close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 12 - Gemeinde Merdingen

EinbettenHerunterladen
Ausgabetag 19. März 2015
Nr. 12
Jahrgang 47
„Ist heute Dienstag oder Ostern?“
Herzliche Einladung zu einem heaterabend zum hema Demenz
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Frühjahr 2015 „Demenz geht uns alle an“ lädt
die Gemeinde Merdingen in Zusammenarbeit mit dem Seniorennetzwerk KaiserstuhlTuniberg herzlich ein.
Ein Beitrag zum hema Demenz mit dem Improvisationstheater „Ungeniert“
aus Emmendingen.
Mittwoch, 25. März 2015, 19 Uhr
Bürgersaal, Langgasse 14 , Merdingen
Eintritt frei – Spenden willkommen
Aufgrund hoher und weiter steigender Lebenserwartung nimmt die Anzahl der
Menschen mit Demenz kontinuierlich zu. Die Akzeptanz des hemas „Demenz“
und ein breites Verständnis der Auswirkungen sind ein ausdrückliches Anliegen des
Seniorennetzwerks Kaiserstuhl-Tuniberg.
Bei aller Ernsthatigkeit der hematik nähern wir uns mit dieser Veranstaltungsreihe
der Demenz in spielerischer Form. Der Abend wird sowohl informativ wie auch
kommunikativ und unterhaltsam gestaltet.
Nach dem Autritt des Improvisationstheaters gibt es Gelegenheit zum
Gedankenaustausch.
Weitere Informationen unter
http://www.beratung-senioren.de/breisach.htm
Seite 2
Donnerstag, den 19. März 2015
Auf einen Blick
Telefonverzeichnis der Gemeinde Merdingen
E-Mail:
Internet:
Gemeinde@Merdingen.de
www.merdingen.de
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
Dienstag
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 18.00 Uhr
9094-0
Zentrale
Bürgermeister
Martin Rupp
9094-20
Hauptamt
Dietmar Siebler
9094-10
Einwohnerwesen/Abfallwirtschaft
Doris Menner
9094-11
Rechnungsamt
Gordian Süßle
9094-12
Gemeindekasse/Standesamt
Iris Frick
9094-13
Bauamt
Otmar Wiedensohler
9094-15
Telefax
Telefax Bürgerbüro
9094-29
9094-17
Katharina Mathis Stift
Leitung: Frau Horn
9964080
Sozialdienste
Kirchliche Sozialstation
Kaiserstuhl-Tuniberg e.V.:
Plege zu Hause, Hauswirtschaft
Essen auf Rädern in Breisach,
Ihringen, Merdingen und Vogtsburg,
Freiburger Straße 6,
Tel.
07667 90588-0
Fax
-30
Plegedienstleitung: P. Gebert / R. Holzer
Dorfhelferin
über Bürgermeisteramt Ihringen
Fr. Gündel/Fr. Ortolf
7108-14
Landwirtschaftlicher Betriebshelferdienst Südbaden (St. Ulrich)
Tel.
07602 910126
Fax
07602 910190
Frau Löfler, Einsatzleitung
Hospizgruppe - Begleitung
Schwerkranker und Sterbender, kostenlos,
durch geschulte, ehrenamtliche Mitarbeiter
Kontakttelefon:(M. Neunsinger 07668 9143
Vertretung:
07667 1864
Krebsinformationsdienst: 0800 4203040
kostenfrei, täglich von 8 - 20 Uhr
krebsinformationsdienst@dkfz.de
www.krebsinformationsdienst.de
Kreuzbund-Selbsthilfegruppe
für Suchtkranke + Angehörige Breisach
Kolpingstr. 14
07663 3946
Amtsgericht Emmendingen
-GrundbuchamtLiebensteinstraße 2, 79312 Emmendingen
Tel.: +49 7641/96587-600 (Zentrale)
Fax: +49 7641/96587-880, E-Mail:
poststelle@agemmendingen.justiz.bwl.de
Grundschule Merdingen
Rektorat
07668 95297-25
Fax
07668 95297-29
Verlässliche Grundschule 07668 95297-23
Katholischer Kindergarten Merdingen
Altbau
07668-5783
Neubau
07668-94727
Fax
07668-908081
Wassermeister Horst Schmidt
Mo. - Fr. von 8 - 16 Uhr
0151 72703919
in Störungsfällen
badenova Störungshilfe
0800 2767767
Kaminfegermeister
Uwe Klingenberg
Forstverwaltung
Martin Ehrler
07665 930297
07665 9472493
Forstbezirksverwaltung
Landratsamt BreisgauHochschwarzwald
0761 21875131
Fax
0761 21875169
Polizeiruf
110
Beratungsstelle für ältere Menschen und
deren Angehörigen
Hadwig Storch
07667 904899
Sprechzeiten im Rathaus Merdingen:
Jeden 4. Mittwoch im Monat von 10 - 12 Uhr
Fachstelle Sucht Freiburg, bwlv
Beratung, Behandlung, Prävention
Kronenmattenstr. 2 a, 79100 Freiburg,
Tel.
0761 156309-0,
Fs-freiburg@bw-lv.de
Öffnungszeiten der Bücherei:
Mo
8:30 bis 10:30 Uhr,
17:00 bis 18:00 Uhr;
Di
17:00 bis 19:00 Uhr
(nicht in Schulferien) Tel: 9529727
Notdienste
Ärzte/Apotheken
Änderungen im Ärztlichen Bereitschaftsdienst: Notfallpraxen in Freiburg auch für
Patienten aus Merdingen zuständig. Patienten können ohne vorherige Anmeldung zu
den Öffnungszeiten in die Notfallpraxen nach
Freiburg kommen.
Notfallpraxis für Erwachsene:
Adresse: Medizinische Universitätsklinik
Hugstetter Straße 55, 79106 Freiburg
Öffnungszeiten: Mo., Di., u. Do.: 20 - 06 Uhr
Mi. u. Freitag: 15 - 06 Uhr, Sa. u. So.und an
Feiertagen: 06 - 06 Uhr
Rufnummer: 0761 / 80 99 800
Polizeirevier Breisach
07667 9117-0
112
951264
Feuerwehr
Gerätehaus
DRK-Rettungsdienst /
Notfallrettung
112
Krankentransport
0761 19222
Giftnotrufzentrale Freiburg
0761 19240
Strom, Gas: badenova AG & Co. KG
Breisach
07667 907-0
Störungshilfe
0800 2767767
Servicehotline
0800 2838485
RAZ Breisgau
07634 6949385
Recyclinghof und Grünschnitt-Sammelstelle Ihringen: Sa., 9 - 13 Uhr; Do., 8 - 11 Uhr
Die Zufahrtswege sind:
• von der Dorfmitte über Im Josental , Torgasse, Kaibengasse, Keltenweg
• von Gündlingen und Merdingen her
kommend, Eisenbahnstraße, Breulstraße, Elsässerstraße entlang der Bahnlinie bis Keltenweg.
•
von Breisach her kommend über L114,
Kaibengasse, Keltenweg
Rechtsanwalt - Notdienst
0761 72773
Jede Nacht von 18.00 - 8.00 Uhr, samstags
rund um die Uhr, Beratung und Vertretung
in unaufschiebbaren Straf- und Zivilsachen
Über diese Rufnummer werden auch die medizinisch notwendigen Hausbesuche koordiniert.
Notfallpraxis für Kinder: Adresse: St. Josefskrankenhaus, Sautierstraße 1, 79104 Freiburg
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag:
20:00 bis 6:00 Uhr; Samstag, Sonn- und
Feiertag: 8.00 bis 8.00 Uhr
Rufnummer: 0761 / 80 99 80 99
Tel. 01805 19292-300
Zahnärztliche
Notrufnummer:
0180 3222555-41
Den tierärztlichen Notdienst
erfragen Sie bitte bei Ihrem Haustierarzt.
Apotheken
21.03.
Apotheke am Rathaus, Reute, Hinter den
Eichen 6, Tel. 07641-912912
Franziskaner-Apotheke, Breisach – Oberrrimsingen, Großgasse 2, Tel. 07664-408714
22.03.
Bären-Apotheke, March - Buchheim, Hauptstraße 39, Tel. 07665-2252
Ansonsten können Sie den Notdienst über
den Aushang an der Apotheke erfahren
Herausgeber: Bürgermeisteramt Merdingen
Druck: Primo-Verlag Stockach, 78333 Stockach, Meßkircher Straße 35
Telefon 07771 9317-11, Telefax 07771-9317-40, E-Mail: info@primo-stockach.de, Internet: www.primo-stockach.de
Donnerstag, den 19. März 2015
A
AMTLICHE
BEKANNTMACHUNGEN
Seite 3
TAGESORDNUNG
1.
Verwaltungsgemeinschaft
Breisach
– Ihringen – Merdingen, Gemarkung
Breisach für
- Ausweisung des Sondergebietes
Landwirtschaft „Griesmattenhof“
hier: Feststellungsbeschluss
Öffentliche
Gemeinderatssitzung
Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderats indet am Dienstag, dem 24.
März 2015, um 19.00 Uhr im Bürgersaal der
Gemeinde Merdingen statt.
