close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe April - Juni 2015

EinbettenHerunterladen
Programm April–Juni 2015
Aktuell
Titelbild:
JUNGE JUNGE! Zauberkunst im Doppelpack
Editorial
Liebe Leserin, lieber Leser
Impressum
AKTUELL – 2 / 2015
Herausgeber
ThurKultur
Redaktion
ThurKultur Geschäftsstelle
071 914 45 60
info@thurkultur.ch
www.thurkultur.ch
nächster
Redaktionsschluss
Freitag, 8. Mai 2015
Gestaltung und Druck
Fairdruck AG
Kettstrasse 40
8370 Sirnach
Telefon 071 969 55 22
www.fairdruck.ch
Kunst braucht Publikum. Bleibt dieses fern, trocknet die Kultur aus. Denn
sie lebt nicht nur vom Applaus, sondern auch von der Auseinandersetzung.
Erst diese schafft wieder und wieder neue Zugänge, Interpretationen und
Schöpfungen. Um an ein Publikum zu gelangen, braucht es Aufmerksamkeit, öffentliche Wahrnehmung. Doch wie ist das zu erreichen im schonungslosen Freizeit-Verdrängungswettbewerb? Wie lässt sich das kulturelle Angebot im Einzugsgebiet von ThurKultur besser sichtbar machen,
um mehr Aufmerksamkeit zu erhalten?
Mit dieser Frage beschäftigte sich der Vorstand in einem Workshop mit
den Konzeptkünstlern Frank und Patrik Riklin vom St. Galler Atelier für
Sonderaufgaben. Denn ThurKultur leistet als regionale Kulturförderplattform nicht nur Beiträge an Projekte und Veranstaltungen, sondern will
zugleich die regionale Kulturvielfalt per se sichtbar machen.
Voraussichtlich an der nächsten Mitgliederversammlung vom Mittwoch,
29. April, 18.00 Uhr, in der Clienia Littenheid, werden wir Sie über erste
beschlossene Massnahmen informieren können. Wir hoffen, Sie an der
Mitgliederversammlung begrüssen zu dürfen. Bis dahin wünschen wir
Ihnen viel Schaffenskraft, Kreativität und Inspiration – und natürlich viel
Publikum.
Herzlichst, Ihr
Hans Suter, Präsident
3
Sonntag, 5. April 2015, 16.00 Uhr
Bibliothek, Kloster Fischingen
Samstag, 11. April 2015, 18.00 Uhr – Vernissage
Kunsthalle Wil, Grabenstrasse 33, Wil
Bläsersolisten aargau
«Bläseroktette»
Matthias Rüegg «No idea»
12. April bis 17. Mai 2015
Die ‹Bläsersolisten aargau› sind ein Ensemble
hervorragender MusikerInnen, die für alle musikalischen Abenteuer zu haben sind. Sie wurden
1995 von jungen, initiativen Musikerinnen und
Musikern gegründet und haben sich mittlerweile einen anerkannten Platz im schweizerischen
Musikleben erobert. Ihre rege Konzerttätigkeit
führt sie auch ins Ausland, z.B. 2011 auf eine
Konzerttournee nach China. Wer sie gehört hat,
begreift, weshalb sich die Mitglieder «Bläsersolisten» nennen und nicht als Bläserensemble
auftreten. Alle dürfen sich nämlich auf ihren Instrumenten als virtuose Musiker einstufen, die
ihre Fähigkeiten auch im Zusammenspiel aus
gleichem Geist und Herz einordnen.
Die ‹Bläsersolisten aargau› pflegen ein breites
Repertoire, von der Sprechoper über die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Literatur
bis hin zur klassischen Kammermusik. Zahlreiche Komponisten wie Janos Tamas, Christoph
Neidhöfer, Hanspeter Reimann und Michael
Schneider haben Werke für die Bläsersolisten
geschrieben, die zum Teil für Schweizer Radio
DRS eingespielt wurden.
In grossen Lettern prangen Phrasen an Gestellen, wirken wie ein optisches Raunen, konfrontieren mit Gedanken und Appellen. Solche Billboards kennt der Installationskünstler Matthias
Rüegg von seinen Reisen, wobei ihn nicht primär
die plakative Oberfläche mit der Werbebotschaft
fasziniert, sondern das freistehende Gestänge,
das sich als dichte Netzzeichnung gegen die
Landschaft absetzt und eine eigentümliche Architektur bildet.
www.klosterfischingen.ch
Öffnungszeiten: Do–So, 14–17 Uhr
Eintritt frei
Künstlergespräch:
Mittwoch, 29. April 2015, 19 Uhr
Nächste Ausstellung:
Dominique Teufen
«Rêveries mimétiques»
7. Juni bis 12. Juli 2015
Vernissage: 6. Juni, 18 Uhr
Künstlergespräch: Mittwoch, 24. Juni, 19 Uhr
4
www.kunsthallewil.ch
Freitag, 24. April 2015, 20.15 Uhr
Kultur- und Gemeindezentrum Aadorf
Freitag, 24. April 2015, 20.15 Uhr
Neuhaus Wängi
Dominic Deville – «Bühnenschreck»
Ein rohes Stück Kleinkunst
Marcel Kösling – ZEITENSPRÜNGE
Zwei Jahre Tour voller Wahnsinn und Lärm.
Auftrittsverbote, Bühnenunfälle, ungezählte
zertrümmerte Gitarren und zerschlagene Bierflaschen. Kein Zweifel. Mit seinem Erfolgsprogramm «Kinderschreck» mutiert der Punkrocker und Kindergärtner Dominic Deville zum
«Bühnenschreck» der Kleinkunstszene. Kein
Wunder, heisst sein Zweitling dementsprechend.
Marcel Kösling, der Gewinner des 26. Kabarettwettbewerbs 2014 München, ist Mitte 20 und
muss sich entscheiden: Erwachsen oder nicht.
Hat man wirklich alles erlebt und gemacht, das
man als Kind und Jugendlicher noch darf oder
ist es schon zu spät? Marcel geht dieser Frage
auf den Grund und lässt seine Kindheit Revue
passieren. Positive und negative Ereignisse bis
hin zu Traumata werden diskutiert und analysiert.
Und auch in «Bühnenschreck» macht der Entertainer und Tausendsassa das, was er am besten kann. Rabenschwarz und charmant unverschämt über seinen nicht ganz normalen Alltag
als gefeierter Kleinkünstler referieren. Deville
verwandelt jedes Theater in ein Tollhaus.
Veranstaltungssponsoren:
·· Elektro Hörnlimann AG, Wängi
·· Martin Müller, Innendekoration, Wängi
·· Blumen Joos, Wängi
«Bühnenschreck» ist ein rohes Stück Kleinkunst mit vielen Einsichten und noch mehr Ausfälligkeiten.
www.gong.ch
5
www.w-u-k.ch
25. April bis 8. Mai 2015, 20.15 Uhr
Lokremise Wil
Samstag, 25. April 2015, 20.00 Uhr
Tonhalle Wil
DAS TAL von Pamela Dürr.
