close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MELDUNGSÜBERSICHT

EinbettenHerunterladen
Voraussichtliches Preisblatt nach § 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG
Netzentgelte Strom der Netze Magdeburg GmbH
gültig ab 01.01.2015
Gemäß § 20 Abs. 1 EnWG sind die neuen bzw. voraussichtlichen Netzentgelte für das Folgejahr bis zum 15. Oktober eines Jahres zu
veröffentlichen. Die nachstehenden Entgelte stellen nach § 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG eine unverbindliche Prognose auf Basis der für das Folgejahr
voraussichtlich geltenden Erlösobergrenze dar.
Ebenfalls unverbindlich sind die Aufschläge für Stromerzeugung aus KWK und die § 19 StromNEV-Umlage. Diese Beträge werden von den
Übertragungsnetzbetreibern erst nach dem 15. Oktober eines jeden Jahres veröffentlicht.
Darüber hinaus behalten wir uns vor, bei gesetzlichen Änderungen, Festlegungen bzw. sonstigen Entscheidungen der Bundesnetzagentur sowie bei
wesentlichen Änderungen der in die Kalkulation einfließenden Kosten das Preisblatt entsprechend anzupassen.
Das Netzentgelt setzt sich zusammen aus:
- dem Netzentgelt für Entnahme mit registrierender Leistungsmessung (Pkt. 1) bzw.
dem Netzentgelt für Entnahme mit Lastprofil (Pkt. 2),
- den gesetzlichen Abgaben und Umlagen (Pkt. 3),
- dem Entgelt für Abrechnung (Pkt. 4),
- dem Entgelt für Messstellenbetrieb (Pkt. 5),
- dem Entgelt für Messung (Pkt. 6).
Alle Preise dieses Preisblattes sind Nettopreise, denen die jeweils geltende Umsatzsteuer hinzuzurechnen ist.
1.
Netzentgelte für Entnahme mit registrierender Leistungsmessung
1.1.
Jahresleistungspreissystem
Jahresbenutzungsstunden
Anschluss und Entnahme aus Niederspannung
Anschluss und Entnahme direkt aus Umspannung Mittel/Niederspannung
Anschluss und Entnahme aus Mittelspannung
Anschluss und Entnahme direkt aus Umspannung Hoch/Mittelspannung
1.2.
Jahresleistungspreis
Wirkarbeitspreis
< 2.500 h/a
2,84 EUR/kW a
5,93 ct/kWh
>= 2.500 h/a
98,07 EUR/kW a
2,12 ct/kWh
< 2.500 h/a
2,94 EUR/kW a
5,79 ct/kWh
>= 2.500 h/a
122,52 EUR/kW a
1,00 ct/kWh
< 2.500 h/a
3,01 EUR/kW a
5,70 ct/kWh
>= 2.500 h/a
123,62 EUR/kW a
0,88 ct/kWh
< 2.500 h/a
2,70 EUR/kW a
5,14 ct/kWh
>= 2.500 h/a
129,57 EUR/kW a
0,06 ct/kWh
Monatsleistungspreissystem
Monatsleistungspreis
Wirkarbeitspreis
Anschluss und Entnahme aus Niederspannung
16,35 EUR/kW Monat
2,12 ct/kWh
Anschluss und Entnahme direkt aus Umspannung Mittel-/Niederspannung
20,42 EUR/kW Monat
1,00 ct/kWh
Anschluss und Entnahme aus Mittelspannung
20,60 EUR/kW Monat
0,88 ct/kWh
Anschluss und Entnahme direkt aus Umspannung Hoch-/Mittelspannung
21,60 EUR/kW Monat
0,06 ct/kWh
Für Netzkunden mit einer zeitlich begrenzten hohen Leistungsaufnahme, der im restlichen Kalenderjahr eine deutlich geringere oder keine Leistungsaufnahme
gegenübersteht, ist eine Abrechnung auf Basis von Monatspreisen möglich.
Ein Wechsel in das Monatsleistungspreissystem ist nur für ein ganzes Kalenderjahr möglich und muss dem Netzbetreiber vor Beginn des
Abrechnungszeitraums verbindlich mitgeteilt werden.
1.3.
