close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Campus Schulverwaltung

EinbettenHerunterladen
1
Lust auf
Technik & Handwerk?
Anlagenmechaniker/-in
Elektroniker/-in für Betriebstechnik
Energielösungen für den Norden
2
3
Energielösungen für den Norden
Die HanseWerk-Gruppe im Profil
Ein Unternehmen von
Die HanseWerk-Gruppe ist ein Leistungsverbund für Energielösungen und regionaler
Partner der Energiewende. Als Unternehmen, das aus der ehemaligen E.ON Hanse AG
hervorgegangen ist, sind wir sind nicht nur ein großer Arbeit- und Auftraggeber,
sondern auch einer der größten Ausbildungsbetriebe im Norden. Unsere Ausbildungsquote von rund neun Prozent liegt weit über dem Bundesdurchschnitt.
2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreiben für HanseWerk und ihre Tochtergesellschaften Schleswig-Holstein Netz und Hamburg Netz mehrere zehntausend
Kilometer Strom- und Gasnetze in Schleswig-Holstein, Hamburg, MecklenburgVorpommern und Nordniedersachsen.
Rendsburg
Quickborn
Schwerin
Hamburg
Für die Energiewende hat Schleswig-Holstein Netz in den letzten Jahren 32.000
Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien an die Netze angeschlossen und
betreibt auf der Insel Pellworm das erste intelligente Stromnetz Norddeutschlands,
mit dem die Speicherung von Strom aus erneuerbaren Energien getestet wird.
Darüber hinaus hat HanseWerk in Hamburg ein Power to Gas-Projekt gestartet,
mit dem die Umwandlung von Windstrom in Wasserstoff und dessen Speicherung
im Erdgasnetz erforscht wird. Unsere Tochter HanseWerk Natur betreibt rund
900 Kilometer Wärmenetze und 200 umweltschonende Blockheizkraftwerke.
Teil eines starken Verbundes
Als Teil des E.ON-Konzerns können wir auf die Kraft eines dynamischen Unternehmensverbundes zurückgreifen, in dem die Aufgaben entsprechend der Kompetenzen optimal verteilt
sind. So können wir internationale Stärke mit lokaler Kompetenz verbinden.
Unter optimalen Bedingungen ins Berufsleben starten
Die Ausbildung der Kaufleute findet schwerpunktmäßig in der Quickborner Zentrale statt,
während die der technisch-gewerblichen Berufe in modern ausgestatteten Ausbildungswerkstätten in Hamburg und Rendsburg abläuft. Darüber hinaus haben Auszubildende und
Studenten aller Berufsfelder die Möglichkeit, an verschiedenen dezentralen Standorten
zum Einsatz zu kommen.
Für Ihren Start ins Berufsleben bedeutet das: vielfältige Chancen, Stabilität und Sicherheit.
4
Praktisch veranlagt?
5
Auf Draht?
Anlagenmechaniker/-in
Anlagenmechaniker/-innen sind dort gefragt, wo Leitungen und
Rohrleitungssysteme hergestellt, umgebaut, erweitert oder instand
gesetzt werden.
Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:
• Herstellen und Montieren von Bauteilen und Baugruppen
• Schweiß- und Lötverbindungen herstellen
• Warten von Betriebsmitteln
• Instandhaltung, Feststellen und Beheben von Fehlern und Störungen
• Bauteile und Einrichtungen prüfen
• Armaturen, Steueranlagen, sicherheits- sowie versorgungstechnische
Anlagen einbauen
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre – sie findet im Betrieb, in der Ausbildungswerkstatt, im Hamburger Ausbildungszentrum (HAZ) und in der
Berufsschule statt.
Ausbildungsort:
Hamburg
Elektroniker/-in für Betriebstechnik
Elektroniker/-innen für Betriebstechnik montieren und installieren Leitungsführungssysteme sowie Energie- und Informationsleitungen.
