hiermit bekannt gemacht
wird:
§ 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt
Festgesetzt werden
1. im Ergebnishaushalt
der Gesamtbetrag der
Erträge auf
803.280,-- Euro
der Gesamtbetrag der
Aufwendungen auf
867.870,-- Euro
der Jahresfehlbetrag auf
-64.590,-- Euro
2. im Finanzhaushalt
die ordentlichen Einzahlungen auf
die ordentlichen Auszahlungen auf
der Saldo der ordentlichen
Ein- und Auszahlungen auf
die außerordentlichen Einzahlungen auf
die außerordentlichen Auszahlungen auf
der Saldo der außerordentlichen
Ein- und Auszahlungen auf
die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf
die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
der Saldo der Ein- und
Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
675.450,-- Euro
703.940,-- Euro
-28.490,-- Euro
-,-- Euro
-,-- Euro
-,-- Euro
1.000,-- Euro
-,-- Euro
1.000,-- Euro
die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
81.500,-- Euro
die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
54.010,-- Euro
der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
27.490,-- Euro
§ 2 Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren
Aufnahme zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen erforderlich ist,
wird festgesetzt für
zinslose Kredite auf
-,-- Euro
verzinste Kredite auf
-,-- Euro
zusammen auf
-,-- Euro
(Ohne Einzahlungen und Auszahlungen der Kredite
zur Umschuldung.)
Donnerstag, den 19. März 2015
§ 3 Gesamtbetrag der vorgesehenen
Ermächtigungen
Der Gesamtbetrag der Ermächtigungen zum Eingehen von Verpflichtungen, die in künftigen Haushaltsjahren zu Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen (Verpflichtungsermächtigungen) führen können, wird festgesetzt
auf
-,-- Euro.
Die Summe der Verpflichtungsermächtigungen, für
die in den künftigen Haushaltsjahren voraussichtlich
Investitionskredite aufgenommen werden müssen,
beläuft sich auf
-,-- Euro.
§ 4 Steuersätze
Die Steuersätze für die Gemeindesteuern werden wie
folgt festgesetzt:
- Grundsteuer A auf
300 v.H.
- Grundsteuer B auf
365 v.H.
- Gewerbesteuer auf
365 v.H.
Die Hundesteuer beträgt für Hunde, die innerhalb
des Gemeindegebietes gehalten werden
- für den ersten Hund auf
40,-- Euro
- für den zweiten Hund auf
60,-- Euro
- für jeden weiteren Hund auf
75,-- Euro
§ 5 Gebühren und Beiträge
Die Sätze der Gebühren und Beiträge für ständige
Gemeindeeinrichtungen5 nach dem Kommunalabgabengesetz vom 20. Juni 1995 (GVBl. S. 175), zuletzt
geändert durch Gesetz vom 02. März 2006 (GVBl.
S. 57) werden festgesetzt:
- Weinbergshut: 8,50 Euro/ha (100%ige Umlage)
- Wirtschaftswegebeiträge:
30,00 Euro /ha
§ 6 Wertgrenze für Investitionen
Investitionen oberhalb der Wertgrenze von 10.000,Euro sind im jeweiligen Teilhaushalt einzeln darzustellen.
§ 7 Inkrafttreten
Diese Haushaltssatzung tritt am 01.01.2015 in Kraft.
Biebelnheim, den 16.03.2015
gez. Petra Bade
Ortsbürgermeisterin
Hinweis:
Die vorstehende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung beinhaltet keine genehmigungspflichtigen Festsetzungen nach § 95 IV
GemO.
Der Haushaltsplan liegt zur Einsichtnahme vom
20.03.2015 bis 30.03.2015 während der Öffnungszeiten im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung
Alzey-Land, Weinrufstraße 38 (Zimmer 108), 55232
Alzey öffentlich aus.
Auf die nachfolgenden Bestimmungen des § 24 VI
GemO wird hingewiesen:
„Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrensund Formvorschriften dieses Gesetzes oder auf
Grund dieses Gesetzes zustande gekommen sind,
gelten ein Jahr nach der Bekanntmachung als von
Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt
nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder
die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder
jemand die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschriften gegenüber der Verbandsgemeindeverwaltung unter Bezeichnung des Sachverhalts,
der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2. Nr. 2 geltend gemacht, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1
genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend
machen.“
Alzey, den 16.03.2015
gez. Steffen Unger
Bürgermeister
Bornheim
Ortsbürgermeisterin Renate Steingaß
Donnerstag 18.00 - 19.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Amtlicher Teil
Seite 3
(Ohne Einzahlungen und Auszahlungen der Kredite
zur Umschuldung.)
Rathaus, Hindenburgring 24
Telefon 0 67 34 / 96 04 26
Fax 0 67 34 / 96 24 58
buergermeister@bornheim-rheinhessen.de
www.bornheim-rheinhessen.de
Urlaubsvertretung
Vom 23. März bis 3. April 2015 befinde ich mich im
Urlaub. Die Vertretung übernimmt in diesem Zeitraum der Beigeordnete Steffen Ferdinand.
E-Mail: ferdinand@bornheim-rheinhessen.de
Renate Steingaß
Ortsbürgermeisterin
Dintesheim
Ortsbürgermeister Arnd Stegemann
Donnerstag 19.00 - 20.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Gemeindeverwaltung, Hauptstraße 9
Telefon 0 67 35 / 15 89
dintesheim@t-online.de
Der Ortsgemeinderat hat auf Grund von § 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom
31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), in der derzeit gültigen Fassung am 26.02.2015 folgende Haushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung der Kreisverwaltung Alzey-Worms als Kommunalaufsichtsbehörde vom 04.03.2015 hiermit bekannt gemacht
wird:
§ 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt
Festgesetzt werden
1. im Ergebnishaushalt
der Gesamtbetrag der
Erträge auf
146.000,-- Euro
der Gesamtbetrag der
Aufwendungen auf
171.740,-- Euro
der Jahresfehlbetrag auf
-25.740,-- Euro
die außerordentlichen Einzahlungen auf
die außerordentlichen Auszahlungen auf
der Saldo der außerordentlichen
Ein- und Auszahlungen auf
die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf
die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
Die Summe der Verpflichtungsermächtigungen, für
die in den künftigen Haushaltsjahren voraussichtlich
Investitionskredite aufgenommen werden müssen,
beläuft sich auf
-,-- Euro.
§ 4 Steuersätze
Die Steuersätze für die Gemeindesteuern werden wie
folgt festgesetzt:
- Grundsteuer A auf
280 v.H.
- Grundsteuer B auf
327 v.H.
- Gewerbesteuer auf
352 v.H.
Die Hundesteuer beträgt für Hunde, die innerhalb
des Gemeindegebietes gehalten werden
- für den ersten Hund auf
35,-- Euro
- für den zweiten Hund auf
40,-- Euro
- für jeden weiteren Hund auf
75,-- Euro
Haushaltssatzung
der Ortsgemeinde Dintesheim
für das Jahr 2015
vom 11.03.2015
2. im Finanzhaushalt
die ordentlichen Einzahlungen auf
die ordentlichen Auszahlungen auf
der Saldo der ordentlichen
Ein- und Auszahlungen auf
§ 3 Gesamtbetrag der vorgesehenen
Ermächtigungen
Der Gesamtbetrag der Ermächtigungen zum Eingehen von Verpflichtungen, die in künftigen Haushaltsjahren zu Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen (Verpflichtungsermächtigungen) führen können, wird festgesetzt
auf
-,-- Euro.
126.680,-- Euro
146.690,-- Euro
-20.010,-- Euro
-,-- Euro
-,-- Euro
-,-- Euro
400,-- Euro
-,-- Euro
400,-- Euro
21.280,-- Euro
1.670,-- Euro
19.610,-- Euro
§ 2 Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren
Aufnahme zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen erforderlich ist,
wird festgesetzt für
zinslose Kredite auf
-,-- Euro
verzinste Kredite auf
-,-- Euro
zusammen auf
-,-- Euro
§ 5 Gebühren und Beiträge
Die Sätze der Gebühren und Beiträge für ständige
Gemeindeeinrichtungen nach dem Kommunalabgabengesetz vom 20. Juni 1995 (GVBl. S. 175), zuletzt
geändert durch Gesetz vom 02. März 2006 (GVBl.
S. 57) werden festgesetzt:
- Weinbergshut: -,-- Euro/ha (100%ige Umlage)
- Wirtschaftswegebeiträge:
-,-- Euro /ha
§ 6 Wertgrenze für Investitionen
Investitionen oberhalb der Wertgrenze von 3.000,Euro sind im jeweiligen Teilhaushalt einzeln darzustellen.
§ 7 Inkrafttreten
Diese Haushaltssatzung tritt am 01.01.2015 in Kraft.
Dintesheim, den 11.03.2015
gez. Arnd Stegemann
Ortsbürgermeister
Hinweis:
Die vorstehende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung beinhaltet keine genehmigungspflichtigen Festsetzungen nach § 95 IV
GemO.
Der Haushaltsplan liegt zur Einsichtnahme vom
20.03.2015 bis 30.03.2015 während der Öffnungszeiten im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung
Alzey-Land, Weinrufstraße 38 (Zimmer 108), 55232
Alzey öffentlich aus.
Auf die nachfolgenden Bestimmungen des § 24 VI
GemO wird hingewiesen:
„Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrensund Formvorschriften dieses Gesetzes oder auf
Grund dieses Gesetzes zustande gekommen sind,
gelten ein Jahr nach der Bekanntmachung als von
Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt
nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder
die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder
jemand die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschriften gegenüber der Verbandsgemeindeverwaltung unter Bezeichnung des Sachverhalts,
der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2. Nr. 2 geltend gemacht, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1
genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend
machen.“
Alzey, den 11.03.2015
gez. Steffen Unger
Bürgermeister
Seite 4
Eppelsheim
Ortsbürgermeisterin Ute Klenk-Kaufmann
Mittwoch 17.00 - 19.00 Uhr
Gemeindeverwaltung, Zwerchgasse 17
Telefon 0 67 35 / 2 57
Fax 0 67 35 / 81 35
gemeinde@eppelsheim.de
www.eppelsheim.de
Erbes-Büdesheim
Ortsbürgermeister Karl-Heinrich Sailler
Montag 9.00 - 11.00 Uhr und
Donnerstag 17.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Rathaus, Hauptstraße 30
Telefon 0 67 31 / 80 54
erbes-buedesheim@t-online.de
www.erbes-buedesheim.de
Esselborn
Ortsbürgermeister Markus Pinger
Donnerstag 19.00 - 20.00 Uhr
Gemeindeverwaltung, Obergasse 11
Telefon 0 67 31 / 4 33 30
gemeinde-esselborn@myquix.de
www.gemeinde-esselborn.de
Amtlicher Teil
Telefon 0 67 34 / 9 13 06 57
Fax 0 67 34 / 9 14 08 31
info@flonheim.de
www.flonheim.de
Kindertagesstätte: kita@flonheim.de
Infothek/Ortsmuseum: infothek@flonheim.de
Framersheim
Ortsbürgermeister Ulrich Armbrüster
Sprechstunde:
Dienstag 18.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag 18.00 - 19.00 Uhr
Öffnungszeiten der Verwaltung:
Dienstag 18.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag 11.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Rathaus, Schloßstraße 1
Telefon 0 67 33 / 3 16
kontakt@framersheim.de
www.framersheim.de
Freimersheim
Ortsbürgermeister Wilfried Brück
Sprechstunde im Bürgerhaus,
Flomborner Weg 20:
Donnerstag 18.30 - 19.30 Uhr
Telefon 0 67 31 / 78 30 (nur donnerstags)
Rathaus, Hauptstraße 7
Telefon 0 67 31 / 4 33 17
info@freimersheim-rheinhessen.de
www.freimersheim-rheinhessen.de
Sitzung des Gemeinderates
Sitzung des Gemeinderates
Am Donnerstag, dem 19. März 2015 um 20.00 Uhr,
findet im Alten Schulsaal im Rathaus Esselborn,
Obergasse 11, eine Sitzung des Gemeinderates
statt.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil:
1. Kerb 2015
Beratung und Beschlussfassung
2. Rheinhessen „Tag für Tag“ 2016
Beratung und Beschlussfassung
3. Beschaffung Kleintraktor
Beratung Bedarfsanforderungen
4. Ausgleichsflächen Odernheimer Weg
Beratung und Beschlussfassung
5. Konzept zur Sanierung der Straßenbeleuchtung
Beratung und Beschlussfassung
6. Mitteilungen und Anfragen
Ein nichtöffentlicher Teil schließt sich an.
gez. Markus Pinger
Ortsbürgermeister
Flomborn
Ortsbürgermeister Rainer Thomas
Dienstag 18.30 - 20.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Gemeindeverwaltung, Langgasse 28
Telefon 0 67 35 / 2 34
Privat 0 67 35 / 6 85
www.flomborn.de
Flonheim
Ortsbürgermeisterin Ute Beiser-Hübner
Öffnung der Verwaltung:
Montag: 8.30 - 11.30 Uhr
Donnerstag: 15.00 - 18.00 Uhr
Rathaus, Marktplatz 12
Am Donnerstag, den 26.03.2015 um 20.00 Uhr, findet im Bürgerhaus, Flomborner Weg 20, eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil:
1. Einwohnerfragestunde
2. Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2015
Beratung und Beschlussfassung
3. Beratung und Beschlussfassung über 1. Teilfortschreibung „Erneuerbare Energien“ des Flächennutzungsplanes 2017 der VG Kirchheimbolanden
4. Rheinhessen Jubiläum 2016
5. Mitteilungen und Anfragen
Ein nichtöffentlicher Teil schließt sich an.
Wilfried Brück
Ortsbürgermeister
Gau-Heppenheim
Ortsbürgermeister Helmut Matthäi
Montag 19.00 - 20.00 Uhr
Gemeindeverwaltung, Schloßgasse 3
Telefon 0 67 31 / 4 24 45
Fax 0 67 31 / 4 24 45
Mobil 01 51 / 15 56 22 13
og.gau-heppenheim@t-online.de
www.gau-heppenheim.de
Sitzung des Gemeinderates
Am Montag, den 23.03.2015 um 20 Uhr, findet im
Gemeindehaus eine Sitzung des Gemeinderates
statt.
Tagesordnung
öffentlicher Teil:
1. Vorstellung Haushaltsentwurf 2015
2. Bewerbung als gastgebende Gemeinde für das
Weinfest der VG 2020
3. Sachstand Planung Straßenbau Bauabschnitt II
4. Antrag TuS Gau-Heppenheim
5. Anfragen und Mitteilungen
Ein nichtöffentlicher Teil schließt sich an.
Helmut Matthäi
Bürgermeister
Donnerstag, den 19. März 2015
Gau-Odernheim
Ortsbürgermeister Heiner Illing
Sprechstunde montags
von 17.00 - 19.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
weitere Bürostunden
Montag von 17.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch und Freitag von 9.00 - 11.00 Uhr
Rathaus, Mühlstraße 41
Telefon 0 67 33 / 4 03
Fax 0 67 33 / 16 28
rathaus@gau-odernheim.de
www.gau-odernheim.de
Kindertagesstätte: 0 67 33 / 9 29 97 70
Kindergarten: 0 67 33 / 68 87
Haushalt für 2015 verabschiedet
Die Haushaltsberatungen waren das zentrale Thema
der letzten Gemeinderatssitzung. Zunächst galt es
aber für Bürgermeister Heiner Illing Bernhard Kanzi
als neues Ratsmitglied für die CDU-Fraktion zu verpflichten. Die nachfolgenden Beschlüsse wurden außer der Haushaltssatzung alle einstimmig angenommen. Nachdem Frank Täffner das Ratsmandat zwar
an- aber nicht wahrgenommen hatte, rückte nun Herr
Kanzi nach dem Wegzug von Herrn Täffner nach.
Dies machte auch folgende Neubesetzung der Ausschüsse notwendig: Rechnungsprüfung: B.Kanzi als
Stellvertreter von G.Müller; Haupt, Finanz- und Personal: B.Kanzi, Stellvertreter A.Arnold; Dorferneuerung: G.Müller als Stellvertreter von B.Kanzi und
A.Arnold als Stellvertreter von B.Waldmann; Partnerschaft: R.Lehn als Stellvertreter von A.Czok und
nachdem Jürgen Burkhardt aus persönlichen Gründen zurücktrat Petra Reichert als Stellvertreterin von
Anna Balz. Der Haushalt wurde bereits im Hauptund Finanzausschuss diskutiert und dem Rat die
Empfehlung ausgesprochen, diesen zu beschließen.
Für 2015 sind im Ergebnishaushalt Ausgaben (incl.
Abschreibungen) von 4.683.300 € und Einnahmen
von 4.519.370 € sowie im zahlungswirksamen Finanzhaushalt Ausgaben von 4.210.500 € und Einnahmen von 4.224.840 € geplant. Bei diesen Zahlen
ist der Ergebnishaushalt unter Berücksichtigung der
vorzutragenden Beträge der Vorjahre nicht ausgeglichen, während der zahlungswirksame Finanzhaushalt mit den bereits erzielten und den geplanten vorzutragenden Beträgen ausgeglichen ist. Bestandteil
der Ausgaben ist der Anteil an VG- und Kreisumlage
in Höhe von Euro 2.258.330 €, Personalaufwendungen von 1.240.150 € sowie sonstigen Aufwendungen aus Verwaltungstätigkeit (z.B. Unterhalt Straßen
und Gebäude, Energie usw.) von 709.220€ (die Erhöhung des Anteils an der Oberflächenentwässerung
der Straßen durch die VG beläuft sich alleine bereits
auf ca. 30.000 €). Die Einnahmen staffeln sich wie
folgt: Steuern und Abgaben 2.901.030 €, Zuwendungen und Beiträge 297.960 € sowie Zuweisungen
für Kita‘s, Schlüsselzuweisungen, Mieten/Pachten,
Konzessionsabgaben usw. 1.305.410 €. Die bei der
Gemeinde verbleibenden Kosten für beide Kindertagesstätten betragen nach Verrechnung aller Zuweisungen noch 203.000 €. Außerdem sind Investitionen in Höhe von 1.532.700 € geplant (z.B. Kirchturmrenovierung, Fertigstellung Sanierung Rathaus,
Umbau Kindergarten „nach dem alten Schloss“ oder
Endausbau Fröbel-, Diesterweg- und Kerschensteiner Straße). Trotz dieser Maßnahmen ist keine Kreditaufnahme notwendig. Nachdem dieser Haushalt
einstimmig angenommen wurde, gab es größere Diskussionen bei der Haushaltssatzung. Zunächst führte Bürgermeister Illing die Notwendigkeit eines ausgeglichenen Haushalts und die hierzu notwendige Finanzierung aus. Die letzte Anpassung der Steuersätze wurde 2012 vorgenommen und die überörtliche
Prüfung durch die Kreisverwaltung reklamierte, dass
trotz nichtausgeglichenem Haushalt die Hebesätze
unter den Nivellierungssätzen lagen. Deshalb drohe
die Zurücknahme der Zuweisungen, was wiederum
zu einem weiteren Defizit führt. Der Hauptausschuss
empfahl deshalb die Hebesätze für Grundsteuer A
und B auf den rheinland-pfälzischen Durchschnitt
anzuheben. Dies würde auch zu einem ausgeglichenen Finanzhaushalt führen. Von Seiten der FWG wur-
Donnerstag, den 19. März 2015
Amtlicher Teil
de die Forderung die Hundsteuer drastisch zu erhöhen gestellt. Der Rat beschloss dann bei Gegenstimmen der FWG die Haushaltssatzung mit Hebesätzen
von 305% Grundsteuer A, 373% Grundsteuer B,
377% Gewerbesteuer, 48 € für den ersten, 72 € für
den zweiten und 88 € für den dritten Hund. Zur Rathaussanierung wurden folgende Gewerke an den jeweils günstigst Bietenden vergeben: Innentüren Fa.
Busch 23.579,95€, Pflasterarbeiten am hinteren Zugang Fa. Waldmann 4.444,65€, Renovierung Fensterläden Fa. Gross 7.589,82€, Fensterbänke und
Bodensockel Fa. Gross 5.833,38€, WC-Trennwände
Fa. Hofmann 4.856,73€, Gefälle Küchenboden Fa.
Duda 299,88€, Dachrundbogenfester Fa. Hammes
5.417,83€ und Flurfenster 1.401,58€. Eine Änderung
des Flächennutzungsplans der VG Rhein-Selz wurde
genehmigt. Die Fa.Senvion möchte über den Radweg Gau-Odernheim – Framersheim Windflügel
transportieren. Hierzu soll eine Nutzungsgebühr in
Höhe von 50.000 € erhoben werden. Der Vertrag
wird aber nur gültig, wenn Senvion von den anliegenden Landwirten eine Überfahrgenehmigung einholt. In Form einer Eilentscheidung wurde eine Sandsteinsäule mit Bronzerelief, das den historischen
Fassritt zeigt, als Kunst am Bau für das Rathaus vergeben. Außerdem wurde bei der Fa.Möbel Martin eine einfache Küchenzeile für 1.200 € als Teeküche für
des Rathaus bestellt. Zum Schluss gab Bürgermeister Illing noch die Termine für die Einweihung der
Maßnahmen IG Petersberg am 25.04.2015, sowie
die Rathauseinweihung am 09.05.2015 bekannt und
bat um Unterstützung beim Dreckweg Tag am 21.
März.
Heiner Illing
Ortsbürgermeister
Telefon 0 63 52 / 74 04 70 (Kita)
Telefon 0 63 52 / 44 03 (Gemeindebüro)
Mobil 01 75 / 5 82 31 36
www.mauchenheim-online.de
Sitzung des
Ausschusses für Dorferneuerung,
Bau- und Liegenschaften
Ortsbürgermeister Sascha Leonhardt
Donnerstag 17.00 - 19.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Gemeindeverwaltung, Walterplatz 1
Telefon 0 67 35 / 2 18
Fax 0 67 35 / 94 18 47
rathaus@ober-floersheim.de
www.ober-floersheim.de
Am Donnerstag, den 26.03.2015 um 18.00 Uhr, findet eine öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des
oben genannten Ausschusses statt.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil:
1. Anliegerversammlung
Vorstellung der Planung Fröbelstraße, Diesterwegstraße, Kerschensteiner Straße
Ein nichtöffentlicher Teil schließt sich an.
