close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Brass-Ensembles

EinbettenHerunterladen
Amtliche Mitteilung
Zugestellt durch
Nr. 10/2014
Post.at
Oktober 2014
Marktgemeinde Hausbrunn
Bildungs- und Heimatwerk
Einladung
zur
AUSSTELLUNG
„Hausbrunn EINST und JETZT“
ERÖFFNUNG
durch
Bgm. Johann Fürmann
Sonntag,
26. Oktober 2014
15.00 Uhr
Rathaus / 1. Stock
HAUSBRUNN
weitere Öffnungszeiten
Sa., 01.11.2014 15.00 – 17.00 Uhr
So., 02.11.2014 15.00 – 17.00 Uhr
So., 09.11.2014 15.00 – 17.00 Uhr
Die Marktgemeinde Hausbrunn
und das Bildungs- und Heimatwerk
freuen sich auf Ihren Besuch.
Hausbrunner Gemeindezeitung
Zugestellt durch
Post.at
ÄRZTENOTDIENST an Wochenenden und Feiertagen
September 2014
Oktober 2014
November 2014
6. – 7. Dr. SADRIJA D.
13. – 14. Dr. BARTL
20. – 21. Dr. BUSCH
27. – 28. Dr. SADRIJA A.
4. – 5. Dr. BUSCH
11. – 12. Dr. SADRIJA A.
18. – 19. Dr. SADRIJA D.
25. – 26. Dr. BUSCH
31. Dr. SADRIJA D.
1. – 2. Dr. SADRIJA D.
8. – 9. Dr. BUSCH
15. – 16. Dr. BARTL
22. – 23. Dr. SADRIJA A.
29. – 30. Dr. BARTL
Dr. BARTL Günther, Tel. 02533/801 222, Bahnstraße 551, Hausbrunn
Dr. SADRIJA Avni, Tel. 02533/89 592, Bahnstraße 34/3/1, Neusiedl/Zaya
Dr. SADRIJA Doris, Tel. 02533/89 592, Bahnstraße 34/3/1, Neusiedl/Zaya
Dr. BUSCH Ulrich, Tel. 02556/50 300, Poybachsiedlung 1, Großkrut
Der Bereitschaftsdienst ist ein Notfalldienst und nur in wirklich dringenden Fällen
zu beanspruchen. Der Dienst beginnt am Samstag um 7.00 Uhr
(vor Feiertagen am Vorabend um 20.00 Uhr) und endet am
Montag (nach Feiertagen am nächsten Wochentag) um 7.00 Uhr.
GRATULATION
Im Namen der
Marktgemeinde Hausbrunn
wünschen wir allen
nebenstehenden Personen
alles Gute zum Geburtstag
GEMEINDEAMT
Parteienverkehrszeiten
Montag – Freitag
8.00 – 11.30 Uhr
Sprechstunde des Bgm.
Dienstag, 17.00 – 18.00 Uhr
sowie nach telefonischer
Vereinbarung
Internet
www.hausbrunn.at
Email
gde.hausbrunn@aon.at
LEHRL Maria
RIBISCH Elfriede
LEHNER Johann
MODLIBA Erna
JANISCH Helena
95. Geb.
75. Geb.
80. Geb.
75. Geb.
90. Geb.
GRÜNSCHNITTTERMINE
Unsere Grünschnittübernahmestelle ist im Monat
Oktober an folgenden Tagen geöffnet
Fr., 3.10. von 13.30 – 15.30 Uhr
Sa., 4.10. von 9.00 – 11.00 Uhr
Di., 7.10. von 13.30 – 15.30 Uhr
Fr., 17.10. von 13.30 – 15.30 Uhr
Sa., 18.10. von 9.00 – 11.00 Uhr
Di., 21.10. von 13.30 – 15.30 Uhr
Fr., 24.10. von 13.30 – 15.30 Uhr
Di., 28.10. von 13.30 – 15.30 Uhr
An Regentagen ist die Übernahmestelle neben dem
Friedhof geöffnet. Bei Dauerregen am Übernahmetag
bleiben beide Ablagerungsstätten geschlossen.