Reservenetzkapazität
Anschluss an das Niederspannungsnetz
Anschluss an die Umspannung
Mittelspannung/Niederspannung
Anschluss an das Mittelspannungsnetz
Anschluss an die Umspannung Hochspannung/Mittelspannung
1.4.
Inanspruchnahme
Jahresleistungspreis
NS 1
0 - 200 h/a
70,88 EUR/kW a
NS 2
200 - 400 h/a
85,05 EUR/kW a
NS 3
400 - 600 h/a
99,23 EUR/kW a
MS/NS 1
0 - 200 h/a
52,57 EUR/kW a
MS/NS 2
200 - 400 h/a
63,09 EUR/kW a
MS/NS 3
400 - 600 h/a
73,60 EUR/kW a
MS 1
0 - 200 h/a
50,14 EUR/kW a
MS 2
200 - 400 h/a
60,17 EUR/kW a
MS 3
400 - 600 h/a
70,20 EUR/kW a
HS/MS 1
0 - 200 h/a
33,81 EUR/kW a
HS/MS 2
200 - 400 h/a
40,57 EUR/kW a
HS/MS 3
400 - 600 h/a
47,34 EUR/kW a
Niederspannungsseitige Messung bei Mittelspannungskunden
Werden die elektrische Arbeit und Leistung auf der Niederspannungsseite gemessen, so erfolgt zur Ermittlung der Verrechnungswerte ein
Niederspannungszuschlag von 3 % auf die gemessenen Werte.
Netze Magdeburg GmbH, Franckestraße 8, 39104 Magdeburg
Seite 1 von 4
1.5.
Entgelt für in Anspruch genommene Blindarbeit
Der Netzkunde ist verpflichtet, dem Netzbetreiber Blindenergie zu vergüten, wenn die monatlich in der Hochtarifzeit gemessene Blindenergie
48,43 % der monatlichen Hochtarif-Wirkenergie übersteigt. Das Entgelt für in Anspruch genommene Blindarbeit beträgt 1,10 ct/kvarh.
1.6.
Tarifzeiten
Als Hochtarifzeiten gelten ganzjährig:
Montag - Freitag
06.00 Uhr - 22.00 Uhr
Samstag
06.00 Uhr - 13.00 Uhr.
Alle übrigen Zeiten einschließlich der ländereinheitlichen sowie der für Sachsen-Anhalt länderspezifischen gesetzlichen
Feiertage gelten als Niedertarifzeit. Netze Magdeburg GmbH ist berechtigt, die Tarifzeiten zu ändern. Die geänderten
Tarifzeiten werden dem Kunden in angemessener Frist schriftlich mitgeteilt.
1.7.
Entgelte für Entnahme mit singulär genutzten Betriebsmitteln (§ 19 Abs. 3 StromNEV)
Zählpunkt
Entgeltaufschlag
EUR/a
DE0070463912600000000000032047665
23.436,70
DE0070463912600000000000032019070
16.740,50
DE0070463912400000000000100025421
84.539,53
2.
Netzentgelte für Entnahme mit Lastprofil
2.1.
Netzentgelte für Entnahme mit Lastprofil
2.2.
Grundpreis
6,00 EUR/a
Arbeitspreis
5,89 ct/kWh
Netzentgelte für Entnahme durch Speicherheizung oder anderen unterbrechbaren Verbrauchseinrichtungen
Arbeitspreis Nachtspeicherheizung und andere unterbrechbare Verbrauchseinrichtungen
2.3.
2,66 ct/kWh
Blindarbeit
Die Netznutzungsentgelte haben zur Voraussetzung, dass der Gebrauch der Elektrizität mit einem Leistungsfaktor zwischen cos phi = 0,9 (kapazitiv) oder cos
phi = 0,8 (induktiv) erfolgt. Andernfalls kann der Netzbetreiber nach Wahl den Einbau ausreichender Kompensationsanlagen verlangen oder den Verbrauch an
zusätzlicher Blindarbeit in Höhe von 1,10 ct/kvarh in Rechnung stellen.
2.4.
Tarifzeiten
Als Hochtarifzeiten gelten ganzjährig:
Montag - Freitag
06.00 Uhr - 22.00 Uhr
Feiertage werden nicht gesondert berücksichtigt.
