close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Nr. 12 vom 20. März 2015

EinbettenHerunterladen
585
Nr. 12
20. März 2015
AMTSBLATT
DES KANTONS SOLOTHURN
Erscheint jeden Freitag
Redaktionsschluss: Dienstag, 11.30 Uhr
Herausgeberin
und Inseratenverwaltung
Staatskanzlei, Rathaus
4509 Solothurn
Telefon 032 627 20 26
Beglaubigte Auflage: 4119 Exemplare
Einrückungsgebühr
Die Millimeterzeile oder deren Raum
für amtliche Publikationen: Fr. 3.80
Druck und Abonnemente
Vogt-Schild Druck AG
4552 Derendingen
Produktion: Telefon 058 330 11 11
Abonnemente: Telefon 058 200 56 93
Abonnementspreise
jährlich Fr. 98.–; halbjährlich Fr. 67.–
vierteljährlich Fr. 55.–
Einzelnummer Fr. 4.50
Alle Preise inkl. MwSt.
Inhaltsverzeichnis
Volksrechte
Allgemein verbindliche Erlasse
Regierungsrat
Departemente
Kantonale Gerichte
Amtsgerichte
Amtschreibereien
Betreibungsverfahren
Konkurs- und Nachlassverfahren
Nichtamtlicher Teil
586
589
591
591
595
595
599
607
608
611
586
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Volksrechte
Einberufung der Stimmberechtigten
zur Volksabstimmung vom 14. Juni 2015
RRB vom 17. März 2015
1. Volksabstimmung
Am 14. Juni 2015 findet eine eidgenössische Volksabstimmung statt. Die
Stimmberechtigten des Kantons Solothurn werden zu diesem Urnengang
einberufen. Es gelangen keine kantonalen Vorlagen zur Abstimmung.
2. Eidgenössische Vorlagen
2.1 Bundesbeschluss vom 12. Dezember 2014 über die Änderung der Verfassungsbestimmung zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im
Humanbereich1);
2.2 Volksinitiative vom 20. Januar 2012 «Stipendieninitiative»2);
2.3 Volksinitiative vom vom 15. Februar 2013 «Millionen-Erbschaften besteuern
für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)»3);
2.4 Änderung vom 26. September 2014 des Bundesgesetzes über Radio und
Fernsehen (RTVG)4);
3. Massgebendes Recht
Massgebend sind das Bundesgesetz über die politischen Rechte vom 19.
Dezember 19765), die Verordnung über die politischen Rechte vom 24. Mai
19786), das Bundesgesetz über die politischen Rechte der Auslandschweizer
vom 19. Dezember 19757) und die dazugehörende Verordnung des Bundesrates vom 16. Oktober 19918), die Verordnung der Bundeskanzlei vom 13.
Dezember 2013 über die elektronische Stimmabgabe (VEleS)9) sowie diverse
Kreisschreiben des Bundesrates an die Kantonsregierungen. Anwendbare
kantonale Vorschriften sind das Gesetz über die politischen Rechte (GpR)
vom 22. September 199610) und die Verordnung über die politischen Rechte
(VpR) vom 28. Oktober 199611).
1
)
)
3
)
4
)
5
)
6
)
7
)
8
)
9
)
10
)
11
)
2
BBI 2014 9675.
BBI 2014 9681.
BBI 2014 9677.
BBI 2014 7345.
SR 161.1.
SR 161.11.
SR 161.5.
SR 161.51.
SR 161.116.
BGS 113.111.
BGS 113.112.
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
587
4. Stimmfähigkeit
Stimmfähig sind Schweizer und Schweizerinnen, die am Abstimmungssonntag das 18. Altersjahr vollenden oder vollendet haben und die nicht
wegen dauernder Urteilsunfähigkeit unter umfassender Beistandschaft
stehen oder durch eine vorsorgebeauftragte Person vertreten werden
(Art. 398 nZGB).
5. Stimmregister
Für die Eintragung ins Stimmregister gelten die §§ 8 –14 des Gesetzes über
die politischen Rechte1).
6. Zustellung des Stimmmaterials
Die Gemeinden erhalten das Abstimmungsmaterial spätestens bis Montag, 11. Mai 2015, 12 Uhr. Die Gemeindeverwaltungen werden ersucht,
für die Entgegennahme, das Verpacken und fristgerechte Versenden des
Materials besorgt zu sein. Sie stellen dieses den Stimmberechtigten spätestens bis Samstag, 23. Mai 2015, zu.
Besonderes:
Den Druck der Stimmrechtsausweise und den Versand des Materials für die Auslandschweizerinnen und -schweizer (Vote électronique) gibt die Staatskanzlei in Auftrag. Die Gemeindeverwaltungen
achten darauf, dass keine Stimmrechtsausweise für Auslandschweizerinnen und -schweizer ausgedruckt werden.
7. Briefliche Stimmabgabe
Das Stimmrecht kann ab Erhalt des Materials bis zum 13. Juni 2015 brieflich ausgeübt werden. Später eingegangene Zustellkuverts werden nicht
entgegengenommen. Die Stimmzettel sind offen in das Zustellkuvert zu
legen. Der Stimmrechtsausweis ist zu unterschreiben.
8. Vote électronique für Auslandschweizerinnen und -schweizer
Stimmberechtigte Auslandschweizerinnen und -schweizer des Kantons
Solothurn können elektronisch wählen (Vote électronique). Die elektronische Urne ist 4 Wochen vor dem Urnengang bis zum Samstag vor dem
Wahltag, 12.00 Uhr (Schweizer Zeit) geöffnet.
9. Bestellung von Zustellkuverts
Die Gemeinden können bei der kantonalen Drucksachenverwaltung,
Dammstrasse 21, 4502 Solothurn (Drucksachenshop: www.lehrmittel-ch.ch/
Tel. 032 627 22 22 oder Fax 032 627 22 23) gegen Entgelt Zustellkuverts
beziehen.
1
)
BGS 113.111.
588
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
10. Strafbestimmung
Nach Artikel 282bis des Schweizerischen Strafgesetzbuches1) wird mit Busse
bestraft, wer Wahl- oder Stimmzettel planmässig einsammelt, ausfüllt oder
ändert oder wer derartige Wahl- oder Stimmzettel verteilt.
11. Vollzug
Die Oberämter, die Gemeindeverwaltungen und die Wahlbüros sind mit
dem Vollzug beauftragt.
12. Weitere Wahl- und Abstimmungsdaten:
– 18. Oktober 2015 (Nationalrats- und Ständeratswahlen)
– 15. November 2015 (voraussichtlich 2. Wahlgang Ständeratswahlen)
– 28. Februar 2016
Solothurn, 17. März 2015
Im Namen des Regierungsrates
Landammann
Roland Heim
1
)
SR 311.0.
Staatsschreiber
Andreas Eng
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
589
Allgemein verbindliche Erlasse
4GINGOGPV ØDGT #WHPCJOG <GWIPKUUG
2TQOQVKQP WPF 'PVNCUUWPI HØT FKG
/CVWTKVÀVUUEJWNGP FGU -CPVQPU
5QNQVJWTP 2TQOQVKQPUTGINGOGPV
/CVWTKVÀVUUEJWNGP
PFGTWPI XQO /ÀT\ &CU &GRCTVGOGPV HØT $KNFWPI WPF -WNVWT
IGUVØV\V CWH ƒ FGU /KVVGNUEJWNIGUGV\GU XQO ,WPK GTNÀUUV
+
&GT 'TNCUU 4GINGOGPV ØDGT #WHPCJOG <GWIPKUUG 2TQOQVKQP WPF 'PVNCU
UWPI HØT FKG /CVWTKVÀVUUEJWNGP FGU -CPVQPU 5QNQVJWTP 2TQOQVKQPUTGING
OGPV /CVWTKVÀVUUEJWNGP XQO /ÀT\ 5VCPF #WIWUV YKTF
YKG HQNIV IGÀPFGTV
ƒ #DU PGW
(ØT FKG #WHPCJOG KP FKG 5QPFGTMNCUUG HØT URQTVNKEJ QFGT OWUKUEJ DGUQP
FGTU $GICDVG OWUU \WUÀV\NKEJ GKPG SWCNKHK\KGTVG $GUVÀVKIWPI FGT DGUQPFG
TGP $GICDWPI GKPIGTGKEJV YGTFGP
ƒ #DU IGÀPFGTV
5EJØNGT WPF 5EJØNGTKPPGP FGT \YGKVGP -NCUUG FGT 5GMWPFCTUEJWNG 2 YGT
FGP RTØHWPIUHTGK CWHIGPQOOGP YGPP UKG CO 'PFG FGT \YGKVGP -NCUUG FKG
2TQOQVKQPUDGFKPIWPIGP GTHØNNGP
#WH\ÀJNWPI WPXGTÀPFGTV
ƒ #DU PGW
¸DGT FKG #WHPCJOG KP FKG 5QPFGTMNCUUG HØT URQTVNKEJ QFGT OWUKUEJ DGUQP
FGTU $GICDVG GPVUEJGKFGV FKG 5EJWNNGKVWPI KP #DURTCEJG OKV FGO #OV
ƒ DKU
#WHIGJQDGP
ƒ VGT
#WHIGJQDGP
$)5 $)5 590
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
++
-GKPG (TGOFÀPFGTWPIGP
+++
-GKPG (TGOFCWHJGDWPIGP
+8
&KG PFGTWPI VTKVV CO #WIWUV KP -TCHV
5QNQVJWTP /ÀT\ &GRCTVGOGPV HØT $KNFWPI WPF -WNVWT
&T 4GOQ #PMNK
4GIKGTWPIUTCV
591
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Regierungsrat
Aus den Verhandlungen des Regierungsrates
vom 17. März 2015
Inkraftsetzung des eidgenössischen Grundbuches Bättwil
Gestützt auf Artikel 44 Absatz 1 des Schlusstitels zum Schweizerischen
Zivilgesetzbuch vom 10. Dezember 1907 (SR 210) und auf § 35 f. der Verordnung über die Anlage des eidgenössischen Grundbuches vom 3. Dezember
1940 (BGS 212.471.1)
Das eidgenössische Grundbuch für die Gemeinde Bättwil, umfassend die
ganze Gemeinde, wird auf den 1. April 2015 in Kraft gesetzt.
Ab 1. April 2015 können alle nicht eingetragenen, jedoch eintragungspflichtigen dingliche Rechte gegenüber gutgläubigen Dritten nicht mehr geltend gemacht werden.
Staatskanzlei
Departemente
Anwaltsprüfungen
Am 26. März 2015 finden im Rathaus in Solothurn die mündlichen Prüfungen von zwei Kandidaten statt.
Der Beginn ist auf 08.00 Uhr festgelegt.
Solothurn, 13. März 2015
Staatskanzlei, Legistik und Justiz
Eintragung im Anwaltsregister
Die Anwaltskammer des Kantons Solothurn hat am 6. März 2015 beschlossen, folgende Person, die über ein schweizerisches Anwaltspatent verfügt, im
Anwaltsregister einzutragen:
– Buess David, lic. iur., Rechtsanwalt, Dornacherplatz 21, 4501 Solothurn
Solothurn, 6. März 2015
Staatskanzlei, Legistik und Justiz
Sekretariat der Anwaltskammer
Löschung im Anwaltsregister
Die Anwaltskammer des Kantons Solothurn hat am 6. März 2015 beschlossen, im Anwaltsregister infolge Verzichts zu löschen:
– Schmid Andrea, MLaw, Rechtsanwältin, Dornacherplatz 21, 4501 Solothurn
Solothurn, 6. März 2015
Staatskanzlei, Legistik und Justiz
Sekretariat der Anwaltskammer
592
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Eintragung im Anwaltsregister
Die Anwaltskammer des Kantons Solothurn hat am 10. März 2015 beschlossen, folgende Person, die über ein schweizerisches Anwaltspatent verfügt, im
Anwaltsregister einzutragen:
– Fürst Thomas, MLaw, LL.M., Rechtsanwalt, Rötistrasse 22, 4500 Solothurn
Solothurn, 10. März 2015
Staatskanzlei, Legistik und Justiz
Sekretariat der Anwaltskammer
Ausschreibung von Bauarbeiten
Bau- und Justizdepartement des Kantons Solothurn,
vertreten durch das Hochbauamt
Simap-Ausschreibung Meldungsnummer 859 467
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes:
bis 29. April 2015
2.2 Projekttitel der Beschaffung:
Museum Altes Zeughaus (MAZ), Umbau und Innensanierung
Aussentüren, Tore
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb:
BKP 221.5 Aussentüren und Tore in Holz
Instandstellung und Erneuerung von 8 Aussentüren und Toren
2.6 Ort der Ausführung:
Zeughausplatz 1, 4500 Solothurn
4.6 Offizielles Publikationsorgan:
www.simap.ch (mit Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen)
Solothurn, 20. März 2015
Bau- und Justizdepartement
Ausschreibung von Bauarbeiten
Bau- und Justizdepartement des Kantons Solothurn,
vertreten durch das Hochbauamt
Simap-Ausschreibung Meldungsnummer 859 479
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes:
bis 29. April 2015
2.2 Projekttitel der Beschaffung:
Museum Altes Zeughaus (MAZ), Umbau und Innensanierung
Innentüren in Holz
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb:
BKP 273.0 Innentüren aus Holz
Einbau von ca. 40 Innentüren mit Brandschutzanforderungen
«VKF-zertifiziert»
2.6 Ort der Ausführung:
Zeughausplatz 1, 4500 Solothurn
4.6 Offizielles Publikationsorgan:
www.simap.ch (mit Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen)
Solothurn, 20. März 2015
Bau- und Justizdepartement
593
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Ausschreibung von Bauarbeiten
Bau- und Justizdepartement des Kantons Solothurn,
vertreten durch das Hochbauamt
Simap-Ausschreibung Meldungsnummer 859 483
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes:
bis 29. April 2015
2.2 Projekttitel der Beschaffung:
Museum Altes Zeughaus (MAZ), Umbau und Innensanierung
Allg. Schreinerarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb:
BKP 273.3 Allgemeine Schreinerarbeiten
Einbau von Einbaumöbeln nach Plan, Garderoben, Schränke, Trennwände
und einer Küche
2.6 Ort der Ausführung:
Zeughausplatz 1, 4500 Solothurn
4.6 Offizielles Publikationsorgan:
www.simap.ch (mit Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen)
Solothurn, 20. März 2015
Bau- und Justizdepartement
Neubau Berufsbildungszentrum (BBZ) Solothurn, Paket 3:
Bekanntgabe des Zuschlags
(RRB Nr. 2015/187 vom 17. Februar 2015)
