close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die neuen Pfarrnachrichten

EinbettenHerunterladen
Katholische Kirchengemeinde
S T. S T E P H A N U S
Leverkusen - Wiesdorf/Bürrig/Küppersteg
St. Antonius - Christus König - Herz Jesu + CityKirche St. Hildegard - St. Stephanus
P FA R R N AC H R I C H T E N
N r. 1 1
21. März – 29. März 2015
„HERRLICH“
85 JUNGE MENSCHEN EMPFANGEN
DAS SAKRAMENT DER FIRMUNG
© D. Hensen
Gottesdienstzeiten vom 21. März - 29. März 2015
Samstag, 21. März 2015
9.00 Uhr
9.30 Uhr
10.30 Uhr
16.30 Uhr
17.00 Uhr
18.00 Uhr
19.45 Uhr
HzJ
HzJ
HzJ
ChK
ChK
HzJ
Ste
Hl. Messe mit anschließender Beichte
Eucharistische Anbetung
Kreuzwegandacht
Beichtgelegenheit fällt aus!
Sonntagvorabendfamilienmesse fällt aus!
Firmung
Statio zum Bußgang für Frieden, Toleranz und
Gerechtigkeit
Sonntag, 22. März 2015
9.00 Uhr
10.00 Uhr
10.30 Uhr
11.15 Uhr
11.15 Uhr
18.30 Uhr
19.00 Uhr
Ant Familienmesse. Wir beten für Helene und Siegmund
Mrohs und als Dankmesse anlässlich eines
99. Geburtstages.
Ste Familienmesse. Wir beten für Herbert Herrenkind und
Lebende und Verstorbene der Familie Fucks-Wiedemer,
Leo Korioth.
Ant Hl. Messe in kroatischer Sprache
ChK Familienmesse. Wir beten für Erika Prämaßing und
Lebende und Verstorbene der Familien Pies und
Prämaßing, Agnes Brune, in besonderer Meinung und
für Lebende und Verstorbene der Familien Lotzwi,
Jonnek und Komainda.
SHi Familienmesse. Wir beten für Josef Sachon, Lebende
und Verstorbene der Familie Steireif und Elisabeth und
Karl Berghoff.
HzJ Familienmesse. Wir beten für Lebende und Verstorbene
der Familien Renn und Melidoro, Margarete Wolter,
Guiseppe Tuttobene.
Ste Atempause - Auszeit in der Fastenzeit
Montag, 23. März 2015
7.30 Uhr Ste
9.00 Uhr Ste
10.00 Uhr Ste
14.30 Uhr
5. Fastensonntag
Misereor-Fastenkollekte
Hl. Turibio von Mongrovejo
Laudes
Hl. Messe Exequien für Frau Dorothea Simens
Beerdigung Frau Dorothea Simens auf dem Friedhof
Reuschenberg
Jupp Rosenkranzgebet
Dienstag, 24. März 2015
7.30 Uhr
8.10 Uhr
9.00 Uhr
18.00 Uhr
18.30 Uhr
Ste
HzJ
ChK
Ant
Ant
Laudes
Schulgottesdienst GGS
Hl. Messe
Eucharistische Anbetung
Hl. Messe
Mittwoch, 25. März 2015
7.30 Uhr
8.10 Uhr
8.30 Uhr
9.15 Uhr
12.00 Uhr
15.30 Uhr
Verkündigung des Herrn
Ste
Ste
HzJ
Ste
Laudes
Schulgottesdienst GGS Im Steinfeld
Hl. Messe
Hl. Messe. Wir beten für die Lebenden und
Verstorbenen der Familie Wiechers.
HzJ Marktandacht
Ant Beichtgelegenheit der kroatischen Mission
Donnerstag, 26. März 2015
Hl. Liudger
7.30 Uhr Ste Laudes
8.00 Uhr HzJ Laudes
9.00 Uhr ChK Hl. Messe der Frauengemeinschaft. Wir beten für
Anna Maria van Look, geb. Berendes.
