close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Meldeliste Bahneroeffnungssportfest (15.04.2015)

EinbettenHerunterladen
Jahresprogramm
2015
Blaues Kreuz in Deutschland e.V.
Landesverband Bayern
www.bayern.blaues-kreuz.de
Jahreslosung für 2015:
„Nehmt einander
an,
wie Christus
euch
angenommen hat
zu
Gottes Lob“
Römerbrief 15,7
„Jeder Mensch ist ein Goldstück“
Diesen Satz hörte ich vor vielen Jahren bei meiner
Ausbildung zum Suchtkrankenhelfer, und dieses Bild
vom Goldstück prägte sich nachhaltig ein und wurde
mir ein wichtiger Wegbegleiter.
Liebe „Goldstücke“ im Blauen Kreuz,
Liebe Leserin, lieber Leser,
hiermit grüße ich Sie / Euch sehr herzlich.
Vor Ihnen/Euch liegt das druckfrische Jahresprogramm
mit den Angeboten des Blauen Kreuzes in Bayern.
Wir, die Vorstandschaft des Landesverbandes, hoffen
und wünschen sehr, dass für jede(n) etwas dabei ist.
Die Jahreslosung, die uns durch das Jahr 2015
begleiten wird, ist hilfreich und gleichzeitig schwierig:
Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen
hat zu Gottes Lob.
Den Anderen anzunehmen ist Gold-richtig und
Hilf-reich für das Zusammenleben.
Und wir spüren und erleben, dass es gut ist, wenn
auch wir angenommen und akzeptiert werden von
anderen Menschen.
Diese Haltung aufrecht zu erhalten – machen
wir uns nichts vor – bringt uns jedoch immer
wieder an Grenzen.
Im Römerbrief ermahnt uns der Apostel Paulus
nicht nur, sondern er macht uns Mut mit dem
Weg, der auch heute noch genauso aktuell und
hilfreich ist:
Akzeptiert euch gegenseitig so, wie Gott euch auch
akzeptiert hat.
Mein Gegenüber anzunehmen, gelingt mir dann besser,
wenn ich mir vor Augen führe, dass ich von Gott
angenommen bin. Brutto. Ohne Vorbehalte.
Das macht Mut, im persönlichen Leben und
im Blauen Kreuz.
Herzliche Grüße,
Eure
Gerti Helmbrecht
Inhaltsverzeichnis
Seite
Stufen des Lebens
23.01. -25.01.
5
BW für Männer
26.06. - 03.07
6
BW für Frauen
17.07. – 24.07.
7
BW Südtirol
03.10. – 09.10.
8
Bundestreffen
Mai 15
9
Vertreterversammlung
31.01.
10
VMK
25.09. – 27.09.
10
Sukrahe III
09.04. – 12.04.
11
Sukrahe IV
05.11. – 08.11.
11
Sukrahe V
07.05. – 10.05.
11
Sukrahe I NEUE REIHE
12.11. – 15.11.
11
Thematisches Seminar
Seminare
30.10. – 01.11.
12
Gruppenleiterschulung A 27.03. – 29.03.
13
Gruppenleiterschulung B 31.07. – 02.08.
Angebote aus Vereinen
und Gruppen
Männertag Berg
07.02.
13
Frauentag Berg
14
14
Tag für Paare
14.02.
28.03.
15
Paarabende
n. Absprache
16
Blaues Kreuz in Deutschland e.V.
Landesverband Bayern
Wolfsteiner Str. 6, 91161 Hilpoltstein
Tel: 09174–528662
Fax: 09174–528661
E-Mail: bayern@blaues–kreuz.de
www.bayern.blaues-kreuz.de
Bankverbindung:
Sparkasse Mittelfranken-Süd,
IBAN: DE55 7645 0000 0231 4547 37
BIC: BYLADEM1SRS
Stufen des Lebens
Freitag 23.01.2015 (Anreise bis 16:00 Uhr) Sonntag 25.01.2015 (Abreise n.d.Mittagessen)
Ort: St. Johannis Konvent, Eschenbach 207,
91224 Pommelsbrunn (Nähe Hersbruck)
Tel. 09154/1287
Leitung: Dr. Eva Geitz, Susanne Schilling,
Olaf Steding
Der Segen bleibt. Stufen des Lebens, Teil II –
nach der bewegenden Erfahrung 2014 auf dem
Weg mit Mose geht es diesmal auf den Weg mit
Jakob. In großer Anschaulichkeit soll am
Beispiel der Person Jakobs aus dem Alten
Testament Raum zur persönlichen Reflektion,
zum Gespräch in der Gruppe geschaffen und
eigene Verhaltensmuster sensibilisiert werden.