Uraufführung.
Queen of Rock
Gemeinsam mit ihrem Mann Ike war Tina Turner
ein Star des Rhythm & Blues und des Soul der
Sechziger- und Siebzigerjahre. Doch er schlug
und betrog sie. Sie ging, und sie fing von vorne
an. Ganz unten, ganz alleine.
Mit seiner 9. Produktion präsentiert das momoll
Jugendtheater Wil erneut eine Uraufführung. Elf
Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren aus
Stadt und Region Wil servieren ein energiegeladenes Ritter-Traum-Spiel zwischen Realität und
Fantasie, mit einem live gespielten musikalischen Auftakt und atmosphärischen Sounds der
Wiler Band «Die Astronauten des Zeus».
«Queen of Rock» erzählt die bewegende Lebensgeschichte und Karriere der Tina Turner
und präsentiert live ihre grossen Hits. Ein starkes, berührendes Musical!
Einige junge Menschen erhalten einen seltsamen Aufruf, dem sie folgen und in einem Tal
landen – ohne zu wissen, worum es überhaupt
genau geht. Verschiedene Herausforderungen
erwarten sie, und plötzlich ist das «sich Durchschlagen» wörtlich gemeint. Aber wer ist eigentlich der Gegner? Wer kämpft wofür? Ist das
ein Game, eine Reality-Show, ein Spiel, gibt es
irgendwo versteckte Kameras?
Hingehen und selber erleben!
Veranstaltungssponsoren:
· Raiffeisen
· Schreinerei Stör, Münchwilen
www.tonhallewil.ch
6
www.momoll-theater.ch
Samstag, 25. April 2015, 20.30 Uhr
Depot Tellplatz Kirchberg SG
Samstag, 2. Mai 2015, 21.00 Uhr
Gare de Lion, Silostrasse 10, Wil
Marcel Kösling – Zeitensprünge
Rotfront LIVE! (Deutschland)
Marcel ist Mitte 20 und muss sich entscheiden:
Erwachsen oder nicht. Hat man wirklich alles
erlebt und gemacht, dass man als Kind und Jugendlicher noch darf oder ist es schon zu spät?
Marcel geht dieser Frage auf den Grund und
lässt seine Kindheit Revue passieren.
Die Soviet Klub Balkanbeatz Party geht in die
nächste Runde. Dieses Mal mit den famosen
ROTFRONT aus Berlin. Disko, Disko, Partizani!
Die Themengebiete ihrer Musik sind vielfältig:
Die Unterdrückung von Minderheiten in den
Ländern Osteuropas, der Status allein erziehender Exfrauen weltbekannter Spione, Rauchen im Kosmos und nicht zuletzt die wilden
Hochzeitsfeiern im Wedding. Die Berliner Band
RotFront bläst mit «Emigrantski Raggamuffin»
Monokulturen den Marsch: Russendisko-Vater
Gurzhy und seine Crew machen den Soundtrack
zur Globalisierungsparty. Ob polnische Polka
und jiddischer Klezmer, Rap aus dem Norden
und Reggae aus dem Süden, Rock aus dem Westen oder Balkanpop aus dem Osten – RotFront
zeigen, wie man musikalisch Kulturen vereint
und die Lebensfreude jeder Einzelnen zu einem
überproportionalen Ganzen werden lässt.
Er ist Zauberkünstler und Kabarettist – nur eine
Form der Therapie? Wenn ja, wovon?
www.marcelkoesling.de
Tickets: www.starticket.ch
www.openohr.ch
7
www.garedelion.ch
Montag, 4. Mai bis Freitag, 8. Mai 2015
Tanztheaterhaus Divertimento Aadorf
Dienstag, 5. Mai 2015, 12.00–17.00 Uhr
Kirche St. Nikolaus, Wil
Schnupperwoche für Tanzmäuse
ab 3, Jugendliche und Erwachsene
Die Orgel auf dem Jahrmarkt
Zirkus und Tanztheater für Tanzmäuse
ab 3 Jahren.
Kurzkonzerte zum Wiler Jahrmarktstag:
12.00 Uhr Wien bleibt Wien
Marie-Louise Eberhard
Tanztheatermix von Jazz-Zirkus ab 7 Jahren.
13.00 Uhr Easy listening
Stephan Giger
Funky-Streetjazzmix, Tanztheater-Werkstatt,
Generationenprojekte, Rückentraining, Pilates
und Yoga-Stretch, Dance-Fitness, Ballett-Workout und Tanz-Gymnastik für Jugendliche und
Erwachsene.
14.00 Uhr Frei weg!
Werner Baumgartner
15.00 Uhr Wien bleibt Wien
Marie-Louise Eberhard
Info und Stundenplan der Schnupperwoche:
Carmen Puccio, 052 365 17 97
16.00 Uhr Easy listening
Stephan Giger
17.00 Uhr
www.tanztheaterhaus.ch
8
Frei weg!
Werner Baumgartner
www.kathwil.ch/dienstbereich
Freitag, 8. Mai 2015, 20.00 Uhr
Nostalgie-Saal, Rest. Traube, Bazenheid
Freitag, 8. Mai 2015, 20.00 Uhr
Tonhalle Wil
schön & gut,
absolutes Spitzen-Kabarett!
Die Drei von der Tankstelle
Als die drei Freunde Willi, Kurt und Hans von
einer Reise zurückkehren, stellen sie fest, dass
sie pleite sind. Ihre Möbel und aller Luxus wurden gepfändet. Sie eröffnen eine Tankstelle und
lernen die reiche und attraktive Lilien Kossmann kennen. Natürlich verlieben sich alle drei
Männer in diese. Die Verwicklungen beginnen…
Anna-Katharina Rickert und Ralf Schlatter erzählen uns Geschichten mit Wortwitz, Poesie
und Musik.
Sie stehen für poetisches und politisches Kabarett, für die Liebe zum Wortspiel, geistreichen
Witz bis hin zum satirischen Stachel.
Das Filmtheater Essen zeigt diese musikalische
Komödie in der Ästhetik eines Schwarz-WeissFilms.