Gau-Odernheim, den 10.03.2015
E. Schad
Vorsitzender
Kettenheim
Ortsbürgermeister Wilfried Busch
Dienstag 18.30 - 19.30 Uhr
Rathaus, Alzeyer Straße 10
Telefon 0 67 31 / 4 33 31
Lonsheim
Ortsbürgermeister Harald Denne
Dienstag 19.00 - 20.00 Uhr
Gemeindeverwaltung, Weihergasse 5
Telefon 0 67 34 / 2 36
buergermeister@lonsheim.net
www.weindorf-lonsheim.de
Mauchenheim
Ortsbürgermeister Udo Arm
Sprechstunde in der Kita, An der Mühlwiese 10:
Donnerstag 18.30 - 19.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Nack
Ortsbürgermeister Bernhard Hähnel
Donnerstag 18.30 - 19.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Hauptstraße 65
55243 Nack
Telefon 0 67 36 / 2 66 (Gemeindebüro)
Telefon 0 67 36 / 20 55 93
www.gemeinde-nack.de
Nieder-Wiesen
Ortsbürgermeister Gernot Heck
Dienstag 17.00 - 19.00 Uhr
Gemeindeverwaltung, Marktplatz 3
Telefon 0 67 36 / 261
Fax 0 67 36 / 96 01 34
buergermeister-nw@t-online.de
Ober-Flörsheim
Offenheim
Ortsbürgermeister Peter Odermann
Mittwoch von 18.00 - 19.30 Uhr
oder nach Vereinbarung
Gemeindeverwaltung, Bechenheimer Straße 4
Telefon 0 67 36 / 2 16
Mobil 01 72 / 8 79 78 84
info@offenheim.de
www.offenheim.de
Wahlheim
Ortsbürgermeister Ralph Fuchs
Donnerstag 17.00 - 18.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Gemeindeverwaltung, Kelleracker 1
Telefon 0 67 31 / 5 16 17 67
Mobil 01 76 / 83 38 30 80
gemeinde-wahlheim@outlook.de
Haushaltssatzung
der Ortsgemeinde Wahlheim
für das Jahr 2015
vom 11.03.2015
Der Ortsgemeinderat hat auf Grund von § 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom
31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), in der derzeit gültigen Fassung am 25.02.2015 folgende Haushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung der Kreisverwaltung Alzey-Worms als Kommunalaufsichtsbehörde vom 03.03.2015 hiermit bekannt gemacht
wird:
Seite 5
§ 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt
Festgesetzt werden
1. im Ergebnishaushalt
der Gesamtbetrag der
Erträge auf
1.158.190,-- Euro
der Gesamtbetrag der
Aufwendungen auf
1.199.240,-- Euro
der Jahresfehlbetrag auf
-41.050,-- Euro
2. im Finanzhaushalt
die ordentlichen Einzahlungen auf
die ordentlichen Auszahlungen auf
der Saldo der ordentlichen
Ein- und Auszahlungen auf
1.048.260,-- Euro
1.063.740,-- Euro
die außerordentlichen Einzahlungen auf
die außerordentlichen Auszahlungen auf
der Saldo der außerordentlichen
Ein- und Auszahlungen auf
die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf
die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf
-15.480,-- Euro
-,-- Euro
-,-- Euro
-,-- Euro
2.000,-- Euro
21.000,-- Euro
-19.000,-- Euro
die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
93.370,-- Euro
die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
58.890,-- Euro
der Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf
34.480,-- Euro
§ 2 Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren
Aufnahme zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen erforderlich ist,
wird festgesetzt für
zinslose Kredite auf
-,-- Euro
verzinste Kredite auf
-,-- Euro
zusammen auf
-,-- Euro
(Ohne Einzahlungen und Auszahlungen der Kredite
zur Umschuldung.)
§ 3 Gesamtbetrag der vorgesehenen
Ermächtigungen
Der Gesamtbetrag der Ermächtigungen zum Eingehen von Verpflichtungen, die in künftigen Haushaltsjahren zu Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen (Verpflichtungsermächtigungen) führen können, wird festgesetzt
auf
-,-- Euro.
Die Summe der Verpflichtungsermächtigungen, für
die in den künftigen Haushaltsjahren voraussichtlich
Investitionskredite aufgenommen werden müssen,
beläuft sich auf
-,-- Euro.
§ 4 Steuersätze
Die Steuersätze für die Gemeindesteuern werden wie
folgt festgesetzt:
- Grundsteuer A auf
300 v.H.
- Grundsteuer B auf
365 v.H.
- Gewerbesteuer auf
365 v.H.
Die Hundesteuer beträgt für Hunde, die innerhalb
des Gemeindegebietes gehalten werden
- für den ersten Hund auf
48,-- Euro
- für den zweiten Hund auf
60,-- Euro
- für jeden weiteren Hund auf
84,-- Euro
§ 5 Gebühren und Beiträge
Die Sätze der Gebühren und Beiträge für ständige
Gemeindeeinrichtungen nach dem Kommunalabgabengesetz vom 20. Juni 1995 (GVBl. S. 175), zuletzt
geändert durch Gesetz vom 02. März 2006 (GVBl.
S. 57) werden festgesetzt:
- Weinbergshut: 0,00 Euro/ha (100%ige Umlage)
- Wirtschaftswegebeiträge:
15,-- Euro /ha
§ 6 Wertgrenze für Investitionen
Investitionen oberhalb der Wertgrenze von 10.000,Euro sind im jeweiligen Teilhaushalt einzeln darzustellen.
§ 7 Inkrafttreten
Diese Haushaltssatzung tritt am 01.01.2015 in Kraft.
Wahlheim, den 11.03.2015
gez. Ralph Fuchs
Ortsbürgermeister
Seite 6
Amtlicher/Nichtamtlicher Teil
Hinweis:
Die vorstehende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung beinhaltet keine genehmigungspflichtigen Festsetzungen nach § 95 IV
GemO.
Der Haushaltsplan liegt zur Einsichtnahme vom
20.03.2015 bis 30.03.2015 während der Öffnungszeiten im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung
Alzey-Land, Weinrufstraße 38 (Zimmer 108), 55232
Alzey öffentlich aus.
Auf die nachfolgenden Bestimmungen des § 24 VI
GemO wird hingewiesen:
„Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrensund Formvorschriften dieses Gesetzes oder auf
Grund dieses Gesetzes zustande gekommen sind,
gelten ein Jahr nach der Bekanntmachung als von
Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt
nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung, die Ausfertigung oder
die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder
jemand die Verletzung der Verfahrens- und Form-
Donnerstag, den 19. März 2015
vorschriften gegenüber der Verbandsgemeindeverwaltung unter Bezeichnung des Sachverhalts,
der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2. Nr. 2 geltend gemacht, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1
genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend
machen.“
Alzey, den 11.03.2015
gez. Steffen Unger
Bürgermeister
Ende Amtlicher Teil
Kirchengemeinden • Gottesdienste
Katholisch: Albig: Sa., 19 Uhr, VAM. Bechtolsheim: Fr., 18.30 Uhr Buß-GD. So.,
10.30 Uhr, Hochamt. Biebelnheim: Di., 18.30 Uhr, Buß-GD. Erbes-Büdesheim:
So., 10.30 Uhr, MF. Di., 18 Uhr, Kreuzwegandacht. Flomborn: Fr., 18 Uhr, Eucharistiefeier. Flonheim: Sa., 17.30 Uhr, Gedenk-GD zum 70. Jahrestag des Bombenanschlags. Freimersheim: So., 9 Uhr, Eucharistiefeier. Mi., 17.30 Uhr, Beichtgelegenheit; 18 Uhr, Eucharistiefeier. Gau-Odernheim: Sa., 18.30 Uhr, VAM.
Nack: Mo., 18.30 Uhr, MF. Ober-Flörsheim: So., 10.30 Uhr, Eucharistiefeier;
10.30 Uhr, Kinderwort-GD im Pfarrheim. Mi., 9 Uhr, Fastengedenken. Do., 19.30
Uhr, Buß-GD. Offenheim: Sa., 20.15 Uhr, Eucharistiesche Anbetung bis 22.15
Uhr. So., 14 Uhr, Taufe. Uffhofen: Di., 18.30 Uhr, MF. Heimersheim: Do., 18.30
Uhr, Hochamt. Di., 18.30 Uhr, Vorabendmesse. Weinheim: So., 8.20 Uhr, RK; 9
Uhr, MF. Mi., 18 Uhr, RK; 18.30 Uhr, Hochamt.
Evangelisch: Albig: Sa., 17 Uhr, Abend-GD. Bechtolsheim: Sa., 18.30 Uhr, GD.
So., 11 Uhr, KGD. Di., 19.30 Uhr, Passionsandacht. Biebelnheim: So., 10 Uhr,
KGD. Di., 19.30 Uhr, Passionsandacht, siehe Bechtolsheim. Bornheim: So., 9
Uhr, GD. Eppelsheim: So., 9 Uhr, GD. Erbes-Büdesheim: So., 17 Uhr, Konzert
m.d. Vokalensemble Gau-Odernheim i.d. Ev. Kirche. Esselborn: So., 10.15 Uhr,
GD. Flomborn: So., 10.15 Uhr, GD. Flonheim: So., 10.10 Uhr, GD. Framersheim: So., 10 Uhr, Vorstellung der KonfirmandInnen. Freimersheim: Sa., 20 Uhr,
Nacht der Lichter. Gau-Odernheim: So., 10 Uhr, GD. Nack: So., 8.45 Uhr. GDT.
Nieder-Wiesen: So., 10 Uhr, GD; 11 Uhr, KGD. Offenheim: So., 10 Uhr, GD, Kirchen-Café. So., 17 Uhr, Konzert m.d. Vokalensemble Gau-Odernheim i.d. Ev. Kirche Erbes-Büdesheim. Uffhofen: So., 9 Uhr, GD. Wahlheim: So., 9 Uhr, GD.
Stadtmission Wörrstadt: Osterstr. 32, Udenheim; GD mit Kinder-GD „Königskinder“ (3-10 J.) und „Fischlis“ (10-14 J.) So., 10 Uhr; Seniorentreff Fr., 14.30 Uhr (14tägig, in den ungeraden Wochen); Kleingruppen/Hauskreise in Partenheim, Saulheim und Wörrstadt. Fahrdienste zu den Veranstaltungen nach Absprache. Infos bei
Gemeinschaftspastor Dirk Schmidt, Tel. 0177-3603321, www.stadtmissionwoerrstadt.de.
Das Nachrichtenblatt online lesen unter www.nachrichtenblatt-alzey-land.de
Hildegard, eine moderne Heilige – Frauenfrühstück der VG Alzey-Land in Eppelsheim
Es gibt wohl nur wenige Geisteswissenschaftler, deren Werk bereits zu
Lebzeiten einen solchen Anklang gefunden und zu weiterer Beschäftigung angeregt hat, wie das des Heidelberger Philosophen, Arztes und
Medizinhistorikers Heinrich Schipperges (1918-2003). Seit seinen beiden Dissertationen in den Jahren
1951/52, einer medizinischen und einer philosophischen, hatte ihn das
Thema Hildegard von Bingen nicht
mehr losgelassen, und noch in seinem letzten Buch „Leiblichkeit“, geht
es ihm um einen historischen „Wiederbeleibungsversuch“, aus dem
man die Worte der Mystikerin vom
Rupertsberg heraushört: „Die Seele
liebt ihren Leib und hält ihn für ein erfreuliches Gewand und einen schönen Schmuck. Sie hat ihre Freude
daran, in ihrem Leib schöpferisch tätig zu sein.“
Wie ist dieses „erfreuliche Gewand“
und dieser „schöne Schmuck“ zu
pflegen? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Referat der Hildegardislotsin Christa Egbert aus Bingen
anlässlich eines Frauenfrühstücks
der Verbandsgemeinde Alzey-Land
in Anwesenheit von Ute Klenk-Kaufmann, Beigeordnete der VG Alzey
Land und zuständig für Fragen der
Generationen, ferner Andrea Barthel,
der Gleichstellungsbeauftragten der
VG Alzey-Land, sowie Katharina
Nuß, der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Alzey-Worms.
Nach dem Motto „Essen und Trinken
hält Leib und Seele zusammen“ hat-
ten Ute Klenk-Kaufmann, dieses Mal
als Ortsbürgermeisterin von Eppelsheim und Gastgeberin, sowie ihre
dienstbaren Geister die etwa 70 anwesenden Damen und einen anwe-
sollten nicht komplett zur Sättigung
führen. Zur Regeneration empfahl
Hildegard eine Ausgewogenheit von
Ruhe und Bewegung. Die Ausleitung
der schlechten Säfte, wie sie Hildegard empfahl,
dürfte
dabei
heutigen medizinischen Standards
nicht
mehr komplett
genügen, denn
der Aderlass
und
das
Schröpfen, begleitet von einer
e n t s p re c h e n den Diät, gehören nicht mehr
zum Standard-
Oben: Andrea Barthel, Ute
Klenk-Kaufmann und Katharina
Nuß; rechts: Christa Egbert, Hildegardislotsin aus Bingen
senden Herrn zu einem opulenten,
dabei aber gesunden Frühstücksbüffet eingeladen, das jedem Viele-Sterne-Hotel zur Ehre gereicht hätte.
Solchermaßen gestärkt, widmete
sich das Auditorium den von Hildegardis postulierten “Fünf Säulen der
Gesundheit“, als da sind:
– eine ausgewogene Ernährung
– eine Regenerierung des Körpers
– eine Ausleitung schlechter Säfte
– eine Reinigung der Seele
– Heilmittel aus der Natur
Dabei betonte die Heilige eine Mäßigung im Genuss, Essen und Trinken
repertoire einer zeitgemäßen Therapie.
Die Reinigung der Seele jedoch, wie
dies die Heilige empfahl, entspricht
noch heute einer psychosomatisch
orientierten Medizin, denn auch jetzt
noch bewirken gute bzw. schlechte
Gedanken Veränderungen in der
Seele, die sich in einem körperlichen
Wohl- bzw. Missbefinden äußern
können. Schließlich betonte Hildegard eine Eigenverantwortlichkeit für
die individuelle Gedankenwelt, heute
würden wir dazu „positives Denken“
dazu sagen.
Als fünfte Säule der Gesundheit
empfahl Hildegard Heilmittel der Natur, wobei natürlich die Medizin seit
dem 12. Jahrhundert Fortschritte erzielt hat. Geblieben jedoch ist die
Phytotherapie als ein Heilungsprinzip.
Als Fazit aus dem Leben der Heiligen
auf dem Disibodenberg, später Rupertsberg zog die Referentin folgende Schlüsse: Die von Hildegardis geforderte Lebensfreude bedeutet die
Grundlage menschlicher Existenz,
wobei Seele und Körper eine Einheit
bilden, was sich bei einer negativen
Balance in psychosomatischen Störungen äußern kann. Hildgard offenbart eine grenzenlose Begeisterung
für die Welt, die sie als Klosterfrau
vollkommen akzeptiert. Damit beweist Hildegard eine moderne Sicht
des Daseins, Modernität jedoch nicht
als Modeströmungen aufgefasst, die
Veränderungen unterworfen sind,
sondern verstanden als Anleitung,
die individuelle Balance zu finden,
um der heutigen Zivilisation mit ihren
Versuchungen und Gefahren zu begegnen.
Text/Fotos: A.S.
Donnerstag, den 19. März 2015
A
Nichtamtlicher Teil
Seite 7
Nichtamtlicher Teil
ktuelles aus den Gemeinden
Kultur - Sport - Vereinsleben
Albig
Mehrtagesfahrt
mit dem MGV Albig
„Wem Gott will rechte Gunst erweisen…“ ...im Sinne des bekannten
Volkslieds aus der Feder Joseph
Eichendorffs, plant der Männergesangverein Albig im Zeitraum vom 4.7. Juni einen 4-tägigen Bus-Ausflug
nach Ostbayern in die Oberpfalz. Die
Anreise erfolgt über Passau, wo den
Teilnehmern die Gelegenheit zur
Stadtbesichtigung gegeben wird. Am
Abend des ersten Ausflugtages erreicht die Gruppe den Flecken Schönsee nahe der tschechischen Grenze.
Hier wird man für die gesamte Länge
des Ausflugs im 4*-Hotel residieren.
Für den zweiten Tag ist ein Tagesausflug in die ca. 200 km entfernte tschechische Hauptstadt Prag geplant. Am
dritten Tag werden die Ausflügler eine
ganztägige geführte Rundreise durch
den bayrischen Wald starten. Stationen der Rundfahrt werden unter anderem die Städte Arnbruck und Bad Kötzing sein. Der vierte Tag ist der Rückreise gewidmet, die wiederum durch
eine Besichtigung der Stadt Regensburg kurzweilig unterbrochen wird.
Nach Auskunft des 1. Vorsitzenden
des Männergesangvereins Albig,
Herrn Werner Haas, sind noch einige
Plätze im Reisebus frei. Interessenten
möchten sich bitte bis zum 27. März
„Volontäre für Albig“
Albiger Spielplätze und Weiteres auf dem Programm
Im Frühjahr gibt es Arbeit in Hülle und Fülle. Gut, dass die Gemeinde sich
dann auf die „Volontäre“ verlassen kann, die sich der vielfältigen Aufgaben annehmen. Die Spielplätze in der Gemeinde müssen inspiziert und
ausgebessert werden und der Sand ist auszutauschen. Auf den Spielplätzen „Riegelplatz“ und „Leimenkaute“ waren die „Volontäre“ jetzt zugange.
Insbesondere der naturnahe Spielplatz „Leimenkaute“ bedarf einiger
Nachbesserungen bei der Bepflanzung und im Bereich des Sandkastens.
Alljährlich unternehmen die „Volontäre“ auch große Anstrengungen, die
vielen Bäume im Dorf und in der Gemarkung zu pflegen, damit sie nicht
verwildern. Im Versickerungsbecken in der Leimenkaute wurden jetzt
noch zwei Nussbäume nachgepflanzt und die Landespfleger unter den
„Volontären“ waren „Im Tal“ als Baumpfleger im Einsatz. Auf dem von den
„Volontären“ am Bahnhof angelegten Bouleplätzen wurden die Platanen
geschnitten und wieder in Form gebracht. Für die logistische Unterstützung der Arbeiten hat Reinhard Knobloch seinen Radlader zu Verfügung
gestellt.
Text/Foto: G.T.
Geänderter
s
n
o
i
t
k
a
d
e
R
schluss !
unter Tel. 06731-2354 mit Herrn Haas
in Verbindung setzen. Singen können
muss man übrigens nicht, um an diesem sicherlich erlebnisreichen Ausflug
teilzunehmen.
W.H.
Bechenheim
Seniorentreff 60 Plus
Das nächste Treffen wird am Donnerstag, den 26. März, ab 15 Uhr unter Mitwirkung des schon bewährten Teams
der Landfrauen im Bürgerhaus stattfinden. Für Kurzweil und das leibliche
Wohl wird wie immer bestens gesorgt.
Die Gemeinde Bechenheim lädt Sie
hierzu herzlich ein.
Gerhard Stadlinger, Ortsbürgermeister
FWG-Frühlingsfest
Die Freie Wählergruppe (FWG) Bechenheim lädt die Bürgerinnen und
Bürger von Bechenheim und Umgebung recht herzlich ein zum diesjährigen Frühlingsfest 2015 am 29. März in
die „Alte Schule“. Nach einem Frühschoppen ab 11 Uhr ist für Ihr leibliches Wohl mit Schnitzelröllchen,
Gnocchis und Gemüsebeilage sowie
einem Dessert ab 12 Uhr bestens gesorgt. Bis zum Nachmittag lassen wir
bei Kaffee und Kuchen das Frühlingsfest wie gewohnt in gemütlicher Runde
ausklingen. Um Voranmeldung bei K.
Mottausch, B. Wolf oder E. Aßmann
wird gebeten. Wir freuen uns über Ihren Besuch! Der Vorstand
A.W.
Bechtolsheim
Feuerwehrübung
Unsere nächste Übung findet am kommenden Samstag, den 21. März, um
18 Uhr, statt.
Die Wehrführung
D.Du.
20 Uhr in der Sporthalle des SV Bechtolsheim. Bitte Turnschuhe und Handtuch mitbringen. Das Training findet
bei einer Mindest-Teilnehmerzahl von
acht Personen statt, daher ist eine vorherige Anmeldung erforderlich unter
ursula.bott@googlemail.com.
Anfragen und Infos unter Tel. 017623555274.
U.B.
Mitgliederversammlung
des Theater- und Carnevalverein Bechtolsheim
Der Theater- und Carnevalverein Bechtolsheim lädt seine Mitglieder zur Mitgliederversammlung am 27. März um
20 Uhr ins Schützenhaus ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Totengedenken;
2. Tätigkeitsbericht über das abgelaufene Geschäftsjahr; 3. Bericht der
Schriftführerin; 4. Kassenbericht; 5. Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf
Entlastung des Vorstandes; 6. Entlastung des Kassierers und des Gesamtvorstandes; 7. Ehrungen; 8. Wahl von
1 Kassenprüfer; 9. Verschiedenes und
Behandlung von vorliegenden Anträgen zur Jahreshauptversammlung.
Schriftliche Anträge zur Mitgliederversammlung können bis zum 21. März
beim 1. Vorsitzenden Horst Bernd, Petersbergstr. 14, eingereicht werden.
Horst Bernd
1. Vorsitzender
– ANZEIGE –
Der Bechtolsheimer Arbeitskreis Dorferneuerung...
...ist parteilich neutral! Trotzdem – und
gerade deswegen – hat es uns sehr
gefreut, auch in Berlin wahrgenommen
zu werden. Herr Marcus Held, MdB,
hat uns ein „Dankeschön“ für das bisher geleistete Engagement der Gruppe
in unserer Gemeinde geschrieben.
Es tut gut zu wissen, dass ehrenamtliche Arbeit auch von Volksvertretern
und Mitgliedern der Regierung anerkannt und gewürdigt werden.
U.Lö.
(Kostenpflicht. Text)
SV Bechtolsheim
Fitness für Männer
Das Zirkeltraining fällt am Mittwoch,
18. März, aus. Die nächste Übungsstunde für Herren ist am 25. März, um
Wir bitten um Beachtung!
Annahmeschluss für redaktionelle Texte für die Ausgabe
am Donnerstag nach Ostern, 9. April 2015, KW 15,
ist am Donnerstag, 2. April 2015, 12.00 Uhr
!
© drubig-photofotolia.com
© tan4ikk Fotolia.com
©Petra Bork_
pixelio.de
Seite 8
Nichtamtlicher Teil
Biebelnheim
Landfrauen Biebelnheim
Familienwandertag und
Landfrauencafé
Am Sonntag, den 22. März, treffen wir
uns um 14 Uhr an der Feuerwehr und
werden ca. 1,5 Std. wandern, im Anschluss daran wird um 15.30 Uhr von
der Landjugend die Osterglocke an
der Ecke Hauptstraße/Obere-Kirchgasse aufgestellt.
Ab 15.30 ist unser Landfrauencafé in
der Gemeindehalle geöffnet. Gerne
können Sie auch Kuchen für zu Hause
holen. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer bei hoffentlich herrlichem Wetter.
B.K.
Evangelische Frauenhilfe
Die Ev. Frauenhilfe trifft sich am Donnerstag, den 26. März, um 17 Uhr im
ev. Gemeindehaus, Obere Kirchgasse 12 in Biebelnheim.
E.S.
Vorstandswahl
Biebelnheimer Landjugend
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Biebelnheimer Landjugend lädt
alle Interessierten zur VorstandsNeuwahl am Samstag, den 11. April,
um 18 Uhr in das Feuerwehrgerätehaus ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht; 2. Bericht
des Kassenwartes; 3. Entlastung des
Vorstandes einschließlich des Kassenwartes; 4. Neuwahl des Vorstandes;
5. Verschiedenes.
Es ist jeder herzlich eingeladen, an
dieser Versammlung teilzunehmen,
besonders gerne sind übrigens interessierte Jugendliche und junge Erwachsene gesehen.
Anschließend wird es einen kleinen
Umtrunk geben, zu dem wir ebenfalls
alle herzlich einladen wollen.
S.B.
Lust zu tanzen?
In der Kinder- bzw. Jugendtanzgruppe
des TJV Biebelnheim?
Du hast Lust zu tanzen bzw. Sie suchen eine Tanzgruppe für Ihre Tochter?
Dann sind Sie bei uns richtig! Gerne
nehmen wir noch Mädchen im Alter
von 4-7 Jahre in unsere Kindertanzgruppe auf. Diese trainiert z.Zt. samstags von 15-16 Uhr in der Gemeindehalle in Biebelnheim.
Unsere Jugendtanzgruppe (ab Jahrgang 2002) sucht ebenfalls weibliche
Verstärkung; Trainingszeit dieser Gruppe ist donnerstags von 17-18.15 Uhr,
Gemeindehalle Biebelnheim.
Wir freuen uns, interessierte Nachwuchstänzerinnen im Training zu begrüßen!