Bitte mitbringen: Bettwäsche, Handtücher,
Hausschuhe, Musikinstrumente.
Kosten: € 130,00
Die Anmeldung ist verbindlich mit
Überweisung des Teilnehmerbeitrages auf
das Konto des Landesverbandes Bayern.
Blaues Kreuz LV-Bayern
Sparkasse Mittelfranken-Süd
IBAN: DE55 7645 0000 0231 4547 37
BIC: BYLADEM1SRS
Verwendungszweck: StuLe 2015 +
Name, Vorname
Anmeldung bis spätestens 10.01.2015 an:
Olaf Steding, Mühlweg 2, 87746 Erkheim
Tel:08336/4019310
E-Mail: olaf.steding@blaues-kreuz.de
–5–
Männer-Besinnungswoche
Freitag 26.06.2015 (Anreise bis 16:00 Uhr) Freitag 03.07.2015 (Abreise n. d. Frühstück)
Ort: St. Johannis Konvent, Eschenbach 207,
91224 Pommelsbrunn (Nähe Hersbruck)
Tel. 09154/1287
Leitung: Robert Göß und Team
Bitte mitbringen: Bettwäsche, Handtücher,
Hausschuhe, feste Schuhe, Badesachen,
Musikinstrumente
Komm, wie Du bist!
Kosten: € 275,00
Die schriftliche Anmeldung ist erst nach einer
Anzahlung von € 100,-- auf das Konto des
Landesverbandes verbindlich. Die Restzahlung
erfolgt spätestens 14 Tage vor Beginn der
Veranstaltung. Bei einer Absage durch den
Teilnehmer fallen Ausfallkosten an. (Siehe
Rahmenbedingungen.) Die geleistete Anzahlung
kann nicht zurückerstattet werden.
Blaues Kreuz LV-Bayern
Sparkasse Mittelfranken-Süd,
IBAN: DE55 7645 0000 0231 4547 37
BIC: BYLADEM1SRS
Verwendungszweck: BW-Mae-2015, +
Name, Vorname
Anmeldung bis spätestens 10.06.2015 an:
Robert Göß
Am Offenbrunn 39, 91180 Heideck
Telefon 09177-1241
E-Mail: robert.goess@blaues-kreuz.de
–6–
Frauen-Besinnungswoche
Freitag 17.07.2015 (Anreise bis 16:00 Uhr) Freitag 24.07.2015 (Abreise n. d. Frühstück)
Ort: St. Johannis Konvent, Eschenbach 207,
91224 Pommelsbrunn (Nähe Hersbruck)
Tel. 09154/1287
Leitung: Robert Göß und Team
Bitte mitbringen: Bettwäsche, Handtücher,
Hausschuhe, feste Schuhe, Badesachen,
Musikinstrumente
Komm, wie Du bist!
Kosten: € 275,00
Die schriftliche Anmeldung ist erst nach einer
Anzahlung von € 100,-- auf das Konto des
Landesverbandes verbindlich. Die Restzahlung
erfolgt spätestens 14 Tage vor Beginn der
Veranstaltung. Bei einer Absage durch die
Teilnehmerin fallen Ausfallkosten an. (Siehe
Rahmenbedingungen.) Die geleistete Anzahlung
kann nicht zurückerstattet werden.
Blaues Kreuz LV-Bayern
Sparkasse Mittelfranken-Süd
IBAN: DE55 7645 0000 0231 4547 37
BIC: BYLADEM1SRS
Verwendungszweck: BW-Fr-2015 +
Name, Vorname
Anmeldung bis spätestens 01.07.2015 an:
Robert Göß
Am Offenbrunn 39, 91180 Heideck
Telefon 09177-1241
E-Mail: robert.goess@blaues-kreuz.de
–7–
Besinnungswoche-Südtirol
Samstag 03.10.2015 - Freitag 09.10.2015
Ort: Wegscheiderhof, Gereuth 50,
39042 Brixen/Italien
Leitung: Olaf Steding, NN
Der Wegscheiderhof hat sich in den letzten Jahren
als Ziel einer Besinnungswoche bewährt. Er liegt in
1200 m Höhe, 600 m oberhalb von Brixen.