Sie kümmern sich um die Errichtung und Übernahme elektrischer Anlagen,
richten Baustellen ein, überwachen Energieverteilungs-, Betriebs-, Produktionsund verfahrenstechnische Anlagen.
Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:
• Schalt- und Automatisierungsgeräte bauen und verdrahten
• Systemprogrammierung und -konfiguration
• Anlagen überwachen, regelmäßig prüfen und instand setzen
• Störungen analysieren und beseitigen
• Installation und Inbetriebnahme von elektrischen Anlagen
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre – sie findet im Betrieb, in der Ausbildungswerkstatt und in der Berufsschule statt.
Ausbildungsort:
Rendsburg
Voraussetzungen:
• Realschulabschluss oder guter Hauptschulabschluss mit
guten Leistungen in Physik, Mathematik und Deutsch
• Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit und Flexibilität
• gute Auffassungsgabe, praktische und technische Veranlagung, exakte Arbeitsweise, logisches Denkvermögen
Voraussetzungen:
• Realschulabschluss oder guter Hauptschulabschluss mit
sehr guten Leistungen in Physik, Mathematik, Deutsch
und Englisch
• Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit und Flexibilität
• Praktische und technische Veranlagung, exakte Arbeitsweise, logisches Denkvermögen
Fortbildungsmöglichkeiten z. B. zum/zur:
• Industrie- oder Handwerksmeister/-in
• Techniker/-in
Weiterbildungsmöglichkeiten z. B. zum/zur:
• Industrie- oder Handwerksmeister/-in
• Techniker/-in
6
Frauen in die Technik
Von wegen Männer-Job!
Frauen können Technik! Das beweisen uns unsere weiblichen Auszubildenden,
Studenten, Fach- und Führungskräfte jeden Tag. Indem wir Frauen gut ausbilden
und für anspruchsvolle Tätigkeiten in der HanseWerk-Unternehmensgruppe begeistern, sichern wir unsere Zukunft: Wir beugen nicht nur dem Fachkräftemangel vor,
sondern setzen auch auf gemischte Teams, die nachweislich sehr effizient arbeiten.
In den letzten Jahren haben wir es geschafft, den Anteil an weiblichen Auszubildenden
und Studenten kontinuierlich zu erhöhen und auch unter unseren Führungskräften
befinden sich immer mehr Frauen. Um diesen Trend noch zu verstärken, setzen wir
uns für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein, indem wir beispielsweise eine Ausbildung in Teilzeit ermöglichen und flexible Arbeitszeiten anbieten.
Für diese und viele weitere Maßnahmen wurden wir von der Hertie-Stiftung als
Unternehmen mit einer familienbewussten Personalpolitik zertifiziert.
Außerdem beteiligen wir uns an dem Projekt „Perspektive Führung“,
das sich zum Ziel gesetzt hat, Frauen aus gewerblich-technischen
Berufen zu ermutigen und dafür zu qualifizieren, zukünftig eine
größere Führungsverantwortung zu übernehmen.
Doch das ist uns nicht genug: Mit gezielten Maßnahmen versuchen wir, noch mehr
Mädchen für Technik zu begeistern und sie darin zu bestärken, einen technischen
Beruf zu wählen. Während des jährlich stattfindenden Girls‘ Day haben Mädchen
im Alter von elf bis 15 Jahren einen Tag lang die Möglichkeit, ihre handwerklichen
Fähigkeiten zu erproben und den Berufsalltag bei der HanseWerk-Gruppe zu erkunden. Darüber hinaus beteiligen wir uns an verschiedenen MINT-Projekten (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), die Schülerinnen Einblicke in die
vielfältigen Anwendungen von MINT-Fächern in der beruflichen Praxis ermöglichen.