Bei Fragen steht Ihnen unsere Jugendwartin, Sandra Schmitt, Tel. 017697620092, oder per eMail: schmitt_sa
@yahoo.de gerne zur Verfügung.
Infos zum Verein finden Sie auf unserer
Homepage unter: www.tjv-biebelnheim.
de.
S.Schm.
Dintesheim
Anmeldung der neuen
Konfirmanden/innen
Siehe unter Eppelsheim.
Eppelsheim
Stabausfest
Am 20. März ist es soweit: Die Kinder
und die Erzieherinnen der Kindertagesstätte in Eppelsheim möchten den
Winter vertreiben. Gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kindern wollen wir
durch Eppelsheim ziehen, um im Anschluss im Außengelände der Kindertagestätte gemeinsam den Schneemann zu verbrennen und den Frühling
zu begrüßen. Natürlich ist auch wieder
für das leibliche Wohl gesorgt. Es gibt
Kaffee und Kuchen sowie Kinderpunsch und weitere Getränke. Treffpunkt: 14.30 Uhr in der Kindertagesstätte „am Effekranz“, Körnerstr. 14.
Stäbausstäbe für die Hefebrezeln können sie für 1€ bei den Erzieherinnen in
der Einrichtung erwerben. Die Brezeln
für die Kinder der Kita werden von der
Ortsgemeinde gestifet, für die Kinder,
die die Kita nicht besuchen, können
die Brezeln in der Bäckerei gekauft
werden.
Auf Ihr Kommen und auf ein schönes
Fest freuen sich das Team und der Elternausschuss der Kita!
H.Ha.
Anmeldung der neuen
Konfirmanden/innen
aus Eppelsheim und Dintesheim
Liebe Eltern! Wenn Ihr Kind im Zeitraum August 2001 bis August 2002
geboren worden ist, kann es in diesem
Jahr zum Konfirmandenunterricht angemeldet werden. Die Anmeldung erfolgt im Pfarrbüro Eppelsheim zu den
Öffnungszeiten, dienstags, 10-12 Uhr
und donnerstags 15-17 Uhr. Zur Anmeldung wird die Geburts- sowie die
Taufurkunde benötigt.
Der Kirchenvorstand
V.H.
Landfrauenverein
„Coole Drinks und
Fingerfood“
Der LFV Eppelsheim bietet einen
Kochkurs für Kinder und Jugendliche
unter dem Thema „Coole Drinks und
Fingerfood“ an. In dem Mitmachkurs
bereiten die Jugendlichen kreative Getränke aus Obst und Gemüse zu. Die
Herstellung von Fingerfood rundet das
Kursangebot ab. Jeder Jugendliche
erhält Rezeptkarten zum Nachkochen!
Am Dienstag, 31. März, um 15 Uhr,
treffen sich die Teilnehmer im Bürgersaal in Eppelsheim mit der Lehrgangsleiterin Renate Geeb. Ein Unkostenbeitrag wird erhoben. Nähere Informationen und Anmeldung bis 25. März unter
Tel. 06735-1648.
G.C.
Jahreshauptversammlung
Eppelsheimer Musikverein e.V.
Der Eppelsheimer Musikverein e.V.
lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 8. April,
um 20 Uhr in den Nebenraum der
Sporthallengaststätte ein.
Tagesordnung:
1. Bericht des Vorstandes, a) Bericht
des 1. Vorsitzenden, b) Bericht des
Rechners; 2. Bericht der Kassenprüfer;
3. Entlastung des Vorstandes; 4. Wahlen gemäß §11 der Vereinssatzung; 5.
Wahl der Kassenprüfer; 6. Anträge des
Vorstandes und der Mitglieder; 7. Verschiedenes.
Der Vorstand
I.K.
Veranstaltungen
Verbandsgemeinde Alzey-Land
Bechtolsheim
20. 3., 19.30 Uhr
Schützenverein Bechtolsheim
Mitgliederversammlung
Im Schützenhaus
21. 3., 9 Uhr
Ortsgemeinde/
Arbeitskreis Dorferneuerung
Dreck-weg-Tag (mit Imbiss)
Treffpunkt: Parkplatz SVB-Sportheim
24. 3., 19 Uhr
Nach- bzw. Vorbesprechung
zum Weihnachtsmarkt
Feuerwehrgerätehaus
Bermersheim v. d. H.
24. 3., 19.30 Uhr
Jagdgenossenschaft
Bermersheim v.d.H.
Mitgliederversammlung
Dorfgemeinschaftshaus
Biebelnheim
25. 3., 19.30 Uhr
Jagdgenossenschaft Biebelnheim
Generalversammlung
Vereinsheim des TuS, Sportplatz
Bornheim
21. 3., 20 Uhr
TuS 1909 Bornheim e.V.
Generalversammlung
Rathaussaal
Eppelsheim
19. 3., 13 Uhr
Ortsgemeinde
Müllsammelaktion
Treffpunkt: Sporthallenparkplatz,
Albert-Schweitzer-Straße
20. 3., 14.30 Uhr
Kita „Am Effenkranz“
Stabausfest
Kita, Körnerstraße 14
20. 3., 14 Uhr
Landsenioren Rheinhessen
Vortrag „Sizilien“, Alfons Bunn
Sporthalle, Bürgerstube
Albert-Schweitzer-Straße 1
22. 3., 14 Uhr
Verschönerungsverein
Eppelsheim 1880 e.V.
Scheunencafé
Erbes-Büdesheim
19. 3., 20 Uhr
Freundeskreis Erbes-Büdesheim/
Maurepas-Leforest e.V.
Mitgliederversammlung
Bürgerhaus
20. 3., 19.30 Uhr
Landfrauenverein
Generalversammlung
Ev. Gemeindehaus
21. 3., 9 Uhr
Ortsgemeinde
Aktion „Saubere Gemarkung“
Im Anschluss: Imbiss
Treffpunkt: Bürgerhaus
Donnerstag, den 19. März 2015
20. 3., 20 Uhr
MGV 1844 e.V.
Jahreshauptversammlung
Sängerheim
Framersheim
21. 3., 14.30-16 Uhr
Frühlingsfest im Labyrinth
für Kinder; bei jedem Wetter (Zelt)
Hornberg
Gau-Odernheim
20. 3., 19.30 Uhr
SPD Ortsverein
Mitgliederversammlung
TSV Sportheim
21. 3., 8.30 Uhr
Ortsgemeinde
Dreck-Weg-Tag
Im Anschluss: Imbiss
Treffpunkt: „Alte Feuerwehr“,
Mühlstraße 41
(Bitte Handschuhe, Rechen,
Schaufeln und Besen mitbringen)
Mauchenheim
20. 3., 20 Uhr
Musikverein 1964 Mauchenheim e.V.
Jahreshauptversammlung
Mühlwiesenhalle
21. 3., 14-16 Uhr
Grundschule und Kita
Frühlingsbasar
Einlass Schwangere: 13.30 Uhr
Mühlwiesenhalle
24. 3., 20 Uhr
Jagdgenossenschaft Mauchenheim
Jagdgenossenschaftsversammlung
Gasthaus Balz
Ober-Flörsheim
20. 3., 19.30 Uhr
TSG Ober-Flörsheim e.V. 1863
Mitgliederhauptversammlung
Ev. Kindergarten
23. 3., 19 Uhr
Landfrauenverein
Generalversammlung
Vereinsraum
25. 3., 20 Uhr
Heimat- und Kulturverein
Generalversammlung
Bürgerhaus, Sängerheim
(Kommenturei)
26. 3., 20 Uhr
Jagdgenossenschaft Ober-Flörsheim
Generalversammlung
Weingut Breivogel
Kunst / Kultur
Feste / Feiern
Erbes-Büdesheim
22. 3., 17 Uhr
ACHTUNG: Das Konzert des
Vokalensembles Gau-Odernheim
in der Ev. Kirche FÄLLT AUS !
22. 3., 14-16 Uhr
Kindersachenbasar
Bürgerhaus, Nacker Straße
Alzey
21. 3., 10.30 Uhr
Altertumsverein, KVHS und
Museum Alzey
Stadthistorischer Rundgang:
Alzeyer Kirchen
Treffpunkt: Museum, Antoniterstr. 41
Flonheim
20. 3., 15 Uhr
Überreichung Hilde-Broër-Preis
an Bildhauer Prof. Eberhard Linke
Atelier der Eberhard und Barbara
Linke Stiftung,
Erbes-Büdesheimer-Str. 7
Verbandsgemeinde Wörrstadt
Saulheim
24. 3., 20 Uhr
Jazzclub Rheinhessen e.V.
The International Trio &
Olivier Franc
Sängerhalle, Eintritt (AK und VK)
Donnerstag, den 19. März 2015
Nichtamtlicher Teil
Mitgliederversammlung
der Abtlg. Wandern
Die Abtlg. Wandern hatte ihre Mitglieder für den 8. März, um 16.30 Uhr, zur
Mitgliederversammlung in den Nebenraum der Sporthallengaststätte eingeladen. Nach der Begrüßung durch Abteilungseiter Wilhelm Bieser und dem
Gedenken an ein verstorbenes Mitglied, verlas Renate Bieser das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung.
In seinem Jahresrückblick berichtete
Wilhelm Bieser von insgesamt 21
durchgeführten Wanderungen im Jahr
2014. Zwei Wanderungen mussten leider ausfallen. Besondere Erwähnung
fanden die Pfalzwanderung zum Forsthaus Heldenstein und die geführte
Burgenwanderung in Annweiler. Insgesamt schafften es immerhin 6 Wanderfreunde an 18 bzw. 17 Wanderungen
teilzunehmen.
Lydia Herrbruck erstattete den Kassenbericht und bestätigte eine zufriedenstellende Kassenlage. Caecilie
Mahler bescheinigte eine einwandfreie
Kassen- und Belegführung und stellte
den Antrag auf Entlastung des Vorstands, der von der Versammlung einstimmig angenommen wurde.
Abschließend bat Bieser noch einmal
um tatkräftige Unterstützung für die
anstehenden Reinigungsaktionen rund
um das Sporthallengelände.
Der Mitgliederversammlung vorausgegangen war eine gemeinsame Wanderung am Schillerhain.
W.Bie.
Esselborn
Siehe unter Offenheim.
Seniorenkaffee
Am Dienstag, dem 24. März, um 14.30
Uhr lädt die Ortsgemeinde im ev. Gemeindehaus zu ihrem nächsten Seniorenkaffee ein.
Im informativen Teil der Veranstaltung
wird Sie diesmal der erste Beigeordnete Dr. Karlheinz Tovar über aktuelle
Bauprojekte in der Gemeinde informieren.
R.W.-H.
Viele Rückenschmerzen lassen sich vermeiden!
Aus dem
Partnerschaftsausschuss
In seiner ersten Sitzung am 4. März hat
der neu gebildete Partnerschaftsausschuss der Ortsgemeinde Esselborn
im öffentlichen Teil folgende Beschlüsse gefasst, die hiermit entsprechend
§ 41 Abs. 5 GemO bekannt gemacht
werden: Die Partnergemeinde Friedrichswalde, deren Besuch in diesem
Jahr ansteht, wird wie in den Vorjahren
auch – über den Tag der Deutschen
Einheit – vom 1.-4. Oktober 2015 eingeladen. Eine erste Beratung über das
Besuchsprogramm ist ebenfalls erfolgt.
2016 findet das 200-jährige Rheinhessen-Jubiläum statt, unter anderem
wird der Rheinland-Pfalz-Tag vom 3.5. Juni in Alzey stattfinden. Es wurde
daher beschlossen, in Friedrichswalde
nachzufragen, ob Interesse an einem
Wechsel des Besuchsturnus besteht,
um 2016 anlässlich des RLP-Tages
wieder nach Esselborn zu kommen.
Durch den Wechsel wäre ebenfalls ein
Besuchstermin anlässlich des VGWeinfestes 2018 möglich, für das Esselborn zusammen mit den anderen
Gemeinden im Kettenheimer Grund
den Zuschlag erhalten hat.
Die Mitteilungen und Anfragen werden
mit der Bekanntmachung der formalen
Niederschrift im Aushang und auf der
Homepage der Ortsgemeinde Esselborn bekannt gegeben.
Markus Pinger, Ortsbürgermeister
Erbes-Büdesheim
Tischtennis
Seite 9
Mitgliederversammlung des
FöV der FFW Esselborn e.V.
Zur jährlichen Mitgliederversammlung
lädt der Vorstand des Fördervereins
der Freiwilligen Feuerwehr Esselborn
e.V. alle Mitglieder am Donnerstag,
den 2. April, um 10.30 Uhr ins Esselborner Bürgerhaus ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung; 2. Verlesung Protokoll
Mitgliederversammlung 2014; 3. Jahresbericht; 4. Kassenbericht; 5. Bericht Kassenprüfer; 6. Entlastung Vorstand; 7. Wahl der Kassenprüfer;
8. Beratung und Beschlussfassung
über vorliegende Anträge; 9. 125-jähriges Jubiläum der Feuerwehr in 2016;
10. Verschiedenes.
Anträge zu Punkt 8 müssen bis 8 Tage
vor der Versammlung beim 1. Vorsitzenden Torsten Lehmann, Obergasse
3, 55234 Esselborn schriftlich eingereicht werden.
Der Vorstand würde sich freuen an diesem Abend viele Mitglieder begrüßen
zu können.
W.M.-O.
Flomborn
Osterbrunnen
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder
am Rathaus einen Osterbrunnen gestalten. Hierzu werden viele eifrige
Hände benötigt. Wir möchten daher
alle Flomborner Bürgerinnen und Bürger sowie die Mitglieder der örtlichen
Vereine recht herzlich einladen, sich an
dieser Aktion zu beteiligen und gemeinsam einen Beitrag zur Dorfverschönerung zu leisten. Auch Kinder
und Jugendliche sind sehr gerne gesehen! Treffpunkt ist am Freitag, 27. März,
ab 14.30 Uhr am Rathaus.
Für eine tatkräftige Unterstützung bedanken wir uns!
S.Schw.
Dreck-weg-Tag
Am Samstag, den 28. März, findet wieder der alljährliche Dreck-weg-Tag in
unserer Gemeinde statt. Der Umweltausschuss lädt alle Bürgerinnen und
Bürger ein, an der Reinigungsaktion
teilzunehmen. Treffpunkt ist um 9.30
Uhr an der Gemeindehalle, mitzubringen sind – wenn möglich – Handschuhe, Greifzangen, Eimer und Rechen.
Gegen 12.30 Uhr treffen wir uns im
Dorfgemeinschaftshaus zu einem gemeinsamen warmen Mittagessen. Wir
freuen uns auf viele Helfer.
S.Krö.
Flonheim
Dreck-Weg-Tag
Ein weiterer Dreck-Weg-Tag steht in
diesem Jahr wieder an. Am Samstag,
den 21. März, Treffpunkt 9 Uhr, im
Bauhof, Langgasse 47. Die Gemarkung von Flonheim wird wieder von
Flomborn anerkannt
als Schwerpunktgemeinde
Realschule plus Flomborn/Flörsheim-Dalsheim
Fritz-Walter-Cup 2014/2015
Foto hinten v.li.:
Niklas Machauer,
Raul Escalante Panas, Kevin Eschmann, Justin Schmitt;
vorne v.li.: Bastian
Kempf, Robin Zimmermann, Niklas
Weiß, Nico Busch
Nachdem bereits
unsere Mädchenmannschaft an der
Zwischenrunde des
Fritz-Walter-Cups
teilgenommen hat,
spielten auch die Jungs in Eisenberg um die Teilnahme an der Endrunde.
Im ersten Spiel musste man nach einer starken Teamleistung gegen den
späteren Turniersieger Eisenberg leider mit 0:1 vom Platz gehen. Im darauffolgenden Spiel verlor unser Team leider knapp mit 3:4 gegen den späteren Halbfinalteilnehmer Bad Dürkheim. Unsere Jungs zeigten eine starke Leistung und hätten letztlich eine bessere Platzierung verdient gehabt.
Text/Foto: T.S.
Nachdem Flomborn erfolgreich im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
teilgenommen hat, war der nächste Schritt schnell klar: der Antrag auf
Schwerpunktgemeinde. Nun ist es soweit, Flomborn ist anerkannt und
wird von dieser Förderung des Landes in den nächsten sechs Jahren profitieren. Zu Beginn der Arbeit wird eine Dorfmoderation stehen, zu der der
Gemeinderat alle Bürgerinnen und Bürger demnächst einladen wird. Eine
aktive Beteiligung aller an der Definition zukünftiger Maßnahmen im Dorf
ist ein wesentlicher Bestandteil des Prozesses. Die Dorfmoderation hat eine grundsätzliche Bedeutung, da sie sowohl bei der Erarbeitung eines
Konzeptes für die zukünftige Entwicklung, als auch eine kostenfreie Bauund Renovierungsberatung für private Bauherren bereitstellt.
Uns in Flomborn ist bewusst, dass wir eine Art Selbstverpflichtung eingegangen sind, in den nächsten Jahren über das normale Maß hinaus Verantwortung für unsere Ortsgemeinde zu übernehmen und zusammen mit
den Bürgerinnen und Bürgern die Zukunft unseres Dorfes mitzubestimmen und mitzugestalten. Weitere Informationen werden von nun an in regelmäßigen Abständen folgen.
Text: W.G.R./Foto: Al.S.
Seite 10
Nichtamtlicher Teil
Verloren/Gefunden
In der Gemarkung Gau-Odernheim wurde ein Fußball-Schal gefunden.
Der Eigentümer wird gebeten,
sich mit dem Fundbüro der Verbandsgemeindeverwaltung AlzeyLand, Bürgerbüro, Telefon: 0 67 31/
409-310 in Verbindung zu setzen.
Müll bereinigt, den achtlose Zeitgenossen in der Umwelt verteilen.
Dringend wird noch ein Fahrzeug mit
Anhänger und Fahrer benötigt. Wer
bereit ist, die Gemeinschaft mit seinem
Fahrzeug und/oder Hilfskraft zu unterstützen, soll sich bitte melden. Wir hoffen wieder auf viele Hilfsbereite, die
bereit zum Müllsammeln sind.
Im Anschluss wird wieder ein Imbiss
gereicht werden, den der Sängerkoch
Günther Mathes zubereitet.
Ute Beiser-Hübner,
Ortsbürgermeisterin
Frühlingsfest des RVU
Der Radfahrerverein Uffhofen 1921
e.V. lädt sehr herzlich zu seinem traditionellen Frühlingsfest am Sonntag,
dem 22. März, ab 11 Uhr, in die Radsporthalle Uffhofen ein. Unter dem
Motto: „Am Sonntag bleibt die Küche
zu, wir essen gut beim RVU“, bewirtet
der Verein die Gäste mit geräucherten
Forellen, Zander, Steaks vom Grill oder
Grillwürstchen mit div. Beilagen. Außer
einer reichhaltigen Getränkeauswahl
werden auch Torten, Kuchen und Kaffee angeboten.
Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!
Infos und Reservierungen unter Tel.
06734-8651.
B.P.
Kunst- und Einradsport
Von den drei U19 Einrad-Teams konnte beim Rheinland-Pfalz Pokal in GauAlgesheim am 15. März mit neuer
Bestleistung von 124,42 P. der Rheinhessen-4er in der Besetzung Celine
Lehr, Mareen Ohrt, Kathrin Wendel und
Patric Boldin voll überzeugen. Für den
4er U19 mit Lilly Altschäfl, Michelle
Gallé, Lena Laubenheimer und Tanja
Wendel und den 6er U19 offene Klasse, ergänzt um Mareen Ohrt und Patric
Boldin, blieben am Ende nur bescheidene 117,89 P. (Platz zwei) bzw.
116,65 P. (Platz eins) übrig. Lucy Altschäfl, Arzu Mahmud, Victoria Metz
und Caroline Strubel zeigen im 4er
Einrad- und 4er Kunstradfahren konstante Leistungen. Im Einrad erreichte
das Quartett mit guten 53,5 P. den
zweiten Platz, während im Kunstradsport eine neue Bestleistung mit starken 62,6 P. (Platz eins) erreicht wurde.
Auch für diese vier Mädchen ist eine
DM-Teilnahme (zumindest in einer der
beiden Disziplinen) im Bereich des
Möglichen. Linda Jungk erreichte im
1er Kunstradfahren der U11 Schülerinnen 20,95 P.
Wi.Wo.
Framersheim
17.00 Uhr das Rutengehen kennenzulernen. Es wird gezeigt, wie man Wasseradern und andere Energieströmungen aufspürt und für sich nutzen kann.
Christoph Lachmann, ausgebildeter
Geomant (Axis mundi), wird an diesem
Tag zeigen, wie eine Rute benutzt wird
und sich gemeinsam mit den Teilnehmenden auf Spurensuche auf diesem
besonderen Platz begeben.
Wer noch keine eigene Rute besitzt,
kann sie mit der Anmeldung über den
Referenten bestellen. Anmeldungen
für den Kurs bitte bis zum 2. April bei
Sigrun Aust-Job, Tel. 06736-352, oder
austjob@t-online.de. Infos über den
Labyrinthplatz www.labyrinth-framers
heim.de.
U.S.-T.
jektchor unter der Leitung von FranzJosef Schefer sowie verschiedene Instrumentalisten. Alle Interessierten sind
herzlich zum Mitsingen eingeladen.
Pfrin.A.K.
Gau-Heppenheim
VdK Framersheim/Gau Heppenheim
Ortsverbandstag und
Frühlingsfest
Siehe unter Framersheim.
Gau-Odernheim
VdK Framersheim/Gau Heppenheim
Ortsverbandstag und
Frühlingsfest
Der VdK Framersheim und Gau-Heppenheim lädt alle Mitglieder und Partner zum Ortsverbandstag mit anschließendem Frühlingsfest am Samstag, den 28. März, um 15 Uhr, im Clubraum der Sport- und Kulturhalle ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung; 2. Totenehrung; 3. Jahresbericht der Schriftführerin; 4. Bericht des Kassenverwalters; 5. Bericht der Kassenprüfer;
6. Entlastung des Gesamtvorstandes;
7. Wahlen; 8. Verschiedenes.
Anträge müssen 8 Tage vorher schriftlich beim 1. Vorsitzenden eingehen.
Sollte sich kein neuer 1. Vorsitzender
für den Ortsverband Framersheim/
Gau-Heppenheim finden, übernimmt
der Kreisverband Alzey unseren Ortsverband.
Der Vorstand würde sich über Ihr
Kommen sehr freuen. Aus organisatorischen Gründen bitte um Rückmeldung bis zum 22. März bei Dieter Michel, Marktgässchen 1, 55234 Framersheim, Tel. 06733-6441.
D.M.
Großer Kampfgeist
wurde nicht belohnt
Die D-Jugend der TuS Framersheim
musste am letzten Freitag zum Tabellenzweiten nach Osthofen. Dem erwartet starken Gegner der SG Osthofen/Abendheim, die fast nur mit dem
älteren Jahrgang spielten, stemmte
sich unsere ersatzgeschwächte Mannschaft energisch entgegen. Die Mannschaft der TuS, die im Gegensatz zum
Gegner fast nur mit dem jüngeren
Jahrgang sowie der starken Unterstützung von zwei E-Jugendlichen spielte,
musste sich allerdings kurz vor
Schluss durch einen unglücklichen
Gegentreffer geschlagen geben. Trotz
dieser 1:0 Niederlage konnte unsere
Mannschaft aufgrund ihrer guten Leistung erhobenen Hauptes vom Platz
gehen.
Die TuS Framersheim sucht nach wie
vor Kinder aller Altersklassen, die Lust
haben, Fußball zu spielen.