2.
Tagesordnung:
1.
Frageviertelstunde
2.
Bekanntgabe der Beschlüsse aus nichtöffentlicher Sitzung vom 03.03.2015
3.
Ansiedlung eines LEH-Supermarktes in
Merdingen
Merdinger
punktuelle Änderung des Flächennutzungsplanes der Vereinbarten
punktuelle Flächennutzungsplanfortschreibung der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Breisach – Ihringen
– Merdingen, Gemarkung Ihringen-Wasenweiler für
- Ausweisung eines Sondergebietes
„Weinbau“ im Gewann Speckacker,
Wasenweiler
Hier: Aufstellungsbeschluss für FNPÄnderung
3.
b. Vergabe Planungsauftrag zur
Änderung des Bebauungsplanes
„Gewerbegebiet Schlossmatten“
Vorstellung des Entwurfes des gemarkungsübergreifenden
Gewässerentwicklungs-planes durch das beauftragte Planungsbüro Zink-Ingenieure
-
Sachstandsbericht
c. Vergabe Planungsauftrag zur Durchführung eines Wasserrechtsverfahrens
gez. Oliver Rein
Bürgermeister
a. Vorstellung des Marktprojekts
4.
Einleitung Wasserrechtsverfahren zur
Genehmigung eines Überfahrtbauwerks über den Vorluter
5.
Fortschreibung des Flächennutzungsplanes der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Breisach – Ihringen
– Merdingen zur Schaffung eines Sondergebietes „Weinbau“ im Gewann
Speckacker, Gemarkung Wasenweiler
– Änderungsbeschluss
Papiersammlung
6.
Bauanträge
Nicht zum Altpapier gehören:
7.
Unterbringung von Flüchtlingen – Entwicklung des Unterkunftsbedarfs
8.
Informationen der Verwaltung
9.
Anregungen und Fragen aus dem Gemeinderat
Die Freiwillige Feuerwehr sammelt kommenden Samstag, dem 21.03.2015 ab
8.00 Altpapier ein. Bitte unterstützen Sie
die Sammlung, indem Sie das Altpapier in
handlichen Bündeln bereitstellen..
Getränke- Verbundkartons
für Milch und Saft
Gelber Sack
Papiere mit Kunststoff- oder
Alubeschichtung
Gelber Sack
Pergamentpapiere,
Butterbrotpapiere
Hausmüll
Tapeten
Hausmüll
Martin Rupp
Bürgermeister
Hygienepapiere,
Papierhandtücher u.ä.
Hausmüll
BEKANNTMACHUNG
Kommunale Geschwindigkeitsmessungen durch den
Landkreis
Alle Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser
Sitzung recht herzlich eingeladen.
Öffentliche Sitzung des Gemeinsamen
Ausschusses der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Breisach-IhringenMerdingen am 25.03.2015
Am Mittwoch, 25.03.2015, tritt der Gemeinsame Ausschuss der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Breisach-IhringenMerdingen zu einer öffentlichen Sitzung um
17:00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses in
Breisach zusammen.
Am 09.03.2015 wurden an folgendem Messpunkt Geschwindigkeitsmessungen (LaserLichtschranke) vom Landkreis durchgeführt,
an welchem die Höchstgeschwindigkeit auf
30 km/h begrenzt ist:
Messpunkt:
Einsatzzeit:
Gemessene Fahrzeuge:
Beanstandungen:
Höchstgeschwindigkeit:
Langgasse
16.43-19.40 Uhr
790
56
54 km/h
Abfall-Kalender
Die nächsten Termine:
Freitag, 20.03.2015
Biotonne
Samstag, 21.03.2015
Papier - Vereinssammlung
Montag, 23.03.2015
Papiertonne
Sperrmüll auf Anhängern
bleibt künftig stehen
Vorwiegend in ländlichen Gebieten wird der
Sperrmüll oftmals auf landwirtschaftlichen
Ein- und Zweiachsern, Pritschenwagen
oder Autoanhängern zur Abholung bereitgestellt.
Die Müllwerker müssen dabei manches Mal
auf die Hänger steigen, um allen Sperrmüll
von der Ladeläche einzusammeln. Dies ist
künftig aus Gründen der Unfallverhütung
nicht mehr möglich.
Den Sperrmüll daher immer ebenerdig bereitstellen, am besten dort, wo die Müllgefäße geleert werden.
Auf Anhängern liegender Sperrmüll wird
ab dem April nicht mehr mitgenommen.
Kontakt:
Abfallberatung Telefon 0761 2187-9707
Fundbüro
gefunden wurde:
•
eine Damenbrille, Gestell schwarzsilber
entwendet wurde:
•
ein Mountain-Bike, Marke „Conway“ MC
400, diamantschwarz/anticosilver matt
Die Abfallwirtschaft
Landkreis BreisgauHochschwarzwald informiert:
Müllsackverkaufsstelle in
Merdingen
Derzeit kann die Bevölkerung von Merdingen in folgender Verkaufsstelle die landkreiseinheitlichen Restmüllsäcke zum Preis von
3,00 EUR erwerben:
Merdingen
Back-Shop, Renate Boesen,
Stockbrunnengasse 3
Bei eventuellen Fragen wenden Sie sich
bitte an:
ALB, Frau Ebert, Tel. 0761/2187-8826
Seite 4
Herzliche
Glückwünsche
zum Geburtstag
20.03.
Werner Wochner,
Gratzfeldweg 12
80 Jahre
Anna Heeger,
Sellingerstraße 10
74 Jahre
21.03.
Josef Schätzle,
Enggasse 18
83 Jahre
22.03.
Erich Bärmann,
Gratzfeldweg 18
70 Jahre
23.03.
Else Gretzmeier,
Wolfshöhle 4
82 Jahre
26.03.
Luise Bärmann,
Rittgasse 3
91 Jahre
Gerda Kürz,
Langgasse 39
86 Jahre
Gisela Escher,
Kirchgasse 6
78 Jahre
Elisabeth Bärmann,
Gratzfeldweg 18
67 Jahre
Andreas Gebert,
Hochstraße 15
66 Jahre
Donnerstag, den 19. März 2015
KIRCHLICHE
NACHRICHTEN
Kath. Pfarrgemeinde
St. Remigius in der
Seelsorgeeinheit BreisachMerdingen
Öffnungszeiten im Pfarrbüro Merdingen
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
und Freitag
10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Donnerstagnachmittag 16.00 - 18.00 Uhr
Telefon 07668 241,
pfarramt.merdingen@t-online.de
Freitag, 20. März 2015 - Freitag der 4. Woche der Fastenzeit
07.30 Oberrimsingen Eucharistiefeier im
DRK-Raum Oberrimsingen (F.J. Ehrath)
08.00 Merdingen Eucharistiefeier entfällt
16.00 Breisach Seniorenheim, Wort-GottesFeier (G. Butz)
19.00 Niederrims. Eucharistiefeier
(A. Eisler)
20.00 Ihringen Mantras singen,
Haus Fohrenberg (H. Esch)
Samstag, 21. März 2015 - Samstag der 4.
Woche der Fastenzeit
17.00 Niederrims. Beichtgelegenheit
(F. J. Ehrath)
18.00 Breisach Münster, Eucharistiefeier
am Vorabend (A. Eisler)
18.00 Gündlingen Wort-Gottes-Feier mit
Kommunionfeier (H. Wochner U. Wochner)
18.30 Niederrims. Eucharistiefeier am Vorabend (F.J. Ehrath)
18.30 Ihringen Eucharistiefeier am Vorabend (J. Moosmann)
2. Seelenamt für Elfriede Tibi
Sonntag, 22. März 2015 - 5. Fastensonntag – Misereor-Sonntag
09.00 Niederrims. Eucharistiefeier
Misereorgottesdienst (A. Eisler)
09.00 Wasenweiler Eucharistiefeier
(F.J. Ehrath)
09.30 Breisach Krankenhaus, Wort-GottesFeier mit anschließender Krankenkommunion
10.30 Breisach Münster, Eucharistiefeier
(A. Eisler)
10.30 Merdingen Eucharistiefeier Familiengottesdienst zum Misereorsonntag
“neu denken! veränderung wagen”
(F.J. Ehrath)
2. Seelenamt für Wilhelm Selinger
Gebet für Eltern, Großeltern und Arme Seelen
Gebet für Eltern, zur Muttergottes von der
immerwährenden Hilfe, zur selg. Sr. Ulrika
in einem Anliegen und aus Dankbarkeit
18.00 Breisach Josefskirche, Andacht
18.00 Merdingen Rosenkranzgebet
entfällt
18.30 Merdingen Bußgottesdienst für die
Gemeinde (F.J. Ehrath)
19.00 Niederrims. Andacht Fastenandacht
(A. Biehler)
Montag, 23. März 2015 - Montag der 5.
Woche der Fastenzeit
08.00 Wasenweiler Eucharistiefeier
(A. Eisler)
09.00 Breisach Josefskirche,
Eucharistiefeier (F.J. Ehrath)
18.00 Grezhausen Lobpreis
19.00 Breisach Münster, der Schülerchor
des Internates von Disentis (CH),
Erzbischof em. Dr. Robert Zollitsch und Pfr.
i.R. Peter Klug feiern die Friedensvesper
UT UNUM SINT
Dienstag, 24. März 2015 - Dienstag der 5.