Gruppengespräche, Andachten sowie gemeinsame
Ausflüge und Zeiten zur persönlichen Gestaltung
sind eingeplant.
Kosten (HP): € 310,00 im Doppelzimmer
€ 370,00 im Einzelzimmer
Zusätzlich bietet eine kleine Küche Möglichkeiten zum Nachmittagskaffee.
Für die Anreise können Fahrgemeinschaften
vermittelt werden.
Die schriftliche Anmeldung ist erst nach einer
Anzahlung von € 100,-- auf das Konto des
Landesverbandes verbindlich. Die Restzahlung
erfolgt spätestens 14 Tage vor Beginn der
Veranstaltung. Bei einer Absage durch den/die
Teilnehmer/in fallen Ausfallkosten an. (Siehe
Rahmenbedingungen.) Die geleistete Anzahlung
kann nicht zurückerstattet werden.
Blaues Kreuz LV-Bayern
Sparkasse Mittelfranken-Süd
IBAN: DE55 7645 0000 0231 4547 37
BIC: BYLADEM1SRS
Verwendungszweck: BW-ST-2015 +
Namen, Vornamen
Anmeldung bis spätestens 04.09.2015 an:
Olaf Steding, Mühlweg 2, 87746 Erkheim
Tel:08336/4019310
E-Mail: olaf.steding@blaues-kreuz.de
–8–
Bundestreffen Mai 2015
130 Jahre Blaues Kreuz in Deutschland
Wir laden ein zum Bundestreffen 2015, das in
der Rittal Arena in Wetzlar stattfinden wird.
Alle Besucher erwartet ein vielfältiges
Wochenende mit der großen, bunten
Rein
Blaukreuz-Familie.
ins
Reservierung ist ab sofort möglich bei
SILA-TRAVEL GmbH
Sonderfelder Weg 15, 58513 Lüdenscheid
GF: Siegmar Lahme
Bundestreffen 2015
In
Zukunft
Tel: 02351 41446 Fax: 02351
42602
E-Mail: office@sila-travel.de
Web: www.sila-travel.de
brauchen
wir
Komm doch mit!!!
gerade
Dich.
Rein
ins
Dabeisein beim
Bundestreffen 2015!
29. – 31.
Mai 2015
Rittal Arena in Wetzlar
Bundestreffen 2015
www.bundestreffen.blaues-kreuz.de
–9–
Vertreter-Versammlung 2015
Samstag 31. Januar 2015
Ort: Blaues Kreuz OV Ansbach e.V.,
Triesdorfer Str.1, 91522 Ansbach
Kosten: € 20,00
Überweisung an: Blaues Kreuz LV-Bayern
Bankverbindung:
Sparkasse Mittelfranken-Süd,
IBAN: DE55 7645 0000 0231 4547 37
BIC: BYLADEM1SRS
Verwendungszweck: VVS-2015
Gesonderte Einladung mit Tagesordnung
erfolgt zeitgerecht.
Vorstände- und
Mitarbeiterkonferenz
Freitag 25.09.2015 - Sonntag 27.09.2015
Ort: Evangelische Bildungsstätte Wildbad,
Taubertalweg 42, 91541 Rothenburg o.d.Tb.
Kosten: Tagesgäste 40,00 €, EZ 150,00 €,
DZ 135,00 €
Überweisung an: Blaues Kreuz LV-Bayern
Bankverbindung:
Sparkasse Mittelfranken-Süd,
IBAN: DE55 7645 0000 0231 4547 37
BIC: BYLADEM1SRS
Verwendungszweck: VMK-2015
Gesonderte Einladung erfolgt.
– 10 –
Seminare
Suchtkrankenhelferseminare
Neue Reihe
Seminar Block I
Donnerst. 12.11.2015 - Sonntag 15.11.2015
Ort: Ev. Bildungsstätte Wildbad,
Taubertalweg 42, 91541 Rothenburg o.d.T.
Kosten: 195,-€ pro Block (inkl. Vollpension
und Unterlagen)
Anmeldungen an: Blaues Kreuz LV-Bayern
verwaltung.bayern@blaues-kreuz.de
Leitung: Sybille und Oskar Münch u. Team
Seminar Block III
Donnerst. 09.04.2015 - Sonntag 12.04.2015
Ort: Tagungsstätte Mission Eine Welt,
Johann-Flierl-Str.22, 91564 Neuendettelsau
Leitung: Olaf Steding und Team
Seminar Block IV
Donnerst. 05.11.2015 - Sonntag 08.11.2015
Ort: Karl-Eberth-Haus,
Graf-Dürckheim-Str. 10, 86989 Steingaden
Leitung: Olaf Steding und Team
Seminar Block V
Donnerst. 07.05.2015 - Sonntag 10.05.2015
Ort: Ev. Bildungsstätte Wildbad,
Taubertalweg 42, 91541 Rothenburg o.d.T.