9.30 Uhr SHi Rosenkranzgebet
10.00 Uhr SHi Hl. Messe
11.00 Uhr HzJ Urnentrauerfeier Herr Günther Stockhausen auf dem
Friedhof Manfort
14.30 Uhr Jupp Rosenkranzgebet
15.00 Uhr Pflr Hl. Messe
Freitag, 27. März 2015
7.30 Uhr
8.00 Uhr
8.10 uhr
8.30 Uhr
12.30 Uhr
17.00 Uhr
18.00 Uhr
18.00 Uhr
18.30 Uhr
19.30 Uhr
Ste
HzJ
HzJ
Ste
SHi
ChK
Ste
HzJ
HzJ
SHi
Laudes
Laudes
Ostergottesdienst KGS Dönhoffstraße
Hl. Messe
Schulgottesdienst Theodor Fontane GS
Kreuzwegandacht
Kreuzwegandacht
Rosenkranzgebet
Hl. Messe mit Taufe des Kindes Sam Pascal Schmitt
Lobpreisgottesdienst
Samstag, 28. März 2015
9.00 Uhr HzJ
Hl. Messe mit anschließender Beichte. Wir beten für
Klara und Josef Kustos sowie Gertrud und Paul Lesnik
und Verstorbene beider Familien, Hermine Elsen und
Michael Heinz.
9.30 Uhr HzJ Eucharistische Anbetung
10.30 Uhr HzJ Kreuzwegandacht
14.00 Uhr Ant Taufe des Kindes Romy Anna Schmidt
14 00 Uhr Ste Taufe des Kindes Valea Kansy
16.30 Uhr Ste Beichtgelegenheit
17.00 Uhr Ste Sonntagvorabendfamilienmesse. Wir beten für Norbert
Heinemann und Heinrich und Theresia Greis.
18.30 Uhr SHi Taizé Gebet
Sonntag, 29. März 2015
Palmsonntag
Kollekte für das Heilige Land
9.00 Uhr Ant Familienmesse. Beginn mit Palmweihe und Prozession
auf dem Platz vor der Kirche.
Wir beten für Heinrich und Erna Lanuschny und
Tochter Adelheid.
10.00 Uhr Ste Familienmesse. Beginn mit Palmweihe und Prozession
auf dem Alten Friedhof. Wir beten für Maria Diederichs
und Hildegard Götz.
10.30 Uhr Ant Hl. Messe in kroatischer Sprache
11.15 Uhr ChK Familienmesse. Beginn mit Palmweihe und Prozession
auf dem Platz neben der Kindertagesstätte. Wir beten
für Franz und Emma Nieder und Eugenia und Ludwig
Häuser und Lebende und Verstorbene der Familien
11.15 Uhr SHi Familienmesse. Beginn mit Palmweihe und Prozession
auf dem Platz vor der Kirche; mitgestaltet vom Familienmesskreis, der Kindertagesstätte St. Hildegard und vom
Kinderchor.
18.30 Uhr HzJ Familienmesse. Beginn mit Palmweihe und Prozession
auf dem Innenhof/Eingang Breidenbachstraße 11.
Wir beten für Lebende und Verstorbene der Familien
Renn und Melidoro, Leni und Hildegard Görgen und
Schwager Alfons Thiesen.
19.00 Uhr Ste Atempause - Auszeit in der Fastenzeit
SPRECHSTUNDENZEITEN PFARRER RALF HIRSCH
Montag
10 - 11 Uhr
St. Stephanus, Pfarrhaus
Mittwoch 15.30 - 16.30 Uhr Christus König,
Freitag
10 - 11 Uhr
Kirchencafé
Freitag
17 - 18 Uhr
St. Hildegard Turmzimmer
BEICHTGELEGENHEITEN
Samstag, 21.3.
9.30 - 10.30 Uhr
Herz Jesu
fällt aus wegen Firmung 16.30 - 17 Uhr
Christus König
Samstag, 28.3.
9.30—10.30 Uhr Herz Jesu
16.30—17 Uhr
St. Stephanus
Gerne können Sie auch einen Termin für ein Beichtgespräch vereinbaren.