1. Auftraggeber
Kanton Solothurn, Bau- und Justizdepartement,
Hochbauamt, Abteilung Allgemeine- und
Bildungsbauten, Rötihof, 4509 Solothurn,
Tel. 032 627 26 03, Fax 032 627 23 65
2. Vergabeverfahren
Offenes Verfahren
3. Ausschreibung
«Amtsblatt» Nr. 45 vom 7. November 2014
4. Gegenstand
Neubau Berufsbildungszentrum (BBZ), Solothurn
5. Datum des Zuschlages
17. Februar 2015
6. Berücksichtigte Anbieter Unter Vorbehalt der vertraglichen Einigung
7. Preis (Netto exkl. MwSt.)
BKP Arbeitsgattung:
215.2 Montagebau als Leichtkonstruktion (Fassade)
224.1 Plastische und elastische
Dichtungsbeläge
(Bedachung)
Solothurn, 20. März 2015
Berücksichtigte Anbieter:
Preis Fr.:
Geilinger AG, Winterthur
2 547 540.00
Pulver Dawa Partner AG,
Mattstetten
294 732.60
Bau- und Justizdepartement
594
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Verkehrsbeschränkung in Beinwil
Scheltenstrasse, Einmündung Grosse Rotmatt
Instandsetzung Stützmauer
Gestützt auf § 5 lit. d der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr
vom 3. März 1978
verfügt das Bau- und Justizdepartement:
Wegen Instandsetzungarbeiten an der Stützmauer bei der Einmündung zur
Grossen Rotmatt, ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.
Die Fahrbahn wird im Baustellenbereich auf eine Fahrspur verengt und mit
Vorrangsschildern signalisiert.
Dauer: 7. April bis Ende Juni 2015.
Gegen die verfügte Massnahme kann innert 10 Tagen schriftlich Beschwerde beim Verwaltungsgericht des Kantons Solothurn eingereicht werden. Die
Beschwerde soll einen Antrag und eine Begründung enthalten.
Die Signalisation wird durch den Unternehmer im Einvernehmen mit dem
Kreisbauamt II, Olten,und der Kantonspolizei, Abteilung Verkehrstechnik, vorgenommen.
Die zuständigen Polizeiorgane werden mit der Verkehrskontrolle beauftragt.
Solothurn, 20. März 2015
Bau- und Justizdepartement
Verkehrsbeschränkung in Dornach
Bruggweg, Haus Nr. 61 «Restaurant Akropolis» bis Haus Nr. 74
«Heinrich Käch»
Gestützt auf § 5 lit. d der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr
vom 3. März 1978
verfügt das Bau- und Justizdepartement:
Wegen Strassenbauarbeiten sind auf dem Bruggweg im Abschnitt zwischen
Haus Nr. 61 «Restaurant Akropolis» und Haus Nr. 74 «Heinrich Käch» folgende
Verkehrsbeschränkungen erforderlich:
– Der bestehende Fussgängerstreifen Schulhaus Bruggweg auf Höhe
Carosserie Hoffmann wird während der Bauarbeiten ersatzlos aufgehoben.
– Die Fussgänger werden innerhalb des Baustellenbereichs umgeleitet.
– Die Kantonsstrasse (Bruggweg) wird im Baustellenbereich verengt und
teilweise einspurig geführt.
– Die Verkehrsführung erfolgt zeitweilig mittels einer Lichtsignalanlage
(mit Priorisierung des öffentlichen Verkehrs) oder durch den Verkehrsdienst.
– Die Zugänge zu den angrenzenden Liegenschaften sind bis auf kurzzeitige Ausnahmen gewährleistet.
– Der Postautodienst (Linie 67) bleibt gewährleistet.
Dauer: Montag, 23. März bis ca. Mitte Mai 2015.
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
595
Die Signalisation wird durch den Unternehmer im Einvernehmen mit dem
Kreisbauamt III, Dornach, und der Kantonspolizei, Abteilung Verkehrstechnik,
vorgenommen.
Die zuständigen Polizeiorgane werden mit der Verkehrskontrolle beauftragt.
Solothurn, 20. März 2015
Bau- und Justizdepartement
Kantonale Gerichte
Verwaltungsgericht
Verfügung
In Sachen Heiko Limberg, Wörth, gegen 1. KESB Region Solothurn, Solothurn, 2. Christina Rubitschon, Solothurn, betreffend Kindesschutzmassnahmen hat die Vizepräsidentin heute
verfügt:
1. Der Beschwerdeführer hat bis 10. April 2015 einen Kostenvorschuss von
CHF 1000.00 an die Gerichtskasse in Solothurn (IBAN-Nr.: CH31 0833 4000
OS12 1470 B) zu bezahlen.
2. Wird der Kostenvorschuss nicht rechtzeitig bezahlt, tritt das Verwaltungsgericht auf die Beschwerde nicht ein.
Solothurn, 10. März 2015
Die Gerichtsschreiberin
Amtsgerichte
Richteramt Solothurn-Lebern
Aufforderung zur Vorlegung eines Inhaberschuldbriefs
Der derzeitige Besitzer des folgenden Schuldbriefes ist aufgefordert, diesen innert
6 Monaten ab heutiger Publikation dem Gerichtspräsidenten von Solothurn-Lebern in
Solothurn vorzulegen; andernfalls wird der Titel kraftlos erklärt:
Inhaberschuldbrief vom 18.09.1989, Pfandsumme Fr. 300 000.00, lastend im 2. Rang
auf GB Grenchen Nr. 4784, Grundeigentümerin: Erbengemeinschaft des Friedli Josef,
Schneider Ursula, Friedli Daniel (SLZPR.2015.153).
Solothurn, 13. März 2015
Der Amtsgerichtsschreiber
Kraftloserklärung Namenschuldbrief
Der Gerichtspräsident von Solothurn-Lebern in Solothurn hat am 13. März 2014 den
folgenden Schuldbrief kraftlos erklärt:
Namenschuldbrief vom 07.10.2002 der Baloise Bank SoBa, Solothurn, Pfandsumme
Fr. 150 000.00, lastend im 1. Rang auf GB Langendorf Nr. 1673, Grundeigentümer: Hirsbrunner Urs (SLZPR.2014.401).
Solothurn, 13. März 2015
Der Amtsgerichtsschreiber
596
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Richteramt Bucheggberg-Wasseramt
Frist zur Einreichung einer Stellungnahme
Im Rechtsöffnungsverfahren (BWZPR.2015.127-ABWKOE) zwischen der Gesuchstellerin Kanton Solothurn, vertreten durch Steueramt des Kantons Solothurn, Werkhofstrasse 29c, 4509 Solothurn, und dem Gesuchsgegner Marcel Burri, Zilrain 109, 4578 Bibern SO (Post nicht zustellbar), in der Betreibung Nr. 423 170 des Betreibungsamtes Region Solothurn hat der Amtsgerichtspräsident von Bucheggberg-Wasseramt, Solothurn,
am 12. Februar 2015 / 17. März 2015
verfügt:
Der Gesuchsgegner kann innert 5 Tagen (ab Publikation) zum Rechtsöffnungsbegehren vom 30. Januar 2015 schriftlich Stellung nehmen. Bei Säumnis wird aufgrund der
Akten entschieden. Die Akten liegen bei der Zivilgerichtskanzlei zur Einsichtnahme auf.
Solothurn, 17. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin
Frist zur Einreichung einer Stellungnahme
Im Rechtsöffnungsverfahren (BWZPR.2014.992-ABWKOE) zwischen der Gesuchstellerin Solothurnische Gebäudeversicherung, Baselstrasse 40, 4501 Solothurn, und dem
Gesuchsgegner Frank Spring, Löwenstrasse 20, 8001 Zürich (Post nicht zustellbar), betrifft Gebäude Hofackerstrasse 3 und 3b in Derendingen, GB-Nr. 1105 in Derendingen, in
der Betreibung Nr. 417 546 des Betreibungsamtes Region Solothurn hat der Amtsgerichtspräsident von Bucheggberg-Wasseramt, Solothurn, am 24. Oktober 2014 / 17. März
2015
verfügt:
Der Gesuchsgegner kann innert 5 Tagen (ab Publikation) zum Rechtsöffnungsbegehren vom 20. Oktober 2014 schriftlich Stellung nehmen. Bei Säumnis wird aufgrund
der Akten entschieden. Die Akten liegen bei der Zivilgerichtskanzlei zur Einsichtnahme
auf.
Solothurn, 17. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin
Frist zur Einreichung einer Stellungnahme
Im Rechtsöffnungsverfahren (BWZPR.2015.142-ABWKOE) zwischen dem Gesuchsteller Staat Solothurn, vertreten durch Zentrale Gerichtskasse, Solothurn, und dem Gesuchsgegner Daniel Abt, Derendingenstrasse 6, 4542 Luterbach (Post nicht zustellbar), in
der Betreibung Nr. 419 430 des Betreibungsamtes Region Solothurn hat der Amtsgerichtspräsident von Bucheggberg-Wasseramt, Solothurn, am 12. Februar 2015 / 17. März
2015
verfügt:
Der Gesuchsgegner kann innert 5 Tagen (ab Publikation) zum Rechtsöffnungsbegehren vom 10. Februar 2015 schriftlich Stellung nehmen. Bei Säumnis wird aufgrund
der Akten entschieden. Die Akten liegen bei der Zivilgerichtskanzlei zur Einsichtnahme
auf.
Solothurn, 17. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin
Urteilsanzeige
In dem beim Zivilgericht Bucheggberg-Wasseramt hängigen Ehescheidungsverfahren (BWZPR.2014.1176-ABWALT) zwischen der Ehefrau Fatma Fathallah-Geti, des Youssef Somrani und der Béatrice Somrani, geb. 24. Januar 1973 in Grenchen SO, von Rumisberg BE, Wilerstrasse 53, 4563 Gerlafingen, vertreten durch Rechtsanwältin Heidi
Abegg, Stalden 4, 4502 Solothurn, und dem Ehemann Mohamed Mehdi Fathallah, des
Ali Mohamed Ali Fatallah und der Monia Brahim Khemiri, geb. 6. August 1982 in
Tunis/TN, von Tunesien, zurzeit unbekannten Aufenthaltes, hat der Amtsgerichtspräsi-
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
597
dent von Bucheggberg-Wasseramt am 16. März 2015 in Anwendung von Art. 114 ZGB,
Art. 95 ZPO sowie §§ 155 ff. und 179 des solothurnischen Gebührentarifs
erkannt:
1. Die am 6. März 2009 vor Zivilstandsamt Solothurn geschlossene Ehe ist geschieden.
2. Beide Ehegatten verfügen über kein Guthaben der beruflichen Vorsorge; eine Regelung ist daher nicht notwendig.
3. Die Parteien sind güterrechtlich vollständig auseinandergesetzt.
4. Jede Partei trägt die ihr entstandenen Kosten selber. […]
5. Die Gerichtskosten von CHF 1500.00 sind von den Parteien je zur Hälfte zu bezahlen.
[…]
Rechtsmittel: Jede Partei kann innert 10 Tagen seit Eröffnung dieses Urteilsdispositivs eine schriftliche Begründung verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt
dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheides.
Solothurn, 16. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin-Stv.
Urteilsanzeige
In dem beim Zivilgericht Bucheggberg-Wasseramt hängigen Ehescheidungsverfahren (BWZPR.2014.95-AGRMUE) zwischen der Ehefrau Annick Ory Sagredo, des Yves René
und der Sabine Katharina, geb. 16. April 1985 in Basel BS, von Develier JU, Römerstrasse
West 6, 3296 Arch, vertreten durch Rechtsanwältin Clivia Wullimann, Bettlachstrasse 8,
Postfach 1221, 2540 Grenchen, und dem Ehemann Fabian Sagredo, der Cecilia del Carmen Sagredo Montaner, geb. 22. Dezember 1973 in Chili, Vina el Mar, von Chile, zurzeit
unbekannten Aufenthaltes, hat die Amtsgerichtsstatthalterin von Bucheggberg-Wasseramt am 10. März 2015
erkannt:
1. Die am 20. November 2009 in Büren an der Aare BE geschlossene Ehe wird gestützt
auf Art. 114 ZGB geschieden.
