close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kunstfreude Düsseldorfer Nacht der Museen

EinbettenHerunterladen
Samstag, 18. April 2015, 21.00 Uhr
Kunstfreude
Düsseldorfer Nacht der Museen
EY-Benefizauktion
„Junge Kunst in Düsseldorf“
Liebe Kunstfreunde,
Düsseldorf feiert die Kunst, feiern Sie mit: Genießen Sie inspirierende Kunst und Kultur,
Live-Musik und außergewöhnliche Inszenierungen. Kunstfreude ist unser diesjähriges
Motto der Nacht der Museen.
Erstmals in diesem Jahr findet die EY-Benefizauktion „Junge Kunst in Düsseldorf“ in
einem exklusiven Rahmen in der renommierten Düsseldorfer Kunstakademie statt.
Bei unserer Benefizauktion präsentieren sich potenzielle Stars von morgen mit ihren
Werken: Um 21 Uhr eröffnet das legendäre Auktionshaus Christie’s die Auktion und
versteigert provisionsfrei Werke von Studierenden und Absolventen der Düsseldorfer
Kunstakademie.
In dem imposanten Gebäude der Akademie haben Sie vor der Auktion die Gelegenheit,
die Werke aus der Nähe zu betrachten. Mit jedem ersteigerten Kunstwerk unterstützen
Sie den Akademie-Nachwuchs. Der Erlös kommt je zur Hälfte den Künstlern und der
Förderung der Akademie zugute.
Unser besonderer Dank gilt den
beteiligten Künstlern, der Kunstakademie Düsseldorf, dem Auktionshaus Christie’s, das die Auktion
provisionsfrei durchführt, und unseren
Kuratoren Wolfgang Westphälinger
und Ansgar Lorenz.
Mit freundlicher Unterstützung von
www.christies.com
[Logo Gesellschdemie Düss
eldorf e.V.]
Bereits ab dem 30. März können Sie sich online Ihr Lieblingskunstwerk in der Galerie
zur Auktion unter www.de.ey.com/auktion-duesseldorf aussuchen.
www.foerderverein-kunstakademie.de
Erleben Sie Kunstfreude und entdecken Sie Ihre persönlichen Lieblingskunstwerke!
Viel Freude und Erfolg dabei wünschen Ihnen die Partnerinnen und Partner von EY.
www.kunstakademie-duesseldorf.de
Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen |
3
4
| Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen
Die Künstler
und ihre Werke
Änderungen vorbehalten und Angaben ohne Gewähr!
Wir können nicht gewährleisten, dass die Farbe der Abbildungen
den Originalen entspricht. Alle Maße sind ohne Rahmen,
soweit nicht anders angegeben.
Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen |
5
1.
Agata Agatowska
3.
TaminaBauer
Stefan
Amadyar
#07, #08
aus der Serie:
Fahren, fahren, fahren …
2013
Ohne Titel
2014
Acryl, Tusche, Bleistift
auf Bristol
59,5 × 42 cm (gerahmt)
2 Fotografien, Archival-Prints
Auflage 5
jeweils 30 × 40 cm
(einzeln gerahmt)
€ 900,-
€ 1.200,2.
Meral Alma
4.
Ekaterina
Stefan
Bauer
Artomonova
Ohne Titel
2015
Ohne Titel
2015
Acryl, Öl, Edding
auf Papier
70 × 50 cm (gerahmt)
Fotografie, Pigment Print
auf Alu-Dibond
Auflage 5 + 2 AP
190 × 150 × 4 cm (gerahmt)
€ 1.000,€ 1.900,-
6
| Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen
5.
6.
Frants Biryukov
7.
Valerie Buchow
Ohne Titel
2015
whataplace III
2014
Aquarell auf Papier
47 × 56 cm (gerahmt)
Tuschzeichnung auf Papier
42 × 29,7 cm (gerahmt)
€ 400,-
€ 700,-
Marina Bochert
8.
Thorben Eggers
Ohne Titel
2015
SGSBRPGW
2013
Zeichnung auf Papier (Bleistift,
Graphitpulver, Klarlack)
140 × 100 × 3 cm (gerahmt)
Öl und Lack auf Leinwand
40 × 30 × 4 cm
€ 1.100,-
€ 1.400,-
Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen |
7
9.