2.5.
Entgelte/Vergütung von Mehr- und Mindermengen bei Entnahme mit Lastprofil
Die Berechnung der Entgelte bzw. Vergütung erfolgt auf Basis der Restlastkurve, welche mit den Monats-Stundenpreisen der EEX bewertet wird.
Die Ermittlung erfolgt jeden Monat neu.
1. Die ermittelte normierte Restlast pro Stunde wird mit dem EEX-Stundenpreis multipliziert.
2. Die so ermittelten Mehr- und Mindermengenpreise pro Stunde werden summiert.
3. Die normierte Restlast wird summiert.
4. Die Summe gemäß Ziffer 2 wird durch die Summe gemäß Ziffer 3 dividiert.
5. Das Ergebnis ist der Mehr- und Mindermengenpreis für den entsprechenden Monat.
Die jeweils gültigen Preise werden auf der Internetseite des Netzbetreibers veröffentlicht (www.netze-magdeburg.de).
Netze Magdeburg GmbH, Franckestraße 8, 39104 Magdeburg
Seite 2 von 4
3.
Gesetzliche Abgaben und Umlagen
3.1.
Aufschlag für Stromerzeugung aus KWK
wird noch veröffentlicht
Der Aufschlag für Stromerzeugung aus KWK beträgt
- für Lieferungen bzw. Verbrauchsanteile in einem Abrechnungsjahr bis 100.000 kWh
- für Lieferungen bzw. Verbrauchsanteile > 100.000 kWh in einem Abrechnungsjahr
- a) an Letztverbraucher im Sinne § 9 (7) Satz 2 KWKG
- b) an Letztverbraucher im Sinne § 9 (7) Satz 3 KWKG
Der Nachweis der Zugehörigkeit zur Letztverbrauchergruppe im Sinne § 9 (7) Satz 3 KWKG ist vom Letztverbraucher durch ein Buch- oder
Wirtschaftsprüfertestat jährlich bis zum 31. März des Folgejahres zu erbringen.
3.2.
§ 19 StromNEV-Umlage
wird noch veröffentlicht
Die § 19 StromNEV-Umlage beträgt
- für Lieferungen bzw. Verbrauchsanteile in einem Abrechnungsjahr bis 1.000.000 kWh
- für Lieferungen bzw. Verbrauchsanteile > 1.000.000 kWh in einem Abrechnungsjahr
- für Lieferungen bzw. Verbrauchsanteile > 1.000.000 kWh in einem Abrechnungsjahr, wenn
- Letztverbraucher dem produzierenden Gewerbe, dem schienengebundenen Verkehr oder der Eisenbahninfrastruktur
- zuzuordnen sind, deren Stromkosten im vorangegangenen Kalenderjahr 4% des Umsatzes übersteigen
Der Nachweis der Zugehörigkeit zur Letztverbrauchergruppe im Sinne § 19 (2) Satz 15 StromNEV i. V. m. § 9 (7) Satz 3 KWKG ist vom Letztverbraucher durch
ein Buch- oder Wirtschaftsprüfertestat jährlich bis zum 31. März des Folgejahres zu erbringen.
3.3.
Offshore-Haftungsumlage
Die Offshore-Haftungsumlage beträgt
- für Lieferungen bzw. Verbrauchsanteile in einem Abrechnungsjahr bis 1.000.000 kWh
-0,051 ct/kWh
- für Verbrauchsanteile > 1.000.000 kWh in einem Abrechnungsjahr
a) an Letztverbraucher im Sinne § 17 f (5) Satz 2 EnWG
0,050 ct/kWh
b) an Letztverbraucher im Sinne § 17 f (5) Satz 3 EnWG
0,025 ct/kWh
Der Nachweis der Zugehörigkeit zur Letztverbrauchergruppe im Sinne § 17 f (5) Satz 3 EnWG ist vom Letztverbraucher durch ein Buch- oder
Wirtschaftsprüfertestat jährlich bis zum 31. März des Folgejahres zu erbringen.
3.4.
Umlage abschaltbare Lasten
Die Umlage für abschaltbare Lasten beträgt
3.5.