2. Es wird festgestellt, dass die Ehegatten einander keine nachehelichen Unterhaltsbeiträge im Sinne von Art. 125 ZGB schulden.
3. Es wird festgestellt, dass die Ehegatten güterrechtlich auseinandergesetzt sind.
4. Auf den Ausgleich der beruflichen Vorsorge wird zufolge Geringfügigkeit verzichtet.
5. Die Parteikosten werden wettgeschlagen. […]
6. Die Gerichtskosten von total CHF 1500.00 haben die Ehegatten je zur Hälfte zu bezahlen. […]
Rechtsmittel: Jede Partei kann innert 10 Tagen seit Eröffnung dieses Urteilsdispositivs eine schriftliche Begründung verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt
dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheides.
Solothurn, 16. März 2015
Die Gerichtsschreiberin
Richteramt Thal-Gäu
Verfügung
Im Rechtsöffnungsverfahren der Gesuchstellerin Einwohnergemeinde Olten, vertreten durch Stadtkasse Olten; gegen Peter von Rohr, Egerkingen (Post unzustellbar), betreffend Betreibung Nr. 222 631 des Betreibungsamtes Thal-Gäu hat der Amtsgerichtspräsident am 13. Februar 2015
verfügt:
1. Der Gesuchsgegner hat Gelegenheit, innert 5 Tagen seit Publikation zum Rechtsöffnungsbegehren schriftlich Stellung zu nehmen.
598
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
2. Nach Ablauf der in Ziff. 1 erwähnten Frist wird ohne Verhandlung aufgrund der eingereichten Unterlagen über das Rechtsöffnungsbegehren entschieden.
3. Die Akten liegen zur Einsichtnahme auf der Zivilkanzlei des Richteramts Thal-Gäu, auf.
Balsthal, 12. März 2014
Der Amtsgerichtsschreiber
Richteramt Olten-Gösgen
Aufforderung zur Vorlegung von Schuldbriefen
Der derzeitige Besitzer der folgenden Schuldbriefe wird aufgefordert, diese innert
6 Monaten von der ersten Veröffentlichung an dem Amtsgerichtspräsidenten von OltenGösgen vorzulegen. Andernfalls werden die Titel kraftlos erklärt.
• Namensschuldbrief vom 15.10.1919 im 1. Rang im Betrag von Fr. 6000.00,
• Namensschuldbrief vom 07.12.1928 im 2. Rang im Betrag von Fr. 4000.00,
• Namensschuldbrief vom 20.10.1947 im 3. Rang im Betrag von Fr. 6600.00,
alle lastend auf GB Dulliken Nr. 31 (OGZPR.2015.273).
Olten, 13. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin
Verfügung
In Sachen Einwohnergemeinde Olten, vertreten durch Stadtkasse Olten; gegen Thomas Aeberhard, Olten (Post unzustellbar), betreffend definitive Rechtsöffnung (Betreibung Nr. 385 327) hat der Amtsgerichtspräsident von Olten-Gösgen
verfügt:
1. Die Gesuchsgegner haben Gelegenheit, innert 5 Tagen seit Publikation zum Rechtsöffnungsbegehren schriftlich Stellung zu nehmen.
2. Nach Ablauf der in Ziff. 1 erwähnten Frist wird ohne Verhandlung aufgrund der eingereichten Unterlagen über das Rechtsöffnungsbegehren entschieden.
Olten, 16. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin
Verfügung
In Sachen Kanton Basel-Stadt, vertreten durch Steuerverwaltung des Kantons BaselStadt; gegen ALMIGI GmbH, Schönenwerd (Post unzustellbar), betreffend definitive
Rechtsöffnung (Betreibung Nr. 396 201) hat die Amtsgerichtspräsidentin von Olten-Gösgen
verfügt:
1. Die Gesuchsgegner haben Gelegenheit, innert 5 Tagen seit Publikation zum Rechtsöffnungsbegehren schriftlich Stellung zu nehmen.
2. Nach Ablauf der in Ziff. 1 erwähnten Frist wird ohne Verhandlung aufgrund der eingereichten Unterlagen über das Rechtsöffnungsbegehren entschieden.
Olten, 16. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin
Verfügung
In Sachen Liridona Rama-Zymeri, Trimbach; gegen Burim Rama, betreffend Ehescheidung hat die Amtsgerichtspräsidentin von Olten-Gösgen
verfügt:
1. Dem Ehemann wird Frist gesetzt bis 13. April 2015 (Fristenstillstand gemäss Art. 145
Abs. 1 ZPO bereits berücksichtigt) zur Einreichung einer schriftlichen und begründeten Klageantwort, ansonsten Verzicht angenommen wird.
2. Zur Hauptverhandlung vor die Amtsgerichtspräsidentin wird vorgeladen auf
30. April 2015, vormittags 08.15 Uhr, nach Olten, Gerichtsgebäude, Römerstrasse 2,
2. Stock.
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
599
3. Vorgeladen werden:
Liridona Rama-Zymeri, Ehefrau
Pinar Demir, Vertreterin
Burim Rama, Ehemann
4. …
Es findet eine Parteibefragung statt. Die vorgeladenen Parteien haben persönlich zu
erscheinen, auch wenn sie vertreten werden. Sie können eine Parteivertretung beiziehen. Für juristische Personen hat der/die Vertretungsberechtigte zu erscheinen.
Folgen des Ausbleibens (Auszug aus der Zivilprozessordnung):
Bei Säumnis einer Partei berücksichtigt das Gericht die Eingaben, die nach Massgabe
dieses Gesetzes eingereicht worden sind. Im Übrigen kann es seinem Entscheid unter
Vorbehalt von Artikel 153 die Akten sowie die Vorbringen der anwesenden Parteien zugrunde legen.
Bei Säumnis beider Parteien wird das Verfahren als gegenstandslos abgeschrieben.
Die Gerichtskosten werden den Parteien je zur Hälfte auferlegt (Art. 234 ZPO).
Olten, 13. März 2015
Die Gerichtsschreiberin
Amtschreibereien
Amtschreiberei Region Solothurn
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Bellach, 1. Grundbuch Nr. 1233, Stockwerkeigentum, 3180⁄100000 Anteil Miteigentum an
Nr. 609, mit Sonderrecht an der 4-Zimmer-Wohnung im 2. Stock links, Wohnung
Nr. 33 mit Nebenraum, Wohnhaus Nr. 9-15, Einstellhalle Nr. 7, Römerstrasse;
2. Nr. 1243, 1⁄24 Anteil Miteigentum an Nr. 1237, Sonderrecht an der Autoeinstellhalle,
Wohnhaus Nr. 9–15, Einstellhalle Nr. 7, Römerstrasse. – Miteigentümer zu je ½ Anteil
(Erwerb 02.07.1981): 1. Tirro Sergio Leonardo, 1954, Selzach; 2. Tirro geb. Emch
Christa Susanne, 1955, Selzach. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Daniskan Fatih, 1985, Bellach; 2. Koca Daniskan geb. Koca Sevda, 1990, Bellach.
Biberist, Grundbuch Nr. 608, 674 m², Wohnhaus Nr. 10, Rankenweg. – Gesamteigentümer (Erwerb 28.06.2005): 1. Rolak Mieczyslaw, 1949, Biberist; 2. Rolak geb. Janik Leokadia, 1952, Biberist. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Sivagnanasudarampillai Suvendran, 1976, Gerlafingen; 2. Suvendran geb. Edberd Engjala, 1983, Gerlafingen.
Biberist, Grundbuch Nr. 3770, 480 m², Bleichenberg. – Eigentümer (Erwerb 14.09.2005):
Staat Solothurn, Solothurn. – Gesamteigentümer neu: 1. Muhamad Zana, 1967, Solothurn; 2. Fathi Entesar, 1972, Solothurn.
Biberist, 1. Grundbuch Nr. 3923, Stockwerkeigentum, 175⁄1000 Miteigentum an Nr. 627 mit
Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss rechts (Nordwest) mit Nebenräumen, Rütti; 2. Nr. 3930-007, 1⁄8 Miteigentumsanteil an Nr. 3930, Einstellhallenplatz, Rütti. – Eigentümerin (Erwerb 18.09.2013): Unica Architektur AG, Biberist. – Eigentümerin neu: Schär geb. Jakob Käthy, 1935, Solothurn.
Bibern, Grundbuch Nr. 251, 1200 m², Bibern. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch den
Erblasser 18.09.1970): Erbengemeinschaft des Bärtschi Rudolf, 1907, Bibern. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: Schreier Kurt, 1946, Gersau; 2. Schreier geb. Bärtschi
Brigitta, 1949, Gersau.
Biezwil, 1. Grundbuch Nr. 179, 13 070 m², Bittenrain; 2. Nr. 210, 8696 m², Hubel;
3. Nr. 211, 9226 m², Schlattboden. – Eigentümer (Erwerb zwischen 23.09.1975 und
04.06.1985): Ritz Bendicht Alfred, 1932, Lüterswil. – Eigentümer neu: Ritz Ulrich,
1958, Biezwil.
Derendingen, 1. Grundbuch Nr. 806, 327 m², Wohnhaus Nr. 60, Hauptstrasse; 2. Nr. 3154,
143 m², Mitteldorf. – Eigentümer (Erwerb 09.01.2013): Jakubowitsch Israel, 1980, Jerusalem (Israel). – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Kaya Mehmet, 1961, Niederbipp; 2. Kaya geb. Celik Gülsah, 1965, Niederbipp.
600
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Etziken, Grundbuch Nr. 51, 981 m², Wohnhaus Nr. 4, Garage Nr. 4a, Luzernstrasse. –
Eigentümer (Erwerb 08.08.2001): Salzmann geb. Brugger Rosmarie, 1942, Derendingen. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Portner Markus, 1972, Etziken; 2. Portner geb. Heynen Anita, 1969, Etziken.
Gerlafingen,1. Grundbuch Nr. 1213, Stockwerkeigentum, 42⁄1000 Miteigentum an Nr. 1205
mit Sonderrecht an der 4½-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss mit Nebenraum des
Hauses Nr. 30/32/34 an der Sonnenfeldstrasse; 2. Nr. 1234, 46⁄1000 an Grundstück Nr.
1206 des Hauses Nr. 30/32/34 an der Sonnenfeldstrasse 30/32/34. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch den Erblasser 24.04.2008): Erbengemeinschaft des Wigger Alfred, 1948, Gerlafingen. – Eigentümerin neu: Wigger geb. Kämpf Marie Magdalena,
1944, Gerlafingen.
Gerlafingen, Grundbuch Nr. 1422, 997 m², Wohnhaus Nr. 6 und Garage Nr. 6a, Azaleenstrasse. – Miteigentümerin zu ½ Anteil (Erwerb durch den Erblasser 15.11.1982): Erbengemeinschaft des Stauffer Hugo, 1926, Gerlafingen. – Eigentümerin neu: Stauffer geb. Walther Susanna, 1932, Gerlafingen (nun Alleineigentümerin).
Günsberg, Grundbuch Nr. 926, 624 m², Wygarten. – Eigentümerin (Erwerb 11.04.1974):
Walker geb. Henzi Sophie, 1928, Bettlach. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu:
1. Berger geb. Gottier Désirée Joëlle, 1981, Niederwil; 2. Berger Thomas, 1981, Niederwil.
Heinrichswil-Winistorf, Grundbuch Nr. 1078, 7293 m², Neumatt. – Eigentümer (Erwerb
08.09.1975): Spirgi Arthur, 1945, Höchstetten. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu:
1. Kaderli Daniel, 1967, Höchstetten; 2. Kaderli geb. Muster Priska, 1968, Höchstetten.
Hüniken, Grundbuch Nr. 21, 4968 m², Wohnhaus Nr. 5, Nebengebäude Nr. 6, Hauptstrasse. – Gesamteigentümer (Erwerb 11.09.1978): Erbengemeinschaft des Stampfli Alois,
1902, Hüniken. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Wüthrich Fabienne, 1989, Bolken; 2. Zwahlen Simon, 1990, Etziken.
Kyburg-Buchegg, 1. Grundbuch Nr. 13, 955 m², Burgrain; 2. Nr. 14, 12 209 m², landw. Gebäude Nr. 13 und 46, Neuströssli sowie landw. Gebäude Nr. 18, 21 und 27, Bucheggstrasse; 3. Nr. 15, 9067 m², Burgrain Tannmatt; 4. Nr. 35, 22 258 m², Chibbergmatt;
5. Nr. 101, 18 401 m², Buechimatt; 6. Nr. 163, 1510 m², Rebberg Wald; 7. Nr. 219,
4077 m², Chibberghölzli Wald; 8. Nr. 223, 3572 m², Chibberghölzli Wald; 9. Nr. 238,
5048 m², Rebberg Wald. – Eigentümer (Erwerb 15.12.1987): Rufer Ernst Robert, 1948,
Kyburg-Buchegg. – Eigentümer neu: Rufer Christoph, 1977, Kyburg-Buchegg.