Leitung: Robert Göß und Team
– 11 –
Thematisches Seminar
„Lebensknick! ...
Lebenslang geknickt?“
Freitag 30.10.2015 - Sonntag 01.11.2015
Ort: Tagungsstätte Mission Eine Welt,
Johann-Flierl-Str.22, 91564 Neuendettelsau
Leitung: Marion Enhuber und Team
Kosten: € 130,00
Die Anmeldung ist verbindlich mit
Überweisung des Teilnehmerbeitrages auf
das Konto des Landesverbandes Bayern.
Blaues Kreuz LV-Bayern
Sparkasse Mittelfranken-Süd
IBAN: DE55 7645 0000 0231 4547 37
BIC: BYLADEM1SRS
Verwendungszweck: ThemSem -2015 +
Name, Vorname
Anmeldung bis spätestens 02.10.2015 an:
Blaues Kreuz LV-Bayern
verwaltung.bayern@blaues-kreuz.de
– 12 –
Gruppenleiter-Seminare
Termin A:
Freitag 27.03.2015 - Sonntag 29.03.2015
Ort: Ev. Bildungsstätte Wildbad,
Taubertalweg 42, 91541 Rothenburg o.d.T.
Leitung: Robert Göß und Team
Beginn: 11:00 Uhr!
Termin B:
Freitag 31.07.2015 – Sonntag 02.08.2015
Ort: Bildungshaus Schloss Spindlhof,
Spindlhofstraße 23, 93128 Regenstauf
Leitung: Olaf Steding und Team
Beginn: 11:00 Uhr!
Die Seminare, mit gleichen Inhalten, sind auf
jeweils 25 Personen begrenzt und die Teilnahme
ist nur an einem der beiden Termine möglich.
Gruppenleiter und deren Stellvertreter sollten an
diesem Seminar teilnehmen.
Zielgruppe: Nur für Mitarbeiter mit
Suchtkrankenhelferausbildung
Kosten: je € 150,Blaues Kreuz LV-Bayern
Sparkasse Mittelfranken-Süd
IBAN: DE55 7645 0000 0231 4547 37
BIC: BYLADEM1SRS
Verwendungszweck: Gruleischu-2015 +
Name, Vorname + Termin A / Termin B
Anmeldung bis spätestens 6 Wochen vor
Seminarbeginn an:
Blaues Kreuz LV-Bayern
verwaltung.bayern@blaues-kreuz.de
– 13 –
Außerdem ....
Angebote aus Vereinen und Gruppen
Männertag in Berg
Samstag 07.02.2015
Ort: Gemeindehaus d. ev. Kirchengemeinde
95180 Berg
Leitung: Robert Göß und Team
Beginn: 9.30 Uhr
Unkostenbeitrag: € 13,50
Anmeldung bis spätestens 31.01.2015 an:
Heinrich Edelmann,
Tel.: 09281/93769
E-Mail: edelmann.h@gmx.de
Siegfried Vogel, Tel.: 09284/6720
E-Mail: VogelSiegfried@t-online.de
Frauentag in Berg
Samstag 14.02.2015
Ort: Gemeindehaus d. ev. Kirchengemeinde
95180 Berg
Leitung: Gerti Helmbrecht und Team
Beginn: 9.30 Uhr
Unkostenbeitrag: € 13,50
Anmeldung bis spätestens 07.02.2015 an:
Helga Bachmann, Tel.: 09293/673
E-Mail: berg@blaues-kreuz.de
Gabi Vogel, Tel.: 09284/6720
E-Mail: VogelSiegfried@t-online.de
– 14 –
Tag für Paare
„Rückenwind für unsere Ehe“
Samstag 28.03.2015
Ort: Evangelische Freikirchliche Gemeinde,
Wolfgang-von-Gronau-Str. 1,
86159 Augsburg
Beginn 9:30 Uhr mit Stehkaffee,
Abschluss gegen 17:00 Uhr
Viele Ehen leiden an Routine und Eintönigkeit und
das Feuer der Liebe glimmt nur noch. Dabei ist es gar
nicht so schwer, es wieder zu entfachen. Kurzvorträge,
praktische Beispiele und Paargespräche sollen dabei
gute Impulse und Perspektiven vermitteln.