Alle Kontaktmöglichkeiten unter www.
tus-framersheim.de.
B.M.
Freimersheim
Labyrinthplatz
Taizégottesdienst
Geomantie – Rutengehen auf dem
Labyrinthplatz
Auf dem Labyrinthplatz in Framersheim besteht die Möglichkeit am
Samstag, 18. April, von 11.00 bis ca.
Eine Nacht der Lichter mit Gesängen
aus Taizé bei Kerzenschein gibt es am
Samstag, 21. März, ab 20 Uhr in der
Ev. Kirche in Freimersheim, Hauptstraße 2. Mitwirkende sind der Taizé-Pro-
Ausbau der Fröbelstraße,
Diesterwegstraße und
Kerschensteiner Straße
Sehr geehrte Damen und Herren,
bei der vorangegangenen Anliegerversammlung wurden von Ihnen verschiedene Änderungswünsche geäußert.
Diese wurden zwischenzeitlich in die
Planung eingearbeitet. Diese Planung
möchten wir Ihnen vorstellen und abschließend diskutieren. Aus diesem
Grunde lade ich Sie zur Anliegerversammlung am Donnerstag, 26. März,
um 18 Uhr in die Gesellschaftsräume
der Petersberghalle, Gau-Odernheim
ein.
Heiner Illing, Ortsbürgermeister
Lang ersehnter Radweg
für 2016 vorgesehen
Eine erfreuliche Nachricht erhielt der
Landtagsabgeordnete Heiko Sippel
vom Landesbetrieb Mobilität aus
Worms. Der Radweg zwischen GauOdernheim und Biebelnheim soll im
nächsten Jahr gebaut werden – der
genaue Baubeginn ist abhängig von
der Schaffung der noch ausstehenden
planerischen und baurechtlichen Voraussetzungen. Mit dem Bau des Radweges soll außerdem die Querungshilfe auf der Wormser Straße (L 414) aus
Richtung Dittelsheim-Heßloch kommend realisiert werden. Die Planung
für diese Maßnahme ist laut LBM abgeschlossen. Durch die gemeinsame
Ausschreibung mit dem Radweg soll
ein wirtschaftlicheres Ausschreibungsergebnis erzielt werden.
H.S.
Jahreshauptversammlung
des Bürgervereins GauKöngernheim 1992 e.V
Der Bürgerverein Gau-Köngernheim
lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein. Die Versammlung
findet am 27. März um 20 Uhr im Bürgerraum statt.
Tagesordnung: 1. Begrüßung; 2. Bericht des Vorstandes; 3. Kassenbericht; 4. Bericht der Kassenprüfer;
5. Wahl eines Kassenprüfers; 6. Entlastung des Vorstandes; 7. Anträge;
8. Verschiedenes.
Alle Anträge müssen 1 Woche vorher
schriftlich beim Vorstand vorliegen.
Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung gibt es wie immer Würstchen und Brötchen. Der Bürgerverein
freut sich auf Ihr/Euer Kommen. K.Pf.
„Do werd die Wutz...
...geschlacht...“, so lautete das Thema
des jüngsten Seniorennachmittags der
Ortsgemeinde. Hierzu begrüßte Herr
Donnerstag, den 19. März 2015
Legler vor vollbesetztem Saal den
Metzger Philipp Weber, der das Thema
Hausschlachtung – „vunn de Wutz bis
zu de Worscht“ vorstellte. Dargestellt
wurde Philipp Weber durch seinen Urenkel Thomas Ehlenberger, der entsprechend ausstaffiert durch das Programm führte. Anhand alter Aufnahmen aus den 20er bis in die 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts gab
es so manches „Aha-Erlebnis“, sowohl
bei den alteingesessenen, als auch bei
später zugezogenen Gästen. Diverse
Gerätschaften rund um die Hausschlachtung – von der Blutschüssel
bis zum „Millischkennsche“ – wurden
vorgestellt und konnten in Augenschein genommen werden. Auch Philipp Webers jüngste Tochter – Christel
Martenstein – konnte einige Anekdoten zum Besten geben. Der Vortrag
hatte offensichtlich den Nerv des Publikums getroffen, was sich an der regen Mitwirkung und Diskussion ablesen ließ.
T.E.
Ehrung der
TSV Turner/innen
Am 1. März ehrte der Rheinhessische
Turnerbund die Sportler, die es im Jahr
2014 bei Landesmeisterschaften auf
das Siegertreppchen geschafft hatten.
Vom TSV 1881 Gau-Odernheim wurden folgende Turner/innen – diese
turnten sich bei den RLP-Meisterschaften im Einzel- und/oder im Mannschaftswettkampf auf das Siegerpodest – geehrt: Leonie Göttert, Sophie
Graf, Denise Hanf, Carina Hartmann,
Julia Holzheimer, Katharina Scheffel
und Lara Schifferdecker.
In der Altersklasse 9/10/11: Leon
Ackermann, Paul Roßa, Philip Roßa,
Daniel Semenov.
In der Altersklasse 15 und jünger: Leon Balbach, Jan Maar, Joel Maar,
Samuel Nordhoff, Tobias Schwarz.
Um die erfolgreiche Arbeit der Trainer
der Turner/innen des TSV 1881 GauOdernheim weiter auszubauen, suchen wir Unterstützung in Form von
Übungsleitern (gerne mit C-TrainerSchein für männlich/weiblich; wir ermöglichen auch Fortbildungen). Bitte
bei der Abteilungsleitung melden!
C.M.ML.
Lonsheim
Bürgerversammlung
Hiermit lade ich alle Bürger zu einer
Versammlung am 25. März, um 20 Uhr
in die Gemeindehalle ein. An diesem
Abend sollen neben einigen Informationen das VG Weinfest 2015 und der
KIGA Hauptthemen sein.
Harald Denne,
Ortsbürgermeister
Mauchenheim
Demenz-Infonachmittag
Die Ortsgemeinde Mauchenheim und
die Seniorenbeauftragte Christine
Arm-Krautschneider laden alle Interessierten am Mittwoch, dem 22. April,
um 15.30 Uhr zu einem weiteren InfoNachmittag in die Mühlwiesenhalle
ein.
An diesem Nachmittag geht es um das
Thema: Demenz, wenn das Gedächtnis nachlässt. Wir freuen uns sehr über
Donnerstag, den 19. März 2015
Nichtamtlicher Teil
Wir
n
e
r
e
i
l
u
t
gra
Jubilare vom 23.03. – 29.03. 2015
Albig
23.03.1924 Walter Schmitt
25.03.1941 Reiner Messenkopf
91 Jahre
74 Jahre
Bornheim
23.03.1945 Erwin Flick
28.03.1928 Johann Brack
70 Jahre
87 Jahre
Eppelsheim
26.03.1924 Margareta Orth
91 Jahre
25.03.1945
25.03.1939
26.03.1938
27.03.1941
Erbes-Büdesheim
Helmut Weiler
Hildegunde Westhöfer
Gert Wittmann
Helmut Koob
81 Jahre
84 Jahre
79 Jahre
76 Jahre
Biebelnheim
24.03.1943 Rosa Maria Finkenauer
72 Jahre
Freimersheim
24.03.1936 Herbert Becker
Diesen Samstag, 21. März, wollen wir
wieder gemeinsam eine Säuberungsaktion in unserer Gemeinde (Pfarrgarten sowie Feld & Flur) durchführen.
Treffpunkt ist um 10 Uhr am Haus Sion. Für das leibliche Wohl ist bestens
gesorgt.
Wir freuen uns über recht viele große
und kleine Helfer, die Lust haben, für
ihre Gemeinde mit anzupacken und zu
helfen. (Kinder-) Rechen und Schaufeln können gerne mitgebracht werden.
FWG/Bauern- & Winzerverein
S.U.
Nack
Aktiven berichtete Andreas Elbert.
Die Kassenwartin Janet Erler stellte
den Mitgliedern die finanzielle Situation des Vereins dar.
Danach berichtete Michaela ButtyDirigo über das Ergebnis der Kassenprüfung. Dem von ihr gestellten Antrag
auf Entlastung des Vorstands wurde
einstimmig entsprochen.
Anschließend erfolgte der Jahresbericht von Frank Klein. Hier berichtete er
über die aktuelle Mitgliederzahl, Veränderungen im Vereinsheim und teilte die
Daten für die vorgesehenen Feierlichkeiten mit.
Wegen Ablaufs der Amtszeit des Vorstands standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Der neue Vorstand setzt
sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender: Alfred Schuth
2. Vorsitzender: Andreas Elbert
Schatzmeister: Janet Erler
Schriftführer: Tatjana Demmerling
Beisitzer: Dirk Erler, Katrin Klaus, Claudia Klein, René Marsch, Jürgen Steinmann, Mike Stork und Nadine Wernersbach.
N.W.
Bulldogfreunde an Ostern
Die Bulldogfreunde laden für die Saisoneröffnung an Ostern auf das Sportgelände des TuS Nack ein. Neben einer kleinen Ausfahrt, Programm mit
Unterhaltungsmusik, ist auch das
Sportheim am Freitag und Samstag
geöffnet. Am Freitag ab 17.30 Uhr
steht mit Heringen oder Bratfisch
Fisch auf der Speisekarte. Am Samstag gibt es ab 12.30 Uhr ein Schlachtfest.
Um die Planung zu erleichtern bitten
die Verantwortlichen hierzu um eine
Voranmeldung. Anmeldungen bitte bei
Klaus-Dieter Illy, Bechenheimer Straße 20, in Nack, Tel. 06736-1358. Die
Bulldogfreund freuen sich auf den Besuch.
B.H.
Generalversammlung
des TuS 1957 Nack e.V.
Am Freitag, den 6. März, fand die diesjährige Generalversammlung des TuS
Nack im Sportheim statt.
Der 1. Vorsitzende Alfred Schuth ließ
sich wegen eines anderweitigen kurzfristigen Termins entschuldigen. Nach
der Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden Frank Klein und dem Totengedenken berichteten Jugendtrainer Dirk Erler und Gernot Wernersbach über die
letzte Saison, die abgelaufene Hinrunde, den aktuellen Stand und die Planung für die Rückrunde.
Über die aktuelle Situation und die
Planung für die nächste Saison der
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
84 Jahre
Framersheim
25.03.1934 Paula Deichmann
29.03.1931 Richard Luzius
Säuberungsaktion
70
76
77
74
Flonheim
23.03.1931 Ruth Beitz
Bechtolsheim
23.03.1939 Katharina Heintz
Referentin Bettina Koch (RFK Alzey).
Anmeldungen bitte bis 20. April an
Christine Arm-Krautschneider, Tel.
740408 oder an Udo Arm, Tel. 4403.
Udo Arm,
Ortsbürgermeister
Seite 11
Nieder-Wiesen
Neugestaltung Friedhof
Am Samstag, 21. März, und Samstag,
28. März, wird es auf dem Friedhof
weitere Arbeitseinsätze geben. Der
Gemeinderat lädt alle interessierten
Bürger ein, bei der Neugestaltung des
Platzes hinter der Aussegnungshalle
tatkräftig mitzuwirken.
Alle, die sich an der Aktion beteiligen
möchten, sollen sich jeweils um 8 Uhr
am Friedhof einfinden. Heiko Walther,
2. Beigeordneter, wird die Organisation
übernehmen. Auch für Stärkung wird
bestens gesorgt.
Der Gemeinderat bittet um Unterstützung und freut sich über jeden Helfer.
D.Bö.
Generalversammlung
KiKu Nieder-Wiesen e.V.
Der Vorstand lädt alle Mitglieder zur
diesjährigen Jahreshauptversammlung
am Samstag, 28. März, um 15.30 Uhr,
ins Bürgerhaus, Kriegsfelder Straße,
ein. Neben den Jahresberichten von
Schriftführerin und Kassiererin, wird
auch über die Ausbildung zum C-Trainer Breitensport und Anpassung des
Mitgliedsbeitrags abgestimmt. Ebenfalls stehen die Vorstandswahlen auf
der Tagesordnung. Über reges Interesse würden wir uns sehr freuen. D.Bö.
24.03.1938
26.03.1928
29.03.1936
29.03.1933
29.03.1940
27.03.1945
23.03.1924
29.03.1929
23.03.1935
28.03.1941
24.03.1950
Einladung
zur Palmwanderung
Wir laden alle interessierten Bürger zur
diesjährigen Palmwanderung am
Sonntag, den 29. März, herzlich ein.
Wir starten um 10 Uhr am Bechenheimer Sportplatz und wandern zum
Selzpiratenschiff nach Morschheim.
Dort angekommen erwartet Sie ein
frisch gegrilltes Mittagessen und auf
die Kinder eine kleine Oster-Überraschung. Natürlich steht auch ein
Shuttle-Service zur Verfügung. Wir bitten um Anmeldung bei Nina Gerbig,
Tel. 205505, oder Christina Broß, Tel.
909672. Auf Ihr Kommen freut sich die
FWG Nieder-Wiesen!
Ch.B.
Ober-Flörsheim
Kath. Kirchengemeinde
„Dem Wort Gottes begegnen“
Am Donnerstag, 19. März, 19.30 Uhr,
beginnt in der kath. Kirche Ober-Flörsheim die Veranstaltung „Dem Wort
Gottes begegnen“. Bis 20.30 Uhr
möchte sich Pastoralreferent Christian
Jeuck gemeinsam mit den Teilnehmenden mit einem Bibeltext auseinandersetzen.
Sonntagsgespräch: „Wie geben
wir den Glauben weiter?
Christian Jeuck, seit 2013 Pastoralreferent in der Pfarrgruppe Ecclesia Vitalis, für Jugendarbeit und den Firmkurs
zuständig, lädt alle Interessierten zu
einem Gespräch nach dem Gottesdienst am Sonntag, 22. März, 11.3012.15, ins Gemeindehaus nach OberFlörsheim ein. Jeuck will über die Frage der Glaubensverkündigung informieren und Möglichkeiten der Entwicklung zu besprechen. „Im Zentrum
steht die Suche nach Formen der verantwortlichen Beteiligung der Gemeindemitglieder an der Katechese (in all
ihren Formen), die zur heutigen Zeit
passt – und auch dem Zeitbudget angemessen ist. Es geht nicht um eine
abschließende Besprechung für die
nächsten Firm- oder Kommunionkurse, mehr um einen Startschuss für
weitere Entwicklungen. Katechese ist
sicherlich auch mehr als die Sakramentenvorbereitung.“ Infos gibt es bei
pr@jeuck.de, Tel. 06735-371.
Versöhnungsgottesdienst
Der gemeinsame Bußgottesdienst der
Pfarrgruppe Ecclesia Vitalis beginnt
am Donnerstag, 26. März, 19.30 Uhr,
in der Pfarrkirche St. Peter und Paul.
Unter dem Motto „Auf dem Weg der
Gau-Odernheim
Eugen Birk
Gertrude Becker
Henny Lorenz
Erich Merz
Inge Wurcz
Kettenheim
Ruth Düppenbecker
Lonsheim
Elfriede Bretz
Mauchenheim
Hildegunde Schmidt
Nack
Horst Schäfer
Sadeddin Pehlivan
Eiserne Hochzeit
Gau-Heppenheim
Toni und Freya Orth
77
87
79
82
75
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
70 Jahre
91 Jahre
86 Jahre
80 Jahre
74 Jahre
Versöhnung“ geht es, so schreibt Pastoralreferent Christian Jeuck in seiner
Einladung, um „Höhen und Tiefen, Gutes und Böses, Angst und Mut, Hoffen
und Verzagen, um das Leben in seinen
Spannungsfeldern.“ Ein Blick auf das
eigene Leben könne, so Jeuck, „Spannung in Balance verwandeln“. Ein
Team hat die inhaltliche und musikalische Gestaltung des Bußgottesdienstes übernommen.
Pfr.M.W.
Jahreskonzert des KMV
Sie spielen zwar nicht im Auftrag „Ihrer
Majestät“, dennoch bestimmt einer ihrer Agenten die Programmfolge des
Jahreskonzertes des Kath. Musikvereines (KMV). Es wird stattfinden am
Samstag, den 28. März, um 20 Uhr in
der Gemeindehalle Flomborn. Schwerpunkt des Programmes sind Melodien
aus mehreren James Bond Filmen,
wobei Filme und Titelmelodien Weltruf
genießen, wie beispielsweise „Goldeneye“ und „Skyfall“. Aber auch Popklassiker der Gruppen Queen und Rolling Stones in modernen Arrangements sind zu hören. Dazu gesellen
sich Kompositionen wie bekannte
Märsche und aktuelle Polkas aus den
gängigen Fernsehsendungen. Also ein
representativer Querschnitt durch die
Musikwelt, der besonders die Freunde
der Blasmusik begeistern wird, und
das alles bei freiem Eintritt.
W.G.
Förderverein der
FFW Ober-Flörsheim
Die diesjährige Generalversammlung
des FöV der FFW Ober-Flörsheim
stand im Zeichen der geplanten Fusion der Feuerwehreinheiten OberFlörsheim und Flomborn. Auch wenn
die beiden Fördervereine zunächst
noch getrennte Wege gehen, so war
doch bereits im Tätigkeitsbericht des
Vorsitzenden Harald Nies zu erkennen,
dass die Wehren auf ihrem gemeinsamen Weg bereits ein gutes Stück vorangekommen sind. Neben der im
Januar zusammen mit den Familien
durchgeführten
Winterwanderung
nutzte man das in Eppelsheim stattfindende VG-Weinfest mit dem Slogan
„Auf Du und Du“ samt passendem Getränk, um das Projekt Stützpunktfeuerwehr Alzey-Land-Süd der Öffentlichkeit zu präsentieren.
In die Ausrüstung der Wehr wurde mit
der Anschaffung von Helmlampen investiert. Den Jahres-Überschuss will
man per Beschluss als Rücklage für
Investitionen in das geplante gemeinsame Gerätehaus mit Flomborn fließen
Seite 12
Nichtamtlicher Teil
ten von Karl-Herbert Müller einige
Südwestmeisterschaften feiern konnten. Auch in der Mastermeisterschaften (Seniorenmannschaften) liegt man
gut im Rennen. Erfreuliches war auch
von der Tischtennis-Abteilung zu hören. In der letzen Saison waren alle
fünf Herrenteams jeweils 3. oder 2. in
ihrer jeweiligen Klasse. Dies lässt für
die neue Saison auf mehr hoffen. „In
der noch laufenden Spielzeit liegen erneut die fünf Teams, zum Teil nun eine
Klasse höher, durchaus im Soll“, so
Abteilungsleiter Detlef Sommer, der
somit ein erfolgreiches Abschneiden
prognostiziert und von einer guten Zusammenarbeit mit dem SG-Partner
TuS Erbes-Büdesheim sprach.
D.S.
Tischtennis
lassen. Hierzu gibt es zur Zeit noch unterschiedliche Vorschläge über den
künftigen Standort des neuen Gerätehauses und somit noch keinen festen
Terminplan.
Um die finanzielle Grundlage für die
Aktivitäten zu legen, wurde das Reinigen der Straßeneinläufe und das Fetten der Hydrantendeckel durch die
Vereinsmitglieder durchgeführt. Auch
die Teilnahme an der von den Ortsvereinen organisierten Kerb im September gehört inzwischen zum festen Termin im Jahresablauf. Auf einer breiten
Basis steht der Verein in der Bevölkerung durch zahlreiche fördernde Mitglieder, die mit ihrem Beitrag einen guten Teil der Einnahmen ausmachen.
Wehrführer Holger Hess dankte dem
gesamten Verein für sein Engagement,
welches die freiwillige Feuerwehr in
vielen Punkten unterstützt und entlastet. Für das Jahr 2015 ist geplant, aktive Mitglieder weiter zu fördern und
auf bestimmten Lehrgängen fortzubilden. Größere Anschaffungen sind
nicht geplant, lediglich die Einsatzausrüstung der Wehrleute will man verbessern.
H.Ni.
Offenheim
Die 1. Herrenmannschaft der Tischtennis SG Offenheim/Erbes-Büdesheim
hält ihre Negativserie fest und konnte
auch gegen den TSV Gau-Odernheim
nicht in die Erfolgsspur zurück finden.
Die Punkte: Nöhrbaß/Klatt, Michel/
Gelfort, Jochen Nöhrbaß (2), Andreas
Hauck, Jürgen Michel und Harry Klatt.
Die 2. Mannschaft bleibt in der Rückrunde weiter unbesiegt und gewann
auch gegen den Tabellenachbarn TTC
Wörrstadt III sicher mit 9:3. Keinen
schwachen Punkt hatte die Mannschaft, die mit Siegen im Doppel durch
Bösel/Weber und Daum/Krämer in
Front gingen. Mit zwei knappen Erfolgen war Leon Weber im Einzel am auffälligsten. Die weiteren Siege holten
Jürgen Daum, Stefan Bösel, Jürgen
Michel, Volker Krämer und Andreas
Hirschel. Während die Teams der
3. und 4. Mannschaft spielfrei waren
unterlag die Fünfte beim TuS Biebelnheim mit 4:7. Jens Hermann (2), Ingo
Behnke und Jörg Gisbert holten dann
im Einzel die Punkte.
D.S.
Wahlheim
Seniorenkaffee
Am Donnerstag, den 26. März, findet
von 15-17 Uhr der nächste Wahlheimer Seniorenkaffee im Feuerwehrgerätehaus statt. Diesmal steht das Thema Ostern im Mittelpunkt. Alle Senioren ab dem 60. Lebensjahr sind hierzu
herzlich eingeladen.
R.F.-F.
Alzey - Stadt
Generalversammlung
des SV Offenheim
„Heute die Arbeitswelt
von morgen gestalten“
Anlässlich der Generalversammlung
des Sportvereins Offenheim berichteten die verschiedenen Abteilubgsleiter
vom sportlichen Werdegang des Vereins. Den Reigen der Berichte eröffnete Lieselotte Martin von der Gymnastikgruppe, die ihren festen Stamm habe, sich aber jederzeit über neue „Gesichter“ freuen würde. Dieter Knobloch
freute sich sagen zu können, dass
beim Badminton derzeit viele Jugendliche am Training teilnehmen und man
bestrebt sei, verstärkt diese in den Aktivenbereich einzubinden. Auch von
zwei erfolgreichen Teams bei den Aktiven konnte Knobloch berichten, die
weiter eine Spielgemeinschaft mit der
TG Wallertheim pflegen. Weiter überwiegend im Seniorenbereich aktiv sind
die Gewichtheber, die nach den Wor-
Landtagsabgeordneter Heiko Sippel
lädt alle Bürgerinnen und Bürger zum
3. Zukunftsdialog am Dienstag, dem
24. März, um 18.30 Uhr in den Tagungsraum in der Rheinhessen-Fachklinik in Alzey, Dautenheimer Landstraße 66, ein. Hier werden wichtige Zukunftsthemen besprochen, deren Ergebnisse in die Landespolitik einfließen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Interessierte werden um Anmeldung
gebeten unter Tel. 06731-498150 oder
eMail: mdl.sippel@t-online.de.
H.S.
Neue Wohnformen
für Jung und Alt
Treffen für Interessierte
Im Zuge des demographischen Wandels gewinnen selbstorganisierte gemeinschaftliche Wohnformen eine im-
mer größere Bedeutung. Ein weiteres
Treffen für an neuen Wohnformen Interessierte findet am Mittwoch, 25.