DURCH DAS SAKRAMENT DER TAUFE WERDEN
IN DIE KIRCHE AUFGENOMMEN
Sam Pascal Schmitt am Freitag, 27. März um 18.30 Uhr in Herz Jesu
Romy Anna Schmidt am Samstag, 28. März um 14 Uhr in St. Antonius.
Valea Kansy am Samstag, 28. März um 14 Uhr in St. Stephanus.
AUS UNSERER GEMEINDE VERSTARBEN
Herr Günther Stockhausen im Alter von 82 Jahren am 13. März
2015. Die Urnentrauerfeier findet am Donnerstag, 26. März um
11 Uhr auf dem Friedhof Manfort statt.
Frau Dorothea Simens im Alter von 88 Jahren am 17.03.2015. Die
Exequien finden am Montag, den 23. März um 9.00 Uhr in St. Stephanus
statt, anschließend ist die Beisetzung auf dem Friedhof Reuschenberg.
6
TERMINE UND INFORMATIONEN
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH DEN NEUGEFIRMTEN UND
IHREN FAMILIEN - HERZLICHEN DANK DEM KATECHESE-TEAM!
BIBELWORT
Die Schrifttexte Sonntags lesen und besprechen wir jeweils am Mittwoch von
17.45 - 19.15 Uhr mit Diakon Joachim Fuhrmann im KirchenCafé, Breidenbachstraße 9.
GEMEINSAME FEIER DER KRANKENSALBUNG
Für alle, die das Sakrament der Krankensalbung empfangen möchten, bieten
wir dazu einen gemeinsamen Gottesdienst (mit Eucharistiefeier) am Mittwoch, 1. April, 14 Uhr in St. Stephanus an. Sie können dieses Sakrament so
oft im Leben empfangen, wie Sie es wünschen. Wenn Sie mit einem Rollstuhl
kommen und besondere Bedürfnisse für die Zeit des Gottesdienstes haben
(Kissen, Außenplatz, Krankensalbung/Kommunion am Platz ohne aufstehen zu
müssen oder ähnliches) rufen Sie bitte vorher an, damit wir Ihnen einen entsprechenden Platz vorbereiten können - herzlich willkommen!
Auch wenn Sie einen Transport benötigen, lassen Sie es uns bitte wissen, damit wir Ihnen behilflich sein können. Natürlich darf den Kontakt mit uns auch
gerne eine von Ihnen beauftragte Person übernehmen - bitte melden Sie sich
im Pastoralbüro (siehe vorletzte Seite) Nach dem Gottesdienst sind alle eingeladen, noch etwas zusammenzubleiben.
KOLLEKTE
An diesem Wochenende (21./22. März) bitten wir bei der Kollekte um eine
großzügige Spende für das Hilfswerk MISEREOR, das sich der Not von Menschen in aller Welt annimmt. Die Kollekte vom Palmsonntag, 28./29. März ist
für die Menschen im Heiligen Land bestimmt.
FERIENFREIZEIT JUGENDHOF FINKENBERG - 13. BIS 17. MAI
WBK - Bist Du wild, magst Du´s bunt, machst Du gerne Kwatsch? Dann komm
- egal, on Du in Wiesdorf, Bürrig oder Küppersteg whnst - doch mit zum Jugendhof Finkenberg: Ferienfreizeit für 8 bis 12jährige - Voranmeldung bitte an
Pastoralbuero@stephanus-wbk.de
KOMMUNIONJUBILÄUM
Am 14. Mai 2015, Christi Himmelfahrt, feiern wir Kommunionjubiläum mit
allen Jubilarinnen und Jubilaren, die in Wiesdorf, Bürrig oder Küppersteg
wohnen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Erstkommunion hier in Leverkusen
stattgefunden hat. Der Tag beginnt um 10 Uhr mit der Festmesse in der Pfarrkirche St. Stephanus, es folgen Empfang, Mittagsimbiss und ein Nachmittagsprogramm. Wir bitten um Anmeldung im Pastoralbüro.