Kyburg-Buchegg, 1. Grundbuch Nr. 19, 6298 m², Tannmatt; 2. Nr. 31, 12 437 m², Ausserfeld; 3. Nr. 33, 19 103 m², Ausserfeld; 4. Nr. 36, 35 803 m², Chibbergmatt; 5. Nr. 51,
8737 m², Chäle; 6. Nr. 52, 18 378 m², Brunnstuben Gassacker; 7. Nr. 55, 18 727 m²,
Einschlag; 8. Nr. 60, 13 523 m², Chibbergmatt; 9. Nr. 111, 14 907 m², Mutzematt;
10. Nr. 112, 3836 m², Mutzematt; 11. Nr. 128, 2938 m², Tannmatt; 12. Nr. 227, 5573 m²,
Chibberghölzli Wald; 13. Nr. 228, 11 899 m², Chibberghölzli Wald; 14. Nr. 229, 753 m²,
Chibberghölzli Wald; 15. Nr. 230, 5166 m², Chibberghölzli Wald; 16. Nr. 264, 8058 m²,
Hausmatt Holenacker. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb zwischen 29.05.2000
und 18.05.2009): 1. Rufer Ernst Robert, 1948, Kyburg-Buchegg; 2. Rufer geb. Wenger
Charlotte Emma, 1956, Kyburg-Buchegg. – Eigentümer neu: Rufer Christoph, 1977,
Kyburg-Buchegg.
Lüterswil, 1. Grundbuch Nr. 57, 13 910 m², landwirtschaftliche Gebäude Nrn. 54, 116 und
108, Chätschgasse; 2. Nr. 68, 8175 m², Breiten; 3. Nr. 69, 24 301 m², Breiten; 4. Nr. 244,
2044 m², Horad. – Eigentümerin (Erwerb zwischen 25.06.1974 und 22.03.1984): Ritz
geb. Rohrbach Elisabeth, 1931, Lüterswil. – Eigentümer neu: Ritz Ulrich, 1958, Biezwil.
Luterbach, Grundbuch Nr. 897, 937 m², Wohnhaus Nr. 7, Hofstätterweg. – Eigentümerin
(Erwerb 09.08.1973): Schläfli geb. Zingg Heidi, 1943, Luterbach. – Gesamteigentümer
neu: 1. Gygax Michel, 1980, Luterbach; 2. Gygax geb. Spitz Nicole, 1980, Luterbach.
Luterbach, Grundbuch Nr. 1993, 285 m², Lochzelgli. – Eigentümer (Erwerb 30.10.1989):
Atelierbau Immo Grenchen AG, Grenchen. – Gesamteigentümer neu: 1. Akman
Umut, 1981, Frauenfeld; 2. Akman-Pinar geb. Pinar Esra, 1981, Frauenfeld.
Luterbach, Grundbuch Nr. 1994, 258 m², Lochzelgli. – Eigentümer (Erwerb 30.10.1989):
Atelierbau Immo Grenchen AG, Grenchen. – Gesamteigentümer neu: 1. Araz Bulut,
1984, Luterbach; 2. Araz geb. Aydinalp Belgin, 1984, Luterbach.
Riedholz, Grundbuch Nr. 627, 487 m², Wohnhaus Nr. 6, Riedweg (hievon ½ Anteil Miteigentum). – Gesamteigentümerin (Erwerb durch den Erblasser 18.06.1991): Erben-
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
601
gemeinschaft des Egger Walter, 1953, Riedholz. – Eigentümerin neu: Egger geb. Beer
Anna, 1947, Riedholz.
Riedholz, Grundbuch Nr. 586, 711 m², Wohnhaus Nr. 16, Sonnenrainstrasse. – Miteigentümerin zu ½ Anteil (Erwerb durch den Erblasser 07.11.1995): Erbengemeinschaft
des Fankhauser Paul Robert, 1932, Riedholz. – Eigentümerin neu: Fankhauser geb.
Darbellay Yvonne Suzanne, 1933, Riedholz (nun Alleineigentümerin).
Messen, Grundbuch Nr. 187, 2768 m², Messen. – Eigentümerin (Erwerb 24.01.1989): Guggisberg geb. Hert Anna-Maria, 1942, Messen. – Eigentümer neu: Wanner Stefan,
1975, Messen.
Oberdorf, ab Grundbuch Nr. 700, Parzelle von 12 m², vereinigt mit Nr. 702, Schribersmatt. – Eigentümer (Erwerb 03.09.1987): Reinhart Franz Josef, 1940, Oberdorf. –
Eigentümer neu: Polat Turgay, 1967, Langendorf.
Selzach, Grundbuch Nr. 44, 3308 m², Industriegebäude Nr. 12, Industriestrasse. – Eigentümer (Erwerb 03.06.1965): Schäli Rolf, 1926, Selzach. – Eigentümerin neu: Grievas
Immobilien AG, Bellach.
Selzach, Grundbuch Nr. 4049, 814 m², Bangerten. – Eigentümer (Erwerb 09.01.1974):
Aerni Johann Rudolf Karl, 1942, Bad Zurzach. – Miteigentümer zu je ½ Miteigentum
neu: 1. McMillan Alistair Henry James, 1960, Biel; 2. McMillan geb. Maassen Ellen
Margarethe Helene, 1967, Biel.
Solothurn, Grundbuch Nr. 3735, 433 m², Wohnhaus Nr. 18b, Rosenweg. – Miteigentümer
zu je ½ Anteil: 1. Heim Doris, 1973, Solothurn; 2. Bichsel Barbara Regina, 1975, Solothurn. – Gesamteigentümer neu: 1. Bregger Verena Ursula Elisabeth, 1947, Solothurn; 2. Hermans Edwin Ernst, 1945, Solothurn.
Solothurn, Grundbuch Nr. 6572, Stockwerkeigentum, 66⁄1000 Miteigentum an Nr. 2344 mit Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung im Attikageschoss Ost des Hauses Nr. 15 und Nebenräumen, Stäffiserweg. – Gesamteigentümer (Erwerb 12.05.2005): 1. Burki Willy Engelbert, 1928, Solothurn; 2. Burki geb. Brunner Margaritha Dorothea, 1938, Solothurn. –
Alleineigentümerin neu: Gurtner geb. Brunner Béatrice Cäcilia, 1969, Solothurn.
Unterramsern, Grundbuch Nr. 2, 19 609 m², Hogeracker. – Eigentümer (Erwerb
10.07.1989): Meier Josef, 1944, Mbozi / Tansania. – Eigentümer neu: Meier Fabian
Emil, 1971, Unterramsern.
Zuchwil, Grundbuch Nr. 1102, 492 m², Wohnhaus Nr. 10, Dahlienweg. – Eigentümerin
(Erwerb 20.02.2002): Blaser geb. Knuchel Ruth, 1957, Ostermundigen. – Eigentümer
neu: Friedli Marcel, 1975, Hofstetten.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Blanc geb. Schiesser Herma, 1935, Solothurn. – Erbe ist: Blanc Manfred, 1963, Solothurn.
Collaud geb. Lüthi Pia, 1941, Subingen. – Erben sind: 1. Friedli geb. Collaud Jacqueline,
1961, Oensingen; 2. Wicki geb. Collaud Antoinette, 1964, Büron; 3. Collaud Marcel Placide, 1965, Subingen; 4. Baumgartner geb. Collaud Ginette Michèle, 1972, Oensingen
Fankhauser Paul Robert, 1932, Riedholz. – Erben sind: 1. Fankhauser geb. Darbellay
Yvonne Suzanne, 1933, Riedholz; 2. Fankhauser Evelyn Elisabeth, 1966, Luzern.
Huber Urs Viktor, 1943, Solothurn. – Erben sind: 1. von Arx geb. Huber Nadia Charlotte,
1970, Solothurn; 2. Graf geb. Huber Bettina Verena, 1971, Grenchen; 3. Guerriero geb.
Huber Mirjam Claudia, 1973, Bolligen.
Scheidegger Margaretha, 1922, Oekingen. – Erben sind: 1. Rebmann Fredy, 1959, Attiswil;
2. Rebmann Roland, 1963, Attiswil; 3. Scheidegger Marcel, 1960, Bützberg.
Scheuchzer Helmuth Karl, 1936, Solothurn. – Erben sind: 1. Scheuchzer Thomas Karl, 1968,
Rheinfelden; 2. Scheuchzer Martin, 1969, Brugg AG; 3. Scheuchzer Heinz, 1973, Basel;
4. Scheuchzer Turhanoglu geb. Scheuchzer Jasmin, 1976, Basel.
Schwaller geb. Guldimann Anna Marie, 1929, Recherswil. – Erben sind: 1. Berchtold geb.
Schwaller Christina Anna Maria, 1951, Recherswil; 2. Hodel geb. Schwaller Gertrud
Theresia Elisabeth, 1953, Hägendorf; 3. Schwaller Josef Simon Adolf, 1954, Gerlafingen; 4. Schwaller Bernadette Dorothea Gisela, 1955, Recherswil; 5. Guldimann geb.
Schwaller Dorothea Margaretha Martha, 1958, Oekingen; 6. Schwaller Michael Hans
Franz, 1960, Recherswil; 7. Schwaller David Laurenz Thomas, 1967, Recherswil;
8. Schwaller geb. Schwaller Franziska Antonia Rosa, 1969, Recherswil.
Stauffer Hugo, 1926, Gerlafingen. – Erben sind: 1. Stauffer Markus, 1952, Pasco/USA;
2. Stauffer Jürg, 1966, Münchenbuchsee; 3. Stauffer Claudia, 1969, Kriegstetten.
602
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Vögeli Friedrich, 1917, Selzach. – Erbe ist: Vögeli Kurt Fritz, 1948, Biel/Bienne.
Wigger Alfred, 1948, Gerlafingen. – Erben sind: 1. Riniker geb. Wigger Karin, 1974, Möriken; 2. Wigger Björn, 1978, Langendorf; 3. Wigger geb. Kämpf Marie Magdalena,
1944, Gerlafingen.
Amtschreiberei Region Solothurn, Filiale Grenchen-Bettlach
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Grenchen, Grundbuch Nr. 7073, 175 m², Eschenrain, Wohnhaus Nr. 8, Eschenrain. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 14.11.1991): 1. Wirth Alois, 1938, Grenchen;
2. Wirth Edith, 1948, Grenchen. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Purrazzello
Vincenzo, 1959, Bellach; 2. Vershinina Purrazzello Ekaterina, 1979, Bellach.
Grenchen, Grundbuch Nr. 8190, Stockwerkeigentum, 196⁄1000 Miteigentum an Nr. 1757 mit
Sonderrecht an der 4½-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss von Wohnhaus Nr. 40,
Schlachthausstrasse. – Miteigentümer zu ½ Anteil (Erwerb 21.12.1994): Di Stefano
Giovanni, 1967, Grenchen. – Eigentümerin neu: Di Stefano Sofia, 1969, Grenchen
(nun Alleineigentümerin von Nr. 8190).
Grenchen, Grundbuch Nr. 9815, Stockwerkeigentum, 100⁄1000 Miteigentum an Nr. 6317 mit
Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung im Attikageschoss von Wohnhaus Nr. 80,
Lingerizstrasse. – Eigentümerin (Erwerb zwischen 3.5.2011 und 11.2.2015): Parvalux
Soleure AG, Lohn-Ammannsegg. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Speck Reinhold, 1946, Küttigen; 2. Speck Therese, 1952, Küttigen.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Graden geb. Saner Elsa, 1920, Grenchen. – Erben sind: 1. Graden Arnold, 1944, Grenchen; 2. Bruhin geb. Graden Marie Martha, 1946, Thun.
Schneider Max, 1930, Grenchen. – Erben sind: 1. Fischer geb. Schneider Doris, 1959,
Gwatt (Thun); 2. Heri geb. Schneider Iris, 1964, Brügglen; 3. Schneider geb. Schrag
Ruth, 1935, Grenchen.
Stempfel geb. Mooser Imelda Rosa, 1935, Grenchen. – Erben sind: 1. Baeriswyl Thomas
Ferdinand, 1958, Murten; 2. Baeriswyl Martin Elmar, 1959, Agriswil; 3. Pauchard geb.
Baeriswyl Christa-Maria Gertrud, 1965, Domdidier; 4. Baeriswyl Patrick Eugen, 1966,
Gurmels; 5. Mooser Elmar Joseph, 1943, Gurmels.
Strasser René Rudolf, 1942, Grenchen. – Erbin ist: Strasser geb. Spahr Marlise, 1949,
Grenchen.
Zahler geb. Vuilleumier Jacqueline, 1937, Grenchen. – Erben sind: 1. Ramser geb. Zahler
Nancy, 1962, Biel; 2. Zahler Ralph, 1965, Grenchen.
Amtschreiberei Thal-Gäu
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Aedermannsdorf, Grundbuch Nr. 521, 2204 m², Wohnhaus mit Scheune Nr. 80, alte Landstrasse. – Eigentümerin (Erwerb 22.08.2007): Gantenbein Barbara, 1964, Welschenrohr. – Eigentümerin neu: Rumensee Management AG, Küsnacht.