März, 18 Uhr, im Mehrgenerationenhaus des Diakonischen Werkes in Alzey, Schlossgasse 13, statt. Das Treffen bietet die Möglichkeit, in lockerer
Atmosphäre unterschiedliche Projekte, Vorhaben und Ideen zu präsentieren, sich über bereits bestehende Angebote zu informieren und eigene Ideen einzubringen. Aus den bisherigen
Treffen haben sich folgende Schwerpunkte gebildet: 1. Bestehende private
Anwesen in Alzey könnten für kleine
Gemeinschaften oder gemeinschaftliches Seniorenwohnen in der Stadt genutzt werden. 2. Wohnen im ländlichen
Bereich – beispielsweise auf einem
ehemaligen Bauernhof. 3. Neubau –
Alzey Stadt – Projekt-Wohnanlage mit
einem Investor. Diese Schwerpunkte
sollen im Rahmen des Treffens konkretisiert werden. Um die Planungen weiter zu entwickeln wird Berit Herger,
Landesberatungsstelle Neues Wohnen
Rheinland-Pfalz, die Moderation übernehmen und Impulse geben.
„Besuchen Sie uns, diskutieren Sie
mit, bringen Sie Ihre Erfahrungen ein.
Eventuell finden Sie bei uns die Wohnform, nach der Sie schon immer Ausschau gehalten haben, oder die Diskussionsrunde bringt Sie auf neue Ideen“, betonten die Initiatoren Andrea
und Werner Lennerth.
Aus organisatorischen Gründen wird
um Anmeldung unter eMail: neuewohn
formen@email.de oder Telefon: 067322739157 (Werner und Andrea Lennerth) gebeten.
S.St.
Offene Beratung
für Menschen mit
Gedächtnis- und
Orientierungsstörungen
und deren Angehörige
Ein Angebot der Rheinhessen-Fachklinik Alzey: - Entlastendes Gesprächsangebot; - Sozialrechtliche Beratung,
wie z.B. Leistung der Pflegeversicherung, Hilfe und Beratung bei Antragsstellung, Betreuungsrecht, Hilfe zur
Pflege, Finanzierung der Pflege etc.;
- Allgemeine Informationen rund um
Diagnostik, Behandlungseinrichtungen, Betreuungsmöglichkeiten, wie
z.B. Tagespflege, Kurzzeit- und Verhinderungspflege, niedrigschwellige Angebote; - Tipps zum Umgang mit Demenz, Orientierungshilfen, technischen Hilfsmitteln und Wohnraumanpassung.
Am Donnerstag, den 26. März, von 1516 Uhr, Schloßgasse 13, 55232 Alzey.
Nähere Infos: Bettina Koch, Dipl.-Sozialpädagogin, RFK Alzey, Tel. 06731501468; b.koch@rfklandeskrankenhaus.
de.
A.B.
Deutsche Patientenliga
Atemwegserkrankungen e.V.
Info-Veranstaltung:
„Sarkoidose“
Wir laden ein zu unserer nächsten Informationsveranstaltung am Donnerstag, 26. März, im DRK Krankenhaus in
Alzey, Kreuznacher Str. 7-9. Konferenzraum 2 im Untergeschoss.
18.15 Uhr: Atemübungen mit Frau
Stadtmüller; 19.00 Uhr: Sarkoidose.
Die Systemerkrankung Sarkoidose
weist mit einer Organbeteiligung von
>80 % der Lunge/Thorax erhebliche
Schnittmengen zum Thema „Atemwegserkrankungen“ aus. Es können
Donnerstag, den 19. März 2015
aber auch fast alle anderen Organe
betroffen sein. Da die anfänglichen
Symptome ganz unspezifisch sind
(plötzliche Müdigkeit, Grippegefühl
und eventueller Gewichtsverlust), führt
dies dazu, dass die Krankheit oft erst
sehr spät erkannt wird.
Unser Referent, Peter Oster (Regionalleiter Rhein/Main/Nahe SarkoidoseNetzwerk e.V.), wird Sie an diesem
Abend über diese Krankheit informieren.
B.W.
Offene
Hebammensprechstunde
für Schwangere und junge Mütter
Die Hebammensprechstunde ergänzt
die klassische Schwangerschaftsvorsorge. Bei Fragen zu körperlichen Beschwerden rund um Schwangerschaft,
Geburt und im ganzen ersten Lebensjahr des Kindes gibt die anwesende
Hebamme gerne ihr Wissen rund um
die Gesundheit von Mutter und Kind
weiter. Bei dem Angebot handelt es
sich um Leistungen der Gesetzlichen
Krankenkasse, die werdende Mütter
bei Bedarf jederzeit in Anspruch nehmen können – zusätzlich zum Besuch
beim Frauenarzt, Geburtsvorbereitungskurs usw.
Bitte bringen Sie Ihre Krankenversicherungskarte und, wenn vorhanden,
auch den Mutterpass mit. Immer jeden
letzten Dienstag im Monat, jetzt wieder
am Dienstag, den 31. März von 10.30
- 12 Uhr, im Mehrgenerationenhaus Alzey, Schloßgasse 13, 55232 Alzey. Eine telefonische Anmeldung ist möglich
unter Tel.: 06731/9503-0.
A.B.
Musical-Workshop
in den Osterferien im JuKu
Das Jugend- und Kulturzentrum (JuKu) bietet in den Osterferien täglich
von 9-16 Uhr einen PerformanceWorkshop für 6- bis 15-Jährige an. Die
Kinder und Jugendlichen erhalten Einblicke in die Moderation, stellen Szenen nach, trainieren ihre Stimme, bekommen Tipps beim Styling und proben Teile eines Musicals. Weiter gestalten sie auch das Bühnenbild und
ihre Kostüme selbst. Während einer
Abschlussgala am 10. April stellen die
Künstler ihr Programm auf der JuKuBühne vor.
Polizeiinspektion
Alzey
Verkehrsunfälle
Wörrstadt: Am Montag, den
09.03.2015, ereignete sich zwischen 10.15 und 10.45 Uhr eine
Verkehrsunfallflucht in Wörrstadt.
Ein 50-Jähriger aus Neu-Bamberg hatte seinen Ford-Galaxy in
der Pariser Straße in Höhe des
Autohauses Freitag geparkt. In
seiner Abwesenheit ist vermutlich
ein vorbeifahrendes Kraftfahrzeug gegen den Galaxy gestoßen
und anschließend geflohen. Beim
Zusammenstoß wurde am Galaxy
eine Achse stark verzogen. Eine
Radkappe wurde sogar durch die
Luft geschleudert. Der Schaden
wurde auf mehrere tausend Euro
geschätzt. Die Polizeiwache
Wörrstadt bittet um Zeugenhinweise unter 06732-9120.
PI Alzey
Donnerstag, den 19. März 2015
Der Workshop wird von Alicia Schäfer
geleitet. Es wird ein Unkostenbeitrag
ierhoben. Infos unter Tel. 06731998461 beim JuKu-Team, Anmeldungen per E-Mail unter juku_alzey@hot
mail.com erfolgen. Die Teilnehmerzahl
ist begrenzt.
Stadtverw.
Frauenzentrum
Hexenbleiche
Indianischer Seelentanz
Ab Donnerstag, 9. April, 19.30-21 Uhr,
mit Inka Nitsch; die Kurse finden am
9., 16., 23. und 29. April statt und können auch einzeln besucht werden. Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche
vorher.
Berufliches Einzelcoaching
Am Freitag, 10. April, von 15-18 Uhr,
mit Eva Scheuba; für Berufseinsteigerinnen, Berufsrückkehrerinnen und
Frauen in einer Phase der beruflichen
Neuorientierung. Das Angebot ist kostenlos und bedarf einer vorherigen Anmeldung bis 2. April.
WENDO für Frauen: „Sicher – stark
– selbstbewusst!“
Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse; ab Dienstag, 21. April,
9.45-11.15 Uhr (sechs Mal). Ergänzend zu den Kursen können individuelle Beratungsgespräche für von Gewalt
betroffene Frauen in Anspruch genommen werden. Anmeldeschluss ist der
24. März.
„Mach mich nicht an“ – Wendokurs
für Mädchen
Einführungskurs für Mädchen von 611 Jahren, mit Anke Thomasky; ab
Dienstag, 21. April, 16.15-18.15 Uhr
(sechs Mal). Ergänzend zu den Kursen
können individuelle Beratungsgespräche für von Gewalt betroffene Mädchen ab 13 Jahren und das vielfältige
Kursangebot für Mädchen in Anspruch
genommen werden. Anmeldeschluss
ist der 24. März.
Mit Kindern spielerisch zur Ruhe
kommen
Ab Montag, 13. April, 16.30-17.30 Uhr,
mit Ute Höhn; für Kinder ab vier Jahren, die gemeinsam mit einem Elternteil teilnehmen können. Traumreisen,
Tanz- und Bewegungsspiele, Wahrnehmungs- und Ruheübungen regen
die Fantasie an und sind ein Gegengewicht zum hektischen und oft auch belastenden Alltag. Anmeldeschluss ist
der 8. April.
Infos und Anmeldung im Frauenzentrum Hexenbleiche, Schlossgasse 11,
in Alzey, Tel. 06731-7227, per eMail:
hexenbleiche@t-online.de oder unter
www.hexenbleiche.de.
F.Z.
KVHS
10-Finger-Schreiben am PC
Fast jeder arbeitet heute mit dem
Computer. Aber nur wenige können
mit zehn Fingern blind schreiben. Für
Schüler, Berufsanfänger und Erwachsene bietet die KVHS vom 7.-10. April
in Alzey zwei Kurse zum Thema
„10-Finger-Schreiben am PC“ an.
Kurs A findet täglich von 10-12 Uhr
Nichtamtlicher Teil
statt, Kurs B ist von 13-15 Uhr vorgesehen. Das im Unterricht eingesetzte
Lehrmaterial ermöglicht es, das Tastenfeld eines Computers in nur 4 x 120
Minuten bedienen zu lernen. Weitere
Infos und Anmeldung: Geschäftsstelle
der KVHS, Telefon (06731) 494740.
M.Zu.
„Girls’ Day“ im Landtag
Der diesjährige „Girls’ Day“ findet am
23. April statt. Landtagsabgeordneter
Heiko Sippel ruft auch in diesem Jahr
interessierte Schülerinnen ab 14 Jahren aus der Region auf, sich an dem
„Girls’ Day“ zu beteiligen und die Möglichkeit zu nutzen, das Geschehen im
Landtag kennenzulernen, der neben
dem Politikberuf unterschiedliche Felder der Mitarbeit vom Bürojob bis zum
Wissenschaftlichen Dienst umfasst.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet Heiko Sippel um Anmeldung unter
Tel. 06731-498150 oder eMail: mdl.
sippel@t-online.de
H.S.
Alzeyer Kirchen
Stadthistorischer Rundgang
Den christlichen Kirchen Alzeys ist der
nächste von den Alzeyer Museumsleitern, Dres. Eva Heller-Karneth und Rainer Karneth, geführte stadthistorische
Rundgang am Samstag, dem 21. März,
gewidmet. Ausgehend von den frühesten, im Museum befindlichen Zeugnissen christlichen Glaubens in der Römerzeit werden in einem etwa zweistündigen Rundgang ausgewählte
Gotteshäuser der Alzeyer Christen
vorgestellt. Eine Teilnahme an dem von
Altertumsverein, KVHS Alzey-Worms
und Museum Alzey veranstalteten
Rundgang ist nur mit Anmeldung unter
Tel. 06731-499364 möglich. Treff- und
Ausgangspunkt des Rundgangs ist um
10.30 Uhr das Museum Alzey.
R.K.
Rassegeflügelzüchter
Kreisverband Alzey
Bei der Jahreshauptversammlung des
Kreisverbandes Alzey der Rassegeflügelzüchter am Sonntag, 8. März, in der
Zuchtanlage des Kleintierzuchtvereins
in Siefersheim, konnte der 1. Kreisverbandsvorsitzende Helmut Demler 40
Delegierte und Züchter begrüßen.
Der Kassenbestand ist zufriedenstellend, im Kreisverband sind viele hervorragende Zuchten beherbergt.
Neben den Ehrungen für besondere
züchterische Leistungen wurde der
langjährige Kassierer, Volker Häutle,
aus Wörrstadt auf Grund seiner Verdienste und seiner über 45-jährigen
ehrenamtlichen Tätigkeit als Kreisverbandskassierer zum KreisverbandsEhrenvorstandsmitglied ernannt. Zur
Nachfolgerin von Volker Häutle wurde
Ulrike Post aus Saulheim gewählt.
Zur neuen Tier- und Artenschutzbeauftragten wurde Eva Kreis aus Wörrstadt, zum neuen Kreisverbandszuchtwart für Groß- und Wassergeflügel,
Hühner und Zwerghühner wurde Nor-
Seite 13
bert Seibert, Siefersheim, und zum
2. Vorsitzenden wurde Holger Ruppert,
Dannenfels, wiedergewählt.
Kreiszuchtwart Reinhard Lawall, Heimersheim, stellte sich aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl und wurde
ebenfalls für seine Jahrzehnte lange
vorbildliche und aufopferungsvolle Arbeit mit einer Dankeslaudatio, einem
Essensgutschein und einer Urkunde
bedacht.
Anlässlich des Rheinland-Pfalz-Tages
2016 in Alzey beabsichtigt man eine
große Präsentation von Rassetieren
vorzunehmen.
H.D.
Sonstiges
A 61 – Grundhafte
Erneuerung zwischen
Gundersheim und Alzey
Ab 23. März erfolgt die grundhafte Erneuerung der Fahrbahn zwischen der
Anschlussstelle Gundersheim und
dem Parkplatz Langwiese in Fahrtrichtung Koblenz.
Seit Montag, den 9. März ist mit der
Einrichtung der Verkehrsführung begonnen worden und es ist daher mit
Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Neben der Erneuerung der Fahrbahn auf einer Länge von rd. 6 km erfolgt die Instandsetzung des Überführungsbauwerkes der A61 über die
L386 bei Gundersheim. Es ist daher
notwendig, die Anschlussstelle Gundersheim über die gesamte Bauzeit für
den in Richtung Koblenz auffahrenden
Verkehr zu sperren. Eine entsprechende Umleitung über die A63, Anschlussstelle Kirchheimbolanden wird
eingerichtet. Ebenfalls ist eine Sperrung der Parkplätze Hauxberg und
Langwiese notwendig.
Für die Erneuerung der Fahrbahn ist
eine Bauzeit von rd. 14 Wochen, also
bis Mitte Juli vorgesehen.
Im Anschluss kann die Verkehrsführung von ca. 6 auf ca. 1 km zurückgebaut werden, um das Überführungsbauwerk fertigzustellen. Die Bauzeit ist
hierfür bis Ende Oktober 2015 veranschlagt.
Wir bitten um angepasste Fahrweise
und um Verständnis für die während
der Baumaßnahme unvermeidlichen
Verkehrseinschränkungen.
LBM
Bildungsveranstaltung
des Kath. Bildungswerk Rhh.:
„Aufgaben der Medien“ am Montag,
den 13. April, 13.30 Uhr, Mainz-Lerchenberg, Sendezentrum.
Während der Führung durch das ZDF
wird über die Arbeit in den Redaktionen und die Entstehung einer Fernsehsendung berichtet. Besichtigt werden
u.a. die Studios und Regiebereiche.
Eine Teilnahme an der Live-Sendung
„Hallo Deutschland“ ist vorgesehen.
Kosten: 5 Euro; bitte anmelden unter
Tel. 06130-940699.
E.A.
Ende Nichtamtlicher Teil
Unsere E-Mail-Adresse für Ihre redaktionellen Textbeiträge:
redaktion@nachrichtenblatt-alzey-land.de
Impressum
für die Verbandsgemeinde Alzey-Land
Wochenzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Alzey-Land und
der Ortsgemeinden Albig, Bechenheim, Bechtolsheim, Bermersheim v. d. H., Biebelnheim, Bornheim,
Dintesheim, Eppelsheim, Erbes-Büdesheim, Esselborn,
Flomborn,
Flonheim,
Framersheim,
Freimersheim, Gau-Heppenheim, Gau-Odernheim,
Kettenheim, Lonsheim, Mauchenheim, Nack, NiederWiesen, Ober-Flörsheim, Offenheim, Wahlheim.
Auflage 10.520
Verantwortlich für den amtlichen Teil
Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land
Weinrufstraße 38, 55232 Alzey
Telefon 0 67 31 / 4 09 - 0
Fax
0 67 31 / 4 09 - 100
E-Mail info@alzey-land.de
Herausgeber-Verlag
Oppenheimer Druckhaus GmbH
Ober-Saulheimer Straße 5, 55286 Wörrstadt
Geschäftsführer: Gabriele Kerz-Greim, Hans Kerz
Verlagsleitung: Claudia Nitsche
Telefon 0 67 32 / 93 818 0
Fax
0 67 32 / 93 818 20
E-Mail verlag@oppenheimer-druckhaus.de
Druck
Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG
Alexander-Fleming-Ring 2
65428 Rüsselsheim
Verantwortlich für den
nichtamtlichen redaktionellen Teil
Oppenheimer Druckhaus GmbH
Tanja Braun
Telefon 0 67 32 / 93 818 15
E-Mail redaktion@nachrichtenblatt-alzey-land.de
Verantwortlich für den Anzeigenteil
Oppenheimer Druckhaus GmbH
Claudia Nitsche
Telefon 0 67 32 / 93 818 0
Gemäß § 9 Abs. 4 des Landesmediengesetzes für
Rheinland-Pfalz vom 4. 2. 2005 wird darauf hingewiesen, dass Gesellschafter des Verlages und der
Druckerei letztlich sind:
Gabriele Kerz-Greim, Hans Kerz
Anzeigenannahme im Verlag
Telefon
Telefax
0 67 32 / 93 818 12
0 67 32 / 93 818 18
0 67 32 / 93 818 20
anzeigen@oppenheimer-druckhaus.de
Öffnungszeiten im Verlag
Mo., Di., Do., Fr. von 8.00 - 17.00 Uhr
Mi. geschlossen
Anzeigenannahmeschluss:
Rahmenanzeigen
Freitag,
Kleinanzeigen
Montag,
Redaktionsschluss:
Montag,
12.00 Uhr
12.00 Uhr
12.00 Uhr
Gültige Mediadaten: Stand Januar 2015
Redaktion
Telefon
Telefax
0 67 32 / 93 818 15
0 67 32 / 93 818 20
redaktion@nachrichtenblatt-alzey-land.de
Familien- und Kleinanzeigen
Annahmestelle Alzey
Alzeyer Copyshop
Spießgasse 48
Das Nachrichten-Blatt erscheint wöchentlich donnerstags und wird kostenlos an alle Haushalte
in der VG zugestellt. Falls das Nachrichten-Blatt nicht
erscheint (z. B. zwischen Weihnachten und Neujahr),
wird dies rechtzeitig angekündigt.
Bei Erstattung der Portokosten und der Bearbeitungsgebühr können Einzelstücke über die
Anzeigenannahme angefordert werden.
Bei Satzfehlern besteht in keinem Fall Anspruch auf
Schadensersatz; es kann nur die Aufnahme einer
Ersatzanzeige verlangt werden. Für telefonisch
aufgegebene Anzeigen und Texte sowie unverlangt
eingesandte Manuskripte und Bilder wird keine Haftung übernommen. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rücksendung eingegangener Unterlagen.
Angesichts der Fülle von Einsendungen behalten wir
uns in jedem Fall das Recht der Kürzung vor.
Für die Richtigkeit von Anzeigen übernimmt der
Verlag keine Gewähr. Vom Verlag erstellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden.
Die im nichtamtlichen Teil mit Kennzeichnung veröffentlichten Artikel stellen stets die Meinung des
jeweiligen Verfassers dar. Die Verantwortlichkeit
liegt beim Verfasser. Schadensansprüche an den
Verlag sind ausgeschlossen.
Der Nachdruck von redaktionellen Beiträgen ist nur
mit schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Dies gilt auch für die Aufnahme in elektronische
Datenbanken und Vervielfältigung auf CD.
Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlages
oder infolge höherer Gewalt, bestehen keine
Ansprüche an den Verlag.
Vereinsdanksagungen im nichtamtlichen
redaktionellen Teil sind kostenpflichtig.
Pro Zeile: 0,78 Euro + MwSt (kstpfl. Text)
Seite 14
Anzeigenteil
K
L
E
I
N
A
N
Z
E
I
Donnerstag, den 19. März 2015
G
E
N
M
A
R
K
T
Telefon 0 67 32 / 93 818 -18 oder -14 · Fax 0 67 32 / 93 818 20 · Kleinanzeigen@oppenheimer-druckhaus.de
MARIA MARTINEZ
MARIA-MODEN.de
Braut + Abend-Moden.
Ihnen zuliebe nur mit Termin
Alzey, Antoniterstr. 36
Tel. 0 67 31 / 49 89 79 (gew.)
Design am Haus
(12/1)
Fernseher, LCD, DVD
Hifi-Anlage defekt ??
Rufen Sie:
Tel. 0 67 32 / 14 26 (gew.)
Wir kommen direkt !!!
Ihr Hausgerätespezialist
Fa. Schrauth und Partner
Satelliten und BK-Empfangsanlagen mit
Messdienst!
(12/2)
Autofixx GbR
Wir produzieren nach Ihren Wünschen:
Treppen, Balkone + Geländer, Terrassen,
Carports, Vordächer.
Aus Stahl, Edelstahl, Glas, Holz.
Besuchen Sie unsere Ausstellung.
Stahlwerk Metalldesign GmbH
Schimsheimer Str. 4, 55578 Wallertheim
Tel. 0 67 32 / 6 48 73 (gew.)
Fax 0 67 32 / 30 53
www.stahlwerk-metalldesign.de (12/12)
City Sun
Ihr Sonnenstudio in Wörrstadt
Angebot für Barzahler
montags und mittwochs Aktionstag:
17 Minuten sonnen – EUR 7,Zum Oberfeld 1
Tel. 0 67 32 / 93 08 14 (gew.)
(12/13)
Wir sind jederzeit erreichbar, wenn Sie Ihr
Auto verkaufen möchten.
Wir zahlen gute Preise
(besser als im Autohaus)
Tel. 0 67 32 / 6 00 84 52 (gew.)
Tel. 01 75 / 4 64 20 73
Autofixx@gmx.de
(12/3)
Probleme mit der Heizung???
Meisterbetrieb mit 24 h Notdienst:
Wartung, Reparatur und Austausch aller
Fabrikate. Fachbetrieb für Holzpellet- und
Solaranlagen.
Warzas-Wärmekonzepte
55288 Schornsheim
Tel. 0 67 32 / 6 46 69 (gew.)
(12/8)
Fliesenleger
hat noch Termine frei
Fliesen- und Fliesenreparaturarbeiten, Silikonfugen erneuern, Trockenbauarbeiten.
Tel. 0 61 36 / 85 09 41
Tel. 01 76 / 67 49 35 02 (gew.)
www.sanierexperte.de
(12/9)
Kfz-Kleinschadenreparaturen
in perfekter Qualität!
Neue Reparaturmethoden senken die
Kosten und minimieren die Reparaturdauer
bei Kratzern, Dellen, Steinschlägen usw.
Wir beraten Sie gern.
Felz - Karosserie & Lack
Keppentaler Weg 13
im Gewerbepark Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 96 19 24 (gew.)
(12/10)
! Frühjahrsaktion !
Metallbau Matzner
Standard Terrassenüberdachungen + Carports aus verzinktem Stahl, gepulvert in
Farbe Ihrer Wahl. Bedachung in Glas
(klar oder weiß) inkl. Endmontage,
qm EUR 275,- Brutto.
Tel. 0 61 36 / 76 35 68 (gew.)
(12/11)
Felgen-Doktor
in Nieder-Olm
Alufelgenaufbereitung, Reparatur wie
Bordstein-Schäden.
Tel. 0 61 36 / 65 96 (gew.)
(12/20)
XL-Hundebox
seitlicher Einstieg, VHS.