Veranstaltungssponsor:
·· Elektro Peter, Wil
www.kultur-treff.ch
9
www.tonhallewil.ch
Agenda 1
Datum
5. April 2015
7. April 2015
14. April 2015
21. April 2015
11. April 2015
Sonntag
Dienstag
Samstag
Veranstalter
Bläsersolisten aargau «Bläseroktette»
Klosterführung
Peach Weber
Programm
14.00 Uhr Tanz und Kulturverein Country Line Dance
Ostschweiz
mit der Pro Senectute Thurgau
Der Tanznachmittag für Junggebliebene oder
einfach Leute, die gerne Tanzen
18.00 Uhr Kunsthalle Wil
Vernissage Ausstellung
Matthias Rüegg «No idea»
16.00 Uhr KULTUR KLOSTER
FISCHINGEN
11.00 Uhr KULTUR KLOSTER
FISCHINGEN
20.00 Uhr
Zeit
Informationen/Kontakt/
Vorverkauf/ Reservationen
www.ticketcorner.ch
www.peachweber.ch
Beginn beim Haupteingang Kostenlos, die Führung dauert rund
1 Stunde. info@klosterfischingen.ch
www.klosterfischingen.ch
Bibliothek,
Eintrittspreise: CHF 40.–,
Kloster Fischingen
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gratis
Studenten und Lernende: CHF 30.–
info@klosterfischingen.ch
www.klosterfischingen.ch
Dance Inn, Münchwilen
Stadtsaal Wil
Ort
www.dance-inn.ch
Kunsthalle Wil,
Eintritt: frei
Grabenstrasse 33, 9500 Wil Öffnungszeiten: Do–So, 14–17 Uhr
www.kunsthallewil.ch
Sonntag bis 12. April 2015 bis 14.00 bis Kunsthalle Wil
Ausstellung Matthias Rüegg «No idea»
Kunsthalle Wil,
Eintritt: frei
Sonntag
17. Mai 2015
17.00 Uhr
Grabenstrasse 33, 9500 Wil Öffnungszeiten: Do–So, 14–17 Uhr
www.kunsthallewil.ch
Freitag
17. April 2015
19.00 Uhr Musik & Kulturschule Schlusskonzert Wochenmusiklager Wildhaus
Singsaal PS Grünau,
Hinterthurgau
Sirnach
www.mk-schule.ch
Sonntag
19. April 2015
17.00 Uhr Urs Mäder, Wil
Gitarrenkonzert, Solokonzert mit Gitarrenmusik Chällertheater Wil
Eintritt: frei, Kollekte
von Dowland, Bach, Villa-Lobos, Moreno-Torroba, Albeniz Urs Mäder Gitarre
www.urs-maeder.ch
Donnerstag 23. April 2015
20.00 Uhr Domino event
Rolf Schmid «XXL»
Stadtsaal Wil
www.ticketcorner.ch
Freitag
24. April 2015
20.15 Uhr GONG
Dominic Deville «Bühnenschreck»
Kleinkunstsaal, KulturVorverkauf:
Kulturveranstalter
und Gemeindezentrum
Büecher-Chorb, Erwachsene CHF 25.–,
Aadorf
Aadorf
GONG-Mitglieder CHF 20.–, Schüler CHF 15.–
Reservation und Infos: 052 364 37 10
www.gong.ch
Freitag
24. April 2015
20.15 Uhr wuk Wängi
Marcel Kösling
Neuhaus Wängi
Eintritt: CHF 28.–, Mitglieder CHF 23.–
Zauberkünstler und Kabarettist – Zeitensprünge.
www.w-u-k.ch
5. April 2015
Sonntag
April 2015
Mittwoch 1. April 2015
Tag
Agenda April – Juni 2015
Agenda 2
2. Mai 2015
2. Mai 2015
Samstag
Samstag
Donnerstag 30. April 2015
2. Mai 2015
29. April 2015
29. April 2015
Mittwoch
Mittwoch
Samstag
26. April 2015
28. April 2015
Sonntag
Dienstag
2. Mai 2015
25. April 2015
Samstag
Samstag
25. April 2015
Samstag
1. Mai 2015
20.15 Uhr
25. April 2015
Samstag
Mai 2015
Freitag
18.00 Uhr
19.00 Uhr
25. April 2015
Samstag
Veranstalter
Programm
20.15 Uhr momoll
«DAS TAL» (von Pamela Dürr. Uraufführung)
Jugendtheater Wll
09.00 bis Musik & Kulturschule Instrumentenberatungstag
12.00 Uhr Hinterthurgau
14.00 bis
16.00 Uhr
19.00 Uhr Kaleidoskop Niederwil Guido Rutz: Referat über den Jakobsweg von
Gossau nach Spanien
20.00 Uhr Kammerchor Wil
Konzert mit der Süddeutschen Philharmonie
Felix Mendelssohn – Lobgesang
21.00 Uhr Gare de Lion
Rotfront LIVE! (Deutschland)
15.00 Uhr
20.15 Uhr
20.30 Uhr
20.15 Uhr
20.00 Uhr
Dance Inn, Münchwilen
Ort
Informationen/Kontakt/
Vorverkauf/ Reservationen
Silostrasse 10, 9500 Wil
Kreuzkirche Wil
Niederwil
Schulareal Grünau, Sirnach
Lokremise Wil
Treffpunkt Hofplatz
(Eingangsbereich Hof
zu Wil)
www.mk-schule.ch
www.seelsorgeverband.com/
vereine-gruppen/kaleidoskop-niederwil/
www.kammerchorwil.ch
www.starticket.ch, www.garedelion.ch
Eintritt: CHF 25.–/CHF 15.–
www.momoll-theater.ch
www.dance-inn.ch
Dauer ca. 1 ¼ Std., Kosten CHF 5.– pro Person/
Kinder bis 16 Jahre gratis, Anmeldung ist
nicht erforderlich
touristinfo@stadtwil.ch, 071 913 53 00
www.wiltourismus.ch
Tonhalle Wil
Queen of Rock
Tonhalle Wil
CHF 25.– bis 60.–,
Die Lebensgeschichte von Tina Turner mit allen
50 % Rabatt für Jugendliche
grossen Hits
www.tonhallewil.ch
momoll
«DAS TAL» (von Pamela Dürr. Uraufführung) – Lokremise Wil
Eintritt: CHF 25.–/CHF 15.–
Jugendtheater Wll
Premiere
www.momoll-theater.ch
Kulturverein open Ohr Marcel Kösling
Depot Tellplatz Kirchberg Eintritt: Nichtmitglieder CHF 28.–,
Kirchberg
Zauberkünstler und Kabarettist – Zeitensprünge
Mitglieder CHF 25.– www.openohr.ch
Männerchor Eschlikon Frühjahrskonzert
kath. Kirche Eschlikon
www.choere-eschlikon.ch
momoll
«DAS TAL» (von Pamela Dürr. Uraufführung)
Lokremise Wil
Eintritt: CHF 25.–/CHF 15.–
Jugendtheater Wll
www.momoll-theater.ch