PROJEKTE, VERANSTALTUNGEN, GRUPPEN
AN DEN KIRCHORTEN
7
LOBPREISGOTTESDIENST AM 27. MÄRZ IN ST. HILDEGARD
Das Lobpreisteam lädt herzlich ein zu Gesang und Gebet mit Schwung: „Der
Weg ist frei - eine vorösterliche Botschaft“, 19.30 Uhr.
ALLE INFORMATIONEN ZU
KARTAGEN, OSTERN &
RINGSHERUM IN DER
SONDERAUSGABE, DIE IN
DEN KIRCHEN AUSLIEGT.
PALMZWEIGE FÜR
PALMSONNTAG
Für Palmsonntag bitten wir um
Buchsbaumspenden. Diese
können zu den Gottesdienstzeiten in der Kirche und zu den
Öffnungszeiten unserer Büros
abgegeben werden. Gerne können Sie auch Palmzweige zu den Gottesdiensten mitbringen, die wir dann segnen.
CHRISTUS KÖNIG Leider fällt das Palmstockbasteln in Christus König aus.
FRAUENGEMEINSCHAFT (kfd)
Der Stadtverband der kfd bietet am Dienstag, 24. März in der Zeit von 15.30 17.45 Uhr einen Studiennachmittag zum Thema „Teresa von Avila“ an. Die
Referentin ist Frau Brück-Gerken. Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Die Anmeldungen für die jeweiligen kfd-Gruppen nehmen bis 20. Märzentgegen: Frau Cramer (ChK)  67518 bis 20. März und Frau Nonnenbroich (SHi)
 43994.
Der Termin für den Jahresausflug der kfd steht fest. Er findet am Mittwoch,
24. Juni 2015 statt.
Christus König
Am Donnerstag, 26. März feiern wir die Messe für unsere Frauengemeinschaft. Im Anschluss treffen sich die Mitarbeiterinnen im Augustinussaal.
Herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder zur Kreuzwegandacht am
Freitag, 27. März um 17 Uhr.
Herz Jesu und St. Antonius
Der nächste Spielnachmittag (zweiwöchiger Rhythmus) ist am Montag, 23.
März von 15.30 - 17.30 Uhr in der Begegnungsstätte „Einfach da“.
St. Hildegard/Herz Jesu und St. Antonius
Am Mittwoch, 25. März um 10 Uhr treffen wir uns in Herz Jesu zur Vorbereitung des nächsten Frauenwortgottesdienstes. Auch am Mittwoch, 25. März
um 15 Uhr trifft sich die Mitarbeiterinnenrunde im Turmzimmer.
FAMILIENMESSKREIS ST. HILDEGARD
Am Palmsonntag , 29. März wird der Gottesdienst von dem Familienmess-
8
kreis, der KiTa St. Hildegard und dem Kinderchor mitgestaltet. Wir beginnen draußen mit der Palmprozession.
BÜCHEREIEN (KÖB)
Buchtip März 2015
Der Ruf des Kuckucks von RoIn diesen Tagen wird in allen Büchereien
bert Galbraith 2013, 637 Seiten
die große Frühjahrs– und ErstkommunionEin fesselnder, einzigartiger Kriausstellung präsentiert. Schauen Sie doch
minalroman, der die Atmosphäeinfach mal rein! Die Vorschulkinder unsere Londons eindrucksvoll einrer Kindertagesstätten nehmen an der
fängt – von der gedämpften Ru„BibFit“-Aktion unserer Büchereien teil.
he in den Straßen Mayfairs zu
Durch diese Aktion lernen Kinder die Büden versteckten Pubs des East
cherei kennen und wissen dann Bescheid,
Ends und dem lebhaften Treiben
wo sie Medien finden, die ihrem Alter entSohos. "Der Ruf des Kuckucks“
sprechen. Ihre Teilnahme an dem Kurs
ist das hochgelobte Krimidebüt
wird mit einer Urkunde bestätigt.
von J.K. Rowling, geschrieben
St. Stephanus
unter dem Pseudonym Robert
Die Kommunionbuchausstellung ist noch
Galbraith, in dem sie mit Cormobis Ende April geöffnet.
ran Strike einen ungewöhnliHerz Jesu
chen Ermittler präsentiert.