2
Hausbrunner Gemeindezeitung
Zugestellt durch
Post.at
VERANSTALTUNGEN im Oktober
5. PENSIONISTEN – WANDERTRAG – 9.00 Uhr
6. SENIORENBUND – REHESSEN – GH Schweinberger – 12.30 Uhr
12. CHOR U. ORCHESTER SEILER – KONZERT – GH Schweinberger – 18.00 Uhr
19. PFARRE – VISITATION – SCHULE – 9.30 Uhr
19. PREYER CHOR – JUBILÄUMSKONZERT – GH Schweinberger – 18.00 Uhr
25. AStV – HERBSTTURNIER – Freizeitzentrum – 9.00 Uhr
25. PENSIONISTEN – KAISERKIRTAG – GH Schweinberger – 20.00 Uhr
26. GEMEINDE – AUSSTELLUNG – Rathaus – 15.00 – 17.00 Uhr
31. KINDERFREUNDE – HALLOWEENUMZUG – 18.00 Uhr
ANMELDUNGEN für den ADVENT
Der Bildungs- und Kulturausschuss der Marktgemeinde Hausbrunn ist wieder bereit
folgende Veranstaltungen zu organisieren:
ADVENTMARKT
29. November und 30. November 2014 ab 15.00 Uhr
und
ADVENTFENSTER
(Adventkalender)
Anmeldungen bitte im Gemeindeamt
Tel.: 02533/80 13 20 oder per e-mail: gde.hausbrunn@aon.at
bis spätestens Montag, 3. November 2014 vornehmen.
BESINNLICHER ADVENT
Im heurigen Veranstaltungskalender ist kein Termin für den „Besinnlichen Advent“
enthalten. Dies deswegen, da der GGR Josef Retzl aus Zeitgründen eine derartige
Veranstaltung heuer nicht organisieren kann. Sollte sich jemand für die Organisation
dieser Veranstaltung finden, so wäre Hr. Retzl bereit, dieser Person bei der
Programmgestaltung behilflich zu sein.
Ein möglicher Veranstaltungstermin in der Pfarrkirche wäre
Sonntag, der 14. Dezember 2014.
Bei Interesse zur Organisation bitte dies bis spätestens
Freitag, den 10. Oktober 2014 dem Gemeindeamt mitteilen.
Die WC-Anlage am Friedhof wird am
Montag, 3. November 2014 über die Wintermonate
geschlossen.
3
Hausbrunner Gemeindezeitung
Zugestellt durch
Post.at
BUNTER UMZUG
IN
HAUSBRUNN
SONNTAG 28.9.2014
FESTZUGBEGINN 14.00 UHR
UNTERORT – OBERORT
Mit 45 Festwagen!
ANSCHLIESSEND GEMÜTLICHES BEISAMMENSEIN IM
FEUERWEHRHAUS
MIT VERLOSUNG
1. PREIS: 1 SCHWEIN
UND WEITERE WERTVOLLE PREISE
KONZERT
Chor und Orchester Gerhard Seiler präsentieren
„AHOI – Eine musikalische Weltreise“
Sonntag, 12. Oktober 2014 um 18.00 Uhr
im Gasthaus Schweinberger
Vorverkauf € 13,00 / Abendkasse € 16,00
Kartenvorverkauf in den Volksbanken Weinviertel und im Gasthaus Schweinberger.
Einlass eine Stunde vor Beginn. Freie Sitzplatzwahl!
VISITATION der Pfarre Hausbrunn
Am Sonntag, 19. Oktober 2014, findet um 9.30 Uhr der Empfang des Bischofsvikars
Weihbischof Dipl.-Ing. Mag. Stephan Turnovszky vor der Schule und im Anschluss
daran die Hl. Messe in der Pfarrkirche statt. Danach sind alle zur Agape eingeladen!