Woche der Fastenzeit
08.00 Niederrims. Eucharistiefeier
(A. Eisler)
19.00 Merdingen Eucharistiefeier
(J. Moosmann)
Gebet für Werner Narbe und verstorbene
Angehörige
19.30 Ihringen Franziskussaal,
Kontemplation
20.00 Breisach ev. Gemeindehaus, Offener
ökumenischer Gesprächskreis (sh. Mitteilungen)
Mittwoch, 25. März 2015 - Verkündigung
des Herrn
09.00 Breisach Josefskirche, Eucharistiefeier (A. Eisler)
19.00 Oberrimsingen Eucharistiefeier im
DRK Raum Oberrimsingen (F.J. Ehrath)
Donnerstag, 26. März 2015 - Donnerstag
der 5. Woche der Fastenzeit
18.00 Breisach Josefskirche, Andacht
- Anbetung mit eucharistischem Segen
19.00 Gündlingen Eucharistiefeier
(F.J. Ehrath)
19.00 Wasenweiler Eucharistiefeier
(A. Eisler)
19.30 Breisach Münster, Meditation im
Münster
Freitag, 27. März 2015 - Freitag der 5. Woche der Fastenzeit
07.30 Oberrimsingen Eucharistiefeier im
DRK-Raum (F.J. Ehrath)
08.00 Merdingen Eucharistiefeier
(J. Moosmann)
15.30 Ihringen Plegezentrum Westengarten, Wort-Gottes-Feier mit Krankenkommunion (H. Wochner)
16.00 Breisach Seniorenheim, Wort-GottesFeier (G. Schwan)
19.00 Niederrims. Eucharistiefeier
(A. Eisler)
20.00 Oberrimsingen Treffen an der Kirche,
wir tragen das Kreuz gemeinsam nach Niederrimsingen
und beten in St. Laurentius den Ökumenischen Kreuzweg der Jugend in (A. Eisler)
Samstag, 28. März 2015 - Samstag der 5.
Woche der Fastenzeit
16.30 Breisach Münster, Beichtgelegenheit
bis 17:30 Uhr (A. Eisler)
18.00 Breisach Münster, Eucharistiefeier am
Vorabend Segnung der Palmen (A. Eisler)
18.00 Gündlingen Eucharistiefeier am Vorabend zu Palmsonntag Familiengottesdienst mit Palmprozession und Segnung der
Palmen es spielt Pax et Bonum (F.J. Ehrath)
Donnerstag, den 19. März 2015
18.30 Wasenweiler Eucharistiefeier am
Vorabend zu Palmsonntag Familiengottesdienst mit Palmprozession und Segnung
der Palmen (W. Bauer)
18.30 Ihringen Wort-Gottes-Feier - wir beten
mit und durch Maria (M. Mößner)
Sonntag, 29. März 2015 – Palmsonntag
09.00 Niederrims. Eucharistiefeier Palmprozession und Segnung der Palmen, und Kinderkirche (J. Moosmann)
09.30 Breisach Krankenhaus, Wort-GottesFeier mit anschließender Krankenkommunion
10.30 Breisach Münster, Eucharistiefeier
Palmprozession und Segnung der Palmen
(W. Bauer/H. Wochner)
10.30 Merdingen Eucharistiefeier
Palmprozession und Segnung der Palmen
und Kinderkirche, nach dem Gottesdienst:
Kuchenverkauf der Firmanden für die Taizéfahrt (A. Eisler)
Gebet für Eltern und verstorbene Angehörige
Gebet nach Meinung
10.30 Oberrimsingen Eucharistiefeier Palmprozession und Segnung der Palmen
(F. J. Ehrath)
(erste Feier in der neurenovierten Kirche
St. Stephan in Oberrimsingen)
18.00 Breisach Münster, Bußgottesdienst
für die Gemeinde (H. Wochner )
18.30 Merdingen Rosenkranzgebet
19.00 Breisach Josefskirche, Andacht
19.00 Niederrims. Bußgottesdienst
(F. J. Ehrath)
Palmsonntag 2013
Die Palmen können in Merdingen bereits
am Samstagnachmittag, 28.03.2015 und
am Sonntag, 29.03.2015 von 9.00 Uhr bis
09.30 Uhr in die Kirche gebracht und an den
Bänken befestigt werden.
Offener ökumenischer Gesprächskreis
Unter dem Thema “Visionen von einer gerechten Gesellschaft” lädt der Gesprächskreis am Dienstag, 24. März um 20.00 Uhr
zu einem weiteren Abend ein. Kernpunkt ist
die gemeinsame Verantwortung aller Christen für eine gerechte Gesellschaft. ? Soll ich
meines Bruders Hüter sein (1. Mose 4, 9)?
Dieser Gesprächsabend hat unsere Arbeitswelt und unser Verhältnis zum Geld zum
Inhalt. Freddo Dewaldt, Geschäftsführer
von Wein-Trans und Jörg Dehler, Vorstand
Volksbank werden uns in betriebs- und inanzethische Fragen einführen und uns
zum Gespräch führen. Herzliche Einladung!
Erstkommunion 2015 „Wer teilt, gewinnt“
In unserer Seelsorgeeinheit empfangen
in diesem Jahr insgesamt 38 Kinder ihre
erste heilige Kommunion: Am Samstag,
11.04.2015 feiern die Kinder aus Ihringen
und Wasenweiler um 13.00 Uhr, am Sonntag, 12.04.2015 die Kinder aus Merdingen und eine Woche später am Sonntag,
19.04.2015 in Nieder- und Oberrimsingen,
jeweils um 10.00 Uhr ihre Erstkommunion.
Seite 5
Kinder aus Merdingen (12):
Lena Armbruster, Raphael Franz,
Paul Granacher, Lina Hegele, Angelina
Hintz, Maria Knackstedt, Nathalie, Louisa
und Katharina Menner, Mayla Röder, Aaron
Schlatter, Rebekka Utz
Wir wünschen unseren diesjährigen Kommunionkindern mit ihren Familien von Herzen alles Gute und Gottes Segen (UW)
Ev. Kirchengemeinde Ihringen
Wochenspruch: Wenn das Weizenkorn
nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt
es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es
viel Frucht. (Johannes 12,24)
Mittwoch, 18.03.:
9.00 h - 12.00 h Betreuungsgruppe für dementiell beeinträchtigte Menschen
19.30 h Mittwochsandacht „Treffpunkt Kreuz“
20.00 h Hauskreis im Pfarrhaus
Donnerstag, 19.03.:
9.00 h – 16.30 h „Tagestreff für Senioren“ im
Gemeindehaus
14.30 h Frauenkreis: Frau Egler wird über
die aktuellen Projekte des GAW berichten.
18.00 h Sport als Lebenshilfe
Freitag, 20.03.:
9.00 h – 10.30 h Seniorengymnastik
20.00 h Blaukreuzgruppe
Samstag, 21.03.:
11.30 h Goldene Hochzeit von Ehepaar
Otto und Margareta Mattmüller aus der
Kirchstraße. Wir wünschen dem Jubelpaar
Gottes Segen!
Gottesdienste
Am Sonntag, 22. März 2015, Judika,
laden wir herzlich ein um 9.30 h (!) zum
Konirmationsgottesdienst in Ihringen mit
Einsegnung der Konirmanden. Wir freuen
uns,
dass Massimo Lo Iacono und
von den Konirmanden Maximilian Hradetzky getauft werden
und wünschen
den Getauften und ihren Familien Gottes
Segen!
Im Anschluss laden wir zur Abendmahlsfeier ein. Der Kelch wird sowohl mit Wein
als auch alkoholfrei (Einzelkelch) gereicht.
Als Abendmahlsbrot bieten wir glutenfreie
Brothostien an. Der Posaunenchor wird den
Gottesdienst mitgestalten. Die Bankreihen
im mittleren Kirchenschiff werden für die
Konirmandenfamilien reserviert. Falls Sie
nicht zu einer Konirmandenfamilie gehören, nehmen Sie bitte im Seitenschiff oder
auf der Empore Platz.
Vielen Dank für Ihr Verständnis! Die Konirmanden treffen sich schon um 9.00 h. Die
Kollekte erbitten wir für die kirchliche Arbeit
mit Jugendlichen.
Montag, 23.03.:
9.30 h – 11.00 h Krabbelgruppe für Mütter
und Väter mit Kindern von 0 – 3 Jahren
Dienstag, 24.03.:
9.00 h – 16.30 h „Tagestreff für Senioren“ im
Gemeindehaus
18.00 h Jugendkreis
19.30 h Kirchenchorprobe
19.30 h Vortragsabend des Förderverein Kindergarten „Hinterhöf“ zum Thema:
„Trotzphase“
19.30 h Gebet der Stille - Kontemplation,
Haus Fohrenberg
Mittwoch, 25.03.:
9.00 h - 12.00 h Betreuungsgruppe für dementiell beeinträchtigte Menschen
19.30 h Mittwochsandacht „Treffpunkt Kreuz“
20.00 h Hauskreis im Pfarrhaus
Donnerstag, 26.03.:
9.00 h – 16.30 h „Tagestreff für Senioren“ im
Gemeindehaus
14.30 h Frauenkreis
18.00 h Sport als Lebenshilfe
Vorschau:
Am Palmsonntag, 29.03.15, um 18.30 h,
sind Sie herzlich eingeladen zum „Abendsegen“, mitgestaltet von den „Singenden
Winzern“ und den Alphornbläsern.