Jacqueline Hess
11.
Anibal Maximilian Kostka
Vorhang III
2014
Arena
2014/2015
Öl auf Leinwand
90 × 60 cm
Holzschnitt auf Papier
Auflage 5
160 × 120 cm (gerahmt)
€ 1.100,€ 800,-
10.
8
Simone Klerx
12.
Klara Landwehr
Ohne Titel
2013
realHuman
2015
Acryl auf Leinwand
110 × 90 cm
Öl auf Leinwand
105 × 78 cm
€ 1.200,-
€ 1.600,-
| Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen
13.
Jennifer López Ayala
15.
Mariam Odishelidze
Transfigure
2015
Axt
2014
2 digital bearbeitete Fotografien
Unikate
jeweils 24,9 × 34,8 × 4 cm
(einzeln gerahmt)
Linolschnitt auf Papier
42 × 30 cm (gerahmt)
€ 500,-
€ 1.800,-
14.
Maximilian Müller
16.
Digitale (DAWN)
2013
Öl auf Nessel
150 × 200 cm
Filiz Özcelik
Blauer Junge und
aufsteigende Sonne
2013
Collage aus PVC-Drucken
80 × 75 cm (gerahmt)
€ 2.000,€ 1.000,-
Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen |
9
17.
Lea Peters
19.
Lara Rottinghaus
approximation
2014
Rostock I – IV
2014
Acryl auf Leinwand
(Primal-Gießungen
mit Pigment versetzt)
2 Arbeiten
jeweils 130 × 84 cm
4 Aquarelle auf Papier
jeweils 30 × 40 cm
(einzeln gerahmt)
€ 1.500,-
€ 2.200,-
18.
10
Anastasia Pusch
20.
Nikita Schmitz
Schwarm
2015
Adam & Eve
2013
Gipsguss (Porzellan)
160 × 160 × 8 cm
Öl auf Leinwand
120 × 82 cm
€ 1.600,-
€ 1.400,-
| Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen
21.
Nicolas Schützinger
23.
Daniel Struzyna, Mevlana Lipp
Drei Quellen
2015
Ohne Titel
2015
Öl auf Leinwand
74 × 88 cm
Fotografie, Digitaldruck
Auflage 3
110 × 80 × 3 cm (gerahmt)
€ 1.000,€ 900,-
22.
Malwina Steinhoff
24.
Sven Tölle
Science
2014
Leda III
2015
Mischtechnik auf Leinwand
70 × 90 cm
Öl auf Leinwand
140 × 120 cm
€ 1.500,-
€ 1.800,-
Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen | 11
25.
Georg Treitz
O.N.W1° B5° G.G.L8
2014
Mischtechnik auf Nessel
70 × 50 cm
€ 1.200,-
26.
Tristan Wilczek
Ohne Titel
2015
Acryl auf Leinwand
170 × 145 cm
€ 1.900,-
12
| Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen
Künstlerbiografien
Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen | 13
Agata Agatowska
Meral Alma
a-agatowska@wp.pl | www.agataagatowska.eu
Geboren 1976 in Oswiecim, Polen
meral.alma@gmx.de | www.meralalma.de
Geboren 1980 in Mönchengladbach, Deutschland
•2004–2012 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Thomas Grünfeld
•2012 Akademiebrief
•2013 Kulturpreis der Stadt Oswiecim/Auschwitz, Polen
•2008 Förderpreis der Darmstädter Sezession, Darmstadt
•2008 Grand Prix Biennale für junge Kunst Rybie Oko 5,
•Seit 2010 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Siegfried Anzinger (seit 2011)
•2012 Magistra Artium (M.A.) im Fach Germanistik und
Baltik Galerie, Słupsk, Polen
•Einzelausstellungen: Städtische Galerie BWA, Bielsko-Biała,
Polen (2009), Baltik Galerie für zeitgenössische Kunst, Słupsk,
Polen (2010), „Skulptur“, von fraunberg art gallery, Düsseldorf
(2011), „Challenge of Art“, Strefa A Galerie, Nürnberger
Haus, Kraków, Polen (2012), „Catwalk to a Dream“, Aula der
Kunstakademie in Breslau, Polen (2012)
•Gruppenausstellungen: Biennale Peking (BIAB), Peking, China
(2010), „Beyond Ourselves”, The Royal Society, London,
Großbritannien (2011), Gallery 212 Miami, Miami, USA (2012),
„An Tagen wie diesen“, Galerie Filser & Gräf, München (2013),
Kunst Zürich, Zürich, Schweiz; mit von fraunberg art gallery
(2013), Janine Bean Gallery, Berlin (2013), Kunst 14 Zürich,
Zürich, Schweiz; mit von fraunberg art gallery (2014), 3. Festival