Die Bevölkerung wird ersucht, daran teilzunehmen und die Häuser an der
Hauptstraße nach Möglichkeit mit rot/weiß/roten Fahnen zu beflaggen.
4
Hausbrunner Gemeindezeitung
Zugestellt durch
Post.at
„15 Jahre und kein bisschen leise“
Hausbrunn: Seit 1999 bilden die
SängerInnen aus Hausbrunn und
Umgebung den „Gottfried von
Preyer Chor“. Zu diesem Anlass
lädt der Chor, unter der Leitung
von
Josef
Retzl,
zum
Jubiläumskonzert am
19. Oktober 2014 um 18.00 Uhr
ins Gasthaus Schweinberger
Hausbrunn recht herzlich ein.
Durch das Programm führt mit
Wort und Witz Leo Hammer.
Eintritt: freie Spende
Obfrau Aloisia Wölfel
WASSERHYGIENE PRÜFBERICHT - EVN Wasser
Probenahme: 2. Juni 2014
Werte
PH-Wert
Gesamthärte
Carbonathärte
Nitrat
Chlorid
Sulfat
Natrium
Kalium
Kalzium
Magnesium
Pestizide
Konzentration
zulässige
Höchstkonzentration
7,4
27,3
22,9
42,3
58,9
157,0
54,1
5,4
98,1
59,0
u.BG. *
/
/
/
50
200
750
200
/
/
/
0,1
* unter der Bestimmungsgrenze
GOLDENE HOCHZEIT
Das Ehepaar Waltraud und Josef Retzl
feierte das Fest der „Goldenen Hochzeit“.
Bgm. Johann Fürmann und Vizebgm.
Johann Baumgartner überbrachten eine
Ehrengabe und die besten Wünsche für
noch viele gemeinsame Jahre.
5
Hausbrunner Gemeindezeitung
Zugestellt durch
Post.at
PRÄSENTATION – WINDPARK Hausbrunn
Die EVN Naturkraft möchte drei Windkraftanlagen entlang der KG. Grenzen von
Hausbrunn, Neusiedl/Zaya bzw. Altlichtenwarth (am Rande des Plattwaldes)
errichten. Das Land NÖ hat in diesem Bereich eine Windkraftzone vorgesehen.
Da uns die Meinung der Bevölkerung zu diesem Thema besonders wichtig ist, findet
ein Informationsabend am Mittwoch, den 15. Oktober 2014 in der Zeit von
16.00 – 20.00 Uhr im Rathaus Hausbrunn statt.
Sie haben die Möglichkeit an dieser Veranstaltung barrierefrei teilzunehmen, Ihre
Fragen zu stellen und sich eine fundierte Meinung zu bilden. Ebenso können Sie im
Zuge dieser Veranstaltung in dort aufliegende anonyme Abstimmungsbögen Ihre
Zustimmung oder Ablehnung bekunden. Sollten Sie an dieser Veranstaltung nicht
teilnehmen können oder wollen, so können Sie per mail an gde.hausbrunn@aon.at
oder schriftlich im Gemeindeamt Hausbrunn bis 30.Oktober 2014 Ihre Meinung dazu
kund tun.
Danach wird der Gemeinderat von Hausbrunn eine Entscheidung für oder gegen
dieses Projekt treffen müssen.
Im Falle einer positiven Entscheidung würden die Einnahmen den BürgerInnen von
Hausbrunn zugutekommen.
Die EVN Naturkraft versendet in Abstimmung mit dem Gemeindeamt separate
Einladungen für diesen Infoabend.
AUSSTELLUNG
Wie bereits auf Seite 1 angekündigt, findet am Sonntag, den 26. Oktober 2014 um
15.00 Uhr die Eröffnung der Ausstellung Hausbrunn Einst und Jetzt mit drei
nachfolgenden Terminen im 1. Stock des Rathauses von Hausbrunn statt.