PASSIONSANDACHTEN in der Karwoche:
Von Montag, 30.03. bis Mittwoch, 01.04.
laden wir jeweils um 19.30 h zu unseren
Passionsandachten ins Gemeindehaus ein.
Am Mittwoch, 01.04., 17.00 h, feiern wir Tischabendmahl im Gemeindehaus.
Am Gründonnerstag, 02.04., indet der
Abendmahlsgottesdienst in Wasenweilerbereits um 16.30 h statt, um 19.30 h
Feierabendmahl im Gemeindehaus.
Gottes Segen wünscht
herzlichst Ihr Pfarrer Peter Boos
SCHULNACHRICHTEN
Seite 6
Donnerstag, den 19. März 2015
BÜRGERSCHAFTLICHES
ENGAGEMENT
Freunde sind herzlich eingeladen. Besondere Einladung ergeht an unsere Gäste mit
Partnern, die uns auf unserer Konzertreise
begleitet haben. Die Bewirtung an diesem
Abend übernehmen freundlicherweise die
Mitglieder des DRK-Ortsvreins.
Jugendkapelle
Merdingen
Suppentreff beim Storchennest
Nächste Woche, am Mittwoch den
25.03.2015 indet unser nächster Suppentreff statt. Wir erwarten Sie ab 11:45 Uhr im
Dachgeschoß des Katharina-Mathis-Stift
und freuen uns auf neue und altbekannte
Gäste. Der Suppentreff indet in der Regel
immer am letzten Mittwoch im Monat statt.
Ihr Bürgerverein
Angebote für Senioren:
Gruppentreff für ältere Menschen mit Unterstützungsbedarf:
Gemeinsam essen, leichte Gymnastik und
Gedächtnisaktivierungen, Ausruhen, Unterhalten, Feiern oder Spazierengehen.
Montags und Dienstag, jeweils 9:30 –
17:00 Uhr (Teilnahme ist ganztags, sowie
nur vor- oder nachmittags möglich).
Mehr Info und Anmeldung bei:
Claudia Fischer, Telefon: 07998-7967
VEREINSMITTEILUNGEN
Musikverein
Merdingen e.V.
Donnerstag , 19. März
19.00Uhr Jugendversammlung
20.00 Uhr Generalversammlung
Donnerstag, 27.März
19.00 Uhr Trompeten
20.00 Uhr Probe
Einladung zu unserer Jahreshauptversammlung
Am Donnerstag, den 19.März 2015 indet
unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Beginn ist um 20.00 Uhr im Probelokal.
Folgende Tagesordnungspunkte sind
vorgesehen :
1.
Begrüßung
2.
Totenehrung
3.
Tätigkeitsberichte
4.
Entlastung der Vorstandschaft
5.
Wahlen
6.
Ehrungen
7.
Verschiedenes
Donnerstag, 19.März
19.00 Uhr Jugendversammlung
20.00 Uhr Generalversammlung
Nähere Infos in der Rubrik Musikverein
Dienstag, 25.März
19.00 Uhr Juka
Landjugend
Merdingen
Info zu unseren Gruppenabenden
Der Tag bleibt gleich, die Uhrzeit ändert
sich!!
Unsere Gruppenabende fangen ab sofort
schon eine halbe Stunde früher an, also immer Mittwochs um 19.30 Uhr!
Plänli
25.03. Lasertag
Abfahrt 19 bzw. 19.30 Uhr je nach Teilnehmerzahl. Wird noch bekannt gegeben!
01.04. Plänli
Vorschau
17. April 2015 Generalversammlung im
Gasthaus Sonne, Beginn 20 Uhr
25. April 2015 Waldputzede
Akkordeon-Club
Merdingen
Jugendversammlung
Die Jugendversammlung indet am Freitag,
den 20.03.2015 um 19:00 Uhr im Gasthaus
zur Sonne statt.
Generalversammlung
Unsere diesjährige Generalversammlung
indet am Freitag, den 20.03.2015 um 20:00
Uhr im Gasthaus zur Sonne statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2 .Totenehrung
3. Bericht der Schriftführerin
Bericht des Kassenführers
Bericht der Kassenprüfer
Bericht der Ausbilder, Dirigent
Bericht des Jugendleiters
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Wahlen
6. Verschiedenes
7. Wünsche und Anträge
Anträge sind bis 14 Tage vorher schriftlich
beim Vorstand einzureichen.
Zur Generalversammlung sind alle Mitglieder, Freunde und Gönner eingeladen. Besonders würden wir uns über die Teilnahme
der Eltern unserer Schüler freuen.
Land
Frauen
LandFrauenverein Merdingen e. V.
Wein & Schokolade - Die Frauenweinprobe
Wein und Schokolade haben viel gemeinsam. Miteinander kombiniert ermöglichen
sie uns ganz neue Genusserlebnisse.
Die LandFrauen veranstalten eine Frauenweinprobe mit Wein & Schokolade am
Freitag, den 20. März 2015 um 19 Uhr im
Landfrauenraum in der alten Schule.
Karin Zipfel präsentiert uns eine 4er Weinprobe mit Schokolade und abschließendem
Secco. Es fällt ein Unkostenbeitrag von 15€
an. Rückfragen bei Rita Ehret, Tel. 1082
Das Vorstandsteam der LandFrauen
Merdinger
Kunstforum
Kai Weyand liest
Für Sonntag, den 22. März, hat das Merdinger Kunstforum den Freiburger Autor
Kai Weyand zu einer Matinee-Lesung um
11 Uhr im „Haus am Stockbrunnen“ eingeladen.
Kai Weyands neuer Roman „Applaus für
Bronikowski“ ist eine ziemlich skurile Geschichte, in der Nies, Anfang dreißig, irgendwie durchs Leben irrlichtert, lange keinen
Halt, keine Orientierung hat, bis er - durch
einen verrückten Zufall - einen Job bei einem Bestattungsunternehmen ergattert...
Fast schon philosophische Relektionen
über unseren Umgang mit Sterben und Tod
wechseln sich nahtlos ab mit abgründig-witzigen Schilderungen vom struppigen Leben
der Hauptigur, die obendrein ein geradezu
symbiotisches Verhältnis zu Buchstaben
und Worten plegt.
Kai Weyand, geb. 1968, Studium, Arbeit als
Lehrer im Strafvollzug, Mitarbeiter einer Sozietät, lebt in Freiburg. Er ist mit dem 1. Preis
beim open mike der LiteraturWERKstatt
Berlin, dem Irseer Pegasus und dem BoleroLiteraturpreis ausgezeichnet worden.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung
am Freitag, den 27.3.2015 um 20 Uhr, laden wir alle Mitglieder und Interessierte in
die „Sonne“ in Merdingen ein.
Es sind folgende Tagesordnungspunkte
vorgesehen:
1.
2.
3.
4.
Begrüßung
Rückblick auf zurückliegende Veranstaltungen und Ausblick auf 2015
Bericht der Schriftführerin
Bericht des Kassenwarts
Donnerstag, den 19. März 2015
5.
6.
7.
8.
Bericht der Kassenprüfer
Entlastung des Vorstands
Anträge
Verschiedenes
Anträge sind spätestens eine Woche vor
der Versammlung schriftlich beim Vorstand
einzureichen.
Kleintierzuchtverein
C348 Merdingen
Erinnerung Jahreshauptversammlung 2014
Am Mittwoch, den 25.03.14 um 20 Uhr
indet im Gasthof Keller unsere diesjährige
Jahreshauptversammlung statt.
Tagesordnung
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Begrüßung
Totenehrung
Tätigkeitsberichte
Entlastung des Rechners
Entlastung des Vorstands
Termine
Verschiedenes
Alle Mitglieder und Freunde sind hierzu
herzlich eingeladen.
Männerchor
Merdingen
Einladung zur Generalversammlung
Zur Jahreshauptversammlung am Samstag,
28. März 2015, um 20:00 Uhr, im Gasthof
Keller, laden wir alle aktiven und passiven
Mitglieder, Herr Bürgermeister Rupp, die
Gemeinderätinnen und Gemeinderäte, die
Vertreter der örtlichen Vereine sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.
Seite 7
Busfahrt mit der Fa. Schmitt-Reisen,
March-Buchheim
2 Übernachtungen mit Halbpension
in einem 3-Sterne-Hotel in Isny
Fahrt mit der historischen Torfbahn
in Bad Wurzach
Brauereibesichtigung
Stadtführung in Isny
Besuch des Bauernhofmuseums in Wolfegg
Zwulcher Narrenzunft
Merdingen e.V.