0,006 ct/kWh
Konzessionsabgabe
Die Konzessionsabgabe beträgt für Lieferungen an
3.6.
- Sonderkunden gemäß Konzessionsabgabenverordnung
0,11 ct/kWh
- Tarifkunden, die nicht als Schwachlast geliefert werden, gemäß Konzessionsabgabenverordnung
1,99 ct/kWh
- Tarifkunden, die als Schwachlast geliefert werden, gemäß Konzessionsabgabenverordnung
0,61 ct/kWh
Sonstiges
Bei gesetzlichen Änderungen behalten wir uns vor, etwaige Abgaben und Umlagen - ggf. auch rückwirkend - in Ansatz zu bringen.
Netze Magdeburg GmbH, Franckestraße 8, 39104 Magdeburg
Seite 3 von 4
4.
Entgelte für Abrechnung
4.1.
Entgelte für Entnahme und Einspeisung mit Lastgangzählung
210,00 EUR/a
Entgelte für Entnahme und Einspeisung mit Lastgangzählung je Zähler
4.2.
Entgelte für Entnahme und Einspeisung ohne Lastgangzählung
Entnahme/ Einspeisung ohne Lastgangzählung, jährliche Abrechnung sowie Zwischenrechnung, je Zähler
10,05 EUR/a
Entnahme/ Einspeisung ohne Lastgangzählung, halbjährliche Abrechnung, je Zähler
20,10 EUR/a
Entnahme/ Einspeisung ohne Lastgangzählung, vierteljährliche Abrechnung, je Zähler
40,20 EUR/a
Entnahme/ Einspeisung ohne Lastgangzählung, monatliche Abrechnung, je Zähler
5.
Entgelte für Messstellenbetrieb
5.1.
Entgelte für Entnahme und Einspeisung mit Lastgangzählung
120,60 EUR/a
Messstellenbetrieb
Registrierende Leistungsmessung direkt (Kunde stellt Telefonanschluss)
194,00 EUR/a
Registrierende Leistungsmessung halbindirekt (Kunde stellt Telefonanschluss)
224,00 EUR/a
Registrierende Leistungsmessung indirekt (Kunde stellt Telefonanschluss)
531,00 EUR/a
Aufschlag für Bereitstellung des Telefonanschlusses durch den Netzbetreiber
70,00 EUR/a
Abschlag für kundeneigenen MS-Wandler
5.2.
190,00 EUR/a
Entgelte für Entnahme und Einspeisung ohne Lastgangzählung
Messstellenbetrieb
Wechsel- oder Drehstromzähler
5,75 EUR/a
Doppeltarifzähler mit Tarifschaltung
20,00 EUR/a
Maximumzähler
45,00 EUR/a
Zweirichtungszähler
20,00 EUR/a
Aufschlag für NS-Wandler
30,00 EUR/a
Aufschlag für Tarifschaltgerät Nachtspeicherheizung und unterbrechbare
Verbrauchseinrichtungen
elektronischer Zähler
6.
Entgelte für Messung
6.1.
Entgelte für Entnahme und Einspeisung mit Lastgangzählung
15,00 EUR/a
13,75 EUR/a
145,00 EUR/a
Entgelte für Entnahme und Einspeisung mit Lastgangzählung
6.2.
Entgelte für Entnahme und Einspeisung ohne Lastgangzählung
Messung, jährlich
Messung, halbjährlich
Messung, vierteljährlich
Messung, monatlich
Wechsel-/ Drehstromzähler, elektronische Messeinrichtung
1,25 EUR/a
14,08 EUR/a
28,16 EUR/a
84,48 EUR/a
Doppeltarifzähler mit Tarifschaltung
2,50 EUR/a
14,08 EUR/a
28,16 EUR/a
84,48 EUR/a
Maximumzähler
7,04 EUR/a
14,08 EUR/a
28,16 EUR/a
84,48 EUR/a
Zweirichtungszähler
7,04 EUR/a
14,08 EUR/a
28,16 EUR/a
84,48 EUR/a
Netze Magdeburg GmbH, Franckestraße 8, 39104 Magdeburg
Seite 4 von 4
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
11
Dateigröße
64 KB
Tags
1/--Seiten
melden