Balsthal, Grundbuch Nr. 1909, 804 m², Wohnhaus Nr. 6, Garage Nr. 6A, Geissgässli. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch die Erblasserin 30.10.2000): Erbengemeinschaft
der Moll geb. Anderegg Isabella Klara, 1933, Balsthal. – Eigentümer neu: Moll Hubert Georg, 1960, Münchenstein.
Härkingen, Grundbuch Nr. 991, Stockwerkeigentum, 288⁄1000 Miteigentum an Grundstück
Nr. 52, Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung 3.1 im Dachgeschoss und am Keller
3.1 im Untergeschoss, Roni, hiervon ½ Anteil. – Miteigentümer zu ½ Anteil (Erwerb
07.10.2011): Simeunovic Radovin, 1949, Wangen bei Olten. – Alleineigentümerin
neu: Simeunovic geb. Jelic Gordana, 1958, Wangen bei Olten.
Oberbuchsiten, Grundbuch Nr. 2330, 582 m², Hoferacker. – Eigentümer (Erwerb
02.11.1990): Motschi Karl, 1940, Oberbuchsiten. – Eigentümer neu: Marbet Roman,
1978, Oberbuchsiten.
Oensingen, 1. Grundbuch Nr. 3169, Stockwerkeigentum, 48⁄1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 3145, Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung A 3.3 im 3. Obergeschoss
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
603
West mit Keller Nr. A 3.3 im Untergeschoss, Bienken; 2. Nr. 3147-86, 1⁄95 Anteil an
Grundstück Nr. 3147, 164 m², Gebäude Nr. 13, Bienkenstrasse; 3. Nr. 3147-89, 1⁄95 Anteil an Grundstück Nr. 3147, 164 m², Gebäude Nr. 13, Bienkenstrasse. – Eigentümerin
(Erwerb 21.06.2012): bonainvest AG, Solothurn. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu:
1. Schwaller geb. Wernli Silvia, 1949, Feldbrunnen; 2. Schwaller Willy Josef, 1946,
Feldbrunnen.
Welschenrohr, Grundbuch Nr. 838, 846 m², Wohnhaus Nr. 105, Hauptstrasse, Garage
3147-89, Nr. 396, Hübeliweg. – Eigentümerin (Erwerb 17.03.2006): Gantenbein Barbara, 1964, Welschenrohr. – Eigentümerin neu: Rumensee Management AG, Küsnacht.
Welschenrohr, Grundbuch Nr. 1154, 1152 m², Husmatten. – Gesamteigentümer (Erwerb
durch den Erblasser 30.04.1980): Erbengemeinschaft des Meister Kurt, 1925, Welschenrohr. – Eigentümer neu: Allemann Markus, 1954, Welschenrohr.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Moll geb. Anderegg Isabella Klara, 1933, Balsthal. – Erben sind: 1. Moll Isabella Elisabeth,
1957, Balsthal; 2. Moll Heinz Josef, 1959, Ittigen; 3. Moll Hubert Georg, 1960, Münchenstein.
Öffentlicher Erbenruf mit Erbvertrags- und Testamentseröffnung
(Art. 555 und 558 Abs. 2 ZGB) 1. Publikation
Am 17.11.2015 verstarb Niederhauser-Korsch Gertrud Johanne, 02.11.1921 (w), von
Wyssachen BE, verwitwet, Berggäustrasse 16, 4626 Niederbuchsiten.
Die gesetzlichen Erben sind teilweise unbekannt. Es handelt sich um die Erben des
elterlichen Stammes: nämlich die Geschwister bzw. deren Nachkommen. Erbberechtigte
Personen, die auf die Erbschaft Anspruch erheben wollen, haben sich innert Jahresfrist –
von der 2. Publikation im Amtsblatt an gerechnet – bei der unterzeichnenden Amtstelle
schriftlich zu melden. Der Anmeldung sind die zivilstandsamtlichen Ausweise beizulegen. Im Inventarsverbal bereits verzeichnete Erben müssen sich nicht mehr melden.
Die Verstorbene hat ein Erbvertrag sowie ein Testament errichtet, welches den Beteiligten bis 1 Monat – nach Ablauf der Jahresfrist – bei der unterzeichnenden Amtstelle
zur Einsicht aufliegt. Berechtigte Personen können eine Abschrift bzw. einen Auszug aus
der Verfügung verlangen.
Wenn die berechtigten Personen bekannt sind und innert der Auflagefrist kein Einspruch erfolgt, wird die Erbschaft unter Vorbehalt der Ungültigkeits- und Erbschaftklage
gemäss Erbvertrag und Testament den Berechtigten ausgehändigt.
Balsthal, 16. März 2015
Amtschreiberei Thal-Gäu, 4710 Klus-Balsthal
Amtschreiberei Olten-Gösgen
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Däniken, Grundbuch Nr. 1726, 613 m², Eich. – Eigentümerin (Erwerb 30.12.1982): Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG, Däniken SO. – Miteigentümer neu: 1. Bucheli Ronny
René, 1984, Däniken SO (zu 3⁄5 Anteil); 2. Aeschbacher Michelle, 1986, Däniken SO (zu
2
⁄5 Anteil).
Dulliken, Grundbuch Nr. 2233, Stockwerkeigentum, 385⁄1000 Miteigentum an Grundstück
Nr. 977 mit Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung rechts im 2. Wohngeschoss
links des Hausteils Nr. 35 und an Nebenraum Einheit Nr. 12 – Eigentümerin (Erwerb
07.07.1995): Lotus Immobilien AG, Olten SO. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu:
1. Choara Konstantin, 1978, Dulliken; 2. Cioara Viorica, 1980, Dulliken.
Gretzenbach, Grundbuch Nr. 914, 595 m², Grabacker, Wohnhaus Nr. 64 und Nebengebäude 64a, Köllikerstrasse. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb zwischen
24.01.1992 und 28.08.2013): 1. Lüthi geb. Meier Ursula Beatrice, 1963, Gretzenbach;
2. Lüthi Dieter, 1959, Gretzenbach. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Gerber Sacha Michael, 1971, Günsberg; 2. Gerber geb. Bolliger Barbara, 1984, Günsberg.
Hägendorf, Grundbuch Nr. 2809, Stockwerkeigentum, 136⁄1000 Miteigentum an Grundstück
Nr. 2716 mit Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung rechts im 1. Obergeschoss
604
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
und an Nebenraum. – Eigentümer (Erwerb 15.01.2010): Riccio Sergio, 1972, Hägendorf. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Bärtsch Reto, 1953, Hägendorf;
2. Bärtsch geb. Kaltenrieder Irene, 1960, Hägendorf.
Kappel, 1. Grundbuch Nr. 1201, 1386 m², Unterdorf; 2. Nr. 1796, 1387 m², Unterdorf. –
Gesamteigentümerin (Erwerb durch die Erblasserin 31.03.1969): Erbengemeinschaft
der Iten geb. Studer Elise, 1922. – Eigentümerin neu: Arapak AG, Allschwil BL.
Kappel, Grundbuch Nr. 2095, 555 m², Tieracker, Wohnhaus Nr. 13, Fluryacker. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 01.10.2007): 1. Lehmann Dolores, 1974, Aarburg;
2. Jäggi Siegfried, 1968, Kappel SO. – Eigentümer neu: Jäggi Siegfried, 1968, Kappel SO.
Lostorf, Grundbuch Nr. 1042, 2410 m², Brestenegg. – Gesamteigentümer (Erwerb durch
den Erblasser 02.07.1956): Erben des Biedermann Franz, 1925, Winznau. – Eigentümerin neu: Biedermann geb. Biedermann Martha, 1927, Winznau.
Lostorf, Grundbuch Nr. 3319, 699 m², Untere Chälen, Wohnhaus Nr. 24, Kirchstrasse. –
Eigentümerin (Erwerb 30.03.1998): Moser Monika, 1952, Lostorf. – Miteigentümer
zu je ½ Anteil neu: 1. Jäggi Iwan Bernhard, 1943, Lostorf; 2. Jäggi geb. Zbinden Liselotte, 1949, Lostorf.
Lostorf, Grundbuch Nr. 3830, Stockwerkeigentum, 74⁄1000 Miteigentum an Grundstück
Nr. 2737 mit Sonderrecht an der 3-Zimmer-Wohnung Nr. 10 Nord im 1. Obergeschoss
des Gebäudes Nr. 20 und an Nebenraum des Wohnhauses Nr. 20, Mahrenstrasse. –
Miteigentümer (Erwerb 08.10.2014): 1. Guldimann Katharina, 1963, Hochwald (zu
4
⁄18 Anteil), 2. Curschellas geb. Guldimann Monika, 1959, Neerach (zu 4⁄18 Anteil);
3. Ujak geb. Frei Rosmarie, 1953, Muttenz (zu 3⁄18 Anteil); 4. Käser geb. Guldimann
Regula Barbara, 1966, Lostorf (zu 4⁄18 Anteil); 5. Frei Urs Peter, 1956, Solothurn (zu
3
⁄18 Anteil). – Eigentümer neu: Masalaci Mustafa, 1969, Oftringen.
Obererlinsbach, 1. Grundbuch Nr. 679, 3901 m², Rütacker; 2. Nr. 680, 5095 m², Rütiacker. – Eigentümer (Erwerb 23.04.1974): Schmid Hans, 1923, Erlinsbach SO. – Eigentümer neu: Ulmann Reto Toni, 1990, Erlinsbach AG.
Olten, 1. Grundbuch Nr. 115, 36 135 m², Gheid; 2. Nr. 6042, 2889 m², Gheid; 3. Nr. 6043,
4733 m², Rötzmatt; 4. Nr. 6044, 6069 m², Rötzmatt; 5. Nr. 6046, 1866 m², Rötzmatt;
6. Nr. 6047, 3122 m², Rötzmatt; 7. Nr. 6048, 1679 m², Rötzmatt; 8. Nr. 6049, 5847 m²,
Rötzmatt; 9. Nr. 6050, 8879 m², Gheid. – Eigentümerin (Erwerb 17.08.1943 bis
27.05.2010): Aktiengesellschaft Hunziker & Cie, Würenlingen. – Eigentümerin neu:
Stiftung Naturpark Olten SüdWest, Olten.
Olten, Grundbuch Nr. 3038, 1633 m², Hinterer Steiacker, öffentliches Gebäude, Hinterer
Steinacker. – Eigentümer (Erwerb 27.03.1987 und 14.02.2006): Staat Solothurn, Solothurn. – Eigentümerin neu: Bau & Form AG, Olten.
Olten, Grundbuch Nr. 3234, 287 m², Bachweg, Wohn- und Geschäftshaus Nr. 1, Garage
Nr. 5. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 04.09.2002 und 11.02.2014): 1. Ceylan
geb. Baran Serife, 1951, Olten; 2. THS Bau GmbH, Olten. – Eigentümerin neu: Soreal
Immobilien AG, Lommiswil.
Olten, Grundbuch Nr. 3950, 748 m², Hasenweid, Wohnhaus Nr. 74, Bleichmattstrasse. –
Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 25.09.1998): 1. Bader Peter Markus, 1943, Premier; 2. Bader Peter Albert, 1940, Basel. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Peltier
Marcel Louis, 1945, Wisen; 2. Peltier geb. De Bernardi Margrit Elisabeth, 1947, Wisen.
Olten, Grundbuch Nr. 4293, 394 m², Oberfustlingfeld, Wohnhaus Nr. 24, Fustlighalde. –
Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 22.12.1981): 1. Schärer Peter, 1944, Olten;
2. Schärer geb. Brengard Margrit, 1943, Olten. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu:
1. Acemoglu Timur, 1974, Olten; 2. Oppliger Daniela, 1977, Olten.
Olten, Grundbuch Nr. 5049, 300 m², Wohnhaus Nr. 28, Fustligweg. – Miteigentümer zu je
½ Anteil (Erwerb 09.07.2008): 1. Asani geb. Ibisoska Lirije, 1976, Olten; 2. Asani Remzi, 1973, Olten. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Jaiswal Pramod Kumar, 1974,
Olten; 2. Jaiswal geb. Jaiswal Meenu, 1973, Olten.
Olten, 1. Grundbuch Nr. 6403, Stockwerkeigentum, 136⁄1000 Miteigentum an Grundstück
Nr. 6363 mit Sonderrecht an der Attikawohnung Nr. B09.21 im 2. Obergeschoss und
an Nebenraum; 2. Nr. 6364-47, 3⁄330 Miteigentumsanteile an Grundstück Nr. 6364;
3. Nr. 6364-48, 3⁄330 Miteigentumsanteile an Grundstück Nr. 6364. – Eigentümerin (Erwerb 18.03.2013): ChlyHolz Immobilien AG, Olten. – Eigentümerin neu: Husi geb.
Frischknecht Katharina Silvia, 1958, Olten.
Schönenwerd, Grundbuch Nr. 2260, Stockwerkeigentum, 185⁄1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 929 mit Sonderrecht an der 4½-Zimmer-Wohnung Nr. 8 West im Dach- und
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
605
Galeriegeschoss und an Nebenraum. – Eigentümerin (Erwerb 21.01.2011): Basler
Steiner geb. Basler Beatrice Barbara, 1957, Schönenwerd. – Eigentümerin neu: Frehner Brigit, 1963, Boppelsen.