Wir haben bisher schon sehr viele alte Ansichten (Fotos, alte Ansichtskarten usw.)
erhalten bzw. aus unseren Archiven vorbereitet. Für ein paar mehr von diesen
Raritäten wäre aber noch Platz. Wenn Sie im Besitz von alten Ansichten (Fotos,
Ansichtskarten oder dgl.) sind, so ersuchen wir Sie um Abgabe im Gemeindeamt.
Die Exponate werden lediglich gescannt und gleich wieder an Sie ausgefolgt. Auch
eine digitale Übermittlung kann für die Ausstellung hilfreich sein.
Noch ein genereller Aufruf an die Bevölkerung
Da es sehr schwierig ist, von allen Personen die Zustimmung für eine
Veröffentlichung zu erhalten, so schlagen wir folgende Vorgangsweise vor:
Wenn jemand nicht auf einem Foto oder anderem Bildmaterial (Diashow) zu sehen
sein möchte, dann dies bitte dem Gemeindeamt bis spätestens Mi., den 15.10.2014
mitteilen. Wir werden dann das Material durchforsten und die Veröffentlichung
wunschgemäß unterlassen.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
Bgm. Johann Fürmann und Bildungs- und Heimatwerk Hausbrunn
6
Hausbrunner Gemeindezeitung
Zugestellt durch
Post.at
KELLERBERGFEST 2014
Die
nicht
sehr
gute
Wettersituation
hatte
erfreulicherweise nur bedingten
Einfluss auf den Besuch des
Kellerbergfestes.
Die ausgezeichnet dargebotenen
musikalischen Beiträge, Kölla
Xang des Gottfried von Preyer
Chores gemeinsam mit dem Grenzlandchor Hohenau und aller anderen
MusikerInnen, Jugenddisco, Korbflechten, Dosenschießen und schließlich auch die
sehr guten Angebote an Speisen und Getränken haben
so manche
Schlechtwetterwolke vergessen gemacht.
Das Kellerbergfest des Jahres 2014 ist bereits Geschichte, nichts desto trotz möchte
ich allen Mitwirkenden für ihren großen Einsatz danke sagen. Ebenso möchte ich
mich bei den Fam. Winter, Matzka und Asperger bedanken, die die Liegenschaften
für den Festplatz wiederum zur Verfügung gestellt haben.
Ein ebenso herzliches Dankeschön allen BesucherInnen dieses Festes, ich hoffe
dass Sie geschätzte Gäste damit den Mitwirkenden wiederum Mut zur neuerlichen
Abhaltung derartiger Veranstaltungen gemacht haben.
Bgm. Johann Fürmann
7
Hausbrunner Gemeindezeitung
Zugestellt durch
Post.at
HOCHWASSER
Der Samstag, der 23.8.2014 hat die Marktgemeinde Hausbrunn durch ein Unwetter
für fast 12 Stunden in einen „Ausnahmezustand“ versetzt. Durch sehr starke
Regenfälle (vorwiegend in der Nachbargemeinde) haben Wassermengen mit
Schlammeintrag und gehäckseltem Stroh vermischt sehr rasch zur Verhinderung
des Abflusses über das Kanalsystem geführt. Der Abfluss erfolgte mangels eines
geordneten Vorganges daher im Bereich der Hauptstraße, Gartenthal,
Dobermannsdorferstraße und teilweise auch in der Sportgasse über die Fahrbahn
und wenn vorhanden, auch über den Gehsteig. Obwohl die Gebäudeschäden relativ
glimpflich ausgefallen sind, so waren die Aufräumarbeiten beträchtlich und sehr
zeitintensiv.
Es ist mir ein großes Anliegen mich im Namen der Marktgemeinde Hausbrunn und
im Namen der Bevölkerung für die rasche Hilfe durch die Feuerwehren von
Hausbrunn, Rabensburg und Hohenau, aber auch bei den vielen freiwilligen
HelferInnen zu bedanken. Ich habe diesen Dank den beteiligten Feuerwehren
bereits in schriftlicher Form übermittelt. Ein derartiges Ereignis kann nur gemeinsam
bewältigt werden. Freiwillige Leistungen können hier gar nicht hoch genug
eingeschätzt werden.