ThurKultur
Mitgliederversammlung
Clienia Littenheid (Saal) www.thurkultur.ch
Kunsthalle Wil
Künstlergespräch mit Matthias Rüegg
Kunsthalle Wil,
Eintritt: frei
in der Ausstellung «No idea»
Grabenstrasse 33, 9500 Wil Öffnungszeiten: Do–So, 14–17 Uhr
www.kunsthallewil.ch
momoll
«DAS TAL» (von Pamela Dürr. Uraufführung)
Lokremise Wil
Eintritt: CHF 25.–/CHF 15.–
Jugendtheater Wll
www.momoll-theater.ch
14.00 Uhr Tanz und Kulturverein Fröhlicher Tanznachmittag
Ostschweiz
mit der Pro Senectute Thurgau
Der Tanznachmittag für Junggebliebene oder
einfach Leute, die gerne Tanzen
14.00 Uhr Wil Tourismus
Altstadtführung
Besuch des Baronenhauses und des
Gerichtsgebäudes sowie Rundgang durch
die Altstadt
25. April 2015
Mittwoch
Zeit
Datum
Tag
Agenda 3
6. Mai 2015
Mittwoch
8. Mai 2015
8. Mai 2015
8. Mai 2015
8. Mai 2015
9. Mai 2015
9. Mai 2015
Freitag
Freitag
Freitag
Freitag
Samstag
Samstag
www.cantars.org/programm/uebersicht/wil
www.stadtwil.ch/bibliothek
Eintritt: CHF 25.–/CHF 15.–
www.momoll-theater.ch
Nostalgie-Saal,
Eintritt: CHF 25.–
Restaurant Traube, Bräägg, Mitglieder: CHF 20.–
Bazenheid
www.kultur-treff.ch
Tonhalle Wil
CHF 20.– bis CHF 45.–, 50 % Rabatt für
Jugendliche
www.tonhallewil.ch
Stadtsaal Wil
www.dominoevent.ch
Lokremise Wil
Eintritt: CHF 25.–/CHF 15.–
www.momoll-theater.ch
Anmeldung bis 4. Mai 2015 nicht geeignet für Kinder; passende
in der Bibliothek
Kleidung, gute Halbschuhe/Wanderschuhe,
evtl. Sitzmatte, sollte der Boden nass sein
Informationen unter: bibliothek@sirnach.ch/
071 969 38 12 (Direktwahl) www.sirnach.ch
Kreuzkirche Wil
Kontakt: Walter Signer,
Kirche St. Peter Wil
walter.signer@thurweb.ch
Rebgeflüster: Christiane Loch & Silvano Mozzini Stadtbibliothek Wil,
Spannendes rund ums Thema Wein – natürlich Marktgasse 88
mit Degustation und mehr…
«DAS TAL» (von Pamela Dürr. Uraufführung)
Lokremise Wil
www.kathwil.ch/dienstbereiche/
kirchenmusik/toccatawil/
Eintritt: CHF 25.–/CHF 15.–
www.momoll-theater.ch
www.tanztheaterhaus.ch
Informationen/Kontakt/
Vorverkauf/ Reservationen
Anmeldung und Stundenplan: 052 365 17 97
Tanztheaterhaus
Divertimento,
Schulstrasse 10, 8355 Aadorf Kirche St. Nikolaus, Wil
Ort
Die Orgel auf dem Jahrmarkt
12.00 Uhr: Wien bleibt Wien, Marie-Louise
Eberhard/13.00 Uhr: Easy listening, Stephan
Giger/14.00 Uhr: Frei weg! Werner Baumgartner/15.00 Uhr: Wien bleibt Wien, Marie-Louise
Eberhard/16.00 Uhr: Easy listening, Stephan
Giger/17.00 Uhr: Frei weg! Werner Baumgartner
«DAS TAL» (von Pamela Dürr. Uraufführung)
Lokremise Wil
Schnupperwoche für Tanzmäuse ab 3 Jahren,
Jugendliche und Erwachsene
Programm
20.15 Uhr momoll
Jugendtheater Wll
20.00 Uhr Kultur-Treff, Bräägg, schön & gut – Absolutes Spitzen-Kabarett! AnnaBazenheid
Katharina Rickert und Ralf Schlatter erzählen
uns Geschichten mit Wortwitz, Poesie und Musik.
20.00 Uhr Tonhalle Wil
Die Drei von der Tankstelle
musikalische Komödie in Schwarz-Weiss-Optik
20.00 Uhr Stadtsaal Wil
Eliane und Band «Bright Lights» Tournee 2015
20.15 Uhr momoll
«DAS TAL» (von Pamela Dürr. Uraufführung) –
Jugendtheater Wll
Derniere
14.00 Uhr Bibliothek Sirnach
Entspannungs-Wanderung um Sirnach
mit Heinz Staffelbach, Autor des Buches:
Auf stillen Wegen an starke Orte
Halbtageswanderung mit Entspannungsübungen
in der Natur
ab
Kirchenmusik­
Kirchenklangfest 2015 – 12 000 Mitwirkende (da12.00 Uhr verbände Toggenburg bei 2000 Kinder und Jugendliche) präsentieren
und Wil
an 36 cantars-Tagen in 25 Städten und regionalen
Zentren 440 vielseitigste sakrale Konzerte,
Lesungen, Kabarettaufführungen, Referate und
weitere Veranstaltungen.
5. Mai 2015
Dienstag
Donnerstag 7. Mai 2015
20.15 Uhr momoll
Jugendtheater Wll
20.00 Uhr Stadtbibliothek Wil
5. Mai 2015
Veranstalter
Dienstag
Zeit
Divertimento
Tanztheaterhaus
Aadorf
12.00 Uhr Toccatawil
Datum
Montag bis 4. Mai 2015 bis
Freitag
8. Mai 2015
Tag
Agenda 4
29. Mai 2015
29. Mai 2015
Freitag
27. Mai 2015
Mittwoch
Freitag
13. Mai 2015
19. Mai 2015
Mittwoch
Dienstag
29. Mai 2015
10. Mai 2015
Sonntag
Freitag
9. Mai 2015
Samstag
29. Mai 2015
9. Mai 2015
Samstag
Freitag
Datum
Tag
Veranstalter
20.15 Uhr wuk Wängi
20.15 Uhr GONG
Kulturveranstalter
Aadorf
20.00 Uhr Duo CSI Music
Comedy
Ort
Barockensemble Voces Suaves, Motettenchor
Region Basel und Instrumentalisten –
Missa Christi Resurgentis von Heinrich Ignaz
Franz von Biber
Bänz Friedli – Gömmer Starbucks? Bänz Friedli
macht sich einen Reim auf die Jugend
Neuhaus Wängi
Eisenwerk Frauenfeld
CSI in Kirschwälderkrimimaschen
Mit Strickzeug und Phantasie erzählen Trude und
Mimi von ihren mysteriösen Fällen und schlüpfen
dabei selber in die verschiedenen Rollen der
Protagonistinnen.