Starrkirch-Wil, Grundbuch Nr. 892, 704 m², Sunnmatt. – Eigentümerin (Erwerb
10.08.2011): RUME Immo AG, Olten. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Widmer
Thomas Ulrich Michael, 1964, Starrkirch-Wil; 2. Lüscher Widmer geb. Lüscher Iris,
1974, Starrkirch-Wil.
Winznau, Grundbuch Nr. 819, 1443 m², Dorf, Wohnhaus Nr. 1, Nebengebäude Nr. 1a, Birkenweg. – Gesamteigentümer (Erwerb durch den Erblasser 14.11.1957): Erben des
Biedermann Franz, 1925, Winznau. – Eigentümerin neu: Biedermann geb. Biedermann Martha, 1927, Winznau.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Amport Friedrich, 1919, Olten. – Erbin ist: Amport geb. Radtki Erika, 1926, Olten.
Biedermann Franz, 1925, Winznau. – Erben sind: 1. Biedermann Daniel, 1954, Basel;
2. Biedermann Thomas, 1958, Trimbach; 3. Biedermann Beat Joseph, 1965, Subingen;
4. Biedermann geb. Biedermann Martha, 1927, Winznau.
Carcieri geb. Piccirillo Ascenzina, 1933, Schönenwerd. – Alleinerbe ist: Carcieri Luici,
1936, Schönenwerd.
Engel Konrad Ernst, 1926, Niedergösgen. – Erben sind: 1. Engel Kurt Rudolf, 1950, Sana
Rosa, USA; 2. Engel Martin Konrad, 1951, Starrkirch-Wil; 3. Engel Hofer geb. Engel
Brigitta Johanna, 1954, Recherswil; 4. Leuenberger geb. Engel Margot Beatrix, 1951,
Härkingen.
Lochmann geb. Brunner Rosalie, 1930, Niedergösgen. – Alleinerbin ist: Steinemann geb.
Lochmann Bernadette, 1950, Boningen.
Matzig Rolf Max, 1956, Fulenbach. – Erbin ist: Matzig geb. Hümbeli Sylvia, 1958, Fulenbach.
Meier Alfred Emil, 1930, Schönenwerd. – Erben sind: 1. Meier Rolf Hermann, 1960,
Aarau; 2. Hänsli geb. Meier Silvia Erika, 1961, Erlinsbach; 3. Lüthi geb. Meier Ursula
Beatrice, 1963, Gretzenbach.
Amtschreiberei Dorneck
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Bättwil, Grundbuch Nr. 808, 530 m², Zilacker – Gesamteigentümer, einfache Gesellschaft
(Erwerb 30.05.1994): 1. Ankli Erhard, 1950, Bättwil; 2. Ankli geb. Brunner Verena
Sonya, 1948, Bättwil. – Eigentümer neu: Ankli Michael, 1985, Riehen.
Bättwil, Grundbuch Nr. 740-1, ½ Miteigentum an Nr. 740, 493 m², Müli, Wohnhaus Nr. 31,
Hauptstrasse. – Gesamteigentümer (Erwerb durch die Erblasserin 03.12.1970,
11.06.2008): Erben der Hamann geb. Küry Laura, 1930, Bättwil. – Eigentümer neu:
Hamann Kurt, 1952, Bättwil.
Büren, Grundbuch Nr. 8, 2715 m², Langenhag. – Eigentümer (Erwerb 14.11.1986): Hofmeier
Kurt, 1956, St.Pantaleon. – Eigentümerin neu: Hofmeier Jennifer, 1984, St.Pantaleon
Dornach, Grundbuch Nr. 2789, Stockwerkeigentum, 168⁄1000 Anteil an 2170 mit Sonderrecht
an der 4½-Zimmer-Wohnung W1 im Erdgeschoss sowie Keller K1 und Hobbyraum H3
im Untergeschoss. – Eigentümerin (Erwerb 11.09.2003): Diggelmann geb. Lutz Brigitte, 1962, Dornach. – Eigentümerin neu: Roth geb. Stricker Daniela, 1950, Dornach.
Hofstetten, 1. Grundbuch Nr. 5316, 1028 m², Ob den Gärten; 2. Nr. 3251, 852 m², Ob den
Gärten, Wohnhaus Nr. 16, Choliberg. – Gesamteigentümer (Erwerb durch den Erblasser 16.12.1963, 19.12.2012): Erben des Bur Edgar Josef, 1930, Flüh. – Eigentümerin
neu: Bur geb. Winter Rosa Emma, 1927, Flüh.
Rodersdorf, Grundbuch Nr. 400, (½ Miteigentumsanteil), 489 m², Stockacker, Wohnhaus Nr. 30, Stockackerstrasse. – Gesamteigentümer (Erwerb durch die Erblasserin
13.09.1982): Erben der Giambonini geb. Müller Elisabeth, 1943, Rodersdorf. – Eigentümer neu: Giambonini Giorgio Walter, 1943, Rodersdorf.
Nuglar-St. Pantaleon, Grundbuch Nr. 840, 2823 m², Langenhag. – Eigentümer (Erwerb
14.11.1986): Hofmeier Kurt, 1956, St. Pantaleon. – Eigentümerin neu: Hofmeier Jennifer, 1984, St. Pantaleon.
606
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Bloch Rudolf, 1979, Witterswil. – Erben sind: 1. Bloch Erich, 1954, Witterswil; 2. Bloch
geb. Oser Annelise, 1956, Witterswil.
Bur Edgar Josef, 1930, Flüh. – Erben sind: 1. Bur Daniel, 1957, Therwil; 2. Bur Irene, 1959,
Mariastein; 3. Bur Bürgin geb. Bur Franziska, 1971, Gipf-Oberfrick; 4. Bur geb. Winter
Rosa Emma, 1927, Flüh.
Giambonini geb. Müller Elisabeth, 1943, Rodersdorf. – Erben sind: 1. Meyer geb. Giambonini Daniela, 1964, Metzerlen; 2. Giambonini Renato, 1966, Reinach; 3. Giambonini Vanessa, 1982, Diepflingen; 4. Giambonini Giorgio Walter, 1943, Rodersdorf.
Hamann geb. Küry Laura, 1930, Bättwil. – Erben sind: 1. Hamann Kurt, 1952, Bättwil;
2. Hamann Rudolf, 1954, Metzerlen; 3. Hamann Heinz, 1956, Dornach; 4. Hamann
Max, 1958, Witterswil.
Testamentseröffnung (Art. 558 Abs. 2 ZGB)
1. Publikation
Am 08.11.2014 verstarb von Stockar Elisabeth, 26.11.1919 (w), Haus Martin, Dorneckstrasse 31, 4143 Dornach.
Die Verstorbene hat mit einem formell offensichtlich gültigen Testament vollständig
über den Nachlass verfügt. Da die gesetzlichen Erben nicht bekannt sind, wird ihnen auf
diesem Weg vom Testament Kenntnis gegeben.
Die gesetzlichen Erben haben das Recht – gegen Nachweis ihrer Erbenstellung – eine
Abschrift des Testamentes zu verlangen.
Wenn die gesetzlichen Erben nicht innert Monatsfrist – von der 2. Publikation im
Amtsblatt an gerechnet – Einspruch erheben, wird die Erbschaft unter Vorbehalt der
Ungültigkeits- und Erbschaftsklage gemäss Testament den Berechtigten ausgehändigt.
Dornach, 16. März 2015
Amtschreiberei Dorneck
Amtschreiberei Thierstein
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Büsserach, Grundbuch Nr. 2541, 226 m², Niderfeld. – Eigentümerin (Erwerb 30.11.2011):
Furler + Partner Architektur AG, Liestal. – Gesamteigentümer neu: 1. Waber Andreas,
1981, Reinach; 2. Waber geb. Santoli Maria, 1987, Reinach.
Grindel, Grundbuch Nr. 607, 1559 m², Schibenacker. – Eigentümer (Erwerb 30.01.1970):
Halbeisen Thomas, 1935, Zillis. – Miteigentümer zu ½ Anteil neu: 1. Hänggi Paul,
1961, Grindel; 2. Hänggi geb. Steg Roswitha, 1959, Grindel.
Meltingen, Grundbuch Nr. 768, 1241 m², Wohnhaus Nr. 279, Branstel. – Eigentümer (Erwerb 06.04.1998): Fankhauser Rolf, 1971, Beinwil. – Gesamteigentümer neu: 1. Morina Habib, 1965, Laufen; 2. Morina geb. Thaqi Sevdije, 1973, Laufen.
Nunningen, Grundbuch Nr. 2566, 425 m², Wohnhaus Nr. 6, Bächgass. – Eigentümerin (Erwerb 17.12.2013): Dietler geb. Gasser Blanda, 1938, Nunningen. – Gesamteigentümer neu: 1. Dietler Daniel Stephan, 1961, Breitenbach; 2. Dietler Roland Urs, 1963,
Leymen (Frankreich); 3. Dietler Thomas, 1964, Wasen im Emmental; 4. Dietler Christoph Andreas, 1965, St. Gallen; 5. Dietler Martin Anton, 1970, Nunningen.
Nunningen, 1. Grundbuch Nr. 406, 493 m², Engifeld; 2. Nr. 407, 494 m², Engifeld;
3. Nr. 3544, 720 m², Engifeld; 4. Nr. 3545, 765 m², Engifeld. – Gesamteigentümer (Erwerb durch den Erblasser 04.04.1989): Erben des Hänggi Ernst, 1931, Nunningen. –
Alleineigentümer neu: Hänggi Alfred Daniel, 1965, Nunningen.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Borer geb. Steinauer Maria Hermina, 1921, Erschwil. – Erben sind: 1. Borer Camille
Anton, 1958, Flurlingen; 2. Gotsch geb. Borer Rita Maria, 1960, Bischofszell; 3. Chen
geb. Borer Luzia, 1964, Ettingen.
Cueni Paul Klemens, 1962, Grindel. – Alleinerbin ist: Barell Franziska, 1967, Breitenbach.
Hänggi Ernst, 1931, Nunningen. – Erben sind: 1. Hänggi Walter Alois, 1956, Büsserach;
2. Andres geb. Hänggi Doris Madeline, 1958, Laufen; 3. Wyss geb. Hänggi Cäcilia Eli-
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
607
sabeth, 1960, Breitenbach; 4. Hänggi Markus Josef, 1961, Finsterhennen; 5. Hänggi
Kurt Anton, 1962, Treyvaux; 6. Hänggi Alfred Daniel, 1965, Nunningen; 7. Marolf
geb. Hänggi Susanne, 1966, Breitenbach.
Meier geb. Gasser Irene, 1930, Zullwil. – Erben sind: 1. Hamann geb. Meier Regina Marianna, 1949, Laufen; 2. Meier Roger Ignatius, 1956, Zullwil; 3. Gigandet geb. Meier
Imelda Luzia, 1957, Nunningen.
Schlegel Walter, 1930, Bärschwil. – Erben sind: 1. Schlegel Werner, 1953, Zürich; 2. Schlegel Frischknecht geb. Schlegel Annelies Frieda, 1954, Zürich; 3. Oser geb. Jeker Liselotte Therese, 1956, Therwil; 4. Schnell Dieter, 1960, Röschenz.
Betreibungsverfahren
Betreibungsamtliche Grundstücksteigerung
SchKG 138, 156
Es ergeht hiermit an die Pfandgläubiger und Grundlastberechtigten die Aufforderung,
binnen der Eingabefrist dem unterzeichneten Betreibungsamt ihre Ansprüche an dem
Grundstück, insbesondere auch für die Zinsen und Kosten, anzumelden und gleichzeitig
anzugeben, ob die Kapitalforderung schon fällig oder gekündigt sei, allfällig für welchen Betrag und auf welchen Termin. Innert der Frist nicht angemeldete Ansprüche sind,
soweit sie nicht durch die öffentlichen Bücher festgestellt sind, von der Teilnahme am
Ergebnis der Verwertung ausgeschlossen. Ebenso haben Faustpfandgläubiger von
Pfandtiteln ihre Faustpfandforderungen anzumelden.
Innert der gleichen Frist sind auch alle Dienstbarkeiten anzumelden, welche vor 1912
unter dem früheren kantonalen Recht begründet und noch nicht im Grundbuch eingetragen worden sind. Soweit sie nicht angemeldet werden, können sie einem gutgläubigen Erwerber des Grundstückes gegenüber nicht mehr geltend gemacht werden, sofern
sie nicht nach den Bestimmungen des Zivilgesetzbuches auch ohne Eintragung im Grundbuch dinglich wirksam sind. Anzumelden sind auch die Rechte am Grundstück als Ganzem.
1. Schuldner/-in: Pichler Steffen, Aenismatt 694, 4712 Laupersdorf.
2. Ort und Datum der Steigerung: 4710 Klus-Balsthal, 23.06.2015.
3. Zeit/Lokal: 10.00 Uhr, Schmelzihof, Wengimattstrasse 2, 4710 Klus-Balsthal, Tiefparterre, Sitzungszimmer U11.
4. Auflage Steigerungsbedingungen und Lastenverzeichnis: 02.06.2015 bis 12.06.2015.
5. Ort der Auflage: Schmelzihof, Wengimattstrasse 2, 4710 Klus-Balsthal.
6. Sonstige Angaben: Schalter 2, Betreibungsamt Thal-Gäu.
7. Eingabefrist: 20 Tage nach der Publikation.
8. Steigerungsobjekte: GB Laupersdorf Nr. 2072, 319 m², Vorstatt, Bauland ohne Gebäude, Schätzung: Fr. 45 000.00, Katasterwert: Fr. 5600.00.