Die kurzfristig aufgetretenen Probleme durch die
Verunreinigung des Kanalsystems und diverser Schäden konnten zum Großteil
wieder behoben werden. Die Spuren sind noch nicht zur Gänze beseitigt, jedoch
wird dies in den kommenden Tagen durch beauftragte Firmen und den
Gemeindemitarbeitern erledigt.
Vielen Dank an alle, die hier tatkräftig mitgeholfen haben.
Bgm. Johann Fürmann
KÖLLA-XANG 2014
Der Grenzlandchor Hohenau
folgte unserer Einladung
zum gemeinsamen „KöllaXang“.
Ein
bunt
gemischtes
Programm beider Chöre, die
witzige Moderation von Leo
Hammer
und
die
Verabschiedung
bzw.
Ehrung von Kurt Feichtinger
fand
beim
zahlreichen
Publikum großen Gefallen.
Der Chor bedankt sich recht
herzlich für Ihr Kommen, und
möchte gleichzeitig auf das Jubiläumskonzert „15 Jahre und kein bisschen
leise“ am 19. Oktober 2014 um 18.00 Uhr im Gasthaus Schweinberger
aufmerksam machen.
8
Hausbrunner Gemeindezeitung
Zugestellt durch
9
Post.at
Hausbrunner Gemeindezeitung
Zugestellt durch
Post.at
KINDERFREUNDE
Radausflug
Am
FreitagNachmittag,
den
15.8.2014 trafen wir
uns bei strahlendem
Sonnenschein um eine
kleine Radtour zu
unternehmen. Fast 30
Teilnehmer sattelten ihre Räder und los ging es Richtung Altlichtenwarth. Die
Fahrradschlange war bei so vielen Teilnehmern doch von beachtlicher Länge.
Weiter ging es über St. Ulrich nach Neusiedl, wo wir eine kleine Pause einlegten.
Die Eisbecher konnten doch nicht ungegessen in der Sonne schmelzen! Zuvor
kamen wir bei den Windrädern vorbei.
Einige wenige packte der Ehrgeiz und sie radelten bis direkt vor das Windrad. Der
Rest der Mannschaft parkte die
Fahrräder im Schatten und wartete,
bis die Sportler zurück waren.
Schließlich musste man die Kräfte
einteilen,
denn
der
„Dobermannsdorfer Berg“ musste
auch noch bezwungen werden.
Nach
diesen
anstrengenden
Höhenmetern
ging
es
dann
gemütlich bergab und schon waren
wir wieder in Hausbrunn angelangt.
Müllsammlung
Bei unserer Radtour ist uns aufgefallen, dass im Graben
neben der Straße zwischen Hausbrunn und Altlichtenwarth
sehr viel Müll liegt, der dort sicher nicht hingehört. Da
entstand die Idee, eine Müllsammel-Aktion zu starten. Am
Freitag-Nachmittag, den 22.8.2014 war es dann schließlich
so weit. Ausgerüstet mit Warnwesten landeten im wahrsten
Sinn des Wortes unsere Teilnehmer dieser Aktion im
Straßengraben.
Bewaffnet
mit
Müllsäcken
und
Handschuhen sammelten sie den Unrat ein. Ganze sieben
(!) Säcke Müll wurden auf dieser kurzen Strecke
eingesammelt! Was man da alles findet P.
Nach getaner Arbeit stärkten
wir uns mit Wurstsemmeln
und Getränken. Mit dem
Traktor und Anhänger ging
es wieder zurück nach
Hausbrunn, die Müllsäcke
wurden fachgerecht entsorgt.
Danke an die fleißigen Helfer!
10
Hausbrunner Gemeindezeitung
Zugestellt durch
Post.at
Kellerbergfest
Die Kinderfreunde waren natürlich auch beim
Kellerbergfest dabei. Angeboten wurden unsere
köstlichen Waffeln, auf Wunsch auch mit Eis.