Glauser Quintett «Schluep»
Kleinkunstsaal, KulturEin literarisches Konzert
und Gemeindezentrum
Aadorf
Galerie im Rank, Sirnach
Dance Inn, Münchwilen
Silostrasse 10, 9500 Wil
Dance Inn, Münchwilen
Klosterkirche,
Kloster Fischingen
Öffentliche Vernissage: Zu sehen sind Bilder der Galerie zur alten Bank,
Wiler Künstlerin Sonja Kopp Roth
Henauerstrasse 20,
9244 Niederuzwil
Massimo Rocchi mit seinem neuen Programm
Stadtsaal Wil
Programm
21.00 Uhr Gare de Lion
Alcoholic Faith Mission LIVE! (Denmark)
14.00 Uhr Tanz und Kulturverein Country Line Dance
Ostschweiz
mit der Pro Senectute Thurgau
Der Tanznachmittag für Junggebliebene oder
einfach Leute, die gerne Tanzen
14.00 Uhr Tanz und Kulturverein Fröhlicher Tanznachmittag
Ostschweiz
mit der Pro Senectute Thurgau
Der Tanznachmittag für Junggebliebene oder
einfach Leute, die gerne Tanzen
19.00 Uhr Galerie im Rank,
Urs Graf – Vernissage
Sirnach
Laudatio: Markus Landert,
Kunstmuseum Ittingen
16.00 Uhr KULTUR KLOSTER
FISCHINGEN
20.00 Uhr Rent-a-Show AG
16.00 Uhr Galerie zur alten
Bank, Niederuzwil
Zeit
www.dance-inn.ch
www.csi-comedy.ch
Vorverkauf: Büecher-Chorb,
Erwachsene CHF 25.–,
GONG-Mitglieder CHF 20.–, Schüler CHF 15.–
Reservation und Infos: 052 364 37 10
www.gong.ch
Eintritt: CHF 28.–, Mitglieder CHF 23.–
www.w-u-k.ch
www.dance-inn.ch
Ausstellungsdauer: 29. Mai bis 27. Juni 2015
evtl. bis 4. Juli 2015
Öffnungszeiten: Sa 14–18 Uhr, So 11–13 Uhr
Sonntagsapéro: 21. Juni 2015, 11–13 Uhr
www.galerieimrank.ch, www.ursgraf.ch
Eintritt: CHF 25.–
Informationen/Kontakt/
Vorverkauf/ Reservationen
Öffnungszeiten bis zum 31. Mai 2015:
Do 18.00–20.00 Uhr, Sa 10.00–12.00 Uhr und
14.00–17.00 Uhr, So 14.00–17.00 Uhr
Kontakt: Susanne Notter
susanne.notter@fbmgroup.ch
Eintrittspreise: CHF 30.–,
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gratis
Studenten und Lehrlinge: CHF 20.–
info@klosterfischingen.ch
www.klosterfischingen.ch
www.starticket.ch, www.garedelion.ch
Agenda 5
30. Mai 2015
30. Mai 2015
30. Mai 2015
31. Mai 2015 bis
7. Juni 2015
Samstag
Samstag
Samstag
Sonntag
5. Juni 2015
6. Juni 2015
6. Juni 2015
Samstag
Samstag
Freitag bis 5. Juni 2015 bis
Samstag 4. Juli 2015
Freitag
Juni 2015
Mittwoch 3. Juni 2015
Datum
Tag
Veranstalter
20.00 Uhr
BLISS A-Cappella-Comedy-Show – «DIE
PREMIERE» ist der komödiantisch inszenierte
Rettungsversuch einer Konzertpremiere, die von
Anfang an zum Scheitern verurteilt scheint.
www.bliss.ch
www.ticketcorner.ch
www.varwe.ch
Nostalgie-Saal,
Eintritt: CHF 25.–
Restaurant Traube, Bräägg, Mitglieder: CHF 20.–
Bazenheid
www.kultur-treff.ch
Plätze und Schaufenster Teilnehmende: Stadt Wil, Ateliers-Living
in der Altstadt Wil und
Museum, Tagesstätte, naturpark,
Dienerschaftskapelle,
Kunstakademie München
Hof zu Wil, 2. OG
www.psychiatrie-nord.sg.ch
Kunsthalle Wil,
Eintritt: frei
Grabenstrasse 33, 9500 Wil Öffnungszeiten: Do–So, 14–17 Uhr
www.kunsthallewil.ch
Stadtsaal Wil
Türöffnung: 19.00 Uhr
varwe, Hubstrasse 101, Wil
Ort
Informationen/Kontakt/
Vorverkauf/ Reservationen
Probierlitour – Halt an diversen Stationen mit
Treffpunkt Hofplatz
Dauer ca. 2 Std., Kosten CHF 33.–
Möglichkeit, regionale Spezialitäten zu probie- (Eingangsbereich Hof
Anmeldung bis 2 Tage vor dem Termin bei
zu Wil)
Tourist Info
ren. Geschichtliche Hintergründe zum Thema
Essen und Trinken.
touristinfo@stadtwil.ch, 071 913 53 00
www.wiltourismus.ch
Vernissage der Ausstellung Farben und Formen – varwe, Hubstrasse 101, Wil Grusswort: Andres Valer, Kulturmanager
Arbeiten aus dem Vorkurs 2014–15 mit spanund Leiter Neuwiesenhof Kultur & Event,
nenden und überraschenden Einblicken in die
Winterthur, Musikalische Begleitung: «trio
aktuelle Ausbildung im Gestalten
fagottisimo» (Gabrielle Smart, Yanik Jakob,
Enea Violi)
www.varwe.ch.
Tonhalle Wil
Anmeldefrist: Freitag, 27. März 2015
Jugendförderpreis «Das grösste Talent der
Region Wil»
Casting: Samstag, 9. Mai 2015
Alle Talente, die auf der Bühne etwas präsentieren können (Alter zwischen 10 und 20 Jahre)
www.tonhallewil.ch/foerderverein
Farben und Formen –
varwe, Hubstrasse 101, Wil Öffnungszeiten:
Arbeiten aus dem Vorkurs 2014–15
Mittwoch und Samstag, 14–17 Uhr
Freitag, 14–20 Uhr
Sonntag, 11–17 Uhr
www.varwe.ch
Programm
Informationsveranstaltung zum Gestalterischen
Vorkurs varwe – die Gelegenheit sich inhaltlich
zu informieren, und kennen zu lernen und offene
Fragen zu beantworten.
20.00 Uhr Kultur-Treff, Bräägg, Heinrich «Heiri» Müller; 2007 trat er überBazenheid
raschend als Moderator und Journalist des
Schweizer Fernsehens zurück. Die Begründung
seines Rücktritts: wieder Musik machen!
Kunstausstellung «Irritationen»
Renato Müller,
Wil und AteliersVernissage, 5. Juni 2015
Living Museum, Wil Skulpturen, Installationen und Bilder, die
irritieren und zum Nachdenken anregen.