Betreibungsamt Thal-Gäu, 4710 Balsthal
Verschiedenes
SchKG
Rückzug Steigerung
1. Schuldner/-in: 1. Perkola Leke, geboren am 09.03.1965, Oltnerstrasse 68, 4652 Winznau; 2. Perkola Dile, geboren am 27.10.1968, Oltnerstrasse 68, 4652 Winznau.
2. Bemerkungen: Wir beziehen uns auf die am Donnerstag, 21. Mai 2015, 10.00 Uhr
angesetzte Liegenschaftssteigerung von GB Winznau Nr. 533. Diese Steigerung findet nicht statt.
Betreibungsamt Olten-Gösgen, 4601 Olten 1 Fächer
608
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Konkurs- und Nachlassverfahren
Konkurseröffnung
Die Gläubiger des Schuldners und alle Personen, die Ansprüche auf die in seinem Besitz
befindlichen Vermögensstücke haben, werden aufgefordert, ihre Forderungen oder Ansprüche samt Beweismittel (Schuldscheine, Buchauszüge usw.) innert der Eingabefrist dem
betreffenden Konkursamt einzureichen. Mit der Eröffnung des Konkurses hört gegenüber
dem Schuldner der Zinsenlauf auf. Für pfandgesicherte Forderungen läuft der Zins bis zur
Verwertung weiter, soweit der Pfanderlös den Betrag der Forderung und des bis zur Konkurseröffnung aufgelaufenen Zinses übersteigt (Art. 209 SchKG). Die Grundpfandgläubiger
haben ihre Forderungen in Kapital, Zinsen und Kosten zerlegt anzumelden und gleichzeitig
auch anzugeben, ob die Kapitalforderung schon fällig oder gekündigt sei, allfällig für welchen Betrag und auf welchen Termin. Die Inhaber von Dienstbarkeiten, welche unter dem
früheren kantonalen Recht ohne Eintragung in die öffentlichen Bücher entstanden und
noch nicht im Grundbuch eingetragen sind, werden aufgefordert, diese Rechte innert
einem Monat beim betreffenden Konkursamt unter Einlegung allfälliger Beweismittel
anzumelden. Ist der Schuldner Miteigentümer oder Stockwerkeigentümer eines Grundstücks, gilt diese Aufforderung auch für solche Dienstbarkeiten am Grundstück selbst. Die
nicht angemeldeten Dienstbarkeiten können gegenüber einem gutgläubigen Erwerber des
belasteten Grundstückes nicht mehr geltend gemacht werden, soweit es sich nicht um Rechte handelt, die auch nach dem Zivilgesetzbuch ohne Eintragung in das Grundbuch dinglich
wirksam sind. Desgleichen haben die Schuldner des Konkursiten sich binnen der Eingabefrist
als solche anzumelden bei Straffolgen (Art. 324 Ziff. 2 StGB) im Unterlassungsfalle. Personen,
welche Sachen des Schuldners als Pfandgläubiger oder aus anderen Gründen besitzen,
haben diese innert der gleichen Frist dem betreffenden Konkursamt zur Verfügung zu stellen. Es wird auf die Straffolge bei Unterlassung (Art. 324 Ziffer 3 StGB) hingewiesen und
darauf, dass das Vorzugsrecht erlischt, wenn die Meldung ungerechtfertigt unterbleibt. Die
Pfandgläubiger sowie Drittpersonen, denen Pfandtitel auf den Liegenschaften des Gemeinschuldners weiterverpfändet worden sind, haben die Pfandtitel und Pfandverschreibungen
innerhalb der gleichen Frist dem Konkursamt einzureichen. Den Gläubigerversammlungen
können auch Mitschuldner und Bürgen des Schuldners sowie Gewährspflichtige beiwohnen. Für Beteiligte, die im Ausland wohnen, gilt das Konkursamt als Zustellungsort, solange
sie nicht einem anderen Zustellungsort in der Schweiz bezeichnen.
Konkurspublikation/Schuldenruf
SchKG 231, 232
1. Schuldner/-in: Hänggi Eugen Joseph, ausgeschlagene Erbschaft, von Nunningen
SO, geboren am 12.12.1937, gestorben am 01.11.2014, whft. gew. Allmendstrasse 18,
4500 Solothurn.
2. Datum der Konkurseröffnung: 28.01.2015.
3. Konkursverfahren: summarisch.
4. Eingabefrist: 20.04.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Niederberger Roland, von Dallenwil NW, geboren am 28.01.1965,
Dorfstrasse 31, 4657 Dulliken.
2. Datum der Konkurseröffnung: 20.01.2015.
3. Konkursverfahren: summarisch.
4. Eingabefrist: 20.04.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Optibact AG, Bolacker 7, 4564 Obergerlafingen, CHE-109.299.248.
2. Datum der Konkurseröffnung: 05.02.2015.
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
609
3. Konkursverfahren: summarisch.
4. Eingabefrist: 20.04.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Poch Beat René, von Olten SO, geboren am 11.09.1963, Hagmattstrasse 21, 4632 Trimbach.
2. Datum der Konkurseröffnung: 07.01.2015.
3. Konkursverfahren: summarisch.
4. Eingabefrist: 20.04.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Poch-Egger Marina, von St. Antoni FR, geboren am 18.01.1981, Hagmattstrasse 21, 4632 Trimbach.
2. Datum der Konkurseröffnung: 07.01.2015.
3. Konkursverfahren: summarisch.
4. Eingabefrist: 20.04.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
Kollokationsplan und Inventar
SchKG 221, 249–250
1. Schuldner/-in: Gribi Urs, ausgeschlagene Erbschaft, von Lengnau BE, geboren am
06.03.1964, gestorben am 21.07.2014, whft. gew. Centralstrasse 101, 2540 Grenchen.
2. Auflagefrist Kollokationsplan: 20.03.2015 bis 08.04.2015.
3. Anfechtungsfrist Inventar: 20.03.2015 bis 30.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Karrer Georg Leo, ausgeschlagene Erbschaft, von Röschenz, geboren
am 22.09.1926, gestorben am 24.10.2014, whft. gew. Rebenstrasse 16, 4112 Bättwil.
2. Auflagefrist Kollokationsplan: 20.03.2015 bis 08.04.2015.
3. Anfechtungsfrist Inventar: 20.03.2015 bis 30.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Ukaj Krist, ausgeschlagene Erbschaft, Staatsbürgerschaft Kroatien,
geboren am 03.05.1962, gestorben am 14.02.2014, whft. gew. Oltnerstrasse 38, 4653
Obergösgen.
2. Auflagefrist Kollokationsplan: 20.03.2015 bis 08.04.2015.
3. Anfechtungsfrist Inventar: 20.03.2015 bis 30.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
Einstellung des Konkursverfahrens
SchKG 230, 230a
1. Schuldner/-in: ARENA LT GmbH, Gerlafingenstrasse 47, 4565 Recherswil,
CHE-116.342.576.
2. Datum der Konkurseröffnung: 02.09.2014.
3. Datum der Einstellung: 09.03.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 30.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
610
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Hofer geb. Rütti Dora, ausgeschlagene Erbschaft, von Bleienbach BE,
geboren am 09.10.1958, gestorben am 31.12.2014, whft. gew. Mattenweg 3, 4528
Zuchwil.
2. Datum der Konkurseröffnung: 04.02.2015.
3. Datum der Einstellung: 09.03.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 30.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Zude Jens, ausgeschlagene Erbschaft, Staatsbürgerschaft Deutschland,
geboren am 22.12.1965, gestorben am 23.01.2015, whft. gew. Brislachstrasse 23B,
4226 Breitenbach.
2. Datum der Konkurseröffnung: 09.03.2015.
3. Datum der Einstellung: 17.03.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 30.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
Schluss des Konkursverfahrens,
SchKG 268
1. Schuldner/-in: Baydan Vural, Staatsbürgerschaft Türkei, geboren am 10.08.1964,
Buchenstrasse 17, 4500 Solothurn.
2. Datum des Schlusses: 11.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Gisiger Verena Johanna, ausgeschlagene Erbschaft, von Alt Messen
SO, geboren am 13.02.1947, gestorben am 18.07.2014, whft. gew. Äusserer Turmacker 19, 4566 Halten.
2. Datum des Schlusses: 10.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Rubin Susanna, ausgeschlagene Erbschaft, von Adliswil ZH, geboren
am 27.07.1961, gestorben am 10.03.2014, whft. gew. Josefstrasse 29, 4658 Däniken.
2. Datum des Schlusses: 10.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Vedana AG, Föhrenweg 7, 2544 Bettlach, CHE-254.615.586.
2. Datum des Schlusses: 06.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
611
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Schuldenruf im Nachlassverfahren,
SchKG
1. Schuldner/-in: von Ins Philipp, von Oberbipp BE, geboren am 12.04.1983, Gallusstrasse 89, 4600 Olten.
2. Dauer der Nachlassstundung: 4 Monate.
3. Nachlassstundung bis: 06.07.2015.
4. Bemerkungen: Mit Urteil vom 5. März 2015 hat die Amtsgerichtspräsidentin von
Olten-Gösgen die definitive Nachlassstundung für die Dauer von 4 Monaten bis am
6. Juli 2015 bewilligt. Als Sachwalter wurde definitiv lic. iur. Adrian Kamber, Ziegelfeldstrasse 43, Postfach 855, 4603 Olten, eingesetzt. Gegen die Ernennung des Sachwalters kann innert 10 Tagen Beschwerde nach der ZPO erhoben werden.
Eingabefrist: Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen per 16. Dezember 2014 (Datum der provisorischen Nachlassstundung), unter Bezeichnung allfälliger Pfand- und Vorzugsrechte und unter Beilage der Beweismittel, innert eines
Monats seit dieser Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt (20. März 2015)
beim Sachwalter schriftlich anzumelden. Gläubiger, die ihre Forderung nicht oder
verspätet anmelden, sind bei den Verhandlungen über den Nachlassvertrag nicht
stimmberechtigt. Gläubiger, die ihre Forderung bereits in der provisorischen Nachlassstundung angemeldet haben, müssen keine neue Eingabe machen.
Datum der Gläubigerversammlung: 13. Mai 2015 um 10.00 Uhr, Ziegelfeldstrasse 43,
Rechtsberatung Kamber, 4600 Olten.
Aktenauflage: 20 Tage vor der Gläubigerversammlung beim Sachwalter lic. iur. Adrian
Kamber, Rechtsberatung Kamber (Einsicht der Akten auf telefonische Anmeldung:
Tel. 062 212 48 58).
Rechtsberatung Kamber, lic. iur. Adrian Kamber, 4600 Olten
Verschiedenes,
SchKG
Gläubigerversammlung
1. Schuldner/-in: BAMOTEC AG, Industriestrasse 6, 4528 Zuchwil, CHE-102.743.242.
2. Bemerkungen: Die Gläubigerversammlung in der Nachlassstundung der BAMOTEC AG,
4528 Zuchwil, findet am Donnerstag, 16. April 2015, 14.00 Uhr (Zutritt ab 13.30 Uhr)
im Restaurant Parktheater, Lindenstrasse 41, 2540 Grenchen, statt. Die dem Sachwalter bekannten Gläubiger erhalten separat eine Einladung samt sachdienlichen Informationen und Unterlagen.
Die Schuldnerin beabsichtigt, ihren Gläubigern einen Nachlassvertrag mit Vermögensabtretung zu unterbreiten.
Die Akten liegen den beteiligten Gläubigern 20 Tage vor der Gläubigerversammlung,
d. h. vom 27. März 2015 bis 15. April 2015, in den Büroräumlichkeiten von KSC Rechtsanwälte und Notare, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen, nach telefonischer Voranmeldung (+41 32 654 99 10) und unter Vorlage eines gültigen Personalausweises an
Werktagen (von 08.30 –12.00 und 13.30 –17.00 Uhr) zur Einsicht auf. Vertreter haben
das Vertretungsverhältnis zusätzlich mit einer schriftlichen Vollmacht zu belegen.
Ronnie Dürrenmatt, KSC Rechtsanwälte und Notare, 2540 Grenchen
Nichtamtlicher Teil
612
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
Ausschreibung
1.
Auftraggeber
1.1
Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Gemeinde Grenchen
Beschaffungsstelle/Organisator: Feuerwehr Grenchen, Evaluationsteam, Bruno Bider,
Kommandant, Simplonstrasse 6, 2540 Grenchen, Schweiz, Telefon + 41 32 654 75 61
1.2
Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Feuerwehrkommando Grenchen, Simplonstrasse 6, 2540 Grenchen SO, Schweiz,
Telefon +41 32 654 75 61, E-Mail: bruno.bider@grenchen.ch
1.3
Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 11.05.2015, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Das vollständige Angebot
muss spätestens am 11.05.2015, 17.00 Uhr bei der Eingabestelle eingetroffen sein.