Sie finden uns : dienstags von 10-17.30 in
„Einfach da“, Breidenbachstraße 13,
mittwochs und samstags von 10 - 12 Uhr in der Bücherei, Marktplatz1 .
St. Hildegard
An jedem Sonntag nach dem Gottesdienst in der Zeit von 12 Uhr bis 13 Uhr besteht die Möglichkeit, im Turmzimmer Medien auszuleihen und umzutauschen.
Dort können auch Benutzerausweise beantragt werden.
KATHOLISCHE ARBEITNEHMERBEWEGUNG (KAB)
Christus König
Zum Vortrag „Kar- und Ostertage“ laden wir am 27. März, 19.30 Uhr in den Augustinussaal herzlich ein (Referent Herr Dipl. Theologe Daniel Weisser).
Ab Mittwoch, 1. April treffen wir uns wieder zu unseren Tagesfahrradtouren um
10 Uhr unter der Stelzenautobahn, Höhe Johannisburger Straße.
KOLPINGSFAMILIE BÜRRIG
Wir laden Sie recht herzlich am Montag, 23. März um 19.30 Uhr zu dem Vortrag
„Demenz aktiv begegnen. Einsichten in die Innenwelten von dementiell erkrankten Menschen“ in den kleinen Pfarrsaal ein. Referentin: Frau Schmidt-Kötting.
OSTERVIGIL IN ST. HILDEGARD
Zur Vorbereitung der Ostervigil laden wir alle, die gestalterisch mitwirken wollen,
zu einem Treffen am Donnerstag, 26. März, 19 Uhr, in das Pfarrhaus St.
Stephanus (Stephanusstraße 78) ein.
Alle, die teilnehmen wollen an der Ostervigil, bitten wir um Anmeldung im Pastoralbüro.
9
OSTERN IN ST. STEPHANUS
In der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag soll die Pfarrkirche St. Stephanus zur stillen Anbetung offen sein. Bitte tragen Sie sich in die Liste der Nachtwache auf dem Tisch unter der Orgelbühne ein.
Agape
Zur Feier der Osternacht gehört auch das Beisammensein nach dem Gottesdienst. Wir laden herzlich dazu ein. Es ist eine gute Idee, eine Kleinigkeit mitzubringen (Eier und Getränke sind vorhanden) - Sie können sie im Pfarrsaal abgeben. Recht herzlichen Dank!
FRAUEN-NOTRUF LEVERKUSEN:
INFORMATIONSABEND „DIGITALE GEWALT“
Am Dienstag, 24. März, 19 Uhr lädt der Frauen-Notruf-Leverkusen in die Räumlichkeiten der Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt e. V. zu einem Vortrag
ein. Die neuen Medien bieten viele Chancen, aber auch Gefahren und damit
verbunden auch neue Formen sexualisierter Gewalt, z.B. „Sexting“, „CyberMobbing“ und „Cyber-Stalking“.
Dieser Informationsabend beleuchtet die Hintergründe, Präventions– und
Schutzmöglichkeiten und rechtliche Fragen.
Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden werden erbeten. Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht. Die Beratungsstelle finden Sie in der Damaschke-straße 53,
in Leverkusen-Küppersteg.  2061598,  frauennotruf-lev@gmx.de
SENIORINNEN UND SENIOREN
St. Stephanus
Wir treffen uns jeden Montag ab 15 Uhr in geselliger Runde.
Herz Jesu
Ein Treffen ist wieder am Dienstag, 24. März. Dann stehen Bastelarbeiten für
das Osterfest auf dem Programm. Beginn 14 Uhr im Pfarrsaal Herz Jesu. Eine
Kreuzwegbetrachtung bieten wir am Montag, 30. März, 15.45 Uhr im Haus
Rheinpark an.