of Art, Galerie Bielska BWA, Bielsko – Biala, Polen (2014)
14
| Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen
Soziologie, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
•Seit 2012 Promotion im Fach Germanistik an der HeinrichHeine-Universität, Düsseldorf
•2008 Studienaufenthalt Havard Sommer School und
Cambridge, USA
•2014 Mercuri-Urval-Förderpreis
•2014/2015: 23 internationale Künstler gestalten „Ein Herz
für Unicef“
•Einzelausstellung: „Perspektivwechsel“, Meral Alma & Fabrizius2,
Düsseldorf (2014), „Jahresausstellung zum Förderpreis“,
Mercuri Urval, Düsseldorf (2014), „Grenzenlos“, Conzen,
Düsseldorf (2014), „Gesichtspunkte der Figuration“, Galerieräume Atelier, Düsseldorf (2015)
•Gruppenausstellung: „Junge Kunst“, Nacht der Museen,
Düsseldorf (2013/2014), Artloft, Düsseldorf (2014),
wünschdirwas-Benefizgala, Radisson Habour, Düsseldorf (2014),
„Neujahrsversteigerung“, Rathaus/Galerie Guntermann,
Düsseldorf (2015)
Stefan Bauer
Frants Biryukov
mail@stefanbauerdesign.com | www.stefanbauerdesign.com
Geboren 1989 in Zwettl, Österreich
frants.biryukov@web.de | www.frants-biryukov.com
Geboren 1984 in Ust-Kut, Russland
•2009–2012 Studium „MultiMediaArt“ an der Fachhochschule
•2005–2012 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Jörg Immendorff, Markus Lüpertz, Andreas Schulze
•Akademiebrief 2012
•Meisterschüler von Andreas Schulze (2012)
•1999: 1. Platz Kunstförderpreis „Straße und Kinder“, Russland
•Einzelausstellungen: Abschlussausstellung an der
Salzburg
•2012 Bachelor of Arts (B.A.)
•Seit 2013 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Stefan Kürten
•Gruppenausstellungen: „Another Place/Another Space/
Together.“, Quadriennale, Studio ROH, Düsseldorf (2014),
„Photo Weekend“, Galerie am Eck, Düsseldorf (2015)
Kunstakademie (2012)
•Gruppenausstellungen: Klasse Immendorff „Von Pferden und
Affen“, Koblenz (2007), „Das Seewerk“, Moers (2008),
„Andreas Schulze gegen Klasse Schulze“, Düsseldorf (2010),
„Düsseldorfer private Art“ Vernissage, Düsseldorf (2013)
Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen | 15
Marina Bochert
Valerie Buchow
marina.bochert@gmx.de | www.cargocollective.com/MarinaBochert
Geboren 1988 in Lippstadt, Deutschland
v.buchow@gmail.com | www.valerie-buchow.de
Geboren 1987 in Washington D.C., USA
•2009–2012 Studium der Illustration an der HAW Hamburg
•Seit 2012 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Martin Gostner
•Einzelausstellungen: Hypo Video Lounge, Linz,
•2006–2010 Studium an der Staatlichen Akademie der
Österreich (2011)
•Gruppenausstellungen: „Frozen Charly“, Druckdealer,
Comic-Festival, Hamburg (2010), „zu fünft“, Güterhallen,
Solingen (2011)
16
| Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen
Bildenden Künste in Stuttgart
•Seit 2010 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Didier Vermeiren
•2009–2010 Aufenthalt in Bogotá, Kolumbien
•2011: 2. Platz in Zusammenarbeit mit Katharina Worring,
Wettbewerb „Kunst am Bau“, Grundschule Tarforst, Trier
•Gruppenausstellungen: „Think Thrice“, WP8, Düsseldorf (2011),
„Double Trouble“, Hafenstraße 7, Hamburg (2012), „7 auf
einem Gleis“, Bahnhof, Düsseldorf (2013), „Auf den Hund
gekommen“, Trier (2014), „Pirosmani V“, Nationalmuseum
Alte Karawanserei, Tiflis, Georgien (2014)
Thorben Eggers
Jacqueline Hess
info@thorbeneggers.com | www.thorbeneggers.com
Geboren 1988 in Flensburg, Deutschland
jacqueline.hess@hotmail.de
Geboren 1980 in Rendsburg, Deutschland
