close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BVBG im Dialog - Comparatio Health GmbH

EinbettenHerunterladen
BV B G i m D i a l o g
Anmeldung
Veranstaltungsort
Fax BVBG e.V. München 089 / 62 30 02 - 45
q
Ich/wir melde/n mich/uns verbindlich an
19. Juni 2015 – 9.30 Uhr
KARL STORZ GmbH & Co. KG
Scharnhorststr. 3
10115 Berlin-Mitte
www.karlstorz.com | Tel. 030/84 71 24 31-0
Bundesverband der
Beschaffungsinstitutionen
in der Gesundheitswirtschaft
Deutschland e.V.
Vorname, Name
Vorname, Name
Vorname, Name
Tel./Fax/email
Name der Einrichtung
Straße
Veranstalter:
BVBG e.V.
Bundesverband der
Beschaffungsinstitutionen
in der Gesundheitswirtschaft
Deutschland e.V.
Gereonstr. 18-32
50670 Köln
www.bvbg.de
Organisation:
PLZ & Ort
Datum, Unterschrift
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos!
BVBG e.V.
c/o P.E.G. Serviceges. mbH
Kreillerstr. 24, 81673 München
Tel. 089 / 62 30 02 - 37, Fax - 45
7. BVBG-Veranstaltung
19. Juni 2015
KARL STORZ
Besucher- und Schulungszentrum
Berlin
Einladung
Programm
Referenten
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
9.30 Uhr
Georg Baum
Hauptgeschäftsführer
Deutsche Krankenhausgesellschaft DKG e. V.
eine qualitativ hochwertige und an den Bedürfnissen der Patienten orientierte Versorgung liegt allen verantwortlichen Akteuren innerhalb der Gesundheitswirtschaft am Herzen. Endliche
finanzielle Ressourcen bei steigender Nachfrage erfordern
zwingend auch die konsequente Einhaltung des Wirtschaftlichkeitsgebots.
Noch immer wird in Krankenhäusern die Beschaffung von
Sachbedarf – insbesondere auch im Medizintechnik und –produktbereich – als schnell wirksames Mittel zur Kostenreduzierung
gesehen. Dabei vor allem Einzelproduktpreise in den Focus
zu nehmen, stellt sich zunehmend als nicht zielführend dar.
Die Gesamtkostenbetrachtung von Beschaffungs- und Behandlungskosten machen transparent, „billig ist nicht wirtschaftlich“.
Die Zielsetzung der BVBG-Jahresveranstaltung liegt darin,
mit Politik, Kostenträgern, Leistungserbringern und ökonomisch Verantwortlichen zu diskutieren, wie wir zukünftig
Qualität, Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit bei der
Sachmittelbeschaffung sicherstellen können.
Unsere Dialogplattform BVBG-Gütesiegel „Partnerschaftliche
und nachhaltige Beschaffung“ erfreut sich zunehmend über
mehr Aufmerksamkeit, die Gütesiegel-Boardmitglieder haben
zur Evaluation unseres Handelns in Kooperation mit der K.O.M.
GmbH die Studie „Qualitätsoffensive im Gesundheitswesen“
initiiert, die gemeinsam mit den Studienergebnissen des CKM,
Münster, präsentiert werden.
Bringen Sie sich bitte in die Diskussion ein und folgen Sie
unserer Einladung nach Berlin.
Mit den besten Grüßen des BVBG-Vorstandes
Ihr Anton J. Schmidt
10.00 Uhr
10.15 Uhr
10.45 Uhr
11.05 Uhr
11.25 Uhr
11.45 Uhr
12.05 Uhr
12.45 Uhr
13.15 Uhr
Empfang / Registration
Moderation: Dr. Albrecht Kloepfer
Begrüßung
Anton J. Schmidt
„Gesundheitspolitisches Statement“
Lutz Stroppe, BMG
Bildet die reformierte Krankenhausfinanzierung
die Sach- und Personalkosten besser ab?
Georg Baum
Spitzenmedizin an Universitätsklinika –
ausreichend finanziert?
Klaus Fischer
Anforderungen an das Beschaffungsmanagement
aus dem Blickwinkel des Kostenträgers
Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher
Beschaffung aus Sicht von kirchlichen
Krankenhausträgern
Pastor Norbert Groß
Qualitätsoffensive im Gesundheitswesen
Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff
Winfried Neun
Vergaberecht bei der Beschaffung von
med. Sachbedarf
Peter Schlosser
Verabschiedung und Einladung zum
gemeinsamen Imbiss
Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff
Geschäftsführer CKM Centrum für Krankenhausmanagement
Pastor Norbert Groß
Verbandsdirektor Deutscher Evangelischer
Krankenhausverband (DEKV)
Dipl.-Kfm. Klaus Fischer
Kaufmännischer Direktor
Universitätsklinikum Regensburg
Winfried Neun
Geschäftsführender Gesellschafter K.O.M. GmbH
Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher
Vorsitzender des Vorstandes der DAK-Gesundheit
Peter Schlosser
Leiter Ausschreibungsstelle GDEKK eG
Anton J. Schmidt
Vorstandsvorsitzender BVBG e.V.
Vorstandsvorsitzender P.E.G. eG
Lutz Stroppe
Staatssekretär Bundesministerium für Gesundheit
Moderator: Dr. Albrecht Kloepfer
Büro für gesundheitspolitische Kommunikation
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
75 KB
Tags
1/--Seiten
melden