Referenten: Petra und Jochen Wannicke.
Seit 12 Jahren in der Paarberatung tätig.
Leitung: Ute und Olaf Steding
Kosten: € 50,-- pro Paar, incl. Stehkaffee,
Mittagessen und Nachmittagskaffee
Die Anmeldung ist verbindlich mit
Überweisung des Teilnehmerbeitrages auf
das Konto des Landesverbandes Bayern.
Blaues Kreuz LV-Bayern
Sparkasse Mittelfranken-Süd
IBAN: DE55 7645 0000 0231 4547 37
BIC: BYLADEM1SRS
Verwendungszweck: TfP-2015 +
Name, Vorname
Anmeldung bis spätestens 14.03.2015 an:
Olaf Steding, Mühlweg 2, 87746 Erkheim
E-Mail: olaf.steding@blaues-kreuz.de
– 15 –
Paar-Abende
So kann die Partnerschaft gelingen!
6 Abende
 gemeinsam erleben
 gemeinsam genießen
 gemeinsam umsetzen
Ort: Blaues Kreuz OV Roth e.V.,
Allersbergerstr. 11, 91154 Roth
Leitung: Robert Göß
Kosten: € 120,-- gesamt
Anmeldung:
E-Mail: robert.goess@blaues-kreuz.de
Start: Nach Anmeldung von 3 Paaren.
Ich würde mich freuen,
Euch zu unseren Abenden
begrüßen zu können.
– 16 –
Allgemeine Reisebedingungen
Das Blaue Kreuz ist eine Gemeinschaft, deren
Mitglieder sich zu Jesus Christus als ihrem
Herrn bekennen. Aus Verantwortung den
Suchtkranken gegenüber leben sie
alkoholabstinent. Als ein Teil der Gemeinde
Jesu Christi nimmt das Blaue Kreuz einen
besonderen diakonisch-seelsorgerischen Auftrag
wahr. Dazu gehören auch die Angebote für
Freizeiten, Besinnungswochen, Seminare usw.
Leistungen:
Die Leistungen ergeben sich aus der
Leistungsbeschreibung und den allgemeinen
Hinweisen in diesem Katalog sowie aus den
hierauf Bezug nehmenden Angaben der
Reisebestätigung. Nebenabreden (Wünsche,
Vereinbarungen), die den Umfang der
vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen
der schriftlichen Bestätigung durch das Blaue
Kreuz. Vermittelt das Blaue Kreuz im Rahmen
der Reise Fremdleistungen, haftet es nicht selbst
für die Durchführung dieser Fremdleistungen, so
weit in der Reisebeschreibung auf die
Vermittlung dieser Fremdleistungen
hingewiesen wird.
Höhere Gewalt:
Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss
nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich
erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so
können sowohl das Blaue Kreuz als auch der
Reisende den Vertrag nur nach Maßgabe der
Vorschrift zur Kündigung wegen höherer
Gewalt (§ 651 j, BGB) kündigen. Die Rechtsfolgen ergeben sich aus dem Gesetz. Das Blaue
Kreuz wird dann den gezahlten Reisepreis
erstatten, kann jedoch für erbrachte bzw. noch
zu erbringende Reiseleistungen eine
angemessene Entschädigung verlangen. Das
Blaue Kreuz ist verpflichtet, die infolge der
Kündigung des Vertrages notwendigen
Maßnahmen zu treffen.
– 17 –
Rücktritt und Umbuchung:
Sie können jederzeit vor Freizeitbeginn von der
Reise zurücktreten. Der Rücktritt ist schriftlich
zu erklären.
Treten Sie vom Vertrag zurück oder treten Sie
die Reise nicht an, muss das Blaue Kreuz als
Entschädigung den Reisepreis unter Abzug des
Wertes seiner ersparten Aufwendungen und
anderweitiger Verwendung der Reiseleistungen
verlangen bzw. eine pauschale Entschädigung,
die sich nach den folgenden Prozentsätzen vom
Reisepreis berechnet:
bis zum 30. Tag vor Abreise 20 %
bis zum 15. Tag vor Abreise 50 %
bis zum 7. Tag vor Abreise 70 %
ab dem 6. Tag vor Abreise 90 %.