•2009–2015 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Eberhard Havekost
•2015 Akademiebrief
•Meisterschüler von Prof. Eberhard Havekost (2013)
•Auslandsaufenthalte: Meisterklasse an der Akademie der Bildenden
•Seit 2009 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Eberhard Havekost
•Seit 2015 Meisterschülerin von Prof. Eberhard Havekost
•2008 vierwöchiger Arbeitsaufenthalt in Athen, Griechenland
Künste in Wien, Fachbereich Abstrakte Malerei (2014–2015)
•2013 Dr. Hans-Werner Dildei Stiftung, 2009 Sonderpreis
Kunstverein Plauen, 2009 Auszeichnung Zivilkunstpreis
•Einzelausstellungen: „Identitäten“, Produzentengalerie Juliane
Hundertmark, Berlin (2010), „Artifizielle Authentizität“, Kunsthaus
Mettmann, Mettmann (2012), „Fluidum“, Art in Business,
Greisbach Rechtsanwaltsgesellschaft, Düsseldorf (2013), „Malerei
als analoge Sentimentalität“, Kunstakademie, Düsseldorf (2014)
•Gruppenausstellungen: „Neurologische Unreife“, Galerie
Gebr. Lehmann, Dresden (2011), „An Tagen wie diesen“, Open
Art 2013, Galerie Filser & Gräf, München (2013), „Rumour
has it-marres currents #2“, marres cultur house, Maastricht,
Niederlande (2014), „Absolventen und Meisterschüler“, Kunstverein Leverkusen, Schloss Morsbroich (2015), „Silberrücken“,
Felix Ringel Galerie, Düsseldorf (2015) “Super Edition #3“,
Selecto Planta Baja, Los Angeles, USA (2015)
(Studien in analoger Fotografie)
•2014 „City Art“ Jurypreis der Sparda Bank Wuppertal
•Einzelausstellungen: „dijaki-Camouflage“, Alte Lichtfabrik,
Wuppertal (2004), „dijaki-round-about“, Galerie Blickfang,
Wuppertal (2009)
•Gruppenausstellungen, „Neurologische Unreife“, Galerie
Gebr. Lehmann, Dresden (2011), „An Tagen wie diesen“,
Galerie Filser & Gräf, München (2013), „Silberrücken“,
Galerie Felix Ringel, Düsseldorf (2015)
Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen | 17
Simone Klerx
Anibal Maximilian Kostka
sklerx@yahoo.de | Simoneklerx.tumblr.com
Geboren 1980 in Neuss, Deutschland
Anibal.kostka@t-online.de
Geboren 1989 in Kürten, Deutschland
•2005–2013 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Markus Lüpertz, Siegfried Anzinger, Lucy McKenzie
•2013 Meisterschülerin bei Markus Lüpertz und Akademiebrief
•Einzelausstellungen: Galerie Kabuth, Sparkasse Gelsenkirchen
•Seit 2010 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Eberhard Havekost
•2012 Aufenthalt Venedig, Italien
•2015 Aufenthalt Trujillo, Peru
•Gruppenausstellungen: „Outside Inside (G)”, galeriesassen,
(2011)
•Gruppenausstellungen: „Druckgraphik“, Galerie Splettstößer,
Kaarst (2011), Galerie Köln-Art, Köln (2011), Ausstellung der
Meisterschülerinnen von Prof. Markus Lüpertz, Galerie Kabuth,
Sparkasse Gelsenkirchen (2012), „Abstrakt“, Galerie Michael
Nolte, Münster (2013), „Abstrakt“, Galerie Simon Nolte,
Mallorca, Spanien (2013)
18
| Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen
Bonn (2012, 2013), „CityLeaks-Festival“, Spichern Höfe,
galeriesassen (G), Köln (2013), „Affordable Art Fair”, Messe,
galeriesassen, Hamburg (2013, 2015), ETC, Köln (2013),
„Affordable Art Fair“, Messe, Hamburg, galeriesassen (G) (2015)
Klara Landwehr
Mevlana Lipp
klaral@ndwehr.de | www.klaralandwehr.de | www.imitation.de
Geboren 1987 in Haan, Deutschland
mevlana-lipp@gmx.de | www.lipp-struzyna.de
Geboren 1989 in Köln, Deutschland
•2007–2015 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Lüpertz (2008–2011), Prof. Havekost
•2009–2015 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Thomas Grünfeld