Tel. 01 71 / 1 97 05 61
(12/25)
Verschiedene Modellflieger
und Boote zu verkaufen. Anschauen lohnt
sich, Näheres unter:
Tel. 01 71 / 5 32 47 86
Tel. 0 61 36 / 7 64 91 62
(12/26)
Testsieger 2012, Top-Zustand, Akku Top
gepflegt.
Tel. 01 51 / 27 11 01 43
(12/28)
2 Taucherausrüstungen (w/m)
komplett zu verkaufen.
Tel. 0 67 33 / 96 90 18
bei Wasserschäden. Vermeidung von
Schimmel und Geruch. Bau- und Estrichtrocknung sowie mobile Heizungen von
3 - 250 kW.
Tel. 0 61 36 / 7 66 55 33 (gew.)
info@techno-2000.com
(12/5)
Photo Nagel, Wörrstadt
Ober-Saulheimer Str. 6
Tel. 0 67 32 / 16 87 (gew.)
Ohne Termin - sofort mitnehmen.
Wir machen es perfekt! Von 9-19 Uhr (12/7)
Uniroyal MS-Plus, 185/65 R 15 T,
EUR 200,- VHB.
Tel. 0 61 36 / 14 72
(12/24)
Herren E-Bike Diamant
Trockene Räume
im Handumdrehen
Mit Erfolg ins Berufsleben
Bewerbungsbilder nur vom Profi
4 Winterreifen auf Felgen
Wiesenmäher AS-Motor, EUR 250,-.
1 Agria Reihenfräse Einrad mit Antrieb
EUR 300,-.
Tel. 0 67 34 / 15 03 AB
(12/27)
Balkonsanierung, diverse Fliesen-Reparaturarbeiten, Silikonfugen austauschen, komplette Bäder, Verputz- und Trockenbau.
Tel. 0 61 36 / 85 09 41 (gew.)
Tel. 01 76 / 67 49 35 02
(12/4)
Reparaturen aller Art auch Karosseriearbeiten, Inspektionen, TÜV und AU im
Haus.
Schimsheimer Straße 37
55578 Wallertheim
Tel. 0 67 32 / 18 77 (gew.)
(12/6)
Dachreinigung, Dachrinnenreinigung,
Befreiung von Moos, Reinigung von Hof,
Einfahrt, Garten und Terrasse.
Tel. 01 78 / 3 77 06 12 (gew.)
(12/23)
An Bastler zu verkaufen
Fliesenleger hat noch Zeit
Kfz-Werkstatt
Axel Meierhöfer
Übernehme
Reinigungsarbeiten
(12/29)
Kaufe KFZ aller Art
Unfall, defekt, zahle oberen Restwert.
Kostenlose Autoverschrottung und Abholung.
Tel. 06 71 / 4 83 68 98 (gew.)
auch WE
(12/30)
Suche Gemälde
Suche Pelze aller Art
alter und neuer Meister,
Grafiken, Bronzen, Skulpturen,
alte Bücher und Nachlässe.
Tel. 0 15 20 / 5 17 13 21
von privat. Bezahle in Bar.
Tel. 01 78 / 8 16 12 41
(12/14)
Feine, regionale Küche für große & kleine
Feste aller Art.
Partyservice Mussel
Tel. 0 67 32 / 93 52 52
Tel. 0 67 32 / 77 50 (gew.)
www.partyservice-mussel.de
(12/15)
Sprachreisen England + USA
Oster- und Sommerferien
für Schüler Kl. 5-13, spez. Oberstufenkurs.
Pers. Betreuung durch erfahrene Gymnasiallehrerin.
Priv. Lehrinstitut Ellen Henrichs
Oppenheimer Str.28, Nieder-Olm
Tel. 0 61 36 / 25 43 (gew.)
www.privates-lehrinstitut.com (12/16)
Suche Waldgrundstück
in Jugenheim zu kaufen.
Tel. 01 71 / 1 95 85 52
(12/17)
Farb Forum Wörrstadt
alles rund ums farbige Wohnen!
Jetzt auf alle Tapetenkollektionen 15 %
Rabatt. (März/April).
Schauen Sie rein wir beraten Sie gerne
auch vor Ort.
Keppentalerweg 13, Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 96 43 91 (gew.)
www.farbforum.com
(12/18)
Meditationsabende
24.03. + 14.04.15
Praxis für Hypnose, Focusing
und Transformationsprozesse
Martina Tullius-Schmalbach
Raiffeisenstr.4
55288 Udenheim
Tel. 0 67 32 / 6 00 00 97 (gew.)
www.hypnose-tullius.com
Suche Hausrat
aus Haushaltsauflösungen
Tel. 01 78 / 8 16 12 41
Sie feiern – wir Kochen !
(12/31)
Dachausstiege, Rundbogenfenster, S-Form
Ziegel. Eichenbalken, Tröge, an Selbstabholer zu verkaufen.
Tel. 0 67 32 / 6 37 03 AB
(12/21)
Maler hat noch Termine frei
Übernehme Maler- und Verputzarbeiten,
sauber, zuverlässig, preiswert.
Tel. 01 78 / 3 77 06 12 (gew.)
(12/22)
abzugeben.
Tel. 0 63 58 / 27 25 82
4 Sommerreifen
5-6mm Profil, 175/65 R 14 82T, Astra F bis
Bj.98, Alufelgen, EUR 80,-.
Tel. 0 67 32 / 6 17 14
(12/42)
VW Golf Trendline
Bj.09, 80 PS, TÜV 8/16, 5-Türen, 8-fach
Bereifung, amaryllisrot, aus 1.Hand, unfallfrei, scheckheftgepflegt, Nichtraucherauto,
VHB EUR 8.300,-.
Tel. 01 79 / 3 58 93 38
(12/43)
Techniker bietet Beratung und Hilfe bei
Computer, Internet oder Telefon.
Service auch am Wochenende und nach
Feierabend.
Tel. 0 61 36 / 4 65 97 82 (gew.)
Tel. 01 72 / 6 11 14 45
(12/44)
in Bechtolsheim, An der Bleiche 12
am Sonntag 22.03.2015 von 11-17 Uhr
Ostereier bemalen, Osterhasenbesuch,
ca. 20 Aussteller.
www.ehlego.de
Tel. 0 67 33 / 9 22 00 (gew.)
(12/34)
Zwergkaninchen
ca. 8 Wochen alt, gegen Anzeigengebühr
abzugeben.
Tel. 0 67 36 / 90 97 76
(12/35)
Suchen privaten Klavierunterricht bei uns zu Hause in Flonheim für
Anfänger. Bitte melden Sie sich unter:
Tel. 01 71 / 7 68 24 24
(12/36)
Ab sofort Garten
in Saulheim (Eisenklauer) zu verpachten,
ca. 250 qm, EUR 20,- Pacht pro Jahr.
Tel. 0 67 32 / 16 49 ab 18 Uhr
(12/39)
Flohmarkt
Sonntag, 22.3.15 13-17 Uhr Erbes-Büdesheim, Hauptstraße/Obere Torstraße 2,
Kinderfahrrad, Kinderbücher, Legotechnik,
Playmobil, Puzzle, div. Spielzeug,
Kleidung, Bilder, Deko, Blech-EmailleSchilder, alter Volksempfänger.
(12/40)
Nette kleine Gruppe, erstklassige Hotels,
persönliche Betreuung, EUR 2.395,- mit HP.
Ellen Tours
Oppenheimer Str.28,
55268 Nieder-Olm
Tel. 0 61 36 / 59 86 (gew.)
(12/54)
Acker-Schlepper Reifen
600/16 AS Front Fulda 6 PR neu EUR 80,-.
Tel. 0 67 32 / 58 14
(12/55)
Stellenmarkt
Gelernte Floristin
Weinbergstickel (Holz oder Metall) für Wildzaun.
Tel. 0 67 32 / 30 70
(12/45)
Renault Twingo 1,2 l 16 V
24 Std.-Pflegehilfe
silber, Faltdach, EZ 1/03, 127.500 km,
8-fach bereift, HU 1/2016, VHB EUR 1.400,-.
Tel. 01 78 / 6 52 82 13
(12/46)
für stabilen Rentner nach Gau-Odernheim
gesucht.
Tel. 0 67 33 / 81 69
(12/57)
Sparwochen
Junger Mann
für April, Juni und Juli, 7 Tage, EUR 182,für 2 Personen. FeWo in Lahm, Balkon,
Garage, Panoramablick.
Tel. 0 99 43 / 10 90
(12/47)
aus Rumänien sucht Arbeit jeglicher Art,
Führerschein vorhanden.
Tel. 01 70 / 8 27 86 63
(12/58)
Friseur/in gesucht
auch Teilzeit möglich
Gesangsstunden
vom Osterhasen
Gesang-Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene, Gitarren-Unterricht für Kinder /
Anfänger, Kontakt:
leeza.nail@email.de
Tel. 01 70 / -8 34 94 24 (gew.)
Infos: www.vocalsonline.de
(12/48)
Wir suchen Sie mit Liebe zum Beruf. Sie
suchen eine neue Herausforderung? Dann
sind Sie bei uns genau richtig.
Gute Bezahlung.
www.mcut-salon.de
Tel. 0 61 36 / 9 94 49 41
Tel. 01 79 / 6 93 43 28 (gew.)
(12/59)
Gartenhilfe in Essenheim
HT TRANSPORTE
-
Umzüge
Entrümpelungen aller Art
Haushaltsauflösungen
Betriebsauflösungen
Einlagerungen
Renovierungsarbeiten
* Besichtigung und Angebot
unverbindlich
Tel.: 015251676503
Tel.: 01704002324
Sabir.HT-Transporte@gmx.de
Er Anfang 60/170
kultiviert, Nichtraucher sucht attraktive,
schlanke, sportliche Frau bis 55 Jahre für
gemeinsame Zukunft.
Chiffre
(12/49)
Suche Rebpflanzrechte
Rheinhessen, 1.400 qm.
Tel. 01 78 / 1 45 55 78
ab sofort gesucht. Stundenbasis.
Tel. 01 73 / 9 29 23 04
(12/60)
Bürokaufmann /
Bürokauffrau
zuverlässig, flexibel, stundenweise
gesucht.
Tel. 0 61 36 / 92 00 90 (gew.)
(12/61)
Freundl. zuverl. Putz- und
Bügelhilfe für unseren Haushalt in
Stadecken-Elsheim gesucht, 7 Std. pro
Woche. Bei Interesse bitte melden:
Tel. 01 72 / 6 42 00 23
(12/62)
Wir suchen Verstärkung
für unser Hofladenteam
ab Mitte April auf EUR 450,- Basis
auch sonn- und feiertags.
Obsthof Rainer Eckert
Kieselgewann 2, Ober-Olm
gegenüber von Rewe + Aldi
Tel. 01 71 / 3 65 65 10 (gew.)
(12/63)
Verkäufer/in für
Obstverkauf / Bauernmarkt
Renault Twingo
schwarz, Dynamique, EZ 09, Klimaanlage,
Winterreifen, viele Extras, 110tkm,
EUR 3.500,-.
Tel. 01 73 / 90 27 69 73
(12/37)
Sri-Lanka (Ceylon-)
Rundreise 17.-31.10.15
nach Vereinbarung gesucht.
Bandweide
Klein-Winternheim
Tel. 0 61 36 / 9 26 77 94 ab 18 Uhr (gew.)
(12/56)
Suche 40-50 gebrauchte
mit Inventar, Campingpark Lindelgrund in
Guldental, VHS.
Tel. 01 74 / 7 50 98 23
(12/33)
Österlicher Bauernmarkt
mit Flohmarkt bei EHLEGO
(12/53)
Computerhilfe!
Mobilheim zu verkaufen
Ausschlachtung alter Wohnhäuser /
Scheunen + Nebengebäude, Freitag
20.3.15 ab 15 Uhr, Samstag 21.3.15
10-16 Uhr, Küfergässchen 1/
Niederstraße 15, Spiesheim.
Tel. 01 77 / 8 80 74 94
(12/38)
Historische Baustoffe
4 Zebrafinken
Holz Kernbuche, noch original verpackt,
VHB EUR 150,-; Abfalleimer 3-fach sortierbar, Optik Edelstahl, VHB EUR 60,-.
Tel. 0 61 36 / 7 66 76 80
(12/41)
(12/32)
Haus und Hofflohmarkt
(12/19)
TV-Video-Wagen
in Wörrstadt gesucht auf 450-Euro Basis.
Samstag 8-13 Uhr, flexibel, flink, freundlich
und zuverlässig.
Herr Weyer
Tel. 01 71 / 5 20 64 92 (gew.)
(12/64)
Suche Deutsch-Unterricht
(12/50)
Verkaufe Strandkorb
Bezug grün-weiß gestreift, nur an
Selbstabholer, EUR 100,- VHB.
Tel. 01 70 / 8 08 62 04
(12/51)
Selbstversorger-Stellgemeinschaft in Framersheim hat 2-3 große
Pferdeboxen frei.
Die Offenstallboxen sind 14-18 qm groß,
mit zur Anlage gehören Sattelbox, Lager/
Ponybox. Paddock und Koppel in direkter
Nähe. Derzeit sind 1-2 Boxen belegt. Bei
Interesse bitte melden unter:
Tel. 0 67 33 / 2 05 97 25
(12/52)
für Rumänin, in Wörrstadt.
Tel. 01 73 / 7 99 06 43
(12/65)
Putzhilfe 5 mal die Woche
für kieferorthopädische Praxis gesucht.
Dr. Bettina Ling
Am Sulzheimer Pfad 20
55286 Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 96 16 16 (gew.)
(12/66)
Verkäufer/innen und
Fahrer/in gesucht
für Erdbeer-Verkaufsstand in Saulheim/
Obstladen in Finthen, auf 450-Euro Basis.
info@finther-obstlaedchen.de
(gew.)
(12/67)
Zur korrekten Bearbeitung Ihrer Aufträge benötigen wir immer Ihre vollständige Anschrift und Bankverbindung ! Außer bei Barzahlung.
Ohne diese Angaben können wir Ihren Auftrag nicht bearbeiten!
Donnerstag, den 19. März 2015
K
L
E
Anzeigenteil
I
N
A
N
Z
E
I
Seite 15
G
E
N
M
A
R
K
T
Telefon 0 67 32 / 93 818 -18 oder -14 · Fax 0 67 32 / 93 818 20 · Kleinanzeigen@oppenheimer-druckhaus.de
Lehrkräfte für alle Fächer und
Klassen bei freier Zeiteinteilung
gesucht.
LERNCENTER WÖRRSTADT
Tel. 0 67 32 / 50 62 (gew.)
Hausmeister- und Maler-
Halle in Jugenheim
3 erwachsene Personen
Bornheim 3 ZKB
service, Nd.-Saulheim, kl. WE gesucht.
mail: hartmutsteinle@gmx.de
(12/81)
zu vermieten, 255 qm, 2 Tore, gute
Zufahrt.
Tel. 01 75 / 8 00 67 46
(12/93)
suchen ab sofort ein Haus zu mieten,
mind. 5 Zimmer, in Alzey und Umgebung.
Tel. 01 76 / 87 96 96 45
(12/100)
neues Haus, OG, KM EUR 400,-.
Tel. 0 67 34 / 68 17
(12/115)
Hofreite in Wörrstadt
Büro/Lagerhalle
Pariser-Straße 34 zu verkaufen.
Willi Guttandin
Tel. 0 67 32 / 46 78
in Sulzheim, 170 qm m. Fenstern, Heizung
und 2 WC., 3 Parkplätze ab sofort zu vermieten, EUR 500,- + NK + KT.
Tel. 0 67 32 / 29 48
(12/101)
(12/68)
Rentner sucht
auf EUR 450,- Basis Arbeit in den Bereichen Schrift-, Wandmalerei, Bildmalerei,
Mal- und Tapezierarbeiten sowie Holzschutzarbeiten.
Tel. 0 61 36 / 9 56 97 44
(12/69)
Anlagenmechaniker m/w
Heizung / Sanitär
ab sofort gesucht. Führerschein erforderlich.
Warzas Wärmekonzepte
Höfchen 9
55288 Schornsheim
Tel. 0 67 32 / 6 46 69 (gew.)
(12/70)
Nebenjob als Babysitterin
Schülerin der Höheren Berufsfachschule,
19 Jahre alt, freundlich und aufgeschlossen, sucht Nebenjob als Babysitterin.
Führerschein und eigenes Auto vorhanden.
Bei Interesse bitte melden unter:
Tel. 0 15 77 / 6 83 85 95
(12/71)
Zahnmed. Fachangestellte/n
in Teilzeit
für kieferorthopädische Fachpraxis in
Nieder-Olm gesucht.
Tel. 0 61 36 / 21 00 (gew.)
www.kieferorthopaedie-nieder-olm.de
(12/72)
Wer versorgt
unsere zwei Hauskatzen, 2x täglich,
morgens und abends, während unserer
Abwesenheit. Zeitaufwand: ca. 2x 15 Min.
Zuverlässige, tierliebe Person aus
Stadecken-Elsheim gesucht.
Tel. 01 57 / 35 24 56 75
(12/73)
Putzhilfe für 7 Std./Woche
in Ober-Olm + Essenheim gesucht.
Mini-Job-Basis.
Tel. 01 78 / 8 99 78 19
(12/74)
Zuverlässige Putzhilfe
gesucht für junge Familie in Essenheim,
3-4 Std./Woche, Minijobbasis.
Tel. 01 79 / 6 91 06 79
(12/75)
Immobilien
Gesuche / Angebote
Lager oder Garage
Dringend suchen wir Häuser
Hofanwesen, Wohnungen
in den Weinbergen, Holz rausziehen,
biegen, habe Erfahrung.
Tel. 01 57 / 38 39 43 10
(12/76)
Suche Putzstelle
in Wörrstadt und Umgebung.
Tel. 01 51 / 63 24 95 35
Bedienung und Küchenhilfe
gesucht
am Wochenende, nach Vereinbarung in
Partenheim
Gutsschänke „Schweizer Hof”
Tel. 0 67 32 / / 6 36 89 (gew.)
(12/78)
Kfz-Mechatroniker mit Freude
am Beruf
zur Verstärkung unseres Teams gesucht.
Kfz-Meisterbetrieb Kilicaslan
55270 Klein-Winternheim
Tel. 0 61 36 / 8 96 66 (gew.)
info@kfz-kilicaslan.com
(12/79)
Pflege-Hilfe gesucht!
Für die Versorgung meines Vaters
(82, Pflegestufe 1) suchen wir eine zuverlässige Person, 5 x wtl. je 3 Stunden.
Genauere Informationen auf Anfrage.
Vendersheim.
Tel. 01 57 / 70 40 47 87
(12/80)
(12/95)
251 qm Bauplatz zu verkaufen.
Tel. 0 67 32 / 79 62
Nieder-Olm 3 ZK2B
Ähnliches als Unterstellplatz für Motorrad
in Ober-Olm oder Umgebung.
Tel. 01 52 / 28 61 10 49
(12/104)
Sie möchten verkaufen?
Gabsheim 3 ZKBB
ca. 115 qm, Küchenzeile, Dachboden, KfzStellplatz, in 2 Fam.-Haus ab 1.5.15 zu
vermieten, EUR 750,- Warmmiete inkl. aller
NK, + 2 MM KT.
Tel. 0 67 32 / 6 00 29 10
Tel. 0 67 32 / 91 96 31
(12/105)
Wir suchen für unsere
Kundenkartei Wohnungen
und Häuser sowie Grundstücke zum Verkaufen oder Vermieten. Angebote bitte an:
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-Sa bis 22 Uhr
(12/84)
l Exakte
Marktwertschätzung
Mitglied im
Ihrer Immobilie!
l Bankgeprüfte Kunden
durch die Kooperation mit
der Mainzer Volksbank eG!
Seit 1985 für Sie erfolgreich tätig
TEL. 06131 53044
WWW.IMMOBILIEN-BAYER.DE
Wir helfen bei Verkauf und
Vermietung Ihrer Immobilie!
Rosenbrock Immobilien
Tel. 0 67 32 / 9 48 91 94 (gew.)
Tel. 01 73 / 6 58 44 21
www.rosenbrock-immobilien.de (12/85)
Suche Haus in Nieder-Olm
auch renovierungsbedürftig.
Tel. 0 61 36 / 65 96
(12/86)
Apart wohnen
luxeriöses, modernes, neugestaltetes
Ferienapartment, in Essenheim, tage- oder
wochenweise zu vermieten.
www.apartwohnen.de
Tel. 0 61 36 / 8 52 48
(12/87)
sucht im Klientenauftrag 1-2 ZKBB in
Wörrstadt und Umgebung (Bahnanbindung
Mainz-Alzey), KM max. EUR 300,.
Ansprechparnter Herr Scholz
Tel. 0 67 32 / 93 29 01 38 90
(12/88)
trocken, abschließbar zu vermieten.
Tel. 01 60 / 5 45 89 58
(12/89)
Neubau - kurz vor
Fertigstellung
Besichtigung, Sonntag 22.3.15,
14-15 Uhr (oder nach Vereinbarung).
Wir verkaufen unser Musterhaus des
1. Bauabschnittes von 5 Reihenhäusern.
Fast fertig, nur noch die Fliesen, Sanitärobjekte und die Innentüren nach Ihren
Wünschen, dann können Sie einziehen
oder vermieten. Wir bauen traditionell,
massiv Stein auf Stein mit hochwärmedämmenden Porotonsteinen („KFW-Effizienzhaus 70“) mit familiengerechten Grundrissen, modernste eigene Heiztechnik lässt
Geld sparen. 2 Vollgeschosse, großes ausgebautes Dachstudio, 18 qm Terrasse auf
schönem Süd-West-Grundstück. ENEV: B,
43 kWh/m²), Gas, Bj. 2015. Provisionsfrei
vom Bauunternehmen inkl. Hausanschlusskosten u. 2 Stellplätze
(Doppelgarage möglich): EUR 269.000,-.
In 55286 Wörrstadt, Löwensteiner Ring 2 d
Landhaus Bauen & Wohnen GmbH
Tel. 0 61 31 / 6 69 12 00 (gew.)
Direkt. Tel. 01 71 / 3 84 32 25
www.landhaus-bauen-wohnen.de (12/96)
Sie, 58 J., Single, NR
Bechtolsh. Ortsrandlage
Maisonette, 4 ZK, TL-Bad, Dusche, offene
Wohnküche, 2 Balkone, Terrasse, 125 qm,
KM EUR 625,- + 2 MM KT, Kfz-Stellplatz,
Waschraum, Etagenheizung, Keller,
ab 1.4.15 frei.
Tel. 0 67 33 / 87 78
Tel. 0 67 33 / 13 89
(12/90)
Bechtolsheim 2 Zi., EBK
begehbarer Kleiderschrank, 50 qm, warm
EUR 350,-, 2 MM KT, Kfz-Stellplatz,
Waschraum, Abstellraum, Balkon, 2.OG,
ab 1.5.15 frei.
Tel. 0 67 33 / 87 78
Tel. 0 67 33 / 13 89
(12/91)
ohne Tier, sucht 2 ZKTL-Bad, Balkon,
mögl. 1.Stock, in Nieder-Olm und Umgebung, kein DG, bis EUR 500,- warm.
Tel. 0 61 36 / 9 54 85 04
(12/97)
Gabsheim, 3 ZKBB
82 qm, zum 01.06.2015 an junge Familie
mit Wohnberechtigungsschein zu vermieten, EUR 450,- + SP + NK + KT.
Tel. 0 15 77 / 9 53 30 16
(12/98)
3 ZKB, Wörrstadt
76 qm, EBK, 1.Stock, EUR 600,- + NK, ab
1.4.15.