Mitgliederversammlung
Liebe Mitglieder,
hiermit laden wir Euch zu unserer nächsten Mitgliederversammlung am Freitag,
10.04.2015 um 19 Uhr im Narrenzunftraum
ein.
Themen:
Fasnet 2015
Maihock 2015
Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
ASV.
Merdingen
The incredible ASV “Wall of Fame”
Bei der “Wall of Fame” im Clubheim des
ASV inden sich selbstverständlich keine
Größen des internationalen oder nationalen
Fußballs, dafür aber die Gründungs- und
Ehrenmitglieder des ASV Merdingen, die
sich durch Ihr besonderes Engagement für
den ASV stark gemacht haben.
Tagesordnung:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
Begrüßung
Totenehrung
Berichte der Vorsitzenden
Bericht der Kassenprüfer
Entlastung der Vorstandschaft
Ehrungen
Wahlen
Grußworte
Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Anträge sind spätestens eine Woche vor
der Versammlung beim Vorstand schriftlich
einzureichen.
Die Vorstandschaft
Vereinsauslug ins Allgäu
Unser diesjähriger Auslug führt uns vom
01. – 03. Mai 2015 nach Isny ins Allgäu.
Für diesen Auslug sind noch einige wenige Plätze frei. Interessierte Personen
können sich anmelden bei H-P. Speicher,
Tel. 7691, oder Reiner Hug, Tel. 1540.
Im Reisepreis von 220,00 € pro Person sind
enthalten:
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre
Kurzbewerbung!
Diese können Sie uns gerne per E-Mail an
verwaltung@asv-merdingen.de, Ansprechpartner: Sonja Ketterer oder telefonisch unter 0160/6360916 mitteilen.
 Aktive Mannschaften:
Der ASV Merdingen verliert zuhause gegen den SVO Rieselfeld 0:1 (0:1)
Die zweite Mannschaft spielte nicht da die
Gäste aus Freiburg ihre zweite Mannschaft
zum Rückrundenauftakt vom Spielbetrieb
abgemeldet hatten.
Merdingen erspielte sich in den ersten 25
Minuten drei gute Tormöglichkeiten die jedoch allesamt ungenutzt blieben.
Mit dem ersten Torschuss gingen die Gäste
in der 27. Minute mit 0:1 in Führung.
Dies sollte für lange Zeit auch der einzige
Torschuss der Gäste bleiben. In der zweiten Hälfte versuchte Merdingen zum Ausgleich zu kommen doch mehr wie ein Lattenschuss durch Julian Dettinger 70. Minute
sprang dabei nicht heraus.
Somit bleibt Merdingen zuhause weiter
sieglos in dieser Saison.
Nächstes Wochenende spielt die erste
Mannschaft in Freiburg gegen die Verbansligareserve aus St. Georgen und die zweite
Mannschaft ist zu Gast in Merzhausen gegen die dritte Mannschaft.
Spielbeginn ist bei beiden Teams um 11.00
Uhr
 Jugendabteilung
Samstag 21.13.2015
E-Junioren ASV Merdingen –
TuS Oberrrotweil 2
10.00 Uhr
D-Junioren Spvgg Bollschweil –
SG Merdingen
10.00 Uhr
D-Junioren SG Merdingen 2 –
SG Auggen 3
11.45 Uhr SpO. Gott.
B-Junioren SG Merdingen –
FC Heitersheim
15.00 Uhr SpO. Was.
 Sponsor der Woche:
Unserer besonderer Dank gilt Christian Imbery, der unserer “Wall of Fame” den angemessenen würdigen Rahmen verliehen hat
– und das, wie es in einem Dorfverein immer
so ganz normal erscheint, ehrenamtlich und
kostenfrei ... Danke Christian, sieht toll aus.
Reinigungskraft m/w auf 450,00 Euro
Basis zum 01.04.2015
für unser Clubheim in Merdingen
Arbeitszeit:
2 x wöchentlich (Tage nach Vereinbarung),
maximal 17 Stunden pro Monat.
Wenn Sie engagiert, zuverlässig und lexibel sind, sind Sie bei uns genau richtig!
Weitere ASV-Infos können auch immer aktuell unter www.asv-merdingen.de abgerufen werden.
Seite 8
Donnerstag, den 19. März 2015
RV Edelweiß
Merdingen
Vorstandssitzung
Unsere nächste Vorstandssitzung indet
am nächsten Dienstag, den 31.03.2015 um
20:00 Uhr Im Dialekt statt.
Thema wird hierbei das bevorstehende
Pingstrennen sein, daher wird um vollzähliges erscheinen gebeten.
Ortsverband
Merdingen
Mitgliederversammlung
Zu unserer Mitgliederversammlung laden
wir alle Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger recht herzlich ein.
Die Versammlung indet am Samstag, 21.
März 2015 um 16.00 Uhr im „Gasthaus Sonne“ statt.
Vorstandschaft
HC
Merdingen
Stand auf dem Merdinger Wochenmarkt
Am Samstag werden wir wieder mit unserem Stand auf dem Merdinger Wochenmarkt vertreten sein und mit Grillwurst und
Getränken für das leibliche Wohl sorgen.
Außerdem gibt es die Möglichkeit vor Ort
Dachpate zu werden.
Samstag vor der Zehntscheune
von 9.00-12.30 Uhr
Fantrikots erhältlich
Unser neues Trikot können auch Fans erwerben. Dabei können wir noch eigene
Namen-und Nummernwünsche berücksichtigen. Das Fantrikot kostet 60 €.
Bestellungen mit Größe, Nummer, Name
unter info@hc-merdingen.de möglich.
Hockeycamp in den Osterferien
für Einsteiger
Alter: 8 - 12 Jahre
Datum: 30.03. -02.04.2015
von 14.00- 16.00 Uhr.
Gerne auch an einzelnen Tagen, falls ihr
nicht jeden Tag kommen könnt.
Bei Regen indet kein Training statt.
Ort: Hockeyplatz Merdingen
(Gewerbegebiet)
Tagesordnung:
Begrüßung
Totenehrung
Rechenschaftsberichte:
Vorstand
Schriftführer
Kassierer
Kassenprüfer
Entlastung der Vorstandschaft
Ehrungen
Wünsche und Anträge
Verschiedenes
Freie
Bürgerliste
MERDINGEN
Generalversammlung
Zu unserer Mitgliederversammlung am Mittwoch 15. April 2015 laden wir heute schon
alle Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger recht herzlich ein.
Beginn ist um 20.00 Uhr im Gasthof Keller,
Nebenzimmer.
Damit wir vorab planen können, könnt ihr
euch gerne unter dennis.schopp@hc-merdingen.de bereits anmelden.
Frühlingsfest am Weinhaus
Wie angekündigt werden wir am Sonntag,
19.04.2015 ab 11.30 Uhr am Weinhaus
wieder ein Frühlingsfest veranstalten. Wir
laden Sie herzlich zu diesem Fest ein und
bitten schon heute, diesen Termin sich vorzumerken.
Für leckere Speisen ist gesorgt, dazu passen natürlich unsere ausgesuchten und
fruchtigen Weine. Wir freuen uns auf Ihren
Besuch und die Gespräche mit Ihnen.
Informationsveranstaltung
Am 27. März 2015 um 18.00 Uhr wird im
Hansjakobhof des Badischen Winzerkellers
ein Forum zum Thema „Hofabgabeklausel
und Alterssicherung der Landwirtschaft“
durchgeführt. Herr Dr. Mehl vom ThünenInstitut wird seine Forschungsergebnisse
zur Studie „Die Hofabgabeklausel und ihre
agrarstrukturellen Wirkungen“ erläutern.
Nach dem Vortrag soll in einem Forum mit
Vertreten aus Politik, Verbänden und Betroffenen öffentlich diskutiert werden. BZRedakteur Gerold Zink wird diese anschließende Diskussion moderieren.
Für die Veranstaltung zeichnet die „Interessengemeinschaft zur Anpassung der Hofabgabeklausel“, vertreten durch Gerhard Mattmüller, Volker Baumgärtner und Heinrich
Henninger, verantwortlich.
WG-Vorstand
Informationen
Weinbau und
Landwirtschaft
Mitzubringen sind:
-Fahrradhelm
- Knie-und Ellenbogenschoner
- Inliner
- Schläger(falls vorhanden)
Kosten: keine
Trainer und Ansprechpartner:
Dennis Schopp (Juniorentrainer und Spieler
1.Mannschaft) Tel. 0176 78459974
Weinfreunde und Winzerkollegen aus den
anderen Bereichen und den übrigen Weinbaugebieten.
Wir laden hierzu recht herzlich ein.
AUS UNSERER
NACHBARSCHAFT
Gemeinde
Bötzingen
Tuniberger Weintage
Zum Auftakt des neuen Weinjahres gehören die Tuniberger Weintage, das Fest
der Tuniberger Winzer und Weinfreunde.
Am 21. Und 22.03.2015 präsentieren traditionsgemäß die Tuniberger Winzerinnen
und Winzer ihre Weine im Tuniberghaus in
Freiburg-Tiengen. Die Tuniberg-Tage werden von unserer Bereichsprinzessin und
weiterer Weinhoheiten am Samstag um
17.30 Uhr eröffnet. Am Sonntag beginnt die
Veranstaltung ab 11.00 Uhr.