•2015 Akademiebrief
•Meisterschüler von Prof. Thomas Grünfeld
•2014 Stipendium des Kunstvereins für die Rheinlande und
(seit 2011–2015)
•2015 Akademiebrief
•2015 Aufenthalt in Paris, Frankreich
•2011 Aufenthalt in Venedig und Rom, Italien
•2012 Aufenthalt in Antwerpen, Belgien
•Nominierung „Förderpreis Junge Positionen NRW 2015“
•Gruppenausstellungen: „Meister von Morgen II“, Galerie
Gecko, Solingen (2010), Klassenausstellung Prof. Lüpertz
„frische Positionen zeitgenössischer Malerei“, KSI Bad Honnef
(2011), Klassenausstellung Prof. Havekost „Neurologische
Unreife“ (2011), Galerie Gebr. Lehmann, Dresden (2011),
„Emmafisch“, Klassenausstellung Prof. Havekost, Düsseldorf
(2012), „Ausstellung“, Werfthalle, Düsseldorf (2014)
Westfalen und der Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse
Düsseldorf
•2012 Stipendium der Prof. Helmut E. Kreutzer Stiftung
•Einzelausstellungen*: „Hole“, Ausstellung Schloss Neersen (2013),
„Neuland“, Ausstellung Kunstverein Leverkusen (2013)
•Gruppenausstellungen: „Follow Up“ (2012), PricewaterhouseCoopers (2012), „In Anwesenheit“, K4, Düsseldorf (2012),
67. Bergischer Kunstpreis (2013), >>PLAY<< Video- und
Performance-Fesival, Galerie Ampersand, Köln (2013),
Weltkunstzimmer „Tarnung“, Düsseldorf (2013), „All IN/2“
Galerie Ampersand, Köln (2014)
* Die Ausstellungen sind alle gemeinsame Ausstellungen mit Daniel Struzyna.
Das Gleiche gilt für die Stipendien.
Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen | 19
Jennifer López Ayala
Maximilian Müller
jennifer@jlpz.de | www.jlpz.de
Geboren 1981 in Düsseldorf, Deutschland
m.f.mueller1@gmx.de | www.maximilianmueller.info
Geboren 1988 in Frankfurt am Main, Deutschland
•2007–2015 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Katharina Grosse, Prof. Siegfried Anzinger,
•2007–2015 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Andreas Schulze
•2015 Akademiebrief
•2011 Stipendium der Eigenheim Galerie Weimar
•Gruppenausstellungen: „Kein Angebot aus dem
Prof. Helmut Federle
•2014 Meisterschülerin bei Prof. Katharina Grosse
•2015 Akademiebrief
•2015 Kunstförderpreis der Stadt Neuss
•2010–2015 Stipendium des Begabtenförderwerks
Cusanuswerk Bonn
•Gruppenausstellungen: „64. Jahresausstellung“, Galerie Alte
Post, Neuss (2011), „U arr wet loco“, Klasse Grosse, Städtische
Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach (2012), „Augenlicht“,
WGZ-Bank, Düsseldorf (2012), „66. Jahresausstellung“,
Galerie Alte Post, Neuss (2013), „TAU“, KIT-Kunst im Tunnel,
Düsseldorf (2014), „Rund wie eckig“, von Rundstedt HR Partners,
Düsseldorf (2014), „Weiß ist … eine Ausstellung”, Kunsthistorisches Institut des Paul-Clemen-Museums, Bonn (2014),
„DaseinsameGenie...“, Baustelle Schaustelle, Raum für junge
Kunst, Essen (2014), „Freiland“, Clemens-Sels-Museum,
Neuss (2015)
•Einzelausstellung: „Broken Body“, Atelierhaus, Neuss (2015)
20
| Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen
Standardsortiment“, Forum für Kunst und Kultur, Herzogenrath
(2010), „All your base are belong to us“, Galerie Eigenheim,
Weimar (2011), „Geranien“, Turm Wilhelm Lehmbruck Museum,
Duisburg (2012), „Das ist alles deine Schulze“, Philara Sammlung
zeitgenössischer Kunst, Düsseldorf (2013), „Distrikt Kunst 2.0“,
Temporary Garage Gallery, Köln (2013)
Mariam Odishelidze
Filiz Özcelik
Mariam_odishelidze@yahoo.com | www.mashiko.de
Geboren 1988 in Tbilisi, Georgien
info@filizozcelik.de
Geboren 1988 in Bielefeld, Deutschland