Tel. 01 57 / 79 61 26 99
(12/99)
Ober-Flörsheim
3 Zi.Whg. Saulheim, DG
Erstbezug, 113 qm, Balkon, G-WC,
ab 1.5.15. KM EUR 850,+ EUR 150,- NK + KT.
Tel. 01 76 / 31 30 21 93
(12/92)
an solvente Mieter. 1.OG ca. 40 qm, 1 Zi.
mit Single-Küche, Bad, Du, WC, KM EUR
205,- + NK + 2 MM KT.
Tel. 0 67 35 / 17 96
Tel. 01 71 / 2 12 23 54
(12/102)
Nieder-Olm 2 ZKn, gr. Bad
(12/103)
Suche Garage oder
Sie möchten verkaufen?
Was können Sie von uns erwarten?
mit Garten in Stadecken-Elsheim bis
EUR 400.000,-. Bitte keine Makleranrufe.
Tel. 01 76 / 39 67 68 44
(12/116)
EG, überdachte Terrasse, EUR 450,- + NK
+ Stellplatz, ab sofort.
Tel. 01 76 / 82 04 62 18
(12/117)
Rommersheim
Wir suchen in Rheinhessen ständig Objekte
in allen Preislagen und bieten eine für Sie
unverbindliche Beratung und kostenlose
Bewertung Ihrer Immobilie an
KRON Immobilien, Wörrstadt
Tel. 0 67 32 / 9 32 90 82 (gew.)
www.immobilien-kron.de
(12/83)
Lagerraum St.-Elsheim
(12/77)
in Nieder-Olm gesucht.
Tel. 01 76 / 41 26 80 10
für Kaufinteressenten, Raum Mainz
(bis 20 km) auch renovierungsbedürftig.
Kostenlose individuelle Beratung!
Tel. 0 61 36 / 99 68 77 (gew.)
DR. KLENSCH-ZIMMER IMMOBILIEN
(12/82)
NiederRamstädter Diakonie
Suche Akkordarbeit
(12/94)
Junge Familie sucht Haus
Loggia / Terrasse, 1.OG, neu renoviert,
großformatiger, glänzender Fliesenbodenbelag, teilweise Fußbodenheizung, Gartenbebauung, Nähe Bahnhof, EUR 690,- + BK
+ Stellplatz.
Tel. 01 76 / 82 04 62 18
(12/118)
Saulheim 3 ZKBB
1.OG, neu renoviert, Schallschutzfenster,
Wärmedämmung, komplett gefliest, Nähe
Bahnhof, EUR 640,- + BK.
Tel. 01 76 / 82 04 62 18
(12/119)
Leitender Angestellter
Paar sucht schönes
sucht ruhige 3 Zi.-Whg. mit Garten oder
Terrasse im Großraum Nieder-Olm zu mieten.
Tel. 01 71 / 5 00 48 70
(12/106)
helles Haus oder Eigentumswohnung in
kleiner Wohneinheit, ab 90 qm, mind.
4 Zi. gerne 2 Tageslichtbäder, Süd-/WestTerrasse, Garten, max. EUR 350.000,-,
nur von Privat.
Tel. 0 61 31 / 8 85 85 92
(12/120)
Whg. in Bornheim
65 qm, 3 ZK, TL-Bad, EBK, Keller, KfzStellplatz, BAB-Anschluss, EUR 350,- +
NK + KT, frei ab 1.4.15.
Tel. 0 67 35 / 15 40
(12/107)
Sulzheim, helle 3 Zi.-Whg.
ab 1.5.15, ruhige Feldrandlage, wenige
Minuten von Wörrstadt, ca. 84 qm, Küche,
Bad, G-WC, Terrasse, kl. Gartenanteil,
Kellerraum, Kfz-Stellplatz, Küchenübernahme möglich, Energiepass vorhanden,
EUR 530,- + NK + KT.
Tel. 0 67 32 / 9 48 37 32
(12/108)
Die Lage ist ein Renner
Neubau-Doppelhaushälften
in Wallertheim, ab EUR 259.000,-.
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-So bis 22 Uhr
(12/109)
2 Zi.-Whg. Nd.-Saulheim
60 qm, Tiefpat., Gartenanteil, Kfz-Platz, ab
1.5.15, EUR 400,- + NK EUR 155,+ 2 MM KT.
Tel. 0 67 32 / 6 17 12
mail: hartmutsteinle@gmx.de
(12/121)
Saulheim
45 qm Büro- oder Lagerfläche
Schaufenster, Ortsmitte, sofort frei,
provisionsfrei, Miete EUR 400,+ EUR 110,- NK.
HERBER-IMMOBILIEN
SAULHEIM
Tel. 0 67 32 / 9 37 98 48 (gew.)
Tel. 01 78 / 3 31 06 21
herber@herber-immobilien.de (12/122)
Raumwunder
Traumlage in Nieder-Olm
„hier investieren Sie richtig”
Neubau-Wohnungen, ab EUR 145.000,-.
Ob als Selbstnutzer oder Kapitalanleger.
Keine zusätzliche Maklergebühr.
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-So bis 22 Uhr
(12/110)
Kapitalanleger aufgepasst!
4 Familienhaus in Wörrstadt, Bj.2011,
EUR 3.000,- Nettomieteinnahmen
monatlich, KP EUR 399.000,-.
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-So bis 22 Uhr
(12/111)
in Klein-Winternheim zu verkaufen.
Reiheneckhaus, Bj.83, 150 qm, 6 Zimmer,
2 Bäder, Gäste-WC, Terrasse in Südwestlage mit sonnigem Garten, plus Keller +
Speicher (Nutzfläche 200 qm), Garage,
EUR 339.000,-, ab 01.09.15 frei.
Von privat, keine Maklerprovision.
Tel. 01 72 / 7 28 68 84
(12/123)
Stellplätze
z.B. für Boot, Wohnmobile etc., in isolierter
Halle zu vermieten. Ortsrand Bornheim,
2 km zu A61.
Tel. 01 71 / 7 50 19 88
(12/124)
Wohnen wie im Paradies
4 Zi.-Bungalow in Wörrstadt
150 qm Wfl., 1.100 q, Grdst.
KP nur EUR 205.000,-.
FRITZ IMMOBILIEN
Tel. 0 67 32 / 964 964 4 (gew.)
Mo-So bis 22 Uhr
Chiffre-Annoncen
Wie antworte ich auf eine
Chiffre-Annonce?
(12/112)
Partenheim Nachmieter
gesucht ab sofort, 44 qm, 2 ZKB, Terrasse,
EUR 380,- warm.
Tel. 0 67 32 / 59 88
(12/113)
Familie mit 2 Kindern
sucht EFH, in Stadecken-Elsheim oder
Zornheim, bis EUR 350.000,-.
Tel. 01 57 / 84 79 13 93
(12/114)
Die Chiffre-Nr. finden Sie in der
Klammer am Ende der Annonce.
Senden Sie Ihr Schreiben an:
Oppenheimer Druckhaus GmbH,
Chiffre- Nr. ...
Ober-Saulheimer Straße 5
55286 Wörrstadt
Wir leiten Ihre Briefe weiter.
Sie können Ihre Kleinanzeige auch per E-Mail schicken !
Kleinanzeigen@oppenheimer-druckhaus.de
Ihre E-Mail kann nur bearbeitet werden mit Ihrer vollständigen Adresse/Telefon und Ihrer Bankverbindung.
Anzeigenteil
Donnerstag, den 19. März 2015
Auto-Frühling 2015
62,4 Millionen Fahrzeuge
in Deutschland
© meryll - Fotolia.com
Seite 16
Erdgas-Pkw stieg dieser Anteil um +3,0 Prozent auf jedoch lediglich 0,1 Prozent.
Um den Schadstoffausstoß
zu reduzieren, gelten seit
Jahrzehnten zunehmend
strengere Euronormen für
Kraftfahrzeuge. Der Anteil
der Fahrzeuge mit der derzeit strengsten Euronorm
EURO 6, betrug 2,3 Prozent.
Zwei Drittel aller Pkw entsprachen den Normen Euro
5 (29,2 %) bzw. Euro 4 (37,5
%). Der Anteil an Euro 1 ist
weiter auf 2,5 Prozent gesunken.
Das Durchschnittsalter
Pkw betrug 9,0 Jahre.
Zahl der Oldtimer ist
fast eine halbe Million
gestiegen (493.659).
Autohaus Freitag GmbH
Pariser Straße 15 · 55286 Wörrstadt
Telefon: 06732-3615 · Telefax 06732-933920
E-Mail: autohaus-freitag@arcor.de • www.suzuki-handel.de/freitag
EU Neuwagen - Jahreswagen - Gebrauchtwagen
Service an allen Marken
OSTER AKTION
-
kostenloser Frühjahrscheck ohne Ersatzteile
Bremsen-, Auspuff- und Stoßdämpfer-Service
Reifenservice/-verkauf und Einlagerung
Service an ALLEN Marken
Rabatt-Aktion 10% auf alle Ersatzteile* vom 19.03. bis 17.04.2015
*(ausgenommen Unfallteile und Reifen)
Ihr Kfz-Meisterbetrieb – spezialisiert für Mitsubishi, Audi und VW
Auto & Service Im Kühlen Grund UG
Wormser Str. 78 · 55232 Alzey · Tel.: 0 67 31 / 4 39 41 oder 15 14
Autoundservice-az@web.de · www.autoundservice-az.de
Mit 62,4 Millionen Fahrzeugen erreichte der Fahrzeugbestand in Deutschland am
1. Januar 2015 einen neuen
Höchststand. Im Vergleich
zum Vorjahr wuchs der registrierte Fuhrpark um rund
900.000 Einheiten an. Der
Gesamtbestand setzt sich
aus 53,7 Millionen Kraftfahrzeugen (Kfz), 6,7 Millionen Kfz-Anhängern und
2,0 Millionen Kfz mit Versicherungskennzeichen zusammen. In der Betrachtung nach Bundesländern
wiesen Nordrhein-Westfalen (11,13 Mio.), Bayern (9,4
Mio.) und Baden-Württemberg (7,5 Mio.) die meisten
Kfz aus.
Mit 44,4 Millionen und einem Anstieg von +1,3 Prozent beanspruchen die Personenkraftwagen nach wie
vor den größten Anteil
(82,7 %) am Bestand. Der
Anteil der deutschen Marken betrug 65,1 Prozent.
Die meisten Marktanteile
entfielen auf VW (21,5 %),
Opel (11,8 %) und Mercedes (9,4 %). Bei den ausländischen Marken lagen
Renault (4,2 %), Skoda
(3,7 %) und Toyota (3,0 %)
vorn.
Die Segmente Kleinwagen
(19,9 %), Kompaktklasse
(26,4 %) und Mittelklasse
(16,3 %) decken annähernd
zwei Drittel des gesamten
Pkw-Bestands ab.
Benzin (67,2 %) und Diesel
(31,2 %) waren bei der Bestandszählung weiterhin
die häufigsten Kraftstoffarten. Geringere Anteile stellten alternative Antriebsarten, deren Entwicklung sich
unterschiedlich darstellte.
Deutliche Aufwärtsbewegungen konnten bei Hybrid- (107.754 / +25,9 %)
und Elektroantrieb (18.948
/ +55,9 %) beobachtet werden. Mit 494.148 Einheiten
ging der Flüssiggas-Anteil
um -1,3 Prozent auf 1,1 Prozent zurück. Mit 81.423
der
Die
auf
an-
Insgesamt waren von den
mindestens 30 Jahre alten
Kfz rund 350.000 mit Historienkennzeichen registriert.
Außerdem waren 2,2 Millionen Fahrzeuge mit einem
Saisonkennzeichen
ausgestattet.
Aus der Jahreszählung am
1. Januar 2015 sind außerdem 5,2 Millionen Nutzfahrzeuge hervorgegangen. Darunter waren 2,7
Millionen Lastkraftwagen,
188.500 Sattelzugmaschinen,
1,4 Millionen land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen sowie 77.500 Kraftomnibusse. Wie in allen Fahrzeugklassen ist auch der Bestand an Krafträdern auf
4,1 Millionen weiter angestiegen.
(dpp-AutoReporter)
KAROSSERIE & LACK Jürgen Felz · Keppentaler Weg 13 · 55286 Wörrstadt
Telefon 0 67 32 / 96 19 24 · www.lackiererei-felz.de
Donnerstag, den 19. März 2015
Anzeigenteil
Seite 17
Anzeige
Reifenwechsel:
An Drucksensoren denken
txn-p. Bei Neuwagen ist ein Reifendruckkontrollsystem vorgeschrieben. Dafür müssen alle Reifen mit entsprechenden Sensoren ausgestattet sein. Diese lassen sich auch nachrüsten –
etwa beim saisonalen Reifenwechsel im Frühjahr.
Foto: IntelliSens/txn-p
txn-p. Wer mit zu wenig
Luft in den Reifen unterwegs ist, steigert das Unfallrisiko, den Spritverbrauch und den Verschleiß
der Pneus. Seit Ende letzten
Jahres sind daher Reifendruckkontrollsystem (RDKS)
bei Neuwagen vorgeschrieben. Fällt der Reifendruck,
wird der Fahrer sofort informiert. In der Fachwerkstatt kann dann die Ursache
gefunden und behoben
werden.
Reifenhändler und -werkstätten bieten neben dem
Service des Reifenwechsels
auch die Lagerung des
Zweitreifensatzes. Sie sind
Heiko Schilling GmbH
Am Schleifweg 15
55128 Mainz-Bretzenheim
Telefon 0 61 31 / 72 06 10
auch die Spezialisten, wenn
es um den Einbau von Reifendrucksensoren
geht.
Wenn die Sommerreifen
noch keine Sensoren haben, sind Universalsensoren
wie der IntelliSens von Huf
besonders empfehlenswert.
Die direkt messenden Sensoren sind vorprogrammiert und werden in wenigen Sekunden auf den entsprechenden Fahrzeugtyp
konfiguriert. Wer die Winterreifen zum Lagern mit
nach Hause nimmt, sollte
darauf achten, dass sie mit
erhöhtem Luftdruck an einem kühlen und dunklen
Ort übereinander liegend
gelagert werden – auch
wenn sie mit einem Sensor
ausgestattet sind. Da die
Sensoren eine Lebensdauer
von mehreren Jahren haben, können die Reifen
dann in der nächsten Saison
wieder montiert werden,
vorausgesetzt sie erfüllen
noch die Anforderungen.
Neben dem Reifendruck
spielt für die Fahrsicherheit
auch die Profiltiefe des Reifens eine entscheidende
Rolle. Der Gesetzgeber fordert 1,6 mm Restprofil,
doch um sicherzugehen,
sollten Sommerreifen bei
weniger als drei Millimeter
und Winterreifen bei vier
Millimeter Profiltiefe erneuert werden.
Weitere Informationen unter www.intellisens.com.
Gute
Fahrt!
Radwechsel
und
Einlagerung
Komplette Klimawartung
79,90 €!
Handy: 01 60 / 94 92 97 85
24,90 €
Auspuff- / Reifen- und Bremsenservice
Seite 18
Anzeigenteil
Donnerstag, den 19. März 2015
Auto-Frühling 2015
Frühlingsfest Am Petersberg
am 21. + 22.03.15, 10 – 17 Uhr
Neue Halogenlampen:
Sicherer durch die Nacht
Präsentation des „neuen“ CITROËN C4
Der überarbeitete CITROËN C4 wird für frischen Wind in der Kompaktklasse sorgen. Ein modernes Design, ein erhöhter Komfort, nützliche
Technologien und die Motoren der neuesten Generation sorgen für
eine unschlagbare Attraktivität.
das widerstandsfähige UVQuarzglas. Das um 20 Prozent weißere Licht (3.700
Kelvin) sieht nicht nur
schick aus, sondern steht
für optimierte Sicherheit.
Denn dank der patentierten Beschichtungstechnologie steigt die Farbtemperatur, Kontraste in der Ferne
werden besser sichtbar. Dadurch wird das Fahren bei
Dunkelheit zu einem wesentlich entspannteren Erlebnis. Foto: Philips/txn-p
CITROËN TOP Händler Angebot auf unsere Vorführwagen und Neue C1
bis zu 40 %* Rabatt.
Sommerreifen Frühlingsfestangebot: Alle Reifen namhafter Hersteller
zum EK*
Attraktive Frühlingsfest-Angebote
l CITROËN C1 schon ab 85 €/mtl. inkl. 4-Jahres-Garantie –
Vollkasko nur 19,90 €/Monat
l CITROËN C4 Cactus schon ab 149 €/mtl. inkl. 4-Jahres-Garantie –
Vollkasko nur 19,90 €/Monat
l CITROËN C3 Selection schon ab 119 €/mtl. inkl. 4-Jahres-Garantie
l CITROËN C4 Picasso Selection schon ab 205 €/mtl.
inkl. 4-Jahres-Garantie – Vollkasko nur 19,90 €/Monat
Nutzfahrzeug-Angebote für Gewerbetreibende
l CITROËN Berlingo schon ab
l CITROËN Jumpy schon ab
l CITROËN Jumper schon ab
149,00 €/mtl.
209,00 €/mtl.
219,00 €/mtl.
txn-p. Bessere Nachtsicht
dank neuester Technologien: Überraschend leistungsstarke Halogenlampen wie
die X-tremeVision von Philips bringen 130 Prozent
mehr Licht auf die Straße
als herkömmliche Varianten - dadurch verlängert
sich der Lichtkegel um bis
zu 45 Meter.
Verantwortlich für diese
Leistungsfähigkeit bei beeindruckend langer Lebensdauer sind die hochpräzise
Glühwendel-Geometrie, 13
bar Hochdruck-Gasfüllung,
Präzisionsbeschichtung und
*Angebote nur am Frühlingsfest gültig!
* Kfz-Reparaturen
aller Art
CAR COSMETIC
• große Fahrzeugausstellung mit Neuheiten 2015
• Zubehör-Angebote für Solaranlagen, Rückfahrkameras, Gas 11 kg 15 €
• 10% auf diverses Zubehör aus unserem Zubehörkatalog
• Miet-Angebot: 100,- € sparen (ab 7 Tage Mietzeit)
Petra’s Imbiss erwartet Sie mit ihren Spezialitäten
0 67 31 / 4 71 43 19
(alle Angebote nur gültig am 21.+ 22.03.15)
Flonheimer Straße 34, 55234 Biebelnheim/Alzey
www.die-mobilewelt.de 06733/9211-70
UNFALL ODER
GLASSCHADEN ?
Autoglas und Karosseriebau
Gewerbegebiet
Albiger Straße 18 · 55232 Alzey
콯 0 67 31 / 99 39 69
www.autoglassander.de
Fahrzeugaufbereitung
Innenreinigung
Nanoversiegelung
Spot-Lack-Repair
www.carcosmeticalzey.de
* Unfallschaden-
Joachim Ries
und Tochter GbR
- Kfz-Meisterbetrieb Gau-Odernheimer Straße 1
55234 Bechtolsheim
Telefon (0 67 33) 68 35
kfzrepries@gmx.de
Regulierung und
Unfall-Instandsetzung
* Haupt- und
Abgasuntersuchung
* Gebrauchtwagen
An- und Verkauf
* Reifenservice
* Klima-Service
Öffnungszeiten
Mo-Fr 8-12 Uhr + 13-18 Uhr
Sa 8-14 Uhr
Fahrermangel in der LKW- & Bus-Branche – Wir bilden aus!
Donnerstag, den 19. März 2015
Anzeigenteil
Seite 19
Anzeige
Partikelfilter in Pkw, Wohnmobil & Co nachrüsten
Auch in Zukunft freie Fahrt
txn-p. Ob Pkw, Reisemobil oder Kleintransporter – wer mit seinem Dieselfahrzeug noch immer ohne Partikelfilter fährt, wird
diverse deutsche Innenstädte bald zu Fuß besuchen müssen.
Unnötig, denn es gibt mittlerweile für fast jedes Fahrzeug passende City-Filter zum Nachrüsten.
Foto: HJS/txn -p
txn-p. Mittlerweile haben
über 75 Städte in Deutschland Umweltzonen eingerichtet und weitere werden
nachziehen. Fahrzeuge ohne grüne Plakette dürfen
dann nicht mehr ins Zentrum. Bei Verstößen droht
ein Bußgeld von 80 Euro
plus Bearbeitungsgebühr.
Dieselfahrzeuge ohne Rußpartikelfilter sollten also
umgehend nachgerüstet
werden. Als ideale Lösung
sowohl für Pkws als auch
für Transporter und Reisemobile überzeugt der TÜVgeprüfte City-Filter. Das mit
dem deutschen Umweltpreis ausgezeichnete Sys-
tem von HJS reinigt sich
kontinuierlich selbst und
muss nicht gewartet werden. Weitere Vorteile: Alle
City-Filter-Systeme
sind
schnell einzubauen, steigern nicht den Dieselverbrauch und halten ein Fahrzeugleben lang. Die Besitzer können sich dann nicht
nur über freie Fahrt durch
alle Umweltzonen freuen,
sondern auch über den gestiegenen Wiederverkaufswert des Fahrzeugs.
Auch für Reisemobile und
Gewerbefahrzeuge wird
der Einbau durch den Staat
belohnt: Fahrzeuge bis 3,5
Tonnen Gesamtgewicht erhalten seit Beginn 2015 einen Bargeld-Zuschuss von
260 Euro. Dieselhalter sollten die Nachrüstung allerdings nicht zu lange aufschieben, denn der Förderungszeitraum endet am
31.12.2015, weitere staatliche Zuschüsse wird es nicht
Gut vorbereitet in die Motorrad-Saison
Viele Motorradfahrer kribbelt es schon - sie warten
auf den Tag, an dem sie mit
der ersten Ausfahrt die Saison einläuten. Vorher sollten Biker ihre Kraft und
Kondition trainieren und
sich mit ihrem Gefährt vertraut machen.
Lauf- oder Radtrainings,
Zirkeltraining und CardioÜbungen im Fitnessstudio
eignen sich, um die Kondition und das Herz-Kreislaufsystem zu stärken und an
die körperlichen Anforderungen zu gewöhnen, die
das Motorradfahren verlangt. Liegestützen und Situps sind effiziente Übungen, um die für das Motorradfahren wichtige Körperspannung zu trainieren. Eine gelenkschonende Alternative zum Laufen ist
Schwimmen; es stärkt zusätzlich die Muskulatur in
Nacken und Schultern, um
Verspannungen bei langen
geben. Zudem ist die Gesamtförderungssumme auf
30 Millionen Euro begrenzt. Ist dieser Topf leer –
im Förderungsjahr 2013
war das Geld bereits nach
knapp sechs Monaten aufgebraucht – muss die
Nachrüstung komplett aus
eigener Tasche bezahlt werden.
die jeder Biker beherrschen
sollte: Slalom um Hindernisse, langsames Fahren über
schmale Bretter, Bremsmanöver aus verschiedenen
Fahrgeschwindigkeiten
heraus und das Fahren kleiner Kreise, ohne dass die
Maschine umkippt.
winnen Biker das Gefühl
für ihre Maschine. Grundsätzlich sind sie gut beraten, es bei der ersten Ausfahrt ruhig angehen zu lassen und die Dauer und den
Schwierigkeitsgrad
der
Ausfahrten im Laufe der
Saison langsam zu steigern.
(dpp-AutoReporter)
Wenn es dann endlich soweit ist, sollten sich Motorradfahrer vor jeder Ausfahrt aufwärmen und die
Muskulatur lockern. Mithilfe von Stabilisierungs-,
Lenk- und Bremsübungen
auf einer freien Fläche ge-
Gut vorbereitet in die Motorrad-Saison. Foto: dpp-AutoReporter
Ausfahrten vorzubeugen.