Die Winzerinnen und Winzer des Tunibergs
freuen sich auf viele Gäste aus Merdingen und der Region und natürlich auch auf
In unserer Kinderkrippe mit vier Gruppen für
Kinder im Alter von ein bis drei Jahren ist
zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle
für eine/n
Kinderpleger/in oder
Erzieher/in
mit einer wöchentlichen Arbeitszeit zwischen 17 bis 22 Stunden zu besetzen.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 31. März 2015
an die Gemeinde Bötzingen, Hauptstr. 11,
79268 Bötzingen.Für weitere Auskünfte
steht Ihnen im Rathaus Bötzingen Herr Norbert Wunsch, Tel.: 07663/931013 oder Herr
Andreas Jenne, Tel.: 07663/931014 gerne
zur Verfügung.
Donnerstag, den 19. März 2015
Start in den
Frühling!
Interessante Exkursionen und Bildvorträge
warten auf Sie. Besuchen Sie unsere Ausstellungsräume mit neuen Fotos aus der
Kaiserstühler Vogelwelt und Skulpturen aus
Lösskindel. Das komplette Programm erhalten Sie bei den Tourist-Informationen am
Kaiserstuhl bzw. unter www.naturzentrumkaiserstuhl.de. Zu diesen Veranstaltungen
ist keine Anmeldung erforderlich.
Donnerstag, 19.3., 19.30 Uhr
Bildvortrag: Wilde Natur in den letzten
Auengebieten am Oberrhein
Wo inden wir noch „intakte“ Auengebiete
am Oberrhein? Gehen Sie mit auf Entdeckungstour und blicken Sie in den außergewöhnlich vielfältigen Lebensraum mit
seinen Tieren und Planzen. Ihringen, Naturzentrum Kaiserstuhl am Rathaus, 5 €,
Rainer Deible
Sonntag, 22.3.,14 -16 Uhr
Frühlingserwachen am Limberg
In lichten Wäldern Frühlingsblüher und Vulkansteine entdecken. Sasbach, Parkplatz
am Rhein gegenüber Gasthaus Limberg, 5
€, Hannelore Heim
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Öffnungszeiten: Montag/Donnerstag 10 –
12 Uhr, Samstag 15 - 17 Uhr
Kontakt + Information:
Naturzentrum Kaiserstuhl im Schwarzwaldverein e.V.
Birgit Sütterlin & Reinhold Treiber
Bachenstr. 42, 79241 Ihringen
Tel: 07668 7108 80 (Mo + Do 10-12 Uhr)
Email: naturzentrum@ihringen.de
www.naturzentrum-kaiserstuhl.de
GROSSER KINDERSACHENMARKT UND KINDERFLOHMARKTIN WALTERSHOFEN
Am Samstag, den 21.März 2015 indet der
bei Groß und Klein beliebte Waltershofener Kindersachenmarkt statt. Von 14.00
bis 16.00 Uhr können in der Steinriedhalle
bei Kaffee und Kuchen gut erhaltene Kinderkleider, Spielsachen und viele andere
Dinge für Kinder in reicher Auswahl günstig erworben werden. Vor der Halle werden Kinder ihre Spielsachen anpreisen.
Der Erlös wird - wie seit Jahren - wieder in
ein bürgerschaftliches Projekt in Waltershofen ließen. (Infos unter Tel. 07665/6160)
Seite 9
Kinderkleidermarkt in der
Turnhalle
BE-Gruppe Gottenheims Kinder lädt zum
Kinderkleidermarkt ein
Die BE-Gruppe „Gottenheims Kinder“ organisiert am Samstag, 21. März, wieder
einen Kinderkleidermarkt auf Kommissionsbasis. Der beliebte Markt in der Turnhalle
der Grundschule, zeichnet sich durch eine
übersichtliche Präsentation und eine große
Auswahl an gut erhaltenen Kinderkleidern
aller Größen aus – ergänzt durch Spielzeug
und Kindersachen aller Art. Geöffnet ist der
Markt in der Turnhalle der Schulstraße von
13.30 Uhr bis 16 Uhr.
Beirat für Menschen mit
Behinderung
für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
Sozialpolitischer Arbeitskreis im Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald
Zu unserer Veranstaltung mit dem Beauftragten der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung in
Baden-Württemberg Herrn Gerd Weimer
laden wir Sie ganz herzlich ein.
Herr Weimer wird zum aktuellen Stand des
Landesbehindertengleichstellungsgesetzes und dessen Umsetzung referieren und
zwar am Dienstag, dem 24. März 2015 um
16:00 Uhr in Bötzingen a. K. im ev. Gemeindesaal (Hauptstraße 44, neben der
Kirche) Anschließend wird genügend Zeit
zur Beantwortung Ihrer Fragen und zur Diskussion sein. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei, d.h. stufenlos zu erreichen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Schwimmbadsaison 2015
Freibad Ihringen – Kaiserstuhlbad –
!!! Vorverkauf auch für auswärtige
Besucher !!!
Ab Montag, dem 30. März 2015 beginnt
der Vorverkauf der Saison- und Familienkarten für das Freibad Ihringen.
Bis zum Beginn der Badesaison können
im Bürgerbüro der Gemeinde Ihringen
die Saison- und Familienkarten zu verbilligten Preisen erworben werden.
Bitte beachten Sie, dass aufgrund von
vermehrtem Missbrauch der Saison- und
Familienkarten, diese wie bereits letztes
Jahr, mit einem aktuellen Bild von Ihnen
versehen werden.
Wir möchten Sie deshalb bitten, beim
Kauf einer solchen Karte, ein zeitgemäßes Lichtbild in Passbildformat (muss
kein Passbild sein) von sich und Ihren
Familienmitgliedern mitzubringen.
Das Bürgerbüro hat folgende Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und
Donnerstag: 7.30 Uhr – 12.30 Uhr
und 13.30 Uhr – 17.30 Uhr
Dienstag: 7.30 Uhr – 18.30 Uhr,
Freitag: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr
Tel.: 07668 / 7108-14
Dorfhelferinnenstation
Ihringen-Merdingen
Der Notfall ist lösbar!
Sie sind als Hausfrau oder Hausmann
verantwortlich für Kinder und Haushalt
und sind krank?
Sie müssen wegen einer Risikoschwangerschaft liegen?
Sie sollen ins Krankenhaus, wissen
aber nicht wohin mit den Kindern?
Sie kommen gerade aus der Klinik, fühlen sich aber noch schwach?
Ihr Partner schafft es nicht Ihre Aufgaben in Haus und Hof zu übernehmen,
während Sie krank sind?
Sie würden zu einer Kur gehen, aber
Ihre Kinder sind noch unter 12 Jahre?
Dann sollten Sie jetzt mit Ihrem Arzt sprechen. Sie brauchen eine Hilfe für Ihre Familie und Sie können diese auch bekommen.
Ihr Arzt stellt Ihnen eine Bescheinigung aus,
die Sie dann der Krankenkasse zur Genehmigung vorlegen.
Gibt die Krankenkasse „grünes Licht“, wenden Sie sich bitte an die Einsatzleitung in
Ihrer Gemeinde. Die schickt Ihnen die Hilfe
ins Haus.
Sie können nun eine Dorfhelferin, Familienplegerin oder eine Hauswirtschafterin
begrüßen. Unsere Mitarbeiterinnen sind alle
hoch qualiiziert, haben eine mehrjährige
Ausbildung hinter sich, besuchen jährlich
Fortbildungen und haben das Herz auf dem
rechten Fleck. Und sie sind an die Schweigeplicht gebunden!
Wenn ein solcher Notfall bei Ihnen vorliegt,
wenden Sie sich an die Einsatzleitung der
Gemeinde Ihringen, Frau Ortolf und Frau
Gündel, Tel: 07668/7108-14, E-Mail: buergerbuero@ihringen.de
Der VdK Sozialrechtsschutz
gGmbH informiert:
Der nächste Sprechtag der Sozialrechtsreferentin Frau Biehler inden statt
in Breisach, im Rathaus, am Dienstag
den, 07. April 2015 von 14°° – 16°° ¨Uhr
Die Ratsuchenden werden gebeten einen
Beratungstermin zu vereinbaren,Tel. 0761504 49-0 (VdK-Geschäftsstelle Freiburg)
Beratung und Vertretung in allen sozialrechtlichen Fragen z.B. Schwerbehinderten- recht, gesetzlichen Renten-, Krankenund Plegeversicherung. Sprechtage in der
Geschäftsstelle Freiburg, Bertoldstr. 44,
jeweils montags nach Terminvereinbarung. Tel. 0761 / 50 44 9-0
Seite 10
Donnerstag, den 19. März 2015
in der VdK- Geschäftsstelle Freiburg,
Bertoldstr. 44, jeden Montag, nur nach
TerminvereinbarungTel. 0761 –5 04 49 --0
Informiert und beraten wird in allen sozialrechtlichen Fragen, u.a. im Schwerbehindertenrecht, in der gesetzlichen Unfall-,
Renten-, Kranken- und Plegeversicherung.