Ihnen steht das Recht zu, dem Blauen Kreuz
nachzuweisen, dass ein Schaden nicht
entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als
die Pauschale.
Vertragsobliegenheiten und Hinweise:
Wird die Reise nicht ordnungsgemäß erbracht,
haben Sie nur dann die gesetzlichen
Gewährleistungsansprüche der Abhilfe,
Selbsthilfe, Minderung des Reisepreises, der
Kündigung und des Schadensersatzes, wenn Sie
es nicht schuldhaft unterlassen, einen
aufgetretenen Mangel während der Reise dem
Blauen Kreuz bzw. dem Leiter der Maßnahme
anzuzeigen. Entsprechende Ansprüche haben
Sie innerhalb eines Monates nach dem
vertraglichen Reiseende beim Blauen Kreuz
geltend zu machen. Gewährleistungsansprüche
verjähren in sechs Monaten nach dem
vertraglichen Reiseende.
Besondere Bedingungen für Kinder- und
Jugendfreizeiten:
Der Freizeitteilnehmer bzw. die Erziehungsberechtigten erklären sich mit ihrer Unterschrift
auf dem Anmeldeformular
– 18 –
mit den bereits genannten Bedingungen
einverstanden und verpflichten sich zur
vertragsgemäßen Bezahlung der Freizeit. Mit
der Anmeldung erklärt der Freizeitteilnehmer,
dass er sich in die Freizeitgemeinschaft
einordnet, am vorgesehenen Programm
teilnehmen will und während der Freizeit keinen
Alkohol zu sich nimmt. Für jede Freizeit ist ein
Leiter verantwortlich. Durch die Anmeldung
bestätigt der Teilnehmer auch, dass er bereit ist,
den Weisungen des Leiters nachzukommen. Bei
Verstößen gegen die Freizeitordnung ist der
Leiter berechtigt, den betreffenden Teilnehmer
von der Freizeit auszuschließen und (auf dessen
Kosten) nach Hause zu schicken. Eine
Erstattung der Teilnehmergebühren erfolgt dann
nicht. Die Bedingungen über Zahlung, Rücktritt
und Anmeldung gelten wie für andere
Maßnahmen des Blauen Kreuzes.
Kinderermäßigung:
Preisermäßigung erhalten Kinder dem Alter
entsprechend bei einigen Veranstaltungen, wenn
sie im Zimmer ihrer Eltern oder in
Mehrbettzimmern, auch zusammen mit Kindern
anderer Familien untergebracht werden. Für
Kinder, die Doppelzimmer belegen, kann keine
Ermäßigung eingeräumt werden.
Förderungsmöglichkeiten:
Ferienwochen und -seminare, die
Kinderbetreuung mit einschließen, sind für
entsprechende Familien förderungsfähig. Bitte
informieren Sie sich bei Ihren Verantwortlichen
oder Gruppenleitern über mögliche
Förderungen.
Anwendbares Recht:
Die Rechtsbeziehung zwischen dem Blauen
Kreuz und dem Teilnehmer bzw. der
Teilnehmerin richtet sich nach dem Recht der
Bundesrepublik Deutschland.
– 19 –
Das Blaue Kreuz
arbeitet auf der Grundlage der Bibel.
Es vertraut auf die befreiende Kraft
des Evangeliums von Jesus Christus.
Das Blaue Kreuz
arbeitet präventiv und fördert die
Gesundheit des Einzelnen im ganzheitlichen
Sinn, vermittelt Suchtabhängigen, besonders
Alkoholabhängigen und deren Angehörigen,
umfassende Hilfe.
Das Blaue Kreuz
fördert eine gesunde Lebensweise, engagiert
sich in der Behebung von Suchtursachen,
informiert über Fragen rund um
Suchtprobleme, fördert suchtmittelfreie
Lebensräume und die Früherkennung von
Suchtgefährdeten.
Das Blaue Kreuz
zeigt Alkoholabhängigen und -gefährdeten
sowie deren Angehörigen und anderen
Mitbetroffenen den Weg zu einer
alkoholfreien Lebensweise.
Ebenso kann der Verzicht auf Suchtmittel
oder Konsumverhalten Ausdruck einer
kritischen, eigenständigen Lebenshaltung
sowie ein Akt der Solidarität mit Betroffenen
sein. Deshalb verzichten die Mitglieder auf
den Konsum von Alkohol.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
17
Dateigröße
3 158 KB
Tags
1/--Seiten
melden