Gerade zum Saison-Start
empfiehlt es sich, auch an
einem
Motorrad-Sicherheitstraining
teilzunehmen, um wieder mit der
Maschine vertraut zu werden und die theoretischen
und praktischen Kenntnisse
auf den neuesten Stand zu
bringen. Im Mittelpunkt eines
Sicherheitstrainings
stehen
fahrpraktische
Manöver mit dem eigenen
Motorrad und eine sichere
Fahrzeugbeherrschung.
Geübt werden Elemente,
Motorradhaus Stocksiefen
64569 Nauheim · Adam-Opel-Straße 8
Tel.: 0 61 52 - 6 13 36
www.dasmotorradhaus.de
Seite 20
Anzeigenteil
Donnerstag, den 19. März 2015
13. Österlicher
Bauernmarkt
mit Flohmarkt
© drubig-fotolia.com.tif
am Sonntag 22. März 2015 von 11 bis 17 Uhr bei Ehlego
an der Bleiche 12 in Bechtolsheim
Ostern steht vor der Tür …
Genießen Sie am kommenden
Sonntag den österlichen Bauernmarkt mit Flohmarkt auf
dem Gelände des EHLEGO
Landmarktes. Es erwarten Sie
tolle, vielseitige Angebote von
EHLEGO und den verschiedenen Standbetreibern, die regionale Produkte anbieten. Zu erstehen sind frisches Obst und
Selbstgemachtes daraus, Produkte aus Heu und Stroh,
Honigerzeugnisse, österliche
Handarbeiten und Dekoartikel,
Freilandblumen,
Türkränze,
Landhausfloristik, Trockenblumen und noch vieles mehr.
Wie jedes Jahr hält der begehrte
Lagerverkauf wieder tolle Angebote – von bunten Eiern,
leckeren Schokolämmern bis
zum Eierlikör – zu Sonderpreisen bereit.
Hier ist für Jedermann etwas dabei, auch Gebrauchtes und Altes
gibt es auf dem Flohmarkt.
Der EHLEGO-Landmarkt selbst
lädt bereits ab 8 Uhr zum Frühstücksbuffet ein (bitte voranmelden unter Telefon 06733/
922045). Ab 11 Uhr steht der
Mittagstisch mit Spießbraten,
Soße und Spätzle, Tafelspitz mit
Meerrettichsoße und Kartoffeln,
Spätzlepfanne sowie Bratwurst
mit Pommes und anderen Gerichten bereit, nachmittags werden Kaffee und Kuchenschnitten ab 1 Euro angeboten.
Die EHLENBERGER LANDHOTELS informieren Sie über
die neuen Busreiseprogramme
2015 zum Spreewald und ins
Landmarkt – Bäckerei – Café
An der Bleiche 12 · 55234 Bechtolsheim · Telefon 0 67 33 / 92 20 45
Wir sind für Sie da: Mo - Fr. 6.00 - 18.00 Uhr, Sa 6.30 - 12.00 Uhr
Sonn-/Feiertage 7.30 - 17.00 Uhr, Buffet von 9.00 - 13.00 Uhr
KOMMEN - SEHEN - STAUNEN
8-12 Uhr großes Frühstücksbuffet p. Pers. 12,95 €
ab 11 Uhr Mittagstisch (Spießbraten mit Nudeln/Pommes, Tafelspitz mit Meerrettichsoße)
Kuchenschnitten, verschiedene Sorten ab 1,- €
EHLEGO Lagerverkauf - Brot aus dem Holzbackofen - Berliner Schaubacken ca. 20 verschiedene Stände - für Kinder ab 13 Uhr Ostereier bemalen,
14.00 Uhr Besuch vom Osterhasen, Profi Glitzertattoos, Luftballontiere
Erzgebirge. www.ehlego.de
(Hotels).
Für Kinder bieten wir ab 13.00
Uhr kostenloses Ostereier bemalen unter der Leitung von
Etienne, Lorena und Alina an.
Bei Frau Schumacher gibt es für
kleines Geld Profi-Glitzertattoos und tolle Luftballontiere.
Gegen 14 Uhr kommt der riesengroße Osterhase und schenkt
den Kindern ein richtig gutes
Osterei.
Hinter den Kulissen können Sie
den Bäckern der EHLEGO
Landbäckerei mal über die
Schultern schauen und erleben,
wie Berliner und das traditionell
frische Brot im Holzbackofen
gebacken werden.
Genießen Sie einen unvergesslichen, abwechslungsreichen
Frühlingssonntag in Rheinhessen, der sich unter dem Motto
KOMMEN – SEHEN – STAUNEN präsentiert.
Das EHLEGO Team freut sich
auf zahlreiche Besucher.
Künstler können sich noch kurzfristig gerne unter Telefon
06733/92200 anmelden.
HB
WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH
Baudekoration
BREIVOGEL
Malerarbeiten, Tapezierarbeiten,
Fassadenanstriche,
Malerarbeiten
Vollwärmeschutz, Innen- und
Tapeziererarbeiten
Außenputzarbeiten, Trockenbau,
Bodenbeläge, Lackierarbeiten
Fassadenanstriche
Wilhelm-Hoffmann-Str. 23 · 55234 Bechtolsheim · Tel. (0 67 33) 74 39
Reservierungszentrale für
>>SOFORTHILFE<<
Über 30 Jahre Erfahrung
Abfluss
Rohr+Kanalreinigung
in Küche, Bad, WC u. Hof
TV-Kanal-Untersuchung
www.waldhotel-roggosen.de
www.gruenes-gericht.de
Begeisterung in Grün (5 Tage) 30.4.15 - 4.5.15
399,- € p.P. im DZ, 40,- €EZ Zuschlag
5 Tage - 6 Städte, 17.10.15 - 21.10.15
329,- €p.P. im DZ, KEIN Einzelzimmerzuschlag
Sommererlebnis Erzgebirge (5 Tage)
9.7.15 - 13.7.15
329,- € p.P. im DZ
40,- € EZ Zuschlag
Reisepreis inkl. Busfahrt, Ü/F/HP, alle Ausflüge und Eintritt wie beschrieben.
Seniorengruppen und Vereine – Angebote auf Anfrage
Wir beraten Sie gerne HEIKE EHLENBERGER - Tel. 0 67 33 / 92 20 25
© drubig-photo-fotolia.com
Toilettenwagenverleih
auch mit Tank
Rohr verstopft?- Nicht verzagen
Rudolph, Lehn fragen!
Gau-Odernheim
G
M
B
H
0 67 33 / 96 06 80
www.Toilettenwagenverleih-Lehn.de
Donnerstag, den 19. März 2015
Küster/Küsterin gesucht
Die Evangelische Kirchengemeinde Gau-Köngernheim sucht
im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung zum 15. Juli
2015 eine zuverlässige Kraft als Küster bzw. Küsterin für die
Kirche in Gau-Köngernheim. Der Beschäftigungsumfang beträgt derzeit 2,02 Stunden pro Woche. Die Einsatzzeiten richten sich je nach anfallendem Bedarf. Die Vergütung erfolgt
nach der Kirchlich-Diakonischen Arbeitsvertragsordnung
(KDAVO).
Zu den Aufgaben als Küster/in gehören u.a. die Vorbereitung,
die Begleitung, die Nachbereitung von Gottesdiensten (einschließlich Trauungen, Taufen, Beerdigungen) auch am Wochenende und an Feiertagen, sowie die Reinhaltung des Kirchenraums und der liturgischen Gegenstände.
Anzeigenteil
Bundesagentur
für Arbeit
Aktuelle
Stellenangebote
Mitarbeiter/in für Hundesalon
Wir suchen ab sofort eine/n Mitarbeiter/in für die
Bereiche Hundefrisuren und -kosmetik in Teilzeit.
Ihre Aufgaben sind u.a. das Waschen und Frisieren
(Trimmen und Scheren) unserer Kunden auf
4 Pfoten sowie das Beraten deren Besitzer hinsichtlich der Hundegesundheit.
Wir wünschen uns eine/n tierfreundliche/n Mitarbeiter/in ohne Kontaktschwierigkeiten und Erfahrung im Umgang mit Hunden.
Arbeitsort: Alzey
Arbeitszeit: Teilzeit
Für die Gottesdienste (in der Regel 14-tägig, dazu die besonderen Termine), sind z.B. folgende Aufgaben wahrzunehmen:
Chiffre Nummer: 10000-1124640160-S
Herrichten des Altars und Altarraums (Auflegen der Paramente, Blumenschmuck, Leuchter, Kerzen, Abendmahlsgerät,
Taufwasser), Bestücken der Liedtafeln, rechtzeitiges Aufschließen der Kirche, Bedienung der Beleuchtung, Mitwirkung bei der Erhebung der Kollekten und Sammlungen.
Orthopädieschuhmacher/in
(Ausbildung)
Kirchen-Mitgliedschaft wird erwartet.
Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bitte an:
Pfarramt der Ev. Kirchengemeinden
Gau-Odernheim/Gau-Köngernheim
Kirchplatz 12
55239 Gau-Odernheim
Die evangelische Kirchengemeinde Bechtolsheim
sucht für ihre fünfgruppige
Ganztags‐Kindertagesstätte ab sofort
eine/n Erzieher/in (Vollzeit)
eine/n Erzieher/in (Teilzeit, 19,5 Std.)
Wir möchten nun einem/einer Bewerber/in die
Möglichkeit bieten, diesen Beruf zu erlernen. Der
Start der Ausbildung ist der 01.08.2015.
Sie sollten die Realschule mit Erfolg abgeschlossen
haben und eine gute Mathenote wäre von Vorteil.
Um sich ein Bild von diesem Beruf machen zu können, wäre ein Praktikum im Vorfeld der Ausbildung
möglich.
Arbeitsort: Wörrstadt
Arbeitszeit: Vollzeit
Chiffre Nummer: 10000-1119901028-S
Servicekraft (m/w)
Für unser Restaurant in Flonheim suchen
wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine Servicefachkraft (m/w).
Ihre Aufgaben
- Arbeitsvorbereitung
- kompetente, freundliche Gästebetreuung
- Serviceaufgaben
Wir suchen eine engagierte, belastbare, teamfähige Servicekraft, die ihren Beruf mit Freude und
guter Laune ausübt.
Seite 21
Reinigungskraft für Gemeinderäume gesucht
Die Evangelische Kirchengemeinde Gau-Köngernheim sucht
im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung ab sofort eine
Reinigungskraft zur Pflege von Saal, Treppe und Toilettenanlage in der Alten Schule Gau-Köngernheim. Der Beschäftigungsumfang beträgt derzeit 0,38 Stunden pro Woche. Die
Einsatzzeiten richten sich je nach anfallendem Bedarf. Die
Vergütung erfolgt nach der Kirchlich-Diakonischen Arbeitsvertragsordnung (KDAVO).
Zuverlässigkeit und Kirchen-Mitgliedschaft werden erwartet.
Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bitte an:
Pfarramt der Ev. Kirchengemeinden
Gau-Odernheim/Gau-Köngernheim
Kirchplatz 12
55239 Gau-Odernheim
Ihr
Ansprechpartner
rund um
die Immobilie
Sie möchten Ihr Haus
verkaufen?
LBS Immobilien GmbH
Beratungsstelle Alzey
Wilhelmstraße 7
Alzey
Kennen Sie den aktuellen
Verkaufswert ?
Kommen Sie zum
Marktführer in Sachen
Immobilien.
콯 0 67 31 /4 99 41 ‐0
www.LBS‐IMMO‐RLP.de
Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause
Arbeitsort: Flonheim
Arbeitszeit: Teilzeit
befristet als Vertretung für Mutterschutz mit anschließender
Elternzeit (jeweils für voraussichtlich 3 Jahre)
Chiffre Nummer: 10000-1124984707-S
Wir wünschen uns von Ihnen:
• ein Auge für die Kinder, ein Ohr für die Eltern, ein Herz
für das Team und Sinn für die Zusammenarbeit mit der
Kirchengemeinde
• Erfahrung oder Qualifikation in der Arbeit mit Kindern im
Alter von 1 bis 6 Jahren
• eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/r staatlich
anerkannten Erzieher/in
• Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche (ACK)
Wir suchen für unser neues Steakhouse in Alzey
ab dem 01.04.2015 eine/n Beikoch/Köchin.
Wir bieten Ihnen:
• abwechslungsreiche Aufgaben
• die Möglichkeit einer langfristigen
Zusammenarbeit
Sie bringen mit:
• Erfahrung im Küchenbereich
• deutsche Sprachkenntnisse
• Kommunikations- und Teamfähigkeit
• Flexibilität und Einsatzbereitschaft
Wir bieten:
• eine offene und vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre
• ein erprobtes Konzept, das weiterentwickelt wird
• neue Räume und ein naturnahes Außengelände
• Vergütung nach KDO
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Auskünfte erteilt Frau Petra Breid
(Leiterin), Telefon 06733/1500. Ihre vollständige Bewerbung rich‐
ten Sie bitte bis 10. April an die Evangelische Kirchengemeinde
Bechtolsheim, Herrn Pfarrer Markus Krieger, Langgasse 18,
55234 Bechtolsheim. Wir freuen uns darauf!
Beikoch/Köchin
Arbeitsort: Alzey
Arbeitszeit: Vollzeit
Chiffre Nummer: 10000-1123218371-S
Informationen zu diesen Stellenangeboten
erhalten Sie beim Arbeitgeberservice
unter 06731-9507-217 oder 285
(Diese Telefonnummern bitte ausschließlich
bei Anfragen zu den
Stellenanzeigen verwenden)
Anfrage auch per e-mail an
alzey.arbeitgeber@arbeitsagentur.de
Ticketshop
쎱
21.3.2015 – Saulheim
6-Zylinder
„alle fünfe“ refreshed
Beginn 20 Uhr
Preis: 20,– € inkl. VVK-Gebühr
Foto: 6-Zylinder
쎱
24.04.2015 – Saulheim
Begge Peder
„Mo Gugge“
Beginn: 20 Uhr
Preis: 20,- € inkl. VVK-Gebühr
Foto: Veranstalter
Kartenvorverkauf:
- Nachrichtenblatt
Ober-Saulheimer Straße 5 · 55286 Wörrstadt · 콯 0 67 32 / 9 38 18 -0
Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr. 8.00 - 17.00 Uhr, Mi. geschlossen
Seite 22
Anzeigenteil
DANKSAGUNG
Donnerstag, den 19. März 2015
Wenn meine Augen sich für immer schließen,
wenn meine Hände nichts mehr für euch tun,
dann sollen nicht eure Tränen fließen,
ich hab euch sehr geliebt, nun lasst mich ruh’n.
Johanna (Ria) Bechtluft
geb. Neff
† 16. 2. 2015
Unsere Mama, Schwiegermutter, geliebte Oma und sich immer
um uns sorgende Uroma
Allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten
und ihre Anteilnahme in Wort und Schrift, durch Blumen
sowie Zuwendungen zum späteren Grabschmuck bekundeten, möchten wir auf diesem Wege herzlich danken.
Else Babette Petry
geb. Rabus
* 6. 9. 1920
† 6. 3. 2015
Unser besonderer Dank gilt den Eheleuten Bianca und
Thomas Linn, Herrn Pfarrer Kaltwasser, Herrn Pfarrer
Schauß, dem DRK Krankenhaus Alzey, dem Bestattungsinstitut Brand, Herrn Keiper, Herrn Doktor Loo-Lao sowie
all denen, die sie auf ihrem letzten Weg begleitet haben.
ist in unseren Armen für immer eingeschlafen.
Wir vermissen Dich!
Rosemarie und Manfred
Klaus-Peter und Christa
Christine, Friedel, Jonas, Lukas und Kim
Thomas, Susanne und Paul
Alexander, Miriam, Amelie und Lyanne
Claudia, Pascal, Jamie und Phil
Gudrun und Klaus-Dieter Bechtluft
und Angehörige
Flonheim, im März 2015
Ihr Wunsch war es, im engsten Familienkreis beigesetzt zu werden.
Offenheim, im März 2015.
© Muamu - Fotolia.com_XXL
Hans Jürgen Deuster
Maler- und Stukkateurmeister
•
•
•
•
•
•
Malerarbeiten
Tapezierarbeiten
Stukkateurarbeiten
Innenausbau
WDVS
Verarbeitung von Kalk-,
Lehm- und Edelputzen
Kreuznacher Straße 3
55271 Stadecken-Elsheim
Telefon: 0 61 36 - 92 54 53
Fax: 0 61 36 - 75 25 813
info@malermeister-deuster.de
www.malermeister-deuster.de
tt Wörrstadt
Nachrichtenbla
tt Alzey-Land
Nachrichtenbla
-Olm
tt „aktuell” Nieder
Nachrichtenbla
Heike Benetti
ANZEIGEN
Tel. 06136 - 9 52 84 61
Beratung - Verkauf
Mobil 0 170 / 2 04 55 18
Tel. 0 67 33 / 96 03 38
Fax 0 67 33 / 94 98 43
anzeigen@benetti-ap.de
Alzey:
0 67 31 – 94 15 55
Mailen Sie Ihre Anzeige an: anzeigen@oppenheimer-druckhaus.de
Donnerstag, den 19. März 2015
Anzeigenteil
Seite 23
Ein herzliches Dankeschön,
an alle Verwandten und Bekannten für die lieben Glückwünsche,
Geschenke, Blumen und Anrufe anlässlich unserer
Diamantenen Hochzeit.
Wir haben uns sehr darüber gefreut.
Besonderen Dank sagen wir Ortsbürgermeister Harald Kemptner, Landrat Ernst Walter Görisch und VG Bürgermeister
Steffen Unger sowie der Allgemeinen Zeitung und dem Nachrichtenblatt.
Martha und Werner Becker
Bechtolsheim, im März 2015
***Hotel ‐ Restaurant ‐
55457 Gensingen
Kreuznacher Str. 61
Telefon 0 67 27 / 89 71 70
www.sutters‐landhaus.de
Ein herzliches Dankeschön
sage ich allen Verwandten, Freunden und Bekannten, die
mir zu meinem
85. Geburtstag
23.03. bis 27.03.2015 von 11.30 – 14.00 Uhr
mit zahlreichen Glückwünschen, Blumen, Geschenken
und persönlichen Besuchen viel Freude bereitet haben.
Besonderen Dank Herrn Pfarrer Kraft und dem Männergesangverein.
Meinen Angehörigen ein herzliches Dankeschön für die
schöne Geburtstagsfeier.
Sutter’s Mittagstisch für 6,90 € Nur so lange der Vorrat reicht !
Montag
Gefülltes Schweinefilet
Honig‐Senf‐Sauce/Bohnen/Rosmarinkartoffeln
Dienstag
Prager Schinken/Sauerkraut/Salzkartoffeln
Mittwoch
Schweineschnitzel „Wiener Art“
Zitrone/Preiselbeeren/Pommes Frites
Donnerstag
Rinderschmorbraten
Wurzelgemüse/Kartoffel‐Petersilien‐Püree
Freitag
Backfisch/Remouladensauce/Kartoffelecken
Mittagsmenü
Kleiner Salat – Stammessen – 0,25l Wasser
9,90 €
Fitness Mittagsgericht der Woche
Pochiertes Lachsfilet
Guacamole/Tomaten‐Kichererbsen‐Salat
12,90 €
Mittagsknaller der Woche
200 g Rumpsteak/Kräuterbutter/Pommes Frites
12,90 €
After Work‐Buffet – Schlemmen ohne Ende für 16,90 €.
Am 23.03.2015 ab 18.00 Uhr.
Karl Johann Brück
Bechenheim, im März 2015
Von der Ortsgemeinde habe ich die Glückwünsche aus
unserem Briefkasten entnommen.
Herzlichen Glückwunsch
Sofort Bargeld! Wir kaufen:
H. BECKER
Anhängervertrieb
Wertgegenstände - Uhren
Schmuck - Gold - Brillanten
Digital-Kameras - TV- Flachbild
PC’s - Musikinstrumente.
Reparatur – Aufarbeitung
Uhren – Schmuck
Rolex - Cartier - Breitling
Omega - IWC - Dugena - Rado
Maurice Lacroix - Lapponia u.a.
Ankauf-Verkauf Imandt · Große Langgasse 8 a · Mainz
Telefon 06131/23 40 41 · www.imandt-mainz.de
Stromerzeuger · Gartengeräte · Kompressoren
Wormser Straße 49
55239 GAU-ODERNHEIM
Telefon 0 67 33 / 215
Telefax 0 67 33 / 75 07
www.anhaenger-becker.de
Telefon: 0 67 31 - 5 47 75 53 · Mail: info@aurumsuedwest.de
Alzey · Wilhelmstraße 18 · Mo - Fr. 10 - 17 Uhr und Sa. 10 - 13 Uhr
www.aurumsuedwest.de
Für die Ausgabe
am Donnerstag nach Ostern,
09. April 2015, KW 15
Anzeigenannahmeschluss
für Rahmenanzeigen
und Kleinanzeigen
am Dienstag, 31. März 2015
16.00 Uhr
Möbelrestauration
Korbflechtarbeiten · Polsterarbeiten
Andreas Just
Tischlermeister
Gaustraße 65 · 55278 Mommenheim
Tel.: 0 61 38 / 94 10 87 · Fax 0 61 38 / 94 06 87
Seite 24
Anzeigenteil
Donnerstag, den 19. März 2015
FRÜHJAHRSAUSSTELLUNG AM 29. MÄRZ 2015 VON 10:00 BIS 18:00 UHR
w
w
w
.
a
d
a
m
-
k
l
o
s
t
e
r
.
d
e
Die kieferorthopädische Praxis für Kinder, Jugendliche und
Erwachsene in KIRCHHEIMBOLANDEN, Marnheimer Straße 88
Tel.: 06352 /7 50 88 00
Ihre Vorteile auf einen Blick:
m Modernste u. innovativste Behandlungsverfahren und -techniken
m Sanfte Behandlungsmethoden
m Ziehen gesunder Zähne kann in den meisten Fällen vermieden
werden
m Unsichtbare Zahnspangen für Jugendliche u. Erwachsene
a
- manuelle Therapie
- Krankengymnastik
Inh. Jerome Bossong
55286 Wörrstadt
Auf dem Limes 23
T 06732 · 919816
M 0172 · 6557492
www.b-b-gartengestaltung.de
info@b-b-gartengestaltung.de
- Massage
- Fango / Heißluft
- Lymphdrainage
- Schlingentisch
- Rückenschule
- Hausbesuche
- Eisbehandlung
Neue Rückenschulkurse
ab 22. + 23. 4. 2015 um 18.15 Uhr
Beratung · Inform
ation · Angebote
Humo Flor
l
Düngerbedarf mit
Neudorf
testaktion mit Ne
udorf
l Spritz
entest mit Höhn
Rindenmulch
l Boden
60 lt
nur €
Steckzwiebeln +
Pflanzkartoffeln
Neudorf
Neu eingetroffen
Azet Rasendünger
nur €
20 kg
Hack
Eisendünger
10 kg
nur €
GREEN FIELD
Rasensamen
Sport +
Spiel
1 kg
nur €
Breitmann’s Klavierlädchen Ober-Flörsheim
KLAVIERE, FLÜGEL und ZUBEHÖR • STIMMEN und REPARIEREN
Telefon 0 67 35 / 91 26 44 · 01 72 / 2 48 83 07
'
#! "
!" #$%
!"
$%
&'($)%($(
***'
+ "'
Rheinlandpfalz Ausstellung • Halle 6 • Stand 608
Das Nachrichtenblatt online lesen unter
www.nachrichtenblatt-alzey-land.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
109
Dateigröße
2 079 KB
Tags
1/--Seiten
melden