Das Angebot muss schriftlich in Papierform und in verschlossenem Couvert / Paket vorliegen. Auf dem Couvert / Paket ist der Vermerk «FW Grenchen | Angebot ADL – Bitte
nicht öffnen» anzubringen.
1.4
Offertöffnung
Bemerkungen: Die Offertöffnung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Über die
Offertöffnung wird Protokoll geführt.
1.5
Art des Auftraggebers
Gemeinde / Stadt
1.6
Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7
Auftragsart
Lieferauftrag
1.8
Gemäss GATT-/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
Ja
2.
Beschaffungsobjekt
2.1
Art des Lieferauftrages
Kauf
2.2
Projekttitel der Beschaffung
Lieferung Autodrehleiter
2.4
Gemeinschaftsvokabular
CPV: 34 144 211-0 – Fahrzeuge mit Drehleiter
2.5
Detaillierter Produktebeschrieb
Lieferung einer vollautomatischen Autodrehleiter (Neufahrzeug) der 30-m-Klasse mit
4-Personen Rettungskorb nach aktuellstem Stand der Technik, welche die Norm
EN 14 043 vollumfänglich erfüllt. Aufbau auf einem 2-achsigen LKW-Fahrgestell (4 × 2)
einer in der Schweiz etablierten LKW-Marke, maximale Höhe des Fahrzeuges 3450 mm
(Transportzustand), Gesamtgewicht max. 18 t, Wandlerautomatikgetriebe, Motorleistung
≥ 360 PS. Die detaillierten technischen Spezifikationen sind den kompletten Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen.
613
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
2.6
Ort der Lieferung
Feuerwehrmagazin, Schmelzistrasse 5, CH-2540 Grenchen
2.7
Aufteilung in Lose?
Nein
2.8
Werden Varianten zugelassen?
Nein
Bemerkungen: Die Anforderungen gemäss kompletten Ausschreibungsunterlagen sind in
jedem Fall zu erfüllen.
2.9
Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
Bemerkungen: Der Auftrag zur Lieferung der einzelnen Fahrzeugbestandteile (Fahrgestell /
Kabine, Aufbau / Geräteräume, Leiteraufbau, elektrische Anlage, Beleuchtung und Sondersignalisation) sowie von diversem Feuerwehrmaterial wird nur als Ganzes vergeben.
2.10 Liefertermin
Bemerkungen: Die Lieferung erfolgt spätestens am 15.06.2016
3.
Bedingungen
3.1
Generelle Teilnahmebedingungen
Gemäss Pflichtenheft. Anbieter gelten als teilnahmeberechtigt, sofern keine Ausschlussgründe nach § 11 des Submissionsgesetzes des Kantons Solothurn i. V. m. § 8 der Submissionsverordnung des Kantons Solothurn vorliegen..
3.2
Kautionen / Sicherheiten
Bankgarantie auf Teilzahlungen
3.3
Zahlungsbedingungen
Bezahlung: 1⁄3 bei Chassis-Anlieferung an Aufbauer, 1⁄3 bei Rohabnahme der Leiter und
1
⁄3 bei Ablieferung.
3.4
Einzubeziehende Kosten
Material gemäss kompletten Ausschreibungsunterlagen (z. B. Rubrik Rettungskorb).
3.5
Bietergemeinschaften
Nicht zugelassen
3.6
Subunternehmer
Allfällige Subunternehmen sind im Angebot zu deklarieren. Beträgt der Anteil der Subunternehmung mehr als 20% (es gilt der Wertschöpfungsanteil der auszuführenden
Arbeiten), ist für die Subunternehmung eine separate Selbstdeklaration einzureichen.
Die Subunternehmung hat in diesem Fall mindestens die Eignungskriterien betreffend
die Erfüllung der Pflichten ggü. der öffentlichen Hand, den Sozialversicherungen und
den Arbeitnehmenden selber vollumfänglich zu erfüllen.
3.7
Eignungskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
(Fortsetzung auf der nächsten Seite)
614
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
3.8
Geforderte Nachweise
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Nachweise
3.9
Zuschlagskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen bis spätestens: 24.04.2015
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
180 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
Zu beziehen von folgender Adresse:
Feuerwehrkommando Grenchen, Oberstlt Bider Bruno, Simplonstrasse 6,
2540 Grenchen SO, Schweiz, Telefon +41 32 654 75 61,
E-Mail: bruno.bider@grenchen.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 20.03.2015 bis 24.04.2015
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Unterlagen
können innerhalb der Frist bei der unter Pkt. 3.13 angegebenen Adresse per E-Mail
bestellt werden. Nach Ablauf der Frist werden keine Bestellungen mehr entgegengenommen.
4.
Andere Informationen
4.3
Verhandlungen
Über den Preis werden keine Verhandlungen geführt.
4.4
Verfahrensgrundsätze
– Verhandlungen zur Klärung von technischen Spezifikationen bleiben vorbehalten.
– Zur Abrundung und Vervollständigung der Angebotsbewertung sind Einsatztests /
Angebotspräsentationen vorgesehen.
4.6
Offizielles Publikationsorgan
«Amtsblatt des Kantons Solothurn»
4.7
Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit der Publikation im «Amtsblatt des
Kantons Solothurn» beim Verwaltungsgericht des Kantons Solothurn, Amthaus 1,
4500 Solothurn angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln und eine
Begründung enthalten sowie rechtsgültig unterzeichnet sein. Greifbare Beweismittel
sind beizulegen.
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
615
Appels d’offres (résumé)
1.
Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service d’achat/Entité adjudicatrice: commune municipale de Granges
Service organisateur/Entité organisatrice: Sapeurs-pompiers de Granges, à l’attention de
team d’évaluation, Bruno Bider, commandant, Simplonstrasse 6, 2540 Granges, Suisse,
Téléphone + 41 32 654 75 61
1.2
Obtention du dossier d’appel d’offres
L’adresse suivante:
Sapeurs-pompiers de Granges, Oberstlt Bider Bruno, Simplonstrasse 6,
2540 Granges SO, Suisse, Téléphone: +41 32 654 75 61,
E-Mail: bruno.bider@grenchen.ch
Les dossiers d’appel d’offres sont valables: 20.03.2015 jusque le 24.04.2015
La langue des dossiers d’appel d’offres: Allemand
2.
Objet du marché
2.1
Titre du projet du marché
Fourniture d’une échelle-automobile entièrement automatisée.
2.2
Description détaillée des produits
Fourniture d’une échelle-automobile entièrement automatisée de classe 30 m avec
nacelle de sauvetage pour 4 personnes selon le niveau le plus récent de la technique,
satisfaisant entièrement à la norme EN 14043 et la dépassant même à certains égards.
Echelle-mobile montée sur un châssis à 2 éssieux d’une marque de camion établie en
Suisse. Hauteur maxi du véhicule: 3450 mm (état de transport). Poids total maxi du véhicule: 18 t. Entraînement de convertisseur automatique, puissance moteur: ≥ 360 ch.
Consulter le dossier d’appel d’offres pour la totalité des spécifications techniques.
2.3
Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 34 144 211-0 – Camions de lutte contre l’incendie à échelle pivotante
2.4
Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 10.03.2015
3.
Type de procédure
Procédure ouverte
616
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
SWG
Öffentliche Ausschreibung:
PV-Anlage BBZ Grenchen
1. Auftraggeberin:
SWG, Marktplatz 22, Postfach 944, 2540 Grenchen, +41 32 654 66 66,
info@swg.ch
2. Art des Verfahrens:
Offenes Verfahren gemäss § 13 Submissionsgesetz des Kantons Solothurn.
3. Gegenstand und Umfang des Auftrags:
Planung, Realisierung und Inbetriebnahme einer Photovoltaik-Anlage auf
dem Flachdach der höheren Fachschule für Technik in Grenchen (BBZ).
4. Zulässigkeit von Teilangeboten:
nicht zugelassen
5. Voraussichtlicher Zeitpunkt der Ausführung oder Lieferung:
18.05.2015 – 07.08.2015
6. Ort der Ausführung
Grenchen
7. Zulässigkeit von Bietergemeinschaften, allenfalls deren Rechtsform
nicht zugelassen
8. Sprache oder Sprachen des Angebots
Deutsch
9. Anschrift und Frist für den Bezug der Ausschreibungsunterlagen
www.simap.ch, vom 20.03.2015 – 21.04.2015
10. Zuschlagskriterien
siehe Ausschreibungsunterlagen
11. Anschrift und Frist für die Einreichung des Angebots
SWG, Marktplatz 22, Postfach 944, 2540 Grenchen
Eingabefrist: 21.04.2015, 16.00 Uhr
12. Eignungskriterien
Siehe Ausschreibungsunterlagen
13. Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen
Der Auftrag wird nur unter Vorbehalt der Krediterteilung des Verwaltungsrates der SWG vergeben.
14. Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Keine
15. Staatsvertragsbereich
Das Verfahren ist nicht dem GATT/WTO-Abkommen resp. dem Staatsvertrag über das öffentliche Beschaffungswesen unterstellt.
16. Rechtsmittelbelehrung:
Gegen die Verfügungen der Auftraggeberin kann innert 10 Tagen seit der
Publikation im Amtsblatt des Kantons Solothurn beim Kantonalen Verwaltungsgericht, Amtshaus, 4502 Solothurn, schriftliche Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag und eine Begründung
enthalten; die Beweismittel sind anzugeben. Fehlen diese Erfordernisse,
wird auf die Beschwerde nicht eingegangen.
Öffentliche Bauausschreibung
Amtsblatt Kanton Solothurn 12/20.3.15
617
Die Baudirektion Olten, Tiefbau, und die a.en Aare Energie AG Olten, eröffnen die freie Konkurrenz über
die Tiefbauarbeiten für folgenden Bauauftrag:
a Name und
Einwohnergemeinde Olten, Baudirektion, Abteilung Tiefbau, Dornacherstrasse 1,
Anschrift der
4603 Olten
Auftraggeber
sbo, Städtische Betriebe Olten, vertreten durch die a.en Aare Energie AG Olten,
Solothurnerstrasse 21, 4601 Olten
b Art des Verfahrens Offenes Verfahren, Vergabeverfahren in Deutsch.
c Gegenstand und
Stadt Olten
Umfang des
«Sanierung Katzenhubelweg» Solothurnerstrasse – Seidenhofweg
Auftrags
Allgemeiner Tiefbau
Strassenbau
Oberbau und Belags- > Fundation
ca. 1100 m3
arbeiten
> Randabschlüsse
ca. 500 m
> Strassenabläufe
ca. 15 St.
> Beläge
ca. 2500 m2
Kanalisation
> Aushub
ca. 1700 m3
> Kontrollschächte
ca. 12 St.
> Rohrlänge PP DN mm 315-630, total ca. 440 m
Werkleitungsbau a.en > Aushub Elektro, Gas, Wasser
ca. 500 m3
> Rohrblöcke
ca. 150 m
> Wasserleitung
ca. 150 m
> Gasleitung
ca. 110 m
d Voraussichtlicher Zeitpunkt
der Ausführung/Lieferung
Anfang Juni 2015
e Arbeitsgemeinschaften
Zugelassen
f Anschrift und Frist für den
Die Unterlagen können ab Montag, 23. März 2015 bei IUB EngiBezug der Ausschreibungsneering AG, Postfach, Riggenbachstrasse 6, 4601 Olten, abgeholt
unterlagen
oder angefordert werden (mit frankiertem Rückantwortkuvert).
Eine Begehung findet nicht statt.
Auf Anfrage wird eine Unternehmerliste versandt.
g Eignungs- und
Eignungs- und Zuschlagskriterien sind den AusschreibungsunterZuschlagskriterien
lagen zu entnehmen.
h Anschrift und Frist
Die Offerten sind verschlossen mit der Aufschrift «Sanierung
für die Einreichung des
Katzenhubelweg» bis Freitag, 10. April 2015 (A-PostStempel),
Angebotes
an folgende Adressen einzureichen:
Strassenbau, Kanalisation: Baudirektion der Stadt Olten, Tiefbau,
Dornacherstrasse 1, 4603 Olten
Werkleitungen a.en: IUB Engineering AG, Riggenbachstrasse 6,
4601 Olten
i Preisverhandlungen
Ausgeschlossen; es sind Netto-Angebote einzureichen.
k Verfahrensgrundsätze
Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Lohngleichheit für Mann und Frau. Die Erstellung der Angebote wird
nicht vergütet. Die Angebotsunterlagen werden nicht zurück gegeben. Die Öffnung der Angebote ist nicht öffentlich. Die Bauherrschaft erstellt ein Offertöffnungsprotokoll.
l Rechtsmittelbelehrung
Gegen die Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit der Publikation im
«Amtsblatt des Kantons Solothurn» beim Verwaltungsgericht des Kantons Solothurn, Amthaus 1, 4502 Solothurn, schriftlich Beschwerde
erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag und eine
Begründung enthalten; die Beweismittel sind anzugeben.
Fehlen diese Erfordernisse, wird auf die Beschwerde nicht
eingetreten.
Olten, 19. März 2015
Einwohnergemeinde Olten
Baudirektion
Aare Energie AG Olten
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
61
Dateigröße
330 KB
Tags
1/--Seiten
melden