18.00 Uhr Kunsthalle Wil
Vernissage Ausstellung Dominique Teufen
«Rêveries mimétiques»
varwe – Bildung im
Gestalten
varwe – Bildung im
Gestalten
Förderverein
Tonhalle Wil
17.00 Uhr varwe – Bildung im
Gestalten
13.30 Uhr Wil Tourismus
Zeit
Agenda 6
6. Juni 2015
Samstag
15. Juni 2015
20. Juni 2015
20. Juni 2015
24. Juni 2015
24. Juni 2015
27. Juni 2015
Samstag
Samstag
Mittwoch
Mittwoch
Samstag
Donnerstag 18. Juni 2015
Montag
Freitag bis 12. Juni 2015 bis
Samstag 13. Juni 2015
Samstag 13. Juni 2015
Sonntag bis 7. Juni 2015 bis
Sonntag
12. Juli 2015
Datum
Tag
Programm
Ort
h e r a u st r e n n e n u n d a u f b e w a h r e n
Veranstalter
Informationen/Kontakt/
Vorverkauf/ Reservationen
20.15 Uhr GONG
JUNGE JUNGE! Hut ab!
Kleinkunstsaal, KulturVorverkauf: Büecher-Chorb,
Kulturveranstalter
Edition Suisse Zauberkunst im Doppelpack
und Gemeindezentrum
Erwachsene CHF 25.–,
Aadorf
Aadorf
GONG-Mitglieder CHF 20.–, Schüler CHF 15.–
Reservation und Infos: 052 364 37 10
www.gong.ch
14.00 bis Kunsthalle Wil
Ausstellung Dominique Teufen
Kunsthalle Wil,
Eintritt: frei
17.00 Uhr
«Rêveries mimétiques» in der Kunsthalle Wil
Grabenstrasse 33, 9500 Wil Öffnungszeiten: Do–So, 14–17 Uhr
www.kunsthallewil.ch
Verein Rock am Weier Openair «rock am weier»
Weierwiese Wil
www.rockamweier.ch
14.00 bis Musik & Kulturschule Mostindien Music-Day
Komturei, Tobel
22.00 Uhr Hinterthurgau
www.mk-schule.ch
Einfach vorbeikommen, keine Anmeldung
Offene Probe Tanztheaterwerkstatt
Tanztheaterhaus
18.30 Uhr Divertimento
nötig. Info: 052 365 17 97
Divertimento,
Tanztheaterhaus
www.tanztheaterhaus.ch
Schulstrasse 10, 8355 Aadorf
Aadorf
Einfach vorbeikommen, keine Anmeldung
18.30 Uhr Divertimento
Offene Probe Tanztheaterwerkstatt
Tanztheaterhaus
nötig. Info: 052 365 17 97
Tanztheaterhaus
Divertimento,
www.tanztheaterhaus.ch
Schulstrasse 10, 8355 Aadorf
Aadorf
Blechharmonie
Kirchenkonzert – Gemeinschaftskonzert mit dem kath. Pfarrkirche
Kirchberg
Blasorchester Allmendingen/Thun
Kirchberg
www.blechharmonie.ch
19.00 Uhr KULTUR KLOSTER
Collegium Musicum St. Gallen und
Innenhof, bei schlechtem Eintrittspreise: CHF 40.–
FISCHINGEN
«Philharmonic Brass Zürich – Generell5»
Wetter in der Kirche,
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gratis
Kloster Fischingen
Studenten und Lehrlinge CHF 30.–
info@klosterfischingen.ch
www.klosterfischingen.ch
14.00 Uhr Tanz und Kulturverein Fröhlicher Tanznachmittag
Dance Inn, Münchwilen
Ostschweiz
mit der Pro Senectute Thurgau
Der Tanznachmittag für Junggebliebene oder
einfach Leute, die gerne Tanzen
www.dance-inn.ch
19.00 Uhr Kunsthalle Wil
Künstlergespräch mit Dominique Teufen in der Kunsthalle Wil,
Eintritt: frei
Ausstellung «Rêveries mimétiques»
Grabenstrasse 33, 9500 Wil Öffnungszeiten: Do–So, 14–17 Uhr
www.kunsthallewil.ch
Dauer ca. 1 ¼ Std., Kosten CHF 5.– pro Person/
16.00 Uhr Wil Tourismus
Altstadtführung
Treffpunkt Hofplatz
Kinder bis 16 Jahre gratis, Anmeldung ist
Besuch des Baronenhauses und des
(Eingangsbereich Hof
nicht erforderlich
zu Wil)
Gerichtsgebäudes sowie Rundgang durch
touristinfo@stadtwil.ch, 071 913 53 00
die Altstadt
www.wiltourismus.ch
Zeit
Sonntag, 10. Mai 2015, 16.00 Uhr
Klosterkirche Fischingen
Samstag, 9. Mai 2015, 16.00 Uhr
Vernissage, Henauerstrasse 20, Niederuzwil
Barockensemble Voces Suaves,
Motettenchor und Instrumentalisten
Sonja Kopp Roth
Hell und dunkel, Licht und Schatten. Mit den
Augen tastet der Betrachter die Baumrinde ab,
es zieht den Blick zu den filigranen Blüten. Der
Frühlingshimmel darüber scheint fast schmerzhaft zu blenden.
Das Barockensemble Voces Suaves als Favoritchor und der Motettenchor Region Basel unter
der Leitung von Ambros Ott bringen die Missa
Christi resurgentis von Heinrich Ignaz Franz von
Biber zur Aufführung. Die Messe wurde für zwei
vierstimmige Chöre und einen zusätzlichen Bass
sowie ein Instrumentalensemble geschrieben.
Francesco Saverio Pedrini, Leiter des Voces Suaves, ist ebenso verantwortlich für die beiden
instrumentalen «Chöre»: Streicher und Blechbläser, die wie die Singstimmen abwechselnd
«gegeneinander» und zu einem erweiterten
Instrumentalensemble vereint musizieren. Das
Programm wird ergänzt mit den feierlichen
«Litaniae Lauretanae» des gleichen Komponisten sowie verschiedenen Zwischenspielen in solistischer Besetzung. Heinrich Ignaz Franz von
Biber gilt als der grösste deutsche Geigenkünstler des 17. Jahrhunderts. Schon zu seinen Lebzeiten erlangte er auf Konzertreisen internationalen Ruhm, der sich über seinen Tod hinaus
hielt. Auch als Komponist wurde Biber zu einer
der bedeutendsten Persönlichkeiten seiner Zeit.
Bäume dominieren als neues Thema die Ausstellung der Wilerin Sonja Kopp Roth. Neben
diesen konkreten Werken sind abstrakte Bilder
zu sehen, Schichtungen von Lacken und Farben,
ein Wechselspiel von bunt Verwischtem und Ornamentalem.