•2009–2015 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Andreas Schulze
•Meisterschülerin bei Prof. Andreas Schulze
•2015 Akademiebrief
•2009–2014 Stipendium des georgischen Ministeriums für
•Seit 2011 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Rosemarie Trockel, Enrico David
•2009–2010 Aufenthalt in Istanbul, Türkei
•Einzelaustellungen: „Walzer“, Artist Unlimited Galerie,
Bildung
•Einzelausstellungen: Galerie „Shardeni“, Tiflis, Georgien (2012)
•Gruppenausstellungen: „Geranien“ Klasse Schulze, #Turm6,
Duisburg (2012), „Das ist alles deine Schulze“, Philara,
Sammlung zeitgenössischer Kunst, Düsseldorf (2013), „Touch
Georgia“, Georgian contemporary painters, DEG, Köln (2013),
Ausstellung für Stipendium „Apotheker- und Ärztebank“,
Museum K21, Düsseldorf (2013)
Bielefeld (2014)
•Gruppenausstellungen: „Klasse Trockel stellt aus“, Philara,
Sammlung zeitgenössischer Kunst (2012), „Mehr Druck“,
Stadtmuseum Borken, Ausstellung „Fünf Grafikeditionen“ der
Zeichenklasse Geilen (2013), „Here is always somewhere
else“, Schloss Oud-Rekem, Belgien (2013), „Bal Aksin“,
Maybachpoint-Ausstellungsraum, Köln (2013), „Krimiabend“,
Ausstellungsraum Luis Leu, Karlsruhe (2013), Junge Kunst
aus der Kunstakademie Düsseldorf, Förderausstellung,
WGZ Bank (2014), von Rundstedt Kunstförderausstellung,
Düsseldorf (2014)
Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen | 21
Lea Peters
Anastasia Pusch
leapeters91@gmail.com
Geboren 1991 in Viersen, Deutschland
anastasia.pusch@t-online.de | www.anastasiapusch.de
Geboren 1988 in Wuppertal, Deutschland
•Seit 2015 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Katharina Grosse
•2009 Aufenthalt in Neuseeland
•2012 Aufenthalt in Frankreich
•2013 Aufenthalt in Polen, Italien, Belgien und den Niederlanden
•2014 Aufenthalt in Spanien und Marokko
•Publikumspreis der Apo Bank 2015
•Gruppenausstellungen: „u arr wet loco“, Städtische Galerie Villa
•2008–2015 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Thomas Grünfeld
•2015 Akademiebrief
•Gruppenausstellungen: „Follow Up“, PWC, Düsseldorf (2010),
Zanders, Bergisch Gladbach (2012), Centrum Sztuki
Wspólczesnej Zamek Laboratory, im Rahmen des Gallery
Weekend, Warschau, Polen (2013), „daseinsamegeniehatdieschnauzegestrichenvoll...“, Baustelle Schaustelle, Essen (2014),
„Kunsthalle Bühne – das Fest“, Performance mit Anica Kehr,
Kunsthalle Düsseldorf (2014), „a swarm galloped“, „TAU“ in
Zusammenarbeit mit Josef Zky, Kunst im Tunnel, Düsseldorf
(2014/15)
22
| Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen
„Klasse Grünfeld“, Orangerie, Schloss, Westfalen (2012),
„Art Spektrum“, Theatermuseum, Düsseldorf (2013),
„Boogy Woogy“, Saal 3, Düsseldorf (2013)
Lara Rottinghaus
Nikita Schmitz
Lararottinghaus@web.de | www.lararottinghaus.blogspot.com
Geboren 1989 in Donaueschingen, Deutschland
schmitz.nikita@gmail.com | www.nikita-schmitz.com
Geboren 1984 in St. Petersburg, Russland
•Seit 2010 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Siegfried Anzinger
•Einzelausstellungen: „Mein Name ist Mensch“, TP Conference
•2004–2014 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. A. R. Penck, Prof. Jörg Immendorff, Prof. Tal R
•2013 Meisterschüler und 2014 Akademiebrief
•Auslandsaufenthalte: 1985–89 Kamchatka/Russland,
Center, Heidelberg (2012), „Transfer Partners“, Düsseldorf
(2013–2014)
•Gruppenausstellungen: „Nacht der Museen“, Düsseldorf (2013),
„Bewegung-Begegnung“, Doppelausstellung mit Beatrice Richter,