Kess erziehen für allein
Erziehende
Ein Elterntraining für allein Erziehende .....
damit der Familienalltag noch besser gelingt.
Termine 2015
Vormittags: 9.00 – 11.00 Uhr
Dienstag: 14.04.,21.04.,28.04.,05.05.,
12.05. und 19.05.
Kursleitung: Maria Holtmann und
Ulli Nöthen
Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei, da
die anfallende Kursgebühr auf Antrag über
das Landesprogramm „Stärke plus“ abgerechnet wird.
Für das begleitende Elternhandbuch sind
direkt bei Kursbeginn 7,50 € zu zahlen.
Ort: Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder u. Jugendliche, Caritasverband
Breisgau-Hochschwarzwald, Alois-EckertStraße 6, 79111 Freiburg
Nähere Informationen:
www.caritas-breisgau-hochschwarzwald.de
oder Tel. 0761 – 8965 461
Meine-DeineUnsere Kinder
Vom chaotischen Beziehungsgewirr zum
harmonischen Familiengefüge ist es ein holpriger, manchmal
steiniger und bestimmt ein herausfordernder Weg.
Die Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes Breisgau-Hochschwarzwald
in Freiburg-Lehen, Alois-Eckert-Str.6, startet im April einen Eltern-Kurs zum Thema
Patchwork-Familie. An drei Abenden, beginnend am 16.04., um 19:00 Uhr geht es um
Chancen, Fallen und Besonderheiten des
Stieffamilien-Lebens. Angeboten werden
fachliche Informationen und Platz für Fragen und Erfahrungsaustausch.
Kursleitung: Ulrike Nöthen und Stephan
Vögele.
Anmeldung bis spätestens 09.04. unter
0761 8965-461 oder eb-fr@caritas-bh.de.
„...und jedem Alter wohnt
ein Zauber inne...“
Bildungstage für Menschen ab 60 Jahren
Möglichkeiten und Herausforderungen im 3.
Lebensalter
Wann:
Wo:
Wer:
22. - 24. April 2015
Bildungshaus Kloster St. Ulrich
Dr. Gottlieb Brunner u.
Peter Langenstein, Dipl. Theol.
Info und Anmeldung: Bildungshaus
Kloster St. Ulrich, 79283 Bollschweil,
Tel. 07602/9101-0, Fax 07602/9101-90
www.bildungshaus-kloster-st-ulrich.de
info@bildungshaus-kloster-st-ulrich.de
Frühjahrskonzert 2015 Freiburger Kammerchor
„OSTERKREIS“
Im diesjährigen Frühjahrskonzert des Freiburger Kammerchors am Sonntag, den
26.04.2015 werden um 20 Uhr in der Kirche
St. Martin in Freiburg zwei Kantaten und
eine Motette Johann Sebastian Bachs sowie Werke von Olivier Messiaen und Sven
Hinz (Uraufführung) zu hören sein.
Unter dem Titel „Osterkreis“ zeichnet der
Freiburger Kammerchor unter der Leitung
von Lukas Grimm den Osterfestkreis von
Palmsonntag bis Pingsten musikalisch
nach. Schwerpunkt und Gerüst bilden Bachs
Kantaten „Himmelskönig, sei willkommen“,
BWV 182 (Palmsonntag) und „Christ lag in
Todesbanden“, BWV 4 (Ostern) sowie die
doppelchörige Motette „Der Geist hilft unserer Schwachheit auf“, BWV 226 (Pingsten).
Als Bindeglied zwischen den Stücken und
moderner Impuls wirkt Neue Musik: die Uraufführung eines bis zu 19-stimmigen „Cruciixus“ des jungen Freiburger Komponisten
Sven Hinz (Karfreitag) sowie der letzte Satz
der Orchestersuite „L’Ascension“ von Olivier
Messiaen (Christi Himmelfahrt).
Mitwirkende: Lotte Kortenhaus (Sopran),
Hanna Roos (Alt), Matthias Deger (Tenor),
Clemens Morgenthaler (Bass); ElztalSinfonietta, Freiburger Kammerchor; Leitung:
Lukas Grimm.
Karten ab 12 € unter www.freiburger-kammerchor.de, bei den VVK-Stellen der Badischen Zeitung und an der Abendkasse. Übliche Ermäßigungen, 5€-Karten für Schüler
und Empfänger von HartzIV/Grundsicherung sowie Studentenlatrate („3 für 15 €“).
Das Programm wird bereits am Freitag, den
24.04.2015, um 20 Uhr in der Kirche St.
Martin in Riegel am Kaiserstuhl im Rahmen
des MusikForum Kaiserstuhl aufgeführt.
WEITERBILDUNG
Ausbildung zum Straßenwärter (m/w)
Bewerbungsschluss ist am 31. März 2015
Noch bis Ende März 2015 können sich Interessierte für eine Ausbildung zum Straßenwärter bei einer Straßenmeisterei des
Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald
bewerben. Voraussetzung dafür ist mindestens ein Hauptschulabschluss. Die Ausbildung beginnt am 1. September 2015 und
dauert drei Jahre. Die fachbezogene schulische Ausbildung erfolgt im Block an der Gewerbeschule in Nagold.
Straßenwärter sorgen für den Erhalt von
Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. Der
Erwerb des Führerscheins der Klasse CE ist
Bestandteil der Ausbildung. Die Kosten dafür übernimmt der Arbeitgeber. Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald bietet den
Straßenwärtern einen sicheren Arbeitsplatz
mit festen Arbeitszeiten.
Weitere Informationen zur Ausbildung inden sich im Internet unter www.breisgauhochschwarzwald.de. Die Bewerbungsunterlagen mit dem Bewerbungsschreiben,
einem Lebenslauf und den üblichen Zeugnissen gehen an das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Stabsbereich Personal und Organisation in der Stadtstraße 2
in 79104 Freiburg.
Die Edith-SteinSchule Freiburg
bietet ab September
2015 Schulplätze an:
Sie wollen nebenberulich einen Beruf erlernen?
- Hauswirtschafterin berufsbegleitend in
Teilzeit:: BFQ-Ernährung (Hauswirtschaft):
1 Nachmitag in der Woche.
- Altenplegehelfer berufsbegleitend in
Teilzeit: BFQ-Plege: 1 Naxchmittag in der
Woche
Sie wollen sich weiter Qualiizieren?
- Hauswirtschaftmeisterin, berufsbegleitend FMHT: 2 Nachmittage in der Woche
Bitte Anmelden bis Ende März 2015
Vielfältige Bildungsmöglichkeiten
Seniorenstudium geht im April ins Sommersemester
Ein selbst gewähltes Thema näher betrachten und studieren – dazu gibt es im Seniorenstudium an der PH Freiburg vielfältige
Möglichkeiten.
Am 20.04.2015 beginnt das Sommersemester auch für die über 500 älteren Studierenden an der PH. Seit Jahren steht ihnen ein
breitgefächertes und vielfältiges Angebot
zur Auswahl. Es umfasst eine ganze Reihe
von Vorlesungen, wie z.B. „Epochen der
Musikgeschichte: Barock – Klassik“, „Die
Zukunft der Moderne“ oder „Grundlagen der
Ökologie“. Auch Seminare stehen in großer
Zahl zur Auswahl. Sie inden zum Teil generationenübergreifend mit jungen Studierenden statt, wie etwa in Theologie eine „Einführung in die Geschichte des frühen Islam“
oder „Grundfragen ökumenischer und interreligiöser Verständigung“. Zum Teil richten
sich die Seminare eigens an die Seniorstudierenden. So werden z.B. „Deutsche Balladen – vom 18. bis zum 20. Jh.“, „Geliebte
alte Kinderbücher“ oder „Biograisches Schreiben“ im Fach Deutsch angeboten, oder in
Geschichte so unterschiedliche Seminare
Donnerstag, den 19. März 2015
wie „Die antike Stadt – Römisches Leben
in Südwestdeutschland“ und „Zeitzeugenschaft in Forschung und Praxis“. Auch fachpraktische Kurse stehen offen, z.B. in Kunst
oder Seniorensport. Spezielle PC-Kurse
sind ebenso im Angebot wie Sprachkurse.
Etwas Besonderes sind die kostenfreien
Arbeitskreise, die von Seniorstudierenden
selbst organisiert werden. Hier gibt es thematisch einen ganzen Strauß von Möglichkeiten, von „Origami“ bis „Politik aktuell“.
Eine offene Informationsveranstaltung indet statt am Mittwoch, 15.04.2015 um 14.00
Uhr an der Pädagogischen Hochschule,
Kollegiengebäude 2, Raum 015 im EG statt.
Das Programmheft kann telefonisch angefordert werden (0761/682-244 oder per Mail
an seniorenstudium@ph-freiburg.de). Weitere Informationen im Internet unter www.
ph-freiburg.de/senioren
INTERESSANTES
& WISSENSWERTES
Weltwassertag 2015
Jedes Jahr am 22. März ruft alljährlich der
Weltwassertag in Erinnerung, wie wichtig
die Versorgungssicherheit und der Schutz
des Trinkwassers ist – in der Region sowie international. Der Zugang zu sauberem
Trinkwasser ist für viele Menschen nicht
selbstverständlich. Darauf macht das diesjährige Motto des Weltwassertages „Wasser
& Nachhaltige Entwicklung“ aufmerksam.