Zu sehen ist die Ausstellung vom
9. Mai bis 31. Mai jeden
·· Donnerstag, 18.00 bis 20.00 Uhr
·· Samstag, 10.00 bis 12.00 Uhr
und 14.00 bis 17.00 Uhr
·· Sonntag, 14.00 bis 17.00 Uhr
www.uzwil.ch
10
www.klosterfischingen.ch
Mittwoch, 13. Mai 2015, 21.15 Uhr
Gare de Lion, Silostrasse 10, Wil
Samstag, 15. Mai 2015, 20.30 Uhr
Dance Inn, Münchwilen
Alcoholic Faith Mission LIVE
(Denmark)
West Coast Swing
Der Abend für West Coast Swing-Fans, Beginners und Profs. An diesem Abend haben
wir 2 Dance Floors einen im Partyraum mit
West Coast Swing und im Dance Inn Discoswing
und Co.
Die Exil-Dänen geben dem Wort «Indie» alles
Gute zurück, das ihm ursprünglich einmal zustand. Experimentell und doch dogmatisch,
garstig und goldig schaffen sie grosse Bild- und
Soundwelten, einen Melting-Pot aus Synths,
flirrenden Gitarrenspulen, tollen Chören, Streichern, Bläsern und einem Haufen weiterer
Überraschungen. Besonders deutlich wird diese geballte Energie, die selbst all ihren noch
so spärlichen älteren Balladen innewohnt, vor
allem bei den sagenhaften Live-Auftritten, in
denen das Publikum zur einen Hälfte wild tanzt,
zur anderen ergriffen dasteht. Ihre Musik ist eigen und schier magnetisch – einmal angezogen
lässt sie kaum mehr los. Einflüsse von Künstlern wie Port O’Brien, Broken Social Scene,
Arcade Fire, The Antlers oder Efterklang sind
deutlich, die Band hat aber offenbar ihr ganz
persönliches Fleckchen inmitten dieses Kreises
gefunden. Nach ausgedehnten Tourneen durch
die ganze Welt erscheint 2015 endlich ihr fünftes
Album, welches neben älterem Material auch
dieses Mal im Gare de Lion vorgestellt wird.
Eintritt: CHF 12.00
Der Veranstalter: www.eastcoastswiss.ch
Infos zur West Coast Swing Szene:
www.westcoastswing.ch
www.starticket.ch
www.garedelion.ch
11
www.dance-inn.ch
Freitag, 29. Mai 2015, 19.00 Uhr
Galerie im Rank, Sirnach
Freitag, 29. Mai 2015, 20.15 Uhr
Kultur- und Gemeindezentrum Aadorf
Urs Graf – Vernissage
Laudatio: Markus Landert, Ittingen
Glauser Quintett – «Schluep»
Friedrich Glausers eindrückliche Texte lassen
sich in der Triologie des Glauser Quintetts neu
erleben. Der dritte Teil widmet sich der Erzählung «Der Kollege».
Seit vielen Jahren interessieren den Ermatinger Maler Graffiti und Décollagen. Unterwegs
hält er besondere Situationen fotografisch
fest. Stimmungen, Gedankenblitze, Assoziationen dazu zeichnet und malt er in seine kleinen
Bücher, die ihn überallhin begleiten. Die Kraft,
die Direktheit und Rohheit, das hemmungslose
Protestieren und Reagieren, welches oft überwältigende anonyme Kunstwerke an Mauern
und Plakatwänden entstehen lässt, faszinieren
ihn. Alles, was Urs Graf findet, ist verwertbar.
Fundstücke, auch frühere Arbeiten, Fotografien oder gezeichnete Fragmente werden neu
zusammengefügt. Oft bleiben solche fragilen
Entwürfe lange liegen, verschwinden unter neuen Arbeiten, werden vielleicht nie fixiert – oder
nach Jahren – wieder entdeckt und neu kombiniert.
«Für Paul Schluep, Pfleger an der Heil- und
Pflegeanstalt Randlingen, beginnt dieser neblige Tag mit einem Nagel im Velopneu. Auch sonst
liegt bei ihm vieles im Argen: Seine Frau liegt
krank im Spital, die Zinsen seines Hauses kann
er seit einem Vierteljahr nicht mehr begleichen
und sein Lohn reicht kaum für die Raten seines
neuen Radios…»
Ein literarisches Konzert mit eigens komponierter Musik von Daniel R. Schneider. Musik
und Sprache durchdringen sich gegenseitig und
werden untrennbar ineinander verwoben. Kurzum: Das Glauser Quintett ist eine Band mit einem charismatischen Erzähler im Zentrum des
Geschehens.
Vernissage: 29. Mai 2015
Dauer: 29.5. bis 27.6, evtl. bis 4.7.
Öffnungszeiten: Sa, 14–18 Uhr/So, 11–13 Uhr
Sonntagsapéro: 21.6., 11–13 Uhr
www.ursgraf.ch
www.gong.ch
12
www.galerieimrank.ch
Samstag, 30. Mai 2015, 17.00 Uhr
varwe – Bildung im Gestalten
Freitag, 29. Mai 2015, 20.15 Uhr
Neuhaus Wängi
Vernissage Farben und Formen –
Arbeiten aus dem Vorkurs 2014–15
Bänz Friedli – Gömmer Starbucks?
Bänz Friedli macht sich einen Reim auf die
Jugend.
Eröffnung der Ausstellung «Farben und Formen» der StudentInnen des gestalterischen
Vorkurses am varwe. Gezeigt wird das umfassende gestalterische Spektrum von Bilder, Objekte und Installationen des laufenden Studienjahres 2014–15.
Die Entdeckung des Arosa Humor Festivals
2013, so feierte ihn die NZZ. Bänz Friedli schreibt
die Mutter aller Familienkolumnen, ist Satiriker für Radio SRF1 – und nun wagt der Autor
und Kabarettist mit dem Programm «Gömmer
Starbucks?», was eigentlich unmöglich ist: sich
einen Reim auf die Jungen zu machen. Slangs
und Spleens der Jugendlichen, Modewörter und
Konsumwahn, Social Media und Sexualkunde
kommen zur Sprache, und der Ton, den Friedli
dabei anschlägt, ist stets beides: ernsthaft und
lustig.
Die Begrüssung wird Andres Valer, Kulturmanager und Leiter Neuwiesenhof Kultur & Event,
sprechen. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage vom preisgekrönten «trio fagottisimo»
aus Winterthur (Gabriella Smart, Yanik Jakob,
Enea Violi).
Spannende und überraschende Einblicke in die
aktuelle gestalterische Ausbildung erwarten
Sie…
Bänz Friedli – Gewinner «Salzburger Stier» 2015
Die Ausstellung dauert vom 31. Mai bis 7. Juni
und ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
Mi + Sa, 14–17 Uhr/Fr, 14–20 Uhr/So, 11–17 Uhr.
Veranstaltungssponsoren:
·· Strässle Immobilien, Wängi
·· Auto Zehnder AG, Wängi
·· Isenring Holzbau, Wängi
·· Werder, Wängi
·· Bibliothek Wängi
www.w-u-k.ch
13
www.varwe.ch
Freitag, 5. Juni 2015, 20.00 Uhr
Nostalgie-Saal, Rest. Traube, Bazenheid
Samstag, 6. Juni 2015, 20.15 Uhr
Kultur- und Gemeindezentrum Aadorf
Heinrich «Heiri» Müller & Band
Der Tagesschausprecher ist zurück!