Galerie Klee, Lüdenscheid (2013–2014), „Gräb-Rottinghaus“,
Doppelausstellung mit Julia Gräb, Asta-Ausstellungsraum,
Düsseldorf (2014), „Nacht der Museen“, Düsseldorf (2014),
„Neujahrsversteigerung“, Düsseldorf (2015)
2008 Istanbul, 2010 + 2012 New York, USA,
2014 Studienreise Vietnam & Kambodscha
•2007 Wasserturm-Stipendium Mönchengladbach
•2014 Publikumspreis Deutsche Apotheker- und Ärztebank
•Einzelausstellung: Galerie Golkar, Köln (2007), „Villa De Bank“,
Enschede, Niederlande (2008), „Liebesgruß“, NVV/NEW
Mönchengladbach (2009), „Minuteman“, K4, Düsseldorf
(2012), „Aurora“, Kunstverein Mettmann (2013), „Schmitz
Nikita“, Galerie Gerken (2015)
•Gruppenausstellungen: „Von Pferden und Affen“, Ludwig
Museum Koblenz (2007), „Mein Esel und ich“, Kunstverein
Pfaffenhofen (2012), Tal Rs „Mann über Bord“, Kunsthalle
Düsseldorf (2012), „Auf der ewigen Reise“, E-ON Düsseldorf
(2012), „Nikita Schmitz und Peter Müller“, Galerie Gerken,
Berlin (2013), „You’re just too good to be true“, CFA
(contemporary fine arts), Berlin (2015)
Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen | 23
Nicolas Schützinger
Malwina Steinhoff
n.schuetzinger@s.netic.de
Geboren 1988 in Stuttgart, Deutschland
info@malwinasteinhoff.de | www.malwinasteinhoff.de
Geboren 1987 in Groß Strehlitz, Polen
•2004–2014 Studium an der FKS Stuttgart
•Seit 2012 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Siegfried Anzinger (seit 2015)
•2007 Stipendium der Freien Kunstschule Stuttgart
•2014 Publikumspreis Deutsche Apotheker- und Ärztebank
•Gruppenausstellungen: „Urban Hajek“, Galerie Stadtatelier,
•Seit 2010 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Eberhard Havekost
•Gruppenausstellungen: „Neurologische Unreife“, Galerie
Ausstellung der Merz-Schule, Stuttgart (2012/2013), „BandMaster-Flash“ Ausstellung, Atomino, Chemnitz (2014),
„Werkschau #10“, Atelier Bunt Gestreift, Stuttgart (2014)
24
| Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen
Gebr. Lehmann, Dresden (2011), „Girls, Girls, Girls“,
Kulturhaus Alte Post, Neuss (2013), „Around You“, Ostrale,
Dresden (2014), „Past Present Future“, Trafo Galerie,
Prag, Tschechische Republik (2014), „Ein, 2, 3 & Du“,
Artspace flipside, Eindhoven, Niederlande (2014)
Daniel Struzyna
Sven Tölle
daniel.struzyna@googlemail.com | www.lipp-struzyna.de
Geboren 1984 in Wuppertal, Deutschland
sventoelle@gmx.net
Geboren 1987 in Dortmund, Deutschland
•2007–2015 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Seit 2008 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Siegfried Anzinger
•Gruppenausstellungen: „Memento Mori“, Kulturbahnhof Eller,
Klasse: Prof. Thomas Grünfeld
•2012 Stipendium der Prof. Helmut E. Kreutzer Stiftung
•2014 Meisterschüler bei Prof. Thomas Grünfeld
•2014 Stipendium des Kunstvereins für die Rheinlande
und Westfalen und der Kunst- und Kulturstiftung der
Stadtsparkasse Düsseldorf
•2015 Akademiebrief
•Einzelausstellungen*: „Hole“, Ausstellung Schloss Neersen
(2013), „Neuland“, Ausstellung Kunstverein Leverkusen (2013)
•Gruppenausstellungen: 67. Bergischer Kunstpreis (2013),
>>PLAY<< Video- und Performance-Festival, Galerie Ampersand,
Köln (2013), Weltkunstzimmer „Tarnung“, Düsseldorf (2013),
„In Anwesenheit“, K4 Düsseldorf (2012), „All IN/2“, Galerie
Ampersand, Köln (2014)
Düsseldorf (2012–2013), „German Kleinformat“, Lateral Art
Space, Cluj, Rumänien (2013)
* Die Ausstellungen sind alle gemeinsame Ausstellungen mit Mevlana Lipp.