St. Hildegard
Der Seniorenkreis St. Hildegard trifft sich immer am ersten und dritten Mittwoch im Monat um 14 Uhr. Am dritten Mittwoch im Monat beginnen wir mit
einer Hl. Messe.
CityKirche Leverkusen
Breidenbachstraße 9
51373 Leverkusen
Tel.: 0214 - 31 20 44 19
www.citykirche-leverkusen.de
Öffnungszeiten
des KirchenCafés:
Mo + Fr 10 - 16 Uhr
Di - Do 10 - 13 und 16 - 18 Uhr
Sa 10 - 14 Uhr
JEDE WOCHE MITTWOCH,
WEITERHIN
12 UHR, MARKTANDACHT:
JEDEN SAMSTAG 11-13 UHR
15 Minuten für Gott
HIMMLISCHE FISCHSUPPE
und für mich
WARTEN AUF DEN AUGENBLICK GOTTES
AUSSTELLUNG
IN DER KIRCHE
HERZ JESU
BIS SONNTAG,
12. APRIL
FILMCAFE 26. MÄRZ, 18.30 UHR
QUARTETT (GB 2012, 98 Min, Regie Dustin Hoffman), launige
Komödie und Hoffmans erste Regiearbeit)
Dr. Birgit Lennarz
(0157 84086551),
Ulrike Zans (0171 3542750),
Pete Brosinski
(0157/71890787 ) ,
jeden Montag 10-16 Uhr,
jeden Freitag 13-16 Uhr im
CityKirchenCafé - 31204400
ehrenamt@stephanus-wbk.de
ADRESSEN, TELEFON, WEB, MAIL & CO
Pastoralbüro St. Stephanus, Stephanusstraße 76, 51371 Leverkusen
Mo bis Fr 9.30-12 Uhr, Di und Do auch 16-18 Uhr
 0214/31 20 45 00 pastoralbuero@stephanus-wbk.de
Seelsorgebüro Christus König, Pestalozzistraße 1a, 51373 Leverkusen
Mi 15-18 Uhr, Do 9.30-12 Uhr
 0214/31 20 46 00 buero.kueppersteg@stephanus-wbk.de
CityPastoralbüro Herz Jesu, Breidenbachstraße 9, 51373 Leverkusen
Di und Do 16-18 Uhr, Mi 10-12 Uhr, Fr 10-13 Uhr
 0214/31 20 44 00 citypastoralbuero@stephanus-wbk.de
Unsere SeelsorgerInnen
Pfarrer Ralf Hirsch 0214/31 20 45 03, 0177/65 17 215, hirsch@stephanus-wbk.de
Kaplan Dr. Johannes Zhao 0214/31 20 44 23, zhao@stephanus-wbk.de
Diakon Joachim Fuhrmann 0214/ 31 20 44 22, fuhrmann@stephanus-wbk.de
Pastoralreferentin Violetta Gerlach (Elternzeit)
Gemeindeassistentin Petra Koch 0171/35 71 529, koch@stephanus-wbk.de
Unsere Kirchengebäude
Wiesdorf:
Herz Jesu, Wiesdorfer Platz 55,
St. Antonius, Kleine Kirchstraße 12
St. Hildegard, Hindenburgstraße 25b
Bürrig:
Pfarrkirche St. Stephanus, Heinrich-Brüning-Straße 136
Küppersteg: Christus König, Windthorststraße 67
UNSERE WEBSITE: WWW.STEPHANUS-WBK.DE
UNSERE EINRICHTUNGEN:
Katholische Öffentliche Büchereien
Wiesdorf: Marktplatz 1, Di 16-18 Uhr, Mi/Sa 10-12Uhr
Bürrig: Stephanusstraße 78, So 9.30-11.30 Uhr,
Di 9.30-11 Uhr, Do 16.30-18 Uhr
Küppersteg: Windthorststraße 67, So 10.45-12.15 Uhr,
Mo 10-11.30 Uhr, Do 15.30-18 Uhr
Kindertagesstätten
Kindertagesstätte Christus König, Familienzentrum
Fröbelstraße 3, 0214/65 663
Kindertagesstätte St. Hildegard
Dr.-August-Blank-Straße 8, 0214/45 563
Kindertagesstätte St. Stephanus
Von-Ketteler-Straße 103, 0214/61 094
Offene Jugendarbeit
Café Mittenmang
Breidenbachstr. 11, 0214/41 879, Mo-Fr 15-20 Uhr
Kinder– und Jugendhaus Christus König
Windthorststr. 66b, 0214/31 20 46 17, Mo-Do 15-19 Uhr