7
8
9
Mit bestem Beispiel voran
Frauen in der Technik
Kirsten Fust,
Geschäftsbereichsleiterin Netzdienste und Chefin
von über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern:
„Ich kann junge Mädchen, die vor der Berufswahl stehen,
nur ermutigen: Meine Tätigkeit als Ingenieurin ist hochinteressant, weil sie Abwechslung bietet und sich Theorie
und Praxis die Waage halten. Die immer neuen Themen
sowie die Arbeit im Team begeistern mich auch nach
Jahren noch.“
Ninian-Claire Andersen,
Auszubildende zur Elektronikerin für Betriebstechnik:
„Ich hatte vor Ausbildungsbeginn keine Berührungsängste
vor technischen Themen und bereue meine Entscheidung,
einen „Männerberuf“ ergriffen zu haben, nicht. In punkto
Technik sollte sich Frau einfach mehr zutrauen.“
Annelie Hagen,
Fachhandwerkerin mit Spezialaufgaben
im Bereich Anlagentechnik:
„Zu Beginn der Ausbildung musste ich einigen Jungs
erst einmal beweisen, dass ich als Frau auch etwas kann.
Mein jetziges Team hat mich hingegen vom ersten Tag
an voll integriert und wir arbeiten toll zusammen.
Wer noch unschlüssig ist, sollte ein Praktikum machen:
Mich hat es damals vollends überzeugt.“
10
11
Ihre qualifizierte Ausbildung ist uns viel wert
Nehmen Sie Ihre Ausbildung in die Hand
Das engagierte, dynamische Team „Ausbildung“ begleitet Sie auf Ihrem Weg
in die Zukunft. Es unterstützt Sie auch über die reine Ausbildung hinaus.
Sie wollen sich bewerben?
Dann sind uns folgende Bewerbungsunterlagen online unter
www.hansewerk.com/ausbildung
willkommen:
• aussagekräftiges Bewerbungsschreiben
• die letzten zwei Schulzeugnisse
• tabellarischer Lebenslauf
• Lichtbild
Mit einer besonderen Einführungsaktion lernen Sie Ihre Mitstreiter kennen.
Von Teamfindung bis neue Medien: In Seminaren und Workshops werden
Sie zusätzlich ausgebildet. Abwechslungsreiche Einsatzmöglichkeiten in
unserem gesamten Unternehmen runden die Ausbildung ab.
Neugierig geworden?
Wenn Sie Spaß an neuen Herausforderungen mitbringen, passen Sie zu uns.
Wir freuen uns auf offene und aufgeweckte junge Menschen.
10 gute Gründe für einen Start mit HanseWerk
1.
spannende Einführungswoche
2. Betriebsrestaurant
3. flexible Arbeitszeit
4. Vermögenswirksame Leistungen
5. zahlreiche Betriebssportgruppen
6. Notebook bzw. Schutzkleidung
7.
Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)
8. Azubi-Zeitung (One4Fun)
9. E-Learning und zahlreiche Seminare
Weitere Informationen zu unserem Unternehmen und über unsere
Berufsausbildung finden Sie unter: www.hansewerk.com/ausbildung
Haben Sie Fragen
zur Bewerbung?
Wenden Sie sich an
Martin Schack:
T 0 41 06-6 29 37 13
Wie geht es dann weiter?
Wenn Ihre schulischen Leistungen den
Anforderungen des jeweiligen Berufsbildes
entsprechen, laden wir Sie zu einem
Einstellungstest ein. Haben Sie sich dort
erfolgreich behauptet, folgt ein persönliches
Gespräch mit uns.
Wir
freuen
uns auf
Sie!
10. Auslandssemester/-einsätze
12
HanseWerk AG
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25450 Quickborn
Wir nutzen für die Herstellung dieses
Druckerzeugnisses FSC®-zertifiziertes Papier
und unterstützen damit die nachhaltige Waldbewirtschaftung.
HAW 10/2014
www.hansewerk.com/ausbildung
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
839 KB
Tags
1/--Seiten
melden