Das Gleiche gilt für die Stipendien.
Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen | 25
Georg Treitz
Tristan Wilczek
georg.treitz@gmail.com | www.georg-treitz.de
Geboren 1984 in Freiburg im Breisgau, Deutschland
wilczektristan@gmail.com
Geboren 1989 in Lüdenscheid, Deutschland
•2006–2015 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Eberhard Havekost
•2015 Akademiebrief
•2015 Stipendium der Deutschen Apotheker- und Ärztebank
•Gruppenausstellungen: Katholisch-Soziales Institut, Bad
•Seit 2010 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
•Klasse: Prof. Herbert Brandl
•Einzelausstellungen: Kreissparkasse, Gelsenkirchen-Buer
Honnef (2010), Galerie Eigenheim, Weimar (2011), Gebrüder
Lehmann Galerie, Dresden (2011), Galerie Braun-Falco,
München (2013), Setareh Gallery, Düsseldorf (2014)
26
| Kunstfreude – Düsseldorfer Nacht der Museen
(2012–2013)
•Gruppenausstellungen: „Double Trouble“, Hafentor 7,
Hamburg (2012), „7 auf einem Gleis“, Ausstellung im alten
Gerresheimer Bahnhof, Düsseldorf (2012), Kulturbahnhof
Eller, Düsseldorf (2013), Werft 77 Kunst im Hafen e. V.,
Düsseldorf (2013)
EY | Assurance | Tax | Transactions | Advisory
Die globale EY-Organisation im Überblick
Die globale EY-Organisation ist einer der Marktführer in der Wirtschafts­
prüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Managementberatung.
Mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Leistungen stärken
wir weltweit das Vertrauen in die Wirtschaft und die Finanzmärkte. Dafür sind
wir bestens gerüstet: mit hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern, starken
Teams, exzellenten Leistungen und einem sprichwörtlichen Kundenservice.
Unser Ziel ist es, Dinge voranzubringen und entscheidend besser zu machen –
für unsere Mitarbeiter, unsere Mandanten und die Gesellschaft, in der wir
­leben. Dafür steht unser weltweiter Anspruch „Building a better working world“.
Die globale EY-Organisation besteht aus den Mitgliedsunternehmen von
Ernst & Young Global Limited (EYG). Jedes EYG-Mitgliedsunternehmen ist
rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln
und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. Ernst & Young
Global Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach
­englischem Recht und erbringt keine Leistungen für Mandanten. Weitere
­Informationen finden Sie unter www.ey.com.
In Deutschland ist EY an 22 Standorten präsent. „EY“ und „wir“ beziehen
sich in dieser Publikation auf alle deutschen Mitgliedsunternehmen von
Ernst & Young Global Limited.
© 2015
Ernst & Young GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
All Rights Reserved.
SRE 1503-387
ED None
EY ist bestrebt, die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten. Diese Publikation wurde daher auf
FSC®-zertifiziertem Papier gedruckt, das zu 60 % aus Recycling-Fasern besteht.
www.de.ey.com
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
17
Dateigröße
1 108 KB
Tags
1/--Seiten
melden