Ein Entwicklungsziel, das im Jahr 2000 von
den vereinten Nationen formuliert wurde,
ist bis 2015 die nicht nachhaltige Wassernutzung zu beenden. Das bedeutet: Vorausschauend planen und handeln, bevor
Grund- oder Trinkwasser unnötig verbraucht
und verschwendet wird.
Die Herausforderungen im Bereich des
Trinkwassers wie Beispielsweise die Trinkwasserversorgung, die Sicherstellung der
Qualität und für die nachhaltige Nutzung
des Wassers sind vielfältig und werden von
Jahr zu Jahr komplexer. Deshalb arbeiten
Kommunen, Städtische Eigenbetriebe und
regionale Wasserversorger oft Hand in
Hand.
Für viele komplexe Wasserversorgungen
im Südwesten ist ein solcher Partner der
Energie- und Umweltdienstleister badenova. Er ist verantwortlich für die Plege des
Netzes, den Grundwasserschutz, Qualitätskontrolle, Beratung der Landwirtschaft
sowie Forschung und Entwicklung. Diese
Maßnahmen sind zwingend notwendig, um
die hervorragende Qualität des Wassers
dauerhaft zu sichern.
Ein öffentliches Kolloquium zum Weltwassertag 2015 indet in Freiburg am 20. März
2015 um 16:15 Uhr im Kollegiengebäude
Seite 11
KG 1, Hörsaal 1098, der Albert-LudwigsUniversität statt. Dort wird der Film „Durst“
vom ZDF-Journalisten Claus Kleber gezeigt. Er macht auf den in vielen Ländern
herrschenden Mangel an sauberem Wasser
zum Trinken und die Hygiene aufmerksam.
Veranstalter sind das Institut für Hydrologie
der Universität Freiburg, das Regierungspräsidium Freiburg, der Verein Regio Wasser e.V. und der Energie- und Umweltdienstleister badenova.
„Schweiz – Vertrieb stärken“
IHK-Seminar am
24. März 2015 in Freiburg
Die Schweiz ist einer der bedeutendsten
Handels- und Geschäftspartner der Bundesrepublik Deutschland und knapp 30%
der deutschen Exporte in die Schweiz kommen dabei aus Baden-Württemberg.
In der Schweiz erfolgreich zu sein, setzt voraus, dass die Besonderheiten des Marktes
gründlich recherchiert werden. Eine richtige Vertriebsstruktur ist ausschlaggebend.
In vielen Fällen ist eine eigene Präsenz im
Land sinnvoll.
Wie plane ich meinen Markteinstieg? Welche unternehmerische Betätigung ist die
richtige? Welche Vor- und Nachteile haben
die verschiedenen Vertriebsmodelle?
Am Dienstag, 24. März 2015 bietet die IHK
Südlicher Oberrhein von 10:30 bis ca. 12:30
Uhr in Freiburg ein Seminar mit dem Thema „Schweiz – Vertrieb stärken“ an.
Lernen Sie in der Veranstaltung mehr über
unsere Nachbarn, um Ihre Geschäfte gut
vorbereitet aufzubauen.
Die Teilnahmegebühr beträgt 50,– Euro für
IHK-/HWK-Mitglieder.
Programm und Anmeldung bei:
IHK Südlicher Oberrhein, Enterprise Europe
Network, Lotzbeckstraße 31, 77933 Lahr,
Christine Richmann, Tel.: 07821/2703-692,
E-Mail: christine.richmann@freiburg.ihk.de
Fachberatung (kostenfrei)
bei Schuldenproblemen
Unter dem Motto ‚Licht am Ende des Tunnels’ bietet die gemeinnützige Körperschaft
DGV, Deutsche Gesellschaft zur Förderung
der Verbraucherentschuldung e. V., Freiburg/Brsg., seit nunmehr über 13 Jahren
zielführende Beratung an für überschuldete oder von Überschuldung bedrohte
Menschen, die der Schuldenfalle entrinnen
wollen und ernsthaft eine neue Lebensperspektive anstreben.
Betroffene Arbeitnehmer/innen, Selbständige, ehemals selbständig Tätige, ehemalige
GmbH- u. UG-Geschäftsführer/innen, Bürgschafts- und Schrottimmobilien-Geschädigte sowie Ruheständler/innen erhalten Hilfe
auf der Grundlage von Recht und Gesetz.
Ratsuchende erhalten ihren Beratungstermin in Freiburg innerhalb von 6-10 Tagen.
Termine für Berufstätige in begründeten
Ausnahmefällen auch abends und samstags. Terminvereinbarung unter 0761/29
28 690, Mo.–Fr. 9-12 Uhr.
DGV e.V. Hans-Sachs-Gasse 7,
79098 Freiburg im Breisgau.
Nähere Informationen und Kontaktformular
unter www.entschuldung-jetzt.de
Deutscher Alpenverein
Freitag, 20.03.
Kulturwandern
Vom Bergbau zum Schloß des Abtes und
über Kirchen zur Alten Post mit
dem halben Hahn im Korb
9 Uhr Lassbergstraße Endhaltestelle Linie 1
Mittwoch, 25.03.
Arnika
Bad Rotenfels-Bad BellingenTour 13
Sulzburg-Bad Bellingen 7 Std.
8.15 Uhr Hbf Zug Müllheim, Bus 261
Sulzburg Marktplatz
Enzian A
Landeck - Tennenbach-Reichenbach,
Forellenstüble 4 Std
9.03 Uhr Zug Emmendingen,Bus 211,
Führer wartet in Emmendingen
Donnerstag, 26.03.
Edelweiß
Gutach-Eschenirst-UntersimonswaldPanoramaweg-Bleibach 5 Std
Internationaler Schüleraustausch
Gastfamilien gesucht!
Ermöglichen Sie einem jungen Menschen
den Aufenthalt in Deutschland! Die kurzzeitige Erweiterung Ihrer Familie wird Ihnen
Freude machen. Die Jugendlichen verfügen
über Deutschkenntnisse, müssen ein Gymnasium besuchen und bringen für persönliche Wünsche ausreichend Taschengeld mit.
Sprachaufenthalt
Familienaufenthalt: 20.06. bis 15.07.2015
Je 10 Schülerinnen aus Kroatien, Rumänien, Serbien und Ungarn
Die Gastfamilie erhält 10,- €/Tag
für Unterkunft und Verplegung.
Für Spanischinteressierte
Alexander-von-Humboldt-Schule:
3.8. – 8.9.2015
Aufenthalt in Lima/ Peru in einer Gastfamilie; optional Reise nach Machu Picchu.
Gegenbesuch im Januar 2016.
Interessiert? Weitere Informationen bei:
Schwaben International e.V., Uhlandstr. 19,
70182 Stuttgart, Tel. 0711 – 23729-13,
Fax 0711 – 23729-31,
schueler@schwaben-international.de
www.schwaben-international.de
Rosis Mangelstube/Ihringen...
...wir ziehen um!!!
Wegen Umzug haben wir unsere Mangelstube
vom 21.03. - 28.03. geschlossen.
Ab dem 30.03. finden Sie uns in neuen Räumlichkeiten
in der Scherkhofenstraße 10 (ehemals Bäckerei Meier)
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Rosi Seger & Team
Tel. 07668 5005
Geflügelverkauf, Mo., 23.03.15; 11.00 Merdingen Rath.
Renchtalgeflügelhof Bienek, Oberkirch, Tel. 07802/74 46
Baugrundstück gesucht
Junge Familie aus Ebringen sucht Baugrundstück ca. 400-700 qm
für Einfamilienhaus, Tel. 0172/4785835 oder 07664/6532
Sie bekommen bei mir
Pass-, Bewerbungs-, Familien-,
Portraits- und Aktfotos
als Bild oder auf CD je nach Wunsch!
Achtung Mittwochs ganztags geschlossen!
Fußgängerzone Breisach - Tel. 07667 83 39 49
Ludwig Figlestahler
Überführung / Abholung
Aufgeben der Todesanzeige
individuelle Betreuung
Bestattungsdienst
Erledigung aller Formalitäten
Organisation der Beerdigung
Tag und Nacht erreichbar
Hohweg
Milchstr. 1,
9, 79206 Breisach-Gündlingen, Tel.: 07668 / 902090, Mobil: 0170 / 2137708
Kurs: Aromatherapie - mit Düften heilen
Einführung in Aromatherapie Rezepturen für: Entspannung,
Hautpflege, Erkältungskrankheiten. Herstellung von Ölmischungen,
Raumspray und Balsam: Termine: 15.4., 29.4., 6.5.2015, 19-21 Uhr
Ort:
Naturheilpraxis Michaela Girsch, Kapellenfeld 18, Merdingen.
Info: 07668/94129 und www.michaela-girsch.de
Lehrkräfte gesucht in Mathematik, Deutsch und Englisch
C. Hidding, Tel. 07624-9129864, www.minilernkreis.de/suedbaden
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
24
Dateigröße
2 175 KB
Tags
1/--Seiten
melden