Zur Freude der Kinder durften sie einige Zeit
selbst hinter dem Verkaufspult stehen und die
Waffeln zubereiten. Da schmeckten sie doch
gleich doppelt so gut!
SENIORENBUND
Herr Max und Frau Maria Vollmann feierten
Goldene Hochzeit. Frau Tschabe und Frau
Ulrich überbrachten die Glückwünsche des
Seniorenbundes.
Am 20. August 2014 machten wir einen
1/2 Tagesausflug nach Zistersdorf.
Zur ASA (Abfall Service) und zur
Straßenverwaltung. Abschluss hatten wir beim Heurigen Böswirth. Es war ein
schöner Nachmittag.
MOBILE BLUTSPENDENAKTION
Am 8. September 2014 organisierte Herr Johann Schill im Gasthaus Schweinberger
wieder die Blutspendenaktion des Landesklinikum Weinviertel Mistelbach
Gänserndorf.
Anwesende Spender: 26
Tatsächliche Spender: 25
Abgewiesene Spender: 1
Jubiläumsspender:
25. Spende: Karl Hubinger
90. Spende: Rudolf Wittmann
WIR GRATULIEREN ZUM GEBURTSTAG
KAUFMANN Elfriede
RIBISCH Elfriede
KÖNIG Margit
FEICHTINGER Kurt
GEISSLER Rosa
MODLIBA Erna
PAUKER Ludwig
JANISCH Helena
KLUG Karl
Rabensburgerstr. 183
Hauptstraße 25
Vorgartenstraße 432
Bahnzeile 409
Hauptstraße 509
Dobermannsdorferstr. 547
Holzlisstraße 574
Gottfr. v. Preyer-Weg 373
Waldsiedlung 595
Alles Gute und noch viele schöne Jahre in Gesundheit, wünschen
die Mitglieder des Ortsgruppenausschusses.
11
Hausbrunner Gemeindezeitung
Zugestellt durch
Post.at
PENSIONISTEN
Das Ehepaar Hedwig und Robert
Wolf feierte das seltene Fest der
steinernen Hochzeit. Seitens der
Ortsgruppe
überbrachten
die
Funktionäre Karl Kaider und
Wilhelm Schwingenschrot dem
Jubelpaar
die
besten
Glückwünsche.
Das Ehepaar Waltraud und Josef Retzl,
beide Funktionäre unserer Ortsgruppe,
feierte das Fest der "GOLDENEN
HOCHZEIT", zu dem ihnen sämtliche
Funktionäre/innen gratulierten und noch
viele gemeinsame Jahre in Gesundheit
wünschten.
SV Hausbrunn
Der SV Hausbrunn bedankt sich bei den freiwilligen Helfern!
Ein großes Dankeschön gebührt den
vielen freiwilligen Helfern, welche das
Sportplatzgelände nach dem Unwetter
von Schlamm und Unrat gereinigt
haben!
Die Helfer, Jung und Alt packten
fleißig an, erbrachten gemeinsam in
zwei Tagen ca. 150 Arbeitsstunden,
somit konnte das gesamte Hauptfeld
und ein Großteil des Trainingsplatzes saniert werden.
Vielen Dank
Die Mitglieder des
SV Hausbrunn
Herausgeber, Hersteller und Medieninhaber: Marktgemeinde Hausbrunn, 2145 Hausbrunn, Hauptstraße 92,
Tel.: 02533/801320, FAX: 02533/801583, E – mail: gde.hausbrunn@aon.at, Internet: www.hausbrunn.at
Für den Inhalt verantwortlich: Bgm. Johann Fürmann. Grundlegende Richtung: Information der Gemeindebürger/innen über
die Tätigkeit der Gemeindevertretung und Gemeindeverwaltung und die Geschehnisse in der Marktgemeinde Hausbrunn im
Sinne der NÖ Gemeindeordnung.
12
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
2 837 KB
Tags
1/--Seiten
melden