JUNGE JUNGE!
Zauberkunst im Doppelpack
2007 trat «Heiri» Müller überraschend als Moderator und Journalist des Schweizer Fernsehens zurück.
Hut ab! – Edition Suisse
ist der gewagte Mix aus erstaunlicher und mitreissender Zauberkunst und quirligem Humor. Eine abwechslungsreiche Show irgendwo
zwischen Revue und Reisefieber, Comedy und
Zauberteppich. Hut ab! für den Comedy-ZauberMixx.
Die Begründung seines Rücktritts: wieder Musik
machen!
2015 feiert der beliebte Künstler sein 10-jähriges Bühnenjubiläum und er wird uns mit seiner
genialen Band und vielen Songperlen im Gepäck
begeistern!
www.kultur-treff.ch
JUNGE JUNGE! zieht alle Register der Zauberkunst und der guten Unterhaltung. Das Deutsche Originalprogramm «Hut ab!» wurde mit
mehreren Kleinkunstpreisen geehrt. Einzelne
Szenen daraus erhielten Auszeichnungen wie
den «Sarmoti-Award» von Siegfried und Roy
in Las Vegas und wurden in diversen internationalen TV-Shows gezeigt. Zudem sind JUNGE
JUNGE! Weltmeister der Allgemeinen Magie
und immer wieder gerne gesehene Künstler bei
TV-Shows und renommierten Festivals auf der
ganzen Welt.
14
www.gong.ch
Mo, 15. und Do, 18. Juni 2015, 18.30 Uhr
Tanztheaterhaus Divertimento Aadorf
Samstag, 20. Juni 2015, 19.00 Uhr
Innenhof oder Klosterkirche Fischingen
Offene Probe der
Tanztheaterwerkstatt
Collegium Musicum St. Gallen
und Generell5
Einmal mehr öffnet das Tanztheaterhaus seine
Türen damit Interessierte als Zuschauer oder
als Akteur dabeisein können.
Mit «Philharmonic Brass Zürich – Generell5»
wird eine Brass-Formation der Spitzenklasse
zusammen mit dem Collegium Musicum konzertieren. Im Jahr 2002 von Studenten der Hochschule für Musik und Theater Zürich gegründet,
begeistert das Ensemble mit künstlerischem
Ausdruck und Virtuosität. Auf dem Programm
steht passenderweise die Serenata Bodana von
Gion Andri Derungs, geschrieben im Auftrag
von Mario Schwarz unter dem Motto: «Inspiration Landschaft». Das Werk ist für die selten zu
hörende Besetzung – Blechbläserquintett und
Streichorchester – geschrieben. Es stellt die
Gruppen dialogisch gegenüber, setzt sie ineinandergreifend ein und verwendet die Instrumente solistisch. Der weite Innenhof des Klosters ist der ideale Raum für diese Musik. Lassen
Sie sich mitreissen von den vier Sätzen, die
von romantischen Bootsfahrten auf dem See,
prächtigen Bauten und feinen Winden in hellen
Nächten erzählen. Zudem wird das Orchester
die Streicherserenade von Antonin Dvorˇák und
einige Walzer der Familie Strauss spielen. Freuen Sie sich auf ein besonderes Konzert.
Einblick in die Arbeit des «Work in Progress»,
der Entstehung neuer Produktionen, sowie
Ausschnitte bestehender Stücke und ein Bewegungs- und Improvisationstraining zum mitmachen.
Die Werkstattaufführung ist auch für Kinder und
Jugendliche geeignet.
Info und künstlerische Leitung:
Carmen Puccio, 052 365 17 97
www.tanztheaterhaus.ch
15
www.klosterfischingen.ch
Voranzeige:
Mittwoch, 29. April 2015
18.00 Uhr, Clienia Littenheid
Mitgliederversammlung
ThurKultur
16
Mitgliedschaft
Beitritt zur Mitgliedschaft zum Verein ThurKultur
Geschätzte Kulturfreunde
Wir freuen uns sehr über Ihren Beitritt zum Verein ThurKultur.
Viel Wissenswertes erfahren Sie auf unserer Homepage, wo Sie unter anderem die Richtlinien- und Statuten
der Kulturförderung einsehen und herunterladen können.(www.thurkultur.ch)
Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch für direkte Anfragen unter: info@thurkultur.ch oder telefonisch
unter: 071 914 45 60 gerne zur Verfügung.
Das wichtigste für Sie zusammengefasst:
Mitglieder des Vereins ThurKultur können insbesondere sein:
ƒ die Politischen Gemeinden in der Region Wil oder angrenzender Regionen
ƒ die Kulturämter der Kantone St.Gallen und Thurgau
ƒ Dritte bzw. Kulturschaffende, -veranstaltende und –organisationen.
Eintritt / Austritt / Ausschluss (gem. Art. 5 der Statuten)
Die Mitgliedschaft wird mit der Zahlung des Beitrages erworben.
ƒ Der Austritt aus dem Verein ist nur bei erfüllten Verbindlichkeiten und Mitgliedschaftspflichten auf
Ende eines Vereinsjahres möglich, unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 6 Monaten.
Die jährlichen Beiträge betragen:
ƒ Fr. 50.-- pro Einzelperson
ƒ Fr. 100.-- pro Organisation
ƒ offen
für Gönner
PS. Mitgliedern steht die Vereinsbroschüre „Aktuell“, welche vier Mal pro Jahr erscheint, für die kostenlose Publikation der vereinsinternen Events- und Veranstaltungen zur Verfügung.
Link zur Broschüre „Aktuell“: http://www.thurkultur.ch/dynpg/upload/imgfile32.pdf
Die Redaktionsschlüsse entnehmen Sie bitte unserer Homepage.
Kontaktadresse:
Organisation
Name, Vorname
Adresse
PLZ/Ort
Tel. /Fax
E-Mail
Gewünschte Anzahl Broschüren
Das Beitrittsformular senden Sie bitte an: info@thurkultur.ch
Ort
Datum
Unterschrift
ThurKultur – Geschäftsstelle – Railcenter/Säntisstr. 2a - 9500 Wil
Tel 071 914 45 60 - Fax 071 914 45 58
E-Mail info@thurkultur - Homepage www.thurkultur.ch
Wir führen Regie in Kreation, Druck
und Logistik – testen Sie uns!
Fairdruck AG
Kettstrasse 40 | Tel. 071 969 55 22 | info@fairdruck.ch
8370 Sirnach | Fax 071 969 55 20 | www.fairdruck.ch
Filiale Zürich
Riedstrasse 1 | 8953 Dietikon
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
3 145 KB
Tags
1/--Seiten
melden