Kinder– und Jugendzentrum JuZ , Von-Ketteler-Str. 112,
0176/72920328,, MoMi 17-19, Fr 15-20, j. 2. Sa 11-15 Uhr
Ich versichere Ihnen, dass Sie zunächst zucken
„DAS
und dann lächeln werden, wenn ihr 3jähriger
Sohn am Abendbrottisch plötzlich und unerWESENTLICHE
wartet „Herrlich“ sagt. Ein Wort, dass nicht in
IST NUR MIT DEM
Ihrem alltäglichen Wortschatz vorkommt, das
HERZEN
er unmöglich in kopierender Haltung von Ihnen
übernommen haben kann. Und wenn Sie nach
SICHTBAR“
der Herkunft des Wortes bei Ihrem Kind fragen
und dieser verschmitzt seiner Fantasie ausschweifend freien Lauf lässt, werden Sie
das Geheimnis nicht lüften können.
Aber so sollte es sein, dass wir häufiger dieses Wort verwenden, dass wir es gebrauchen, wenn etwas diesem Wort entsprechendes passiert oder etwas plötzlich sich in
der Natur so formiert, dass es dieses Wortes bedarf. Und schließlich und endlich darf
dieses Wort in Verbindung mit Gott alles kennzeichnen, was Gottes Schöpfung uns
schenkt. Letztlich beten wir im Vater unser „Denn dein ist das Reich und die Kraft und
die HERRLICHKEIT...“
So allein idyllisch meint es das Johannesevangelium aber nicht. Wir wissen, wie der
Weg Jesu zunächst endet. So haftet den Worten des Johannesevangeliums eine gewisse Bitterkeit an. „Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es
allein; wenn es aber stirbt, bringt es reiche Frucht.“
Erst in diesem Zusammenhang wird deutlich, dass Gott und seinen Namen zu verherrlichen auch bedeutet, von sich abzusehen, etwas vielleicht sterben zu lassen,
damit Neues wachsen kann. Aber fragen Sie sich nicht auch immer wieder, was Ihrem
Leben den Sinn gibt, was den Mittelpunkt des Lebens ausmacht? Sind Sie es selbst,
der Mensch oder Gott, der Schöpfer des Ganzen?
Im Alltag können wir das recht schnell vergessen, denn die Herrlichkeit Gottes beginnt im Kleinen (Weihnachten) und führt erst mal in die Dunkelheit des Todes
(Karfreitag). Wer nicht an seinem Leben und seiner eigenen Herrlichkeit klammert,
kommt gut durch die Kälte und Dunkelheit des Winters in das Licht der Frühlingssonne (Ostern). Alois Stimpfle schreibt zur Verherrlichung Gottes: „Damit meint das Johannesevangelium weder eine altruistische Selbstlosigkeit noch eine duckmäuserische
Unterwürfigkeit noch eine masochistische Selbstaufgabe. Gemeint ist vielmehr ein
selbstbewusstes Engagement von „Sympathisanten“ Gottes, die nach dem Geheimnis
des „Namens“ Gottes suchen.“
Wir wissen alle, dass wir die Herrlichkeit Gottes auf dieser Erde werden niemals umfassend begreifen können, aber sie kann dort wachsen, wo sie für immer hinein gepflanzt wurde: in unseren HERZEN. Denn das HERZ ist schließlich der Schlüssel des
Glaubens und der Herrlichkeit des Lebens.
Violetta Gerlach (Pastoralreferentin)
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 430 KB
Tags
1/--Seiten
melden